Page 271

Interviews

269

吕迪·鲍尔

Prof. Ruedi Baur

1956年出生,拥有瑞士和法 国双重国籍,毕业于苏黎世艺 术学院。他在巴黎、苏黎世和 柏林的设计公司 Intégral Ruedi Baur主要从事大型设计项目, 比如形象识别设计、导向系统 设计、展览设计和城市规划设 计。吕迪·鲍尔曾任教于法国 里昂美术学院和莱比锡书籍艺 术及平面设计学院,现在他是 中央美术学院、沈阳鲁迅美术 学院、巴黎国立高等装饰艺术 学院和苏黎世艺术学院的客座 教授,同时他也是苏黎世艺术 学院设计研究所Design2context 的主任。此外,吕迪·鲍 尔还是国际平面设计协会和中 央美院艺术研究中心的会员。

中国越来越受到世界的关注,全球化的平面设计 也逐渐渗入来自亚洲的元素。您是如何看待这一 趋势的? 中国古老的文化拥有一座宏伟的象征学和符号学的 宝藏,它比我们的西方文明更深奥。我希望我们肤 浅的,被市场左右的图像世界不要破坏这种文化。 关于这一点所有的设计师都任重道远。 您是否与中国设计师有过接触?您对中国什么最 感兴趣? 我多年来在中国讲学,或多或少了解一些中国文化 以及这些年中国发展的进程和错综复杂的体系。我 会向所有人推荐,去尝试接触东方文化的思考方式, 但切勿以智者的姿态自居。目前我正在为了2010年 上海世博会设计法国展馆,我们的设计团队试图在 作品中表达对中国的理解,这其中也包括不同的政 治观点。当人们不再孤立地观察问题,而是回首事 物发展的进程,会发现中国正逐渐往好的方向发展, 而我们西方国家却在日趋倒退,在炙手可热的人权 问题上亦是如此。当我们在批评别人之前应先懂 得“自我审视”。

geboren 1956 und Schweizer und französischer Staats­bür­ ger, studierte an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Sein Büro Intégral Ruedi Baur (Paris, Zürich, Berlin) bearbeitet komplexe Projekte u. a. in den Bereichen Visuelle Identität, Orien­tie­ rungs­systeme, Ausstellungs-­ gestaltung und Urban Design. Ruedi Baur lehrte an der École des Beaux-Arts Lyon und an der HGB Leipzig (Rektor 1997– 2000). Heute ist er Professor an der Central Academy of Fine Arts Peking (CAFA), an der Luxun Academy of Fine Arts Shen­yang, an der École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs Paris (ENSAD) und an der ZHdK, wo er das Design­for­schungsinstitut Design2context leitet. Ruedi Baur ist Mitglied der AGI und des CAFA Art Research Centre for the Olympic Games.

sind wieder stolz auf ihre Stadt. Der deutsche Regisseur Wim Wenders möchte sogar einen Film über dieses neue São Paolo machen und freut sich, dass es eine Stadt ist, »die ihre Bewohner nicht mehr anschreit«, wie er sagt. Die Welt blickt auf China, auch das globale Grafikdesign öffnet sich ­gegenüber asiatischen Einflüssen. Wie ist Ihre Position dazu? Die chinesische Kultur besitzt einen unglaublichen Schatz: einen grandiosen seman­ti­schen und semiotischen Reichtum, viel spannender und weiterentwickelt als in unserer westlichen Kultur. Ich hoffe, dass unsere primitive, lallende und vom Marke­ ting geprägte Bildwelt nicht auch noch ­diese Kultur zerstört. Auch in diesem Punkt haben wir Designer eine große Verant­ wortung.

PingPongProjekt - Ein Portrait der Grafikdesign-Ausbildung an herausragenden deutschen Hochschulen  

Severin Wucher, Gao Yi (Hrsg.)

Advertisement