Issuu on Google+

WIR ERREICHEN 20.000 HAUSHALTE!

Nr. 45 · Ausgabe vom 22. September 2012

+++ 10 Jahre Brandes Eisenwaren +++ 125 Jahre Horrido +++ 75 Jahre Kirchenchor +++ Fußballschule von Hannover 96 in Rhüden +++ Führungswechsel bei REWE in Rhüden +++


WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

SEITE 2

22. SEPTEMBER 2012

Jetzt informieren ...

... langfristig sparen!

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: Ab dem 21.12.2012 dürfen in Deutschland nur noch sogenannte Unisex-Tarife angeboten werden. Männer und Frauen zahlen dann die gleichen Beiträge für gleiche Leistungen. Durch diese EU-Vorgabe wird sich bei vielen Versicherungen der Preis ändern.

Ob sich ein Abschluss vor dem 21.12.2012 lohnt, hängt von Ihrem Geschlecht ab. Die Tabelle gibt Ihnen einen ersten Überblick, bei welchen Versicherungen sich ein Abschluss vor dem Stichtag voraussichtlich lohnen wird.

Veträge, die vor dem 21.12.2012 abgeschlossen werden, sind von der Neuregelung nicht betroffen. Noch haben Sie also die Möglichkeit, sich langfristig günstige Beiträge zu sichern. Sie sehen: Diesen Termin sollten Sie nicht verschlafen. Sprechen Sie mit uns. Wir sagen Ihnen ganz genau, wie Sie das Beste für sich herausholen.

Nicht verschlafen! Vor dem 21.12.2012 günstige Beiträge sichern.

M. Heise

W. Heise

Versicherungsbüro Heise Bei der Großen Brücke 7 38723 Seesen Tel. 05384 474 Fax 05384 337 www.vgh.de/mathias.heise mathias.heise@vgh.de

M. Spinti

Y. Heise


WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

22. SEPTEMBER 2012

SEITE 3

Wilfried und Christine Teichert laden am 6. Oktober ein Vor zehn Jahren wagte man mit „Brandes Eisenwaren den Schritt in die Selbstständigkeit

Rhüden/Mechtshausen (red). Im Jahr 2002 wagten Wilfried und Christine Teichert den Schritt in die Selbstständigkeit. Das Traditionsgeschäft „Brandes Eisenwaren“ in Rhüden stand zum Verkauf, da Heinz Brandes, der in 2. Generation das Eisenwarengeschäft erfolgreich führte, krank geworden war, und einen Nachfolger suchte. Wilfried Teichert aus Mechtshausen als gelernter Kaufmann und Ehefrau Christine als gelernte Bankkauffrau, wurden nach kurzen Verhandlungen mit Familie Brandes handelseinig. Das Grundstück, die Gebäude, die Mitarbeiter sowie die Ware wurden zum 2. Oktober übernommen. Den Bedarf der Kunden ständig im Auge, gab es bei „Brandes Eisenwaren“ dann auch bald Produkte, die vorher nicht zum Verkauf standen, wie zum Beispiel eine Palette von Schweißgeräten nebst Zubehör der Firma EWM, die in Rhüden einen Stützpunkt hat, und mit fachlichem Rat und Reparaturservice zur Verfügung steht. Alle Produkte können komfortabel im Internet angesehen und bestellt werden. Im Online-Shop kann der Kunde entscheiden, ob er die Ware nach Hause geschickt haben möchte, oder

Team Brandes feiert 10-jähriges Jubiläum. persönlich im Geschäft abholen will. Das Ganze ist unter: www.Brandes24.de zu finden. Das „zweite Standbein“ von Wilfried und Christine Teichert ist der „Ofenladen“. Es sind in der Ausstellung ständig um die 60 Kaminöfen, Küchenherde und Pelletöfen zu sehen. Sieben Geräte sind an Schornsteine angeschlossen und werden brennend vorgeführt. Dabei ist ein „Zentralheizungs-Küchenherd“ mit 20 kW-Leistung, der über einen Pufferspeicher die Heizkörper im gesamten Gebäude beheizt. Auch die Pellet-Technik

Ihr Fachmarkt in Rhüden...

bei Kaminöfen hat Wilfried Teichert von Anfang an interessiert. Zunehmend ist auch die Nachfrage nach „Edelstahlschornsteinen“. Hiermit ist es fast überall möglich einen Ofen zu betreiben. Die Technik kann durch gut geschulte Mitarbeiter komplett fachgerecht eingebaut werden. Wilfried Teichert hat immer guten Kontakt zu den zuständigen Schornsteinfegermeistern gesucht. Hier werden die anstehenden Baumaßnahmen im Vorfeld abgesprochen und abgestimmt.

seit 10 Jahren unter der Leitung von Wilfried und Christine Teichert

Leck eres vom Gril l

a bol Tom

am Samstag, den 06. Oktober

”Tag der offenen Tür” 9.00 - 17.00 Uhr

Akti onsp reise

Wilfried und Christine Teichert möchten das „10-Jährige“ Jubiläum auch nutzen, um sich bei allen Kunden zu bedanken, die ihr Vertrauen geschenkt haben. Ebenso bei den Mitarbeitern, die immer zur Stange gehalten haben. Am Samstag, 6. Oktober, soll es einen „Tag der offenen Tür“ geben. Für das leibliche Wohl ist mit kalten und warmen Getränke, Kuchen sowie Gegrillten von Schlachter Behnke bestens gesorgt. Des Weiteren können bei einer Tombola kleine und große Preise gewonnen werden.

e rm wa d un lte ränke a K t Ge

www.Brandes24.de


WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

SEITE 4

22. SEPTEMBER 2012

Horrido Rhüden feiert sein 125-jähriges Jubiläum Tag der offenen Tür rund um das Vereinsheim Rahmen eines „Tages der offenen Vertreterin des Kreis- und Landessportbundes sowie AbordTür“ am 15. Juli gefeiert wird. nungen befreundeter SchütPünktlich um 14 Uhr eröffnete zen-, Ortsvereine und Verbände. In Rhüden gilt der Grundsatz: VerAndreas Schlüter ging kurz eins-Jubiläum geht vor Dorffest. zunächst der 1. Vorsitzende AnWill heißen: Wenn ein Vereinsjubi- dreas Schlüter das Fest. Herz- auf die Geschichte des Vereines läum auf dem Veranstaltungska- lich begrüßen konnte er neben ein und bedankte sich beim Hilender auftaucht, entscheidet der den Bürgerinnen und Bürgern storienwart Bernhard Hasler, der Verein selbst, in welchem Rahmen aus dem Ort auch den Stellver- die Vergangenheit aufwändig er dies feiert. Und so hatte der SV tretenden Bürgermeister Jürgen und akribisch recherchiert und Horrido Rhüden von Anfang an Ebert, Ortsbürgermeisterin Irene aufgelistet hatte. Anschließend entschieden, dass das Jubiläum im Pülm, Andrea Wilhelm-Opel als überbrachte Jürgen Ebert die Grüße des Bürgermeisters, des Rates der Stadt und der Verwaltung. Irene Pülm als Ortsbürgermeisterin bedankte sich für das Engagement, das der Schützenverein auch in den Ort miteinbringt. Irene Pülm: ,,Horrido ist ein quirliger Verein und durch seine engagierte Arbeit ein Eck pfeiler, der aus dem Dorfleben nicht wegzudenken ist.“ Der Verein kümmere sich neben seinem Vereinsleben auch intensiv um Belange und Maßnahmen im Ort sowie um die örtliche Gemeinschaft. Weiterhin hätten sie ein internes Vereins- und Vorstandleben, das seines gleichen suche. Der Betrieb auf der Bogenanlage.

VON JOHANNES KOCH RHÜDEN

Mit

Andrea Wilhelm-Opel überbrachte die Glückwünsche des Kreis- und Landessportbundes sowie die eigene Freude über den unkonventionellen Ablauf und die unkomplizierte Abwikklung des offiziellen Teils des Jubiläums. Nach der Kaffeetafel ging es zum Freischießen auf die Bogenanlage. Unter fachkundiger Anleitung und unter strenger Einhaltung der Sicherheitsvorschriften konnte hier freudig „Robin Hood“ nachempfunden werden. Dabei hatten vor allem auch die Kinder großen Spaß, da sie ebenso ernst genommen wurden wie die zahlreichen Erwachsenen. Im Anschluss stand das Luftdruckschießen auf dem Programm. Hier sprachen besonders die fünf- und achtschüssigen Sportgeräte alle Interessierten an. Zu späterer Stunde wurde der gesellige Teil mit leckerem Grillgut und kühlen Getränken bis in den Sonntag hinein gemütlich zelebriert.

Schweiß ist das so eine Sache

Mit dem Schweiß ist das so eine Sache, er ist notwendig, aber auch ein lästiges Übel. Besonders in der warmen Jahreszeit werden wir häufig damit konfrontiert. In engen Räumen und beim Sport ist die lästige Körperflüssigkeit manchmal eine Zumutung. Was passiert aber in unserem Körper, wenn

er schwitzt? Die Wärme wird über Haut und Schleimhäute abgegeben, es kommt dabei zur Verdunstung unseres Schweißsekrets auf der Haut. Die dabei entstehende Verdunstungskälte reguliert unsere Körpertemperatur. Mit nur etwa 1,8 Millionen Schweißdrüsen haben Frauen

mal wieder das Nachsehen. Sie besitzen allerdings eine bessere Wärmeleitfähigkeit und haben eine stärkere Durchblutung als Männer. Damit steht fest: Die Frau glüht und der Mann transpiriert. Ein Andenken an die Entwicklung des Menschens sind apokrine Drüsen, die nach der Zersetzung von Bakterien einen für jedes Individuum eigenen Duftstoff abgeben. In der Tierwelt spielt dieser „Duft“ eine große Rolle, denn er ist entscheidend bei der Partnerwahl. Das erklärt, warum Frauen einst nachgesagt wurde, eine Vorliebe für schwitzende Männerkörper zu haben. Erst vor wenigen Jahren entdeckten Mediziner die Geruchssensoren beim Menschen. Das Organ liegt als dünner Schlauch an der Nasenscheidewand. Schweiß besteht zu 99 Prozent aus Wasser, in diesem werden Mineralien wie, Kochsalz, Kalium, Magnesium und Phosphat gelöst und gehen dem Körper verloren.

Eine nicht zu kalte Dusche nach dem Sport ist genau das Richtige. Anschließend unbedingt ausreichend Trinken, um den Flüssigkeits- und Mineralienverlust wieder auszugleichen. Isotonische Getränke, sind speziell auf Sportler ausgerichtet, die eine Ausdauerleis tung von mindestens bei zwei bis drei Stunden absolvieren. Gegen eine erfrischende Apfelschorle ist nichts einzuwenden. Fruchtsaftgetränke und Limonaden sind als Sportgetränke ungeeignet: Der hohe Zuckergehalt erhöht die Verweildauer im Magen und verzögert somit die Wasseraufnahme über den Dünndarm. Je länger und intensiver Sport betrieben wird, um so mehr Wärme wird in den Zellen produziert. Diese Wärme können Sportler viel besser regulieren als Untrainierte, sie schwitzen schneller und mehr. Der Stoffwechselmotor läuft nur bei „normaler“ Körpertemperatur rund. Werfen auch Sie Ihren Motor an und treiben Sie Sport!


22. SEPTEMBER 2012

WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

SEITE 5

Behnkes kleine Gewürzkunde:

Kümmel: Die Gewürzpflanze seit Jahrtausenden Folge 5:

Das Geschäft in Rhüden, Katelnburgstraße 3.

Das Geschäft in Lutter, Frankfurter Straße 24.

Die Eigenproduktion der Rhüdener Postkarte (siehe Seite 14) ist in allen vier Geschäften der Familie Giebeler zu haben.

Zwei Geschäft in der Seesener Poststraße.

Funde bei Ausgrabungen aus der Stein- und Bronzezeit sowie in Grabkammern der Pharaonen belegen, dass Kümmel schon vor über 5000 Jahren bekannt war. Das, was wir als Kümmel kennen, sind die Samen der Doldenfrüchte der Kümmelpflanze. Besonders geschätzt ist seine wohltuende Wirkung bei Blähungen und Völlegefühl nach einem reichhaltigen Mahl. Kümmel ist mit Abstand das beste pflanzliche Mittel gegen Blähungen und Magenkrämpfe. Die beste Wirkung erreicht man mit Kümmeltee. Hierzu sollte man vor der Zubereitung die Kümmelkörner im Mörser zerquetschen. Dann übergießt man einen Teelöffel Kümmel mit ¼ Liter heißem Wasser und

lässt den Tee zehn Minuten ziehen. Das Wasser sollte nicht kochen, da sonst die ätherischen Öle zerstört werden. Eine noch bessere Wirksamkeit erreicht man durch Zugabe von ebenfalls im Mörser zerquetschten Anis.

Noch einen Trick aus Omas Küchenkiste: Wer den inten siven Kümmelgeschmack wünscht, aber auf keinem Fall ein Kümmelkorn in der Speise haben möchte, sollte die Kümmelkörner in einem Kräutersäckchen mitkochen und dieses vor dem Servieren wieder herausnehmen.

PARTY-DIENST Das Beste vom Rind und Schwein veredelt und fein .2012:

, 30.09 Sonntag

r ab 10 Uh h c n u Br berg, n bei Hare er Str. 23 im Hildeshe n in Rhüde erson € pro P

Fleischermeister

Hans-Günther Behnke Maschstraße 7 · 38723 Seesen-Rhüden Telefon (0 53 84) 4 00 und 4 34


WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

SEITE 6

Die Festgemeinde. VON JOHANNES KOCH RHÜDEN Es ist schon eine steile Vorlage, die der Rhüdener Kirchenchor am 18. August des Jahres aufs Parkett des wohl singfreudigsten Orts zwischen Nette und Oker aufs Parkett gelegt hat. Satte 75 Jahre hat der stets den kirchlichen Werten treu gebliebene Chor sein quirliges Leben im Konzert der gesellschaftlichen Kräfte entfaltet und sich im Wandel der Gesellschaft ein immer noch fast jugendliches Klima bewahrt.

Der

Werner Klauke moderierte den Festakt. auch privat zu einem gelungenen Fest werden konnte. Am Vorabend des wichtigen Ereignisses gab es eine Generalprobe in der angenehm temperierten St.-Martini-Kirche. Hier zeigten sich die allseits bekannten Mängel, die eine Generalprobe zu einem dann gelungenen Letzt-Auftritt kennzeichnen. Am nächste Tag, pünktlich um 16 Uhr, begann Halbzeit eins in der Lieder wie „Herr, deine Güte“, „Das Wandern ist des Müllers Lust“ und „Hoch auf dem gelben Wagen“ sowie weitere

22. SEPTEMBER 2012

Den Schluss-Chor „Vater unser“.

Bratwurst und knusprig aufgebackene Brezeln mundete allen, dazu gab es gekühlte Getränke. Danach kamen alle frisch gestärkt „aus der Kabine“ zurück und freuten sich auf die zweite Hälfte der Begegnung. Hier stand zunächst eine kleine Chronik des Kirchenchores auf der Agenda. Werner Klauke erinnerte daran, dass im Jahre 1937 die Gründung durch Pastor Günther Habenicht erfolgte. Von 1939 bis 1945 ruhte die Chorarbeit unter den Kriegswirren. Im Jahre 1962 übernahm Dorothea Stolowy

Jahre 2007 das Jubiläum 70 Jahre Kirchenchor. Und jetzt im Jahre 2012 waren 75 Jahre des Bestehens zu würdigen. Über viele Jahre war Anni Steinemann die „Chor-Mutter“. Zurzeit übt dieses Amt Ingrid Fricke aus. Mitten in diese nostalgischen Überlegungen mischte sich das aktuelle Programm des Nachmittags. Fridjof Palasdies, der über weite Strecken die Aufgabe des Dirigentens übernommen hatte, sorgte auf seine unnachahmliche Art dafür, dass die Feiern-

Kirchenchor Rhüden feiert sein 75-jähriges Bestehen

Diese Erweiterung wurde auch ins Programm des Liedernachmittags übernommen. Daher musizierten die Sänger/-innen gemeinsam mit dem Gemischten Chor Germania und dem MGV von 1861 Groß Rhüden. Kirchenchor-Leiter Hans Binder sorgte mit seiner hochmusikalischen Familie dafür, dass der 90. Geburtstag, den er an diesem Tag begehen konnte,

volkstümliche Weisen, begleitet von Jubilars-Sohn Burkhard Binder am Konzert-Akkordeon gekonnt begleitet, konzertiert wurden. Durch das Programm führte Werner Klauke, langjähriger Vorsitzender des MGV Groß Rhüden. In der Pause sorgten die Mitarbeitenden der Kirchengemeinde für die Versorgung der Entspannungssuchenden. Lecker

Leitung des Chores. 1989 stand die Übernahme des Chores durch Hans Binder zur Diskussion. Da er sich im Laufe seines wechselvollen Lebens in das Herz der Rhüdener Bevölkerung eingefunden hatte, waren etwaige Zweifel rasch ausgeräumt. Unter seiner Leitung konnte der Chor ordentlich nachlegen: Im Jahre 2002 stand das Jubiläum 65 Jahre Kirchenchor an, im

den musikalische Grüße an das Geburtstagskind Hans Binder übermitteln konnten. Und vor dem gemeinsam musizierten Abschlusslied nahmen Anni Steinemann, Margret Sansone und Chormutter Ingrid Fricke die anstehenden Danksagungen vor. Hans Binder, Angelika Minks, Burkhard Binder und Werner Klauke erhielten ein kleines Präsent.

„Wirtschaftsforum“ Rhüden Ein Sonderdruck des

!

#

"

Lautenthaler Straße 3 · Seesen Redaktion: Johannes Koch, Rhüden Anzeigen: Bernd Voß, Seesen Tel. (0 53 81) 93 65 0 Vertrieb: ZvS GbR Seesen Druck: Heinrich Rüttgerodt GmbH & Co. KG, Einbeck Nächster Erscheinungstermin: 17. November 2012 Redaktions- & Anzeigenschluss: 2. November 2012


WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

22. SEPTEMBER 2012

SEITE 7

Was? Wann? Wo? Neue Trikots für den A k t u e l l e Te r m i n e i n R h ü d e n jüngsten Nachwuchs O K T O B E R 2 0 1 2 des FC Rhüden

Sa., So., Sa., So., Di., Sa., So., Fr.,

06. Okt. 07. Okt. 13. Okt. 14. Okt. 16. Okt. 20. Okt. 21. Okt. 26. Okt.

Sa.., 27. Okt. So., 28. Okt. Di., 30. Okt.

• Seniorenfahrt nach Celle • Wanderung Bereich Buntenbock • Herbstkonzert • Frühschoppen • Weihnachtsmarkt-Vorbesprechung • Altkleidersammlung • Wanderung Bereich Schulenberg • Bürger- u. Firmen/Vereineschießen 18-22 Uhr • Wanderung im WeltWald • Abschlussfahrt Fa. Pülm • Abschlussfahrt Fa. Pülm • Bürger- u. Firmen/Vereineschießen 14-17 Uhr • 4. Arbeitssitzung Wirtschaftsfornum im Gasthaus „Zur Börse”

N O V E M B E R Fr., 02. Nov. Sa., 03. Nov. So., 04. Nov. Fr., 09. Nov. Sa., 10. Nov. So., 11. Nov. Sa., 17. Nov. So., 18. Nov.

Sa., 24. Nov. So., 25. Nov. Mo., 26. Nov. Fr., 25. Nov.

Ortsrat HZV Musikverein Musikverein ev. Kirche DRK HZV Horrido HZV Fa. Pülm Fa. Pülm Horrido Fa. Pülm

2 0 1 2

• Bürger- u. Firmen/Vereineschießen 18-22 Uhr Horrido • Abschlussfahrt Fa. Pülm Fa. Pülm • Fackelzug (Start Haus der Vereine) SPD • Abschlussfahrt Fa. Pülm Fa. Pülm • Familientag a. d. Wohlenstein HZV • 50 Jahre Natur- u. Heimatfreunde mit Käsebrotessen NHF • Bürger- und Firmen/Vereineschießen 16-20 Uhr anschließend Siegerproklamation Horrido • Wanderung nach Mechtshausen HZV • Ortsgruppenprüfung SVOG • Gottesdienst mit Kranzniederlegung anschließend Volkstrauertag allgemein • Wanderung Bereich Jägerhaus HZV • Weihnachtsmarktaufbau ev. Kirche • 4. Landespokalfahren Pfeil • Keksebacken Pfeil • Adventsbasteln Pfeil

!« r e it e w n e n Ih n e lf e h »Wir KAMMANN

und

LINNEKUHLE

LK

GbR

lich! ...zweifach meister

INSTALLATEUR- UND HEIZUNGSBAUMEISTER

Jörg Linnekuhle Oliver Kammann Zum Amboß 2a 31167 Bockenem/Königsdahlum Tel.: 05067-6066 Mobil: 0151-291 05 827 l-k-info@t-online.de www.L-K-info.de

Rhüden (bo). Zur neuen Punkt- Stutzen entgegen, sondern sie spielsaison präsentieren sich erhielten auch noch einen die F2-Nachwuchskicker des schicken neuen Trainingsan-

Badanlagen Sanitär- und ik hn Heizungstec en ag Lüftungsanl Solartechnik st Kundendien

FC Rot-Weiß Rhüden im neuen Gewand. Dies verdankt die Mannschaft, um die Trainer Walter Fiedler und Wolfgang Euler, den Sponsoren des Bestattungshauses Schmidt, der Schuhortopädie Wienecke und dem Baugeschäft Stephan Berger. Pünktlich zum ersten Punktspiel nahmen die kleinen Jungen und Mädchen nicht nur ein komplettes Trikot mit Hose und

Ob Öl- und Gasheizungsanlagen, Pelletheizungen, Hackgutheizanlagen, Wärmepumpen oder andere regenerative Energieformen, Jörg Linnekuhle und Oliver Kammann von L&K sind Fachleute auf dem Gebiet der Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs-, Solarund Klempnertechnik. Mittlerweile zum 5-er Team expandiert und Ausbildungsbetrieb mit einem Auszubildenden. Service, Beratung und Kundennähe wird bei L&K großgeschrieben und durch die fachspezifischen Lehrgänge und Weiterbildungen ist gewährleistet, dass alle fachlich auf

zug. Die Freude der Kinder über die Sportbekleidung war den Gesichtern anzusehen und als Dank bekamen die Sponsoren ein kleines Präsent überreicht. Ohne die großzügige Spende der drei Sponsoren hätten die Eltern die neuen Trikots und Anzüge bezahlen müssen. Und so sei den Spielereltern Daniel Schmidt, Maria Wienecke und Stephan Berger herzlich für ihr Engagement gedankt.

dem neuesten Stand sind, um auf Neuerungen in Bezug auf Energie-Effizienz und alternative Heizmethoden reagieren zu können. Neue Heizung, neues Bad oder Reparatur und Wartung – „die machen alles!“


WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

SEITE 8

oder andere Entsorgungsmittel aufwenden muss, und ob der Kauf eines Häckslers für seinen Garten nicht doch eine sinnvolle Investition sein könnte. Auch muss vor dem Kauf geprüft werden, ob man sich für einen elektrischen Häcksler (mit Strom 230 Volt oder Kraftstrom 400 Volt) oder mit einem Verbrennungsmotor entscheiden sollte. Besitzer größerer Gärten mit viel Baumbestand sollten prüfen, ob nicht ein Motorhäcksler einem strombetriebenen Häcksler (Kabellängen) vorzuziehen ist. Zumindest sollten auch Sicherheitsmerkmale von Häckslern im Gespräch mit dem Fachpersonal, wie beispielsweise Nullschalter und andere Fragen geklärt werden. Hier aber hilft nur eine ausführliche Beratung seitens des Garten-Brandes-Teams.

Das Marktangebot von Häckslern für den privaten Nutzungsbereich ist sehr groß. Hier kann nur eine ausführliche Fachberatung nützlich sein, die von der Firma Brandes Gartentechnik, also von Andreas Herrmann und seinem Verkaufsteam, zugesichert wird.

Die zerkleinerten Produkte eines Häckslers jedenfalls sind vielfach einzusetzen. Zum einen kann man das Häckselgut auf dem eigenen Komposthaufen entsorgen, zum anderen aber ist gehäckseltes Holz als Schutzschicht für Rabatten und Beete zu verwenden. Der Vorteil dieser

Der Kunde sollte bei den heutigen Entsorgungspreisen einmal nachrechnen, wie viele Euro er Jahr für Jahr für die Biotonne

Einmal mehr haben sich mittlerweile Häcksler etabliert, die zwischen vier und fünf Zentimeter Holzdicke einziehen. Im Grunde reicht dieses für den Gartenbesitzer von kleinen bis mittleren Gärten durchaus. Anders sieht es bei Grundstückseignern aus, die viel Laubholz auf ihren Grundstücken haben und die darüber hinaus vielleicht auch noch mehr als 1000 Quadratmeter Fläche zu

Viele Geräte und Artikel reduziert z.B.

Dolmar PS-35 C

8 Modelle am Lager! ab € 59,95

Dolmar HT-345

nur €

159.- nur € 149,-

49,-

289.- nur € 269,-

In der Regel sollten auch Fragen über die Lautstärke eines Häckslers sowie über seine moderate Handhabung im Gespräch nicht fehlen. Auch sollte der Kunde daran denken, dass ein Häcksler besonders in einer Zeit, in der es nicht gerade sehr warm, sondern eher frostig sein kann, eingesetzt wird und man meistens bereits Handschuhe trägt. Auch unter diesem Aspekt sollten die Bedienungselemente genau unter die Lupe genommen werden. Das Brandes Gartentechnik-Team steht dem Kunden auch in diesem Fall zur Seite.

Scheppach Gartenhäcksler Biostar 3000 230 V / 3000 W od. 400 V / 3500 W bis 45 mm

849,-

nur €

769,-

Toro “977”

Saug- & Blasgerät max. 1450 Watt

149,- nur € 139,-

Brandes

Ihr Spezialist für Haus, Garten und Forst

Bosch Häcksler AXT 25 D 2500 W, bis 4 cm nur € 389,-

2,3 PS, 35 cm Schnittlänge

550W, 45 cm Schnittlänge

Saug- und Blasgerät

53,90

bearbeiten haben. Man sollte sich auf jeden Fall von den kompetenten Mitarbeitern der Firma Brandes Gartentechnik beraten lassen, um den richtigen Häcksler für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Abdeckungsart ist, dass der Gartenboden nicht austrocknet und der Unkrautwuchs deutlich eingedämmt wird. Ferner sind beim Kauf eines Häckslers auch die Schneid- und Einzugswerkzeuge genau zu prüfen, und es kommt auch auf die Beschaffenheit des einzuziehenden Holzes an.

Herbstangebot

Atika Laubsauger BVT2500

22. SEPTEMBER 2012

Dolmar Blasgerät PB-252.4V 4-Takt Motor, incl. Saugvorrichtung

329,- nur €

299,-

Gartentechnik

Inh. Andreas Herrmann

Hildesheimer Str. 19 38723 Seesen-Rhüden Telefon 05384 / 8041

Telefax 05384 / 8020

www.brandes-gartentechnik.de


WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

22. SEPTEMBER 2012

SEITE 9

Gruppenfoto am Haus „Nordstern”.

Sonne satt und Laune pur Senioren aus der Propstei auf Fahrt an die Nordsee VON JOHANNES KOCH RHÜDEN Ende August/Anfang September fuhren 16 Seniorinnen aus der evangelisch-lutherischen Propstei Seesen an die Nordsee, um gemeinsam Urlaub zu machen. Viele Ausflüge führten dabei zu interessanten Zielen. Die Anfahrt mit zwei Kleinbussen mit einem Anhänger (gesteuert von Horst Turcenko und Pfarrer Koch) erfolgte über Bremen und Bad Zwischenahn nach Ostbense, einem Ortsteil von Neuharlingersiel. Der Ort liegt direkt an der Nordseeküste, visa vis der Insel Langeoog. Untergebracht war die Gruppe im Vier-Sterne-Haus „Nordstern“, umgeben von saftigen Wiesen, einem Badeteich mit eigenem Sandstrand, in Sichtweite des vorgelagerten Deiches. Das volle Programm an Tagesfahrten und Ausflügen war jedoch so ausgestaltet, dass die Balance zwischen Anreiz und Erholung im absolut grünen Bereich lag. Und so rollte das muntere Procedere seine geordne-

ten Bahnen. Zunächst ging es nach Esens und Jever. Hier brachte eine nette Stadtrundfahrt in einer Bimmelbahn interessanten Informationen zur Stadtgeschichte. Am darauffolgenden Sonntag besuchte die Reisegruppe den Gemeindegottesdienst in Esens. Am Nachmittag führte der Weg in den malerischen Ort Carolinensiel. Am Montag stand – bei anhaltend bestem Spätsommerwetter – der Besuch der idyllischen Insel Langeoog auf der Agenda. Von der höchsten Düne aus erschloss sich die ganze Pracht des Naturreservats mit seinen Wildgänsen und Galloway-Rindern. Emden lud tags darauf zu einer sehr interessanten Hafenrundfahrt ein. Anschließend bummelte man entspannt durch die Altstadt. Am Folgetag ging es weiter im Rahmen des InselHoppings. Zunächst wurde Norderney angesteuert, zwei Tage später Spiekeroog. Hier regnete es das einzige Mal – leider andauernd und sehr heftig, begleitet von einer sehr steifen Brise. Am Donnerstag lud Wil-

helmshaven mit seinem MarineMuseum zum Besuch ein. Anschließend konnte jeder für sich den Ort erkunden. Das Wochenende gestaltete sich dann wieder ganz entspannt. Bei wieder freundlichem Sonnenschein befuhr die Reisegruppe mit dem Raddampfer „Concordia II“ die Harle zur großen Schleuseanlage. Ein fröhliches Verweilen im Ort bildete den Abschluss dieses Tages. Der Sonntag diente, wozu er eigentlich generell dienen soll: der Erholung und Besinnung. Und so feierten die Teilnehmerinnen in der Deichkirche in Carolinen-

siel den Gemeindegottesdienst mit. Nach den vielen schönen, spätsommerlichen Tagen fiel es allen schwer, wieder die Koffer zu packen und die Heimreise anzutreten. Mit nach Hause nahmen die Teilnehmenden nicht nur das Gepäck, sondern ein großes Maß an Entspannung und Erholung. Zudem die Erinnerungen an interessante Städte, wunderschöne Insellandschaften und die lichte Weite Ostfrieslands. Erwähnenswert ist noch die hervorragende Küche mit ihren leckeren Fisch-Gerichten.

NIEDRIGPREIS ZENTRUM talo Neu in unserer Outdoor-Abteilung 1

5

Jagdmesser 5

2

3 4

Osterode www.talo-online.de

95

32.

Werkzeug-Tool

kleines Springmesser

6

Feuerstahl

5

7

Taschenmesser „batclaw“

12.95 Filetiermesser 95 5 19. Wasser95 Abziehstein 5 12.

Mo. – Fr. 10 – 20 Uhr Sa. 9 –16 Uhr

27.50 5 9.95

5

8

5

27.95

Kampfmesser „desert storm“ 5

59.95

Papenhöher Weg 6 · Telefon (0 55 22) 9 04 50 B 243 · Abfahrt Leege ➡Industriegebiet Parkplätze kostenlos


SEITE 10

WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

22. SEPTEMBER 2012

B-Jugend der „Roten” wurde eine Halbzeit von der A- und B-Jugend des FC Rot-Weiß Rhüden gefordert

Die

Die von Jugendleiter Dietmar Hartmann eingefädelte Begegnung zwischen der B-Jugend von Hannover 96 und einer Auswahl aus den urlaubsbedingt vorhandenen Spielern der A- und B-Jugend des FC Rot Weiß Rhüden endete mit 1:7 (0:2) für die Roten. Konnten sich die „Nettejungs“ unter der Betreuung von Jörg Szipansky und Maik Jürries in der ersten Halbzeit noch gut behaupten, so zeigte doch die Zweite den Trainingsvorsprung der Landeshauptstädter deut-

lich auf. Dennoch fanden die zahlreichen Zuschauer und Trainer, dass sich in der A- und B-Jugend des FC reichlich Potential befindet. Maik Jürries: „Die letzten Aufbaujahre der Jugendabteilung des FC zahlen sich langsam aus. Dieses Jahr müssen die Jungs in der A-Jugend zeigen, wozu sie fähig sind und ob sie ihre Leistung konstant abrufen können. Das letzte Jahr war ja sehr schwankend und das wollen wir jetzt abstellen.“

Diese Ansätze zeigte die Mannschaft auch wieder in der ersten Halbzeit dieses Spieles. Konzentrierte Raumaufteilung und schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff. Ausgezeichnet verstärkt durch die nachgerückten B-Jugendspieler, die sich technisch wie körperlich sofort integrierten. So konnte Dominik Behnke nach Vorarbeit des schnellen Christian Jürries zum Ehrentreffer einschießen. Bei den gut vorgetragenen Vorstößen des FC und der teilweise recht ordent-

lichen Abwehrarbeit konnte man die lautstarken Kommentare der 96-Trainer deutlich vernehmen. Nach interessanten 90 Minuten setzten sich die Akteure noch zu einer Stärkung zusammen. Die Verantwortlichen beider Mannschaft bedankten sich, und terminierten schon das nächste Event. Für die Roten ging schon am nächsten Tag das Training weiter, und für die Youngster des FC begann Ende August bereits die Vorbereitung auf die neue Punktserie.


22. SEPTEMBER 2012

WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

SEITE 11

Evangelische Jugend der Probstei Seesen stach erfolgreich in See VON JOHANNES KOCH RHÜDEN

Ende Juli, Anfang August waren 14 Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahre mit vier Betreuern im idyllischen Mecklenburg-Vorpommern paddelnd und – aufgrund der absolut genialen Wetterlage – auch stets bestens gelaunt zwischen Kolchose-Feldern und den sehr einladenden Fluss-Auen der Trebel in der Nähe der Peene unterwegs zu einem neuen Typ Freizeit. Im Vorfeld dieses sehr angenehmen Unternehmens war es nach vielen Jahren der Selbstverständlichkeit zu einigen Irritationen gekommen. Im vergangenen Jahr haben Freizeitausrichtende auf verschiedenen Ebenen im Landkreis deutlich zurückgehende Teilnehmerzahlen im Alters-Segment zwischen 14 und 17 Jahren verzeichnen müssen. Dies führte in mehrfachen Fällen zu einer Absage längst geplanter und gebuchter Freizeitmaßnahmen. Finanziell war der Ausfall noch zu verkraften, aber unklar blieb der wahre Hintergrund für diesen Wechsel im Freizeitverhal-

Kanu-Freizeit im Trebel-Tal war rundherum einfach nur schön

Die Gruppe auf der Trebel-Brücke. ten der Heranwachsenden. Jedenfalls hat Rhüden die Reißleine gezogen und zwei Grundsatzentscheidungen im Vorfeld dieses Sommers gefällt. Maßnahme eins: Alter runter von 14 auf zwölf Jahre und Maßnahme zwei: Gesamt-Preis deutlich tiefer. Erfolg hat bekanntlich nur ein Gesicht: das eigene. Statt einer einzigen Anmeldung zu einer der wunderschönen Rhüdener Fern-Reisen in den vergangenen 25 Jahren im letzten Jahr waren es auf einmal immerhin

GEIZ ist… Leistung die stimmt, Service der klappt!

14 Jugendliche, die entspannte, aber gleichzeitig durch frische Aktionen geprägte Ferien-Tage im eigenen Land verleben wollten. Mit zwei Klein-Bussen begaben sie sich mit ihren Betreuern – Marco Lilge, Ingrid und Johannes Koch sowie Sandra Schweda – nach Nehringen. Die Bedeutsamkeit dieses Ortes mit seinen 80 Einwohnern erschließt sich erst, wenn man sich einfach auf die dort vorherrschenden Bedingungen unvoreingenommen einlässt. Und genau dazu

waren interessanterweise alle bereit. Mit dem Kanu und eigener Muskelkraft ging es flussauf- und abwärts in die nähere und fernere Umgebung. Baden auf dem Darß, Stippvisiten in die nahegelegenen Hansestädte waren selbstverständlich. Spätestens im Ozeaneum in Rostock wurde beim einzigen Regentag allen Beteiligten klar, dass es weltweit auch eine sehr vitale Unterwelt gibt, die sehr entdeckens- und schützenswert ist. Beim Paddeln zwischen Rohr und Ried konnte man das zwar schon kilometerweit erahnen. Noch ist unklar, ob diese kleine Gruppe im nächsten Jahr wieder in die Ferne schweifen möchte. Für die Mitarbeitenden stellt dieser Wunsch kein Hindernis, sondern vielmehr die Erfüllung ihres eigentlichen Wollens dar. Auf jeden Fall ist ein neuer Freizeit-Typ geboren: kleine Zahl, schönes Ziel. Die Messlatte liegt auf der angepassten Höhe, mal sehen, was im nächsten Jahr „hip“ sein wird!

…sparsam, nützlich (?), Modeerscheinung, das alles Entscheidende ? Viele Wege führen nach Rom heißt es, gute Werbung führt jedenfalls zur Aufmerksamkeit und guter SERVICE ? Fragen Sie mal Ihren Nachbarn, wenn Sie ein Firmenfahrzeug von uns dort gesehen haben. Vielleicht sagt er dann: „ELEKTRO-SCHLÜTER” ist auf jeden Fall eine Probe wert”.

Leistung die stimmt, Service der klappt!

38723 Seesen-Rhüden Schlackenstraße 18-20 Telefon (0 53 84) 3 71 · Fax 2 12 E-Mail: Info@elektro-schlueter.com


WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

SEITE 12

22. SEPTEMBER 2012

Hannover 96 zu Gast an der Nette VON JOHANNES KOCH RHÜDEN Mitte August war es wieder soweit: Die sehr erfolgreiche Fußballschule von Erstligist und Europa-Fahrer Hannover 96 fand erneut auf dem Karl-Flügge-Sportplatz in Rhüden statt. Drei Tage – vollgepackt mit Fußball der gehobenen Klasse

standen für die Nachwuchskicker auf dem ehrgeizig ausgearbeiteten Programm. Von Freitagmittag bis zum Sonntagmittag wurde auf dem Rhüdener Sportplatz Hochbetrieb vorgelegt. Zum Ablauf gehörten aufgrund der mit Jugendleiter Dietmar Hartmann und dem Trainerteam, Fritz Hesse, Jürgen Holletzek (Leiter Fußballschule),

Besuchen Sie unsere

Pflasterausstellung für individuelle Landschafts-, Terrassen- und Gartengestaltung

geunern n e m t Retosnpflaster + -ma eis Be /2 Pr zum 1 Baustoffe – Fertigbeton – Badausstattungen – Holz Bauelemente – Treppenanlagen – Fliesenfachhandel Bismarckstraße 34 a - Seesen - Telefon (0 53 81) 10 10 Geschäftszeiten: Mo.-Fr. 7 bis 18 Uhr, Sa. 8 bis 12 Uhr

Nils Schlaudraff, Christian Schreyer, Ulf Winskowsky, Roman, Wojcicki und Michael Wollitz, im Vorfeld abgestimmten vier Trainingseinheiten, auch ein Technik-Parcours, sowie am Samstagabend eine Talk-Runde mit den verantwortlichen Trainern, im Garten des 1. Vorsitzenden Uwe Probst. Die Hauptsponsoren, die Firma Haspo aus Rhüden und der Seesener „Beobachter“, waren mit vor Ort und begleiteten das dreitägige Fußball-Camp. Zum Hintergrundwissen zählt, dass die Jugendabteilung des FC Weiß Rot Rhüden hohe Ziele verfolgt. Alle Trainer und Betreuer arbeiten mit großem Engagement, aber sie haben es mit einer Generation zu tun, die ihre persönliche Identität eher via Facebook regelt, als auf dem Platz zu den vorgegebenen Trainingszeiten „face to face“ – also von Angesicht zu Angesicht – zu beweisen. Daher arbeiten die Trainer der Jugendmannschaften zwar zunächst gegen die Windmühlenflügel der fortschreitenden Entwicklungen in der Gesellschaft.

Aber sie tun es gern, denn der Verein bietet ihnen unter anderem mit solchen schönen Fußball-Events vor Ort einen tollen Anreiz zur Fortsetzung ihres manchmal fast aussichtsarm erscheinenden Tuns. Bei der von Anfang an sehr freundschaftlichen Begegnungen wurde unter anderem die Frage erörtert, in wie weit der FC künftig zu den Partner-Vereinen von Hannover 96 zählt. Die Bewerbung hierzu ist bereits erfolgt und alle weiteren Entscheidungen liegen nun in den Händen von Hannover 96. Interessant war zu hören, dass die Fußballschule erst im Jahre 2008 ins Leben gerufen wurde. Damals arbeiteten acht Trainer für diese sehr Nachwuchsfördernde Institution. Heute zählen zum Trainerstab satte 35 Mann. In diesem Jahr war die Fußballschule bereits zum dritten Mal in Rhüden. Diese gute Kooperation spiegelt sich auch im aktuellen Terminplan 2013 wieder, denn in der Zeit vom 5. bis 7. August 2013 wird die Fußballschule Hannover 96 wieder in Rhüden sein.


22. SEPTEMBER 2012

WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

SEITE 13

Axel Koch ist neuer Polizist in Rhüden Klaus Nordmann tritt in den wohlverdienten Ruhestand VON JOHANNES KOCH RHÜDEN Nach fast 30 Jahren ist der Rhüdener Dorf-Polizist Klaus Nordmann in seinen wohlverdienten Ruhestand getreten. Im Gegensatz zu vielen anderen Institutionen auf dem flachen Land wurde seine Stelle unverändert erhalten und zukunftsorientiert sowie bürgernah neu besetzt. Die Rede ist von Axel Koch, der gebürtig aus Kirchberg stammt. Hauptwachtmeister Koch hat zum 30. Juli als Stationsbeamter das Zepter und die Kelle aus der Hand von Klaus Nordmann übernommen. Damit trägt er jetzt die volle Verantwortung für den Polizeidienst in Rhüden, Bornhausen, Mechtshausen und Bilderlahe. Aber auch Ober- und Unterpanshausen gehören dazu. Axel Koch hat einen durchaus interessanten Dienstweg durchlaufen. Die Grundschule hat er in zwei Phasen durchlaufen. Die Klassen 1 und 2 konnte er fußläufig im Heimatort erreichen. Danach „ging“ er in das benachbarte Herrhausen in die Klassen 3 und 4. Die Realschule in Bad Gandersheim bildete dann den Abschluss seiner schulischen Bildung. Im Jahre 1980 begann dann der polizeiliche Dienst für den neuen Rhüdener Cop. Zunächst winkte die Polizeischule in Hannoversch Münden mit der Grundausbildung. Jetzt war Axel Koch Anwärter zum Hauptwachtmeister. Weitere Lehrgänge beförderten ihn zum Hauptwachtmeister „zur Anstellung“. Von dort ging es stracks nach

Axel Koch in seinem Büro auf der Katelnburgstraße. Celle. 1985 arbeitete er dann bei der Verkehrsstaffel Braunschweig. Von dort aus führte ihn sein beruflicher Werdegang nach Salzgitter. Er wurde Gründungsmitglied der Verkehrspolizei-Staffel Salzgitter. Die nächste Station bildete im Jahre 1986 das Tor zum Harz – Seesen. Hier versah Axel Koch einige Jahre den Streifendienst. Im Jahre 2005 trat er dem 2. Fachkommissariat im zentralen Kriminaldienst in Goslar bei. Hier verfolgte er dienstlich Delikte im Zusammenhang mit der Betäubungsmittel-Kriminalität. Seit Ende Juli dieses Jahres verfolgt er nun künftig Verstöße gegen geltendes Recht auf Seiten der Exekutive im Nettetal. Zu den näheren Aufgaben gehören kleinere Straftatbestände, Verkehrssachen und vor allem ein nicht abnehmen wollender Berg

an zu bearbeitenden Akten und Vorgängen. Axel Koch zeigt mit der Hand auf diesen Stoß von Papier mit dem Hinweis, dass

es im Harz nicht nur einen einzigen Brocken zu erklimmen gibt. Aber Axel Koch ist trotzdem im Grundsatz völlig entspannt. Denn er konnte sich sein neues Aufgabenfeld selbst „aussuchen“. Durch den früheren Dienst in der Kernstadt hat er Land und Leute bereits bestens kennengelernt. Daher betritt er jetzt kein Neuland, sondern fühlt sich bereits zuhause angekommen. Und vielleicht viel wichtiger noch wiegt der Umstand, dass er seine Arbeitsbedingungen im Innendienst als sehr zufriedenstellend bewertet. Angefügt sei noch ein Umstand, der eine nicht unerhebliche Zusatzbelastung im Rhüdener Streifendienst darstellt. Gemeint ist die autobahnnahe Lage Rhüdens. Denn nicht nur auf dem Autohof am Zainer Berg, sondern auch auf den beiden Rastanlagen Harz Ost und West steht häufiger Tankbetrug auf der Tagesordnung.

Jetzt auch in Seesen und in den Ortsteilen 24-Stunden-Erreichbarkeit Zusammenarbeit mit der Johanniter-Notfallhilfe Vermittlung von „Essen auf Rädern“

Sie erreichen uns unter: 0 50 67 - 24 69 73 oder 01 60 - 92 66 55 05 Leistungen: Grundpflege · Behandlungspflege Kinderbetreuung · Haushaltshilfen · Intensivbetreuung Zulassung bei allen Krankenkassen! Fax (0 50 67) 24 69 75 · Ziegeleistraße 16 · 31167 Schlewecke

ann m h c a Ihr F 0 Jahren ber 8 ü t i se

HEINZ BARTE GMBH Bauunternehmen

Schlüsselfertige Neubauten An- und Umbauten / Mehrzweckhallen Reparatur- und Sanierungsarbeiten

Am alten Butzen 2 31167 Bockenem Telefon 0 50 67 / 64 98 Telefax 60 62

• OT Königsdahlum

• www.barte-bau.de


WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

SEITE 14

22. SEPTEMBER 2012

Oldie-Night in Rhüden wieder voller Erfolg dass sie ihre Ehefrauen baten, für den Fall der Fälle Papiertaschentücher bereit zu stellen. Anlass zum Heulen bot indes Am vergangenen Samstag stieg ein ganz anderer Umstand, der erneut die Oldie-Night auf der wohl immer wieder den Polizeiehemaligen Liegewiese des Rhübericht des darauffolgenden dener Freibades. Mit von der ParMontags spicken wird. Aus dem tie waren – wenngleich leider zum Dunkel des Nichts tauchen reletzten Mal – die beiden DJs Heino gelmäßig – oft zu vorgerückter (Jürgens) und Andy (Kraus). Nach Stunde – wildfremde Gestalten immerhin zehn Jahren und damit auf, die die absolut friedliche nach 20 Veranstaltungen im FreiAusrichtung der Feiern im Freibad gaben sie sich noch einmal albad zielgerichtet stören. Und le Mühe und bedienten das überdann wiederholt sich – trotz der wiegend jugendliche Publikum sehr lobenswerten Arbeit der mit frischer Musik, die auch zu Security – der gleiche, blöde quirligem Tanz einlud. Ablauf: DRK und Polizei müssen dann doch noch rettend eingreiPetrus hatte sich einen der fen. Die tatsächlichen Schäden besten Sommerabende dieses sind zwar im deutlich unteren Jahres offenbar genau für dieSegment einzustufen, aber die Tatsache, dass es überhaupt so weit kommt, wiegt im Grundsatz schwerer. Natürlich hielten die Mitarbeitenden nach dem Fest noch eine kritische Ausschau auf die kommende Saison. Alle waren sich darin einig, dass die Reihe der Veranstaltungen fortgesetzt werden wird. Wer dabei allerdings die Musik spielen wird, konnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand beantworten. Aber alle waren sich darin sicher, dass sich auch hier eine positive Lösung eröffnen wird. Und noch eins war für das Team deutlich: Die Umstellung von Fass-Bier auf Flaschen-Bier hat sehr zum entspannten Arbeiten des gesamten Stabes beigetragen. Natürlich blieb von Seiten des Publikums die von vorneherein zu erwartende Kritik nicht aus. Aber spätestens nach dem zweiten auf den Punkt geDies ist die erste selbst produzierte Ansichtskarte der Firma Frechdachs. Erhältlich in allen Frech- kühlten Pilsener ebbte sie dann deutlich ab. dachs-Geschäftsstellen.

VON JOHANNES KOCH RHÜDEN

sen Tag aufgehoben. Denn bei zwar leider schon etwas herbstlich anmutenden Nachttemperaturen unter sternklarem Himmel war es ohne Probleme möglich, die beiden Schwedenfeuer im Schein der langsam aufziehenden Mondsichel zu entfachen und nach und nach zu wärmenden Lagerfeuern auszugestalten. Gut Wetter vor der Bühne hieß in diesem Fall aber leider nicht gut Wetter auf der Bühne. Denn unter die sehr gute Feststimmung der zahlreichen Fans dieser Freiluft-Veranstaltung mischte sich mit Vorrücken des Uhrzeigers nach und nach die aufkeimende Melancholie der beiden Top-Scorer hinter den

Mischpulten auf der Bühne. Es ist für niemanden leicht, seinen eigenen Abschied selbst zu gestalten. Das Konzert-Komitee-Rhüden (KKR) arbeitet seit Gründung vor rund 25 Jahren jedoch als gemeinsames Team – und ohne Vorstand. Daher stand auch niemand auf dem Siegertreppchen, um olympische Medaillen zu überreichen und Festreden zu schwingen. Indes: etwas gab es dann zu vorgerückter Stunde dann doch noch. Die ausgelassen Feiernden zollten „Standing Ovations“, als sie bemerkten, dass sich die Party ihrem sicheren Ende zuneigte. Dies wiederum beeindruckte die beiden Tonarm-Künstler derart,


WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

22. SEPTEMBER 2012

SEITE 15

Wachwechsel im Rhüdener REWE-Markt Nicole Steinecke jetzt neue Maktleiterin

Der Wechsel vom 31. Juli auf den 1. August brachte im Rhüdener REWE-Markt auch einen personellen Wechsel mit sich. Axel Rosenberg, der den Markt über zehn Jahre als OHG erfolgreich geführt hatte, übergab den Stab an die Goslarerin Nicole Steinecke.

VON JOHANNES KOCH RHÜDEN Das, was sich allerdings dabei nicht verändert hat, sind der freundliche und zugewandte Umgang des Personals mit den Kunden sowie das breit gefächerte und hochwertige Sortiment. Und auch damit dürfen die Kunden fest rechnen: In Nicole Steinecke finden sie eine

junge, engagierte Kauffrau, die ihr Handwerk versteht und sich zum Wohle der Mitarbeitenden und der Kundschaft einsetzt. Geboren ist sie in Goslar. Dort zur Schule, und später zur Handelsschule gegangen. Danach hat sie ein Jahr bei einer großen deutschen Ladenkette gearbeitet und als Kauffrau im Einzelhandel kann sie sich nun neuen Herausforderungen sowie einer vertiefenden Fortbildung stellen. Damit bringt sie die allerbesten Voraussetzungen mit, ihre Zeit in Rhüden zum Wohle der Kundschaft zu gestalten. Nicole persönlich: „Ich bin mit allen Kräften bestrebt, Qualität und Frische auf höchstem Niveau zu halten.“ Die Kundschaft wird das alsbald spüren. Für die Rhüdener dürfte von besonderem Interesse sein, dass Nicole Steinecke die von Axel Rosenberg entfalteten Aktivitäten abseits des eigentlichen Marktgeschehens weiterführen wird. Hierzu zählt unter anderem die Kooperation mit dem Aktionsbündnis „Rhüdener helfen Rhüdenern“ und nicht zuletzt das Oktoberfest, das in diesem Jahr übrigens am 21. Oktober stattfinden wird.

Nicole Steinecke freut sich auf die neuen Aufgaben und die netten Menschen, die den Markt frequentieren. Sie möchte in den kommenden Monaten den Kontakt zur Kundschaft vertiefen. Dies wird ihr unschwer gelingen, denn sie ist aufgeschlossen und hilfsbereit. Zudem wird sie in aller Regel an jedem Wochentag in einer Kernzeit von 7 bis 16 Uhr im Markt persönlich anzutref-

Jeden Tag ein bisschen besser.

fen sein. Wer sie allerdings ausschließlich in ihrem Büro anzutreffen glaubt, sei vorgewarnt. Denn oft genug arbeitet sie selber mit, und unterstützt ihr Team mit Rat und Tat. In ihrer wenigen Freizeit spaziert sie übrigens mit ihrem Bernersenn-Labrador-Mischling „Bengee“ durch den Wald und stärkt Leib und Seele im Fitness-Studio. Für Druckfehler keine Haftung.

, 38723 Rhüden

Katelnburgstraße 17

Service ist bei uns die Nr. 1! Suchen Sie ein passendes Geschenk? Wir stellen für Sie Präsentkörbe zusammen. Außerdem bieten wir Ihnen bereits eingepackte Geschenke an und Sie erhalten bei uns die REWE Geschenkkarte. Suchen Sie einen passenden Wein für Ihre Familienfeier oder zum Verschenken? Sprechen Sie uns an. REWE Markt und Getränkemarkt Rosenberg oHG Katelnburgstraße 17, 38723 Rhüden Tel.: 05384/907504

Für Sie geöffnet: Montag - Samstag von 7

bis

Uhr

www.rewe.de


SEITE 16

WIRTSCHAFTSFORUM RHÜDEN

22. SEPTEMBER 2012

Wir leben Autos.

Lier Lier

Mobilität aus Bockenem k m

DAS GROSSE FAMILIEN-OKTOBERFEST BEI UNS.

PREMIEREN-GAUDI AM 6. UND 7. OKTOBER 2012. von 10.30 – 17.30 Uhr Der neue Opel Mokka.

gau 0 Uhr r e mb e 5.0 s 1 A s e em s dem tag um ark b r we ler au Sonn genp e G · tel hau, wa s t s h u · A densc brauc e · Mo ßer G o · Gr

2 PREMIEREN: PREMIEREN: Der Der neue neue Opel Opel Mokka. Mokka. Der Der neue neue Opel Opel Astra. Astra.

RÄDERWECHSEL. R ÄDERWECHSEL. Alle Marken 15,00 €.. A lle M arken ffür ür 1 5,00 €

Wir bitten um Voranmeldung oranmeldung W ir b it ten u m ttelefonische elefonische V

bewegen den Wir bewegen Wir den Ambergau Ambergau www.autohaus-lier.de www.autohaus-lier.de Außerhalb Beratung, Probefahrten. en keine Verkauf und Außerhalb der der gesetzlichen gesetzlichen Öffnungszeiten Öffnungszeite keine B eratung, kkein ein Verkauf und kkeine eine P robefahr ten.

© ttrend rend D DESIGN ESIGN

Hachumer 12 31167 Bockenem Tel. 50 67 91 12-0 el. 0 5 H achumer SStr. tr. 1 2·3 1167 B ockenem · T 06 7/9 11 2-0


Wirtschaftsforum Rhüden - Ausgabe 45