Issuu on Google+


editorial

Wer träumt, der spinnt: wie wahr! Nein, ich zeige grad niemandem den Vogel. Ich applaudiere. All jenen Kreativen, die Ideen spinnen und aus ihren Träumen neue Netz(werk)e weben. Zum Glück für unsere schöne Branche mit folgendem Ergebnis: Produkte, die gekauft werden wollen. Eva Klingenstein, Chefredakteurin und Herausgeberin Ihres schönen Fachmagazins hautnah Foto: Werner Streitfelder

autorin: Eva Klingenstein

Die hipsten Mode-Boutiquen waren die ihren. Aber als sie nach Make up suchte, an dem sie so viel Spaß hätte, das ihr eine ebenso breite Auswahl an Farben und „Stoffen“ – wir würden sagen: Texturen – böte, wie die Fashion, fand sie nichts. Also gründete Gun Nowak vor über 30 Jahren ganz einfach ihre eigene Brand: Face Stockholm. Die Schwedin sprüht vor Energie und Lebensfreude, die sie nicht nur aus der ständigen Weiterentwicklung ihres Portfolios, sondern insbesondere aus der gemeinsamen Arbeit mit ihrer Tochter Martina Arfwidson zieht. Ist Gun Nowak arrogant geworden, weil sie zwischen den Kontinenten hin und her jettet und von X-Weltstars (von Boy George über Bette Midler bis Gwyneth Paltrow oder den Crews von „Sex And The City“ und „Friends“) als Liebling genannt wird? Bitte überzeugen Sie sich selbst, denn Gun hat Ihrem schönen Fachmagazin ein Exklusiv-Interview gegeben (ab S. 8). Dies tat auch Viktoria Minya, deren erstes Parfum unter eigenem Label gerade in Paris „Vernissage“ feierte (ab S. 22). Welche Eigenschaften Gun und Viktoria verbinden? Mehr als nur der Unternehmerinnengeist, der hohe persönliche und finanzielle Einsatz, die Risikobereitschaft und das Durchhaltevermögen. Es ist der Mut, an den eigenen, unverwechselbaren Beitrag zum Traum von der Schönheit zu glauben. Das nenn ich: gut & wahr spinnen. Wir spinnen weiter, hautnah.

03


hautnah

06

Mit Lancierungsposter im Mittelteil

26

Business Lounge News und Tipps von Profis, für Profis.

38

Make up Neuheiten für Augenlider, Lippen und Mega-Wimpernvolumen.

08 Exklusiv-Interview mit der Gründerin von Face Stockholm, Gun Nowak. Ihre Mutter-TochterFirma ist ein Welterfolg.

Romantikfeind: Sonnenbrand Innovative Sun Care-Produkte, die Freude an der Sonne garantieren.

28

40

Interview Was ist BB, was CC Cream? Ida Wong von Clinique antwortet hautnah.

Sommerlooks Weltreise vor dem eigenen Spiegel? So einfach geht‘s.

12

34

Neu: orientalisch-frische Düfte Dass opulent und zart nicht länger ein Widerspruch sein muss, stellt heuer so manche Duftneuheit unter Beweis.

Die Jagd nach den Wunderwuzzis Stammzellen, ob pflanzlichen oder humanen Ursprungs: Die neuesten Entwicklungen in der Kosmetologie.

Exklusiv-Interview Die Duftkünstlerin Viktoria Minya und ihr Debut: Hedonist.

cover: Das Meer ruft! Für die neue Aquafitness-Linie von Biotherm Homme modelt der Surfer und Filmproduzent Christian Yeager. Foto: Biotherm – Christian Yeager.

22

04

46-53 Unter uns „Gut vernetzt“ (Silvia Stubenvoll), „Post vom Coach“ (Bettina SucherFreinberger), „Nur für mich“ (Alfred Koch) und Belinda Blog. Reinhard Jechart hat dieses Mal den Sternenhimmel für Ihre Schönheit befragt.

54 55

Abo-Formular Vorschau Impressum

Fotos: Face Stockholm, Prada, Biotherm, Clinique, Dior, Chanel


hautnah

Le Zeitgeist Palais de Tokyo, Paris: Hier ist bis 5. Juni eine großartige Ausstellung zu sehen, die der „N° 5 Culture Chanel“ gewidmet ist. Zu sehen und erfahren gilt es die kulturelle Welt, in die das legendäre erste Parfum von Mademoiselle „geboren“ worden ist. Mehr Infos unter: www.5-culturechanel.com

Sonnenschein auf Promo-Tour Marc Jacobs Fragrances verbreiteten in den wichtigsten österreichischen Städten mitten in der Kälte Sonnenschein und „gute Laune zum Aufsprühen“: Vier vollflächig gebrandete Minis brausten durch die größten österreichischen Städte. Die Promotorinnen und Promotoren verströmten mit einer Samplingaktion an ausgewählten Hotspots duftendes Marc Jacobs Sunshine-Flair.

Blumenkind

Ethik-Preis

Drew Barrymore ist unter die KosmetikProduzenten gegangen. Sie hat ihre Make up & Skin Care Brand „Flower“ getauft und bewirbt sie höchstselbst mit dem Slogan „love the way you look“. Bevor Sie überlegen, ob das was wäre: „Flower“ gibt‘s exklusiv bei Wal-Mart, dem US-Filmstar gehören bloß Anteile an der Marke.

Shiseido wurde kürzlich in New York vom bekannt strengen und renommierten Ethisphere-Institut für seine hohe Unternehmensmoral ausgezeichnet. Die japanische Luxusmarke hat den Preis der Expertenkommission bereits das zweite Jahr in Folge erhalten. Eine echte „Future Solution“…

06


business-lounge

07


hautnah

Es zählt jedes kleine Detail in der Arbeit… …aber ein strahlendes Lächeln hilft enorm! Davon ist die Gründerin von Face Stockholm, Gun Nowak, überzeugt. Ihr Unternehmen leitet sie gemeinsam mit ihrer Tochter Martina Arfwidson. Eine der erfolgreichsten Pionierinnen der Make up Artist-Brands lässt uns hinter die Kulissen blicken. Gun Nowak hat an ihrem Unternehmen nach dreißig Jahren noch so viel Spaß & Freude wie am ersten Tag.

Vielfalt, Fun und Trends setzend Face Stockholm bleibt stets dem schwedischen Schönheitsideal treu: natürlich, trendy, einfach, klar, großartig und mit hohem FunFaktor. Dem entsprechend bemüht sich das von Gun Nowak und ihrer Tochter Martina Arfwidson geleitete Familienunternehmen darum, eine spektakuläre Range an Farben anzubieten und natürliche Inhaltsstoffe bester Qualität zu verwenden. Darunter über 200 Lippenstifte, über 150 Lidschatten, Blushes, Foundations, Puder und „Profi-Handwerkszeug“. Mehr Infos unter: www.facestockholm.com

hautnah: Vor mehr als 20 Jahren haben Sie Face Stockholm gegründet. Wie haben sich seither die Herausforderungen an eine Make up-Brand verändert und wo liegen Ihrer Ansicht nach die größten Chancen und Risken? Gun Nowak: Nun, tatsächlich hab ich vor über 30 Jahren damit begonnen. Und der Unterschied zu damals ist riesig! Face Stockholm war unter den ersten, die eine breite Farb-Range anboten, so wie zum Beispiel neonfarbene Nagellacke, elektrisierend blaue Mascara oder matte Lippenstifte. Heutzutage ist es vergleichsweise einfach, via Internet neue Lieferanten zu finden und neue Kunden zu generieren. Wir freuen uns über unser wunderbares Wachstum und erfreuen uns daran, dass es uns noch genausoviel Spaß macht wie vor 30 Jahren. hautnah: Haben sich die Bedürfnisse Ihrer Kunden in den letzten drei Jahrzehnten ebenfalls verändert? Falls, ja: wie denn? G. N.: Nun, wir haben die selben Kunden, sie sind bloß älter geworden. Und deren Töchter entdecken uns jetzt auch. Neue Produkte kommen andauernd und wir informieren selbstverständlich unsere Stammkunden darüber. Sehr beliebt sind etwa Make up-Sessions, die man über uns für die Points Of Sale buchen kann. hautnah: Social Media sind in aller Munde. Wie reagieren Sie darauf? G. N.: Oh, Online Shopping ist einfach fantastisch! Wir glauben an Social Media in allen Belangen. Unser Webshop ist allerdings vorerst nur für Konsumenten in den USA und Kanada geöffnet, aber wir werden mit Sicherheit bald Online Shopping für Schweden und Europa einrichten. Im Zusammenhang damit planen wir, unsere

08


exklusiv-interview

Umweltfreundliche Produkte: Ob für Pflege oder Make up, bei Face Stockholm entwickelt man stets ökologisch verantwortliche Formeln. Inspiration? Weltreisen.

Präsenz in sämtlichen Social Media zu steigern. hautnah: Gern möchten wir noch einmal 30 Jahre zurück gehen. Bevor Sie Face Stockholm gründeten, besaßen Sie die trendigste Mode-Boutique schlechthin. Worin bestehen für Sie die Parallelen und wo liegen die Unterschiede zwischen Fashion und Make up? G. N.: Als ich damit begann, war ich tatsächlich davon überzeugt, es sei leichter mit Make up zu reüssieren als mit Mode. In Wahrheit ist es genau umgekehrt. Es ist so schwierig, empfindliche Produkte zu transportieren und die gesetzlichen Regelungen sind extrem streng. Ich stelle alles in den USA und Europa her und es ist eine extreme Herausforderung, den weltweit so unterschiedlichen Gesetzeslagen auch wirklich gerecht zu werden. Ja, es ist kompliziert. Aber ich liebe es so sehr, immer noch, und empfinde, immer noch, dass sich all der Aufwand lohnt. Uns kommt entgegen, dass ich seit jeher größten Wert auf den Respekt vor der Umwelt gelegt habe. Es ist mir eine Herzensangelegenheit. Daher freuen wir uns darauf, neue, noch umweltfreundlichere Produkte zu entwickeln. hautnah: Apropos Herzensangelegenheit. Sie haben die Beauty-Philosophie von Face Stockholm wie folgt

09

definiert: Qualität und Ausbildung. Könnten Sie uns bitte von Ihren Trainings-Methoden erzählen? G. N.: Sehr gerne, denn wir sind stolz darauf. Die Make upSchools von Face Stockholm in Schweden, Norwegen und den USA bilden zukünftige Make up-Artists aus. Wir bieten eine große Anzahl verschiedener Kurse an und die Qualität der professionellen Ausbildung ist die höchste, die es gibt. Die zwei Schulen in Norwegen besucht man übrigens ein ganzes Jahr lang, in Schweden trainiert man sechs Monate. Zusätzlich dazu machen wir immer wieder Meetings, in denen wir unser Knowhow und unsere Erfahrung mit allen teilen. hautnah: Ihr bester, liebster Rat an junge Visagisten ist? G. N.: Glaube an das, was Du tust und erarbeite Dir Deinen Weg nach oben. Es herrscht starker Wettbewerb, die Konkurrenz ist mächtig, aber es gibt auch sehr viel mehr Chancen. Dafür musst Du nicht nur ein handwerklich sattelfester Make up-Artist sein, sondern Du musst auch Perfektion im Umgang mit Deiner Make up-Box und Deinem Werkzeug beweisen. Es zählt einfach jedes noch so kleine Detail. Es braucht eben extrem viel Übung, um ganz oben dabei sein und bleiben zu können. Dabei hilft ein strahlendes Lächeln übrigens immens!


hautnah

Face Stockholm gab es schon längst, als Make up-Artist Brands wie Bobbi Brown (1991) oder Stila (1994) aufsperrten. Von Anfang an punktete die Mutter-Tochter-Firma nicht nur dank der Riesenauswahl, sondern auch mit genialen Texturen.

Fotos: Face Stockholm

hautnah: Viele Frauen – und das nicht nur zum Nachteil des Umsatzes mit Make up, sondern vor allem zu ihrem eigenen – hören auf, sich zu schminken, wenn sie älter werden. Ihre Idee, um dies zu ändern? G. N.: Make up sollte richtig Spaß machen und spielerisch sein. Wäre es nicht wundervoll, wenn wir damit Hautprobleme korrigieren und unser Aussehen verbessern könnten! Aber das Ideal ist, sich sogar ohne Make up wohlzufühlen. Ich bin überzeugt, dass ein altes Gesicht wunderschön sein kann, vor allem, wenn es nicht von Facelifts oder Botox in seinem Ausdruck beeinträchtigt ist. Mein Vorschlag lautet also: Verwenden Sie weichere Farben, wenn Sie älter werden. Aber: ein roter Lippenstift passt immer! hautnah: Was ist Ihre persönliche Meinung zu BB- und CC-Creams? G. N.: BB ist die heiße Neuheit! CC ist ein Nachfolgeprodukt, dass diejenigen verwenden sollten, die Farbunebenheiten des Teints korrigieren wollen. Es ist ein Trend, aber auch ein perfektes Produkt für die moderne Frau. Easy, multifunktionell. Und es ergibt ein sehr nettes Finish. Wir in Schweden lieben klaren, reinen Teint und BB erlaubt es, zu korrigieren – ohne zugekleistert zu wirken. Face Stockholm hat darum eine BB Cream mit SPF 30, die für den täglichen Gebrauch schlichtweg perfekt ist. hautnah: Wie intensiv sind Sie noch als Chief Executive Officer, als oberste Chefin, persönlich in die Entwicklung neuer Produkte eingebunden? G. N.: Ich bin sehr intensiv darin involviert, denn es zählt zu meinen wichtigsten Aufgaben. Es ist sehr kreativ und aufregend, neue Ideen zu entwickeln. Außerdem ist es für mich das Schönste, neue Farbnuancen zu finden. Ich liebe Farben… hautnah: Und welche Ihrer Produkte lieben Sie am meisten? G. N.: Unter unseren Evergreens sind das: IS, Icelandic Solution, ein All-You-NeedProdukt für die perfekte Everyday-Skin und Eye Cream. Magic Wand, ein Zauberstab als Highlighter und Concealer. Lipstick Matte Desert, weil es einfach das ideale Rot für mich ist. Und natürlich den Vitamin E Stick, der Lippen durchfeuchtet und bestens pflegt. Ja, und unsere neue BB Cream wird mich durch den Sommer retten! Außerdem lancieren wir neue Crème-Lidschatten, in subtilen Farben, die für ein frisches Sommer-Make up einfach großartig sein werden. hautnah: Gibt es ein Produkt, von dessen Entwicklung Sie träumen? Was für ein Produkt würden Sie niemals auf den Markt bringen wollen? G. N.: Ich träume von einem, dass die Fältchen rund um meine Lippen zum Verschwinden bringt. Niemals würde ich eines machen, das schlechte Inhaltsstoffe enthielte. hautnah: Wie denken Sie über Erfolg? Was ist für Sie Erfolg? G. N.: Das hängt ganz davon ab, wie Sie Erfolg definieren – Geld, Glück… für mich ist Erfolg happiness, Spaß haben, kreativ sein und Zeit mit Familie und Freunden verbringen. Ich liebe es zu reisen und mich in meinem alten Landhaus aufzuhalten. Für kein Geld der Welt würde ich an all dem etwas ändern wollen. Das ist Erfolg für mich! hautnah: Wie ist es eigentlich für Sie, mit Ihrer Tochter zu arbeiten? G. N.: Wir sind ein dreamteam! Unsere Zusammenarbeit ist enger denn je, es macht mich so glücklich, ihr nahe zu sein und Face Stockholm mit ihr weiter zu entwickeln.

10


business-lounge

schöne neue wwwelt

Vertrauen in sozialen Netzwerken Wussten Sie, dass laut einer Umfrage von Forrester Research lediglich 10 % der Konsumenten den Beiträgen von Marken in sozialen Netzwerken vertrauen? autorin: Helga Fiala-Haslberger Helga Fiala-Haslberger weiß, wo die Konsumenten heut flanieren – und sich informieren. Im Internet, zum Beispiel auf www.beautesse.at

nur 33 % sind, was sich vermutlich auf die geringere Anzahl an ernstzunehmenden Blogs zurückführen lässt. Rezensionen auf Amazon liegen da mit 38 % deutlich darüber und das ist sicher nicht uninteressant, zumal Amazon das Jahr 2013 zum „Beauty-Jahr“ ausgerufen hat und seinen Online-Verkauf in diesem Bereich deutlich ausbaut.

Mobile, Online, Suchmaschinen und Soziale Netzwerke – überall, wo der Konsument anzutreffen ist, wetteifern Marken und Unternehmen um seine Aufmerksamkeit. Viel entscheidender ist jedoch das Vertrauen, welches Kunden in eine Marke haben. Unabhängig davon, wie viel Budget in Online Banner und Suchmaschinen-Optimierung gesteckt wird, wenn die Kunden der Marke nicht vertrauen, ist die Wirkung minimal. Forrester hat dazu eine Studie durchgeführt und gefragt, welchen Werbeformen und Empfehlungen Kunden vertrauen und welchen nicht. Was sich hier zeigt, ist nichts Neues: Empfehlungen von Freunden und Familie wiegen am schwersten, danach folgen jedoch bereits Bewertungen und Rezensionen auf Online-Plattformen. Interessant sind auch die Unterschiede zwischen amerikanischen und europäischen Nutzern: 55 % der US-Nutzer vertrauen Blogs, während es in Europa

11

Konsumenten schätzen die persönliche Ansprache. Sobald sie das Gefühl haben, dass sie mit einer Person auf Facebook, Twitter und Google+ kommunizieren, steigt auch das Vertrauen. Und es zeigt auch, wie eine Marke Social Media „lebt“ und sich in die persönliche Kommunikation einlässt, anstatt nur Werbebotschaften zu verbreiten. Man tut also gut daran, soziale Netzwerke nicht mit anderen Formen des Online-Marketings, vor allem der Bannerschaltung, gleichzusetzen. „Freundschaften“ wollen gepflegt werden, um zu funktionieren – und das gilt online ebenso wie offline.


hautnah

Foto & Blümchen: Marc Jacobs

Cool, blumig und orientalisch sexy Neue Facetten in der wohl sinnlichsten der Duftfamilien tun sich auf: sommerfrisch!

1 3

2

1 Jetzt neu von ETRO: Rajasthan schickt als florales, orientalisches Parfum auf Indien-Reise, geschaffen von IFF-Parfumeurin Veronique Nyberg. 2 Für seinen neuesten Duft, PRADA Candy L‘Eau, entführt das italienische Modehaus in die nach Limone, Mandarine, Wicke, Moschus, Karamell und Benzoe orientalisch duftende Traumwelt der fiktiven Prada-Frau, Candy. Die französische Filmschauspielerin Léa Seydoux („Mission Impossible“) verkörpert sie im TV-Spot von Wes Anderson und Roman Coppola. 3 Zu seiner neuesten Kreation, Jour d’Hermès, sagt HERMÈS-Hausparfumeur Jean-Claude Ellena: „Ich wollte ein Blumenmeer kreieren, aus dem jeder die Blüten auswählen kann, die er gern riechen möchte.“ So erblühen im Parfum ganze Arme und Körbe voller Sträuße, Gebinde und Bouquets, Garten- und Schnittblumen, Morgen- und Abendblumen. Poesie!

12


biotherm

Kera Till, aufstrebende Künstlerin, hat die beliebten Körpersprays von Biotherm neu interpretiert: Jedes Eau steht für ein Meer & seine Unterwasserwelt.

Biotherm Eaux – Meeresschätze by Kera Till

4

Mit ihrem farbenfrohen und femininen Stil passt Kera Till perfekt zu den bunten Biotherm Eaux: Als limited Edition laden sie 2013 zu einer Reise in die kostbaren Unterwasserwelten von vier Meeren ein. Das erfrischendspritzige Eau Vitaminée bringt Sie im Nu ans Mittelmeer. Eau d‘Énergie entführt sinnlich-belebend zum Pazifischen Ozean. Den Arktischen Ozean verkörpert Eau Pure, sinnlicherfrischend. Und in den Atlantischen Ozean taucht ein, wer das aquatisch-belebende Eau Océane aufsprüht.

4 Jetzt neu: MARC JACOBS Sunshine Editions. Sie umfassen köstlich erfrischende Neuinterpretationen von Daisy (Rote Ribisel, Maiglöckchen, Pfirsich), Daisy Eau so Fresh (Erdbeeren, Jasmin, Veilchenblätter) und Oh, Lola! (Himbeeren, Magnolien, Vanille). Das FlakonDesign, das sich so farbenfroh wie seine aktuelle Mode präsentiert, hat Marc Jacobs persönlich gestaltet.

13

Creative Promotion


hautnah

schmecks Auf TopFragen zu Parfum: Antwort! Michael Edwards, Owner von fragrancesoftheworld.com

Haben Klima oder Jahreszeit einen Einfluss auf die Düfte, die wir auf der Haut tragen?

Selbstverständlich, ja, und wie! Fangen wir doch mit dem Nächstliegenden, mit dem Sommer, an. Seine hohen Temperaturen erhöhen und verstärken den Einfluss aller Gerüche, auch den der Wohlgerüche. Je heißer es nun wird, umso schneller entschwinden die „Noten“ eines Duftes von der Haut. Was tun? Die Antwort ist eine ganz einfache: Empfehlen Sie Ihren Kundinnen und Kunden, eine leichtere Komposition zu wählen und diese dafür aber öfter aufzusprühen. Die niedrigen Temperaturen der kalten Jahreszeit führen dazu, dass Düfte weniger intensiv wahrgenommen werden können. Der Grund dafür ist ein physikalischer: Der Winter tönt Aromen ab. Dies darf man sich so vorstellen, dass die eisige Luft die Duftmoleküle verlangsamt „aufsteigen“ lässt. Dadurch entwickeln sich Kopf-, Herz- und Basisnote gradueller, in feineren Schichten gewissermaßen. Darum tendieren wir im Winter auch zu schwereren Düften.

Trend-Ausblick auf Herbst & Winter Basierend auf den Analysen von Fashion, Design und High-End-Düften schaut Seven Scent ins 2. Halbjahr.

Eh klar, die kalte Jahreszeit schreit danach: intensivere, schwerere und länger anhaltende Kompositionen werden – wie immer – Wärme und Trost spenden. Diese traditionellen Noten bleiben, so der britische Dufthersteller, natürlich weiterhin präsent. Aber zu ihnen werden sich eine Reihe kreativer Akkorde gesellen, unter denen Seven Scent den folgenden Schlüsselrollen beimisst: 1. Tee-Noten. Weg vom „klassischen“ grünen Tee und hin zu raffiniert-anspruchsvollen (Räucher-)Nuancen. 2. Hölzer. Oud kommt nun, weicher gestaltet, mit Rosen als charakteristischer Mix des Mittleren Ostens. 3. Leder wird in Herrendüften für zeitlose Eleganz und Qualität sorgen. 4. Orientalische Gewürze wie Kardamom, Kümmel und Safran sind en vogue. 5. Der vielseitige Amber bleibt populär, v.a. in Kombination mit Gewürzen und weichen Moschus-Noten. 6. Beeren all over! Seven Scent, 2010 in Manchester (UK) gegründet, zählt trotz seiner 25 Jahre Erfahrung als PZ Cussons-Tochter zu den „jungen Wilden“.

14

Fotos: Archiv


roberto cavalli

Im Licht der italienischen Luxus-Riviera Roberto Cavalli Acqua feiert die Amore des Maestro zur Mittelmeerküste. Glamourös, frisch und leuchtend, in strahlendem Türkis.

Für alle, die es frischer und leichter mögen, dabei aber auf Glamour nicht verzichten wollen, die richtige Wahl: das prickelnde, blumige Roberto Cavalli Acqua Eau de Toilette. Seine Kopfnote prägt aquatischer Jasmin, zu den Orangenblüten aus der Herznote des goldenen Signatur-Parfums gesellen sich nun zarte Maiglöckchen. Für Weichheit und die typische Cavalli-Erotik sorgt Moschus in der Basisnote. So, wie das Signatur-Parfum haben Roberto und Eva Cavalli auch ihren neuesten Duft gemeinsam mit Star-Parfumeurin Louise Turner kreiert. Actrice & Supermodel Elisa Sednaoui, umstrahlt von mediterranem Licht, ist Acqua-Botschafterin.

Creative Promotion

gewinnspiel

Mitspielen… …und mit Roberto Cavalli gewinnen: 1 von 10 Cavalli Parfum-Bags & Acqua EdT! Welche 3 Noten prägen den Duft? A Jasmin, Maiglöckchen, Moschus B grüne Birne, Freesien, Amber C Neroli, Pfingstrosen, Moschus

15

Schicken Sie die richtige Antwort per Mail an office@hautnah.co.at oder faxen Sie diese an 0720/890 33 71. Bitte, wichtig: Vor- & Familienname, Parfumerie, Adresse, E-Mail und Telefonnummer angeben, damit wir Ihnen gratulieren können. Hautnah und Roberto Cavalli drücken Ihnen die Daumen. Einsendeschluss: 07. Juni 2013


hautnah

Foto: Citizen Kane,Constantin Film

Der Blätterwald im Duftrausch bebt… …weil sich die Public Relations-Spezialisten hingebungsvoll und ohne Pause um den nötigen Wirbelwind in der Presse kümmern. Öffentlichkeitsarbeit ist kein Job für Zartbesaitete. PR-Ladies & -Gentlemen stehen stets zwischen den Fronten. Für deren Auftraggeber, die Konzerne und deren Marken, ist es oft zu wenig, für die geistigen Nachkommen von „Citizen Kane“ oft zu viel. Da gilt es in Richtung beider Seiten die Wogen zu glätten. Mitunter soll eine Brand schon mal vergessen haben, dass es außer ihr noch andere gibt. Dies könnte eine Zeitungsente sein, oder?

16

t i e b r A PR


duft

nachgefragt

Foto: His Girl Friday, Columbia

Sabine Schwanda: unterstützt die Arbeit der heimischen Beauty-Presse seit vielen Jahren äußerst erfolgreich, z.B. im Auftrag von Coty Prestige Austria

An der Strippe bleiben… Da gibt‘s dann mal eine lustige Pressekonferenz, die Infos und Produktmuster werden verteilt und schon füllen sich die Seiten mit Bildern jener Produkte, von denen man sich gerade wünscht, dass sie sich drehen. Bisserl lächeln, bisserl quatschen. Von wegen! Gilt es doch nicht nur Neues, sondern auch das „StandardPortfolio“ einer Brand immer wieder unterzubringen. Und, nicht zu vergessen: Die kostbaren redaktionellen Erwähnungen besitzen einen enormen Werbewert.

Echte Stories regen die Kreativität an, das zieht! Wichtig ist, Marken und Produkte erlebbar zu machen! Presseinfos sollen redaktionellen und keinesfalls werblichen Charakter besitzen. Je besser, bzw., brauchbarer die Presseinfo gemacht ist, umso weniger Arbeit hat der Journalist damit, die für ihn relevanten Infos zu suchen. Prominente VerwenderInnen lösen gerne den von uns allen gewünschten „will-ich-haben“-Effekt aus. Aber auch der Insider-Tipp einer erfahrenen BeautyRedakteurin kann bei der Leserschaft Begehrlichkeiten wecken! Auch bei Evergreens geht es darum, den USP der Marke bzw. des Produktes gekonnt in Szene zu setzen, etwa eingebettet in ein übergeordnetes Thema, was zu tollen Stories inspiriert. Verrückteste Frage? Vermutlich liegt es an der hohen Kompetenz der Beautyjournalisten, aber in all den Jahren ist mir keine wirklich verrückte Frage untergekommen.

…und reden, reden, reden! Wir haben Stars der Beauty-PR für Sie interviewt: 1. Worauf legen Journalistinnen bei Duft-PR Wert? 2. Wie muss eine Duft-Pressemappe aufgebaut sein? 3. Welche Rolle spielen Stars und Promis als Werbe träger bzw. Verwender eines Duftes? 4. Wie hält man Evergreen-Parfums am Köcheln? 5. Die verrückteste Frage, die Ihnen jemand von der Presse jemals zu einem Duft gestellt hat, war…

17


hautnah

nachgefragt

Ursula Hartlieb: Director Public Relations für Deutschland und Österreich bei Nobilis Fragrances, Wiesbaden, für ein Mega-Duftportfolio verantwortlich

Maria von Hahn: Pressesprecherin für Deutschland und Österreich für Parfum/Beauté von Chanel, begeistert mit umfassenden Infos

Parfums sind Gefühl pur, schicken auf Zeitreise

Stories zum Träumen, Botschafter mit Aura

Ein guter Pressetext ist idealerweise unterlegt mit vielfältigen Background-Infos zum Designer, dem Fashionhaus – das sind Musts, in print und digitaler Form. Und natürlich ein Parfum zum Testen. Pressemappen? Manche Pressemappen sind so toll, so liebevoll, so aufregend gestaltet, dass sich manche Redakteurinnen auch nach Jahren nicht von ihnen trennen! Das ist wie mit einem Lieblingsbuch, oder einem LieblingsPlatten-Cover. Stars können einen Launch enorm positiv pushen, sie wirken wie Doping, weil sie eine ganz bestimmte Message auf den „Punkt treiben“. Klassiker? Ganz ehrlich – wir machen supergute Erfahrungen damit: Diese Ikonen der Parfumgeschichte tragen eine so unglaubliche Historie in sich. Verrückteste Frage? Wissen Sie, in Parfums steckt so unendlich viel an Emotionalität – und auch das Verrücktsein an sich.

Besonders beliebt sind Pressemappen, die auch Interviews oder Statements der Kreateure beinhalten, um die Inspirationsquellen zu erklären, zu versinnbildlichen oder darzustellen. So hinter dem Produkt ein bekanntes Gesicht steht, ist es interessant zu erfahren, warum sich die Marke genau für diese Persönlichkeit entschieden hat und welche Gemeinsamkeiten Marke und Gesicht verbinden. Die Glaubwürdigkeit einer Marke hängt stark damit zusammen, wer dafür oder dahinter steht. Im zweiten Schritt entscheiden natürlich die Duftkomposition und der individuelle Geschmack über Top oder Flop. Evergreens? Chanel hat mit N°5 einen echten solchen erschaffen, der seit seiner Erfindung immer der Duft seiner Zeit geblieben ist – das ist eine Basis. Aber man muss wie in einer guten Beziehung stets daran arbeiten und feilen, dass er in den „Köpfen“ seine ewige Modernität behält.

18


bottega veneta

Die neue, sanfte und frische Facette von Bottega Veneta Eau Légère ist ein ledriger und blumiger Chypreduft mit der Klarheit und Frische von Wasser. Er stellt die neue, noch intimere Art dar, Bottega Veneta auf der Haut zu tragen. Zeitloser Luxus…

DIE WERKSTATT AUS DEM VENETO Bottega Veneta ruht, wie Kreativchef Tomas Maier es für das luxuriöseste italienische Lifestylehaus formuliert hat, auf vier Säulen: Materialien höchster Qualität, außergewöhnliche Handwerkskunst, zeitgemäße Funktionalität sowie zeitloses Design. Und dies seit 1966.

DIE INSPIRATION „Ich wollte die sinnliche Seele des Signaturduftes bewahren“, erklärt Starparfumeur Michel Almairac. Er rückt die hellsten, frischesten Facetten des von ihm kreierten Eau de Parfums nun ins Zentrum. So, als reichte man das Original durch einen Wasserfall.

19

DER DUFT Die Kopfnote des neuen Bottega Veneta Eau Légère bringen Rosa Pfeffer und Bergamotte zum Prickeln. Gardenienblüte enthüllt die sinnliche Frische der floralen Herznote. Der Basis verleihen Moschus und Eichenmoos einen eleganten und anmutig-ledrigen Ausklang.

Creative Promotion


hautnah

Ich will Schlichtheit: Das Armani-Credo Nur wenige Menschen der Modewelt sind derart mit ihrer Marke verwoben wie Giorgio Armani. Ob Fashion, Möbel oder Düfte, der Maestro übernimmt für alles persönlich die Verantwortung. Dr. Andrea Schmoranzer-Jerabek, General Managerin L‘Oréal Luxe in Österreich

„Der Name Armani steht für klare Schnitte und zeitlose Eleganz. Sein berühmtes Statement: „Eleganz heißt nicht, ins Auge zu fallen, sondern im Gedächtnis zu bleiben“, gilt sowohl für seine Mode, als auch für seine Düfte, die von Anbeginn der Zusammenarbeit mit L’Oréal ein Riesenerfolg weltweit sind.“

„Bei Giorgio Armani geht es nicht nur um Mode. Da geht es um mehr“, sagt Gabriella Forte, die fast 20 Jahre lang für den Maestro tätig war. Seit dem in Piacenza geborenen mit der Ausstattung von „American Gigolo“ (Richard Gere) international der Durchbruch gelang, gilt der für klare Schnitte und stets dezente Farben Berühmte als „Gottvater des Fashion-Olymps“. Was ihn keinen Tag lang davon abhält, mit beiden Beinen fest am Boden und damit seinem Lifestyle-Imperium verbunden zu bleiben.

Wo Armani draufsteht, ist er selbst drin So wie die Hotels es für seine Mode tun, tun es seine Düfte für den Esprit von Giorgio Armani: Sie setzen ihm schon zu Lebzeiten ein Denkmal. Und dies mega-erfolgreich.

20


giorgio armani

Ihr Tag mit Acqua di Giorgio Armani: sommerfrisch.

Dank Giorgio Armani stets perfekt duftend „gekleidet“: Acqua di Giò, Acqua di Gioia und das neue Acqua di Gioia Eau Fraîche spiegeln die starke Zuneigung des Italo-Couturiers zu seiner Lieblingsinsel Pantelleria wider. Während deren prickelnde Frische sie für den Tag empfiehlt, wollen die eleganten Code Donna und Uomo mit Abendgarderobe kombiniert werden. In charakteristische Armani-Blaunuancen getaucht die Flakons, deren schweres Kristallglas zeitlos klassisch komponierte Düfte umhüllt.

Giorgio Armani Code begleitet sie und ihn elegant durch die Nacht.

21

Creative Promotion


hautnah

Rasenmäher, Wichtel und die Glückssuche Ihre Eltern wünschten sich von Viktoria Minya, dass sie eine „normale“ Ausbildung machen sollte: ein Wirtschaftsstudium. Wie der Zauber und Glamour von Paris in der gebürtigen Ungarin den Ehrgeiz weckten, den Traum vom Leben als freie Duftkünstlerin dennoch wahr zu machen, lesen Sie hier. Viktoria Minya hat seit 2 Jahren in Paris ihr Atelier für Duftkunst und soeben ihr erstes Parfum lanciert.

Vom Büro ins Duft-Atelier Die Musen müssen Viktoria Minya schon als Kind gern und oft geküsst haben. Sie tanzte, sang und schauspielerte. Ihren Eltern zuliebe, beide im Finanzwesen, studierte sie jedoch Wirtschaft. Im letzten Uni-Jahr war sie in Paris, deren Kunst und Glamour sie dazu brachten, sich wieder mit ihren Berufsträumen zu beschäftigen. Eine Parfum-Enzyklopädie gab die Antwort: Duftkünstlerin! Um sich die teure Ausbildung in Grasse leisten zu können, arbeitete sie hart. 2011 eröffnete Minya ihr Duft-Atelier in Paris.

hautnah: Stimmt es wirklich, dass Sie Ihr erstes Parfum im zarten Alter von sechs Jahren gemacht haben? Falls, ja, was hat Sie dazu veranlasst? Viktoria Minya: Düfte haben mich seit jeher stark beeinflusst. Und als mein Vater an einem schönen Sommer-Wochenende Rasen mähte, erschnupperte ich den Duft frisch geschnittenen Grases. Das hat mich unendlich glücklich und zufrieden gemacht. Also wollte ich den Duft in einer Flasche einschließen, damit er immer und überall für mich da wäre. Also presste ich den aromatischen Saft aus dem Gras – in der Hoffnung, so die nötige Dosis Sommerbrise für meine „Komposition“ zu erhalten. Der Saft hat natürlich nicht lang überlebt. Aber das war das allererste Mal, dass ich darüber nachdachte, wie ich mit Düften meine Stimmung selbst beeinflussen könnte. hautnah: Welches war das erste Parfum, das sie beeindruckt hat? V.M.: Seit meiner „Extraktions-Erfahrung“ bin ich total von Düften begeistert und hab dann auch als Teenager mein ganzes Taschengeld in Miniaturen investiert. In der Schule haben wir vor Weihnachten „gewichtelt“ und der Bursch, der mich gezogen hatte – eben jener, in den ich insgeheim total verschossen war –, schenkte mir eine Miniatur von Salvador Dali, Dalissime. Der Duft hielt länger als meine Verschossenheit in den Schulkollegen. Und weil Dalissime einen ordentlichen Pfirsich-Anteil hat, habe ich eine ganz spezielle Beziehung zu Düften mit Pfirsich entwickelt. Kein Wunder also, dass mein erstes Parfum, Hedonist, in seinen Top-Noten ebenfalls Pfirsich enthält. hautnah: Sie waren für große Duftfirmen tätig. Wo liegt für Sie der Unterschied zwischen für jemand anderen & für sein „eigenes Ding“ kreativ zu sein?

22

Fotos: Viktoria Minya


interview

V.M.: Nun, Kunden geben die Richtung vor und sagen, wann ein Duft fertig ist. Das ist von Vorteil, denn wenn man für sich arbeitet, besteht die Gefahr des ewig Perfektionieren-Wollens. Als freie Parfumeurin kann ich mit den feinsten Ingredienzien arbeiten. Und wegen Rohstoffpreisen würde ich nie Kompromisse bei der Qualität machen. hautnah: Ihre Stärken-Schwächen-Analyse für Parfums von heute lautet? V.M.: Den Konsumenten wird eine Riesenauswahl an Düften angeboten. Sie sind es auch, denke ich, die die Trends formen. Meiner Erfahrung nach haben sie aber genug von dem Chaos. Statt industrieller Mainstream-Düfte wollen sie authentische, der Duftkunst verpflichtete Parfums. Es hat Jahre gedauert, bis mein Debut-Duft fertig war. Allein schon wegen meines Tempos werde ich nie in der Lage sein, mit größeren Unternehmen zu konkurrieren, die jedes Jahr ganze Duftlinien auf den Markt bringen. hautnah: Sie sind Ungarin. Beeinflussen Ihre Wurzeln Ihre Arbeit? V.M.: Die Kultur, aus der wir kommen, beeinflusst unsere olfaktorischen Vorlieben auf vielfältige Art und Weise. Als Ungarin war mir etwa essentielles Rosenöl fremd und ich verstand lang nicht, was dieser schwere, honig-ähnliche, sehr spezielle Duft mit dem echter Rosen zu tun haben soll und konnte es, ehrlich gesagt, einfach nicht ausstehen. Ich musste erst lernen, Rosenöl zu schätzen und mit ihm zu arbeiten. hautnah: Man erschnuppert nur, was man weiß, sozusagen… V.M.: Ja, ich glaube, Konsumenten wünschen sich Duft-Wissen. Außerdem: Wer kann sich etwas darunter vorstellen, wenn laut Werbung ein Parfum nach Kaktus und Meerjungfrau duftet? Immer mehr Parfumfans wollen valide Informationen aus erster Hand statt extremer Marketingkommunikation. Ich liebe es, mein Wissen mit Interessierten teilen zu dürfen. Vielleicht sind darum meine Parfum-Kurse besonders begehrt?

Hedonist von Viktoria Minya „Hedonismus ist für mich ein Weg, sich des Lebensglücks zu versichern“, so Viktoria Minya. Es drückt die Liebe zu sich selbst aus, sagt sie, denn was sonst wäre der Beweis für eine glückliche Existenz, wenn nicht das Talent, Glück zu empfinden? Wonach nun Hedonist duftet, lesen Sie hier: www.viktoriaminya.com

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir eine/n

Account Coordinator m/w Vollzeit – für Wien, NÖ, Stmk, Bgld – ab Mai 2013 ... steht für Exklusivität und innovative Konzepte. Zu unseren Marken gehören u.a. Donna Karan, Tommy Hilfiger, Aramis, Lab Series, Michael Kors, Ermenegildo Zegna.

Verantwortungsbereich: • Verkaufseinsätze & Gebietsbetreuung Ost (Marionnaud, Douglas, MHA Müller, Kastner & Öhler) • Umsatzzielerreichung • Einverkaufsunterstützung • Budgetverantwortung für Fachhandel • Präsentation der Neuheiten und Produkttraining • Retourenmanagement, Testerkontrolle • Merchandising und Probeneinteilung • Vereinbarung von Promoflächen

Anforderungsprofil: • Ausbildung im Kosmetikeinzelhandel • Mehrjährige Verkaufserfahrung in Parfümerie(n) • Sehr gute organisatorische Fähigkeiten (Selbstverplanung) • Sehr gute MS Office Kenntnisse (Outloook, Excel) • Gute Englischkenntnisse • Eigeninitiativ und eigenmotiviert • Ziel- und umsatzorientiert sowie teamorientiert • Servicebewußt, kooperativ, diplomatisch, kommunikativ, freundlich, pünktlich • Flexibilität und Reisebereitschaft (Tourenplanung) • Wohnort Wien bevorzugt

Sie überzeugen durch Ihr ausgeprägtes Servicebewußtsein, sind eine engagierte, selbstständige und dynamische Persönlichkeit und lieben den Kontakt zu Menschen. Das monatliche Bruttogehalt für 38,5h bewegt sich – abhängig von Qualifikation und Erfahrung – zwischen EUR 2.200 – 2.400.

23

Schriftliche Bewerbungen mit Foto senden Sie bitte an: Estée Lauder Cosmetics Gmbh, Personalabteilung IZD Tower – 20. Stock, Wagramerstr. 19, 1220 Wien Email: personal@at.estee.com


hautnah

1 2

Seine neuen Flirt-Komplizen Wenn Ihre Kunden Ihren Kundinnen gern mal wieder näher kommen wollen, dann könnten diese feinen Produkte dabei hilfreich sein.

1 ERMENEGILDO ZEGNA Uomo sehr erfrischend dank Bergamotte aus den Zegna-Zitronenhainen, mit floraler KunstNote Violettyne Captive. 2 Der neue, belebende Amberduft von PORSCHE DESIGN heißt Sport l‘Eau. Der Flakon von „Porsche Design Sport l‘Eau“ wurde vom Porsche Design Studio in Österreich (Zell am See) entworfen. 3 NICKEL BIO lanciert Green Boost, ein energetisierendes Augenkonzentrat. Es basiert auf biozertifizierten Formeln. 4 Jetzt neu: Total Perfector von BIOTHERM HOMME spendet mit nicht fettender, nicht glänzender und nicht klebender Gel-Creme-Textur Männerhaut 24 Stunden lang Non-Stop Feuchtigkeit.

3

4

Vier Typen und vier Düfte, die sie duftend ins Spiel bringen

V. l. n. r: Nr. 1 aromatisch, erfrischend – der Sportler. Nr. 2, aromatisch, orientalisch – der Verführer, Nr. 3, aromatisch, holzig – der Abenteurer & Nr. 4, der fruchtig-holzige Stylishe.

Die Ralph Lauren Big Pony Collection besteht aus vier Düften in farbintensiven Flakons, die für vier Männertypen stehen und deren Stärken perfekt zum Ausdruck bringen. Mit von der Polo-Partie: der Sportler, der Verführer, der Abenteurer und der Stylishe. Nicht nur als Team, jeder für sich ist unschlagbar verführerisch. Denn diese Collection spiegelt die Werte der neuen Männergeneration wider, die Auswahl, Vielfältigkeit, Teamgeist und Fair Play schätzt.

24


pour homme

Luxusrasur für Individualisten Geschaffen für Kenner mit höchsten Ansprüchen. Exklusive Meisterstücke gefertigt in feinster manueller Präzisionsarbeit. MÜHLE EDITION No. 1 – Rasurkultur für Ästheten. Der Rasierpinsel und der elegante, formschöne Rasierer ermöglichen eine luxuriös perfekte Nassrasur und ein stilvolles Pflegeritual. Für die täglich schönsten Seiten des Mannes. Biotherm Homme Aquafitness umfasst ein mit Meerwasser belebendes Eau de Toilette sowie ein Körperpflege-Duo, Duschgel & Deo, mit prickelnder Marinepower.

Mit Liebe zum Detail und Perfektion produziert Mühle Rasierer, Rasiersets, Pflegeserien, Seifen und Cremes. Catch the Gentlemen! Das kultivierte Produktprogramm für die stilvolle Nassrasur auf www.muehle-shaving.com

Die pure Kraft des Meeres... …von Biotherm Homme ultrabelebend eingefangen: Denn Aquafitness hinterlässt Tag für Tag ein Gefühl von erfrischender Meeresbrandung auf der Haut. Seine spritzige, marine Kopfnote trifft auf facettenreiche, süße und erdige Nuancen im Herzen des Dufts sowie auf Holztöne in der Basisnote. Das Eau de Toilette schenkt dem Körper neue Energie und belebt den Geist. Das revitalisierende Biotherm Homme Aquafitness Duschgel ist, so wie der Duft, mit Meerwasser angereichert, das natürlicherweise Spurenelemente und Mineralien enthält und so für sofortige Erfrischung sorgt. Biotherm Homme Aquafitness Deodorant wirkt 24 Stunden lang und hinterlässt weder weiße Streifen noch Flecken auf der Kleidung. Marinepower! Der auf Hawaii geborene, von Wellen besessene Surfer und Filmproduzent Christian Yeager liebt den Nervenkitzel, den das Meer bietet – und ist damit das perfekte Kampagnengesicht für Aquafitness. In dieser Ausgabe ist er am Cover zu sehen!

Für Männer mit Stil, die Krönung der Kollektion: MÜHLE EDITION No. 1 mit einzigartigen Modellen aus faszinierenden Werkstoffen – Carbon und Chinalack.

Creative Promotion

25

Creative Promotion


hautnah

Romantikfeind: Sonnenbrand Darum erinnern Sie bitte Ihre Kunden, ihre Sun Care alle 2 Stunden erneut aufzucremen.

1

23

4

5

1 Jetzt neu von BIOTHERM: Huile Solaire ist eine aufbauende Pflege mit samtigem Finish und SPF 15 für verführerisch golden schimmernde Haut. 2 Es sind die Moleküle DHA und Erythrulose, die in Super Soin Autobronzant Hydratant Corps von SISLEY einen Selbstbräunungseffekt mit natürlichem Finish erzeugen. Enthält den Feuchtigkeits-Cocktail von Hydra Global. 3 KIEHL‘S Activated Sun Protector stellt stabilen und langanhaltenden Breitband-Sonnenschutz mit SPF 50 bereit. Mit „SuperAntioxidantien”: Goji-Beere, Vitamin E & Weichkornweizen. 4 SHISEIDO Expert Sun: leistungsstarke Sun Care mit hoher Wasserfestigkeit. Schützt die inneren und äußeren Hautschichten von Gesicht und Körper. 5 Mit LANCASTER Legendary Tan Sensual Nourishing Oil nährt man die Haut nach dem Sonnen, verleiht Bronze-Schimmer und duftet nach Urlaub.

26


lancaster

27


hautnah

Glow all over dank Meditations-Effekt Eine innovative farbkorrigierende Technologie, die im neuen Superdefense Colour Correcting Skin Protector mit SPF 30 von Clinique steckt, macht es möglich: Der Teint erhält dank mikrofeinster Perlen im Nu natürliches Schimmern, mehr Leuchtkraft, Ebenmäßigkeit und gesünderes Aussehen. Ida Wong, Executive Director bei Clinique, für das Global Product Development, Treatment, zuständig.

Frisch, natürlich und schimmernd So strahlt der Teint, nachdem man den neuen Superdefense Colour Correcting Skin Protector von Clinique aufgetragen hat. Blasse, müde Haut sieht im Nu gesünder und rosiger aus. Dafür sorgen Mini-Puderperlchen, die jedes Licht streuen, gemeinsam mit ultrafeinen Farbpigmenten, die einen ebenmäßigen Teint zaubern. Langkettige Hyaluronsäure lässt die Haut sofort praller aussehen, kurzkettige bindet Feuchtigkeit und stabilisiert deren Gehalt bis in die Tiefe. Mit SPF 30, allergiegetestet, ölfrei und 100 % parfumfrei.

hautnah: Worin besteht der Unterschied zwischen BB und CC Creams? Ida Wong: Viele möchten BB mit CC Creams vergleichen, weil es zwei Trends sind, die in Asien gesetzt worden sind. Beide sind multi-funktionale Hybrid Produkte, die man einfach so tragen kann oder mit anderen kombinieren. Cliniques Formulierungen sind jedoch gänzlich anders entwickelt und richten sich auch an andere Konsumenten. Wie immer geht‘s um die Möglichkeit, zu wählen. Cliniques BB Cream haben wir für die geschaffen, die sich eine cremigere Textur mit voller Deckkraft und einem matten Finish wünschen. Die Formel für unsere neue CC Cream hingegen hat eine zartere Textur, sorgt für ein moderates Finish und verleiht dem Teint Leuchtkraft und Glow. hautnah: Würden Sie uns bitte erklären, wie genau nun diese besondere, neue farbkorrigierende Technologie von Clinique funktioniert? I. W.: Wir haben eine Colour Correcting Technology entwickelt, die jede Form von Licht nutzt. Egal ob natürliches Tageslicht oder künstliches Licht. Optische Partikel sind zweifach übereinander angeordnet. Mikrofeinste Perlen bilden einen superfeinen, fast transparenten Puder, der durch seine Farbgebung und Textur das Licht einfängt, bricht, mehrdimensional streut und die Haut sofort zum Strahlen bringt. In Kombination mit den Farbpigmenten bewirkt es ein Strahlen – man sieht aus, wie nach einer erholsamen Meditationsübung. Blasse, müde Haut sieht sofort gesünder und rosiger aus. Die Haut schimmert natürlich frisch. Den ganzen Tag. Spezielle ultrafeine Farbpigmente gleichen Farbunebenheiten, Rötungen und kleine Makel aus. hautnah: Sie haben Ihre CC Cream der Superdefense-Linie, also einer

28


pflege

Sublime Gold, die Haarpflege-Linie der Luxusklasse, belebt mit 24-karätigem, gemahlenem Gold und mit Kaviar das Haar und gibt ihm ein natürliches Volumen.

Miriam Quevedo Für jugendlich aussehendes, strahlend glänzendes Haar: Mit luxuriösen, bio-aktiven Inhaltsstoffe pflegt und regeneriert die Sublime Gold-Linie von Miriam Quevedo aus Barcelona das Haar direkt an den Wurzeln und auf der Kopfhaut. Das Haar erhält durch 24-karätiges Goldpuder unvergleichliche Spannkraft, Fülle & Glanz, hoch konzentrierter Kaviar verjüngt Haar & Kopfhaut proaktiv. Mehr Informationen auf: www.miriamquevedo.de kraftvollen Feuchtigkeitspflege zugeordnet… I. W.: …and right you are! Die Haut wirkt sofort praller und glatter, weil langkettige Hyaluronsäure die oberste Hautschicht schon beim Auftragen aufpolstert. Kurzkettige Hyaluronsäure kann tiefer eindringen und sorgt dort für mehr Dichte und Elastizität. Trehalose und Sorbitol binden diese Feuchtigkeit und stabilisieren dadurch langfristig den Feuchtigkeitslevel in der Haut. Wechselnde Bedingungen, von drinnen nach draußen, Kälte, Wärme etc. können so besser ausgeglichen werden. hautnah: Farbunebenheiten entstehen auch durch negative Umwelteinflüsse. Wie schützt die CC da? I. W.: Eine Kombination aus Breitband-Sonnenschutzfiltern, SPF 30, schützt die Haut vor schädigenden UVAund UVB-Strahlen sowie vor vorzeitiger Hautalterung. Linien, Fältchen und Farbunebenheiten werden minimiert. Vitamin E und C, Rosmarin-Extrakt und andere Antioxidantien halten Umweltaggressoren ab, neutralisieren Freie Radikale und lassen die Haut besser und jünger aussehen. Mein Tipp: Wenn mehr Deckkraft gewünscht wird, tragen Sie unsere CC unter der Foundation auf.

Mitspielen…

gewinnspiel

…und mit Miriam Quevedo gewinnen: 1. Preis: 2. – 3. Preis: 4. – 10. Preis:

1 komplettes Sublime Gold Set mit Shampoo, Maske und Lotion je 1 Sublime Gold Shampoo und 1 Sublime Gold Lotion je 1 Sublime Gold Shampoo

Woher stammt Miriam Quevedo? Aus B . . . . . . . a Schicken Sie die richtige Antwort per Mail an office@hautnah.co.at oder faxen Sie diese an 0720/890 33 71. Bitte, wichtig: Vor- & Familienname, Parfumerie, Adresse, E-Mail und Telefonnummer angeben, damit wir Ihnen gratulieren können. Hautnah und Miriam Quevedo drücken Ihnen die Daumen. Einsendeschluss: 07. Juni 2013

29


hautnah

Wissenschaft für Schönheit Erstaunliche Neuentdeckungen stehen hinter diesen spannende Pflege-Lancierungen.

1

2

3

4 5

1 Doppelreinigung jetzt noch effektiver mit SENSAI Silky Purifying: Step 1 mit Cleansing Balm befreit von öllöslichen Verunreinigungen, Step 2 mit Facial Foaming Wash von Transpiration, Bakterien und überschüssigen Hautschüppchen. 2 Für das neue CHANEL Sublimage Le Fluide ist der Vanilla Planifolia-Extrakt mit talgregulierenden Zink-Précisphères verknüpft, um sämtlichen Alterungsanzeichen entgegenzuwirken und der Haut ein anhaltend perfektes Finish zu verleihen. 3 New York Limited Edition: ELIZABETH ARDEN Eight Hour Cream Intensive Moisturizing Hand Treatment verwöhnt raue, trockene Hände. 4 SISLEY Phyto Cernes Éclat: Wirkt sofort gegen Augenschatten und feine Linien, mildert u.a. dank Koffein, rotem Wein & Karotte Schwellungen und Tränensäcke. 5 Mit Hyaluronsäure, Hepes sowie dem Collagen Reset Komplex (Proxylan, Leinsamen-, Maitake- & Sojaextrakt) sorgt HELENA RUBINSTEIN Collagenist Re-Plump für jugendlich pralle Haut.

30


biotherm

Ihr Tipp von Barbara Rogger: „Aquasource Deep Serum ist pure Feuchtigkeit und erhöht die Aufnahmefähigkeit der Haut für alle nachfolgenden Produkte. Das neue Serum ist der erste Schritt in der Pflegeroutine, denn schöne Haut beginnt mit intensiver Feuchtigkeitsversorgung. Tragen Sie es morgens und abends unter ihrer Pflege auf, um ein tiefenwirkendes Ergebnis zu erreichen. Unzählige Partikel schimmernder, rosa Mikroperlen in der Pflege lassen die Haut so richtig strahlen. Probieren Sie es selbst – Sie werden begeistert sein!“

Barbara Rogger, Schulungsleitung Biotherm

Die Quintessenz der Feuchtigkeitspflege Das neue Aquasource Deep Serum löscht als das Elixier der Aquasource Feuchtigkeitspflegelinie von Biotherm den Durst der Haut besonders lang & bringt den Teint zum Strahlen. 1998

2004

2009

2010

2011

2012

2013

5.000 Liter Thermalwasser je Tiegel konzentriert: Aquasource wird mit GelCrème-Textur zum Erfolg.

Aquasource Non Stop wird entwickelt. Der Komplex versorgt die Haut ultralang mit Feuchtigkeit.

Aquasource Bio-Sensitive stabilisiert mit Omega 3 und Omega 6 sensible, durstige Haut.

Aquakeep® Mikrokapseln in der neuen Aquasource Skin Perfection für intensive Feuchtigkeit.

Eine neue Aquasource Formel, die die Haut 48 h lang mit Feuchtigkeit versorgt: Mannose – der revolutionäre Wasserspeicher.

Aquasource Nuit, das innovative Feuchtigkeits-Gelée, schützt in der Nacht vor Verdunstung.

Aquasource Deep Serum mit 3-fach Konzentration unterstützt die Aufnahmefähigkeit der Haut für weitere Hautpflegeprodukte.

Zum 15. Geburtstag von Aquasource haben die Biotherm-Laboratorien das neue Aquasource Deep Serum entwickelt, das die 3-fache und damit die höchste je eingesetzte Konzentration an natürlicher Mannose und Zellwasser aus Reinem Thermalplankton enthält. Als die neue Quelle für natürliche Ausstrahlung versorgt Aquasource Deep Serum die Haut intensiv mit Feuchtigkeit. Die Textur von Aquasource Deep Serum enthält winzige Partikel schimmernder Mikroperlen, die den Teint ebenmäßig strahlen lassen.

31

Creative Promotion


hautnah

Kleiner Tropfen, große Wirkung Dank hohen Konzentrationen und präzisen Problemlösungen beliebter denn je: Seren!

2

3

1 4 5

6

1 Jetzt neu von YSL: Forever Light Creator bekämpft mit Glukan-Technologie 3 Ursachen grauen Teints. Für ebenmäßig strahlende Haut mit jugendlicher Transparenz. 2 Zieht sofort ein, schützt von innen, kräftigt und gibt dem Haar einen wundervoll seidigen Glanz: DAVID MALLETT Hair Serum #DM027. 3 GUERLAIN Super Aqua-Sérum Light reinigt als frische, leichte Version wie das Kultserum die Feuchtigkeit der Haut, polstert sie auf und reduziert Linien wie Fältchen. 4 CLINIQUE Even Better Clinical Dark Spot Corrector reduziert dank des CL302-Komplex das Erscheinungsbild von Pigment- und Altersflecken sowie die Folgen negativer Stressfaktoren binnen 12 Wochen. 5 ÉSTEE LAUDER Advanced Night Repair Serum Infusion verleiht mit Anti-Pollution-Technology der Augenzone jugendliche Leuchtkraft. 6 Bi-Sérum Intensif „AntiSoif“ Multi-Hydratant von CLARINS schenkt als 2-Phasen-Durstlöscher neue Frische, Vitalität und Geschmeidigkeit.

32


lancôme

Die Gleichung der Jugendlichkeit ist entschlüsselt Reparatur und Aktivierung der 10 Hauptzeichen der Jugendlichkeit, sichtbar und spürbar.*

Inspiriert von den neusten Entdeckungen in der Genforschung gelang es den Lancôme Laboratorien, Schlüsselfunktionen der Reparaturmechanismen jugendlicher Haut zu identifizieren. Die mit neuen Inhaltsstoffen angereicherte Formel von Advanced Génifique wirkt reaktivierend und reparierend. Advanced Génifique verbessert Tag und Nacht die 10 sichtbaren Merkmale jugendlicher Haut. Schon beim Auftragen der ersten Tropfen wirkt die Haut glatter, geschmeidiger und strahlender. Bereits nach 7 Tagen* erscheint sie sichtbar jugendlicher. Nach 8 Wochen* sehen Sie Verbesserungen an 10 wichtigen Merkmalen jugendlicher Haut. DIE JUGENDLICHKEIT LIEGT IN IHREN GENEN.

SEHEN SIE ES*: In nur 7 Tagen wirkt Ihre Haut sichtbar jugendlicher. gemilderte Linien + 42 % gemilderte Falten + 46 % Ausstrahlung + 52 % Klarheit des Teints + 47 % Ebenmäßigkeit + 42 % 9 Patente – einzigartige Pipette mit Selbstbefüllungsmechanismus.

SPÜREN SIE ES*: In nur 7 Tagen erlangen Sie das Gefühl einer jugendlicheren Haut. Hautbeschaffenheit + 57 % Elastizität + 50 % Spannkraft + 49 % Festigkeit + 48 % Prallheit + 46 %

* Wissenschaftliche Studie und Selbsteinschätzungen – 34 Frauen.

33

Creative Promotion


hautnah

Forscher jagen Wunderwuzzis Die gute Nachricht: Mit den heiß geführten Ethik-Diskussionen über das Klonen embryonaler Stammzellen hat die Kosmetik – derzeit noch – nichts am Hut. Sie zielt vielmehr darauf ab, die dermalen Stammzellen in der Basalschicht der Epidermis so lang wie möglich fit zu halten.

Im Körper eines Menschen finden laufend Umbau- und Reparaturvorgänge statt. Die adulten Stammzellen, die auch als „Mutterzellen“ bezeichnet werden, sind verantwortlich für den Nachschub an notwendigen Ersatzzellen. In über zwanzig Organen bzw. Geweben wurden adulte Stammzellen identifiziert. Sie unterscheiden sich durch zwei wesentliche Merkmale von gewöhnlichen Zellen: Einerseits können sie durch Zellteilung verschiedene spezialisierte Zellen desselben Gewebes generieren, andererseits besitzen sie die bemerkenswerte Fähigkeit, sich selbst durch Zellteilung ein Leben lang zu erneuern und zu regenerieren. Aus diesem Grund sind die Stammzellen äußerst wertvoll und wichtig für die regenerative Hautpflegeforschung. Auch in der äußersten Schicht der menschlichen Haut, der Epidermis, gibt es solche adulte Stammzellen. Sie werden epidermale Stammzellen genannt und befinden sich in der untersten Schicht der Epidermis (Basalschicht). Hier ist jede

zweite bis siebte Zelle eine Stammzelle. Äußerlich nicht von den anderen Zellen der Basalschicht zu unterscheiden, haben sie eine ganz besondere Aufgabe: Die ständige Erneuerung und Verjüngung der Epidermis durch die Bildung neuer Keratinozyten und die Regeneration von beschädigtem Gewebe, denn nur diese Zellen können sich teilen. Während sich die Epidermis der jungen Haut innerhalb von ca. 4 Wochen vollständig erneuert, verlangsamt sich der Prozess mit zunehmendem Alter immer mehr. Einerseits nimmt die Anzahl der Hautstammzellen ab und anderseits lässt deren Effizienz nach. Übermäßige UV-Exposition der Haut und ungesunder Lebensstil (Rauchen, Alkohol) verstärken diese Effekte deutlich. Als Folge davon wird die Haut dünner und faltiger, der Hydrolipidfilm wird reduziert und die Haut ist deshalb trockener und weniger gut geschützt. Da während des Lebens keine neuen epidermalen Stammzellen mehr gebildet werden können ist es umso wichtiger, die Vitalität und

34


pflege

Pflanzen: Stammzell-Schützer Teilungsfähigkeit dieser kostbaren Hautzellen solange wie möglich zu erhalten. Mit unterschiedlichen Technologien zielen darauf u.a. folgende Pflegen ab: Shiseido Bio-Performance Super Restoring Cream, Guerlain Orchidée Impériale, Juvena Master Cream und Sisley Supremÿa La Nuit Le Grand Soin Anti-Age. In letzterer arbeitet der Phyto-Complex LC12 daran, die genetisch vorprogrammierte Hautalterung zu verzögern. Können Pflanzenstammzellen Hautstammzellen schützen? Ja, wie eine Studie der Universität Freiburg beweisen konnte. Die Forscher fanden heraus, dass Pflanzenstammzellen ähnliche epigenetische Faktoren enthalten wie menschliche adulte Stammzellen. Diese können, geschickt genutzt, die Funktionsfähigkeit und Vitalität der Hautstammzellen positiv beeinflussen, wie z.B. in: Artemis Cellular Line Filler Serum, 3 Lab „M“ Cream, Origins Plantscription, Clarins MultiRégénerante Nuit und La Prairie Cellular Power Infusion.

Sie gelten in Medizin, Biotechnologie und natürlich in der Kosmetologie als Hoffnungsträger: Stammzellen.

Agata Smus, ist unsere kosmetologische Fachberaterin bei hautnah.

autorin: Agata Smus

agata‘s place

Der Nobelpreis für Medizin ging 2012 an zwei Stammzellen-Forscher: den Briten John Gurdon und den Japaner Shinya Yamanaka. Gurdon war der erste, der einen Krallenfrosch klonte (1962). Damit hat er die Basis für Säugetier-Klons (Schaf Dolly!) ebenso bereitet wie die Diskussion darüber, ob diese Vorgehensweise ethisch korrekt sei. Yamanaka verdanken wir einen alternativen Weg zur Stammzelle. Mit seinen Kollegen von der Kyoto University suchte er systematisch nach Genen, die in embryonalen Stammzellen aktiv sind, in ausgereiften Zellen aber nicht. Die Wissenschaftler schleusten vier Gene in Körperzellen ein, wonach sich diese so veränderten, dass sie embryonalen Stammzellen ähnelten. Diese werden als induzierte pluripotente Stammzellen, kurz iPS-Zellen, bezeichnet. Es gelang den Forschern auch, aus den iPS-Zellen wieder spezialisierte Körperzellen zu züchten. Eine medizinische Anwendung für iPS-Zellen ist momentan noch nicht in Sicht, die Wissenschaftler betreiben hier noch Grundlagenforschung. Experten wissen: Der Weg zur Therapie mit reprogrammierten Zellen ist noch ein langer.

35


hautnah

Von Therapiemethoden der Schönheitskliniken inspiriert

Hier soll niemandem ein (Kosmetik-)Bär aufgebunden werden: Beauty-OPs sind medizinische Eingriffe, für die mitunter ebenso langwierige Vor- wie Nachbehandlungen nötig sind. Keine Crème, kein Serum kann so straffen wie ein sicher platzierter Schnitt mit dem Skalpell. Darum spricht man in der Kosmetik auch stets von Inspiration (Ideengebung) und nicht von Imitation (exakte Nachahmung) klinischer Methoden. Wobei, wie Sie wissen, die Pflegeprodukte oft weit mehr können, als gesagt werden darf… Inspiration: Hyaluronsäure-Injektion. In Zusammenarbeit mit LaClinic-Montreux hat Helena Rubinstein das Re-Plasty Pro-Filler Serum entwickelt. Seine Formel enthält die „FillerSolution“, die aus zwei verschiedenen Hyaluronsäure-Arten und dem Pflanzenwirkstoff Galangablätter-Extrakt besteht. Inspiration: Laser-Treatment. In Repairwear Laser Focus Wrinkle & UV Damage Corrector von Clinique, zu dem jetzt auch eine Eye Cream lanciert worden ist, kommt eine

Dreifach-Technologie zum Einsatz, die sich durchaus mit den kosmetischen Resultaten einer Laserbehandlung beim Dermatologen vergleichen lässt. Das ölfrei formulierte Anti-AgingSerum reduziert Linien und Falten. Es repariert UV-Schäden, beugt neuen vor und schützt vor Freien Radikalen. Inspiration: Meso-Therapie. Dr. Kitzinger Meso Roller löst mit 200 je 0,2 mm langen Edelstahlnadeln die übermäßige, fahle Hornschicht der Oberhaut, aktiviert die Stammzellen der Epidermis und kurbelt die Neubildung von Hautzellen an. Die Haut wird gestärkt, das Hautbild optimiert. Danach aufgetragene Pflege zieht um ein Vielfaches besser ein. Inspiration: Vampire-Facelift. Das neue Rénergie MultiLift Reviva-Plasma Serum von Lancôme kombiniert vom Ansatz her zwei biologische Stimulationsweisen zur Revitalisierung und Verjüngung der Haut: Nährstoff-Unterspritzungen, und Injektionen von mit Plasma angereicherten Blutplättchen (daher der „bissige“ Spitzname für diese Methode).

36


shiseido

Dreifacher LiftingEffekt mit Dynamik Sieg der Wissenschaft über die Zeichen der Zeit: Den 25sten Geburtstag seiner Bio-Performance Linie feiert Shiseido mit der neuen, effektstarken Advanced Super Restoring Cream.

Sie liegt unter der Oberhaut (Epidermis) und ist sowohl für deren Ernährung wie für deren Verankerung zuständig: die so genannte Lederhaut (Dermis). Eben deren Stammzellen hat Shiseido exklusiv erforscht und die daraus gewonnenen Erkenntisse in die Formulierung der neuen Bio-Performance Advanced Super Restoring Cream integriert. Weil sie eine jugendliche Arbeitsweise der Stammzellen in der Dermis unterstützt, kann die Epidermis wieder optimal funktionieren. Ein dreifach dynamischer Lifting-Effekt wird so ermöglicht, der nachlassender Elastizität, mangelnder Festigkeit der Konturen und verstärkter Linienbildung zugleich aktiv entgegen wirkt. Synergetisch – einander in der jeweiligen Wirkung verstärkend – regenerieren Super Bio-Hyaluronsäure N und ein innovativer BioRenewal Complex altersbedingte Veränderungen der Haut der letzten 7 Jahre.

37

Power: Natur und High-Tech Bio-Performance, die Anti-AgingLinie Nr. 1 von Shiseido, basiert auf den jeweils neuesten Fortschritten der biotechnologischen Forschung. Das Ergebnis: Hochleistungswirkstoffe für die Haut. • Super Corrective Serum jeden Tag zur Anti-Age-Intensivierung • Super Eye Contour Cream verjüngt die Augenpartie • Advanced Super Revitalizing Cream belebt die Hautstruktur Für beispiellos jugendliche Ausstrahlung und optimale Feuchtigkeitsversorgung: Bio-Performance.

Creative Promotion


hautnah

Glitzerglosse und Malspaß for Eyes

1

Lippen, die wie von der Sonne beschienene Wellen schimmern, und vielseitige Lidschatten- & Kajal-Sticks garantieren Freude pur an sommerlichem Make up.

2 3

4

5

1 Collection Révélation von CHANEL: In 10 neuen Farbnuancen schimmern Lèvres Scintillantes von sehr natürlich bis sehr sophisticated. 2 CHANEL Coco Rouge Shine erscheint in der Avant Première Collection in neuem Glanz durch 30% mehr Farbpigmente. Weitere semitransparente Farben und eine neue Palette dunkler Töne bringen die Lippen, optimal mit Feuchtigkeit versorgt, zum Strahlen. 3 Das einfach anzuwendende, fröhliche Farbvergnügen gibt es jetzt auch in 8 neuen limitierten Farben für die Augen: CLINIQUE Chubby Stick Shadow Tint for Eyes. 4 Gloss in Love von LANCÔME: Irisierende, schillernde Farben mit zartem Vanillearoma verhelfen zu einem auffälligen Lippen Make up, ohne zu kleben. 5 DIOR Addict Gloss Be Iconic gibt es jetzt neu in 24 Nuancen. Zu den It-Shades Spring Ball, Délice, Princess und Diablotine wird der passende Nagellack lanciert.

Nagellack-Dots: Dior

38


yves saint laurent

Mega-Volumen, meisterlich präzise Vom Nobelpreis inspiriert: die geniale Formel der neuen YSL Volume Effect Faux Cils Baby Doll Mascara.

Es zeichnet sich durch extreme Haltbarkeit und Elastizität aus: Das revolutionäre Kohlenstoff-Kristall namens Graphen, für dessen Erforschung 2010 der Physik-Nobelpreis verliehen worden ist. Yves Saint Laurent hat davon inspiriert eine High-Tech-Formel aus drei Polymeren, weichen Wachsen und einem Aktivstoff zur optimalen Pigmentverteilung entwickelt, um genau die GraphenEigenschaften nachzuempfinden. Jede Wimper wird so vom Ansatz bis zur Spitze perfekt geformt, verlängert und langanhaltend intensiv gefärbt. Dank seiner neuartigen, zweifach patentierten Elastomer-Bürste in Multi-Facetten-Form gelingt das Wimpernfinish individuell von natürlich bis extrem glamourös.

39

Creative Promotion


hautnah

Urlaub beginnt in Ihrer Parfumerie Make up ist zum Träumen da. Was verführt Sie mehr? Eine Chargennummer oder vielleicht doch eine Story wie diese.

Eine glutäugige, goldhäutige Göttin räkelt sich im pulverfeinen, weißen Sand, hinter ihr die rosaroten Wolkenspiele des karibischen Sonnenuntergangs. Haben wollen! Diese Looks entführen zu fernen, aufregenden Urlaubsdestinationen. Sie verzaubern durch klingenden Namen und spielen mit allen Farben der untergehenden Sonne. Was, wenn die Kundin gar keinen Urlaub geplant hat? Na dann: mit Bronzing Powder, meeresblauen Augen & korallenroten Lippen lässt es sich auch auf Balkonien gut von der großen weiten Welt träumen. Außerdem: Sand klebt eh...

40

Im Dior-Paradies Bird of Paradise: 5 Couleur Eyeshadow Pallette 434 Peacock, Jelly Lip Pen 516 Copacabana, Diorskin Nude Tan Paradise Duo 001 Pink Glow 74, Vernis in 794 Samba.


make up

Göttin im Sonnenuntergang Bronze Goddess von Estée Lauder. Brillante Grün-, Goldund Nude-Töne für die Augen: Pure Color Five Eyeshadow Palette in Batik. Pure Color Sheer RollerGloss in Succulent für sexy fruchtige Lippen und einen sonnengeküssten Teint zaubert Bronze Goddess Luminous Liquid Bronzer.

Schmetterlingsgleich L‘Été Papillon de Chanel. Für einen türkisblauen, wasserfesten Augenaufschlag: Inimitable Waterproof 37 Lime Light und Stylo Yeux Waterproof 57 True Blue. Schimmernde Lippen mit Lèvres Scintillantes 427 Envolée und Le Vernis 647 Lilis in einer knalligen, dennoch eleganten Orange-Nuance.

Heiße Nächte in Marrakesch Saharienne Heat Collection von YSL. Marrakesh Sunset Palette: Braun- und Goldnuancen für den Sunset: Nude Look am Tag und faszinierendes Violett für sinnliche Smoky Eyes zur Abendstunde. Von den Nägeln leuchtet La Laque Couture N°36 Vert D‘Orient in phantasievollem fernöstlichen Grün.

41


hautnah

African Ethno Look Mit Tribal Sunset von Artdeco in den afrikanischen Sonnenuntergang. Gebräunter Teint mit Bronzing Powder Compact Tribal Sunset Nr. 7, Art Couture Lipstick cream orange pastel Nr. 220 und Ceramic Nail Lacquer solar ray Nr. 249, beides in strahlendem Orange, und Baked Eyeshadow in marbled blue. Nr. 30.

„Nichts Süßres gibt es als der Sonne Licht zu schaun.“ F. Schiller

Sommerlook à la Clarins Sonnenpuder Bronzing Duo hier in 02 medium mit 100 % mineralischem Filter und SPF 15 für Sommerteint. Gloss Prodige für intensive Farbe & ultra Brillanz mit köstlichem Cassis- & Lakritz-Aroma in 08 papaya und 05 grenadine. Mascara Wonder Waterproof mit wasserfester- und talgbeständiger Formel.

42


guerlain

Die Wahl des Supermodels: Natalia Vodianova trägt ihn schon, den bezaubernden Guerlain Terracotta 2013, mit edlem Bronze-Schimmer dank Terracotta 4 Seasons.

Guerlain-Glow für den Sommer

Kreuzfahrt-Style, ahoi Croisière Givenchy: Sonnenteint mit Poudre Bonne Mine Nr. 2 Douce Croisière, wasserfeste Blicke mit Noir Couture Waterproof Mascara Nr. 1 Black, apricotfarbene Lippen mit Le rouge Givenchy Nr. 310 Croisière Coral.

Die Terracotta Bräunungspuder wurden um 4 neue Nuancen erweitert, für maßgeschneiderte natürliche Leuchtkraft zu jeder Jahreszeit. Terracotta Sun Scrub: Das bräunungsverstärkende Gel Peeling verwandelt sich bei Kontakt mit Wasser in eine reichhaltige Milch mit dem Duft der Tiaré Blüte. Terracotta Sunless getöntes Selbstbräunungsgel schenkt sofort eine natürliche Bräunung. Terracotta Sun Serum mit hochkonzentriertem Wirkstoffkomplex zur Verlängerung der Bräune.

Inspiration Long Beach, L.A. Sisley California Soul: Palette L‘Orchidée für einen ebenmäßigen Teint mit Healthy Glow. Phyto-Ombres Eclat Linen Nr. 22, ein Sandton mit einem Hauch von Apricot, für die Augen und Phyto-Lip Shine Sheer Cherry für fruchtige Lippen in einem transparenten Kirschrot.

43

Creative Promotion


hautnah

Ich lacke, also bin ich

Für Sensible

Finden Sie heraus, welcher NagellackPhilosophie sich Ihre Kundin verbunden fühlt: „Grün“, empfindlich oder de luxe?

Adieu, Tränen von der Berühung lackierter Nägel: Die neuen Clinique-Nagellacke beugen allergischen Reaktionen (Augen!) vor. 100% parfumfrei, allergiegetestet.

Vegane Lacke

Von N° 505 zu N° 589

Kure Bazaar enthält eine Formel mit bis zu 85 % natürlichen Inhaltsstoffen wie z.B. Heu, Kartoffeln & Mais. Scotch Naturals bietet Nagellack auf Wasserbasis in Salonqualität, gänzlich frei von Schwermetallen.

Jetzt schon von Fashionistas heiß begehrt und gefeiert: Chanel Le Vernis N° 589 Elixir, ein milchiger Rosenton. Wird er Superstar der Herbst-Kollektionen 2013?

tipp

Bling Bling mit Black Diamond

Die Basis schöner Nägel

Von L.A.-Juwelier Azature kommt der teuerste Nagellack der Welt. Black Diamond enthält 267 schwarze Diamanten, den handgefertigten Verschluss zieren sechzig schwarze Diamanten. Preis? Rund 200.000,Euro. Kelly Osborne hat‘s hingeblättert.

Wirklich perfekt sieht Nagellack nur auf gepflegten Händen aus. Bitte erinnern Sie Ihre Kundin daran, zumindest zweimal täglich zu cremen, z.B., wie hier im Bild, mit Elizabeth Arden, La Prairie oder Sisley.

44


louis vuitton

chanel

Balenciaga

dolce & gabbana

yves saint laurent

Vivienne westwood

prada

Emilio pucci

front row

jimmy choo

prada

S y lv

Sc

ia

Am multikulturellen Catwalk

h ip p a n

Paris, New York, London und Mailand mögen ja die Hauptstädte der Fashion-Shows sein – zu den Looks inspiriert haben jedoch anscheinend ganz andere Metropolen. Na? Auch schon urlaubsreif? Oder steht heuer Sparen am Programm? Damit dürften die Designer kein Problem gehabt haben. Während wir uns nämlich noch überlegen, ob’s Jesolo oder doch nur das Freibad wird, sind die Karls und Viviennes der Modebranche quer über den Globus gejetet, um Ideen wie Souvenirs mitzunehmen. Eine Reise nach Peking, um ein bisschen die traditionellen Schnitte der Kimonos zu studieren. Ein Abstecher nach Athen – Krise hin oder her, ein Flamenco in Barcelona, ein Steak in Texas und nach einer kurzen Safari wieder heim an den Zeichentisch. Voilà! Der Kopf ist voll mit fantastischen Bildern. Die Ideen für die Sommerkollektion sprudeln nur so heraus. Schön – sieht ja alles fantastisch aus. Aber was hab ich jetzt davon? Noch mehr Reiselust? Ach was soll’s. Ich geh jetzt einfach mal auf ein Sushi – oder doch lieber Moussakka?

45

y


hautnah

Foto: La Mer

KATAFRAYschutz & TRINKWASSER für MADAKASKAR: CLARINS.

„Das ganze Meer verändert sich, wenn ein Stein hineingeworfen wird.“ Blaise Pascal

DAVIDOFF LOVE THE OCEAN: MIT NATIONAL GEOGRAPHIC AKTIV FÜR DEN SCHUTZ DER MEERE.

BIOTHERM: NACHHALTIGES WASSERMANAGMENT MIT „WATER LOVERS“.

LA MER LANCIERT AUCH DIESES JAHR WIEDER EINE LIMITIERTE WORLD OCEANS DAY CRÈME.

GIORGIO ARMANI ACQUA FOR LIFE: JEDER VERKAUFTE DUFT SICHERT 100L TRINKWASSER.

46


unter uns

gut vernetzt Foto: La Prairie

Verkauf mit Meerwert Sie haben viele Möglichkeiten, Gutes zu tun: für die Umwelt und Ihren Umsatz gleichzeitig. Silvia Stubenvoll, Verlegerin Ihres schönen Fachmagazins hautnah Foto: Werner Streitfelder

LA PRARIE UNTERSTÜTZT DIE ORGANISATION VON PRINZ ALBERT II VON MONACO ZUM SCHUTZ DER MEERE.

autorin: Silvia Stubenvoll

Kennen und „lieben“ Sie auch die beherzten Umweltaktivisten, die einem – während man sich g’rad unschuldig an der Sonne freut – unaufgefordert Geschichten von verdurstenden Kindern, gerodeten Wäldern und überfischten Meeren erzählen und im gleichen Atemzug um Kohle schnorren? Da gehören schon eine gehörige Portion Mut und Idealismus dazu, sich das zu trauen. In unserer schönen Branche ist es dank der Unterstützung so wichtiger Charity-Maßnahmen durch Prestigemarken doch ein wenig leichter, etwas für den Umweltschutz zu tun (und, seien wir ehrlich, gleichzeitig für den eigenen Umsatz). Zudem ist doch wirklich für jeden Geschmack etwas dabei, um nur ein paar der großartigen Aktionen anzuführen: Mit Davidoff Cool Water z.B. hilft man mit „Love The Ocean“, unberührte Meeresgebiete unter Naturschutz zu stellen. Und das ganz easy, via QR-Code auf den Hüllen für die „Standard-Verpackung“, übers Internet. Ebenso großartig: Clarins versorgt mit seinem Partner Jardins du Monde u.a. Einwohner von Madagaskar mit Trinkwasser. Und wissen Sie, was Chanel für eben diesen Subkontinent tut, von dem Blue Ginger – z.B. für Hydra Beauty – bezogen wird? Aufforsten, Schulen bauen und Frauen Ausbildung ermöglichen. Oder La Prairie: Im Zusammenhang mit der Lancierung der Advanced Marine Biology-Linie wurde ein Preis für innovativen Meereschutz gestiftet. Als „Wassermarke“ hat sich natürlich auch Biotherm dem Thema Umweltschutz verschrieben. „Waterlovers“ heißt das Projekt der Marke, das sich mit nachhaltigem Wassermanagement beschäftigt. Ja, das ist Charity, wie sie heute sein muss: nachverfolgbar, cool und absolut sinnvoll.

47


hautnah

post vom coach

Welche Qualitäten haben Sie zu bieten? Bettina Sucher-Freinberger, Trainerin beim IAK-Institut für Angewandte Kreativität

Rabattschlachten werden in allen Branchen geschlagen. Können Konsumenten denn überhaupt noch „normal“ einkaufen? Ohne das Übermaß an Testmustern, Geschenken und Rabatten? Darum, und die Konsequenzen davon, geht es hier. autorin: Bettina Sucher-Freinberger

Wir haben uns in eine Gier- und Geizgesellschaft hinein manövriert. Sehr kreativ. Lautstark wird mit (Preis-) Aktionen gebrüllt, ein Schnäppchen jagt das nächste. In großer Schrift wird auf die Auslagen „minus XX %“ geklebt und kaum, dass ein Kunde seine Nasenspitze ins Geschäft steckt, wirft man ihm an den Kopf: „Bei uns kriegen Sie XX % Rabatt!“ Sehr elegant. Von Erlebnis und Qualität merkt man vorerst nix. Die Entwicklung sieht meist so aus: Geringer Preis, geringer Umsatz, geringer Gewinn, geringe Gehälter. Das führt zu: Geringer Kaufkraft, geringer Kundenfrequenz, geringer Produktqualität, geringer Beratungsqualität. Sogar der Lagerstand ist gering. Teilweise wird auf den Lagerstand sogar verzichtet – ja, sogar das Denkvermögen ist mitunter gering. Denn tatsächlich schaden sich genau diejenigen am meisten, die das Ganze ins Leben gerufen haben. Paradoxerweise stehen Unternehmensziele, genauer gesagt Umsatzziele, jedoch im vollen Widerspruch zu den Maßnahmen, die von Firmen gesetzt werden: Die Kundenfrequenz und der Umsatzdurchschnitt sollen erhöht werden. Und wodurch bitteschön? Durch wen? Und womit? In dieser Branche kaufen Kunden Schönheit. Sie kaufen auch den Verkäufer bzw. dessen Kompetenz. Sie kaufen Marken. Sie kaufen gute Gefühle. Kunden kaufen jedoch keine Rabatte! Stellen Sie sich mal vor, Sie würden Ihre Attraktivität um XX % reduzieren, mit Produkten, die um XX % weniger wirksam sind. Na, Dankschön! Oder: Wie sollte Ihr nächster „Renner“,

das „Next Topmodel“, denn sein: XX % billiger als die anderen? Ein ausgemisteter „Penner“? Ein Flohmarktartikel? Stellen Sie sich das mal so vor: Ihre neue Waschmaschine nehmen Sie ganz bequem mit in die „Öffis“, schließen diese geschickt und locker selber an, die fachchinesische Anleitung dazu laden Sie sich aus dem Internet runter. Für Reklamationen wählen Sie die Hotline, denn die qualifizierten Installateure wurden aufgrund der XX % Einsparungsmaßnahmen wegrationalisiert. Die Operation am abgerissenen Kreuzband Ihres Knies, welches Sie sich beim Schleppen der Waschmaschine zugezogen haben, wird um XX % früher beendet, weil um XX % weniger Betäubungsmittel zur Verfügung steht und zudem der Chirurg sein Studium um XX % früher abbrechen musste, da die Uni den Informationstransfer um XX % gekürzt hatte. Außerdem teilen Sie die oberen XX % Ihres Krankenbetts mit einem Fremden, da ja XX % der Betten eingespart werden mussten. Und wir nennen uns entwickelt… Billig macht auf Dauer nicht zufrieden. Und schon gar nicht glücklich. Mit dem Rabattwahn gehen Werte, Genussfähigkeit sowie echt erlebte Freude verloren. Und damit besteht die Möglichkeit, dass auch schöne Emotionen und Empathie verloren gehen. Ja, klar: Der Weg zurück scheint schwierig. Kunden wieder zurück zu führen, klingt nach einem harten Stück Arbeit. Doch worauf wollen Sie warten? Deshalb stelle ich nochmals die Frage an Sie: Welche Qualitäten haben Sie zu bieten?

48


49


hautnah

nur für mich

Die Haut, in der ich wohne Wussten sie schon, dass die Haut auch Ihr Seelenleben widerspiegelt? Falten, Verfärbungen, Entzündungen, Couperose und vieles mehr sind auch als Signale zu verstehen, die Ihr Seelenleben repräsentieren. In diesem Artikel möchte ich Ihnen einige Merkmale vorstellen, wie Sie sich selbst analysieren können. Alfred Koch, Praxis für Psychosoziale Beratung und Bewegungstherapie, www.koch-alfred.com

Nehmen Sie bitte einen Spiegel zur Hand und betrachten Sie Ihr Gesicht. Achten Sie auf folgende Merkmale: Falten, Färbung, Glanz, Röte und Beschaffenheit der Haut. Wichtig: Das Gesicht darf nicht gecremt oder geschminkt sein!

autor: Alfred Koch

1. Würfelfalten Das sind kleine Längs- und Querfalten, die vom inneren Augenwickel ausgehen. Diese Würfelfalten können sich bis zur Mitte des Unterlids ausbreiten. Seelische Entsprechung: Hier geht es um Ihren Standpunkt. Wo bin ich zu festgefahren und wo bin ich zu flexibel? Das innere Gleichgewicht ist dann hergestellt, wenn beide Anteile gelebt werden können. Beispiel: Wo in meinem Leben habe ich ja gesagt, aber nein gemeint? Bin ich mir selbst treu geblieben oder habe ich mich angepasst? 2. Feuchter Glanz auf dem Gesicht Der Glanz ist abwischbar, baut sich aber schnell wieder auf; erweiterte Poren, die einen erhöhten Rand um ihre Öffnung haben. Seelische Entsprechung: Wie gehe ich mit meinen Kräften um, verausgabe ich mich leicht? Vorsicht bei Überforderung! Wichtig: Auf das Gleichgewicht zwischen Nehmen und Geben achten. 3. Mitesser, Entzündungen und Unreinheiten Seelische Entsprechung: Wenn Sie diese Merkmale aufweisen, geht es um unterdrückte Wut und Druck. Versuchen Sie, Ärger und Wut nicht herunterzuschlucken, sondern auszudrücken. Finden Sie Rituale, um Druck und Ärger abzubauen. 4. KrähenfüSSe Das sind tiefe Längsfalten, die sich vom äußeren Augenwinkel ausgehend bis über die Schläfen bis hin zu den Ohren und auch Wangen ausdehnen können (keine Lachfalten). Seelische Entsprechung: Arbeiten Sie an der klaren Abgrenzung, ohne sich jedoch zu verschließen. Ein Nein soll ein Nein bleiben. Versuchen Sie, empathisch zu sein, jedoch nicht mitleidend.

50


unter uns

working mom

Die schöne Welt der Belinda Blog: Hoher Besuch! Belinda Blog hat den schönsten Job auf Erden: Sie arbeitet bei NEW FACE, der tollsten Kosmetikfirma der Welt. In hautnah blogt sie über ihr Leben.

Eigentlich ist mein Chef in puncto Kleidervorschriften ziemlich locker. Seine Vorstellung von „elegant“ ist ein blauer Anzug mit braunen Schuhen und einer etwas zu schmalen Krawatte. Und ich darf zumeist tragen, was ich will, solange es nur das modische Flair unserer Brand unterstreicht. Diese Woche ist aber alles anders, denn diese Woche hat sich Madame d’Artagnan angesagt, die in Paris residierende, blaublütige Mitinhaberin unserer Firma – eine lebende Legende. Parfumerieverkäuferinnen fallen vor Angst in Ohnmacht, wenn Madame d’Artagnan ihre unangekündigten FilialChecks macht und herausfindet, dass entweder zu viele Proben (Geben Sie den Kunden denn nichts mit? – So wird das nichts mit dem Durchverkauf!) oder zu wenige Proben (Sie müssen beraten, nicht verschleudern!) in der Lade liegen. Einmal gab es sogar einen Riesenaufstand, weil die Lippenstifte von New Face statt im 45 Grad Winkel im 47 Grad Winkel angespitzt waren und die Seren im Regal rechts neben den Augencremes, statt links vor den Tagescremes platziert waren! Bei so was kennt Madame d´Artagnan echt kein Pardon. Und mein Chef lässt sich von der Schreckensherrschaft der eisernen Lady gleich anstecken. „Das geht gar nicht!“, sagt er anklagend und zeigt auf das Jeansjäckchen, das über meinem Bürostuhl hängt. „Das hatte ich nur von der U-Bahn hierher an, weil es heute so kalt war. Ich habe es im Büro sofort ausgezogen!“, verteidige

Illustration: Luci Pfeffer

51

ich mich. Aber das Jeansjäckchen muss weg. Und auch die Träger meines Tops werden akkurat nachgemessen. Angeblich toleriert Madame d´Artagnan nur eine Trägerbreite von über 4 cm! Den Test schaffe ich haarscharf. „Morgen ziehen Sie sich was Vernüftiges an!“, schnauzt mich mein Chef an: „Und vergessen Sie die Seidenstrümpfe nicht!“ Und das im Juni! Am nächsten Tag stehen mein Chef und ich Spalier, als Madame d´Artagnan ihre Aufwartung in unserem Büro macht. Er in seinem blauen Anzug mit den braunen Schuhen und der etwas zu schmalen Krawatte, ich in einem schwarzen Kostüm, das ich zuletzt bei der Beerdigung meines Großonkels trug. Dazu biedere Pumps und natürlich Strümpfe. Ein einziger Blick auf Madame d´Artagnan zeigt, dass wir mit unserem Konfirmandenaufzug so was von falsch liegen, denn die rüstige Mitsechzigerin erscheint in einem coolen Outfit, das mich sofort an die Auslagen von All Saints und Zadig & Voltaire erinnert, obwohl man an den Preisen von Madames Garderobe wahrscheinlichein paar Nullen dranhängen kann: schmale Hose, längeres Top, darüber ein kurzes Jäckchen, ein lässiger Sommerschal und toller Schmuck. Madame sieht einfach umwerfend aus und hat uns soeben eine Lektion in wahrem Pariser Chic erteilt. Ich beiße die Zähne zusammen, als sie mich mit ihren stahlgrauen Augen durchdringend mustert. Das wird ein Nachspiel haben: Morgen frage ich meinen Chef nach einem Fashion-Budget für neue Dienstkleidung!


hautnah

Die Sterne für Ihre Schönheit im Mai Reinhard Jechart schaut auch für Sie persönlich in die Sterne. Kontakt: cosmogramm@live.at

21.03. – 20.04.

21.04. – 20.05.

21.05. – 21.6.

Widder

Stier

Zwillinge

Sie sehen gerne gut aus, aber für Ihre Schönheit sollte nicht zu viel Zeit verschwendet werden. Die grauen Tage sind vorbei und somit wird es Zeit, viel Farbe ins Leben zu bringen. Sie bevorzugen grelle Farben und diese passen auch zu Ihrem Naturell. Leuchtende Farben als Lippenstift und ein Parfum voller Intensität werden Sie im Mai einiges erwarten lassen: Augenblick für Augenblick…

Ihr Äußeres wird immer anziehend wirken, ganz gleich, was Sie tragen, es sieht tadellos aus. Ihre Gabe, Farben gut zu kombinieren, nützen Sie, um sich gekonnt ins rechte Licht zu rücken und Sie bleiben Ihrem extravaganten Stil treu. Probieren Sie im Frühjahr öfters auch die Farbe Rot zu tragen und parfümieren Sie sich mit fruchtig-sommerlichen Düften. Das lässt Sie aufatmen…

Nutzen Sie die überaus guten Energien im Mai, wenn Sie sich optisch verändern wollen. Da für Zwillinge die Frisur öfters ein Thema ist und Sie diesbezüglich gerne mal etwas Neues ausprobieren, wäre eine Besuch beim Friseur sehr empfehlenswert. Sie werden begeistert sein von Haarschnitt und Haarfarbe. Und alle anderen auch…

24.09. – 23.10.

24.10. – 22.11.

23.11. – 21.12.

Waage

Skorpion

Schütze

Immer etwas unzufrieden mit Ihrem Äußeren: Obwohl es wahrlich keinen Grund gibt, ist der Blick in den Spiegel skeptisch. Mehr Selbstvertrauen wäre wichtig und das wird im Frühjahr vermehrt zunehmen. Gerade Ihr Sternzeichen besitzt die Fähigkeit, Schönheit sehr ästhetisch auszudrücken. Das strahlen Sie auch durch Ihr Äußeres aus. Und sehen gar nicht, wie sehr Sie gefallen…

Geheimnisvoll und herausfordernd besticht der Skorpion durch seine Optik. Anziehend mit seinen schönen Augen, blendet er so manchen. Meist ist er zufrieden mit sich, denn er weiß, dass Zufriedenheit auch schön macht. Ab und an macht seine Haut Probleme, aber er weiß sie zu lösen. Vergessen Sie nie auf Ihr Augen-Make up und Augenpflege. Denn Augen sprechen auf der ganzen Welt die gleiche Sprache…

Schönheit kommt von innen, ist das Motto des Schützen. Deshalb besucht er gerne Yogakurse und Wellnessoasen. Er versucht sich bewusst zu ernähren und trägt dazu bei, sich durch Sport fit und gesund zu erhalten. Gerne wechselt er seinen Stil, um sich neu zu erfinden. Auch sein Aussehen wechselt nach den Bedürfnissen, einmal extrovertiert, dann aber wieder ganz natürlich. Schön sein…

52


horoskop

Schönheitsrezept für alle Sternzeichen im Mai: Genießen Sie die ersten Sonnenstrahlen, der Mai wird schön werden! Trinken Sie viel klares Wasser, damit der Körper fit wird. Vermeiden Sie Stress (das lässt uns altern). Ausreichend Schlaf ist das kostengünstigste Schönheitsmittel, gesunde Ernährung gibt Energie. Und: Pflegen Sie Ihre Haut, denn dies löst Wohlbefinden aus.

22.06. – 22.07.

23.07. – 23.08.

24.08. – 23.09.

Krebs

Löwe

Jungfrau

Der Mars bringt Energie in diesem Monat und diese Energie sollten Sie im Fitnessstudio umsetzen. Der Winter war lange und somit möchte der Krebs mehr für seine Figur und seine Gesundheit tun. Das fördert Ihr angenehmes Äußeres und das möchten Sie auch bewahren. Vergessen Sie auch nicht, Ihrer durstigen Haut jetzt vermehrt Feuchtigkeit zuzuführen, in Form von Masken oder Seren. Sie blühen auf…

Dem Löwen ist es schon ein Anliegen, „schön zu sein“, und er erreicht immer sein Ziel. Da er im Winter ein wenig nachlässig war, was die Schönheitspflege betrifft, so möchte er es jetzt schleunigst nachholen. Die Haare vielleicht etwas heller färben, die Haut mit dezentem Make up tönen, die Lippenfarbe auffrischen – und: Gymnastik für müde Muskeln. Der Erfolg stellt sich ein, der Andrang ist groß…

Die Jungfrauen und ihre Diäten. Nicht immer so selbstkritisch sein. Gerade Rundungen kommen besser an, weil es weiblicher und sexy aussieht. Versuchen Sie in diesem Monat vermehrt in der Natur zu sein um zu sehen, dass alles rund um Sie schön und einzigartig ist, genauso wie Sie! Entschlackungstee sowie ein Körperpeeling tun Ihrem Wohlbefinden gut. Und das wirkt aufbauend…

22.12. – 20.01.

21.01. – 19.02.

20.02. – 20.03.

Steinbock

Wassermann

Fische

Ihr Sternzeichen kann mit dem Winter gut umgehen, aber auch Sie erwarten jetzt schon sehnsüchtig die Wärme. Und das bewegt den Steinbock auch, viel für seine Haut zu tun. Ein Gesichtspeeling ebenso wie Ampullen verschönern die Haut und auch Düfte in maskulinen Noten bezaubern Sie. Gutes Aussehen und gepflegte Kleidung ergänzen ein besonderes Gefühl: Einklang mit mir…

Am liebsten würde der Wassermann den Frühling überspringen, da er den Sommer so liebt. Sich zu verschönern liegt in Ihrer Natur und deshalb haben Sie schon frühzeitig begonnen, Ihren Körper und Ihren Geist wach zu halten. Nutzen Sie trotzdem den Mai, um kleine Hautunebenheiten zu korrigieren, damit Sie dem Sommer Tribut zollen können, glauben Sie es mir…

Für Fische ist es wichtig, sich wohlzufühlen in ihrer Haut. Darum versuchen Sie, sich sehr naturbelassen zu pflegen. Ätherische Öle sowie Salben ohne Chemie finden Sie am besten. Doch ganz möchten Sie ja auch nicht auf Make up verzichten. Immerhin bringen Sie Ihr weiches Naturell dezent geschminkt in den Mittelpunkt, um auch erfolgreich in anderen Gewässern zu schwimmen…

53


hautnah

Abo hautnah, das schöne Fachmagazin für 2013 8 Ausgaben: Abo Preis:

Februar

März

April

Anrede:

Sommer

September

Oktober

Winter

Jahres Abo: 20 Euro

Pro Ausgabe: 2,50 Euro

Titel:

Mai

Frau

Herr

Geb.Datum:

Vor- und Nachname*: Straße/Hausnummer/Stiege/Top*: PLZ/Ort*: E-Mail: Telefonnummer: Unternehmen/Filiale/Ort: * Pflichtangaben

O Ja, ich möchte gerne ein Jahresabo 2013 von hautnah, das schöne Fachmagazin per Post an die oben angegebene Adresse bestellen.

Datum Unterschrift Bestellung per E-Mail an office@hautnah.co.at oder per Fax an: 0 720 890 33 71 Dieser Abo-Vertrag gilt für ein Jahr und wird automatisch verlängert, sofern 2 Monate vor Jahresende keine schriftliche Kündigung an schoen & klug Verlagsgesellschaft, Klingenstein Stubenvoll OG, A-1080 Wien, Alser Straße 69/21 gesandt wird. Weiters bitten wir Sie uns gegebenenfalls Adressänderungen an office@hautnah.co.at bekannt zu geben. Das Abo-Angebot gilt in Österreich, inklusive Versandkosten. Im Ausland wird das Porto nach Aufwand verrechnet. Solange der Vorrat reicht. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Ich erkläre mich einverstanden, dass die bekanntgegebenen Daten von der schoen & klug Verlagsgesellschaft, Klingenstein Stubenvoll OG zu Marketingzwecken (postalische, telefonische, elektronische Werbung) archiviert und verwendet werden. Zahlungsart Erlagschein: Ich erhalte einen Erlagschein. Die Zahlung des Betrages für ein Jahresabo erfolgt einmal jährlich. Die Preise verstehen sich inklusive 10 % Mehrwertsteuer.

54


vorschau

Endlich wird‘s richtig Sommer mit hautnah Diese Themen bereiten wir schon jetzt für Sie vor: Sundowneroder Wake up-Cocktail? Wir recherchieren, welche „Zutaten“ dieses Jahr bei Sommerdüften en vogue sind und widmen uns der Renaissance feiner Seifen. In unserer Duft-Serie kommt diesmal die Beauty-Presse zu Wort. Wie Sie Ihre Kundinnen und Kunden an heißen Tagen & Nächten erfrischen können, dem gehen wir im Rahmen eines Specials nach, das sich mit allen Achsen beschäftigen wird.

Fotos: M.A.C., Pomellato, Sensai von Kanebo, Bond No. 9, Scottish Fine Soaps, Yves Saint Laurent, Gucci, Ferragamo, Vivienne Westwood

Impressum hautnah, das schoene fachmagazin Verlag: schoen & klug Verlagsgesellschaft Klingenstein Stubenvoll OG, A-1080 Wien, Alser Straße 69/21 Herausgeberin und Chefredakteurin: Mag. Eva Klingenstein, e.klingenstein@hautnah.co.at Verlegerin und Finance Executive: Silvia Stubenvoll MSc, s.stubenvoll@hautnah.co.at Creative Director und Ressort Fashion & Lifestyle: Sylvia Schippany, s.schippany@hautnah.co.at Leitung Verlagskoordination: Nadja Stejskal, office@hautnah.co.at Photograph: Werner Streitfelder, www.werner-streitfelder.com Illustration: Luci Pfeffer, www.lucipfeffer.at Autorinnen und Autoren: Belinda Blog, Helga Fiala-Haslberger, Reinhard Jechart, Martina Parker, Julia Schauer, Nadja Stejskal, Beatrix Stepanek, Bettina Sucher-Freinberger, Agata Smus Lektorat: Markus Schwab MSc. Redaktion: A-1080 Wien, Alser Straße 69/21, T 01 944 0 499, F 01 956 46 04, redaktion@hautnah.co.at Anzeigen & Vertrieb: A-1080 Wien, Alser Straße 69/21, M 0699 105 106 03, office@hautnah.co.at Auflage: 4.000 Stück Druck: agensketterl Druckerei, Wien/Mauerbach Cover-Credit: Biotherm – Christian Yeager. hautnah, das schöne fachmagazin Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt im Sinne des Presserechts: Mag. Eva Klingenstein. Alle Rechte vorbehalten. Die Zeitschrift sowie alle darin enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Für unverlangt eingesandtes Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen. Wiedergegebenene Meinungen decken sich nicht in jedem Fall mit der Meinung des Herausgebers, sondern dienen der Information der Leser. Vorbehaltlich Druck- und Satzfehler.

55



2013 Ausgabe 03/4 April/Mai