Page 205

ZARTBITTER

und Projekte mit diversen Organisationen (Staat, NGO, Privatwirtschaft) initiieren und umsetzen.

Eric: Christoph und ich reisen regelmäßig in die peruanische Amazonas-Region Alto Huayabamba, kaufen Bio- und Fairtrade-Kakao und entwickeln Nachhaltigkeitsprojekte mit den Kakaobauern von Pucallpillo und Santa Rosa. Dabei besuchen wir sie nicht nur aus geschäftlichen Gründen, sondern verbringen auch sehr viel Zeit mit ihnen, teilen den Alltag mit ihnen und schlafen seit Jahren in ihren Häusern. Schritt für Schritt haben wir so mehr über sie als Einzelpersonen erfahren, ebenso über ihr soziales, ökonomisches, natürliches und kulturelles Umfeld. Ganz anders als simple Kakaolieferanten wurden sie schnell unsere Freunde, sogar wie eine Familie.

Christopher: Die unglaublich reiche und schöne Natur der Amazonas-Region sowie die offene, ehrliche und dynamische Art der Bauern beeindruckten mich tief. Dadurch, dass wir immer wieder ins Alto Huayabamba zurückkehrten und bei den Bauernfamilien übernachten durften, wurden Eric und ich Teil ihres Alltags. Immer wenn ich nun nach Alto Huayabamba reise, fühlt es sich für mich an, als ob ich meine Familie in der Schweiz für eine Weile zurücklasse, nur um meine andere Familie in Peru zu besuchen.

Wann und wie begann es mit Choba Choba?

Eric: Nach so vielen Jahren der Zusammenarbeit und Freundschaft haben sowohl wir als auch die Bauern festgestellt, dass die Auswirkungen auf ihre Gemein-

203

SISTERMAG 24 | 05 / 2016

Profile for sisterMAG

sisterMAG Ausgabe 24 – "Zart wie Papier"  

Unser sisterMAG gibt es zwar auch in der 24. Ausgabe nicht auf Papier, aber dennoch möchten wir uns in der Mai-Ausgabe dieses Jahres dem Obe...

sisterMAG Ausgabe 24 – "Zart wie Papier"  

Unser sisterMAG gibt es zwar auch in der 24. Ausgabe nicht auf Papier, aber dennoch möchten wir uns in der Mai-Ausgabe dieses Jahres dem Obe...