Page 89

Object of Desire

tel

€, com

Toller Ausdruck

FOTOS: GETTY IMAGES, HERSTELLER

VON: NICOLE SPILKER Was wird man eigentlich mit einem abgeschlossenen Architekturstudium, einem Master in „Emerging Technologies“ und einer hohen Affinität zu Mathematik? Im Fall von Marie Boltenstern keine Frage: Schmuck-Architektin. Die 29-Jährige ist nicht nur die Tochter vom Wiener Goldschmied Sven Boltenstern, der sich mit seiner Haute Joaillerie in den vergangenen Jahrzehnten international einen Namen gemacht hat, sondern auch Expertin für computergesteuerte Designmethoden – und Pionierin für Echtschmuck aus dem 3DDrucker. Ihr Talent nahm auch schon Kristall-Gigant Swarovski in Anspruch: 2016 krönte ein Design der Schmuckdesignerin die Debütantinnen des Opernballs. Wer sich für die kreativ-technologischen Entstehungsprozesse der Boltenstern-Kollektion interessiert, kann im jüngst eröffneten Pop-up-Store in der Wiener Innenstadt Einblicke gewinnen. www.boltenstern.com

GESCHMEIDIGES NETZWERK 2016 zierten Krönchen von Marie Boltenstern die Opernball-Debütantinnen. Ihre Ohrringe „Rosalie“ haben wir der jungen Gloria von Thurn und Taxis angehängt.

conomy 89

SALON _BUSINESS_SCHMUCK_88_89_ME TO_k1.indd 3

21.11.18 13:54

Profile for Sigrid Raditschnig

SHEconomy  

Das neue Wirtschaftsmagazin für Frauen von Frauen

SHEconomy  

Das neue Wirtschaftsmagazin für Frauen von Frauen

Advertisement