Issuu on Google+

Neues aus der Handball-Abteilung der SG Arheilgen www.sga-handball.de

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Werbung

remedia | einfach fit! Darmstadts Zentrum für ambulante Rehabilitation, Physio-, Sport- und Wirbelsäulentherapie

remedia ist zentral in Darmstadt gelegen und arbeitet mit apparativ modernster Ausstattung. Zum Team gehören Ärzte, Physio- und Sporttherapeuten, Masseure, Diplom-Sportlehrer, Psychologen und Ernährungsberater welche Ihre Fähigkeiten in den Dienst gemeinsamer Ziele stellen: Wiederherstellung, Erhalt und Ausbau von körperlicher und geistiger Gesundheit.

ambulante Rehabilitation | Physiotherapie

Wirbelsäulentherapie | tergumed®

Medizinische Trainingstherapie | Diagnostik

Muskelaufbautraining | Kurse | Prävention

Kasinostraße 36 | 64295 Darmstadt | Tel.: 06151-397679 -0 | Fax: -20 E-Mail: post@zentrum-remedia.de | www.zentrum-remedia.de

[Heft 2- Saison 2010/11]


Grußwort

Saison 2010 - 2011 Hallo liebe Handballfreunde Den Sommer gut über die Runden gebracht? Den teilweise anstrengenden, sehr heißen ;-) Sommerurlaub ohne besondere gerötete Blessuren überstanden? Am Ende bleibt doch fast immer das Gefühl etwas erholt zu sein, eigentlich hat der Urlaub doch gut getan. Aber irgend etwas hat am Ende doch gefehlt: zuerst ist man sich gar nicht so sehr bewusst darüber, doch dann, gaanz langsam kommt die Erkenntnis. Ja, die Handball freie Zeit ist nun doch bitte lange genug gewesen, auf geht`s, es wird Zeit dass die die Jagd nach Punkten und der große Spaß mit den anderen aus der Mannschaft endlich wieder losgeht. HANDBALL wir lieben dich, endlich geht es wieder los! Die folgenden Wochen und Monate in der neuen Spielzeit 2010/2011 werden allen unseren Mannschaften, egal ob Jugend, ob Erwachsen, ob weiblich oder männlich und natürlich auch den Zuschauern einiges abverlangen. Wir freuen uns auf spannende Spiele, wir hoffen in jedem Spiel [Heft 2 - Saison 2010/11]

auf starke Unterstützung des Publikums, auch wenn es mal nicht so gut läuft. Wer einmal selbst sportlich aktiv war weiß, dass man nicht unbedingt Red Bull benötigt um mal Flügel zu bekommen. Manchmal ist es einfach nur die Hilfe von der Tribüne. Wenn sie kommen werden sie Spielerinnen und Spieler sehen, die mit viel Freude und Enthusiasmus am Ball sind. Wir freuen uns auf eine tolle und spannende Spielsaison und hoffen, Sie recht zahlreich in unserer Halle begrüßen zu dürfen. Viel Spaß wünscht Euch Euer Günter Schmitt 3


Werbung

4

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Grußwortr

Saison 2010 - 2010 Ich möchte Sie/Euch in unserem Sportzentrum recht herzlich begrüßen. Seit März dieses Jahres habe ich das Amt des Jugendleiters der Handballabteilung übernommen und hoffe durch meine Arbeit der Abteilung zu helfen. Als erstes möchte ich mich bei Diane und Anni bedanken, die diese Aufgabe vor mir erfolgreich gemeistert haben. Danke! In diesem Jahr gehen wir mit 8 Jugendmannschaften und einem Mini-Team in die Saison. Somit trainieren und spielen Rund 120 Kinder und Jugendliche Handball in Arheilgen. Ich freue mich mitteilen zu können, dass wir es geschafft haben fast alle Jugendmannschaften mit zwei oder drei Trainern zu besetzen. Mir liegt sehr viel daran unseren Mädels und Jungs ein qualifiziertes und anspruchsvolles Training bieten zu können. 3 unserer Trainer haben in der Spielfreien Zeit ihren Schein des KinderhandballTrainers mir Erfolg absolviert. Mittlerweile haben wir 5 Lizenzund 5 Kinderhandball-Trainer in unserem Jugendbereich. Für die Mitarbeit und den Einsatz möchte ich mich bei Ihnen bedanken, ich [Heft 2 - Saison 2010/11]

finde dies ist ein großes Lob wert. Ich denke,

dass wir in dieser Saison wieder viele spannende und mitreißende Spiele im Jugendbereich sehen werden. Im Bereich der weiblichen C-Jugend haben wir jedoch leider nicht genügend Spielerinnen, so dass unsere Mädels sich diese Saison der TG 75 Darmstadt anschließen. Die männliche B-Jugend hat nach spannenden Qualifikations-Spielen die Oberliga erreicht und wird sicherlich auch in dieser Saison dort schöne Spiele zeigen. Euer Matze Weidner 5


Werbung

6

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Herren 1

Vorbericht - Alte Konkurrenten zu Gast ...... Hendrik Neumann Mit der MSG Rüsselsheim/ Bauschheim, ist an diesem Samstag, ein alter Konkurrent der SGA zu Gast im Sportzentrum. Schon vor dem gemeinsamen Aufstieg in die Bezirksoberliga 2003 waren die beiden Vereine große Konkurrenten auf dem Spielfeld. Die Spiele gegen Bausschheim und später auch, gegen die in der Zwischenzeit gegründeten Spielgemeinschaft mit Rüsselsheim, waren zumeist spannend und kampfbetont. Das Verhältnis zwischen den Spielern war nicht unbedingt freundschaftlich aber immer von gegenseitigem Respekt geprägt. Nachdem die MSG vor einem Jahr den Aufstieg in die Landesliga ausgerechnet mit einem Sieg im SGA Sportzentrum - feiern konnte, gelang es den Opelstädtern nicht die Klasse zu halten. Mit dem Abstieg nach nur einem Jahr Landesligazugehörigkeit stand für dieSpielgemeinschaft ein Umbruch ins Haus. Der Aufstiegestrainer Bob Daschewski coacht seit dem Sommer den Ligakonkurrenten MSG Weiterstadt/Braunshard/ Worfelden, sein Sohn Sascha wechselte zum Landesligisten TSV Modau und avancierte dort [Heft 2 - Saison 2010/11]

auf Anhieb zum Haupttorschützen. Weitere alte Bekannte wie die Alberts-Brüder, Kreisläufer Döring oder Torhüter Maier hängten entweder ihre Handballschuhe an den Nagel (Marcel Albert) oder schränken ihr Engagement ein und spielen derzeit in der zweiten Mannschaft. Keine leichte Aufgabe für den neuen Trainer Frank Wenz. Ohne die erfahrenen Spieler muss er eine konkurrenzfähige Truppe aufbauen. Mit 2:6 Punkten hat die MSG bisher die Erwartungen nicht erfüllen können. Vor allem die deutliche 41:25 Niederlage in Heppenheim und die Heimniederlage (25:27) gegen die bisher stark aufspielenden Egelsbacher, waren bestimmt nicht eingeplant. Die Niederlage im ersten Spiel gegen Titelkandidat Nummer eins, den TV Lampertheim (24:34), überrascht da wenig. Gegen Langen kam dann die altbekannte Heimstärke zum tragen und der bisher einzige Siege konnte mit 30:24 eingefahren werden. Um nicht schon zu Beginn der Runde in den Abstiegsnöte zu geraten, müssen die Bauschheimer dringend punkten. Dies wollen 7


Werbung

Wenn es um Sport geht.

Mittendrin.

Merck ist mitten im Leben. Und das mit Engagement und Leidenschaft. Wir sind dabei, wenn es darum geht, Sport zu fรถrdern. www.darmstadt.merck.de

8

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Herren 1

Vorbericht - Alte Konkurrenten zu Gast ...... Fortsetzung jedoch auch die Arheilger Jungs. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen steht das Team der SGA im Tabellenmittelfeld (Platz 7 von 14). Leider reichte am vergangenen Wochenende eine gute kämpferische Leistung nicht, um in Goddelau Punkte zu entführen (33:35 Niederlage). In der spannenden Schlussphase

[Heft 2 - Saison 2010/11]

entschieden Kleinigkeiten das Spiel zugunsten der Gegner. Geht die Mannschaft der SGA heute mit gleicher Einstellung und einer Prise mehr Spielwitz und Abgezocktheit zu Werke, sollte es für die Gäste ganz schwer werden und am Ende etwas Zählbares für die Arheilger herausspringen.

9


Werbung

Obere Mühlstraße 91 64291 Da-Arheilgen Tel. 06151-373764 Fax 06151-3965784 www.Bauernladen-Benz.de

en

werd n e n n i r fe Verkäu t gesuch

Solaranlagen

zeiten: s g n u n f Öf 0 Uhr 0 . 8 1 9.00 0 Uhr Mo-Fr: 0 . 5 1 0 Sa: 9.0

Alternative Energien - Energie sparen ! Wie aus Sonne Strom und Wärme wird, präsentieren wir Ihnen jetzt in unserer Ausstellung. Die Sonne kostet nichts und liefert Energie ohne Ende. Ausgereifte Solartechnologie und beste Verarbeitungsmaterialien von Wolf sorgen für höchste Leistungskraft. Selbst in sonnenarmen Wintertagen. Wenn Sie mehr wissen wollen kommen Sie doch einfach mal vorbei. Wir beraten Sie gerne.

Röntgenstraße 28 64291 Darmstadt-Arheilgen Telefon: 06151/93598-0 www.ries-da.de

Ihr Fachhändler für Sanitär und Heizung

10

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Herren 1

MSG Crumstadt/Goddelau - SG Arheilgen 35:33 ...... Hendrik Neumann die Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen.

Niederlage in Goddelau In den vergangenen Jahren war das Spiel gegen die MSG Crumstadt/Goddelau immer von besonderer Brisanz, kam doch der Arheilger Trainer der letzten Jahre von den Crumstädter Handballern zur SGA. Unter dem neuen Trainer Uwe Rinschen fehlte zwar diese persönliche Komponente, dem Spiel war dies jedoch nicht anzumerken. Wie scbon in den letzen Jahren entwickelte sich ein spannendes Handballspiel, in dem

[Heft 2 - Saison 2010/11]

Während die Gastgeber in den ersten Minuten vor allem aus dem Rückraum Tore erzielten und immer wieder versuchten ihre Kreisläufer ins Spiel zu bringen, gelangen der SGA viele Treffer über die Außen bzw. durch durchbrechende Spieler, die die Lücken in der Crumstädter Abwehr

ausnutzen. Auf beiden Seiten konnten sich zudem die Torhüter mit guten Paraden auszeichnen. Nachdem die Hausherren zu Beginn des Spiels vorlegen konnten (3:1), steigerten sich die Gäste im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit und konnten diese ausgeglichen gestalten. In dem von beiden Mannschaften schnell geführten Spiel stand es daher folgerichtig zur Halbzeit 14:14 11


Werbung

PFLASTERARBEITEN ABBRUCHARBEITEN PLANIERARBEITEN RรถntgenstraรŸe 19 64291 Darmstadt Tel: 0 61 51 - 37 16 27 Fax: 0 61 51 - 37 16 37 www.ph-stein.de

12

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Herren 1

MSG Crumstadt/Goddelau - SG Arheilgen 35:33 ...... Fortsetzung

unentschieden. Auch in Halbzeit zwei gelang den Hausherren der bessere Start. Mit 7:1 Toren nach der Halbzeitpause konnten sie mit 21:15 in Führung gehen. Wer an eine Vorentscheidung geglaubt hat, der hatte die Rechnung ohne die Gäste gemacht. Sie kämpften sich zurück in das Spiel und holten Tor um Tor auf. Beim Stand von

agierten beide Teams immer wieder in Unterzahl. Erst kurz vor Schluss gelang es den Hausherren mit zwei Toren in Führung zu gehen. Arheilgen kämpfte um einen durchaus verdienten - Punkt, hatte aber am Ende das Nachsehen und ging, aufgrund der starken kämpferischen Leistung, mit erhobenem Haupt, als Verlierer vom Platz. Torschützen: Einsele 8/2, Neumann 5/2, Kaczmarek 5, Dries 4, Klein 4, Schilf 3, Steines 2, Henning 1, Benz 1.

27:27 war der Ausgleich geschafft und das Spiel wieder offen. In der spannenden Schlussphase [Heft 2 - Saison 2010/11]

13


Werbung

14

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Damen

SG Arheilgen - HSG Mörfelden/Walldorf 21:14 Deutlicher Heimsieg für die Handballerinnen - SGA schlägt die HSG Mörfelden-Walldorf mit 21:14

Mit deutlich dezimierter Mannschaft und einer Dose Zaubertrank im Bauch liefen die Damen der SGA am Samstag in der heimischen Halle auf. Dank Kursfahrten und Krankheitsausfällen saßen nur zwei Feldspielerinnen zum Wechseln auf der Bank. Aber erstens sah es auf der Bank der HSG MörfeldenWalldorf nicht besser aus und zweitens hatten die Arheilgerinnen in der letzten Saison die besten Spiele mit knapper Besetzung.

nervös. Den Ballverlust im Angriff nutzen die Gegnerinnen direkt zum Tempogegenstoß und gingen mit 0:1 in Führung. Auch in den folgenden Minuten bekamen die Arheilgerinnen ihre Unsicherheit nicht ganz in den Griff.

Erst in der Mitte der ersten Halbzeit fanden die Gastgeberinnen in ihr Spiel und setzten die Ansagen aus der Kabine um. Mit Druck und entsprechender Geschwindigkeit liefen sie Tempogegenstöße und brachten die HSG zunehmend

Schnelles Tempo, Konzentration im Abschluss und konsequente Abwehrarbeit lauteten die Ansagen von Trainerin Sabine Gimbel in der Kabine. Beim Anpfiff zeigte sich die SGA zunächst wieder [Heft 2 - Saison 2010/11]

15


Werbung

Karosserie u. Lack Service Center Unfallservice Borsigstrasse 20 64291 Darmstadt Gewerbegebiet Arheilgen West FON 06151 - 375014, 377555 georg.buettner@t-online.de

FAX 06151 - 37950

www.karosserie-lack-buettner.de

  

Inhaber

Franz Jürgen Benz Dipl.Ing. Kunststofftechnik

Brezina & Schreiber Kleyerstraße 7 64295 Darmstadt www.schreiber-mechanik.de

16

Tel: +49 6151 371368 Mobile: +49 177 235 05 91 Fax: + 49 6151 376958 Schreiber-Mechanik@t-online.de

Wir führen aus: * CNC - Dreh- und Fräsarbeiten in Stahl, Edelstahl, Aluminium, Messing und Kunststoff * Einzelteilanfertigung * Serienteilfertigung * Maschinenreparaturen * Anfertigung von Maschinenteile

  

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Damen

SG Arheilgen - HSG Mörfelden/Walldorf 21:14 ...... Fortsetzung ins Schwitzen. Bis auf drei Tore konnten sie den Vorsprung ausbauen. Drei Minuten vor der Pause ließ die Konzentration noch einmal nach: Beim Pfiff stand es knappe 9:8 für Arheilgen.

Zurück auf dem Platz trafen die Gegnerinnen direkt zum Ausgleich. Das Adrenalin in der Halle stieg merklich. Genau das hatte die SGA scheinbar gebraucht. Ein Wurf nach dem anderen landete im Netz: egal ob von außen, vom

Kreis oder aus dem Rückraum. Erst beim Stand von 14:9 gelang den [Heft 2 - Saison 2010/11]

Gegnerinnen wieder ein Treffer. Neben der Abwehr standen vor allem die Torfrauen Melanie Heckel und Gaby Abé wie eine Eins. Sowohl aus dem Spielverlauf, als auch vom Siebenmeterpunkt aus verhinderten sie zahlreiche Bälle. Als Franziska Eichner in den letzten Minuten noch den Hinweis bekam, dass mehr Tore von Nöten seien, gab es kein Halten mehr. Innerhalb von fünf Minuten traf sie gleich drei Mal in Folge und verschönerte so das Endergebnis auf ein deutliches 21:14. So macht Handballspielen wieder Spaß!

Es spielten und trafen: Melanie Pernau (7), Franziska Eichner (6), Mafalda Kluß (2), Mona Rochna (2), Tina Samardzija (1), Kristin Gimbel (1), Julia Lupp (1), Tine Büttner, Gaby Abé (TW), Melanie Heckel (TW) 17


Werbung

aaaPartnerschaftliches Zuspiel Im Spiel muss man sich aufeinander verlassen können. Und diese Sicherheit ist auch im Alltag wichtig. Die Zurich Gruppe bietet Ihnen und Ihrer Familie leistungsstarke Vorsorge-, Absicherungs- und Finanzprodukte. Individuell abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse. Sprechen Sie mit uns!

(

18

08-12-049-01_1122 1

Bezirksdirektion Horn & Weber OHG Ober-Ramstädter-Straße 80a 64367 Mühltal Telefon 06151 66799-0 Fax 06151 66799-66 Ihr Ansprechpartner in Arheilgen Heinz Hergert Mobil 0176 62199781

) 14:30:30 Uhr [Heft12.08.2008 2 - Saison 2010/11]


Damen

Es wird nicht gejammert - es wird gekämpft !!!

Nach einer sehr gut verlaufenden, aber auch sehr langen Saisonvorbereitung freuten sich die Damen der SGA auf den Start in die Saison 2010/11. Dabei wussten alle, dass gerade die ersten Spiele nicht leicht werden würden: Zum einen standen mit der SG Wald- Michelbach gleich mal der letztjährige Tabellenzweiten als Auswärtsspiel auf dem Programm, zum anderen fehlen viele Spielerinnen bei den Septemberspielen. Das Luxus-Problem eine sehr junge Mannschaft zu haben, ist ja nur deshalb eines, weil alleine acht Spielerinnen aus dem Kader im nächsten Jahr Abitur machen. Klausuren und Kursfahrten gehen natürlich vor. Extrem bemerkbar machte sich dazu auch noch das Fehlen der Spielgestalterin Tina Samardzija, die über eine enorme Erfahrung verfügt und der jungen Mannschaft schon alleine damit viel Rückhalt gegeben hätte. So war die Enttäuschung groß, als das erste Spiel in Wald-Michelbach verloren ging. Denn das war keineswegs der unschlagbare Gegner – die Niederlage war [Heft 2 - Saison 2010/11]

hausgemacht. Auch im nächsten Spiel fehlten wichtige Spielerinnen: Und das gegen den Absteiger aus der Bezirks-Oberliga, die FSG Gersprenztal. Obwohl die schon Ambitionen für den Wiederaufsteig signalisiert hatten, waren die Arheilgerinnen nicht chancenlos, weil sie keineswegs die schlechtere Mannschaft war. Aber Lattentreffer zählen nun mal nicht auf der Anzeigentafel. Die 16 Zähler die dort am Ende standen waren einfach zu wenig. Also stand als nächster Trainingsschwerpunkt Torwurf auf dem Programm. Der dritte Spieltag führte uns zu dem damaligen Tabellenführer der HSG Zwingenberg. Hier musste die Mannschaft erleben, was es bedeutet, wenn jegliche sportliche Fairness verloren geht. Bösartige und persönliche Zwischenrufe eines Zuschauers, die mehr als einmal unter die Gürtellinie trafen, brachte das junge Team komplett aus dem Konzept. Schade, dass sich solche Menschen in die Sporthalle verirren. Dazu fehlte mit Melanie Wirth schon wieder eine der Spielerinnen, die bis dahin die meisten Treffer erzielte. Damit ging 19


Werbung

Fleischgerichte

tzel ner Art” hnitzel nitzel

7,20 7,20 6,80 7,20 7,20 7,90 8,50 7,40 7,20 7,50 10.00 9,50 10,00 10,00 11,00 9,50 8,50 9,00 9,50 10,00

gerichte Alle Fleisch Frites mit Pommes und Salat

orgonzolasauce aii mit Schinken, Ananas und Käse wiebeln asilianischer Sauce (scharf)

lla Romana

mit Schinken und Käse gefüllt einsauce hweizer Sauce chen Champignons ni mit Mozarrella, Tomaten und Rucola

l “Wiener Art” l “Schweizer Art” l “Brasilianische Art” l mit frischen Champignons

r den kleinen Hunger 1,80 2,00 2,80 1,80 2,00 3,00 2,10 8,00 10,00

eburger es Frites es Frites mit Mayo oder Ketchup es frites mit Jäger- oder Rahmsauce tten i co mit Tomaten u. Knoblauch, scharf

Getränke

n

rusco

0,75 l

5,50

0,75 l

6,70

0,5 l zzgl. Pfand

1,80

NEU NEU NEU

Weiterstädter Straße 16 · 64291 DA-Arheilgen

37 02 11 oder 273 12 11 Fax 06151. 273 12 10

Tel. 06151.

... das original italienische Essen von einem Italiener.

Anrufen - Bestellen - Abholen oder liefern lassen Wir liefern ab 5,00 Euro Bestellwert (nur Speisen) in Arheilgen Wir liefern ab 10,00 Euro Bestellwert (nur Speisen) nach Alt-Kranichstein und Wixhausen Inhaber: Familie Borzellino

11.00 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr Dienstag Ruhetag Lieferzeiten: 11.00 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr

Öffnungszeiten:

rt oder Weizen

x, Cola Light

0,33 l Fl.

0,95

x, Cola Light

1,0 l Fl. zzgl. Pfand

1,85

alle Preise in EURO

20

tag,

Jeden Mon a jede Pizz

Bei Abholung nur

Ø 26cm

3,50 Euro

(gilt nicht an Feiertagen, ohne Sonderwünsche)

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Damen

Es wird nicht gejammert - es wird gekämpft !!! ....... Fortsetzung auch das dritte Spiel verloren. Sehr niedergeschlagen hieß es nun, die Trainerin aufbauen und wieder die Moral hochhalten. beides hat geklappt: Mit einem großen Mannschaftsgeist gingen wir ins Spiel gegen die HSG MörfelenWalldorf, der nächste schwere Gegner in Sportzentrum. Es wurde noch härter trainiert, Zaubertrank getrunken und sich wieder an die eigenen Stärken erinnert. Die HSG Mörfelden –Walldorf hatte keine Chance an dem Tag, diese beiden Punkte wollten die Damen unbedingt behalten.

Hi

[Heft 2 - Saison 2010/11]

Leider muss die Mannschaft auch das kommende Spiel unterbesetzt antreten. Beim nächsten Tabellenführer in Erbach fehlen mit Melanie Pernau und Franziska Eichner die beiden Haupttorschützen. Aber es wird nicht gejammert, es wird gekämpft. „Die Saison ist noch so lange, wir bleiben optimistisch und werden wie die Eichhörnchen das Feld von hinten aufrollen“, sagt die Trainerin Sabine Gimbel. „Denn die gute Stimmung ist uns Gott sei Dank erhalten geblieben.“

hi

hi 21


Werbung

 

‐ Betonstahl und Lagermatten ‐ auch bearbeitet  ‐ Stahlträger ‐ Flacheisen ‐ Brennzuschnitte ‐  ‐ und mehr ‐ 

 

Wir wünschen der SG Arheilgen eine  erfolgreiche Handballsaison 2010/2011 

 

MW Baustahl GmbH – Industriestraße 9‐11 in 65474 Bischofsheim bei Rüsselsheim  www.mw‐baustahl.de 

22

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Herren 2

SG Arheilgen - TG Biblis 26:32 (11:16) Trotz zweier fehlender Spieler, trat die Reserve der SGA mit voller Bank gegen die TG Biblis am späten Samstagabend an und so sollten, nach zwei Niederlagen, nun endlich die ersten Punkte her. Mit Biblis kam eine zum Mannschaft auf die Hardt, die sich im Vergleich zur abgelaufenen Saison stark verändert hat. Die ersten Minuten hat die SGA total verschlafen und lag direkt mit 0:3 Toren gegen eine junge, hoch motivierte Bibliser Mannschaft hinten. In den nächsten Minuten fand die SGA in ihr Spiel und konnte ausgleichen und lag bis zum 8:7 in Front. Danach wurde das Handballspielen eingestellt und nur auf Grund der starken Torhüterleistung von Sebastian Beutel, der allein fünf 7MeterWürfe in der ersten Halbzeit hielt, wurde „nur“ mit einen Rückstand von 5 Toren in die Halbzeit gegangen. Eigentlich sollte eine 10minütige Pause ausreichen um aufzuwachen, aber die zweite Halbzeit begann unverändert, wie die erste aufhörte. Die Junge Bibliser Mannschaft brannte und man selbst ließ die Motivation und [Heft 2 - Saison 2010/11]

das Engagement der ersten beide Spiele vermissen. Als in der 45min. der Rückstand schon deutlich über 10Tore betrug, fing man endlich an Handball zu spielen. Mit einem gut motiviertem S.Bausch nun im Rückraum, begann auch das Angriffspiel wieder zu erwachen. Der Rückstand schmolz auf zwischenzeitliche 5 Tore. Nur hätte man hier nicht den Torhüter der Gäste vermehrt abgeschossen, wäre evtl. sogar noch mal ein Punkt in Sichtweite gerückt. Die Bibliser verwalteten in den letzten Minuten ihren Vorsprung und siegten am Ende verdient mit 26:32. 15 Minuten Handballspielen reichen nicht aus um 45 teilweise katastrophale Minuten wett zu machen. Für die SGA spielten im Tor: Beutel 1-30 & 50-60, Issle 30-50: Feld: Ammon, Bausch, Gelitz, Wesp, Haese, Schilff, Walther, Merz, Mischlich, Gehring, L.Büttner, Schlüter.

23


Werbung

24

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Herren 2

Vorbericht: SG Arheilgen - TV Modau II Die Reserve der SGA-Handballer musste diese Saison leider einen klassischen Fehlstart hinnehmen. Nach der Auftaktsniederlage gegen die MSG Crumstadt/ Goddelau, gab es knappe Niederlagen gegen das Team des TV Siedelsbrunn, sowie der TG Biblis.

Das Moral und Einstellung der Mannschaft trotzdem stimmen, möchte diese am heutigen Samstag gegen denAufsteiger TSV Modau II zeigen. Der Aufsteiger, gespickt mit vielen ehemaligen Landesligaspielern, hat bisher den perfekten Saisonstart erwischt

den jüngeren Spielern, einwenig fehlt, möchte das Team von Trainer Busch vor allem durch Geschlossenheit und den absoluten Siegeswillen überzeugen. Nur mit diesen Eigenschaften hat das Team überhaupt eine Chance auf die ersten Punkte der Saison. Und wenn die Einstellung stimmt, hilft vielleicht auch ein Quäntchen Glück mit, den Samstagabend erfolgreich zu gestalten.

und strotzt voller Selbstbewusstsein, von diesem Gegner erwartet Busch sehr starke Gegenwehr. Da nach drei Niederlagen das Selbstbewusstsein, vor allem bei [Heft 2 - Saison 2010/11]

25


Werbung

Hier kรถnnte Ihre Anzeige plaziert werden....... Kontakt: AvEgmond@web.de

26

[Heft 2 - Saison 2010/11]


B-weiblich

SG Arheilgen - JSG Büttelborn 21:16 (10:11) Das erste Heimspiel der Mannschaft begann, wie auch die letzten Spiele, eher schwach. Die Gäste aus Büttelborn ließen unseren Mädels lange keine Chance für die

sechs 7-m- Würfe ungenutzt gelassen, wäre das Ergebnis viel deutlicher ausgefallen. Insgesamt ein spannendes, schönes Spiel. Führung. Es war ein spannendes Kopf an Kopf rennen. Nach der Halbzeit jedoch zeigte sich unsere B-weiblich von ihrer besten Seite. Im Angriff wurde nun die komplette Breite des Spielfeldes genutzt, die so entstandenen Lücken wurden gesehen und zu sicheren Toren verwandelt. Es konnten einige Tempo-Gegenstöße gelaufen werden. Hätte man jedoch nicht

[Heft 2 - Saison 2010/11]

Für die SGA spielten: Maria (Tor), Valentina (Tor), Hanaa, Livia, Alexandra, Nicki, Anna, Lisa, Paula und Anne.

27


Werbung

Hier kรถnnte Ihre Anzeige plaziert werden....... Kontakt: AvEgmond@web.de

28

[Heft 2 - Saison 2010/11]


B-männlich

SG Arheilgen/SGE - TuS Griesheim 26:28 (13:13)

und bis zur Pause blieb es beim 13:13 Zwischenstand. In Halbzeit 2 gelang es wiederrum den Hausherren eine 4 Tore Führung herauszuspielen. Mittlerweile war es ein sehr hektisches Spiel das die beiden Unparteiischen nicht mehr im Griff hatten. Griesheim konnte Den leider kürzeren zog beim Oberligaspiel der SG Arheilgen/ Egelsbach gegen TUS Griesheim die SGA/SGE. Das Spiel war von Anfang an ziemlich ausgeglichen. Durch schöne Kreisanspiele auf Philip Wesp,der den verletzten Martin Rellig vertrat, konnte die SGA/ SGE auf 8:4 davonziehen.

Einige ziemlich umstrittene Schiedsrichterentscheidungen mit 2 min. Strafen ,Stürmerfauls und 7m Entscheidungen brachten die Gäste wieder auf 11:11 heran [Heft 2 - Saison 2010/11]

in dieser Phase auf 21:20 aufholen und sogar mit 24:26 in Führung gehen. In der Schlußphase ließen bei den Gastgebern die Kräfte nach und so konnten mit einem 26:28 die Gäste beide Punkte mit nach Hause nehmen. Es spielten: Florian Zeising, Marco Rossetto (Tor) Robin Büttner (6), Philip Wesp (6), Lukas Gärtner (5), Lars Kretschmann (5), Björn Gerlitz, Dominik Wurzel, Nicolai Winn, Manuel Lutz, Simon Hersinka

29


Werbung

Hier kรถnnte Ihre Anzeige plaziert werden....... Kontakt: AvEgmond@web.de

30

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Tabelle

Bezirksoberliga M채nner

Tabelle Stand 07.10.10

Bezirksliga B M채nner

Tabelle Stand 07.10.10

[Heft 2 - Saison 2010/11]

31


Tabelle

Bezirksliga A Damen

32

Tabelle Stand 07.10.10

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Vorschau

[Heft 2 - Saison 2010/11]

33


Impressum

Impressum: Herausgeber: SG Arheilgen, Abteilung Handball Verantwortlich: Vorstand Gestaltung: Anni van Egmond 34

Das n채chste Heft erscheint am 6. November 2010 [Heft 2 - Saison 2010/11]


Werbung

n..

he ppc

eg! hnä w e wi -Sc Nix r-Flug e www.globus-reisebuero.de Sup

NEU:

- wir führen ab sofort alle deutschen Reiseveranstaler !!!

- Bahnfahrkarten : spezial Preis 89,- EURO für Hin- + Rückfahrt (innerhalb Deutschlands)

- alle Angebote von Expedia, Opodo, Weg.de sowie Sonnenklaar TV ebenfalls ab sofort bei uns buchbar - Erweiterung unserer Spezial-Veranstalter wie z.Bsp. Naturreisen, Sportreisen aller Art, Studienreisen, Wellness Reisen, Wanderreisen, etc.

Globus Reisebüro Frankfurter Landstraße 135 64291 Da-Arheilgen Telefon: 06151-933070 info@globus-reisebuero.biz

ng

atu r e e, B g o l g a Kat uchun B und

[Heft 2 - Saison 2010/11]


Restaurant SGA-Sportzentrum Balkanische, deutsche und internationale Spezialitäten Wir bieten Ihnen: - ein Restaurant, das über mehr als 100 Plätze verfügt - zwei Clubräume für jeweils bis 70 und 200 Gäste - eine Bierkneipe (Raucherraum) - eine Kegelbahnanlage mit vier Bahnen - einen Spielplatz - einen Biergarten

Öffnungszeiten: täglich von 11.30 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr Montag bis Samstag Stammessen Tel. + Fax 0 61 51 / 37 64 20 Auf der Hardt 90 * 64291 Darmstadt www.sg-arheilgen.de

[Heft 2- Saison 2010/11]


2010 2011 heft 2