Issuu on Google+

0m 100

ehm. Waldrast

Schitourenparadies Sibratsgfäll

H ( !

Renkknie Gasthof Ifenblick

Winterwandern Hirschgund Dauer: 2 Stunden Vom Dorf nehmen Sie die Straße Richtung Rohrmoos bis zum Ferienheim Hirschgund. Auf demselben Weg ins Dorf zurück.

und Glühwein ist ein Erlebnis! Zurück auf demselben Weg, aber mit veränderter Sicht!

"

Feuerstätterkopf

Sub

"

Gasthaus Katharinahof Gasthof Nußbaumer Gasthof Hirschen Holzersteg Gasthaus Adler

"

1628m

H ! (

X

929m

L2 4

Sibratsgfäll

"

Wildries

1000m "

1000m

"

Das schiefe Haus

Holzschachen

»

"

1078m

"

Gasthof Alpenrose

Liftstüble

! !

Rub ach

ÄH EN

"

BE

"

" "

RG

"

cherbac neba h Schö

"

Wann: jeden Freitag um 9.30 Uhr / min. 2 Pers. Dauer: je Gruppe und Witterung angepasst

"

" " "

Rodelabende mit Rodeltransport Wann: Donnerstag, 27. Dezember 2012; Bullerschkopf Freitag, 4. Jänner 2013; Freitag, 15. Februar 2013 » 1761m Start ist um 19.30 Uhr am Krähenberg bei der beleuchteten Naturrodelbahn. Preis lt. Aushang.

"

"

" "

"

Pol

ac h

"

nb ge En

"

Langlauf

Wasserfall

"

15 00 m

Plessigkopf

»

Hengstieg

Dorfloipe Länge: 3,0km Schwierigkeit: leicht Höhenmeter: 69m Stil: klassisch / skating

Tobelloipe Länge: 4,7km Schwierigkeit: mittel Höhenmeter: 88m Stil: klassisch

»

Schönenbachloipe Länge: 13,2km Schwierigkeit: mittel Höhenmeter: 412m Stil: klassisch

1384m

1129m "

Sienspitze

»

m 00 10

1600m " "

Einkehrmöglichkeit besteht in Schönenbach im urigen Sägerstüble (Montag Ruhetag).

"

1000m

Bitte keine Hunde auf der Langlaufloipe! "

ch

Anmeldung bis Dienstag 12.00 Uhr im Tourismusbüro Sibratsgfäll Tel. +43 (0)5513 2121

0m 100

Ställenbach

"

"

ba

Wann: jeden Mittwoch min. 2 Pers. Dauer: je Gruppe und Witterung Wegverlauf: Lassen Sie sich von Irmgrad (Vorarlberger Winterwanderführerin) auf unbekannte Wege führen, abseits der normalen Winterwanderwege, Natur ganz nah.

Pferdekutschenfahrt Martin Bereuter zieht sie gerne mit seinem Pferdegespann durch die Sibratsgfäller Winterlandschaft. Tel. +43 (0)5513 2643

"

"

iza ue r

Geführte Schneeschuhwanderung mit Irmgard Bereuter

Rodeln am beleuchteten Krähenberg Länge: 800m / täglich von 18 bis 22 Uhr beleuchtet und frei zur Benützung

1000m

"

Schifahren am Krähenberg Skilift Betriebszeiten: 9.30 - 16.00 Uhr / 21. Dezember 2012 - 17. März 2013 Klein und familiär!

Anmeldung bis Donnerstag 12.00 Uhr im Tourismusbüro Sibratsgfäll Tel. +43 (0)5513 2121

Schneeschuhtipp: Wildries Dauer: 2 Stunden Rindberg „Schiefes Haus“ bis Wildries bzw. dem Lustenauer Ries. Nach Wildries links abbiegen über die Eugsteralpe weiter hinunter den Riesalpenweg zur Weggabelung, links abbiegen bis zu Parzelle Steig und weiter bis zur Landstraße bzw. Parzelle Scheibladegg. Man kann die Route auch umgekehrt machen.

»

"

H ( !

Schitour: Feuerstätter Kopf Dauer: 3 Stunden Parkmöglichkeit: Direkt und in der Nähe vom Gasthof Alpenrose. Aufstieg: Vom Parkplatz in nordöstliche Richtung hinauf zur Lustenauer Riesalpe und nach rechts auf eine kleine Kuppe. Auf dieser Kuppe zum Sommerweg und auf diesem hinauf bis zu einer Mulde auf etwa 1.400m Höhe. Ca. 200m vor der Alphütte links hinauf zum Gipfel. Abfahrt: Abfahrt im Bereich des Aufstiegs, siehe Gelb unterlegtes Abfahrtsgebiet. Hinweis: Beliebte Schitour über leichte Südhänge hinauf. Am Gipfelhang sind unbedingt sichere Verhältnisse notwendig. Ideal für den ersten Firn im Februar.

Nordic-Walking-Kurs für Einsteiger und Fortgeschrittene mit Claudia

Schneeschuhtipp: Renkknie Dauer: 2 Stunden Unterhalb der Waldrast geht es links weg auf das Renkknie, entlang des Sommerwanderwegs. Der Rückweg geht in Richtung Unterkrineggalpe bis zur Landstraße. Nach dem Überqueren geht es über eine Wiese bis zur alten Mähmoostraße auf dem Winterwanderweg und von dort wieder Richtung Ausgangspunkt zurück.

Burglhütte

Unterkrineggalpe

"

KR

Mähmoosweg Dauer: 3/4 Stunde Beginn des Weges im Dorfzentrum beim Loipeneinstieg. Sie Schönenbach passieren den Katharinahof Dauer: 4 Stunden und erreichen den präparierten Vom Dorf geht es bis zum KräFußweg, der über die Parzelle henberg Parkplatz und weiter Mähmoos wieder ins Dorf bis zum Campingplatz Bilgeri. Tobelweg Von dort zieht sich der gespurte zurück führt. Dauer: 1 Stunde Weg teils parallel zur Loipe, Parallel zur Langlaufloipe haben wir einen Wanderweg durch teils auf eigener Spur, bis nach Bitte wandern Sie nicht auf Schönenbach. Ein Besuch im ori- den Langlaufloipen. ein landschaftliches Kleinod gespurt. Einstieg ist im Dorfzen- ginellen Sägerstüble bei Suppe trum beim Loipeneinstieg.

1411m

"

ach ers

Alte Straße Dauer: 1 1/4 Stunden Vom Tourismusbüro gehen Sie bis zur Parzelle Mähmoos und von dort über die Alte Straße bis zur Waldrast. Genießen Sie den fantastischen Rundblick auf die umgebenden Berggipfel! Auf dem gleichen Weg zurück.

Schitour: Renkknie Dauer: 2 1/2 Stunde Parkmöglichkeit: Direkt beim ehemaligen Gasthof Waldrast. Aufstieg: Start unterhalb dem ehem. Gasthof Waldrast. Entlang des Sommerwanderweges bis aufs Renkknie. Abfahrt: Richtung Krinegg von dort fährt stündlich ein Bus zurück zum Ausgangspunkt, siehe Gelb unterlegtes Abfahrtsgebiet.

»

H ( !

1500m

Winterparadies Sibratsgfäll

" "

"

B

Schönenbach ach e nb

1025m

Sägerstüble "

"

Läub "

ch lisba

Präpar. Winterwanderweg Mährenhöhe Geräumter Weg » 1500m 1703m Schneeschuhtipp 1500m Skitourentipp Skitouren Abfahrtsgebiet Wildruhezone Langlauf Klassisch 1500m 0m Langlauf Skating 150 Schneckenlochhöhle Parkplatz "

"


Abseits unterwegs

Spuren im Schnee

Wer abseits von gesicherten Wegen und Pisten den Winter hautnah erleben möchte, sollte sich zuvor mit den lokalen Gefahren und Pflichten vertraut machen. Unerfahrenen Schneeschuh- und Schitourengehern empfehlen wir nicht ohne Wander- bzw. Bergführer die Gegend zu erkunden. Die Winterlandschaft präsentiert sich an vielen Tagen von ihrer schönsten Seite, doch lauern Gefahren, welche nicht unterschätzt werden sollten.

Für alle Vorhaben im freien Gelände raten wir dringend zu folgender Winterausrüstung, welche stets ein guter Begleiter sein sollen!

Notfallausrüstung: - Verschüttetensuchgerät - Lawinenschaufel - Lawinensonde

- Erste Hilfe-Set - Handy - Rettungsdecke - Biwaksack

langsam

schnell

Gämse

Hirsch

NOTRUF 144 EU-NOTRUF 112 Hase

So verhalte ich mich richtig - die vier Regeln für unterwegs 1. Beachte Wildruhezonen und Wildschutzgebiete: Wildtiere ziehen sich dorthin zurück.
 2. Bleibe im Wald auf den markierten Routen und Wegen: So können sich die Wildtiere an den Menschen gewöhnen.
 3. Meide Waldränder und schneefreie Flächen: Sie sind die Lieblingsplätze der Wildtiere. 
 4. Führe Hunde an der Leine, insbesondere im Wald: Wildtiere flüchten vor frei laufenden Hunden.

Fuchs

Reh Alle hier angeführten Schneeschuhrouten und Schitourenrouten sind in Zusammenarbeit mit dem Deutschen- und Österreichischen Alpenverein entstanden und gelten ausschließlich als Vorschlag. Sie befinden sich außerhalb von gesicherten Wegen und Pisten im freiem Gelände!

Schneedeckenstabilität

sehr groß

Die Schneedecke ist allgemein schwach verfestigt und weitgehend instabil

groß

Die Schneedecke ist an den meisten Steilhängen schwach verfestigt

erheblich

Die Schneedecke ist an vielen Steilhängen nur mässig bis schwach verfestigt

mäßig

Die Schneedecke ist an einigen Steilhängen nur mässig verfestigt, anson. allgemein gut verfestigt

gering

Die Schneedecke ist allgemein gut verfestigt und stabil

aktueller Lawinenlagebericht unter www.lawinen.at

Maus

Tourismus Sibratsgfäll Dorf 18 | 6952 Sibratsgfäll www.sibra.at | info@sibra.at T +43 (0)5513 2121

Stufe

Eichhörnchen

Auerhuhn

Katze

Kolkraben

Mit Schitour Tipps

Winter 2012 / 2013


Sibratsgfäller Winterflyer 2012/13