Page 1

ATZIES R G T T I R E I NT CH FREY + CIE LU RN OFFERIERT

DUR

WELTCUP AM ROTSEE 25. – 27. Mai 2012

www.ruderwelt-luzern.ch FISA Partners

Nationaler Wettpartner

VIP-Caterer

Offizieller Eintrittssponsor

Host Rowing Night

Offizieller TV-Partner

Offizielle Medienpartner

Zentralschweizer Fernsehen

Medical Partner


Auf lange Sicht

Zürcher Lebensqualität besitzen Wohnen mit Weitblick: im Mobimo Tower mit spektakulärer Aussicht, in exklusiver Architektur, an atemberaubender Lage mitten in Zürich-West. Eigentumswohnung im Mobimo Tower mit grosszügiger Wohnfläche, Top-Innenausbau, 24/7-Hotelservice. Auf persönliche Voranmeldung zu besichtigen. Mobimo Tower, Zürich Constancia Jörger, Walde & Partner, T +41 44 396 60 33, www.mobimotower.ch


R AUM FÜR eRholUng

Exklusive Entspannung Der PAlAce SPA, ein ort der Stille und der geborgenheit, entführt Sie in eine andere Welt der erholung und entspannung. chF 1150.– pro Person für ein Jahr – noch nie war Wohlbefinden schöner!

haldenstrasse 10, 6002 luzern, Telefon 041 416 16 16 info@palace-luzern.ch, www.palace-luzern.ch


Nicht nur für Spitzen-Ruderer St. Anna im Bahnhof bietet Ihnen sportärztliche Sprechstunden, individuelle Leistungsdiagnostik, Trainings- und Komplementärtherapie, Beratung sowie Rehabilitation. Klinik St. Anna – offizieller Medical Partner der Ruderwelt Luzern St. Anna im Bahnhof Zentrum für Gesundheit und Prävention Zentralstrasse 1 6003 Luzern T 041 556 61 80 www.hirslanden.ch/stanna


Stadt Luzern

WILLKOMMEN IN WELCOME TO

LUZERN.CH


Bild freshfocus/Valeriano Di Domenico

Rudern und mehr

Sport auf SF zwei «sportlive» bei Top-Events «sportlounge» montags, 22.25 Uhr «sportaktuell» dienstags bis samstags, 22.20 Uhr (samstags auf SF 1) «sportpanorama» sonntags, 18.15 Uhr www.sport.sf.tv


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Magazin der Ruderwelt Luzern 2012

Inhalt 007 // Ruderwelt Luzern 2012 Willkommen am Göttersee 009 // Besucher Service // Visitor SErvice Was-Wie-Wo am Rotsee 011 // GrussWorte von Persönlichkeiten Denis Oswald // Ueli Maurer // Urs W. Studer 013 // Herzblut & Engagement Herzlichen Dank // Thanks To 021 // Emotionen, Geschichten und Gesichter am rotsee Impressionen 2011 & Your Pics are wanted 025 // Die Schweizer Delegation am Rotsee Klein aber fein 027 // Persönlichkeiten des Schweizer Rudersports Erste WM-Medaille 030 // Naturarena Rotsee - Ruderzentrum und Zielturm nehmen Formen an The Future has started 031 // Award für die Naturarena Rotsee Projekt des Jahres 032 // Building the new face of Rotsee Rowing The Future has started 033 // Award for Naturarena Rotsee Project of the year 036 // Thomas-Keller-Medaille 2012 Thomas Keller Medal 2012 Vaclav Chalupa 039 // Die etwas andere Rangliste The List 039 // Vom Turnen zum Rudern Ariella Kaeslin 039 // Zahlen, Daten, Fakten Deutschland-Achter

41 27 36 13 43 21 041 // Schweizer Ruderer die Geschichte schrieben Go for Medals 043 // EIn Rückblick auf die WM 1962 Wie alles begann 047 // Boote, Kategorien, Regeln What, who & how 049 // Die Damen und Herren hinter den Rennen Jury & Speaker 051 // Programm & Timetable Samstag & Sonntag// Saturday & Sunday 061 // Der Regattaverein Luzern 2012 Mit viel Herzblut – Der Regattaverein 061 // Stiftung Ruderzentrum Luzern-Rotsee Am Göttersee 061 // Ehre, wem ehre gebührt Kapitäne & Piraten 063 // Ruderwelt Luzern 2012 Organisations Komitee 064 // Die Magazin-Macher 2012 Impressum

QR CODES Besitzer von Smartphones können jetzt ganz einfach weiterführende Informationen und Videos abrufen. Sie sind Besitzer eines so genannten Smartphones? Dann können Sie mit Hilfe eines QR-Codes schnell und unkompliziert Hinweise zu Online-Seiten und Videos aufrufen, die in diesem Magazin veröffentlicht werden. Sie müssen nur mit der Kamera in Ihrem Handy den QR-Code mit einer geeigneten App einscannen, und schon sehen Sie die entsprechende Seite auf Ihrem Handy.

EI NT

OFFERIE

RITT

RT DUR

CH FRE

GRAT

Y + CIE

IS

LUZERN

W A M E LTC U 25. R O TS –2 7. M a

i 20 12

FISA

rz_t

s_p

rogr

amm

heft

Part

ners

201

Nati

2.in

dd

onal

1 VIP-

er Wet

tpar

ww

tner Offi

Cate

rer Hos

t Row

ing

Nigh

ziell

er Eint

ritts

w.rud

spon

erw

sor Offi

t Offi

ziell

e Med

ienp

artn

ziell

er TV-P

artn

elt-

er

er

Zentralsch weizer Fernsehen

16.0

4

www.ruderwelt-luzern.ch |

05


Erfahrung und Leidenschaft. Ob private Feiern, Firmen-Veranstaltungen oder Kultur- und Sport-Events: Das Catering-Team des Grand Casino Luzern macht jeden Anlass zu einem unvergesslichen Erlebnis. Unsere Spitzenköche verwöhnen Sie und Ihre Gäste mit kulinarischen Highlights der Extraklasse. Bei uns erhalten Sie das Gesamtkonzept, bei dem von der Komposition des Menus bis hin zum speziellen Dekor alles im Einklang steht. Und selbstverständlich unterstützen wir Sie mit viel Herzblut von der Planung bis zur reibungslosen Durchführung Ihrer Feierlichkeit. Verraten Sie uns doch einfach Ihre Wünsche!

Grand Jeu Casino Jackpot Casino Casineum / The Club Restaurant Olivo Bankette / Kongresse Catering

Haldenstrasse 6 · CH-6006 Luzern · Telefon +41 41 418 56 56 · www.grandcasinoluzern.ch


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Ruderwelt Luzern 2012

Willkommen am göttersee Es freut mich, Sie erstmals als neuer OK-Präsident hier am Rotsee begrüssen zu dürfen.

Liebe Gäste & Rudersportfreunde

Andreas L. Bucher OK-Präsident Ruderwelt Luzern

Die Ruderwelt Luzern stellt dieses Jahr wieder eine besondere Attraktivität dar. Auf Grund der Olympischen Spiele 2012 in London präsentiert sich der weltweite Regattakalender anders als normal und wir laden Sie daher bereits Ende Mai an den Rotsee ein. Vor ein paar Tagen durften wir hier die letzte Qualifikationsregatta für die Olympischen Spiele in London ausrichten und dieses Wochenende erwarten wir das letzte grosse Kräftemessen vor den Olympischen Spielen, bevor sich die meisten Mannschaften zur letzten Vorbereitung zurückziehen. Der Rotsee und die Ruderwelt Luzern haben seit langem einen ganz besonderen Stellenwert in der Welt des Ruderns. Vor 50 Jahren schrieben Luzern und der Rotsee erstmals Rudergeschichte: Die Austragung der Weltmeisterschaften 1962 in Luzern waren die ersten Ruderweltmeisterschaften überhaupt, inspiriert und organisiert von der damaligen, visionären Führungscrew des Regattavereins Luzern. Aber das ist nicht der einzige Grund für den ganz besonderen Stellenwert der Rennen auf dem „Göttersee“. Vielmehr liegt dieser an seiner einzigartigen Umgebung, den optimalen sportlichen Bedingungen, der tollen Regatta-Atmosphäre und nicht zuletzt an der langjährigen Tradition dieser jährlich ausgetragenen Regatta. Um die teilweise 50 Jahre alte Ruderinfrastruktur am Rotsee zu erneuern, hatte der Regattaverein Luzern - unter Einbindung aller Interessengruppen und mit einem besonderen Augenmerk auf die einzigartige Naturarena Rotsee - eine breit abgestützte Entwicklungsstudie angestossen. Basierend darauf entstand die neue Schutzverordnung Rotsee, und vor kurzem konnten wir die ersten Resultate der notwendigen Erneuerung vorstellen. Das Siegerprojekt aus der Studie zum neuen Ruderzentrum und zum neuen Zielturm stellen wir Ihnen in diesem Magazin vor. Wir hoffen damit der Ruderwelt Luzern die Basis für die kommenden Jahre zu legen. Wir begrüssen Sie ganz herzlich bei uns und bedanken uns bei unseren Partnern, unserem Publikum und den Athleten ganz herzlich. Dank Ihrer Treue wird die Ruderwelt Luzern jedes Jahr wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis und wer weiss, vielleicht auch mal wieder Austragungsort von Ruderweltmeisterschaften. Herzlichst, Ihr Andreas L. Bucher

Folgen Sie uns auf Facebook Ruderwelt Luzern Follow us on Facebook Ruderwelt Luzern

www.ruderwelt-luzern.ch |

07


66

r siche r e Somm n Sie die n e d e erzig wimmer n Sie h n e e b w uns, . Bitte ttungssch n n e e s u s e re ie Wir f sund gen Ihre RSchweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG e und g regeln! Société Suisse de Sauvetage SSS e d Società Svizzera di Salvataggio SSS a 6B Societad Svizra da Salvament SSS

Baderegeln Baderegeln

6 Baderegeln

SLRG

SSS

Kleine Kinder nie unbeaufsichtigt am Wasser lassen ! – Sie kennenKinder keine Gefahren. Kleine nie unbeaufsichtigt am Wasser lassen ! – Sie kennen keine Gefahren.

Nie alkoholisiert oder unter SLRG SSS Drogen ins Wasser! Nie mit vollem oder ganz leerem Nie alkoholisiert oder Magen unter schwimmen. Drogen ins Wasser! Nie mit vollem oder ganz leerem Magen schwimmen.

Nie überhitzt ins Wasser springen! – Der Körper braucht Anpassungszeit. Nie überhitzt ins Wasser springen! – Der Körper braucht Anpassungszeit.

Nicht in trübe oder unbekannte Gewässer springen ! – Unbekanntes kann Gefahren bergen. Nicht in trübe oder unbekannte Gewässer springen ! – Unbekanntes kann Gefahren bergen.

Luftmatratzen und Schwimmhilfen gehören nicht ins tiefe Wasser ! – Sieund bieten keine Luftmatratzen SchwimmSicherheit. hilfen gehören nicht ins tiefe Wasser ! – Sie bieten keine Sicherheit.

Lange Strecken nie alleine schwimmen! – Auch der besttrainierte Körper nie kann eine Lange Strecken alleine Schwäche erleiden. schwimmen! – Auch der besttrainierte Körper kann eine Schwäche erleiden.

© SLRG SSS · 6210 Sursee · info @slrg.ch · www.slrg.ch · PC©80 - 43902009 -5 SLRG/SSS © SLRG/SSS 2009


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Besucher Service // VIsitor Service

Wie-was-wo am Rotsee Hier bekommen Sie einen ersten Überblick, was Sie am Rotsee alles erwartet und was Sie sehen können. Viel Freude wünschen wir Ihnen! Here is your at-a-glance guide to What, Where and When on the Rotsee. We wish you a very enjoyable visit! Verpflegung Entlang dem Rotsee stehen Ihnen verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten zur Verfügung. Freitag: 11.00 - 18.00 Samstag: 09.00 - 19.00 Sonntag: 08.00 - 17.00

Freitag, 25. Mai 2012 Friday, May 25th 2012

Sanität Diese finden Sie an folgenden Standorten: Im Zielgelände hinter der Haupttribüne Im Rudersportzentrum beim Bootslagerplatz Beim Motorbootsteg

Samstag, 26. Mai 2012 Saturday, May 26th 2012

09.00 h Vorläufe alle Kategorien Heats for all events 16.00 h Hoffnungsläufe Repechages

09.30 h Halbfinals für Rennen 17,18,20 Semi-Finals for Events 17,18,20 10.30 h D-Finale D-Finals 10.45 h C-Finale C-Finals 12.00 h Mittagspause Lunch Break 13.30 h Halbfinals für Rennen 01 - 14 Semi-Finals for Events 01 - 14 16.05 h B-Finale für Rennen 17,18,20 B-Finals for Events 17,18,20 16.30 h A-Finale für Rennen 17,18,20 A-Finals for Events 17,18,20

Telefon: +41 41 420 11 33

Refreshments You will find a range of refreshment possibilities located along the Rotsee. Friday: 11.00 - 18.00 Saturday: 09.00 - 19.00 Sunday: 08.00 - 17.00 First Aid First Aid posts are located: in the finishing area in the rowing centre near the boating enclosure near the motorboat pontoon

Sonntag, 27. Mai 2012 Sunday, May 27th 2012

Athletenverpflegung

Medical Center

Phone: +41 41 420 11 33 Kantonsspital Ost

09.00 h 10.20 h 11.40 h 11.50 h 13.00 h 15.00 h

B-Finale für Rennen 01 - 14 B-Finals for Events 01 - 14 A-Finale für Rennen 01 - 14 A-Finals for Events 01 - 14 Int. Junioren Städteachter Int. Junior City Eight Mittagspause Lunch Break A-Finale für Rennen 01 - 14 A-Finals for Events 01 - 14 Schluss der Rennen End of racing

Riedstrasse und Wendeplatz

www.ruderwelt-luzern.ch |

09


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

ST1 75 / 100

Autoclave System www.staempi-boats.ch

FISA International Federation of Rowing Associations

Denis Oswald FISA President

Welcome to Lucerne It is always with the greatest pleasure that the best rowers of the world return every year to Lucerne. They know that they will get excellent water conditions which guarantee a fair competition.

They also know that all their strongest opponents from all around the world will be present and that it will be a real test for them with global significance. This year, the interest of competing in Lucerne is even greater, because the regatta will take place only nine weeks before the start of the Olympic Games in London. And, of special significance, the Rotsee is at the beginning of a series of important refurbishments that everybody is eager to see. On top of all this and what will be very special this year in Lucerne will be the celebration of the 50th anniversary of the 1st World Rowing Championships which took place in the summer of 1962 here, on the Rotsee. Some of you may remember the numerous victories of the German crews, Vjatcheslav Ivanov in the single defeating Stuart McKenzie and many other great moments of this fantastic event. Some of the participants from this historical championship will be present this weekend. This event will also give us the opportunity to measure the progress made by our sport in the course of the last half century. Therefore, there are many reasons to go to Lucerne this year. Welcome to all participants and spectators, Denis Oswald

010

| www.ruderwelt-luzern.ch


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Der Schweizer Bundesrat

Die Stadt Luzern

Ueli Maurer Bundesrat und Chef VBS

Urs W. Studer Stadtpräsident Luzern

RuderN auf Willkommen dem Göttersee in Luzern Die Ruderwelt Luzern, feiert heuer ein ganz besonderes Jubiläum: Vor 50 Jahren haben auf dem „Göttersee“, die ersten Weltmeisterschaften des Weltverbands FISA stattgefunden.

Eine alte Sport-Weisheit sagt: Im Winter werden Ruderer gemacht. In den kalten Monaten bleibt Zeit für das, was im Sommer zu oft kurz kommt: Kraft- und Ausdauertraining, den eigenen Körper fit machen.

Dieses Jahr finden zwar „nur“ Weltcup-Rennen statt, diese stehen aber im Zeichen der Olympischen Spiele in London 2012. Der Rotsee gilt seit jeher bei allen führenden Nationen als das ideale Rudergewässer. Deshalb werden die Rennen auf dem nur schmalen, aber windgeschützten See immer wieder für WM- und Olympia-Selektionen genutzt. Das macht sich eine Woche vor der Ruderwelt auch der seit einigen Jahren unter der umsichtigen Führung des Neuenburger IOC-Mitglieds Denis Oswald stehende internationale Ruderverband zu Nutze. Die FISA vergibt die letzten Startplätze für die Olympischen Spiele in London auf dem Rotsee.

Wer einen Blick auf die Athleten am Rotsee wirft, bekommt den Eindruck, dass alle ihre Hausaufgaben gemacht haben und für die Saison bestens gerüstet sind. Kein Wunder, steht doch in diesem Jahr mit den Olympischen Spielen in London ein nur alle vier Jahre wiederkehrender Höhepunkt eines jeden Ruderers auf dem Programm.

Die Ruderwettbewerbe auf dem Rotsee hätten nicht den Stellenwert, wenn im Regattaverein Luzern nicht immer wieder umtriebige Leute am Ruder gewesen wären. Sie haben es verstanden, die Regatta den internationalen Entwicklungen anzupassen. Sie führten 1962 die ersten Weltmeisterschaften durch – diese nur für Männer. Aber auf dem Rotsee wurden 1974 auch die Welttitelkämpfe ausgetragen, bei denen erstmals Frauen zugelassen waren – dies drei Jahre nach der Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz. Ich wünsche allen Ruderinnen und Ruderern eine erfolgreiche Regatta. Dem Regattaverein Luzern und seinen vielen Helferinnen und Helfern danke ich für die Organisation. Ueli Maurer

Einen ersten Vorgeschmack auf Olympia erhalten Athleten und Zuschauer während der Ruderwelt in Luzern. Seit über 100 Jahren gehören die internationalen Ruderregatten zum festen Bestandteil des Luzerner Sportjahres und zu einem Muss für jeden Ruderer. Es freut mich, immer wieder von Athleten und Funktionären aus aller Welt zu hören, dass sie gerne nach Luzern kommen. Inzwischen hat der Rotsee von künstlich angelegten Anlagen aus dem Ausland Konkurrenz bekommen. Sie entsprechen mehr den Ansprüchen des modernen Rudersportes. Die Atmosphäre am Rotsee inmitten von Bäumen direkt am Stadtrand ist zwar weiterhin fabelhaft, die Defizite der Infrastruktur lassen sich damit aber nicht kaschieren. Es sind deshalb Investitionen notwendig, welche die öffentlichen Hände mitzufinanzieren bereit sind. Entsprechende Projekte sind in Gange und mit dem Verein Naturarena Rotsee ist auch eine starke Trägerschaft am Ruder. Den Athletinnen und Athleten, ihren Betreuerinnen und Betreuern wünsche ich Erfolg im fairen Wettkampf auf dem Wasser, den Fans am Ufer packende Rennen und den Offiziellen aus Landesverbänden und internationalem Ruderverband anregende und doch erholsame Tage in der Region Luzern. Urs W. Studer

www.ruderwelt-luzern.ch |

011


HELP SAVE THE ‘WOW’

These giants of the animal kingdom need help. Despite their strength and cunning they’re no match for a poacher’s rifle. For 50 years WWF has been securing protected areas worldwide, but these aren’t enough to stop the killing. To disrupt the sophisticated criminal gangs supplying animal parts to lucrative illegal markets, we are working with governments to toughen law enforcement. We’re also working with consumers to reduce the demand Black Rhinoceros, Nairobi National Park, Kenya. © NaturePL.com / Andy Rouse / WWF

for unlawful wildlife products. Help us look after the world where you live at panda.org/50


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Engagement & Herzblut

Herzlichen Dank! Herzlichen Dank

Der Regattaverein Luzern dankt allen Sponsoren, Partnern und Gönnern für das grosszügige Engagement

FISA PARTNER

am dankt Rotsee. allen Ohne diese Unterstützung wäre die Durchführung Luzern» nicht gewährleistet. Der Regattaverein Luzern Sponsoren, Partnern und Gönnern der für«Ruderwelt das grosszügige Engagement am Rotsee. Ohne diese Unterstützung wäre die Durchführung der Ruderwelt Luzern nicht gewährleistet.

WORLD ROWING AND WWF PARTNERS FOR CLEAN WATER

SILBERPARTNER

VIP-Caterer

Kopierservice

Partner für alkoholfreie Getränke

Eventpartner

Carrier

MEDIENPARTNER

REGIONALE PARTNER

Getränkepartner

Sportbekleidungspartner

Medical Partner

Host Rowing Night

Nationaler Wettpartner

Modepartner

BRONZEPARTNER

Offizieller Eintrittssponsor

Offizieller TV-Partner

rz_Sponsoring-Liste_RWL_2012.indd 1

Mediensponsor

Lokaler TV-Partner

Radiopartner

Zentralschweizer Fernsehen

013

27.04.12 11:15

www.ruderwelt-luzern.ch |


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Engagement & Herzblut

Thanks to Der Regattaverein Luzern dankt allen Dienstleistungspartnern, Gastgebern in der VIP-Lounge, den Firmen, welche ein Rennpatronat übernommen haben, den we-row-for- und Gönner-Mitgliedern für ihr Engagement und ihre Anwesenheit an der Ruderwelt Luzern. Wir schätzen ihre Unterstützung sehr.

Dienstleistungspartner 1a Hunkeler, Ebikon ARGE Stegbau, Luzern AVIA Schätzle AG, Luzern Enz Audio Video AG, Luzern Felder AG, Altwis Gärtnerei Schwitter AG, Inwil Great Big Events, London HG Haus- und Gartenservice GmbH, Luzern Lötscher Logistik AG, Littau Militär-Sanitäts-Verein Emmenbrücke Performa AG, Luzern Pilacom AG, Kriens Promot AG, Yamaha-Motoren, Safenwil Recupero AG, Dräksak Services Schweiz, Emmen Rotsee-Team, Luzern Schmid Bauunternehmung AG, Luzern Schweizerischer Ruderverband, Sarnen Securitas AG, Luzern Supervision, Grossleinwand Wiederkehr AG, Buchrain Swiss Timing Gastgeber in der VIP-Lounge FISA, Lausanne Gazprombank, Moscow Gebr. Amberg Bauunternehmung AG, Kriens Hirslanden Klinik St. Anna, Luzern LGT Bank (Schweiz) AG, Luzern

014

| www.ruderwelt-luzern.ch

Lötscher Tiefbau AG, Luzern Mobimo Management AG, Küsnacht Neue Luzerner Zeitung AG, Luzern Samsung Electronics Austria GmbH, Zürich Schmid Bauunternehmung AG, Ebikon Schweizerische Radio- und FernsehGesellschaft, Business Unit Sport, Zürich Schweizerischer Ruderverband, Sarnen Taihe Live Co. Ltd, Beijing Tele 1, Luzern UBS AG, Luzern Vnesheconombank, Moscow Rennpatronate Aicher, De martin, Zweng AG, Luzern Anliker AG, Emmenbrücke Dominik Keller, Zürich Felder AG, Altwis Gebr. Amberg Bauunternehmungen AG, Kriens Gübelin AG, Luzern Hug AG, Malters Luzerner Verband d. Raiffeisenbanken, Luzern Schmid Bauunternehmung AG, Ebikon Schurter AG, Luzern Securitas, Luzern Stadt Luzern, Luzern SUVA, Luzern Swisslos, Basel Wiederkehr AG, Buchrain

we row for Aicher, De Martin, Zweng AG, Luzern Leu S.a.r.l., Rothenthurm Bauer Germaine, Hünenberg See Beck Albert, Basel CKW Central­schw. Kraftwerke AG, Luzern Grand Casino Luzern AG, Luzern Schärli Architekten AG, Luzern Gebrüder Brun AG, Emmenbrücke Malergeschäft Durrer AG, Luzern Altras Managament AG, Inwil Schindler Aufzüge AG, Ebikon Felder AG, Altwis Corsa Nova AG, Sursee Häcki Walter, Engelberg Hug AG, Bäckerei/Konditorei, Luzern Hug AG, Malters Messe Luzern AG, Luzern Sanchioni Ruedi, Luzern Sandvig Per-Otto, Oberrieden B & S Elektro Engineering AG, Emmenbrücke Schürch-Egli AG, Sempach Chiro Training AG, Luzern Studhalter Treuhand AG, Luzern Neue Luzerner Zeitung AG, Luzern Scherler AG, Luzern Odermatt Zuber & Partner AG, Luzern Confiserie „Sandra“, Ebikon


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Gönner ACSAMI AG IT SOLUTIONS, Ahrens Jörgen, Neuenhof Affentranger Elektro AG, Affentranger Peter, Luzern Apostroph AG, Stofer Elisabeth, Luzern 6 Arnold Hanspeter, Luzern Atelier G, Gerber Ursula, Kriens AXA Winterthur, Müller Erik, Zürich BDO AG, Vogel Heinz, Luzern Blesshess AG, Dipl. Bauingenieure ETH SIA USIC, Bless Carlo, Luzern Bootswerft Empacher GmbH, Empacher Helmut und Rainer, Eberbach Bucher Thomas, Zug Burger & Müller, Rechtsanwälte und Notare, Müller Hans, Luzern Burri & Lötscher AG, Lötscher Beat, Meggen Cobalu GmbH, Bachman Peter, Luzern Confiserie Sandra, Zupan Stanco, Ebikon Credit Suisse, Studer Stefan, Luzern Daetwyler Paul C., Bergdietikon Die Post, Häcki Stephan, Luzern End AG, End Markus, Luzern Ernst Walter, Zumikon Galliker Transport AG, Trachsel Pirmin, Altishofen Helfenstein & Bucher AG, Biedermann Dieter, Luzern

Helvetia Versicherungen, GA Luzern, Ob-/Nidwalden, Riebli Jörg, Luzern Herzog Haustechnik AG Luzern, Schilliger Peter, Luzern Hess Peter, Zug Hochstrasser AG, Bühler Josef, Luzern Holag, Holenstein H.P., Emmen Holcim Kies und Beton AG, Waser David, Oberdorf NW Jörg Lienert AG, Lienert Jörg, Luzern Josef Meyer Stahl+Metall AG, Grau Stephan, Emmen Koegel Helmuth, Stansstad Landolt Heinz, Adligenswil Linz Barbara, Luzern Lötscher Tiefbau AG, Lötscher Roman, Luzern Lustenberger Kurt, Adligenswil Maler Stutz AG, Wesseling Walter, Luzern Moser-Szeless Margit, Zug Müller Kurt, Luzern ODO Produkte, Pius Suter, Luzern OLCONA Verwaltungs AG, Immobilien-Verwaltung, Corradi Arturo, Olten Performa AG, Bienz Joe, Luzern Peyer Alex, Eschenbach LU PKG Pesionskasse, Baier Marcel, Luzern Quartierverein Meihof, Scherer Oskar, Luzern

Robert Widmer AG, Elektrische Anlagen, Süess Pius, Luzern Roelli Bruno, Luzern Salvisberg-Sigg Christine, St. Niklausen LU San-Siro-Reisen, Heutschy Bruno, Luzern Schärli Josef, Luzern Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees, Schulthess Stefan, Luzern Schnieper Rolf, Luzern Schwarz Jörg, Luzern Schweizer Christian, Stans Stalder Alois, Beratungen, Horw Steinmann Erich, Luzern Studer Peter, Luzern T.E.A.M. Television Event and Media Marketing AG, Luzern TGS Architekten Luzern, Moser Andreas, Luzern Waser Die Küche. AG, Hunkeler Damian, Hergiswil NW Waser Hugo, Stansstad Weber Martin, Luzern Wirtshaus Galliker, Galliker Peter, Luzern Wirtshaus Taube, Honegger Saemi, Luzern

www.ruderwelt-luzern.ch |

015


Eine L채nge voraus. Durch die Partnerschaft mit SwissTopSport unterst체tzt Sporttip die Ruderwelt Luzern und viele weitere Sportevents wie die Swiss Indoors Basel, die Tour de Suisse oder den World Cup Adelboden. Mit Sporttip kann jeden Tag auf Fussball, Formel 1, Tennis und vieles mehr gewettet werden. An jeder Lotto-Verkaufsstelle oder via www.sporttip.ch

Offizieller Partner von SwissTopSport

Dein Einsatz z채hlt!


WORLD ROWING AND WWF PARTNERS FOR CLEAN WATER


MESSEAUFTRITTE, DIE FARBE INS LEBEN BRINGEN.

Originelle Ideen, kreative Konzepte, erstklassige Materialien machen aus dem Standard etwas Besonderes. Expo Media sorgt für Lösungen die Ihr Publikum begeistern.

Acherfang 2 · CH-6274 Eschenbach · +41 (0)41 269 50 50 · www.e-e-s.ch


Mitglieder:

Sportgrossveranstaltungen sind gut für die Schweiz.

Grand Slam

GSTAAD, SWITZERLAND

Die Schweiz ist weltweit das Land mit der breitesten Dichte und Vielfalt an international führenden Sportgrossveranstaltungen. Die unter dem Label «SwissTopSport» vereinten SpitzensportEvents gehören zu den Besten der Welt. Das ist gut für unser Land und gut für den Schweizer Sport. «SwissTopSport» engagiert sich dafür, dass die Werte und Leistungen ihrer Events erkannt und von Sport, Politik und Wirtschaft verstärkt gefördert und genutzt werden.

Unsere Partner: BASPO Bundesamt für Sport, Blick , Schweiz Tourismus, SRG SSR und Swiss Olympic. Kontakt: SwissTopSport, Florastrasse 13, Postfach 364, CH-8800 Thalwil, Tel. +41 (0)44 723 13 13, info@swisstopsport.ch


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

GEMEINSAM GEWINNEN Sportliches Outfit für dich und dein Team – Hol dir den neuen ERIMA Katalog beim Sporthändler oder unter www.erima.ch

20120418_Neutral_A5-quer.indd 1

18.04.12 14:03

Mode & Lifestyle

In der Mode eine Bootslänge voraus! Weinmarkt 4 / 5 · 6004 Luzern Tel. 041 410 17 14 · 041 412 17 40 · info@phaenomen.ch

020

| www.ruderwelt-luzern.ch


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Emotionen, Geschichten und Gesichter vom Rotsee

IMPRESSIONEN 2011 All die spannenden Momente, die Emotionen und die Menschen am Rotsee faszinieren uns jedes Jahr wieder von neuem. Am Ende jeder Regatta f端llt sich unsere Fotodatenbank mit spannenden Bildern, festgehaltenen Gef端hlsausbr端chen und lustigen Schnappsch端ssen. Aber sehen Sie selbst. Welches Bild ist Ihr Favorit?

www.ruderwelt-luzern.ch |

021


Ohne Training schmelzen Ihre Muskeln ab dem 30. Geburtstag dahin. Steigern Sie Kraft und Gleichgewicht – und senken Sie die Unfallgefahr.

Mit dem Gleichgewichts-Programm der Suva. Die überall durchführbaren Übungen dieses Programms sorgen für kräftigere Muskeln und verbessern das Gleichgewicht. Dadurch können Sie drohende Stürze besser ausbalancieren und vermeiden. Weitere Informationen unter suva.ch.


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Emotionen, Geschichten und Gesichter vom Rotsee

SE ins ND US era t@ YOUR r ud erw PICTU elt- RE luz ern .ch

your pics are wanted! Selbst auch mit dem Fotoapparat an der Ruderwelt Luzern unterwegs? Dann sind wir interessiert! Senden Sie uns Ihr bestes Bild oder Ihren lustigsten Schnappschuss. Got your camera to hand? Then we’d love to see how you see Rowing World Lucerne! Send us your best picture or funniest snapshot.

www.ruderwelt-luzern.ch |

023


facebook.com/EFGInternational

Team: Mario Gyr, Simon Niepmann, Lucas Tramèr and Simon Schürch.

Proud sponsors of the Swiss Lightweight Coxless Four A private bank unlike any other. A record of dynamic growth. Built on giving clients the service they expect and deserve.

Practitioners of the craft of private banking

EFG International’s global private banking network includes offices in Zurich, Geneva, London, Channel Islands, Luxembourg, Monaco, Madrid, Hong Kong, Singapore, Shanghai, Taipei, Miami, Nassau, Bogotá, Montevideo and Buenos Aires. www.efginternational.com


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Weissha Pamela

upt

Die Schweizer Delegation am Rotsee

Klein aber fein Der Schweizerische Ruderverband (SRV) startet bei der Ruderwelt Luzern mit einer sehr kleinen Delegation. Das Trio - der Leichte Vierer ohne Steuermann, der Doppelvierer der Männer und der leichte Skiff bei den Frauen – gehört aber zum Besten was der Schweizer Rudersport momentan zu bieten hat.

Der leichte Vierer ohne Steuermann mit Mario Gyr, Simon Niepmann, Lucas Tramer und Simon Schürch hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich an die Weltspitze vorgearbeitet und gehört auch in London zu den Anwärtern auf eine Medaille. „Der Rotsee ist wie mein Kinderzimmer“, sagt Schlagmann Mario Gyr. „Jetzt ist es Zeit, dieses Zimmer mit einer Medaille zu schmücken.“ Mit welcher ist ihm eigentlich egal. „Natürlich ist es mein Traum, einmal als Sieger des Weltcuprennens auf dem Rotsee-Podest zu stehen“, sagt Mario Gyr. Mit den Rennen am Rotsee startet der Vierer ohne in der Originalbesetzung in die Olympiasaison. Lucas Tramer war sieben Wochen wegen einer langwierigen Sehnenscheidenentzündung ausser Gefecht gesetzt, dazu Mario Gyr: „An der Ruderwelt wollen wir wieder Sicherheit gewinnen, um mit viel positiver Energie die Vorbereitung auf Olympia in Angriff nehmen zu können.“

The

Vierte Olympiateilnahme für Vonarburg André Vonarburg kennt zwei spezielle Gefühle: „Ich weiss, wie es ist, Olympiateilnehmer zu sein und ich kenne das spezielle Erlebnis, an der Ruderwelt auf dem Podest zu stehen.“ In diesem Jahr ist Olympia für den 34-jährigen Vonarburg das grosse Ziel: Bei seiner ersten Teilnahme 2000 in Sydney belegte er im Doppelvierer den 5. Rang, diese Rangierung erreichte er im Skiff in Athen und Peking nicht mehr. Nun soll es einen versöhnlichen Abschluss auf der internationalen Ruderbühne geben: „Am liebsten mit einer Medaille“, sagt Familienvater Vonarburg. Auf dem Rotsee möchten er und seine Teamkollegen Nico Stahlberg, Florian Stofer und Augustin Maillefer den letzten Schliff für Olympia holen. „In Luzern sind die stärksten Nationen am Start und hier können wir ihnen auf den Zahn fühlen“, sagt André Vonarburg. So wie im letzten Jahr, als der neu formierte Doppelvierer den Fette 4. Rang belegte und den amtierenden Weltmeister schlug. Für eine Medaille gut Der Saisonhöhepunkt für die zweifache Skiff-Weltmeisterin (2008/2009) Pamela Weisshaupt ist nicht Olympia in London, sondern die Weltmeisterschaften der nicht olympischen Bootsklassen in Plovdiv (Bulgarien). Die Leichtgewichtsruderin hat mit einem vierten Platz in Piediluco (Italien) angedeutet, dass auch in der neuen Saison wieder mit ihr zu rechnen sein wird. Im letzten Jahr verfehlte sie den Heimsieg auf dem Rotsee nur knapp. In diesem Jahr möchte sie es besser machen.

S

Fou s s i w

r

s Boo t

Folgen Sie den Schweizer Ruderern auf Facebook

Swiss Four Leichter Vierer ohne SUI LM 4www.vierer.ch

Fettes Boot Doppelvierer SUI M4x

Pamela Weisshaupt Skiff SUI LW1x www.pamelaweisshaupt.ch

www.ruderwelt-luzern.ch |

025


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

026

| www.ruderwelt-luzern.ch


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Persönlichkeiten des Schweizer Rudersports

Erste WM-Medaille Adolf und Hugo Waser vom See-Club Stansstad gehören zu den grössten Persönlichkeiten des Rudersports der Schweiz. Ihnen ist es zu verdanken, dass der Schweizerische Ruderverband (SRV) an der ersten Weltmeisterschaft 1962 auf dem Rotsee auch gleich eine Medaille feiern konnte.

RWL-MAGAZIN: Welche Erinnerungen haben Sie an die erste WM der FISA auf dem Rotsee, an der Sie die Bronzemedaille im Zweier ohne Steuermann errungenen haben? Adolf und Hugo Waser: Der Sieg mit der besten Zeit aller Vorläufe gegen die Finnen (Vizeeuropameister des Vorjahres) gab uns grosse Zuversicht für den Titelgewinn im Zweier ohne Steuermann. Wegen eines Materialdefektes am Steuer – Rückwärtsrudern infolge eines Fehlstarters – reichte es uns vor mehr als 45‘000 applaudierenden Zuschauern nur noch zur Bronzemedaille. Die riesige Zuschauerkulisse, die grosse Zahl neuer Rotseerekorde und die hervorragende Organisation durch den Regattaverein Luzern waren einmalig. Wo haben Sie die Medaille von damals aufgestellt? Ehrlich gesagt, das wissen wir gar nicht mehr. Wahrscheinlich in einer Kiste auf dem Estrich oder im Keller. Was würden Sie als Ecksteine Ihrer rudersportlichen Aktivitäten bezeichnen? Wir haben zusammen mit unserem Trainer Dr. Hans Walter immer sehr grossen Wert auf die technische Schulung gelegt. Einen Vorsprung erzielten wir in der Schweiz mit der Umsetzung des gezielten Intervalltrainings von Trainer Walter Näpflin mit Strecken- und Zeitintervallen. Trainingslager gab es höchstens übers Wochenende und ein Höhenlager vor den Olympischen Spielen in Mexiko. Dafür wurden die Ferien aufgebraucht. Sporthilfe oder ärztliche Betreuung im Training existierten noch nicht.

der internationalen Regatta von 1957 in Luzern erwähnt, ferner die erste Skiffmeisterschaft (Adolf Waser) 1959 sowie der Sieg im Zweier ohne Steuermann (Adolf und Hugo Waser) über die russischen Olympiasieger von 1960 an der Europameisterschaft 1961 in Prag; später die Bronzemedaille im Vierer mit Steuermann (mit Hugo Waser) an den Olympischen Spielen in Mexiko (1968) und an der Europameisterschaft (1969) in Klagenfurt ebenfalls im Vierer mit Steuermann (mit Adolf und Hugo Waser). Rudern Sie heute noch? Ja natürlich, aber nicht mehr in den kleinen Rennbooten. Wir bevorzugen grössere und breitere Mannschaftsboote. Jährlich kommen wir immer noch auf rund 1500 Kilometer.

Haben sich die Trainingsmethoden von damals gegenüber den heutigen Vorbereitungen auf internationalem Niveau wesentlich verändert? Im Vergleich mit der Zeit vor 50 Jahren ist auch das Spitzenrudern in der Schweiz professionalisiert worden. Der Schweizer Ruderverband (SRV) ist auf dem richtigen Weg. Welches sind nebst der Bronzemedaille an der WM 1962 Ihre bedeutendsten Erfolge im Rudern? Unter diesem Aspekt sei der Sieg im Zweier mit Steuermann (Adolf Waser/Erwin Odermatt, Renngemeinschaft See-Club Stansstad/ Ruder-Club Reuss Luzern) an

www.ruderwelt-luzern.ch |

027


Kein Tatort auf Tele 1. Aber die Nachrichten aus der Zentralschweiz. T채glich ab 18 Uhr.

Tele 1_A4_210x297.indd 1

Zentralschweizer Fernsehen Immer im Bild. tele1.ch 11.04.2012 10:15:44


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

SCHURTER MACHT SICH STARK FÜR DEN VIERER OHNE STEUERMANN. Kraft, Ausdauer, Dynamik und das Ziel fest vor Augen: Was an der Ruderwelt Luzern gilt, zählt auch für SCHURTER. Als führender Anbieter von elektronischen und elektrotechnischen Komponenten schätzen wir den fairen Wettkampf und lieben das Gewinnen. Mit Stolz übernehmen wir seit Jahren das Rennpatronat für den Vierer ohne Steuermann.

SCHURTER AG Werkhofstrasse 8-12 | CH-6002 Luzern www.schurter.com

www.ruderwelt-luzern.ch |

029


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Ruderzentrum und Zielturm nehmen Formen an

The Future has Started Die Zukunft der Naturarena Rotsee bekommt ein Gesicht. Das Siegerprojekt des Studienauftrags überzeugte mit einem funktionalen, sorgfältig in die Landschaft eingebetteten Ruderzentrum und einem modernen Zielturm. Bis zur Ruderwelt Luzern 2016 soll alles umgesetzt sein.

Das Ruderzentrum am Rotsee ist alt, ein fester Zielturm seit letztem Jahr Geschichte. Die Folge: Die Ruderinfrastruktur am Rotsee braucht eine Gesamterneuerung, um künftig wieder internationalem Standard gerecht zu werden. Fünf Architekturbüros machten sich gegen Ende 2011 an den Studienauftrag. Da das Gebiet am Rotsee auch Naherholungsraum für die Region Luzern ist und die Uferzonen unter Naturschutz stehen, musste im gesamten Projekt der Einklang von Natur, Landschaft und Sport gefunden werden. Im Zentrum der vier Teilprojekte stehen der Ersatz des Zielturms, der Neubau des Ruderzentrums, die Aufwertung von Wegen, Plätzen, Uferzonen und der optimierten Erschliessung und zu guter Letzt die Erstellung ruderspezifischer Infrastrukturen wie Stege und Zeitmessung. Flexible Nutzung für Betrieb wichtig Den Zuspruch aus dem Studienauftrag erhielt das Projekt von Andreas Fuhrimann, Gabrielle Hächler Architekten AG, Zürich. „Ihr Projekt für das Ruderzentrum überzeugte städtebaulich mit seiner geschickten Eingliederung in die Situation wie auch architektonisch mit einer klaren Gliederung und Anordnung der einzelnen Raumgruppen, was eine flexible Nutzung der Anlage erlaubt“, sagt Jurypräsident Remo Halter, Architekt ETH SIA BSA, Luzern. Optimierte Aussenräume auf der Rückseite erleichtern insbesondere die Anlieferung und Logistik des Regattabetriebs. Der künftige Zielturm beinhaltet drei Ebenen, auf denen neben dem verlangten Raumprogramm mit

030

| www.ruderwelt-luzern.ch

den technischen VOrrichtungen bis zu 18 Arbeitsplätze untergebracht werden können. Überzeugt hat die starke architektonische Einheit von Ruderzentrum und Zielturm. Aufwertung der Wege, Plätze und Uferzonen Die Öffentlichkeit profitiert am meisten von der Aufwertung von Wegen, Plätzen und Uferzonen. Die Uferlinie zwischen Rotseewiese und Zielgelände wird nach ökologischen Kriterien optimiert. Landschaftlich neu gestaltet wird der Zielplatz. Es sind Grünpflanzungen auf dem Platz sowie Sitzstufen am Ufer geplant, welche einen naturnahen Übergang zum Wasser ermöglichen. Der Verein Naturarena rechnet mit Realisierungskosten von über 16 Millionen Franken. Der Verein Naturarena Rotsee wird nun mit den Behörden verhandeln und private Kreise zur Mitfinanzierung angehen. “Wir rechnen mit finanziellen Engagements aus Ruderkreisen, sind aber auch daran, private Mäzene und Firmen für das neue Ruderzentrum am Rotsee zu begeistern“, sagt Felix Howald, Präsident


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Award für die Naturarena Rotsee

Projekt des Jahres Die Naturarena Rotsee, welche nach Vorliegen der Studie „Zukunft Rotsee und Rudersport“ vor zwei Jahren auf Initiative des Regattavereins Luzern gegründet wurde, ist vom Tourismus Forum Luzern mit dem Tourismus–Award für das „Projekt des Jahres“ ausgezeichnet worden.

Lust auf mehr Infos? Nutzen Sie den QR Code mit Ihrem Handy und erfahren Sie jetzt noch mehr.

Verein Naturarena Rotsee. Seitens Kanton und Stadt Luzern sowie der Gemeinde Ebikon rechnet der Verein mit finanzieller Unterstützung von mindestens 11 Millionen Franken. Das Projekt Naturarena Rotsee ist Bestandteil des nationalen Sportanlagenkonzepts 4 (NASAK4), welches Finanzhilfen an Sportanlagen vorsieht. „Ziel ist es, sämtliche Massnahmen auf die Ruderwelt 2016 zu realisieren“, sagt Cédric Habermacher, Geschäftsführer Verein Naturarena Rotsee. „Besonders beim Zielturm stehen wir unter Zeitdruck, weshalb wir ihn möglichst schnell realisieren wollen“.

Urs Hunkeler, von 2002 bis 2011 Präsident des Regattavereins Luzern und OK-Präsident der Ruderwelt Luzern und Felix Howald, Präsident des Vereins „Naturarena Rotsee“, durften die Auszeichnung am 5. Mai vor 380 geladenen Gästen des Tourismus Forums Luzern im Verkehrshaus in Empfang nehmen. Die Auszeichnung verfolge zwei Ziele, sagte der Laudator: „Zum einen ist es unsere Wertschätzung und Anerkennung gegenüber Urs Hunkeler für seinen langjährigen Einsatz am Steuer des Regattavereins Luzern und in dieser Funktion auch als OK-Präsident der internationalen Ruderregatten auf dem Rotsee. Und zum andern soll der Award Aufmunterung, Unterstützung und Motivation sein für Felix Howald für die bereits geleistete, in wesentlichen Teilen aber noch vor ihm liegende Arbeit als Präsident des Vereins „Naturarena Rotsee“.

www.ruderwelt-luzern.ch |

031


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Building the new face of Rotsee rowing

The Future has started The Rotsee’s future is taking shape. The winning project entry includes a functional, carefully integrated Rowing Centre and a modern finishing tower. Work is scheduled to conclude in time for Rowing World 2016.

The current Rotsee Rowing Centre is half a century old, and the original finishing tower was demolished two years ago. Regatta infrastructure at the lake needs a comprehensive overhaul to meet international standards again. At the end of 2011, five teams of architects pitched for the task. The Rotsee and its shores are a nature reserve, and an important local recreational area. The “Naturarena“ project therefore had to find the right balance between sport and the surroundings. Four sub-projects focussed on replacing the finishing tower, rebuilding the Rowing Centre, improving the paths, shoreline and amenities, and on the inclusion of specific items such as landing-stages and timing facilities. Improvements behind the scenes, too After intensive review, the jury chose a Zürich team led by Andreas Fuhrimann and Gabrielle Hächler to take the project forward. “Their Rowing Centre submission won on several counts“, says Jury President Remo Halter, himself an architect in Lucerne. “The design blends in cleverly with its special surroundings, and also divides up the available space flexibly and practically.“ One particular improvement will be less visible, however: redesigning the back of the building will enable much easier deliveries, especially at regatta time. The new finishing tower will have three levels, to enable modern competition management and meet all technical needs. Up to 18 staff will be able to work there. “The jury also very much liked the architectural harmony between the tower and the Rowing Centre“, Remo Halter adds. Public benefits with private help The local population will profit above all from the investment in paths, shorelines and special areas such as playgrounds. A number of eco-

032

| www.ruderwelt-luzern.ch

logical measures will improve the bank between the Rotsee Meadow and the head of the lake. The area beyond the finishing line will be re-landscaped. As well as suitable additional vegetation, the project includes stepped seating areas for a gentle transition from shore to water. Current estimates put the overall cost at more than 16 million francs. The Naturarena Rotsee Association (NRA) will be negotiating budgets with the authorities, and also hopes to tap private financial sources. “We are assuming that members of the rowing fraternity will be keen to get involved“ says NRA President Felix Howald. “But we are also approaching companies and potential individual patrons.“ The Association foresees support to the tune of at least CHF 11 million from the Canton, the city of Lucerne and from Ebikon, the main lakeside municipality. The Naturarena Rotsee project also forms part of the Federal Sport Facilities Concept NASAK4, designed to subsidize appropriate building work. “Our aim is to have everything ready for the 2016 Rowing World Lucerne“, declares NRA Executive Director Cédric Habermacher. “We’re under particular time pressure with the finishing tower, so we really want to get cracking on that.“


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Award for “Naturarena Rotsee“

Project of the Year The study on the future of the Rotsee and its rowing recently won the Lucerne Tourism Forum’s “Project of the Year” award. Instigators of the study were Lucerne Rowing Association, the city and Canton of Lucerne and the lakeside municipality of Ebikon.

WANT TO KNOW MORE? For further info, scan the QR Code with your mobile

The Tourism Forum presented this accolade to Urs Hunkeler (r.) and Felix Howald in front of 380 guests at the Transport Museum on May 5th. Hunkeler was President of Lucerne Regatta Association (LRA) from 2002 to 2011, and headed the Rowing World Organising Committee. Howald is President of the Naturarena Rotsee Association. The Tourism Forum highlighted two particular reasons for the award: “The Project of the Year trophy recognises Urs Hunkeler’s decade at the helm of LRA and Rowing World. We also see it as support for Felix Howald’s work so far, and further encouragement for the extensive tasks to come.”

Fenster für Sie und die Umwelt

• • • • •

in: Design Funktion Technologie Lebensdauer Unterhalt

Ge nen: • Licht - Sicht • Komfort • Oekologie • Passivhaus-Standard • Energiekosten

Für Neubau und Sanierung

1a hunkeler AG Bahnhofstrasse 20 CH-6030 Ebikon Tel. 041 444 04 40 Fax 041 444 04 50 info@1a-hunkeler.ch

www.ruderwelt-luzern.ch |

033


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

e v a W o

®

e d i V Bose ment System ®

in

Enterta

bisher m, was Sie e ll a it m r hba . Unvergleic r GEHÖRT haben. urchbruch e D d N o E N H E C H IS E GES OLOG den TECHN Erleben Sie

46“ Full-HD Bildschirm mit integriertem Sound-System

iPhone/iPod Dockingstation mit Video- und Ladefunktion ClickPad Fernbedienung

Mediacenter

034

| www.ruderwelt-luzern.ch


Die Kraft der Natur

planet-luzern.ch

RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

r ht fü R ste nheit E I E S i re RAM Natur tz % sa ✓ 100 Zuckerzu t ne s h b o O r ✓ eize w h c ✓S

natürlicher Fitnesstrainer ramseier.ch

Holz bauen.

Neubau – Umbau – Sanierung – Dämmung

Dach – Fassade – Holzelemente – Holzroste

1a hunkeler AG Bahnhofstrasse 20 CH-6030 Ebikon Tel. 041 444 04 40 Fax 041 444 04 50 info@1a-hunkeler.ch

www.ruderwelt-luzern.ch |

035


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Der Gewinner der Thomas-Keller-Medaille 2012 / The Winner of the Thomas Keller Medal 2012

Vaclav Chalupa „Das Wichtigste im Leben ist nicht der Triumph, sondern der Kampf. Das Wesentliche ist nicht, dass man siegt, sondern sich gut geschlagen zu haben.“ Noch heute überzeugen diese Worte des Barons de Coubertin

“The most important thing in life is not the triumph but the struggle. The essential thing is not to have conquered but to have fought well.” Even now, it is hard not to feel compelled by the force of De Coubertin’s words.

Viele sehen darin eine Grundwahrheit nicht nur für den Sport, sondern auch für das Leben. Sie geben unseren Niederlagen ebenso einen Sinn wie unseren Siegen. De Coubertins „olympisches Zitat“ motiviert zum Weitermachen. Viele Ruderer und Ruderinnen gehen hier mit gutem Beispiel voran; Vaclav Chalupa lebt uns das Idealbild des Barons de Coubertin aber buchstäblich vor.

For many, they sum up an essential truth: not just about sport but about life too. They help make sense of our triumphs and defeats, and provide us with a reason to carry on. There are many wonderful role models in our sport. But for many there is clearly one who is been the living embodiment of De Coubertin’s ideal; that man is Vaclav Chalupa.

Während mehr als 20 Jahren setzte der Tscheche alles für seine Siege ein. Bei jedem seiner Rennen schauten wir gebannt zu; bei einigen hielten wir an der Ziellinie den Atem an. Ob Sieger oder Besiegter, Chalupa benahm sich stets perfekt: Auf dem Wasser war er ein aggressiver Kämpfer, an Land der wahre Gentleman. Weltcup-Rennen hat er viele gewonnen, aber er ist der erste Thomas-Keller-Medaillist ohne WM- oder Olympia-Gold. Ganz im Sinne von de Coubertin zählen bei der Verleihung 2012 vor allem Hartnäckigkeit und sportliche Ausdauer. Lob für Chalupa kommt aus berufenem Munde. Thomas Lange zählt zu den besten Einerfahrern aller Zeiten – und weiss Chalupas Kraft und Tempo zu bewundern. „Er war der geborene Kämpfer“, sagt der Deutsche. “Er hat immer um den Sieg gekämpft.” Zwischen 1989 und Langes Karriereende 1996 starteten die zwei Kontrahenten unzählige Male gegeneinander. Bis 1993 hatte Lange stets den Bugball vorn, aber der Prager gewann viermal hintereinander Weltklasse-Silber, darunter auch bei der Olympischen Regatta in Barcelona. Im Jahr 1993 fand die WM fast vor Chalupas Haustür statt. In Racice wollte er allen zeigen, warum er in der tschechischen Ruderszene bereits als Legende galt. Unter seinem treuherzigen Trainer Zdenek Pecka war Chalupa seit Jahren allen heimischen Rivalen davongefahren. Den Nationalverband plagten zudem knappe Ressourcen: Chalupa musste ziemlich einsam kämpfen. Aber wie ging die Geschichte in Racice weiter? Thomas Lange erinnert sich: “Unser Rennen in Henley ’93 war unglaublich. Offiziell lag ich ganze 30cm vorne; auf der Linie hatte

036

| www.ruderwelt-luzern.ch

For over 20 years he gave everything he had in the pursuit of victory. He thrilled us with some of the most exciting and courageous racing ever seen. More than that, he set an example of how to behave, both in victory and defeat: Chalupa was the consummate competitor: aggressive on the water, yet a gentleman off it. Though he won many World Cup races, he is the first winner of the Thomas Keller medal without a Gold medal at either the World Championships, or the Olympic regatta. And yet because of that Chalupa’s story - his tenacity and longevity - is all the more compelling. Thomas Lange, one of the greatest single scullers the sport has ever seen, knew all about the power and pace of Chalupa. “He was always a fighter. He always fought for victory” explained Lange The two men fought out many great battles between 1989 and Lange’s retirement in 1996. And, though for the first four years, Chalupa could never manage to beat Germany’s finest sculler, the man from Prague posted an incredible tally of four successive silver medals at the World Championships, including an Olympic silver in Barcelona.

With the 1993 World Championships being held on Chalupa’s home course in Racice, the chance was there for the big man to prove why he was already a legend in Czech rowing. For years both he and Zdenek Pecka, his devoted coach, had ploughed a lonely furrow in their country. There was no Czech rower who could come close to Chalupa. Furthermore, those years were lean ones for the Czech team. Chalupa had to struggle on his own. Lange takes up the story of 1993. “At Henley that year, we had a fantastic race. At the finish, I was only 30cm ahead but it was so close, I


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

ich keine Ahnung, wer gewonnen hat.” 1000 km weiter östlich sieht es ein paar Wochen später aber anders aus: Nach etwas mehr als der Hälfte des Finalrennens dreht Chalupa atemberaubend auf, hängt Lange ab und stürmt auf den Kanadier Derek Porter los. An der 1500mMarke fährt Chalupa bereits mit Schlagzahl 40; bei 1700m liegt er in Führung. Gold vor dem Heimpublikum scheint bereits fest in seiner Hand. Aber Porter, Schlagmann des siegreichen Olympia-Achters von 1992, ruft seine letzten Reserven auf... Diese Niederlage tat besonders weh. Aber auch diesmal stand mit Chalupa ein Vorbild der Sportlichkeit auf dem Podest. „Ein wahrer Gentleman und ein guter Freund“, fasst Lange zusammen. „Ich gönne ihm die Thomas-Keller-Medaille von ganzem Herzen.“ Zwei Jahr später lag Chalupa wieder in einem WM-Finale vorne, diesmal im finnischen Tampere. In einem der erstaunlichsten Einer-Rennen überhaupt verpatzte es der Tscheche bei 1000 Metern. Alles schien verloren, aber irgendwie kämpfte sich Chalupa zurück ins Geschehen und gewann schliesslich Bronze. 2001 wurde er in einem fantastischen Rennen auf dem Rotsee erneut Dritter, nur eine halbe Bootslänge hinter dem Sieger. Zu Beginn des neuen Milleniums waren auch die Jahre der nationalen Einsamkeit vorbei. Chalupa hatte eine neue tschechische RuderGeneration inspiriert; dazu gehörte auch das Skiff-Talent Ondrej Synek: „Vaclav war mein Held“, sagt der spätere Weltmeister. „Ich weiss noch genau, wie wir 2001 das erste Mal gegeneinander fuhren. Wir waren von Beginn an Freunde, und ich habe sehr viel von ihm gelernt.“ 2004 erfolgte die Wachablösung. „Nach den Olympischen Spielen sagte mir Vaclav, jetzt sei ich an der Reihe”, erklärt Synek. Chalupa blieb der Nationalmannschaft aber weiterhin im Skullbereich treu. In Beijing nahm er 2008 an seiner sechsten Olympiade teil, 12 Jahre, nachdem er bei der Eröffnungszeremonie in Atlanta als Fahnenträger einmarschiert war. 2009 fuhr er zum letzten Mal in einem WM-Finale. Sein Boot war diesmal ein Zweier mit Steuermann, aber erneut gewann er Silber. Ein Jahr später folgte aber Gold: Chalupas Freund und Nachfolger Ondrej Synek gewann die WM auf dem Karapiro-See im fernen Neuseeland. Der junge Sieger meinte schlicht: „Die Medaille ist für ihn.“

didn’t know if I had won or lost.” Though Lange had the pace to beat Chalupa then, in Racice, it was a different story. An amazing third quarter saw the Czech move past his old rival and close rapidly on Canada’s Derek Porter. With 500m left, Chalupa was already rating 40 strokes per minute. He hit the front with 300m to go. His first Gold looked assured. But Porter, the stroke of the 1992 Olympic champion Canadian eight now in the single scull, found something to deny Chalupa. It was a defeat that hurt. Yet during the victory ceremony, Chalupa behaved impeccably. “He was a gentleman, great friend and a really good person to win the Keller medal,” said Lange Two years later, Chalupa was leading one of the most amazing single scull finals of all time in Tampere, only to crab at 1’000 metres. The mistake cost him dearly. But somehow, he fought back to grab a bronze medal. Chalupa won bronze yet again in the new millennium, once more in a sensational race at the World Championships on the Rotsee in 2001, with just half a length separating gold from bronze. In 2004, Chalupa found that he was now no longer alone in Czech rowing. His example had inspired a new generation, which included sculler Ondrej Synek: “He was my hero. I remember the first time I raced him in 2001. We were always friends and I learnt a lot from him,” said Synek. In 2004, Synek explained, “It was after the Olympics that Vaclav told me that it was now my turn and he passed me the sceptre.” Chalupa still continued in the Czech team as a crew sculler. In 2008, he competed in his sixth Olympic Games regatta – he had already been the Czech flag bearer during the Atlanta Olympics. His last World Championship race was in 2009 in the coxed pairs. Once more he had to settle for silver. But just one year later, Czech sculling was to see gold. It came when Chalupa’s protégé Synek won on Lake Karapiro in New Zealand. As Synek said after the race: “My gold medal from Karipiro – that was for him.”

Lust auf mehr Infos? Nutzen Sie den QR Code mit Ihrem Handy und erfahren Sie mehr. WANT TO KNOW MORE? For further info, scan the QR Code with your mobile.

www.ruderwelt-luzern.ch |

037


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

SO LEISTET TECHNOLOGIE EINEN BEITRAG ZUM SPORT

Shimano hat ein Ruderschuh und Stemmbrettsystem entwickelt und eingeführt, das die original Technologie für den Rudersport wirksam nutzbar macht. Die Shimano SRD Geschäftsphilosophie: Eine Förderung von Gesundheit und Zufriedenheit durch das Erleben der Freude an der Natur und unserer Welt. http://boat.shimano.com

© Katie Steenman

23-4-2012 11:15:38

guebelin.ch

SRD Ad 2012 DU 180x124 Men.indd 1

Im Familienunternehmen Gübelin hat das Wissen um die Edelsteine eine lange Geschichte. Heute gehören unsere wissenschaftlichen EdelsteinBerichte und Wertbestimmungen zu den weltweit von Fachleuten meist geschätzten. So wird eine Leidenschaft für Generationen weitergegeben. Wie ein wertvolles Juwel.

Tr a d i t i o n made by Gübelin.

Tradi180x124_27.4.12_d.indd 1

038

| www.ruderwelt-luzern.ch

27.04.12 07:37


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Die etwas andere Rangliste

The List Die TOP 20 Liste der heissesten Ruderer 2011 ist da! Gewählt wurde der „Ruderer mit dem grössten Sexappeal“

Zahlen, Daten, Fakten

Deutschland Achter Der Deutschland-Achter siegte im ersten Weltcup-Rennen 2012 in Belgrad nach einem harten Rennen mit einer Länge vor Grossbritannien und Holland. Gelingt ihm dieser Erfolg auch auf dem Rotsee?

In Zahlen

17,50 METER Gewicht

L ä n ge des B ootes

96 KilogrammdDe su B ro oct e sh Megan Kalmoe (www.megankalmoe.com), die amerikanische Spitzen-Skullerin hat auch im letzten Jahr, im 2011, die 20 heissesten männlichen Ruderer erkoren. Unter diesen ist auch ein Schweizer: André Vonarburg! Er belegt auf dieser besonders heissen Liste den 2. Rang, Silber im vorolympischen Jahr. Megan Kalmoe ist mit ihrer amerikanischen Delegation auch am Rotsee anzutreffen. Thank you Megan!

23 km/h

s c h n i t t s geschwindigkeit

2000 Meter 100 KgZp u rg kor a f tS p cr o h P el r as o gn

L ä n g e d e r Rennstrecke

Vom Turnen zum Rudern

Ariella KAEslin Ariella Kaeslin war Schweizer Weltklasse-Turnerin und dreimal Schweizer Sportlerin des Jahres. Sie war berühmt für ihre Pferdsprünge. Jetzt rudert Kaeslin im See-Club Luzern, dem grössten Ruderclub der Schweiz. Sie trainiert bereits mit der Elite. Ihr Trainer ist begeistert von ihrer Koordination und der Präzision, mit der sie schon nach kurzer Zeit rudert. Vielleicht sehen wir sie am Rotsee an der Schweizer Meisterschaft, die am 30. Juni 2012 stattfindet?

Der Deutschland-Achter auf Facebook

Direkt zur Webseite des Deutschland-Achters

www.ruderwelt-luzern.ch |

039


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

 

    

 

040

| www.ruderwelt-luzern.ch


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Schweizer Ruderer die Geschichte schrieben

GO FOR MEDALLS Melchior „Melch“ Bürgin und Martin Studach wurden 1966 Weltmeister in Bled (Slo) im Doppelzweier. 1965 in Duisburg (De) und 1967 Vichy (Fr) konnten sie sich als Europameister feiern lassen. Sie nahmen gemeinsam an den Olympischen Spielen in Mexiko teil. Adolf und Hugo Waser gewannen 1962 an den ersten Weltmeisterschaften auf dem Rotsee die Bronzemedaille und damit die erste WM-Medaille für die Schweiz. 1968 gewann Hugo Waser an den Olympischen Spielen in Mexiko im Vierer mit Steuermann, zusammen mit Peter Bolliger, Joggi Grob und dem heutigen FISA-Präsidenten Denis Oswald Bronze. 1969 an den Europameisterschaften in Klagenfurt (A) errangen Adolf und Hugo Waser im Vierer mit Steuermann mit Peter Bolliger, Franz Rentsch sowie Steuermann Martin Bächler nochmals Bronze.

Markus und Michael Gier gewannen 1996 an den Olympischen Spielen in Atlanta Gold im leichten Doppelzweier. 1995 wurden sie in Tampere (Fi) Weltmeister, sie gewannen vorher und nachher weitere WM-Medaillen.

Xeno Müller gewann an den Olympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta die Goldmedaille im Skiff und vier Jahre später in Sydney Silber. 1998 gewann er in Köln (De) und 1999 in St. Catherines (Ka) WM-Silber.

Ueli Bodenmann und Beat SchwerZmann gewannen bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul (Südkorea) die Silbermedaille im Doppelzweier. Silber gab es auch 1990 an der WM in Tasmanien im Doppelvierer.

Bruno Saile, Jürg Weitnauer, Hans-Konrad Trümpler und Stephan Netzle gewannen 1982 an der Weltmeisterschaft in Luzern Gold im Vierer ohne Steuermann. Ein Jahr zuvor gab es an der WM 1981 in München Silber.

Pia Berger-Vogel erruderte sich in den Jahren 1998 in Köln (De) und 1999 in St. Catherines (Ka) den Weltmeistertitel im leichten Skiff. 1994 gewann sie WMBronze in Indianapolis (USA) und 2001 in Luzern.

1999 gewann der Doppelvierer mit Michael Erdlen, Christian Stofer, Simon Stuerm und André Vonarburg als bisher letztes Schweizer Boot den Gesamtweltcup.

www.ruderwelt-luzern.ch |

041


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Hinterl체ftete Systeme

Kompaktsysteme

K5 Neopor R

K-Kerag

H6-Verputzt

H6-Keramik

Schau deiner Wette beim Gewinnen zu. Mit Sporttip kannst Du jeden Tag auf Fussball, Beachvolleyball, Radsport und vieles mehr wetten. Erlebe noch mehr Spannung und fiebere mit deinem Favoriten mit. An jeder Lotto-Verkaufsstelle oder via sporttip.ch

Offizieller Partner von SwissTopSport

042

| www.ruderwelt-luzern.ch

Dein Einsatz z채hlt!


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Ein Rückblick auf die WM 1962

wie alles begann In diesem Jahr feiern Rudersportfreunde weltweit ein ganz besonderes Jubiläum: Vor 50 Jahren fand auf dem Rotsee die erste FISA-Ruder-Weltmeisterschaft statt. Die WM-Premiere war eine Erfolgsgeschichte, die bis heute unvergessen bleibt. 45 000 Zuschauer verfolgten damals die Finalrennen – eine Zahl, von der man heute nicht einmal mehr zu träumen wagt.

Zu den ersten Weltmeisterschaften fand sich die lückenlose Weltelite des Rudersports auf dem Rotsee ein. 25 Landesverbände entsandten gegen 500 Ruderer nach Luzern, die sich auf 107 Boote verteilten. Um Sechserfelder für den Finaltag zu erlangen, waren in jeder Bootsklasse drei Vorläufe und drei Hoffnungsläufe erforderlich. Ein Boot schied erst aus, wenn es zweimal besiegt worden war. Als Neuerung kam auf dem Rotsee erstmals ein Final für die Ränge 7 bis 12 zur Austragung. In der Zeit von 6. bis 9. September 1962 fand also das ganze Weltmeisterschaftsprogramm seinen Platz.

den Namen Luzern in die ganze Welt hinaus. Wer nicht wegen der bevorstehenden aktiven Teilnahme an den Finalkämpfen zu Abstinenz und Schlaf verurteilt war, genoss das grossartige Angebot an verschiedenen fröhlichen Partys und Empfängen der unterschiedlichsten Art. Beim grossen Abschlussfest mussten die Aktiven nicht mehr beiseite stehen. FISA-Präsident Thomas Keller überreichte dem OK-Präsidenten Dr. Hermann Heller, seinem nimmermüden Sekretär Rolf Schurter und dem Luzerner Stadtpräsidenten Paul Kopp die FISA-Ehrenmedaille für ihre Verdienste rund um die WM-Premiere auf dem Rotsee.

8000 Zuschauer verfolgten die Vorläufe Begeisternde Kämpfe und dramatische Entscheidungen gaben schon den ersten Läufen einen bemerkenswerten sportlichen Gehalt. Die Schweizer Fangemeinde freute sich ganz besonders, kamen doch drei ihrer Boote direkt in die Finals, der Einer, der Zweier ohne Steuermann und der Vierer ohne Steuermann. Dieser nicht ganz erwartete Erfolg sicherte den Publikumserfolg endgültig. 8000 Zuschauer erschienen schon bei den Vorläufen. Am Finaltag aber zählte man das dreifache der bisher maximalen Zuschauerzahl am Rotsee, eine Rekordmenge von 45 000 Schaulustigen, die sich durch den guten Sport begeistern liessen und auch mit Anfeuerungsrufen nicht geizten. Die sieben ersten Weltmeistertitel gingen an Deutschland (5), Frankreich und Russland. Die Schweiz gewann durch die Gebrüder Adolf und Hugo Waser eine Bronzemedaille, dazu gab es zwei fünfte Plätze im Skiff (Gottfried Kottmann) und im Vierer ohne Steuermann (RC Blauweiss Basel) und einen Trostlaufsieg (heute sagt man B-Final) durch den Doppelvierer (RGM Stäfa/Wädenswil).

OK hat Subventionen freiwillig zurückbezahlt Die Weltmeisterschaft auf den Rotsee wurde auch finanziell zu einen unerwarteten Erfolg. Die Rechnung schloss mit einem namhaften Überschuss. Da der Regattaverein das ganze finanzielle Risiko alleine getragen hat, war er zur Verteilung des Reingewinns alleine verfügungsberechtigt. Obwohl nicht die geringste Verpflichtung dazu bestand, haben die Organisatoren die von der Stadt und dem Kanton geleisteten Subventionen zurückbezahlt. Eine Geste, die von den Behörden und dem Volk sehr sympathisch aufgenommen worden ist. Dann haben sie den beiden Rudervereinen Seeclub und Reuss Luzern je 10 000 Franken zukommen lassen. Ebenfalls namhafte Beträge gingen an die FISA und den SRV. Schliesslich legte das OK mehr als 100 000 Franken in einen zweckgebundenen Fonds, welcher zum Unterhalt und der Erneuerung des Schweizerischen Rudersport-Zentrums Luzern diente. Dieses Ruderzentrum soll nun – 50 Jahre nach der ersten WM – umgebaut und den neusten Gegebenheiten angepasst werden. Budgetiert sind dafür über 16 Millionen Franken (siehe Artikel zur Natuararena Rotsee in diesem Heft).

Mehr als 200 Vertreter von Presse, Radio und Fernsehen bereichteten von den ersten Weltmeisterschaften auf dem Rotsee und trugen

Die Weltmeisterschaften waren aber auch beste Werbung für Luzern und die Zentralschweiz. Selbst in Amerika wurde eine dreissigminütige Reportage über das gesamte Netz der American Broadcasting Corporation ausgestrahlt. Der begeisterte Fernsehkommentator Jack Kelly sagte abschliessend, die Ruderweltmeisterschaft hätte “in the most beautiful setting of the world” stattgefunden. Wer den Rotsee und die wunderschöne Stadt Luzern kennt, wird ihm nicht widersprechen.

Die ersten Weltmeisterschaften fanden 1962 auf dem Rotsee in Luzern statt. Bis 1974 wurden die Weltmeisterschaften im vierjährigen Turnus ausgetragen, seitdem jährlich mit Ausnahme der olympischen Jahre. 1996 wurden für die olympischen Jahre eine eigene Weltmeisterschaften für die nichtolympischen Bootsklassen ins Leben gerufen. Diese wird zusammen mit den Weltmeisterschaften der Junioren ausgetragen. In diesem Jahr in Plowdiw (Bulgarien).

www.ruderwelt-luzern.ch |

043



RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Besuchen Sie uns. ERLEBEN

PROBIEREN

PROFITIEREN

Einblick in die Produktion Willisau

Degustation

Attraktive Gross-Packungen

HUG FABRIKLÄDEN MO – FR 8.30 – 18.00 Uhr SA 8.30 – 16.00 Uhr Gruppen nur mit Voranmeldung

HUG Chnusper-Laden Neumühlestrasse 4 6102 Malters

HUG Ringli-Laden Menznauerstrasse 20 6130 Willisau

www.hug-luzern.ch

FREITAG

70‘s-90‘s

Disco/Dance Pop-Rock Latino & House THE CLUB GANGSTERS DJ LAMARQUE & RONNIE 22.00 - 04.00 UHR Casineum Grand Casino Luzern

Ebikon Emmenbrücke Rain Sursee

Zentralschweizer Fernsehen

Die beste Musik.

www.ruderwelt-luzern.ch |

045


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

SCHUHHOCH REGALLAGER MEINE IDEE

Ausgewiesene Fachleute des Kundendienstes setzen höchste Ansprüche auch bei engen Platzverhältnissen um. Flexibel und schnell – auch bei einzigartigen Ideen. SCHMID B AUUNT E R N E H M U N G AG Neuhaltenring 1 . 6030 Ebikon Telefon 041 444 40 33 www.schmid.lu . bau@schmid.lu

Mitfiebern ja. Mitgehen ja. Rücksichtlos nein. Regionaldirektion Luzern Telefon 041 226 26 26

046

| www.ruderwelt-luzern.ch


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Boote, Kategorien und Regeln

What, who & How 1x

Einer (Skiff) Single Scull

2x

8,2 m 8.2 m

14 kg 14 kg

1 Ruderer 1 rower

Doppelzweier Double Scull

10,4 m 10.4 m

27 kg 27 kg

2 Ruderer 2 rowers

2–

Zweier ohne Steuermann (-frau) Coxless Pair

10,4 m 10.4 m

27 kg 27 kg

2 Ruderer 2 rowers

2+

Zweier mit Steuermann Coxed Pair

10,4 m 10.4 m

32 kg 32 kg

2 Ruderer 2 rowers

4–

Vierer ohne Steuermann (-frau) Coxless Four

13,4 m 13.4 m

50 kg 50 kg

4 Ruderer 4 rowers

4+

Vierer mit Steuermann (-frau) Coxed Four

13,7 m 13.7 m

51 kg 51 kg

4 Ruderer 4 rowers

4x

Doppelvierer Quadruple Scull

13,4 m 13.4 m

52 kg 52 kg

4 Ruderer 4 rowers

8+

Achter mit Steuermann (-frau) Eight

19,9 m 19.9 m

96 kg 96 kg

8 Ruderer 8 rowers

Riemen und Skull Es gibt zwei Arten von Rennruderbooten: Skullboote (Einer, Doppelzweier, Doppelvierer) und Riemenboote (Zweier-ohne, Zweier-mit, Vierer-ohne, Vierer-mit, Achter). Im Skullboot hält man zwei Ruder (Skulls), in jeder Hand eins. Im Riemenboot hat man ein Ruder (Riemen), das man mit beiden Händen hält. Leichtgewichte Die Leichtgewichtslimite liegt für Männer bei 70 Kilo­gramm als Mannschaftsdurchschnitts­gewicht, der schwerste Ruderer darf nicht mehr als 72,5 Kilogramm wiegen. Die Gewichtslimite für Frauen ist 57 Kilogramm im Schnitt und 59 Kilogramm als Maximum. Einer: max. 72,5 Kilogramm für Männer und max. 59 kg für Frauen. Olympische Bootsklassen Von den acht Bootsklassen sind zwei (Zweier-mit und Vierer-mit) nicht olympisch. Olympische Bootsklassen sind für Männer in der offenen Kategorie Einer, Doppel­zweier, Zweier-ohne, Vierer-ohne, Doppelvierer und Achter; für die Frauen sind in der offenen Kategorie Einer, Doppel­ zweier, Zweier-ohne, Doppelvierer und Achter olympisch. In der Leicht­ gewichtskategorie sind bei den Männern Doppelzweier und Viererohne, bei den Frauen der Doppelzweier die olympischen Boots­klassen. Streckenlänge Die Wettkampfstrecke für alle Kategorien und Boots­klassen beträgt 2’000 Meter. Die Boote dürfen ihre Bahn (mind. 12,5 Meter breit) nicht verlassen und ihre Konkur­ren­ten nicht behindern.

Oars and sculls Racing boats fall into two categories: sculling and sweep-oar. Single, double and quadruple scullers use two smaller oars, one in each hand. Crews in coxed and coxless pairs and fours, and in eights, use longer sweep oars. These are held in two hands. Lightweights For lightweight men, 70 kg ist the maximum crew average in larger boats, where no oarsman may weigh more than 72.5 kg. For women, the average weight permitted is 57 kilos; top weight in a crew is 59 kg. Single scull: max weight men 72.5 kg, women 59 kg. Olympic categories All but two boat categories (coxed fours and pairs) are Olympic. Heavyweight men compete at the Games in single, double and ­quadruple sculls, coxless pairs and fours, and the eight. The women’s open divisions are the same, but with no coxless four. Lightweight men race in double sculls and coxless fours, and women in the double. Racing distance All crews race over 2000 meters. Boats must remain within the ­allotted lane, and not hinder opponents. Umpires The race umpire follows crews down the course in a launch. He or she only intervenes if there is a risk of an accident. The starter gets the race underway with a visual and acoustic signal. The finishing judges register crews’ order across the line, and evaluate any photo-finishes.

Schiedsgericht Der Schiedsrichter begleitet und überwacht das Rennen in einem Motorboot. Er darf nur eingreifen, wenn ein Unfall droht. Zum Schieds­ gericht gehören auch der Starter, der das Rennen mit einem optischen und einem akustischen Signal frei gibt, und das Zielgericht, das den Einlauf festhält und bei knappen Entscheiden den Zielfilm auswertet.

www.ruderwelt-luzern.ch |

047


THE WINNING DESIGN 2011 The Original ...always one stroke ahead ...Ouality hits 1x

2x

2-

4x

4-

8+

Men

1x

2x

2-

2+

4x

4-

8+

1

CZE

GBR

NZL

GER

USA

USA

1

NZL

NZL

NZL

ITA

AUS

GBR

GER

2

BLR

AUS

GBR

USA

AUS

CAN

2

CZE

GER

GBR

AUS

GER

GRE

GBR

3

NZL

NZL

AUS

NZL

NED

GBR

3

GBR

FRA

ITA

CAN

CRO

AUS

CAN

4

CHN

UKR

CHN

AUS

CHN

ROU

4

GER

AUS

GRE

GER

POL

USA

AUS

5

SWE

POL

ROU

CHN

ITA

NED

5

SWE

SLO

CAN

CRO

RUS

GER

POL

6

GER

CZE

RAS

UKR

-

CHN

6

NOR

GBR

GER

USA

ITA

NED

NED

7

AZE

GER

ITA

GBR

-

UKR

7

LTU

EST

AUS

FRA

GBR

CAN

UKR

8

RUS

CHN

USA

POL

-

GER

8

CUB

NOR

NED

UKR

USA

NZL

USA

9

LTU

USA

CAN

ITA

-

-

9

AZE

ARG

USA

-

SUI

BLR

CZE

Women

10

GBR

FIN

GER

ROU

-

-

10

CHN

LTU

SRB

-

NZL

ITA

NZL

11

USA

SRB

BLR

VIE

-

-

11

USA

CAN

HUN

-

UKR

SRB

CHN

12

EST

IRL

FRA

-

-

-

12

BUL

CZE

FRA

-

CUB

CZE

FRA

As last year 13 of 22 of all World Championship wins in Empacher boats. 59% of the gold medals.

71% of wins in the Olympic Boat Classes from Women’s single to Men’s eight

Adaptives ASW1x ASM1x TAMix2x IDMix4+ LTAMix4+ 1

UKR

GBR

CHN

HKG

GBR

2

FRA

RUS

FRA

GER

CAN

3

ISR

AUS

AUS

ITA

GER

= Indicates EMPACHER boats

13 x Gold 10 x Silver 11x Bronze Adaptives: Starting for the first time at the WCH with newly developed boats by Empacher. 3x Gold and 1x Bronze medal.

Women-LW 1

11out of 14 overall World Cup wins.

Men-LW

1x

2x

4x

BRA

GRE

GBR

1

1x

2x

2-

4x

4-

8+

DEN

GBR

GBR

ITA

AUS

AUS

2

SUI

CAN

CHN

2

ITA

NZL

ITA

GER

ITA

ITA

3

GER

GBR

USA

3

NZL

ITA

GER

DEN

GBR

DEN

4

USA

USA

ITA

4

USA

GER

NZL

IRL

CHN

FRA

5

GBR

AUS

GER

5

FRA

DEN

AUS

USA

DEN

USA

6

CAN

NZL

AUS

6

GBR

CHN

NED

HUN

SUI

-

7

POL

CHN

DEN

7

NOR

FRA

CAN

ARM

POL

-

8

HUN

DEN

FRA

8

GER

GRE

BUL

-

CZE

-

9

NED

NED

ARG

9

HKG

NOR

CHN

-

GER

-

10

JPN

ITA

THA

10

TUR

POR

SUI

-

FRA

-

11

ALG

GER

IND

11

EGY

CAN

HKG

-

RSA

-

12

HKG

BEL

IRI

12

SLO

POL

FRA

-

SRB

-

BOOTSWERFT EMPACHER GMBH • Rockenauer Straße 7 • D - 69412 Eberbach a. N. Tel.: +49/6271/80 0 0 - 0 • Fax +49/6271/80 0 0 -99 w w w.empacher.de • w w w.empacher.com boats@empacher.com E ER BATE AU X •

CH RI SE RV IC E • EM PA LS • EM PA CH ER • E NS • EM PA CH ER UL O IR SC AV ER ER CH CH PA PA EM EN • EM EM • LS RI X EL ER AU SH TE CH ER BA RA CI NG • EM PA RV IC E • EM PA CH CH ER RI EM EN • EM PA CH ER CH ER AV IR O NS PA • EM PA CH ER SE RI EM EN • EM PA EM NS • ER O LS CH IR UL PA AV SC EM ER • CH ER UL LS M PA CH SH EL LS • EM PA • EM PA CH ER SC PA CH ER RA CI NG EM PA CH ER RA CI NG SH EL LS • AC HE R RI EM EN


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Die Damen und Herren hinter den Rennen

Jury & Speaker Die eine oder andere Stimme kennen Sie vom Berichten über die Renngeschehnisse auf dem Wasser. Aber die Köpfe dazu? Wer steckt eigentlich hinter den Stimmen und wer schaut, dass auf dem Wasser alles mit rechten Dingen zu und her geht?

Jury-Präsident Paul Dätwyler (SUI) Jury-Mitglieder Gregory Smith (AUS) Daniël Deweert (BEL) Brian Fiori (CAN) Bing Liang (CHN) Merete Boldt (DEN) Magdee Helal (EGY) Jean-Paul Agostini (FRA) Mike Haggerty (GBR) Ulrich Käswurm (GER)

Karin Stephan (GER) Danilo Gattoni (ITA) Pascal Bovey (SUI) Urs Günter (SUI) Régis Joly (SUI) Stefan Kilchmann (SUI) Hans-Peter Kurth (SUI) Blaise Neyroud (SUI) Max Schubiger (SUI) Patrick Sequeira (SUI)

FISA Medical Commission Dr. Peter Kokas (HUN) Dr. Jürgen Steinacker (GER)

Nationale Jury Kassiem Jacobs (SUI) Michael Günter (SUI) Sven Mentzer (SUI) Ignaz Müller (SUI) Annette Schansker (SUI) Walpurgis Würmle (SUI) FISA Umpiring Commission Patrick Rombaut (BEL) Gabrielle Isenschmid Weber (SUI) Stefanie Palfner (GER)

Speakerteam Markus Binder Paul Castle Basil Grüter Tanja Gründer Andy Kay Bea Schwarzwälder Robert Treharne-Jones

www.raiffeisen.ch/vp3

Für Ihre Zukunft sicher vorsorgen: Raiffeisen Vorsorgeplan 3

www.ruderwelt-luzern.ch |

049


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Anliker | Für alle Baufragen Ihr kompetenter Partner. Damit Leistung, Qualität und Preis stimmen. HOCHBAU

BOHREN UND TRENNEN

TIEFBAU

ERNEUERUNGSBAU

SCHALLSCHUTZ

GENERALUNTERNEHMUNG IMMOBILIEN

Mit Anliker auf Vertrauen bauen.

Anliker AG, Meierhöflistrasse @8, 602@ Emmenbrücke, Telefon 04@ 268 88 88, Fax 04@ 260 40 80, info @ anliker.ch, www.anliker.ch

Fotografiert von Dominik Keller Weineggstrasse 32, 8008 Zürich Tel. 044 422 24 40

050

| www.ruderwelt-luzern.ch


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Programm & Timetable

Samstag 26. Mai 2012 Nicht Olympische Bootskategorien - Startzeiten Final A International Events - A-Final starting times

Start Start

Rennen Race

16.30

17

16.40

18

Kategorie Category

Start Start

Rennen Race

LW1x

Leichgewicht Frauen Einer Lightweight Woman‘s Single Sculls

16.50

20

LM1x

Leichtgewicht Männer Einer Lightweight Men‘s Singel Sculls

Kategorie Category

LM2-

Leichtgewicht Männer Zweier ohne Steuermann Lightweight Men‘s Coxless Pair

Resultate / Results

www.worldrowing.com

www.ruderwelt-luzern.ch |

051


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

€uro-Deal bei Ihrem YAMAHA-Händler

SCHWACHER EURO – STARKER DEAL! Beispiel F8 CMHL CHF 2880.– anstatt CHF 3200.–

Beispiel F350 AETU CHF 35 690.– anstatt CHF 41 990.–

Jetzt bis zu CHF 6300.– Prämie beim Kauf eines neuen YAMAHA sichern!

Gültig: vom 12. März bis 30. Juni 2012 €uro-Prämie ist nicht mit anderen Vergünstigungen kumulierbar.

Weitere Generalvertretungen:

Mit ZODIAC, Bombard, Avon, Capelli und YAM… das umfassendste Schlauchboot-Angebot der Schweiz! Direkt an der Autobahn Zürich-Bern.

052

| www.ruderwelt-luzern.ch

©Los media GmbH - www.marina-online.ch

Generalvertretung Industrie Nord, 5745 Safenwil, Tel. 062 788 81 44, Fax 062 788 81 40, www.promot.ch, marine@promotag.ch


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Programm & Timetable

Sonntag 27. Mai 2012 Olympische Bootskategorien - Startzeiten Final A Olympic events - A-Final starting times

Start Start

Rennen Race

10.22

01

W2-

Frauen Zweier ohne Steuerfrau Women‘s Coxless Pair

Wanderpreis Frauen Zweier unter dem Rennpatronat der Securitas.

11.35

02

M2-

Männer Zweier ohne Steuermann Men‘s Coxless Pair

Wanderpreis Männer Zweier unter dem Rennpatronat der Schmid Bauunternehmung.

10.48

03

W2x

Frauen Doppelzweier Women‘s Double Sculls

Wanderpreis Frauen Doppelzweier unter dem Rennpatronat der Anliker AG.

11.01

09

LM2x

Leichtgewicht Männer Doppelzweier Lightweight Men‘s Double Sculls

Wanderpreis Leichtgewicht Männer Doppelzweier unter dem Rennpatronat der Aicher, De Martin, Zweng AG.

11.14

05

M4-

Männer Vierer ohne Steuermann Men‘s Coxless Four

11.27

08

LW2x

Leichtgewicht Frauen Doppelzweier Lightweight Women‘s Double Sculls

Wanderpreis Leichtgewicht Frauen Doppelzweier unter dem Rennpatronat der Felder AG.

JM8+

Int. Junioren-Städteachter Int. Junior City Eight

Internationaler Junioren-Städteachter unter dem Rennpatronat der Hug AG.

11.40

Kategorie Category

P

Wanderpreis Männer Vierer unter dem Rennpatronat der Schurter AG.

www.ruderwelt-luzern.ch |

053


Ins_Hoch_RuderRegattaLuzern_180x124_sw:Layout RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

1

18.6.2010

10:54 Uhr

Seite 1

K affee voller

L eidenschaft

HOCHSTRASSER AG I 6014 Luzern 041 259 29 29 I www.hochstrasser.ch

Immer weiterkommen.

www.schaetzle.ch

054

E_2280_0921_042_ins_180x130_ruderwelt_luzern.indd 1 | www.ruderwelt-luzern.ch

29.06.09 14:52


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Programm & Timetable

Sonntag 27. Mai 2012 Olympische Bootskategorien - Startzeiten Final A Olympic events - A-Final starting times

Start Start

Rennen Race

Kategorie Category

13.03

12

M4x

Männer Doppelvierer Men‘s Quadruple Sculls

Wanderpreis Männer Doppelvierer unter dem Rennpatronat der SUVA.

13.16

10

LM4-

Leichtgewicht Männer Vierer ohne Steuermann Lightweight Men‘s Coxless Four

Wanderpreis Leichtgewicht Männer unter dem Rennpatronat der Wiederkehr AG.

13.29

11

W4x

Frauen Doppelvierer Women‘s Quadruple Sculls

Wanderpreis Frauen Doppelvierer unter dem Rennpatronat der Gebr. Amberg Bauunternehmung AG

13.42

04

M2x

Männer Doppelzweier Men‘s Double Sculls

Wanderpreis Männer Doppelzweier unter dem Rennpatronat von Dominik Keller.

13.55

13

W8+

Frauen Achter mit Steuerfrau Women‘s Coxed Eight

Wanderpreis Frauen Achter unter dem Rennpatronat der Swisslos.

14.10

07

M1x

Männer Einer Men‘s Single Sculls

Wanderpreis Männer Einer unter dem Rennpatronat der Raiffeisenbanken.

nächste Ruderwelt Luzern: 12.-14. Juli 2013 www.ruderwelt-luzern.ch |

055


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

LG_124x92mm.indd 1

Mehr Spannung.

17.02.10 15:28

Zum Mitfiebern.

Immer dabei. 180x124_Spannung.indd 1

056

| www.ruderwelt-luzern.ch

15.06.11 14:36


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Programm & Timetable

Sonntag 27. Mai 2012 Olympische Bootskategorien - Startzeiten Final A Olympic events - A-Final starting times

Start Start

Rennen Race

Kategorie Category

14.25

06

W1x

Frauen Einer Women‘s Single Sculls

14.40

14

M8+

Männer Achter mit Steuermann Men‘s Coxed Eight

Stadt Luzern

Wanderpreis Frauen Einer unter dem Rennpatronat der Stadt Luzern.

Wanderpreis Männer Achter unter dem Rennpatronat der Gübelin AG.

Wir kümmern uns um Ihren Dräk! Entsorgung für

Events

Gewerbe

Private

Sie wollen ihren Gewerbeabfall einfach entsorgen und clever rezyklieren...

Sie organisieren eine Veranstaltung oder einen Event...

...wir übernehmen:

...wir sorgen für:

Altholz

Lieferung der Dräksäke

Alu

Aufstellung der Dräksäke

Metall

Betreuung der DS Stationen

Kunststoffe

Abräumarbeiten

Bauschutt

Reinigung

Elektrogeräte

Entsorgung

Karton und Altpapier

Recycling

Glas / Keramik

Ausführliche Beratung

Der Dräksak - Einer für Alles R

Dräksak Services Schweiz R

Telefon 041 260 94 92

www.draeksak.ch

info@draeksak.ch

www.ruderwelt-luzern.ch |

057


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Rainer Jöhl, Betriebsökonom FH, Executive MBA rainer.joehl@balmer-etienne.ch

Apropos Treuhandberatung «Damit Sie sich noch mehr auf Ihr Geschäft fokussieren können, unterstützen wir Sie in allen Bereichen der finanziellen Unternehmensführung mit pragmatischen Lösungen für Ihre Buchführung, Steuerplanung, Vorsorge und Ihren Abschluss. Persönlich, engagiert, vertrauensvoll.»

INS-AMB-RUD-09:INS-AMB-RUD-09

30.06.09

10:43

Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Wirtschaftsberatung Rechtsberatung Immobilienberatung www.balmer-etienne.ch Luzern Zürich Stans Balmer-Etienne ist Sponsor und Finanzpartner der Ruderwelt Luzern. Seite 1

Rechnungswesen

« Wir bauen zu Land und zu Wasser, aber keine Luftschlösser»

www.amberg-bau.ch

058

| www.ruderwelt-luzern.ch



inseratevorlage_210x148:Layout 1 RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

24.10.2008

14:18 Uhr

Seite 1

Aicher De Martin Zweng AG ENERGIE- UND GEBÄUDETECHNIKINGENIEURE www.adz.ch, info@adz.ch

Aicher, De Martin, Zweng AG

Aicher, De Martin, Zweng AG

Aicher, De Martin, Zweng AG

Würzenbachstrasse 56

Münchensteinerstrasse 127

Räffelstrasse 25

CH-6006 Luzern

CH-4053 Basel

CH-8045 Zürich

Telefon +41 41 375 00 75

Telefon +41 61 337 90 60

Telefon +41 44 488 40 40

Werkzeuge und Gerüste für den Bau

060

| www.ruderwelt-luzern.ch

Wiederkehr AG Leisibachstr. 18 6033 Buchrain

Tel. 041 445 05 44 Fax 041 445 05 05 E-mail: info@wiederkehrag.ch

Malerwerkzeuge

Bauwerkzeuge

Wiederkehr-System-Gerüste

Geruest_185x130:Geruest_185x130 07.05.12 09:49 Seite 1

Buchrain Bern Basel


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Der Regattaverein Luzern 2012

Mit Viel Herzblut Der Regattaverein Luzern ist im Jahr 1903 von ruderbegeisterten Luzernern gegründet worden, um regelmässig Ruderwettkämpfe durchzuführen. Und seither begeistert die Ruderwelt Luzern auf dem Göttersee die Ruderer rund um den Globus.

Ehrenpräsidenten Georges Bucher, Ebikon Hermann Heller, Luzern Rolf Hunkeler, Buchrain Rudolf Studhalter, Luzern Vorstand Präsident Andreas L. Bucher Vizepräsident/Marketing Peter W. Ottiger Sponsoring vakant Stab Michael Morger Sport Christian Stofer Finanzen a.i. Andreas L. Bucher Logistik & Infrastruktur Andreas Leu Catering & Events Peter Krummenacher

Ehrenmitglieder Hansruedi Bolliger, Kriens Jörg Bucher, Luzern Urs Fankhauser, Hergiswil NW Petra Fleischanderl Peter R. Gloor, Kriens Urs Graber, Meggen Thomas Gübelin, Luzern Urs Hess, Adligenswil Urs Hunkeler Marc Hurter, Luzern René W. Isenschmid, Luzern Seppi Jurt, Hildisrieden Urs Kauffmann, Luzern Kurt Lustenberger, Luzern

Bernhard L. Raeber, Luzern Heinz Schaller, Emmenbrücke Rolf Schurter, Luzern-St. Niklausen

Stiftung Ruderzentrum Luzern-Rotsee

Ehre, wem Ehre gebührt

am Göttersee

Kapitäne & Piraten

Das Ruderzentrum, welches direkt am Ufer des Rotsees liegt, bietet die ideale Mischung zwischen Sport und Entspannung. Der ideale Ort für Schul-, Ferienund Trainingslager. Stiftungsrat Präsident René Fischer Vizepräsident/Finanzchef Thomas Bucher, Zug Mitglied Markus Hertig, Kriens Mitglied Vizepräsidentin SRV Ruth Berchtold, Steinhausen Mitglied Präsident RVL Andreas L. Bucher, Luzern

Rotsee Kapitän oder Pirat werden nur Persönlichkeiten, welche sich seit vielen Jahren für die Ruderwelt Luzern in besonderem Masse engagieren.

Rotsee Kapitäne John Boultbee, Cremorne Point Hans Buhl, Wädenswil Ferrucio Calegari, Milano Otto Dietrich-Fischer, Wernetshausen Marc Furrer, Bolligen Arthur Hächler, Zürich Claus Hess, Höchberg Werner O. Müller, Zürich Denis Oswald, Neuchâtel Matt Smith, Lausanne

Hans-Rudolf Schurter, Luzern Sepp Steiner, Erstfeld Pia Vogel, Schenkon Fritz Weber, Oberwil Piraten René Dittli, Luzern Karl Ganther, Luzern Peter Scholler, Bayern Franz-Xaver „Xaxi“ Weber, Luzern

www.ruderwelt-luzern.ch |

061


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

! CAG CARTONNAGEN AG STANSSTADERSTRASSE 104, POSTFACH 241 CH-6371 STANS TEL +41 41 619 21 21 FAX +41 41 619 21 00 WWW.CAGSTANS.CH/INFO@CAGSTANS.CH

FLEXIBLE VERPACKUNGEN CE LLOCLAI R AG, OR ISTALSTRASSE 96, CH-4410 LI ESTAL T E L + 41 61 9 2 7 8 4 4 4 , FA X + 41 61 9 21 18 10 WWW.CE LLOCLAI R.CH, I N FO@CE LLOCLAI R.CH

«Einer für alle, alle für einen und jeder Einzelne im Team für Sie!» Jörg Riebli, Generalagent Ganz einfach. Fragen Sie uns. Helvetia Versicherungen Generalagentur Luzern, Ob-/Nidwalden Brünigstrasse 20, 6002 Luzern T 058 280 77 11, F 058 280 77 00 www.helvetia.ch

Rudern auf den Backwaters von Kerala Erleben Sie die idyllisch Landschaft Südindiens beim Rudern auf den Backwaters von Kerala. Die tropische Landschaft sowie die spiegelglatten Wasserstrassen laden zu unvergesslichen Rudertagen ein.

www.guilinrowing.com Guilin Rowing GmbH, Albisstr. 103, 8038 Zürich, Schweiz

062

| www.ruderwelt-luzern.ch


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Ruderwelt Luzern 2012

Organisations komitee Bis so ein Anlass steht, braucht es viel. Wir danken allen Komitee Mitgliedern, Helfern & guten Seelen für ihre aktive Mithilfe zum guten Gelingen in diesem Jahr.

Präsident/President Andreas L. Bucher FISA Matt Smith Stab/Staff Michael Morger, Chef/Head Franz Mundhaas, Archiv Paul Castle, Übersetzungen Oskar Scherer, QV Maihof Marco Wicki, Personal Ralph Wyrsch, bes. Aufgaben Christoph Socin, bes. Aufgaben Guido Weber, bes. Aufgaben Naturarena Rotsee Urs Hunkeler Sekretariat/Secretary Anuska Otero Natalie Zihlmann Sport Christian Stofer

Siegerehrung/ Victory ceremony Ruedi Jäggi Hansueli Truninger (Stv.) Athletes Service Germaine Bauer Material und Boote/ Material and boats Ferdy Schärli Bootslagerplatz/ Boating enclosure Hansjörg Suter Resultatdienst/ Results service Erika Schnurrenberger Ruth Stähelin (Stv.) Gepäckaufbewahrung/ Luggage deposit Evelyne Noser

Chef Jury/Head Jury Paul Daetwyler

Unterkunft/Accomodation Luzern Incoming GmbH (Maria Santin)

Sportsekretariat/Secretary Germaine Bauer Silvio Noser (Stv.)

Besondere Aufgaben/ Special Task Force Franz Mundhaas

Start Michael Günter

Sponsoring Annette Hitz a.i. Urs Hunkeler

Lebensretter/Lifesaving Ueli Bärtschi M. Audeoud (Stv.) Regatta Chefärzte/Doctors Dr. Sigi Reichenbach Dr. Daniel Wegmann

Partnerschaften/ Partnerships Annette Hitz Hospitality Miriam Habegger Rennpatronate/ Racepatrons Patrick Klönter

We row for Bruno Roelli Inserate/Print ads Josef Kalt Diverse Kontakte/ Various contacts Markus Püntener Ruedi Sanchioni Verbindung Eventregie/ Presentation Liaison Annette Hitz Marketing Peter W. Ottiger Werbung/Advertising Ramona Jäger TV- und Medienbetreuung/ Media Fabienne Meierhans Martina Jost (Stv.) Magazin/Souvenir program Josef Kalt Internet Maurus Zeier Finanzen/Finance a.i. Andreas L. Bucher Bank & Kassa/ Bank & Cashier Bernhard Marbach Billetverkauf/Ticket sales Andreas L. Bucher Kassa & Tickets/ Cashier & Tickets Daniela Cassani

Logistik & Infrastruktur/ Logistics Andreas Leu / Reto Schorno (Stv.) Bau Land & Wasser/Shoreline & Lake construction Reto Schorno Kommunikation & Energieversorgung/Energy & Communication Peter Geiser Ökologie/Environment Markus Lüchinger Ordnung & Sicherheit/ Order & Security Thomas Felber Transport Stephan Furrer Max Haller (Stv.) Pläne/Plans Jörg Heinrich Catering & Events Peter Krummenacher Public & Sportler-Catering/ Public & Athletes‘ Catering Peter Krummenacher Anlässe/Events Peter Krummenacher VIP Catering Peter Krummenacher Christoph Sapper Platzchef Catering & Events Ernst Schnurrenberger

www.ruderwelt-luzern.ch |

063


RUDERWELT LUZERN 2012 | MAGAZIN

Die Magazin-Macher 2012

Impressum Herausgeber und Veranstalter Regattaverein Luzern 6000 Luzern Telefon: +41 41 210 43 33 Email: info@ruderwelt-luzern.ch

Übersetzungen Paul Castle Hafenrainstrasse 81, 4104 Oberwil BL Mobile: +41 79 333 13 06 Email: Paul.castle@syngenta.com

Corporate identity Ottiger & Partner BSW AG Rothenring 22, 6015 Luzern Telefon: +41 41 269 51 51 Email: info@ottiger.ch

Herstellung und Inserate Josef Kalt Hasenbüelweg 11, 6300 Zug Mobile: +41 79 965 51 10 Email: inserat@ruderwelt-luzern.ch

Gestaltung und Layout Simone Kalt Dorfstrasse 14, 3232 Ins Mobile: +41 79 709 82 76 Email: kontakt@simonekalt.ch

weitere Mitarbeiter Roger Manzardo Martin Cross

Redaktion Raphael Nadler Alter Kirchweg 19, 4800 Zofingen Mobile: +41 79 215 93 93 Email: Raphael.nadler@ztonline.ch

Fotos von Raphael Nadler Maurus Zeier Mark Wyss Roger Manzardo Franz Hess Archive RWL und Ruderer

I N N E N · AU S S E N · S P E Z I A L

Qualität durch Professionalität. Malergeschäft Durrer AG · Bleicherstrasse 20 · Postfach 4026 · 6000 Luzern 4 · www.durrerag.ch

064

| www.ruderwelt-luzern.ch

Krebskranke Kinder Helfen hilft heilen

Postkonto: 40-654647-1 Bankkonto: Credit Suisse, PC 80-500-4 IBAN: CH70 0483 5134 9804 7100 0 www.stiftung-kinderkrebs.ch

Helfen hilft heilen


Vo rsp r u n g d u rc h Vertrauen und Tec h n ik

ler l e i z fi f O rvice e s r e i p Ko elt w r e d u R « Luzern»

Auf Kurs mit unseren Druckerund Dokumentenlösungen

info@caps-ag.ch | www.caps-ag.ch


In der Zukunft wird Sport im TV noch aufregender. Die Zukunft ist jetzt. Jetzt mit Gestensteuerung auf dem neuen Samsung Smart TV.

Sprachsteuerung

Gestensteuerung

Gesichtserkennung

Zukunft ist jetzt zuhause. Mit Samsung Smart TV. smarttv. samsung.ch Bildschirminhalt simuliert. Internetverbindung benötigt. Die Leistung hängt von Umgebungseinflüssen ab. LED ES8080 abgebildet.


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.