Page 1

Februar 2018 21. Jahrgang

www.sieben-regional.de

SIE BE N: Februar 2018 unabhängig monatlich unbezahlbar

StadtBus Alfeld (Leine) Ab Samstag, 3. Februar 2018: Neue Linien, neuer Fahrplan, neues Konzept!

Alfeld Rockt 16. Februar

Die Wunderübung 18. Februar

Stars der Travestie 24. Februar


2 Editorial Aus dem Inhalt

Stürmische Gäste

Senioren & Pflege 4

Stadtbus Alfeld 6

Kunst & Sprache 7

Veranstaltungen 8 – 17

Liebe Leserinnen und Leser, wir schreiben das Jahr 2018. Das geht nach vier Wochen ganz locker von der Hand. Schon haben wir uns an die neue Ziffer gewöhnt. Vorbei die Zeit, in der man Allen und Jedem ein „Frohes Neues“ und „alles Gute für 2018“ gewünscht hat. Nicht so bei der SIEBEN: Wir tun dies jetzt – wie jedes Jahr – mit der gewohnten Verspätung. Schließlich haben wir den Jahreswechsel mit einer Dezember-Januar-Doppel-Ausgabe übersprungen. Und schon kam Besuch vorbei: Friederike hatte sich angekündigt, zwar mit einer Vorwarnzeit von einem Tag, sie ist dann aber doch recht stürmisch reingeplatzt. Danach musste erstmal aufgeräumt werden. Ein weiterer Gast hatte sich ganz locker angemeldet – er kommt normalerweise immer einmal im Jahr vorbei: Der Winter mit Frost und Schnee. Nur ein paar Vorboten sind schon mal ganz kurz reingeschneit, auf ein Glas Glühwein. Dann waren sie auch schon wieder weg. Mal sehen, ob Herr Winter sich im Februar noch blicken lässt. Vielleicht erinnern Sie sich: Meteorologen hatten im Herbst letzten Jahres einen Jahrhundertwinter mit minus 40 Grad um Weihnachten und Neujahr angekündigt. Ihre Vorhersage ist wahr geworden, allerdings in den USA. Schaut man jetzt bei den Wetterfröschen auf ihre Prognoseportale, kann im Februar noch einiges auf uns zukommen. Aber wir wollen nicht unken… Stürmisch dürfte es auf jeden Fall am 14. Februar werden. Dann ist nämlich Valentins-

tag. Dieser Tag ist nicht nach Karl Valentin, dem großen Komödianten, benannt, auch wenn der im Februar vor 70 Jahren starb. Der Valentinstag ist der Tag der Verliebten, seit Hunderten von Jahren, und mithin keine Erfindung der Blumen-Läden. Schon die alten Römer beschenkten ihre Frauen am 14. Februar mit Blumen. Der Grund: Am 14. Februar des Jahres 269 starb der Priester Valentin, der trotz Verbots von Kaiser Claudius christliche Trauungen vornahm und so vielen Menschen den Bund fürs Leben ermöglichte. Hach, wie romantisch. Das deckt sich mit der Paarungszeit in der Vogelwelt, die Mitte Februar eingeläutet wird. Auch ist überliefert, dass bereits im Mittelalter die großen Festmahlzeiten von Seefahrern, Zünften und Bruderschaften auf den 14. Februar fielen. Danach beginnt die Fastenzeit (bis zum 29. März). Der Valentinstag ist also ein Mix aus Traditionen. In diesem Jahr um so mehr. Da fällt der Valentinstag nämlich mit dem Aschermittwoch zusammen. So sehr jedem romantische Gefühle zustehen und zu wünschen sind, so sehr würden wir uns aber auch darüber freuen, wenn Friederike in diesem Jahr alleine bliebe. Ein rabiater Bursche wie Kyrill II möge bitte nicht an unsere Tür klopfen. Wir wünschen Ihnen also im positiven Sinne einen stürmischen Februar. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihre SIEBEN:

Beratungsstelle

Verlosung: Fifty Shades of Grey 13

Verlosung: Stars der Travestie 19

Alfeld Rockt 19

Klimaschutz & Energie 21 „Der Stadtbus Alfeld kommt“ Quelle:fotolia Mehr Informationen auf Seite 5


Kulturvereinigung 3

Anzeige

Die Kulturvereinigung im Februar 2018

Streitkultur Die Theaterreihe der Kulturvereinigung Alfeld e.V. hat das Stück „Die Wunderübung“ von Daniel Glattauer nach Alfeld geholt. Ein Paradebeispiel für die Kunst, die Schauspieler auf einer Bühne vollführen können, ohne viele Kostüme, Kulissen oder Spezialeffekte. In einer der Hauptrollen zeigt Michaela May ihr schauspielerisches Können. Sie ist bekannt durch den Polizeiruf 110, Alles was recht ist, Das Traumschiff, Tatort… kurz: sehr viele Fernseh- und Spielfilme.

Der Autor Daniel Glattauer hat das Buch „Gut gegen Nordwind“ geschrieben, das mit „Alle sieben Wellen“ eine Fortsetzung erfuhr. Damit wurde er bekannt. Warum das in diesem Zusammenhang interessant sein könnte, wo doch am Sonntag, 18. Februar, das Stück „Die Wunderübung“ auf der Bühne des Theatersaals im Gymnasium aufgeführt wird? Weil eine Erwähnung die interessierten Leser daran erinnern kann, dass Daniel Glattauer ein brillanter Autor ist. Denn auch „Die Wunderübung“ ist ein unterhaltsames, wortwitziges und feinfühliges Stück deutschsprachiger Bühnenliteratur. Glattauer lotet darin die Tiefen und Untiefen einer Paarbeziehung aus und nimmt nebenbei noch den Universal­ glauben an die Paartherapie, die ja als

finale Chance jeder Beziehung Hoffnung gibt, auf die Schippe. Ein ums andere Mal dreht sich die Sympathie und das Verständnis des Publikums zu den handelnden Personen in dem Stück. Die Dreieckskonstellation demonstriert betonierte Meinungen, eingefahrenes Verhalten und den unsterblichen Wunsch, da irgendwie rauszukommen. Die Wunderübung, das ist eine Paartherapiesitzung von Jana und Valentin, die sich beim Psychologen Harald eingefunden haben, um ihre Beziehung retten zu lassen. Denn sie streiten sich eigentlich ständig, wenn auch auf hohem Niveau, obwohl sie glauben, sich eigentlich nichts mehr zu sagen zu haben. Aber auch Harald scheint in seiner Ehe an einem Scheideweg zu stehen… (hst)

Kartenvorverkauf Bürgeramt Marktplatz 12 Alfeld (Leine) Telefon: 05181 703-111 Telefax: 05181 703-222 E-Mail: strobell@stadt-alfeld.de buergeramt@stadt-alfeld.de Öffnungszeiten Mo., Di. und Do.: 8.00 Uhr – 17.00 Uhr Mi. und Fr.: 8.00 Uhr – 13.00 Uhr Sa.: 10.00 Uhr – 13.00 Uhr Tickets online erhältlich unter: www.kulturvereinigung-alfeld.de

Informationen: 18.02.2018, 19 Uhr, Die Wunderübung Komödie von Daniel Glattauer aufgeführt von der „Komödie im Bayerischen Hof München“ Regie: Bernd Schadewald Darsteller: Michaela May, Michael Roll, Robert Giggenbach Nächste Vorstellungen: Dienstag, 06. März 2018, 20.00 Uhr Hexenjagd Schauspiel von Arthur Miller Theater für Niedersachsen Inszenierung: Bettina Rehm

Reservierte Karten sind innerhalb von 8 Tagen abzuholen. Die Abonnements werden mit Ermäßigung angeboten und für die ganze Spielzeit verbindlich abgeschlossen. Jedes Abonnement ist übertragbar. Dies gilt eingeschränkt für Abonnements, auf die ein Preisnachlass gewährt wurde.

Samstag, 14. April 2018, 20.00 Uhr Brass Band Berlin Musik-Show der Extraklasse Classic, Swing & Comedy Leitung: Thomas Hoffmann

Gruppenermäßigung auf Anfrage. Die Abendkasse ist jeweils 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung geöffnet, es sei denn, im Programm ist eine andere Uhrzeit angegeben.

t k a T m i d l Alfe

Fotos: Veranstalter

An vielen Stellen liegt die Broschüre „Alfeld im Takt - Bitte einsteigen“ kostenlos aus. Sie gibt Informationen zum StadtBus- und AnrufSammeltaxi-System, enthält Fahrpläne und Tarife der Einzel-, Sammel-, und Zeitkarten für das Stadtgebiet Alfeld und die Ortsteile.

Stadt Alfeld (Leine) Marktplatz 1 31061 Alfeld (Leine) www.alfeld.de oder www.stadtbus-alfeld.de

1

2

n d e n -Ta k t

Besuchen Sie den RVHI-Info-Bus auf dem Marktplatz Am Samstag werden hier ÖPNV-Experten bis um 15 Uhr Ihre Fragen zu StadtBus- und Anruf-Sammeltaxi beantworten.

ronom Met

Stu

n d e n -Ta k t

HI-Linien RV

ru f

1

Stu

n d e n -Ta k t

Stu

-Sammel-Ta

2

xi

Stu

1

ld

Ab Samstag, 3. Februar 2018: Neue Linien, neuer Fahrplan, neues Konzept!

tBus Alfe ad

An

BITTE EINSTEIGEN St

d t B u s A lfe l

d

S

ta

n d e n -Ta k t

stag m a S m a t r Freie Fahie Fahrten auf den enfrei.

ar sind d 0 Uhr kost Am 3. Febru :35 bis 15:2 oder den Besuch bei 7 n o v n ie in ufstouren Stadtbus-L nichts. hrten, Einka fa d n u tr rten kosten d h ta S Fa se ie d Ob für n d Verwandte Freunden un

! s u a s e e i S n e r e i Prob


4 Senioren & Pflege

Anzeige

Wissenswertes bei der Patienten-Akademie Alfeld:

Neu seit Januar: 18 Tagesgäste täglich

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Tagespflege TagAktiv Alfeld

Gut vorgesorgt – für den Fall der Fälle:

unterstützende Hilfe anderer angewiesen. Das wird in einer Vorsorgevollmacht geregelt. Den Bereich der Demenzerkrankungen gilt es in diesem Zusammenhang genau zu betrachten. Situationen, in denen Vorsorgevollmachten nötig und sinnvoll sind, können nicht nur durch Krankheiten eintreten, sondern auch durch Unfälle. In der Folge kann eine betroffene Person ganz oder teilweise handlungsunfähig sein. In diesen Fällen wird eine rechtliche Betreuungsperson vom zuständigen Gericht eingesetzt. Die nächste Patienten-Akademie im AMEOS Klinikum Alfeld im Februar greift die Themen „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“ auf. Referent ist Holger Meyer von der Betreuungsstelle der Kreisverwaltung im Landkreis Hildesheim. Wie soll das eigene Leben geregelt werden, wenn man selbst nicht mehr in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen? Wer soll für mich entscheiden, wenn ich nicht mehr eigenständig entscheiden kann? Mute ich meinen Angehörigen eine Entscheidung zu, obwohl die vielleicht gar nicht wissen, was mein Wunsch ist? Wer sich frühzeitig Gedanken um solche Themen macht, kann sich und seinen Angehörigen schwere Stunden der Entscheidung ersparen. Es gilt, frühzeitig schon an später zu denken. Denn dann ist im Idealfall bekannt, was der Patient sich wünscht. Allerdings gibt es immer wieder Fälle, in denen weder eine Patientenverfügung noch eine Vorsorgevollmacht vorliegen. Und dann kann es für alle Beteiligten schwierig werden. Grundsätzlich gilt es, zwischen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht zu unterscheiden: Das Betreuungsrecht dient dem Schutz und der Unterstützung erwachsener Menschen, die wegen einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst regeln können. Deshalb sind sie auf die

Patientenverfügungen gibt es für den Fall, dass Patienten nicht mehr in der Lage sind, über eine medizinische Behandlung oder einen ärztlichen Eingriff zu entscheiden. Mit einer Patientenverfügung können die Betroffenen einzelne Bestimmungen für spätere ärztliche Behandlungen festlegen und so ihr Selbstbestimmungsrecht wahren. Patienten können sich zu den Festlegungen in der Patientenverfügung von einem Arzt beraten lassen. Holger Meyer von der Betreuungsstelle der Kreisverwaltung im Landkreis Hildesheim wird die verschiedenen Rechtskonstrukte von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht näher erläutern. Im Anschluss an den Vortrag können die Besucher wie gewohnt individuelle Fragen stellen. Die Patienten-Akademie Alfeld ist eine Vortragsreihe des Vereins der Freunde und Förderer des Alfelder Krankenhauses e.V. sowie des AMEOS Klinikums Alfeld. Der Eintritt ist wie immer frei. (hst) Informationen: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Vortrag von Holger Meyer, Betreuungsstelle des Landkreises Hildesheim Mittwoch, 14. Februar 2018, 18 Uhr in der Personalcafeteria des AMEOS Klinikums Alfeld Landrat-Beushausen-Straße 26 31061 Alfeld (Leine)

Angesprochen sind Personen, die bei einer Einstufung in den Pflegegrad 2 oder darüber nicht unbedingt ein Alten- und Pflegeheim benötigen und noch bei ihren Angehörigen zuhause wohnen möchten.

Um Entlastung für die Angehörigen zu schaffen, die oft physisch und psychisch an ihre Grenzen stoßen, bietet sich nun die Versorgungsalternative der Tagespflege an. Hier findet die Betreuung und Pflege durch professionelle Fachkräfte statt und der Tag kann abwechslungsreich in gemeinsamer Runde mit anderen Tagesgästen verbracht werden. Die Pflegekassen zahlen zusätzliche Zuschüsse neben dem bezogenem Pflegegeld oder den Pflegesachleistungen bei ambulanter Pflege. Das Pflege- und Betreuungspersonal besteht aus einem langjährigen Team und bietet seinen Gästen eine individuell geplante Tagesstruktur. • Abholung und Rückfahrt durch den hauseigenen Fahrdienst. • Gemeinsames Frühstück, Mittagessen und Nachmittagskaffee • Pflege und Betreuung: Leistungen der Grundpflege wie Hilfe beim Es-

Ambulante Pflege

sen und Trinken, beim Toilettengang. • Beschäftigungsprogramm: Gymnastik, Sturzprävention, Gedächtnistraining, gemeinsame Zeitungsrunde, Spiele, Singen und vieles mehr. Die Räumlichkeiten von TagAktiv sind hell und lichtdurchflutet. Neben Gemeinschaftsräumen und einer schönen Terrasse gibt es aber auch Rückzugsmöglichkeiten und ein langer Flur bietet den Gästen mit Bewegungsdrang einen großen Raum. Das Beschäftigungsprogramm für die Gäste wird monatlich im Vorfeld geplant. Dabei ist die jahreszeitliche Orientierung ein Anliegen. (red/mb) Tagespflege: Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr Vereinbaren Sie gern einen Gesprächstermin: Tel. 05181/917260 oder tagespflege.alfeld@ paritaetischer.de Tag Aktiv die Tagespflege des Paritätischen Alfeld , Kalandstraße7

TagesPflege

Essen auf Rädern

Das Zuhause genießen

„eigenständig, versorgt, zufrieden“

Wir sind gern für Sie da. Tagespflege, Pflege und Betreuung, gutes Essen ... wir sorgen dafür, dass es Ihnen in den eigenen vier Wänden gut geht – mit Sicherheit

HILDESHEIM-ALFELD

www. alfeld.paritaetischer.de

Paritätischer Wohlfahrtsverband Hildesheim-Alfeld, Kalandstr. 7, 31061 Alfeld Tel. 0 51 81 - 84 35-11, Fax 0 51 81- 84 35-20, sozialzentrum.alfeld@paritaetischer.de


Stadtbus Alfeld 5 Ab 3. Februar gelten die neuen Fahrpläne für die Stadt Alfeld (Leine).

Alfeld im Takt: der neue StadtBus Der Bahnhof mit dem ZOB in Alfeld ist ein Knotenpunkt der Region Leinbergland. Hier verteilen sich 1700 Menschen täglich auf elf Linien des Regional- und Stadtverkehrs. Die Situation von Bahnhof, Bahnhofsgebäude, Bahnhofsvorplatz und ZOB musste deshalb neu durchdacht werden. 2013 hat die Stadt Alfeld (Leine) eine erste Mobilitätsstudie in Auftrag gegeben. Es wurden Fahrgastzahlen, Fahrtziele und Fahrzeiten sowie die Auslastungen der Buslinien erhoben.

Die Machbarkeitsstudie zeigte Mängel auf und gab Lösungen vor. Dies betraf bauliche Maßnahmen, sowie Veränderungen der innerstädtischen Buslinienführung. „Gute Verbindungen im Öffentlichen Personennahverkehr stellen eine wichtige und richtige Reaktion auch im Hinblick auf den Demographischen Wandel dar. So ist in Alfeld – gerade auch im Zusammenspiel mit den Anrufsammeltaxis – sichergestellt, das man auch ohne Führerschein am täglichen Leben teilnehmen kann.“ Bernd Beushausen (Bürgermeister)

„Der Landkreis ist verantwortlich für die Planung und Sicherstellung des nicht schienengebundenen ÖPNV. Das Engagement der Stadt Alfeld (Leine) ist beispielhaft. So ist die Anbindung des AMEOS-Klinikums als sehr positiv hervorzuheben, es ist aus der ganzen Region sehr gut per Bus zu erreichen. Die neuen Fahrpläne und Taktungen haben somit positive Auswirkungen auf die Entwicklung im gesamten Südkreis.“ Rainer Poelmann (Landkreis Hildesheim, Kreisentwicklung und Infrastruktur)

Die Alfelder StadtBus-Linien Ab Samstag 3. Februar gelten die neuen Fahrpläne für die Stadt Alfeld (Leine). Das neue StadtBusnetz verbindet die Siedlung Steinköpfen, den Sindelberg, das Krankenhaus und die Innenstadt mit dem Bahnhof und „Über 50% der Fahrgäste haben in Alfeld das Ziel „Innenstadt“. Durch die neue Taktung, die praktisch eine Verdopplung der Fahrten bedeutet, machen wir vom Angebot her noch mal einen richtigen Sprung nach vorn.“ Kai Henning Schmidt (Geschäftsführer RVHI Regionalverkehr Hildesheim GmbH)

dem ZOB. Die neu konzipierten StadtBuslinien sorgen dafür, dass die Haltestellen zwei mal pro Stunde und immer zur selben Minute je Linie angefahren werden. Dieser Rhythmus wird vieles vereinfachen, da man sich für seine Lieblingshaltestelle nur noch zwei Zeiten merken muss. Montag bis Freitag, von morgens bis abends und am Samstag bis in den Nachmittag fahren die modernen Niedrigflurbusse. Das Anruf-Sammeltaxi Ein Anruf-Sammeltaxi (AST) sorgt am Wochenende für Mobilität. Die Fahrzeiten schließen direkt an das Alfelder StadtBus-System an. Beim AST-System werden die Fahrgäste durch Mietwagenunternehmen befördert, die vom RVHI beauftragt sind. Je nach Zahl der angemeldeten Personen fahren Kleinbusse oder PKWs.

Die Fahrgäste werden zu festen Fahrplanzeiten von diversen Haltestellen abgeholt und an ihr Ziel gebracht - auf Wunsch auch bis vor die Haustür. Dieser Service kann am Samstagnachmittag und am Sonntag nach Voranmeldung genutzt werden. Die Anmeldung muss aber spätestens eine Stunde vor der Fahrt erfolgen. Zentrale Service-Nummer 05121-76420 ist die zentrale Telefonnummer. Hier werden die Meldungen entgegengenommen und der AST-Service koordiniert und entschieden wie groß das Fahrzeug sein muss, das die Haltestelle anfährt. Bei der Anmeldung werden folgende Angaben abgefragt: Der Name des Fahrgasts und die Start-Haltestelle, das Fahrziel, die gewünschte Abfahrtzeit, die Anzahl der Personen und ob Zeitkarten genutzt werden. „Die Stadt Alfeld ist mit der Maßnahme des Umbaus des Alfelder Bahnhofes in ein Förderprogramm des Landes aufgenommen worden. Sollten wir nun tatsächlich eine Förderzusage erhalten, werden wir im Laufe dieses Jahres mit den Sanierungs- und Umbaumaßnahmen beginnen können. Der Bahnhof ist das Tor zur Stadt. Bahnreisende mit dem Ziel „Fagus Werk“ bekommen auf dem Bahnhof einen ersten Eindruck von unserer Stadt. Der wird merklich besser werden. Zudem wird sich die Aufenthaltsqualität für alle Reisenden und Pendler wesentlich steigern.“ Mario Stellmacher (Baudezernent Stadt Alfeld (Leine)

Start mit Freifahrten Am Samstag, 3. Februar sind die Fahrten auf den Stadtbuslinien von 7:35 bis 15:20 Uhr kostenfrei. Ob für Stadtrundfahrten, Einkaufstouren oder den Besuch bei Freunden und Verwandten - diese Fahrten kosten nichts. Wer mehr zum Thema, ÖPNV in unserer Region, wissen möchte, kann auf dem Alfelder Marktplatz den dort

parkenden RVHI-Bus besuchen. Bis 15 Uhr werden hier ÖPNV-Experten Fragen zum neuen System beantworten. „Wir möchten uns an dieser Stelle erst einmal recht herzlich bei allen bedanken, die uns diese Entwicklung ermöglichen. Ich bin sehr froh, dass die Mitglieder des Rates ihre Zustimmung für diese wichtigen Strukturmaßnahmen gegeben haben. Unsere starken Partner von der LNVG, der RVHI und im Landkreis haben uns hervorragend unterstützt. Danke dafür.“ Mario Stellmacher (Baudezernent Stadt Alfeld (Leine)

Bitte einsteigen! Die Broschüre „Alfeld im Takt Bitte einsteigen“ liegt kostenlos aus. Mit Informationen zu StadtBus und Anruf-Sammeltaxi erklärt sie die neuen Linien an Hand der aktuellen Fahrpläne und gibt eine Übersicht der Tarife von Einzel-, Sammel-, und Zeitkarten für Stadtgebiet und Ortsteile. (gw) Informationen: Stadt Alfeld (Leine) im Bürgeramt am Marktplatz und im Netz unter www.alfeld.de www.stadtbus-alfeld.de www.rvhi-hildesheim.de

2018 Fahrplan und Tarife

ta

S

Fotos: Veranstalter

In enger Zusammenarbeit mit den Fachleuten des Landkreises Hildesheim und der RVHI Regionalverkehr Hildesheim GmbH wird, mit der Inbetriebnahme der neu geführten StadtBus-Linien und dem Umbau vom Bahnhofsvorplatz, jetzt ein wichtiger Teil des Gesamtkonzepts umgesetzt. Diese und weiter Maßnahmen werden dazu beitragen, den Nahverkehr in Alfeld und in der Region zukunftsfähig zu machen. Das neue Bahnhofs-Konzept Der ZOB und der Bahnhofsvorplatz sind jetzt barrierefrei ausgebaut und mit einem taktilen Leitsystem versehen. Kurz direkte Wege von Bussteigen zu Bahnsteigen sind ebenfalls berücksichtigt. Ziel ist es ab 2022 allen Menschen, die in ihrer Mobilität oder sensorisch eingeschränkt sind, die Nutzung des ÖPNV zu ermöglichen.

Das Bahnhofsgebäude wird 2018 grundlegend saniert werden, Kiosk und umgestaltete Halle lassen dann Wartezeiten schnell vergehen. Das Reisecenter, eine Mietwagen-Zentrale, ein barrierefreies WC und ein Wickelraum werden den Reisekomfort deutlich steigern. Im Außenbereich wird die Fahrrad-Abstellanlage vollständig überdacht und abgesichert.

Mario Stellmacher, Baudezernent der Stadt Alfeld (Leine) ; Rainer Poelmann, Kreisentwicklung und Infrastruktur; Bernd Beushausen, Bürgermeister der Stadt Alfeld (Leine); Kai Henning Schmidt, Geschäftsführer Regionalverkehr Hildesheim (RVHI) halten die Umgestaltung des Alfelder Bahnhofs für einen wichtige Baustein im Gesamtpaket Mobilität.

dt B

u s A lfe

ld

Alfeld kt im Ta BITTE EINSTEIGEN Erfahren Sie wie einfach das Alfelder StadtBus-System zu nutzen ist.


6 Gratulation

Anzeige

Alfelderin erhält erstes deutsches Giomi Stipendium

Seit Juni 2016 gehört die Alfelder Park Residenz zur Giomi Gruppe. Dieses international agierende Unternehmen vergibt jährlich Stipendien an Kinder von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, als Zeichen der Wertschätzung des täglichen Engagements und Lernens.

Im letzten Dezember fand eine solche Auszeichnung erstmalig auch in Deutschland statt. Im derzeitigen Ausweichquartier in der Hildesheimer Straße nahm die Mitarbeiterin der Alfelder Park Residenz Ute Siegers die Urkunde aus den Händen von Prof. Fabio Miraglia, Geschäftsführer der GIOMI Gruppe,

entgegen. Mit diesem Stipendium werden die hervorragenden Studienleistungen ihrer Tochter Hannah gewürdigt. Bernd Beushausen, Bürgermeister der Stadt Alfeld, nahm an der Feierstunde teil und erhielt einen besonderen Dank für die stets gute Zusammenarbeit mit der Park Residenz. Bekannt-

Ute Siegers erhält Urkunde von GIOMI Geschäftsführer, Prof. Miraglia

lich wurde diese vom Hochwasser im Sommer 2017 besonders getroffen, die Renovierungsarbeiten dauern derzeit noch an. Martina Baars, Leiterin der Alfelder ­G esellschaften, unterstrich das Engagement und die Professionalität der Mitarbeiterschaft, die Solidarität untereinander sowie die zwischen

t “: Das Praxis-Team

„Wir gratulieren herzlichs

10 Jahre Kleintierpraxis Duingen „Als Kirstin Türk mir damals die Räumlichkeiten zeigte, war schon großes Vorstellungsvermögen notwedig“, scherzt Denise Rekate, die Tierarzthelferin seit der ersten Stunde ist. Jedoch fanden alle Instrumente und Geräte ihren Platz und helfen seit nun 10 Jahren Tierärztin Kirstin Türk bei der Diagnostik und der Versorgung ihrer zwei- und vierbeingen Patienten. Unterstützung erhielt die Praxis ab 2009 von Tierärztin Claudia Hahn, die regelmäßig als Vertretung die Sprechstunde übernimmt.

„Im Jahr 2011 absolvierte ich hier mein Schulpraktikum und wollte dann einfach nicht wieder gehen“, lacht Yvonne Pahland, die als Auszubildenende anfing und anschließend übernommen wurde. Das Kaffezimmer musste 2013 weichen, nachdem D enise Rek ate ihre Zusatzausbildung zur Kleintierphysiotherapeutin beendet hatte. Tierarzthelferin Miriam Brandt gehört seit November 2017 nun auch zum gut eingespielten Team, das seine Patienten und Besitzern stehts mit einem Leckerlie und freundlichen Lächeln begrüßt.

Wir gratulieren dir, liebe Kirsten zum Jubiläum! Wir sind sehr glücklich, eine so tolle Chefin zu haben! Dein Team: Denise Rekate, Claudia Hahn, Yvonne Pahland, Miriam Brandt und Petra Heinze

Tierische Gratulation auch von den Freunden mit den vier Pfoten. Hier grüßt stellvertretend "Nell".

der Park Residenz und der Stadt Alfeld. (red/mb) Vorläufige Anschrift: Hildesheimer Straße 72 31061 Alfeld (Leine) Tel: 05181 / 287 6450 www.park-residenz-alfeld.de


Kunst & Sprache 7 Bundesförderung für Kita-Projekte in Stadt und Landkreis Hildesheim

Ausstellung im Galerieflur des AMEOS Klinikums Alfeld

Sprach-Kitas

Natur als Impulsgeber

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ elf Einrichtungen in Stadt und Landkreis Hildesheim.

„Sehnsuchtsorte“ – Gemeinsame Ausstellung von Karin Scholz und Klaus Weigel

Dabei sind die ev. luth. St. Nicolai-Kindertagesstätte in Alfeld, die ev. luth. St. Pankratius Kita in Bockenem, die CJD Kita Elze, der ev. luth. St. Nicolai Kindergarten und der St. Hedwig Kindergarten in Sarstedt, die „Kleinen Strolche“ Algermissen sowie in Hildesheim die ev. luth. St. Thomas Kita, das Familienzentrum Maluki, der ev. luth. Kita Käthes Nest, die Kita Nordlicht und die Kita Blauer Elefant. „Ich freue mich, dass so viele Einrichtungen hier einen Zuschlag bekommen haben. Damit machen wir einen großen Schritt in Richtung früher Förderung mit gleichen Chancen für alle von Anfang an. In diesem wichtigen Bereich müssen wir Kinder gezielt unterstützen und begleiten", so der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Westphal.

Seit 2016 bis 2019 stellt der Bund jährlich bis zu 100 Mio. Euro für die Umsetzung des Programms zur Verfügung. Damit können bis zu 4.000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in den Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden. Schwerpunkte des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ sind neben der sprachlichen Bildung die inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien. Mit dem Programm fördert das Bundesfamilienministerium alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Chancengleichheit. Das Programm finanziert auch eine zusätzliche Fachberatung, die kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den SprachKitas unterstützt. (red)

Die Sehexperten

ALFELD

Die Einzigartigkeit der Natur wollen Karin Scholz und Klaus Weigel in ihren Arbeiten zum Ausdruck bringen. Dabei könnten ihre Bilder in diesem Bestreben unterschiedlicher kaum sein. Während Karin Scholz ihre Werkstücke vorwiegend in Acryl arbeitet, zeigt Klaus Weigel die grafische Kunstform des Holzschnittes. Der Künstler Klaus Weigel beschäftigt sich schon viele Jahre mit dieser Technik und zeigt seine Werke nun zum ersten Mal in der Öffentlichkeit. Unter Holzschnitt versteht man die Kunst, ein Bild in eine Holzplatte zu schneiden und mit der Technik des Hochdrucks von einem solchen Bild einen hochwertigen Abzug auf Papier zu erstellen. Sein erstes Bild, so der Alfelder Lehrer für Werken und Naturwissenschaften, habe er bereits vor über 50 Jahren gestaltet. Die Arbeiten von Karin Scholz lassen sich in mehrere Gruppen gliedern, wobei nicht nur unterschiedliche Materialien, sondern auch verschiedene Arbeitsweisen eine Rolle spielen: Mal wird Acrylfarbe lasierend aufgetragen, mal pastos aus der Flasche gedrückt. In einem anderen Verfahren schüttet Karin Scholz Ölfarbe über einen Acrylgrund. Auch ungewöhnliche Stoffe wie Sand oder Bitumen finden Verwendung.

Fotos: Veranstalter, fotolia.com – Style-Photography, Heiko Stumpe (Seite 7)

Beiden Künstlern dient die Natur als Impulsgeber: So ziehen nicht nur

Überzeugen Sie sich von unserem umfangreichen Leistungsspektrum und besonderen Service. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Machen Sie Ihren Liebsten eine persönliche Freude zum Valentinstag! www.optik-in-alfeld.de

Leinstr. 40/41 • Alfeld Telefon 05181-25466

Wüstenlandschaften, Wildnis, Wasser, Meeresgestade und Gebirgszüge den Betrachter in den Bann, sondern auch die Landschaft des Leineberglandes. „Sehnsuchtsorte sind die Projektionsflächen unserer Fantasie“, sagte Karin Scholz während der Ausstellungseröffnung. Die Natur bräuchten die Menschen für ihre Seele. (red/hst) Informationen: „Sehnsuchtsorte“ Ausstellung von Karin Scholz und Klaus Weigel Die Arbeiten sind seit dem 25. Januar bis zum 31. März 2018 zu sehen. Galerieflur des AMEOS Klinikums Alfeld

Feuer machen ist das Schönste Zumindest in diesen Öfen

kamine - kachelöfen - kaminöfen 31084 freden tel. 05184-8094 w w w. o f e n b a u - l a n g e . d e


8 Ausstellungen · Führungen

Zoo Hannover · Das kleine Hulman · Jungtier bei seiner großen Schwester Isha

Schloss Marienburg © EAC GmbH

AUSSTELLUNGEN Sichtweisen 8. Februar bis 8. April 2018, Städtischen Museum Seesen: Fantasie und Abstraktion. Farbradierungen, Handzeichnungen, Gemälde, Objekte und Skulpturen. Öffnungszeiten: Di bis Fr 11-17 Uhr, Sa und So 14 -17 Uhr, Sonderöffnungszeiten nach Vereinbarung, Sehnsuchtsorte Bis zum 31. März 2018, Galerieflur des AMEOS Klinikums Alfeld: Ausstellung von Karin Scholz und Klaus Weigel Paul Wilde Bis 11. Februar 2018, Arche, Kastanienweg 12, Hameln: Till – Nicht der liebenswerte Schelm ist Gegenstand seiner Bilder, eher der Unruhe und Chaos stiftende Störenfried, provokant, archaisch, der in Not geratene, die menschlichen Abgründe aufdeckender Narr, Ketzer, Rebell und Verführer. Mit kraftvollem Pinselstrich und aufs Wesentliche reduzierte Formen und Farben, teilweise auf Notenblättern als Malgrund, entsteht ein verletzlicher und verletzender Till. Sandmandala 12. bis 18. Februar 2018, 10 – 18 Uhr, RPM, Hildesheim: Im Rahmen des Bereichs Religion der Sonderausstellung „Mit 80 Objekten um die Welt“ werden zwei buddhistische Mönche aus dem Himalaya in mehrtägiger Arbeit ein Medizin-Buddha-Sandmandala im RPM streuen.

Die Wilderers im Kreishaus Bis 20. Februar 2018, Kreishaus Hildesheim: Ausstellung zum Thema Inklusion. Das Wilderers Atelier ist weit über die Hildesheimer Grenzen hinaus bekannt. Im Atelier arbeiten 16 Künstlerinnen und Künstler der proWerkstätten Himmelsthür. Das lichtdurchflutete Atelier befindet sich im Herzen Hildesheims – in der Steingrube 19A, dem „19A – das Gemeinschaftshaus“. Hier schaffen die Wilderers Kunst, um in künstlerischer Weise mit der Umwelt zu kommunizieren und Barrieren abzubauen. Somit bereiten sie den Weg zu einer inklusiven Gesellschaft, in der Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zusammen leben. Seit November öffnen die Künstlerinnen und Künstler regelmäßig ihr Atelier für Interessierte. Dabei haben Besucher die Möglichkeit, auch selber kreativ tätig zu werden - oder aber einfach nur in der Galerie die kulturellen Beiträge zu bewundern. Ausgewählte Werke werden nun in Kooperation mit der Fachstelle Inklusion im Rahmen dieser Ausstellung im Foyer des Kreishauses präsentiert. Riesengebirge Bis 25. Februar 2018, Museum der Stadt Alfeld: Ausstellung. Fotografien. Beim Augenblick verweilen Bis 25. Februar 2018, 10.00–16.00 h, Fagus Galerie, UNESCO Welterbe Fagus-Werk, Alfeld: Sonderausstellung Russland-Bilder in Dassel Bis 28. Februar 2018, Rathaus Dassel, Südstraße 1: Hermann Fast, der mittlerweile 94-jährige Maler, hat zahlreiche Ölgemäl-

Bis 22. April, Roemer- und Pelizaeus-Museum (RPM), Hildesheim

Städte – Burgen – Pyramiden. Kulturwelten im LEGO® Format Folgen Sie dem kleinen LEGO® Reiseleiter „Willi Weltenbummler“. Er zeigt Ihnen Ägypten sowie Südamerika, Ozeanien, Indien, Europa und sogar den Mars. Neun aufwändig und detailliert gestaltete Kulturwelten laden große und kleine Besucher zum Staunen und Entdecken ein. Auf rund 600 Quadratmetern heißt es dann: Aufgepasst und hingeschaut! Gebaut aus Tausenden von LEGO® Steinen, werden Hun-

derte kleiner Geschichten erzählt. Beispielsweise tummeln sich Arbeiter beim Bau einer ägyptischen Grab­ stätte, römische Soldaten bewähren sich im Kampf mit den Germanen, indische Elefanten mühen sich beim Transport von Baumaterial für das berühmte Taj Mahal ab. Originalobjekte aus den Sammlungen des RPM ergänzen die einzelnen Stationen. (red/mb) www.rpmuseum.de

de, Intarsienbilder, Pastellbilder, Aquarelle, Skulpturen, Schnitzereien und Drechselarbeiten geschaffen. In der neuen Ausstellung stellt Hermann Fast Ölbilder zu dem Thema „Von Fernost über den Heiligen Baikal bis zum Ural“ aus. In seinem bewegten Künstlerleben, das ihn vom Kaukasus, wo er geboren wurde, tausende Kilometer durch das Riesenreich Russland in den Ural und bis zum Baikalsee geführt hatte, entstanden eindrucksvolle Werke, die von der Schönheit der russischen Landschaften und der Kunstfertigkeit des studierten Malers und Musikers zeugen. Alltägliche Reformation Bis 25. März 2018, RPM, Hildesheim: Die Studioausstellung widmet sich dem Thema Reformations-Rezeption Mit 80 Objekten um die Welt Bis 31. März 2018, RPM, Hildesheim: Erleben, entdecken und erforschen Sie alle Facetten des Lebens auf dieser spannenden Reise. Städte Burgen Pyramiden. Kulturwelten im LEGO® Format Bis 22. April 2018, RPM, Hildesheim: Das Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim (RPM) präsentiert Kulturwelten im LEGO® Format. Hildesheim fängt Feuer Bis 22. April 2018, Stadtmuseum im Knochenhauer-Amtshaus, Hildesheim: Stadtgeschichte im Lego® Format

Welt Weites Wissen Bis April 2018, RPM, Hildesheim: Zum 200. Geburtstag des Museumsgründers Hermann Roemer Werner Koch 100 + 1 = 80 Bis 20. Mai 2018, RPM, Hildesheim: Retrospektive und dada ist dada ist dada. Anlässlich seines 80. Geburtstags wurde der in Hameln ansässige Künstler Werner Koch nach Hildesheim eingeladen.

FÜHRUNGEN Welterbe Fagus-Werk – Entdeckungstour Sommersaison ab 1. März: Samstag, 13.00 h, Sonntag, 11.00 h, 13.00 h; Wintersaison ab 1. November: Samstag + Sonntag, 13.00 h, UNESCO Welterbe Fagus-Werk, Alfeld: Öffentl. Führung. Treffpunkt: UNESCO-Besucherzentrum, Anmeldung nicht erforderlich. www.fagus-werk.com

SCHLOSS-FÜHRUNGEN Schloss Corvey Führung 11.00 und 15.00 h, Schloss Corvey, Höxter: Öffnungszeiten ab 25. März 2016 täglich 10.00 bis 18.00 h Museumsführungen im Schloss 11.00, 12.00, 14.00, 15.00, 16.00 h (tägl. außer montags), Schloss Hämelschenburg: Führung. Reise durch die 550-jährige Geschichte des Weserrenaissanceschlosses


Veranstaltungen im Februar 9

01.02. · Lux · Hannover · Rakede

Schloss Bevern 15.00 h, Schloss Bevern: an Sonn- und Feiertagen Schloss Bad Pyrmont 15.00 h, Jeden Dienstag und Donnerstag, Schloss Bad Pyrmont: Öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung zur Stadtund Badgeschichte und die historischen Prunkräume der Beletage

Fotos: Veranstalter, LEGO und die Minifigur sind Marken der LEGO Gruppe © The LEGO GROUP

Schloss Marienburg Führungen Bis 2. März 2018: (Sa+So, 11.00–16.00 h)

DONNERSTAG, 01.02. abf 10.00 – 18.00 h, Messegelände Hannover: Freizeitmesse Hexenjagd 19.30 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von Arthur Miller. www.tfn-online.de Liedauswähler Kanke 23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Party. Rock'n'n Roll & Artverwandtes. www. kufa.info Rakede 20.00 h, Lux, Hannover: Mein schönster Tag in deinem Leben Tour 2018. www.lux-linden.de The High Kings 20.00 h, Lux, Hannover: Decade Tour 2018. www.lux-linden.de

04.02. · TfN · König der Herzen © R. K. Wegst

Mother Africa 20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: New Stories from Khayelitsha. www.theater-am-aegi.de

FREITAG, 02.02. abf 10.00 – 18.00 h, Messegelände Hannover: Freizeitmesse

Radio Hannover-Eisdisco 18.00 h, Zoo Hannover: Heiße Beats – Lassen Sie zur Radio Hannover-Eisdisco die Schlittschuhe über das Eis tanzen und schwingen Sie zu stimmungsvoller Musik auf der Open-Air-Eislaufbahn die Kufen. www.zoo-hannover.de

(05181)

ALFELD

An 365 Tagen im Jahr, 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag sind wir für Sie da!

Ihr Experte für:

Dialyse-, Chemo-, Bestrahlungs- und Kurierfahrten sowie behindertengerechte Rollstuhltransporte Ab sofort können Sie auch mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Schachclub für Jugendliche 17.30 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Girls on Stage 18.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Ein bunter Abend von Mädchen und Frauen für ausschließlich weibliches Publikum. www.kufa.info

Schachclub für Erwachsene 20.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

Mein neues Ich Der große Loriot-Abend 18.30 h, Workout Med, Alfeld und Elze: In- 20.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Kaformationsabend zur 8-Wochen-Vitalkur.­ barett-Theater. Kammeroper Köln. www. hameln.de

TA X I BOCK Inh. Tjarko Cebulla

Edgar Wallace und der Hexer von Yukon Bay 19.30 h, Zoo Hannover: Krimi-Musical. www.zoo-hannover.de

Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab.

Alte Bekannte 20.00 h, Capitol, Hannover: Auftakt – Tour 2018. www.capitol-hannover.de Forever Young 21.00 h, Capitol, Hannover: Party. Rock, Pop, Dance. www.capitol-hannover.de Partycipation 23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Die AStA Party. www.kufa.info

SAMSTAG, 03.02. abf 10.00 – 18.00 h, Messegelände Hannover: Freizeitmesse

Detox, Ernährung, Training. www.fitness-­ Peter und der Wolf alfeld.de 11.00 h, TfN, Hildesheim: Musikalisches Märchen. www.tfn-online.de Helles Bier & dunkle Schatten 19.00 h, Rathaus, Marktplatz 6, Einbeck: TFN-Kinderfest Abendführung 12.00 – 15.00 h, TfN, Hildesheim: Zum Start der Kindertheaterwoche sind alle kleiKinder-Disco-Bowling nen und großen Theaterfans eingeladen 19.00 h, Seven Hills, Alfeld: zum Theaterspielen, Tanzen, Verkleiden,

Buchvorstellung

Vom guten Leben und vom guten Tod „Vom guten Leben und vom guten Tod“ heißt das neue Buch von Norbert Hilbig, das eben im Verlag Druckhaus Köhler erschienen ist. „Nur der, der gut gelebt hat, der kann wohl auch gut sterben. Nur lebensfrohe Menschen können vielleicht auch sterbensfrohe sein. Nur der, der zu seinem Leben hat Ja sagen können, der kann auch zu seinem Tod Ja sagen“ heißt es im Klappentext.

und Tod auseinander und verknüpft dabei bestimmte Lebensformen mit der Bereitschaft, Alter und Tod anzunehmen. (red/mb)

Der gerade 70 Jahre alt gewordene Autor, Leiter der Galerie im Stammelbachspeicher, setzt sich hier mit Alter

www.galerieimstammelbachspeicher.de

Das Buch (ISBN 978-3-9383-8574-6) hat 88 Seiten, kostet 9,90 Euro und ist im Buchhandel erhältlich.

Gewinn

Aktion

Autor und Leiter der Galerie im Stammelbachspeicher Norbert Hilbig

Die SIEBEN: verlost 2 x 1 Buch von Norbert Hilbig. Bitte eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer und Stichwort „Hilbig“ versehen und unserer Redaktion bis zum 15. Februar zusenden. Unter allen ­Einsendungen ­entscheidet das Los. Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional


10 Veranstaltungen im Februar

07.02. · Kulturfabrik Löseke · Annelie

Schminken, Basteln, zum Zuschauen, Zuhören und Staunen. www.tfn-online.de

Sissi 20.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Musical. Liebe, Macht und Leidenschaft. www. hameln.de

Sole und Salz – Gott erhalt's 14.00 h, St.-Georgsplatz 1, vor dem Stadthistorischen Sole-, Salz- und Kali-Bergbau-Museum, Bad Salzdetfurth: Offene Stadtführung in Bad Salzdetfurth Der Wunschpunsch 15.00 h, TfN, Hildesheim: Nach Michael Ende. Tisch- und Klappmaulfigurenspiel und Comedy-Acting. Theater der Nacht Northeim, ab 10 Jahren. www.tfn-online.de Beat und Sketch Cypher 16.00 h, Studio, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Jam-Session für Beatnerds und Zeichenfreaks. www.kufa.info Capoeira 16.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Offenes Capoeira Regional Contemporânea Training mit Prof. Sapinho Der Weiberfeind vom Eschenkrug 19.00 h, St. Lamberti Gemeindesaal, Hildesheim: Schauspiel der „spielschar st. lamberti“, unter der Leitung von Dieter Brönnecke. www.st-lamberti-hildesheim.de Edgar Wallace und der Hexer von Yukon Bay 19.30 h, Zoo Hannover: Krimi-Musical. www.zoo-hannover.de Ein häßliches Spiel 19.30 h, TfN, Hildesheim: Musical von Benj Pasek und Justin Paul. www.tfn-online.de

Krayenzeit und Harpyie 20.00 h, Lux, Hannover: Tenebra Tour. www. lux-linden.de Götz Alsmann 20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: …in Rom. www.theater-am-aegi.de freiminute + Band 21.00 h, Strangriede Stage, Engelbosteler Damm 106, Hannover: Konzert. Between the Tracks 22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Metal-Party. www.kufa.info Bass Rocket 23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Bass/Techhouse for your pleasure! www. kufa.info

SONNTAG, 04.02. abf 10.00 – 18.00 h, Messegelände Hannover: Freizeitmesse Welt Weites Wissen 14.00 h, RPM, Hildesheim: Öffentliche Kuratorenführung. www.rpmuseum.de Ägypten 14.30 h, RPM, Hildesheim: Öffentliche Führung. www.rpmuseum.de

09.02. · TfN · 1984 © Westhoff

Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor 15.00 h, TfN, Hildesheim: Von Joke van Leeuwen. Theater Waidspeicher Erfurt, ab 8 Jahren. www.tfn-online.de

ti“, unter der Leitung von Dieter Brönnecke. www.st-lamberti-hildesheim.de

Kulturwelten im LEGO® Format 15.30 h, RPM, Hildesheim: Städte – Burgen – Pyramiden. www.rpmuseum.de

Ben Zucker 20.00 h, Capitol, Hannover: Na und?! – Live 2018. www.theater-am-aegi.de

Metalldesign Guido Ditz Balkone und Geländer aus Stahl • sicher • dekorativ • pflegeleicht • bezahlbar Alfeld/OT Imsen Am Nattenberg 14 Tel.: (0 51 81) 35 78 www.metalldesign-guido-ditz.de

Museum der Sinne 15.30 h, RPM, Hildesheim: Öffentliche Familienführung. www.rpmuseum.de Hildesheim fängt Feuer 15.30 h, Stadtmuseum, Hildesheim: Öffentliche Familienführung von Kindern für Kinder. www.stadtmuseum-hildesheim.de König der Herzen 16.00 h, TfN, Hildesheim: Komödie von Alistair Beaton. www.tfn-online.de Der Weiberfeind vom Eschenkrug 16.00 h, St. Lamberti Gemeindesaal, Hildesheim: Schauspiel der „spielschar st. lamber-

Electric Six 20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Konzert. www.theater-am-aegi.de

MONTAG, 05.02. Deutschkurs für Flüchtlinge 08.15 h, Soziales Zentrum der AWO, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Peter und der Wolf 09.00 h, TfN, Hildesheim: Musikalisches Märchen. Weitere Vorstellung um 11 Uhr. www.tfn-online.de Arbeitskreis Literatur 15.00 h, Mehrgenerationentreff, Unter der Kirche 9, Alfeld: Leitung und Anmeldung bei Wolfgang Nieschalk, Clausstr. 9, 31171 Nordstemmen, Rössing, Tel.: 05069 9 64 43. Arbeitsvorschlag: „Leben und Wirken der Brüder Grimm“. Die weitere Gestaltung und Thematik des Arbeitskreises wird beim ersten Treffen beschlossen. Zunächst sind Sitzungen in 14-tägigen Abständen vorgesehen. Die Verschönerung des Landes 18.30 h, RPM, Hildesheim: Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe der Fördervereine des RPM. Reformen nach der Reformation:

Dienstag, 6. Februar, 18.30 Uhr, VHS Alfeld

Mittwoch, 7. Februar, 21.30 Uhr, Loretta, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim

Info-Abend: Hospizbegleitung

Annelie

Die ambulante Hospizgruppe Leinebergland e.V. setzt sich seit über elf Jahren mit den Themen „Sterben, Tod und Trauer“ auseinander.

Electro-Pop aus Schweden

Die Hospizgruppe Leinebergland e.V. möchte ihr ehrenamtliches Team um engagierte Menschen erweitern, die Zeit schenken können und neue Herausforderungen suchen. Auf Wunsch begleiten die Ehrenamtlichen schwerstkranke und sterbende Menschen. Dabei stehen die persönlichen Wünsche und individuellen Bedürfnissen der Sterbenden an erster Stelle.

Die schwedische Künstlerin und Produzentin Annelie erschafft elektronische Beats mit tiefstimmigen Klanglandschaften. Sozusagen Pop im Ambiente-Gewand. Die Rezensionen, die 2017 weltweit auf die ersten beiden Singles KID und Stuck folgten, waren überwältigend: „A vital shift in her musical evolution, as much as it is a cornerstone in modern music “ – Fingers on Blast „Somewhere bet-

Ab März 2018 werden wieder Ehrenamtliche auf die Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen vorbereitet. Interessierte können sich über die ehrenamtliche Arbeit der Hospizbegleitung am 6. Februar in der VHS Alfeld informieren. (red/mb) Hospizgruppe Leinebergland e. V. Annette Oetjen, Telefon: 0174 - 3764098 kontakt@hospizgruppe-leinebergland.de w.hospizgruppe-leinebergland.de

ween the pop sensibility of Robyn and the sparse yet catchy bleakness of Kite“ – Electronic North 2017 veröffentlichte Annelie ihre jüngste EP „Teenager“ und ist im Februar nun auf Europa-Tour mit Stopps in Dänemark, Deutschland, Österreich und Ungarn. (red) www.annelie.co.uk

© Rickard Olausson

05.02. · Theater am Aegi · Schiller © Ben Wolf


Veranstaltungen im Februar 11

10.02. · Wilhelm-Bendow-Theater · Einbeck · Patrick 1,5

11.02. · Hoyershausen · Orgel Plus · Charlotte

11.02. · TfN · Ab in den Wald © J. Quast

Die Verschönerung des Landes Prof Dr. Hansjörg Küster, Hannover

Berlin, ab 5 Jahren. Weitere Vorstellung um 15.00 h. www.tfn-online.de

Offene Entspannungsgruppe 19.00 h, Naturheilpraxis Andrea Probst, Am Ziegenberg 20, Wehrstedt

Line Dance Jugend 18.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

Annelie 21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Electro-Pop. www.kufa.info

Cannibal Corpse 20.00 h, Musikzentrum, Hannover: The Black Dahlia Murder und No Return. www. musikzentrum-hannover.de

Das Phantom der Oper 20.00 h, Wilhelm-Bendow-Theater, Einbeck

Line Dance Erwachsene 19.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

Schiller 20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Klangwelten – Elektonik Pur Tour 2018. www. theater-am-aegi.de Groove Unighter Vol. 8 20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Soul, Funk, Experimental, Jazz, Salsa. www. kufa.info

DIENSTAG, 06.02. Deutschkurs für Flüchtlinge 08.15 h, Soziales Zentrum der AWO, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Das Mädchen und der Löwenkäfig 11.00 h, TfN, Hildesheim: Ein Zirkusstück mit Clowns, Artisten, einer Musikkapelle und einer echten Hexe. Ensemble Materialtheater Stuttgart, ab 6 Jahren. Weitere Vorstellung um 15.00 h. www.tfn-online.de Frau Holle 11.00 h, TfN, Hildesheim: Ein kleines Tanzspiel mit Objekten, Puppen und Musik in lustigen Holla-Versen von Gabriele Hänel nach dem Märchen der Brüder Grimm. Koproduktion Theater o.N. und Schaubude

Info-Abend Hospizbegleitung 18.30 h, VHS Alfeld, Antonianger 6: Lernen Sie die Arbeit der Hospizbegleitung kennen.

MITTWOCH, 07.02. Line Dance Anfänger 19.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Der Weiberfeind vom Eschenkrug 19.00 h, St. Lamberti Gemeindesaal, Hildesheim: Schauspiel der „spielschar st. lamberti“, unter der Leitung von Dieter Brönnecke. www.st-lamberti-hildesheim.de Der Freischütz 19.30 h, TfN, Hildesheim: Romantische Oper von Carl Maria von Weber Tony Hadley 20.00 h, Capitol, Hannover: The Former Voice Of Spandau Ballett. www.capitol­ hannover.de Fifty Shades of Grey – Ladies-Night 20.45 h, Kinowelt Alfeld: Ladies-Night mit Sekt Empfang

DONNERSTAG, 08.02. HIT Hameln 08.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln: Der Studien- und Berufstag der Weserbergland-Region. www.hameln.de Deutschkurs für Flüchtlinge 08.15 h, Soziales Zentrum der AWO, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Elsas Schöpfung 11.00 h, TfN, Hildesheim: Ein Stück Theater über die Würde des Menschen von Anne-Kathrin Klatt und Michael Miensopust, Figurentheater Anne-Kathrin Klatt Tübingen, ab 8 Jahren. Weitere Vorstellung um 15.00 h. www.tfn-online.de Besichtigung der Einbecker Brauhaus 14.00 h, Einbecker Brauhaus AG, Papenstr. 4-7, Einbeck Systemische Aufstellungsarbeit 17.00 h, AWO Trialog, Teichstr. 6, Hildesheim: Persönliches Verstehen.Tel. 0512113890 Leipziger Pfeffermühle 20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Politisch satirisches Kabarett. www.theater-am-aegi.de

FREITAG, 09.02. Deutschkurs für Flüchtlinge 08.15 h, Soziales Zentrum der AWO, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Die Abenteuer des häßlichen Entleins 11.00 h, TfN, Hildesheim: Kindermusical nach Hans Christian Andersen. Weitere Vorstellung um 15.00 h. www.tfn-online.de Schachclub für Jugendliche 17.30 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Schachclub für Erwachsene 20.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Radio Hannover-Eisdisco 18.00 h, Zoo Hannover: Heiße Beats: Lassen Sie zur Radio Hannover-Eisdisco die Schlittschuhe über das Eis tanzen und schwingen Sie zu stimmungsvoller Musik auf der Open-Air-Eislaufbahn die Kufen. www. zoo-hannover.de Das verflixte siebte Jahr 19.30 h, VHS Hildesheim, Riedelsaal, Pfaffenstieg 4-5, 2. Stock: Paare lernen sich kennen, verlieben sich. Es kommt zum ersten Kuss, später zur ersten Krise… Unter dem Titel „Das verflixte siebte Jahr“ improvisiert

Der Theaterverein Alfeld spielt im März eine „irre“ Komödie:

Neurosige Zeiten

Vorstellungen: Freitag, 16. März 2018, 19.00 Uhr Samstag, 17. März 2018, 19.00 Uhr Sonntag, 18. März 2018, 15.00 Uhr Aula Gymnasium Alfeld, Eintritt 9 €

Fotos: Veranstalter

Wie empfängt man Besuch in einer Irrenanstalt, ohne dass der Besuch merkt, dass er in einer Irrenanstalt ist? Vor dieser Herausforderung steht Agnes Adolon, Tochter einer reichen Hoteldynastie. Denn ihre Mutter meldet spontan Besuch an – nur dass diese davon ausgeht, Agnes residiere in einer Villa und nicht in der Klapse. Kurzerhand sollen die Mitbewohner aus Agnes skurriler Psychiatrie-Wohngruppe nun versuchen, wie ganz normale Menschen zu wirken, das wahn-

witzige Verwechslungsspiel nimmt seinen Lauf: Der zwangsneurotische Hans muss den langjährigen Lebenspartner mimen, die wahnhafte Marianne wird als Haushälterin ausgegeben, die manisch-depressive Künstlerin Desirée wird zur Freundin des Hauses erklärt und der menschenscheue Willi soll den ganz normalen Hausmeis-

taucht, Agnes Mutter die Psychiaterin in Gewahrsam nimmt und dann sogar selbst in der Zwangsjacke landet, läuft das verrückte Verwechslungsspiel völlig aus dem Ruder. (red/mb) ter spielen – ein Vorhaben, das nach hinten losgehen muss. Doch als dann auch noch immer mehr ungebetener Besuch in der Wohngruppe auf-

Karten erhalten Sie online unter: www.theaterverein-alfeld.de oder im Bürgeramt Alfeld und bei Doris Roßbach unter Telefon (0 51 81) 8 24 58.


12 Veranstaltungen im Februar

14.02. · KUFA · Hildesheim · Last Train

sich das Ensemble Spontanbrause durch die klassischen Phasen einer Liebesbeziehung. 1984 19.30 h, TfN, Hildesheim: Nach dem Roman von George Orwell. www.tfn-online.de Carrington-Brown 20.00 h, Aula KGS Gronau: In ihrer neuen Show „10“ feiert das mehrfach ausgezeichnete Britische Duo, Carrington-Brown ihre ersten 10 Jahre zusammen auf der Bühne. Boybands Forever 20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Buch und Regie: Thomas Hermanns. www.theater-am-aegi.de Shards of a lost World 21.00 h, Thav, Güntherstraße 21, Hildesheim: Black Metal Night mit Henbane und Waldseel Houseworxxx Volume 1 23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: House, Tech-House & Minamal Music. www. kufa.info

SAMSTAG, 10.02. Blick hinter die Kulissen 14.00 h, TfN, Hildesheim: Theaterführung. Treffpunkt Bühneneingang. www.tfn-online.de Wasserratten-Party 15.00 – 20.00 h, 7 Berge Bad, Alfeld

15.02. · Theater am Aegi · Deine Lakaien

Das kleine Licht bin ich 15.00 h, TfN, Hildesheim: Ein Lichtspiel­Tanztheater, T-Werk Potsdam, ab 3 Jahren. www.tfn-online.de

Patrick 1,5 20.00 h, Wilhelm-Bendow-Theater, Einbeck: Ein Stück zum Lachen und Nachdenken – und für mehr Toleranz und Nächstenliebe.

pengrave (Essen dort 12.30 Uhr) - ca. 7 km, Rückweg ca. 4 km, Anmeldung bis 04.02.18 bei Horst Möhle, Tel.: 05181/23843, Führung: Horst Möhle

WestAfricanDrumming 15.00 h, Delligsen/Kaierde: Workshop für Anfänger. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.birthepreisler.de

Die Grenzgänger 20.00 h, Bürgersaal, Northeim: Eine Hommage an Georg Herwegh – Poet und Rebell. Michael Zachcial – Gesang, Gitarre Frederic Drobnjak – Gitarre, Annette Rettich – Cello, Julia Molnár – Violine. www.musikvonwelt.de

Wanderung des Harzklub e.V. 09.30 h, Treffpunkt Kulturbahnhof Bad Salzdetfurth: Wanderführung mit B. Helldobler. Graste – Lamspringe – Feldberg: 8 km

Capoeira 16.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Offenes Capoeira Regional Contemporânea Training mit Prof. Sapinho

Ganzheitlicher Sehtrainer Heilpraktiker für Psychotherapie • Einzelberatung • Seminare • Vorträge Weitere Informationen unter www.gesundheitspraxis-hollstein.de oder Tel.: 0 51 81/2 35 76

Burgerday im Studio 18.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Schlemmen solange der Vorrat reicht! www. kufa.info Orpheus oder die wunderbare Beständigkeit der Liebe 19.30 h, TfN, Hildesheim: Oper von Georg Philipp Telemann. www.tfn-online.de

So, 11. Februar , 17 Uhr St. Marien- und Lamberti-Kirche, Hoyershausen

Orgel Plus in Hoyershausen Im dritten Jahr nach der Restaurierung der wertvollen Philipp-Furtwängler-Orgel von 1851 wird die Konzertreihe „Orgel Plus“ fortgeführt. Das erste Konzert am 11. Februar entführt in die „Neue Welt“ von Antonín Dvořák. Charlotte Diekmann (Sopran) singt biblische Lieder von Dvořák und Domenic Eggers interpretiert mit dem Saxophon Spirituals, von denen sich Dvořák in seiner „Sinfonie aus der Neuen Welt“inspirieren ließ. Werner Nienhaus, Oberstudienrat am Alfelder Gymnasium und Kirchenmusiker in Hannover, begleitet seine

ehemaligen Schüler, die beide Musik studieren, an der Orgel und wird weitere passende Orgelwerke von Eric Satie erklingen lassen. (red/mb) Charlotte Diekmann (Sopran) Domenic Eggers (Saxophon) Werner Nienhaus (Orgel) Eintritt frei – um Spenden wird am Ausgang gebeten

14. Sportgala 20.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Ball. www.hameln.de Torpus & The Art Directors 20.00 h, Lux, Hannover: Die Folk-Band aus dem hohen Norden mit ihrem neuen Album. www.lux-linden.de

Mit 80 Objekten um die Welt 14.30 h, RPM, Hildesheim: Öffentliche Kuratorenführung. www.rpmuseum.de Ägypten 14.30 h, RPM, Hildesheim: Öffentliche Führung. www.rpmuseum.de

Glenn Miller Orchestra 20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Directed by Will Salden. www.theater-am-aegi.de

Däumling 15.00 h, TfN, Hildesheim: Figurentheater nach „Daumesdick“ der Gebrüder Grimm und der katalanischen Version „Patufet/ Der Rotkohl“, Theater Anke Berger Braunschweig, ab 4 Jahren. www.tfn-online.de

Forever Young 21.00 h, Capitol, Hannover: Party. Rock, Pop, Dance. www.capitol-hannover.de

Kulturwelten im LEGO® Format 15.30 h, RPM, Hildesheim: Städte – Burgen – Pyramiden. www.rpmuseum.de

1 Jahr Superfunk mit Mirko Machine 22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Don't mess with the Funk Brothers! www. kufa.info

Lehrerkonzert 17.00h, Musiksaal, Gymnasium Alfeld: Preisträgerkonzert zum Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“

SONNTAG, 11.02. Braunkohlwanderung 9.30 h, Parkplatz Sparkasse/AOK: Wanderung vom Parkplatz – Lippoldshöhle – Duinger Wald zum „Gasthaus Siegfriedsklause“, Cop-

Orgel Plus 17.00 h, St. Marien- und Lamberti-Kirche, Hoyershausen: Neue Welt – Psalm & Spiritual mit Charlotte Diekmann (Sopran), Domenic Eggers (Saxophon), Werner Nienhaus (Orgel)


Veranstaltungen im Februar 13

16.02. · Peter Maffay © RedRooster A. Richter

Ab in den Wald 19.00 h, TfN, Hildesheim: Musical von Stephen Sondheim und James Lapine. www.tfn-online.de Senna Gammour 19.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Liebeskummer ist ein Arschloch. www.theater-am-aegi.de

MONTAG, 12.02.

18.02. · Kultur im Esel · Kristin Asbjørnsen

Line Dance Erwachsene 19.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

MITTWOCH, 14.02. Vorgesorgt – im Fall der Fälle 18.00 h, Personalcafeteria, AMEOS Klinikum: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Vortrag von Holger Meyer, Betreuungsstelle des Landkreises Hildesheim

18.02. · St. Petri-Kirche Röllinghausen · AlfelderVokalEnsemble

DONNERSTAG, 15.02. Norway.Today 11.00 h, TfN, Hildesheim: Stück nach einer wahren Begebenheit von Igor Bauersima. Koproduktion mit theaterWEITER und tanz. Utan. Ab 14 Jahren. www.tfn-online.de Deine Lakaien 19.30 h, Theater am Aegi, Hannover: XXX – The 30 Years Retrospective. www.theater-am-aegi.de

Der Buddha auf dem Dach der Welt 18.30 h, RPM, Hildesheim: Ein Einblick in die Kloster-Kultur Tibets. Geshe Palden Öser, Hannover; Nicola Hernádi, Berlin. www.rpmuseum.de

Norway.Today 11.00 h, TfN, Hildesheim: Stück nach einer wahren Begebenheit von Igor Bauersima. Koproduktion mit theaterWEITER und tanz. Utan. Ab 14 Jahren. Sie treffen sich, um ihren Selbstmord zu zelebrieren. Eine spannende Story über zwei junge Menschen zwischen Egotrip und Lebensmut. www.tfn-online.de

Impro im Foyer 20.00 h, F1, TfN, Hildesheim: Offene Bühne. Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Nicht so in Hildesheim: Pott Heißa! Auf der Offenen Bühne unterhalten Improvisationsspieler das Publikum mit einem bunten Theater-Programm aus dem Stegreif. www. tfn-online.de

Lovestory 19.30 h, TfN, Hildesheim: Musical von Howard Goodall und Stephen Clark. www. tfn-online.de

Faszination des Fußballs 16.00 h, Musiksaal der Schulrat-Habermalz-Schule, Alfeld: Vorträge. Referent: Wolfgang Windecker

Bastian Sick 20.00 h, Pavillon, Hannover: Multimedia Lesung. www.pavillon-hannover.de

Deutschkurs für Flüchtlinge 08.15 h, Soziales Zentrum der AWO, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

DIENSTAG, 13.02.

Line Dance Anfänger 18.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

Deutschkurs für Flüchtlinge 08.15 h, Soziales Zentrum der AWO, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

Der Zeugenbaron 19.30 h, TfN, Hildesheim: Operette von Johann Strauß. www.tfn-online.de

Line Dance Jugend 18.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

Last Train 21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Hitziger Rock'n'Roll aus Frankreich. www. kufa.info

Thrillin' Bingo 20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Mehr als nur ein Spiel. www.kufa.info Rogers 20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Moderner Punkrock – eingängig, aber mit Ecken und Kanten. www.musikzentrum-hannover.de Prag 20.00 h, Lux, Hannover: Filmische Musik – experimentell und poppig. www.lux-linden.de

Jogis Eleven 20.00 h, Capitol, Hannover: Jetzt Erscht Recht! www.capitol-hannover.de Santiano 20.00 h, TUI Arena, Hannover: Live 2018. www.tui-arena.de Disk.O 23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Von BodyPop bis HustleTechno. www.kufa. info

FREITAG, 16.02. Irmgard Wilde 11.00 h, Mehrgenerationentreff, Alfeld: Vernissage zur Ausstellung mit Bildern von Irmgard Wilde Norway.Today 11.00 h, TfN, Hildesheim: Stück nach einer wahren Begebenheit von Igor Bauersima. Koproduktion mit theaterWEITER und tanz. Utan. Ab 14 Jahren. www.tfn-online.de Alfeld Rockt 21.00 h, Alfeld Rockt Café, Bahnhofstr. 14, Alfeld: Konzert mit Banana Roadkill, Kalamata und Construction Noise Schachclub für Jugendliche 17.30 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Schachclub für Erwachsene 20.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

8. bis 15. Februar täglich um 18.00 Uhr und um 20.45 Uhr, Kinowelt Alfeld

Fifty Shades of Grey – Befreite Lust

Fotos: Veranstalter

Auch im dritten Teil der extrem erfolgreichen Bestsellerserie spielen Jamie Dornan und Dakota Johnson ihre bekannten Rollen als Christian Grey und Anastasia Steele, deren wechselvolle Liebesgeschichte zwischen Dominanz und Devotion von den Fans mit Spannung verfolgt wird. Nach ihrer Hochzeit schweben Ana und Christian zwar im siebten Himmel, doch schon bald legt sich ein bedrohlicher Schatten über das Glück der Frischvermählten: Christian wird von seiner mysteriösen Vergangenheit eingeholt und ein gefährlicher Bekannter bedroht die Ehe und Familie der beiden – verstrickt in kriminelle Intrigen und im Sog dunkler Lei-

denschaft muss die erstarkte Ana erneut um ihre Liebe kämpfen. Am 18. Februar ab 10 Uhr heißt es „Guten Morgen Mr. Grey“! An diesem Tag zeigt die Kinowelt Alfeld alle drei Teile der „Fifty Shades of Grey“-Reihe mit einem Sektfrühstück. Der erste Film startet um 11 Uhr. Der Eintritt kostet 25 €.

 Ladies-Night mit Sekt Empfang 7. Februar, ab 20.45 Uhr, Eintritt 9 € Kinowelt Alfeld Holzer Str. 28, 31061 Alfeld (Leine) Tel. 05181 - 5197 Die SIEBEN: verlost 4 x 2 Kinotickets für den Film „Fifty Shades of Grey – Befreite Lust“. Bitte eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer und Stichwort „Fifty   Shades of Grey” versehen und unserer Redaktion bis zum 7. Februar 2018 zusenden. Unter allen ­Einsendungen ­entscheidet das Los. Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional

Gewinn

Aktion


14 Veranstaltungen im Februar

18.02. · TfN · Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny © I. Winarsch

Kammerkonzert mit Elbphilharmonie 18.00 h, Haus der Industrie (Bischofsmühle), Dammstraße 32, Hildesheim: Michael Rieber, Solo-Kontrabassist des NDR Elbphilharmonie Orchesters Hamburg und Keiko Suzuki-Bayer, Professorin an der Musikhochschule in Hamburg, spielen im Haus der Industrie. Auf dem Programm stehen Werke aus Barock und Romantik von Bach, Misek, Bottesini, Glière und Bruch.

Konception 23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Techno. www.kufa.info

Edgar Wallace und der Hexer von Yukon Bay 19.30 h, Zoo Hannover: Krimi-Musical. www.zoo-hannover.de

Die Ratten 19.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von Gerhart Hauptmann. www.tfn-online.de

Orpheus oder die wunderbare Beständigkeit der Liebe 19.30 h, TfN, Hildesheim: Oper von Georg Philipp Telemann. www.tfn-online.de Peter Maffay & Band 20.00 h, TUI Arena, Hannover: MTV Unplugged Tour 2018. www.tui-arena.de The Menzingers 20.00 h, Faust, Hannover: Pup und Cayetana. ww.kulturzentrum-faust.de DCVDNS 20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Lässige Hip-Hop-Mischung mit knallharten Texten, ungezwungenem Flow und gelungenen Beats. www.musikzentrum-hannover.de She 20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Roots Rock. www.kufa.info

SAMSTAG, 17.02. Capoeira 16.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Offenes Capoeira Regional Contemporânea Training mit Prof. Sapinho

Edgar Wallace und der Hexer von Yukon Bay 19.30 h, Zoo Hannover: Krimi-Musical. www.zoo-hannover.de La Magie 20.00 Weserbergland-Zentrum, Hameln: Die Revue der Travestie. www.hameln.de Norway.Today 20.00 h, TfN, Hildesheim: Stück nach einer wahren Begebenheit von Igor Bauersima. Koproduktion mit theaterWEITER und tanz. Utan. Ab 14 Jahren. www.tfn-online.de Forever Young 21.00 h, Capitol, Hannover: Party. Rock, Pop, Dance. www.capitol-hannover.de Booty Shakin 23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Reggae und D’n’B. www.kufa.info

19.02. · Lux · Hannover · Haller

Hilde tanzt! 23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Indie, Alternative und Artverwandtes. www.kufa.info

SONNTAG, 18.02. Wanderung 09.00 h, Parkplatz Sparkasse/AOK: Wanderung von Altgandersheim – Brunshausen –Klus – Dankelsheim – ca. 9 km, Führung: Horst Möhle AlfelderVokalEnsemble 10.00 h, St. Petri-Kirche, Röllinghausen: „Deutschen Messe“ von Franz Schubert mit dem AlfelderVokalEnsemble und Mitglieder des Kammerorchesters der Musikschule Alfeld unter der Leitung von Volker Dehn

Kulturwelten im LEGO® Format 15.30 h, RPM, Hildesheim: Städte – Burgen – Pyramiden. www.rpmuseum.de Mich ham's als jeheilt entlassen 17.00 h, Altes Fachwerkaus, Groß Düngen: Konzert/Kabarettabend Welt Weites Wissen 18.30 h, RPM, Hildesheim: Öffentliche Führung. www.rpmuseum.de Von Beit el-Wali nach Abu Simbel 18.30 h, RPM, Hildesheim: Vortrag. Die unternubischen Tempel Ramses’ II. Prof Dr. Martina Ullmann, München. www.rpmuseum.de Die Wunderübung 19.00 h, Theatersaal, Gymnasium Alfeld

Guten Morgen Mr. Grey 10.00 h, Kinowelt Alfeld: Die Kinowelt Alfeld zeigt alle drei Teile der „Fifty Shades of Grey“-Reihe mit einem Sektfrühstück

Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny 19.00 h, TfN, Hildesheim: Oper von Kurt Weill, Text von Bertolt Brecht. Einführung um 18.20 Uhr. www.tfn-online.de

Sole und Salz – Gott erhalt's 14.00 h, St.-Georgsplatz 1, vor dem Stadthistorischen Sole-, Salz- und Kali-Bergbau-Museum, Bad Salzdetfurth: Offene Stadtführung in Bad Salzdetfurth

Norway.Today 20.00 h, TfN, Hildesheim: Stück nach einer wahren Begebenheit von Igor Bauersima. Koproduktion mit theaterWEITER und tanz. Utan. Ab 14 Jahren. www.tfn-online.de

Ägypten 14.30 h, RPM, Hildesheim: Öffentliche Führung. www.rpmuseum.de

Kristin Asbjørnsen 20.00 h, Kultur im Esel e.V., Einbeck: Konzert. www.kultur-im-esel.de

Robin Hood Junior 15.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Das Abenteuermusical. www.theater-am-aegi.de

Kammerkonzert bei Kerzenschein 18.00 h, Taufkapelle, St.-Andreas-Kirche Hildesheim: Werke von Quantz, Johann Sebastian Bach und Carl Philipp Emanuel Bach. www.andreaskantorei.de

Samstag, den 10. Februar 2018, 15 – 20 Uhr, 7 Berge Bad

18. Februar 2018, 10.00 Uhr, St. Petri-Kirche, Röllinghausen

Wasserratten-Party

AlfelderVokalEnsemble

Der SJR und die Jugendpflege Alfeld veranstalten gemeinsam mit den Wassersport treibenden Vereinen und dem 7 Berge Bad eine Wasserparty.

Die Kirchengemeinde Röllinghausen lädt zu einem besonderen Konzertgottesdienst in die St. Petri-Kirche ein.

Zu der musikalischen Untermalung von DJ Ralf Röbbel wartet auf alle „Wasserratten“ ein umfangreiches Angebot bei dem der Spaß im Vordergrund steht. Über und unter Wasser werden unterschiedlichste Aktionen und Wettbewerbe geboten. Wer an diesem Tag trocken bleibt – ist selber schuld!

Mit der „Deutschen Messe“ von Franz Schubert wird ein Gottesdienst gestaltet, in welchem das AlfelderVokalEnsemble zusammen mit Mitgliedern des Kammerorchesters der Musikschule Alfeld unter der Leitung von Volker Dehn die neun Teile der Deutschen Messe vortragen wird.

Eintritt 1 €, 2 €-Stück für den Spind Kinder unter 7 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Teilnahme nur mit Einverständniserklärung der Eltern. Diese gibt es im Sieben Berge Bad, im Bürgeramt der Stadt Alfeld (Leine), im Jugendzentrum „Treff“ oder hier zum Download. Normale Badebetrieb von 8 bis 12.30 Uhr Saunabetrieb geschlossen

Diese liturgischen Gesänge werden in dem Gottesdienst verknüpft mit Le-

sungen, Gebeten und der Predigt, so dass beides zur Geltung kommt und ineinander greift: Konzert und Gottesdienst. Den Gottesdienst gestaltet Pastor i.R. Heinrich Schulze; die Orgel spielt Claudia Köhler, die Organistin der Gemeinde. (Heinrich Schulze/red)


Volkshochschule Hildesheim Bildung öffnet Türen

12.02. 12.02. 12.02.

21.02. · KUFA · Moto Toscana

MONTAG, 19.02. Norway.Today 11.00 h, TfN, Hildesheim: Stück nach einer wahren Begebenheit von Igor Bauersima. Koproduktion mit theaterWEITER und tanz. Utan. Ab 14 Jahren. www.tfn-online.de Offene Entspannungsgruppe 19.00 h, Naturheilpraxis Andrea Probst, Am Ziegenberg 20, Wehrstedt Sehtreff 19.00 h, Naturheilpraxis am Theater, Theaterstr. 3a, Hildesheim: Sehtraining und mehr zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch. Anmeldung bis 17.02.2018 unter 05181/23576 oder bhollstein@t-online.de Die Ratten 19.30 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von Gerhart Hauptmann. www.tfn-online.de Haller 20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. www. lux-linden.de

Line Dance Erwachsene 19.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

MITTWOCH, 21.02. Tischtennis Turnier Nummer 9 18.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Das berühmte TischtennisTurnier nun im Studio! www.kufa.info Line Dance Anfänger 18.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Lovestory 19.30 h, TfN, Hildesheim: Musical von Howard Goodall und Stephen Clark. www. tfn-online.de Die Ratten 20.00 h, Theatersaal, Gronau: Schauspiel von Gerhart Hauptmann. www.tfn-online.de Moto Toscana 21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Sludgefunk & Doomdisco. www.kufa.info

DIENSTAG, 20.02. DONNERSTAG, 22.02.

Achtsamkeit im Alltag 18.00 h, AWO Trialog, Teichstr. 6, Hildesheim: Gesundheitsförderung ganz praktisch! 4 € Teilnahmegebühr, Anmeldung: 05121-13890

Der Welt des wilden Wesen 11.00 h, TfN, Hildesheim: Eine Entdeckungsreise durch den sagenhaften Harz. www. tfn-online.de

Line Dance Jugend 18.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

Donots 20.00 h, Capitol, Hannover: Lauter als Bomben Tour 2018. www.capitol-hannover.de

Monats-Essen

Suppen-Abend

Kurse im Februar*

Aqua Fitness für Fortgeschrittene Aqua Fitness Office 2010 – im (Büro-)Alltag problemlos meistern 13.02. Taijiquan am Vormittag 13.02. Orientalischer Tanz – Bauchtanz von Anfang an und Rückengymnastik 13.02. Orientalischer Tanz – für Fortgeschrittene 14.02. Pilates und Entspannung am Morgen für Fortgeschrittene und fitte Anfänger 14.02. Pilates Entspannung 50+ 14.02. Ich beweg mich – Pilates - 50 + 14.02. Hatha Yoga in der Mittagszeit 14.02. Zumba® 15.02. Rückbildung mit Yogaelementen und Babymassage 15.02. Spanisch A1,1 15.02. PC-Einstieg für ältere Menschen mit Windows 10 15.02. Taiji – Wudang Stil und Qigong 16.02. Rückenfit Kraft und Entspannung für die Wirbelsäule 16.02. Beckenbodengymnastik für Frauen 21.02. Mal Dich glücklich! 22.02. Chinesische Tusche-Malerei 22.02. Chinesische Kalligrafie 23.02. Stricken, Häkeln – voll im Trend für AnfängerInnen 27.02. Aqua Fitness

Wochenendseminare

03.02. Freude an Farben und Stift- Malen und Zeichnen 06.02. Noch nie – oder lange nicht genäht? Nähschule

Einzelveranstaltungen

02.02. First Friday English Club 06.02. HospizbegleiterInnen: Informationsabend zum Vorbereitungskurs für HospizbegleiterInnen 12.02. Einbruchschutz – Sicheres Haus 15.02. Mit dem Fahrrad von Girona/Spanien über die Iberische Halbinsel nach Portugal und über Frankreich und Deutschland zurück nach Alfeld

19:45 – 21:15 09:00 – 10:00 10:10 – 11:10 11:10 – 12:10 12:15 – 13:00 19:30 – 20:30 10:00 – 11:45 18:30 – 20:00 09:00 – 11:15 19:00 – 20:30 17:45 – 18:45 09:30 – 11:00 18:30 – 20:00 18:30 – 20:00 20:00 – 21:30 18:30 – 21:30 16:00 – 16:45

10:00 – 17:00 10:00 – 18:00

18:00 – 20:15 18:30 – 20:45 18:30 – 21:00 19:00 – 21:15

Semesterbeginn 12. Februar 2018

Freuen Sie sich auf ein reiches Buffet, pro Person: 13,- €

Fotos: Veranstalter

10:00 – 11:30 18:00 – 19:30

Alle fortlaufenden Kurse in den Fachbereichen werden fortgesetzt, bzw. fangen mit Anfängerkursen an.

aktuelles und traditionelles, Bufett und Co. Freitag, 2. März 2018, 18 Uhr Voranmeldung nicht vergessen! Molkerei 05187-30 33 446, Theodora Panitz 05187-22 21 Unsere Öffnungszeiten: mittwochs ab 19 Uhr, samstags 14 bis 17 Uhr und sonntags 14 bis 18 Uhr www.altemolkerei-kaierde.de · willkommen@altemolkerei-kaierde.de

18:30 – 19:15 19:15 – 20:00 18:30 – 21:45

*eine Auswahl der Kurse Weitere Kurse finden Sie im Kursbuch und Internet.

Volkshochschule Hildesheim Tel.: 05121 9361-111 Fax: 05121 9361-399 E-Mail: anmeldung@vhs-hildesheim.de Web: www.vhs-hildesheim.de


16 Veranstaltungen im Februar

22.02. · Capitol · Donots © Dennis Dirksen

24.02. · Swiss Life Hall · Howard Carpendale

Fette Hupe 20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Konzert. www.kufa.info

Schachclub für Jugendliche 17.30 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

Zugezogen Maskulin 20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Das Berliner Rap-Duo bohrt wieder in den offenen Wunden dieses Landes. www.musikzentrum-hannover.de

Schachclub für Erwachsene 20.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

Someday Jacob 20.00 h, Lux, Hannover: Entschleunigender Neo-Folk mit einer Spur Americana. www. lux-linden.de

Hilsstraße 41a 31073 Delligsen Telefon (0 51 87) 21 86

www.wolff-delligsen.de Öffnungszeiten montags geschlossen Di - Fr 9.30 -13.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr Sa 9.30 - 13.00 Uhr und nach Vereinbarung

FREITAG, 23.02.

Der Welt des wilden Wesen 11.00 h, TfN, Hildesheim: Eine Entdeckungsreise durch den sagenhaften Harz. www. tfn-online.de

Sonja Heiss 20.00 h, Kaminzimmer im Museum Gronau/ Leine: Sonja Heiss, ausgezeichnete Regis-

ANSPRUCHSVOLLE WOHNIDEEN

TFN im Wohnzimmer 20.30 h, Bar Wohnzimmer, Hildesheim: „Stück Plastik”, Lesung des Stücks von Marius von Mayenburg

Deutschkurs für Flüchtlinge 08.15 h, Soziales Zentrum der AWO, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth

Edgar Wallace und der Hexer von Yukon Bay 19.30 h, Zoo Hannover: Krimi-Musical. www.zoo-hannover.de

Die Tränen der Hexen 19.30 h, F1, TfN, Hildesheim: „Die Tränen der Hexen“ Nach dem gleichnamigen Roman von Uwe Grießmann, Szenische Lesung der Hildesheimlichen Autoren mit Musik, Tanz und Spieleinlagen. www.tfn-online.de

seurin und Buchautorin ließt aus ihrem Buch „Rimini“. www.kulturkreisgronau.de Sweety Glitter & The Sweethearts 20.00 h, Capitol, Hannover: Konzert. www. capitol-hannover.de Electronica 23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Techno, House, Chillout. www.kufa.info

haus und energie 13.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln: Hamelner Bau- & Energiemesse. www.hameln.de

SAMSTAG, 24.02.

Wo die wilden Kerle wohnen 15.30 h, Sitzungssaal des Rathauses, Oberstr. 6, Bad Salzdetfurth: Figurentheater.

haus und energie 10.00 – 18.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln: Hamelner Bau- & Energiemesse. www.hameln.de

Lehrerkonzert 16.00h, Musiksaal, Gymnasium Alfeld: Konzert der Lehrer der Musikschule zum Abschluss des Jubiläumsjahres „40 Jahre Musikschule “ mit Musik von Klassik bis Pop. Der Welt des wilden Wesen 17.00 h, TfN, Hildesheim: Eine Entdeckungsreise durch den sagenhaften Harz. www. tfn-online.de 1984 19.30 h, TfN, Hildesheim: Nach dem Roman von George Orwell. www.tfn-online.de Die drei ??? 19.30 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Fluch des Piraten. Junge Theater Bonn. www.hameln.de Edgar Wallace und der Hexer von Yukon Bay 19.30 h, Zoo Hannover: Krimi-Musical. www.zoo-hannover.de freiMINUTE, Yannik Nouveau 20.00 h, Kulturbrunnen, Algermissen: Konzert mit freiMINUTE, Yannik Nouveau, Tagtraum und Niese. www.algermissener-kulturbrunnen.de Stars der Travestie 20.00 h, Kurt-Schwerdtfeger-Aula, Alfeld: Jessica Ravell, Dusty Casani, Linda Rain, Larissa Tornado und Donna la Bell. Howard Carpendale 20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Wenn nicht wir Live 2018. www.swisslife-hall.de

Freitag, 23. Februar, 20 Uhr, Kaminzimmer im Museum Gronau

Sonntag, 24. Februar, 16 Uhr, Musiksaal Gymnasium Alfeld

Rimini

Lehrerkonzert

Sonja Heiss, ausgezeichnete Regisseurin „Hotel Very Welcome“ „Hedi Schneider steckt fest“ liest aus ihrem Debutroman „Rimini“

Zum Ende ihres 40. Jubiläumsjahres lädt die Gerhard-Most-Musikschule Alfeld zum Konzertabend ein.

Als genaue Beobachterin und wortgewandte Autorin erzählt Sonja Heiss vom Auf und Ab im Leben einer modernen Familie. Hans, erfolgreicher Anwalt, gerät in eine Lebenskrise. Er sucht Hilfe bei einer Psychoanalytikerin, bei der er sich so gut aufgehoben fühlt, dass er sich in sie verliebt. Seine Schwester, Masha, ist 39, Schauspielerin, möchte unbedingt ein Kind – nur von wem?

Während des Jubiläumsjahres präsentierten vor allem junge und erwachsene Schülerinnen und Schüler ihr Können. Bei dem Abschlusskonzert werden ausschließlich die Lehrer der Musikschule auftreten. Neben klassischer Musik werden auch Klänge aus dem Popbereich zu hören sein. Als Solisten und im Duo treten auf: Iris Amsel (Viola), Doreen DeFeis (Gesang), Volker Dehn (Klavier), Till Hieronymus (Oboe),

Raffiniert und sehr lebensnah blickt Sonja Heiss in ihrem Roman auf den Alltag mit seinen dunklen und heiteren Seiten, heimlich oder offen getragen von dem Wunsch, dass es für uns etwas gibt, für das es sich lohnt, aufzustehen und etwas zu verändern. (red/mb) Eintritt: VVK 9,50 €, AK 12,50 € www.kulturkreisgronau.de

James Hooper (Klavier) Andreas von Kessinger (Violoncello) Hartwig Meynecke (Violine) Bernd Nawothnig (Schlagzeug/Marimbaphon) Arwen Schweitzer (Gesang), Christina Starck (E-Bass), Jan Weigang (Klavier/Gesang), Simon van Zoest (Violine). (red) Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird am Ausgang gebeten. Im Anschluss an das Konzert bietet sich die Möglichkeit, Instrumente kennenzulernen und auszuprobieren. (red)


Veranstaltungen im Februar 17

27.02. · Musikzentrum · Hannover · Antje Schomaker

Alfeld Rockt Café · Bahnhofstr. 14 · Alfeld

Forever Young 21.00 h, Capitol, Hannover: Party. Rock, Pop, Dance. www.capitol-hannover.de

Dornröschen 16.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Mit Märchenerzählerin. www.theater-am-aegi.de

Black Beats 22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Die Abi Party der Fiedrich-List-Schule. www.kufa.info

Ein häßliches Spiel (Dogfight) 16.00 h, TfN, Hildesheim: Musical von Benj Pasek und Justin Paul. www.tfn-online.de

SONNTAG, 25.02. Sonntagstreff NaturFreunde 10.00 h, Schlehberghütte, Alfeld haus und energie 10.00 – 18.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln: Hamelner Bau- & Energiemesse. www.hameln.de Abenteuerreise-Familientag! 11.00 – 17.00 h, RPM, Hildesheim: Mit Familienführungen, LEGO® Rallye, offenen Workshops zum Thema „Masken“ und „Brick-Art“ im Rahmen unserer Sonderausstellungen „Mit 80 Objekten um die Welt“ und „Städte - Burgen- Pyramiden. Kulturwelten im LEGO® Format“. www.rpmuseum.de Ägypten 14.30 h, RPM, Hildesheim: Öffentliche Führung. www.rpmuseum.de Kulturwelten im LEGO® Format 15.30 h, RPM, Hildesheim: Städte – Burgen – Pyramiden. www.rpmuseum.de Mit 80 Objekten um die Welt 15.30 h, RPM, Hildesheim: Öffentliche Führung. www.rpmuseum.de

Der Welt des wilden Wesen 17.00 h, TfN, Hildesheim: Eine Entdeckungsreise durch den sagenhaften Harz. www. tfn-online.de Lord Of The Dance 19.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Dangerous Games-Tour. www.swisslife-hall.de Haiyti 20.00 h, Faust, Hannover: Gangsta-Pop mit Einflüssen von Trap über Dancehall bis Deutsche Welle. www.kulturzentrum-faust.de Schwanensee 20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: P.I. Tschaikowsky. www.theater-am-aegi.de

MONTAG, 26.02. Die Elektrifizierung Hildesheims 18.30 h, RPM, Hildesheim: Am Beispiel der Straßenbahn zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Dr. Stefan Bölke, Hildesheim. www.rpmuseum.de Die Ratten 19.30 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von Gerhart Hauptmann. www.tfn-online.de

Hans Klok 20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: In „House of Mystery“. www.theater-am-aegi.de

DIENSTAG, 27.02. NDR berichtet live aus Alfeld 16.20 h, Fagus-Werk, Alfeld: Mein Nachmittag. Live einschalten auf NDR Line Dance Jugend 18.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Line Dance Erwachsene 19.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Klönabend NaturFreunde 19.00 h, Schlehberghütte, Alfeld Lukas Rieger 19.00 h, Capitol, Hannover: Code Tour 2018. www.capitol-hannover.de Hans Klok 20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: In „House of Mystery“. www.theater-am-aegi.de Antje Schomaker 20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Von Helden und Halunken Tour. www.musikzentrum-hannover.de

MITTWOCH, 28.02.

freiheit in Deutschland – und ihre Grenzen“ Referent: Dr. Wolfram Ender Line Dance Anfänger 18.00 h, Soziales Zentrum, Göttingstraße 27, Bad Salzdetfurth Ab in den Wald (Into the Wood) 19.30 h, TfN, Hildesheim: Musical von Stephen Sondheim und James Lapine. www.tfn-online.de Hans Klok 20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: In „House of Mystery“. www.theater-am-aegi.de Long Distance Calling 20.00 h, Lux, Hannover: Boundless Tour 2018. www.lux-linden.de Shady Greys 21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Blues, Garage. www.kufa.info

DONNERSTAG, 01.03.

Heute erscheint die neue Ausgabe

VORSCHAU MÄRZ Hexenjagd 06.03., 20.00 h, Gymnasium Alfeld

Meinungsfreiheit in Deutschland 16.00 h, Musiksaal der Schulrat-Habermalz-Schule, Alfeld: Vortrag „Meinungs-

Neurosige Zeiten 16. – 18.03., Gymnasium Alfeld

Fotoshop Mittwochs von 16-18 Uhr kann man sich mit der digitalen Fotografie auseinandersetzen und ein wenig mit seinem Fotomaterial experimentieren.

zu nutzen. Im Alfeld Rockt Café steht das Miteinander und die Begegnung im Fokus. Das heißt auch, dass unsere jungen Gäste nichts verzehren müssen. Ein kleines Getränkeangebot zu einem kleinen Preis wird trotzdem vorgehalten,“ erklärt Jennifer Holzgreve von der Jugendpflege Alfeld. (red/mb)

Ab 5. Februar 2018:

Alfeld Rockt Café Das Alfeld Rockt Café am neuen Busbahnhof beherbergt bereits die Konzertveranstaltungen des Stadtjugendrings und der Jugendpflege Alfeld.

Fotos: Veranstalter

Ab dem 5. Februar öffnet dann das Alfeld Rockt Café zusätzlich montags bis mittwochs von 15 bis 19 Uhr seine Türen als Jugendcafé. Hier können sich Jugendliche und junge Erwachsene mit Freunden treffen, chillen, Musik hören, kickern, im Internet surfen (kostenloses W-Lan) oder eines der festen Angebote der Jugendpflege nutzen:

Kreativ-Café Montags von 16-18 Uhr darf man kreativ und erfinderisch werden. Material und Farben sind dafür vorhanden. Zudem wird es auch angeleitete Street Art Projekte in dieser Zeit geben. Wortgewand(t) Dienstags von 16-18 Uhr heißt es Wörter, Texte und/oder Reime auf das Papier zu bringen.

Alle Angebote sind kostenlos und werden von Mitarbeitern der Jugendpflege betreut. „Natürlich darf man auch einfach so im Café sitzen und sich mit Freunden treffen ohne die Angebote

Alfeld Rockt Café, Bahnhofstr. 14, Alfeld www.jugendpflege-alfeld.de, Tel. 05181-1318


„MEIN NEUES ICH“

DIE 8 WOCHEN-VITALKUR DETOX + ERNÄHRUNG + TRAINING

Workout Med. in Alfeld und Elze Infotermin Freitag, 2. Februar 2018 18.30 Uhr WORKOUT MED. ALFELD · Industriestr. 2B · Telefon 05181/82 68 88 WORKOUT MED. ELZE · Schmiedetorstr. 57 · Telefon 05068/93 2180


Konzert 19 Banana Roadkill, Kalamata und Construction Noise

Alfeld Rockt Am Freitag, den 16. Februar zeigt das „Alfeld Rockt“ die drei Bands Banana Roadkill, Kalamata und Construction Noise. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf explosiven Alternative-Rock und auf Stoner-Psych gefasst machen.

Banana Roadkill: ein kontrastierendes Alternative-Rock-Duo mit mehrdimensionalen, englischsprachigen Songs. Instrumentiert durch Gitarre, Schlagzeug und elektronische Loops und Synthesizer-Sounds liefert die Band ein Soundgewitter, welches schnell vergessen lässt, dass man es mit nur zwei Musikern zu tun hat. Nachdenklichem, sensibel ironischem Songwriting folgen druckvolle Instrumentalparts, die das Herz der

Banana Roadkill

Construction Noise

emotionsgeladenen Eigenkompositionen bilden und ihrer charismatischen live-Umsetzung einen explosiven Charakter verleihen.

innere Konflikte, gescheiterte Kommunikation und Selbstzweifel.

Die Mitglieder der Band stammen aus Münster und Hannover und sind seit 2012 aktiv. Was anfangs als Projekt begann, entwickelte sich schnell zu einer Leidenschaft, die immer auf der Suche nach der Extreme und absoluter Perfektion ist. Ein Duo, das voller Kreativität und fesselnder Energie steckt. Das Talent der beiden Musiker äußert sich auch in ihrer Fähigkeit zur Multi-Instrumentalität: Bei einigen Kompositionen tauschen die Musiker den Platz an Schlagzeug und Gitarre. Mit ihrem Debut „A Quiet Conversation“ geben Banana Roadkill unausgesprochenen und aufgestauten Gedanken Gestalt. Zehn Songs über

Kalamanta

Mit ihrer zweiten Platte wagt die Hildesheimer Band Kalamata den Spagat z wischen massiver Sto ner-Psych-Kante und progressive angehauchten Soundlandschaften. Das neue Werk des Instrumental-Trios präsentiert sich wie eine Reise über

Schotterpisten hinauf in die unendlichen Weiten des Überuns. Hell, dunkel. Laut, leise. Weit, nah. Schon beim ersten Durchlauf wird man geführt und nicht mehr von der Hand gelassen. Getrieben von krachenden Riffs, schiebenden Beats und monumentalen Bassläufen zeigen sie uns den Weg, dahin wo die Nacht am tiefsten ist - direkt ins Arschloch des Teufels. Eröffnen werden den Abend Construction Noise, die bereits 2017 beim Local Derby ihr Können auf der „Alfeld Rockt“-Bühne zum Besten gaben. (red/mb) Alfeld Rockt Bahnhofstr. 14, 31061 Alfeld Freitag, 16. Februar 2018 Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr Eintritt: 5 €

Bereits zum fünften Mal auf der Alfelder Bühne zu sehen:

Die Stars der Travestie Am Samstag, den 24. Februar 2018 heißt es ab 20 Uhr in der Kurt-Schwerdt­ feger-Aula wieder „Licht aus – Spot an“ für die Stars der Travestie. Lassen Sie sich begeistern von Gesang, Tanz, Charme und Humor der einzigartigen Travestiekünstler Jessica Ravell, Dusty Casani, Linda Rain, Larissa Tornado und Donna la Bell.

Fotos: Veranstalter, Free Stock Textures

Ayfer Özcan und Steffen Zucher, beide kommen aus Duingen, konnten wieder fünf Künstler dazu verpflichten nach Alfeld zu reisen. Bereits zum fünften Mal findet daher in der Kurt-Schwerdtfeger-Aula eine Travestie Show der Extra-Klasse statt. Dieses Jahr sind auf der Bühne zu bewundern: - J essica Ravell aus Hannover, die Chefin der Travestiegruppe - Dusty Casani - Linda Rain - Larissa Tornado - und Donna la Bell, die kölsche Quasselstrippe Freuen Sie sich wieder auf eine Show mit viel Glitzer, Strass und Tüll, bei der

Sie sich sicherlich fragen werden, ob Mann oder Frau. Eintrittskarten sind bereits erhältlich im TUI Reisecenter Alfeld, im Internet unter www.travestie-alfeld.de und bei Eventim unter www.eventim.de oder telefonisch unter 01806-570000 (0,20 € / Anruf inkl. MwSt., Mobilfunkpreise max. 0,60 € / Anruf inkl. MwSt.) (red/mb)

Gewinn

Aktion

Die SIEBEN: verlost 2 x 2 Tickets für die Show am 24. Februar in Alfeld. Bitte eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer und Stichwort „Stars der Travestie” versehen und unserer Redaktion bis zum 15. Februar 2018 zusenden.

Stars der Travestie Samstag, 24. Februar 2018 Einlass um 18.30 Uhr Aula der VHS Hildesheim Antonianger 6, 31061 Alfeld (Leine) www.travestie-alfeld.de

Unter allen ­Einsendungen ­entscheidet das Los. Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional Dusty Casani


20 Unterhaltung Samstag, den 21. April 2018, Beginn 19 Uhr, Delligser Festsaal

Hommage an Reinhard Mey Ein Liederabend mit Caroline Berndt-Uhde und Wolfgang Wethkamp. Man mag es kaum glauben, aber der bekannteste und erfolgreichste deutsche Liedermacher Reinhard Mey ist bereits 75 Jahr alt. Gerade von erfolgreicher Deutschland-Tournee zurück, beging er am 19. Dezember 2017 seinen Ehrentag. „Musikanten sind in der Stadt“ – mit dem Liedtitel von Reinhard Mey und quasi als Geburtstagsnachfeier für den Liedermacher lädt die Delligser Initiative „Liederzeit-Zeit für Lieder –zur „Hommage an Reinhard Mey“ ein.

Interpreten seiner Lieder sind wieder Caroline Berndt-Uhde, die inzwischen weit über Delligsens Grenzen hinaus bekannt ist, und Wolfgang Wethkamp aus dem Harzvorland. Zwei Musiker, denen die Lieder Reinhard Meys besonders am Herzen liegen. Sie lieben seine Musik und seine Texte und werden sie ihrem Publikum mit entsprechender Begeisterung und Leidenschaft in eigener Interpretation zu Gehör bringen. Caroline Berndt-Uhde präsentiert ihre persönlich liebsten Lieder, wobei sie die Themen oft selbst im Alltag erlebt hat und z.T. noch immer erlebt. Sie hat sich auch mit Reinhard Mey-Liedern längst eine eige-

ne Fan-Gemeinde ersungen und wird mit Wolfgang Wethkamp Lieder im Duett präsentieren. Wolfgang Wethkamp begleiten Lieder von Reinhard Mey schon seit frühester Jugend. Aus Hochachtung vor dessen Text-, Komponier– und Vortragskunst hält er sich gern nah am Original und findet trotzdem in seiner Präsentation seinen ganz eigenen Zugang zu den Werken des „Meysters“. Fast auf den Tag genau vor fünf Jahren fand schon einmal in der Ev. St.-Georgs-Kirche zu Delligsen ein Konzert statt. Anlass war der 70. Geburtstags des Künstlers. Dieser „Hommage an Reinhard Mey“ wurde eben-

Caroline Berndt-Uhde Wolfgang Wethkamp

falls mit den beiden Künstlern gestaltet. Das Konzert war in kürzester Zeit restlos ausverkauft. Diesmal hat der Veranstalter den größeren Delligser Festsaal geordert. Caroline Berndt-Uhde und Wolfgang Wethkamp haben bereits mit den Vorbereitungen begonnen. Schwierig gestaltet sich die Zusammenstellung des Programms, gilt es doch aus inzwischen weit über 500 Liedern von Reinhard Mey zu wählen. Neben heiteren, fröhlichen Titeln werden auch besinnliche und kritische ausgewählt werden, sowie eine Auswahl der neu geschaffenen Lieder der vergangenen fünf Jahre. Bekannte Ohr-

würmer wie „Über den Wolken“ oder „Gute Nacht Freunde“ werden an diesem Abend nicht fehlen. (red) Initiative „Liederzeit -Zeit für Lieder“ Konzertabend zum 75. Geburtstag von Reinhard Mey Tickets 20 € (AK) und 16 € (VVK) VVK-Stellen erhältlich: Fernseh-Reschke und Schreibwaren-Fricke in Delligsen, NEU: Alfeld im Bücherparadies. Kartenservice unter Tel. 05187 1419 oder liederzeit@gmx.de.

Fortschritt ist, wenn Ideen erwachsen werden. Investieren Sie in aussichtsreiche Wachstumsbranchen. Mit Deka Investments.

Unterschätzen Sie die Zukunft nicht. Profitieren Sie davon.

DekaBank Deutsche Girozentrale.


Klimaschutz & Energie 21

Anzeige

CO2-neutrales Heizen mit Holz:

Moderne Feuerstätten stützen Klimaschutzziele Das von der Bundesregierung beschlossene „Integrierte Energie- und Klima­programm“ soll die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent senken. Es gilt, den Einsatz erneuerbarer Energien wie Bio­masse, Sonne und Wind zu steigern und vorhandene Ressourcen effizienter zu nutzen.

Einen wichtigen Beitrag hierzu leisten bereits heute moderne Holz und Pellet-Feuerstätten. Die Verbrennung von H o lz is t CO2-neutral und wird auch von der Bundesregierung eindeutig positiv bewertet. Im vergangenen Winter wurden deutschlandweit 13,1 Millionen Tonnen Holz verfeuert. Allein dadurch konnten rechnerisch mehr als fünf Milliarden Liter Heizöl eingespart werden, was zu einer Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen um rund zwölf Millionen Tonnen geführt hat.

Der entscheidende Vorteil: Anders als bei der Verbrennung von fossilen Energien wird bei der Verbrennung von Holz immer nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie auch bei der natürlichen Zersetzung im Wald entstehen würde. Und da die nachwachsenden Bäume das CO2 wiederum binden, besteht ein geschlossener Kreislauf. Unter klimatischen Aspekten ist es also völlig unerheblich, ob man das Holz im Wald verrotten lässt oder es – unter Einsatz moderner Gerätetechnik– klimafreundlich verbrennt.

Nachwachsender Rohstoff: Deutschland verfügt über die größten Holzvorräte in Europa.

Einen positiven Beitrag zum Klimaschutz kann deshalb jeder leisten, der sich für eine moderne Feuerstätte wie

zum Beispiel einen Kamin- oder Kachelofen entscheidet, da die Geräte sowohl in der Übergangszeit, als auch an kalten Abenden die Zentralheizung hervorragend ergänzen. Ihr Einsatz spart dabei eine große Menge an fossilen Brennstoffen ein. Öfen, die älter als 20 Jahre sind, sollten indes zugunsten eines modernen Gerätes ausgetauscht werden. Und auch offene Kamine lassen sich mit einer Kaminkassette oder einem modernen Kamineinsatz nachrüsten. Schließlich hat die Verbrennungstechnik in den letzten Jahren große Fortschritte erzielt. Dadurch wurde einerseits der Wirkungsgrad erhöht

und gleichzeitig konnten die Emissionen deutlich gesenkt werden. Weiterführende Informationen zu qualitativ hochwertigen Kaminöfen und Pelletöfen oder individuellen Kaminen und Kachelöfen bietet Ihr regionaler Fachhändler. (red) Ofenbau Lange – Inh. Karsten Lange Paul-Graff-Str. 13 31084 Freden Tel. 05184 -0 94 Fax 05184 - 95 00 292 info@ofenbau-lange.de www.ofenbau-lange.de

EVI garantieÖKOSTROM

DEIN LEBEN. DEIN JAHR. DEIN KALENDER.

Für unsere Zukunft. Und für Sie.

Jetzt wechseln und Vorteile sichern!

Profitieren Sie mit der EVI 3-fach. -fach.

FOTOKALENDER

ab 9,90 Euro* online gestalten & bestellen unter

WWW.LEINEBERGLAND-DRUCK.DE

Setze Deine Lieblingsbilder perfekt in Szene. Mit unseren Foto- und Familienkalendern in verschiedenen Formaten und Designs gestaltest Du Deinen Wandschmuck fürs Büro, Zuhause oder zum Ver-

Bei der EVI schätzen wir Garantien – deshalb bieten wir Ihnen: Sicherheit und Transparenz bei Ihrem Strompreis 100 % nachhaltig produzierten Strom persönlichen Service vor Ort und regionales Engagement Mehr zu EVI garantieÖKOSTROM auf unserer Homepage.

Fotos: Veranstalter

schenken. Starte schon heute mit Deinem Kalender ins neue Jahr.

*

Offsetdruck Digitaldruck Werbetechnik Online-Shop

ENDPREIS INKL. VERSANDKOSTEN

www.evi-hildesheim.de Unsere gesetzliche Informationspflicht gem. § 41 Absatz 4 Energiewirtschaftsgesetz erfüllen wir durch eine Bereitstellung der Informationen im Internet unter www.evi-hildesheim.de


22 Fagus-Werk Alfeld 7. Februar bis zum Sonntag, 11. Februar 2018

Fagus-Verein:

Hamburg Reisen

Mitgliederversammlung

Die Region Hildesheim präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder auf der Messe Hamburg Reisen.

Gastvortrag zum Welterbe Speicherstadt und Kontorhausviertel Hamburg

Von Mittwoch, 7. Februar bis zum Sonntag, 11. Februar 2018 zeigen sich das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk, die Hildesheim Marketing GmbH und das Van der Valk Hotel Hildesheim auf der Reisemesse in der Hansestadt von ihrer besten Seite. Ein Gemeinschaftsstand B4 EG 301 in der Messehalle B4

lädt ein die Region Hildesheim mit ihrer touristischen Vielfalt und Attraktivität zu entdecken und sich vor Ort professionell beraten zu lassen. Weitere Informationen zur „Hamburg Reisen“ unter www.reisenhamburg.de.

„Mein Nachmittag“ NDR berichtet live aus dem Fagus-Werk Die Sendung „Mein Nachmittag“ wird am 27. Februar 2018 live aus dem Fagus-Werk berichten. Die Sendung beginnt um 16.20 Uhr. Merken Sie sich den Termin bereits

Der Vorstand des Vereins der Freunde und Förderer des UNESCO-Weltkulturerbes Fagus-Werk lädt am Dienstag, 20. Februar 2018 um 18.00 Uhr zur Mitgliederversammlung ins UNESCO-Welterbe Fagus-Werk ein.

Kontorhausviertel im Spannungsfeld Stadtentwicklung, Tourismus und Welterbe“ halten wird. Die Hamburger Welterbestätte wird ebenballs Ziel der nächsten Kultour des Fagus-Vereins am 26. Mai 2018 sein.

Neben Informationen zu den aktuellen Vereinsaktivitäten können sich die Teilnehmer auf einen Gastvortrag von Bernd Paulowitz, dem Welterbe-Koordinator der Stadt Hamburg freuen, der einen interessanten Vortrag zum Thema „Speicherstadt und

Neben den Vereinsmitglieder sind weitere Interessierte herzlich zur Mitgliederversammlung eingeladen. Um Anmeldung bis zum 14. Februar 2018 unter Tel. 05181-79485 oder info@fagus-werk.com wird gebeten.

vor und schalten Sie ein. Das Fagus Werk freut sich, wenn Sie die Sendung am Bildschirm begleiten. 31. Januar, bis Sonntag, 4. Februar 2018, abf, Hannover

Fagus-Werk auf der abf Hannover

Wir sind mobil... wir helfen und pflegen ... zu Ihrer Zufriedenheit Auszug aus unserem Pflege-Angebot: Ambulante und häusliche Pflege Grundpflege mit betten und waschen Anleitung der Familienangehörigen für pflegerische Maßnahmen Haushaltshilfe Nachtwache Ausführung ärztlicher Verordnungen wie Spritzen, Verbände, Überwachung der Einnahme von Medikamenten und Anziehen von Kompressionsstrümpfen

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk und Hildesheim Marketing werben erstmalig auf der Freizeitmesse Zum ersten Mal sind das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk und die Hildesheim Marketing GmbH auf der „abf“ in Hannover, Norddeutschlands größter Freizeitmesse zu Gast. Am Gemeinschaftsstand B50 in Halle 19 erhalten Messegäste von Mittwoch, 31. Januar, bis Sonntag, 4. Februar 2018 Informationen rund um die beiden attraktiven Reiseziele sowie die aktuellen touristischen Angebote. Für besondere Aufmerk samkeit sorgt das Fagus-Werk, das an einem originalen Arbeitsplatz zeigt, wie Schuhleisten modelliert werden. 

Hinsiekweg 8 · 31061 Alfeld · Telefon 05181 - 24250 · www.pflegedienst-alfeld.de

Kurzpräsentationen des Fagus-Werks runden die Messepräsentation ab. Die Vorträge finden täglich um 13.30 Uhr im Vortragsforum Reisen & Urlaub 2018 in Halle 19/20 statt. Und auch mit einem Gewinnspiel wecken die beiden Kooperationspartner am Gemeinschaftsstand der „abf“ das Interesse am Welterbe, der Stadt und der Region Hildesheim. Die Messe ist täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zur „abf“ unter www.abf-hannover.de

Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Fagus-Werk in Alfeld Welterbe seit 2011


Musik & Unterhaltung 23 Musikalischen Wohnzimmer, Almstedt „Meines Saal“

Donnerstag, 22. Februar, 20 Uhr, Kulturfabrik Löseke

Musical-Klassik-Jazz-Highlights

Fette Hupe

Endlich ist es wieder soweit. Das Musikalische Wohnzimmer ist zurück und öffnet am 02. März 2018 wieder seine Türen. Die in Hildesheim geborene Musicaldarstellerin Angelina Biermann gründete diese Konzertreihe im Jahr 2011 und begeistert seither ihr Publikum indem sie es in besondere Gefühlswelten eintauchen lässt.

Nur Musik! Nur Musik? Die Fette Hupe hat etwas ganz Besonderes im Gepäck. Nach Konzerten mit Nils Wogram, Benjamin Schaefer oder mit der Musik von Duke Ellington präsentiert das hannoversche Ausnahmeensemble an diesem Abend ein sensationelles Best of 2017.

ment als Hauptdarstellerin am Landestheater Detmold in der Produktion „Dracula“ dabei. Christian Nolte zeigt wieder neue selbstgeschriebene Songs und Tobias Mengs hat ein paar stimmliche Überraschungen im Gepäck. Seien sie zu Gast im Wohnzimmer der besonderen Art!

In gewohnter Weise, mit den vertrauten Gesichtern und Stimmen von Angelina Biermann, Christian Nolte und Tobias Mengs werden Sie in die Welt des Musicals, der Oper und vieler anderer vertrauter und überraschender Melodien geführt. Große Emotionen erwarten Sie - es wird gelacht, geweint, verzaubert und verführt. Angelina Biermann hat große Songs aus ihrem Engage-

www.sieben-regional.de redaktion@sieben-region.de SIEBEN: Regionalmagazin Leinebergland Am Buchenbrink 21, 31061 Alfeld OT Gerzen Herausgeber: Godehard Wolski, V.i.S.d.P. Redaktion & Layout: Godehard Wolski (gw) 05181-827073 g.wolski@sieben-region.de Madeleine Bode (mb) m.bode@sieben-region.de Nadja Eroschenkova (ne) Lutz Mächler (lm) Heiko Stumpe (hst) 0170-4866780 heiko.stumpe@sieben-region.de

Fotos: Veranstalter

Anzeigen und Promotion: Sandra Korolewski 05181-827558 s.korolewski@sieben-region.de Die SIEBEN: ist ausschließlich werbefinanziert. Zur Werbung zählen sowohl Anzeigen als auch Textbeiträge. Druckauflage 7­.000 Exemplare

Freitag 2. März 2018 Beginn 19.00 Uhr / Einlass 18.30 Uhr Um Kartenreservierung wird gebeten! Eintritt: 15€ „Meines Saal“ Almstedter Str. 45, Almstedt Tel. 05060 - 460 www.angelina-biermann.de

Gewinn

Aktion

Die SIEBEN: verlost 4 x 1 Karte für die Vorstellung am 2. März. Was beudetet die Abkürzung „MuWo“? Bitte eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer und der richtigen Antwort versehen und unserer Redaktion bis zum 20. Februar zusenden. Unter allen ­Einsendungen ­entscheidet das Los. Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional

Frische und unkonventionelle Kompositionen machen diesen Abend zu einem frühen Highlight des Jahres mit aller fettesten Arrangements, großartigen Soli und viel Charme und Witz. Seit 2009 steht das professionelle Orchester unter der Leitung von Timo Warnecke und Jörn Marcussen-Wulff für kompromisslose, selbständige und frische Musik made in Hannover und Niedersachsen. Fette Hupe – Wenn eine Bigband diesen Namen verdient hat, dann diese! (red/mb)

@ Hier finden Sie unser Magazin: in Alfeld: Sparkasse, Burgfreiheit Biel, Leinstraße Glüsen, Leinstraße Lounge 7, Leinstraße Brüderle, Leinstraße FIRST Reisebüro, Leinstraße Niemeyer, Leinstraße Co-Optic, Leinstraße Magnus, Leinstraße Parfümerie Aurel, Leinstraße Sieben Berge Apotheke, Sedanstraße Sofra, Sedanstraße Bäckerei im Kaufland, Sedanstraße Bürgeramt am Marktplatz 500 Exemplare liegen hier monatlich bereit Stadtbücherei, Perkstraße Kreishaus, Ständehausstraße Sparkasse, Hildesheimer Straße Kino, Holzer Straße AOK, Walter-Gropius-Ring Sappi Espelage, Brunnenweg Otto-Shop, Brunnenweg Grünes Warenhaus, Am Bahnhof Hasse Toto-Lotto, Am Bahnhof Gleis 2, Am Bahnhof HEM Tankstelle, Göttinger Straße Schwenn – die Friseure, Am Sindelberg AMEOS, Landrat-Beushausen-Straße St. Elisabeth, Bodelschwinghstraße

star-Tankstelle, Hildesheimer Straße Edeka Neukauf im Leinekauf: Packstelle und Biel Park Residenz, Antonianger Nord-Apotheke, Hildesheimer Straße Shell-Tankstelle, Schillerstraße Marien-Apotheke, Gudewillstraße Kfz Drücker, Ravenstraße Cihan, Hannoversche Straße DAA, Hannoversche Straße Fagus GreCon, Hannoversche Straße Aral-Tankstelle an der B3 Tanzschule Schuppmann, Industriestraße Bowling Center, Brunker Stieg Haarstudio Haarscharf, Brunker Stieg Workout, Industriestraße Holtzmann & Sohn, Liebigstraße McDonalds, Borsigstraße Körber, Borsigstraße Autohaus Müller, Brunker Stieg 7 Berge Bad, Im Hindenburg-Stadion Röllinghausen: Gasthaus Zum braunen Hirsch Sack: Gasthaus Zum Alten Krug Langenholzen: Bäckerei Zieseniß, Lindenblüte, Seniorendomizil Rosengarten Hörsum: Gasthaus Zur Eule Brunkensen: Gasthaus Pötchen Peine Warzen: Haarzeit und Blumenzeit, Grüner Wald

Saxophone Nils Brederlow, Paul Engelmann, Lars Stoermer, Coco Guerra, Felix Petry Trompeten Benny Brown, Gary Winters, Daniel Zeinoun, Axel Beineke Posaunen Uwe Granitza, Hans Wendt, Felix Eilers, Robert Hedemann Rhythmusgruppe Klaus Spencker (git), Eike Wulfmeier (p), Clara Däubler (b), Timo Warnecke (dr) Dirigent Jörn Marcussen-Wulff
 Leitung Timo Warnecke/Jörn Marcussen-Wulff Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 € www.kufa.info

in der Region Leinebergland: Sie finden das Magazin in den Gemeindebüros und an vielen weiteren Stellen in den Gemeinden. Flecken Delligsen Samtgemeinde Freden Samtgemeinde Lamspringe Samtgemeinde Sibbesse Samtgemeinde Gronau Stadt Elze Samtgemeinde Duingen in Hildesheim: Tourist Information, Kreishaus in Einbeck: Tourist-Information Einbeck in Bad Salzdetfurth: Tourist-Information Bad Salzdetfurth

Erscheinungstermine 2018: Donnerstag, 01.03.2018, März-Ausgabe Donnerstag, 29.03.2018, April-Ausgabe Donnerstag, 26.04.2018, Mai-Ausgabe Donnerstag, 31.05.2018, Juni-Ausgabe Donnerstag, 28.06.2018, Juli/August Doppel-Ausgabe Donnerstag, 30.08.2018, September-Ausgabe Donnerstag, 27.09.2018, Oktober-Ausgabe Donnerstag, 01.11.2018, November-Ausgabe Donnerstag, 29.11.2018, Dez/Jan Doppel-Ausgabe


JETZT anmelden! Semesterbeginn Volkshochschule Hildesheim Bildung öffnet Türen

Bildungs- und Beratungszentrum

Volkshochschule Hildesheim Ab 12. Februar 2018 · Anmeldung ab sofort · www.vhs-hildesheim.de

SIEBEN: Februar 2018  
New
Advertisement