Page 1

TITELTHEMA

REGIONALMAGAZIN

Nov./Dez./Jan. 2010/11

LebensLust MÖRFELDEN-WALLDORF UND GRIESHEIM

lennddeerr tskkaale vveennts d d -A -A in in e e h h c tsc Guuts m mitit G

ungen h c s a r r e 24 Üb sschneiden zum Au te

Annggeebboote aallllee A .2001100 .122.2 ig aabb 11.1 ggüültltig

    

Titel: Da Capo Darmstadt Kultur: Weihnachtsmärchen im Staatstheater Ausstellung: Expressionismus Mathildenhöhe Weihnachtsgeaschenkideen Ausflugstipp: Wetterpark Offenbach


TITELTHEMA

2

Editorial

In 30 Tagen ist Weihnachten! Noch ist genügend Zeit, sich Gedanken zu machen für das richtige Geschenk. Alles dreht sich um gutes Essen, Theater und Feiern. Wenn sie noch nicht das Richtige gefunden haben, haben wir für Sie ein paar Ideen zusammengestellt. Die Bäume sind nun schon ganz kahl geworden und die kalte Luft lässt den Winter erahnen. Auch der Igel hat bereits sein Nest für den Winterschlaf vorbereitet. Wenn die Temperaturen unter acht bis zehn Grad fallen, rollt er sich ein und wacht erst im Frühling wieder auf. Eine schöne Vorstellung für all jene, die an gebrochenem Herzen oder unter der Winterdepression leiden. Mehr dazu auf Seite 8 und 13. Eine ideale Nahrungsergänzung bieten hier Nüsse. Sie schmeicheln nicht nur dem Gaumen sondern tun auch noch der Seele gut. Im Gebäck zeigen Nüsse den Reichtum göttlicher Gnade. Viele Weihnachtsorakel sind mit Nüssen verbunden. In der Symbolik gelten sie als Zeichen für Gottes unerforschlichen Ratschluß: Gegenwart und Zukunft geben uns - bildlich gesprochen - manche Nüsse zu knacken. Entsprechend formuliert der Volksmund: Gott gibt die Nüsse, aber er knackt sie nicht auf. Weihnachtlich geht es auch im Staatstheater zu. In Obereidorf ist der Teufel los! Lamprecht der Siebente, König der Hasen und Karnickel, ruft zum alljährlichen Sängerwettstreit. Als Preis für den Sieger winkt die Hand, respektive Pfote, der liebreizenden Prinzessin des Heidehasenreiches. Spätere Thronfolge inbegriffen. Ein Genuss für die gesamte Familie. Auch wir halten für Sie den einen oder anderen Preis bereit. Wir verlosen 3 x 2 Theaterkarten für das Märchen „Der Sängerkrieg der Heidehasen“. James Jungeli, Leiter des Varietétheater Da Capo, beschreitet in seiner 18. Inszenierung ganz neue Wege. „CULT“ ist eine furiose Theaterperformance voller Emotionen und Zauber, die das Varieté zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen lassen. Die Redaktion „LebensLust“ verlost im Adventskalender 2 x2 Eintrittskarten. Auch ich hatte in diesem Jahr so manche Nuss zu knacken. Ab sofort können Sie nicht nur unser Magazin „LebensLust“ online ansehen, sondern auch die Firma ServiceForm auf der neu gestalteten Internetseite www.serviceform.de besuchen. Hier können Sie in Zukunft Ihre Dienstleistungen anbieten oder suchen. Gerne veröffentlichen wir für unsere Anzeigenkunden und Servicepartner Events, Vorträge etc. Mehr dazu Seite 23. Nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Dem Igel ist das völlig egal, mir nicht. Ich gehe auf jedem Fall ins Theater. Ich freue mich auf viel Zeit mit meiner Familie, denn die ist in der letzten Zeit etwas zu kurz gekommen. Ich hoffe, wir können Sie ein wenig entführen in das Reich der Sinne, denn hierfür steht unser Magazin. Ihnen, liebe Leserinnen und Leser wünsche ich eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit im Kreise Ihrer Lieben. Kommen Sie gesund und munter ins neue Jahr. Ihre

Friederike Oehmichen Chefredakteurin

Der Sängerkrieg der Heidehasen von James Krüss Das diesjährige Weihnachtsmärchen im Staatstheater Schöpfer der Hasengeschichte ist James Krüss (1926 – 1997), Autor unzähliger Kinderbücher und auch literarischer Vater von Tim Thaler. Populär wurde der tierische Sängerwettstreit bereits 1952 durch die Inszenierung des Bayrischen Rundfunks als Hörspiel. Zwei Jahre später griff die Augsburger Puppenkiste den Stoff 1954 auf und ließ die schlappohrigen Marionetten tanzen und singen. Seitdem hat das musikalische Hasentheater nichts von seinem Charme und seinem Witz eingebüßt. Ein unterhaltsamer Spaß nach Noten, der seit Generationen nicht nur Kinder in seinen Bann zieht. Vorlage für die stimmgewaltigen Heidehasen ist opulenter Opernstoff von Richard Wagner, den James Krüss weniger pathetisch als parodistisch interpretiert: Mit leichtem Schmunzeln und Augenzwinkern verarbeitet er in seinem Stück Elemente aus dem Tann-

häuser, den Meistersingern von Nürnberg und Lohengrin und schuf damit ein heiteres Musikmärchen für Groß und Klein. Erzählt wird die Geschichte der Heidehasen in Obereidorf, bei denen - wie jedes Jahr -, der beste Sänger im Rahmen eines Wettstreits gekürt werden soll. Doch dieses Mal winkt ein besonderer Preis: Die Prinzessin, Tochter von König Lamprecht dem Siebenten, soll dem Sieger zur Frau gegeben werden. Ein aussichtsreicher Kandidat mit brillanter Stimme ist der junge und charmante Hase Lodengrün. Gefährlichster Mitbewerber um Herz, Krone und Hand beziehungsweise Pfote der Hasenprinzessin ist der plumpe Direktor Wackelohr, der mit Unterstützung des fiesen und machtgierigen Ministers für Hasengesang eine Intrige gegen Lodengrün plant. Um den Sieg des jungen Sängers zu verhindern, verstellen

die beiden Bösewichte dessen Sonnenuhr, damit dieser aufgrund seiner Verspätung vom Wettbewerb ausgeschlossen wird. Otto Lampe, der Neffe der Nachbarin, hört jedoch das Verschwörungsgespräch mit und informiert Lodengrün. Ob der junge Held mit den Löffelohren und der goldenen Kehle schließlich triumphiert, den Wettstreit gewinnt und sich gegen die beiden missgünstigen Schurken durchsetzen kann, erfährt man ab 18. November im Keinen Haus des Staatstheater Darmstadts.

Verlosung Das Staatstheater Darmstadt verlost 3x2 Freikarten für “Sängerkrieg der Heidehasen” für die Vorstellung am 14.12.2010 um 15 Uhr. Die Anzeige aus dem Adventskalender ausschneiden, auf eine Postkarte kleben und an Redaktion Lebenslust, Moosbergstraße 24, 64285 Darmstadt schicken. Bitte auch die Tel.Nr. angeben. Einsendeschluss ist der 5.12. 2010. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir suchen Verstärkung! Sie sind kontaktfreudig und denken kaufmännisch? Wir suchen für unser Magazin LebensLust und andere Verlagsprodukte

eine/n Anzeigenberater/in Bitte bewerben Sie sich bei: Ulrich Diehl, Verlag und Medienservice GmbH Zuckerstr. 47, 64807 Dieburg

Tel.:06071/9226022 mail: udvm@beratung-projekte.de


3

TITELTHEMA

Martin Ratzinger im Gespäch Regisseur des Weihnachtsmärchens 2010

LebensLust: Da Sie eigentlich aus dem Schauspiel kommen, was macht für Sie den Unterschied zum Regisseur und was daran ist für Sie so reizvoll? Ratzinger: Als Regisseur wird man von der Kreativität und den Einfällen jedes Beteiligten überrascht: der Bühnen- und Kostümbildner, der Musiker, jeder Schauspieler und auch die technischen Mitarbeiter (Licht, Ton, Requisite etc.) haben ihre Ideen. Diese zu bündeln und zu fokussieren finde ich besonders reizvoll. LebensLust:Haben Sie im Wesentlichen der Schauspielerei den Rücken gekehrt? Ratzinger: Im Wesentlichen ja – außer wenn ich meinen Schauspielern mal auf der Probe etwas vordilletiere, oder mit meinem Patenkind spiele. LebensLust:Was ist bei einem Kinderstück anders als bei einem klassischen Bühnenstück? Ratzinger: Nix. Für die Schauspieler allerdings die Vorstellungszeiten ab 9.30 Uhr morgens. LebensLust:Worauf ist bei einer Kinderinszenierung speziell zu achten? Ratzinger: Langeweile darf nicht aufkommen, sonst wird es gleich unruhig im Publikum.

LebensLust:Sind Kinder ein anderes Publikum als Erwachsene? Ratzinger: Ja, sie sind kleiner und reagieren ehrlicher – direkter aus dem Bauch heraus. LebensLust:Was ist so faszinierend an Weihnachtsmärchen? Mythos, Orakel….? Ratzinger:Das Faszinierendste am Weihnachtsmärchen ist, dass es ganz oft für unsere jungen Zuschauer die erste Begegnung mit dem Theater ist. LebensLust:Was haben die Hasen mit Weihnachten zu tun? Ratzinger: Nichts. Aber was haben „Das Dschungelbuch“ oder „Aladin“ mit Weihnachten zu tun? Die „Heidehasen“ sind einfach eine hinreißende Geschichte mit viel Musik und Gesang und hoffentlich eine große Freude für alle. LebensLust:Wie bzw. wo verbringen Sie Weihachten? Ratzinger: Am liebsten wäre ich im Schnee in den Bergen. Drinnen in der warmen Stube duften Plätzchen und Glühwein und Freunde und Familie sind um einen. Ob das allerdings dieses Jahr zwischen den Proben klappt, weiß ich noch nicht. LebensLust: Vielen Dank für das Gespräch Herr Ratzinger.


TITELTHEMA

4

CULT - die neue Da Capo Show in Darmstadt Eine neue Generation des Varietés Mit der 18. Inszenierung „CULT“ präsentiert sich eine Da CapoShow voller Dynamik, Rhythmus und Esprit. „CULT“ steht für „Cool“ und „Kult“, also für Außergewöhnliches und Überraschendes. Intendant James Jungeli beschreitet in seiner 18. Varietéinszenierng auf dem Karolinenplatz ganz neue Wege um mit dem Da Capo-Varieté die seit Jahren begeisterten Stammgäste und neue Zuschauer gleichermaßen zu faszinieren. „CULT“ ist eine furiose Theaterperformance voller Emotionen, die Varieté zu einem Gesamtkunstwerk werden lässt. Mit genialer Weltklasseartistik, aus-

drucksstarkem Tanz, mit Pantomime und Comedy, die die Lachmuskeln strapaziert, ausgefeilter Theaterdramaturgie, beeindruckenden Bühnenbildern sowie mitreißender Live-Musik präsentiert sich Da Capo ganz neu mit frischen Ideen und Elan. Ausdrucksstarke Choreografien zelebrieren mit Charme die Kunst der Leidenschaft! Im Mittelpunkt von „CULT“ steht das beim bedeutendsten Circusfestival für seine außergewöhnliche Kreativität ausgezeichnete Ensemble „CULT“ aus der Ukraine und die Bryats Balalaika Band, die auf varietéuntypischen Instrumenten begeistern. James Jungeli verbindet dies mit leidenschaftlichen Choreografien, fröhlichem Humor

sowie einer der spektakulärsten Luftdarbietungen der Gegenwart, die erstmals in Deutschland zu erleben ist– eine Cult-Sensation! „CULT“ begeistert nicht nur mit faszinierenden Leistungen, sondern auch mit charismatischen Charakteren zwischen Dramaturgie, Melodie und Avantgarde. Diese vielseitige Mixtur macht „CULT“ einmalig und unvergleichlich, also eine neue Generation des Varietés! Bei Da Capo wird Varieté zur Kunst! Das Da Capo-Publikum darf sich auf viele Überraschungen und vollkommen neue szenische Einfälle zum Staunen, Träumen und Lachen freuen. James Jungeli, Intendant

Verlosung

Ristorante Pizzeria Sicilia

Magazin Lebenslust verlost 2x2 Freikarten für “CULT “ für die Vorstellungen am 5.+ 9.12. 2010. Die Anzeige aus dem Adventskalender ausschneiden, auf eine Postkarte kleben und an Redaktion Lebenslust, Moosbergstraße 24, 64285 Darmstadt schicken. Einsendeschluss ist der 31.11. 2010. oder eine e-mail senden an friederike@oehmichen-gmbh.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

italienienischer Charme und gutes Essen in Spachbrücken Man ist gut beraten einen Tisch unter 06162/1442 zu reservieren, dann steht einem genussreichen Abend oder Mittag nichts mehr im Wege. Auch das Preis/Leistungsverhältnis kann sich sehen lassen. In den Nebenräumen warten schöne Kegelbahnen auf Mitspieler. Auch hier ist Vorreservierung empfohlen.

Circus Waldoni zu Gast im Da Capo-Zelt am 09.12.2010 um 14.00 Uhr

Die erlesenen italienischen Speisen der Pizzeria Sicilia sind weit über die Grenzen von Spachbrücken bekannt. Die Familie Antona stammt aus der Stadt Licata, im Süden Siziliens. Das sieht man am Ambiente. In der Stammspeisekarte von Mittwoch bis Montag (Dienstag ist Ruhetag) findet man eine umfangreiche Auswahl an Pizzen und Nudelgerichten. Die Fans schwören auf die "Pizzeria Mafiosa di Andrea" und auf "Spaghetti Carbonara" Bei der Auswahl der Rumpsteaks ist "Fileto Al Pepe" be-

sonders denen zu empfehlen, die gerne Pfeffer in großen Mengen und dicke Filetsteaks lieben. Auch die Fischgerichte sind etwas für Genießer! Wer gerne gegrillte Calamari mit Knoblauchsauce isst, kommt hier voll auf seine Kosten. Nach dem Essen fragt man am besten, ob es gerade frisch gemachtes Tiramisu gibt oder man lässt sich ein phantasievolles Dessert nach Art des Hauses servieren. Die Grappabar ist nicht nur für den Papa da... Hier muss man lange suchen, bis man ein ähnliches Sortiment findet.

Das Ristorante befindet sich in der Mehrzweckhalle Reinheim-Spachbrücken in der Lessingstraße 2. (UD)

Mit ihrem VarietéProgramm Café del Circo“, das im Sommer 2010 Premiere hatte, treten die jugendlichen Artisten des Cir-

cus Waldoni am Donnerstag, den 09.12.2010 um 14:00 Uhr im großen Da Capo-Zelt auf dem Karolinenplatz in Darmstadt auf. Der Kartenvorverkauf erfolgt online im Ticketshop unter www.waldoni.de und an allen bekannten regionalen Vorverkaufsstellen. Die Karten kosten auf allen Plätzen (freie Platzwahl) 16,- ,ermäßigt gegen Vorlage der Bescheinigung 9,- . Da nach der Erfahrung der letzten Jahre die begrenzte Anzahl an Tickets für diese Aufführung sehr rasch ausverkauft sind, ist schnelles Handeln gefragt.


Rückenfreundliches Einkaufen AGR zeichnet Kohlpaintner´s Betten- und Matratzenwelt in Groß Zimmern als zertifizierten Fachhändler aus 2ÓCKENSCHMERZEN HA BEN IN DEN LETZTEN *AH REN RAPIDE ZUGENOMMEN 'LÓCKLICHERWEISE GIBT ES RÓCKENFREUNDLICHE!LLTAGS PRODUKTE DIE 2ÓCKEN SCHMERZEN VORBEUGEN KÍNNEN $OCH H»UüG ER SCHWERENEINUNÓBERSICHT LICHES 0RODUKTANGEBOT UND SCHLECHTE "ERATUNG DIE+AUFENTSCHEIDUNGDES 6ERBRAUCHERS 1UALIüZIERTE "ERATUNG ER H»LT DER 6ERBRAUCHER BEI VONDER`!KTION'ESUNDER 2ÓCKEN E6m GESCHULTEN UND ZERTIüZIERTEN &ACH H»NDLERN 3PEZIELL FÓR DIE "EREICHE "ETTSYSTEME "ÓROMÍBEL &AHRR»DER +INDER UND &REIZEITMÍ BEL 0OLSTERMÍBEL -EHR ZWECKSTÓHLE 3CHULRAN ZEN 2UHESITZMÍBEL UND 3CHUHE HAT DIE !'2 EIN

3CHULUNGSPROGRAMM FÓR &ACHGESCH»FTEENTWICKELT :UDENRUND&ACHGE SCH»FTEN MIT !'2 :ERTIü KATIMDEUTSCHSPRACHIGEN 2AUMGEHÍRTFÓRDEN"E REICH "ETTSYSTEME AUCH DIE &IRMA +OHLPAINTNER‹S "ETTEN UND -ATRATZEN WELTIN'RO¶:IMMERN $IE "ASIS JEDER GUTEN "ERATUNG SIND FUNDIERTE &ACHKENNTNISSE $IESE ERLERNTENDIE"ETTEN UND -ATRATZENWELT -ITARBEI TERINEINEM&ERNSTUDIUM 6ERMITTELTWURDENMEDIZI NISCHE UND ANATOMISCHE 'RUNDLAGEN ÓBER DIE &UNKTIONEN DER 7IRBEL S»ULE !UFGABENUND!UF BAU DER -USKULATUR SO WIE :IELE UND )NHALTE DER 2ÓCKENSCHULE:US»TZLICH BEKAMENSIEUMFASSENDE &ACHINFORMATIONEN ÓBER

EINEN `RÓCKENGERECHTEN !LLTAGm .ACH DER ERFOLG REICHEN4EILNAHME AN DER !BSCHLUSSPRÓFUNG BE KAMDER&ACHH»NDLERDAS !'2 :ERTIüKATÓBERREICHT %S ZEIGT DAS !'2 ,OGO DEN (INWEIS `:ERTIüZIER TES &ACHGESCH»FTm DEN JEWEILIGEN0RODUKTBEREICH UND DEN 'ÓLTIGKEITSZEIT RAUM $AMITDIE-ITARBEITERIM MER AUF DEM NEUESTEN 3TAND DER %RKENNTNISSE SIND WERDEN SIE VON DER !'2MITTELSSPEZIELLER)N FORMATIONSSCHRIFTEN LAU FEND INFORMIERT UND MÓS SEN DIE 0RÓFUNG JEDES *AHRWIEDERHOLEN0ARALLEL DAZUAKTUALISIERTDIE!'2 IN ST»NDIGER :USAMMEN ARBEIT MIT MEDIZINISCHEN %XPERTEN LAUFEND IHRE 3CHULUNGSUNTERLAGENAGR


REGIONALES

6

Es weihnachtet sehr… Außergewöhnliche Geschenkideen

Annu-Linchen Stoffe zum Träumen (fo) Ihre Leidenschaft zu Stoffen und dem Nähen, entdeckte Ramona Baumann 1979 in Meißen während Ihrer Ausbildung zur Stoffverkäuferin. In der ehemaligen DDR wurde damals viel genäht. Der Grund lag auf der Hand. Es gab kaum modische Kleidung zu kaufen und so musste man sich selbst dran machen sich eine eigene Kollektion zu schneidern, erzählt Frau Baumann. Seit jener Zeit schneidert die heute zweifache Mutter und vergisst alles um sich herum, sobald sie sich an Ihre Nähmaschine setzt. Im November 2009 war es endlich soweit. Sie erfüllte sich ihren Traum und eröffnete ein Fachgeschäft für Stoffe, Zubehör und Reparaturen. Zu Ihrem Sortiment zählen nicht nur klassische Stoffe sondern auch trendige Materialien in modischen Farben namenhafter Designer. Zu ihren Stoff-

lieferanten gehören unter anderem: Hilco, Swafing, Polytex, Top Tex, Stenzo. In ihr Zubehörsortiment gehören: ausgefallene Knöpfe, Borden, Bänder, Nähgarne und Schnittmusterkollektionen von Burda, Abacadabra, Lagenlook von Susanne DI. Ob traumhafte Jerseystoffe, Leinen, Fleecestoffe für kuschelige Pullis, Walkstoffe – winddicht, stapazierfähig, wärmend – sind ein absolutes Muss für den Winter. In kleineren Gruppen werden für Erwachsene, Kinder und Jugendliche Näh- und kreative Bastelkurse angeboten. Annu-Linchen lässt die Herzen modebewusster Selbstnäher höher schlagen. Öffnungszeiten: Die/Do/Fr 9 - 13 und 15 - 18 Uhr; Sa 10 - 13 Uhr; Mo + Mi geschlossen Kleyerstrasse 8, 64295 Darmstadt, Tel.: 0 61 51 – 5 00 37 00

(nw) Alle Jahre wieder… immer einige Wochen vor Weihnachten packt uns die „G-Frage“: Welche Geschenke für meine Lieben? Früher dienten zur Inspiration Schaufensterbummel, Wunschzettel oder die Tipps der Verwandtschaft. Heute haben wir zusätzlich die Möglichkeit auch in den Weiten des Webs fündig zu werden. Bei unserem „Weihnachtssurfen“ durchs Netz haben wir eine kleine Auswahl getroffen und einige originelle Tipps herausgepickt. Hier ein paar Anregungen für Geschenke mit dem gewissen Etwas: Fotopuzzle: Wie wäre es zum Beispiel, aus einem vergrößerten Foto von sich oder der Familie ein 1000-teiliges Puzzle anfertigen zu lassen? Fotoschneekugel: Was halten Sie von einer „SchüttelSchneekugel“, in die ein Foto mit Lieblingsmotiv eingebaut wurde? So etwas bieten auch Fotogeschäfte an. Privates Weinetikett: Ein edler Tropfen zum Genießen. Das wissen Weinliebhaber immer zu schätzen. Wenn die Flasche dann noch mit einem individuellen Privat-Weinetikett ausgestattet ist, macht das Verkosten

dem Beschenkten doppelt Spaß. Und die leere Flasche landet später garantiert nicht im Altglas. Zahlreiche Weingüter bieten diesen Privatetikett-Service an.

Weinstockpatenschaft: Mit dieser Patenschaft für einen bestimmten Weinstock eines Weingutes beschenkt, kann sich der Beschenkte fünf Jahre lang über den Ertrag der Reben freuen. Denn jedes Jahr bekommt er „seinen“ speziellen Tropfen zugeschickt. Ein kostbares und weinseliges Präsent mit Nachwirkungen. Sterntaufe: Dies ist etwas für Romantiker und für diejenigen, die einander sehr zugetan sind: Die Patenschaft für einen Stern

übernehmen, mit der entsprechenden Urkunde und Kennzeichnung, damit man „sein“ Geschenk in einer sternenklaren Nacht auch wiederfindet. Blumensteck-Workshop: Kochkurse zu verschenken ist mittlerweile ein Klassiker. Wie wäre es mal einen Workshop beim Floristen, um dort das Dekorieren und das Stecken von Blumen zu lernen? Ein sinnliches und anspruchsvolles Erlebnis, bei dem blühende Pracht in Kunstwerke verwandelt wird. Fingerschlagzeug: Für nervöse Zeitgenossen ist das genau das Richtige auf dem Schreibtisch: Fingerdrums, die genauso aussehen, wie ein echtes, nur in Miniaturgestalt. Ist nicht nur lustig, sondern klingt auch besser als nur auf der Tischplatte herum zu trommeln. Baggerfahrkurs: Harten Männern kann man einen Kindheitstraum erfüllen, wenn man sie zu einem Baggerkurs anmeldet. In vielen deutschen Städten werden solche eintägigen Events angeboten. Grill-Brandeisen: „Echte Kerle“ werden mit dem Barbecue-Brandeisen ihr heißes Vergnügen haben: Wenn sie schon nicht wie die argentinischen Gauchos das ganze Rind brandmarken können, so reicht auch ein „ bescheidenes“ „Bernd“ oder „Detlev“ auf dem Steak, um sich als „Helden der Holzkohle“ auf dem Fleisch zu verewigen…. wenigstens für einen kurzen Moment. Weitere Infos zu den Geschenken finden Sie im Internet unter dem jeweiligen Stichwort.


7

AUSFLUG UND REISEN

Erfahrungsfeld Winter Schloss Freudenberg widmet sich Kälte und Schnee Erfahrungsfeld Winter vom 1.12.2010 bis 21. März 2011 In dieser Winterzeit widmet sich Schloss Freudenberg bei Wiesbaden in seinen Führungen und Begleitungen dem Winter, seiner Kälte, dem Schnee, den Eisblumen und Eiszapfen. Jeder Monat hat

Februar: „Fastnacht, Karneval, Rosenmontag, Fastenzeit. März: „Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt…“ Der Sinn des Winters. Dazu hat Schloss Freudenberg sein Erfahrungsfeld umgegraben, gepflügt; sie haben gesät und nun laden sie ein zur Ernte: „In einer Kältekammer können wir

spielt auf den „sculptures sonores“ der Brüder Bernard et Francois Baschet aus Paris. Gibt es warme und kalte Farben? „blau: Minus, Schatten, Dunkel, Schwäche, Kälte, Ferne, Anziehen. Verwandtschaft mit Alkalien.“ Goethes Farbenlehre, „Ansichten nach innen“. Wenn wir beim Lernen den „Docht“ vergessen: Aus Bienenwachs und einem Docht „wächst“ eine Kerze. Ein Lagerfeuer im Schlosspark. Wie viele Sommertage leuchten und wärmen uns im Feuerholz entgegen? Die Wintersonnwende und die 12 Heiligen Nächte als Stimmungs- und Seelenbilder.Winterspiele im Botanischen Theater. Nur die Wärme kann bewegen, Kälte erstarrt, macht regungslos. Der Wärmesinn hindert uns fortwährend daran, dass wir gleichgültig werden. Wir sind ständig gefordert, uns für eine Sache zu erwärmen oder einen kühlen Kopf zu bewahren.Wir sind dann „Feuer und Flamme“ oder eben „total cool“.

Indian Summer in Kanada und Nordamerika

Montreal –Quebec – Halifax – Bar Harbor – Boston und New York

Begleitete Gruppenreise ab Frankfurt vom 12.10. - 22.10.2011

ab 2.746,-

Vorprogramm New York vom 09.10. - 12.10.2011

ab 3.095,-

Bis zu 2 Kinder – 2-15 Jahre in der Kabine der Eltern

950,- € pro Kind Jugendermäßigung bis 24 Jahre

sein eignes Thema: Dezember: „Frau Holle und darauf achten, was man tut, wenn man gerufen wird.“ Die Adventszeit: „Was will ankommen?“ Die Zeit zwischen den Jahren, die Rauhnächte oder die 12 Heiligen Nächte als Vorbote für das Neue Jahr. Januar: „Die Heiligen Drei Könige.“ „Welchem Stern folge ich?“

den Eiszapfen beim Wachsen zuschauen. Wir züchten Eiszapfen, die von oben nach unten und umgekehrt wachsen. Die Schönheit, die vom Himmel fällt. Wir sehen, wie Schneeflocken entstehen. In einem Eisblumengarten wachsen Eisblumen. Coole Klänge, heiße Rhythmen. Das Instrument der Schneekönigin. Ihr

Öffnungszeiten: 1. Dezember - 21 März 2011 Montag geschlossen Di bis Fr 9:00-17:00 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertage 11:00-17:00 Uhr, In den Ferien 10:00-17:00 Uhr, 24. Dez. und 31. Jan. geschlossen. An den Weihnachtsfeiertagen und zwischen den Jahren geöffnet. www.schlossfreudenberg.de

Indian Summer zwischen September und Oktober zeigen sich die Wälder der Neuenglandstaaten im Osten der USA und Kanadas in einer unglaublichen Farbenpracht. Der Indian Summer ist die wohl schönste Reisezeit des Jahres. Freuen Sie sich auf eine besondere Erlebnisreise. Erleben Sie in den kanadischen Städten Quebec und Montreal den bis heute französisch angehauchten Flair. Bestaunen Sie den farbenprächtigen Indian Summer in Kanada und Maine. Metropolen wie Boston und New York locken mit Kunst, Kultur und endlosem Shopping. AIDA und Joker Reisen machen Ihren amerikanischen Traum wahr. Weitere Informationen erhalten Sie bei

Joker Reisen Telefon 06157 - 150 50


MEDIZIN HEUTE

8

Herzklopfen ist nicht alles, aber ohne Herzklopfen ist alles nichts. (fo) Unser Herz sieht nicht so aus wie wir es immer malen. Es ist ein faustgroßer Muskel, sitzt leicht nach links versetzt, gut geschützt hinter dem Brustbein. Wenn Sie einen Moment lang über Ihr Herz nachdenken – darüber, wie es funktioniert, wie es Ihren Kreislauf jede Sekunde, jede Minute, jede Stunde und jeden Tag in Gang hält – dann werden Sie feststellen, dass es Erstaunliches leistet. Herzen pumpen Blut, Herzen kommen aus dem Takt, hüpfen manchmal vor Freude. Herzen werden schwach, Herzen brechen, Herzen werden operiert. Und alle hören auf zu schlagen, irgendwann. Pro Minute pumpt das Herz zwischen 4,5 und 5 Liter Blut durch den Körper. Pro Tag

entspricht dies einem Volumen von rund 7.200 Litern Blut. Das Herz schlägt pro Tag 100.000 Mal, hoch-

der Motor unseres Lebens. Es pumpt Blut durch die Adern und versorgt uns mit Sauerstoff und lebenswichtigen Nährstoffen. Unser Herz ist sehr leistungsfähig, jedoch zugleich auch anfällig. Damit es gesund bleibt, sollten Sie ihm täglich etwas Aufmerksamkeit schenken, z. B. durch ausreichende Bewegung und gesundes, abwechslungsreiches Essen. Eine Herzfrequenz, die sich körperlicher Belastung oder Entspannung gut anpasst, gilt als Zeichen von Gesundheit. Eine besonders hohe Variabilität weisen Yoga-Fans auf. Indische Mediziner haben festgestellt, dass Yoga-Übungen dazu beitragen können, die Herzfrequenz zu stabilisieren

gerechnet auf ein Jahr sind das 36,5 Millionen Mal und bei einem Lebensalter von 70 Jahren sogar mehr als 2,5 Milliarden Mal. Das Herz ist

beziehungsweise ihre Variabilität zu erhöhen. Atemübungen, Körperpositionen und meditative Elemente aus dem Yoga stärken das Herz. Einige gute Beispiele für gesunde Herz-Kreislauf-Aktivitäten umfassen flottes Gehen, Nordic Walking, Radfahren, Joggen, Schwimmen, Skilanglauf, Inline-Skating und Aerobic-Training. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie ihr Training drinnen oder draußen, im Sportstudio oder an der freien Luft absolvieren. Cross-Training ist ebenfalls eine effektive Art, Ihren Kreislauf fit zu halten. Herz-Kreislauf-Training ist ein wichtiger Bestandteil einer gezielten Gesundheitsförderung. Idealerweise sollte es mindestens dreimal, besser vier- bis

fünfmal pro Woche durchgeführt werden. Die Trainingseinheiten sollten jeweils 30-45 Minuten umfassen. Wer sein Herz-KreislaufProgramm besonders effektiv gestalten will, sollte sich mit Cross-Training befassen. Hier werden, unter professioneller Anleitung, mehrere Sportarten sinnvoll kombiniert. Damit beim Sport nichts passiert: Anfänger und Wiedereinsteiger über 40 Jahre sollte sich zuvor ärztlich untersuchen lassen. Und: auch Herzkranke profitieren von Ausdauersport. Für sie muss aber der Kardiologe die individuellen Grenzen abstecken. Wer sich bewegt, fühlt sich rundum wohler. Trotzdem treiben die meisten Menschen viel zu wenig Sport! Wo es heute doch so viele Möglichkeiten gibt wie nie zuvor – Radwege, Walkingmeilen, Parks mit Fitnessparcours und, und, und! Ein kleiner, gemeiner „Saboteur“ hindert uns daran, unsere guten Vorsätze in die Tat umzusetzen: der innere Schweinehund! Überwinden Sie Ihren Schweinehund, und Sie werden sehen: Nach den ersten anstrengenden Trainingseinheiten kommt auch die Freude an der Bewegung.

Jetzt NEU und exklusiv für Darmstadt: Spielspaß mit Wissen für die ganze Familie. Die „KOPPZERBRECHE“ Edition No. 2 ist da!

48,= :,66(1

Das Darmstadt-Spiel ist ein unterhaltsames Quiz für Jung und Alt, bei dem man sein Wissen rund um die Stadt und die Region testen kann. präsentiert mit den 165 Fragekarten und dem liebevoll recherchierten Begleitbuch Interessantes, Skurriles und Wissenswertes aus sechs Kategorien:

Das 96-seitige BEGLEITBUCH zum Spiel!

H

12



LANDESMUSEU

M

MATHILDENHÖ

HE



Tolles

EXTRA:

Langer Ludwig | Jugendstil | darmstadtium | Böllenfalltor | Russische Kapelle | Fünffingerturm | Universität | Studenten | Ludwigshöhe | Mathildenhöhe | Südhessen | Rosenhöhe | Frotzelköpp | Odenwald | Kochkäs‘ | Woog | Georg Büchner | Mollerbau | Staatstheater | Weisser Turm | Residenzschloss | RheinMain-Neckar | Haschee | Wein| Wissenschaftsbau | Wein Weltraumstadt | Bergstraß forsch

STAATSARCHIV

H

10

H

11

H

55 neue Quizfragen rund um die südhessische Heimat: Erweitern Sie Ihr Wissensspektrum und holen Sie sich gleich die Ergänzung zum Spiel.

KOPPZERBRECHE



DARMSTADT

7

CENTRALSTATIO

PUNKT

E

4

Frage Nr. H3

Scharlach

SCHLOSS

5

JUGENDSTILBA

ER

Diphterie

WEISSER TURM

Du schlen derst durch die Darmstädte Innenstadt, entdeckst r das Spiel „Kopp zerbreche“ und veran stalte einen lustig en Spieleabend st spontan den. Für diese mit tolle Idee darfst Freundu jetzt

4 Felder vor

Cholera

E KOPPZERBRECH h -Buc inkl. Quizwissen für nur

2



H

4

H

Typhus

D

H



Frage Nr. H3

A B C D

H

N

6

H



Historisches

EIGNIS

Men

schli

che

Spor

s

H

Das ches

Dieses Grabma l im Herrngarten nert an Elisabet erinh, die Tochter des Großherzogs Ernst Ludwig. Das erst acht Jahre alte „Prinzes schen“ stirbt in Russland 1903 an...

RUSSISCHE KAPELLE

H

+( Quizspiel. 5(& .233=(5% Das l Buch zum Spie

Historis

H

8



[

H

9

LANGER LUDWIG

Frage Nr. W4

1 HISTORISCHES

4 SPORTLICHES

2 MENSCHLICHES

5 WIRTSCHAFTLICHES

3 KULTURELLES

Frage Nr. H2

6 LOKALES Frage 9 Nr. M2

55

ST. LUDWIG

MARKTPLATZ

1

H kreativplanung

© 2010

3-6 Spieler

90

12+

Minuten

Alter

neue Fragekarten zum Spiel

PUNKTE

K PUN

PUNKTE

PUNKTE

Frage Nr. L13

3

H

Kulturelles

isches

Histor

DARMSTADTIUM

rten richtige Antwo Hintergründe wissenswerte hen interessante Tatsac

Wirtschaftliches Lokales

DARMSTADT Das Quizspiel.

TE

2

6

4

Holzhofallee 25-31 · 64295 Darmstadt Telefon 06151.387-223 · Fax 387-525 E-Mail: spiel@echo-kp.de

€URO

Die Neuerscheinung 2010: Das Quizspiel und die Spielerweiterung Edition No. 2 sind ab sofort in ausgewählten Darmstädter Fachgeschäften sowie im Internet unter www.planungsshop.de oder im Echo-Shop unter www.echo-shop-online.de erhältlich.

s

5

Frage Nr. K1

PUNKTE Frage Nr. S24

6

PUNKT

E

4

n 55 Fragekarte E No. 2 KOPPZERBRECH für nur

Punkte: 4

Echo Kreativplanung GmbH

tliche

€URO


9

MEDIZIN HEUTE

FLASH-CT: Hochgradige Engstelle am Seitenwandast des Herzens.

Der 256 Schichten-Flash-Computertomograph

Cardiodiagnostik Darmstadt am Alicehospital Flash-Computertomograph - schonende Alternative zur Herzkatheteruntersuchung In der Cardiodiagnostik Praxis am AliceHospital in Darmstadt steht ein 256 Schichten-FlashComputertomograph, der vielfach die Herzkatheteruntersuchung ersetzen kann. (fo) Wem es beim Treppen steigen den Brustkorb zerreißt, der wird nicht zögern, einen Kardiologen aufzusuchen. Aber auch ein Ziepen oder Zwicken in der Brust können Vorwarnungen eines Herzinfarktes sein. Und manchmal fehlen alle Vorboten. Wenn es um das Herzinfarktrisiko geht, so sind wir zuallererst selbst aufgerufen: Die Zigaretten müssen weggeworfen, der Speiseplan reformiert werden und die Laufschuhe sollten angezogen werden. Aber gleich stellt sich die Frage: Habe ich genügend Kondition? Macht mein Herz das mit, oder sind meine Adern schon verkalkt? Muss ich Medikamente nehmen? Hier sollte ein Kardiologe konsultiert werden, der über den Zustand der Herzkranzgefäße Auskunft gibt. Die Antwort ist oft schwieriger als erwartet. Meist lassen sich weder im EKG noch im Ultraschall des Herzens die 2 bis 4 mm dünnen Adern genau darstellen. Bei der klassischen Methode, die Herzkranzgefäße im Detail einsehbar zu machen, müsste eine Herzkatheteruntersuchung durchgeführt werden. Ein kleiner Eingriff, bei dem von der Leiste aus ein dünner Katheter zum Herzen vorgeschoben und über diesen Kontrast-

mittel eingespritzt wird. Damit können die Herzkranzgefäße im Röntgenfilm sichtbar gemacht werden. Das Risiko ist zwar niedrig, aber bei einem von zehntausend Fällen kann es doch zu Komplikationen kommen. Häufig muss der Patient für einen Tag im Krankenhaus bleiben. Ausserdem müssen vor einer Herzkatheter-Untersuchung einige Voruntersuchungen durchgeführt werden. Dazu gehören: EKG, Belastungs-EKG, eventuell ein Myokard-Szintigramm, Blutuntersuchung mit Bestimmung von Blutbild, Nierenwerten, Blutgerinnungswerten und Schilddrüsenwerten, Röntgenbild der Lunge und des Herzens. Eine SchilddrüsenÜberfunktion muss ausgeschlossen werden, da diese durch die Gabe von jodhaltigen Kontrastmitteln verschlimmert wird. Auch die Frage, ob eine Kontrastmittelallergie oder Allergie auf Betäubungsmittel besteht, muss im Vorfeld geklärt werden. Das Kontrastmittel wird überwiegend über die Nieren ausgeschieden, weshalb die Nieren ausreichend funktionieren müssen. Dialysepflichtige Menschen werden daher nach der Untersuchung immer dialysiert. Am Tag der Untersuchung darf der Patient nichts essen. Medikamente werden meist mit einem Schluck Wasser eingenommen. Bei Diabetikern wird je nach Diabetes-Typ und Behandlung individuell über die Insulindosis und / oder Tablettendosis entschieden.

Seit neuestem gibt es hierfür eine schonende Alternative die Computertomografie des Herzens (Cardio-CT). Die CT, 1972 eingeführt, ist eine seit vielen Jahren bewährte Röntgen-Methode für die Bildgebung von Kopf und Bauchorganen. Aber das Herz mit seinen schnellen Bewegungen konnte bislang nicht scharf abgebildet werden. Erst in den letzten Jahren sind technische Fortschritte gelungen, die dies möglich machen. Und mit der allerneuesten 256 SchichtenFLASH-Technik (Fa. Siemens), bei der 2 Röntgenröhren gleichzeitig in einem CT arbeiten, gelingen die Bilder sogar mit extrem geringer Strahlendosis (1-2 MilliSievert). Genau so viel natürlicher Strahlung ist man bei zwei USA-Flügen ausgesetzt. Ältere Cardio-CT-Geräte, sogenannte 64- oder 128-Zeiler, brauchen bis zur zehnfachen Dosis, und dies bei schlechterer Bildqualität. Ein solches FLASH steht in der Cardiodiagnistik-Praxis am AliceHospital. Mit diesem CT wurde auch ein innovatives fachübergreifendes Behandlungskonzept umgesetzt. Eine enge Kooperation von Radiologen und Kardiologen. Die Fachärzte der am Alice-Hospital angesiedelten radiologischen und kardiologischen Praxis (Radiologie Darmstadt; Kardiologisches Zentrum Darmstadt) haben hierzu die „CardiodiagnostikDarmstadt“ gegründet, eine eigenständige Privatpraxis. Jeweils zwei Fachärzte untersuchen jeden Patienten ge-

meinsam. Der Radiologe ist schwerpunktmäßig für eine optimale Bildqualität bei niedriger Strahlendosis zuständig. Der Kardiologe mit langjähriger Kathetererfahrung erläutert dem Patienten die Konsequenzen aus dem Befund und gibt ihm Ratschläge für die weitere Behandlung mit. Gemeinsam beraten die Fachärzte schon vor der Untersuchung, ob ein Cardio-CT sinnvoll ist oder ob man andere diagnostische Wege gehen sollte. Denn: Nicht bei allen Patienten ist ein Cardio-CT möglich. Im Einzelfall lautet der Rat auch, direkt eine Herzkatheteruntersuchung durchzuführen. Denn Reparaturmaßnahmen an den Herzkranz-

gefäßen, sog. Dilatationen und Stent-Implantationen, sind nur im Herzkatheterlabor möglich. Wenn man bedenkt, dass von den knapp 900 000 Herzkatheteruntersuchungen, die pro Jahr in Deutschland durchgeführt werden, die Mehrzahl rein diagnostischen Zwecken dienen, so könnte man bei flächendeckender Anwendung der Cardio-CT-Technik wahrscheinlich zweihundert- bis dreihunderttausend Herzkatheter jährlich einsparen. Und wie hoch sind die Kosten eines Flash-CT-Scans? Rund 600 bis 700 Euro, die von gesetzlichen Kassen bislang leider nur in begründeten Einzelfällen übernommen werden.

Cardiodiagnostik Darmstadt Leitender Radiologe: Priv. Doz. Dr. med. Oliver Mohrs Leitender Kardiologe: Dr. med. Matthias Zander Am Alice Hospital Dieburger Straße 29-31 64287 Darmstadt Telefon: 06151-4 02 47 09 Fax: 06151-13 94 30 www.cardiodiagnostik-darmstadt.de Email: info@cardiodiagnostik-darmstadt.de


MEDIZIN HEUTE

10

Cardio MRT Die Herzuntersuchung mittels Kernspintomographie Bei der kernspintomographischen Untersuchung des Herzens, im Folgenden Cardio-MRT genannt, handelt es sich um ein bildgebendes Untersuchungsverfahren des cardiovaskulären Systems, des Herzens mit den Herzkranzgefässen. Als wir in unserer Praxis im Jahre 2004 mit der Cardio-MRT begannen, war noch viel Aufklärungs- und Informationsarbeit notwendig, um sowohl die Patienten als auch die überweisenden Kolleginnen und Kollegen von den Vorteilen einer kernspintomographischen Untersuchung des Herzens zu überzeugen. Inzwischen ist die Cardio-MRT zu einer weltweit anerkannten Untersuchungsmethode geworden, die bei der Diagnostik der Herzerkrankung nicht mehr wegzudenken ist. Dieser Artikel beschreibt die heute klinisch einsetzbaren Anwendungen der Cardio-MRT. Die Liste der für die Cardio-MRT anerkannten klinischen Anwendungen erweitert sich ständig, da immer mehr Modalitäten klinisch geprüft und mit älteren Bildgebungstechniken verglichen werden. Als akzeptierte Indikation für die Cardio-MRT sind folgende Fragestellungen bzw. Erkrankungen anzuführen: 1. Struktur und Funktion des linken Ventrikels 2. Herzklappenerkrankungen 3. Aortenerkrankungen 4. Pericarderkrankungen 5. Angeborene Herzerkrankungen 6. Raumforderungen im Herzen 7. Krankhafte Veränderungen der Herzarterien 8. Cardiomyopathien Im Folgenden werden die einzelnen Punkte genauer erläutert: 1. Linksventrikuläre Struktur und Funktion: Bei der Cardio-MRT werden Bilder des schlagende Herzens in vielen Einzelbildern mit einem

guten Kontrast zwischen dem Herzmuskel und dem Blut erzeugt, so dass durch eine sogenannte Cine-Darstellung das schlagende Herz wie in einem Film betrachtet werden kann. Hierdurch kann eine genaue Bestimmung des Volumens des linken Ventrikels sowie der Pumpfunktion und des Blutflusses durchgeführt werden. Auch die Bewertung von regionalen Wandbewegungsstörungen stellt einen wesentlichen Teil der Untersuchung eines Patienten mit ischämischer Herzerkrankung (Durchblutungsstörung des Herzmuskels) dar. Die Wandverdickung zeigt das Ausmaß der Fehlfunktion des Herzmuskels. Mittels der Kernspintomographie kann die Wandverdickung ausgemessen werden. 2. Klappenfunktion: Bei der Untersuchung der Funktion der Herzklappen können zwei unterschiedliche Erkrankungen nachgewiesen werden. Zum einen handelt es sich um eine Klappenstenose, d. h. eine Einengung der Herzklappe, so dass das Blut nur gegen hohen Widerstand aus dem Ventrikel ausgetrieben werden kann. Bei der anderen Klappenstörung handelt es sich um eine Klappeninsuffizienz. Dies bedeutet, dass die Herzklappe sich nicht vollständig schließt, so dass ein Teil des Blutes immer wieder zurückfließt. Das Herz muss dadurch ein deutlich größeres Blutvolumen transportieren. Durch die Cardio-MRT können die Klappenfehler festgestellt und eine Bewertung der Schwere der Klappenläsion angegeben werden, wodurch die weitere Behandlung festgelegt wird. 3. Pericarderkrankungen (Herzbeutelerkrankungen): Bei Erkrankungen des Pericards mit Pericarderguss kann durch die MRT-Untersuchung die vorliegenden Flüssigkeiten gut differenziert werden. Somit können hämorrhagischen (blutige),

Kernspintomograph für die Herzdiagnostik

serösen und chylösen Ergüssen unterschieden werden. Auch kann die Dicke des Pericardes genau ermittelt werden, was bei einem Verdacht auf konstriktive Pericarditis wichtig ist. Die Gleitbewegung des Pericards bei der Herzbewegung ist ein wichtiger Indikator für das Ausmass einer konstriktiven Pericarderkrankung, bei der das Herz von einer starren PericardKapsel umgeben wird, wodurch die Pumpfunktion des Herzen behindert wird.

wendig. Auch kann die CardioMRT eingesetzt werden, um die Ergebnisse nach einer Operation zu kontrollieren.

4. Aortenerkrankungen: Die Cardio-MRT ermöglicht auch eine umfassende Darstellung der aus dem Herz abgehenden Aorta und der davon abzweigenden Gefäße. Zur Befundung von angeborenen Aortenerkrankungen, von Aortenaneurysmen (Gefäßerweiterungen) bietet die Cardio-MRT eine ausgezeichnete räumliche Auflösung.

6. Raumforderungen im Herzen: Die Cardio-MRT ist eine wertvolle Methode zur Darstellung von Raumforderungen im Herzen und in der unmittelbaren Umgebung. Dies beinhaltet sowohl gutartige als auch bösartige Tumore und intracardiale Thromben (Blutgerinnsel). Die kernspintomographische Untersuchung hat gegenüber anderen Untersuchungsmethoden den großen Vorteil, dass sich das Gewebe charakterisieren lässt. Auch kann die Ausdehnung von tumorösen Veränderungen exakt angegeben werden. Nach Kontrastmittelgabe ist eine sehr gute Unterscheidung zwischen Tumoren und Thromben möglich ist.

5. Kongenitale (angeborene) Herzerkrankungen: Bei komplexen angeborenen Herzerkrankungen ist die Cardio-MRT eine ideale, nicht invasive Untersuchungsmethode. Durch eine räumliche 3D-Darstellung der erfassten Bilder wird eine genaue Aussage über die Gefäßverhältnisse möglich. Dies ist insbesondere für die Planung einer Operation not-

7. Coronare Herzerkrankung (Erkrankung der Herzkranzgefässe): Die Abklärung einer möglichen coronaren Herzerkrankung wird durch die Bewertung der Myocardperfusion (Durchblutung des Herzmuskels) nach Gabe von Kontrastmittel durchgeführt. Die Messung dieser Myocardperfusion wird sowohl in Ruhe als auch unter Belastung

nach Gabe eines Medikamentes, hier Adenosin, möglich. Es erlaubt die Aussage, ob die Durchblutung des Herzmuskels sowohl in Ruhe als auch unter Belastung ausreichend ist. Häufig kommt es nur unter Belastung zu einer Minderdurchblutung des Herzmuskels. Diese Patienten sind dann herzinfarktgefährdet. Gleichzeitig kann durch die Cardio-MRT die Ausdehnung von Infarktareale relativ gut festgestellt werden. Dies gilt sowohl für frische Infarkte als auch für alte Infarkte. Hieraus kann auch eine Prognose über den weiteren Verlauf der coronaren Herzerkrankung gestellt werden. 8. Cardio-Myopathien: Der Vorteil der Cardio-MRT bei der Untersuchung der Cardiomyopathien (Herzmuskelerkrankungen) ist der hohe Weichteilkontrast dieser Methode, d. h., dass geringe Veränderungen im Bereich des Gewebes, hier im Bereich des Herzmuskels, deutlich dargestellt werden. Diese Methode erlaubt selbst kleine Areale zu erkennen, in denen der Herzmuskel entzündet bzw. bereits abgestorben ist und durch Narbengewebe ersetzt wurde. Hierbei sind wieder verschiedene Arten der Herzmuskelerkrankungen zu unterscheiden. Es existiert eine große Anzahl


11 von Cardiomyopathien unterschiedlicher Ursache. Eine Beschreibung würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Aus diesem Grund werden nur die wichtigsten dieser Cardiomyopathien behandelt. Myocarditis: Bei der Myocarditis handelt es sich um eine Entzündung des Herzmuskels. Diese Erkrankung wird meist durch Viren verursacht und kann zu einem dramatischen Abfall der Herzleistung führen. Meist klagen die Patienten über Mattigkeit, Atemnot und Herzschmerzen. Häufig wird diese Erkrankung von schwerwiegenden Herzrhythmusstörungen begleitet, die bis hin zum plötzlichen Herztod führen können. Aufgrund der Verteilung der entzündeten Areale im Bereich des Herzmuskels kann häufig auf die Art der Entzündung rückgeschlossen werden, so dass sich aufgrund des Verteilungsmusters der Entzündungsherde Hinweise auf den Virustyp ergeben. Eine exakte Diagnose bedarf jedoch häufig der Entnahme einer kleinen Gewebsprobe aus dem Herzmuskel. Über die Cardio-MRT ist es möglich, diese Gewebsproben gezielt aus den entzündeten Arealen zu entnehmen. Hiermit hat sich die Treffsicherheit dieser Methode eindeutig steigern lassen. Dies ist besonders wichtig, da für bestimmte Viren eine bestimmte Therapie erfolgsversprechend ist. Hypertrophe Cardiomyopathie: Diese Erkrankung ist angeboren und tritt familiär gehäuft auf. Es zeigt sich eine meist asymmetrische Verdickung der Herzmuskulatur der linken Herzkammer. Die Hauptbeschwerden sind Luftnot unter Belastung sowie teilweise gefährliche Herzrhythmusstörungen, die mit dem plötzlichen Herztod einhergehen können. So werden plötzliche Todesfälle von Menschen unter 35 Jahren beim Sport häufig durch solch eine Erkrankung verursacht. Dilatative Cardiomyopathie: Bei der dilatativen Cardiomyopathie sind häufig zunächst der linke Ventrikel, im späteren Stadium auch alle Herzhöhlen erheblich erweitert. Diese Erkran-

MEDIZIN HEUTE kung kann sowohl angeboren sein als auch infolge einer abgelaufenen Herzmuskelentzündung oder von chronischem Alkoholmissbrauch auftreten. Des Weiteren kann die dilatative Cardiomyopathie infolge einer ausgeprägten coronaren Herzerkrankung oder als Endzustand eines Hochdruckherzens auftreten. Häufig ist diese Erkrankung Grund für eine Herztransplantation. Arrhythmogene rechtsventrikuläre Cardiomyopathie: Bei der arrhythmogenen rechtsventrikulären Cardiomyopathie handelt es sich um eine überwiegend angeborene Erkrankung. Diese betrifft vorwiegend die rechte Herzkammer, wobei die Muskulatur zunehmend durch Fettgewebe ersetzt wird.

Hierdurch kommt es zu einer Vergrößerung der rechten Herzkammer. Bei körperlicher Belastung kann, insbesondere bei jungen Menschen, ein plötzlicher Herztod ausgelöst werden. Wichtig ist, dass durch die Cardio-MRT die Art der Erkrankung klassifiziert werden kann, um die notwendige richtige Therapie einzuleiten. Zusammenfassend stellt die Cardio-MRT ein schnelles und vielseitiges Bildgebungsverfahren dar, das zahlreiche Fragen zur Funktion und zum Aufbau des Herzmuskels, zur Funktion der Herzklappen, zur Durchblutung des Herzmuskels in Ruhe und unter Belastung, zur Anatomie der Herzkranzgefäße sowie zu Erkrankungen des Pericards (Herzbeutel) und der Aorta beantworten kann.

Herz-Kreislauf-Training: Tun Sie etwas für sich und Ihr Herz Laufen oder Rad fahren, Fettabbau oder Kondition - beim Herz-KreislaufTraining kommt es auf die richtige Sportart und auf ein maßvolles Trainieren an. Vor allem stark übergewichtige Menschen und Menschen mit HerzKreislauf-Erkrankungen müssen einige Regeln beachten. Fast jeder zweite Todesfall in Deutschland ging im Jahr 2001 auf eine Erkrankung des HerzKreislauf-Systems zurück. Vor allem ältere Menschen sind von Kreislauferkrankungen betroffen. Angesichts der steigenden Lebenserwartung und der wachsenden Anzahl chronischer Herzerkrankungen ist mit einer weiteren Zunahme der Zahlen zu rechnen. Störungen des Herz-Kreislauf-Systems manifestieren sich bereits in jüngeren Jahren (im Alter unter 50 Jahren). Zu den Risikofaktoren zählen Übergewicht, Rauchen, Bluthochdruck, ein erhöhter

Cholesterinspiegel und Diabetes. Regelmäßige Bewegung kann helfen, Erkrankungen von Herz und Kreislauf vorzubeugen. Aber auch bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Patienten spielt körperliche Aktivität eine wichtige Rolle. In Trainingsstudien bei Menschen auch höheren Alters, die unter Herzschwäche litten, ließ sich eindeutig nachweisen, dass ein regelmäßiges, individuell dosiertes Ausdauertraining die Herzfunktion und damit die körperliche Belastbarkeit nachhaltig und bedeutsam zu verbessern vermag. Es erwies sich, dass die Sorge vor einer Verschlechterung der Herzfunktion durch körperliche Belastung nicht nur unbegründet war, sondern geradezu eine gegenteilige Entwicklung bewirkte: Die ängstlich auf Schonung bedachten Patienten wurden kränker als die aktiven.

Cross-Training

Privatpraxis für Kernspintomographie RNG Radiologie alle MRT Untersuchungen einschließlich: . Herzuntersuchung (Cardio-MRT) . Virtuelle Darmspiegelung / MR-Colonographie . Orthopädische MRT-Untersuchungen . offenes Kernspinsystem (für Kinder und Platzangstpatienten) Büdinger Straße 8 64289 Darmstadt Telefon: 06151-790 60 60 Fax: 06151-790 90 619 www.kernspin-darmstadt.de E-mail: praxis@kernspin-darmstadt.de

Beim Cross-Training wechselt man zwischen verschiedenen sportlichen Aktivitäten. Anstatt z.B. nur zu joggen, trainieren Sie zur Abwechslung auf dem Fahrrad, beim Schwimmen oder auf eine andere Art. Cross-Training bietet eine Reihe von Vorteilen: Jede Sportart belastet bestimmte Teile des Körpers. Durch einen Wechsel bei den Sportarten werden andere Stellen des Körpers belastet und die belasteten Körperteile können sich erholen. Die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen und sportbedingten Verschleißerscheinungen reduzieren sich dadurch. Optimierte Regeneration. Besonders bei einem intensiven Trainingsprogramm muss den

belasteten Muskeln Zeit gegeben werden sich nach dem Training zu regenerieren, damit es zu einem Muskelwachstum kommen kann. Durch wechselnde Sportarten werden immer andre Muskeln belastet und die Muskeln haben Zeit, sich zu regenerieren. Durch ein Cross-Training werden mehrere Körperteile trainiert. Jogging unf Walking trainieren hauptsächlich die Beine. Schwimmen als Ergänzungssportart trainiert den Oberkörper. Bei einem optimalen Cross-Training wechseln Sie zwischen: sehr anstrengenden Sportarten (Jogging) und weniger anstrengenden (InlineSkating). Sie trainiern dadurch Schnellkraft, Reaktionsschnelligkeit und Ausdauer.


REGIONALES

12

Haus Waldmühlenweg Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz in Ober-Ramstadt

Therapon 24 Dienste für Menschen Therapon24 bietet Senioren-, Pflege- und Familien-Dienste, Dienste für Menschen mit Behinderungen, Unterstützung rund um den Haushalt von zwei Stunden im Monat bis zur 24-StundenBetreuung, ambulante PflegeDienste bis zur häuslichen Intensiv-Pflege. Tel. 0800 2424124

Die durch warme und helle Farbtöne geprägte Wohngemeinschaft liegt im Waldmühlenweg zwischen Nieder- und Ober-Ramstadt, unweit der Wacker-Fabrik. Hier wurde ein Bürogebäude für die Anforderungen einer Demenz-WG komplett saniert und umgebaut und unter anderem ein Fahrstuhl installiert. Investor und Vermieter ist die Erste Animus GmbH & Co. KG aus Darmstadt. Deren Schwerpunkt für Projekte für Wohnen im Alter wird nach den Worten von Felix Staudt von Animus flankiert durch einen besonderen Anspruch der Nachhaltigkeit bei der Gebäudeausstattung, hier durch Vollwärmeschutz, Gasbrennwerttechnik und eine Anlage zur Brauchwassererwärmung auf dem Dach. Das Pflegeteam Marienhöhe unter Leitung von Maria Scharnik gibt es als Pflegedienst in Darmstadt seit 17 Jahren, davon acht Jahre in Eberstadt. Seit über zwei Jahren wird hier eine Demenz-WG betreut. Bei der Trennung von Vermietung und Pflegedienst mit entsprechender gesetzlicher Wahlfreiheit werden durch Wahl eines gemeinsamen Pflegedienstes Kosten gespart und Synergien erzeugt. In der Ober-Ramstädter Demenz-WG sind 12 Zimmer vorhanden, auf jeder Etage gibt es ein Bad für drei Zimmer; zusätzlich 2 Appartements mit eigenem Bad und kleiner Küche. Die Appartements - auch für Paare mit noch einem gesunden Partner - gehören ebenso zur Konzeption wie die Berücksichtigung der Tatsache, dass in Zukunft Demenz-Patienten zwischen 56 und 66 Jahren häufiger vorkommen

werden. In einem Gästezimmer können Angehörige übernachten oder zu Betreuende für einen „Urlaub“ der Angehörigen untergebracht werden. Das Pflegeteam Marienhöhe tut seine Arbeit „ auf der Basis klarer Werteorientierung – mit dem Menschen und seiner Würde im Mittelpunkt. Wir gehen auch auf den kulturellen Hintergrund unserer Kunden ein und sind deshalb in mindestens acht verschiedenen Sprachen zuhause“. So beschreibt Maria Scharnik das von ihr geführte „Pflegeteam Marienhöhe“ mit derzeit 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschl. „Haus Waldmühlenweg“. Der Betrieb existiert seit 17 Jahren in Darmstadt und ist seit acht Jahren im Eberstädter Ortskern, Ecke Heidelberger Landstraße und Büschelstraße, ansässig. In Kooperation mit dem Klinikum Darmstadt wird hier auch die Ausbildung zur

„Sehr freundlich“, so nannte der Bürgermeister von Ober-Ramstadt Schuchmann (rechts) seinen ersten Eindruck. Er wünscht den Bewohnern, dass sie sich „an diesem landschaftlich schönen Ort zu Hause fühlen“.

Krankenpflege angeboten, die Ausbildung zur Altenpflege erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Elisabethenstift. Derzeit gibt es hier vier Auszubildende und drei Zivildienststellen.

Infos zur Wohngemeinschaft: „Haus Waldmühlenweg“: Maria Scharnik, Pflegeteam Marienhöhe, Tel. 06151/971 900

Die große Metz Aktion zu Weihnachten

Ganz oben auf der Wunschliste: Ihr eigenes Fernsehprogramm. Erfüllen Sie sich zu Weihnachten einen besonderen Wunsch: Fernsehen unabhängig von festen Programmzeiten. Der Metz LCD-TV Axio pro mit integriertem 250-GB-Digital-Recorder macht’s möglich. Damit bestimmen Sie, wann der Spielfilm oder Ihre Lieblingsserie beginnt. Ihr Metz Fachhändler zeigt Ihnen gerne, wie Sie beim Fernsehen wunschlos glücklich werden.

Fernseh-Simandl . Bismarckstr. 65-67 . 64293 Darmstadt Telefon 06151 - 666 777 . www.fernseh-simandl.de


13

GESUNDHEIT UND WELLNESS

Schokoladenplätzchen mit Orangeat und Nüssen Zutaten für den Teig 300 g Mehl 50 g Honig 2 Eigelb, 2 Esslöffel Rum 2 Esslöffel Kakaopulver 100 g Zucker 100 g gemahlene Mandeln

Wenn der Seelenblues kommt ... Winterdepression und was Sie dagegen tun können (fo) Der Nebel legt sich nicht nur auf unsere Wiesen und Felder, sondern auch auf unsere Seele. Die Winterdepression ist eine saisonal abhängige Depression, die jährlich wiederkommend in der dunklen Jahreszeit auftritt: Sie beginnt in den Herbstmonaten und endet wieder in den Frühjahrsmonaten. In dieser Zeit bestimmt Energielosigkeit und übermäßige Traurigkeit das Dasein der Betroffenen. Es überfällt sie eine ungebändigte Lust auf Süßes. Zucker und einige Inhaltstoffen von Schokolade versorgen die Gehirnzellen wieder mit mehr an Seratonin. Weitere Symptome einer Winterdepression sind ein erhöhtes Schlafbedürfnis und eine allgemeine Antriebslosigkeit. Diese Form der Depression findet man in den Wintermonaten sehr häufig vor und kann unter Umständen sehr heftig sein.

der Winter Blues. Antriebslos und missgelaunt schleppen sich die Blues-Betroffenen durch die dunklen Tage, richtig depressiv sind aber nicht. In südlicheren Ländern ist die Zahl der Winterdepressiven geringer. Am Mittelmeer kennt man diese Krankheit kaum, in Skandinavien ist sie deutlich häufiger als in Deutschland. Das liegt vor allem an den Lichtverhältnissen.

10 Tipps, was man bei Winterdepression tun kann

Im Gegensatz dazu gehen andere Depressionsformen mit einem Appetitverlust, Gewichtsabnahme und Schlaflosigkeit einher. Frauen leiden viermal

häufiger als Männer an einer Herbst/Winterdepression. Eine harmlosere - weil deutliche schwächere - Variante ist

4. Machen Sie Ihr Leben selbst wieder bunt: Weg mit allem Grau, dekorieren Sie Ihre Wohnung mit bunten Farben, bevorzugt Orange, Gelb, Grün und Blau. 5. Wenn Sie morgens im Bad sind, sollten Sie sich selbst einige Minuten lang anlächeln, das schafft eine positive Grundstimmung.

1. Gehen Sie unter Menschen, suchen Sie Gesellschaft. Einsamkeit verschlimmert die Lage nur zusätzlich. Täglich eine Banane essen, so werden Glückshormone freigesetzt. 2.Dunkle Schokolade mit einem sehr hohen Kakaoanteil kann sich ebenfalls positiv auf das Befinden auswirken. Aber bitte nicht so viel, daß Sie davon zunehmen… 3. Besuchen Sie mal wieder die Sauna.

6. Trinken Sie Tee aus Melisse, Hopfen, Baldrian und Johanniskraut. Hilfreich ist auch Lavendelblütentee. 7. Gehen Sie in die Sonne, wenn immer sich die Möglichkeit bietet. Vorsicht übrigens beim Solarium: Ständige starke Bestrahlung kann Hautkrebs auslösen. 8. Treiben Sie Sport. Regelmäßiger Sport setzt Glückshormone frei. Denn körperliche Aktivität stei-

gert das psychische Wohlbefinden durch die Ausschüttung körpereigener Glückshormone.

Vor allen Yoga fördert das Wohlbefinden und die Körperwahrnehmung. 9. Trinken Sie bunte Vitamindrinks. Die schmecken nicht nur gut, sie versorgen den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen und bringen auch etwas Farbe in Ihr Leben. 10. Eine Farblichttherapie kann depressive Zustände mildern und die Nerven stärken. Auch eine Lichttherapie mit hellem weißen Licht kann hilfreich sein. (Hier ist wierum nicht die Sonnenbank gemeint…) Und schließlich: Belohnen Sie sich selbst! Gehen Sie shoppen, essen, gehen Sie aus, in’s Kino, Theater oder auf ein Konzert. Das lenkt von der grauen Jahreszeit ab und bringt neue Akzente in Ihr Leben.

für die Garnitur 250 g kalte Butter 1 Esslöffel Mandeln 1 Esslöffel Pistazien 1 Teelöffel Backpulver 50 g Orangeat, 1 EL Rosinen 50 g gehackte Zartbitterschokolade mit 1 Messerspitze unbehandelte, abgeriebene Orangenschale 150 g Vollmilchkuvertüre

Die Zutaten für den Teig Mehl, Backpulver, Mandeln, Zucker, Kakaopulver und Zitronenschale auf ein Backbrett häufen, in die Mitte eine Mulde eindrücken und Eigelb, Honig und Rum in die Mulde geben. Die kalte Butter in Stücken außen herum legen. Mit einem großen Messer die Teigzutaten von außen nach innen hacken, bis der Teig bröselig wird. Die Schokoraspel zugeben und alles rasch mit den Händen verkneten. In Frischhaltefolie mind. eine halbe Stunde kühl stellen. Danach den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick ausrollen und Kreise von 4-5 cm Durchmesser ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Ofen 8-10 Min. backen. Die ausgekühlten Plätzchen mit warmer Kuvertüre bestreichen. Orangeat, Mandeln und Pistazien grob zerkleinern und auf die noch warme Kuvertüre setzen.

Tolle Angebote in unserem Adventskalender (gültig ab 1.12.2010)


WOHNEN

14

Niedrige Heizkosten und ein kuschelig warmes Heim? Kleine Tricks helfen eine Menge Geld zu sparen

(nw) Spätestens wenn alle Blätter von den Bäumen gefallen sind und sich der Herbst verabschiedet, wird die Heizperiode eingeleitet. Damit stellt sich alljährlich für viele wieder die Frage: Wie kann ich es gemütlich und warm zu Hause haben und trotzdem die Heizkosten reduzieren? Mit ein paar einfachen Tricks lässt sich da einiges machen und eine Menge Geld sparen. Bei massiven Häusern mit Ziegelmauerwerk ist vor allem gleichmäßiges Heizen wichtig. Wer hier nur unregelmäßig heizt und die Räume zwischendurch immer wieder auskühlen lässt, braucht hinterher viel mehr Energie, um wieder auf angenehme Grade zu kommen. Unser Tipp: Lassen Sie daher die Heizung auf reduzierter Stufe durchlaufen, auch wenn Sie tagsüber nicht zu Hause sind. Das ausgekühlte Mauerwerk nimmt sonst beim Wiederaufheizen zu viel Wärme auf. Außerdem kondensiert Luft an kalten Wänden - ein idealer Ort für Schimmelkulturen. Anders sieht es bei energiesparenden Bauten mit Holzständerbauweise aus. Deren Wände speichern kaum oder gar keine Wärme. Diese Räume lassen sich sehr rasch wieder aufheizen. Durchheizen ist hier nicht notwendig. Zu hohe Temperaturen in den Räu-

men sind nicht gut. Grundsätzlich gilt: Jedes Grad mehr oder weniger bedeutet bis zu sechs Prozent höhere bzw. niedrigere Heizkosten! Die Raumtemperatur in Wohn- und Esszimmern sollte im Durchschnitt 20 Grad betragen. In Kinderzimmern und Bädern sind 22 bis 23 Grad durchaus üblich. Auf diese Temperaturen muss niemand verzichten, der Energie an anderen Stellen im Haus spart: In Schlafzimmern sind 16 Grad für gesunden Schlaf angemessen und im Flur genügen circa 15 Grad. In Kellerräumen reichen hingegen schon sechs Grad aus, um Frostschäden zu vermeiden. Auch in der Küche kann die Heizung meist herunter gedreht werden: Denn Kühlschrank, Herd und andere Arbeitsgeräte erwärmen den Raum zusätzlich. Durch das Verändern der Einrichtung können ebenfalls Heizkosten erheblich gedrosselt werden: Um die Energie optimal zu nutzen, müssen die Heizkörper die Wärme frei an die Raumluft abgeben können. Deshalb sollte man Möbel, Vorhänge und schwere Gardinen vor den Heizkörpern und über den Ventilen entfernen. Auch von Heizkörperverkleidungen ist dringend abzuraten,

denn sie „bremsen“ die Wärmeverteilung. Und schließlich ist es ratsam nachts die Rollläden und Vorhänge geschlossen zu halten, damit so weniger Energie über die Fensterflächen verloren geht. Auch richtiges Lüften will gelernt sein. Bei gekippten Fenstern tauscht sich die Luft zwar allmählich aus, doch gleichzeitig entweicht auch Wärme. Besser sind Stoßlüftungen: Mehrmals am Tag die Fenster für fünf bis zehn Minuten ganz öffnen und Durchzug machen. Das spart nicht nur Energie, sondern hilft

auch gegen Schimmelbildung. Alternativen zu Öl-und Gasheizungen bieten Holzpellets. Das sind kleine, zylinderförmige Holzstücke, die aus Sägespänen und Holzresten gepresst werden. Das Plus dieser Heiztechnik: Der Brennstoff wächst immer wieder nach. Und beim Verbrennen setzen Holzpellets nur so viel Kohlenstoffdioxid frei, wie der Baum während seiner Wachstumszeit gebunden hat. Eine ökologisch wertvolle Heizung also! Entsprechende Kessel sind zwar vergleichsweise teuer, dafür kosten die Holz-

pellets je nach Abnahmemenge zwischen 30 und 40 Prozent weniger als Heizöl. Die beste Heizung nutzt allerdings wenig, wenn viel Wärme durch undichte Fenster, Türen und Dächer entweicht. Mit der richtigen Wärmedämmung spart man dagegen in einem Einfamilienhaus im Laufe von zehn Jahren mehrere Tausend Euro Heizkosten. Besonders viel Energie geht bei älteren Häusern mit großer Glasfront verloren. Durch den Einbau von modernen Fenstern mit Wärmeschutzverglasung und besonders gedämmten Rahmen, kann man ebenfalls langfristig eine Menge Geld einsparen.


15

(nw) In der Adventszeit, wenn die Familien wieder näher zusammenrücken und jeder es sich zu Hause gemütlich macht, dann gehören Nüsse einfach dazu – egal ob frisch geknackt, fürs Plätzchen bakken gehackt oder einfach nur golden bemalt als Weihnachtsschmuck. In vielen Kulturen sind Nüsse mehr als nur ein Nahrungsmittel. Sie haben einen hohen Symbolgehalt. Die Wallnuss galt schon in der Antike als Zeichen der Fruchtbarkeit und als Glücksbringer. Für die Christen war sie ein Symbol für Jesus: Die bittere Hülle steht für die bittere Passion Christi und die Schale für das Holz des Kreuzes. Der Kern aber symbolisiert die göttliche Natur des Messias. In den Ritualen der Kelten spielte die Haselnuss eine große Rolle. Sie stand für Fruchtbarkeit und Lebenskraft. Im Mittelalter hatte die Haselnuss dann aber keinen allzu guten Ruf mehr. Man nahm an, dass der Teufel sich mit Hexen hinter Haselsträuchern verlustierte. Kein Wunder also, dass sogar Hildegard von Bingen im 12. Jahrhundert die Haselnuss als Sinnbild der Wollust geißelte. Auch in Sprichwörtern tauchen immer wieder Nüsse auf. Eines davon lautet:"Gott schenkt die Nüsse, aber er knackt sie nicht." Hier wird auf die Geheimnisse des Lebens angespielt, die jeder selbst entdecken muss. Denn wer an den Kern einer Sache kommen will, muss daran arbeiten und die sprichwörtliche Nuss selbst knacken. Und weil das nicht immer so einfach ist, wurde die Nuss auch zum Symbol der Geduld.

ACH SO

Harte Schale – gesunder Kern Nüsse sind leckere Energiespender zum Knacken und Knabbern In ihrer profanen Bedeutung als schmackhaftes Nahrungsmittel sind Nüsse ebenfalls sehr vielfältig und unverzichtbar: Denn die kompakten Knacker mit der harten Schale sind nicht nur lecker sondern auch als ausgesprochen gesund: Viele traditionelle Weihnachtsrezepte vor allem für Plätzchen sind ohne Nüsse undenkbar.

Die Walnuss beispielsweise enthält außer Kalium, Magnesium und Zink prozentual so viele Omega-3-Fettsäuren wie mancher Seefisch. Da kann keine andere Pflanze mithalten. Und diese speziellen Fettsäuren wiederum schützen die Zellen des Organismus vor dem Angriff schädlicher Sauerstoffradikale, sie sollen das Risiko für Krebs oder Gefäßleiden senken. Ebenfalls wichtig für unsere Gesundheit sind die sogenannten sekundären Pflanzenstoffe: Dies sind. Substanzen, die eigentlich die Nuss vor dem Angriff von "Schädlingen" schützen sollen, denselben Effekt aber auch im menschlichen Organismus haben. Nüsse enthalten zudem Ballaststoffe, die die Verdauung anregen. Und schließlich: Mit ihrem hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E „putzen“

Nüsse die Gefäße - vor allem Hasel- und Walnüsse. Schon mit vier kleinen Portionen pro Woche senkt man das Risiko für einen Herzinfarkt! Obendrein sollen Nüsse bestes Futter fürs Gehirn sein, die Konzentration und die geistige Leistungsfähigkeit fördern. Der Grund: Sie enthalten Lecithin und Cholin. Beides ist nötig, um Botenstoffe bereitzustellen, die unsere „grauen Zellen“ für ihre Aktivität benötigen. Da ist es nur logisch, dass das beliebte Studentenfutter zu einem großen Teil aus Nüssen besteht. Bei so vielen guten Eigenschaften kann man eigentlich nicht genug davon hamstern. Aber heißt es nicht, dass Nüsse dick machen? Tatsächlich sind sie mit ihren 70 Prozent Fettgehalt eine Kalorienbombe. Doch gerade deswegen schaffen es die Wenigsten, so viel davon zu essen, dass es sich auf der Waage bemerkbar macht. Wer seinem natürlichen Bauchgefühl folgt und Nüsse in Maßen schnabuliert, bleibt schlank. Den Spaß am gesunden Knabbern kann man sich dennoch verderben, wenn man wahllos zugreift. Denn bei Transport und falscher Lagerung können sich unliebsame Stoffe einnisten– zum Beispiel hochgiftige Schimmelpilze. Deshalb sollte man verfärbte oder ranzig schmeckende Nüsse unbedingt wegwerfen! Aber kühl und trocken gelagert, geröstet oder mariniert, bleiben sie auch nach der Weihnachtszeit ein gesunder und sprichwörtlich knackiger Hochgenuss, der unser Wohlbefinden nachhaltig steigern kann.

mit mit Gutschein-Adventskalender Gutschein-Adventskalender

24 Überraschungen zum Ausschneiden alle alle Angebote Angebote gültig gültig ab ab 1.12.2010 1.12.2010


Ihr Gutschein-Adventskalender 7

17

2

10%

Hosen-Eck

13

Nachlass Bei Ihrem Einkauf (1.-31. 12. 2010) bei Vorlage des Gutscheins

Jeans und Mode

Darmstadt 路 An der Stadtkirche 路 Telefon 21197 www.hosen-eck-darmstadt.de

23 8

18

3

5

9

6 12 4

11


14 20

16 19

21 1

10

24

22

15

Wir w端nschen Frohe Weihnachten!


WEIHNACHTSMÄRKTE

18 Atelier für Modedesign . Fashion & Accessoires . Individuelle Maßanfertigungen . Nähkurse

Ludwigshöhstr. 37 . 64285 Darmstadt . Tel. 06151-9504808 www.kayami.de

Viele tolle Angebote im Adventskalender!

Weihnachtsmärkte im Überblick 22.11.-23.12. Rüdesheim am Rhein Mo-Fr 11:00-20:00, Sa+So 11:0021:00, Rüdesheimer Altstadt, vom Marktplatz in die Fußgängerzone 22.11.-23.12. Darmstadt Mo-Sa 10:30-21:00 So 11:30-21:00, auf dem hist. Marktplatz, Friedensplatz, Carree , Luisenplatz 23.11.-23.12. Wiesbaden Mo-Do 10:30-21:00, Fr+Sa 10:30-21:30, So 12:00-21:00, auf dem Schloßplatz sowie um die Marktkirche 24.11.-22.12. Heidelberg 11:00-21:00, Altstadt und Bahnhofsvorplatz 24.11.-23.12. Frankfurt Mo-Sa 10:00-21:00, So 11:0021:00, Römerberg, Paulsplatz und Mainkai 24.11.-23.12. Mannheim 11:00-21:00, Hirtengasse, Knecht-Ruprecht-Weg und Engelsgasse 25.11.-12.12. Aschaffenburg Mo-Sa 10:00-21:00, So 11:0021:00, Schlossplatz 25.11.-23.12. Mainz 11:30-20:30 (Fr+Sa bis 21:00), Höfchen, Markt, Liebfrauenplatz 26.-27.11. / 03.-04.12. / 10.-11.12. /17.-18.12. Dieburg Dieburger Glückstalermarkt 26.-28.11. Frankfurt Fr 16:00-20:00, Sa 10:00-18:00 So 12:00-16:00 Schwedischer Weihnachtsmarkt,im Gemeindehaus der Schwed. Kirchengem., Preungesheim

26.-28.11. Dreieich-Sprendlingen Adventsmarkt, Lindenplatz 26.-28.11. Hemsbach 26.-28.11. Lichtenberg Fr 18:00-22:00, Sa 15:00-22:00 So 12:00-21:00, Schloss Lichtenberg 26.-28.11. Fischbachtal-Lichtenberg Fr 18:00-22:00, Sa 15:00-22:00 So 12:00-21:00,Lichtenberger Adventsmarkt,Ortskern und im Schloss 26.-28.11. / 03.-05.12. Bessungen Fr 16:00-20:00, Sa+So 14:0020:00, Bessunger Weihnachtsmarkt, Forstmeistereiplatz an der Brunnebütt 26.-28.11. / 03.-05.12. / 10.-12.12. / 17.-19.12. Michelstadt Fr 14:00-20:00, Sa 11:00-20:00 So 11:00-19:00, Innenstadt 26.-28.11. /03.-05.12. 10.-12.12. / 17.-19.12. Ladenburg 26.-28.11. / 03.-05.12. 10.-12.12. / 17.-19.12. Erbach Fr 13:00-20:00, Sa+So 11:0020:00, Schlosshof und historische Altstadt 26.11.-05.12. Langen vor der Stadtkirche und dem Alten Rathaus 26.11.-19.12. Michelstadt Mo-Fr 14:00-20:00, Sa+So 11:00-20:00, rund um das historische Rathaus 26.11.-22.12. Hanau 11:00-21:00, 18.12. 11:00 -24:00 (verkaufsoffene Nacht), auf dem Marktplatz der GebrüderGrimm-Stadt 26.11.-22.12. Würzburg

Mo-Sa 10:00-20:00, So 11:0020:00, ,Marktplatz (Oberer und Unterer Markt) 26.11.-23.12. Fulda Mo-Sa 11:00-20:00, So 12:3019:00, in der historischen Innenstadt 26.11.-30.12. Marburg Mo-Sa 11:00-20:00, So 12:0020:00, 24.12. 11:00-14:00 25-26.12. 12:00-20:00 auf dem Marktplatz 26.11.2010 -16.01.2011 Gießen Mo-Do 11:00-21:00, Fr+Sa 11:00-22:00, So 14:00-21:00, auf dem Kirchenplatz 27.-28.11. Groß-Zimmern Sa 15:00-23:00, So 11:00-20:00, Weihnachtsmarkt am Glöckelchen, 27.-28.11. Messel Sa 15:00-21:00, So 14:00-19:00, Rathausplatz 27.-28.11. Nieder-Ramstadt Kunst- und Weihnachtsmarkt, Bürgerzentrum und Innenhof (Ober-Ramstädter-Str. 2-4) 27.-28.11. Groß-Umstadt / Heubach Sa 15:00-21:30, So 12:00-19:00, im und um das alte Rathaus 27.-28.11. Groß-Bieberau Sa ab 18:00, 27.-28.11., Bensheim-Auerbach Kronepark 27.-28.11. Lorsch 27.-28.11. Pfungstadt 27.-28.11. Büttelborn Sa 15:00-21:00, So 15:00-20:00, Adventsmarkt, rund ums historische Rathaus 27.-28.11. Flörsheim Sa 14:00-20:00, So 11:0-20:00, Platz an der St. Gallus-Kirche mit Kirchgasse und Kirchgassenplatz

27.-28.11. Dietzenbach in der Altstadt 27.-28.11. Rüsselsheim-Bauschheim Sa 14:00-22:00, So 11:00-18:00, Kerweplatz 27.-28.11. Rüsselsheim-Haßloch Sa 14:00-22:00, So 14:00-20:00, An der Wied 27.-28.11. Babenhausen 11:00-20:00, Marktplatz, Bummelgass, Schlossgasse, Stadtmühle 27.-28.11. Amorbach Sa 13:00-20:00, So 11:00-20:00, rund um das alte Rathaus zwischen Mariensäule und Marstall 27.-28.11. Bad Camberg Sa 11:00-20:00, So 11:00-19:00, in der hist. Altstadt 27.-28.11. / 04.-05.12., Mörfelden-Walldorf 27.-28.11. / 04.-05.12. 11.-12.12. /18.-19.12., Eberstadt 15:00-20:00, um dem Hof der Geibelschen Schmiede (Oberstraße 30) 27.-28.11. / 04.-05.12. 11.-12.12. /18.-19.12. Veste Otzberg Sa 11:00-20:00, So 11:00-18:00, im Museum (Burgweg 28) 27.-28.11. / 11.-12.12. Beerfelden 14:00-23:59, im Innenhof der alten hist. Hofremise des Bunten Lädchens (Mümlingtalstraße) 27.11.-30.12. Marburg Mo-Sa 11:00-20:00, So 12:00-

20:00., 24.-26.12. geschlossen, um die got. Elisabehtkirche und das hist. Rathaus 28.11. Sindlingen 13:00-20:00, Kath. Kirchengem. 28.11. Kranichstein 14:00-18:00, Wohnpark, Borsdorffstr. 40 28.11. Bickenbach rund um das alte Rathaus 29.11. Darmstadt 11:00-17:30, Adventsmarkt im Hofgut Oberfeld (Erbacher Str. 125), im Alten Kuhstall 02.-05.12. Rüsselsheim Do 17:00-22:00, Fr+Sa 11:0022:00, So 11:00-20:00, Marktplatz, Marktstr., Löwenplatz 02.-22.12. Bensheim Mo-Fr 11:30-20:00, Sa 11:0021:00, So 13:00-21:00, Innenstadt (Kunsthandwerksmarkt auf dem Marktplatz) 03.12. Frankfurt-Bornheim 15:00-20:30, Nikolausmarkt, Berger Straße 03.-05.12. Groß-Gerau Sandböhlplatz 03.-05.12. Zwingenberg Historischer Marktplatz 03.-05.12. Griesheim, Altstadt 03.-05.12. Egelsbach 03.-05.12. Weiterstadt-Braunshardt im Schlosspark


19

VERANSTALTUNGEN

Der BUCHTIPP von Herbert Gepperth Bücher Blitz, Ober-Ramstadt Loki Schmidt

Auf dem roten Teppich und fest auf der Erde

Neue Darmstädter Stadtgespräche Alexander U. Martens lädt ein Alexander U. Martens geboren am 24. Juni 1935 und lebt als freier Publizist in Ober-Ramstadt. Er war viele Jahre in deutschen Verlagen tätig und arbeitete von 1964 bis 1975 als Kommunikationschef des Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Frankfurter Buchmesse. Ab 1978 blieb er 20 Jahre lang ZDF-Kulturredakteur und Moderator der Sendung aspekte. Von 1991 bis 2001 war er zudem Lehrbeauftragter der TU Darmstadt für Sprach- und Literaturwissenschaften. Martens ist Träger des Atlantis-Kulturpreises. Seit 2005 ist er als Initiator auch Leiter der Veranstaltungen „Neue Darmstädter Gespräche“ im Staatstheater Darmstadt. Seit 2005 lädt nun Gastgeber Alexander U. Martens, Jour-

nalist und ehemaliger ZDFKulturredakteur, sechsmal jährlich namhafte Intellektuelle zum kulturkritischen Gedankenaustausch über gesellschaftlich wegweisende Themen ein. Eintritt € 10,– WBG-Mitglieder kommen in den Genuss eines ermäßigten Eintritts von € 5,– am Veranstaltungstag sowie € 7,50 im Vorverkauf Bitte bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis mit und legen diesen an der Kasse des Staatstheaters Darmstadt vor. 09.01.2011 Rasender Stillstand – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Der FILMTIPP

27.02.2011 Satt, sauber, trocken Der Pflegefall Mensch

Es ist die Geschichte über eine dieser Begegnungen, die das ganze Leben verändern können: das Zusammentreffen in einem Park zwischen Germain (Gérard Depardieu), um die 50, praktisch Analphabet, und Margueritte (Gisèle Casadesus), einer kleinen alten Dame und leidenschaftlichen Leserin. Vierzig Jahre und hundert Kilo trennen sie. Eines Tages setzt sich Germain zufällig neben sie. Margueritte liest ihm Passagen aus Romanen vor und eröffnet ihm die Welt und die Magie der Bücher, von denen sich Germain immer ausgeschlossen fühlte. Für sein Umfeld, die Freunde im Bistro, die ihn bis jetzt für einen Einfaltspinsel hielten, wechselt die Dummheit mit einem Mal die Seite ... Aber Margueritte verliert immer mehr ihr Augenlicht und aus tief empfundener Freundschaft zu dieser charmanten, verschmitzten und aufmerksa-

Senioren Seeheim besuchen Courbet-Ausstellung Busfahrt am 14. Dezember Die Frankfurter Kunsthalle Schirn steht auf dem Kulturprogramm, das vom gemeindlichen Seniorenbüro Seeheim-Jugenheim angeboten wird. Am 14. Dezember (Dienstag) wird eine Busfahrt angeboten zur Sonderausstellung des französischen Maler Gustave Courbet (1819-1877). Courbet gilt als bedeutendster Vertreter des Realismus und Vorkämpfer einer sozial engagierten Malerei. Der Bus startet um 14 Uhr am Villenave d´Ornon-Platz. Der Reisepreis inklusive Führung und Eintritt beträgt zwanzig Euro. Begleitet wird die Tour von Dörte Hartmann. Anmeldungen nimmt ab sofort das

Wer packt dem Kanzler die Koffer, wenn er auf Reisen geht? Wie schmecken gekochte Pferdesehnen, die bei einem Pekinger Staatsbankett serviert werden? Was bietet man Jehan Sadat, die sich plötzlich zum Besuch im Reihenhaus ansagt? Mit Charme und Humor erzählt Loki Schmidt aus ihrem Leben – ob vor oder hinter den Kulissen der Macht. Aus einem Arbeiterhaushalt in die Welt der Mächtigen und Monarchen – Loki Schmidt, Frau eines bedeutenden Bundeskanzlers und Naturschützerin von Rang, erinnert sich: Wie änderte sich ihr Leben mit dem Eintritt ihres Mannes in die Politik? Welche Aufgaben musste sie als Gattin eines Ministers und Regierungschefs bewältigen? Was hat sie aus den Möglichkeiten gemacht, die sich ihr auf der Bühne der

Seniorenbüro im Rathaus (Tel. 06257-99 02 84) entgegen. Die Ausstellung präsentiert über 80 Gemälde und Zeichnungen. Zu sehen sind erstmals Porträts, Landschaftsbilder, Zeichnungen und Stillleben, mit denen der Maler eine Welt der Versunkenheit, der Nachdenklichkeit und der Innenwendung schildert - ganz im Gegenteil zur hektischen Industrialisierung seiner Zeit.

Öffentlichkeit boten? Sie hat viel zu erzählen – von Ellenbogenstößen der Ceausescus in die Rippen des Kanzlerpaares und übelriechenden Briefen an ihre Adresse, von Frikadellen à la Adenauer und einer aufmüpfigen Farah Diba am persischen Hof. Trotz allem Glanz und Gloria ist sich Loki Schmidt treu geblieben. ISBN: 978-3-455-50175-9 224 Seiten mit vielen Fotos 20,00 EUR

Das Labyrinth der Wörter

men alten Dame, übt Germain lesen und zeigt ihr, dass er in der Lage sein wird, ihr vorzulesen, wenn sie selbst es nicht mehr kann. Wie schon in „Dialog mit meinem Gärtner“ und „Ein Sommer auf dem Land“ beschwört Becker einmal mehr mit meisterhafter, auf den Punkt gebrachter Leichtigkeit sein Thema: die Menschlichkeit, den Charme und die Kultiviertheit des Herzens. von Jean Becker, Mit Gérard Depardieu und Gisèle Casadesus, Kinostart: 6. Januar 2010

DEZEMBER ............................................... Fr 3. 12.2010, 20.00 Uhr Kabarettit Das Bergsträßer Ensemble 15,00 Euro (zuzügl.VVK) 18.00Euro (AK) ............................................... Sa, 4. 12.2010,20.30 Uhr La Java Blue Quartett CD-Release-Party 10,00 Euro (zuzügl.VVK) 13.00 Euro (AK) ............................................... Sa, 11. 12,2010, 20.30 Uhr Barrelhouse Jazzband mit Special Guest: Angela Brown SPIRITUALS AND GOSPELS FROM NEW ORLEANS 21,00 Euro (zuzügl.VVK) 25.00 Euro (AK)

............................................... Fr, 31. 12.2010 Silvesterball im Jagdhofkeller ............................................... JANUAR ............................................... Mi, 26. 01.2011, 20.00 Uhr NightWash Club Vielseitig, grenzenlos und ultimativ komisch. Die wohl beste Comedy Mix Show Deutschlands. ............................................... Fr, 28. 01.2011, 20.30 Uhr En Haufe Leit Jatzmussigg 10,– Euro (zuzügl.VVK) 13,– Euro (AK) ............................................... Sa, 29. 01.2010, 19.30 Uhr Whiskytasting mit der Band Le Cairde Anmeldung und Vorauskasse erfolgt über die Band, Näheres dazu unter www.lecairde.de Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Die Platzreservierung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen nach der Einzahlung. ............................................... Kartenverkauf im Ticketshop im Luisencenter Tel. 13-4535 und in allen anderen Ticketshops. im Internet unter www.jagdhofkeller.com Bessunger Jagdhofkeller Bessunger Str. 84 64285 Darmstadt Tel.: 06151-664091 info@jagdhofkeller.com www.jagdhofkeller.com


BAUEN UND WOHNEN

20

„Ohne Sorgen entsorgen!“ Bei Windeck gibt es mehr als nur Container!

MaxiMail legt Weihnachtsbriefmarken auf Ab dem 13.11.2010 startete MaxiMail erstmals mit dem Verkauf von Weihnachtsbriefmarken. Die Marken zeigen das Darmstädter Ludwigsmonument, von den Darmstädtern auch liebevoll „Langer Ludwig“ oder „Langer Lui“ genannt. Zur Zeit müssen die mit MaxiMail-Briefmarken freigemachten Briefe noch in einer der über 100 MaxiMail-Post-Annahmestellen abgegeben werden. Es ist aber für das für das kommende Jahr ein flächendeckendes Netz von MaxiMail-Briefkästen in ganz Südhessen geplant. Außerdem wird das Verkaufsstellennetz ausgebaut. Die neuen Briefmarken sind auf Bestellung ab sofort in allen Maximail Post-Annahmestellen sowie im Internet unter www.maximail.de erhältlich.

Windeck Containerdienst: Wie im Titel erwähnt, „Ohne Sorgen entsorgen“, das bietet die Firma Heinz Windeck Containerdienst nun schon seit 1991 seinen Kunden in Mühltal und Umgebung an. Das Familienunternehmen, das seit 1998 unter der Leitung von Robert Bachmann und seiner Frau Regina geführt wird, ist stets darauf bedacht, die Kunden zuverlässig und fair zu bedienen. Mit Eric Bachmann stieg in diesem Jahr auch die dritte Generation nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung im Mai 2010 voll ins Geschäft mit ein und setzt so die Familientradition fort. Die Zeiten haben sich in den letzten Jahren – gerade in Sachen Entsorgung von Abfällen – massiv geändert. Durch die Schließungen der Deponien und durch die zahlreichen, umweltbehördlichen Auflagen ist es nunmehr um so wichtiger, die Abfälle sorgfältig und fachgerecht zu trennen. Dies ist natürlich mit erheblich

mehr Arbeitsaufwand verbunden und stellt für Verbraucher und Entsorger eine echte Herausforderung dar. Gerne berät die Firma Windeck zu diesem Thema, erklärt den Kunden die Bedeutung und Vorgehensweise in Sachen Abfalltrennung und zeigt Möglichkeiten auf, um Kosten zu sparen im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Mit Kompetenz und Hilfsbereitschaft wird man so bei Windeck den Ansprüchen von Kunden und Gesetz gerecht. Was viele Mühltaler Bürger nicht wissen, aber unbedingt wissen sollten: Das Unternehmen Windeck entsorgt nicht nur Abfälle, man liefert auch Schotter, Splitt, Kies, Muttererde, Rindenmulch und vieles mehr. Das Sortiment der Absetzmulden reicht von 1,5 bis 10 m³ Inhalt. Fragen lohnt sich immer! Die Firma Windeck möchte auch weiterhin im Dienste des Kunden stehen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit Mühltal und Umgebung!


21

BAUEN UND WOHNEN

Alle reden vom Wetter… …wie es geht, erfährt man im Wetterpark Offenbach

(nw) Was verraten die Wolken über das Wetter? Wie entstehen Hagelschauer oder Stürme? Welche Form hat ein Regentropfen? Wie funktioniert ein Gewitter? Oder wie schwer ist die Luft? Antworten auf solche elementaren und atmosphärischen Fragen können Spaziergänger im Wetterpark am Buchhügel in Offenbach bekommen – der Wetterhauptstadt Deutschlands und Sitz des Deutschen Wetterdienstes. Hier kann der Besucher auf 20 000 Quadratmetern eine Expedition ins universelle Reich der Meteorologie unternehmen, bei der viel frische Luft und Naherholung kombiniert mit jeder Menge wissenschaftlichen Informationen garantiert sind. Denn Wetter ist nicht einfach Wetter: Es bezeichnet komplexe physikalische Zustände und Ereignisse der Atmo-

sphäre, die im Zusammenspiel zwischen Sonne, Wasser, Luft und Erde entstehen. An zehn Stationen wird in Offenbach anschaulich und unkompliziert „das Thema schlechthin“ erklärt, das jeden Tag, ohne dass wir Einfluss nehmen können, unseren Alltag prägt und über das statistisch am meisten gesprochen wird. „Donnerwetter!“ Das kann man an der Station „Gewitter“ verblüfft feststellen: Hier zeugt, flankiert von erklärenden Schautafeln, der vernarbte Stamm einer Eiche davon, welche zerstörerische Kraft in einem Blitz steckt. Auch wenn das harte Eichenholz dem Einschlag eher standhält als manch anderer Baum, hat hier die gewaltige elektrische Energie entlang des Stamms seine tiefe Spur gerissen. Ein riesiger pinkfarbener Ku-

bus macht das Thema Luft zu einem „gewichtigen“ Angelegenheit: Der drei Mal drei Meter große Würfel ist prall gefüllt mit der lebenswichtigen Gasmischung, die uns atmen lässt. Anscheinend leer wiegt der „luftige“ Behälter trotzdem stattliche 27 Kilo. Und da sage noch einer Luft wäre leicht. Wie ein gerade gelandetes Raumschiff wirkt die Station „Atmosphäre“. Ein asymmetrisches Gebilde auf vier Beinen wartet hier darauf, seine Informationen Preis zu geben. Um zu erfahren, wie die Atmosphäre aufgebaut ist und wie die Farben des Himmels entstehen, muss man das Innere des Raumschiffs erkunden und kann dann auch erfahren, was die Erde mit einem Apfel gemeinsam hat. „Zeit nehmen“ heißt das Motto bei der großen Sonnenuhr, bei

Barrierefreies Wohnen daheim Spezialist für die altersgerechte Umgestaltung Viele Hausbesitzer möchten ihre eigenen vier Wände möglichst bis ins hohe Alter nicht missen. Damit ein selbstbestimmendes Leben im eigenen Heim im Alter, nach einem schweren Unfall oder mit Krankheit möglich ist, sollte sich dort einiges verändern. Denn mit den veränderten Umständen, verändern sich auch die Ansprüche an den Wohnraum. Die Firma Schweitzer in Griesheim, Nehringstraße 20, bietet kompetente Hilfe bei der altersgerechten Umgestaltungen der Badräumlichkeiten. Von der bodenebenen Dusche,

Für die Planung und Umsetzung eines barrierefreien Badezimmers ist Björn Schweitzer der Spezialist. in die mit einem Rollstuhl gefahren werden kann, über das Versetzen von Waschbecken,

WC, Spiegel, Steckdosen und Lichtschaltern bis hin zu neuen Amaturen, der Verbreiterung von Türen und dem Anfertigen von Rampen arbeiten Schweitzers mit vielen Fachleuten zusammen um ein barrierefreies Wohnen zu gewährleiten. Björn Schweitzer, Installateurund Heizungsbaumeister, Technischer Betriebsleiter ist erreichbar unter der Telefonnummer 0 61 55 / 6 32 05 und der Fachmann für barrierefreies Bauen, Planen und Wohnungsanpassung. Informationen gibt es online unter www.shk-schweitzer.de sowie unter der E-Mail info@shk-schweitzer.de.

der sich sogar der richtige Monat ablesen lässt. Eine Schauwand gibt außerdem Auskunft über die Bestandteile des Lichts, die Sonne als Energielieferant und darüber, weshalb sich die schwarze Oberfläche der Wand wärmer anfühlt als andere Gegenstände in der Umgebung. Dass es bei Niederschlag bei genauer Betrachtung kleine „Hamburger“ regnet, erfährt der staunende „Hobbymeteorologie“ an einer weiteren Station. Hier werden Regentropfen unter die Lupe genommen, die bei ihrem Weg von den Wolken auf die Erde einen erheblichen Luftwiderstand ausgesetzt sind. Die Folge: Die kugeligen Gebilde verformen sich und werden platt wie Burger. Auch Pflanzen, so wie die Jasminsträucher, Mandelbäume und Süßkirschen in Offenbach,

erzählen vom „Wetter“: In der „Phänologie“ ergründen Wissenschaftler deren jährlich wiederkehrenden Wachstumserscheinungen und können daran u.a. die langfristige Entwicklung des Klimas ablesen. Auch dieses Thema wird im Wetterpark für die Besucher gut verständlich aufbereitet. Wer mehr Wetterphänomene beobachten, erleben und verstehen will, sollte auch die kalte Jahreszeit für einen Ausflug nicht scheuen. Denn eines ist sicher: Wetter findet immer statt…und besonders viel davon im Wetterpark Offenbach, in dem die Besucher in die aufregende Welt von Hochs und Tiefs entführt werden mit garantiert „schönen“ und lehrreichen Aussichten… egal es stürmt oder schneit. Weitere Infos: www.wetterpark-offenbach.de

Kredit für altersgerechte Umbauten Anmeldeschluss ist der 30. November Im Programm 155 fördert die KfW den Erwerb frisch umgebauter Wohngebäude oder alle Umbauten, die Ihnen das gute Gefühl geben, in Ihren vier Wänden bestens aufgehoben zu sein. Beseitigen Sie störende Barrieren und leben Sie, wie es Ihnen gefällt! Mit modernen Umrüstungen wohnen Sie komfortabler und fühlen sich unabhängig von körperlichen Einschränkungen in jedem Alter wohl. Ihr KfW-Darlehen umfasst 100 % der förderfähigen Kosten, bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit. Richtlinien und Anmeldungsformulare sind er-

hältlich beim Stadtplanungsamt, Bereich Stadterneuerung und Wohnungsbau. Anmeldeschluss ist der 30. November. Für die Anmeldung für finanzielle Unterstützung sind unter anderem folgende Unterlagen erforderlich: einen Überblick über den geplanten Umbau und Pläne, Kostenvoranschläge, Aussagen über die Finanzierung, eventuell über weitere Finanzierungshilfen sowie eine Kopie des Behindertenausweises. Die betroffenen Personen richten ihre Anmeldung über die jeweiligen Kommunal- beziehungsweise Kreisverwaltungen an das Ministerium.

Erleben Sie grenzenlose Freiheit Ausgerichtet auf Ihre individuellen Bedürfnisse planen und realisieren wir Ihr barrierefreies Badezimmer – damit Sie den Freiraum bekommen, den Sie brauchen.

Nehringstraße 20 · 64347 Griesheim · www.shk-schweitzer.de info@shk-schweitzer.de · gebührenfreie Servicenr.: 0800 6320555

Umbau eines Bades mit einer seniorengerechten Dusche


SERVICENETZWERK

22

ServiceNetzwerk Mörfelden Arbeiter-Samariter-Bund LV Hessen e.V., OV Mainspitze & OV Darmstadt-Starkenburg Hausnotruf – Krankentransport – Essen auf Rädern, Telefon 06151/ 505 69, Telefax 06151–505 50 Email a.ott@asb-starkenburg.de

LifestyleWerkstatt Frau Roswitha Köhler Feste, Jubiläen und Seminare – Catering in Ihrem Heim – Räume fürs Arbeiten, Entspannen und Feiern Kirchgasse 18, 64546 Mörfelden Telefon 06105 – 27 70 10 www.lifestyle-werkstatt.de

Praxis für Physiotherapie Laura Heuss Hausbesuche – Krankengymnastik – Kiefergelenkbehandlung – Lymphdrainagen Langener Str. 10-12, 64546 Mörfelden, Telefon: 06105–27 67 30 Fax: 06105-27 67 40 www.praxis-heuss.de

Bären Apotheke, Frau Barbara Köster Pflege und Gesundheitsartikel – Kompressionsstrümpfe Tizianplatz 37, 64546 Mörfelden-Walldorf, Tel.: 06105 – 266 33

Mobile Fußpflege Astrid Nowak Sagen Sie Ihren Füssen mit einer Fusspflege Danke Telefon 0151- 50 60 77 05

ReGarDe Frau Monika Schreier Raumausstattung – Gardinen –Sonnenschutz –Teppiche – Tapeten Bahnstraße 59, 64546 Walldorf Telefon 06105–97 77 45

Dampfwäscherei Beck Herr Beck Wäsche + Reinigung von Textilien – Hol- und Bringdienst – Gardinenservice mit Auf- und Abhängen, etc. Karlstr. 20 · 64283 Darmstadt Tel. 06151– 46 6 17 Annahme und Ausgabe ServiceForm Mörfelden Friedrich und Friedrich Seniorenumzüge / Nichtraucherumzüge / Spedition und Möbeltransporte / Möbellagerung Griesheim, Wiesenstrasse 5 Telefon: 06155 – 8367-0 Fax: 06155 – 83 67 23 www.friedrich-umzug.de Heuse Bestattungen GmbH & Co. KG, Willi P. Heuse Beratung bei Bestattungsvorsorge – Trauerbegleitung – Tag und Nacht Rufbereitschaft, Bahnhofstraße 37 64331 Weiterstadt, Tel: 06150 –10 96 0, mobil: 0171-745 48 51 www.heuse-bestattungen.de Klangraum Walldorf Stefan Pons Lebenswegbegleitung – Energie-Wellnessmassagen – Klangschalen-Massage nach Peter Hess® –Entspannungsprogramm – Edelsteinmassagen – Energiearbeit– Meditationsabende Flughafenstrasse 134, 64546 Walldorf, Tel: 06105–29 78 42, www.klangraumwalldorf.de

Ortho Team 4All Orthopädietechnik, Carsten Dittmann, Robert May, Ute Jacobi Orthopädietechnik – Rollatoren Rollstühle – Prothesen und vieles mehr…. Gustav-Heinemann-Str. 7 64572 Klein-Gerau Tel: 06152 – 805 72 24 www.orthoteam4all.de Orthopädietechnik Michael Jaitner Orthopädietechnik – Reha Hilfsmittel – Mobilitätshilfen – Rollatoren – (Elektro-)Rollstühle – Zusatzantriebe für Rollstühle und Scooter – Pflegebetten – med. Geräte – Badewannenlifter – Stehtrainer für MS-Patienten Feldstraße 1, 65719 Hofheim Telefon 06192 – 206 04 09, Otrhopaedie-reha-technik @gmx.de

Therapon24 - Dienste für Menschen Senioren-, Pflege- und Familien-Dienste, Dienste für Menschen mit Behinderungen, Unterstützung rund um den Haushalt von zwei Stunden im Monat bis zur 24-Stunden-Betreuung, ambulante PflegeDienste bis zur häuslichen Intensiv-Pflege. Tel. 0800 2424124 , www.Therapon24.de, E-Mail: info@therapon24.de

Lesung von Renate Hager Am 17. Dezember 2010 präsentiert die ServiceForm Frau Renate Hager mit einer Lesung aus dem Buch „Wir sind schon mal da“ - Mit Bildern und Eindrücken des „Grande Randonnee“, einer der französischen Jakobswege zwischen Le Puy-enVelay und St. –Jean-Pied-de Port, er bietet herrliche Motive für alle Sinne. Die Lesung findet im Gemeinschaftssaal der Service Wohnen Mörfelden, Wolfsgartenstrasse 1, 65462 Mörfelden statt. Wir bitten Sie um Anmeldung: Tel. 06105 – 952402 oder per E-Mail: weber@serviceform.de

Feldstraße 1, 65719 Hofheim Telefon 06192 – 2060409, mail: Otrhopaedie-reha-technik@gmx.de

Netzwerken macht stark Das Servicenetzwerk ServiceForm Was ist ein Netzwerk? Ein Netzwerk ist ein Verbund von mehreren kleineren Einheiten, die sich zusammenschließen, um nach außen stärker agieren zu können. Ein Netz fängt ein und auf. Netzwerken macht stark! Eines haben alle Netzwerke gemeinsam: Das Prinzip des Gebens und Nehmens. Der Austausch mit Gleichgesinnten vertieft das eigene Know-how und erweitert den Horizont. Warum netzwerken? In einem Netzwerk zu sein, erleichtert den Kontakt zu Personen, die sonst meist nicht oder nur schwer erreicht werden können.Das ServiceForm Servicenetzwerk gibt es seit 2006 für die Region Mühltal, Ober-Ramstadt, und Eberstadt und seit Mai 2009 für Mörfelden-Walldorf.


23

REGIONALES Der „Mondscheinbäcker’’ in Spachbrücken Der „Mondscheinbäkker’’ ist ein ganz besonderer Bäcker, weswegen sich Leute aus dem Umkreis, aber auch aus Darmstadt oder Frankfurt gerne nach Reinheim in den Ortsteil Spachbrücken verirren. Schon der Duft in der Habitzheimerstraße ist einen Besuch wert: Der Geruch nach frischgebackenen Hefewaren. Kein Wunder, dass die Kunden an Silvester oft bis auf die Straße stehen, um an die für Neujahr typischen goldbraunen Hefebrezeln zu gelangen. Das Geheimnis dieses Bäckers ist seit Jahrzehnten das gleiche. Die alte Tradition geht dank des Mondscheinbäckers nicht verloren. Betritt man den Laden, begibt man sich auf eine kleine Zeitreise. Fertige Backmischungen oder dergleichen kennen die Bäcker dort nicht. Die Backwaren werden ausnahmslos frisch zubereitet, dies verrät nicht nur das Schild mit dem Slogan „Made in Spachbrücken’’ am Eingang, sondern

Impressum LebensLust - Regionalmagazin Mörfelden-Walldorf, Griesheim Herausgeberin V.i.S.d.P. und Anzeigenberatung: Friederike Oehmichen Redaktion: Moosbergstr. 24, 64285 Darmstadt Telefon: 06151/10 12 130 Fax: 06151/10 12 13 9 www.magazin-lebenslust.de friederike@oehmichenlebenslust.de Verlag: Ulrich Diehl Verlag und Medienservice GmbH, Zuckerstraße 47 64807 Dieburg Gesamtauflage: 44.000 StückAuflage Mühltal /Darmstadt/Ober-Ramstadt: 27.000 Stück Auflage Mörfelden-Walldorf/ Griesheim: 17.000 Stück Erscheinungsweise: 5x jährlich Druck: Frankfurter SocietätsDruckerei GmbH Frankenallee 71-81 60327 Frankfurt am Main Redaktion: Friederike Oehmichen (fo) Nicola Wilbrand-Donzelli (nw) Grafik und Satz: Bettina Reichelt (br)

vor allen Dingen der unverwechselbare Geschmack. Jedes Gebäck ist ein kleines Kunstwerk, anders als bei den Massenwaren der modernen Großbäckereien. Kurt Vonderschmidt, der Bäckermeister, legt großen Wert auf Kreativität und Ausgefallenheit. So brachte er vor ein paar Jahren beispielsweise die kleinste Kunstausstellung der Welt _ mit zwei Bildern _ in seine Bäckerei. Jedes Jahr freuen sich die Kunden auf den Kalender des Mondscheinbäkkers, mit künstlerischen Fotos

gemischt mit ein wenig Bäckerei-Philosophie. Wenn man Glück hat, finden sich beim Mondscheinbäcker neben knusprigen Streuselstücken und ausgefallenen Torten eben manchmal auch noch ganz andere Schätze. (Lea Diehl)

Adventsausstellung Ab November 2010 präsentiert die ServiceForm Mörfelden in der Wolfsgartenstrasse 1 eine „Adventsaustellung“. Es erwartet Sie festlich zusammengestellte Geschenkideen und Weihnachtsschmuck. Diese wurden zur Verfügung gestellt von Flora Art aus Mörfelden. Die Dekorationen, Weihnachtsgestecke und Ideen können Sie zu den Öffnungszeiten der ServiceForm einsehen und auch käuflich erwerben. ServiceForm Öffnungszeiten: Di. + Mi. + Fr. von 9 -12:00 Uhr Tel: 06105 - 952 402

Vorsicht ist die Einstellung, die das Leben sicher macht, aber selten glücklich. Samuel Johnson

Weniger ist manchmal wirklich mehr! J

ede Umdrehung weniger des Stromzählers schont nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Neue Elektrogeräte verbrauchen bis zu 80% weniger Strom, ein moderner Geschirrspüler bis zu 65% weniger Wasser als ein Altgerät. So bezahlen sich neue Geräte über einige Jahre selbst. Fragen Sie uns – wir beraten Sie gerne! Einbau und technische Einführung in Ihr neues „Sparwunder“ ist bei uns selbstverständlich.

I Qualität: nur hochwertige Markenware Dreimal in Ihrer Nähe:

von der Komplettküche bis zum Zubehör 64572 Büttelborn/Klein-Gerau I Individuell: fachkundige Beratung Am Seegraben 3 · Tel. 06152-2125 I Komplettservice: von der Planung bis 64283 Darmstadt

zur kochbereiten Übergabe und danach Elisabethenstr. 25a · Tel. 06151-24222 I Kompetent: über 45 Jahre Erfahrung 65474 Bischofsheim I Vielseitig: über 60 Ausstellungsküchen, Ringstraße 51-53 · Tel. 06144-7979

Finanzierung, Küchenrenovierung

www.kuechenhaus-unger.de


RÄTSEL

24

Gewinnen Sie mit Alice Lichtenberg, Ernährungsberatung Teil des Dachstuhls

abgelegen

Oberarmmuskel

Gerbmittel, Gerbrinde

Fußglied

Aktensammlung

USSchauspielerin Komet (Sydne)

Schalk

edles Pferd Edelmetallgewicht

Jazzstil (heiß)

11

span. Appetithäppchen

5

8

Linie, Gerade

10

Einfach Lösungswort auf eine Postkarte schreiben und einsenden an: Redaktion LebensLust, Moosbergstr. 24, 64285 Darmstadt. Einsendeschluss ist der 15. 12. 2010.

lateinisch, span.: Sonne Comicfigur (‚... und Struppi‘)

ein Stück Obst

alte Beinbekleidung

Kfz-Z. Rendsburg

Kfz-Z. Ennepe

Fluss durch Gerona (Span.)

höchster Berg Istriens

Filmapparate

Kajak

Sohn Noahs (A.T.)

heftig, aber angemessen

Abk.: Milliampere

3 6

Stichprobe

9

altrömischer Grenzwall

Roman von Wole Soyinka

7 franz. Nationalheldin, Jeanne d’

Zeitalter

Initialen der Hepburn

1 junge Pflanze

1

13 2

3

männliches Arbeitstier

Haustier der Lappen

4

5

Die Preisträger des Gewinnspiels werden per Losentscheid unter den richtigen Teilnehmern ermittelt und in der nächsten Ausgabe veröffentlicht. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben und im Verteilgebiet wohnhaft sind. Mitarbeiter und Angehörige der Firma ServiceForm dürfen nicht am Gewinnspiel teilnehmen. Es wird nur eine Antwort je Teilnehmer berücksichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden in der folgenden Ausgabe mit Namen veröffentlicht. Mit der Einreichung ihres Beitrages erklären sich die Teilnehmer mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Die Gewinner der Septemberausgabe sind: 1. Preis: B. Dickhaut, Mörfelden 2. Preis: G. Derra, Mörfelden 3.Preis: H. Daum, Mühltal

4 italienischer Name Mailands

Kugelspiel, Bowling

Zitterpappel

eine Ernährungsberatung mit 3 persönlichen Terminen im Wert von 165 Euro. von Alice Lichtenberg Oecotrophologin (B.Sc.), Darmstadt

2

alle zwei

kurz für: um das

Initialen Capotes

Erbgutträger

Sehnsucht nach Zuhause

14

Berührungslinie

12

Preis:

6

7

8

www.raetselschmiede.de

9

10

11

12

13

14

Seeteufel auf Zitronenkartoffeln mit karamellisiertem Ziegenfrischkäse Zutaten: 4 2 2 2 EL 200 ml 1 Bund 4 2 Stk. 2 TL 8

Kartoffeln rote Zwiebeln Bio-Zitronen Olivenöl, Salz, Pfeffer Fischfond Rucola Seeteufelfilets, je 125g Zitronenpfeffer Ziegenfrischkäse brauner Zucker Scheiben Baguette

Die Kartofeln gründlich waschen und mit der Schale in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln abziehen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Beides in eine Schüssel geben. Die Zitronen waschen, ebenfalls in Scheiben

schneiden und mit den Kartoffeln mischen. 2 EL Olivenöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. In eine flache Auflaufform umfüllen und den Fischfond angießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 0 C ca. 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit den Rucola waschen, putzen, und trocken schleudern. Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen und den Rucola unter die Kartoffeln mischen. Die Seeteufelfilets mit Zitronenpfeffer und Salz würzen und auf die Kartoffeln legen. Im Backofen weitere 10 Min. garen. Die beiden Ziegenfrischkäse quer halbieren und auf den Seeteufel legen und mit braunem Zucker bestreuen. Unter den Grill legen, bis der Zucker karamellisiert ist. Mit dem Baguette servieren. Guten Appetit wünscht Alice Lichtenberg


25

KUNST UND KULTUR

EIN TRAUM VON DER MODERNE Kunstschau über Gustave Courbet in der Frankfurter Schirn (nw) Ein junger Mann mit erschrockenem Blick schaut zurzeit von vielen Plakaten und nimmt jeden gefangen, der die wilden braunen Augen fixiert. Das packende Bild zeigt ein Selbstportrait des berühmten französischen Malers Gustave Courbet (1819– 1877) und wirbt für eine spektakuläre Ausstellung des Künstlers in der Frankfurter Schirn. Courbet gilt als bedeutendster Vorkämpfer einer sozial engagierten realistischen Malerei während der Zeit der Industrialisierung und als Revolutionär der sogenannten „Pariser Kommune“, die nach sozialistischer Umformung strebte. Doch Courbet hatte auch eine andere Seite: Er war ein großer Träumer. In seinen Porträts,

aber auch in seinen Landschaftsbildern, Zeichnungen und Stillleben schildert er eine Welt der Versunkenheit und der Nachdenklichkeit. Anhand von rund hundert Werken aus aller Welt wird zurzeit erstmals dieser „andere“ Courbet vorgestellt, der von der deutschen Romantik ausgehend die Vision einer poetischen Kunst der Moderne realisiert hat: Der Stil des Franzosen wurde in der nächsten Generation u.a. von Manet, Cézanne und Picasso aufgegriffen und weiterentwickelt. Die traumwandlerische Sinnlichkeit und die Leidenschaft, die die Malerei Courbets ausstrahlt, sind sicherlich Gründe dafür, dass sich auch noch viele Künstler der Gegenwart auf ihn berufen.

Als ein Kennzeichen seines Realismus gilt die ungeschönte Darstellung von Menschen in ihrer banalen Alltäglichkeit. Das war unerhört, revolutionär und modern in einer Zeit, in der die akademische Malerei die Verklärung des Motivs zur Konvention erhoben hatte. So rief zum Beispiel Courbets Gemälde „Die Rückkehr der Bauern vom Markt“ (1850), das die „kleinen Leute“ in „unangemessen“ großem und repräsentativem Format darstellte, beim „Pariser Salon“ einen Skandal hervor und empörte die Zeitgenossen. Auf anderen Gemälden Courbets jedoch geht es eher verträumt zu: Paradebeispiel ist das berühmte Großformat "Mädchen an der Seine, im Sommer" (1856/57), das später auch viele Impressionisten inspirierte. Obwohl Courbet in der Kunstgeschichte immer dem Realismus zugeordnet wird, sind seine Darstellungen mehr als nur ein Spiegel der Realität. Sie haben eine zweite emotionale Komponente, die über die rein naturalistische Abbildung des Motivs hinausgeht: Courbets Porträts zum Beispiel zeigen nicht selten melancholische Charaktere. Seine Landschaften sind finstere und abgelegene Fels- und Waldgebiete, seine Meeresbilder zeugen von Einsamkeit und die

düsteren Stillleben führen schließlich in einen eigenen Kosmos, in dem die Vergänglichkeitssymbolik dominiert. Bei seiner Farbgebung bevorzugte Courbet Zwischentöne: Grelle, ungemischte Farben sind selten. Courbet meidet Eindeutigkeit. Vielfach bezeichnet die Farbe nicht mehr einen bestimmten Gegenstand, sondern reicht über diesen hinaus und abstrahiert so das Motiv. Unkonventionell und seiner Zeit voraus ist auch die Maltechnik: Denn Courbet arbeitete bevorzugt mit dem Spachtel, trug Farbe auf und wieder ab und machte so eine „ordentliche“ Feinmalerei, wie sie die akademische Schule seiner Zeit forderte, unmöglich. Als „Maler der Hässlichkeit“ be-

schimpften ihn seine Zeitgenossen. Heute gilt Courbet als ein Vorreiter der Moderne und Erneuerer der Kunst: Er ergründete in seinen Portraits das emotionale Wesen „dahinter“, er begann in Landschaftbildern die Materie durch Abstraktion aufzulösen und griff in seinen Gemälden politisch engagierte Inhalte auf. Courbet sagte einmal: „Ich bringe selbst die Steine zum Denken“. Das zeigt, wie sehr er in die Innenwelt der Dinge eindrang, um die Wirklichkeit poetisch reflektierend umzuformen. Davon kann man sich noch bis zum 30. Januar 2011 in der Frankfurter Schirn selbst überzeugen. Weitere Informationen unter: www.schirn.de.


TITELTHEMA

26

Was ist aus dem Baby in der Krippe geworden? lebenslust-Weihnachtsspezial Seit dem 8. November liegt die dritte Ausgabe des neuen Magazins lebenslust aus dem SCM Bundes-Verlag am Kiosk. Diese Ausgabe ist etwas Besonderes: Sie enthält ein 32-seitiges Weihnachts-Special, in dem die christliche Substanz des Weihnachtsfestes verständlich erklärt wird. Was steckt hinter Gebräuchen, Liedern und Traditionen? Wohin an Heiligabend? Wie kann man Stress im Advent vorbeugen? Und was ist aus dem Baby in der Krippe geworden? Diesen und weiteren Fragen rund ums Weihnachtsfest will lebenslust in diesem Sonderteil auf den Grund gehen. lebenslust will Lust auf Leben und Lust auf Glauben machen lebenslust richtet sich an Menschen, die sich für Spiritualität und Glauben interessieren,

aber keine Kirchengemeinde ihr Zuhause nennen. Das hochwertig produzierte Heft will „informativ und unterhaltsam, zugleich aber auch sensibel und unaufdringlich“ vom Glauben reden, guten Rat und kurzweilige Geschichten aus allen Bereichen des Lebens bieten: „Wartezimmer-, Nahverkehrsund Mitnahme-tauglich“. Ulrich Eggers, Leiter des SCM BundesVerlages erklärt: „lebenslust will Lust auf Leben und Lust auf Glauben machen. Die Zeitschrift ist ein bunter lebenskompetenter Mix, mit dem die Kirche Flagge zeigt. Wir blenden Probleme nicht aus, wollen aber endlich auch einmal laut darüber reden, wie viel Freude gelingendes Leben macht und zeigen, welche praktische Rolle der Glaube dabei spielen kann. lebenslust

Ihr Begleiter für eine erfüllte Partnerschaft Wir Alle

Mehr Familienkompetenz Eltern geben ihre Erfahrungen weiter. Heiße Erziehungs-Themen werden diskutiert, wichtige Themen beantwortet.

will das Leben feiern und genießen und zugleich dazu anregen über Lebensqualität, Krisenbewältigung und ein erfülltes Leben trotz unerfüllter Wünsche und Probleme nachzudenken.“ lebenslust präsentiert auf 148 Seiten im handlichen PocketFormat: kurze, abwechslungsreich gestaltete Artikel in vier Rubriken: „Menschen & Geschichten“, „Wissen & Glaube“, „Familie & Freunde“ und „Hobby & Freizeit“. In der Weihnachts-Ausgabe geht es außerdem um Lebensträume, um Fußballfans, die sich gegen Gewalt und Drogen einsetzen, um die Frage wie man gute Gewohnheiten einüben kann und um unzertrennliche Freundschaften. Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten gibt es

im Internet unter www.lebenslustmagazin.net. Aus dem Inhalt der lebenslust-Weihnachtsausgabe: • Die Weihnachtsgeschichte aus der Bibel • Was ist Weihnachten? Über Sehnsüchte, Missverständnisse und Geschenke • Zehn Tipps gegen Stress im Advent • Deutsche Weihnacht 1900-1945 • Weihnachtsbräuche und ihre Bedeutung Außerdem: Philipp Lahm – die Geschichte einer Liebe, die „kiva“ Erfolgsgeschichte mit

Mikrokrediten und „Kulturtipps: die lebenslust- Vorschläge für den Winter“.

Wir beide

Mehr Impulse für starke Ehen family bietet Grundlagen für starke Ehen, Ideen für Paare und Praxistipps für das Leben zu zweit.

Jetzt bestellen oder verschenken!

So erreichen Sie uns: 02302 93093-910

Frische Ideen für Ihre Familie mit den kostenlosen Newslettern unter www.family.de

Die aktuelle Ausgabe jetzt am Kiosk!

02302 93093-689 www.family.de vertrieb@bundes-verlag.de

family erscheint sechsmal im Jahr und kostet € 19,80 zzgl. € 4,50 Versandkosten. Für Abonnements ausserhalb Deutschlands fallen andere Versandkosten an. Geschenkabos laufen automatisch nach einem Jahr aus. Das unbefristete Eigen-Abonnement zu den oben genannten Konditionen verlängert sich um je ein weiteres Jahr, wenn ich nicht sechs Wochen vor Bezugsjahresende gekündigt habe.


27

KUNST UND KULTUR

Zwischen Traum und Trauma „Gesamtkunstwerk Expressionismus“ auf der Mathildenhöhe (nw) Es war eine Zeit des Aufbruchs, deren Ziel es war, in der Kunst Neues und Radikales auf den Weg zu bringen. Emotional und aufrüttelnd wollten sie sein, die Künstler die am Vorabend des ersten Weltkrieges bis in die zwanziger Jahre die Epoche des „Expressionismus“ prägten. Sie verwendeten ihre Kunst des „gesteigerten Ausdrucks“ dazu, provokativ und vehement die amoralischen Werte in einer zunehmend technisierten und von politischen Krisen heimgesuchten Gesellschaft anzuprangern und eine bessere Welt anzustreben, in der Menschlichkeit, Güte, Gerechtigkeit oder Kameradschaft wieder eine größere Bedeutung bekommen sollten. Jedoch blieb dieses leidenschaftliche Engagement meist utopisch und ein konkretes Ziel meist auf der Strecke. Viele Künstler sehnten sich so sehr nach Veränderung, dass es manchem gleichgültig schien, in welche politische Richtung sich der Wandel vollzog. So gab es Kunstschaffende, die sich sowohl für den Kommunismus als auch für den Nationalsozialismus engagierten. Und es gab viele, die sich auf der Suche nach neuen Werten für den Krieg begeisterten und selbst Soldat wurden. Doch aus dem Traum der Weltherrschaft der Kunst wurde das Trauma der Zerstörung des ersten Weltkriegs. Wer von der Front heimkehrte, war desillusioniert oder seelisch krank. Wie aufwühlend aber zugleich auch schöpferisch und vielseitig diese Epoche war, dokumentiert zurzeit eine umfas-

sende Übersichtsschau mit 400 Werken auf der Darmstädter Mathildenhöhe. Das interdisziplinäre Projekt, das im Rahmen des Kulturfonds FrankfurtRhein-Main „Phänomen Expressionismus“ stattfindet, vereint zum ersten Mal

Filmausschnitte, Architekturskizzen, Raummodelle, Fotos, Plakate und Text-Ton Collagen mit Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen zu einem einzigartigen Panorama der expressionistischen Epoche vor dem dramatischen zeitgeschichtlichen Hintergrund der Jahre vor, während und nach dem ersten Weltkrieg In der Malerei äußerte sich die aufgeladene und subjektive Haltung dieser Zeit oft durch schreiende Kontrastfarben und stark überzeichnete und verzerrte Motive, die den Betrachter berühren und erschüttern sollten. Viele Künstler waren in mehreren Disziplinen gleichzeitig schöpferisch tätig: Einer der Schlüsselfiguren dieser wechselseitigen Durchdringung waren zum Beispiel Mehrfachbegabungen wie der Dichter, Dramatiker und Ma-

ler Oskar Kokoschka oder der Literat, Maler und Bühnenbildner Ludwig Meidner, dessen „zersplitterte“ Stadtszenen nachhaltig den expressionistischen Film prägten. Als bekanntestes Beispiel expressionistischer Filmsprache hat das „Cabinet des Dr. Caligari“ von Robert Wiene einen besonderen Stellenwert in der Ausstellung. Hier wurden die Stilmittel der Zeit zum ersten Mal massentauglich präsentiert. Auch die Architektur-Entwürfe und Modelle sind auf der Mathildenhöhe Teil des „Gesamtkunstwerk Expressionismus“: Bruno Taut baute 1914 bei Ausbruch des Krieges ein Glashaus „gegen den Hass“ und Erich Mendelsohn schuf seinen berühmten Einsteinturm in Potsdam mit der Idee Architektur für einen neuen, besseren Menschen zu entwerfen. Die Ausstellungsmacher wollen bei der vielschichtigen Kunstschau auf der Mathildenhöhe den Expressionismus neu entdecken und vor allem das Zusammenspiel und das Verzahnen von Literatur, Theater, Film, Architektur und Tanz in den Mittelpunkt rücken. Dies zu zeigen, ist ihnen gelungen: Eine Vielzahl von Kunstwerken aus nahezu allen Disziplinen spiegelt eine Epoche zwischen Traum und Trauma wieder, deren Dynamik auch durch ihre Zerissenheit und Widersprüchlichkeit erzeugt wurde. Weitere Informationen zur Ausstellung und dem Rahmenprogramm: www.mathildenhoehe.info.de


WEIHNACHTLICHES

Schwedischer Weihnachtspunsch Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Vanillemark herauskratzen und zusammen mit Vanilleschote, Ingwerscheiben, Zimtstange, Nelken, Kardamomkapseln und Pimentkörner in einen Topf geben. Sternanis mit Rosinen, Zutaten: Mandeln, Orangen- und Zi1 Stück Ingwer, tronenschale und -saft sowie 1 Vanilleschote Zucker dazugeben. Mit dem 1 Stange Zimt Rotwein aufgießen. 3 Nelken 3 Anis 30 Minuten zugedeckt kö50 g Rosinen cheln lassen und durch ein 50 g Mandeln Sieb gießen. Den Rum unter, grob gehackt mischen und den Drink in hit1 Orangenschale und Saft, zebeständige Gläser füllen. 5 EL Zucker, brauner 1 Flasche Wein, rot, trocken, Dieser Drink heizt kräftig ein. kräftig Wer es etwas sanfter mag, reduziert den Rum, lässt ihn 200 ml Rum 1 Zitronenschale und -saft, ganz weg oder mischt mit 3 Kardamom - Kapseln Tee. 3 Körner Piment

28

Schwarzweißgebäck

Zutaten: für den hellen Teig: 375 Gramm Butter 1 Prise Salz 300 Gramm Puderzucker 750 Gramm Weizenmehl für den dunklen Teig: 1 Teelöffel Zimt 3 Esslöffel Kakaopulver 2 Esslöffel Milch 3 Esslöffel Wasser alternativ3 Esslöffel Rum 1 Eiweiß

Die Teigzutaten für den hellen Teig zu einem geschmeidigen Teig verkneten, halbieren. Unter eine Hälfte den Kakao, die Milch und den Zimt kneten. Etwa 2 Stunden, in Folie gewickelt, kalt stellen. Für die „Schachbretter“ je 400 g hellen und dunklen Teig zwischen Folie ca. 1,5 cm dick zu einem Rechteck (10 x 20 cm) ausrollen. In 1,5 cm breite Streifen schneiden. Die Ränder mit Eiweiß bepinseln. Je 1 hellen, dunklen und hellen Streifen aneinander legen. Die Oberfläche mit Eiweiß bepinseln, darauf eine weitere Schicht Streifen so legen, dass sich die Farben abwechseln. 150 g von dem hellen Teig ca. 0,5 cm dick zu einem Rechteck (12 x 20 cm) ausrollen und den „Block“ darin einschlagen und 2 Stunden kalt stellen. Für die Schnecken den restlichen Teig jeweils zu einem ca. 0,5 cm dicken Rechteck aus-

rollen, übereinander legen, aufrollen. Kalt stellen. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Schachbretter und die Schneckenrollen in ca. 0,5cm breite Scheiben schneiden. Alles auf mit Backpapier belegte Backbleche legen und im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen. Vom Blech nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.


29

WEIHNACHTLICHES

Canberry Cookies

Zutaten: 300 g getrocknete Cranberrys 300 Gramm Mehl 4 Esslöffel Honig 2 Esslöffel Sahne 1 P Vanillezucker 100 g Zucker 4 El gemahlene Mandeln 2 Eier 200 g kalte Butter

Das Mehl zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker auf die Arbeitsfläche häufen, eine Mulde eindrücken, ein Ei hinein geben, die Butter in Flöckchen rundherum verteilen. Alles mit einem großen Messer zu Bröseln durchhacken. Die Brösel mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten. Ca. 30 Min. im Kühlschrank kühl stellen. Die Cranberrys im Mixer zerkleinern und mit den restlichen Cranberrys, dem Honig, den Mandeln, der Sahne und einem verquirlten Ei vermengen. Nach Bedarf noch etwas Mandeln oder Sahne zugeben.

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 4-5 mm dünn zu einem großen Rechteck ausrollen. Die Füllung auf den Teig streichen an einer Breitseite ca. 2 cm frei lassen. Die Platte zur freigelassenen Seite hin aufrollen. Von der Rolle ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (genügend Abstand lassen), im vorgeheizten Backofen 10-12 Minuten goldbraun bakken.

Wir suchen Verstärkung! Sie sind kontaktfreudig und denken kaufmännisch? Wir suchen für unser Magazin LebensLust und andere Verlagsprodukte

eine/n Anzeigenberater/in

Bitte bewerben Sie sich bei: Ulrich Diehl, Verlag und Medienservice GmbH Zuckerstr. 47, 64807 Dieburg, Tel.:06071/9 22 60 22 mail: udvm@beratung-projekte.de

Lauter gute Gründe, in unserem Magazin „LebensLust“zu werben: Ihre Anzeige wird insgesamt in 55.000 Haushalten in zwei Verteilgebiete, verteilt und gelesen! LebensLust wird in einer Auflage von z. Zt. 35.000 Exemplaren an alle Privathaushalte in Eberstadt/Bessungen/Paulusviertel/ Komponistenviertelheim/Trautheim/Traisa/ Ober-Ramstadt-Waschenbach-Rohrbach-Hahn/ Reinheim und mit 20.000 Exemplaren in Griesheim/Weiterstadt und Mörfelden- Walldorf verteilt. Ihre Anzeige lebt länger! Das Magazin erscheint fünf mal im Jahr. Der umfassende Veranstaltungsteil und Themen aust Kunst und Kultur tragen dazu bei, dass die „LebensLust“ über einen längeren Zeitraum gelesen und aufgehoben wird. Dies schließt Ihre Anzeige mit ein! Ihre Anzeige fällt auf! „LebensLust“ ist ein hochwertiges Magazin. Wir legen Wert auf guten Journalismus und genaue Recherche und professionelle Aufbereitung Ihrer PR, Unternehmensvorstellung und Anzeigen.


30

REGIONALES Darmstädter Lions Clubs spenden Erlös des Golfturniers geht an Kinderprojekte Bereits zum zehnten Mal wurde am 18. September 2010 unter dem Motto „Spielend helfen“ das größte südhessische Benefiz Golfturnier im Golf Sportpark GroßZimmern ausgetragen. Dank großzügiger Sponsoren konnte ein Erlös in Höhe von 10.000 Euro für den guten Zweck erzielt werden. Die Darmstädter Lions Clubs „Castrum“ und „Louise Büchner“, die das Turnier jährlich ausrichten, unterstützen in diesem Jahr das Projekt „(N)immersatt“ in Darmstadt-Eberstadt sowie das Projekt „Samstagsmaler“ des Hessischen Landesmuseums, das seit vielen Jahren die Kreativität von Kindern fördert. Das Projekt „(N)immersatt“ entstand aus der Beobachtung heraus, dass im Stadtteil Darmstadt-Eberstadt Süd die Zahl der Kinder und Jugendlichen,

die nur unzureichend mit Essen versorgt sind, stetig zunimmt. Da Eberstadt Süd ein Stadtteil mit einem hohen Anteil finanziell eingeschränkter Familien ist, steigt zudem auch die Zahl der Erwachsenen, die sich häufig kein warmes Essen leisten kann. Bereits seit 2005 bietet die Frauenkooperative „(N)immersatt“ einen preiswerten Mittagstisch (50 Cent pro Kind, 1 Euro für bedürftige Erwachsene) an. Der Zuspruch ist groß. Täglich nehmen circa 50

uf hat Der Verka nen. gon bereits be

Kinder das Angebot in Anspruch und der tatsächliche Bedarf wird noch weitaus höher geschätzt. Das erfolgreiche Benefiz Golfturnier der beiden Lions Clubs erzielt jährlich hohe Erlöse im fünfstelligen Bereich. In der Vergangenheit gingen die Schecks nach Turnierabschluss unter anderem an die Darmstädter Hospizgruppe, den Kinderschutzbund Darmstadt, den Förderverein der Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margret, an die Malteser Migranten Medizin am Darmstädter Marienhospital und an den Verein Wildwasser. Größte Hilfsorganisation der Welt Der Einsatz für Kinder und Schwache sowie für mehr Menschlichkeit in der Gesellschaft am Ort und weltweit entspricht dem Selbstverständnis der Lions-Mitglieder. Die internationale Vereinigung der Lions Clubs ist die größte Serviceorganisation der Welt, eine der größten Nicht-Regierungs-

organisationen und offiziell den Vereinten Nationen angeschlossen. Weltweit bekennen sich fast 1,5 Millionen Lions in 185 Ländern zu dem Leitspruch „We serve – Wir die-

ng besichtigu Baustellen und Waffeln ein mit Glühw 0 um 11.11 Uhr 1 0 2 am 11.12.

nen“. Lions helfen überall dort, wo das soziale Netz ein Loch hat, wo staatliche Hilfe endet. www.lions-golfturnier.de www.lions-darmstadt-castrum.de www.lc-louise-buechner.de


Abwaschbar Stufenlos einstellbarer Neigungswinkel

Akku Netz Rasierer

Mit Timer und automatischer Abschaltung

5 Minuten Schnellladung

619 00 IL 50 INFRAROTLAMPE Infrarotlampe zur Anwendung bei Erkältungen, Verspannungen, Muskelkater usw., mit 15 Minuten Timer und Abschaltung, stufenlos einstellbarer Neigungswinkel, aktive Belüftung gegen zu starkes Erhitzen, Flächen-Infrarotlicht, 300 Watt. Art. Nr.: 121 8738

Angebote gültig ab 25.11.2010. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

SERIE 3 350 CC SILVERMETALLIC/DARK BLUE HERREN-RASIERER Dreifachschersystem, abwaschbar, Langhaarschneider, Ladekontrollanzeige, Reinigungsstation, LED Ladezustand- und Reinigungsanzeige. Art. Nr.: 126 6830

Spülmaschinen geeignet Schnelle und proplemlose Reinigung

Schmerzlindernde Wärme 3 Massagezoneneinstellungen 40123 ENTSAFTER 750 Watt Profi Motor, Edelstahl Mikro-Sieb für feinste Säfte, großer Tresterbehälter, incl. Rezeptideen und Reinigungsbürsten. Art. Nr.: 619 0010

* Beim Kauf einer Nespresso Maschine bis 31.12.2010 erhalten Sie eine Gutschrift auf Ihr Kundenkonto in Höhe von € 30.-.

15 bar Pumpendruck

INKLUSIVE

€ 30,-

GUTHABEN-

Energiesparmodus mit Abschaltautomatik

KONTO!*

Integrierte LED -Beleuchtung

KP 5002 NESCAFÉ DOLCE GUSTO CIRCOLO WHITE & CHOCOLATE ESPRESSO-KAPSELMASCHINE 15 bar Pumpendruck mit automatischer Druckregulierung für ein optimales Ergebnis und perfekten Milchschaum, Aluminium Thermoblock - kein Vorheizen nötig, Energiesparmodus mit Abschaltautomatik, höhenverstellbare Abstellfläche, integrierte LED -Beleuchtung, 1,3 Ltr. abnehmbarer Wassertank, in versch. Farben erhältlich. Art. Nr. 126 3562

2 x in Ihrer Nähe www.saturn.de

Weiterstadt Gutenbergstraße 5

LOOP 5 Tel.: 06151/3915-0 Email: weiterstadt@saturn.de

3000 kostenlose Parkplätze

QRM 409 H MASSAGEGERÄT Sitzauflage mit einstellbarer Rollenbewegung zur Entspannung der Muskulatur, 4 unabhängige Rollen bewegen sich am Rücken auf und ab, die einstellbare Breite ermöglicht eine komfortable Anpassung an den Körper, 3 Massagezoneneinstellungen: ganzer Rücken, obere und untere Rückenpartie. Art. Nr.: 125 9613

Darmstadt Ludwigsplatz 6

Tel.: 06151/1753-0 Email: darmstadt@saturn.de Bestellhotline: 06151/1753444

Warenausgabe Ecke Schützenstr./Hügelstr.

Parkhaus Ludwigsplatz


LETZTE SEITE

32

Die

wilde

Hilde Woas eun trosloses Wetter De November driggd uns goonz schee uffs Gemüt, awer do müsse mer dorsch. Do helfe nur positive Gedanke, damit keine Depressionen uffkomme. Am beste ist es, ihr geht naus unner die Mensche, schwetzt , lacht, eßt Nüsse orrer Schokolad. Des ist gut für die Nerve. Es gibt bei uns im Landkreis ewe viele Laientheaterspiele, da ist es Lache vorproggrammiert. Ihr kennt awer aach schon loangsam eich Gedanke iwwer Woihnoachte mache, iwwer

Geschenke, Esse, Veranstaltunge damit mer ohne Zorres (Krach) die Feiertage iwwersteht. Eun poar Tipps von mir woärn, des Weihnachtsmärchen „Sängerkrieg der Heidehasen“ orrer nach Darmstadt ins Da Capo.Fer die, die wisse wolle, wie es Wetter iwwer Woihnoachte werd, könne noach Offebach in den Wetterpark gehen. Also ihr seht, es gibt eun „Haufe Sache“ die mer mache kann. Für die, die es liewer ruhig hawwe wolle und ein Spaziergang in die Natur mache

wolle, die kenne dann dehoam ihrn Kamin orrer eune Kerze oastecke, dann des gibt heimelige Wärme und ein Gefühl von Geborgenheit und Zufriedenheit. Ich wünsch eich gute Nerve, ein friedliches Woihnoochtsfest und ein gute Rutsch und denkt dro, der nächste Friehling kemmt bestimmt! Es grießt Euch

Eure Hilde


Winter 2010 Mörfelden  

Magazin, Lifestyl, Health, Gesundheit, Essen und Trinken, Lebensfreude

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you