__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

F R Ü H L I N G/ S O M M E R 2 0 2 0

AUSGABE 4


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

EDITORIAL

Der DUFT der   FREIHEIT.

FRISCH und KLAR riecht sie, manchmal auch ein bisschen SÜSS und für viele SALZIG. Sie kitzelt uns an der Nasenspitze und bläst uns durch die Haare. Die FREIHEIT hat viele FACETTEN, bei den meisten sind wir uns einig,

bei den anderen wird es ganz persönlich. Für alle ist sie von Bedeutung. Wir waren nicht ganz sicher, ob wir die Krise, die uns ereilt hat, an dieser Stelle zumThema machen wollen oder ob wir sie im Sinne eines wohligen und schönen Rückzugsortes einfach ausblenden. Letztendlich haben wir uns aber dafür entschieden, denn die Ereignisse der letzten Zeit waren für uns alle tiefgreifend und einschneidend. Die Welt hat sich verändert und das Geschehene ist keinesfalls spurlos an uns vorübergegangen. Das Thema dieser Ausgabe, die FREIHEIT, haben wir schon lange Zeit, bevor die Krise auch nur annähernd sichtbar war, gewählt. Wir haben allerdings keine hellseherischen Qualitäten, sondern uns war und ist einfach immer schon bewusst gewesen, welchen WERT unsere FREIHEIT hat. So sprachen wir mit dem fantasievollen Designer Marcel WANDERS darüber oder mit dem „enfant terrible“, dem italienischen Fotografen Oliviero TOSCANI. Als AIOLAFAMILIE haben wir gemeinsam darüber gesprochen, wie wichtig uns auch unternehmerische FREIHEIT ist und wie befreiend für uns das unternehmerische Modell, das wir entwickelt haben, ist. Außerdem nehmen wir uns die FREIHEIT, Entscheidungen aus dem Bauch heraus zu treffen – wie die für unsere neuen Betriebe PINK ELEPHANT und OPERNCAFÉ. Wir wollen hier nicht über die negativen Auswirkungen dieser Krise sprechen, denn sie sind uns allen nur zu präsent. Wir wollen wie immer in unserem Leben versuchen, dem Erlebten POSITIVES abzugewinnen. Wir haben mehr ZEIT für uns und unsere GEFÜHLE und GEDANKEN. Wir haben mehr Zeit für die MENSCHEN und TIERE, mit denen wir unter einem Dach wohnen. Wir haben Zeit für neue IDEEN, denn diese bedeuten für uns, VERTRAUEN in die ZUKUNFT zu haben. Die Spaziergänge mit unserer Anouk sind uns übrigens noch wertvoller geworden – sie bedeuten einfach mehr „QUALITY TIME“. Diese wünschen wir Ihnen beim Lesen dieser Ausgabe von AIOLA LIVING über die FREIHEIT. Passen Sie auch in Zukunft gut auf sich auf. Vergessen Sie aber nie darauf, Ihr LEBEN jeden Tag so gut Sie können zu genießen.

3

HERZLICH, JUDITH, GERALD und die  AIOLA-FAMILIE


INHALT

KULINARIK 22 24

3 5 7 8

EDITORIAL IMPRESSUM ILLUSTRIERT AIOLA-FAMILIE

12

COVER STORY

18

New Family Member – PINK ELEPHANT

20

New Family Member – OPERNCAFÉ

Design

Der niederländische Designer MARCEL WANDERS macht aus Objekten traumhafte Wesen, entsprungen einer Poesie der Menschlichkeit. Über HUMANISMUS, DESIGN und vermeintliche FREIHEIT.

30

Viel besungen, viel diskutiert und in unzähligen Varianten gelebt: DIE FREIHEIT. Doch die größte FREIHEIT, und somit unbezahlbar ist die, man selbst zu sein.

INTERIOR INSPIRATION

SINNES ERLEBNISSE

36

POESIE

Frei WIE DER Wind

KULINARIK INSPIRATION

34

INTERIOR

FREIHEIT, Freude, Fantasie

Der AIOLA LIVING STORE bleibt seiner Liebe zu Tieren, Farben und Mustern treu.

32 INSPIRATION FIRST! Q&A mit JUDITH SCHWARZ über die MAISON & OBJET.

4

Im panasiatischen Restaurant MISS CHO wird das ESSEN zu einem SINNESERLEBNIS für Gaumen, Hände und Ohren. Vom SCHMECKEN, FÜHLEN und HÖREN.

40

FREEStyle

Gerichte aus dem BAUCH heraus gekocht. Von SVEN LEHMANN, DANIEL MARG und WALTER HINTNER.

44

KALTER KICK COLD BREW COFFEE für den Sommer von J. HORNIG.

46

COGNAC IN DER DNA Ein Besuch bei HENNESSY im beschaulichen Städtchen Cognac.


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

75

LIFESTYLE 48

LIFESTYLE INSPIRATION

50

WE ARE FAMILY – oder ein lieber Haufen. Die Aiola-Familie im Gespräch.

56

Beziehungs WEISE

CHILL ON THE HILL Veranstaltungsreihe von heiter bis glücklich.

REISE

76

WILLKOMMEN im CLUB!

84

AIOLA belohnt Treue mit APP.

86

REISE INSPIRATION

Mama

AFRIKA

Hilfe zur Selbsthilfe.

The BRIDE SIDE of Life

78

1 LOCATION, 4 HOCHZEITSTRÄUME. Heiraten im AIOLA IM SCHLOSS. Zusammen ist man weniger allein. FASHION aus dem Modehaus BRÜHL. 66

92

STAYING AT HOLZLEB’N HAND AUFS HOLZ in Großarl.

93

STAYING AT GOLDEN HILL Ein Rückzugsort mit Seele in der Südsteiermark.

  Erfolgreich

SCHEITERN

94

83

Noblesse

SOCIETY Die surreale Welt der private aviation.

STRAFF WIE IN JUGENDTAGEN. Die neue Methode EMSCULPT®. 98

#INSTAGRAM

Provokation mit OLIVIERO TOSCANI. 70

ONE-STOP-SHOP. Das Aiola Living Hotel for business and pleasure.

IMPRESSUM MEDIENINHABER, HERAUSGEBER UND VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT Aiola Living GmbH, Landhausgasse 5, 8010 Graz |  EDITORIAL CONCEPT UND CHEFREDAKTION Nina Prehofer, magistris.at | REDAKTION Katharina Jauk, Doris Raminger, Carmen Reiter, Judith Schwarz  |  GESTALTUNG UND ART DIREKTION seite zwei, seitezwei.com | FOTOGRAFIE Tina Herzl (tinaherzl.at), Katharina Jauk, Markus Mansi (BOBBYS AGENCY) | LEKTORAT Marlene Zeintlinger, zeichensetzer.at | ANZEIGEN Doris Raminger, Judith Schwarz, doris.raminger@aiola.at | DRUCK Kreiner Druck- u VerlagsgesmbH & Co KG, kreinerdruck.at

5


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

DAS GEMACHTE NEST

Illustration von CLARA BERLINSKI. Die freche SENKRECHTSTARTERIN mit dem AUGENZWINKERN arbeitet klar reduziert, nimmt aber auch farbenfroh KRITISCH STELLUNG und dekoriert subtil. Die ILLUSTRATORIN lebt und arbeitet in WIEN. Diese und andere ARBEITEN findet man auf CAROLINESEIDLER.COM CAROLINE SEIDLER führt die „Agentur für Beratung zur visuellen Umsetzung kreativer Ideen in der Kommunikation“ mit Sitz in Wien.

7


AIOLA FAMILIE 

UNSERE MITARBEITER

Diana MANG Das erste Mal war ich im Zuge eines Rendezvous im aiola upstairs essen. Als ich das Restaurant betrat, war klar, dass ich Teil dieses Teams werden möchte, das mit Herz und Seele hinter der Arbeit und den Menschen steht. Dieser Beruf bietet so viele Möglichkeiten, Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Für mich persönlich ist es der schönste Moment, wenn ich dieses „Es war wunderbar“-Funkeln in den Augen der Gäste sehe. Mein Ziel ist es, für alle eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen und bewusst daran zu denken:

Was ist heute alles gut gelaufen und wie viele Menschen habe ich glücklich gemacht? Wenn ich mir das vor Augen halte, sind die schlechten Dinge gar nicht mehr so bedeutend. Es gibt unzählige schöne Erlebnisse bei Aiola. Das wohl Schönste für mich sind die Begegnungen als Restaurantleiterin im aiola upstairs. In Peter, unserem Küchenchef, habe ich meine große Liebe gefunden und in Biljana, unserer Chefin, eine große Schwester.

8


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Martin HOLAS Aufgrund meiner Gastronomieerfahrung habe ich als Wochenend-Barkeeper in der Katze Katze begonnen. Schnell stellten wir die Harmonie zwischen uns fest und dass wir gemeinsam Großes für das Lokal bewirken können. Mit der Beförderung zum Barchef ergaben sich für mich viele neue Herausforderungen und die Chance, international neue Trends aus der Welt der Mixology nach Graz zu holen. Meine Leidenschaft ist es, den Gästen weiterzugeben,

dass ein Drink nicht nur ein Drink ist, sondern ein Geschmackserlebnis mit kultureller Geschichte sein kann. Einen Drink zu servieren, der einfach überrascht und die Erwartungen übertrifft – in Geschmack und Optik. Ich habe unzählige schöne Stunden mit meinem Team in der Katze Katze und darüber hinaus verbracht. Aiola ist für mich nicht nur Arbeitszeit unter Kollegen, sondern vielmehr eine Freundschaft und eine Familie, die ich frei wählen durfte.

9


AIOLA FAMILIE 

UNSERE MITARBEITER

Sven LEHMANN Ich habe Aiola im Zuge meiner Jobsuche 2008 sofort für mich entdeckt und wurde zu meinem Glück schnell Teil des Teams. Begonnen habe ich als SousChef im aiola upstairs und seit 2014 bin ich Küchenchef im Café Promenade. Kreativität ist mir sehr wichtig, und die kann ich in meinem Job wunderbar ausleben. Verbunden mit dem gegenseitigen Vertrauen und Freiraum habe ich hier meinen Traumjob gefunden. Wenn Gäste von unseren neu kreierten Speisen schwärmen, weiß man, dass man alles richtig gemacht hat – und das

10

macht mich stolz! Mein Rezept, wenn es in der Arbeit einmal nicht so gut läuft wie geplant? Einfach eine große Runde laufen gehen, um den Kopf wieder freizubekommen. Am nächsten Tag geht es schon wieder in einen neuen schönen Aiola-Moment – und davon gibt es viele. Das Schönste ist es für mich, gemeinsam mit dem Aiola Running Team den Grazathlon immer wieder aufs Neue zu meistern.


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Alexandra ULLY Als Geschäftsführerin im Aiola im Schloss bin ich exakt an dem Platz, an den ich immer wollte. In Verkauf und Führung ist es für mich persönlich das Wichtigste, mich zu 100 % mit dem, was ich anbiete, identifizieren zu können. Das kann ich im Schloss leben. Ich liebe es, Verantwortung zu tragen, im Team mit großartigen jungen Menschen zu arbeiten und das Lächeln der Gäste zu sehen, wenn sie angenehme Stunden hatten. Dabei ehrlich und herzlich zu sein

und etwas zu bewegen. Wenn es einmal nicht so gut läuft, helfen jede Menge Selbstironie und Lachen, gepaart mit Selbstreflexion und der Bereitschaft, daraus zu lernen. Ein Glas Wein schadet auch nicht. Mein schönstes Erlebnis war ein Event, bei dem mein Team und ich über uns selbst hinausgewachsen sind. Das macht mich stolz und ein klein wenig süchtig.

11


Frei WIE DER Wind AIOLA COVER STORY 

FREI SEIN

Viel besungen, viel diskutiert und in unzähligen Varianten gelebt – die FREIHEIT. Doch die größte Freiheit und somit unbezahlbar ist die, MAN SELBST ZU SEIN. Text NINA PREHOFER

12


AIOLA COVER STORY 

FREI SEIN

Das Leben nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Den eigenen Vorstellungen entsprechend zu handeln. Zu wissen, wer man ist und sein Selbst auch leben zu können. Die Freiheit, seinen Laptop zu schnappen und diese Story in einer der besten französischen Boulangerien zu schreiben und dabei ein herrliches Brot mit Avocado-Zitronencreme, Cherry-Tomaten und Erbsencreme zu essen. Die Freiheit offenbart sich im Kleinen wie im Großen. Im Alltäglichen wie im Besonderen. Manchmal ist sie wie ein zarter Wimpernschlag, ein anderes Mal trifft sie einen mit voller Wucht. Was sie nicht ist, ist Zufall. Freiheit ist eine bewusste Entscheidung. Es ist ein bisschen wie mit dem Glück. Man muss glücklich sein wollen, und man muss auch frei sein wollen.

„FREEDOM’S JUST ANOTHER WORD FOR NOTHING LEFT TO LOSE“

Die Freiheit ist nur ein anderes Wort dafür, nichts mehr zu verlieren zu haben, sang Janis Joplin im berühmten Lied „Me and Bobby McGee“. Und weiter – nichts bedeutet etwas, wenn man nicht frei sein kann. Dem kann man entschieden widersprechen. Jemand, der frei ist, hat mitunter sehr viel zu verlieren. In erster Linie Verbundenheit, denn die ist es, die Freiheit komplettiert. Freiheit bedeutet nicht, machen zu können, was man will oder niemandem Rechenschaft ablegen zu müssen. Denn ohne Verbundenheit, also anderen Menschen, die man liebt, ist alles andere nichts. Das erklärt uns auch Designer Marcel Wanders. „Vor einigen Jahren habe ich herausgefunden, dass Freiheit nichts damit zu tun hat, Geld zu haben, sondern damit, für Geld etwas zu bekommen, das einen bestimmten Wert für einen besitzt. Für mich ist das Gegenteil von Freiheit das Gefühl von Verbundenheit und die Investition. Ich bin lieber verbunden mit den Menschen, die mir wichtig sind, als ‚frei‘“. Carmen Reiter, Content Managerin bei Aiola, hat sich ihre eigene Definition von Freiheit zurechtgelegt. Für sie ist Freiheit „zunächst die Option, unter verschiedenen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können. Die äußere Freiheit ist relativ einfach zu definieren: Ich bin unabhängig, nicht unterdrückt und kann tun, was ich für richtig empfinde, ohne von außen eingeschränkt zu werden. Schwieriger hingegen ist es mit der Frage nach der inneren Freiheit. Aber die kann man sich regelrecht erarbeiten.“ Sie hat für sich eine

Antwort auf die Frage nach dem Weg zur inneren Freiheit gefunden: Yoga! Denn Yoga hilft uns, frei zu sein im Sein. „Dinge, die wir schon fast verlernt haben, eröffnen sich einem: Auf die innere Stimme zu hören, um die innere Freiheit zu finden. Der Verstand verbietet uns oft aus Vernunft, unsere Seele sprechen zu lassen. Aber wir sollten uns fragen, ob wir Dinge tun, die wir wirklich für richtig halten. Das heißt, dass wir aus dem Herzen und nicht aus dem Verstand handeln.“ Ihr Leitspruch: „Achtsamkeit geht immer!“ Wer Achtsamkeit aktiv in den Alltag integriert, lebt befreiter, meint sie. Achtsamkeit ist eine innere Einstellung, die automatisch zur Veränderung führt und uns lehrt, das Leben freier und verantwortungsvoller zu gestalten. „Einfach Beine am Bürostuhl oder Sofa verknoten, Multi-Tasking-Modus ausschalten und zur Abwechslung einmal nur SEIN! Den Stress wegatmen und den Kopf freibekommen.“ Sie sagt, wer sein Leben nach seinen Visionen ausrichtet, wird innerlich und äußerlich frei sein. „Frei sein bedeutet immer noch: Ich sein!“ Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will!

DIE GESTALTERISCHE FREIHEIT

Freiheit ist nicht zuletzt auch unternehmerische Freiheit und die Möglichkeit, seine Arbeit so in sein Leben zu integrieren, dass keine getrennten Welten entstehen. Also die Unterscheidung von Arbeitszeit und Freizeit. Schließlich ist alles Lebenszeit. Judith Schwarz sagt dazu: „Freiheit bedeutet für mich, vor allem das zu tun, was mir Spaß macht und dass ich das, was ich leidenschaftlich gerne mache, machen darf. Sowohl im Job als auch im Alltag. Dafür bin ich unendlich dankbar. Das kann nicht jeder von sich behaupten.“ Das Wort Alltag gibt es für sie eigentlich nicht. Für sie klingt Alltag langweilig und eintönig, und das sei ihr Leben definitiv nicht. Da spricht sie schon lieber von „Ich-Zeit“. In dieser Zeit läuft Judith Schwarz mit ihrer Hündin Anouk durch den Wald oder über eine Wiese, atmet den Geruch der Bäume ein, lässt sich schwerelos im Meer treiben oder steht am Gipfel eines Berges. „In diesen Momenten fühle ich mich unglaublich frei. Denn ich brauche absolut nichts anderes, um glücklich und zufrieden zu sein.“

14

„Die FREIHEIT offenbart sich im Kleinen wie im Großen. Im Alltäglichen wie im Besonderen. Manchmal ist sie wie ein zarter Wimpernschlag, ein anderes Mal trifft sie einen mit voller WUCHT.“


AIOLA COVER STORY 

FREI SEIN

„FREIHEIT ist, die Möglichkeit zu haben, im Unternehmen Dinge gestalten und bewegen zu dürfen.“ Freiheit ist für sie auch, die Möglichkeit zu haben, im Unternehmen Dinge gestalten und bewegen zu dürfen. Freiheit bedeutet außerdem, „Ja“ zu Möglichkeiten zu sagen. „Auch wenn Gerald und ich viel arbeiten, denke ich, dass wir trotzdem die Freiheit haben, Zeit für uns zu haben und uns diese auch nehmen.“ Und die Freiheit im Kopf? „Ganz wichtig. Es ist doch schön, wenn man die Freiheit hat, über Dinge nachzudenken, die vielleicht anfangs unmöglich erscheinen und die man trotzdem schafft, umzusetzen.“ Zugleich weiß sie: In dem Moment, in dem sie ihre Freiheiten nutzt und zu etwas „Ja“ sagt, geht sie Risiken ein. Für Judith Schwarz gehört zur Freiheit also auch, ein Risiko einzugehen und wenn nötig die Konsequenzen zu tragen.

SYMBOLE DER FREIHEIT

Der Vogel – für viele ein Symbol der Freiheit. Die Bedeutung des Begriffs „vogelfrei“ hat sich jedoch im Laufe der Zeit verändert. Hieß es früher noch tatsächlich, frei wie ein Vogel zu sein, also auch ungebunden, wurde der Begriff später mit der Ächtung verknüpft. Es waren Menschen, die keine Behausung verdienten und keine Bestattung. Auch das Befreiungssymbol im Grazer Burggarten wurde erst missverständlich gedeutet. Der mächtige Adler von Bildhauer Wolfgang Skala, der von oben über den Stadtpark blickt, wurde ursprünglich als Symbol für die Befreiung vom Nationalsozialismus gewertet. Lange Zeit ging man davon aus, bis klar wurde, dass damit dem Abzug der letzten Besatzungstruppen im Jahr 1955 gedacht wurde. Einem interessierten Grazer Pensionisten sei Dank, denn er war „Stein des Anstoßes“ für die Nachforschungen. Danach wurde der Adler „geächtet“. Im Rahmen des Kunstfestivals „steirischer herbst“ wurde im Jahr 2019 von Künstler Eduard Freudmann eine Intervention gestaltet, die die Skulptur mit dem „Opfermythos“ Österreichs in Verbindung bringt und das Selbstbild kritisiert. Daraus abgeleitet hieß die Installation „monumyth“.

Eines der bekanntesten Symbole für Freiheit ist die Freiheitsstatue auf Liberty Island im New Yorker Hafen. Dem Gefühl der Freiheit kommt man dort am nächsten, wenn man mit einem Segelboot zu Sonnenuntergang an ihr vorbeischippert, ein kleines Bier in der Hand und den Kopf voller Träume. Für viele Emigranten, die ihr Land verlassen mussten und in Amerika ihr Glück versuchten, war „Lady Liberty“ das hoffnungsvolle Symbol für ein neues, besseres Leben. Das bessere Leben sucht man mitunter auch auf Reisen. Wobei wir dabei gerne vergessen, in welch glücklicher Lage wir sind, mit unserem Pass uns nahezu überall auf der Welt frei bewegen zu können. Wir dürfen andere Kulturen kennenlernen, uns mit Menschen in fremden Sprachen unterhalten und die Schönheit der Welt erfahren. Der Fotograf Oliviero Toscani weist uns im Interview mit ihm darauf hin, dass sich im Reisen unglaublich große Chancen verbergen. Und, dass er davon überzeugt ist, dass wir uns nur dann als zivilisierte Menschen begreifen dürfen, wenn alle Menschen sich frei auf der Welt bewegen dürfen. Aber zurück zum Begriff der Freiheit und nach Graz. Doris Raminger, Hotelmanagerin des Aiola Living, empfindet die Freiheit am stärksten, wenn sie weiß, dass sie in ihren Gedanken und ihrem Handeln ihren eigenen Empfindungen folgen kann. „Wenn man das Glück hat, sowohl im Alltag als auch bei der Arbeit in seinen Gedanken frei sein zu können, ist das größtmöglich wertzuschätzen. Bei Aiola lässt sich Privates wie Berufliches im wahrsten Sinne des Wortes frei verbinden. Und meine Ideenvielfalt zu nutzen, ist ein großes Gut.“ Ob Symbol oder Definition, letztendlich ist Freiheit das Gefühl in einem selbst, das einem sagt: „Ich fühle mich frei und ich liebe mein Leben.“

16


AIOLA FAMILY 

PINK ELEPHANT

    NACHWUCHS bei den AIOLAS!

    Es handelt sich um einen „PINK ELEPHANT“,       der eine Vorliebe für Tacos hegt und    allgemein eher dem MEXIKANISCHEN LIFESTYLE      zugetan ist. Was aber nicht bedeutet,     dass er zu Mittag „siesta“ hält oder morgens       schwer aus dem Bett kommt.    Auf jeden Fall ist er „UN POCO LOCO“ –       das hat er wohl von seinen „AMIGOS“. KLINGT EIN BISSCHEN VERRÜCKT? HIER DIE AUFLÖSUNG: Die Aiola-Gruppe übernimmt mit September das MM am Eisernen Tor und öffnet als „Pink Elephant“ die Türen. Verantwortlich dafür sind Alexander Knoll, Betriebsleiter und Partner im Landhauskeller mit Miss Cho und Katze Katze, und Simon Possegger, Betriebsleiter und Partner im Café Promenade. Eine tolle Symbiose, die ergänzt wird von Miss Cho-Küchenchef Daniel Marg, der nun auch im Pink Elephant für den richtigen Geschmack sorgen wird. AM MORGEN Ab 8 Uhr werden im Pink Elephant zum Frühstück die buntesten Bowls, Vitamin Shots, Smoothies und Lassis gereicht. Professionelle Barista kredenzen dazu den perfekten Kaffee. Das klassische Wiener Frühstück gibt es nicht, dafür viele überraschende Kreationen. ZU MITTAG Jeder, der seinen Geschäftstermin zu Mittag in die Sonne verlegen und dazu seinen Mittagsteller serviert bekommen möchte, ist im Pink Elephant genau richtig. All jene, die ein schnelles Menü in der Mittagspause genießen möchten, sind das auch. Der Mittagsteller wird manchmal mexikanisch sein, aber immer abwechslungsreich.

FOOD Mexiko, Mexiko, Mexiko. Tacos, Burritos, Quesadillas, Enchiladas, Maiskolben bis hin zu mexikanischen Desserts. Das Konzept: der „Family Table“, wo alles in die Mitte serviert wird und man sich gemeinsam durchkosten kann. Dafür verantwortlich: „der einzigartige Küchenmeister Daniel Marg.“ (Zitat Alexander Knoll) DRINKS Es wird schrill, bunt und spaßig. Hugo und Aperol waren gestern. Man darf sich auf neue Kreationen freuen. Nur die erlesensten Spirituosen finden ihren Weg ins Regal, vor allem Tequila und Mezcal werden ihre Wirkung entfalten. Am Werk sind echte Cocktailfanatiker, die mit sehr ausgefallenen Rezepten überraschen. Die Klassiker werden aber nicht vernachlässigt. Die Limonaden sind flippig und modern, der Wein ist international und gerne rosa. „Das Pink Elephant ist ein Ort, an dem man ein modernes Frühstück bekommt, mit tollen Drinks auch am Tag anstoßt und dazu feines mexikanisches Essen serviert bekommt. An den Wochenenden kommt der DJ bereits ab Mittag zu uns“, verraten Simon und Alexander. ÜBRIGENS: DAYDRINKING IST DIE LIEBSTE BESCHÄFTIGUNG DES PINKEN ELEFANTEN. ABER DAS MUSS MAN JA NICHT SO LAUT HINAUSTRÖTEN.

18

, Y M H O CO! A T a it ’s

Simon Possegger, Daniel Marg und Alexander Knoll

Eröffnung September 2020 –

Salud! PINK ELEPHANT Am Eisernen Tor 1, 8010 Graz ÖFFNUNGSZEITEN ab September: MONTAG–DONNERSTAG 08:00–00:00 FREITAG & SAMSTAG 08:00–01:00 SONNTAG 09:00–22:00 Bis dahin ist DAS TEAM vom MM für euch da! pinkelephant@aiola.at, pinkelephant.at FOLLOW US ON  @pinkelephantgraz,   Pink Elephant Graz


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

19


AIOLA FAMILY 

BRASSERIE, CHERIE! OPERNCAFÉ

SEIT 1861 GIBT ES DAS GRAZER OPERNCAFÉ. HIESS ES EINST „CAFFÉ SCHUSTER“ ODER SPÄTER „COLUMBIA“ , WURDE ES 1981 ZUM „OPERNCAFÉ“. NUN IST ES IN DEN HÄNDEN VON GERNOT BÜTTNER-VORRABER UND ALEXANDER ROBIN UND DAMIT AUCH TEIL DER AIOLA-FAMILIE.

Gernot Büttner-Vorraber und Alexander Robin

ERÖFFNUNGSTERMIN SEPTEMBER 2020 –

SANTÉ! OPERNCAFÉ Opernring 22, 8010 Graz ÖFFNUNGSZEITEN ab September: MO–DO 07:00–23:00, FR–SA 07:00–01:00, SO 07:00–23:00 Mediterrane Hauptspeisen ab 12:00 Uhr Bis August ist GÜNTHER GANSTER mit seinem TEAM für euch da! T. +43 316 830 436 operncafe@aiola.at, operncafe.at FOLLOW US ON  operncafe_graz,  Operncafe

Ein echter Klassiker in Graz – das Operncafé. Mit Blick auf die Oper seit jeher auch ein Treffpunkt für Künstler und Freigeister. Das soll sich in Zukunft nicht ändern. Der Traditionsort wird von Gernot Büttner-Vorraber, Betriebsleiter von Aiola im Schloss, und Landhauskeller-Küchenchef Alexander Robin als Café und Brasserie weitergeführt. Wenn man Brasserie hört, denkt man bereits an die wundervolle Atmosphäre der berühmten Pariser Brasserie Lipp oder des Balthazar in SoHo in New York und gerät ins Schwärmen. Bis dahin muss man sich allerdings noch ein wenig gedulden. Das Operncafé wird im August für kurze Zeit seine Türen schließen, um sich dann nach einem Umbau ab September in neuem Gewand und mit neuem Küchenkonzept zu präsentieren. „Die mediterrane Küche rückt in den Vordergrund, gleichzeitig wird der Kaffeehauscharakter bewahrt“, verrät Gernot. „Außerdem werden wir die Öffnungszeiten am Abend erweitern, sodass man auch nach der Oper auf einen Drink zu uns kommen kann.“

mente bei Brotconnoisseurs und Kuchenliebhabern sorgen. Dafür werden die Backfeen Hannah und Susanne ihre Künste einsetzen. Torten, Cupcakes und ähnliches kann man auf Anfrage auch für zu Hause bestellen. Ein kleiner „Aperçu“ in die neue Speisekarte lässt einem bereits jetzt das Wasser im Mund zusammenlaufen: Brasato di Manzo, Spaghetti Vongole, Cozze Buzara, Maccheroni con ragu di Cinghiale, Lasagne al verdure, Panna Cotta, Käsevaration von der Fromagerie Riegersburg und, und, und. Dazu werden mediterrane und heimische Weine gereicht. Es wäre natürlich keine Aiola-Neueröffnung, wenn sich Judith Schwarz nicht auch dem Interior Design annehmen würde. Was sie bereits durchblicken lässt: „Es wird pastellig und samtig, Vorhänge geben schöne Aus- und Einblicke, dazu gibt es moderne Holzvertäfelungen in einem Pastellton und viel Pariser Chic. Die Kaffeehausatmosphäre bleibt aber das Wichtigste und wird durch unsere Maßnahmen unterstrichen.“

NACH DEM „JOUR J“ Nach dem Umbau wird so richtig aus dem Vollen geschöpft: internationales Frühstück, mediterrane Hauptspeisen ab 12 Uhr, südliche Weine, ein eigenes Operncafé-Brot, tolle Eigenkreationen wie der Opern-Kaffee und das Aiola-Semmerl. Eine neue Bäckerei und Konditorei wird für Glücksmo-

À BIENTÔT, IM NEUEN OPERNCAFÉ!

20

*„JOUR J“ BEZEICHNET IM FRANZÖSISCHEN DEN „TAG X“ IM DEUTSCHEN ODER „D-DAY“ IM ENGLISCHEN.


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÃœHLING/SOMMER 2020

Gegrilltes Seeteufel-SALTIMBOCCA mit Basilikum-PASTASOTTO, Zitrus-VELOUTE, eingelegtem KOHLRABI und Schmor -PARADEISERN

21


AIOLA INTERIOR 

INSPIRATION

    Ein paar    unserer liebsten   CLASSIC-BLUE     OBJEKTE, die   – auch wenn man sie   am Körper trägt –    unser Umfeld     VERSCHÖNERN!

KYDDO Auch die Kleinen dürfen den Farbtrend des Jahres nicht verpassen! Beim Online Concept Store kyddo gibt es alles, was Spaß macht – von Kleidung über Spielzeug bis hin zu Tipis und Sitzsäcken. Auch für die Eltern gibt es vom Trendlabel Nobodinoz stylische Accessoires im klassischen Dunkelblau: Die Taschen und Kosmetikbags aus recyceltem Samt schmeicheln der Umwelt und peppen das Outfit auf. kyddo.shop

MOGLI & MARTINI

KATIE G. JEWELLERY 2020 werden neue Geschichten geschrieben. So auch bei der Trendfarbe, die „Classic Blue“ heißt. Der klassische Farbton ist von der „Buy less, buy better“-Mentalität inspiriert. Passend zu dieser Denkweise zeigt auch KATIE G. JEWELLERY ihre handgemachten Schmuckstücke in Silber und Gold, vollendet mit Edelsteinen in der Farbe des Jahres.

KASCHMIR wird wegen seiner beständigen Wärme und Leichtigkeit bereits seit Jahrhunderten von Menschen genutzt.     Zeitloses Design im klassischen          Dunkelblau trifft bei         MOGLI & MARTINI 2020          den ZEITGEIST.       moglimartini.com

JUWELIER KRUZIK

katiegruber.com

Um die klassische Eleganz von Classic Blue auszukosten, präsentiert JUWELIER KRUZIK in seinem neuen Luxury Concept Store im 13. Bezirk zeitlose Stücke im wundervollen Dunkelblau. Unter einem Dach findet man hier feinste Juwelen, exklusive Accessoires, Kunstobjekte sowie Schreib- und Lederwaren – auch in der Pantone-Farbe des Jahres. uhrenkruzik.at

MARGARET AND HERMIONE Sport hat eine ausgleichende Wirkung auf Körper und Geist, noch ausgeglichener wird man nur mit den Styles von MARGARET AND HERMIONE, die aus recycelten Fischernetzen hergestellt werden. Dem Training in kraftspendendem Classic Blue steht also nichts mehr im Weg. margarethermione.com

22


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

FAMILIENZUWACHS! Es gibt Zuwachs in der Aiola-Family! Als neue Mitarbeiterin ist Birgit Gruber im Aiola Living Store für alle Kundinnen und Kunden da. Birgit arbeitet seit einigen Jahren im Interiorbereich, war davor aber vor allem für Gesamtplanungen vom Schlafzimmer bis zur Küche verantwortlich. „Bei den vielen schönen Objekten im Store kann ich meine Detailverliebtheit total ausleben. Das ist eine wahnsinnige Bereicherung“, schwärmt sie. Ihr derzeitiges Lieblingsobjekt: die Hiding Rabbit Lamp. aiolaliving.com

PANTONE 19-4052

CL ASSIC BLUE

ER DIE 20ER-JAHRE STEHEN WIED MIT IHNEN EINMAL VOR DER TÜR UND EIN UMBRUCH. IN UNSERER HST DIE SCHNELLLEBIGEN ZEIT WÄC   IGKEIT, SEHNSUCHT NACH BESTÄND DESHALB ENTSCHIED FÜR SICH PANTONE DIESES JAHR ENDE DIE RUHIGE UND KR AFTSPEND RMONIE FARBE CL ASSIC BLUE, UM HA RMITTELN. UND GEBORGENHEIT ZU VE E ZUM KOMBINIERT KANN DIE FARB ER BEISPIEL EIN FARBPUNKT IN EIN   NEUTRALEREN FARBPALETTE DIE SEIN ODER ALS RUHIGE BASIS T AL MUTIGE FARBENVIELF VERVOLLSTÄNDIGEN.

Die VERTRÄUMTE und WILDE POP-WELT der MICHELA PICCHI Die junge polydynamische Künstlerin MICHELA PICCHI nimmt einen mit auf eine Reise durch traumhafte Sphären, um eine surreale und wilde Popwelt zu entdecken, in der alles möglich ist. Ihr chimärischer, manchmal halluzinogener Stil drückt sich in einfachen Formen und dynamischen Figuren aus, belebt durch die chromatische Intensität von Schwarz, Rosa, Rot, Gelb, Elfenbein und Türkis. Die klaren und präzisen Linien begrenzen geschlossene und fließende Räume, während die Farbe – flach, frei von Nuancen und Schatten – die „Hohlräume“ einer kalibrierten und völlig unvorhersehbaren Komposition füllt. Dominierende Protagonisten in ihren Werken sind das Pferd und der Tiger. michelapicchi.com

ES GRÜNT SO GRÜN LEAF SUPPLY: A Guide to Keeping Happy House Plants von SOPHIA KAPLAN und LAUREN CAMILLERI Dieses schöne und praktische Buch über die Auswahl und Pflege von über 100 leicht zu findenden Zimmerpflanzen gibt inspirierende Tipps fürs Pflanzenstyling und vieles mehr. Wir lieben fast alle Blumen und Pflanzen. Leider haben wir nicht alle einen grünen Daumen. Dieses Buch unterstützt uns bei der liebevollen Pflege unserer Zimmerpflanzen, einschließlich tropischer Pflanzen, Palmen, hängender Pflanzen, Sukkulenten, Kakteen und ungewöhnlicherer Sorten wie Luftpflanzen und fleischfressende Pflanzen. Neben den leicht zu befolgenden Pflegeanweisungen bietet das Buch auch Tipps zur Inneneinrichtung und Auswahl der richtigen Töpfe oder hilfreiches Wissen zum Thema Haustiere und Pflanzen. Nur auf Englisch erhältlich. smithstreetbooks.com

23


Design AIOLA INTERIOR 

MARCEL WANDERS

POESIE Interview NINA PREHOFER

Der niederländische DESIGNER MARCEL WANDERS macht aus Objekten traumhafte Wesen, entsprungen einer POESIE der Menschlichkeit. Über Humanismus, DESIGN und vermeintliche Freiheit. 24


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÃœHLING/SOMMER 2020

Marcel Wanders, Londonart Wanderlust, CAPETOWN BLUE, 2019

25


AIOLA INTERIOR 

MARCEL WANDERS

Marcel Wanders, RAMUN, Andaz Library, 2019

26


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

„Die TRÄUME, die ich habe, sind in ständiger BEWEGUNG. Meine PROJEKTE sind voll von KLEINEN TRÄUMEN.“ SIE MÖCHTEN MIT IHREN DESIGNS DIE AUFREGENDSTEN TRÄUME WAHRMACHEN. WOVON TRÄUMEN SIE NOCH? Die Träume, die ich habe, sind in ständiger Bewegung. Meine Projekte sind voll von kleinen Träumen. Dann gibt es natürlich noch den großen Traum davon, wirklich einen Beitrag zu Design zu leisten – etwas zu schaffen, das die Menschen berühren und verstehen lernen wollen. Das ist mein ultimativer Traum. Ich habe außerdem immer noch meine Tagträume, und würde ich sie verlieren, dann hätte ich wahrscheinlich nicht mehr viel zu tun. Der springende Punkt ist, etwas zu tun, das vor dir noch niemand gemacht hat. Designer sollten immer gute Dinge machen, aber der Aspekt des „Neuen“ ist mir sehr wichtig. Denn er bringt den Traum in die Realität.

Wir sind keine rationalen Wesen, sondern EMOTIONAL und

SPIRITUELL und das Leben ist die meiste Zeit nicht objektiv, sondern subjektiv und auch POETISCH.“

SIE SPRECHEN VON DER „ZEITGENÖSSISCHEN RENAISSANCE DES HUMANISMUS“ – WAS IST DER KERNGEDANKE DIESER EPOCHE? Ich denke, dass die Rolle des Designers sehr technokratisch geworden ist, dominiert von Industrie und Technologie. Die meisten Designer versuchen mit Technologie, Zero-Waste-Ideen oder

Produktionsmethoden zu beeindrucken. All das ist wichtig, aber das Wichtigste ist, etwas für die Menschen zu machen. Humanismus ist der wichtigste Beitrag zum Leben. Wir sind keine rationalen Wesen, sondern emotional und spirituell und das Leben ist die meiste Zeit nicht objektiv, sondern subjektiv und auch poetisch. Diesen Gedanken setze ich in meiner Arbeit um. Mein Publikum sind die Menschen, ich arbeite für sie, und deswegen muss Design menschlicher sein. WENN ICH IHRE ENTWÜRFE BETRACHTE, FÜHLE ICH MICH IN EINE ANDERE WELT VERSETZT. ES IST EIN BISSCHEN WIE BEI ALICE IM WUNDERLAND, ZUMINDEST IST DIES DIE MAGIE, DIE MIR IN DEN SINN KOMMT. WIE WÜRDEN SIE IHREN DESIGNANSATZ BESCHREIBEN? Mir geht es darum, einen Look zu finden, der inspirierend und überraschend ist. Um die Welt zu überraschen, muss ich auch mich selbst überraschen. Ich suche wirklich nach Dingen, die ich noch nie zuvor gesehen habe. Außerdem suchen mein Team und ich immer nach Inhalt und Kontext. Wir nehmen den Betrachter mit auf eine Reise. ES WIRD BEHAUPTET, DER „KNOTTED CHAIR“ SEI IHR DURCHBRUCH GEWESEN. WAS WAR IHR GEFÜHL WÄHREND DES ENTWERFENS? Der eigentliche Durchbruch als Designer für mich war das Booklet, das ich ein Jahr davor verfasst habe. Darin habe ich meine Philosophie in Worte gefasst. Der Sessel war eines der ersten Projekte, nachdem ich das zu Papier gebracht habe. Ich habe gefühlt, dass es ein wichtiges Stück Design ist. Das Textile, die Technologie – es gibt einfach viel, worüber man sprechen kann. Es war so anders als der damalige Design-Status quo. So viel „stofflicher“. IST ES IHNEN WICHTIG, IHRE DESIGNS IN MUSEEN WIEDERZUFINDEN? Um ehrlich zu sein, war ich nicht so begeistert von Museen. Ich wollte unter Menschen sein. Aber mittlerweile gehe ich in Museen und beobachte die Menschen dabei, wie glücklich sie hier sind. Also ist es wundervoll, meine Arbeit im Museum zu finden. Es macht einen als Designer irgendwie vollständiger. Ich hoffe, meine Arbeit macht eine Ausstellung aufregender und die Besucher erfreuen sich daran.

27

Marcel Wanders, Parents Collection, CYBEX, 2016


AIOLA INTERIOR 

MARCEL WANDERS

„Für mich ist das Gegenteil von FREIHEIT das Gefühl von VERBUNDENHEIT und die Investition. Ich bin lieber verbunden mit den MENSCHEN, die mir wichtig sind, als ‚FREI  ‘.“ IN DIESER AUSGABE UNSERES MAGAZINS SPRECHEN WIR ÜBER FREIHEIT. WAS IST IHRE PERSÖNLICHE IDEE VON FREIHEIT? Für eine lange Zeit war mir meine Freiheit sehr wichtig. Vor einigen Jahren habe ich dann herausgefunden, dass Freiheit nichts damit zu tun hat, Geld zu haben, sondern damit, für Geld etwas zu bekommen, das einen bestimmten Wert für einen besitzt. Für mich ist das Gegenteil von Freiheit das Gefühl von Verbundenheit und die Investition. Ich bin lieber verbunden mit den Menschen, die mir wichtig sind, als „frei“. Ich denke, Freiheit ist nicht umsonst, sondern kostet einen etwas.

SIE HABEN MIT LONDONART EINE SEHR SCHÖNE TAPETENSERIE MIT DEM NAMEN „WANDERLUST“ ENTWICKELT. WORAN HABEN SIE DABEI GEDACHT? Die Kooperation mit Londonart begann schon vor einer ganzen Weile! Als wir gestartet haben, waren die Wände in den Wohnungen und Häusern der Menschen immer noch weiß. Wir wollten jeden Zentimeter Raum küssen und zum Ausdruck bringen, dass uns der Raum in den eigenen vier Wänden der Menschen wichtig ist. Diese neue Kollektion kann auch digital gedruckt werden und muss nicht auf Lager gelegt werden, das war eine kleine Revolution. WORAN ARBEITEN SIE GERADE? An einem kleinen Kabinett und an einem kleinen Osterei. Zwei kleine Projekte, die heute meine ganze Aufmerksamkeit brauchen werden. Das Kabinett mache ich für mich und das Ei ist ein Kunstwerk. WANN IST DESIGN GROSSARTIG? Es gibt keine Definition für großartiges Design. Als mein Vater in meinem Alter war, hat er über Arbeit, Familie, Liebe, seine Kinder, Heirat, über Versicherungen, Geld, Kultur, über alles ganz anders gedacht! Wie ist das möglich? Wir haben eine Kultur, die sich immer im Fortschritt befindet. Design ist einer der Key Player in dieser Bewegung. So wichtig ist Design.

FÜR „RAMUN“ HAT IHRE BRAND „MOOOI“ EINE LAMPE ERFUNDEN, DIE LICHT MIT MUSIK KOMBINIERT. WARUM WÜRDE ICH MUSIK LIEBER VON EINER LAMPE HÖREN, ALS VON MEINEM SONOS? Es war ein poetischer Weg, aus einem Luster mehr zu machen. Wir haben einen speziellen Song entwickelt und ihn von zehn verschiedenen Menschen singen lassen. Wir wollten keinen Lautsprecher machen, sondern eine Lampe mit Klang illuminieren.

Marcel Wanders, RAMUN, 2019

MARCEL WANDERS zählt zu den weltweit erfolgreichsten DESIGNERN. Wer in seine WELT eintauchen möchte, besucht das Hotel ANDAZ Amsterdam Prinsengracht oder das MONDRIAN Doha. Die Hochstühle für Kinder in den AIOLA-RESTAURANTS wurden von ihm für CYBEX entworfen. marcelwanders.com

Die TAPETEN von Londonart „WANDERLUST“ und die HOCHSTÜHLE aus der „PARENT COLLECTION“ für CYBEX sind im AIOLA LIVING STORE erhältlich.

Marcel Wanders, RAMUN BELLINA, Sketchbook, 2019

28


AIOLA INTERIOR 

AIOLA LIVING STORE

FREIHEIT, Freude, Fantasie

Der AIOLA LIVING STORE bleibt seiner Liebe zu Tieren, Farben und Mustern treu. Die Tiere kommen diesmal aus Savanne, Dschungel, Feld und Ozean, die Farben sind gewohnt vielfältig und die Muster laden zum Träumen ein. SCHWARZ WIE DIE NACHT Dieses WEISSWEINGLAS sorgt für eine geheimnisvolle Atmosphäre bereits ohne die illuminierende Wirkung des alkoholhaltigen Traubensaftes. 22,6 cm, Farbe: schwarz, spülmaschinengeeignet. € 9,50

„LOST PARADISE“ TAPETE nach Maß von Londonart. Pro m2 ab € 95,00

„GIRAFFE IN LOVE“ Poetisch und fast ein bisschen magisch ist die GIRAFFE MIT LUSTER von Designer MARCANTONIO für queeboo. Ihre Geschichte: Die Giraffe ist verliebt, aber weiß es nicht, denn ihr Herz ist weit weg von ihrem Kopf. Deswegen kann sie eine unbeschwerte Liebe leben. SCHÖN! Lampe in XS in den Farben Weiß, Schwarz, cold sand, white sand, dusty rose, stormy grey verfügbar. Höhe 100 cm. € 420,00

DSCHUNGELFIEBER Das Tablett „DSCHUNGEL“ serviert erfrischende Abkühlung. D: 65,00 cm. € 46,00

TÖRÖÖÖ! Dieser ELEFANT hat einen in der Krone! Oder besser gesagt mehrere, nämlich Blumen. ELEFANTEN-BLUMENTOPF: Höhe 38 cm x Breite 45 cm . € 59,00

„I’M WATCHING YOU“ „FRANZ JOSEPH“ lässt einen nicht aus den Augen. Die WANDLEUCHTE für Straußen-Liebhaber. Höhe 72 cm x Breite 19 cm. € 159,00

O-HANAMI Hanami heißt das traditionelle Kirschblütenfest in Japan. Hier verschönern die Kirschblüten eine DECKELVASE. Höhe 16 cm x Breite 20 cm. € 69,00 VERSPIELT KERAMIK-DOSE mit Deckel und Rautenmuster. € 57,00

ZUM WOHL! Für alle, bei denen das Glas halb voll ist. WEINKELCH aus Glas, Füllmenge 0,25 l. € 5,90

MÄRZHASE, BIST DU’S? Für das Wunderland zu Hause. Die STEHLAMPE „HIDING RABBIT“ ist der absolute Bestseller und nicht nur für „Alice im Wunderland“Fans ein MUST-HAVE. Höhe 115 cm x Breite 39 cm. € 240,00

UM DIE WELT Dieser GLOBUS in Weiß-Gold lässt von fernen Ländern schwärmen. D: 27 cm, Höhe 70 cm. € 124,00

SAMTIG Dunkelblau wie die NACHT oder tiefgrün wie der MÄRCHENWALD. Dieses 3-SITZER-SOFA AUS SAMT ist großzügig, bietet viel Sitzfläche und ist natürlich auch samtig weich. Dank seines schlanken Rahmens und der losen Kissen präsentiert sich das Sofa dezent im Wohnzimmer. Die Beine sind aus schwarzem Metall gefertigt. Farben: Velvet Dark Blue Nightshade und Velvet Green Forest, in 8 weiteren lieferbar. Die Sitzhöhe beträgt 45 cm, die Sitztiefe 60 cm und die Höhe der Armlehnen 68 cm. € 1.250,00

KISSEN mit Blumen und Quasten in Weiß 45 x 45 x 3,5 cm. € 44,00

30


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020 HÜ HOTT SEEPFERDCHEN Höhe 35 cm. € 29,00

SONNENSCHEIN Ein Blick in diesen SPIEGEL lässt einen wie die Sonne erstrahlen. Metall gold, D: 46 cm. € 39,00

GOLDIG Charmante CHAMPAGNERSCHALEN in Gold. 39 x 39 x 26 cm. € 219,00

MEERESTIER SEESTERN Doppel Set € 14,90

PAMPASGRAS 5 x 3 x 137 cm € 9,90

PURE ENTSPANNUNG Der RELAX CHAIR aus Samt und Metall in der Farbe „BURGUNDER“ L: 75 cm x W 67 x H 73 cm. € 259,00

„FLOWERS AND DIAMONDS“ TAPETE nach Maß von Londonart. Pro m2 ab € 95,00

TISCHLEIN DECK DICH ESSTISCH glänzend schwarz. 220 x 100 x 78 cm. € 1.600,00 FREI WIE DER WIND Diese ANEMONE, auch Windröschen genannt, verschönert jedes Wohnzimmer. Kunstblume. € 10,50

Rechteckiges KISSEN in Taupe 30 x 45 x 3,5 cm. € 29,00

WÜRZIGE INSEL Safrangelbes Wachs, der Duft nach Zimt und Kurkuma. Die mit den Gewürzen der Insel Sansibar hergestellte KERZE „MAX 10“ aus der Baobab Collection lässt uns von lebendigen Märkten und weit entfernten Inseln träumen. € 62,00

SCHMUCKES KÄSTCHEN SCHMUCKSCHATULLE mit Käfer aus grauem Samt 31 x 24 x 12 cm. € 59,00

GRÜNE ELEGANZ Zurückhaltend, aber effektvoll. Der EUCALYPTUS. Kunstpflanze. € 11,50

KORALLEN-ROSA SAMTSTUHL in wunderbarem Korallenton. € 240,00

OUTDOOR-TEPPICH MALAWI 240 x 330 cm, Farbe: schwarz-weiß gemustert € 387,00

31

PURE ENTSPANNUNG 2 Samt, Metall, Anthrazit. L: 59,5 x W 55 x H 79 cm € 259,00

MYTHISCHES NASHORN Die KERZE „WHITE RHINO MAX 16“ von Baobab ist inspiriert von dem mythischen Nashorn. Der Duft von Sandelholz und Vetiver verzaubert den Raum. Das Glas ist in einem subtil schimmernden Grauton gehalten, der die Kerze zu einem dekorativen Objekt werden lässt. € 88,00

OUTDOOR BOHO-SCHAUKEL aus Baumwolle und Holz. 50 x 18 x 200 cm. € 89,00

UM DIE WELT MIT ROSA BRILLE Der GLOBUS in Pink sieht die Welt wie durch eine rosa Brille. D: 20 cm, Höhe: 36 cm. € 98,00


AIOLA INTERIOR 

MAISON OBJET

    INSPI RATION FIRST  !

 Jedes Jahr zieht   es JUDITH  und GERALD   Schwarz zur     MAISON &  OBJET nach Paris.   Hier die TIPPS      und TRICKS von JUDITH.

DIE MAISON & OBJET – DER TRAUM DEINER SCHLAFLOSEN NÄCHTE? Ja, so könnte man es sagen! Gerald und ich freuen uns immer ganz besonders auf diese zwei „Pflichttermine“ im Jahr. Wenn wir die Hallen am ersten Tag betreten, bekommen wir jedes Mal Bauchkribbeln. Wir sind voll freudiger Erwartung. EINE MESSE BEDEUTET DENNOCH AUCH STRESS. WAS SIND DEINE „HOW TO DO THE MAISON & OBJET“-TIPPS? Es ist tatsächlich so, dass wir durchschnittlich 10 bis 12 km am Tag laufen, und das ist ganz schön anstrengend. Aber das Adrenalin lässt uns weiterlaufen. Also:

Ohne BEQUEME SCHUHE geht gar nichts!

Ich trage meine Lieblingslaufschuhe, die schon Halbmarathon erprobt sind. Es sind die Adidas Ultraboost.

ORGANISATION ist alles.

Bereits in Graz machen wir uns einen groben Plan, was wir brauchen. Vor Ort auf der Messe wird alles fotografisch festgehalten, um den Überblick nicht zu verlieren. Gerald ist zusätzlich Schriftführer und macht sich genaue Notizen.

INSPIRATION first!

Am ersten Tag lassen wir uns inspirieren, vergleichen und wägen ab. Am Tag zwei wird dann systematisch geordert.

Sich PAUSEN GÖNNEN und AUSREICHEND STÄRKEN.

Zum Beispiel bei einem Cocktail am Nachmittag mit unseren Lieblingsmöbellieferanten, mit denen bereits Freundschaften entstanden sind. Das gibt Motivation.

Im RICHTIGEN MOMENT gehen.

Entweder vor oder nach der Primetime das Messegelände verlassen, um das Gedränge in den Menschenmassen zu vermeiden. Wir gehen meist später, da wir bei Gesprächen und Drinks „kleben“ bleiben. WONACH HÄLTST DU AUSSCHAU? Die Freude ist besonders groß, wenn wir von unseren Hauptlieferanten überrascht werden. Das ist ihnen dieses Jahr ziemlich gut gelungen! Wir haben immer alle unsere Aiola-Betriebe im Kopf und versuchen, den einen oder anderen Trend einzubauen. Da brummt am Abend schon der Kopf, denn das erfordert Konzentration. WAS IST DIR DIESMAL BESONDERS IN ERINNERUNG GEBLIEBEN? Das Thema „Under Water“ ist absoluter Dekorationstrend! So werden wir heuer unsere Hofsaison in der Katze Katze zu diesem Thema gestalten.

DEIN ABSOLUTES LIEBLINGSDESIGNPIECE DIESES JAHR? Wir lieben ausgefallene Dinge und so hat es uns heuer die Giraffe mit einem im Maul hängenden Luster besonders angetan. Diese gibt es natürlich ganz exklusiv im Aiola Living Store und man wird sie auch in einem Betrieb bewundern können. BEI WELCHEM STAND HAST DU DICH AM LÄNGSTEN AUFGEHALTEN? Bei Light & Living, die uns schon seit Jahren mit einer unglaublich tollen Auswahl an Lampen versorgen. Und bei einem unserer Hauptlieferanten im Möbelbereich, PMP – nicht nur deshalb, weil wir hier diesmal wirklich viel bestellt haben, sondern weil es hier auch die coolste Musik gab. WAS MACHT IHR ABSEITS DER MAISON & OBJET, WENN IHR IN PARIS SEID? Ich lasse es mir nicht nehmen, den Eiffelturm zumindest aus dem Taxi in der Dunkelheit zu fotografieren – er funkelt immer so schön. Spätestens ab 21 Uhr befinden wir uns täglich in einem der tollen Lokale von Paris. Das ist die schönste Belohnung für den anstrengenden Tag. 

DEINE DREI PERSÖNLICHEN TIPPS?

1. Den Abend starten oder beenden wir am liebsten mit einem Drink im HOTEL COSTES. (239–241 RUE SAINT-HONORÉ, 75001 Paris, hotelcostes.com)

2. Das israelische Restaurant BALAGAN hat es uns zurzeit besonders angetan. (9 RUE D’ALGER, 75001 Paris, balagan-paris.com)

3. Der Japaner KINUGAWA ist fast bei jedem Parisaufenthalt Pflicht. (9 RUE DU MONT THABOR, 75001 Paris, kinugawa.fr)

32

aiolaliving.com, maison-objet.com, light-living.com


Advertorial

AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

HANG ON. Hängeleuchte KUBINKA € 329,00 FORMSCHÖN. Hängeleuchte JENNY € 159,00

PERLENSPIEL. Teelicht VINESA € 13,50

DURCHLEUCHTEND. Led-Tischleuchte IVOT € 24,00

DURCHBROCHEN. Obstschale RAHMI € 79,00

LIGHT & LIVING

SCHLICHT. Kerzenständer SERLA € 13,50

ZWEISAMKEIT. Beistelltisch Set RENGO € 360,00 GOLDIG. Hocker NADIEN € 144,00

GESTRECKT. Vase VONIGO € 98,00

light-living.com

STRAHLKRAFT. Stehleuchte KYOMI € 270,00

Die PRODUKTE von light-living.com sind im AIOLA LIVING STORE in der LANDHAUSGASSE 7 erhältlich.

NATÜRLICH. Schale LEAF € 39,00

SCHMUCK. Vase PALOCCI € 109,00


AIOLA KULINARIK 

INSPIRATION

PANNACOTTA PICCANTE! Bergkäse-Pannacotta • Geröstete Paprikacream • Peperonata Zitronendressing • Crumble

ZitronenDRESSING für den BÄRLAUCH: 100 ml Weißweinessig 500 ml Wasser 200 g Zucker 50 g Salz 3 Stk. Zitronen 50 ml Zitronenöl 300 ml Öl Xanthan zum Binden

Bergkäse -PANNACOTTA: 500 ml 150 ml 100 g 3 Blatt Salz

Milch Sahne Bergkäse Gelatine nach Geschmack

ESSIG, WASSER, ZUCKER, SALZ, ZITRONENSAFT und -ZESTEN in einen Mixer geben und das ÖL langsam emulgieren.

MILCH und SAHNE aufkochen und über den gewürfelten BERGKÄSE gießen. Masse mixen und durch ein feines Sieb gießen. Die eingeweichte GELATINE einrühren, mit SALZ abschmecken und zum Auskühlen in Förmchen füllen.

CRUMBLE:

Kalte BUTTER würfeln und mit geriebenem KÄSE, MEHL und PFEFFER zu einem Teig kneten. Für eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Auf ein Blech crumbeln und bei 160°C ca. 14 Min. backen.

Geröstete PAPRIKACREAM: 3 Stk. rote Paprika Olivenöl, Pfeffer & Salz Kreuzkümmel PAPRIKA halbieren, das Kerngehäuse entfernen und mit ÖL beträufeln. Im vorgeheizten Ofen bei 225°C ca. 8 Min. rösten. Danach auskühlen lassen und schälen. Alles mixen und mit SALZ, PFEFFER und KREUZKÜMMEL abschmecken.

PEPERONATA:

600 g Bergkäse 400 g Butter 600 g Mehl Pfeffer

PETER HIEBAUM, Küchenchef  im AIOLA UPSTAIRS, und sein Sous Chef ROLAND POIMER haben eine frühlingshaft pikante

1 Stk. rote Paprika 1 Stk. gelbe Paprika 1 TL Tomatenpaste Olivenöl Chili nach Geschmack

PANNACOTTA

kreiert.

upstairs.aiola.at

PAPRIKA zu Brunoise (sehr kleine Würfel) schneiden und scharf anbraten. TOMATENPASTE, ÖL, SALZ und CHILI hinzufügen und auskühlen lassen.

34


Too COOL for SCHOOL?

AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Definitiv nicht für diese Schule. In der AIOLA SCHOOL geben Mixologist ALEXANDER KNOLL und das MISS CHO Team de Cuisine in den Masterclasses „COCKTAIL“ und „SUSHI“ ihr Wissen, ihr Handwerk und ihre Erfahrung weiter.

SUSHI WORKSHOP – All Inclusive Die perfekte Zubereitung, vom Geheimnis des Reiskochens und Marinierens, der Fisch-Portionierung bis zur perfekten Roll- und Form-Technik von Sushi und Nigiri. Gefolgt von einem gemeinsamen Sushi-Lunch mit Getränkebegleitung. Die Sushi-Handwerkskunst – erlernt in drei Stunden mit dem MISS CHO TEAM DE CUISINE rund um DANIEL MARG.

118 € pro PERSON TERMINE auf ANFRAGE +43 (0) 316 830 276

misscho@aiola.at, misscho.at

COCKTAIL WORKSHOP – All Inclusive Vom Schütteln und Rühren bis zu ausgefallenen Molekular-Kreationen, perfekten Mixtechniken und Kombinationen aus der Welt der Spirituosen; mit kleinen Snacks & Drinks. Learning by doing mit ALEXANDER KNOLL.

80 € pro PERSON TERMINE auf ANFRAGE +43 (0) 316 830 276

landhauskeller@aiola.at, landhauskeller.at

BBQ – DIE SAISON IST ERÖFFNET! DEN PERFEKTEN PLATZ AM GRILL FINDET MAN IM AIOLA IM SCHLOSS ST. VEIT AB JUNI BIS SEPTEMBER, JEDEN MITTWOCH UND DONNERSTAG. DA WIRD DER GRILL, UND NUR DER GRILL, ANGEWORFEN. NICHT GEWORFEN, SONDERN LIEBEVOLL DARAUF PLATZIERT WERDEN BESTES FLEISCH, GEFLÜGEL, WÜRSTEL, GARNELEN UND FISCH UND MIT HOLZKOHLE DEM FEUER AUSGESETZT. DAZU GEREICHT WERDEN ALLERHAND SALATE, OKTOPUS BIS HIN ZU LIMETTE MIT MIESMUSCHELN. „ON THE SIDE“ AUSSERDEM COLESLAW, DIVERSE SOSSEN UND SALSAS, SPEZIALBROTE SOWIE ALLERLEI SÜSSES VOM DESSERTBUFFET. LET THE BBQ-SEASON BEGIN! schloss.aiola.at

35

Mit FEENSTAUB zum

MEISTERWERK

Hannah Uhan ist unsere passionierte wie talentierte Backfee, die mit ihrem Zauberstab aka Schneebesen die köstlichsten Torten, Muffins, Kuchen, Striezel, Cookies und was auch immer unser süßes Herz noch begehren mag, zaubert. Mit ihrem Feenstaub macht sie jedes Backwerk zu einem Meisterwerk. Und von diesen Meisterwerken wird es in Zukunft in den Aiola-Betrieben noch mehr zu bestaunen und natürlich zu essen geben. @bakerei_hannah


AIOLA KULINARIK 

MISS CHO TASTE

SINNESERLEBNISSE Fotografie KATHARINA JAUK

Im panasiatischen Restaurant    MISS CHO wird das Essen   zu einem SINNESERLEBNIS für GAUMEN, HÄNDE und OHREN.   Die von Küchenchef  DANIEL    MARG mit seinem Team   zubereiteten panasiatischen    Geschmackskreationen werden   von Restaurantleiter THOMAS BUCHER mit viel LEIDENSCHAFT und den richtigen Werkzeugen    den Gästen vermittelt.

MISS CHO – PANASIATISCHES RESTAURANT IM LANDHAUSKELLER Schmiedgasse 9, 8010 Graz, TEL: 0316/830 276 ÖFFNUNGSZEITEN DI–SA: 17:00–01:00 Reservierungen telefonisch oder unter misscho@aiola.at misscho.at

SCHMECKEN

Sharing is caring! Die Gerichte werden alle in die Mitte des Tisches serviert, damit jeder alles kosten kann. Die Portionen sind kleiner, um so viel wie möglich an GESCHMACK kennenzulernen. Dieser beruht auf der EINHEIT von Süße, Säure und Schärfe. „Die HARMONIE zwischen den Komponenten ist Daniel wichtig. Was die Gerichte eint, ist der generell sehr intensive Geschmack. Deswegen servieren wir kräftige Weine, darunter ein ganz besonderer Wein: der Lotusblütenriesling, der speziell für Sternekoch Tim Raue hergestellt wird“, erklärt THOMAS.

FÜHLEN

Mit den Händen begreifen. Über das TASTEN mit unseren Händen können wir ein Erlebnis intensivieren. Wir fühlen MATERIALIEN, ob sie weich oder fest sind, ob etwas warm oder kalt ist. Bei MISS CHO isst man mit Stäbchen. Bevor man das Besteck bemüht, sollte man lieber mit den Händen essen. Die Tischdeko ist auf Wunsch nicht nur zum Angreifen, sondern kann auch – gegen Bezahlung – mit nach Hause genommen werden. Mit Gläsern, Kunstblumen, Teelichthaltern oder Tierfiguren aus dem Aiola Living Store wird auch dem Auge geschmeichelt.

HÖREN Wie man Essen hören kann? Bei der ZUBEREITUNG! Aus der offenen Schauküche bei MISS CHO

hört man es brutzeln, hacken, klimpern und blubbern. Nicht nur das. „Manchmal hört man auch den Daniel schreien“, schmunzelt THOMAS. Unterstützt wird die besondere Atmosphäre durch elektronische, mystisch angehauchte Musik, die gerne etwas lauter gespielt wird. „Schließlich heißen wir ja DINNERCLUB!“

36


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

WASABIREIBE – SCHMECKEN

Wasabi wird zwar nicht am Tisch gerieben, doch Thomas kommt gerne mit der Wasabireibe zu seinen Gästen, um ihnen dieses besondere Werkzeug zu zeigen. Ungerieben erinnert der Geschmack des Wasabis eher an Kohlrabi, also kaum scharf. Wenn man ihn allerdings auf der Reibe reibt, wird es scharf. Allerdings deutlich weniger als die handelsübliche Wasabipaste, die zum Großteil aus gefärbtem Meerrettich besteht. Dafür ist der Geschmack des echten Wasabi wesentlich komplexer, ein bisschen erdig und mit einer Süße. Die Reibe ist aus Haifisch- oder Rochenhaut und durch das Reiben aktiviert die Pflanze ihren natürlichen Abwehrmechanismus und wird scharf.

37


AIOLA KULINARIK 

MISS CHO TASTE

GYŪTŌ-MESSER – HÖREN

Das Gyūtō-Messer ist ein japanisches Rindfleischmesser, wird aber gerne als Universalmesser eingesetzt, da es dank seiner Form auch für Gemüse und Fisch gut geeignet ist. Es liegt angenehm in der Hand und die Klinge ist hauchdünn und meist beidseitig geschliffen.

38


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

OSHIBORI – FÜHLEN

Zur Begrüßung serviert Thomas die „Oshiboris“. Mit diesen feuchten Erfrischungstüchern können die Hände, aber auch das Gesicht gereinigt werden. Je nach Saison sind sie mit warmem oder kaltem Wasser befeuchtet. Dazu reicht der Restaurantleiter einen grünen Tee. Nach der Reinigung mit einem Oshibori kann das Sushi ohne Bedenken auch mit den Fingern verzehrt werden.

39


AIOLA KULINARIK 

FREEStyle FREESTYLE GERICHTE

Fotografie KATHARINA JAUK

SVEN LEHMANN SAUERTEIG-BROT geröstet

Sour-Cream • Pesto Genovese • Lachforellen-Filet • Babyspinat Dill • Zitronen-Kaviar • Hummer-Butter Tomaten • Basilikum • Freilandei • getrocknete Blüten REZEPT @promenadegraz #sauerteigbrot

CAFÈ PROMENADE Erzherzog-Johann-Allee 1, 8010 Graz, TEL: 0316/813 840 ÖFFNUNGSZEITEN MO–DO: 09:00–01:00, FR–SA: 09:00–02:00, SO: 09:00–00:00, Reservierungen telefonisch oder unter promenade@aiola.at promenade.aiola.at

40


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Aus dem BAUCH heraus GEKOCHT von unseren KÜCHENCHEFS! DANIEL MARG Thunfisch TATAKI

Grüner Apfel • Hibiskus • Essbare Blüten REZEPT @misscho_graz #thunfischtataki

MISS CHO – PANASIATISCHES RESTAURANT Schmiedgasse 9, 8010 Graz, TEL: 0316/830 276, ÖFFNUNGSZEITEN DI–SA: 17:00–01:00 Reservierungen telefonisch oder unter misscho@aiola.at misscho.at

41


AIOLA KULINARIK 

FREESTYLE GERICHTE

WALTER HINTNER Steirer MAC’N CHEESE

BERNER WÜRSTEL Mac’n Cheese • Kürbiskernmajo • Gurkerl Sauerrahm • Röstzwiebel REZEPT @ohmydog_graz #steirermacncheese OH MY DOG ÖFFNUNGSZEITEN MO–DO: 18:00–02:00, FR: 18:00–05:00, SA: 17:00–05:00, SO: 12:00–00:00 aiola.at, facebook.com/ohmydoggraz

42


KALTER KICK

AIOLA KULINARIK 

Advertorial

KALTER KICK

COLD BREW COFFEE – schon lange nicht mehr einfach ein Trend. Der KALTGEBRÜHTE KAFFEE zählt zu den beliebtesten ERFRISCHUNGSGETRÄNKEN im SOMMER, denn der Widerspruch des „KALTEN BRÜHENS“ sorgt für einen geschmacksintensiven, aber gleichzeitig sanftesten KAFFEEGENUSS.

J. HORNIG KAFFEEBAR Siebensterngasse 29, 1070 Wien MO–FR: 07:30–19:00, SA, SO & FEIERTAGS: 09:00–19:00 T: +43(0)15222251 E: kaffeebar@jhornig.at

Die Temperaturen werden endlich immer wärmer und schon bald steht der heiß ersehnte Sommer vor der Tür. Gerade in diesen Monaten hat sich unter den Kaffeeliebhaber*innen ein besonderer Koffein-Kick bewährt: Cold Brew. Kaltgebrühter Kaffee, der bei J. Hornig bis zu 12 Stunden in kaltem Wasser angesetzt und anschließend nur noch gefiltert wird. Denn für besten Genuss wird sich bei der österreichischen Kaffeemarke gerne Zeit genommen. Dank dieser langsamen Art der Zubereitung ist der kalte Kaffee am Ende deutlich milder im Geschmack und enthält weniger Bitterstoffe, was ihn bekömmlicher macht. Ein sanfter Wachmacher, der gerade im Abgang noch mal ein Geschmackserlebnis entfacht.

J. HORNIG KAFFEESHOP GRAZ Waagner-Biro-Straße 39-41, 8020 Graz MO.–DO: 08:00–12:00 / 13:00–17:00, FR: 08:00–12:00 Den KAFFEE-ONLINESHOP findet man unter jhornig.com

„ON THE ROCKS“, ALS LONGDRINK ODER IM COCKTAIL Cold Brew als zuckerfreie Alternative zum klassischen Wiener Eiskaffee mit viel Schlagobers liefert den natürlichen Energiekick für zwischendurch. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten – direkt aus der Flasche bzw. Dose, „on the rocks“ mit Eiswürfeln oder als aromatische Ingredienz in Cocktails und Longdrinks – lassen den Cold Brew zum idealen Ganztagesbegleiter werden. Neben dem klassischen Cold Brew im praktischen Fläschchen mit Drehverschluss und dem fruchtigen Cold Brew Sparkling Orange sorgt J. Hornig heuer mit dem Cold Brew Sparkling Ginger Lemon für den neuesten Trend. Hier trifft der Koffeingehalt von zwei Espressi auf würzig-erfrischenden Zitrus-IngwerGeschmack. Ein Trio, das mit der richtigen Mischung aus Schärfe und Süße die Geschmacksknospen überrascht.

44

Cold Brew hat mittlerweile auch den Bar- und Cocktailbereich erobert. Wer seinen Gästen etwas Innovatives bieten möchte, nimmt Mixgetränke mit kaltgebrühtem Kaffee in die Barkarte auf. Ein Beispiel, wie sich Kaffee schnell und einfach in das bestehende Barangebot integrieren lässt, ist durch die Kombination von Kaffee und Gin (Cold Brew Gin Tonic). Doch auch die spanische Variante mit Sangria, der Cold Brew (C) old Fashioned oder Espresso Martini zählen zu den Highlights. Kaffeefans, die auf Alkohol verzichten möchten, greifen auch gerne auf Cold Brew Sparkling Ginger Lemon Tonic zurück: Kalter Kaffee gemixt mit Tonic Water und Eiswürfeln sind der perfekte Sommer-Drink mit fruchtig-würziger Note.

„SOMMER, wir sind BEREIT FÜR DICH!“


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÃœHLING/SOMMER 2020

Advertorial

Ganz neu: COLD BREW COFFEE mit ZITRUS-INGWER-GESCHMACK

45


AIOLA KULINARIK 

Advertorial

HENNESSY

COGNAC IN DER DNA

  Auf EINLADUNG     der berühmten Cognac-Brennerei HENNESSY   reisten Simon Possegger, Geschäftsführer und Partner des Café  PROMENADE, und Martin Holas, Mixologist in der KATZE KATZE, in das beschauliche Städtchen COGNAC. Was sie dort erlebten? Jede Menge COGNAC.

Wertvolle Fässer mit „EAU DE VIE“ von HENNESSY, Foto: SIMON POSSEGGER

Ein Ort, an dem sich von morgens bis abends alles nur um eines dreht: um einen nach der kleinen Stadt benannten Weinbrand – Cognac. Doch davor geht es für Simon und Martin durch die Region des Bordeaux. Eine schönere Anreise kann man sich kaum vorstellen. Unzählige Weinreben, pittoreske Landschaften und freudige Erwartung. Dann stand auch schon die Erkundung von Cognac auf dem Programm. „Cognac wird in diesem kleinen Städtchen leidenschaftlich gelebt. Zu Mittag haben wir uns, wie die Einheimischen, Hennessy mit San Pellegrino und Eiswürfeln gegönnt. Dabei wird die ganze Flasche auf den Tisch gestellt und unter allen am Tisch geteilt. Am Ende wird abgerechnet“, zeigt sich Simon begeistert von den neu erlernten Traditionen. EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR COGNAC Die Marke Hennessy besitzt selbst nur einen ganz kleinen Anteil an den Reben, die sie zur Herstellung ihres Cognacs brauchen. So arbeiten sie mit den vielen kleinen Weinbauern der Region zusammen. Alle nach den gleichen Qualitätskriterien, aber jede Familie mit ihrem eigenen „twist“. Die einen liefern in Traubenform an Hennessy, die anderen bereits den Most. Unter den Lieferanten sind auch drei private Brennereien, die sogar das „eau de vie“ herstellen dürfen. „Eau de vie“ nennt man den unfertigen Cognac, also den

Weinbrand. Dieses Lebenswässerchen muss für mindestens sechs Jahre in Holzfässern reifen, bevor es sich Cognac nennen darf. „Wir hatten Zugang zu dem von Stahlgittern geschützten Raum, in dem die alten Hennessy-Fässer liegen. Wir haben natürlich nach den Fässern aus unseren Geburtsjahren gesucht“, lacht Simon. Der Bezug zur eigenen Firmengeschichte ist Hennessy sehr wichtig, sie wollen sich nicht verlieren. Deswegen wird alles aufgehoben, etwa Fässer bis ins Jahr 1860 zurück – Hennessy gibt es übrigens schon seit 1765 –, in denen noch „eau de vie“ lagert. Die Fässer sind die Heiligtümer der Familie und werden akribisch repariert, um sie immer wieder verwenden zu können. PÜNKTLICH WIE DIE UHR Jeden Tag trifft sich das Verkostungskomitee aus dem Hause Hennessy um Punkt 11 Uhr im „Grand Bureau de Dégustation“, um die Destillate zu beurteilen. Seit 250 Jahren ist der „Master Blender“ ein „Fillioux de Gironde“. So lautet der Name der Familie, die seit über zwei Jahrhunderten mit der Familie Hennessy – aus der immer eine Person an der Spitze des Unternehmens steht – verbunden ist. Innerhalb eines Jahres wird der gesamte Bestand verkostet, um dann aus über 40 Destillaten aus verschiedenen Jahrgängen und Fässern einen Hennessy zu machen.

46


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Advertorial

„Dass eine ganze REGION für ein Produkt arbeitet, ist ein WAHNSINN, wie auch,     dass alle an einem STRANG ziehen. Hier hat jeder COGNAC in der DNA.“ Der krönende Abschluss einer aufschlussreichen Reise fand im Chateau de Bagnolet statt, das sich in Familienbesitz befindet. „Wie ein Hotel, aber nur für geladene Gäste.“ Dort wurde mit Markenbotschafter Mr. Marc Boissonnet über die Geschichte der Familie, aber auch die zukünftige Ausrichtung der Marke gesprochen. „Die Zeit des im Kaminzimmer sitzenden, Cognac schwenkenden alten Mannes sind vorbei. Hennessy gemixt mit Ginger Ale auf Eis ist ein super Getränk.“ Und Simon erzählt weiter: „Auf dieser Reise hatte ich sehr viele Überraschungsmomente. Dass eine ganze Region für ein Produkt arbeitet, ist ein Wahnsinn, wie auch, dass alle an einem Strang ziehen. Hier hat jeder Cognac in der DNA.“

NAILS & LASHES by ELENA

Simon Possegger und Martin Holas im Garten des CHATEAU DE BAGNOLET, Foto: STEFAN WEBER

CAFÈ PROMENADE Erzherzog-Johann-Allee 1, 8010 Graz, TEL: 0316/813 840 ÖFFNUNGSZEITEN MO–DO: 09:00–01:00, FR–SA: 09:00–02:00, SO: 09:00–00:00, Reservierungen telefonisch oder unter promenade@aiola.at promenade.aiola.at, hennessy.com

„KUNSTNÄGEL und

WIMPERNVERLÄNGERUNGEN? JA! Aber nur, wenn sie NICHT KÜNSTLICH aussehen!“

NAILS & LASHES BY ELENA Schießstattgasse 8, 8010 Graz elena@nail-location.com +43 (0)316 76 60 10

MODERNSTE Geräte und Materialien, INDIVIDUELLE Beratung und eine PRÄZISE Arbeitsweise sowie die AKTUELLSTEN Nageldesigns und -trends. Das sind NAILS & LASHES by ELENA.

47


AIOLA LIFESTYLE 

INSPIRATION

WALDEN ALICE STORI LIECHTENSTEIN, Erfinderin des SCHLOSS HOLLENEGG FOR DESIGN, meint, es sei Zeit, die Natur in unseren Alltag zurückzubringen: nicht die romantisierte, sanierte, domestizierte Version davon, sondern das grobkörnige, wilde Zeug. Die aktuelle Debatte über die Umweltkrise biete widersprüchliche und verwirrende Informationen, würde fälschlicherweise politisiert und führe häufig zu Schuldgefühlen, ohne Lösungen anzubieten. Dies mache es zu einem schmerzhaften Prozess, zu akzeptieren, dass unser Lebensstil dramatisch verändert werden muss. Wir zögern aber und warten auf ein Wundermittel. Sie fragt: Müssen wir, um die Lösung zu finden, zuerst aufhören, die Natur als Gartenlandschaft zu betrachten, um sie zu zähmen oder zu schützen? Ja. Wir müssen die ungezähmte, wilde Seite der Natur annehmen und zulassen, dass ein bisschen Wildnis die Kontrolle übernehmen kann. Thematisiert von Designern wird das in der diesjährigen Ausstellung „Walden“. schlosshollenegg.at

DOn’t quit SNOBEFIT Egal ob Regen, Sonne, Schnee, Hitze, Dreck oder Staub: Es gibt keinen Grund, sein Training nicht durchzuziehen. Gemeinsam in der motivierten Gruppe mit MATTHIAS SNOBE ist das „Dranbleiben“ einfacher und es lässt sich gut in den Tag starten. Losgelegt wird beim „SNOBEFIT BOOT CAMP“ mit einer kurzen, lockeren Laufeinheit, kombiniert wird diese mit einem knackigen bodyweight-workout, um dann wieder locker um runterzukommen zum Treffpunkt zurückzukehren. Das alles an der frischen Luft bei Morgendämmerung. Auch auf den Grazathlon – DIE Sightseeingtour durch Graz – kann man sich gemeinsam mit SnoBeFit und dem Team Aiola vorbereiten. Wir machen euch fit und geben bei Schweiß und Spaß nützliche Tipps. Join the team!

SNOBEFIT BOOT CAMP TERMINE: jeden Freitag

UHRZEIT: 06 :00–ca. 07 :00 Uhr am Morgen STARTORT: Landhausgasse 5, 8010 Graz TEILNEHMER: max. 12 Personen FITNESS-LEVEL: Anfänger, Fortgeschritten ART: Gruppentraining 10 Wochen (aufeinanderfolgend!) € 140 1 Einheit € 19

SNOBEFIT GRAZATHLON-VORBEREITUNG TERMINE: Start 14. 4.

STARTORT: Landhausgasse 5, 8010 Graz TEILNEHMER: max. 12 Personen FITNESS-LEVEL: Anfänger, Fortgeschritten ART: Gruppentraining

WALDEN 9. bis 31. Mai 2020 Im SCHLOSS HOLLENEGG FOR DESIGN

10 Wochen (aufeinanderfolgend!) Weitere Details gerne per Mail

Die Ausstellung ist auf Grund der Umstände ONLINE zu sehen, auf der Webseite und auf Instagram. @schlosshollenegg, schlosshollenegg.at

snobefit.at

48


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Der TRAUM in WEISS Fotografie: ELENA TORNQUIST

Ein weißes Kleid in weißem Schnee – eine romantisch-sinnliche Vorstellung. Auch wenn man Frau Holle nicht fix zur Winterhochzeit buchen kann, wird die Hochzeit im Winter immer beliebter. Die Vorteile kennt Alexandra Ully, Geschäftsführerin im AIOLA IM SCHLOSS: „Der Hochzeitskalender ist im Winter meist nicht ganz so voll wie in der restlichen Zeit des Jahres. Das gibt den Paaren mehr Spielraum bei der Planung. Auch die Gäste freuen sich mehr, da sie im Winter nur zu einer Hochzeit geladen sind und nicht wie im Sommer auf vielen Hochzeiten tanzen. Und die Männer müssen einmal nicht bei 30 Grad im Anzug schwitzen.“ Außerdem ergeben sich bei einer Winterhochzeit oft ungewöhnlichere Themen und damit ganz besondere Dekorationsmöglichkeiten oder Menüs. WINTERHOCHZEITEN sind auf jeden Fall etwas ganz Spezielles, auch weil frau während des Fotoshootings unter dem Kleid schon mal Thermoleggings trägt oder die Moon Boots auspacken kann. INFORMATIONEN zur HOCHZEITSBERATUNG unter schloss.aiola.at

DAVID GARRETT in GRAZ! Wenn DAVID GARRETT auftritt, ist jedes Konzert eine Show, die die Fans von Popmusik und klassischer Musik auf wunderbare Weise vereint, denn die David Garrett Show ist so einzigartig wie der junge Geiger, der die Charts im Sturm erobert hat und auf jedem Festival neue Herzen gewinnt. Die ganz große Stärke von Garrett ist aber nicht der besondere Umgang mit der Geige, sondern die Verbindung von Klassik mit Rock und Show. Das beherrscht er wie kein anderer Künstler. Ob „Thunderstruck“ von AC/DC, die Metallica-Hymne „Nothing Else Matters“ oder „November Rain“ von GUNS N’ ROSES. Für jeden Rock-Klassiker hat er ein ganz eigenes Arrangement geschrieben. DAVID GARRETT mit BAND Am 30. August 2020, Freigelände der MESSE GRAZ TICKETS erhältlich bei oeticket.com mcg.at

49

CHEESE! NEIN, LÄCHELN MUSS MAN NICHT IMMER FÜRS FOTO, ABER MAN LÄCHELT GERNE, WENN MAN VOR DIE KAMERA DES JÜNGSTEN FAMILIENMITGLIEDS BEI AIOLA TRITT. KATHARINA JAUK IST NEU IM MARKETINGTEAM UND VOR ALLEM FÜR VIELE NEUE FOTOS FÜR AIOLA UND DAS AIOLA LIVING MAGAZIN VERANTWORTLICH. WENN SIE IN „FOTO-ACTION“ IST, DANN IST SIE TOTAL IN IHREM ELEMENT UND DIE VIELEN „MOVES“ HELFEN WAHRSCHEINLICH, DIESE ENORME ENERGIE ABZUBAUEN. HERZLICH WILLKOMMEN IN DER FAMILIE, KATHI! aiola.at


AIOLA LIFESTYLE 

AIOLA FAMILY

We are FAMILY 50


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÃœHLING/SOMMER 2020

oder ein LIEBER HAUFEN

Fotografie KATHARINA JAUK Interview NINA PREHOFER

51


AIOLA LIFESTYLE 

AIOLA FAMILY

Vor 20 Jahren hat Gerald Schwarz den Grundstein für die heutige AIOLA-GRUPPE gelegt. Begonnen hat alles mit einem Würstelstand, mittlerweile zählen ZEHN BETRIEBE zur „FAMILIE“. Was dahintersteckt und was alle verbindet, wird am runden Tisch im Aiola im Schloss erörtert. LIEBER GERALD, WIE WAR DAS SO MIT EURER FAMILIENPLANUNG? GERALD: Das war, wie so oft im Leben, alles einem Zufall zu verdanken. Im Jahr 2014 hatten Simon und ich einen Plan ... SIMON: Eigentlich hast du zu mir gesagt, ich soll mein Studium schmeißen und Teil deines Plans werden! GERALD: So oder so. Es gab auf jeden Fall ein Lokal in Graz, das mir sehr gut gefiel. Für Judith und mich war zu diesem Zeitpunkt allerdings klar, dass wir keinen weiteren Betrieb alleine führen können. Da ist mir Simon in den Sinn gekommen, der bereits früher mal geäußert hatte, dass er davon träumt, selbstständig zu sein und ein eigenes Lokal zu eröffnen. Also bin ich zu ihm und habe gesagt: „Simon, ich habe ein Lokal für dich!“ Und ich habe ergänzt: „Aber nichts der Judith sagen!“ Es war übrigens das Café Promenade. SIMON: Das war das Entscheidende: Nichts der Judith sagen. JUDITH: Wir hatten damals bereits so viele Projekte. Das Aiola im Schloss war gerade in Arbeit und der Landhauskeller stand in den Startlöchern. Ich war natürlich dagegen! GERALD: Dazu muss man sagen, dass kein Projekt bei uns jemals eine Chance hat, erfolgreich zu werden, wenn Judith nicht mit im Boot ist. Nachdem Simon und ich keine Sekunde mehr darüber nachzudenken brauchten, dass wir es machen wollten, ging es nur mehr darum, Judith zu überzeugen. WIE IST EUCH DAS GELUNGEN? GERALD: Es half natürlich, dass die Location unglaublich schön war und mit Thomas Pucher auch noch ein toller Architekt für das Interior an Bord war. Ausschlaggebend war aber die Tatsache, dass Simon Verantwortung übernehmen, selbstständig sein und Menschen führen wollte. Und, dass wir ihm vertrauten. Somit war das Café Promenade der Startschuss zu unserem „Mitarbeiter-Beteiligungsprogramm“.

WAS IST DAS „MITARBEITER-BETEILIGUNGSPROGRAMM“? GERALD: In diesem „Modell“ machen wir aus langjährigen Mitarbeitern Unternehmer und aus vertrauensvollen Arbeitsverhältnissen Unternehmertum. Das Ganze wird von einer losen Vereinbarung zusammengehalten und von unserer Bank als Beteiligungssystem finanziert. Es ist eine Win-win-Situation. Wir wollten gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer halten und Anreize für sie schaffen. Sie unter unserem Dach der Aiola-Gruppe zu Unternehmern zu machen, wurde für uns zum goldrichtigen Weg. JUDITH: Wir erzielen damit Beständigkeit in der Qualität der einzelnen Betriebe und Gerald und ich müssen uns nicht zerreißen. GERALD: In diesem Modell gewähren wir unseren „Kindern“ Freiraum und stecken nur einen sehr groben Rahmen ab. Letztendlich sind sie in der Gestaltung des einzelnen Betriebes sehr frei und haben viele Möglichkeiten. Nach Simon und dem Promenade kamen Billi mit dem Aiola Upstairs, Walter und Sajo mit Oh my Dog und Alex Knoll mit dem Landhauskeller dazu. Für mich ist es auch ein „follow me“-Programm. Ich bin nicht mehr der Jüngste und irgendwann will ich ruhiger treten. Ich will den Moment nicht versäumen und meine Betriebe mit mir in die Pension zwingen. WELCHE VORTEILE ENTSTEHEN FÜR DIE GÄSTE? JUDITH: Nachdem unsere „Kinder“ jung sind, sprechen sie eine neue Zielgruppe an. Wir sind mit jedem Betrieb immer sehr zeitgeistig unterwegs. Als Team haben wir für alles einen Experten und ergänzen uns perfekt. GERALD: Einen einzelnen Betrieb versucht man möglichst breit aufzustellen. Ich war mal so weit, dass ich eine Kochlehre beginnen wollte. Kannst du dich noch erinnern, Judith? JUDITH: Ich kann mich sehr gut erinnern ... GERALD: Das Thema Küche war früher immer prekär und oft unberechenbar. Ich wollte aus der Abhängigkeit heraus und war nahe dran, die Kochlehre zu machen. Zum Glück musste ich das nicht, denn Judith meinte ohnehin, dass ich nicht geeignet bin.

52

DU WARST VON DIR ÜBERZEUGT? GERALD: Ich habe das Kochen immer als pures Handwerk gesehen. Ich bräuchte nur ein Rezept und dann koche ich einen Stern, habe ich gesagt. Judith dagegen hat behauptet, man braucht Geschmack. Da ist es allerdings so: Wenn man mir die Augen verbindet, kann ich eine Kiwi geschmacklich nicht von einer Banane unterscheiden ... KEINE GUTEN VORAUSSETZUNGEN. JUDITH: Ich sehe gerade in Walters Augen, dass er sich seinen Teil dazu denkt. WALTER: Dazu möchte ich aber nichts sagen. In diesem Fall ist Schweigen Gold. IM ZUSAMMENHANG MIT AIOLA HABE ICH NUN BEREITS ÖFTERS DEN BEGRIFF „IMPERIUM“ VERNOMMEN. WIE STEHT IHR DAZU? JUDITH: Dieser Begriff behagt mir ganz und gar nicht. Natürlich kann er auch positiv gemeint sein, aber für mich bedeutet er, aufpassen zu müssen, dass die Menschen sich nicht von uns übersättigt fühlen. Graz ist keine große Stadt und wir könnten den Menschen „zu viel“ werden. Wir versuchen, für jeden neuen Betrieb ein eigenständiges Konzept zu kreieren und uns nicht zu wiederholen. Noch können wir uns neu erfinden, aber irgendwann wird der Zenit erreicht sein. GERALD: Viele fragen sich: „Wie können ,die Schwarz‘ das alles machen?“ Die Antwort ist, wir können es machen, weil die Personen, die verantwortlich für den Betrieb sind, eigenständige Unternehmer sind. IST DIR WICHTIG, DASS DIE MENSCHEN DAS VERSTEHEN? GERALD: Ja, ich möchte, dass die Menschen wissen, dass dahinter ein Gedanke, eine Idee steckt und dass alles so gewollt ist. Für uns ist es ein gutes Gefühl, zu wissen, dass unsere Betriebe versorgt sind und wir uns zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht nach Kroatien zurückziehen können … Dort kommen sie uns hoffentlich auch mal besuchen. SIMON: Der Blick der Gesellschaft hat sich in den letzten Jahren verändert. Früher war es ein Zeichen für Qualität, wenn jemand mehrere Be-


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Simon POSSEGGER, Gerald SCHWARZ, Judith SCHWARZ

„Wir versuchen,   für jeden neuen   BETRIEB ein   EIGENSTÄNDIGES   KONZEPT zu    kreieren und   uns nicht zu    wiederholen.“ Doris RAMINGER

53


AIOLA LIFESTYLE 

AIOLA FAMILY

  „Wir sind auch    jeder eine eigene  PERSÖNLICHKEIT    mit einer  GESCHICHTE    und stehen   für unseren   jeweiligen Betrieb.“ triebe geführt hat. Heute ist es eher so, dass man den pensionierten Holzhacker, der zweimal um die Welt gereist ist, lieber besucht und überzeugter ist, bei ihm mehr Individualität zu finden. Das sehen die Menschen bei uns oft nicht. Wir sind auch jeder eine eigene Persönlichkeit mit einer Geschichte und stehen für unseren jeweiligen Betrieb. GERALD: Wir haben keine Systemgastronomie, diesen Vorteil suchen wir auch gar nicht. Unsere Stärke soll die Individualität sein. Wenn man in ein Aiola geht, unterstützt man einen jungen Gastronomen. Das ist die Gefahr, die ich hinter dem Begriff „Imperium“ sehe. Dass die Menschen denken, sie gehen bei Aiola zu einem Konzern. Aber das sind wir nicht! SIMON: Gerald hat vor Kurzem von den drei Säulen gesprochen, die Aiola tragen: die Qualität des Service, die Qualität des Looks und die Qualität der Produkte. Das sind die einzigen drei Punkte, die uns alle einen. WAS VERBINDET EUCH NOCH? ALI: Wir sind alle bescheiden und herzlich in unserem Grundnaturell. Außerdem verbindet uns, dass jeder von uns genau am richtigen Ort sitzt, an dem er seine Stärken ausleben kann. Und, dass wir mit Judith und Gerald einen Jackpot gemacht haben. JUDITH: Ich glaube, dass wir uns alle – auch wenn wir nicht beruflich verankert wären – super verstehen würden. Weil wir wirklich gut zusammenpassen. BILLI: Das Familiäre ist definitiv ein ganz wesentlicher Punkt bei Aiola. Deswegen nennen wir uns auch lieber die Aiola-Family, als etwas anderes. Wir sind wirklich sehr familiär miteinander. Es zeichnet uns aus, dass wir füreinander einstehen. Auch wenn jemand einen Fehler macht. Wir schöpfen Kraft voneinander und geben uns Sicherheit. Es ist ein gutes Gefühl, zu wissen, wen man fragen kann, wenn mal ein Problem auftaucht.

DORIS: Ich glaube, wir können uns sehr gut eingestehen, wenn wir etwas nicht so gut können. Und wir wissen auch ganz genau, zu wem wir damit gehen können – nicht nur zu Judith und Gerald, sondern zu jedem von uns. Je nach Problem kann man sich dann an die „beste, geeignetste“ Person wenden. Ganz ohne Scham. Ich finde ja übrigens unser Magazinthema „Freiheit“ sehr interessant, denn es passt dazu, wie wir unsere Betriebe führen. Entscheidungen selbst treffen zu können, gibt einem Selbstvertrauen – und die Freude darüber kann ich mit anderen teilen. GERALD: Ich glaube, wir funktionieren besser als jede „echte“ Familie.

Walter HINTNER

WAS MACHT DEN UNTERSCHIED? JUDITH: Wir haben zwar auch viel Emotion, aber vielleicht ist das trotzdem noch mal anders, als mit der echten Familie. SIMON: Der Wirtschaftsfaktor dahinter und unsere Mitarbeiter lassen jeden verantwortungsvoll miteinander umgehen. JUDITH: Vielleicht holt einen das immer wieder auf den Boden. SIMON: Und wenn es mal Reibereien gibt, dann bekommen wir von Gerald einen auf den Deckel. GERALD: Ich habe einen undankbaren Job. SIMON: Nein, das ist auch schön! GERALD: Das findest auch nur du schön. DU HAST DENNOCH DAS LETZTE WORT, GERALD? GERALD: Das würde ich so nicht sagen. Als wir mit dem Beteiligungssystem beim Promenade begonnen haben, habe ich mich bewusst gegen einen komplizierten Vertrag entschieden. Was aber auch bedeutet, dass Simon mit dem Promenade

54

einfach „davonziehen“ kann. Vielleicht ist das die wahre Freiheit: Keine Angst davor zu haben, etwas verlieren zu können, zu vertrauen und die Bereitschaft, teilen zu können. Niemand kann etwas mit ins Grab nehmen. SIMON: Das war sicher das größte Vertrauen, das Gerald mir entgegenbringen konnte. GERALD: Was anderes: Esse eigentlich nur ich hier die ganzen Brötchen? IHR HABT JA BEREITS WIEDER ZUWACHS BEKOMMEN? JUDITH: Genau! Gernot ist gemeinsam mit Alex (Robin, Anm.), der heute leider nicht da ist, das jüngste Familienmitglied. Sie übernehmen das Operncafé. GERNOT: Ich weiß noch, wie ich damals meine Bewerbung im Aiola City abgegeben habe. Als ich das gesehen habe, dachte ich mir, vom Land kommend: Die nehmen mich nie! Aber dann hat mir Judith zugelächelt und alles hat sich gut angefühlt. Das ist über zehn Jahre her und ich freue mich sehr, wie sich alles entwickelt hat. Obwohl ich zwischendurch weg war, weil ich meinte, meine beruflichen Perspektiven austesten zu müssen. JUDITH: Das kann ja immer mal vorkommen, dass ein Mitarbeiter meint, er muss noch was probieren. Wir freuen uns dann aber immer, wenn sie wieder „nach Hause“ kommen. GERALD: Ich freue mich, dass ich regelmäßig von ihnen beeindruckt werde. Zuletzt von Sajo. Sajo ist wirklich gut drauf! Wenn man Power und Willen hat, Ehrgeiz und Konsequenz, dann kann man etwas erreichen. Natürlich braucht man im Leben hin und wieder auch ein Quäntchen Glück oder den Zufall, mit den richtigen Menschen zusammenzukommen.

   „Jeder ist bemüht, einen TOLLEN ORT    zu schaffen. Auch wenn es oft bedeutet,   15 Stunden am    Tag zu arbeiten.“ BILLI: Jeder ist bemüht, einen tollen Ort zu schaffen. Auch wenn es oft bedeutet, 15 Stunden am Tag zu arbeiten. Aber wenn dann die Stammgäste glücklich sind, macht das vieles wett. Es ist ein lässiges Unternehmen und da ist man wirklich stolz und sehr gerne Teil davon. Es geht einfach was weiter bei uns. Wir sind alle auf Qualität bedacht und wollen die Stadt positiv gestalten mit dem, was wir tun. Arbeitsplätze schaffen und schöne Plätze, an denen sich die Menschen gerne aufhalten. Das gefällt uns: Menschen glücklich zu machen.


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Alexandra ULLY, Gernot BÜTTNER-VORRABER

55


AIOLA LIFESTYLE 

AIOLA FAMILY

Doris RAMINGER, Alexander KNOLL

56


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

DIE AIOLA-FAMILY-MITGLIEDER: Judith und Gerald Schwarz, Simon Possegger, Biljana Abadzic, Doris Raminger, Walter Hintner, Sajo Ahmetovic, Alexandra Ully, Alexander Knoll, Alexander Robin, Gernot Büttner-Vorraber, Matthias Snobe.

So beschreibt sich die

AIOLA-FAMILY:

Matthias SNOBE, Biljana ABADZIC, Sajo AHMETOVIC

DAS WAR JETZT EIN STATEMENT! WIR WAREN ABER GERADE BEIM OPERNCAFÉ. GERALD: Für uns war klar, dass beim Operncafé die Tradition des Kaffeehauses bestehen bleiben muss. Deswegen war es uns in dem Zusammenhang wichtig, den Namen zu erhalten. Trotzdem glauben wir, ein wenig das Interieur verändern zu müssen, um diesen „Aiola-Zeitgeist“ hineinzubekommen. Damit wird es uns gelingen, eine moderne Interpretation eines Traditionskaffeehauses zu gestalten. So ähnlich wie beim Landhauskeller mit den historischen Holzvertäfelungen, die typisch sind für ein Wirtshaus, aber die wir modern-zeitgeistig interpretiert haben. UND DIE KULINARIK? GERNOT: Wir möchten der kulinarischen Seite unbedingt eine größere Bedeutung geben. Es wird also ein tolles, mediterranes Küchenangebot geben, weit über „Kaffeehaus-Essen“ hinaus. GERALD: Bei unserem zweiten Neuzuwachs, dem MM, war uns der Name nicht so wichtig, weil die Historie nicht gegeben war. JUDITH: Deswegen gibt es jetzt einen coolen neuen Namen. GERALD: Wir dachten erst, es geht schnell mit dem neuen Namen, war aber doch nicht so einfach. JUDITH: In der engeren Auswahl waren Chimichanga oder Frida & Diego. GERALD: Wir wollen und werden dem Betrieb eine leicht mexikanische Ausrichtung geben. Von dem her kamen diese Namensvorschläge. Aber keiner fand 100 Prozent Zustimmung. Dann hatte Judith einen Gedanken und niemand hatte etwas dagegen. JUDITH: Vielleicht, weil alle schon so fertig waren von den Diskussionen.

ALSO WIE HEISST ES JETZT? JUDITH: Pink Elephant. DA FÄLLT MIR NUR EIN: WARUM? JUDITH: Es war eine Erscheinung. Alex (Knoll, Anm.) hat aus dem Urlaub einen pinken Elefanten mitgebracht. Der war die Inspiration. So ist der Name auch nicht „Vorurteil“ für das Lokal. JETZT HABT IHR EUCH DIE GANZE ZEIT NUR GELOBT UND GEHERZT. DESWEGEN MÖCHTE ICH WISSEN, WER DENN EIGENTLICH DAS SCHWARZE SCHAF IN DER FAMILIE IST? JUDITH: Unsere Hündin Anouk ist so sanft wie ein Schäfchen und hat ein schwarzes Fell. Aber sie ist nicht das schwarze Schaf. Wir haben keines. SIMON: Jeder von uns hat seine dunklen Seiten. WANN TREFFT IHR EUCH AM LIEBSTEN ALS FAMILIE? DORIS: Wenn es etwas zu essen und zu trinken gibt. Wir essen alle sehr gern. Und wir trinken auch alle gerne. GERALD: Gerne essen und trinken ist eine Grundvoraussetzung bei Aiola. JUDITH: Ein Aufnahmekriterium sozusagen. Könnten wir nicht jetzt eine Runde Bier trinken? SO SOLL ES SEIN. UND DEN WEITEREN VERLAUF DES GESPRÄCHS BEHALTEN WIR LIEBER FÜR UNS. SO VIEL SEI GESAGT: OB DIE FAMILIENPLANUNG NUN ABGESCHLOSSEN IST, DARAUF WOLLTE SICH NIEMAND FESTLEGEN.

57

Wir sind ein LIEBER HAUFEN. Der verrückteste

TRAUM:

ein FLIESENHANDEL Der

LIEBLINGSPLATZ neben Graz: KROATIEN


s g n u h e i z Be E S I E W

AIOLA LIFESTYLE 

MODE

BRÜHL MODEHAUS GR AZ , Schmiedgasse 12 z ra G 10 80 bruehl.at

Fotografie MARKUS MANSI

ZUSAMMEN ist man

WENIGER ALLEIN, auch wenn      man mal auf      ABSTAND gehen muss.       Und ZWEISAMKEIT     demonstriert man am besten     mit perfekt aufeinander abgestimmten LOOKS. FOTOGRAFIE Markus Mansi BOBB¥S Agency IG @bobbys.agency  ART DIRECTION Patricia Pillinger BOBB¥S Agency IG @bobbys.agency  FASHION Mode Brühl Graz bruehl.at IG @bruehlofficial STYLING Elisabeth Böck IG @lashpunch  MAKE-UP Katharina Pölzl hellobeautiful.at IG @hellobeautiful______  HAIR Christoph Skoff Haarmanufaktur haar-manufaktur.at IG @haarmanufaktur SCHUHE Humanic humanic.net IG @humanicshoes  MODELS Viktoria N. addictedmodels.com IG @addictedtomodels_mgmt, Adi Lozancic flaretalents.com IG @adilozancic

58


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÃœHLING/SOMMER 2020

Sie: BLUSE von RIANI, 199.ROCK von RIANI, 369.Er: SAKKO von HACKETT, 549.HEMD von HACKETT, 139.HOSE von JOOP, 129,95.-

59


AIOLA LIFESTYLE 

MODE Sie: KLEID von TWIN SET, 289.-, VELOURSLEDER-PUMPS von VIGNERON, HUMANIC, 160.Er: LEINENHEMD von ELEVENTY, 199.-, HOSE von ELEVENTY, 296.-, VELOURSLEDERPENNY LOAFER von D.H. POLLAK, HUMANIC, 180.-

KLEID von ELISABETTA FRANCHI, 575.-

60


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

61


62


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÃœHLING/SOMMER 2020 KLEID von ELISABETTA FRANCHI, 415.GLATTLEDER-PUMPS von VIGNERON, HUMANIC, 160.-

BLOUSON von HACKETT, 299.-, HOSE von ELEVENTY, 299.-, PULLOVER von HUGO BOSS, 149,95.-, GLATTLEDER-BOOTS von DR. MARTENS (Unisex), HUMANIC, 190.-

63


AIOLA LIFESTYLE 

MODE

Sie: HOSE von PAROSH, 255.-, BLUSE von PAROSH, 325.-, GLATTLEDER-SLING von VIGNERON, HUMANIC, 150.Er: SAKKO von ELEVENTY, 479.-, HOSE von ELEVENTY, 269.-, PULLOVER von ELEVENTY, 319.-, VELOURSLEDER-PENNY LOAFER von D.H. POLLAK, HUMANIC, 180.-

64


AIOLA LIFESTYLE 

  Erfolgreich OLIVIERO TOSCANI

SCHEITERN OLIVIERO TOSCANI

zählt zu den erfolgreichsten

FOTOGRAFEN WELTWEIT. Mit seinen PROVOKANTEN Kampagnen,

unter anderem für Benetton, begeisterte er sehr viele Menschen, andere schockierte er damit. Wir sprachen mit ihm über

ZUKUNFTSPROGNOSEN, die IDIOTIE der „FOLLOWER“ und das GROSSARTIGE am SCHEITERN.

Interview NINA PREHOFER

66


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Oliviero Toscani, CUORI SCRITTE

„Der MENSCH ist der GEGENSTAND und die   AUFGABE.“

„DIE MENSCHHEIT IST DER GEGENSTAND UND DIE AUFGABE.“ WANN HABEN SIE DAS FÜR SICH ERKANNT? Es war einfach da, ich hätte mich mit nichts anderem beschäftigen können. Ich hätte dafür aber nicht Fotograf sein müssen. Ich hätte auch Musiker, Architekt, Wissenschaftler oder Ingenieur sein können. Oder in einer NGO arbeiten. Nur politisch wäre es schwierig geworden. Kompromisse sind nicht meine Stärke. WEIL SIE SAGEN WISSENSCHAFTLER: IHRE FOTOGRAFISCHE SERIE „LA RAZZA HUMANA“ IST SO ETWAS WIE EINE ANTHROPOLOGISCHE STUDIE. WAS HABEN SIE BISHER HERAUSGEFUNDEN? Dass jeder anders, aber jede einzelne Person einzigartig und ein Kunstwerk ist. Niemand ist hässlich – auch die, die nicht unserer Norm entsprechen und vielleicht als „abstoßend“ gelten, sind es nicht. Tatsächlich sind sie es, die am interessantesten sind. Sie sind es nicht gewohnt, genau angeschaut zu werden. Wenn ich sie also fotografiere, sind sie sehr großzügig mit dem, was sie von sich geben. Während die Schönen ein „pain in the ass“ sind. Sie sehen alle gleich aus und sind so konform. Es sind die langweiligsten Menschen, die ich kenne, die Reichen und Schönen.

67

SIE SAGEN, IM GRÖSSTEN MOMENT DER VERUNSICHERUNG ERSCHAFFT MAN DAS GROSSARTIGSTE KUNSTWERK. WARUM BRAUCHT ES DIE UNSICHERHEIT? Man kann nur wirklich kreativ sein, wenn man unsicher ist. Wenn man sich sicher fühlt, dann macht man etwas, das es schon gegeben hat. Man muss die Courage haben, seiner eigenen Unsicherheit entgegenzutreten und keine Angst davor haben, zu versagen. Zu versagen ist nützlicher, als immer alles richtig zu machen, denn man lernt dabei. WANN SIND SIE AM ERFOLGREICHSTEN GESCHEITERT? Schauen Sie in mein Buch. Darin habe ich 50 Jahre des Scheiterns zusammengefasst. Und meine Aussage ist wahr! Nehmen Sie mal Columbus, er wollte den Seeweg nach Indien auf dem Westkurs finden und hat Amerika entdeckt. Che Guevara ist gescheitert, oder Jesus. Er wurde gekreuzigt. Unglaubliche wissenschaftliche Entdeckungen basieren auf gescheiterten Experimenten.


AIOLA LIFESTYLE 

OLIVIERO TOSCANI SIE HABEN EIN PAAR DINGE VORHERGESAGT: DIE KIRCHE SEI VOLL MIT PÄDOPHILEN ODER DIE ZEIT DER SUPERMODELS SEI VORBEI. WAS SEHEN SIE JETZT IN DER ZUKUNFT? „A Hard Rain’s A-Gonna fall.“ Kennen Sie den Song von Bob Dylan? Ich bin kein Pessimist, aber wir haben echt viele Probleme, die wir lösen müssen. Die Welt ist rassistisch, die Wirtschaft hilft nicht, sondern produziert weiterhin Reiche und Arme. Solange wir diese Kluft nicht geschlossen haben, werden wir immer mit der Welt ringen. Wir werden Kriege erleben, anderen Menschen Macht auferlegen und auf die Arbeit und Seelen der Menschen spekulieren. Und wir sind Heuchler. Solange ein Problem nur weit genug weg von uns ist, können wir sehr gut damit leben. ABER DIE PROBLEME KOMMEN NÄHER. Ja, und der Bob Dylan Song ist wie ein Dokument dafür. WAS MACHT SIE NOCH WÜTEND? Ich bin nicht wütend. Ich versuche nur, aufmerksam zu sein. Ich kann auch keine Dinge voraussagen, sondern ich nehme nur sehr viel bewusst wahr. Es gibt Menschen, die nennt man die „beginner“. Sie sind einfach immer vorne dabei, weil sie aufmerksam durch die Welt gehen und ihre Augen aufmachen. Ich habe meine Vorstellungskraft trainiert und kann Vergangenheit und Gegenwart zu einem Zukunftsbild zusammenführen. Es ist eigentlich gar nicht so schwer, aber es macht niemand mehr. Die Menschen sitzen zwar alle vor ihren Computern und wissen alles über die Vergangenheit und Gegenwart, sind aber nicht in der Lage, ihre Augen zu schließen und sich etwas vorzustellen. Fantasie kostet nichts und man kann sich die unglaublichsten Dinge vorstellen. Die eigene Vorstellungskraft ist deine persönliche Freiheit. Aber alle sind so langweilig. Finde ich zumindest. DA SIND WIR WIEDER BEI DER KONFORMITÄT ANGELANGT, ODER? Ja, diese Menschen mit ihren gemachten Nasen und Brüsten sind wie Marionetten. Oder diese Tattoos und Piercings. Ich finde das alles sehr vulgär. GEMACHTE NASEN UND BRÜSTE, TATTOOS UND PIERCINGS? Ja, diese Ornamente sind ein Verbrechen. SIE ZITIEREN DAFÜR ADOLF LOOS? Diese Menschen wollen sich individuell fühlen, ziehen sich damit aber eine Uniform der Blödheit über. Ein paar von ihnen sind vielleicht interessant, weil sie sehr extrem sind, aber die meisten sind Schafe, sie sind nur Mitläufer oder „follower“. Wir haben ja ein schönes neues Wort dafür gefunden. Ein „Influencer“ ist ein Idiot, der anderen Idioten sagt, welche idiotischen Produkte sie konsumieren sollen. Und sie sind alle so glücklich

Oliviero Toscani, RAZZA UMANA

68


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Wir trafen Oliviero       TOSCANI persönlich im Grazer Atelier JUNGWIRTH, wo Christian Jungwirth und Birgit Enge große

Oliviero Toscani, UNITED COLORS OF BENETTON, 1992

dabei, zum gleichen Idioten-Stamm zu gehören! Die Technologie produziert eine Kategorie von Untermenschen, die nur mehr konsumieren und sonst nichts. SIE FINDEN, JEDES LAND ODER JEDE NATION LEIDET UNTER EINEM BESTIMMTEN KOMPLEX. WAS IST DER ÖSTERREICHISCHE? Österreich ist das beste Vermarktungsland der Welt. Ihr habt die Menschen glauben gemacht, Beethoven sei ein Wiener und Hitler ein Deutscher. Ihr seid das zu Deutschland, was die Sizilianer zu Italien sind. Ihr habt nicht mal eure eigene Sprache. NATÜRLICH! VIELE LINGUISTEN WÜRDEN IHNEN VEHEMENT WIDERSPRECHEN! Nein, das ist doch ein Dialekt, den ihr sprecht. WIE SIE MEINEN, DIESE DISKUSSION IST AN DIESER STELLE VERGEUDETE ZEIT. SAGEN SIE MIR LIEBER, WAS SIE ÜBER DIE EU DENKEN. Die EU finde ich fantastisch! Ich konnte mir nicht aussuchen, Italiener zu sein, aber ich kann wählen, Europäer zu sein – und das finde ich großartig. Es ist immer noch ein Projekt der Zukunft. Wir brauchen die EU. Ich habe sechs Kinder von drei verschiedenen Frauen und 16 Enkelkinder. Ich bin der Einzige, der einen italienischen Pass besitzt.

REISEN WAR IHNEN IMMER WICHTIG? Ja, ich reise und ich hatte das Glück, schon jung mit dem Reisen zu beginnen. Ich habe die Welt entdeckt und sie hat mich begeistert! Mir war klar, dass ich das schönste Mädchen nicht zu Hause finden werde, sondern nach ihr suchen musste. Um den richtigen Menschen zu finden, muss man reisen. Man muss wahrscheinlich auch eine neue Sprache lernen und andere Kulturen kennenlernen. Darin verbirgt sich eine große Chance. Ich denke, wir können uns erst als zivilisierte Menschen bezeichnen, wenn alle Menschen sich frei auf der Welt bewegen können.

FOTOGRAFEN

zeigen und zu unterhaltsamen Eröffnungen, aber auch Workshops und Lectures laden.

atelierjungwirth.com

ICH BIN MIR NICHT SICHER, OB ICH DAS NOCH ERLEBEN WERDE. Aber es wird passieren. Es gibt keine andere Option. ZUM ABSCHLUSS NOCH: WIE GEFÄLLT IHNEN GRAZ? Ich mag die Vitalität, die hier herrscht. Meist ist es die zweitgrößte Stadt eines Landes, die interessanter ist. Die Menschen geben sich mehr Mühe.

Nina Prehofer im Gespräch mit Oliviero Toscani im ATELIER JUNGWIRTH in Graz.

69


ONE-STOP     SHOP AIOLA LIFESTYLE 

AIOLA LIVING

Das Ziel: ein perfekt geplanter Aufenthalt in GRAZ, egal ob für die Arbeit oder das Vergnügen. Das AIOLA LIVING HOTEL bietet Seminarräumlichkeiten, sowie die Organisation von Lunch, Dinner und Ausflügen unkompliziert aus einer Hand, das perfekte Souvenir und den Personal Trainer on top.

70


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

AIOLA LIVING HOTEL

Die Zentrale, in der geschaltet und gewaltet wird. Hier gibt es nicht nur Lieblingszimmer, sondern auch fabelhafte und fantastische Suiten. Ein Frühstücksbuffet zum Niederknien und einen Personal Trainer für all jene, die auch auf Reisen nicht auf ausreichend Bewegung verzichten wollen. Man bekommt das Auto für den Ausflug und die Lunch- oder Dinnerreservierungen für den Aufenthalt.

MISS CHO

Im panasiatischen Restaurant MISS CHO bereitet Küchenchef DANIEL MARG mit seinem Team besondere Genussmomente und erinnerungswürdige Dinnererlebnisse. misscho.at

aiolaliving.com, snobefit.at

CAFÉ PROMENADE UND AIOLA UPSTAIRS

AIOLA LIVING INTERIOR STORE

Fast alles und noch viel mehr von dem, was man bei seinem Aufenthalt im HOTEL um sich herum an Einrichtungsgegenständen und Objekten erlebt hat, kann im INTERIOR STORE gleich gegenüber erstanden werden.

Wer die Abwechslung liebt, kann sein Frühstück statt im Hotel im CAFÉ PROMENADE am Rande des Stadtparks oder im AIOLA UPSTAIRS am Schlossberg mit Blick auf den Grazer Uhrturm einnehmen.

aiolaliving.com

promenade.aiola.at, upstairs.aiola.at

AIOLA FAMILY

Die Aiola-Familie ist groß! Gerne heißen wir Sie auch im AIOLA IM SCHLOSS St. Veit, dem OPERNCAFÉ, dem PINK ELEPHANT und bei „OH MY DOG“ willkommen. schloss.aiola.at, operncafe.at, pinkelephant.at, facebook.com/ohmydog

LANDHAUSKELLER

Zum Lunch oder Businesslunch geht es in den Landhauskeller in einem der ältesten Gebäude der Stadt. Keine Minute vom Hotel entfernt. Den Drink am Abend bekommt man in der Cocktailbar KATZE KATZE. landhaus-keller.at, katzekatze.at

71


AIOLA LIFESTYLE 

– G N I V I L A L O I A   Die Deals AIOLA LIVING

Die Empfehlungen von Hoteldirektorin DORIS RAMINGER.

BLUE MONDAY Deal

   „Wer macht denn nicht gerne einmal einen MONTAG BLAU? Und das noch zu super    PREISWERTEN KONDITIONEN!“ Im Zeitraum

SONNTAG bis DIENSTAG ab 1 Nacht

ab SOFORT bis

Ende 2020 ab EUR 

Seasonal DEALS 2 TAGE / 1 NACHT Living

BREAKFAST& Late CHECK-OUT bis 14 Uhr

(nach Verfügbarkeit)

10% im

Aiola Living STORE ab EUR 

„Jede Jahreszeit hat seinen eigenen CHARME. Egal welche, Graz hat für jede etwas Passendes parat! – Genauso auch das AIOLA LIVING!“

72

144

96


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

   Eat  to ENOY DEAL

„GENUSSMENSCHEN – hier sind sie genau richtig! Ein Graz-Aufenthalt mit einem kulinarischen ERLEBNIS der EXTRAKLASSE!“

2 TAGE / 1 NACHT Dinner im

MISS CHO Late CHECK-OUT bis 14 Uhr (nach Verfügbarkeit) ab EUR 

Drive to ESCAPE      D EAL

220

„Passionierter

AUTOLIEBHABER ?

Erprobter Spontanreisender? Faible für Kurztrips? Das ist genau IHR DEAL!“ bis 31. Oktober 2020

Living BREAKFAST im Aiola Living Hotel, Aiola Upstairs oder Café Promenade

Late CHECK-OUT bis 14 Uhr (nach Verfügbarkeit)

1 Flasche

Foto: @RENROHCIP_LIFESTYLE

AIOLA SECCO direkt im Zimmer.

BMW Z4 CABRIO für 1 Tag (max. 200 km)

Südsteiermark MAP Foto: @RENROHCIP_LIFESTYLE

73

3 TAGE / 2 NÄCHTE ab EUR 

348 pro Zimmer

2 TAGE / 1 NACHT ab EUR 

199 pro Zimmer


AIOLA LIFESTYLE 

AIOLA LIVING

AIOLA LIVING – Seminarräume

HG3 SEMINARRAUM

„Drei verschiedene Kooperationspartner in Sachen RÄUMLICHKEIT– aber immer 100 % AIOLA – bei der Organisation, beim Essen und natürlich auch für Ihre ganz besonderen SEMINARWÜNSCHE!“

HERRENGASSE 3 (3 Minuten Fußweg vom AIOLA LIVING Hotel)

GROSS 70 m2  KLEIN 22 m2

CONGRESS GRAZ

Buchbar ab

gegenüber des AIOLA LIVING Hotels

30–66 m

10 PERSONEN

2

Geringere Personenanzahl auf Anfrage

max.

70 PERSONEN

HALBTAGSPauschale

PREISE & PAUSCHALEN

GANZTAGSPauschale

45 EUR pro Person

50 EUR pro Person

auf Anfrage

Foto: CONGRESS GRAZ

Foto: HG3

INKLUSIVE Flatscreen • Internet • Flipchart • Pinnwand • Moderationskoffer pikante VORMITTAGSPAUSE & /  oder süße NACHMITTAGSPAUSE MINERALWASSER & KAFFEE WÄHREND DER TAGUNG alle weiteren Getränke werden nach Verbrauch verrechnet 3-Gang-BUSINESSLUNCH im LANDHAUSKELLER

HOME OF HEALTH

HAUPTPLATZ 17 (3 Minuten Fußweg vom AIOLA LIVING Hotel)

Buchbar ab

INKLUSIVE Beamer • Wlan • Flipchart • Pinnwand • Moderationskoffer

10 PERSONEN

Geringere Personenanzahl auf Anfrage

pikante VORMITTAGSPAUSE & / oder süße NACHMITTAGSPAUSE

Alle Räumlichkeiten sind

KLIMATISIERT

MINERALWASSER & KAFFEE WÄHREND DER TAGUNG alle weiteren Getränke werden nach Verbrauch verrechnet

HALBTAGSPauschale

50 EUR pro Person

GANZTAGSPauschale

3-Gang-BUSINESSLUNCH im LANDHAUSKELLER

55 EUR pro Person

Fotos: HOME OF HEALTH

74

ANFRAGEN AN: DORIS RAMINGER doris.raminger@aiola.at T. + 43 (0) 316 811 911 T. +43 (0) 664 88 166 959

AIOLA LIVING HOTEL & STORE T. +43 (0) 316 811 911 living@aiola.at Landhausgasse 5, 8010 Graz aiolaliving.com


CHILL on the HILL

AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

DIE BELIEBTE VERANSTALTUNGSREIHE „CHILL HILL“

WIRD AUCH DIESEN SOMMER WIEDER MIT HANDGEMACHTER MUSIK, ERLESENEN WEINEN UND KÖSTLICHER KÜCHE DAFÜR SORGEN, DASS UNSERE STIMMUNG HEITER UND GLÜCKLICH IST. Foto: PHILIPP LIHOTZKY

Etwas erhöht auf einem hübschen Hügel in Andritz thront das Aiola im Schloss. Ein wahrer Chill Hill, der in der Hängematte baumelnd oder im Liegestuhl relaxend der Seele schmeichelt. Jeden Dienstag ab Ende Juli bis Ende August kann man nun wieder für einen Abend lang die Zeit spazieren schicken und bei „Chill Hill“ mit Live-Musik und kulinarischen Köstlichkeiten entspannen. Eine wunderbare Gelegenheit, sich für die schönen Dinge im Leben Zeit zu nehmen und bewusst, mit all seinen Sinnen, zu genießen. GESAMTERLEBNIS FÜR DIE SINNE Bei „Chill Hill“ werden Musik und Kulinarik zu einem Gesamterlebnis. Tanzen, philosophieren und entspannen, zu zweit, mit Freunden, einfach mit all jenen, mit denen man gerne Zeit verbringt. Die Kulisse mit dem St. Veiter Schlössl ist wild-romantisch, naturschön und ohne Übertreibung einmalig. „Das heurige Programm kann sich auch sehen lassen. Wir freuen uns auf die neue Band ,Kernöl Salsa Club‘ rund um Gregor Bischops, den legendären ,Herrn Tischbein‘ mit Elektro Swing oder ,Raggabund‘ mit internationalen Reggae-Klängen“, verrät Peter Matauschek, der gemeinsam mit Kerstin Matauschek und Markus „Gonzo“ Renger das Chill-Hill-Team bildet. „Begleitet wird die Musik von heimischen Top-Winzern, Rum- und Gin-Spezialitäten und natürlich den themenangepassten Gaumenschmankerln von Aiola im Schloss.“ Chill Hill – wo die Zeit nicht läuft, sondern noch spazieren geht. Herz, was willst du mehr?

75

„CHILL HILL – WO DIE ZEIT NICHT LÄUFT, SONDERN NOCH SPAZIEREN GEHT. HERZ, WAS WILLST DU MEHR?“

Foto: MANFRED RATZER

CHILL HILL Termine (zur Reservierung!): 21. Juli / 2 8. Juli / 4 . August / 11. August / 18. August / 25. August 2020 EINLASS ab 17 Uhr, BEGINN 18 Uhr Alle INFOS & TICKETS auf chillhill.at


AIOLA LIFESTYLE 

WILLKOMMEN im CLUB! AIOLA-CLUB

TREUE wird belohnt. Als Member des AIOLA-CLUBS kann man mit der AIOLA-APP von hello again ganz einfach Punkte sammeln und gegen tolle PRÄMIEN eintauschen. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Ist es nicht so? Mit diesem Leitsatz hat die AiolaGruppe beschlossen, ihre vielen treuen Kunden bzw. Freunde mit kleinen Aufmerksamkeiten zu belohnen. Ob Gutscheine für den Aiola Living Store, Kaffee und Frühstück im Aiola upstairs oder Promenade, einen Cocktail in der Katze Katze oder ein Upgrade im Aiola Living Hotel – diese und viele andere Geschenke kann man mit dem digitalen Treueprogramm – entwickelt von hello again – gegen gesammelte Punkte einlösen.

76


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Was kann die LOYALITY-APP? TREUEPUNKTE können mit verschiedenen AKTIVITÄTEN gesammelt werden:

• REGISTRIERUNG bei der App • EIN POSTING auf Facebook • LADE Freunde ein • SCHREIBE Bewertungen UND: Scanne Deine Belege und sammle pro 1€ einen PUNKT!

Los geht das Einlösen ab 50 PUNKTEN. Dafür bekommt man zum Beispiel ein Kennenlerncoaching bei SnoBeFit. Einen Kaffee gibt es mit 70 Punkten, ein Glas Muskatellersekt mit 100 Punkten oder einen Steirer Hot Dog für 130 Punkte. Für 300 Punkte gibt es ein kostenfreies Upgrade im Aiola Living Hotel und für 1200 eine Tapas Variation für 2 Personen im Café Promenade. Und wer sein Geburtsdatum angibt, erhält an seinem Geburtstag eine Überraschung. Ganz nebenbei erfährt man News aus der Aiola-Welt, kann sich in den aktuellen Speisekarten der Betriebe Appetit holen oder digital im Aiola Living Magazin schmökern. Übrigens: Auch Reservierungen können über die App gemacht oder Gutscheine gekauft werden. Falls man einmal nicht wissen sollte, wie weit der nächste Aiola-Betrieb entfernt ist, dann ist auch da die App ein treuer Freund. Sie lotst einen auf schnellstem Weg ins nächste Aiola. Dass wichtige Infos wie Öffnungszeiten, Adressen und Kontaktdaten verfügbar sind, versteht sich von selbst.

Also los, kommt in den CLUB!

AIOLA-APP Erhältlich im App Store und Google Play Store, für alle Smartphones verfügbar. Die AIOLA-App ist eine Kundenbindungs-App von HELLO AGAIN. helloagain.at

77


The E D I S E BRID of Life

AIOLA LIFESTYLE 

HOCHZEIT

1 LOCATION,   4 HOCHZEITSTRÄUME. Das Hochzeitsteam des AIOLA IM SCHLOSS       macht aus jedem Wunsch Wirklichkeit.

Redaktion NINA PREHOFER

ANFRAGEN AN: ALEXANDRA ULLY alexandra.ully@aiola.at T. + 43 (0) 316 890 335

FOTOGRAFIE: Ladies and Lord, Claudia Magas, @ladiesandlord, ladiesandlord.com

AIOLA IM SCHLOSS

Andritzer Reichsstraße 144, 8046 Graz

schloss.aiola.at

Just relax and marry

WIR KOORDINIEREN IHREN HOCHZEITSTAG, DAMIT SIE, IHRE FAMILIE UND FREUNDE DIESEN GANZ BESONDEREN TAG VOLLKOMMEN ENTSPANNT UND STRESSFREI GENIESSEN KÖNNEN. WIR KOORDINIEREN UND ORGANISIEREN PROFESSIONELL, INDIVIDUELL, MIT VIEL LIEBE ZUM DETAIL UND STELLEN SICHER, DASS AUCH AN IHREM GROSSEN TAG ALLES PERFEKT INEINANDERGREIFT.

78


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

AUGENBLICK, verweile ...

KONZEPT, PLANUNG & DESIGN: High Emotion Weddings, highemotionweddings.com VENUE: Aiola im Schloss St. Veit, schloss.aiola.at FOTOGRAFIE: Justine Milton, justinemilton.com MAKE-UP & HAARE: Gilbird, gilbird.at BRAUTKLEID & KOPFSCHMUCK: Patricia Vincent, patriciavincent.com

... denn du bist so SCHÖN. Eine KLASSISCHE HOCHZEIT beginnt damit, dass der Vater der Braut „JA“ sagt. Was wichtig ist: Das KLEID sollte elegant und in klassischem Schnittmuster sein. Und ja nicht selbst genäht, denn das bringt Unglück. Angeblich. Etwas ALTES, NEUES und GEBORGTES dürfen auch nicht fehlen und der BRAUTSTRAUSS besteht aus klassischen Blumen wie ROSEN. Gäste-Dresscode: BLACK TIE. FOTOGRAFIE: Peaches And Mint, @peachesandmint, peachesandmint.com, TORTE: Loana Cakeaway, cakeaway.at

Y T U A E B ic s s la C 79


AIOLA LIFESTYLE 

HOCHZEIT

MODERN ...

KONZEPT, PLANUNG & DESIGN: High Emotion Weddings, highemotionweddings.com VENUE: Aiola im Schloss St. Veit, schloss.aiola.at FOTOGRAFIE: Justine Milton, justinemilton.com MAKE-UP & HAARE: Gilbird, gilbird.at BRAUTKLEID & KOPFSCHMUCK: Delphine Grandjouan,delphinegrandjouan.com

... with a TWIST! Die URBANE BRAUT hat es eilig und ist geschäftig. Da wäre ein langes KLEID nur hinderlich. Das Kleid der Wahl hat einen MODERNEN SCHNITT und ist nicht zu lang. Die BLUMEN sind eher in Grün gehalten und auch die DEKO ist schlicht, aber mit Stil. MODERN, JUNG und STYLISCH, so ist das Brautpaar und so dürfen auch die Gäste erscheinen. BLUMEN: Engele, Graz, blumenengele.at   FOTOGRAFIE: Ladies and Lord, Claudia Magas, @ladiesandlord, ladiesandlord.com

Urban SPIRIT 80


Forest WEDDING

AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Es war EINMAL ...

... ein WILDROMANTISCHES MÄRCHEN von einer HOCHZEIT im WALDE. Der verwirklicht wurde! Die LICHTUNG auf den Gründen des AIOLA IM SCHLOSS ist die märchenhafte KULISSE für eine Waldhochzeit. Da darf das KLEID auch in dunklem Rot sein und die BLUMEN dürfen fantastische Formen und Farben annehmen. Hier wird aus einer WUNDERSAMEN BEGEGNUNG der BUND FÜRS LEBEN.

FOTOGRAFIE: A Twist of Lemon, atwistoflemon.at, @atwistoflemonwedding. Das Editorial wurde großteils analog mit einer Contax 645 Mittelformatkamera und Fuji Pro 400H Film fotografiert. Die Negative wurden im spanischen Valencia im Carmencita Film Lab entwickelt und gescannt.  WEDDING PLANNING | HOCHZEITSPLANERIN | VERANSTALTUNGSPLANERIN: Laura Schnabl / Liebesgefühl Weddings, liebesgefuehl.at, @liebesgefuehl.weddings  MODELS: Eva Gallier / Tempo Models, Tobias Vollaster / Addicted Models  HAARE: Christoph Skoff, Haarmanufaktur, haar-manufaktur.at, @haarmanufaktur  MAKE-UP: Katharina Pölzl, hellobeautiful.at, @hellobeautifulgraz EVENT & FLORAL DESIGNER: Natalia Denegina / Event Austria, eventaustria.com, @event.austria FASHION: Eva Poleschinksi, evapoleschinski.at, @evapoleschinski, Secret Room, secretroom.at, @secretroomgraz, Secret Room La Femme, Hamerlinggasse 6, 8010 Graz, Pilatus Graz pilatus.at, @pilatus1993, Stempfergasse 4 & 5, 8010 Graz  SCHMUCK: Schullin Graz, schullin.at, @schullin  TEPPICHE: Simpuro Graz, simpuro.com, @simpurograz  WEDDING CAKES: Lisa Eberdorfer / Süße Boutique, @sueßeboutique  PAPETERIE: Helga Herz / Herz & Co, herzundco.com, @herzundcovienna  KALLIGRAPHIE: Natascha Safarik / Tintenfuchs, tintenfuchs.net, @tintenfuchs  LOCATION: Aiola im Schloss St. Veit

81


AIOLA LIFESTYLE 

HOCHZEIT

FOTOGRAFIE: Blitzkneisser Fotografie, blitzkneisser.com  KONZEPT: Elena Tornquist  BLUMEN: Gran, Andritz, blumen-gran.at  HAARE: Christoph Skoff, Haarmanufaktur, haar-manufaktur.at (Professional Extensions „Great Lengths DACH“)  MAKE-UP: Chrissi Halitzki, PLAINBEAUTY, plainbeauty.at  SCHMUCK: Schullin, schullin.at  ANZUG: Pilatus Fashion, pilatus.at  BRAUTKLEID: Steinecker, steinecker.at  BRAUTJUNGFERN-KLEIDER: Kastner & Öhler, kastner-oehler.at  BRAUTPAAR: Jaana Santalainen, Raphael Riener

n e d r a G   PARTY

It’s TEA TIME ...

… HONEY! ROMANTISCH, BLUMIG, ein bisschen VERTRÄUMT, aber trotzdem ELEGANT. Die Briten wissen, wie man GARTENPARTYS feiert, wir aber auch. Unter einem Blumenbogen das JA-Wort geben, in PASTELLIGEN Tönen den TISCH dekorieren und zwischendurch GLÜCKLICH auf der Schaukel im Baum hin und her schwingen. FOTOGRAFIE: Ladies and Lord, Claudia Magas, @ladiesandlord, ladiesandlord.com BLUMEN: Engele, Graz, blumenengele.at

82


Advertorial

AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

STRAFF wie in JUGENDTAGEN Mit der neuen Methode EMSCULPT® zur TRAUMFIGUR.

Wer hat nicht den Wunsch, etwas fitter und schlanker zu werden? Wer seinen Körper in Form bringen will, sollte die neue Methode EMSCULPT® testen, bei welcher durch Magnetwellen gleichzeitig Muskeln aufgebaut werden und Fett verbrannt wird.

Der Schlüssel zu einem maximalen erreichbaren langanhaltenden Straffungseffekt liegt in einem gesunden Lebensstil und kann durch ein separates Training der entsprechenden Muskulatur noch gesteigert werden.

Dr. Karin Braun de Praun klärt beim ersten Termin ausführlich über diese in den USA sehr erfolgreiche Therapie auf. Die 30-minütige Behandlung ist nicht schmerzhaft und fühlt sich wie ein intensives Training an. Man hat danach lediglich für einen Tag ein leichtes muskelkaterähnliches Ziehen am Bauch.

NACH BEREITS 4 BEHANDLUNGEN – durchschnittlicher MUSKELZUWACHS VON 16 % – durchschnittlicher FETTABBAU VON 19 % – DAUERHAFT! – durchschnittliche UMFANGREDUKTION VON BIS ZU 4 CM

WIE FUNKTIONIERT EMSCULPT®? DR. BRAUN DE PRAUN: EMSCULPT® ist das weltweit einzige nicht-invasive Verfahren, welches mittels fokussierter elektromagnetischer Wellen gleichzeitig den Muskel aufbaut und Fett verbrennt. Der Effekt einer Sitzung entspricht etwa dem von 20.000 Sit-ups oder Kniebeugen. Durch den hohen Energiebedarf kommt es am Bauch zu einer Freisetzung von Fettsäuren und zu einer Reduktion der Fettdepots. Das Verfahren ist von der strengen amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zugelassen und die Wirksamkeit

ZUR POSTRAFFUNG (Buttlift) ZUR STRAFFUNG erschlaffter Bauchdecke ZUR KONTURIERUNG der Silhouette durch Umfangreduktion ZUR DEFINITION von Armen, Oberschenkeln und Waden FINISHING nach Fettabsaugungen NACH SCHWANGERSCHAFT bei Rektusdiastase

ERGEBNISSE:

EINSATZMÖGLICHKEITEN:

dieser Behandlungsmethode durch mehrere Studien belegt. Celebrities in den USA favorisieren EMSCULPT® vor allem zur Straffung von Gesäß, das sogenannte Buttlift, Armen oder Beinen. EMSCULPT® eignet sich jedoch nicht zur Gewichtsreduktion. Ich sehe auch schöne Erfolge nach Schwangerschaften, wenn die Bauchdecke durch eine Rektusdiastase trotz Hormonumstellung immer noch erschlafft ist. IST EMSCULPT® MIT EINER STROMBEHANDLUNG (EMS) VERGLEICHBAR? DR. BRAUN DE PRAUN: EMS wirkt nur entlang der oberen Muskelschichten – im Gegensatz zu EMSCULPT®, das auf die gesamte Muskulatur wirkt. Außerdem warnen Neurophysiologen vor der nierenschädigenden Wirkung dieser Stromgeräte.

DR. BRAUN DE PRAUN: „EMSCULPT® bietet einen völlig neuen Ansatz der Körperformung.“

Dr. Med. Univ. Mag. Pharm. KARIN BRAUN DE PRAUN Privatklinik Graz-Ragnitz Berthold-Linder-Weg 15, 8047 Graz TEL.: 0676/97 67 321 visions-of-beauty.at

WELCHE NEBENWIRKUNGEN GIBT ES BEI EMSCULPT®? DR. BRAUN DE PRAUN: Bislang wurden keine Nebenwirkungen festgestellt. EMSCULPT® darf nicht angewandt werden in der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Trägern von Metallen, elektrischen Implantaten, Herzschrittmachern, Kupferspiralen bzw. Piercings im behandelten Bereich. 48 Stunden nach der Behandlung soll kein Sport betrieben und kein Alkohol konsumiert werden. Ich empfehle 4 Behandlungen im Abstand von 2–3 Tagen. Ein Muskelaufbau dauert durchschnittlich 4–6 Wochen, der Fettabbau 8–10 Wochen.

83

VORTEILE:

KEINE Nadeln KEINE OP KEINE Schmerzen KEINE Ausfallszeiten SCHÖNE ERGEBNISSE meist bereits nach der 4. Sitzung


AIOLA REISE 

INSPIRATION

CITY TRIP

SHOPPER

AIOLAS LIEBSTE BÜCHER FÜR DIE REISE – empfohlen von Judith Schwarz

Einen schicken Shopper für jeden Citytrip gibt es vom Wiener Label SAGAN VIENNA. Das olivgrüne Bag bietet genug Platz für Kamera, Knirps und kleine Souvenirs, die man beim Schlendern durch eine fremde Stadt erstehen kann. Perfekt die kleine Büchertasche, die entweder den Städteführer oder die passende Literatur für ein paar ruhige Stunden im Park oder Straßencafé griffbereit verstaut.

ADLERHORST für VERLIEBTE

sagan-vienna.com

IRENE DISCHE „SCHWARZ UND WEISS“

Sattgrün im Sommer. Tiefweiß im Winter. Das Salzburger Großarltal ist ein Fleckchen Erde, für das die Bezeichnung „KLEINOD“ alles andere als übertrieben erscheint. Hier oben steht es sich luftig leicht über den Dingen des Alltags, immer ganz nah am Pulsschlag der Natur des Nationalpark Hohe Tauern. Mittendrin: das Chaletdorf HOLZLEB’N von Familie Fischbacher. Jedes Chalet ist mit einem eigenen Wellnessbereich samt Sauna, Dampfbad und Ruheraum ausgestattet, auf Wunsch kommt sogar eine Masseurin ins Chalet. Im Freien: Mitten im liebevoll bepflanzten Garten, durch Leinenvorhänge vor Blicken verborgen, steht eine große Badewanne. Auf Knopfdruck füllt sie sich mit körperwarmem Wasser. Umgeben vom sanften Plätschern, umarmt vom liebsten Menschen und mit Blick auf den Sternenhimmel – ein kleines Glück.

Lili und Duke, sie weiß, er schwarz, werden im New York der 70er-Jahre ein Paar. Ihr gemeinsames Leben entwickelt sich schnell zu einem rasanten Auf und Ab, voller Möglichkeiten, Verführungen, Rückschläge. Was als großartiger, scharfsinniger wie auch scharfzüngiger New-York-Roman beginnt, entwickelt sich nach und nach zu einer brillanten Auseinandersetzung mit Projektionen und Heilsversprechen, mit individuellen Träumen und sozialen Realitäten. Ein Roman, der große Fragen stellt, ohne sich der Illusion auf Antworten hinzugeben. hoffmann-und-campe.de

holzlebn.at

FÜR DIE    STUNDEN DER ABWESENHEIT

ELIZABETH HARROWER „DIE TRÄUME DER ANDEREN“

1927 lancierte LOUIS VUITTON sein allererstes Parfum – „Heures d’Absence“ – benannt nach dem Landsitz der Familie VUITTON. Als Hommage an diesen Meilenstein in seiner Geschichte präsentiert das französische Luxus-Maison nun einen neuen Duft mit demselben Namen. „Heures d’Absence“, die Stunden der Abwesenheit, ist der perfekte Duft, wenn der oder die Liebste auf Reisen ist. Inspiriert von dem verträumten Charme des Namens, kreierte Meister-Parfümeur Jaques Cavallier Belletrud ein romantisches, florales Parfum. Hierfür vereint er den betörenden Duft weißer Jasminblüten mit dem süßen Aroma der Mairose und die frische Leichtigkeit gelber Mimosen zu einem frühlingshaften Bouquet. Die Essenz peruanischer Vanille sowie ein Hauch von Sandelholz aus Sri Lanka verleihen „Heures d’Absence“ eine warme, pudrige Note.

Ein starker Roman über die Kraft der Frauen von der australischen Autorin ELIZABETH HARROWER. Sydney in den 1940er-Jahren. Die Schwestern Laura und Clare leben mit ihrer überforderten Mutter zusammen. Die Ältere, Laura, muss das Geld für die Familie verdienen. Als ihr Chef Felix Shaw ihr das Angebot macht, für die Schulausbildung ihrer Schwester aufzukommen, willigt sie ein und wird seine Frau. Der Psychoterror beginnt. Bewegend und mitreißend und ausgezeichnet übersetzt von Alissa Walser.

www.louisvuitton.com

aufbau-verlag.de

84


LABEN in LONDON

AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

WIE VIEL KANN MAN IN ZWEI TAGEN UND ZWEI NÄCHTEN ESSEN? VIEL, WIE EIN PAAR MITGLIEDER DER AIOLA FAMILY IN LONDON BEWIESEN. GENAU GENOMMEN GAB ES DREIMAL FRÜHSTÜCK, DREIMAL LUNCH UND ZWEIMAL DINNER. ZURÜCKGEKOMMEN SIND SIE MIT VOLLEN BÄUCHEN UND ZWEI EMPFEHLUNGEN:

AMAZONICO Eine Mischung aus tropischer und lateinamerikanischer Küche, die nicht nur von den Ländern des Amazonas inspiriert ist, sondern auch von den einzigartigen asiatischen und mediterranen Gemeinschaften, die in ihnen leben. Peruanisches Sushi, die frischesten rohen Meeresfrüchte, sorgfältig ausgewähltes Grillfleisch und Fisch werden sowohl in traditionellen als auch modernsten Techniken verarbeitet. Ein atemberaubender Dining Room und wunderschön angerichtete Teller erwarten einen. Nächtliche Jazz-Darbietungen unterhalten die Gäste im Hauptrestaurant, während DJs in der Bar & Lounge „elektropische“ Klänge spielen. Amazing! amazonicorestaurant.com/london

MOMENT-AUFNAHME

KYM’S

TRAVELBUDDY DELUXE.

Andrew Wong hatte eigentlich in Oxford Chemie studiert, bevor er sich für das Familiengeschäft interessierte. Also besuchte er die „culinary school“ und bildete seine Kochkünste immer weiter aus. Für sein Restaurant „A. Wong“ gab es bereits einen Michelin-Stern. Das KYM’S hat er zu Ehren seiner Familie eröffnet. Dort serviert er innovative chinesische Gerichte und Drinks, zelebriert die Kunst des gebratenen Hong-Kong-Fleisches und interpretiert Klassiker aus ganz China neu. Ein Erlebnis für die Geschmacksknospen und für das Auge. kymsrestaurant.com

Mit der „LEICA SOFORT POLAROID CAMERA“ hat man eine REISEBEGLEITERIN, die man sich nur wünschen kann. Sie macht Spaß, teilt mit einem die schönsten Momente und mit ihr findet man außerdem leicht Anschluss, denn wer freut sich nicht über eine Erinnerung in Fotoform, die man          sofort in den Händen halten kann?          Die Leica Sofort bietet mehrere Modi         zur Auswahl, die man auf der Rückseite          einfach per Knopfdruck auswählen          kann. Der Blitz geht automatisch oder          manuell, mit einem Sonnensymbol          kann man einfach aufhellen. Praktisches          Zubehör gibt es außerdem.         

85

at.leica-camera.com


AIOLA REISE 

 Mama

MAMA AFRIKA

AFRIKA Eine IDEE, die alles VERÄNDERN kann.

Text CARMEN REITER, Fotos MAMA AFRIKA

86


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

„Wenn IHR steht, stehen WIR auch. Wenn IHR geht, gehen WIR auch und wenn wir zu laufen beginnen, dann sind wir an EURER SEITE.“ Begeistert entlehnt von THEA THIJSSEN von KENIA CARE, stürze ich mich 2020 in meinen ganz persönlichen Rechercheeinsatz für ein HERZENSPROJEKT und die Unternehmensfreiheit – FÜR DIE ZUKUNFT! – fern vom europäischen Wohlstand:

Person sehr schnell herausgefunden werden. Die entscheidende Stufe 1 des 4-Stufen-Modells hat zum Ziel, eine hohe Verlässlichkeit zu entwickeln und die technischen, aber auch die persönlichen Kommunikationsfähigkeiten aufzubauen. SPENDEN. Die finanziellen Mittel kommen von Spender*innen aus dem In- und Ausland. Für Georg Brandner und sein Team wächst die Herausforderung und Motivation nahezu täglich, MAMA AFRIKA noch intensiver zu betreiben. Die aktuelle Flüchtlingsdramatik mit Millionen wartenden Menschen im Norden von Afrika zeigt, dass die Lösungen in den Herkunftsländern gefunden werden müssen. Die Erfolge von MAMA AFRIKA beweisen, dass diese Lösungen auch durch Privatpersonen entwickelt werden können.

MAMA AFRIKA!

MOMBASA. Rund um die zweitgrößte Stadt Kenias unterstützt der Grazer Verein MAMA AFRIKA seit 2006 Menschen bei ihrem Start in ein Leben als Unternehmer*in. Wie man effektiv zu einem Leben und damit auch zum Bleiben der Menschen in Afrika beitragen kann, zeigt ein außergewöhnliches Projekt, das von Graz aus die Entwicklung eines Landes verändert. MAMA AFRIKA, ein ambitioniertes, klar durchdachtes Entwicklungskonzept, das das große Potenzial der Menschen vor Ort fördert und schon viele erfolgreiche „Unternehmer*innen“ hervorgebracht hat. Georg Brandner, Mastermind hinter dieser Idee, erklärt: „Jedes Jahr werden Milliarden für Entwicklungshilfe nach Afrika überwiesen. Die Wirkung dieser Mittel ist bereits seit langem umstritten. Im Gegenteil, in vielen Ländern sind die Menschen in den letzten Jahren noch ärmer geworden.“ Schon vor Jahren hat ein Wirtschaftsexperte aus Nairobi in Kenia in einem Interview im deutschen Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ sinngemäß geschrieben: „Hört auf, Geld zu schicken! Es stärkt nur unsere korrupten Strukturen und verleitet die Menschen hier zum Nichtstun.“ Gerade hier liegt der Unterschied zu MAMA AFRIKA: Bevor jemand vom Verein eine Unterstützung bekommt, muss er oder sie selber einen Beitrag zur persönlichen Entwicklung erbracht haben. STEP BY STEP. HILFE ZUR SELBSTHILFE. Worum es bei MAMA AFRIKA geht, ist die Ausbildung und die Finanzierung einer „Karriere“ als Unternehmer*in. Anhand eines 4-Stufen-EntwicklungsKonzepts werden ausgewählte Personen, vor allem Frauen, aber auch Männer aus Mombasa in Kenia, über mehrere Jahre zu erfolgreichen Entrepreneurs „entwickelt“. Dies geschieht weitgehend digital – mit Smartphone, über WhatsApp, E-Mail, Video-Coaching, virtuelles Controlling, M-Pesa (ein kenianisches SMS-Zahlungssystem), Webinare und Lernvideos sind nur einige der eingesetzten digitalen Methoden und Tools. Am Ende eines mehrjährigen Prozesses steht das Ziel, dass der/die Unternehmer*in auf eigenem Grund und Boden ein größeres Geschäft erfolgreich betreiben und damit ein unabhängiges und gutes Leben führen kann, seinen/ihren Kindern damit eine solide Ausbildung finanziert und mit den Mitarbeiter*innen einen wertschätzenden Umgang pflegt. Wie gesagt, aller Anfang ist schwer und zu Beginn von MAMA AFRIKA steht ein durchaus selektives Aufnahmeverfahren. Im „On-Boarding-Prozess“ kann die Ernsthaftigkeit einer sich bewerbenden

„Ausgewählte Personen bilden wir zu UNTERNEHMER*INNEN aus, damit sie sich selbst ein stabiles und unabhängiges Leben aufbauen können.“ FEMALE FOUNDERS Aktuell werden 17 Projekte betreut, die vorwiegend von Frauen aufgebaut werden. Motivierte Kenianerinnen, die MAMA AFRIKA bewegen. Sie wollen die Wirtschaft vorantreiben und eine entscheidende Rolle in der Politik spielen. Ihr Engagement ist schon jetzt unverzichtbar für das Gesundheitswesen und die Zivilgesellschaft. Ihre rechtliche Ungleichstellung erschwert jedoch ihren Zugang zu sozialen und wirtschaftlichen Ressourcen. Ungeachtet ihrer Leistungen werden sie diskriminiert und benachteiligt und haben kein Recht auf einen Mindestlohn oder Mutterschutz. MAMA AFRIKA möchte sicherstellen, dass Frauen politisch partizipieren und Zugang zu Darlehen erhalten, dass sie Eigentum besitzen und erwerben können. „Mit dem MAMA AFRIKA 4-Stufen-Modell bilden wir eben auch Frauen zu eigenen Unternehmerinnen aus, mit denselben Rechten, Schutz und Chancen, um eine aktive Rolle innerhalb der Gemeinden und Volkswirtschaft einzunehmen, um Armut zu reduzieren, Flüchtlingsprobleme zu lösen und Zukunftsperspektiven zu schaffen.“, so Georg Brandner. MAMA AFRIKA IS BORN. Während eines Urlaubs in Kenia vor rund 14 Jahren wird die Idee zu MAMA AFRIKA geboren und ganz spontan das erste Entwicklungsprojekt mit Privatgeldern initiiert: ein kleiner Dorfladen in einer kleinen Ortschaft in der afrikanischen Savanne als direkte Versorgungsquelle für die Bevölkerung. Nach weiteren erfolgreichen Projekten werden im Jahr darauf die ersten Spenden organisiert und eine offizielle Homepage aufgesetzt: MAMA AFRIKA wurde offiziell und hat bis heute große Wellen geschlagen. Mit einem kleinen Team, das Großes mit seiner Unterstützungsarbeit vor Ort leisten möchte. Mit bereits 60 überwiegend erfolgreichen „Unternehmen“ und aktuell 17 neuen, will man weiter in eine erfolgreiche Zukunft für Afrika starten.

87


AIOLA REISE 

MAMA AFRIKA

FAMILIEN IMPRESSIONEN im Umfeld von MOMBASA

Die Reise für MAMA AFRIKA startet auf den Flughäfen in den reichen Ballungszentren Nairobis oder Mombasas und verlagert sich nach und nach in die unbewohnten Weiten und kleinen Dörfer am Rande der Großstädte.

ON THE ROAD. Die Reise für MAMA AFRIKA startet auf den Flughäfen in den reichen Ballungszentren Nairobis oder Mombasas und verlagert sich nach und nach in die unbewohnten Weiten und kleinen Dörfer am Rande der Großstädte. Hier beginnt für Georg Brandner und sein Team die Entwicklungsarbeit. Und die ist nicht immer ganz leicht. Mit rund 45 Stämmen und über 200 Sprachen wird es im Osten des afrikanischen Kontinents schnell einmal sehr bunt. In der Kommunikation, aber auch in der Fortbewegung entlang des indischen Ozeans, durch Savannen, Seengebiete, dem bergigen Hochland und in den Begegnungen mit Löwen, Zebras, Elefanten und Geparden, die sich von der Hauptstadt Nairobi aus auf dem Weg in die Naturschutzgebiete und Nationalparke gerne einmal gemütlich in den Weg stellen. Mit ihnen über ein Vorankommen verhandeln? Keine Chance. Die Tiere Afrikas haben ihre eigenen Regeln.

BAMBURI. In einem Vorort um Mombasa errichtet die Organisation zu Beginn das MAMA AFRIKA HAUS als Zentrum für alle Projekte sowie die Schneiderei WOMEN für alleinerziehende Mütter zur Frauenförderung und Zukunftsvorsorge. Nach vier Jahren wurden insgesamt 25 Projekte initiiert. Der Weg zum Erfolg war nah, bis die Wirtschaftskrise 2015 der Organisation jegliche Grundlagen vor Ort entzog. Was Jahre gut funktionierte, funktionierte nicht mehr. Dank einer Kenianerin aus Gazi (#Projekt 12) und ihrem ungebrochenen Willen, ihr Leben und das ihrer Töchter zu verbessern, ist es MAMA AFRIKA gelungen, ihr Projekt direkt aus Österreich weiter zu betreuen. Ein neues Entwicklungsmodell 3.0 war geboren und der Verein mit seiner Mission wieder auf dem richtigen Weg. Durch die 360-Grad-Nutzung der Digitalisierung wurde Remote-Entwicklung über die Grenzen hinaus machbar.

Eindrucksvolle TIERWELT

BEGLEITENDE HILFE ZUR SELBSTHILFE. MAMA AFRIKA hat das Ziel, dass Menschen in Kenia persönlich Verantwortung für ihre Entwicklung übernehmen. Rund um Mombasa hat sich eine Gruppe aus Afrikaner*innen zusammengeschlossen, die aktive Krankheitsvorsorge betreibt: gegenseitige finanzielle Hilfe aus einem gemeinsamen Vorsorgetopf. Sie betreiben eigenverantwortlich Selbsthilfe. Mit zielgerichteten Mitteln und Unterstützung glaubt MAMA AFRIKA daran, aufstrebenden Personen die Chance zu bieten, für ihre Familien und ihren Kontinent selbst zu sorgen. „Wir möchten etwas für Afrika tun und der Tatsache der kritischen Sichtweise auf Entwicklungshilfe entgegensetzen. Und zwar dadurch, mit vernünftigen Summen ausgewählte Projekte zu entwickeln und persönlich zu kontrollieren. Und das hat sich bisher bewährt,“ meint Georg Brandner stolz.

Auch der Verkehr. Verhandlungen passieren hier permanent an Orten, Straßen und Plätzen, an denen er nie stillsteht. Hier herrscht meist Chaos, dem man versucht, mit permanentem Diskutieren beizukommen, genauer gesagt damit, vorwärts zu kommen. Man will ja sein Ziel erreichen und Termine einhalten. Aber es sieht oft so aus, als würde man an diesen Orten steckenbleiben. Und zwar so, dass man als gelernter Europäer keine Perspektive sieht, dem Chaos zu entrinnen. Auf zweispurigen Straßen mit unzähligen Schlaglöchern fahren bis zu sechs Autos nebeneinander. Dazwischen Motorrad-Taxis. Und da sind noch die Matatus. Das sind Sammeltaxi-Kleinbusse, die festgelegte Routen befahren und an festgelegten Stellen, manchmal auch auf ein Handzeichen hin, halten. Matatus „are own-ruled“, hat einmal jemand kommentiert. Für sie gelten eigene Gesetze – oder genauer gesagt gar keine.

88


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÃœHLING/SOMMER 2020

Grafik: TINA REITER, tinski.com

89


AIOLA REISE 

MAMA AFRIKA Und trotzdem kommt man vorwärts, mit den ortskundigen Einheimischen. Sie fahren einfach weiter und bleiben nie stehen. Sie nutzen jeden Zentimeter und jede Lücke, ohne die anderen über eine gemeinsam definierte Grenze der Zulässigkeit zu beeinträchtigen. So kommt kaum jemand zu stehen. „Wir kommen jedes Mal kaum aus dem Staunen heraus, wie Kommunikation auch funktionieren kann“, ist Georg Brandner begeistert, aber auch erleichtert, dass man sicher angekommen ist im nächsten Ort, beim nächsten MAMA AFRIKA-Projekt – live!

HASINA hilft im Friseursalon

#PROJECT 12. GAZI Eines dieser Dörfer ist Gazi, ein kleiner Küstenort mit einfachen Lehmhütten auf trockener roter Erde, Kinder spielen, Ziegen meckern. Hier lebt Alika. Ihre Geschichte ist beispielhaft für das Schicksal vieler Frauen in Kenia. Alika ist die Unverwüstliche. Sie hat schon viel durchgemacht. Zuerst wurde sie vom Ehemann wegen einer Jüngeren verstoßen, nachdem sie ein ganzes Tal mit ihrer unternehmerischen Energie zum Blühen gebracht hatte. Danach hat sie ihr eigener Bruder aus dem Haus der Mutter gejagt. Mittlerweile hat sie aber wieder festen Boden unter den Füßen. Sie hat ein eigenes (Lehm-)Haus gebaut, einen EDV-Kurs absolviert und einen Fischhandel aufgezogen. Jetzt verfolgt sie ein vielversprechendes Expansionskonzept. Nach Anschaffung eines Motorrads möchte sie nun ein eigenes Fischerboot mit einer eigenen Crew chartern. Übrigens: Alika ist alleinerziehende Mutter von drei Töchtern. Eine davon ist Jamila, die neben ihrer Ausbildung als Lehrerin – in 2. MAMA AFRIKA-Generation sozusagen – Alika in der eigenen Saftproduktion unterstützt. #PROJEKT 52. MAJENGO. Ähnlich ist es bei Hasina. Auch sie ist die 2. Generation im MAMA AFRIKA-Programm. Sie ist die Tochter von Joseph und Zarah, die bereits seit über 10 Jahren Mitglied sind. Hasinas Vater hatte es als Künstler nicht immer leicht, das Überleben zu sichern, aber die Schulausbildung von Hasina und ihrem Bruder war immer oberste Familienpriorität. Seit sich Hasinas Mutter Zarah um die finanziellen Belange der Familie kümmert, geht es deutlich besser. Ihr eigener Kosmetiksalon und die Verkäufe von Josephs Bildern in Nairobi bringen ein stabiles Einkommen und das kleine Vermietungsunternehmen von „Garagen-Boxen“ bringt Ertrag. Heute trägt Tochter Hasina, nach ihrer Ausbildung zur Friseurin und Kosmetikerin, in Mutters Friseursalon zum Familieneinkommen bei. Bald wird sie einen eigenen Salon eröffnen.

ALIKAS Fischverkauf

„Wir entwickeln AFRIKA, indem wir Menschen unterstützen, ihr LEBEN selbst in die Hand zu nehmen.“

#PROJEKT 9. MTWAPA. Sara ist ein „Urgestein“ von MAMA AFRIKA. Sie ist ein Mitglied der ersten Stunde. Bei ihr ist es stets bergauf gegangen, mit Ausnahme der Zeit der politischen Unruhen rund um die Wahlen. Sie ist eine Multi-Unternehmerin und eine Multi-Mutter. Neben dem eigenen Sohn hat sie die vier Töchter ihrer verstorbenen Schwester großgezogen. Geschäftlich betreibt sie ein Taxi-Unternehmen, einen M-Pesa-Laden (SMS-Banking) und einen Shop für Touristen. Kernbetriebe, die mehr Stabilität in der Zukunft versprechen, sind jedoch eine Hühnerzucht und eine Obst- und Gemüsefarm. Das Grundstück für die Farm hat sie mittlerweile gepachtet. Sie lässt es teilweise bewirtschaften oder arbeitet selbst darauf. Eine kleine Blechhütte auf dem Feld dient ihr als Schlafplatz. Sara möchte beide Geschäfte weiter ausbauen und professionalisieren und MAMA AFRIKA möchte sie dabei unterstützen. Mithilfe des Vereins hat sie außerdem ein Massagestudio neu aufgebaut. Heute bietet MAMA AFRIKA für viele Familien finanzielle Sicherheit.

90


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

WEIL JEDER EURO HILFT. KONTO: MAMA AFRIKA AT73 2081 5000 0079 7035

GEORG BRANDNER meets SARA

WE CAN SEE IT. Ein Land mit viel Potenzial. Wir bei MAMA AFRIKA können es sehen! Es braucht nicht viel, um Menschen zur Selbstverantwortung zu führen, aber es liegt an uns allen, es sinnvoll zu tun. Projekte zu unterstützen und mitzugestalten und das eine oder andere Leben damit zu verändern. MAMA AFRIKA ist davon überzeugt, dass Unternehmertum ein guter Weg ist, Selbstverantwortung zu stärken. So wollen wir eine zukunftsweisende Entwicklung der Gesellschaft in Afrika erreichen. Gemeinsam mit Euch verändern wir Hoffnungsträger*innen von MAMA AFRIKA, das Leben von Menschen in Kenia. Mit unserer und Eurer Unterstützung verbessern wir Chancen im Leben von Afrikaner*innen. Gemeinsam für Afrika, für starke Unternehmer*innen! Für die Freiheit!

FOLLOW US ON INSTAGRAM @mamaafrika.at mamaafrika.at

Keep ON RUNNING

DER PERFEKTE SCHUH FÜR ALLE CHALLENGES. MIT ON IST MAN FÜR JEDE HERAUSFORDERUNG GERÜSTET, VON DEN STRASSEN DER WELT BIS ZU DEN BERGEN AFRIKAS.

Egal, ob du dich mit der ELITE messen willst, eine neue BESTZEIT aufstellen möchtest oder es einfach bis zur ZIELLINIE schaffen willst … ohne die richtige Einstellung geht nichts. Und egal, auf welchem Niveau du bist, jeder Läufer hat irgendein ZIEL. Man hat es sich gesetzt und FOKUSSIERT darauf hingearbeitet. Im Training hat man Höhen und Tiefen erlebt. Dank seines DURCHHALTEWILLENS hat man sich aber nicht vom Weg abbringen lassen. Die Mühen machen sich irgendwann bezahlt. Bei ON sind wir überzeugt: Diejenigen, die sich in „Null Bock“-Momenten überwinden   können und trotzdem rausgehen, haben am ENDE die   NASE VORN. on-running.com

91


AIOLA REISE 

HOLZLEB’N

HAND aufs HOLZ

Advertorial

HAND aufs HERZ. Im FERIENDORF HOLZLEB’N in Großarl

im Salzburger Land sind Ferien noch richtige Ferien. Mit vielen schönen Erlebnissen mit Menschen und Tieren und echten Abenteuern in der NATUR. HOLZIG UND GEMÜTLICH, mit der Natur vor der Haustür. Credit: HOLZLEB’N 2020

Fröhliches Traktorbrummen, glückliches Kinderkrähen, entspanntes Elternlachen, schnurrende Katzen und zufriedene Ziegen. Wenn die Welt irgendwo noch in Ordnung ist, dann ist sie es wahrscheinlich hier – im Feriendorf Holzleb’n der Familie Fischbacher. Eine wahre Idylle, die die Familie rund um Sepp und Irene erschaffen hat. Begonnen hat alles mit einem Traum, den Sepp und Irene gemeinsam gehegt haben, als sie die Landwirtschaft von Sepps Eltern übernommen haben. Ein richtiges Urlaubsparadies sollte entstehen, ein Ort, an dem „Ferien am Bauernhof“ neu definiert werden. Dafür wurde viel Holz aus der eigenen Forstwirtschaft verbaut, fleißig mit den Händen gearbeitet und ganz viel Leidenschaft und Herzblut hineingesteckt. Entstanden ist ein Ort, der die Natur umarmt, mit Menschen, die Tiere lieben und mit Chalets, deren Zirbengeruch einem jeden Stress und jede Anstrengung vergessen lassen. Hier ist jeder willkommen, der die Natur, die Berge und die Almen anbetet und ein Freund von Mensch und Tier gleichermaßen ist.

HOLZLEB’N WELLNESS Die gut ausgestatteten Chalets bieten viel Platz, einen privaten und eingezäunten Garten – schließlich sind auch Hunde herzlich willkommen – und einen Saunabereich sowie eine Außenbadewanne. Massagen und Schönheitsbehandlungen können ganz bequem im eigenen Chalet genossen werden. Die Außenbadewanne der Chalets lädt zu Romantik und Zweisamkeit ein oder begeistert die Kinder als großes „Planschbecken“ im Sommer. Das Almfrühstück bekommt man direkt ins Chalet serviert – genau die richtige Stärkung, bevor man zu einer der vielen Wandertouren, aufbricht. HÜPF, HÄSCHEN, HÜPF Wenn man das Kätzchen mit der Ziege kuscheln und die Häschen um die Wette hoppeln sieht, dann ist man im Streichelzoo angekommen. Flauschig, flauschiger, am flauschigsten sind die Kaninchen, die fröhlich aus ihrer holzigen Hasenvilla mümmeln und sich über Klee und Löwenzahn freuen. Genauso wie die Meerschweinchen, die glucksend durch die Wiese sausen, während die frechen Ziegen meckern. Auf den Ponys können Kinder die ersten Reitversuche unternehmen und auch Wichtiges über die Haltung und Pflege der Tiere lernen. Am Ende unseres Urlaubs verstehen wir, warum dieses Feriendorf den klingenden Namen „Holzleb’n“ bekommen hat. „Weil unser Holz Leben ist. Und Holz lebt“, sagt Sepp Fischbacher. Und er lebt mit seiner Familie diesen Traum. Nicht nur für sich, sondern gemeinsam mit allen Familien, die zu ihnen ins Dorf des Holzes kommen.

HOLZLEB’N – DAS FERIENDORF IM TAL DER ALMEN Unterbergstraße 1, A-5611 Großarl, T: +43 6414 2130, E: feriendorf@holzlebn.at, holzlebn.at HOLZ ÜBERALL. Und dazu ganz viel Grün. Credit: HOLZLEB’N 2020

92


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Advertorial

T R E W GOLD

  GOLDEN HILL     COUNTRY CHALETS & SUITES

in den wunderschönen südsteirischen WEINBERGEN ist ein sicherer RÜCKZUGSORT zu jeder Zeit. Die PRIVATEN HIDEAWAYS glänzen mit räumlicher Großzügigkeit, privaten Spas und den Annehmlichkeiten eines 5-STERNE-HOTELS. Auf Wunsch auch ohne persönlichen Kontakt.

Credit: GOLDEN HILL – ARNE PASTOOR

Oft sind es die schönsten Dinge, die ganz nah sind. Man sieht sie vielleicht nur nicht, weil wir es gewohnt sind, mit unserem Blick in die Ferne zu schweifen. Doch der Blick in unser näheres Umfeld lohnt sich. Nur 25 km südlich von Graz, eingebettet zwischen duftenden Lavendelfeldern, liegt das luxuriöse Refugium von Barbara und Andreas Reinisch. Die herzlichen Gastgeber haben mit den „Golden Hill Country Chalets & Suites“ in St. Nikolai im Sausal einen Rückzugsort für die Seele geschaffen, der nicht mit Gold aufzuwiegen ist. Jedes Chalet besitzt ein eigenes Private Spa mit Sauna-Kubus und Wellness-Badewanne im Freien. Der 600 m2 große Naturschwimmteich lädt dazu ein, friedlich seine Runden zu ziehen und dem Zwitschern der Vögel oder dem sanften Rauschen des Windes zu lauschen. „Wir wollen ein Gefühl der inneren Ruhe vermitteln und einen Ort schaffen, der einem den Atem raubt und Sehnsucht hinterlässt“, erzählt Andreas Reinisch. „Dazu gehören für uns sowohl ein gewisser Luxus als auch ein verantwortungsvoller Umgang mit unserer Umwelt.“ So genießt man die einmalige Wohlfühlatmosphäre eines Holzhauses, gesunde Ernährung, viel frische Luft und erfährt dabei eine achtsame Lebensweise.

HIER WIRD INDIVIDUALITÄT UND EXKLUSIVITÄT AUF HÖCHSTEM NIVEAU GEBOTEN. Vor fünf Jahren haben Barbara und Andreas Reinisch das „Golden Hill“ für anspruchsvolle Gäste eröffnet. Dafür wurde aus einem alten Bauernhaus das Chalet Steinfuchs mit 180 m2, ergänzt um drei neue Chalets, alle für zwei bis sechs Personen. Besonders exklusiv: das Loft, ein weiterer Rückzugsort der Superlative, in dem zwei Personen ihrem Traum vom Ausspannen nachgehen können. In der Früh wird das Gourmetfrühstück direkt ins Chalet serviert, abends lockt feinste Kulinarik in Form von Private Dining mit ausgesuchten Weinen. Dazwischen genießt man Spa-Behandlungen, den Outdoor-Fitness-Kubus, die Champagner-Lounge oder einfach den verträumten Park. Oder den totalen Rückzug. Es ist ein eigener Spirit, der hier gelebt wird, in diesem wunderbaren Hideaway. Perfekter Chaleturlaub, ob allein zu zweit oder mit Freunden. Am Goldenen Hügel, wo man alles tun kann und nichts tun muss. Wo wir die Chance auf innere Einkehr, Stille und Entschleunigung finden. Eine kleine heile Welt ganz in der Nähe. Eine sichere Oase. Und mehr muss man auch nicht sagen, denn Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.

Jetzt GOLDEN HILL-GUTSCHEINE kaufen. VORFREUDE für Sie und Ihre Liebsten! GOLDEN HILL COUNTRY CHALETS & SUITES Steinfuchsweg 2, A-8505 St. Nikolai im Sausal / Südsteiermark TEL.: +43 (0) 650 350 59 36 welcome@golden-hill.at golden-hill.at

93


AIOLA REISE 

Noblesse AUREUS

Y T E I C O S Text PATRICK SCHLAUER

Hinter einer der schönsten Türen im 9. Wiener Gemeindebezirk managen DANIELA PETROVA und MANUEL KIRSCHNER die Privatjets der Superreichen. Die CEOS von Aureus Business Aviation geben EXKLUSIVE EINBLICKE in eine surreale LUXUSWELT über den Wolken. 94

Advertorial


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Advertorial

Es ist kurz nach 12 Uhr mittags. In einem der schönsten Jahrhundertwendehäuser in der Porzellangasse 7 vibriert ein Smartphone. Auf dem Display erscheint eine WhatsApp-Nachricht von Mr. Iwanow aus Russland: „My new girl and I wanna go to Miami in 2 days. Some shopping, you know. But let’s make a pit stop in Cape Town. I wanna show her the penguins at Boulders Beach.“ Nein, hier hat sich niemand einen Scherz erlaubt. Nachrichten wie diese gehören für Daniela Petrova und Manuel Kirschner zum Tagesgeschäft. „Es ist nichts Ungewöhnliches, dass sich Kunden dazu entschließen, für die neueste Designer-Handtasche über den großen Teich zu fliegen oder den Schoßhund alleine on-board mit einer Gulfstream G650 zum Hundefriseur-Termin durch die halbe Welt zu schicken“, erzählen die beiden CEOs – „willkommen in unserem verrückten Alltag.“ Nach so einer Nachricht muss alles schnell und reibungslos funktionieren. Schließlich gilt es, die Flugtüchtigkeit eines sündhaft teuren Privatflugzeuges zu gewährleisten. „Wir sorgen für die Aufrechterhaltung der Luftfahrt von Privatjets. Ein solches Privatjet-Management ist behördlich vorgeschrieben, um die Einhaltung aller Vorgaben und Richtlinien garantieren zu können. Das heißt, wir kümmern uns um alle technischen Belange und sorgen dafür, dass High-End-Luxusflugzeuge rasch und sicher abheben können“, erklären Petrova und Kirschner ihren Berufsalltag. Kurz gesagt: Die beiden sind dafür verantwortlich, dass Mr. Iwanow und seine neue Freundin problemlos über Kapstadt nach Miami und wieder zurück nach Russland gelangen – abseits der gewöhnlichen Urlauber-Terminals, versteht sich.

ihren Verlängerten.“ Eine Flugstunde kostet durchschnittlich 10.000 Dollar. „Dabei bleibt es jedoch nicht“, ergänzt Petrova, „Steuern, Personalkosten und Landgebühren sind da noch nicht eingerechnet.“ Allein für das Parken der Jets bezahlen manche Eigentümer rund 90.000 Dollar pro Monat. Natürlich möchte der frischverliebte Mr. Iwanow seinen Freunden auch ein paar Selfies aus dem Flieger schicken. Eine fünf- oder sechsstellige Internetrechnung ist da keine Seltenheit. Für die standesgemäße Verpflegung will auch gesorgt sein: Ein Kaviar-Dinner kratzt an der 100.000-Dollar-Marke. Die passende Weinbegleitung kostet so viel wie ein Kleinwagen. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die Kosten für das Flugzeug selbst. Zwischen 50 und weit über 100 Millionen Dollar müssen Menschen lockermachen, die einen Privatjet ihr Eigen nennen wollen. Dazu kommen dann noch jährliche Fixkosten, die in etwa 10 % des Kaufpreises betragen. Solche Zahlen gehören für die beiden Geschäftsführer von Aureus Business Aviation längst zum Daily Business. „In dieser Luxuswelt über den Wolken herrschen einfach andere Gesetze. Da darf man nicht alles hinterfragen.“

WAS KOSTET DIESE WELT? Für so einen Shopping-Trip von Russland nach Miami müssen die Eigentümer der Privatjets an die 700.000 Dollar hinblättern. Eine Summe, die die Kunden von Aureus Business Aviation nur ein müdes Lächeln kostet, wie Kirschner weiß: „Auch wenn es unglaublich klingt: Für die meisten unserer Kunden sind solche Beträge Standardausgaben. Wir sprechen hier von den Reichsten der Reichen, da zahlt man solche Summen so selbstverständlich wie andere

95


AIOLA REISE 

Advertorial

AUREUS

96


AIOLA LIVING AUSGABE 4 FRÜHLING/SOMMER 2020

Advertorial

„Diese LUXUSWELT über den Wolken ist ein beständig existierendes Paralleluniversum. Dort herrschen einfach andere Gesetze.“ MIT DEN SUPERREICHEN AUF DU UND DU Für Petrova und Kirschner war diese Luxuswelt anfangs komplettes Neuland. Durch Herzblut, Engagement und viel harte Arbeit haben sich die bodenständigen Teilzeit-Grazer im Private Aviation Business einen Namen gemacht. Heute managen sie an die 45 High-End-Jets und pflegen zu vielen Kunden ein freundschaftliches Verhältnis. „Wir sind nicht nur Manager, sondern auch Vertrauenspersonen oder Retter in der Not, wenn Kunden innerhalb weniger Stunden zu Meetings quer über den Erdball fliegen wollen. Wir fungieren auch als Berater, wenn sich Kunden aus einer Laune heraus einen zweiten oder dritten Privatjet gönnen möchten.“ Aufträge nehmen sie nicht nur in ihren Büros in Wien und New York entgegen. „Wir sind fast 24/7 für unsere Kunden erreichbar. Da kommt es schon einmal vor, dass wir den ShoppingTrip nach Miami in Jogginghose vom Frühstückstisch aus ermöglichen.“

97

AUREUS BUSINESS AVIATION Porzellangasse 7 / 2, 1090 Wien, Österreich +43 1 934 6983, office@aureus.aero aureus.aero


AIOLA LIVING 

INSTAGRAM

#AIOL A_FREIHEIT @aiola_graz

  Wenn man das beste HIGHFIVE vom    Lieblingshund bekommt, das coolste Training auf der Straße stattfindet, das Schnitzi so ist, wie man es mag oder neue Betriebe die FAMILIE nicht nur größer, sondern auch schöner machen. So sieht bei uns die FREIHEIT aus.

#katzekatzegraz #wenngroesserbesserist #wietrinktmandas #mixologistsmagic

#meinschnitzi #landhauskellergraz #nurmitkartoffeln #wieessichgehört

#festefeiernwiesiefallen #ballonliebe #1jahraiolalivinghotel #freiwieeinballoninderluft #aiolaliving

#aiolaupstairs #derschnoenstesonnenuntergangderstadt #schlossberggraz #lieblingsplatz

#familienzuwachs #pinkelephant #operncafegraz #ausaltmachneu

#aiolafamily #welovedogs #wenndeinhunddeinbesterkumpelist #highfive #anouk #aiolaweddings #aiolaimschloss #traumhochzeitfeiern

#dashotdogvordemschlafengehen #wennesambestenschmeckt #ohmydoggraz

98

#snobefit #dancinginthestreet #immerimtraining


Profile for seitezwei

aiola living – Das Magazin – Ausgabe 4  

IMPRESSUM MEDIENINHABER, HERAUSGEBER UND VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT Aiola Living GmbH, Landhausgasse 5, 8010 Graz | EDITORIAL CONCEPT UND...

aiola living – Das Magazin – Ausgabe 4  

IMPRESSUM MEDIENINHABER, HERAUSGEBER UND VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT Aiola Living GmbH, Landhausgasse 5, 8010 Graz | EDITORIAL CONCEPT UND...

Profile for seitezwei
Advertisement