Page 1

S W E N

DES SF STEINSDORF ´95

E.V.

E

B SGA 1 3. AU MBER 201 E SEPT


SEITE

2


LIEBE LESERINNEN UND LESER DER “NEWS” DIE SOMMERPAUSE BIS ZUR NEUEN, GERADE BEGONNENEN SAISON HABEN WIR GUT GENUTZT:

DIE MÄDCHENMANNSCHAFTEN HATTEN HATTEN 2 GRÖSSERE VERANSTALPRÜFUNG ZUM DFB/MACDONALD FUSSBALLABZEICHEN UND EIN TRAININGSLAGER ANFANG AUGUST. DIE PLATZVERGRÖSSERUNG SAMT VOLLEYBALLFELD IST NUN AUCH VORBEREITET, DIE ENDGÜLTIGE VERSCHIEBUNG MUSS SPÄTER NOCH ERFOLGEN! VIELEN DANK NOCH MAL AN ALLE FLEISSIGEN HELFER, SOWOHL BEI DEN ARBEITEN AM FELD, SOWIE ALLEN HELFERN UND TRAINERN BEIM FUSSBALLCAMP! TUNGEN:

DIE DAMENMANNSCHAFT ERHÄLT WIEDER UNTERSTÜTZUNG VOM NACHWUCHS U17 MANNSCHAFT UND IST DAMIT IN DIESER SAISON SEHR GUT AUFGESTELLT. SO WIRD DIESES JAHR VON TRAINER WALTER SEIDL AUCH DER AUFSTIEG IN DIE BEZIRKSLIGA ANGEPEILT.

AUS DER

DAFÜR IST JETZT DIE U17 MANNSCHAFT ZAHLENMÄSSIG ETWAS SCHWACH BESETZT.

DAFÜR HABEN WIR BEI DEN JÜNGEREN SOGAR FÜR EINE GROSSFELDMÄDCHEN ZUSAMMENGEBRACHT, DIE JETZT VON MANFRED SCHARLACH UND MARKUS PICHL TRAINIERT WERDEN. MANNSCHAFT GENÜGEND

LEIDER HABEN SICH DIE FREAKY DANCERR´S JA AUFGELÖST, WER INTERESSE TANZGRUPPE HAT, SOLL SICH BITTE BEI WERNER STRASSBURGER UNTER 09446/2512 MELDEN!

AN EINER NEUEN

DIE NÄCHSTEN TERMINE FINDET IHR AUCH ZUSAMMENGEFASST AUF DEN LETZTEN SEITEN DER “NEWS”! VIEL SPASS BEIM FUSSBALLSPIELEN UND ZUSCHAUEN, EINE VERLETZUNGSSAISON!

FREIE UND ERFOLGREICHE

EURE

VIA

SYL

SEITE

3


SF - STEINSDORF ´95 AUFNAHMEANTRAG

NAME: VORNAME: ANSCHRIFT: GEBURTSDATUM:

ORT, DATUM

UNTERSCHRIFT

EINZUGSERMÄCHTIGUNG: HIERMIT ERMÄCHTIGE ICH DEN SF STEINSDORF ´95 DEN JEWEILS GÜLTIGEN JAHRESBEITRAG BEI FÄLLIGKEIT ZU LASTEN MEINES GIRO-KONTOS NR.: BEI (GENAUE BEZEICHNUNG DES KREDITINSTITUS) BLZ: DURCH LASTSCHRIFT EINZUZIEHEN. NAME, VORNAME, GENAUE ANSCHRIFT ORT, DATUM

SEITE

4

UNTERSCHRIFT


SEITE

5


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 SAISON 2010/2011 IST BEENDET DIE SAISON 2010/2011 WAR SEHR DURCHWACHSEN. VOR ALLEM IN DER VORRUNDE WURDE NICHT DIE ERWARTETE LEISTUNG GEBRACHT UND DIE SPIELE WURDEN DURCH INDIVIDUELLE FEHLER VERLOREN, OBWOHL MAN DEM GEGNER EBENBÜRTIG WAR. IN DER RÜCKRUNDE ZEIGTE DIE MANNSCHAFT WAS IN IHR STECKT UND HAT BIS AUF EINEN AUSRUTSCHER GEGEN ECHING ALLE GEGNER BEHERRSCHT. OHNE DIESEN AUSRUTSCHER WÄRE DIE U17 MIT 3 PUNKTEN VORSPRUNG MEISTER DER RÜCKRUNDE GEWORDEN; SO MUSS MAN SICH DEN WERTLOSEN TITEL MIT DEM MEISTER HEBERTSHAUSEN TEILEN. TROTZDEM GLÜCKWUNSCH ZU DIESER LEISTUNG. IN DEN HALLENTURNIEREN ZEIGTE DIE MANNSCHAFT WAS IN IHR STECKT UND SPIELTE EINEN GUTEN UND ERFOLGREICHEN FUSSBALL. ALLE TURNIERE IN DER UMGEBUNG WURDEN VON DER U17 DES SF STEINSDORF GEWONNEN. 21.05.2011 SF STEINSDORF – TSV ECHING 0:6 DAS SPIEL GEGEN ECHING BEI FREISING WAR ZUM ABGEWÖHNEN, KEIN SIEGEMORAL DAS SPIEL NOCH ZU DREHEN, WAS AUCH NACH DEM 4:0 IN DER HALBZEIT SCHWER IST, ABER EINEN VERSUCH WÄRE ES WERT GEWESEN. DIE PAAR CHANCEN DIE WIR HATTEN, WURDEN VERGEBEN UND HINTEN WURDEN DIE BÄLLE NICHT WEGGESCHLAGEN. ES BRACHTEN NUR ETWA 5% NORMALFORM, ALLE ANDEREN WAREN SCHLECHT. SWILLE UND KEINE

FAZIT: GEGEN EINEN GUTEN GEGNER HABEN WIR DIE SCHWÄCHSTE SAISONLEISTUNG ABGELIEFERT UND SOMIT ZURECHT 6:0 VERLOREN. 27.05.2011 JFG ISENTAL – SF STEINSDORF 1:2 TORE: LISA REITZER 2 NACH DEM DEBAKEL VOM LETZTEN WOCHENENDE WAR ES FÜR DIE MANNSCHAFT SELBSTVERTRAUEN ZU TANKEN UND GEGEN EINEN SEHR STARKEN GEGNER (2. PLATZ) ZU BESTEHEN. DIE MANNSCHAFT GING HOCHKONZENTRIERT UND VOLL MOTIVIERT IN DIESES SPIEL UND SCHON DIE ERSTEN MINUTEN ZEIGTEN, DASS WIR HEUTE NUR SCHWER ZU SCHLAGEN SEIN WERDEN. JEDE SPIELERIN ERFÜLLTE IHRE AUFGABE UND LEISTETE

WICHTIG, WIEDER

SEITE

6


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 HILFE IN DER ABWEHR ODER BEIM AUFBAU DES SPIELS. IM STURM HATTEN WIR MONI UND LISA, DIE ZWAR SEHR STARKE GEGNERINNEN HATTEN, JEDOCH IMMER WIEDER FÜR UNRUHE SORGTEN UND EINIGE CHANCEN SICH HERAUSSPIELTEN. LEIDER KONNTE IN DER 1. HALBZEIT KEIN TOR ERZIELT WERDEN. IN DER 2. HALBZEIT FIELEN IN DIESEM AUF BEIDEN SEITEN SEHR GUTEN UND ENGAGIERTEM SPIEL DANN AUCH DIE NOTWENDIGEN TORE. DAS 1:0 FÜR SF STEINSDORF, ERZIELT DURCH LISA, RESULTIERTE AUS EINEM FREISTOSS VON MARIA. DER TORWART KONNTE DEN BALL NICHT FESTHALTEN, LISA SETZTE NACH, UMSPIELTE EINEN GEGNER UND SCHOSS UNHALTBAR EIN. LEIDER ERZIELTE DER GEGNER NACH EINER UNACHTSAMKEIT IN DER ABWEHR DEN AUSGLEICH. DOCH DIES SOLLTE AUCH DIE EINZIGE FEHLLEISTUNG DER ABWEHR BLEIBEN. 15 MIN VOR SCHLUSS KAMEN WIR WIEDER DURCH LISA ZUM 2:1 UND LIESSEN UNS DIESEN SIEG AUCH IN DEN SCHLUSSMINUTEN NICHT MEHR NEHMEN. DIE FREUDE ÜBER DIESEN SIEG WAR RIESENGROSS. DARÜBER HINAUS NOCH

FAZIT: EIN STARKER GEGNER HAT UNS ALLES ABVERLANGT UND DIE MANNSCHAFT SPIELTE AUS EINEM GUSS. VOR ALLEM SOLLEN HIER AUCH DIE ERSATZSPIELER (KRISTINA, ANNIKA, MICHAELA) HERVORGEHOBEN WERDEN, DIE SOWOHL BEIM EINSATZ ALLES GABEN, ABER AUCH VON DER BANK AUS IHRE MITSPIELERINNEN VOLL ANFEUERTEN (AUCH DIE MITGEREISTEN ELTERN TATEN DIES) UND MIT FIEBERTEN. DAS NENNT MAN TEAMGEIST.

5.06.2011 SF STEINSDORF – PHÖNIX SCHLEISSHEIM 5:1 TORE: LISA REITZER 2 JULIA KNITL 1 TINA WOLFSMÜLLER 1 MONI FUCHS 1 LEIDER MUSSTEN WIR BEI UNSEREM LETZTEN SAISONSPIEL AUF DEN PLATZ DES SV SANDERSDORF AUSWEICHEN, DA DER EIGENE PLATZ KURZFRISTIG FÜR DAS MUSIKFEST BENÖTIGT WURDE. WIR HÄTTEN GERNE VOR EINER GROSSEN ZUSCHAUERKULISSE GESPIELT UND DEN MUSIKGÄSTEN HÄTTE SICHERLICH UNSER SPIEL GEFALLEN. ABER AUCH UNSERE ZUSCHAUER WAREN IN DIESER HITZESCHLACHT SEHR LAUTSTARK UND FEUERTEN UNSER TEAM MIT VOLLER LAUTSTÄRKE AN. ABER NUN ZUM SPIEL. WIR WOLLTEN DIESES LETZTE SPIEL UNBEDINGT GEWINNEN UND DAMIT EINE HERVORRAGENDE RÜCKRUNDE ABSCHLIESSEN. DAS SPIEL BEGANN GANZ NACH UNSEREM GESCHMACK UND WIR ERSPIELTEN UNS GUTE GELEGENHEITEN, DIE ABER NICHT GENUTZT WERDEN KONNTEN (LISA, MONI, SEITE

7


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 MARIA). ABER AUCH DER GEGNER ZEIGTE SEINE STÄRKEN UND SPIELTE GUT MIT. NACH MEHREREN FEHLERN IN DER ABWEHR NUTZTE DIE MITTELSTÜRMERIN DER SCHLEISSHEIMER DIES GESCHICKT AUS UND VOLLENDETE UNHALTBAR ZUM 0:1. DER SCHOCK WAR FÜR DIE GESAMTE MANNSCHAFT UND DIE ZUSCHAUER RIESENGROSS. DOCH WIR SPIELTEN WEITER NACH VORNE UND HATTEN AUCH ENTSPRECHENDE CHANCEN. WICHTIG WAR DANN DER AUSGLEICH DURCH LISA, DIE IHRE GEGNERINNEN STEHEN LIESS UND DIESMAL EISKALT VERWANDELTE. DIES WAR TROTZ WEITERER CHANCEN DER HALBZEITSTAND. DIE 2. HALBZEIT SPIELTE DIE GESAMTE MANNSCHAFT KONZENTRIERT UND MOTIVIERT WEITER AUF SIEG. DAS WICHTIGSTE TOR IN IHRER BISHERIGEN FUSSBALLZEIT SCHOSS DANN JULIA. NACH EINEM FEINEN PASS AUS DEM MITTELFELD ZOG SIE MIT DEM BALL AM FUSS IN DEN STRAFRAUM UND SCHOSS AUS 16 M UNHALTBAR EIN. DIE FREUDE WAR ÜBERSCHWÄNGLICH. DOCH DAMIT NICHT GENUG. NACH EINEM WEITEREN GELUNGEN SPIELZUG KAM TINA AN DEN BALL UND VOLLENDETE EBENFALLS MIT EINEM TOLLEN SCHUSS ZUM 3:1. JEDER GLAUBTE, DASS NUN DAS SPIEL ENTSCHIEDEN IST. ABER DER GEGNER WOLLTE ES NOCHMAL WISSEN. MIT EINEM STRAMMEN SCHUSS AUS 20 M AN DIE UNTERKANTE (WEMBLEYTOR; SCHIEDSRICHTER ENTSCHIED FÜR UNS-KEIN TOR) SETZTE DIE MITTELSTÜRMERIN NOCHMALS EIN AUSRUFEZEICHEN (ANJA SCHMIDT SPIELTE SONST SEHR GUT GEGEN DIESE STARKE GEGNERIN). ABER NUN WOLLTE UNSERE MANNSCHAFT DAS SPIEL

SEITE

8


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 ENDGÜLTIG ENTSCHEIDEN. NACH VERGEBENEN CHANCEN VON LISA, JULIA UND MONI ERZIELTE DANN LISA IM ALLEINGANG DAS 4:1. DAS 5:1 GELANG MONI NACH EINEM SCHÖNEN FLANKENLAUF VON KRISTINA PFEFFER UND PRÄZISEN HEREINGABE IN DEN STRAFRAUM. AUCH DIE EINGEWECHSELTEN SPIELERINNEN ANNIKA DALLER, MICHAELA SCHMIDT UND KRISTINA PFEFFER KONNTEN ZU DIESEM SIEG BEITRAGEN UND WERDEN IN DER ZUKUNFT SICHERLICH NOCH GUTE LEISTUNGEN FÜR DEN SF STEINSDORF LIEFERN.

FAZIT: PHÖNIX SCHLEISSHEIM WAR BIS ZU DIESEM SPIEL ZUSAMMEN MIT HEBERTSHAUSEN UND UNS DAS STÄRKSTE RÜCKRUNDENTEAM. DURCH DIESEN SIEG FÜHREN WIR DIE RÜCKRUNDENTABELLE PUNKTGLEICH MIT HEBERTSHAUSEN AN. WICHTIG IST NOCH, DASS WIR NOCH VOR NASSENFELD PLATZIERT SIND. DER GESAMTEN MANNSCHAFT GEBÜHRT EIN GROSSES LOB FÜR DIESE LEISTUNG. SF-STEINSDORF-FUSSBALLERINNEN STELLTEN SICH DER DFB-PRÜFUNG IM RAHMEN DER FIFA FRAUEN-WM 2011 IN DEUTSCHLAND HATTEN DIE SF STEINSDORF FÜR FUSSBALLERINNEN DER ALTERSKLASSEN BIS 18 JAHREN DIE ABNAHME DES DFB & MCDONALDS-ABZEICHEN DURCHGEFÜHRT. BEI IDEALEM WETTER FANDEN SICH AM 29.MAI 2011 22 MÄDCHEN AUF DEM SPORTPLATZ DES SF STEINSDORF EIN. DIE PRÜFUNGEN WURDEN VOM DFB VORGEGEBEN UND WAREN SICHERLICH KEINE LEICHTEN AUFGABEN. FOLGENDE BEWERTUNGEN WURDEN DURCHGEFÜHRT: - DRIBBELN DURCH STANGEN AUF ZEIT - KURZPASSSPIEL AN EINE PRALLWAND MIT MÖGLICHST VIELEN GELUNGENEN VERSUCHEN INNERHALB 30 SEC - GEZIELTES KOPFBALLSPIEL IN FESTGELEGTE FELDER DES TORES - FLANKEN IN EIN ZIELQUADRAT AUS 20 M ENTFERNUNG - ZIELSCHIESSEN VOM ELFMETERPUNKT IN FESTGELEGTE FELDER DES TORES AN JEDER STATION STANDEN SCHIEDSRICHTER, DIE GENAU DARAUF ACHTETEN, DASS DIE VORGESCHRIEBENEN REGELN EINGEHALTEN WURDEN. DIE MÄDCHEN WAREN MIT FEUEREIFER DABEI, DOCH AN MANCHEN STATIONEN SPIELTEN DIE NERVEN DEN MÄDCHEN DEN EINEN ODER ANDEREN STREICH. DIE SCHWIERIGSTE ÜBUNG WAR DAS ZIELSCHIESSEN VOM ELFMETERPUNKT, SEITE

9


KURZPASSSPIEL. UM EINE URKUNDE IN GOLD ZU ERREICHEN MUSSTEN FAST ALLE ÜBUNGEN MIT DER MAXIMALEN PUNKTEZAHL ABGESCHLOSSEN WERDEN. GEFOLGT VOM

DIE MÄDCHEN ERREICHTEN FOLGENDES ERGEBNIS GOLD 4X SILBER 12X BRONZE 1X NACH DER PRÜFUNG FAND NOCH EIN GESELLIGES BEISAMMENSEIN STATT, DAZU HATTEN EINIGE MÜTTER KAFFEE UND KUCHEN VORBEREITET. ALLEN MÄDCHEN HAT ES SPASS GEMACHT UND SICHERLICH HABEN DIE MÄDCHEN EINIGES DAZU GELERNT. VOR DER ABNAHME WURDE DEN MÄDCHEN DIE AUFGABE VON G. WEISSBERGER ERKLÄRT. KONZENTRIERT

SEITE

10


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17

MÄDCHEN DEN AUSFÜHR-UNGEN, UM MÖGLICHST GUTE ERGEBNISSE ZU ERZIELEN.

LAUSCHEN DIE

SEITE

11


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 11.06.2011 KLEINFELDTURNIER IN EYSÖLDEN TORE: LISA REITZER 7 DIESES TURNIER STAND UNTER DEM MOTTO: GEMEINSAM MUKOVISZIDOSE BESIEGEN UND KINDERN LEBENSZEIT SCHENKEN… HELFEN SIE MIT! DER VERANSTALTER HATTE DAS TURNIER GROSSARTIG AUFGEZOGEN, VIELE SPONSOREN GEWONNEN UND AUCH DIE SPIELERINNEN UND ZUSCHAUER TRUGEN EINEN GROSSEN TEIL ZUM GELINGEN BEI. DIE TEILNEHMENDEN MANNSCHAFTEN WAREN: TSV MÖRSDORF, SF STEINSDORF, TSV EYSÖLDEN, 1. FC ALTDORF, TSV ABSBERG. JEDE MANNSCHAFT SPIELTE GEGEN JEDE; DIE SPIELZEIT BETRUG 15 MIN. UNSERE MANNSCHAFT ERZIELTE FOLGENDE ERGEBNISSE: TSV MÖRSDORF - SF STEINSDORF: 0:3 TORE: LISA REITZER 3 EIN GUTES SPIEL DER GESAMTEN MANNSCHAFT; AUCH DER ERSATZSPIELER MICHAELA, KRISTINA, SARAH UND JULIA. 1.FC ALTDORF - SF STEINSDORF: 0:1 TORE: LISA REITZER 1 TROTZ DES KNAPPEN ERGEBNISSES EIN ÜBERLEGTES SPIEL UNSER MANNSCHAFT MIT EINER SEHR GUTEN TORFRAU STEFFI. TSV ABSBERG – SF STEINSDORF 1:0 DIE GESAMTE MANNSCHAFT ENTTÄUSCHTE IN DIESEM SPIEL. VIELLEICHT WAR DIE PAUSE ZUM LETZTEN SPIEL EINFACH ZU LANG (FAST 2 H) UND WIR KAMEN AUS UNSEREM RYHTMUS. TSV EYSÖLDEN – SF STEINSDORF 0:3 TORE: LISA REITZER 3 DIESES SPIEL KNÜPFTE AN DIE ERSTEN BEIDEN GUTEN SPIELE AN, WAR ABER GEPRÄGT VON DEM MUSS 4:0 ZU GEWINNEN, DENN NUR DANN KONNTEN WIR EIN ELFMETERSCHIESSEN GEGEN 1.FC ALTDORF ERREICHEN, DER EBENFALLS 9 PUNKTE ERREICHT HATTE. ERST SPÄT GELANG UNS DAS 1:0 UND DIE BEIDEN FOLGENDEN TORE REICHTEN LEIDER NICHT. MIT EINEM TOR WENIGER WURDEN WIR BEI PUNKTGLEICHHEIT 2. SEITE

12


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 FRAUEN FUSSBALL WM-SPIEL IN AUGSBURG DIE U17-MANNSCHAFT DES SF STEINSDORF BESUCHTE DAS FRAUEN-WMSPIEL SCHWEDEN GEGEN NORDKOREA IN AUGSBURG AM 2.JUIL 2011. DAZU HATTEN WIR BEIM DFB 30 KARTEN RESERVIERT. UM 8.00 UHR FRÜH BESTIEGEN WIR DEN REGIO-EXPRESS IM HBF INGOLSTADT UND TRAFEN NACH EINER FAHRZEIT VON 1H IM HBF AUGSBURG EIN. DIE MÄDCHEN WOLLTEN ALS ERSTES MAL EINE SHOPPING-TOUR UNTERNEHMEN, WÄHREND SICH DIE BEGLEITER UND ELTERN MEHR FÜR DIE FUGGEREI (ARMENVIERTEL IN AUGSBURG) INTERESSIERTEN. UM 11.00 UHR TRAFEN SICH DANN ALLE WIEDER ZUM BESUCH DES GOLDENEN SAALS IM RATHAUS VON AUGSBURG. DIESER SAAL IST SEHENSWERT.

SEITE SEIT SE ITE IT

13


MÄDCHENMANNSCHAFT U 17 DOCH DANACH GING ES WIEDER AUF DEN RATHAUSPLATZ, WO EIN FUSSBALLMÄDCHEN IHRE FUSSBALLKÜNSTE ZEIGTEN UND IHRE ÜBERSCHÜSSIGEN KRÄFTE LOSWERDEN KONNTEN. NACH EINEM SEHR GUTEN ESSEN BEI EINEM ITALIENER GING ES DANN ZUM STADION. MIT FAHNE UND TROMMELN MACHTEN WIR UNS LAUTSTARK BEMERKBAR. IM AUSVERKAUFTEN STADION GENOSSEN WIR DIE PHANTASTISCHE STIMMUNG UND NATÜRLICH DEN SIEG UNSERES PATENVEREINS SCHWEDEN, FÜR DEN WIR BEI DER MINI-WM IN SIEGENBURG DEN 2. PLATZ GEWONNEN HATTEN. NACH DEM SPIEL FUHREN WIR DIREKT NACH HAUSE. ES WAR EIN WUNDERBARER TAG, JEDER HATTE SEINEN SPASS UND VOR ALLEM VERLIEF ALLES PROBLEM- UND REIBUNGSLOS. DAFÜR VIELEN DANK AN DIE BETEILIGTEN UND AN DIE VORSTANDSCHAFT DES SF FÜR DIE FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG. KÄFIG STAND UND DIE

GELUNGENES MÄDCHEN-FUSSBALLCAMP IN STEINSDORF DAS 1. FUSSBALLCAMP FÜR MÄDCHEN IN STEINSDORF, DAS VOM SF STEINSDORF SELBST ORGANISIERT UND DURCHGEFÜHRT WURDE, WAR EIN GROSSER ERFOLG UND KAM BEI DEN KINDERN UND ELTERN SEHR POSITIV AN. DER VORSTAND DES SF STEINSDORF BEGRÜSSTE DIE MÄDCHEN UND DEREN ELTERN UND WÜNSCHTE ALLEN EINEN VERLETZUNGSFREIEN VERLAUF. BESONDERS ERFREUT ZEIGTE ER SICH ÜBER DIE GROSSE TEILNEHMERSCHAR. ES NAHMEN 27 MÄDCHEN AN DIESER 2 TAGE DAUERNDEN VERANSTALTUNG TEIL. DIE KINDER WURDEN VON IHREN ELTERN UM 9.30 UHR ZUM SPORTPLATZ GEBRACHT UND NACHMITTAGS UM 16.00 UHR WIEDER ABGEHOLT (KEINE ÜBERNACHTUNG). DIE TEILNEHMERINNEN IM ALTER VON 9 – 16 JAHREN KAMEN AUS DER NÄHEREN UMGEBUNG, ABER ES WAREN AUCH MÄDCHEN AUS GREDING UND TÖGING MIT DABEI.

SEITE

14


DER SF STEINSDORF STELLTE TÄGLICH 6 TRAINER ZUR VERFÜGUNG, SODASS BETREUUNG DER KINDER MÖGLICH WAR. BEI IDEALEM WETTER KONNTEN DIE FUSSBALLERINNEN JEDEN TAG 2 TRAININGSEINHEITEN VON JEWEILS 2 STUNDEN ABSOLVIEREN. DIE TRAINER BOTEN EIN ALTERSGERECHTES, ABWECHSLUNGSREICHES UND MODERNES TRAINING AN, WOBEI AUCH DER SPASS NICHT ZU KURZ KAM. DIE ÜBUNGSSTUNDEN WURDEN FAST AUSSCHLIESSLICH MIT DEM BALL DURCHGEFÜHRT, WOBEI AUCH HOHE ANFORDERUNGEN AN DIE KONZENTRATION DER KINDER BEIM ABLAUF DER ÜBUNGEN GESTELLT WURDEN. EINE INTENSIVE

ABER AUCH GYMNASTIK ZUM AUFWÄRMEN UND KOORDINATIONSÜBUNGEN ZEIGTEN DEN TEILNEHMERINNEN, WIE WICHTIG DIESE DINGE FÜR EINEN GUT TRAINIERTEN KÖRPER SIND. IN DER MITTAGSPAUSE GAB ES GEGRILLTES MIT VERSCHIEDENEN SALATEN UND REICHLICH OBST ZUR NACHSPEISE. AUSSERDEM WURDEN MEHRERE FREIZEITBESCHÄFTIGUNGEN WIE TISCHTENNIS, BEACH VOLLEYBALL, FEDERBALL U.A. ANGEBOTEN. AM FREITAGNACHMITTAG HATTEN DIE ELTERN NOCH DIE GELEGENHEIT IHRE KINDER BEI EINEM FUSSBALLSPIEL ZU BEOBACHTEN UND ANZUFEUERN. DANACH WAR DIE MÖGLICHKEIT GEGEBEN BEI EINEM GEMÜTLICHEN BEISAMMENSEIN MEINUNGEN AUSZUTAUSCHEN, DIE TRAINER HINS. DER SPRÖSSLINGE ZU BEFRAGEN UND DAS DAMENFUSSBALLSPIEL SF STEINSDORF – TSV SIEGENBURG ZU VERFOLGEN. ALLE TEILNEHMERINNEN BEKAMEN VOM SF STEINSDORF ZUR ERINNERUNG EIN T-SHIRT MIT DEM SF-ABZEICHEN UND IHREM VORNAMEN DARAUF UND WAREN DER MEINUNG: DAS FUSSBALLCAMP WAR EINE TOLLE VERANSTALTUNG.

SEITE

15


DIE SAISON 2011/2012 STEHT VOR DER TÜR DIE U17-MANNSCHAFT FÜR DIE SAISON 2011/2012 BEKAM EIN GANZ NEUES GESICHT. AUFGRUND DES ALTERS WECHSELTEN 6 MÄDCHEN IN DIE DAMENMANNSCHAFT; DIES SIND SCHMIDT ANJA, WEISMANN JULIA, GÜNTHER JENNY, SCHNEIDER THERESA, KOLB STEFANIE, KERNL ANDREA. WIR BEDANKEN UNS BEI DIESEN MÄDCHEN FÜR DIE LEISTUNGEN UND DEM ENGAGEMENT IN DER U17 WÜNSCHEN IHNEN VIEL SPASS UND ERFOLG BEI DER DAMENMANNSCHAFT. AUSSERDEM WECHSELTE LISA REITZER VOM SF STEINSDORF ZU DER U17 MANNSCHAFT DES FC04 INGOLSTADT, DIE IN DER LANDESLIGA SPIELT. AUCH AN LISA EIN DANKESCHÖN FÜR DIE HERVORRAGENDEN LEISTUNGEN BEIM SF STEINSDORF UND VIEL ERFOLG BEIM NEUEN VEREIN. DAMIT VERBLEIBEN IN DER U17 MANNSCHAFT GERADE NOCH 12 SPIELERINNEN. MIT THERESA PFALLER KONNTEN WIR EINE NEUVER-PFLICHTUNG TÄTIGEN, DIE IN DER NEUEN SAISON DEN WICHTIGEN POSTEN DER TORFRAU ÜBERNIMMT. EIN HERZLICHES WILLKOMMEN BEIM SF STEINSDORF, VIEL ERFOLG UND VIEL SPASS IN DER MANNSCHAFT. WEITERE UNTERSTÜTZUNG ERHOFFEN WIR UNS AUS DER U15 MANNSCHAFT, IN DER DOCH EINIGE TALENTE SICHTBAR SIND. AM 8.AUGUST BEGANN DANN DAS TRAINING. TRAINIERT WIRD JEWEILS AM MONTAG UND DONNERSTAG. BEREITS AM 20.AUGUST HATTEN WIR UNSER ERSTES VORBEREITUNGSSPIEL GEGEN AIGLSBACH. SF STEINSDORF – TSV AIGLSBACH TORE: THOMA MARIA 2 PFEFFER, KRISTINA 1 EIGENTOR 1

4:2

DAS 1. SPIEL WURDE VON BEIDEN SEITEN MIT NUR 10 SPIELERINNEN BESTRITTEN (URLAUB, VERLETZUNGEN). DOCH DIE GESAMTE SF MANNSCHAFT ZEIGTE EIN GUTES SPIEL UND GEWANN VERDIENT AUCH IN DIESER HÖHE. SF STEINSDORF – TSV SIEGENBURG TORE: THOMA MARIA 2 WOLFSMÜLLER, TINA 1 FUCHS, MONIKA 1 SEITE

16

4:1


AUCH BEI DIESEM SPIEL HATTEN WIR NUR 11 SPIELERINNEN ZUR VERFÜGUNG, U15 SPIELERIN JASIM PICHL NOCH AUSHEL-FEN MUSSTE. SIE MACHTE IHRE SACHE HERVORRAGEND. AUCH DIESMAL ZEIGTE DIE MANNSCHAFT, DASS SIE KOMBINATIONSFUSSBALL SPIELEN UND DADURCH AUCH GEGEN KÖRPERLICH ÜBERLEGENE MANNSCHAFT GEWINNEN KANN. VOR ALLEM DIE SCHUSSSTÄRKE VON MARIA IST ZU ERWÄHNEN. NUR WEITER SO. ABER AUCH DIE JUNGEN SPIELERINNEN HABEN GROSSE FORTSCHRITTE GEMACHT UND FÜGEN SICH SEHR GUT IN DIE MANNSCHAFT EIN. WOBEI UNS DIE

SF STEINSDORF – VFB KIPFENBERG TORE: THOMA MARIA 4 FUCHS MONIKA 1 ZELLER KATL 1

6:0

DIESES SPIEL WURDE GEGEN DIE FRAUENMANNSCHAFT DES VFB AUSGE-TRAGEN. TROTZ DER KÖRPERLICHEN ÜBERLEGENHEIT DER KIPFENBERGER GEWANN DIE U17 DES SF KLAR UND AUCH IN DIESER HÖHE VERDIENT MIT 6:0, WOBEI DAS ERGEBNIS NOCH VIEL HÖHER HÄTTE AUSFALLEN MÜSSEN. VOR ALLEM IN DER 2. HALBZEIT ZEIGTE DIE MANNSCHAFT WIEDER GUTEN KOMBINATIONSFUSSBALL UND SCHÖNE SPIELZÜGE. AUS DER U13 MANNSCHAFT HALFEN UNS JASMIN UND ALEXANDRA. BEIDE ZEIGTEN IHR TALENT UND WIR HOFFEN, DASS SIE UNS NOCH ÖFTER ZUR SEITE STEHEN, WENN NOT AN SPIELERINNEN IST. VORSCHAU NUN GEHT ES IN DIE LETZTEN BEIDEN TRAININGSWOCHEN VOR DEM PUNKTSPIELSTART AM 17.9.2011 GEGEN DEN TSV ECHING ZUHAUSE UM 14.00 UHR. VOR DIESEM AUFTAKT HABEN WIR NOCH 2 VORBEREITUNGSSPIELE UND ZWAR: AM MITTWOCH, DEN 7. SEPT. ZUHAUSE GEGEN SC KIRCHDORF (18:30 UHR) UND AM FREITAG, DEN 9. SEPT. IN WALLNSDORF/SCHWEIGERSDORF (18:30 UHR). WIR HOFFEN, DASS WIR FAST KOMPLETT ANTRETEN KÖNNEN UND WIEDER EIN GUTES SPIEL ZEIGEN. AM 17.9 BEGINNT DIE NEUE SAISON UND WIR SPIELEN MIT 5 WEITEREN MANNSCHAFT EINE DOPPELRUNDE. DIE MANNSCHAFT WÜRDE SICH FREUEN, WENN SIE ZAHLREICHE ZUSCHAUER AUF DEM SPORTPLATZ DES SF STEINSDORF BEGRÜSSEN KÖNNTE UND LAUTSTARK ANGEFEUERT WIRD. WIR HOFFEN AUF EINE VERLETZUNGSFREIE SAISON UND WÜNSCHEN ALLEN SPIELERINNEN VIEL ERFOLG. SEITE

17


MÄDCHEN-FUSSBALL-CAMP

SEITE

18


Party

-

ice Serv

Metzgerei Vieh- und Fleischhandel

Rolf Haid Neustädter Straße 7 93336 Pondorf Tel. 08468 / 339 Fax 08468 / 246 Metzgerei-Haid@t-online.de

Qualität - Frische - Fachliche Beratung

SEITE

19


HOLZSCHNITZEREIEN UND KRIPPEN A & W BINDER FORSTSTRASSE 52 93336 STEINSDORF TEL 09446 / 379

SEITE

20


ast) alles (f n e k c u r d Wir be

Briefbögen Aufkleber Werbeschilder Banner Hochzeitskarten uvm.

T-Shirts Poloshirts Sweatshirts ... Flyer Visitenkarten Broschüren Tassen

฀ ฀

r Vorteil! Ih t is e ic v r e S r Unse

฀ ฀

฀ ฀

฀ ฀

฀ SEITE

21


SEITE

22


Familiäres Hotel mit urigem Biergarten Bayerische Schmankerl in bester Qualität, garantiert durch die eigene Tierhaltung und Schlachtung Großer Saal für Veranstaltungen und Feste bis 250 Personen, bestens geeignet auch für Busreisegruppen 31 komfortable Gästezimmer mit Lift erreichbar, Tagungsräume, ausreichend Parkplätze direkt am Haus

Dorfstraße 23, 92339 Beilngries-Paulushofen, Tel. (08461) 6510 willkommen@landgasthof-euringer.de · www.landgasthof-euringer.de SEITE

23


MINI WM IN SIEGENBURG NACH DER AUSLOSUNG STAND FEST, FUER WELCHES TEAM DER WM WIR STELLVERTRETEND BEI DIESEM TURNIER DER U17 MANNSCHAFTEN WIR IN SIEGENBURG ANTRETEN WERDEN: LEIDER BEKAMEN WIR NICHT DAS DEUTSCHE TRIKOT ZUGELOST, ABER MIT SCHWEDEN KONNTEN WIR AUCH EINEN DER FAVORITEN VERTRETEN. DIE NERVOSITÄT VOR DEM ERSTEN SPIEL MERKTE MAN DER GANZEN MANNSCHAFT AN, BESONDERS UNSEREN NEUEN TORFRAU. NACH DEM EINS ZU NULL NACH 5 MINUTEN KEHRTE ETWAS RUHE EIN. DIE EINE ODER ANDERE GUTE CHANCE WURDE NOCH VERGEBEN, ABER DANK UNSERER ABWEHR UND UNSERE`S TORWART HIELTEN WIR DAS 1 : 0 BIS ZUM SCHLUSSPFIFF. IM ZWEITEN SPIEL KONNTEN WIR DEN EINZUG INS VIERTELFINALE SCHON PERFEKT MACHEN DA SICH UNSERE MITKONKURRENTEN IM ERSTEN SPIEL 1 : 1 TRENNTEN UND SICH SOMIT DIE PUNKTE TEILTEN. DEMENTSPRECHEND MOTIVIERT GINGEN WIR IN´S NAECHSTE SPIEL. NACH 2 MINUTEN FIEL DAS 1 : 0 UND IM MINUTENTAKT GING ES BIS ZUM 3 : 0 KURZ VOR SCHLUSS ERZIELTE DIE MICHI IHR ERSTES TOR FÜR DIE U 17 DES SF STEINSDORF ZUM 4 : 0. IM 3 SPIEL GEGEN DIE “USA” KONNTEN WIR UNS AUF UNSEREN STURM UND UNSERE SICHERE ABWEHR VERLASSEN, SO ENDETE DAS SPIEL VERDIENT 2 : 0 . SOMIT HABEN WIR DIE VORRUNDE SOUVERÄN OHNE GEGENTOR ABGESCHLOSSEN. TREFFSICHEREN

IM VIERTELFINALE LIESSEN WIR AUSTRALIEN KEINE CHANCE UND 3 : 0 PACKUNG NACH DOWN UNDER. NACH ZWEI TOREN IN DER 3 UND 5 MINUTE SCHALTETEN WIR EINEN GANG ZURÜCK 3 MINUTEN VOR SCHLUSS STAND DAS ENDERGEBNIS FEST. IM HALBFINALE TRAFEN WIR AUF DIE STARKEN MEXIKANER. BIS WIR NACH 5 MINUTEN EINEN FEHLER IN DER ABWEHR MACHTEN UND DER VOM GEGNER EISKALT AUSNUTZT WURDESTAND ES PLÖTZLICH 1 : 0 FÜR MEXIKO. SCHICKTEN SIE MIT EINER

SEITE

24


MINI WM IN SIEGENBURG

ABER 3 MINUTEN SPÄTER GLICHEN WIR AUS UND HIELTEN DAS UNENTSCHIEDEN BIS ZUM SCHLUSS. DURCH EIN 2:1 ERFOLG IM ELFMETERSCHIESSEN HABEN WIR DAS HALBFINALE GLÜCKLICH ERREICHT. IM SPIEL UM PLATZ EINS TRAFEN WIR AUF DIE STARKEN ÄQUATORIALGUINEA, IM SPIEL HATTEN WIR DURCH EINEN WEITSCHUSS PECH UND SIND NUR DURCH GUTE FUSS- UND FAUSTABWEHREN UNSERES TORWARTS IM SPIEL GEBLIEBEN. KURZ VOR DEM ABPFIFF HÄTTEN WIR DAS SPIEL NOCH DURCH EINE 100 % CHANCE FÜR UNS ENTSCHEIDEN KÖNNEN, DOCH LEIDER WURDE SIE NICHT GENUTZT. NACH DEM ERSTEN GEHALTENEN ELFMETER GINGEN WIR MIT 1:0 IN FÜHRUNG DANACH HATTEN WIR PECH UND UNTERLAGEN MIT 2:1 .

FAZIT : DURCH EINE TORFRAU DIE MIT FUSSABWEHR UND LUFTHOHEIT TOR DER ABWEHR SICHERHEIT GAB. (SIE IST IM GANZEN TURNIER NUR 1 MAL UMGEFALLEN) EINE GEWOHNT TREFFSICHERE LISA IM STURM, EINEN KAPITÄN DER VEVOR IHREM

RANTWORTUNG ÜBERNOMMEN HAT UND AUFOPFERND GEKÄMPFT HAT WAR

ENDSPIEL ZU ERREICHEN. BIS ZUM ENDSPIEL UNGESCHLAGENER ZWEITER IST FÜR UNS EIN RIESIGER ERFOLG. ES MÖGLICH DAS

(WOLFGANG FISCHER)

SEITE

25


WITZE! WITZE! WITZE! ENDE

FOLG

HULE R R SC MÄNNE IN DE T L L HMTE E Ü T R S E B RERIN ND 3 DIE LEH ANN MIR JEMA N? ER, NBAU K GE ECKE B „ NFAN A : FRAGE: T B G MIT ND SA N, DIE AXL U SAGE ER M D H SIC ND MELDET UND BASLER.“ T, BRAHMS U RERIN. H R C EH E E DIE L N BR BREITN TERRTET AS VO O W W T LER IN IE N N TZSPIE T!“, A A R S „NOCH Ö R H E E V EN G XL: „ BEETHO NTWORTET MA A DARAUF MICH NICHT.“ ESSIE

REN

TREFFEN SICH 2 TOTE. FRAGT DER EINE: „NA , WIE BISTE GESTORBEN?“ ANTWORT: „ICH ERFUHR, DASS MEINE FRAU EINEN LIEBHABER HAT UND RASTETE AUS. ICH SUCHTE IM GANZEN HAUS NACH IHM UND WARF IRGENDWANN DEN KÜHLSCHRANK AUS DEM FENSTER IM 6. STOCK. DANN HAB ICH EINEN HERZINFARKT BEKOMMEN.“ „ UND WIE BIST DU GESTORBEN?“ „ TJA ICH SASS IM KÜHLSCHRANK“.

SEITE

26


WITZE! WITZE! WITZE! R FAX RT PE Ä L K R : HIERUND E AUTET TARK L S N D E N BÄR RUSSLA WERDEN MORSICH AX AN FÜHLT F H S IC A E . WIR LAND ÖSTERR DEN KRIEG. D ND DEN KRIEG UTEN IN RUSS D E A N L L RUSSLA REN WIR RUSS ND 100.000 N. U Ä L N K R OMME E R ANZ NGEN MIT E P A 0 G 0 N 0 RU IT 10 ERKLÄ 00.000 GEN M RIEGS UND 5 REN. K IE : N H K R C C E RS ZURÜ PANZ EINMA FAXEN 00.000 1 SSEN IT U M R RIEGN E DIE DIE K MORG TIEHEN Z CKEN Ü LE BE IR R O VIE WIR S CK: W Ü T R H U . IC AN RT Z BEN N SOFO LEUTEN WIR HA FAXT . K H C IC Ü E R ÖSTERR NG SOFORT ZU EN. NGEN LÄRU GEFA S G SERK IE KR ÜR DIE TEN F

EIN MANN MIT EINEM GROSSEN KROPF STEIGT IN EINEN ZUG UND SETZT SICH EINEM KLEINEN JUNGEN GEGENÜBER. DER SCHAUT DEN MANN VERDUTZT AN, LACHT DABEI UND MACHT DIES IMMER WIEDER. DER MANN MERKT DIES UND SAGT ZU DEM BUB: WAS SCHAUST DU MICH SO BLÖD AN, HÖR ENDLICH AUF DAMIT, SONST FRESSE ICH DICH. DA SAGT DER BUB GANZ TROCKEN DRAUF: KANNST DU NICHT, KANNST DU NICHT, DU HAST JA NOCH IMMER DEN ANDEREN BUB IM HALS!

GETRÄNKEABHOLMARKT SEIDEL PFR. - HOLZAPFEL-STR. 7, 93336 MENDORF, TEL. 09446/1086

ÖFFNUNGSZEITEN: MO-DO 17-19 UHR, FR. 15-18 UHR, SA 9-13 UHR -90 VERSCHIEDENE ARTIKEL MIT WÖCHENTLICHEN ANGEBOTEN - SIE ERHALTEN BEI UNS GESCHENKGUTSCHEINE - WIR VERLEIHEN BIERTISCHGARNITUREN, KÜHLSCHRÄNKE, KRÜGE - WIR BESORGEN IHNEN FASSBIER AUF BESTELLUNG U.V.M.

SEITE

27


DAMENMANNSCHAFT VORBEREITUNGSSPIELE ERSTES VORBEREITUNGSSPIEL GEGEN DEN TSV SIEGENBURG ZWEI ZU EINS VERLOREN. DIE HITZE UND ERST EINE TRAININGSWOCHE WAREN UNSER GRÖSSTER GEGNER. LISA NEUMAYER HAT IN DIESEM SPIEL UNSER ERSTES TOR DER SAISON GESCHOSSEN. UNSER ANSONSTEN RECHT GROSSER KADER WAR MINIMIERT UND SO HAT UNS CLAUDIA SCHLAGBAUER MIT GELIEHENEN FUSSBALLKLAMOTTEN AUSGEHOLFEN, MARINA B. MUSSTE WEGEN KREISLAUFSCHWÄCHE ABRECHEN. AUFSTELLUNG: STEFFI KOLB, FEIGL A., SEIDL N., KORBER M., THOMA K., HALLERF., KERNL A., ABRESMEIER A., NEUMAYER L., BUCHNER M., TREFFER R., ERSTATZ: SCHMID S., SCHNEIDER TH., SCHLAGBAUER C. MEIER

SEITE

28


DAMENMANNSCHAFT VORBEREITUNGSSPIELE

ZWEITES SPIEL GEGEN FC ARNSBERG 7 ZU 5 VERLOREN. EIN VERRÜCKTES SPIEL! NACH DEN ERSTEN 20MIN STAND ES SCHON DREI ZU NULL FÜR ARNSBERG, BIS ZUR HALBZEIT KONNTEN WIR DEN AUSGLEICH ERZIELEN. DANN GING ES HIN UND HER. TORE SCHOSSEN NEUMAYER L. 2X, TREFFER R., FUCHS R., THOMA K.. AUFSTELLUNG: STEFFI KOLB, FEIGL A., SEIDL N., KORBER M., THOMA K., WEISSMANN J., ERGLER S., ABRESMEIER A., NEUMAYER L., LINDNER D., TREFFER R., ERSTATZ: FUCHS R., BREINDL C. DRITTES SPIEL GEGEN TV SCHEYERN 1 ZU 5 GEWONNEN. MIT DER SOMMERHITZE HATTEN WIR AUCH AN DIESEM SPIEL ZU KÄMPFEN, WIR WAREN VON ANFANG AN ABER DIE BESSERE MANNSCHAFT, DOCH WIR SCHEITERTEN FAST AN UNSEREM ALTEN PROBLEM DEM “TORE SCHIESSEN”. DOCH DANN TRAFEN SIE ENDLICH: TREFFER R. NEUMAYER L., BECK T. 2X, THOMA K. AUFSTELLUNG: STEFFI KOLB, FEIGL A., SCHMID S., KORBER M., THOMA K., WEISSMANN J., ERGLER S., ABRESMEIER A., NEUMAYER L., BUCHNER M., TREFFER R., ERSTATZ: SCHOBERER J., KERNL A., KRÖCKER ST., BECK T.) VIERTES FREUNDSCHAFTSSPIEL GEGEN DEN TSV OBERHAUNSTADT 2 ZU 1 VERLOREN.

TORSCHÜTZIN WAR THOMA K. AUFSTELLUNG: STEFFI KOLB, FEIGL A., KERNL A., KORBER M., THOMA K., WEISSMANN J., ERGLER S., ABRESMEIER A., SCHOBERER J., BUCHNER M., TREFFER R., ERSTATZ: LINDNER D., BREINDL C., FUCHS R.) HINTERE REIHE V.L.N.R:

FRANZISKA HALLERMEIER, RAMONA FUCHS, RAMONA TREFFER, ANDREA FEIGL, NICOLE SEIDL, CARMEN OLSCHEWSKI MITTLERE REIHE: TRAINER WALTER SEIDL, STEFFI KOLB, ANDREA KERNL, SIEGLINDE SCHMID, JULIA WEISMANN, ANJA SCHMIDT, TANJA BECK, KATHI THOMA, BETREUER GEORG KÜRZINGER VORDERE REIHE: MARIE KORBER, JUTTA SCHOBERER, MARINA BUCHNER, STEFANIE KRÖKER, ANNA ARBESMEIER ES FEHLER: SABINE ERGLER, LISA NEUMAYER, DANIELA LINDNER, THERESA SCHNEIDER, CO-TRAINER REINHARD BUCHNER SEITE 29


SEITE

30


SEITE

31


SEITE

32


SEITE

33


Bei allem rund um Versicherungen und Finanzdienstleistungen stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Subdirektion MĂźller, Braunstorfer & Partner Stefanie Braunstorfer ForststraĂ&#x;e 3 93336 Altmannstein Tel. 0176 / 38 08 92 50 braunstorfer.altmannstein@service.generali.de SEITE

34


IMPRESSUM

HERAUSGEBER: SF STEINSDORF ´95 SATZ UND GESTALTUNG: SYLVIA WEISSBERGER, OBERDOLLING TEXTBEITRÄGE: GEORG WEISSBERGER, OBERDOLLING FISCHER WOLFGANG, SANDERSDORF SYLVIA WEISSBERGER, OBERDOLLING FOTOS: SYLVIA WEISSBERGER, OBERDOLLING ANDREA FEIGL, LOBSING GEORG KÜRZINGER, STEINSDORF FAM. STRASSBURGER, STEINSDORF ANZEIGEN: PETER RECUM, GEORG KÜRZINGER, CAROLIN JIRGES DANK AN DIE SPONSOREN ALS GESTALTER DIESES VEREINSHEFTES MÖCHTEN WIR UNS NAMEN DES SF STEINSDORF BEI ALLEN INSERENTEN RECHT HERZLICH BEDANKEN. NUR DURCH IHRE UNTERSTÜTZUNG KANN DIESES VEREINSHEFT HERAUSGEGEBEN WERDEN. WIR HOFFEN, DASS SIE DADURCH NEUE PARTNER KUNDEN UND FREUNDE FÜR IHRE FIRMA GEWINNEN. IM

SEITE

35


SPIELPLAN DAMENMANNSCHAFT

VORRUNDE: 11.09.11 15:00 SF STEINSDORF - SC KIRCHASCH 18.09.11 11:00 FC LANGENGEISLING - SF STEINSDORF 24.09.11 15:00 TSV ROHRBACH - SF STEINSDORF 01.10.11 16:00 SF STEINSDORF - FC MOOSBURG II 19.11.11 17:15 TSV NANDLSTADT - SF STEINSDORF 15.10.11 16:00 SF STEINSDORF - FC INGOLSTADT 04 II 23.10.11 13:00 SV MANCHING - SF STEINSDORF 29.10.11 16:00 SF STEINSDORF - FC FORSTERN II 05.11.11 16:00 (SG) FC HÖRGERSDORF - SF STEINSDORF 13.11.11 10:30 SC KIRCHASCH - SF STEINSDORF RUECKRUNDE: 17.03.12 16:00 SF STEINSDORF - FC LANGENGEISLING 24.03.12 16:00 SF STEINSDORF - TSV ROHRBACH 15.04.12 10:30 FC MOOSBURG II - SF STEINSDORF 21.04.12 16:00 SF STEINSDORF - TSV NANDLSTADT 29.04.12 13:00 FC INGOLSTADT 04 II - SF STEINSDORF 05.05.12 16:00 SF STEINSDORF - SV MANCHING 13.05.12 17:00 FC FORSTERN II - SF STEINSDORF 20.05.12 17:00 SF STEINSDORF - (SG) FC HÖRGERSDORF

SEITE

36


SPIELPLAN MÄDCHENMANNSCHAFT

VORRUNDE: 17.09.11 14:00 SF STEINSDORF - (SG) TSV ECHING B. FREISING 24.09.11 11:00 JFG SEMPT ERDING - SF STEINSDORF 01.10.11 14:00 SF STEINSDORF - BSG TAUFKIRCHEN 08.10.11 10:30 FC NEUFAHRN - SF STEINSDORF 15.10.11 14:00 SF STEINSDORF - JFG TEAM MOOSBURG-LAND 23.10.11 10:30 (SG) TSV ECHING B. FREISING - SF STEINSDORF 29.10.11 14:00 SF STEINSDORF - JFG SEMPT ERDING 06.11.11 10:00 BSG TAUFKIRCHEN - SF STEINSDORF 12.11.11 14:00 SF STEINSDORF - FC NEUFAHRN 19.11.11 17:15 JFG TEAM MOOSBURG-LAND - SF STEINSDORF RUECKRUNDE: 17.03.12 14:00 SF STEINSDORF - (SG) TSV ECHING B. FREISING 24.03.12 11:00 JFG SEMPT ERDING - SF STEINSDORF 31.03.12 14:00 SF STEINSDORF - BSG TAUFKIRCHEN 21.04.12 10:30 FC NEUFAHRN - SF STEINSDORF 28.04.12 14:00 SF STEINSDORF - JFG TEAM MOOSBURG-LAND 06.05.12 10:30 (SG) TSV ECHING B. FREISING - SF STEINSDORF 12.05.12 14:00 SF STEINSDORF - JFG SEMPT ERDING 20.05.12 10:00 BSG TAUFKIRCHEN - SF STEINSDORF 16.06.12 14:00 SF STEINSDORF - FC NEUFAHRN 24.06.12 15:30 JFG TEAM MOOSBURG-LAND - SF STEINSDORF

SEITE

37


TERMINE ! TERMINE ! TERMINE !

GYMNASTIK-TERMINE: PILATES: DIENSTAG UM 9:00 UHR POWER GYMNASTIK MITTWOCH: 19:30 UHR RÜCKENGYMNASTIK. DONNERSTAG 09.00 UHR 04.12.2011 – VORMITTAGS – IN SCHWEITENKIRCHEN BAYR. HALLENMEISTERSCHAFTEN - VORRUNDE U17-JUNIORINNEN SG TSV ECHING, TSV ROHRBACH, SF STEINSDORF, SV KARKSKRON, TSV NANDLSTADT, FC NASSENFELS, TSV OBERHAUNSTADT, TSV REICHERTSHOFEN, FC SCHWEITENKIRCHEN, SV OBERHAINDLFING FREITAG, 16. DEZEMBER 2011 WEIHNACHTSFEIER DER DAMEN- UND U17-MANNSCHAFT INKL. ALLER FANS UND MITGLIEDER. BITTE ANMELDUNG BEI WERNER STRASSBURGER O. SYLVIA WEISSBERGER

SAMSTAG, 14. JANUAR 2012 VORRUNDE ZUR BAYERISCHEN HALLENMEISTERSCHAFT DER DAMENHALLE IN ALTMANNSTEIN! AUF ZAHLREICHE ZUSCHAUER FREUT SICH DIE DAMENMANNSCHAFT, FÜR EUER LEIBLICHES WOHL IST NATÜRLICH BESTENS GESORGT! MANNSCHAFTEN IN DER

SAMSTAG, 21. JANUAR 2012 SPORTLER - PARTY IM DGH MOTTO WIRD NOCH BEKANNTGEGEBEN! AUF EUER KOMMEN FREUEN WIR UNS!! SEITE

38


SEITE

39


Vereinszeitschrift SF Steinsdorf 03_2011  

Vereinszeitschrift "News" der SF Steinsdorf Ausgabe Nr. 3 Jahr 2011