Page 1

Secession Verlag für Literatur Unser Herbst 2018 – Das siebzehnte Programm


EDITORIAL

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde des Hauses, zweimal im Jahr legen wir hier ein Bekenntnis ab. Wir erklären, was wir tun, warum wir es tun, welche Autoren und welche Texte uns warum so wichtig sind, dass wir sie verlegen. Doch was heißt das eigentlich genau? Für uns heißt das, dass wir es mit Texten zu tun haben, mit denen wir uns verinnern können. Was sonst tun wir, wenn wir lesen, wenn wir uns zurückziehen mit Geschichten, mit Erzählungen oder mit Gedichten? Sie mögen uns von der Welt berichten, doch als Leser sind wir allein, abgeschirmt von der äußeren entsteht mit guter Literatur nur in unserem Innern eine eigene Welt voller Emotionen, Einsichten und Erkenntnissen, die uns beständig verunsichern und gerade dadurch verändern, uns selbst und unsere Sicht auf die Welt. Erinnern ist sicher ein Teil dieser Bewegung, doch gerade in dem Wort »verinnern« kommt ein zweiter Aspekt zum Ausdruck. Erinnern heißt auch verdichten oder verdünnen, beleuchten oder verdunkeln, betonen oder verschweigen. Das ist es, was wir mehr oder weniger unbewusst machen – Literatur aber macht es ganz bewusst. Und genau damit kann sie Perspektiven verändern, Unklares aufklären, Erstarrung aufheben, Gefühle spürbar machen. Diese Verinnerung, die wir unseren Leserinnen und Lesern in diesem doppelten Sinn anbieten, ist also eine folgenreiche Erfahrung, und das trifft in diesem Programm in ganz unterschiedlicher Weise auf unsere Bücher zu. Deborah Feldman hinterfragt in Entinnerung das ritualhafte Gedenken an den Holocaust, Géraldine Schwarz rekonstruiert in Die Gedächtnislosen auf sehr persönliche Weise die Geschichte des Mitläufers, um die Wurzeln des Rechtspopulismus bloßzulegen, Steven Uhly lässt in seinem neuen Roman Den stillen Göttern eine Zündschnur in die Endlosigkeit abbrennen, Juan Gómez Bárcena erschafft in Kanada eine komplexe Welt im Ich eines Überlebenden, der sich ganz in sich selbst zurückgezogen hat, Katja Huber zeigt in ihrem Roman Unterm Nussbaum, wie wenig selbst die nächsten Angehörigen wirklich voneinander wissen, der großartige syrische Lyriker Aref Hamza stößt uns in seinem Gedichtband Du bist nicht allein auf die Absurdität des Krieges, der Flucht und des Exils, und schließlich feiern wir den unvergesslichen Lars Gustafsson mit seinem letzten Buch: Der optische Telegraf. Dies ist unser 17. Programm. Wir danken für Ihr Interesse und wünschen Ihnen eine anregende Lektüre. Ihre Verleger Christian Ruzicska und Joachim von Zepelin


Die Autoren unserer Bücher in diesem Herbst

Juan Gómez Bárcena Deborah Feldman Lars Gustafsson Aref Hamza Katja Huber Géraldine Schwarz Steven Uhly


Deborah Feldman:

Ăœber das Paradox des Gedenkens an den Holocaust Provokativ furchtlos, mit groĂ&#x;em Geschichtsbewusstsein


DEBORAH FELDMAN

»In unserem Wunsch auszulöschen, taten wir das Gegenteil, wir gedachten unserer Feinde, wie andere ihrer Helden gedenken – derart zentral waren sie für uns, dass es sich manchmal anfühlte, als wäre unsere gesamte Kultur darauf gegründet, dieses Böse mit einer Aufmerksamkeit zu nähren, ohne die es längst untergegangen wäre. Vielleicht war es ein Erinnerungstrick, eine paradoxe Intervention, um das Vergessen zu verhindern.« Deborah Feldman

»Deborah Feldman zeigt auf beeindruckende Weise, wie es gelingen kann, sich kraft der Literatur und eines unbeirrbaren Willens aus einer geschlossenen Welt zu befreien.« Sigrid Brinkmann, Deutschlandfunk

»Deborah Feldman ist ein Glücksfall für die Buchwelt.« © Mathias Bothor

Silke Mertins, NZZ

»Feldman ist durchdrungen vom Humanismus und der Idee der Selbstbestimmtheit.« Augsburger Allgemeine


Entinnerung Deborah Feldman »Warum ausgerechnet Deutschland, warum um Himmels Willen bist du hier, wenn niemand dich dazu zwingt?« Kaum eine Frage hat Deborah Feldman öfter gehört, so als müsste sie sich dafür rechtfertigen, als eine von orthodox-jüdischen Shoa-Opfern erzogene New Yorkerin nach Berlin gezogen zu sein. Die Frage spiegelt den unendlichen Schatten, den dieses Verbrechen aller Verbrechen in unsere Gegenwart wirft. Aufgrund ihrer Lebenserfahrung stellt Deborah Feldman die Fragen des Erinnerns und Gedenkens jetzt neu. © Mathias Bothor

DEBORAH FELDMAN wurde 1986 in New York geboren und ist in einer chassidischen Gemeinde in Williamsburg, Brooklyn, aufgewachsen. Ihre Muttersprache ist Jiddisch. Sie hat am Sarah Lawrence College Literatur studiert. Ihre autobiografische Erzählung Unorthodox erschien 2012 und wurde schlagartig ein spektakulärer New-York-Times-Bestseller und erreichte eine Millionenauflage. Die deutsche Übersetzung erschien 2016 und wurde ein Spiegel-Bestseller, wie auch ihr nächstes Buch Überbitten. Deborah Feldman lebt mit ihrem Sohn in Berlin.

Dabei greift sie aktuelle Debatten wie die über einen neuen Antisemitismus auf und lässt uns teilhaben an Gesprächen mit Menschen, die ähnliche, aber auch ganz andere Erfahrungen im Umgang mit dem Holocaust gemacht haben. Dem öffentlichen Diskurs hält sie so die Rede im Privaten entgegen, blickt mit diesen Erzählungen auf die Generation der eigenen Kinder und lässt in einer kreisenden Annäherung an das kollektive Trauma fühlbar werden, was im öffentlichen Ritual des Erinnerns längst zur Routine erstarrt ist. Deborah Feldman fordert in Entinnerung einen anderen Umgang mit der Geschichte, denn den Dämon immer wieder zu beschwören, überhöht den Teufel, trägt aber wenig zu einem gelungenen Leben bei. Dieses Paradox erlebte Deborah Feldman sowohl in ihrer Gemeinschaft, als auch in der deutschen Gesellschaft. Ihr eigenes Leid war immer schon entwertet durch das erlittene der Vorfahren: »Wenn mir kalt war, dann dachte ich an die Kälte, die meine Großmutter während der Todesmärsche erlitten haben musste und fühlte mich dann angewidert von meiner eigenen Empfindung.« Dem setzt sie heute ein Erinnern entgegen, das nicht vom Schmerz bestimmt ist, sondern Verantwortung für ein vom Leid geläutertes Wissen übernimmt.

Außerdem von Deborah Feldman lieferbar: LESEREISE! B I T T E B E ST E L L E N S I E IHR LESEEXEMPLAR! Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com Weiteres unter: secession-verlag.com

UNORTHODOX

ÜBERBITTEN

AUTOBIOGRAFISCHE ERZÄHLUNG | 320 SEITEN € (D) 22.00 I € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-79-0 WARENGRUPPE 1116

AUTOBIOGRAFISCHE ERZÄHLUNG | 704 SEITEN € (D) 28.00 I € (A) 28.80 ISBN 978-3-906910-00-0 WARENGRUPPE 1116

deborah feldman


Deborah Feldman

»Wann immer ich irgendein Unbehagen verspürte, wurde ich schlagartig von Schuld erfasst und dem Bedürfnis, die besagte Empfindung zu entwerten.«

ENTINNERUNG DEBORAH FELDMAN AUS DEM AMERIKANISCHEN VON CHRISTIAN RUZICSKA ENGLISCHE BROSCHUR ETWA 150 SEITEN CA. € (D) 14.00 | € (A) 14.40 ISBN 978-3-906910-36-9 ISBN 978-3-906910-37-6 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1118 LIEFERBAR AB 27. AUGUST 2018

9 783906 910369


Den blinden Göttern Steven Uhly

© Mathias Bothor

Dem Buchhändler Friedrich Keller wird von einem verwahrlosten Unbekannten ein Manuskript mit Gedichten zugespielt. Keller, neurotischer Einzelgänger und passionierter Kenner der Dichtkunst, beginnt eines Tages das Manuskript zu lesen und entdeckt bald, dass ihm ein Meisterwerk vorliegt. Geraume Zeit später erkennt er den Mann auf der Straße wieder und folgt ihm spontan in die derbe Welt einer Säufer- und Hurenkneipe, wo er das Gespräch mit dem Genie sucht. Die Begegnung bringt seine Welt ins Wanken. Als der Dichter eines Tages bei Keller zuhause aufkreuzt, gerät sie vollends aus den Fugen.

ST E V E N U H LY

Was war geschehen?

wurde 1964 in Köln geboren und ist deutsch-bengalischer Abstammung. Er hat Literatur studiert, ein Institut in Brasilien geleitet, er übersetzt Lyrik und Prosa aus dem Spanischen, Portugiesischen und Englischen. Sein Debütroman Mein Leben in Aspik ist 2010 und Adams Fuge, ausgezeichnet mit dem Tukan-Preis, ist 2011 bei Secession erschienen. Glückskind (2012) wurde zum Bestseller und von Michael Verhoeven für die ARD verfilmt. Den blinden Göttern ist nach Marie sein sechster Roman.

Steven Uhly nutzt das Spiel von Dichtung und Wahrheit in so raffinierter Weise, dass man nicht zu entscheiden vermag, ob Den blinden Göttern Krimi, Burleske oder hermeneutische Deutung ist. Vor allem aber wird nicht klar, ob hier eine wahre Geschichte vorliegt oder aber die Persiflage einer solchen. Denn die Gedichte gibt es wirklich und sie sind – zumindest will es uns so scheinen – meisterhaft.

Steven Uhly lebt mit seiner Familie in München.

LESEREISE! B I T T E B E ST E L L E N S I E IHR LESEEXEMPLAR! Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com Weiteres unter: secession-verlag.com

Steven Uhly hat dem Verlag gegenüber diesbezüglich sehr widersprüchliche Äußerungen gemacht. Wir hatten daher kurzfristig in Erwägung gezogen, auf eine Veröffentlichung zu verzichten, da wir die Befürchtung hegten, in eine Grauzone zu geraten. Doch die außergewöhnliche Qualität beider Manuskripte – die Sonett-Sammlung und die ihr zur Seite gestellte Erzählung – ließ uns keine andere Wahl.


Steven Uhly

»Wirre Träume suchten ihn heim, er sah Radi Zeiler in den Nebel davongehen, und im nächsten Augenblick stand er dicht vor ihm, packte ihn am Kragen und brüllte: »Wahrer Dichter? Falscher Poet?«

DEN BLINDEN GÖTTERN STEVEN UHLY ROMAN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG ETWA 200 SEITEN CA. € (D) 22.00 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-906910-44-4 ISBN 978-3-906910-45-1 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112 LIEFERBAR AB 27. AUGUST 2018

9 783906 910444


Steven Uhly:

Seine Romane bewegen Menschen.


BACKLIST – STEVEN UHLY

G L Ü C K S K I N D

GLÜCKSKIND GEDICHTE | 256 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 19.95 | € (A) 20.60

»Ein großartiges poetisches Werk.«

ISBN 978-3-905951-16-5 ISBN 978-3-905951-50-9 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

Steven Uhly ROMAN

Deutschlandradio Kultur

»Steven Uhly nimmt seine Figuren, seine Geschichten, vor allem aber seine Leser sehr ernst. Dieses Gefühl ist fabelhaft.« WDR

»Ein echter Glücksfall dieser Roman.« HR

MARIE ROMAN | 272 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG

9

ISBN 978-3-905951-87-5 ISBN 978-3-905951-88-2 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

Gedichte 1981–2015

951875

»Wieder ein großartiger Roman, der breit empfohlen werden kann!«

€ (D) 20.00 | € (A) 20.50

Steven Uhly Tagebuch

783905

Mareike Liedmann, ekz

TAGEBUCH. GEDICHTE 1981-2015 GEDICHTE | 120 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG

9

783905

951714

»Man sollte sich diesen Ausnahmedichter nicht entgehen lassen.«

€ (D) 18.00 | € (A) 18.50 ISBN 978-3-905951-71-4 WARENGRUPPE 1151

Matthias Ehlers, WDR 5

KÖNIGREICH DER DÄMMERUNG ROMAN | 665 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 29.95 | € (A) 30.70 ISBN 978-3-905951-41-7 ISBN 978-3-905951-42-4 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

9 783905 951417

»Einer der wichtigsten und eindringlichsten Romane der jüngeren deutschen Literatur.« Carsten Hueck, Deutschlandradio Kultur

MEIN LEBEN IN ASPIK

Mein Leben in Aspik Steven Uhly ROMAN

ROMAN | 272 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 22.95 | € (A) 23.60 ISBN 978-3-905951-00-4 ISBN 978-3-905951-52-3 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

»Ein ungemein zeitgenössischer Entwicklungsroman!« Regula Freuler, NZZ am Sonntag

ADAMS FUGE Adams Fuge

© Mathias Bothor

STEVEN UHLY

Roman

ROMAN | 220 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 21.95 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-08-0 ISBN 978-3-905951-51-6 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

»Ein bestes Antidot gegen alle Fundamentalisten.« Christopher Schmidt, Süddeutsche Zeitung


Das letzte Buch von Lars Gustafsson »Einen wie ihn hatte die deutsche Literatur damals nicht: einen Romancier, der moralphilosophische Probleme mühelos in einen Roman kleiden konnte; einen Essayisten, der die Leser nicht mit seinen Meinungen traktierte, sondern Ideen entfaltete; einen naturwissenschaftlich orientierten Denker, der immer eine unerwartete Perspektive auf die Welt einnahm – und dabei war er immer unterhaltsam und auf eine altmodische Weise witzig.« Michael Krüger


© Benjamin Gustafsson


Der optische Telegraf Lars Gustafsson

© Benjamin Gustafsson

L A R S G U STA F S S O N (1936– 2016) Lars Gustafsson hat Literatur, Philosophie, Mathematik, Ästhetik und Soziologie an den Universitäten von Uppsala und Oxford studiert. Seit den 1960er Jahren trat er als Lyriker, Philosoph und Romancier in Erscheinung. Er knüpfte internationale Kontakte, etwa zur deutschen Autorengemeinschaft Gruppe 47. Durch ein DAAD-Stipendium gelangte er 1972 nach Deutschland, wo er für zwei Jahre lebte. Seine Romane und Gedichte erschienen in deutscher Übersetzung vornehmlich bei Hanser. Der Secession Verlag brachte 2011 seinen Band Gegen Null heraus.

Lars Gustafsson nimmt uns in seinem letzten, jetzt posthum erscheinenden Buch noch einmal mit auf eine Reise ins Grenzland zwischen Sprachphilosophie, Logik und Bedeutungstheorie, die an ihrem Ende zu letzten existenziellen Fragen führt. Gibt es Dinge jenseits des Sagbaren, über die wir nicht mehr sprechen können? Welche Bedeutung hat das Nichts? Was bedeutet es, nicht zu existieren? Hat das Sinnlose eine Bedeutung? Was ist Wahrheit, was Lüge, und worin unterscheiden sich beide? Existieren Träume oder nur Traum-Erzählungen? Ist jeder Träumer ein Dichter? Ausgehend vom Staunen über den seinerzeit rasend schnellen Kommunikationsweg des optischen Telegrafen kreisen die Gedanken des in gleicher Weise naturwissenschaftlich, philosophisch und literarisch versierten Universalgebildeten um die Möglichkeit, mathematische Strukturen für Sprache und Poesie mit bedeutungstheoretischen Ansätzen zu verbinden und fruchtbar zu machen. Es gelingt ihm dabei, linguistische und logisch-philosophische Probleme nicht nur verständlich, sondern auch unterhaltsam darzustellen. Hier kehrt der große schwedische Autor zurück zu seinen Wurzeln, zu Der Tod eines Bienenzüchters, zu Wittgensteins Philosophie, den Schmerzen und der Endlichkeit. »Ich bin jetzt tot«, heißt es an einer Stelle dieses letzten Textes, um ein sprachliches Paradox zu veranschaulichen. Heute klingt dieser Satz wie ein schelmischer Ruf, der uns gleichwohl schmerzlich an seine Wirklichkeit erinnert. Da ist es ein Trost, dass Gustafsson in diesem Buch immer wieder auf die Leerstelle zurückkommt, auf das, was nicht mehr ist. Kann etwas oder jemand, das oder der abwesend ist, dennoch den Ton angeben? Dieses Buch zeigt, das genau das möglich ist.

Anuschka Roshani, Das Magazin

ROMAN | 96 SEITEN MIT ABB. € (D) 18.60 | € (A) 19.20 ISBN 978-3-905951-04-2 WARENGRUPPE 1112

Gegen Null

Weiteres unter: secession-verlag.com

B I T T E B E ST E L L E N S I E IHR LESEEXEMPLAR!

GEGEN NULL – EINE MATHEMATISCHE PHANTASIE

lars gustafsson

zepelin@secession-verlag.com

»Einer der schlausten Schriftsteller unserer Zeit«

Eine mathematische Phantasie

Außerdem von Lars Gustafsson lieferbar:


Lars Gustafsson

»Solche Betrachtungen können uns eventuell helfen, die tiefe Verwandtschaft wahrzunehmen zwischen der Poesie und anderen Versuchen, die Wirklichkeit zu verstehen. Oder unserer eigenen Art, Wirklichkeit zu erschaffen.«

DER OPTISCHE TELEGRAF (DEN OPTISKE TELEGRAFEN) LARS GUSTAFSSON AUS DEM SCHWEDISCHEN VON BARBARA M. KARLSON GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG ETWA 100 SEITEN CA. € (D) 20.00 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-906910-38-3 ISBN 978-3-906910-39-0 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1118 LIEFERBAR AB 27. AUGUST 2018

9 783906 910383


Bereits angekündigt

Die Gedächtnislosen Géraldine Schwarz

© Mathias Bothor

GÉRALDINE SCHWARZ wurde 1974 in Straßburg geboren. Sie ist eine deutsch-französische Journalistin und Dokumentarfilmerin. Die langjährige Deutschland-Korrespondentin der Agence France Presse (afp) publiziert heute in verschiedenen internationalen Medien. Seit mehreren Jahren recherchiert sie für ein größeres Projekt in den Archiven des Bundesnachrichtendienstes. Sie lebt in Berlin.

Die Gedächtnislosen erschien im Herbst 2017 in Frankreich und wird derzeit in sieben Sprachen übersetzt.

LESEREISE! B I T T E B E ST E L L E N S I E IHR LESEEXEMPLAR! Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com Weiteres unter: secession-verlag.com

Géraldine Schwarz schreibt mit Die Gedächtnislosen Geschichte, europäische Geschichte. Ihre hochaktuelle These: Die rechtpopulistischen Strömungen in Europa lassen sich damit erklären, wie der Kontinent nach dem letzten großen Krieg sich mit seiner Geschichte auseinandergesetzt hat. Zur Veranschaulichung verknüpft die in Frankreich aufgewachsene deutsch-französische Autorin ihre Familiengeschichte mit der großen Geschichte und stellt dazu reiches Quellenmaterial in überraschend aufschlussreiche Zusammenhänge. Géraldine Schwarz entdeckt eines Tages, dass ihr deutscher Großvater, ein Mitglied der NSDAP, 1938 ein jüdisches Unternehmen in Mannheim im Zuge der Arisierung erworben hat. Nach dem Krieg weigert sich Karl Schwarz, dem einzigen Überlebenden der in Auschwitz ermordeten Fabrikantenfamilie, Julius Löbmann, Reparationen zu zahlen. Hier beginnt ihre Recherche über drei Generationen ihrer Familie, dabei stets mit der Frage, wie die Verwandten und andere sich der Vergangenheit stellten – auch in Frankreich, denn bald erfährt die Autorin, dass ihr Großvater mütterlicherseits unter dem Vichy Regime in einem Gebiet als Gendarm gedient hat, in dem Franzosen mit Razzien nach Juden suchten. Überdeutlich sind für sie die Unterschiede beim Umgang mit der nationalen Geschichte: Während in Deutschland Mitläufertum und Mittäterschaft zu bestimmenden Themen wurden, blendeten die Franzosen sie weitgehend aus. In der Bundesrepublik entstand auf dieser Grundlage ein differenziertes Verständnis individueller Verantwortung in einer Demokratie und ein kollektives Bewusstsein für die Gefahren rechtspopulistischen Denkens. Gerade die Willkommenskultur gilt ihr als Ausdruck eines an der Geschichte geschulten europäischen Humanismus. Die Kehrseite dieser These zeigt sich europaweit: Wo die Auseinandersetzung mit der Kollaboration spät oder so gut wie gar nicht stattgefunden hat, erstarken die Parolen des Rechtspopulismus umso unkontrollierter.

Die Gedächtnislosen ist ein sehr persönliches Werk der Erinnerungskultur. Mit beispielhafter Sorgfalt plädiert dieses Buch für eine Fortführung der Gedächtnisarbeit, um den völkischen und nationalistischen Tendenzen entgegenzuwirken. Eines der besten und gleichzeitig provozierendsten Beispiele dieser Arbeit liefert es selbst.


DIE GEDÄCHTNISLOSEN. ERINNERUNGEN EINER EUROPÄERIN (LES AMNÉSIQUES) GÉRALDINE SCHWARZ

ÜBERSETZT AUS DEM FRANZÖSISCHEN VON CHRISTIAN RUZICSKA

GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG ETWA 380 SEITEN

CA. € (D) 25.00 I € (A) 25.80 ISBN 978-3-906910-30-7 ISBN 978-3-906910-31-4 (E-BOOK)

WARENGRUPPE 1948 LIEFERBAR AB 27. AUGUST 2018

9 783906 910307

Géraldine Schwarz

»Nach einer langen Periode der Besinnung, in der es galt, das von seinen Vorfahren vergiftete Erbe zu klären, das der kriminellen Nazis, der diktatorischen Kommunisten und der Masse an Mitläufern, die ihnen zur Seite gestanden waren, spielten die Deutschen endlich die gute Rolle, die des Ritters der Humanität.«


I Premio de las Letras Ciudad de Santander XXXIX Premio Tigre Juan Premio Cálamo »Otra Mirada 2017«

Kanada

Juan Gómez Bárcena

© Isabel Wagemann

JUAN GÓMEZ BÁRCENA wurde 1984 in Santander geboren. Er hat Geschichte und Literaturwissenschaften an der Universidad Complutense in Madrid sowie Philosophie an der Nationalen Fernuniversität (UNED) studiert. Sein Band mit Erzählungen Los que duermen (Die, die schlafen) wurde 2012 von der spanischen Zeitschrift El Cultural als eines der besten Debüts des Jahres ausgezeichnet. Sein erster Roman Der Himmel von Lima wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und in etliche Sprachen übersetzt. Sein zweiter Roman Kanada wurde 2017 von spanischen Buchhändlern zu einem der drei wichtigsten Büchern des Jahres gewählt. Er lebt als Schriftsteller und Dozent für Kreatives Schreiben in Madrid.

Ein Mann kehrt zurück in seine zerstörte Heimatstadt. Unfähig an die verlorene Vergangenheit vor dem Krieg anzuschließen, hofft er, auch sein Haus möge in Trümmern liegen. Doch es steht noch, und seine Wohnung darin ist alles, was ihm geblieben ist. Familie, Erinnerung, Hoffnung – alles hat sich aufgelöst. Er schließt sich ein in sein Büro, verlässt es bald gar nicht mehr – versorgt allein von seinem Nachbarn und dessen Frau, von denen kaum zu sagen ist, ob sie seine Retter oder seine Wärter sind, zieht sich immer mehr in sich zurück, in ein zeitund raumloses Vakuum, in dem die Außenwelt kaum mehr als ein Rauschen ist. Und doch sind ihre Bedrohungen real: der Hunger, die Scham, die Gewalt in den Straßen und immer wieder das Lager – das Lager, das der Mann überlebt hat, das Lager, das ihn beherrscht, das ihn wie ein schwarzes Loch zu verschlucken droht und in das er dennoch zurückkehren muss, um den Trümmern seiner haltlosen Identität wieder eine Ordnung zu geben. Nach seinem gefeierten Romandebüt Der Himmel von Lima beweist Juan Gómez Bárcena ein weiteres Mal, dass er zu den hoffnungsvollsten Stimmen der spanischsprachigen Literatur gehört: Kanada ist ein faszinierender und gewaltiger Roman, der sich nicht scheut, in die tiefsten Abgründe menschlicher Scham und Schuld vorzudringen. Bárcena findet für das Grauen so verstörende wie brillante Bilder, die man nicht mehr vergessen wird.

»Ein großer und bewundernswerter Roman, ein Rausch von Leseglück.« Fernando Mariás

»Kanada (…) erzeugt einen hypnotischen Fluss, der (…) weiter wirkt, wenn man das Buch geschlossen hat.« Javier Fernández Rubio, El Diario

Außerdem von Juan Gómez Bárcena lieferbar: LESEREISE! B I T T E B E ST E L L E N S I E IHR LESEEXEMPLAR! Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com Weiteres unter: secession-verlag.com

»Ein glänzender Debütroman. Für Herz und Kopf (…), hinreißend geschrieben und von Steven Uhly mit Eleganz übersetzt.« Paul Ingendaay, FAZ

DER HIMMEL VON LIMA

juan gómez bárcena

DER HIMMEL VON LIMA roman

ROMAN | 320 SEITEN € (D) 23.00 I € (A) 23.60 ISBN 978-3-905951-95-0 WARENGRUPPE 1112


Juan Gómez Bárcena

»Die größten Verbrechen hinterlassen keine Spur, und wenn sie doch eine Spur hinterlassen, dann ist es eine, die die Henker noch größer macht.«

KANADA (KANADA) JUAN GÓMEZ BÁRCENA AUS DEM SPANISCHEN VON STEVEN UHLY GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG ETWA 200 SEITEN CA. € (D) 22.00 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-906910-34-5 ISBN 978-3-906910-35-2 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112 LIEFERBAR AB 27. AUGUST 2018

9 783906 910345


Buchpremiere am 13. September 2018 in der Buchhandlung Slawski in Buchholz mit Aref Hamza

Du bist nicht allein Aref Hamza © Mathias Bothor

AREF HAMZA Aref Hamza, 1974 in Al-Hakaseh im kurdischen Teil Syriens geboren, gilt in der arabischsprachigen Welt als eine der bedeutendsten lyrischen Stimmen seiner Generation. Er hat Rechtswissenschaften in Aleppo studiert und als Menschenrechtsanwalt gearbeitet. Von ihm sind sieben Gedichtbände sowie unzählige Essays und Artikel erschienen. Aref Hamza erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2004 den renommierten Mohammed Al Maghout Preis für Lyrik. Heute lebt er mit seiner Familie in Buchholz in der Nordheide.

Aref Hamzas Sprache wirkt klar und scheinbar einfach. Doch immer wieder rüttelt er uns mit unerwarteten Wendungen auf, die ein dunkles Schelmentum verraten. Trotz des starken Aktualitätsbezugs – dem Krieg in Syrien, den Erfahrungen von Flucht und Exil – erschafft Hamza Zeile um Zeile poetische Bilder, treffende Überzeichnungen und schockierende Einsichten. Sein Material sind die Bitterkeit und die Unerträglichkeit des Krieges: der Abschied von einer geordneten Welt, die Zerstörung der Körper, die Verwüstung der Seelen und selbst die Verformung der Dinge und ihrer Bedeutungen. Wie ein Kaleidoskop öffnen seine Gedichte einen vielschichtigen Blick auf die Spiegelungen dieser Trümmer im Ich. Alles an diesen blitzartigen Bildern ist Innerlichkeit. Extreme Nahaufnahmen auf kleine Ereignisse oder Dinge, auf Alltägliches – eine Hand, ein Blick in eine Schublade – geben den Texten trotz aller Kürze eine fast gespenstische Langsamkeit. Das trifft vor allem auch auf die später entstandenen Gedichte zu, in denen er sich mit der Situation als Flüchtling im Exil, mit dem Verlust der Sprache, mit der Einsamkeit und der ihm zunächst unbekannten Welt auseinandersetzt. Auch hier tastet er seine Umgebung nach Bildern ab, die ihm zum Pendant seiner eigenen Leere und Verlorenheit im fremden Land werden. Aref Hamza gibt mit seinen Gedichten tiefe existenzielle Einblicke in das Schicksal derjenigen, die von Gewalt und Elend aus ihrer in eine neue, unbekannte Welt vertrieben worden sind.

LESEREISE! B I T T E B E ST E L L E N S I E IHR LESEEXEMPLAR! Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com Weiteres unter: secession-verlag.com

»Eine frische, grausame, glasklare Lyrik. Aref Hamza ist der Meister des Schmerzes.« Yazan al-Hajj in Al-Akhbar [libanesische Tageszeitung] 25. April 2014


Aref Hamza

Ich habe diese fixe Idee / die ich wie ein zartes Pflänzchen gieße / dass sie es sehr abgegriffen haben, das Leben / da draußen / und dass es / mir gar nicht mehr gehört.

DU BIST NICHT ALLEIN AREF HAMZA DEUTSCH-ARABISCH AUS DEM ARABISCHEN VON SANDRA HETZL GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG ETWA 320 SEITEN CA. € (D) 25.00 | € (A) 25.80 ISBN 978-3-906910-40-6 WARENGRUPPE 1151 LIEFERBAR AB 27. AUGUST 2018

9 783906 910406


Unterm Nussbaum Katja Huber

© Edward Beierle

KATJA HUBER wurde 1971 in Weilheim geboren. Sie hat Slawische Philologie und Politische Wissenschaften in München studiert. Seit 1996 arbeitet Katja Huber für den Bayerischen Rundfunk. Unterm Nussbaum ist ihr fünfter Roman. Im Secession Verlag sind außerdem 2012 Coney Island und 2014 Nach New York! Nach New York! erschienen. Sie lebt mit ihrer Familie in München.

Barbara Berger geht auf ihren 70. Geburtstag zu. Ihre vier Kinder leben an verschiedenen Orten in Deutschland und Frankreich, der Kontakt untereinander ist verhalten. Bis Miriam, die Älteste, beschließt, den Geburtstag ihrer Mutter in jenem Haus am Ammersee zu feiern, in dem Barbara Berger aufgewachsen ist. Von überall her ruft sie die Familie zusammen, lässt jedoch ihre Mutter über den Ort der Festlichkeit im Unklaren. Sie ahnt nicht, dass für Barbara so viele Erinnerungen an diesem Dorf hängen, dass sie niemals dorthin zurückkehren wollte. Miriam bucht für ihre Mutter einen Flug nach München, den diese nicht antreten wird, während ihre Familie sich in der vermeintlichen Idylle bereits auf das große Fest vorbereitet … Die Erzählung aber beginnt früher, in den Dreißigerjahren, als die aufkeimende Liebe zweier junger Frauen mit der Machtübernahme Hitlers eine dramatische Wende erfährt. Nur ist Barbaras Kindern diese Vergangenheit ihrer Familie noch verschlossener als das Rätsel um ihre verschiedenen Väter. Erst ein merkwürdig erscheinender Nachbar und sein Sohn bringen Licht in dieses Dunkel, das ein Schicksal von blendender Intensität birgt. Katja Huber verschränkt die Sprache historischer Familienromane mit modernen Erzähltechniken, wie wir sie etwa von Haruki Murakami kennen. Sie zeichnet die Abgründe des Verschweigens nach und wie eine Familie beginnt, sich vor der Sprengkraft ihrer Vergangenheit zu fürchten. Dabei bleibt der Text ernst, ohne je pathetisch zu sein, humorvoll, ohne ins Banale abzugleiten, er trifft das Zeitkolorit der verschiedenen Epochen und zeigt auf glänzende Weise die Anstrengungen der Gegenwart, ihrem eigenen Rätsel auszuweichen.

Außerdem von Katja Huber lieferbar: LESEREISE! B I T T E B E ST E L L E N S I E IHR LESEEXEMPLAR!

CONEY ISLAND

Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com

ROMAN | 232 SEITEN

Weiteres unter: secession-verlag.com

NACH NEW YORK! NACH NEW YORK! KATJA HUBER

€ (D) 21.95 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-13-4 WARENGRUPPE 1112

Coney Island

ROMAN | 238 SEITEN

Roman

€ (D) 19.95 | € (A) 20.50 ISBN 978-3-905951-33-2 WARENGRUPPE 1112

KATJA HUBER ROMAN


Katja Huber

»Warum, verdammt noch mal, hat ihr niemand in dieser Familie beigebracht zu weinen?«

UNTERM NUSSBAUM KATJA HUBER GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG ETWA 300 SEITEN CA. € (D) 24.00 | € (A) 24.70 ISBN 978-3-906910-42-0 ISBN 978-3-906910-43-7 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112 LIEFERBAR AB 27. AUGUST 2018

9 783906 910420


HERBST 2018

»Diese mutige und aufrüttelnde Lebensgeschichte ist eine dringliche Mahnung, dass die USA nach wie vor ein Land sind, in dem Homosexuelle um ihr Leben kämpfen müssen. Es ist aber auch das sehr einfühlsame Porträt einer Familie, in welcher der Irrglaube an Vorurteile vor der Kraft der Liebe kapitulieren muss. Geprägt in gleicher Weise von Mitgefühl und Zorn, ist Boy Erased ein wichtiges, ein wunderschönes Buch.« Garth Greenwell, Autor von Was zu Dir gehört

BOY ERASED. AUTOBIOGRAFISCHE ERZÄHLUNG (BOY ERASED) GARRARD CONLEY AUS DEM AMERIKANISCHEN ENGLISCH VON ANDRÉ HANSEN ROMAN | 335 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 25.00 I € (A) 25.80 ISBN 978-3-906910-26-0 ISBN 978-3-906910-27-7 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1116

9 783906 910260

»Wenige Verse lang sind die meisten Gedichte verknappt zu reiner Essenz.« Dieter Langhart im St. Galler Tagblatt

ENGEL DER ILLUSION CHRISTIAN UETZ GEDICHTE | 122 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 20.00 I € (A) 20.50 ISBN: 978-3-906910-28-4 WARENGRUPPE 1151

9 783906 910284


HERBST 2018

»Ein außergewöhnlich interessanter Schriftsteller, der erfolgreich das arabische kulturelle Erbe revitalisiert und es an das westliche Publikum weiterreicht.« Mariam Michtawi, Asharq Al-Awsat

DER GESCHICHTENHÄNDLER (HANDLARZ WSPOMNIEŃ) STRANISŁAW STRASBURGER AUS DEM POLNISCHEN VON SIMONE FALK ROMAN | 302 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 23.00 I € (A) 23.60 ISBN 978-3-906910-08-6 ISBN 978-3-906910-09-3 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

9 783906 910086

Sabine Scholl ausgezeichnet mit dem ANTON-WILDGANSPREIS 2018

DAS GESETZ DES DSCHUNGELS SABINE SCHOLL ROMAN | 320 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 24.00 I € (A) 24.70 ISBN 978-3-906910-29-1 ISBN 978-3-906910-32-1 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

9 783906 910291


BACKLIST

AN LIEBE STIRBT MAN NICHT NATHALIE AZOULAI ROMAN | 250 SEITEN € (D) 23.00 | € (A) 23.60 ISBN 978-3-906910-16-1 WARENGRUPPE 1112 AUF DER BANK HORST HUSSEL DAMENGESPRÄCHE | 196 SEITEN € (D) 24.95 | € (A) 25.70 ISBN 978-3-905951-45-5 WARENGRUPPE 1112 BALCO ATLANTICO JÉRÔME FERRARI ROMAN | 176 SEITEN € (D) 19.95 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-24-0 WARENGRUPPE 1112 BERGSTEIGEN IM FLACHLAND URS MANNHART ROMAN | 690 SEITEN € (D) 25.00 | € (A) 25.70 ISBN 978-3-905951-32-5 WARENGRUPPE 1112

BLUMEN FÜR OTELLO ESTHER DISCHEREIT KLAGELIEDER. LIBRETTO. DOKUMENTATION. 214 SEITEN € (D) 29.95 | € (A) 30.80 ISBN 978-3-905951-28-8 WARENGRUPPE 1112 BUSENWUNDER YVONNE KUSCHEL TEXTE UND ZEICHNUNGEN | 152 SEITEN € (D) 12.95 | € (A) 13.40 ISBN 978-3-905951-27-1 WARENGRUPPE 1180 DAS PRINZIP JÉRÔME FERRARI ROMAN | 133 SEITEN € (D) 19.95 I € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-65-3 WARENGRUPPE 1112 DAS VERSTEINERTE LEBEN NILS TREDE ROMAN | 120 SEITEN € (D) 19.95 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-14-1 WARENGRUPPE 1112

BESESSENHEIT. LIBANON STANISŁAW STRASBURGER ROMAN | 352 SEITEN € (D) 25.00 | € (A) 25.80 ISBN 978-3-905951-77-6 WARENGRUPPE 1112

DER ABEND VOR DER NACHT THOMAS CHRISTEN ROMAN | 220 SEITEN € (D) 21.95 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-12-7 WARENGRUPPE 1112

BETONGÖTTER MARKKU KIVINEN ROMAN | 177 SEITEN € (D) 21.95 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-43-1 WARENGRUPPE 1112

DER LETZTE ENGELTAG MARIAN PANKOWSKI EIN SILVENMANUSKRIPT | 88 SEITEN € (D) 17.30 | € (A) 17.90 ISBN 978-3-905951-05-9 WARENGRUPPE 1112

E-BOOKS

DIE ELEMENTE MAGDA SZABÓ ROMAN | 296 SEITEN € (D) 24.95 | € (A) 25.70 ISBN 978-3-905951-01-1 WARENGRUPPE 1112 DIE FÜCHSIN SPRICHT SABINE SCHOLL ROMAN | 303 SEITEN € (D) 25.00 I € (A) 25.80 ISBN 978-3-905951-81-3 WARENGRUPPE 1112 DIE KORSIKA-TRILOGIE IM SCHUBER JÉRÔME FERRARI € (D) 49.95 I € (A) 50.80 ISBN 978-3-905951-48-6 WARENGRUPPE 1112 DIE PRINZESSIN VON. EMMANUELLE BAYAMACK-TAM ROMAN | 224 SEITEN € (D) 22.95 | € (A) 23.60 ISBN 978-3-905951-07-3 WARENGRUPPE 1112 DIE VERSCHWÖRUNG DER TAUBEN VINCENZO LATRONICO ROMAN | 336 SEITEN € (D) 24.00 I € (A) 24.70 ISBN 978-3-905951-83-7 WARENGRUPPE 1112 DIE WANDLUNG VERONIKA SCHENK ROMAN | 184 SEITEN € (D) 19.95 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-18-9 WARENGRUPPE 1112

DIE WERKE DER BARMHERZIGKEIT MATHIEU RIBOULET ROMAN | 150 SEITEN € (D) 20.00 I € (A) 20.50 ISBN 978-3-905951-85-1 WARENGRUPPE 1112 EINE HANDVOLL SEKUNDEN PETER VERHELST ROMAN | 352 SEITEN € (D) 24.00 I € (A) 24.60 ISBN 978-3-905951-91-2 WARENGRUPPE 1112 EIN GOTT EIN TIER JÉRÔME FERRARI ROMAN | 110 SEITEN € (D) 20.00 I € (A) 20.50 ISBN 978-3-906910-02-4 WARENGRUPPE 1112 EISKALTER SÜDEN NICOLA LAGIOIA ROMAN | 528 SEITEN € (D) 28.00 I € (A) 28.80 ISBN 978-3-905951-89-9 WARENGRUPPE 1112 ES PASSIERTE. CHRISTIAN UETZ ROMAN | 208 SEITEN € (D) 19.95 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-67-7 WARENGRUPPE 1112 HALB TAUBE HALB PFAU MAREN KAMES 160 SEITEN € (D) 35.00 | € (A) 36.00 ISBN 978-3-905951-93-6 WARENGRUPPE 1112

Eine Übersicht über unsere E-Books finden Sie auf: secession-verlag.e-bookshelf.de


BACKLIST

HINGABE GIORGIO CHIESURA ROMAN | 244 SEITEN € (D) 23.95 | € (A) 24.60 ISBN 978-3-905951-30-1 WARENGRUPPE 1112

LÖSCHPAPIER VINCENZ KOKOT GEDICHTE | 120 SEITEN € (D) 18.00 | € (A) 18.50 ISBN 978-3-905951-73-8 WARENGRUPPE 1151

PROJEKT@PARTY BEQË CUFAJ ROMAN | 152 SEITEN € (D) 19.95 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-17-2 WARENGRUPPE 1112

VERMISSTENSTELLE RUTH ZYLBERMAN ROMAN | 173 SEITEN € (D) 20.00 I € (A) 20.50 ISBN 978-3-906910-18-5 WARENGRUPPE 1112

ICH, DER ICH ZU EUCH SPRECHE PRIMO LEVI INTERVIEW | 176 SEITEN € (D) 20.00 | € (A) 20.50 ISBN 978-3-906910-06-2 WARENGRUPPE 1118

MIKWE ZYTA RUDZKA ROMAN | 159 SEITEN € (D) 18.95 | € (A) 19.50 ISBN 978-3-905951-31-8 WARENGRUPPE 1112

STABAT MATER FURIOSA JEAN-PIERRE SIMÉON THEATERMONOLOG | 120 SEITEN € (D) 18.00 | € (A) 18.50 ISBN 978-3-905951-75-2 WARENGRUPPE 1151

WALTERFAHREN ENDO ANACONDA KOLUMNEN 2007 – 2010 | 200 SEITEN € (D) 19.95 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-11-0 WARENGRUPPE 1112

MINIMAL TANIKAWA SHUNTARO 30 GEDICHTE | 120 SEITEN € (D) 42.00 I € (A) 43.20 ISBN 978-3-905951-22-6 WARENGRUPPE 1151

STILLE PETER ZIMMERMANN ROMAN | 224 SEITEN € (D) 19.95 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-23-3 WARENGRUPPE 1112

WEG SEIN - HIER SEIN TEXTE AUS DEUTSCHLAND ANTHOLOGIE | 256 SEITEN € (D) 24.00 | € (A) 24.70 ISBN 978-3905951-97-4 WARENGRUPPE 1140

IDA ODER DAS DELIRIUM HÉLÈNE BESSETTE ROMAN | 128 SEITEN € (D) 21.95 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-02-8 WARENGRUPPE 1112

NUR DU, UND NUR ICH CHRISTIAN UETZ ROMAN | 104 SEITEN € (D) 17.95 | € (A) 18.50 ISBN 978-3-905951-06-6 WARENGRUPPE 1112

SUNDERWARUMBE CHRISTIAN UETZ EIN SCHWEIZER REQUIEM | 176 SEITEN € (D) 19.95 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-19-6 WARENGRUPPE 1112

WENN MIT MEINER UNSCHULD NICHT A ­ LLES VOR DIE HUNDE GING EMMANUELLE BAYAMACK-TAM ROMAN | 345 SEITEN € (D) 24.95 | € (A) 25.60 ISBN 978-3-905951-29-5 WARENGRUPPE 1112

IST IHNEN NICHT KALT HÉLÈNE BESSETTE ROMAN | 188 SEITEN € (D) 21.95 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-09-7 WARENGRUPPE 1112

PLAY IT AGAIN ALAN RUSBRIDGER 480 SEITEN € (D) 25.00 I € (A) 25.70 ISBN 978-3-905951-69-1 WARENGRUPPE 1112

TRAUMHAFTE KINDHEIT CATHERINE MILLET ROMAN | 239 SEITEN € (D) 22.00 I € (A) 22.50 ISBN 978-3-906910-12-3 WARENGRUPPE 1112

LOSFAHREN MANAL AL-SHARIF AUTOBIOGRAFISCHE ERZÄHLUNG 379 SEITEN €(D) 25.00 I € (A) 25.70 ISBN 978-3-906910-10-9 WARENGRUPPE 1116

PREDIGT AUF DEN UNTERGANG ROMS JÉRÔME FERRARI ROMAN | 208 SEITEN € (D) 19.95 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-20-2 978-3-905951-58-5 WARENGRUPPE 1112

UND MEINE SEELE LIESS ICH ZURÜCK JÉRÔME FERRARI ROMAN | 160 SEITEN € (D) 19.95 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-10-3 WARENGRUPPE 1112

ICH KOMME EMMANUELLE BAYAMACK-TAM ROMAN | 398 SEITEN € (D) 25.00 I € (A) 25.70 ISBN 978-3-906910-14-7 WARENGRUPPE 1112

E-BOOKS

WIR SIND DIE FRÜCHTE DES ZORNS SABINE SCHOLL ROMAN | 291 SEITEN € (D) 19.95 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-21-9 WARENGRUPPE 1112 WIR SIND KINDER ARMIN KRATZERT ROMAN | 160 SEITEN € (D) 20.00 | € (A) 20.00 ISBN 978-3-906910-04-8 WARENGRUPPE 1112

Eine Übersicht über unsere E-Books finden Sie auf: secession-verlag.e-bookshelf.de


VERLAGSVERTRETER

VERLAGSAUSLIEFERUNGEN

KONTAKT

Baden-Württemberg Nicole Grabert c/o Vertreterbüro Würzburg Huebergasse 1 97070 Würzburg Telefon +49 931 17 405 Telefax +49 931 17 410 grabert@vertreterbuero-wuerzburg.de

Deutschland

Secession

Bayern Günter Schubert Brunnenstraße 20 a 85598 Baldham Telefon +49 8106 377 23 97 Telefax +49 8106 377 23 98 guenterschubert1@t-online.de Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen buchart Verlagsvertretungen Jastrow+Seifert+Reuter Cotheniusstraße 4 10407 Berlin Telefon +49 30 44 73 21 80 Telefax +49 30 44 73 21 81 service@buchart.org Nordrhein-Westfalen Raimund Thomas Velberter Str. 38 42489 Wülfrath Telefon +49 2058 77 60 09 Telefax +49 2058 77 60 66 raimundthomas@t-online.de Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Luxemburg Dieter Naleppa Telefon +49 173 612 21 07 c/o Vertreterbüro Julia Bialucha / Matthias Symann Postfach 1217 55280 Nierstein Telefon +49 61 33 577 62 44 Telefax +49 61 33 577 62 45 vertreterbuero@kornsand-agentur.de Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen, Hamburg Bodo Föhr Lattenkamp 90 22299 Hamburg Telefon +49 40 51 49 36 67 Telefax +49 40 51 49 36 66 bodofoehr@freenet.de ÖSTERREICH Helga Schuster Verlagsvertretungen Stutterheimstraße 16-18/5/2 1150 Wien Telefon/Telefax +43 676 529 16 39 helga.b.schuster@gmail.com SCHWEIZ Markus Wieser Kasinostr. 18 8032 Zürich Telefon +41 44 260 36 05 Telefax +41 44 260 36 06 wieser@bluewin.ch

Prolit Verlagsauslieferung GmbH Siemensstraße 16 35463 Fernwald-Annerod Telefon +49 641 943 93 36 Telefax +49 641 943 93 29 Ihre Ansprechpartnerin: Alexandra Reichel a.reichel@prolit.de Österreich Medienlogistik Pichler ÖBZ GmbH & Co. KG IZ NÖ Süd, Straße 1, Objekt 34 2355 Wiener Neudorf Telefon +43 2236 63 53 52 90 Telefax +43 2236 63 53 52 43 bestellen@medien-logistik.at Schweiz Buchzentrum AG Industriestraße Ost 10 4614 Hägendorf Telefon +41 62 209 26 44 Telefax +41 62 209 27 88 Ihre Ansprechspartnerin: Marion Häni haeni@buchzentrum.ch Gestaltung prunkundpracht, Alexander Heidemüller Stand: 01. Mai 2018 © by Secession Verlag für Literatur GmbH

Verlag für Literatur GmbH Merkurstrasse 27 CH-8032 Zürich Telefon +41 44 586 22 26 Galerie P98A Potsdamer Straße 98a D-10785 Berlin Telefon +49 30 32 53 46 63 info@secession-verlag.com www.secession-verlag.com Verleger Christian Ruzicska Joachim von Zepelin Presse Lizenzen/Rechte Lektorat Christian Ruzicska Telefon +49 30 32 53 46 63 Telefax +49 32 12 70 24 25 1 Mobil +49 177 890 83 74 ruzicska@secession-verlag.com Alexander Weidel Mobil +49 179 666 12 04 weidel@secession-verlag.com Vertrieb Veranstaltungen Marketing Joachim von Zepelin Mobil +49 151 64 600 854 Telefax +49 32 12 70 24 25 1 zepelin@secession-verlag.com Newsletter Wir schicken Ihnen gern unseren Newsletter. Schreiben Sie uns eine Mail an: info@secession-verlag.com

Secession Verlagsvorschau Herbst18  

Mit neuen Büchern von DEBORAH FELDMAN, STEVEN UHLY, GÉRALDINE SCHWARZ, LARS GUSTAFSSON, JUAN GÓMEZ BÁRCENA, KATJA HUBER, AREF HAMZA

Secession Verlagsvorschau Herbst18  

Mit neuen Büchern von DEBORAH FELDMAN, STEVEN UHLY, GÉRALDINE SCHWARZ, LARS GUSTAFSSON, JUAN GÓMEZ BÁRCENA, KATJA HUBER, AREF HAMZA

Advertisement