Page 165

SMARAGD

&

PEACH

COBBLER

Fotos: Erik Winter Hair&Flowercrown: maskenspot Sam Reimann Makeup: Franziska Wilke Model: Esra Uyan

gie unterrichtet. Zum anderen lernt man alles über das Frisieren und Schminken sowie die Anatomie und Physiognomie des Menschen. Hergestellt werden auch Charaktermasken und Prosthetics. WAS UNTERSCHEIDET DEN BERUF DER MASKENBILDNERIN VON KLASSISCHEN HAIR AND MAKE-UP ARTISTS? Der Beruf der Maskenbildner ist eine geschützte Berufsbezeichnung. Die Prüfung wird durch die IHK (Industrie- und Handelskammer) abgenommen. Die Ausbildung zum Make-up Artist oder Visagisten dauert nur zwischen zehn Wochen und zwei Jahren. Es gibt sogar Wochenendkurse. Anders als beim Maskenbildner gibt es keinen Rah-

menlehrplan und somit keine Qualitätssicherung. Der Unterschied liegt ebenso in den erlernten Fähigkeiten. Diese sind beim Maskenbildner viel umfangreicher und intensiver. Wir stylen die Menschen nicht nur, sondern können sie auch komplett verändern – täuschend echt, z.B. durch Alterungseffekte, Perücken, Glatzen, Gesichtsteile, Wunden aller Art. Ein Maskenbildner kann diese Techniken nicht nur anwenden, sondern auch selbst Perücken knüpfen, Glatzen stippeln und Gesichtsteile aus Latex, Silikon oder Schaum herstellen. ALS SELBSTSTÄNDIGE MASKENBILDNERIN BIETEST DU EIN BREITES SPEKTRUM AN DIENSTLEISTUNGEN FÜR UNTERSCHIEDLICHE KUNDEN AN. WAS SIND DIE VORTEILE DEINES BERUFS? Wer die Abwechslung liebt, lässt den Alltag tanzen. Ich arbeite frei, da die tägliche Abwechslung und die täglichen neuen Herausforderungen das Leben so schön

165

SISTERMAG 30 | 08 / 2017

Profile for sisterMAG

sisterMAG 30 – Smaragd und Peach Cobbler – Sektion 3  

Mit unserer dritten Sektion von sisterMAG 30 - »Smaragd und Peach Cobbler« - bringen wir die Farbwelten von Pfirsich und Grün (und unsere be...

sisterMAG 30 – Smaragd und Peach Cobbler – Sektion 3  

Mit unserer dritten Sektion von sisterMAG 30 - »Smaragd und Peach Cobbler« - bringen wir die Farbwelten von Pfirsich und Grün (und unsere be...