Page 34

D I E A N FÄ N G E Wie so oft kommt das Konzept ursprünglich aus Nordamerika, wo Vorreiter wie Trunk Club (für Männer) und Stich Fix (für Frauen), Frank & Oak (für Männer aus Kanada) oder Shoedazzle (El Segundo/Kalifornien, USA) bisher vorherrschende Strukturen im Einzelhandel revolutionierten. Viele Startup-Gründer haben nicht unbedingt den verrücktesten Mode-Sinn – denken wir nur an Mark Zuckerbergs Hoodie-Style und viele andere Gründer der heutigen Tech-Titanen, die eher in T-Shirt und ausgeleierter Jeans auf der Pressekonferenz erscheinen. Mode und Technologie sind jedoch schon lange nicht mehr voneinander zu trennen, spätestens seit Firmen wie Frank & Oak neue und sehr erfolgreiche eCommerce-Modelle erfanden. Diese Firma produziert alle Kleidungsstücke selbst – jedes Teil kostet 50$ oder weniger, und pro Monat erscheint eine neue Kollektion – der Kunde erhält sozusagen die Männerzeitschrift in der Box und kann danach die gewünschten Teile auswählen. Während ältere Generationen einfach den Hosenvorrat für ein Jahr kaufen, wenn sie sich (zufälligerweise) in einem Kleidungsgeschäft wiederfinden, sind jüngere Männer zwischen 20 bis 35 heute nicht mehr so leicht zufriedenzustellen. CEO Ethan Song erklärte in einem Interview: »Heute will niemand mehr einmal im Jahr shoppen gehen und 2.000$ ausgeben. Man will unterschiedliche Marken mixen und individuell kombinieren. Man will die Kleidung genau so, wie man heute Informationen und Medien konsumiert – in kleinen Teilen.« SISTER-MAG.COM

32

Profile for sisterMAG

sisterMAG Ausgabe 24 – "Zart wie Papier"  

Unser sisterMAG gibt es zwar auch in der 24. Ausgabe nicht auf Papier, aber dennoch möchten wir uns in der Mai-Ausgabe dieses Jahres dem Obe...

sisterMAG Ausgabe 24 – "Zart wie Papier"  

Unser sisterMAG gibt es zwar auch in der 24. Ausgabe nicht auf Papier, aber dennoch möchten wir uns in der Mai-Ausgabe dieses Jahres dem Obe...