Issuu on Google+

Conferencing Workbook Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Mobile, faltbare Konferenztische und -anlagen. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Mobile, faltbare Konferenztische und -anlagen. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Mobile Multifunktionstische. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Mobile Multifunktionstische. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Mobile Multifunktionstische. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Mobile Multifunktionstische. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Mobile Konferenztische mit schwenkbarer Platte. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Fest stehende Tische. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Variable Tischanlagen. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Einzeltische mit Einhängeplatten. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Maßanzug für Ihre Konferenz. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Beraten und planen. Das Topmanagement verbringt mittlerweile durchschnittlich 80 Prozent der A ­ rbeitszeit in Besprechungen, Seminaren und Konferenzen, Führungskräfte rund 50 Prozent und Büromitarbeiter 15 Prozent – Tendenz steigend. Kaum jemand ermittelt die Kosten, die hier anfallen, obwohl Personalkosten in der Regel den größten Kostenblock darstellen. Umso wichtiger ist es, die Konferenzraumplanung auf die individuellen Erfordernisse abzustimmen. Die Potenziale, die in e­ iner effizienten Unterstützung von Meetings liegen, dürften enorm hoch sein. Die Beispiele auf den Folgeseiten zeigen, wie jeweils unterschiedliche Schwerpunkte in die Einrichtungsplanung übersetzt werden (Maßangaben in cm).

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Runde Tische. Ein runder Tisch ist die kompakteste Tischform. Er kennt keine zugewiesenen Plätze, sondern ist als gemeinsame Fläche auf maximale, gleichberechtigte ­Interaktion ausgelegt. Mit Mittelsäule bietet er zudem viel ­Beinfreiheit und Platz für eine variable Teilnehmerzahl, in diesem Fall bis sechs Personen.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

390

Technikintegration

150 390 Tischprogramm 630 mit stapelbaren Aline-Kufenstühlen

Stühle und Zubehör


Triangelform. Drei verrundete Schenkellängen ermöglichen auf ebenfalls kompakter Fläche ganz unterschiedliche Nutzungsszenarien: eine Besprechung mit hoher, gleichberechtigter Interaktion für neun Personen. Eine Präsentation mit der Medienwand für sechs Zuhörer. Oder eine Videokonferenz für sechs Personen. Die Drehbarkeit der Konferenzsessel ist in diesem Kontext eine sinnvolle Ergänzung.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

492

254

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

242 484 Tischprogramm Logon mit Modus-Konferenzsesseln

Stühle und Zubehör


Tonnen- und bootsförmige Tische. Sie eignen sich besonders für rechteckige Raumformen. Die Verrundung der Längsseiten erleichtert den Blick- und Interaktionskontakt. Innen positionierte Säulenfüße bieten viel Beinfreiheit, und im Bedarfsfall können die Stühle für Zusatzplätze auch ­enger gestellt werden, ohne dass ein Tischbein im Weg ist.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 24+ Personen

380 

90

Lösungen 14–22 Personen

220  440 

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

360

90

120

679 

240  480 Tischprogramm Travis mit stapelbaren Ceno-Vierbeinern

Stühle und Zubehör


Telepräsenz. Räumlich getrennt und doch am Tisch verbunden: Tischform, Abstände zu Kameras und Displays, Licht- und Tonsteuerung sind so berechnet, dass bei der ­Telepräsenz zwischen zwei identisch ausgestatteten Standorten der Eindruck entsteht, an einem gemeinsamen Tisch zu sitzen. Die weiterentwickelte Form der klassischen ­Videokonferenz.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 24+ Personen

390

150

Lösungen 14–22 Personen

240 480

Oberflächen/ Kantenformen

723

Technikintegration

Tischprogramm Logon mit FS-Freischwingern

Stühle und Zubehör


Variable Videokonferenz. Wird nur ab und zu per ­Videokonferenz getagt, bieten „Scheren-Tische“ mit beweglichen Tischschenkeln perfekte Lösungen: in Normalnutzung für das Meeting geschlossen als ovale Anlage, für Videokonferenzen geöffnet mit gutem Blickkontakt unter­einander und zum virtuellen Gegenüber.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 14–22 Personen

559

160

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 24+ Personen

515 815

559

160

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

515 Tischprogramm Logon mit FS-Drehsesseln

Stühle und Zubehör


Variable Raumgrößen. Ändern sich die Gruppengrößen häufig, machen größere, teilbare Räume Sinn. Die Kombination einer statischen Tischanlage mit maßlich und formal abgestimmten mobilen und staffelbaren Einzeltischen schafft maximale Flexibilität, die durch die Teilnehmer ­binnen Minuten selbst organisiert werden kann.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

460 

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

300  600 

450

460 

Oberflächen/ Kantenformen

80

Technikintegration

210  1.050  Tischprogramme Logon und Timetable Shift mit stapelbaren Neos-Freischwingern

Stühle und Zubehör


Konferenzraum, rechteckig. Je größer die Teilnehmerzahl, desto formalisierter muss eine S­ itzung geführt ­werden. Die Plätze werden durch die Segmentierung der Platten klar definiert. Die Stirnseiten sind dabei besonders exponiert. Eine bootsförmige Form bietet Blickkontakt auch zu den weiter entfernten Sitznachbarn. Wenn auf mehr psychologische Distanz zwischen den Teilnehmern Wert ­gelegt wird, kann die Anlage auch ohne das zentrale Inlay, also als „offenes Auge“ ausgeführt werden.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

170

940

640

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration 230 531 Tischprogramm Travis mit Modus-Drehsesseln

Stühle und Zubehör


Konferenzraum, quadratisch. Eine verrundete, sechs­ eckige Anlage fördert hier die Beteiligung und den Austausch. Weil aber jeweils drei Teilnehmer mit einem exponierten Mittelplatz pro Tischsegment zusammengefasst sind, wird dennoch ein klares Ordnungsprinzip sichtbar. Die Segmentierung wird durch Position und Form der ­Tischfüße unterstützt.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

240

696

456

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

480 720 Tischprogramm Logon mit Graph-Konferenzsesseln (erhältlich ab Quartal 1/2012)

Stühle und Zubehör


409

150

150

150

Variabler Konferenzraum, rechteckig. Wenn der Vorstand nur selten in großer Runde tagt, macht es Sinn, ­repräsentative Tischanlagen einzusetzen, die gleichzeitig ­variabel sind. Auch eine Bootsform lässt sich so konzipieren, dass sie in zwei tonnenförmige Tischanlagen aufgelöst ­werden kann, die in der übrigen Zeit für kleinere Konferenzrunden genutzt werden.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

600 840

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

409

140

150

300

Oberflächen/ Kantenformen

540

150

409

Technikintegration

300 Tischprogramm Palette mit FS-Drehstühlen

Stühle und Zubehör


Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

644

406

150

Lösungen 14–22 Personen 406

Lösungen 24+ Personen

644

644

Oberflächen/ Kantenformen 256

128

Variabler Konferenzraum, quadratisch. Eine besonders leichte und filigrane Ästhetik wird durch ein Tischsystem ­erzielt, das sich mit Einhängeplatten einfach erweitern lässt. Vier Sechsecktische bilden hier die Grundformation für zwölf Teilnehmer. Mit eingehängten Rechteckplatten ­finden 20 Personen komfortabel Platz. Variabilität in erst­ klassiger Ästhetik.

Technikintegration 256

Tischprogramm Contas mit stapelbaren Sito-Freischwingern

Stühle und Zubehör


Konferenzrunde, mobil. Vier mobile und faltbare Einzeltische werden hier im Handumdrehen zu einer ovalen Tischanlage für 18 Personen oder zu zwei Anlagen für je zehn Teilnehmer zusammengestellt. Das bietet maximale Flexibilität quer durch alle Stockwerke. Denn, was aktuell nicht gebraucht wird, passt in jede Ecke – oder auch in den Aufzug.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

520

280

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen 100

100

300  740

Technikintegration

520

280

Oberflächen/ Kantenformen

200 Confair-Falttische mit stapelbaren Sito-Freischwingern

Stühle und Zubehör


670

Konferenz, multifunktional. M ­ orgens Präsentation in ­U-Form, mittags Konferenzrunde, nachmittags Seminar in Reihenaufstellung und abends kleines Bankett mit Tischgruppen – mobile Tische mit schwenkbaren Platten machen es möglich. Eine Synthese von erstklassiger Gestaltungsqualität, maximierter Raumnutzung und minimalen Bewirtschaftungskosten.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

65

Lösungen 14–22 Personen

660 910 467

286

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Tischprogramm Timetable mit stapelbaren Neos-Freischwingern

Stühle und Zubehör


Plenum, oval. Wenn in großen Plenumsrunden, wie hier für 30 Personen, die Gleichberechtigung betont werden soll, empfehlen sich offene runde bis ovale Tischforma­tionen. Die Teilnehmerzahl erfordert eine integrierte Tonverstärkung, und jeweils drei Personen teilen sich einen Bildschirm, um den Präsentationen vom Platz aus folgen zu können.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

1176

875

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

440 740

Tischprogramm Logon mit ON-Drehsesseln

Stühle und Zubehör


Führungsplenum. Steht die Betonung der Führungsstruktur im Vordergrund, wird der Platz des Vorsitzenden besonders hervorgehoben. Er kann über einen integrierten Bildschirm die Visualisierung in seinem Rückraum steuern. Die Besetzung der beiden Tischschenkel ist ebenfalls festgelegt. So wird die Hierarchie über die Sitzordnung sichtbar.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen 182

Lösungen 14–22 Personen

1.110

825

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

347

633

Tischprogramm Travis mit Graph-Konferenzsesseln (erhältlich ab Quartal 1/2012)

Stühle und Zubehör


Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

766

463

Plenumsrunde, variabel. Auch große Tischanlagen lassen sich variabel konfigurieren, wenn der Raum teilbar ist. D ­ adurch stehen zwischen den Plenumssitzungen kleinere Konferenz­ räume zur Verfügung. Fest in die Platten integrierte Medien­ anschlüsse werden hier von Segment zu ­Segment verbunden und sind dadurch auch in den Teil­räumen nutzbar.

Lösungen 14–22 Personen 1.164 1.474

Lösungen 24+ Personen

768

480

463

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

100 524 Tischprogramm Palette mit stapelbaren ON-Freischwingern

Stühle und Zubehör


Multifunktionale Veranstaltungsbereiche. Wenn die für Plenumssitzungen erforderlichen Flächen mit mobilen, ­faltbaren Tischen möbliert sind, lässt sich der Raum im Handumdrehen umnutzen: für kleinere Konferenzsituationen, für Tischgruppen zum gemeinsamen Feiern, für V ­ orträge mit Reihen­bestuhlung oder als unmöblierter Ausstellungsraum.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen 240

522

Lösungen 14–22 Personen

84

168

240

Lösungen 24+ Personen

1.200 1.500

480 770

Technikintegration

522

201

218

201

168

Oberflächen/ Kantenformen

480 730

Confair-Falttische mit stapelbaren Modus-Freischwingern

Stühle und Zubehör


Oberflächen. Wer einen Konferenzraum betritt und später am Tisch sitzt, nimmt vor allem ­dessen Oberfläche wahr. Und das nicht nur visuell, sondern auch haptisch. Denn über die Hände und Unterarme besteht häufig Hautkontakt. Entsprechend wichtig ist die richtige Wahl der Tischoberflächen. Parameter, die beachtet ­werden sollten, sind: die Abstimmung auf das innenarchitektonische Konzept, die Sensibilität im Umgang mit den Oberflächen bezüglich Verkratzen oder Verschmutzung, die Frage, ob die Platten gleichbleibend oder variabel kombiniert werden, und die Abstimmung auf das Nutzungskonzept.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Holzfurniere. Naturholz ist lebendig: in seinem visuellen Eindruck und in seiner Veränderung über die Jahre hinweg. Je nach Holzart und Helligkeit mal mehr, mal dezenter. Wer Wert auf hohe Gleichmäßigkeit legt, greift auf ­Beizungen oder aber auf industriell hergestelltes Furnier (z. B. Mokka) zurück.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen 11 / 80 Ahorn natur

19 / 80 Esche natur

14 / 80 Ulme natur

15 / 80 Eiche natur

15 / 83 Eiche grau

18 / 00 Mokka

Technikintegration

13 / 80 Buche natur

12 / 80 Kirsche natur

16 / 80 Nussbaum natur

15 / 89 Eiche dunkel

19 / 99 Esche schwarz

Stühle und Zubehör


Linoleum. Das Material besteht aus Leinöl und Naturharz, das auf einer Trägerschicht aufgebracht und matt glänzend schutzlackiert ist. Es ist nicht nur haptisch höchst angenehm, sondern wirkt auf natürliche Weise antistatisch. Es bleiben kaum Fingerabdrücke oder Staub haften. Über die Jahre gewinnen Linoleum-Tischplatten eine charakte­ ristische Patina.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen 42 / 32 beige

42 / 34 sand-grau

42 / 30 dunkelbraun

Technikintegration

42 / 37 grau

42 / 99 schwarz

Stühle und Zubehör


Schichtstoff. Das Material wird hergestellt, indem Cellu­lose- und Dekorpapierlagen sowie Harz mit Hitze und Druck verpresst werden. Dies erzeugt eine ungemein widerstandsfähige Oberfläche, die in vielen Farben gestaltet werden kann. Schichtstoff empfiehlt sich vor allem in Bereichen, in denen die Tische hohen Beanspruchungen unterliegen, z. B. durch häufiges Umbauen.

Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen 24 / 20 weiß

24 / 21 beige

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen 24 / 82 sand-grau

24 / 84 grau

24 / 25 Elfenbein

Technikintegration

24 / 88 dunkelgrau

24 / 99 schwarz

24 / 26 Cappuccino

Stühle und Zubehör


Kantenformen.

Palette.

Timetable Shift. Timetable. Confair Falttisch. Logon.

Einrichtungsbeispiele

Logon.

Travis.

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen Kante gerade, Plattenstärke 39 mm

Kante ballig mit schwarzem Stoßprofil, Plattenstärke 26 mm

Kante gerade, Plattenstärke 26 mm

Kante gerade, Plattenstärke 26 mm

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen Kante ballig, Plattenstärke 39 mm

Kante ballig mit weißem Stoßprofil, Plattenstärke 26 mm

Kante ballig, Plattenstärke 26 mm

Kante ballig, Plattenstärke 26 mm

Timetable Smart.

Technikintegration

Stühle und Zubehör Kante gefast, Plattenstärke 39 mm

Kunststoffkante gerade, Plattenstärke 25 mm

Kante gefast 12 mm, Plattenstärke 26 mm

Kante gefast, Plattenstärke 26 mm


Bildschirmdisplays. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Kabelführungen. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Technikintegration für mobile Tische. Einrichtungsbeispiele

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen

Technikintegration

Stühle und Zubehör


Technikboxen und Einbauklappen. Einrichtungsbeispiele

Integrierte Technikbox Compact

Lösungen 6-12 Personen

Integrierte Technikbox Basic mit aufgesetztem Rahmen

Lösungen 14–22 Personen

Integrierte Technikbox beidseitig mit aufgesetztem Rahmen und mit Öffnungsmechanismus per Knopfdruck

Flächenbündig integrierte Technikbox Comfort

Genug Platz für mitgebrachte Kleingeräte, z. B. für Ladegerät, Netzteil oder vorbereitete Anschlusskabel.

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen Flächenbündig integrierte Technikbox Management, Deckplatte analog zur Tischoberfläche ausgeführt

Flächenbündig integrierte Technikbox Management, Deckplatte analog zur Tischoberfläche ausgeführt

(Abbildung zeigt Furnier)

(Abbildung zeigt Schichtstoff)

Technikintegration

Doppeleinbauklappe mit Kabelnetz zur beidseitigen Ausstattung mit Steckerleisten

Einbauklappe mit Technikbox Conference für bis zu sieben frei bestückbare Steckplätze mit Beschriftungsfeld

Perfektion für Mikrofonie

Stühle und Zubehör


Einrichtungsbeispiele

ON®

ON®

ON®

Gravis

ON®

Sito

Sito

Lösungen 6-12 Personen

Lösungen 14–22 Personen

ON®

FS-Line

FS-Line

FS-Line

230 range

230 range

180 range

180 range

Lösungen 24+ Personen

Oberflächen/ Kantenformen Graph *

Graph *

Chassis

Ceno

180 range

Confair

Confair

Confair

Technikintegration

Modus Compact

Modus Medium

Modus Executive

Modus Executive

Confair

Confair

* erhältlich ab Quartal 1/2012

Stühle und Zubehör


Conferencing Workbook