Issuu on Google+

Neues aus der Handball-Abteilung der SG Arheilgen www.sga-handball.de

[Heft 3 - Saison 2009/10]


Werbung

n..

he ppc

eg! hnä w e wi -Sc Nix r-Flug e www.globus-reisebuero.de Sup

NEU:

- wir führen ab sofort alle deutschen Reiseveranstaler !!!

- Bahnfahrkarten : spezial Preis 89,- EURO für Hin- + Rückfahrt (innerhalb Deutschlands)

- alle Angebote von Expedia, Opodo, Weg.de sowie Sonnenklaar TV ebenfalls ab sofort bei uns buchbar - Erweiterung unserer Spezial-Veranstalter wie z.Bsp. Naturreisen, Sportreisen aller Art, Studienreisen, Wellness Reisen, Wanderreisen, etc.

Globus Reisebüro Frankfurter Landstraße 135 64291 Da-Arheilgen Telefon: 06151-933070 info@globus-reisebuero.biz

ng

atu r e e, B g o l g a Kat uchun B und

[Heft 3 - Saison 2009/10]


Herren1

TSV Pfungstadt - SG Arheilgen 26:26 .......Hendrik Neumann Trotz großer Personalsorgen fuhr die SG Arheilgen nach dem in letzter Sekunde verpassten Sieg gegen den TV Lampertheim (Endstand 28:28) mit unbedingtem Siegeswillen zum Gegner nach Pfungstadt. Max Benz, Timo Kaczmarek und Stefan Vogel waren entweder krankheits- oder verletzungsgeschwächt. Oliver Kage fehlt aufgrund eines Muskelfaserrisses für mehrere Wochen. Trotz dieser Probleme startete die SGA genau wie der TSV Pfungstadt hochmotiviert in die erste Halbzeit, in der sich beide Mannschaften nicht viel geschenkt haben. Die SGA erwischte jedoch den leicht besseren Start und ging zu Beginn des Spiels in Front. Die Führung wurde über einen langen Zeitraum der ersten Halbzeit gehalten und teilweise auf bis zu drei Tore ausgebaut, wobei es nie gelang sich wirklich entscheidend abzusetzen. Jedoch hatten die Pfungstädter ab der 20. Minute einen Lauf, der kurz vor der Halbzeit zum Ausgleich und kurz darauf [Heft 3 - Saison 2009/10]

zur knappen Halbzeitführung von 15:14 aus Sicht der Gastgeber führte. Aus der Pause kam die SGA mit weiterhin ungebrochener Motivation, musste jedoch zuerst einmal verdauen, dass Pfungstadt seine Führung auf wiederum bis zu drei Tore ausbaute. Ab diesem Zeitpunkt gaben die Jungs der SGA wieder 120% und kämpften sich Tor um Tor ran. Jedoch gelang es im ersten Anlauf nicht, den auf wieder nur ein Tor geschrumpften Rückstand von 19:18 in den Ausgleich umzumünzen, woraufhin sich Pfungstadt wieder auf mehrere Tore absetzen konnte. Die Mannschaft aus Arheilgen bewies jedoch Moral und kämpfte sich erneut auf ein 24:23 ran. Von diesem Zeitpunkt an ging es mit einem Ein-Tore-Rückstand der SGA hin und her. In letzter Minute schaffte es Mathias Henning aus einer nahezu unmöglichen Wurfposition, den Ball im Tor des Gegners zum Endstand von 26:26 einzuschweißen, 3


Werbung

4

[Heft 3 - Saison 2009/10]


Herren 1

TSV Pfungstadt - SG Arheilgen 26:26 HC VfL Heppenheim zu Gast welcher durch eine Glanztat von Steffen Henning im Tor 5 Sekunden vor Schluss festgehalten wurde. Letztenendes trennten sich beide Teams mehr oder weniger zufrieden mit einem gerechten Unentschieden. In der Hoffnung auf viel Unterstützung durch ihre Zuschauer geht die SG Arheilgen ins nächste Spiel in eigener Halle. Gegen den HC VfL Heppenheim wird das Ziel, mit hoffentlich wieder größtenteils genesener Mannschaft, der zweite Saisonsieg und somit ein großer Schritt in die richtige Richtung sein. Tore: Benz 2, Dries 7/1, Einsele 3/1, Henning 5, Kaczmarek 3, Klein 4/2, Vogel 2 TG Biblis : SGA II

Heppenheim zu Gast Die Bergsträßer spielen ihre beste Saison seit langem. Sie verfügen über ein junges Team, dass von Trainer Udo Böbel gut auf die [Heft 3 - Saison 2009/10]

Saison vorbereitet wurde und mit fünf Siegen, bei drei Niederlagen, bisher voll im Soll ist. Vor allem in eigener Halle konnten die Spieler des HC Vfl glänzen und gewannen alle vier Heimspiele. Das letzte gegen die HSG Weiterstadt/ Braunshardt/Worfelden deutlich mit 35:25. Doch auch die SGA hat sich, in einer bisher eher durchwachsenen Saison, in eigener Halle immer gut verkauft. Gegen Tabellenführer Erbach wurde nur knapp mit einem Tor verloren, Ober-Mumbach deutlich mit 11 Toren besiegt und gegen die starken Lampertheimer ein Unentschieden erreicht. Insgesamt zeigt die Leistungskurve der Gastgeber nach oben. Nach anfänglicher Punkteteilung zum Saisonstart folgten vier Niederlagen in Folge. Zum Teil durch Verletzungen und Krankheit dezimiert, war dies nicht der Rundenstart den sich Verein und Mannschaft gewünscht hatten. Nach drei Spielen ohne Niederlage, heißt es jetzt den positiven Trend zu verstärken und gegen Heppenheim den zweiten Heimsieg der Runde einzufahren. 5


Werbung

7

6

[Heft 3 - Saison 2009/10]


Herren 2

TG Biblis - SG Arheilgen 26:35 Am Sonntag fuhr die zweite aus Arheilgen zum Tabellenletzten nach Biblis. Vor dem aufwärmen wurde die Mannschaft schon eingestimmt, dass man die Bibliser nicht auf die leichte Schulter nehmen soll nur weil Sie auf dem letzten Platz in der Tabelle stehen. So machte sich die Mannschaft bewusst warm und konzentrierte sich auf Ihr Aufgabe. Ab der ersten Minute spielten die Mugger konzentriert ihr Konzept ab und konnten sich deutlich absetzen. In der zehnten Minute sahen die mitgereisten Fans auf der Anzeigetafel einen Zwischenstand von 2:7. Durch den großen Gesprächsbedarf der Gastgeben mit den Schiedsrichtern konnte die Zweite Ihr Spiel bis zur Halbzeit fortführen, dass man mit einer komfortablen 10 Tore Führung in die Kabine gehen (9:19). In der Kabine gab es eine kurze Ansprache, den Rest der Pause wurde zum Durchatmen genommen. Die zweite Halbzeit begann etwas verschlafen für die Arheilger. Durch einige Unachtsamkeiten konnten die Hausherren aus Biblis den zehn Tore bis auf fünf Zähler verkürzen (18:23). Doch ab der 40. Minute brachte sich [Heft 3 - Saison 2009/10]

....Stephan Lehrmann

die Mannschaft wieder auf Kurs und konzentrierte sich wieder auf Ihre Stärken und stellte die alten Verhältnisse wieder her. Durch eine zwei Minuten Welle standen die Arheilger kurzzeitig nur zur dritt auf dem Feld was aber keine große Auswirkung auf das Ergebnis hatte, denn die Hausherren konnte in diese Situation nicht groß nutzen. So konnte der verdiente Sieg mit 26:35 gefeiert werden.

Als herausragender Spieler ist Sebastian Beutel zu nennen, der durch seine Glanzparaden den Gegner zeitweise zur Verzweiflung brachte. Es spielten Tor: Beutel / Wagenknecht. Feld: Kretschmann 14, Frey 6, Wesp 6, Ammon 3, Bausch 3, Porth 2, Büttner 1, Seiler 1, Mertz, Lehrmann 7


Werbung

Naturheilpraxis Toby Klassische Homöopathie für Tiere

Wenn es um Sport geht.

Mittendrin.

Martina Müller Tierheilpraktikerin Arheilger Woogstr. 14 64291 Darmstadt Tel.: 06151 - 101 8584

8

Merck ist mitten im Leben. Und das mit Engagement und Leidenschaft. Wir sind dabei, wenn es darum geht, Sport zu fördern. www.darmstadt.merck.de

[Heft 3 - Saison 2009/10]


Damen

Daman holen einen Punkt beim Tabellenführen Sg Wald-Michelbach 14:14 (8:6) Froh gelaunt aber Mannschaftsgeschwächt (ohne Julia Lupp, Nicki Reviol-Treiber, Andrea Witzel, Tanja Braun und Ingrid Zitzmann) allerdings aber mit unserem Neu/ Altzugang F r a n z i Eichner fuhr man die gefühlten 500 Km nach Wald Michelbach, um den Tabellen 1. zu schlagen. Mit kleinen Anfangsschwierigkeiten startete die SGA in das Spiel. Die Gastgeber konnten gleich zu Beginn durch Steilangriffe mit 2:0 in Führung gehen. Die SGA setzte dann dagegen und führte zwischen durch mit 3:5. Durch einige Fehlwürfe, nicht getroffene 7m und nicht gegebenen einwandfreie Tore ging man mit 8:6 in die Halbzeit. Die Härte, die in diesem Spiel aufkam, unterbrach der Jungschiri leider auch in Durchgang zwei nicht und die Eisbox wurde viel zu oft geöffnet. Wald-Michelbach ging zwischenzeitlich sogar mit 3 Toren in [Heft 3 - Saison 2009/10]

Führung und war sich des Sieges sicher. Nach einer grünen Karte stelle Trainerin Sabine Gimbel ihre Damen noch mal richtig ein und der Nervenkrieg begann. Die SGA konnte zum 13:13 aufholen und in der Schlussphase ging der Gastgeber noch einmal mit 14:13 in Führung. Mel Wirth erzielte dann das 14:14 und nach unsicheren gefühlten 100 Minuten (es waren nur einige Sekunden) kam der erlösende Schlusspfiff. Im Nachhinein waren es sicher wieder unsere eigenen Fehler, die verhinderten 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch haben wir solche Spiele zu Beginn der Saison mit einem Tor verloren! Nach dem unsportlichen Verhalten das Wald Michelbach bei der Verlegungsanfrage an den Tag gelegt hatte und dem kämpferischen Einsatz der Mannschaft war dieser eine Punkt für uns alle wie ein Sieg. Es spielten für die SGA: Im Tor Gaby Abe’ und Diane Kretschmann, Mel Wirth 5/2, Meli Pernau 4, Selina Holstein 2, Tina Samardzija 1, Julia Benz, Petra Wirth, Franzi Eichner 2/2, Kerstin Hirschmann und Sabine Behr. 9


Werbung

10

[Heft 3 - Saison 2009/10]


HaKiGa + Minis

Handballkindergarten und Minis stellen sich vor...

Trainerinnen: Marjan Burghardt und Daniela Günzel. Dabei ist: Caspar Söder, Robin Münzberg, Adrian Paganini, Justin Kuntsche, Ole Seibert, Felix Rasche, Janick Kaul, Christian Welter, Jan Brücher, Arik Paganini

Hiermit möchten wir uns recht herzlich bei der Entega für die Trikospende bedanken.

Seit dieser Saison wurden die Kleinsten der SGA, Minis und Handballkindergarten, gemischt. Einmal pro Woche kommen nun die Kinder zusammen, um sich spielerisch an den Ball zu gewöhnen. Obwohl der Altersunterschied zum Teil sehr groß ist, von Yanick mit vier Jahren bis zu Arik mit acht Jahren, klappt das Zusammenspiel im Training sehr gut. Von Staffeln über Fangenspiele bis zum Handballspiel wird alles geübt, manchmal auch ganz anderes. [Heft 3 - Saison 2009/10]

Zudem konnten die Kleinsten der SGA-Handballabteilung auch schon erste Erfahrungen auf dem Spielfeld sammeln, bei einem Spiel in Urberach und einem Turnier in Braunshardt. Passend zum ersten Spiel bekamen wir neue Trikots, gesponsert von der Entega, über die wir uns sehr gefreut haben. Auch wenn bis jetzt leider noch kein Sieg eingefahren wurde, hatten alle viel Spaß am Spiel und konnten reichlich Erfahrung sammeln. 11


Werbung

PFLASTERARBEITEN ABBRUCHARBEITEN PLANIERARBEITEN Röntgenstraße 19 64291 Darmstadt Tel: 0 61 51 - 37 16 27 Fax: 0 61 51 - 37 16 37 www.ph-stein.de

Praxis für Physiotherapie Nicole Hennebeul Albrechtstrasse 4, DA-Arheilgen (0 61 51 - 37 888) Krankengymnastik

Wirbelsäulengymnastik

Eistherapie

Manuelle Therapie

Beckenbodengymnastik

Klassische Massage

Lymphdrainage

Extensionen

Fußreflexzonenmassage

PNF/ Bobath-Therapie

Heissluft / Fango

Hausbesuche

Obere Mühlstraße 91 64291 Da-Arheilgen Tel. 06151-373764 Fax 06151-3965784 www.Bauernladen-Benz.de

eiten: z s g n u Öffn .00 Uhr 9 1 0 0 9. Mo-Sa:

12

[Heft 3 - Saison 2009/10]


D-Jugend männ/weiblich

SG Arheilgen - TSV Rainheim 16:21 Am Kerb-Sonntag im 09:15 Uhr traf sich die D Jungend im Sportzentrum, um sich gutgelaunt auf die Gäste aus Raunheim vorzubereiten. Um 10:00 Uhr war Anpfiff, doch hatte die SGA Schwierigkeiten sich in Spiel einzufinden. Da die Abwehr nicht konsequent genug arbeitete, konnten die Gäste viel zu leicht Tore erzielen. Trainer Uli Kretschmann stellte etwas um und als der Halbzeitpfiff ertönte stand es 8:11 Im zweiten Durchgang konnte die SGA immer wieder schöne Tore erzielen und sogar mit den Gästen gleich ziehen. Doch war es leider wieder unsere Abwehr, die nicht zuließ zwei Punkte zu gewinnen. Endstand der Partie war 16:21

Bei Jonas Rose war heute ein Knoten geplatzt und er zeigte eine starke Partie. Heute war einen geschlossene gute Mannschaftsleistung zu sehen und wir werden sicher noch das eine oder andere Spiel gewinnen. Es spielte für die SGA: Im Tor Jonas Meurer, Anton Helfrich, Jonte Peper 4, Thomas Scharf 1, Marco Korb, Süheyla Ucan, Sarah Gunesch, Jonas Rose 9, Nico Schmidt 2, Raphael Fulzarik, Bianca Wesp und Fabian Meurer.

Jonas Rose

[Heft 3 - Saison 2009/10]

13


Werbung

14

[Heft 3 - Saison 2009/10]


SportlerFlohmarkt

[Heft 3 - Saison 2009/10]

15


Werbung

Beautyfarm zu Hause Sich pflegen, entspannen, Alltag und Stress einfach abschütteln... Machen Sie Ihr Badezimmer zu Ihrer eigenen „Beautyfarm“. Wie einfach das geht, erfahren Sie ganz relaxed bei uns... Röntgenstraße 26-28 64291 Darmstadt-Arheilgen Telefon: 06151/93598-0 www.ries-da.de

Ihr Fachhändler für Sanitär und Heizung

16

[Heft 3 - Saison 2009/10]


C-männlich SGE/SGA

HSG Nieder-Roden - SG Egelsbach/Arheilgen 17:28 Nach dem Spiel gegen Bensheim, war den Jungs von Begin an anzumerken, dass sie hier ein richtig gutes Handballspiel zeigen wollten. Aggressives Abwehrverhalten und im Angriff sehr konzentriert erarbeiteten sich die Jungs um Volker Lang einen 3:7 Vorsprung. Dann schwanke die Leistung unserer Jungs etwas, den starken halb links Spieler bekamen sie nicht richtig unter Kontrolle und auch im Angriff erwische man (angeblich) dreimal hintereinander die Kreislinie. Doch die Führung wurde nie aus der Hand gegeben und so stand es zum Halbzeitpfiff 10:13. Nach wohl einer deutlichen Ansprache in der Kabine kam eine hoch konzentrierte Mannschaft zurück aufs Feld. Mit etlichen Tempogegenstößen hatten die Jungs einen sehr guten Start in die zweite Hälfte. Beiden Torhütern Flo Zeising und Marco Rossetto zeigten eine starke Partie und machten es den Gastgebern schwer zu netzten. Lars Kretschmann in der Mitte setzte immer wieder geschickt [Heft 3 - Saison 2009/10]

seine Mitspieler ein und so konnten die Jungs die gegnerische Abwehr immer wieder knacken. Dann bekam ein gegnerischer Spieler völlig ungerecht die rote Karte (Treffer im Gesicht von Lukas Gärtner- aber nicht mit Absicht) und der Trainer der HSG eine zwei Minuten Strafe, so dass nur noch 4 der Gäste auf dem Feld standen. Das nutzte unser Team natürlich um einige Tore zu erzielen. Alles in allem war das eine super Mannschaftsleistung - tolle Tore, schnelles Spiel. So macht Handball wirklich Spaß! Der verdiente Endstand 17:29 spiegelt die geschlossen gute Mannschaftsleistung wieder. Alle Spieler, Volker Lang und die mitgereisten Zuschauer waren hochzufrieden. Es spielten für die SG Egelsbach/ Arheilgen: Flo Zeising und Marco Rossetto im Tor, Leon Winn 1, Yannis Hader 1, Marcel Rettig, Aldo Pati 7, Martin Rellig 5, Lucas Kunz, Gianluca Sonntag 1, Lars Kretschmann 3, Philip Wesp 2, Lucas Gärtner 3, Robin Büttner 6, es fehlten Nicolai Winn und Florian Eberhardt. 17


Werbung

18

[Heft 3 - Saison 2009/10]


Kolumne

7 m - der Handballkommentar auf Safari..... ....... Hendrik Neumann deutschen Nationalspieler Michael Müller und Oliver Roggisch, vor Ort in Darmstadt zu bestaunen, die Gelegenheit bietet sich nicht jeden Tage.

Anfang Dezember geht der Handballkommentar auf Safari. Genauer: Löwen bestaunen. Und zwar in der Böllenfalltorhalle. Dort spielen am 1. Dezember die Rhein-Neckar-Löwen in einem Trainingsspiel gegen die TSG Groß-Biberau. Erstligist mit Championsleague Ambitionen gegen lokalen Zweitligist und die SGA ist mit dabei. Ähnlich wie bei einer Safari in Afrika können hier außergewöhnliche Katzen auf dem Parkett beobachtet werden. Die Urgewalt eines Karol Bielecki, der aus zehn Metern Tore am Fließband produziert oder die feinen Dreher eines Uwe Gensheimer sind für jeden Handballfan ein Leckerbissen. Die isländischen Ausnahmespieler Ólafur Stefánsson und Guðjón Valur Sigurðsson, mit olympischer Silbermedaille dekoriert oder die [Heft 3 - Saison 2009/10]

Die Mannheimer Profis, einst aus einem Zusammenschluss der zwei Dorfvereine Kronau und Östringen entstanden, spielt mittlerweile mit im Konzert der Großen. Zusammen mit Kiel, Hamburg und Lemgo gehören sie zu den reichsten Vereinen der Handball Bundesliga. Stars werden gekauft und Titel sollen gewonnen, beinahe erzwungen, werden. Dabei muss man den Nordbadenern zu gute halten, dass sie die traditionell gute Jugendarbeit der Stammvereine weitergeführt und sogar ausgebaut haben. Uwe Gensheimer und der gerade 20 jährige Rechtsaußen Patrick Groetzki, Stammspieler auf den Außenpositionen, sind die beiden bekanntesten Beispiele im Team der Löwen. Weitere vier Spieler, mit Zweitspielrecht beim Zweitligisten TSG Friesenheim, stehen im Kader und trainieren regelmäßig mit den Profis. Auch wenn die Odenwälder, am 19


Werbung

remedia | einfach fit! Darmstadts Zentrum für ambulante Rehabilitation, Physio-, Sport- und Wirbelsäulentherapie

remedia ist zentral in Darmstadt gelegen und arbeitet mit apparativ modernster Ausstattung. Zum Team gehören Ärzte, Physio- und Sporttherapeuten, Masseure, Diplom-Sportlehrer, Psychologen und Ernährungsberater welche Ihre Fähigkeiten in den Dienst gemeinsamer Ziele stellen: Wiederherstellung, Erhalt und Ausbau von körperlicher und geistiger Gesundheit.

ambulante Rehabilitation | Physiotherapie

Wirbelsäulentherapie | tergumed®

Medizinische Trainingstherapie | Diagnostik

Muskelaufbautraining | Kurse | Prävention

Kasinostraße 36 | 64295 Darmstadt | Tel.: 06151-397679 -0 | Fax: -20 E-Mail: post@zentrum-remedia.de | www.zentrum-remedia.de

20

[Heft 3 - Saison 2009/10]


Kolumne

7 m - der Handballkommentar auf Safari..... ...... Fortsetzung 1. Dezember, dem Papier nach ohne Chance sind, sollte man sich den Leckerbissen nicht entgehen lassen. Anpfiff in der Böllenfalltorhalle ist um 19:30 Uhr. Der Vorverkauf läuft. Als besonderes Schmankerl bekommt der Verein, der die meisten Karten ordert, die Möglichkeit ein

Heimspiel gegen die TSG GroßBiberau auszutragen. Die SGA ist gut im Rennen. Wer noch Tickets benötigt kann diese bei Anni van Egmond bestellen: AvEgmond@ web.de oder 01776329790. Mit etwas Glück gibt es dann bald das ungleiche Duell zwischen Bezirksoberligist und Zweitligist...

5Löst7das Rätsel und schickt die Antwort an: Thomas Kahl, E-Mail: kalle.kahl@web.de

8

1

3

Der schnellste Einsender 6 1 gewinnt. 4

5

Beim nächsten Heimspiel wird der Gewinner bekannt gegeben und bekommt 1 9 3 6 seinen Preis. Also viel Spaß beim rätseln – wünscht das Heftteam

3

9 4

1. waagrecht 10 – Sie macht bei den 1. Herren. Zeitnehmerin (Vorname) 7 6 2 2. waagrecht 6 - unser Listenmacher und Schiri (Nachname) 3. waagrecht 4 -6Trainer 9 4 7 2 5 der 2. Herren (Nachname) 4. waagrecht 9 - Trainer der 1. Herren.(Nachname) 3 5.3 senkrecht 4 - Schiri und Hausmeister 4 der SGA (Vorname) 6. waagrecht 8 - Ein Polizist auf rechts Außen 1.Herren (Vorname + Spitzname) 5 7. senkrecht 2 - Eine der Torfrauen 1 6 der8Damen (Vorname) 8 senkrecht 11 - Abwehrgranate und Kreisläufer der 1. Herren (Nachname) 6 3 9 senkrecht 17 - Vorname des Wirts im Sportzentrum 1 5 10 waagrecht 5 - Eine AJ Spielerin spielt jetzt auch bei den Damen (Nachname) 4 11 waagrecht 7 - Spieler und Pressewart der 1. Herren (Nachname) 12 waagrecht 3 - Kreisläufer der 2. Herren (Nachname) 9 2 5 13 senkrecht 10 - Noch eine AJ Spielerin spielte schon letztes Jahr Damen (Vorname) 14 waagrecht 14 – neue Trainerin der Damen 15 waagrecht 12 - Noch eine AJ Spielerin spielte schon letztes Jahr Damen (Vorname) 1

2

3 4

1 2 [Heft 3 -3Saison 2009/10] 4

5

6

7

8

9

3

2

3

5

7 1

4

2

8

9 6

1

10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

2

8

9

4

21


Werbung

aaaPartnerschaftliches Zuspiel Im Spiel muss man sich aufeinander verlassen können. Und diese Sicherheit ist auch im Alltag wichtig. Die Zurich Gruppe bietet Ihnen und Ihrer Familie leistungsstarke Vorsorge-, Absicherungs- und Finanzprodukte. Individuell abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse. Sprechen Sie mit uns!

(

22

08-12-049-01_1122 1

Bezirksdirektion Horn & Weber OHG Ober-Ramstädter-Straße 80a 64367 Mühltal Telefon 06151 66799-0 Fax 06151 66799-66 Ihr Ansprechpartner in Arheilgen Heinz Hergert Mobil 0176 62199781

) 14:30:30 Uhr [Heft 12.08.2008 3 - Saison 2009/10]


Handballfeld

Unterstützen Sie unsere Handballabteilung Die Handballabteilung der SGA will sich das Ziel setzen, die qualitative Förderung der Kinder und Jugendlichen im Handballbereich zu verbessern. Im Mannschaftssport, erfahren Kinder und Jugendliche, die Bedeutung von Fairness und Chancengleichheit sogar das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Um diesen einen kleinen Schritt zu erreichen, müssen Trainer (Betreuer) Zeitnehmer, Schiedsrichter usw. Lehrgänge besuchen um ausgebildet zu werden.

Nach der Überweisung fehlt nur noch ihr Wunschtext für das Feld kurze Info an AvEgmond@web.de oder Tel. 0177 – 632 97 90 PS.. Das Feld kostet 15 € Pro Jahr FÜR EURE KINDER

UND

UNSERE

Ein Sheriff schießt aus der Hüfte

Diego grüßt die Damenmannschaft

Weiter so Jungs - ihr seid die Besten Oma Emmi

Hallenstunden müssen gemietet werden, Strom, Wasser, Heizung, Trikots, Bälle, Netze, und noch vieles mehr sind hohe Kostenfaktoren, die von der Abteilung getragen werden. Durch ein Abo von unserem Handballfeld, haben Sie die Möglichkeit die SGA Handball, und dadurch auch ihre Kinder zu unterstützen.

Zahlen Sie per Überweisung an SGA e.V. Konto-Nr.: 6007180 BLZ 50850150, Sparkasse Darmstadt Vermerk „ Handballfeld „

Das Handballfeld sehen Sie auf Seite 25..................

Auch Unternehmen können spenden !!

[Heft 3 - Saison 2009/10]

23


Werbung

Karosserie u. Lack Service Center Unfallservice Borsigstrasse 20 64291 Darmstadt Gewerbegebiet Arheilgen West FON 06151 - 375014, 377555 georg.buettner@t-online.de

FAX 06151 - 37950

www.karosserie-lack-buettner.de

  

Inhaber

Franz Jürgen Benz Dipl.Ing. Kunststofftechnik

Brezina & Schreiber Kleyerstraße 7 64295 Darmstadt www.schreiber-mechanik.de

24

Tel: +49 6151 371368 Mobile: +49 177 235 05 91 Fax: + 49 6151 376958 Schreiber-Mechanik@t-online.de

Wir führen aus: * CNC - Dreh- und Fräsarbeiten in Stahl, Edelstahl, Aluminium, Messing und Kunststoff * Einzelteilanfertigung * Serienteilfertigung * Maschinenreparaturen * Anfertigung von Maschinenteile

  

[Heft 3 - Saison 2009/10]


Handballfeld

Ein Scheriff schießt aus der Hüfte

[Heft 3 - Saison 2009/10]

Weiter so Jungs - ihr seid die Besten Oma Emmi

Diego grüßt die Damenmannschaft

25


Werbung

26

[Heft 3 - Saison 2009/10]


JugendWeihnachtsfeier

Es ist mal wieder soweit, die kalte Jahreszeit wird bald beginnen und somit naht auch mal wieder unsere Jugendweihnachtsfeier. Wo es hingeht, seht ihr oben. Wann: Am 1. Dezember 2009 Zeit: Treffpunkt 17:45 Uhr vor der Halle am Bรถllenfalltor An- sowie Heimfahrt bitte in den Mannschaften intern organisieren!! PS:

[Heft 3 - Saison 2009/10]

Sollten Eltern oder Geschwister auch Karten benรถtigen bitte bei Anni melden. Tel: 01776329790 oder AvEgmond@web.de

27


Werbung

28

[Heft 3 - Saison 2009/10]


WeihnachtsAngebot

Rhein-Neckar-Löwen Vs HSG Düsseldorf Dienstag, den 22.12.2009 - 20.00 Uhr - SAP Arena Das ist die Gelegenheit ! TSG Gr.-Bieberau bietet uns hier ein Handballhighlight zum günstigen Preis an. TSG Gr.-Bieberau hat ein Kontingent geblockt und bietet die Eintrittskarte incl. Busfahrt zum Preis von

nur 10,-- € Bei Interesse meldet euch bitte bei: Anni van Egmond AvEgmond@web.de Tel: 01776329790 oder TSG Gr.-Bieberau Georg Gaydoul Tel: 06162-912446 G Tel: 06162-912447 P Sport-Gaydoul@Intersport.de [Heft 3 - Saison 2009/10]

29


Werbung

30

[Heft 3 - Saison 2009/10]


Tabelle

Bezirksoberliga M채nner

Tabelle Stand 11.11.09

Bezirksliga B M채nner

Tabelle Stand 11.11.09

[Heft 3 - Saison 2009/10]

31


Werbung

32

[Heft 3 - Saison 2009/10]


Vorschau

[Heft 3 - Saison 2009/10]

33


Impressum

Impressum: Herausgeber: SG Arheilgen, Abteilung Handball Verantwortlich: Vorstand Gestaltung: Anni van Egmond 34

Das n채chste Heft erscheint am 29. November 2009 [Heft 3 - Saison 2009/10]


Werbung

7,20 7,20 6,80 7,20 7,20 7,90 8,50 7,40 7,20 7,50 10.00 9,50 10,00 10,00 11,00 9,50 8,50 9,00 9,50 10,00

1,80 2,00 2,80 1,80 2,00 3,00 2,10 8,00 10,00

5,50

NEU NEU NEU

Weiterstädter Straße 16 · 64291 DA-Arheilgen

37 02 11 oder 273 12 11 Fax 06151. 273 12 10

Tel. 06151.

... das original italienische Essen von einem Italiener.

Anrufen - Bestellen - Abholen oder liefern lassen Wir liefern ab 5,00 Euro Bestellwert (nur Speisen) in Arheilgen Wir liefern ab 10,00 Euro Bestellwert (nur Speisen) nach Alt-Kranichstein und Wixhausen Inhaber: Familie Borzellino

6,70

11.00 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr Dienstag Ruhetag Lieferzeiten: 11.00 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr

Öffnungszeiten: 1,80 0,95 1,85

Preise in EURO

, Bei Abholung nur g a t n o M Jeden Ø 26cm 3,50 Euro a z z i P e jed

(gilt nicht an Feiertagen, ohne Sonderwünsche)

[Heft 3 - Saison 2009/10]


Restaurant SGA-Sportzentrum Balkanische, deutsche und internationale Spezialitäten Wir bieten Ihnen: - ein Restaurant, das über mehr als 100 Plätze verfügt - zwei Clubräume für jeweils bis 70 und 200 Gäste - eine Bierkneipe (Raucherraum) - eine Kegelbahnanlage mit vier Bahnen - einen Spielplatz - einen Biergarten

Öffnungszeiten: täglich von 11.30 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr Montag bis Samstag Stammessen Tel. + Fax 0 61 51 / 37 64 20 Auf der Hardt 90 * 64291 Darmstadt www.sg-arheilgen.de

[Heft 3 - Saison 2009/10]


2009 2010 heft 3