Page 184

Wenn man in Dublin lebt, verliert man schnell den Blick und die Faszination für die üppigen, smaragdgrünen Hügel. Man erinnert sich eher an die gepflasterten Straßen, auf denen man seine alltäglichen Wege zurücklegt, oder an das gelbliche Licht der Straßenlaternen, die den sanft fallenden Regen beleuchten. Aber nur 20 Minuten außerhalb der Stadt, hinter der grauen Vorstadt, ist man schnell von den smaragdgrünen Feldern umgeben, die die Luft sofort frischer scheinen lassen. Diese grünen Felder sind voller Schafe und Kühe und werden von Hecken oder Mäuerchen in ein quadratisches Muster unterschiedlicher Schattierungen von Grün unterteilt. Und selbst diese Mäuerchen sind von Moos und Flechten bedeckt, die das grüne Farbspiel noch ergänzen. Natürlich ist der saftgrüne Farbton nicht nur an die Küsten der smaragdgrünen Insel gebunden. In seinem berühmten Lied »40 Shades of Green« beginnt Johnny Cash mit den Worten:

I close my eyes and picture the emerald of the sea From the fishing boats at Dingle to the shores of Dunardee I miss the river Shannon and the folks at Skibbereen The moorlands and the midlands with their forty shades of green

SISTER-MAG.COM

184

Profile for sisterMAG

sisterMAG 30 – Smaragd und Peach Cobbler – Sektion 3  

Mit unserer dritten Sektion von sisterMAG 30 - »Smaragd und Peach Cobbler« - bringen wir die Farbwelten von Pfirsich und Grün (und unsere be...

sisterMAG 30 – Smaragd und Peach Cobbler – Sektion 3  

Mit unserer dritten Sektion von sisterMAG 30 - »Smaragd und Peach Cobbler« - bringen wir die Farbwelten von Pfirsich und Grün (und unsere be...