Page 1

Ebermannstadt Berufsfachschule f端r Altenpflege St. Nikolaus

Absolventen Statements


SeniVita

SCHULEN

Allen und allem mit Achtung begegnen.

Ehemalige Sch端lerinnen und Sch端ler der SeniVita Berufsfachschule f端r Altenpflege St. Nikolaus / Ebermannstadt stellen sich vor


Annette Pfeiffer Ich habe am 30.04.2004 meine Ausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend habe ich als Fachkraft in einem Wohnbereich

der SeniVita Einrichtung St. Martin in Baiersdorf gearbeitet. 2005 habe ich die Chance erhalten, mich weiter zu qualifizieren, einen Wohnbereich als Wohnbereichsleitung und PDL zu führen und die Schulung zur WBL zu absolvieren. Die Weiterqualifizierung habe ich mit Erfolg abgeschlossen. Ich arbeite seit 2012 als Pflegedienstleitung in St. Martin

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, noch viele Jahre zu arbeiten, da mir mein

Beruf gefällt. Das Haus bietet individuelle Weiterbildungen für die Mitarbeiter an und wo mich mein Weg hinführt, das wird sich zeigen.


Dennis Fuchs Ich habe 2009 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend habe ich im SeniVita Seniorenhaus St. Stepha-

nus in Eltmann eine Stelle als Altenpflegefachkraft angetreten und eine dreitägige Fortbildung zum Hygienebeauftragten gemacht.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, eine lukrative Weiterbildungsmöglichkeit

wahrzunehmen (beruflich) und eine Familie zu gründen (privat).


Melanie Holzmann

Ich habe 2009 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. AnschlieĂ&#x;end habe ich eine Weiterbildung zur Gerontofachkraft gemacht.


Jennifer Knauer

Ich habe 2010 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend habe ich eine Weiterbildung zur Mentorin gemacht.

Für meine berufliche/private Zukunft würde ich mir wünschen, dass ich noch weitere Weiterbildungen bei SeniVita machen darf, um beruflich weiter zu kommen.


Rita Schaffer Ich habe 2007 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus mit Erfolg beendet. Anschließend habe ich eine Weiterbildung zur Pflegedienst-

leitung gemacht. Seit 2009 arbeite ich als Pflegedienstleitung. Die Weiterbildung zur Gerontofachkraft habe ich im Jahr 2011 abgeschlossen.

Für meine Zukunft wünsche ich mir, dass ich einen

sicheren Arbeitsplatz habe und die Akzeptanz der Pflegeberufe in der Gesellschaft eine neue „Wertschätzung“ findet.


Annika Scheit Ich habe 2009/2010 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend habe ich bis einschließlich 31.12.2010 als Fachkraft in der ACASA Sozialstation St. Stephanus in Eltmann gearbeitet. Seit dem 01.01.2011 bin ich als Sekretärin und Fachlehrkraft in der SeniVita Fachschule für Heilerziehungspflege St. Benedikt in Marktredwitz und für einige Stunden auch an der BFS St. Nikolaus tätig. Diese Aufgabe gab ich allerdings aufgrund meiner Schwangerschaft zum Schuljahr 2011/2012 ab. Im Zeitraum 2010 bis 2012 habe ich mein Hauptstudium zum Bachelor of Nursing (Arts) an der Fachhochschule Hannover erfolgreich beendet. Seit dem Wintersemester 2012/2013 studiere ich in Bamberg den Masterstudiengang Master des Bildungsmanagements und Schulführung. Weiterhin bin ich in St. Benedikt als Sekretärin und Fachlehrkraft tätig.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, nach Abschluss meines Masterstudiums zunächst in Voll-

zeit meine neu erworbenen Kenntnisse durch einen entsprechenden Praxiseinsatz zu festigen. Im Anschluss daran kann ich mir vorstellen zu promovieren.


Maria Schell Ich habe im August 2012 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Nebenbei habe ich den Kurs zur ehrenamtlichen Hospizhelferin gemacht.

Anschließend habe ich eine Stelle als Altenpflegefachkraft im Seniorenhaus St. Michael in Gräfenberg angenommen und arbeitete auch im PSB als Betreuungskraft. Außerdem mache ich die Weiterbildung zur Palliative Care-Kraft. Seit Mai 2013 arbeite ich im Betreuten Wohnen in Gräfenberg.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, in einem Jahr die Weiterbildung zur Geron-

tofachkraft zu machen. Außerdem strebe ich eine Stelle in einer leitenden Position oder als Lehrerin an der BFS an. Das Pädagogik- oder Managementstudium möchte ich beginnen, wenn ich mehr Erfahrung als Fachkraft habe und meine Weiterbildungen abgeschlossen habe.


Lisa-Marie Grimm Ich habe 2012 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend habe ich ein Jahr gearbeitet und dann meine Weiterbildung zur Praxisanleiterin geplant.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, eine Familie zu gründen. Und in beruflicher Hinsicht die Weiterbildung zu Gerontofachkraft durchzuführen.


Nicole Kraus Ich habe im September 2008 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend absolvierte ich von Mai - Juni 2009 erfolgreich

meine Weiterbildung als Praxisanleiterin. Im August 2010 wurde ich zur stellv. Wohnbereichsleitung im SeniVita Seniorenhaus St. Vitus auf dem Wohnbereich 1 ernannt, diesen übernahm ich Ende 2011 komplett. Seit November 2012 absolviere ich die Weiterbildung zur leitenden Pflegefachkaft. Zum jetzigen Zeitpunkt arbeite ich im Seniorenhaus St. Vitus als stellv. Pflegedienstleitung, als Mentorin und als Pflegefachkraft.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, meine Tätigkeit so weiter zu führen, wie ich es momentan tue. Ich habe in meiner Ausbildung, sowie in den letzten 10 Jahren bei „SeniVita“ sehr viel dazugelernt und hoffe, das Erlernte an neue Pflegekräfte sowie unsere Schüler weiterzugeben. Mein Wunsch ist es, noch lange Zeit in dieser Einrichtung arbeiten zu dürfen.


Timo Scheyhing

Ich habe 2009 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend habe ich als examinierte Altenpflegefachkraft im SeniVita Seniorenhaus St. Martin in Baiersdorf im Wohnbereich 2 meine erste Stelle mit 35 Std./Woche erhalten.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, Erfahrungen im Altenpflegeberuf in sämtlichen Bereichen zu sammeln. Was danach kommt ist noch offen.


Enrique John Ich habe mit Doppelqualifikation (Altenpflege mit Fachabitur) im August 2009 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend habe ich auf Teilzeitbasis im SeniVita Senioren-

heim St. Martin in Baiersdorf gearbeitet. Gleichzeitig begann ich mit einem berufsbegleitenden Studium, was ich erfolgreich mit dem „Bachelor of Arts“ für Medizinalfachberufe abgeschlossen habe. Zudem habe ich ab Herbst 2010 als stellv. WBL und ab Dezember 2011 als feste WBL in einem Wohnbereich gearbeitet.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, Erfahrungen zu sammeln in meiner neuen

Tätigkeit als Pflegedienstleiter und als stellv. Hausleitung im neu eröffneten Haus St. Nikolaus in Oberbayern. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Ich freue mich auf diese berufliche Herausforderung.


Veronika Feustel Ich habe 2008 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend habe ich als stellv. Wohnbereichsleitung ge-

arbeitet und 2010 mein Studium der Pflegewissenschaft mit dem Bachelor of Arts (Nursing) abgeschlossen. Derzeit arbeite ich als Pflegedienstleitung der Tagespflege St. Marien in Altendorf.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, im Unternehmen Verantwortung zu übernehmen und mich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln.


Christian Scheuerer Ich habe 2013 mit gleichzeitigem Pflegestudium in Hannover ab dem 2.Ausbildungsjahr meine Ausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend habe ich mein Studium fortgeführt und mich dabei für den Schwerpunkt „Organisation und Management“ entschieden. In der Praxis übernehme ich z.T. Mentorenaufgaben und engagiere mich im Betriebsrat für meine Kolleginnen und Kollegen.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, dass ich noch während meines Studiums eine Stelle als stellvertretende Wohnbereichsleitung übernehme. Mittelfristig möchte ich Wohnbereichsleitung werden und langfristig vorerst Heimleitung. Ein längerer Auslandsaufenthalt in der Pflege erscheint mir für meine private und berufliche Entwicklung am erstrebenswertesten.


Manuela Meier Ich habe 2008 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Den Bachelor-Studiengang

Pflege mit Schwerpunkt Organisation und Management in Hannover habe ich berufsbegleitend erfolgreich absolviert.

Anschließend habe ich 2 Jahre lang das ACASA Senioren-

haus in Altendorf als Pflegedienst- und Betriebsleitung geführt, seit September 2012 bin ich als Referentin für den Bereich ambulante und teilstationäre Pflege bei der SeniVita Unternehmensgruppe.

Für meine berufliche/private Zukunft, wünsche ich

mir, dass mein Aufgabengebiet weiterhin so vielschichtig bleibt und ich immer wieder auf neue Herausforderungen treffe.


Andrea Sánta Ich habe 2011 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend beschloss ich, meinen Fokus auf den Studienschwerpunkt „Unterricht und Ausbildungsgestaltung“ zu legen. Ende August diesen Jahres werde ich meinen Bachelor of Arts (B.A.) im Bereich der Pflegepädagogik erhalten.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, befähigt durch mein Studium, vor allem in der

Rolle einer Mentorin in unterschiedlichen Pflegeeinrichtungen zu arbeiten. Mein Ziel soll dabei sein, Auszubildende und zukünftige Fachkräfte optimal auf das berufliche Leben in stationären Einrichtungen, im Intensivbereich und in der mobilen Pflege vorzubereiten.Weiterhin kann ich mir noch vorstellen, meinen BachelorAbschluss durch einen Masterstudiengang zu erweitern.


Markus Kropp Ich habe 2006 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend habe ich 2 Jahre bei einem anderen Träger gearbeitet und meine Erfahrungen gesammelt. Seit 2008 arbeite ich als examinierter Altenpfleger in einem Wohnbereich im SeniVita Seniorenhaus St. Martin in Baiersdorf.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, noch weitere Aus- und Fortbildungen zu ma-

chen, die die SeniVita Unternehmensgruppe anbietet. Mir gefällt u. a., dass die Mitarbeiter gefördert werden.


Frank Lange Ich habe 2011 meine Vollzeitausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend habe ich als examinierter Altenpfleger im

SeniVita Seniorenhaus St. Martin in Baiersdorf im Wohnbereich 2 gearbeitet. Im März 2012 habe ich die Stelle als stellv. Wohnbereichsleiter übernommen. Im Oktober 2012 bin ich in den Wohnbereich 2 zurück, um dort die freigewordene Stelle als WBL zu übernehmen. Seit April 2013 leite ich den Wohnbereich 3 als WBL.

Für meine berufliche/private Zukunft, stelle ich mir

vor, Erfahrungen zu sammeln, Sicherheit zu gewinnen und mein Wissen an andere Mitarbeiter weiter zu geben. Mich interessiert das Führen und Leiten der Mitarbeiter. Zurzeit nehme ich an der Weiterbildung zum WBL/PDL teil und hoffe diese erfolgreich abzuschließen.


Michael Warter Ich habe 2010 meine Ausbildung an der BFS St. Nikolaus mit dualem Studium beendet. Anschließend habe ich als stellv. PDL im ambulanten und

teilstationären Bereich in der SeniVita Einrichtung St. Martin in Baiersdorf angefangen zu arbeiten. 2012 habe ich mein Bachelor Studium abgeschlossen.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, in führender oder beratender Position tätig zu sein. Dafür hatte ich 2007 meinen Masterstudiengang für Pflegemanagement begonnen.


Eva Zeilmann

Ich habe 2012 meine Ausbildung an der BFS St. Nikolaus beendet. Anschließend werde ich im September eine Gerontoweiterbildung beginnen, auf die ich mich sehr feue.

Für meine berufliche/private Zukunft könnte ich mir vorstellen, dass ich ein eigenes kleines Heim eröffnen könnte. Ich hoffe auch sehr, dass sich die Bedingungen in den Pflegeberufen positiv verändern.


SeniVita

SCHULEN

Allen und allem mit Achtung begegnen.

Berufsfachschule f端r Altenpflege St. Nikolaus | Kirchenplatz 1, 91320 Ebermannstadt | Tel: 09194/722279-20 Fax: 09194/722279-80 | Mail: berufsfachschule@senivita.de | www.senivita-schulen.de

Statements der Absolventinnen und Absolventen der SeniVita Altenpflegeschule  

Ehemalige Schülerinnen und Schüler der SeniVita Berufsfachschule für Altenpflege stellen sich vor, schildern ihren Werdegang und wagen einen...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you