Page 42

Üppige Bequemlichkeit Überzeugt hat der Stoff seit seiner Einführung in Europa im Hochmittelalter vor allem im Bereich Möbelwaren – nicht so sehr als immer wiederkehrender Trend, sondern eher als ein beständiges Symbol von Luxuseinrichtungen. Seine robuste Eigenschaft, welche dem dichten Flor zu verdanken ist, macht Samt als Polsterstoff und Wohntextil besonders beliebt. Darüber hinaus überzeugt er durch seinen noblen Glanz. Denn jede noch so kleine Wölbung und Falte wird durch den Bruch des Lichts auf der gleichmäßig geschorenen Fadenstruktur beleuchtet und in Szene ge-

rückt. Aus diesem Grund hat Samt die oft negativ konnotierte Eigenart, als Kleidungsstück »aufzutragen«. In der Inneineinrichtung ist diese üppige und glanzvolle Besonderheit ein großer Vorteil. Gegenstände aus Samt in eleganten Edelsteinfarben wie Bernsteingelb, Smaragdgrün, Saphirblau oder Rubinrot werden häufig und gerne in dunklen Räumen eingesetzt, um Kontraste und eine anmutige Atmosphäre zu kreieren. Ein Samt-Objekt bleibt durch seinen Glanz auch bei schummrigen Lichtverhältnissen noch wahrnehmbar.

Die Welt in Samt gekleidet Heutzutage kann sich jeder von Kopf bis Fuß in Samt kleiden und jeden Gegenstand mit dieser Textil­art überziehen. Das war nicht immer so: Lange galt der Stoff aufgrund seiner aufwendigen Herstellung als ein kostspieliges Gewebe mit ausgeprägSISTER-MAG.COM

ter, symbolischer Bedeutung für Macht, Prunk und Präsentation. Die Existenz des edlen Stoffes lässt sich bis in das Alte Ägypten verfolgen. Jüngste Forschungen haben auch in China Überreste aus Samt gefunden, die sich auf 403 v. Chr. datieren lassen. Weite

42

Profile for sisterMAG

sisterMAG 30 – Smaragd und Peach Cobbler – Sektion 3  

Mit unserer dritten Sektion von sisterMAG 30 - »Smaragd und Peach Cobbler« - bringen wir die Farbwelten von Pfirsich und Grün (und unsere be...

sisterMAG 30 – Smaragd und Peach Cobbler – Sektion 3  

Mit unserer dritten Sektion von sisterMAG 30 - »Smaragd und Peach Cobbler« - bringen wir die Farbwelten von Pfirsich und Grün (und unsere be...