Issuu on Google+

HAID

Freiwillige Feuerwehr >> Spezial:

Hochwasser

2013 >> Neu: Feuerwehrzeughaus >> Ball am 9.11. Donausaal Mauthausen

Das Jahr 2013

Zahlen Fakten

Worte

Bilder


Vorwort / Kommandant Liebe Mauthausnerinnen und Mauthausner!

Bei der heurigen Erntedankmesse wurden wir angehalten, die eingefahrene Ernte zu überdenken. ( Anweisung Feuerwehrkurat Thomas Pree bei der Erntedankmesse) Gefolgt dieser Aufforderung möchte ich auch meine Ernte analysieren. Da gilt es für mich zu unterscheiden, die private und die des Feuerwehrkommandanten. Ich möchte die des Feuerwehrkommandanten schildern. Es stellen sich zwei Fragen: Was habe ich gesät? Was habe ich geerntet. Bei der Feuerwehr ist es oft ähnlich wie bei einem Bauern. Mann erkennt oft erst sehr spät, ob die Saat auf diesem Boden gedeiht. Die Arbeit, die dahinter steckt, ist meist dieselbe wie bei einer Missernte.

>>Ernte-Dank<<

Meine Ernte fiel heuer sehr intensiv aus. Ein neues Feuerwehrhaus, intensive Kameradschaft, schwierige Einsätze, Hochwasser und schwere Verkehrsunfälle. Situationen, in denen wir mit großem Wissen und hohem Standard, kompetente Hilfe leisten konnten. Brände, wo wir in kürzester Zeit Vorort waren und Menschenleben retteten. Übungen, die uns zu diesem Niveau verhalfen. All diese Leistungen an unseren Mitmenschen werte ich der Ernte zu. Der Weg bis die Aussaat eingefahren wird, ist oft steinig und langwierig. Einige meiner Erntehelfer zeigen auch schon starke Ermüdungserscheinungen. Verständlich. Dennoch gilt es für mich darauf hinzuweisen, dass es im nächsten Jahr wieder eine Ernte einzufahren

gilt. Dieser Pflichternte - Mitmenschen in Gefahr und Not beizustehen - wollen und können wir uns auch nicht entziehen. Wir sind eine Feuerwehr, die gegründet wurde, um sich für unsere Mitbewohner einzusetzen, ganz nach dem Motto: „Eintritt und Austritt sind freiwillig - dazwischen liegt die Pflicht“. Diese jahrelange (selbstverständliche) Bereitschaft zur Hilfeleistung ist für mich „Ernte“ - es ist schön, Menschen helfen zu können, besonders in Notsituationen. Die Bausteinaktion, die wir ins Leben gerufen haben, ist auf sehr fruchtbarem Boden gelandet. Ein herzliches Dankeschön an alle, die diese Saat aufgenommen und wachsen haben lassen.

Es war für meine Erntehelfer ein sehr intensives Jahr, aber auch für mich. Es ist nicht immer alles super. Emotionen begleiten uns. Was einst mit Leichtigkeit und Elan gemeinsamen begonnen, ist oft kurz vor dem Ziel mühselig. Aber uns Feuerwehrleute hält das nicht davon ab weiter dafür unsere Energie und Zeit zu geben. Ausdauer und Verständnis wird uns an unser Ziel bringen. ••• 2

ff-haid.at

2013

Kommandant Hauptbrandinspektor Franz Bauernfeind


Verantwortung / Entscheidungen

Das Kommando der FF-Haid Im vergangenen Jahr gab es im Kommando einige Veränderungen. Kassier Martin Auböck und Schriftführer Wolfgang Preslmair legten ihr Amt zurück. Die Feuerwehr dankt den beiden für 25 bzw. 15 Jahren ehrenamtliche Tätigkeit im Kommando. Martin Auböck war

Johann Brunner, ehem. (allseits bekannter) Bankangestellter, passt genau in das Anforderungsprofil des Kassiers. Er führt somit eine lange Familientradition fort, seine Vorfahren waren auch stets im Kommando vertreten. Florian Wahlmüller wurde zum Schriftführer gewählt und ist damit sozusagen der Nachzügler im Kommando. Christian Hannl und Michael Ortner waren schon in den letzten 5

aufgrund seines „Sparwillens“ gut geeignet für die Aufgaben des Kassiers, Wolfgang Preslmair war einer der Vorreiter im Bereich der EDV und somit genau der richtige Mann für den Posten des Schriftführers. Nun schieden die beiden im Frühjahr aus dem Kommando

Jahren die Gruppenkommandanten, wurden aber erst in dieser Periode direkt ins Kommando aufgenommen. Sie sind verantwortlich, Übungen für die Gruppen vorzubereiten und anschließend diese auch zu leiten. Adolf Gaisbauer übernahm von Klaus Puchner die Führung der Übungsgruppe 40+. Das Kommando der FF Haid wurde somit teilweise neu besetzt.

aus und es wurden 2 „Neue“ für die nächsten 5 Jahre ins Kommando gewählt. Außerdem wurden auch die Gruppenkommandanten der 3 Übungsgruppen ins Kommando berufen.

Florian Wahlmüller Johann Brunner

Wir bedanken uns auf das Allerherzlichste bei Martin Auböck und Wolfgang Preslmair für ihr eifriges und ehrenamtliches Engagement. Abschließend freut sich das ganze Kommando der FF-Haid auf eine gute Zusammenarbeit.

von Florian Wahlmüller

2013

ff-haid.at

3 •••


Feuerwehr-Jugend

Die Helden von morgen Wie schon in den vorangegangenen Jahren startete das „Jugendjahr“ mit der alljährlichen Verteilung des Friedenslichtes aus Bethlehem. Die nächste große Herausforderung stellte der Feuerwehrhausumbau auch für die jüngste Generation der Haider Florianijünger dar. Da uns in unserer ehemaligen Unterkunft nur ein provisorischer Jugendraum zur Verfügung stand, wurden die Jugendstunden teilweise anders gestaltet. Doch auch im kommenden Jahr werden die 13 Nachwuchsfeuerwehrmänner wieder voll angreifen. Unter anderem HBM Herbert Thallner: OFM Thomas Grubauer:

stehen auf der „to-do-Liste“ die Erprobungen und der Wissenstest in Perg, bei dem unsere Jungs um die Abzeichen in Bronze, Silber und Gold ins Rennen gehen. Weiters sind auch die Teilnahme beim Jugendfeuerwehr-Leistungsabzeichen sowie diverse andere Aktivitäten zu Land und zu Wasser geplant. Wenn auch du jetzt neugierig geworden bist, rufe uns doch einfach an oder komme persönlich zu unseren Jugendstunden. Diese finden jeden

Niklas Scheichl

Freitag von 18:00 bis 19:15 Uhr

im Feuerwehrhaus statt. 0660/4050454 0650/7955894

Impressum: Maximillian Pötscher

Impressionen von Niklas Scheichl und Maximillian Pötscher Als wir im Jahre 2009 zur Jugendgruppe der FF Haid beitraten, sahen wir uns nach kurzer Zeit als Teil einer großen Gemeinschaft. In den Folgejahren absolvierten wir die 1. und die 2. Erprobung sowie den Wissenstest in Bronze. Eine besondere Ehre war es für uns, als ••• 4

ff-haid.at

2013

wir 2012 von unseren Kameraden zu den Kommandanten der Gruppe gewählt wurden. Dieses Amt nahmen wir dankend an. Mit dem Erhalt eines neuen Jugendraumes haben wir natürlich auch mehr Möglichkeiten, unsere Stunden zu gestalten.

Dies gibt uns natürlich Motivation unser Bestes zu geben. Es ist für uns immer wieder eine Freude, gemeinsam mit unseren Kameraden Zeit bei der FF-Haid zu verbringen.

Herausgeber: Freiwillige Feuerwehr Haid Machlandstraße 64 A-4310 Mauthausen Verantwortlicher: Stefan Döberl


KARO

SSER

IEFA

Ing.  

STEIN

CHBE

Mar) TRIEB   n  

K ELL Mac

NER

hlan   dstra 4310 ße  4  Mau 4   thau sen  

Tel.:  

Ihrem

0723 8/24 84            

Auto z

GLASURIT  AUTOLACKE  

uliebe

2013

ff-haid.at

5 •••


Ausbildung

Übung macht den Meister Um ausbildungstechnisch stets am Puls der Zeit zu bleiben, steht für alle Kameraden kontinuirliches Lernen und Trainieren am Programm!

Absolvierte Ausbildungen: 4 Mann 1 Mann 1 Mann 2 Mann 9 Mann 2 Mann 3 Mann

Grundausbildung Wasserlehrgang II Zugskommandantenlehrgang Gruppenübungen Atemschutzwartlehrgang Zugsübungen Atemschutzausbildung Dammwachelehrgang AtemschutzRescue Days übungen

Gemachte Abzeichen:

Feuerwehrleistungsabzeichen Bronze + Silber (17 Personen) Wasserleistungsabzeichen in Gold von Michael Ortner

••• 6

ff-haid.at

2013

Trainings für Leistungsabzeichen


Im Notfall - allzeit bereit Natürlich ist es unsere Hauptaufgabe als Feuerwehr der Bevölkerung in Notsituationen beiseite zu stehen und bestmögliche Hilfe zu leisten. Heuer können wir auf ein ein-

Februar April Mai

satzreiches Jahr zurückblicken, besonders geprägt vom Hochwasser im Juni. Anbei zwei Einsatzstatistiken nach Monaten und Einsatzart:

7 x Nachbarschaftshilfe

7 Brandeinsätze

Juni

Juli August September von Gerhard Penz

47 Technische Einsätze

2013

ff-haid.at

7 •••


HAIDs neues

Eine wichtige Investition in unsere Sicherheit. Nachdem unser neues Zeughaus bezugsfähig war, lag das Augenmerk in den letzten Wochen darauf, von den gratis zur Verfügung gestellten Hallen der Firma Neumüller, in unser neues, renoviertes Gebäude umzusiedeln. Klingt einfach, ist es aber bei weitem nicht, wenn man nur an unsere zahlreichen Gerätschaften denkt. Dazu waren unzählige Mannvon Martin Auböck

••• 8

ff-haid.at

2013

stunden erforderlich. Für die kommenden Monate bis zur offiziellen Eröffnung im Juni 2014 werden wir noch einige Tage für die Finalisierungsarbeiten aufwenden müssen - aber die Feuerwehrkameraden machen es gern! In diesem Sinne, freuen wir uns, top ausgestattet auf kommende Aufgaben.


Einsatzfahrzeuge

Feuerwehrzeughaus

ghauses

eu neuen Z s e d r e i e gsf Erรถffnun i 2014

2. Jun

am 21.+2


Hochwasser 2013 - Spezial Zu jeder Tages- und Nachtzeit waren wir im Einsatz. Begonnen hat alles mit dem Aufbau des Hochwasserdammes entlang der Donau, zunächst bis zur Alarmstufe 2, dann bis zur maximalen Schutzhöhe von 9,7 m, der Alarmstufe 3. Natürlich waren wir auch ständig im ganzen Einsatzgebiet unterwegs, um der Bevölkerung behilflich zu sein. Für die Koordination war unsere rund um die Uhr besetzte Einsatzzentrale ein wichtiger Teil, um stets den Überblick über die Lage zu bewahren. Außerdem gab es 24h-Patroullienfahrten, besonders von Stefan Döberl

• • • 10

ff-haid.at

2013

im Bereich der Aist um etwaige Pegelstandveränderungen gegebenenfalls rechtzeitig zu erkennen. Aber wiederum hat sich sehr deutlich gezeigt:

>> In Krisenzeiten gibt es nichts Wichtigeres als ZUSAMMENHALT << An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle freiwilligen Helfer!


Nachwuchs

Recht herzlich gratulieren wir zum Nachwuchs unseren Kameraden: Rotter Stefan - Sohn Theo Aigner Florian - Tochter Florentina Ortner Maximillian - Sohn Philipp Maximillian

Jubiläen

Gesellschaftsleben in, und rund um die

FF-Haid

Zum runden Geburtstag (60+) wünschen wir alles erdenklich Gute: Brunner Johann 60 Wohlmuth Karl 65 Bauernfeind Franz 65 Pfarrer Fürst Johann 70 Mayerhofer Franz 75 Peterseil Adolf 75 Wahl Georg 80 Krankl Friedrich 85

Trauer

In tiefer Trauer gedenken wir unserer in diesem Jahr verstorbenen Kameraden: Horner Adolf 1938-2013 Schöller Franz 1942-2013

2013

ff-haid.at

11 • • •



Feuerwehr-Zeitung der FF-Haid 2013