Issuu on Google+

S W E N

DES SF STEINSDORF ´95

ABE

AUSG

1. 011 2 Z R MÄ


SEITE

2


LIEBE LESERINNEN UND LESER DER “NEWS” HELAU - UND EINE SCHÖNE FASCHINGSZEIT 2011!!! FREAKY DANCER´S SIND SCHON SEIT JANUAR IM FASBALL SIND SPÄTESTENS ZUM HÖHEPUNKT AUCH ALLE ANDEREN INFIZIERT - IM UMZUG IN ALTMANNSTEIN WERDEN SOWOHL DIE FREAKY DANCER´S ALS AUCH EINE KLEINE GRUPPE FUSSBALLER MITMACHEN! UNSERE

CHINGSFIEBER UND NACH UNSEREM

NACH DEM FASCHINGSWOCHENENDE HABEN WIR GLEICH UNSERE JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG ANBERAUMT, AM 12.03. FINDET DIESE AB 18.00 UHR IM DGH STATT. DIESES JAHR STEHEN AUCH WIEDER NEUWAHLEN AUF DEM PROGRAMM, DIE VORSTANDSCHAFT BITTET UM ZAHLREICHES ERSCHEINEN. DA DIESES JAHR DIE FRAUENWELTMEISTERSCHAFT IN DEUTSCHLAND STATTFINDET, VERSUCHEN WIR IN DER LETZTEN VERKAUFSPHASE NOCH GRUPPENTICKETS FÜR VEREINE ZU BEKOMMEN. IM VISIER HABEN WIR JETZT EIN GRUPPENSPIEL IN AUGSBURG, LEIDER OHNE DEUTSCHE BETEILIGUNG. WAHRSCHEINLICH WIRD ES SCHWEDEN KOREA, SICHERLICH AUCH EIN KLASSE SPIEL, AM 02.07. UM 14.00 UHR. WER INTERESSE HAT MITZUFAHREN, BITTE BEI MIR MELDEN! ANSONSTEN HAT DIE MANNSCHAFTEN DIE VORBEREITUNG AUF RÜCKRUNDE FEST IM GRIFF, WIR HOFFEN DASS WIR DAS HERZ UNSERES VEREINS, UNSERN SCHOS, WIEDER BALD GENESEN AM FUSSBALLPLATZ FINDEN , AUF DIESEM WEGE GUTE UND SCHNELLE BESSERUNG!!! DIE

EUCH ALLEN EINE SCHÖNE FASCHINGSZEIT UND VIEL SPASS BEIM LESEN, EURE

IA

SYLV

SEITE

3


SF - STEINSDORF ´95 AUFNAHMEANTRAG

NAME: VORNAME: ANSCHRIFT: GEBURTSDATUM:

ORT, DATUM

UNTERSCHRIFT

EINZUGSERMÄCHTIGUNG: HIERMIT ERMÄCHTIGE ICH DEN SF STEINSDORF ´95 DEN JEWEILS GÜLTIGEN JAHRESBEITRAG BEI FÄLLIGKEIT ZU LASTEN MEINES GIRO-KONTOS NR.: BEI (GENAUE BEZEICHNUNG DES KREDITINSTITUS) BLZ: DURCH LASTSCHRIFT EINZUZIEHEN. NAME, VORNAME, GENAUE ANSCHRIFT ORT, DATUM

SEITE

4

UNTERSCHRIFT


SEITE

5


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 DIE RÜCKRUNDE STEHT VOR DER TÜR DIE PAUSE BIS ZUM RÜCKRUNDENSTART WIRD DURCH HALLENTRAINING IN DER SCHULSPORTHALLE ALTMANNSTEIN ÜBERBRÜCKT. DIE MÄDCHEN SIND MIT BEGEISTERUNG DABEI. DIE TRAINER SIND VOR ALLEM ÜBER DIE TEILNAHME DER NACHWUCHSKRÄFTE ERFREUT, DENN ES GILT DIESE MÄDCHEN SCHON SEHR FRÜH IN DIE MANNSCHAFT ZU INTEGRIEREN. IN DER NÄCHSTEN SAISON WERDEN WIEDER EINIGE MÄDCHEN IN DIE DAMENMANNSCHAFT WECHSELN UND WIR HOFFEN DIESEN ADERLASS DURCH DIE NACHRÜCKERINNEN AUFFANGEN ZU KÖNNEN. TEILWEISE HATTEN WIR BIS ZU 18 MÄDCHEN IM TRAINING. DOCH DIE MÄDCHEN FREUTEN SICH BESONDERS, WENN ES WIEDER UM SIEGE GING. IN DER HALLENSAISON NAHMEN WIR AN 5 TURNIEREN TEIL, DIE TEILWEISE SEHR ERFOLGREICH BESTRITTEN WURDEN.

15.01.2011 TURNIER IN OBERSCHLEISSHEIM ENDSPIEL GEGEN OBERSCHLEISSHEIM-SF STEINSDORF 2:1 2. PLATZ VON 8 MANNSCHAFTEN FOLGENDE MANNSCHAFTEN SPIELTEN MIT GRUPPE A: FC PHÖNIX SCHLEISSHEIM1, MÜNCHNER SPORT-VEREINIGUNG, SV GÜNDING, SF STEINSDORF GRUPPE B: FC PHÖNIX SCHLEISSHEIM 2, SF HARTECK, TSV SCHWABHAUSEN, TSV OBERTAUFKIRCHEN DIE VORRUNDE WAR EINE KLARE ANGELEGENHEIT FÜR DEN SF STEINSDORF; SV GÜNDING – SF STEINSDORF: 0:5 1:4 MÜNCHNER SPORTVEREINIGUNG – SF STEINSDORF 1:2 FC PHÖNIX SCHLEISHEIM – SF STEINSDORF DIE TORSCHÜTZEN: LISA 7; KATL 3; MONI 1 UNSERE TORFRAU STEFFI ZEIGTE IN DIESEN SPIELEN EINE HERVORRAGENDE LEISTUNG SEITE

6


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 IM HALBFINALE MUSSTEN WIR UNS DANN MIT DEM 2. DER GRUPPE B, DEM SF HARTECK AUSEINANDERSETZEN; DIESES SPIEL GEWANNEN WIR MIT 3:2. NACH 2 MALIGEM RÜCKSTAND (2 INDIVIDUELLE FEHLER) GELANG ES UNS DOCH NOCH INS FINALE EINZUZIEHEN. TORE: LISA 2; MONI 1 IM FINALE STANDEN WIR DEM GASTGEBER SCHLEISSHEIM GEGENÜBER. TROTZ DRÜCKENDER ÜBERLEGENHEIT UND BESTER TORCHANCEN GELANG ES UNS NICHT DEN TORWART ZU ÜBERWINDEN. DURCH EINEN KONTER UND EINEN TORWARTFEHLER MUSSTEN WIR ALS VERLIERER DEN PLATZ VERLASSEN. ABER EIN 2. PLATZ IST AUCH EIN ERFOLG. TORE: LISA 1 NB: LISA REITZER WURDE ALS BESTE SPIELERIN DES TURNIERS AUSGEZEICHNET. 12.2.2011

TURNIER DES V.F.B. PÖRNBACH

DIESES ABENDHALLENTURNIER WAR AUSGESCHRIEBEN ALS MÄDL-FUSSBALLFÖRDER-CUP. TEILNEHMEN DURFTEN ALLE MANNSCHAFTEN, DIE MÄDCHEN ÄLTER ALS 14 JAHRE EINSETZEN, EINE OBERGRENZE WAR NICHT GEGEBEN. DESHALB GAB ES NATÜRLICH UNTERSCHIEDLICHE KRÄFTEVERHÄLTNISSE, WAS SICH LETZTENDLICH AUCH AUF DEN SIEGER AUSWIRKTE. DER SF STEINSDORF HATTE MIT TSV LENTING, SV LIPPERTSHOFEN, TSV OBER-UNTERHAUNSTADT, FC SCHEYERN UND SV DENKENDORF EINE SEHR SCHWERE GRUPPE ERWISCHT. DIE ANDERE GRUPPE SPIELTE MIT MAZDA MOBILE, V.F.B. PÖRNBACH, CSC BATZENHOFEN-HIRB, SC MÜHLRIED UND BERG IM GAU. UNSERE VORRUNDENSPIELE WAREN GEPRÄGT VON KNAPPEN ERGEBNISSEN UND SCHNELLEN RÜCKSTÄNDEN, SODASS WIR ZUM SCHLUSS DER VORRUNDE IN UNSERER GRUPPE NUR DEN 5. PLATZ BELEGTEN.

SEITE

7


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 FOLGENDE ERGEBNISSE IM EINZELNEN: TSV LENTING – SF STEINSDORF TORSCHÜTZEN: ZELLER KATHARINA, REITZER LISA

2:2

SF STEINSDORF – ST SCHEYERN TORSCHÜTZEN: ZELLER KATHARINA, FUCHS MONIKA

2:3

SF STEINSDORF – TSV OBER-UNTERHAUNSTADT 1:2 TORSCHÜTZEN: FUCHS MONIKA SV DENKENDORF - SF STEINSDORF TORSCHÜTZEN: REITZER LISA

3:1

SF STEINSDORF – SV LIPPERTSHOFEN 4:1 TORSCHÜTZEN: FUCHS MONIKA 2, REITZER LISA 2

SEITE

8


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 IM SPIEL UM PLATZ 9 KONNTEN WIR GEGEN CSC BATZENHOFEN-HIRB EBENFALLS EINEN KLAREN SIEG LANDEN. SF STEINSDORF - CSC BATZENHOFEN-HIRB 4:1 TORSCHÜTZEN: FUCHS MONIKA 3, THOMA MARIA VON UNSERER MANNSCHAFT IST BESONDERS MONIKA FUCHS HERVOR ZU HEBEN, DIE SOWOHL IN KÄMPFERISCHER HINSICHT, WIE AUCH IM TORABSCHLUSS (7 TORE) EINE HERVORRAGENDE LEISTUNG BRACHTE. SIEGER WURDE DIE MANNSCHAFT MAZDA MOBILE, DIE MIT EINER FRAUENMANNSCHAFT ANGETRETEN WAREN. IM ENDSPIEL BESIEGTEN SIE DEN TSV LENTING IM ELFMETERSCHIESSEN MIT 5:4. BEI DER SIEGEREHRUNG ERHIELT JEDE SPIELERIN EINEN KLEINEN POKAL.

SEITE

9


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 19.2.2011 HALLENTURNIER DES TSV OBER-UNTERHAUNSTADT DIESES HALLENTURNIER WAR EIN RICHTIGES U17 TURNIER, SODASS WIR UNS BERECHANCEN FÜR EINEN VORDEREN PLATZ AUSGERECHNET HABEN. IN DER GRUPPE A SPIELTEN DIE MANNSCHAFTEN TSV REICHERTSHOFEN, FC GEROLFING, SV GRASHEIM UND DER TSV OBER-UNTERHAUNSTADT; DER SF STEINSDORF HATTE ES MIT TSV LENTING, BSV BERG IM GAU, SC ROHRENFELS ZU TUN. DIE ERSTEN BEIDEN SPIELE WAREN GEPRÄGT VON EINER GUTEN MANNSCHAFTSLEISTUNG, WOBEI VOR ALLEM DIE CHANCENVERWERTUNG NOCH HÄTTE BESSER SEIN. WIR CHTIGTE

SPIELTEN

SF STEINSDORF - SC ROHRENFELS TORE: ANDREA KERNL: 2, LISA REITZER: 2,

5:0 MONIKA FUCHS: 1

SF STEINSDORF – BSV BERG IM GAU TORE: MARIA THOMA: 1, LISA REITZER: 1,

3:1 MONIKA FUCHS: 1

DAMIT WAREN WIR BEREITS FÜR DAS HALBFINALE QUALIFIZIERT. DA DER TSV LENTING EBENFALLS BEIDE SPIELE GEWONNEN HATTE, GING ES IM NÄCHSTEN SPIEL GEGEN LENTING UM DEN GRUPPENSIEG. DAS SPIEL BEGANN NICHT SEHR VIEL VERSPRECHEND, DENN WIR GERIETEN SEHR SCHNELL IN RÜCKSTAND, DOCH WIR KAMEN POSTWENDEND ZURÜCK UND FÜHRTEN BIS KURZ VOR SCHLUSS MIT 2:1. ABER DURCH 2 WEITERE UNACHTSAMKEITEN VERLOREN WIR NOCH 3:2, WAS ABER KEIN BEINBRUCH WAR. SF STEINSDORF – TSV LENTING 2:3 TORE: LISA REITZER 2

SEITE

10


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 IM HALBFINALE SPIELTEN NUN: SF STEINSDORF – SV GRASHEIM TORE: MONIKA FUCHS LISA REITZER KATHARINA ZELLER MARIA THOMA

5:0 2 1 1 1

TSV OBER-UNTERHAUNSTADT – TSV LENTING 2:0 DAMIT WAREN WIR IM FINALE (EIGENTLICH WOLLTEN WIR HIER GEGEN DEN TSV LENTING SPIELEN), BOTEN EINE ÜBERZEUGENDE LEISTUNG UND GEWANNEN SICHER MIT 3:1. WOBEI VOR ALLEM UNSERE SPIELERISCHE LEISTUNG ÜBERZEUGTE, DENN DER GEGNER VERSUCHTE MIT KÄMPFERISCHEN MITTELN ZUM ERFOLG ZU KOMMEN. DIESMAL WURDE LISA TORSCHÜTZENKÖNIGIN DES TURNIERS, ABER ERFREULICH AUCH DIE TATSACHE, DASS WEITERE TORSCHÜTZEN AUFTRATEN. VOR ALLEM ANDREA GELANGEN 2 SCHÖNE TORE IM ERSTEN SPIEL. DER SF STEINSDORF ERHIELT EINEN SIEGERPOKAL UND EINEN GUTEN FUSSBALL. DIESES TURNIER ZEIGTE KLAR AUF, DASS DER SF STEINSDORF IN DER UMGEBUNG KEINEN GEGNER ZU FÜRCHTEN BRAUCHT.

SEITE

11


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 25.2.2011 LIMESCUP IN DENKENDORF BEI DIESEM HALLENTURNIER WAREN WIR TITELVERTEIDIGER UND WOLLTEN DIESEN TITEL DAS TURNIER WAR ERWEITERT WORDEN, SODASS NICHT NUR U17 MÄDCHEN SPIELEN DURFTEN. DIE TEILNEHMENDEN MANNSCHAFTEN WAREN: SV DENKENDORF, VFB KIPFENBERG , FC ARNSBERG(U17), SF STEINSDORF(U17) IN DIESEM TURNIER SPIELTE JEDE MANNSCHAFT GEGEN JEDE. AUCH BEHALTEN.

SF STEINSDORF – FC ARNSBERG 2:0 TORE: LISA REITZER 1, MONIKA FUCHS 1 DAS ANFANGSSPIEL IST IMMER GEPRÄGT VON NERVOSITÄT, ABER WIR WAREN SEHR ÜBERLEGEN, KONNTEN ABER VIELE TORCHANCEN NICHT IN TORE UMMÜNZEN. EIN SICHERER SIEG. SF STEINSDORF – VFB KIPFENBERG 1:0 TORE: LISA REITZER 1 DAS SPIEL WAR SEHR EINSEITIG. KIPFENBERG KAM FAST NICHT IN UNSERE HÄLFTE. SIE HATTEN EINE HERVORRAGENDE TORFRAU, DIE EINE NIEDERLAGE VERHINDERTE. SF STEINSDORF - SV DENKENDORF 3:1 TORE: MONIKA FUCHS 2 ,LISA REITZER 1 DA DER SV DENKENDORF DIE BEIDEN SPIELE EBENFALLS SICHER GEWONNEN HATTE, WAR DIES DAS ENTSCHEIDENDE SPIEL FÜR DEN TURNIERSIEG. DIE DENKENDORFER WOLLTEN UNBEDINGT DEN WANDERPOKAL ZUHAUSE BEHALTEN. SCHON NACH WENIGEN MINUTEN ERZIELTEN DIE DENKENDORFER-INNEN NACH EINER UNACHTSAMKEIT DURCH EINEN STRAMMEN SCHUSS INS TORKREUZ DAS 1:0. DOCH UNSERE MANNSCHAFT SPIELTE WEITERHIN KONSEQUENT NACH VORNE. DIE GEFÄHRLICHSTE SPIELERIN DER DENKENDORFERINNEN WURDE VON KATHL ZELLER TOTAL KALT GESTELLT. DER ENORME DRUCK AUF DAS GEHÄUSE VON DENKENDORF ZAHLTE SICH SEHR SCHNELL AUS. MONI, LISA UND WIEDERUM MONI DREHTEN DEN RÜCKSTAND IN EINE 3:1 FÜHRUNG UND DIESE FÜHRUNG WURDE SICHER NACH HAUSE GEBRACHT. DIE DENKENDORFERINNEN WAREN UNS ZWAR ALTERSMÄSSIG ÜBERLEGEN, DOCH SPIELERISCH WAR DER SF STEINSDORF DIE DOMINIERENDE MANNSCHAFT UND DER WANDERPOKAL GING WIEDER NACH STEINSDORF. DAMIT UNTERMAUERTEN WIR UNSERE VORMACHTSTELLUNG IM ALTMÜHLTAL. SEITE 12


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 VORSCHAU: MINI WM DER U15 MÄDCHEN (26.6.2011) DER TSV SIEGENBURG TRÄGT IN DIESEM JAHR EINE „WELTMEISTERSCHAFT“ U 15 AUS. BEREITS AM 03. JUNI 2011 WIRD DIE ERSTE FEIERLICHE VERANSTALTUNG DAZU STATTFINDEN: DIE AUSLOSUNG MIT EINEM CIRCA 2-3 STÜNDIGEN RAHMENPROGRAMM. HIER BEKOMMEN DIE TEILNEHMENDEN VEREINE DIE TRIKOTS IN DEN LANDESFARBEN DER IHNEN ZUGELOSTEN NATIONALMANN-SCHAFT GESCHENKT, DIE SIE WÄHREND DES TURNIERS VERTRETEN WERDEN. FÜR DIE JUNIORINNENFUSSBALLERINNEN

AUF DEN SIEGENBURGER FUSSBALLPLÄTZEN WIRD AM 26. JUNI 2011 DAS U15-TURNIER MIT JE 16 MANNSCHAFTEN STATTFINDEN. DIE SPIELERINNEN LAUFEN MIT DEN NEUEN TRIKOTS AUF, KÄMPFEN FÜR IHR ZUGELOSTES LAND UND SPIELEN UM DEN WELTMEISTERSCHAFTSPOKAL. WIR MÖCHTEN DIE ELTERN UND FANS UNSERER SPIELERINNEN UM LAUTSTARKE UNTERSTÜTZUNG BITTEN. NEHMT EUCH ZEIT UND FEIERT DIE MÄDELS AN. DIES WIRD SICHERLICH EIN GROSSARTIGES EREIGNIS.

DIE SIEGERMANNSCHAFT BEIM LIMES CUP

SEITE

13


Party

-

ce Servi

Metzgerei Vieh- und Fleischhandel

Rolf Haid Neustädter Straße 7 93336 Pondorf Tel. 08468 / 339 Fax 08468 / 246 Metzgerei-Haid@t-online.de

Qualität - Frische - Fachliche Beratung

SEITE

14


HOLZSCHNITZEREIEN UND KRIPPEN A & W BINDER FORSTSTRASSE 52 93336 STEINSDORF TEL 09446 / 379

SEITE

15


ast) alles (f n e k c u r d Wir be T-Shirts Poloshirts Sweatshirts ... Flyer Visitenkarten BroschĂźren Tassen

BriefbĂśgen Aufkleber Werbeschilder Banner Hochzeitskarten uvm. UALITĂ‹TUND INHOCHWERTIGERRE1ISEN 0 ZUGĂ NSTIGEN

r Vorteil! Ih t is e ic v r e S r Unse

!M3CHINDBERGs!LTMANNSTEIN /4.EUENHINZENHAUSEN 4ELEFONs&AX % -AILINFO AMT VERLAGDE SEITE

16


SEITE

17


DAMENMANNSCAHFT TRAININGSPLAN VORBEREITUNG SONNTAG

27.02.2011

DIENSTAG DIENSTAG DONNERSTAG SAMSTAG

01.03.2011 08.03.2011 10.03.2011 12.03.2011

SONNTAG

13.03.2011

DIENSTAG DONNERSTAG SAMSTAG

15.03.2011 17.03.2011 19.03.2011

DIENSTAG DONNERSTAG SAMSTAG

22.03.2011 24.03.2011 26.03.2011

DIENSTAG DONNERSTAG SONNTAG

29.03.2011 31.03.2011 03.04.11

TRAININGSAUFTAKT 10 UHR: LAUFEN + SPIELERSITZUNG MIT ANSCHLIESSENDEM MITTAGESSEN TRAINING TRAINING TRAINING 1.VORBEREITUNGSSPIEL: SF – SIEGENBURG 15 UHR 2.VORBEREITUNGSSPIEL SF - ARNSBERG 15 UHR TRAINING TRAINING 3.VORBEREITUNGSSPIEL SF – ROHRBACH 15 UHR TRAINING TRAINING 4.VORBEREITUNGSSPIEL SF - SCHEYERN 15 UHR TRAINING TRAINING 1.PUNKTSPIEL: LANGENGEISLINGEN – SF 11 UHR

TRAININGSBEGINN JEWEILS UM 19.00 UHR - BITTE IMMER AUCH LAUFSCHUHE MITBRINGEN!!

SEITE

18


HALLENTURNIER DAMENMANNSCHAFT

DER GASTGEBER SCHLÄGT SICH ACHTBAR ALTMANNSTEIN/STEINSDORF (BID) HERVORRAGEND ORGANISIERT HABEN DIE SPORTFREUNDE STEINSDORF 95 AM VERGANGENEN WOCHENENDE ZWEI QUALIFIKATIONSTURNIERE FÜR DIE ENDRUNDE ZUR DAMEN-HALLENMEISTERSCHAFT DES FUSSBALL-BEZIRKES OBERBAYERN. IN DER ALTMANNSTEINER MEHRZWECKHALLE DER VOLKSSCHULE SETZTEN SICH DIE FAVORITINNEN DURCH, DURCH FC INGOLSTADT 04 UND DER FC FORSTERN. DIE SPORTFREUNDE 95 WURDEN IN IHREM TURNIER DRITTE, MIT ETWAS GLÜCK WÄRE PLATZ ZWEI DRIN GEWESEN. DER FC INGOLSTADT 04 UND DER FC FORSTERN NEHMEN AM 6. FEBRUAR AN DER ENDRUNDE DER DAMEN-HALLENMEISTERSCHAFT DES BEZIRKS OBERBAYERN TEIL. DIE TEAMS GEWANNEN JEWEILS ÜBERLEGEN UND OHNE GEGENTOR DIE ZWEI QUALIFIKATIONSTURNIERE, DIE IN ALTMANNSTEIN ÜBER DIE BÜHNE GINGEN UND VON DEN SPORTFREUNDEN STEINSDORF 95 HERVORRAGEND ORGANISIERT WURDEN. AUF STEINSDORF IST VERLASS SIEBEN STUNDEN DAUERTEN DIE BEIDEN TURNIERE. ALLEINE DAS ERSTE MIT STEINSDORF – ES WAREN HIER SECHS MANNSCHAFTEN AM START – ZOG SICH VON 9 BIS 13.30 UHR HIN. ES WURDE SCHÖNER FRAUENFUSSBALL GEBOTEN, TORE FIELEN WIE AM FLIESSBAND UND ES GAB SO MANCHES KABINETTSTÜCKCHEN, DAS ZUM BEIFALL AUF OFFENER SZENE HERAUS FORDERTE. DIE EINHELLIGE MEINUNG: „ZWEI SCHÖNE TURNIERE MIT VIELEN GUTEN SPIELEN UND EINER HERVORRAGENDEN ORGANISATION, WIE SIE NICHT IMMER SELBSTVERSTÄNDLICH IST. AUF DIE STEINSDORFER KANN MAN SICH VERLASSEN.“

SEITE

19


HALLENTURNIER DAMENMANNSCHAFT SEITENS DER SPORTFREUNDE ZEIGTEN SICH DER VORSITZENDER WERNER STRASSBURGER UND SPORTMANAGER GEORG KÜRZINGER EBENFALLS MEHR ALS ZUFRIEDEN: „ES MACHTE SCHON JEDE MENGE ARBEIT, VOR ALLEM WENN ES SO LANGE DAUERT. ES SCHLAUCHT ZWAR, ES IST ANDERERSEITS ABER AUCH WIEDER SCHÖN.“ SIE KONNTEN SICH JEDENFALLS VOR UND HINTER DEN KULISSEN AUF EIN GROSSES HELFERTEAM VERLASSEN. IM ERSTEN TURNIER WAR BEI DEN SPORTFREUNDEN STEINSDORF 95 MORGENS UM KURZ VOR 10 UHR DIE WELT NICHT MEHR IN ORDNUNG. ZU DIESEM ZEITPUNKT WURDE DEREN ERSTES SPIEL GEGEN DEN TSV ROHRBACH ABGEPFIFFEN UND KURZ VOR SCHLUSS SIEGTEN DIE HALLERTAUERINNEN. SABINE NEUMAYER HATTE DIE ARNSBERGER FÜHRUNG EGALISIERT. TROTZ GUTER CHANCEN WOLLTE DIE FÜHRUNG NICHT GELINGEN – IM GEGENTEIL: SEKUNDEN VOR DER SCHLUSSSIRENE ERZIELTE ROHRBACH DAS 2:1. EIN UMGEKEHRTES ERGEBNIS HÄTTE STEINSDORF AM ENDE PLATZ ZWEI BESCHERT, WAS FÜR DAS TEAM DAS HÖCHSTE DER GEFÜHLE GEWESEN WÄRE: „ABER AUCH SO SIND WIR SEHR ZUFRIEDEN, MIT MEHR KONNTEN WIR NICHT RECHNEN“, SO SPORTMANAGER KÜRZINGER. DENN ERWARTUNGSGEMÄSS SETZTEN SICH DIE DAMEN DES FC INGOLSTADT 04 ALS KLASSENHÖCHSTES TEAM SOUVERÄN DURCH UND GEWANNEN ALLE SPIELE KLAR. 3:0-ERFOLG ZUM AUFTAKT DIE STEINSDORFERINNEN ÜBERZEUGTEN SCHON IN IHREM ZWEITEN SPIEL, ALS ANNA ARBESMEIER IN DER 1. MINUTE UND ZWEI MAL SABINE NEUMAYER IN DER 3. UND 6. MINUTE SCHON IN DER ANFANGSPHASE DEN KLAREN 3:0ERFOLG GEGEN DEN TSV NANDLSTADT HERAUS SCHOSSEN. NUR GEGEN DAS 2:2 GEGEN DEN SV HOHENKAMMER ENTTÄUSCHTE VOM ERGEBNIS HER. DAFÜR SIEGTEN DIE SPORTFREUNDE IN IHREM LETZTEN SPIEL GEGEN DEN FC ARNSBERG NACH EINEM BEGEISTERNDEN DUELL MIT 4:3 UND VERDRÄNGTEN DIE ALTMÜHLTALERINNEN DAMIT NOCH VOM DRITTEN PLATZ.

SEITE

20


HALLENTURNIER DAMENMANNSCHAFT DAS STEINSDORFER AUFGEBOT: CARMEN OLSCHEWSKI (TOR), ANDREA FEIGL, SABINE NEUMAYER, MARINA BUCHNER, MARIE KORBER, ANNA ARBESMEIER, RAMONA TREFFER, RAMONA FUCHS, NICOLE BECK. DIE STEINSDORFER TORE ERZIELTEN: MARINA BUCHNER (5), SABINE NEUMAYER (3), ANNA ARBESMEIER UND RAMONA FUCHS (JEWEILS EIN MAL). JEDES SPIEL DAUERTE 15 MINUTEN, ES KONNTE FLIEGEND GEWECHSELT WERDEN. ES WAREN PRO TEAM EINE TORHÜTERIN UND VIER FELDSPIELERINNEN AUF DEM PLATZ. DIE MEISTEN TRAINER, STEINSDORFER COACH WAR DIESMAL REINHART BUCHNER, SPIELTEN MIT ZWEI BLÖCKEN UND WECHSELTEN SOMIT DAS QUARTETT AUF DEM PLATZ IMMER VOLLSTÄNDIG. FC FORSTERN SOUVERÄN DAS ANSCHLIESSENDE ZWEITE TURNIER WAR VON DER BESETZUNG HER SCHON FAST EHER EINE MEISTERSCHAFT DES BEREICHS ERDING-FREISING. WURDE DAS ERSTE TURNIER VOM FC INGOLSTADT 04 DIKTIERT, SO WURDE DIE ZWEITE KONKURRENZ EBENSO DEUTLICH VOM FC FORSTERN BEHERRSCHT. DAS TEAM GEWANN NICHT NUR ALLE VIER SPIELE, SONDERN BLIEB BEI 21:0 TOREN AUCH OHNE GEGENTOR. SO WIE SCHON AUCH DIE SCHANZERINNEN BEIM ERSTEN TURNIER. SCHWER ZU KÄMPFEN HATTE FORSTERN LEDIGLICH IM LETZTLICH UM DEN TURNIERSIEG ENTSCHEIDENDEN SPIEL GEGEN DEN SV WALPERTSKIRCHEN, DAS NUR KNAPP MIT 1:0 GEWONNEN WERDEN KONNTE. ENDSTAND TURNIER 1:

ENDSTAND TURNIER 2:

1. FC INGOLSTADT 04 30:0 15 2. TSV ROHRBACH 10:7 12 3. SF STEINSDORF 95 10:12 7 4. FC ARNSBERG 9:13 6 5. SV HOHENKAMMER 4:15 4 6. TSV NANDLSTADT 2:18 0

1. FC FORSTER 21:0 12 2. SV WALPERTSKIRCHEN 10:5 9 3. SV WÖRTH 2:6 4 4. FC HÖRGERSDORF 4:13 4 5. TSV ST. WOLFGANG 4:16 0

SEITE

21


Familiäres Hotel mit urigem Biergarten Bayerische Schmankerl in bester Qualität, garantiert durch die eigene Tierhaltung und Schlachtung Großer Saal für Veranstaltungen und Feste bis 250 Personen, bestens geeignet auch für Busreisegruppen 31 komfortable Gästezimmer mit Lift erreichbar, Tagungsräume, ausreichend Parkplätze direkt am Haus

Dorfstraße 23, 92339 Beilngries-Paulushofen, Tel. (08461) 6510 willkommen@landgasthof-euringer.de · www.landgasthof-euringer.de SEITE

22


SPORTLERBALL

SEITE

23


SPORTLERBALL

SEITE

24


SPORTLERBALL

ER WIED K N A EN D EN L E I V EISSIG L F LLE AN A R!!! ELFE

H

GETRÄNKEABHOLMARKT SEIDEL PFR. - HOLZAPFEL-STR. 7, 93336 MENDORF, TEL. 09446/1086

ÖFFNUNGSZEITEN: MO-DO 17-19 UHR, FR. 15-18 UHR, SA 9-13 UHR -90 VERSCHIEDENE ARTIKEL MIT WÖCHENTLICHEN ANGEBOTEN - SIE ERHALTEN BEI UNS GESCHENKGUTSCHEINE - WIR VERLEIHEN BIERTISCHGARNITUREN, KÜHLSCHRÄNKE, KRÜGE - WIR BESORGEN IHNEN FASSBIER AUF BESTELLUNG U.V.M. SEITE

25


FREAKY DANCER´S

HELAU

2011 !

HELAU 2011! AUCH IN DIESEM JAHR SIND WIR FREAKY DANCER`S PREMIERE AUF DEM STEINSDORFER SCHÜTZENBALL, DARAUF FOLGTE WIE JEDES JAHR EINE FREAKY PARTY. HIER WURDEN IN DIESEM JAHR, DA IM SOMMER 2011 DAS FÜNFJÄHRIGE BESTEHEN DER FREAKY DANCER`S GEFEIERT WIRD, DIE LÄNGSTEN MITGLIEDER UNSERER TANZGRUPPE GEEHRT: STRASSBURGER STEPHANIE, DETTLING JENNIFER UND KÜRZINGER JULIA. ZWEI TANZKINDER LEGTEN UNS EINE SENSATIONELLE DARBIETUNG MIT IHREN EINDRÄDERN DA. ZU MEINER BESONDEREN ÜBERRASCHUNG STUDIERTEN MEINE MÄDCHEN MIT EINIGEN ELTERN EINE FETZIGE TANZEINLAGE EIN. WIEDER AKTIV. IN DIESEM JAHR BEGANN UNSERE

IM ALTMANNSTEINER FASCHINGSUMZUG SIND WIR HEUER NATÜRLICH AUCH WIEDER MIT VON DER PARTIE, LASST EUCH ÜBERRASCHEN!

SEITE

26


FREAKY DANCER´S

HELAU

2011 !

DETTLING JENNIFER STRASSBURGER STEPHANIE KÜRZINGER JULIA

SEITE

27


SEITE

28


SEITE

29


SEITE

30


Bei allem rund um Versicherungen und Finanzdienstleistungen stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Subdirektion MĂźller, Braunstorfer & Partner Stefanie Braunstorfer ForststraĂ&#x;e 3 93336 Altmannstein Tel. 0176 / 38 08 92 50 braunstorfer.altmannstein@service.generali.de SEITE

31


SPIELPLAN DAMENMANNSCHAFT VORRUNDE KREISLIGA 04 KREIS DONAU / ISAR 04.09.10 17:00 SC KIRCHASCH - SF STEINSDORF 0:1 11.09.10 16:00 SF STEINSDORF - FC LANGENGEISLING 1:1 18.09.10 16:00 SV WÖRTH B. ERDING - SF STEINSDORF 0:2 25.09.10 16:00 SF STEINSDORF - FC FORSTERN II 2:1 02.10.10 17:00 BSG TAUFKIRCHEN - SF STEINSDORF 5:3 09.10.10 16:00 SF STEINSDORF - (SG) FC HÖRGERSDORF 4:0 16.10.10 16:00 SF STEINSDORF - SV MANCHING X:0 24.10.10 10:00 FC INGOLSTADT 04 II - SF STEINSDORF 1:1 30.10.10 16:00 SF STEINSDORF - TSV NANDLSTADT 2:2 13.11.10 16:00 SF STEINSDORF - SC KIRCHASCH 4:1 RÜCKRUNDE 03.04.11 11:00 FC LANGENGEISLING - SF STEINSDORF 09.04.11 16:00 SF STEINSDORF - SV WÖRTH B. ERDING 17.04.11 10:00 FC FORSTERN II - SF STEINSDORF 30.04.11 16:00 SF STEINSDORF - BSG TAUFKIRCHEN 23.04.11 17:00 (SG) FC HÖRGERSDORF - SF STEINSDORF 15.05.11 13:00 SV MANCHING - SF STEINSDORF 22.05.11 17:00 SF STEINSDORF - FC INGOLSTADT 04 II 29.05.11 17:00 TSV NANDLSTADT - SF STEINSDORF TABELLE: 1. BSG TAUFKIRCHEN 10 2.SF STEINSDORF 10 3. FC FORSTEN II 9 4. FC INGOLSTADT II 10 5. FC WÖRTH B. ERDING 10 6.FC LANGENGEISLING 9 7. TSV NANDLSTADT 10 8.SV MANCHING 10 9. FC HÖRGERSDORF 10 10.SC KIRCHASCH 10 SEITE

32

33 20 22 21 21 15 9 8 6 10

:10 :11 :10 :17 :21 :17 :17 :15 :21 :26

25 21 19 16 15 14 10 8 8 4


SPIELPLAN MÄDCHENMANNSCHAFT TABELLE: 1. JFG ISENTAL 2. SPVGG HEBERTSHAUSEN 3. TSV ECHING B. FREISING 4.JFG SEMPT ERDING 5. FC PHÖNIX SCHLEISSHEIM 6.FC NASSENFELS 7. SF STEINSDORF 8.JFG SONNENFELD 9. BSG TAUFKIRCHEN

8 8 8 8 8 8 8 8 8

20 :4 19 :7 22 :8 20 :23 22 :16 16 :25 21:25 13: 24 5 :26

22 21 19 13 12 9 5 4 0

DIE ERSTEN PUNKTSPIELE DER RÜCKRUNDE: 25.03.11 18:00 02.04.11 14:00 09.04.11 14:00

JFG SONNENFELD SF STEINSDORF SF STEINSDORF FC NASSENFELS SF STEINSDORF JFG SEMPT ERDING

SEITE

33


IMPRESSUM

HERAUSGEBER: SF STEINSDORF ´95 SATZ UND GESTALTUNG: SYLVIA WEISSBERGER, INGOLSTADT TEXTBEITRÄGE: GEORG KÜRZINGER, STEINSDORF GEORG WEISSBERGER, OBERDOLLING MELANIE BINDER, STEINSDORF SYLVIA WEISSBERGER, INGOLSTADT FOTOS: SYLVIA WEISSBERGER, INGOLSTADT ANDREA FEIGL, BREITENHILL CLAUDIA BREINDL, WOLFSBUCH GEORG KÜRZINGER, STEINSDORF FAM. BINDER, STEINSDORF FAM. STRASSBURGER, STEINSDORF ANZEIGEN: PETER RECUM, GEORG KÜRZINGER, CAROLIN JIRGES DANK AN DIE SPONSOREN ALS GESTALTER DIESES VEREINSHEFTES MÖCHTEN WIR UNS IM NAMEN DES SF STEINSDORF BEI ALLEN INSERENTEN RECHT HERZLICH BEDANKEN. NUR DURCH IHRE UNTERSTÜTZUNG KANN DIESES VEREINSHEFT HERAUSGEGEBEN WERDEN. WIR HOFFEN, DASS SIE DADURCH NEUE PARTNER KUNDEN UND FREUNDE FÜR IHRE FIRMA GEWINNEN. SEITE

34



News 01_2011