Page 1

DVD MAGAZIN screen

screen

DAS SPECIAL DES SCREEN DVD MAGAZINS

NR. 06  2010 JULI

MAGAZIN DVD DVD

NEU: VERDAMMNIS

|

B L U - R AY

|

KINO

|

GAMES

|

TECHNIK

NEWS

HABEN SIE DAS VON DEN MORGANS GEHÖRT ? BLACK DYNAMITE

JETZT IM HANDEL

Das D neue SCREEN DVD MAGAZIN • Alle aktuellen Film-Highlights • Hardware-Special: Beamer und TV-Geräte • Games, Kino und ausführliche Blu-ray-Tests

+

Kompletter Spielfilm auf Gratis-DVD: „Baba´s Cars“ Abgefahrene Action-Komödie mit krassen Stunts und pechschwarzem Humor

DVDnews0610_001_001_Titel.indd 1

20.05.2010 11:28:20 Uhr


DVDmag0610_003_003_HefDVD.indd Abs1:4

11.05.2010 15:42:59 Uhr

© Buena Vista Home Entertainment, Inc.,

© 1995 Cinergi Pictures Entertainment, Inc. Cinergi Productions N.V. Inc. and Twentieth Century Fox Film Corporation.


INHALT

JULI 2010

Verdammnis: Stieg Larssons „Millennium“-Trilogie geht in ihre spannende zweite Runde News Abenteuer Das große Rennen Village People 2, The Way

4

Namibia, Gefangene des Krieges

10 11

Horror Sauna, Haunting of Winchester House 3D Pulse 3

19

20 21

Action Gamer Baba´s Cars Phantom Racer, Never Surrender

12 14 15

Komödie Evet, ich will!, Haben Sie das von den Morgans gehört? 22 Black Dynamite 23

Drama Stille Hochzeit, The Open Road Eine Perle Ewigkeit, Vaterland

16 17

Thriller Verdammnis

Special Interest Bionik – Das Genie der Natur Expeditionen zu den letzten ihrer Art, Bustin´ Down the Door Standards ABO

24

26 27 30

SCREEN DVD MAGAZIN NEWS ist ein kostenloser Auszug des SCREEN DVD MAGAZINs. Die aktuelle Ausgabe bietet auf 100 Seiten DVD-, Blu-ray- und KinoHighlights, Technik, Games sowie die Action-Komödie „Baba´s Cars“ und jeweils eine Folge der Serien „Kill Point“ und „Wollfs Revier“ auf Gratis-DVD. Das aktuelle SCREEN DVD MAGAZIN ist ab sofort im Handel.

EIN MUSS FÜR FILMLIEBHABER Attraktiv gestaltete und hochwertig ausgestattete Sammlerobjekte in High Definition! - Premium-Verpackungen im hochwertigen Digibook mit ca. 30 - 40 Seiten Zusatzinformationen

© 2010 Warner Bros. Entertainment Inc. Distributed by Warner Home Video. All rights reserved.

- Einheitlicher Collection-Look zum Sammeln Abnehmbarer PVC-Schuber mit FSK-Logo!

- Zum Start erscheinen 10 der erfolgreichsten Blu-ray Titel unseres Sortiments

The Dark Knight • Batman Begins • I Am Legend • 10.000 BC • Troja – Director’s Cut • Der Goldene Kompass • Shoot ’Em Up Blade Runner – The Final Cut • John Rambo • Die Legende von Beowulf – Director’s Cut TM

TM

TM

TM

JETZT AUF BLU-R AY! DVDnews0610_003_003_Inhalt.indd Abs1:3

DVD MAGAZIN ı 3

20.05.2010 11:29:47 Uhr


NEWS

kurz & bündig WM-Babes ziehen blank Trikottausch, Lattenknaller, pralle Bälle … – es gibt wohl kein schlüpfriges Wortspiel, dass in der Kombi Fußball / Erotik G N U noch nicht S O L VER überstrapaziert worden übe wäre. wäre Drum belassen wir es dabei, Ihnen für die d Pausen zwisch zwischen den WM-Spielen die DVD „Fußball Babes“ ans Herz zu legen. 60 Minuten lang präsentieren sich auf dem Silberling freizügige Mädels im knappen Fußball-Dress und auch gänzlich textilfrei. Zusammen mit FilmConfect verlosen wir 20 Exemplare der „Fußball Babes“-DVD. Mitmachen unter dem Stichwort „WM-Girls“. Alle weiteren Infos finden Sie auf Seite 10. Sexy und ambitioniert Am 2. Juni erschien eine hochinteressante Kurzfilm-Sammlung namens „Sexy Things“ auf DVD. Neun internationale Beiträge setzen sich mit dem Thema der körperlichen Liebe auseinander – dabei geht es mal ernsthaft-narrativ zu, mal entspannt und sehr witzig. KurzfilmLiebhaber werden viel Spaß haben mit den komplett unterschiedlichen Ansätzen der neun Regisseure! Filmperlen Made in Japan Soeben ist die nächste Rutsche aus der tollen DVD-Serie „Japanische Meisterregisseure“ veröffentlicht worden. Mit dabei „Dämon“ und „Das Dorf der acht Grabsteine“ von Yoshitaro Nomura sowie „Carmen kehrt heim“ von Keisuke Kinoshita.

Willkommen im Club!

VERLOSUNG

Noch bis zum 31. August findet das große Gewinnspiel von Paramount statt! In jeder DVD aus dem niedrigpreisigen „ClubCinema“-Programm ist ein Online-Code enthalten, mit dem der Käufer online satte Preise in einem Gesamtwert von über 150.000 Euro abräumen kann. Gleichzeitig ergänzen eine Reihe starker DVDs das über 80 Titel starke „ClubCinema“-Sortiment: Unter anderem kommen die fünf Top-Titel „G.I. Joe“, „Monster und Aliens“, „Star Trek XI“, „Transformers – Die Rache“ und „Watchmen“ auf den Markt, von denen wir zusammen mit Paramount je zwei Exemplare verlosen. Teilen Sie uns Ihren Wunsch-Titel zusammen mit dem Stichwort „ClubCinema“ mit. Alle weiteren Infos finden Sie auf Seite 10. Mehr Infos zur Langzeit-Promotion von Paramount finden Sie unter www.club-cinema.de!

Panasonic kürt Nachwuchs-Regisseure

Deutschlands bester Filmnachwuchs Fil h h kommt k iin diesem Jahr aus Hannover, genauer: aus der Integrierten Gesamtschule Roderbruch. Die Schülerinnen und Schüler nahmen am internationalen VideoBildungsprogramm Kid Witness News teil, welches vor 20 Jahren vom Unterhaltungselektronik-Konzern Panasonic ins Leben gerufen wurde. Inzwischen beteiligen sich jährlich mehr als 10.000 Schülerinnen und Schüler aus über 653 Schulen und 25 Ländern. Schirmherr und Jurymitglied ist Rapper Samy Deluxe. Die Hannoveraner konnten sich gegen 30 andere deutsche Schulen durchsetzen und müssen nun im europäischen Vergleich bestehen, um im Juli zum Award-Finale nach Japan reisen zu dürfen, zu dem die weltweit sechs besten Film-Teams eingeladen sind. Infos und Filme unter www.kidwitnessnews.de

IMPRESSUM Verlag Redaktionswerft GmbH, Schanzenstraße 70, 20357 Hamburg Tel.: 0 40 / 18 88 85 – 81 Fax: 0 40 / 18 88 85 – 78 E-Mail: abo@dvd-magazin.de Redaktionsanschrift SCREEN DVD MAGAZIN Schanzenstraße 70 20357 Hamburg E-Mail: leserbriefe@dvd-magazin.de

Herausgeber Jens de Buhr (V.i.S.d.P.)

Creative Director Frank Krüger

Verlagsleitung Florian Kundt

Freie Mitarbeiter Daniel Schröckert, Wolf Speer

Chefredaktion Ulrich Heldt (uh)

Cover-Motiv: „Knight & Day“ © 20th Century Fox Bildnachweis: Fox, Concorde, EMI, Eurovideo, Highlight, Kinowelt, Paramount, Sony, Splendid, Sunfilm, Universal, Universum, Walt Disney, Warner

Redaktion Kathrin Karch (kk), Thorsten Krieger (tk), Andre Kummer (ak)

Marketing & Anzeigen Florian Kundt Tel.: 0 40 / 18 88 85 – 84 fk@dvd-magazin.de Marketingassistenz Marcus Rupp Tel.: 0 40 / 18 88 85 – 79 mr@dvd-magazin.de Medienkooperationen Konstantin Erb Tel.: 040 / 46 88 32 – 35

ke@dvd-magazin.de

20097 Hamburg

Heft-DVD Nadine Landwehr Tel.: 040 / 18 88 85 – 71 nl@dvd-magazin.de

Abo: Redaktionswerft GmbH Schanzenstraße 70 20357 Hamburg Tel.: 0 40 / 18 88 85 – 81 Fax: 0 40 / 18 88 85 – 78 E-Mail: abo@dvd-magazin.de

Druck: Evers Druck, Ernst-Günter-AlbersStraße, 25704 Meldorf Vertrieb Einzelverkauf: ASV Vertriebs GmbH Süderstraße 77

Vervielfältigung, Speicherung und Nachdruck nur mit Genehmigung des Verlages, Gerichtsstand ist Hamburg.

4 ı SCREEN DVD MAGAZIN

DVDnews0610_004_007_News.indd Abs2:4

18.05.2010 10:04:30 Uhr


VIDEO ON DEMAND-SPECIAL/PROMOTION

So langsam schleicht sich die jahreszeitbedingte Kino-Flaute an. Doch zum Glück ist auf Videoload Verlass, denn Filmfans müssen so garantiert kein Sommerloch fürchten!

W

er keine Lust hat, sich seinen wohlverdienten Fernsehabend mit Wiederholungen und Werbung zu verderben, hat mit Videoload die perfekte Alternative! Denn Deutschlands führender Video-on-Demand-Anbieter verwandelt Wohnzimmer in Kinosäle und serviert Ihnen nur das Beste, was Hollywood zu bieten hat: Lassen Sie sich in die unglaublichen Welten von Avatar (ab 7. Juni für nur 3,99 Euro) entführen. Der erfolgreichste Film aller Zeiten zaubert nie dagewesene Bilder in spektakulärer Optik auf Ihren Bildschirm und begeistert mit Action, Dramatik und Fantasie! Begleiten Sie Robert Downey Jr. und Jude Law auf spannende nde Spurensuche in Sherlock Holmes (ab b sofort s für nur 4,99 Euro). Erfahren Siee in Verdammnis (ab 4. Juni für nur nur 4,99 Euro), wie es mit der ebensoo genialen wie unang gepassten Hackerin rin n Lisbeth Salander im zweiten Teil von Stieg Stiieg Larssons packender Millennium-Trilogie -Trrilogie weitergeht. Oder Sie genießen en das grandios in-

szenierte Drama Invictus (ab 18. Juni für nur 4,99 Euro) von Regie-Meister Clint Eastwood. Mit der melancholisch-witzigen Romanverfilmung The Boys Are Back (ab sofort für nur 3,99 Euro) und der starbesetzten Komödie Wenn Liebe so einfach wäre (ab sofort für nur 3,99 Euro) stehen Ihnen daneben zwei weitere unwiderstehliche Film-Perlen zur Verfügung. Bei diesem breitgefächerten Angebot ist für jeden etwas dabei! Alle Filme kommen bequem per Internet nach Hause und stehen dann 24 Stunden zum Anschauen zur Verfügung. Über 8.000 Top-Titel aus 18 Genres stellt Videoload bereit, die 365 Tage rund um die Uhr abrufbar sind. Sie brauchen lediglich einen DSL-Anschluss und einen PC mit WindowsXP oder Vista* für Ihr privates Kinovergnügen. T-Home-Entertain-Kunden können das Angebot auch ganz bequem via Set-Top-Box auf dem heimischen Fernseher abrufen. Also: nichts wie hin zu www.videoload.de!

Avatar © 2009 Twentieth Century Fox Home Entertainmen Entertainment nt Ge Germany. Sherlock Holmes © Warner Home Video Germany. Verdammnis © 2009 Warner Home Video Germany. All rights rigghts rreserved.

Das Kinoerlebnis aus dem Netz

* Wenn Sie einen der Videoload-Filme genießen wollen (innerhalb von 24 Stunden en soo oft Sie möchten!), sollten Sie einen DSL-Anschluss (ab DSL 1000), einen PC mit Windows XP oder der Windows W Vista und den Windows Media Player ab Version 10 haben. Bei Fragen hilft die Videoload-Hotline deolooad-Hotline unter 01805/446060 (14 Cent/Minute aus dem Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise). kpreiise).

DVDnews0610_005_005_VidLoad.indd Abs2:5

17.05.2010 15:14:55 Uhr


NEWS

Wenn Sie einen der Preise in diesem Heft gewinnen möchten, senden Sie bitte eine Postkarte mit dem jeweiligen Stichwort, Ihrer Anschrift und Telefonnummer an: SCREEN DVD MAGAZIN, Schanzenstr. 70, 20357 Hamburg. Einsendeschluss ist der 2. Juli 2010. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

VERLOSU NG

kurz & bündig

GEWONNEN! In unserer April-Ausgabe (04/2010) gab es wie immer viel zu gewinnen: Die „RTL Samstag Nacht“-Boxen gehen an Markus Pönitz aus us Berelden, Lars Migge lin, Georg Kaiser aus Freitag und Ariane Tessmer aus Hemer. Über die „Küss den Frosch“-Fanpakete freuen sich Sascha Mair aus Rheinfelden, aus Biberach und Jessica Nagel aus Solingen. Die„El Superbeasto“-Filmpakete gewinnen Irina Pütz aus Berlin, J. Winkelski aus Meldorf und Thomas Baier aus Wiesbaden. Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner der übrigen Verlosungen wurden bereits benachrichtigt.

Kinderfilm-Klassiker Während viele Sendungen im Kinderprogramm schon bald wieder vergessen sind, überdauern einige Klassiker die Jahre und versammeln Generationen vor dem Fernseher. Jene zeitlosen Titel haben Universum Kids und der KulturSPIEGEL gesammelt und veröffentlichen sie ab dem 4. Juni unter dem Titel „Play“ in drei Boxen. Box 1 vereinigt „Filme für die Kleinsten“, unter anderem Evergreens wie „Heidi“, „Nils Holgersson“ und „Wickie“. Box 2 bietet mit „Ronja Räubertochter“, „Pipi Langstrumpf“ und „Das fliegende Klassenzimmer“ Klassiker der 50er bis 80er „für die größeren Kinder“. „Klassiker der 90er bis heute“ werden in Box 3 präsentiert, darunter „Lippels Traum“, „Chicken Run“ und „Arthur und die Minimoys“. Französisches Kino im TV Vom 13. Juni bis 29. August strahlt die ARD jeden Sonntag eine hochkarätige TV-Premiere aus. Im Rahmen des „KinoFestivals“ werden preisgekrönte Werke des aktuellen französischen Kinos gezeigt, unter anderem wunderbare Titel wie „Couscous mit Fisch“ von Abdellatif Kechiche, der Cannes-Gewinner „Die Klasse“ und der faszinierende Animationsfilm „Persepolis“. Punk-Musical vom Broadway Ursprünglich wollten Green Day nur ein Konzeptalbum veröffentlichen – nun ist aus ihrer CD „American Idiot“ glatt ein Musical geworden. Ende 2009 wurde das Stück um drei Punks, die aus der Enge einer amerikanischen Kleinstadt ausbrechen, uraufgeführt, und bald soll es sogar auf dem Broadway in Serie gehen. Seit kurzem gibt es das spektakuläre Punk-Musical, in dem die Herren Rockstars höchstpersönlich auf der Bühne rocken, auf der DVD mit dem nicht gerade griffigen Titel „The Original Broadway Cast Recording American Idiot, Featuring Green Day“ zu bewundern.

6 ı SCREEN DVD MAGAZIN

DVDnews0610_004_007_News.indd Abs2:6

44 Stunden TV-Kult Kennen Sie noch Murray „Boz“ Bozinsky? In den seligen 80er Jahren ging der dürre Super-Nerd in der Serie „Trio mit 4 Fäusten“ zusammen mit seinen Kumpels Cody Allen und Nick Ryder auf GangsterVERLOSUNG jagd. 56 Folgen lang löste das Trio coole Kriminalfälle, wobei Murray stets für die Denkarbeit zuständig war, während seine zwei Buddys sich prügelten, rumballerten, in flotten Karren fuhren und hübsche Frauen abgriffen. Sämtliche Episoden der kultigen TV-Serie werden nun zum 25. Jubiläum der deutschen Erstausstrahlung als Komplettbox veröffentlicht. Am 25. Juni werden Fans von Murray & Co auf 14 DVDs 44 Stunden Material vorfinden, dazu jede Menge Extras, unter anderem eine nie zuvor in Deutschland ausgestrahlte Folge! Zusammen mit Universum Film verlosen wir ein Exemplar der „Trio mit 4 Fäusten“-Jubiläumsbox. Mitmachen unter dem Stichwort „I‘m the Boz“. Alle weiteren Infos finden Sie oben auf der Seite.

Diva im Dreierpack Auch wenn ihre Karriere bereits zig Jahre zurückliegt, gilt Marlene Dietrich immer noch als der größte Star, den Deutschland je hervorgebracht hat. In der Stummfilmzeit legte die unvergessliche Diva VERLOSUNG hierzulande einst den Grundstein ihrer Weltkarriere, bevor sie später Hollywood und den Rest der Welt im Sturm eroberte. Drei Filmjuwelen aus ihrer produktivsten Schaffensphase wurden kürzlich in der Box „Marlene Dietrich: Diva Highlights“ auf den Markt gebracht: „Engel“ (1937) , „Der Teufel ist eine Frau“ (1935) und „Entehrt“ (1931) zeigen eindrucksvoll, wie wandelbar und charismatisch die kühle Blonde vor der Kamera agierte. Das knapp 70 Jahre alte Material wurde für die Sammelbox digital remastert und lässt die Klassiker von einst in neuem Glanz erstrahlen. Zusammen mit Black Hill Pictures verlosen wir drei Exemplare der Dreier-Box. Mitmachen unter dem Stichwort „Blauer Engel“. Alle weiteren Infos finden Sie oben auf der Seite.

Midnight Movies bei UCI KINOWELT Wenn Licht zu Schatten und Schatten zu Dunkelheit wird, ist Kino-Horrorzeit: Auch im Juni 2010 gibt’s immer freitags um 23 Uhr Gänsehaut in der UCI KINOWELT. Mit Unterstützung des SCREEN DVD MAGAZINs finden Horrorfilme jenseits des Mainstreams ihren Weg auf die große Leinwand – und das zum Top-Tarif von nur fünf Euro Mindestverzehr für nervenstarke Filmfans. Die genauen Schauplätze und Termine gibt’s im Internet unter www.uci-kinowelt.de.

NG VERLOSU 04. Juni: Bloody Serial Killer 11. Juni: Nightmares in Red, White and Blue 18. Juni: Days of the Dead 3 25. Juni: Star Vehicle

In Zusammenarbeit narbeit mit UCI KINOWELT verlosen wir 20 aktuelle Horrorstreifen auf DVD – aber nur an volljährige Gruselfans. Kennwort „Juni-Horror“. Alle weiteren Infos zum Gewinnspiel finden Sie xxxxx.

18.05.2010 10:08:55 Uhr


NEWS

MUSIK-TIPP:

Sido: MTV Unplugged Internationale Größen wie Nirvana, Eric Clapton und Oasis veredelten ihre Karrieren durch „MTV Unplugged“-Auftritte. Aber auch nationale Abräumer wie Herbert Grönemeyer, Die Fantastischen Vier und zuletzt die Sportfreunde Stiller nahmen ihre Hits im akustischen Gewand auf und hatten damit Riesenerfolg. In die lange Liste trägt sich nun auch Hip-Hopper Sido ein, der auf „MTV Unplugged – Live aus‘m MV“ sehr souverän seine smart arrangierten Nummern wie „Mein Block“, „Mama ist stolz“ oder „Augen auf“ präsentiert. Dabei lässt der ehemalige Maskenmann sich von seiner exzellenten Band tragen, bittet zudem prominente Mitstreiter wie Comedian Kurt Krömer, das Rap-Trio K.I.Z., und Stephan Remmler auf die Bühne. 18 Hits aus Sidos bisherigem Schaffen gibt es auf dem Silberling zu hören, den es als CD und CD/DVD-Set zu kaufen gibt. Selbst Zuhörer, die mit Hip-Hop und Sidos Ghetto-Gelaber nichts am Hut haben, werden angesichts seines starken MTV-Auftritts Ohren machen und eventuell umdenken. Im Interview mit SCREEN DVD MAGAZIN spricht Sido über seine neue DVD, sein biblisches Alter und seinen Hass auf „Weiber-Filme“. Es gibt nur wenige deutsche Bands, die ein MTV-Unplugged-Konzert aufzeichnen durften. Wie fühlt sich das an, zum elitären Kreis dazuzugehören? Ich bin der siebte in Deutschland und der 50ste auf der Welt. Das ist schon was sehr Besonderes. MTV ist eine Institution, die für das Prestige eines Musikers immer noch sehr wichtig ist. Man ist erst dann anerkannt, wenn MTV dich auch anerkennt. Wie gehst du mit MTVs strengen Auflagen um, zum Beispiel nur im Sitzen zu performen? Na ja, ich bin ja schon etwas älter. Das kam mir schon ganz gelegen, dass ich auch mal sitzen kann bei so einer zwei Stunden langen Hardcore-Show. MTV will damit bezwecken, dass die Sache familiärer wird, dass man mehr unter sich ist und kein riesiges Publikum hat. Daraus entsteht eine sehr intime Atmosphäre. Das hat funktioniert! Hast du in der Historie von MTV Unplugged besondere Highlights? Mein Lieblings-Unplugged ist „Nirvana“ – immer noch. Ich glaube auch, dass ich insgesamt nur das Zweitbeste gemacht habe, weil „Nirvana“ unschlagbar ist. Und in Deutschland – bevor meines rauskam – waren es Die Ärzte. Das fand ich auf jeden Fall ein sehr gutes Unplugged. Warum sorgt dein Akustik-Konzert auf jeden Fall für Gänsehaut? Die Instrumentalisierung ist nicht so böse wie bei den normalen Songs. Man hört jetzt eher auf den Text, und meine Musik ist nun mal sehr textlastig. Da kommt das noch mal ganz anders rüber, wenn der Text vor der Musik liegt. Was anderes: Hast du einen Tipp für einen gelungenen DVD-Abend? Ich habe einen Tipp für einen DVD-Abend: Macht einen Blu-ray-Abend daraus! DVD ist für mich nicht mehr anguckbar. Ich bin da jetzt auf dem nächsten Level angekommen. Ich gehe auch sehr gerne ins Kino, aber seit „Avatar“ kann ich da auch nur noch die 3D-Filme anschauen. Außerdem habe ich schon Ausschnitte von „Resident Evil“ in 3D gesehen – und das sieht wirklich übertrieben krass aus! Was ist denn dein Lieblingsfilm? Im Moment finde ich den Film „Shutter Island“ ganz schön krass – den habe ich bereits dreimal gesehen! Welche Filme sagen dir überhaupt nicht zu? Filme, die nicht gehen? „Titanic“, mein Freund! Hast du da etwa nicht geweint? Nee, nicht mal richtig angeguckt. Ein paar Frauen haben mich mal gezwungen, den Film zu schauen, aber das hat nicht funktioniert. Ich mag auch diese ganzen einschlägigen Weiber-Filme wie „Dirty Dancing“ nicht. Gibst du dem deutschen Film eine Chance? Den deutschen Film finde ich gut, wenn gute Leute die Filme machen. Wenn man nicht immer nur die üblichen Verdächtigen, sondern auch mal neue Talente ranlassen würde, hat der deutsche Film auf jeden Fall eine große Chance. Hast du Interesse, selbst mal vor der Kamera zu stehen? Eventuell deine Biografie zu verfilmen? Einen richtigen Film – auf jeden Fall. Aber nicht meine Biografie. Meine Lebensgeschichte kennt man doch eh schon von meinen Alben …

SCREEN DVD MAGAZIN ı 7

DVDnews0610_004_007_News.indd Abs2:7

18.05.2010 10:09:08 Uhr


TECHNIK

Keine Kompromisse bei Bildqualität und Realitätsnähe 3D-PLASMA:

„Plasma oder LCD?“ lautet die Frage, die sich Käufer vor der Anschaffung eines neuen Fernsehers als erstes stellen. Denn je nach Standort des Gerätes und den Sehgewohnheiten haben beide Technologien ihre typischen Stärken und Schwächen. Die Stärken der Plasma-Geräte lassen 3D-Filme genauso realistisch und beeindruckend wie im Kino wirken

W

ie funktioniert 3D? Das menschliche Gehirn setzt die seitlich versetzten Perspektiven des linken und rechten Auges zu einem plastischen, dreidimensionalen Bild zusammen. Liefern ein Kino oder ein Fernseher den beiden Augen eigene, ebenfalls leicht versetzt aufgezeichnete Bilder, dann setzt das Gehirn diese ebenfalls zu einem als räumlich empfundenen Bild zusammen. Im Kino wird der Effekt durch einen Trick erzeugt: Unterschiedliche Polfilter-Folien in einer Brille lassen die beiden gleichzeitig projizierten Perspektiven jeweils nur zu einem der Augen durch. Anders als im 3D-Kino funktionieren die 3D-Fernseher der meisten Hersteller nicht mit einer Polfilter-, sondern stattdessen mit einer Shutterbrille. Bei dieser Technik werden die perspektivisch versetzten Bilder abwechselnd gezeigt, die Brille öffnet und

schließt geräuschlos die Brillengläser für linkes und rechtes Auge, je nachdem, für welches Auge das jeweilige Bild bestimmt ist. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit nimmt der Zuschauer den Wechsel nicht wahr, und sieht ein flüssiges, dreidimensionales Bild. Der Vorteil der Shuttertechnik gegenüber der Polfiltermethode: Sie funktioniert auch dann, wenn der Zuschauer es sich auf dem Sofa gemütlich macht und nicht aufrecht vor dem Bild sitzt. Wenn der Fernseher schnell genug und störungsfrei zwischen den Bildern für das linke und rechte Auge wechseln kann, ist die ShutterTechnik weniger störanfällig und damit angenehmer als die im Kino verwendete. Hier liegt der größte Vorteil der Plasma-Geräte: Panasonic Fernseher mit Neo-PDP-Panel erreichen eine Reaktionszeit von nur 0,001

8 ı SCREEN DVD MAGAZIN

DVDnews0610_008_009_Panas.indd Abs1:8

19.05.2010 15:59:23 Uhr


TECHNIK

Millisekunden und verhindern damit so genannte Ghosting-Effekte. Denn wechselt das angezeigte Bild nicht schnell genug, sieht das linke Auge aus der Perspektive des rechten und umgekehrt – der 3D-Effekt geht verloren. Bei Alternativtechnologien wie LCD dauert der Wechsel zwischen zwei Einzelbildern 1.000 mal so lang, und die abwechselnde Darstellung für beide Augen überschneidet sich. Erste Tests von Fachzeitschriften bestätigen deshalb, dass Plasma für das 3D-Heimkinoerlebnis die bessere Technik ist. Noch stärker als beim zweidimensionalen Heimkino lädt 3D dazu ein, in den Film einzutauchen statt ihn nur anzuschauen. Dafür sind ein hoher Kontrast, perfekte Schwarzwerte, beste Reaktionszeiten, hohe Bewegtbildauflösung und gleichmäßige Bildausleuchtung nötig – die klassischen Stärken der Plasma-Technologie. Mit den extra für 3D entwickelten Prozessoren liefern Plasma-Panels kompromisslos realitätsnahe Bilder in voller HD-Auflösung. Die Schwächen der LCD-Fernseher – langsamere Reaktionszeiten, unnatürlichere Farben, niedriger Kontrast – fallen bei 3D-Filmen stärker ins Gewicht als im 2D-Heimkino. Zum gleichen Ergebnis kommt eine Studie der Ludwig-MaximiliansUniversität in München: Plasma-Fernseher sind für den Zuschauer weniger anstrengend und ermüdend als LCD-Fernseher. Dasselbe ist auch beim 3D-Fernsehen zu erwarten. Ein weiterer Vorteil der Plasma-Technik ist der größere Betrachtungswinkel. Auch Personen, die seitlich zum Fernseher sitzen, können mit ihr in dreidimensionale Welten eintauchen weil das Fernsehbild hier genauso kontrastreich und hell angezeigt wird wie direkt davor. Bei LCD-Fernsehern verliert die Darstellung bei seitlicher Betrachtung an Helligkeit und Kontrast und der 3D-Eindruck wird weniger realistisch. Fazit: 3D wird erst durch die Stärken ausgereifter Plasma-Technik zum großen Erlebnis für wahre Heimkino-Enthusiasten: Plasma ist besser für 3D!

INFO

POINT

Was kann ich in 3D sehen? Filme: Anfang Juni erscheint mit „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“ der erste Film auf 3DBlu-ray. Bis Ende des Jahres sind 30 Erscheinungen in dem neuen Format geplant. Bis Ende 2012 sollen es insgesamt 150 Titel sein. Fernsehen: In Japan und England laufen bereits die ersten Pay-TV Kanäle in 3D. Für Deutschland stehen noch keine Termine fest. Sport: Panasonic und Eurosport zeigen die French Open Ende Mai in 3D, Sony zeichnet einzelne Spiele der Fußball-WM in 3D auf. Den Weg ins Wohnzimmer finden die Sendungen aber vorerst nur als 3D-Blu-ray und nicht über den Fernsehempfang. Spiele: Die Playstation 3 wird pünktlich zum Verkaufsstart der ersten 3D-Spiele per Firmware-Update 3D-tauglich. Wie viele Spiele in 3D erscheinen werden, steht aber noch nicht fest.

Linkes und rechtes Auge bekommen ihre Bilder abwechselnd angezeigt. Die Brille schirmt die restlichen Einzelbilder ab.

SCREEN DVD MAGAZIN ı 9

DVDnews0610_008_009_Panas.indd Abs1:9

19.05.2010 15:59:30 Uhr


ABENTEUER

und erfährt am Ende natürlich die verdiente Anerkennung. Dazwischen trauern Erwachsene in melancholischen Momenten ihren verlorenen Träumen hinterher. Über allem schwebt natürlich ein sanft geschwungener Moral-Hammer, der seine löblichen Botschaften zum Glück nicht allzu penetrant in die jungen Zuschauer-Köpfe nagelt. Fazit: Liebevolles Kinder-Abenteuer für kleine NachwuchsRennfahrer/innen.

Das große Rennen Mit reichlich Benzin im Blut verfolgt ein von allen unterschätztes Mädchen ihren großen Traum und erkämpft sich mit einer Seifenkiste endlich Respekt

R

ote Haare, Sommersprossen und Schweinesstall-Ausdünstungen: Die elfjährige Mary (Niamh McGirr) hat es wirklich nicht leicht in ihrem Alltag. In der Schule muss sie sich täglich von verzogenen Wohlstandskindern gemeine Hänseleien gefallen lassen, weil sie auf einem Bauernhof wohnt, und daheim geht die Ehe ihrer Eltern langsam in die Brüche. Wirklich Spaß hat

Mary nur, wenn sie sich in ihre selbstgebaute Seifenkiste setzt. Als in ihrem Dorf ein echtes Rennen auf dem Plan steht, will sie es endlich allen zeigen und fordert den reichen Schul-Rowdy Michael (Eoin McAndrew) zu einem persönlichen Duell heraus. Bis zum großen Tag gilt es jedoch noch einige Hürden zu überwinden: Kann sie ihren Vater zum Mitmachen überzeugen? Wie kommt sie bloß

an besseres Material heran? Und ist ihr Mut wirklich groß genug, um sich den Traum vom großen Sieg erfüllen zu können? Der deutsche Regisseur André F. Nebe liefert mit seinem Langfilm-Debüt einen typischen Kinderfilm ab, der nach den üblichen Strickmustern abläuft: Eine unterschätzte Außenseiterin behauptet sich gegen vermeintlich stärkere Bessergestellte

als Auch AY BLU-Rlich! lt ä h er

© 2010 polyband Medien GmbH

TORTUGA – Die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte

10 ı SCREEN DVD MAGAZIN

DVDnews0610_010_011_AbTest1.indd pb_anz_dokus_nir_DVDmag_halb.indd 1Abs2:10

REISE INS INNERE DER ERDE

BIONIK – Das Genie der Natur

CHECK

OT: The Race, D/ IRL 2009 R: André F. Nebe D: Niamh McGirr, Colm Meaney, Susan Lynch, Jonathan Mason, Ciaran Flynn FSK: 6 Jahre L: 83 Minuten Bild: 16:9 (1,78:1) Ton: DD 5.1 (Deu), DD 2.0 (Eng) UT: Keine Extras: Trailer, Rom-Part A: EuroVideo Ab 10. Juni Film

Technik

Extras

BE SIL R

BE SIL R

ONZ BR E

als Auch AY BLU-Rlich! erhält

als Auch AY BLU-Rlich! lt ä erh

als Auch AY BLU-Rlich! erhält

DVD

als Auch AY BLU-Rlich! erhält

GREAT RIFT – Der große Graben

Überall erhältlich, wo es gute DVDs und Blu-rays gibt.

APOKALYPSE DER URZEIT (2 DVDs)

www.polyband.de

17.05.201027.04.10 15:34:5911:47 Uhr


4.10 11:47

ABENTEUER

Village People 2

Nach „Totgesagte leben länger“ schickt die Amateurfilm-Crew von „Mania Pictures“ ihre DorfDeppen ins zweite C-Film-Abenteuer. Darin herrscht überwiegend humoristischer Stumpfsinn und hölzern vorgetragenes Laientheater. Das versprüht in manchen Momenten sogar einen gewissen Charme, ist aber nur schmerzfreien IndependentFreunden zu empfehlen. Fazit: Ambitioniertes Billig-Werk für den kleinen Trash-Hunger.

DVD Eine Trottel-Truppe schwäbische Provinzler will sich einen Nazi-Schatz unter den Nagel reißen: Das kleine verschlafene Dorf Schweinbach im Schwarzwald ist die Heimat von Henning, Roland, Gerhard und Hermann. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als die vier Hinweise auf verschollene Goldreserven aus dem Zweiten Weltkrieg entdecken. Urplötzlich stehen der Geheimdienst, die Polizei und folterfreudige Altnazis auf der Matte, die alle ein Stück vom Kuchen abhaben wollen …

The Way Vom Saulus zum Paulus: Kurz bevor der junge Aleks endgültig ins brutale russische Gang-Milieu abzurutschen droht, bewahren ihn die letzten Worte seines erschossenen Freundes und ein väterlicher Drill Instructor vor dem sicheren Knast. Stattdessen landet er beim Militär, mutiert zum knallharten Elite-Kämpfer und soll zusammen mit drei Kameraden ein verstecktes Drogen-Kartell im tiefsten Dschungel Asiens auslöschen. Die ohnehin schon gefährliche Mission entwickelt sich endgültig zu einem Himmelfahrtskomman-

CHECK

OT: Village People – Auf der Jagd nach dem Nazigold, D 2009 R: Armin Schnürle D: Jochen Senf, Wolfgang Völz, Ralf Richter FSK: 16 Jahre L: 110 Minuten Bild: 16:9 Ton: DD 2.0 (Deu) UT: keine Extras: Making-of, Outtakes u.a. A: Lighthouse Bereits erhältlich Film

Technik

Extras

ONZ BR E

ONZ BR E

BE SIL R

do, als ihnen ein Verräter die Tour vermasseln will. Das plumpe Action-Abenteuer ist ein inszenatorisches Trauerspiel: schlecht geschnitten, wirr, und ohne jeglichen Erzählfluss. Einziger Höhepunkt ist der willkürlich eingeschobene Mini-Auftritt vom behaarten Box-Riesen Nikolai Valuev, der für einen kurzen Lacher sorgt. Fazit: Hanebüchene und völlig zusammenhangslose RussenHuldigung.

DVD

CHECK

OT: Put, RUS 2009 R: Vladimir Pasichnik D: Michael Madsen, Nikolai Valuev, Pawel Delag FSK: 16 Jahre L: 90 Minuten Bild: 16:9 (1,85:1) Ton: DD 5.1(Deu, Rus), DD 2.0 (Deu, Rus) UT: Deu Extras: Musikvideos, Trailer, Bildergalerie A: SchröderMedia Bereits erhältlich Film

Technik

Extras

ONZ BR E

BE SIL R

ONZ BR E

SCREEN DVD MAGAZIN ı 11

DVDnews0610_010_011_AbTest1.indd Abs2:11

17.05.2010 15:35:04 Uhr


AC TION

Ob virtuell oder real: Der Mann mit der Wumme hat das Sagen

VERLOSUNG

„Counter-Strike“ für Fortgeschrittene: Die „Crank“-Macher pfeifen auf allgegenwärtige Killerspiel-Debatten und schicken Gerard Butler auf einen virtuellen Spielplatz für den mordlüsternen Abschaum einer verkommenen Gesellschaft

Gemeinsam mit Universum Film verlosen wir je zwei DVDs und Blu-rays plus Filmposter von „Gamer“. Stichwort: „Slayer“. Weitere Infos zum Gewinnspiel finden Sie auf den Newsseiten.

M DVD

CHECK

OT: Gamer, USA 2009 R: Mark Neveldine, Brian Taylor D: Gerard Butler, Amber Valletta, Michael C. Hall, Ludacris, Alison Lohman, Terry Crews FSK: 18 Jahre L: ca. 91 Minuten Bild: 16:9 (1,85:1) Ton: DD 5.1 (Deu, Eng) UT: Dt. f. Hörg. TRAILER AUF GRATIS-DVD Extras: Interviews, Featurettes, Trailer A: Universum Film Ab 4. Juni Film BE SIL R

Technik GOLD

Extras

it dem Online-Game „Slayers“ hat der hinterhältige Milliardär Ken Castle (Michael C. Hall) eine makabre Marktlücke entdeckt, die auf der ganzen Welt schier unbändige Begeisterungsstürme auslöst. „Slayers“ gibt dem jeweiligen Spieler die völlige Kontrolle über einen Menschen aus Fleisch und Blut und schickt dadurch gleichzeitig jede Menge Schwerverbrecher über den Jordan. Denn in den künstlich angelegten Action-Szenarien müssen sich verurteilte Mörder blutige Gefechte liefern – gegen ihren Willen und zudem auch noch fremdgesteuert. Als kleine Motivationshilfe dient die Aussicht auf Freiheit, sofern es jemand schaffen sollte, 30 Runden in Folge zu überleben. Absoluter Liebling der Massen ist der unschuldig verurteilte John Tillman alias Kable (Gerard Butler), der sich vom Gaming-Superstar Simon (Logan Lerman) steuern lässt. Dank dem Teenager fehlen Kable nur noch drei Schlachten, bis er endlich wieder mit seiner Familie vereint ist. Dies wiederum will Ken Castle mit allen Mitteln verhindern, denn in Kables Kopf schlummert verborgenes Wissen über die wahren Umstände seines angeblichen Verbrechens, das einen riesigen Skandal auslösen könnte. Mit Hilfe von Simon und der Untergrundorganisation „Humanz“ erlangt Kable unerwartet wieder die Kontrolle über sich selbst und kann aus der Spielzone fliehen. Doch zurück in der Realität wartet bereits sein eigentlicher Endgegner auf ihn.

12 ı SCREEN DVD MAGAZIN

DVDnews0610_012_013_Gamer.indd Abs1:12

17.05.2010 16:03:37 Uhr


AC TION

Das Killerspiel der Zukunft: Die „Crank“-Macher Mark Neveldine und Brian Taylor bleiben ihrem Stil treu und veranstalten in „Gamer“ ein schnell geschnittenes, überspitztes Gewalt-Spektakel, das hauptsächlich Augenmerk auf Coolness, hochstilisierte Bilder und Brutalität legt. Neu ist dagegen, dass sich das Regisseur-Duo erstmalig an kritischen Untertönen versucht, was im blutgetränkten Kontext des Films allerdings leicht fehl am Platz wirkt. Zumal die Seitenhiebe auf virtuelle Lebenswelten und Computer-Abhängigkeit etwas zu plakativ geraten. Dieses kleine Manko fällt jedoch nicht großartig ins Gewicht, denn im Mittelpunkt sollen schließlich Gerard Butlers („RocknRolla“) kompromisslos-brachiale Exekutions-Show und möglichst schrill in Szene gesetzte Absurditäten stehen. Über Langweile braucht sich der geneigte Action-Fan demzufolge auch kaum zu beschweren, denn die Cyberspace-Schlachterei bietet eine Fülle an abgedrehten Ideen, Non-Stop-Gefechte, spritzige Splatter-Einlagen und mit „Dexter“-Star Michael C. Hall einen herrlich grotesk überzeichneten Bösewicht. Lief „Gamer“ bereits im Kino leicht gekürzt, so büßt auch die FSK-18-Fassung der DVD etwa eine Minute an Gewaltspitzen ein. Daneben erscheint zusätzlich eine stark entschärfte FSK-16-Version. Die Bewertung des rund zweistündigen Bonusmaterials mit Interviews mit Cast und Crew, Trailern sowie verschiedenen Featurettes entfällt, da als Ansichtsexemplar lediglich ein Presse-Screener zur Verfügung stand. Fazit: Bewusst überzogenes, hektisches Ego-ShooterGemetzel auf Hochgeschwindigkeits-Level.

Ab ins nächste Level mit dem kriminellen Pack!

SCREEN DVD MAGAZIN ı 13

DVDnews0610_012_013_Gamer.indd Abs1:13

17.05.2010 16:04:24 Uhr


AC TION

UNSER FILM AUF GRATIS-DVD:

BABA´S CARS Unsere Gratis-DVD serviert Ihnen einen deftigen Schweden-Happen nach bester „Dänische Delikatessen“-Art. Eine turbulente Action-Komödie – garantiert politisch unkorrekt! Delikatessen“-Art

F

isch: Tag ein Tag aus immer nur Fisch! Für den gutmütig-naiven Jojo (Andreas Wilson) ist das einfache Leben mitten in der schwedischen Pampa kein Problem, doch seine anspruchsvolle Freundin Anso (Sara Sommerfeld) erträgt den ewig gleichen Trott langsam nicht mehr. Zum Glück stehen die beiden kurz davor, sich ihren Traum vom eigenen Haus verwirklichen zu können. Doch leider investiert Jojo die Ersparnisse lieber in ein neues Getriebe für sein Auto. Um den angerichteten Beziehungsschaden wieder zu bereinigen, nimmt er einen Job bei Ansos zwielichtigen Vater Baba (Hassan Brijany) in dessen Autohandel an. Allerdings entwickelt sich gleich der erste Auftrag zu einem ausgeprägten Desaster: Baba kauft der russischen

Mafia-Braut Elena (Laura Malmivaara) einen schwarzen Cadillac ab, den Jojo abholen soll. Dumm nur, dass sich unter den Sitzen haufenweise versteckte Scheinchen befinden. Gangster-Oberhaupt Ivan ist über den Verlust seiner geliebten Kohle wenig begeistert, woraufhin er Baba und Jojo seine brutalen Schergen auf den Hals hetzt. Doch Baba hat den Wagen bereits an einen Norweger weiterverkauft. Jetzt gilt es so schnell wie möglich, die begehrte Blechschleuder wiederzubeschaffen, denn Ivan hat mittlerweile Anso als Druckmittel in seiner Gewalt. Im hohen Norden fliegen gewaltig die Fetzen: Wenn sich in Skandinavien skurrile Autohändler mit trotteligen Gangstern wilde Gefechte liefern, bleibt definitiv kein Auge trocken. „Baba´s Cars“ ist gleichermaßen böse, brutal und witzig und spielt dabei hemmungslos auf höchst amüsante Weise mit sämtli-

chen Nationalitäten-Klischees. Auch an der Action-Front kracht es mit der nötigen Portion Kompromisslosigkeit, wenn arme Kerle auf makabre Weise ihren Kopf verlieren und heiße Blondinen zum Maschinengewehr greifen. Wem „In China essen sie Hunde“ nicht abgedreht genug war, bekommt mit „Baba´s Cars“ die Vollbedienung! Fazit: Schräger Skandinavien-Trip mit Turbo-Action und bösem Humor.

DVD

CHECK OT: Babas bilar, SWE 2006 R: Rafael Edholm D: Joakim Andersson, Hassan Brijany, Conny Ceder, Rogelio Duran FSK: 16 Jahre L: ca. 80 Minuten Bild: 16:9 Ton: DD 2.0 (Deu) UT: Keine Bereits erhältlich

FILM AUF GRATIS-DVD

14 ı SCREEN DVD MAGAZIN

DVDnews0610_014_014_BabasC.indd Abs1:14

17.05.2010 16:06:54 Uhr


AC TION

Phantom Racer

ist Cutters rachsüchtiger Geist, der mit seinem alten Boliden für reichlich Personenschäden sorgt. „Phantom Racer“ erinnert ein bisschen an Charlie Sheens 80erJahre Blech-Gurke „Interceptor“. Leider verfügt die modernisierte Höllenkarre bis auf Terror-Kofferraum und Rasierklingen-Scheibenwischer über keine nennenswerten Ausstattungsmerkmale. Fazit: Trotz trashig-amüsanter Einfälle eindeutig ein Kandidat für die Abwrackprämie.

DVD Rennfahrer J.J. Sawyer muss nach einem Unfall tatenlos mit ansehen, wie sein Rivale und ehemals bester Freund Cutter qualvoll verbrennt. 17 Jahre später kehrt Sawyer zufällig wieder in seine alte Heimat zurück. Dort trifft er auf Cutters Bruder, der ihm stolz den frisch aufgemöbelten Todeswagen von damals präsentiert. Kurz darauf beginnt in dem kleinen Ort eine grausige Mordserie, und Sawyer steht plötzlich als Hauptverdächtiger dar. Doch der eigentliche Täter

Never Surrender

CHECK

DVD Keine Gnade für Schwächlinge! Der frisch gekürte World-CageFighting-Champion Diego Carter genießt das Leben: Frauen, Spaß und Party gehören fest zu seinem Trainingsprogramm. Natürlich kann er da nicht nein sagen, als ihn die heiße Bar-Bekanntschaft Sandra in die Welt der illegalen Untergrund-Kämpfe einführen will. Hier prügeln sich blutgeile Brutalos um viel Geld und die willige Freundin des jeweiligen Verlierers. Carter ist begeistert (wer wäre das nicht?), doch die

OT: Phantom Racer, CAN/USA 2009 R: Terry Ingram D: Greg Evigan, Nicole Eggert, Brenna O‘Brien, Winston Rekert FSK: 16 Jahre L: ca. 90 Minuten Bild: 16:9 (1,78:1) Ton: DD 5.1 (Deu, Eng) UT: keine Extras: keine A: Eurovideo Ab 10. Juni Film

Technik

ONZ BR E

BE SIL R

permanente Dauerbelastung im Ring und Bett führt zwangsläufig zu Problemen … Diverse Ultimate-FightingMachos dürfen sich in billig inszenierten Duellen die Birne bräsig kloppen und anschließend dauergeile Bräute begatten. Bezeichnend, dass die hirnlose Beischlaf-Balgerei wegen „durchgehend frauenmissachtenden Sequenzen“ gekürzt ist. Fazit: Der Durchhaltewillen kapituliert bereits nach Runde eins.

Extras

CHECK

OT: Never Surrender, USA 2009 R: Hector Echavarria D: Hector Echavarria, James Russo FSK: 18 Jahre L: 83 Minuten Bild: 16:9 (1,78:1) Ton: DD 5.1 (Deu), DD 2.0 (Eng) UT: Deu Extras: Trailer, Biografien, Bildergalerie A: KSM (NewKSM) Ab 14. Juni Film

Technik

Extras

ONZ BR E

ONZ BR E

ONZ BR E

nd – „… sehr spanne selnd, sogar richtig fes n wenn der Mage es mitmacht.“ n

guardia

h dichter, „Atmosphärisc er Thriller... hochspannend Mars“ genial: „Life on pper!“ Ri e th ck trifft Ja ilm

tV Spielf

© Carnival Film & Television Limited 2008. Distributed under licence by 2 entertain Video Ltd. © +  2010 polyband Medien GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

DVDmag0610_031_031_Actest1.indd Abs1:31

SCREEN DVD MAGAZIN ı 31 www.polyband.de

11.05.2010 17:55:33 Uhr


DRAMA

Stille Hochzeit Josef Stalin ist tot! Diese Nachricht trifft eine kleine rumänische Dorfgemeinschaft im Jahr 1953 wie ein Schlag. Denn aufgrund des plötzlichen Ablebens des kommunistischen Diktators verordnet das russische Militär sieben Tage Staatstrauer im ganzen Land. Dadurch wollen sich die Dörfler ihre gute Laune jedoch nicht verderben lassen, immerhin stecken sie mitten in den Hochzeitsvorbereitungen für Iancu und Mara. Zum Schweigen verdammt feiert das Paar kurzerhand eine stumme Vermählung, bis sich die lebenslustigen Gäste nicht mehr

The Open Road

zusammenreißen können, was fatale Folgen hat. Der rumänische Theater-Regisseur Horatiu Malaele erzählt in seinem Spielfilm-Debüt eine märchenhaft anmutende Geschichte, die sich tatsächlich so abgespielt haben soll. Unter dem Damoklesschwert des Kommunismus führen seine bewusst schrägen Charaktere ein tragikomisches Volkstheater mit bitterem Beigeschmack auf. Fazit: Schwer zugängliche, kurios überzeichnete Bauernhochzeit.

DVD

OT: Nunta muta, RUM/LUX/FR 2008 R: Horatiu Malaele D: Meda Andreea Victor, Alexandru Potocean, Valentin Teodosiu, Serban Pavlu FSK: 12 Jahre L: 84 Minuten Bild: 16:9 (2,35:1) Ton: DTS (Deu), DD 5.1 (Deu, Rum) UT: Deu Extras: Trailer A: Sunfilm Ab 4. Juni Film

Technik

Extras

BE SIL R

BE SIL R

ONZ BR E

überreden, allerdings entwickelt sich die Rückreise zu einer emotionalen Belastungsprobe für alle Beteiligten … Das seichte Vater-Sohn-Drama schleicht bis zur unvermeidlichen Familienzusammenführung überraschungsfrei vor sich hin und endet lediglich dank der routiniert aufspielenden Stars nicht komplett in einer Sackgasse. Fazit: Filmische Tempo-30-Zone mit vielen dramaturgischen Bremshügeln.

DVD Wenn der Vater mit dem Sohne: Mitten in der Formkrise soll der junge Baseball-Spieler Carlton Garrett (Justin Timberlake) seiner kranken Mutter einen Herzenswunsch erfüllen. Sie möchte, dass ihr Sprössling seinen verhassten Vater, die Sportlegende Kyle Garrett (Oscar-Preisträger Jeff Bridges), zurück in die Familie holt. Carlton spürt Kyle daraufhin in Texas auf und will ihn zusammen mit seiner Ex-Freundin Lucy abholen. Tatsächlich lässt er sich dank einer kleinen Notlüge

CHECK

CHECK

OT: The Open Road, USA 2009 R: Michael Meredith D: Justin Timberlake, Jeff Bridges, Kate Mara FSK: 12 Jahre L: ca. 90 Minuten Bild: 16:9 Ton: DD 5.1 (Deu, Eng) UT: Deu Extras: Making-of, Interviews, Trailer, Bildergalerie A: HMH Bereits erhältlich Film

Technik

BE SIL R

BE SIL R

Extras

16 ı SCREEN DVD MAGAZIN

DVDnews0610_016_017_DrTest1.indd Abs2:16

18.05.2010 15:53:30 Uhr


DRAMA

Eine Perle Ewigkeit

vorliegt, benutzt Regisseurin Claudia Llosa viele Symbole, um die Qualen ihrer Heldin zu visualisieren. Dabei verharrt die Kamera oft minutenlang in distanzierenden Totalen, um sich nur gelegentlich zu nähern. Die sehr eigenwillige Erzählweise ist sicher nicht für jeden zugänglich, dennoch erhielt der Film 2009 zu recht den „Goldenen Bären“. Fazit: Einfühlsame, traurig stimmende Studie über eine verletzte und ängstliche Seele.

DVD Auf dem Sterbebett singt eine alte Peruanerin von Soldaten, die sie vergewaltigten und zu grausamen Dingen zwangen. Dann stirbt sie. Doch die Erlebnisse der Mutter richten bei ihrer Tochter Fausta einen tiefen seelischen Schaden an: „Sie hat die Angst mit der Muttermilch aufgesogen“, vermutet ihr Onkel. Der traumatisierten jungen Frau steht ein schmerzvoller Weg zur eigenen Erlösung bevor … In dem sperrigen Drama, das lediglich im mit Untertiteln versehenen Original

CHECK

OT: La Teta Asustada, SPA/ PER 2008 R: Claudia Llosa D: Magaly Solier, Susy Sanchez FSK: 12 Jahre L: 94 Minuten Bild: 16:9 (1,85:1) Ton: DD 5.1 (Spa), DD 2.0 (Spa) UT: Deu Extras: Making-of u.a. A: good!movies (Neue Visionen) Bereits erhältlich Film

Technik

Extras

GOLD

BE SIL R

BE SIL R

Vaterland Musik ist Widerstand: Der Liedermacher Klaus Dritteman befindet sich aufgrund DDR-kritischer Texte schon lange im Visier der Stasi und siedelt schließlich wegen eines Auftrittsverbots 1985 in den Westen über. Dort erwartet ihn bereits ein PlattenBoss, der mit dem Ausgestoßenen das dicke Geschäft wittert. So landet Dritteman direkt in den Fängen kapitalistischer Geschäftsmethoden. Resigniert reist er daraufhin zusammen mit einer französischen Journalistin nach England, um nach seinem ebenfalls ausgewiesenen Vater zu

suchen, den er seit Jahren nicht gesehen hat … Der preisgekrönte britische Regisseur Ken Loach verfilmt wahre Erlebnisse des ostdeutschen Protest-Musikers Gerulf Pannach, der in „Vaterland“ die Hauptrolle spielt. Ihm gelingt dabei ein distanzierter Blick auf die Schattenseiten verschiedener Gesellschaftsformen. Fazit: Sperrig verpackte politische Systemkritik in überwiegend trostlosen Bildern.

DVD

CHECK

OT: Fatherland, D 1986 R: Ken Loach D: Gerulf Pannach, Fabienne Rose, Sigfrit Steiner, Robert Dietl, HansPeter Hallwachs FSK: 12 Jahre L: ca. 105 Minuten Bild: 4:3 (1,33:1) Ton: Mono 1.0 (Deu) UT: keine Extras: keine A: EuroVideo Ab 10. Juni Film

Technik

BE SIL R

ONZ BR E

Extras

SCREEN DVD MAGAZIN ı 17

DVDnews0610_016_017_DrTest1.indd Abs2:17

18.05.2010 15:53:39 Uhr


SPECIAL

Happy Birthday, FOX!

75 Jahre Top-Filme Das legendäre Filmstudio Twentieth Century Fox wird 75 Jahre alt. Zum Jubiläum werden alle Filmfans mit tollen Aktionen belohnt!

M

it dem Zusammenschluss der zwei Filmunternehmen Fox Film Studio und Twentieth Century Pictures begann im Jahr 1935 die Erfolgsstory der Produktionsfirma Twentieth Century Fox. Mit Filmklassikern wie „Heidi“ aus dem Jahre 1937 oder „Der Hund von Baskerville“ (1939) wurde der Grundstein eines wahren Imperiums gelegt, das in den kommenden Jahrzehnten durch etliche unvergessene Monumentalwerke wie „Cleopatra“, „Planet der Affen“ und „Krieg der Sterne“ untermauert wurde. Auch in den zurückliegenden 30 Jahren pflasterten zahllose Kinoer folge den Weg des

DVDmag0610_046_046_FOXPR.indd Abs2:46

Unternehmens: „Stirb langsam“, „Speed“ und die „X-Men“-Reihe sind nur drei der Blockbuster, die mit der jüngeren Geschichte der Twentieth Century Fox verknüpft sind. Und mit „Titanic“ und „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ stammen sogar die zwei erfolgreichsten Filme aller Zeiten aus den Fox-Studios. Um das 75. Jubiläum der Fox-Studios gebührend zu feiern, kommen Filmliebhaber in den Genuss, weitere Blu-ray- und DVD-Hits der erfolgreichen „Hollywood Collection“ zu Top-Preisen ergattern zu können. Die Auswahl, die pünktlich zum Geburtstag auf 75 Filme aufgestockt wird, reicht von aktuellen Blockbustern wie „Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los“ oder „X-Men Origins: Wolverine“ über legendäre Kultfilme wie „Alien“ und „The Rocky Horror Picture Show“ bis hin zu unvergesslichen Klassikern wie „Die glorreichen Sieben“ und „Cleopatra“. Darüber hinaus präsentiert FOX noch bis zum 31. Juli eine große Jubiläumsaktion

in Kooperation mit ProSieben, bei der herausragendes Filmwissen mit tollen Wochen- und Hauptgewinnen belohnt wird. Auf der Homepage www.Kino. ProSieben.de wartet das große Quiz zu 75 Jahren Fox-Filmgeschichte jede Woche mit kniffligen Fragen auf. In unterschiedlichen Kategorien wie „Kultfilme“ oder „Große Stars“ können Experten ihr Wissen auf die Probe stellen – und dabei wertvolle Preise wie den neuen Chevrolet Spark, ein Full-HD-3D-System von Panasonic oder gar eine Fox-Studio-Tour in Hollywood gewinnen. Mitfeiern lohnt sich also auf alle Fälle!

18.05.2010 10:21:33 Uhr


DRAMA

Gefangene des Krieges

denen sich zunehmend Angst, Paranoia und Misstrauen unter den Eingeschlossenen verbreitet, was tödliche Konsequenzen hat. Das klaustrophobische Kammerspiel erzeugt trotz seines Alters (1973) auch heute noch eine erdrückende Stimmung. Die lieblose DVD-Umsetzung ohne Extras und in miserabler Bild- und Tonqualität ist allerdings ein schlechter Witz. Fazit: Minimalistisches KriegsDrama auf engstem Raum.

DVD Abstieg in den Tod: Gerade noch rechtzeitig können sich sieben Kriegsgefangene am D-Day 1944 vor den Bomben der Alliierten in einen unterirdischen Bunker retten. Da es sich um ein prall gefülltes Vorratslager der Deutschen handelt, ist die Freude zunächst noch groß. Bis die Gruppe bemerkt, dass sämtliche Eingänge zum vermeintlichen Schlaraffenland durch den Großangriff verschüttet worden sind. So vergehen Tage, Monate und schließlich sogar Jahre, in

Namibia Mitte des letzten Jahrhunderts leidet Namibia unter der südafrikanischen Herrschaft. Die unterdrückte Bevölkerung träumt von der Unabhängigkeit des Landes, doch Besserung ist nicht in Sicht. Samuel Nujoma, später erster Präsident des neu gegründeten Staates, belässt es nicht beim Träumen, sondern ringt mit Wort und Tat um die Freiheit seiner Heimat. Bis Nujomas Kampf jedoch von Erfolg gekrönt ist, sollen noch viele Jahre ins Land gehen. Die wesentlichen Lebensstationen des Nationalhelden werden in dem ambitionier-

„Größer kann Kino nicht sein!“ DER SPIEGEL

CHECK

OT: The Blockhouse, GB 1973 R: Clive Rees D: Peter Sellers, Charles Aznavour, Per Oscarsson, Jeremy Kemp FSK: 16 Jahre L: 70 Minuten Bild: 4:3 (1,66:1) Ton: DD 2.0 (Deu, Eng) UT: keine Extras: keine A: Schröder Media Bereits erhältlich Film

Technik

BE SIL R

ONZ BR E

Extras

AB JETZT IM HANDEL! ten Biopic nachgezeichnet, das jedoch über weite Strecken eindimensional wirkt und sich mit Schwarz-Weiß-Malerei begnügt. Als Zeugnis des gewachsenen namibischen Selbstwertgefühls ist das Polit-Drama sicher nicht zu unterschätzen, doch für den regulären Filmfan wirkt es zerfahren und mit 160 Minuten Spieldauer zu überbordert. Fazit: Ehrgeiziges Biopic über Namibas Nationalhelden. Nur für Afrika-Kenner von Interesse.

DVD

CHECK

OT: Namibia: The Struggle for Liberation, NAM 2007 R: Charles Burnett D: Danny Glover, Chrisjan Appollus FSK: 16 Jahre L: 160 Minuten Bild: 16:9 Ton: DD 5.1 (Deu, Eng) UT: Deu Extras: Bildergalerien, Biografien u.a. A: S.A.D. Home Entertainment Bereits erhältlich Film

Technik

Extras

BE SIL R

BE SIL R

ONZ BR E

SCREEN DVD MAGAZIN ı 19

DVDnews0610_019_019_DrTest2.indd Abs2:19

17.05.2010 16:20:06 Uhr


HORROR

Sauna

tionen zulässt. Ville Virtanen und Tommi Eronen sind als ungleiches Brüderpaar perfekt besetzt, doch auch der Rest des Ensembles ist absolut überzeugend. Daneben ist es vor allem die raue finnische Landschaft, die dem Zuschauer dank Annilas eindrucksvoller Bilder im Gedächtnis bleibt. Fazit: Ungewöhnliche Auseinandersetzung mit Schuld und Sühne, bei der Horror- und Arthouse-Fans gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.

Im kriegsgeschädigten Finnland des 16. Jahrhunderts versuchen zwei ungleiche Brüder vergeblich, den Taten ihres Soldatenlebens zu entkommen

F

innland, Ende des 16. Jahrhunderts: Nach Jahrzehnten des Krieges haben Skandinavien und Russland endlich Frieden geschlossen. Eine Kommission mit Vertretern beider Parteien soll nun den neu beschlossenen Grenzverlauf markieren, und so marschieren die beiden Brüder Knut und Eerik mit ihren russischen Kollegen durch die finnische Provinz. Allerdings kann sich zumindest Knut nur schwer auf ihre Aufgabe konzentrieren: Vor wenigen Tagen haben die Brüder ein junges Mädchen einem fürchterlichen Tod überlassen. Eerik sieht die Angelegenheit pragmatischer und fügt den Fall nur im Geist seiner langen Liste

DVD

von Kriegsverbrechen hinzu. Kurz darauf stoßen die Männer auf einen noch nicht kartografierten Sumpf, in dessen Mitte sie ein namenloses Dorf und eine alte Sauna finden. Legenden zu Folge kann man sich dort von all seinen Sünden reinwaschen. Eine Gelegenheit, die sich die Brüder kaum entgehen lassen können.

Mit „Sauna“ ist dem finnischen Regisseur Antti-Jussi Annila ein faszinierendes Genre-Highlight gelungen, das sich angenehm vom üblichen Horror-Einheitsbrei abhebt. Sein Film ist in erster Linie ein düsteres Kriegsdrama, in das sich ganz langsam das Übernatürliche einschleicht und das bis zum Ende mehrere Interpreta-

Haunting of Winchester House 3D Familie Grenier bezieht das alte Anwesen der Winchesters und stellt fest, dass erfolgreiche Gewehrfabrikanten viele untote Besucher anziehen

D

as wahre Leben liefert die besten Drehbücher: Die Witwe des Gewehrfabrikanten William Winchester bezog nach dem Tod ihres Mannes ein neues Haus im kalifornischen San Jose. Angeblich war Sarah Winchester überzeugt, dass jeder, der durch ein Gewehr der Marke Winchester sterben musste, sie als Geist verfolgen würde. Um den

Untoten zu entgehen, verwandelte die Witwe ihre Villa über die Jahre in ein riesiges Labyrinth, das schließlich rund 160 Räume umfasste. Damit die rachsüchtigen Geister sie nicht finden

würden, schlief sie jede Nacht in einem anderen Raum. Seit ihrem Tod im Jahr 1922 ist das angebliche Spukhaus eine öffentliche Sehenswürdigkeit, die bis heute nichts von ihrer Faszination verloren hat … Eine gute Vorlage für einen Film – sollte man meinen. Doch Mark Atkins („Princess of Mars“) verschenkt dieses Potenzial zu Gunsten der altbekannten „Familie zieht in Spukhaus“Story. Auch daran könnte der geneigte Gruselfan ja seinen Spaß haben, hätte Atkins seinen Film nicht mit so tragisch schlechten Schauspielern inszeniert: Wer glaubt, eine Mutter sollte irgendeine Emotion zeigen, wenn rachsüchtige Untote ihre

CHECK

OT: Sauna, FIN/ CZ 2008 R: Antti-Jussi Annila D: Ville Virtanen, Tommi Eronen, FSK: 18 Jahre L: 81 Minuten Bild: 16:9 (1,85:1) Ton: DD 5.1 (Deu, Fin), DD 2.0 (Deu, Fin) UT: Deu Extras: Behind the Scenes, Trailer u.a. A: Musketier Media (8-Films) Ab 25. Juni Film

Technik

Extras

GOLD

BE SIL R

BE SIL R

Tochter verschleppen, wird hier eines Besseren belehrt. Auf ähnlichem Niveau bewegen sich auch die unglaubwürdigen Dialoge, die plumpe Inszenierung und die traurigen Spezialeffekte. Die im Titel angekündigte 3DFassung stand uns leider nicht zum Test zur Verfügung, doch wir bezweifeln ernsthaft, dass mehr Dimensionen bei diesem Film noch etwas retten können. Fazit: Wer hier Gänsehaut hat, fürchtet sich auch vor Graf Zahl.

DVD

CHECK

OT: The Hounting of Winchester House, USA 2009 R: Mark Atkins D: Lira Kellerman, Michael Holmes FSK: 18 Jahre L: 86 Min. Bild: 16:9 Ton: DD 5.1 (Deu), DD 2.0 (Eng) UT: keine Angaben Extras: Making-of, Deleted Scenes, 3D-Brillen, Trailer A: HMH Ab 24. Juni Film

Technik

Extras

ONZ BR E

ONZ BR E

BE SIL R

20 ı SCREEN DVD MAGAZIN

DVDnews0610_020_021_HoTest2.indd Abs2:20

17.05.2010 16:21:51 Uhr


HORROR

überlebt zu haben und Justine bittet, zu ihm zu kommen. Wie verliebte Teenager nun mal sind, macht sich das Mädchen natürlich sofort zu Fuß auf den Weg in die nächste Großstadt. Der geneigte Horrorfan kann sich „Pulse 3“ der Vollständigkeit halber antun. Ein Muss – oder gar Genuss – ist das aber nicht. Fazit: Etwas besser als sein Vorgänger und hoffentlich unsere letzte Begegnung mit bösen Online-Gespenstern.

PULSE 3 Über das Internet haben die Seelen aus dem Totenreich die Welt erobert. Nur gut, dass ein dummer Teenager den letzten verbliebenen Laptop findet

M

it „Pulse 3“ kommt das Franchise über hungrige Seelen aus dem Internet zu seinem Ende. Und es gibt noch eine gute Nachricht: Im Vergleich zum erschütternd schlechten „Pulse 2 – Afterlife“ stellt die zweite Fortsetzung tatsächlich eine qualitative Steigerung dar. Leider heißt das nicht allzu viel, denn auch dieses Direct-to-DVD-Sequel glänzt vor allem durch den inflationären

Einsatz unnötiger Greenscreens und mäßiger Darsteller. Aber immerhin war diesmal genügend Geld für ein halbwegs sinnvolles Drehbuch vorhanden: Vor sieben Jahren nahm die Invasion der bösen Internet-Geister ihren Anfang. Mittlerweile haben sich die letzten Überlebenden aufs Land zurückgezogen und leben dort weitgehend ohne Technik in Flüchtlingslagern, in denen das

Kriegsrecht regiert. Die junge Justine hat durch die Katastrophe beide Eltern verloren und lebt bei einer Pflegefamilie. Eines Tages findet der Teenager im Müll einen funktionierenden Laptop, den sie allem gesunden Menschenverstand zum Trotz natürlich sofort einschaltet. Prompt erhält das Mädchen Nachrichten von einem jungen Mann namens Adam, der behauptet, das Virus in der Stadt

DVD

CHECK

OT: Pulse 3: Invasion, USA 2008 R: Joel Soisson D: Noureen DeWulf, Rider Strong, Brittany Renee Finamore, Lynn Blackburn FSK: 16 Jahre L: 88 Minuten Bild: 16:9 Ton: DD 5.1 (Deu, Eng) UT: keine Extras: Trailer A: Senator Ab 11. Juni Film

Technik

Extras

ONZ BR E

ONZ BR E

ONZ BR E

SCREEN DVD MAGAZIN ı 21

DVDnews0610_020_021_HoTest2.indd Abs2:21

17.05.2010 16:22:09 Uhr


KOMÖDIE

Evet, ich will! „Stromberg“-Darsteller Sinan Akkus alias Kollege Turculu erzählt fünf interkulturelle Liebesgeschichten rund um ein Berliner Hochhaus

K

FZ-Mechaniker Emrah ist glücklich verliebt und will heiraten. Dumm nur, dass seine Auserwählte kein türkisches Mädchen, sondern sein deutscher Kollege Tim ist. Der wiederum hat von dem ständigen Versteckspiel mit Emrahs Familie die Nase voll und beschließt, „aktive ComingOut-Hilfe“ zu leisten. Die beiden sind nicht die Einzigen, denen eine kulturübergreifende Liebe

Schwierigkeiten macht: Auch Dirk (Oliver Korittke) und Özlem planen eine deutsch-türkische Hochzeit. Doch während seine liberalen Öko-Eltern über den Zweck der Ehe philosophieren, fordert Özlems Vater vom zukünftigen Schwiegersohn den Beitritt zum Islam. Coskun und Günay haben immerhin schon die gleiche Religion. Doch Günays Vater will trotzdem um jeden

Preis verhindern, dass seine frei erzogene Tochter in Coskuns sehr traditionsbewusste kurdische Familie einheiratet. Die Eltern von Sülbiye haben die Hoffnung auf eine Hochzeit ihrer Tochter dagegen schon fast aufgegeben. Immerhin ist die schon 38 und nicht gerade mit Schönheit gesegnet. Doch dann trifft Sülbiye durch Zufall ihren Traummann, und das gleich mehrfach …

Haben Sie das von den Morgans gehört?

DVD

CHECK

OT: Evet, ich will!, D 2008 R: Sinan Akkus D: Oliver Korittke, Lale Türkan Yavas, Tim Seyfi, Idil Üner FSK: 0 Jahre L: ca. 90 Minuten Bild: 16:9 (1,85:1) Ton: DTS 5.1 (Deu, Tür) UT: keine Angaben Extras: Audiokommentar, Interviews, Trailer A: S.A.D. Ab 25. Juni Film

Technik

BE SIL R

BE SIL R

Extras

Hugh Grant zwar sein Bestes gibt, gegen das höhepunktslose Skript und die abgegriffenen Gags aber keine faire Chance hat. Einziger Lichtblick sind die Nebenrollen, in denen Sam Elliott und Mary Steenburgen als HinterwäldlerEhepaar sowie Elisabeth Moss („Mad Men“) als zickige Sekretärin für ein paar Lacher sorgen. Fazit: Einfallslose Liebeskomödie mit lahmen Witzen und einem unglaubwürdigen Paar: keine Katastrophe, aber langweilig.

No Sex & no City: Sarah Jessica Parker und Hugh Grant müssen als Ehepaar in der Krise unfreiwllig von New York ins tiefste Hinterland ziehen

DVD

E

rinnert sich noch irgendjemand an „Zum Teufel mit den Millionen“? In der Komödie aus dem Jahr 1997 mussten sich Tim Allen und Kirstie Alley als blasiertes Elite-Paar aus New York in einer spießigen Gemeinde auf dem Land verstecken und durften zwischen Heu und Hafer natürlich auch die Liebe zueinander wiederfinden. Der Film floppte an den Kinokassen und erhielt überwiegend negative Kritiken. Trotzdem war irgendjemand in Hollywood

Regisseur und Drehbuchautor Sinan Akkus kennen aufmerksame Fernsehzuschauer bereits als den „Stromberg“-Kollegen Herrn Turculu. Sein erster Kinofilm ist eine beschwingte MultiKulti-Komödie, die unterhaltsam deutsch-türkische Klischees aufs Korn nimmt. Schade nur, dass die Völkerverständigung in der Realität nicht immer so lustig ist. Fazit: Sympathischer Episodenfilm über Liebe unter kulturell komplizierten Bedingungen.

der Meinung, man könnte die gleiche Story doch noch mal verfilmen: Diesmal fliehen die Protagonisten allerdings nicht vor Steuerschulden, sondern müssen als Augenzeugen eines Mordes einem wütenden Killer entkommen. Die weibliche Hauptrolle ging an Sarah Jessica Parker, die langsam die Promotion für „Sex and the City 2“ ins Rollen bringen

muss, und als ihren Gatten wählte man „Rom-Com“-Spezialist Hugh Grant. Doch was auf dem Papier nach der perfekten Besetzung für die anvisierte Zielgruppe klingt, erweist sich auf der Leinwand als tragischer Irrtum, denn die Chemie zwischen den Schauspielern stimmt einfach nicht: Parker ist als magersüchtiges Modepüppchen eher nervig als lustig, während

CHECK

OT: Did you hear about the Morgans?, USA 2009 R: Marc Lawrence D: Hugh Grant, Sarah Jessica Parker FSK: 6 Jahre L: ca. 99 Minuten Bild: 16:9 (2,35:1) Ton: DD 5.1 (Deu, Eng) UT: Deu, Eng, Tür Extras: Outtakes, entfallene Szenen, Featurettes A: Sony Ab 17. Juni Film

Technik

Extras

BE SIL R

GOLD

GOLD

22 ı SCREEN DVD MAGAZIN

DVDnews0610_022_023_KoTest2.indd Abs1:22

19.05.2010 14:54:45 Uhr


KOMÖDIE

BLA CK DYN AM ITE

Im be sten Spoo f-Film käm seit d pft B en gl lack orrei Dyna chen m ite m gege Tage it co n das n der olen orga „Nac O n eline nisie kten rn un rte V Kano erbre d Ku ne“ ng-F chen u

zu verpassen: Zwar lohnt sich der Film schon allein wegen seines coolen Helden, der gern auch mal eine Oma durch den Raum tritt. Doch „Black Dynamite“ kopiert auch die Technik seiner Vorbilder bis ins kleinste Detail: von Anschlussfehlern über wackelige Kamera-Zooms bis zum ins Bild ragenden Mikrofon. Herrlich! Fazit: Wo kommt der Held noch mit einem eigenen Jingle ins Bild? Geniale Hommage ans Blaxploitation-Kino für Kenner.

DVD

E

r ist Kung-Fu-Kämpfer, eheCIA-Agent, Vietnammaliger CIA-Agent Veteran, Womanizer und Held der Straße: Black Dynamite. Eigentlich hat sich der Kämpfer gegen das Verbrechen mittlerweile zur Ruhe gesetzt. Doch als skrupellose Gangster in seinem Viertel gepanschten Whiskey und Drogen unters Volk bringen und dann auch noch seinen Bruder umlegen, bleibt ihm keine andere

Wahl, als eben doch mal wieder die Welt zu retten. retten Es gibt Filme, die kann und darf man nicht synchronisieren. Das ist fies für alle, die kein Englisch können – aber immer noch besser, als einem Film wie „Black Dynamite“ mit einer deutschen Sprachfassung den größten Teil seiner Gags und seiner Genialität zu rauben. Die Action-Komödie ist sowohl Parodie als auch

Hommage an das amerikanische Blaxploitation-Kino („Shaft“, „Foxy Brown“) der 70er. Anders als die Spoof-Könige Aaron Seltzer und Jason Friedberg („Date Movie“, „Disaster Movie“) gehen die Macher hier aber mit sichtlich viel Liebe und Respekt für ihre Vorbilder ans Werk. Das Ergebnis ist ein wahres Fest für Cineasten, die allerdings aufpassen müssen, nicht vor Lachen die besten Witze

CHECK

OT: Black Dynamite, USA 2009 R: Scott Sanders D: Michael Jai White, Arsenio Hall FSK: 16 Jahre L: ca. 86 Minuten Bild: 16:9 (1,85:1) Ton: DD 5.1 (Deu, Eng) UT: Deu Extras: Audiokommentar, Entfallene Szenen, Making-of, Featurette A: Universum Ab 2. Juli Film

Technik

Extras

BE SIL R

SCREEN DVD MAGAZIN ı 23

DVDnews0610_022_023_KoTest2.indd Abs1:23

19.05.2010 14:54:56 Uhr


THRILLER

Schweden ist ein wahrhaft dunkler Ort! Im zweiten Teil der „Millennium“-Trilogie geraten Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist in eine Verschwörung, die alle demokratischen Grundsätze des Landes in Frage stellt

DVD

CHECK

➔ Auch als Blu-ray erhältlich

OT: Flickan som lekte med elden, SWE 2009 R: Daniel Alfredson D: Noomi Rapace, Michael Nyqvist, Lena Endre, Peter Andersson, Michalis Koutsogiannakis, Annika Hallin, Sofia Ledarp, Jacob Ericksson FSK: 16 Jahre L: ca. 124 Minuten Bild: 16:9 (2,35:1) Ton: DD 5.1 (Deu, Schwe) UT: Deu Extras: Interview, Trailer A: Warner Ab 4. Juni Film

Technik

Extras

BE SIL R

BE SIL R

ONZ BR E

E

in Jahr ist mittlerweile seit den grauenvollen Ereignissen rund um den mächtigen Vanger-Clan vergangen, doch an normalen Alltag ist für Computer-Hackerin Lisbeth Salander (Noomi Rapace) und Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist) kaum zu denken. Während Lisbeth nach Stockholm zurückkehrt, um Nils Bjurman (Peter Andersson), ihren gesetzlichen Vormund und brutalen Vergewaltiger, Manieren beizubringen, bietet der junge Journalist Dag Svensson (Hans-Christian Thulin) Mikael eine hochbrisante Story an: Svensson will die Geschäfte eines groß angelegten Mädchenhändlerrings öffentlich machen, in die hochrangige Politiker und Prominente verstrickt sind, deren Namen ebenfalls ans Licht kommen sollen. Kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse. Unbekannte richten den Journalisten und seine Freundin in ihrer eigenen Wohnung hin, und fast gleichzeitig fällt auch Nils Bjurman einem Killer zum Opfer. Die Polizei entdeckt bei den Leichen die Tatwaffe, auf der sich eindeutig Lisbeth Salanders Fingerabdrücke befinden. Sowohl für die Ermittler als auch für die Medien steht sie schnell als Mörderin fest. Lediglich Mikael ist absolut von ihrer Unschuld überzeugt und beginnt, die wahren Hintergründe der Bluttaten aufzudecken. Seine Recherchen lassen ihn tief in Lisbeths erschütternde Vergangenheit blicken, die immer mehr dunkle Geheimnisse preisgibt. Stück für Stück verdichten sich langsam alle Zusammenhänge zu einer unfassbaren Verschwörung …

„Never change a winning team!“: Die zweite Verfilmung von Stieg Larssons unglaublich erfolgreicher „Millennium“Trilogie (bisher rund 21 Millionen weltweit verkaufte Bücher) reicht qualitativ nicht ganz an den ausgezeichneten Vorgänger „Verblendung“ heran, der sich sowohl inszenatorisch als auch optisch nicht hinter internationalen Großproduktionen verstecken braucht. Mit neuem Drehbuchautor und Regisseur verpasst es „Verdammnis“ knapp, die komplexe literarische Vorlage in einen durchgängig spannenden Thriller zu pressen. Durch diverse Straffungen gerät die anspruchsvolle Story über Prostitution, Machtmissbrauch, Spionage und Korruption oftmals etwas zu wirr, sodass Nicht-Kenner der Buchvorlage schnell überfordert sind angesichts immer neuer Handlungsstränge und Charaktere. Dass der finstere Blick hinter Schwedens saubere Fassade trotzdem fesselt, liegt vor allem am erneut süperb aufspielenden Hauptdarsteller-Duo, erhöhter ActionDosis und überraschenden Enthüllungen über Lisbeth Salander. Bonus-Fans gucken bei „Verdammnis“ in die Röhre: Einziges wirkliches Extra ist ein kurzes Interview mit Noomi Rapace, das hauptsächliche belanglose Standardfragen abarbeitet. Fazit: Abgründiger Bestseller-Thriller mit Abzügen in der B-Note, der ein deprimierend-verkommenes Gesellschaftsbild zeichnet. (ak)

24 ı SCREEN DVD MAGAZIN

DVDnews0610_024_025_Verdam.indd Abs1:24

17.05.2010 16:23:30 Uhr


THRILLER

INFO

POINT

Hauptdarstellerin Noomi Rapace Die 30-jährige schwedische Schauspielerin mag keine halben Sachen: Für ihre Rolle der Lisbeth Salander lässt sie sich die Haare schneiden, trainiert Thai- und Kickboxen, unterzieht sich einer strengen Diät, lässt sich Piercings durch Augenbrauen, Lippen, Ohren und Nase stechen und macht den Motorrad-Führerschein. Lediglich die riesige Drachen-Tätowierung auf dem Rücken ist nicht echt. Sieben Monate vor Drehbeginn startet sie ihr ausgiebiges Vorbereitungsprogramm, um sich dem schwierigen Charakter zu nähern. Der Lohn für die Mühen: eine Nominierung für den Europäischen Filmpreis, den schwedischen Guldbagge als beste Hauptdarstellerin und internationaler Bekanntheitsgrad. Ihre Karriere beginnt Rapace am Theater und steht erstmals 1994 für die schwedische Seifenoper „Tre kronor“ vor der Kamera. Es folgen Auftritte in Filmen wie „Tusenbröder“ (2002), „Cappriciosa“ (2003), „Blodsbröder“ (2005) und „Daisy Diamond“ (2007). Letzterer verschafft ihr die Aufmerksamkeit der „Millennium“-Trilogie-Produzenten, die in ihr sofort die passende Besetzung für Lisbeth Salander sehen. sehen

VERLOSUNG Gemeinsam mit Warner verlosen wir je drei DVDs und Blu-rays von „Verdammnis“. Stichwort: „Zala“. Weitere Infos zum Gewinnspiel finden Sie auf den Newsseiten.

SCREEN DVD MAGAZIN ı 25

DVDnews0610_024_025_Verdam.indd Abs1:25

17.05.2010 16:23:56 Uhr


SPECIAL INTEREST

Bionik – Das Genie der Natur Unsere U Umwelt lt mit it anderen d A Augen sehen, h sie i bbegreifen if und d von ih ihr llernen: Die dreiteilige Doku zeigt, wie Technik und Natur miteinander verschmelzen

K

üchenschaben auf einem Laufband? Ein Habicht, der mit einer Kamera auf dem Rücken waghalsige Flugmanöver vollführt? Diese außergewöhnlichen Versuche machen Wissenschaftler nicht aus reinem Vergnügen, sondern um von der Natur zu lernen. Bestenfalls, um sie mit Technik zusammenzuführen. Experten sprechen bei diesem Prinzip von „Bionik“. Ob in der Luftfahrt

oder in der Bekleidungsindustrie, in vielen Bereichen greifen Ingenieure auf Flora und Fauna zurück, um technische Probleme zu lösen und Dinge zu perfektionieren – selbst Spitzensportler nutzen „tierische“ Produkte: Bei den Olympischen Spielen 2004 beispielsweise verwendeten Schwimmer erstmals so genannte „Hai-Schwimmanzüge“, um sich mittels fischähnlicher Oberflä-

chenstruktur schneller durchs Wasser zu bewegen. Die eindrucksvolle Doku berichtet in drei Teilen – „Die Magie der Bewegung“, „Material ist Alles“ und „Energie ist der Schlüssel“ – von den Erkenntnissen, die sich aus Studien mit Tieren und Pflanzen ergeben. Spektakuläre Hochgeschwindigkeitsaufnahmen, 100-fache Zeitlupen und Blicke durchs Elektronenmikro-

Wolffs Revier Berlins Mörder schlafen nie! Drum kämpfte Kommissar Wolff zwischen 1992 und 2006 13 Staffeln lang unermüdlich gegen das Verbrechen

skop liefern atemberaubende Bilder selbst von den urigsten Lebewesen. Wer also wissen will, warum Geckos auch mit 25 Kilo Gewicht belastet an der Zimmerdecke kleben bleiben, greift bei der DVD zu. Und wer auf noch schärfere Bilder und hochauflösendere Details steht, schafft sich direkt die Blu-ray an. Fazit: Beeindruckende Dokumentation über ein faszinierendes Thema – verständnisvoll erklärt und brillant bebildert.

DVD

OT: Bionik – Das Genie der Natur (Nature Tech), D/A 2006 R: Alfred Vendl, Steve Nicholls Sprecher: Otto Clemens FSK: 0 Jahre L: ca. 150 Minuten Bild: 16:9 (1,78:1) Ton: DD 5.1 (Deu, Eng) Extras: keine A: Polyband Bereits erhältlich Film

Technik

GOLD

BE SIL R

ie Hauptstadt nach der Wende: Berlin ist das Revier von Kriminalhauptkommissar Andreas Wolff (Jürgen Heinrich). In Staffel eins geht der smarte Ermittler zusammen mit seinem knorrigen Kollegen Günther Sawatzki (Klaus Pönitz), einem ehemaligen Volkspolizisten, auf Verbrecherjagd. Wolffs Freund, Staatsanwalt Fried,

unterstützt das ungleiche Duo bei seiner Arbeit. Gemeinsam stürzen sie sich regelmäßig in den Berliner Großstadt-Dschungel, um Mörder und andere Kriminelle hinter Schloss und Riegel zu bringen. Doch auch bei Wolff zu Hause ist nicht immer alles eitel Sonnenschein, denn Teenie-Tochter Verena (Nadine Seiffert) bereitet

dem geschiedenen Kommissar zusätzlich private Sorgen. Kein Geringerer als Drehbuchautor Karl Heinz Willschrei (†2003) ist Schöpfer der ersten eigenproduzierten Krimi-Serie eines deutschen Privatsenders. Dank seiner Erfahrungen als Autor für den „Tatort“ und „Ein Fall für zwei“ machte Sat.1 mit

Extras

seiner Verpflichtung einen guten Fang: „Wolffs Revier“ überzeugte durch Tempo, Vielseitigkeit und spannende Kriminalfälle. Zudem bestach die Reihe durch neuartige Erzählstrukturen, indem sie den Ermittler nicht nur im Dienst, sondern auch als Privatmensch zeigte. Das innovative Konzept der TV-Serie belohnte man 1993 sogar mit dem Adolf-GrimmePreis. Unsere Gratis-DVD mit der darauf enthaltenen Folge „Katharina und Kaviar“ leistet den perfekten Einstieg in die Serie. Fazit: Vielseitig und spannend: „Wolffs Revier“ ist Krimi-Kult, der noch immer begeistert.

DVD

D

CHECK

CHECK

OT: Wolffs Revier – Staffel 1, D 1992 R: Michael Mackenroth D: Jürgen Heinrich, Nadine Seiffert FSK: 16 Jahre L: 720 Minuten Bild: 4:3 (1,33:1) Ton: DD 2.0 (Deu) UT: EPISODE AUF GRATIS-DVD keine Extras: Booklet A: Polyband Bereits erhältlich

26 ı SCREEN DVD MAGAZIN

DVDnews0610_026_027_SoTest2.indd Abs2:26

17.05.2010 16:25:55 Uhr


SPECIAL INTEREST

Expeditionen zu den letzten ihrer Art

Im Mai 2008 zeigte das ZDF die dreiteilige Reihe, von der es nun „Volume 1“ im Handel gibt. Hier berichtet der sympathische Doku-Filmer von seinen Begegnungen mit Krokodilen in Australien, Braunbären in Rumänien, Löwen in Indien und Wildschafen in Kirgisien. Einzigartige Bilder und aufschlussreiche Berichte fesseln ab der ersten Minute. Fazit: Interessant, lehrreich und vor allem spannend – das weckt die Abenteuerlust.

DVD Heinz Sielmann war gestern: Der neue deutsche Star der TierDokumentationen heißt Andreas Kieling. Den Abenteurer, Buchautor und Tierfilmer zieht es immer wieder an die entlegensten Orte der Welt, wo er die seltensten Wildtiere aufspürt. Bei seinen spannenden Expeditionen geht der Naturliebhaber oft bis an die Grenzen der Belastbarkeit, um die scheuen Arten vor seine Kamera zu bekommen. Beispielsweise steigt der Experte zu gigantischen Krokodilen ins kühle Nass.

CHECK

DVD

OT: Andreas Kieling: Expeditionen zu den Letzten ihrer Art, Vol.1, D 2008 R: Andreas Kieling FSK: 12 Jahre L: ca. 90 Minuten Bild: 16:9 (1,78:1) Ton: DD 2.0 (Deu) UT: keine Extras: Featurettes zweier Umweltverbände A: Universum Ab 18. Juni Film

Technik

GOLD

BE SIL R

Bustin‘ Down the Door

Dabei kommen hauptsächlich die Surfer-Legenden zu Wort, wobei seltenes Archivmaterial ihre spannenden Geschichten eindrucksvoll untermalt. Die spektakulären Kameraeinstellungen vermitteln das Gefühl, bei den grandiosen Rides selbst mit auf den Brettern zu stehen. Kommentiert wird die Doku übrigens von Schauspieler und Surf-Fan Edward Norton. Fazit: Aufregende Surfer-Doku über die Anfänge der wohl coolsten Sportart – Pflicht für alle Fans!

Extras

Eine Gruppe junger Wilder aus Südafrika und Australien schrieb vor mehr als 30 Jahren Surf-Geschichte. Durch ihren waghalsigen Stil auf den Wellen zu reiten, revolutionierten Wayne Bartholomew, Ian Cairns und Mark Richards die bahnbrechende Sportart und ebneten den Weg für eine Industrie, die mittlerweile Milliarden scheffelt. Regisseur Jeremy Gosch zeigt in seiner Doku die Entstehung der Surfer-Kultur und setzt den einstigen Trendsettern ein Denkmal.

CHECK

OT: Bustin‘ Down the Door, USA 2008 R: Jeremy Gosch D: Wayne Bartholomew, Ian Cairns FSK: 0 Jahre L: 92 Minuten Bild: 16:9 (1,78:1) Ton: DTS (Deu), DD 5.1 (Deu), DD 2.0 (Eng), UT: Deu Extras: Entfallene Szenen, Featurette, u.a. A: Sunfilm Ab 4. Juni Film

Technik

Extras

GOLD

BE SIL R

BE SIL R

SCREEN DVD MAGAZIN ı 27 © 2010 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.

DVDnews0610_026_027_SoTest2.indd Abs2:27

17.05.2010 16:26:07 Uhr


PROMOTION

ZUM DVDSTART BEI MAXDO

ME

Wenn Liebe so einfach wäre Meryl Streep und Alec Baldwin landen mitten in Amors unberechenbaren Fängen und sorgen für eine turbulente hinreißende Komödie über das schönste Gefühl der Welt Die lustige und romantische Komödie über eine reife Frau, Bäckereibesitzerin und Mutter, die in ihren besten Jahren nochmal zum Mittelpunkt eines Liebesabenteuers wird. Nach Jahrzenten der Trennung von ihrem Ex-Mann Jake (Alec Baldwin) flammen auf einmal alte Gefühle wieder auf. Es entwickelt sich eine leidenschaftliche Affäre, in der Jane (Meryl Streep) von der betrogenen Ehefrau selbst zur Geliebten wird. Als wäre das nicht genug, ist auch noch der liebenswerte Innenarchitekt Adam (Steve Martin) hinter Jane her und macht ihr auf einfühlsame Weise den Hof. Die turbulente Dreiecks-Romanze nimmt ihren Lauf und zeigt auf amüsante Weise, dass Liebe im Alter auch nicht einfacher wird. Ab sofort können Sie sich die Komödie einfach bei maxdome ansehen, entweder auf Ihrem PC oder Fernseher – natürlich auch in HD-Qualität. Schon ab 3,99€.

Avatar Abenteuer, USA 2010 Regie: James Cameron Darsteller: Sam Worthington, Zoe Saldana, Sigourney Weaver ab 7.6. abrufbar in HD

„Avatar – Aufbruch nach Pandora“, das bildgewaltige Meisterwerk von Regie-Meister James Cameron, in dem die Ureinwohner Na’vi um ihren kostbaren Rohstoff kämpfen. Und mitten im Kampf entwickelt sich die Liebe zwischen Jake & Neytiri.

DVDmag0610_086_087_Maxd.indd Abs2:86

12.05.2010 17:07:19 Uhr


PROMOTION

TV-Highlights in der Preview

Online-Videothek maxdome maxdome ist mit über 25.000 Videos Deutschlands größte OnlineVideothek und bietet ein umfangreiches Angebot an Blockbustern, TVSerien, Dokumentationen, Musikkonzerten und Sport. Per Breitband-Internetanschluss können die Videos als Stream entweder direkt auf dem Computer oder – über eine Set-Top-Box – auch auf dem Fernseher gesehen werden. www.maxdome.de liefert neben internationalen Hollywood-Filmen auch erfolgreiche Formate von ProSieben, Sat.1 und kabel eins – zum Teil sogar schon eine Woche vor der TVAusstrahlung.

Bei maxdome können die User jetzt exklusiv den großen Sat.1-Film bereits eine Woche vor TV-Ausstrahlung sehen. Außerdem gibt es brandneue Serien wie „Danni Lowinski“ mit Annette Frier oder „Der letzte Bulle“ mit Henning Baum auch schon eine Woche vorab unter www.maxdome.de zu sehen. Und für alle Telenovela-Fans stehen die aktuellen Folgen von „Anna und die Liebe“ und „Eine wie keine“ schon drei Tage vor ihrer TV-Ausstrahlung zur Verfügung.

SPIELFILMHIGHLIGHTS

Valentinstag

Verdammnis

Komödie, USA 2010 Regie: Garry Marshall Darsteller: Julia Roberts, Bradley Cooper, Ashton Kutcher, Jessica Alba ab 18.6. abrufbar in HD

Krimi, Schweden 2009 Regie: Daniel Alfredson Darsteller: Michael Nyquist, Noomi Rapace, Lena Endre ab 4.6. abrufbar in HD

In der romantischen Komödie mit absoluter Starbesetzung dreht sich alles um den berühmten Tag der Liebe. Verschiedene Paare in Los Angeles erleben diesen Tag völlig unterschiedlich und doch sind ihre Geschichten alle miteinander verwoben.

Auch der zweite Teil von Stieg Larssons Millennium-Trilogie zieht den Zuschauer in seinen Bann. Mikael Blomkvist ist diesmal an einer hochbrisanten Story um verdiente Amts- und Würdenträger dran, die seit Jahren Zwangsprostitution betreiben.

DVDmag0610_086_087_Maxd.indd Abs2:87

Invictus Unbezwungen Drama, USA, 2010 Regie: Clint Eastwood Darsteller: Morgan Freeman, Matt Damon ab 18.6. abrufbar in HD

Regisseur Clint Eastwood erzählt die inspirierende Geschichte von Nelson Mandela, der sich zusammen mit François Pienaar, dem Kapitän des südafrikanischen Rugby-Teams, für die Solidarität in ihrem Land einsetzt.

12.05.2010 17:07:28 Uhr


Immer mit komplettem Spielfilm auf DVD im Heft!

ABOPRÄMIEN DELUXE

Sie sparen

15 %

Gamer

Invictus – Unbezwungen

Verdammnis

Universal Soldier: Regeneration

Triangle

Black Dynamite

gegenüber dem Einzelkauf

a per Gratis Zusatzprämie: Zap

Up in the Air

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen

Kill Point (Serie)

9x x das SCREEN DVD MAGAZIN plus eine dieser Aboprämien oder 12x zwei dieser Aboprämien x das SCREEN DVD MAGAZIN plus zw Sie müssen kein Abonnent sein sein, um einen Abonnenten werben zu können! Die abgebildeten Aboprämien haben nur ihre Gültigkeit, solange das aktuelle Heft im Verkauf ist.

Ja, ich möchte die Vorteile eines Abonnements nutzen! Bitte schicken Sie mir für € 29,80 (A € 33,-/CHF 50,-) die nächsten 9 Ausgaben des SCREEN DVD MAGAZINs (ab Ausgabe 07/2010) und meinem Werber (Bitte nur eine Prämie ankreuzen) Bitte schicken Sie mir für € 39,80 (A € 44,-/CHF 67,-) die nächsten 12 Ausgaben des SCREEN DVD MAGAZINs (ab Ausgabe 07/2010) und meinem Werber (Bitte zwei Prämien oder eine Blu-ray ankreuzen) Gamer Invictus - Unbezwungen Verdammnis Universal Sodlier: Regeneration Up in the Air Black Dynamite Triangle Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen Kill Point (Serie) oder: Gamer (Blu-ray) Invictus – Unbezwungen (Blu-ray) Verdammnis (Blu-ray) Universal Soldier: Regeneraton (Blu-ray) Triangle (Blu-ray) Black Dynamite (Blu-ray) Meine Daten

PLZ, Ort, Land: ..................................................................................................................................

Das Abo verlängert sich zum Preis von € 29,80 um jeweils 9 weitere Ausgaben, wenn es nicht spätestens 2 Monate vor Ablauf des Bezugszeitraums schriftlich gekündigt wird. Bei einer Kündigung ist vor Ablauf einer Frist von sechs Monaten kein weiteres Abo mit Bezug einer Prämie möglich. Die Abo-Prämien werden erst nach der Zahlung versandt.

Tel./E-Mail: ...........................................................................................................................................

Ich wurde geworben von:

Gewünschte Zahlungsweise (bitte ankreuzen)

Name, Vorname: ...................................................................................................................................

problemlos per Bankeinzug (Achtung: Nur innerhalb Deutschlands möglich!)

Straße, Hausnummer: ........................................................................................................................

gegen Rechnung

PLZ, Ort: ......................................................................................................................................................

Name, Vorname: .............................................................................................................................. Straße, Hausnummer: ..................................................................................................................

Name des Kontoinhabers ......................................................................................................... Bei Zahlung per Bankeinzug erhalten Sie ein zusätzliches Überraschungsgeschenk aus unserem umfangreichen Filmfundus! Bank ........................................................................................................................................................ BLZ Kontonr.

Ausfüllen & einsenden an: Redaktionswerft GmbH Schanzenstraße 70 20357 Hamburg oder per Fax: (040) 18 88 85-88

WIRD KEIN WERBER ANGEGEBEN, VERFÄLLT DER ANSPRUCH AUF DIE AUSGEWÄHLTE PRÄMIE! Aus rechtlichen Gründen muss der Werber eine andere Person sein als der Abonnent.

Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass der Werber volljährig ist (bei Aboprämien mit einer FSK 18-Freigabe)

oder im Internet: www.dvd-magazin.de

Widerrufsrecht: Hiermit erkläre ich mich mit den Abonnementbedingungen einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diesen Antrag innerhalb von 10 Tagen (Datum des Poststempels) bei SCREEN DVD MAGAZIN, Schanzenstraße 70, 20357 Hamburg, schriftlich widerrufen kann. Die Frist beginnt mit der Absendung dieser Bestellung.

Datum/Unterschrift ...................................................................................................................... Bei Minderjährigen wird die Unterschrift des gesetzlichen Vertreters benötigt!

DVDmag0610_090_090_Abo.indd Abs1:88

Per Fax: 040/188885-88 oder auf www.dvd-magazin.de

20.05.2010 11:26:52 Uhr


„ICH LIEBE ES, DINGE GROSS KLINGEN ZU LASSEN“ LERNEN SIE HEUTE GEOFF FOSTER KENNEN, DER SICH FÜR DEN GROSSEN SOUND AUF DER KINOLEINWAND BEGEISTERT. Geoff Foster produziert Musik für Filme. Er ist Tonmeister für Filmmusik und seine Devise ist stets: „Ich versuche, Dinge wirklich perfekt klingen zu lassen“. Und er gibt sich nicht zufrieden, bis genau dies der Fall ist. Geoffs Besessenheit geht jedoch über die Musik hinaus: Er liebt auch die kaum hörbaren, kleinen Bestandteile des Kinosounds, die die Atmosphäre vermitteln, so wie bei dem Film „Batman Begins“. „Filmmusik muss sich gegen eine 20 Meter Leinwand behaupten. Jeder Ton, und sei er noch so subtil, muss genau zu der Handlung passen. Für mich geht es dabei um den kompletten Sound eines Films: ein klangvolles Zusammenspiel von Musik und Raum.“ Für „Batman Begins“ wollte er der Filmmusik ein episches, unheimliches Gefühl geben, das den Zuhörer über Gotham City erhebt. Um ein solches Wechselbad der Gefühle zu erreichen, nutzte Geoff die SurroundTonanlage der imposanten Londoner Air Studios. Doch das war noch nicht grandios genug. Er entschloss sich, für die Aufnahme mehr Raum für das Orchester zu schaffen und verlagerte den Bläser-

DVDmag0610_003_003_HefDVD.indd Abs1:8

satz nach hinten auf eine entfernte Empore. Dann konnte er es fühlen: ein unglaublich weit reichender Sound mit einer mitreißenden Dynamik, der die Handlung des Films perfekt widerspiegelt. „Wenn Sie zu Hause einen Film gucken, dann möchte ich, dass Sie jedes kleine Detail wahrnehmen können, das einen Film so einzigartig macht.“ Wir bei Philips möchten, dass Sie genau wie Geoff diese kleinen Details nachempfinden können, und haben anspruchsvolle Surround-Sound Anlagen für Zuhause entwickelt. Für unsere „Golden Ear“-Sitzungen, die an höchsten Qualitätsstandards orientiert sind, vertreten wir die Auffassung, dass kein Prototyp weit genug entwickelt, kein Test zu hart und keine Anstrengung zu groß sein kann. Wir überprüfen intensiv unsere Home Cinema-Systeme und stellen dabei sicher, dass wir stets den Sound liefern, von dem Sie Gänsehaut bekommen. Ob Sie Filme anschauen, die Sie bewegen, oder dem Soundtrack Ihres Lebens lauschen: Wir von Philips bieten Ihnen einen unglaublich detailgetreuen Klang. Oder in den Worten des Soundarchitekten von Gotham City: Wir lassen Dinge so richtig gut klingen.

Mehr über Geoff Foster und seine Erfahrungen rund um den Sound erfahren Sie unter www.philips.com/sound.

Mit dem Philips Immersive Sound Home Theater mit 360Sound können Sie mit jeder Note Geoffs Hingabe zum guten Klang nachempfinden – und unsere. Vier einzigartig konstruierte Lautsprecher, die über je drei Treiber verfügen, werden Sie völlig in den Sound eintauchen lassen – ohne Möglichkeit, den Standort der Lautsprecher identifizieren zu können. Sie nehmen leise ebenso wie laute Töne deutlich wahr und brauchen während des Films die Lautstärke nicht mehr anzupassen oder auf den faszinierenden Raumklang zu verzichten. BEGEISTERT VON SOUND

18.05.2010 16:29:16 Uhr


WO CHT

AUFHÖRT, MA

WEITER!

Jetzt als DVD, Blu-ray und u Digital Download

www.gamer-derfilm.de

Gamer_Anzeige DVD Magazin.indd 1 Abs1:6 DVDmag0610_003_003_HefDVD.indd

17.05.201012.05.10 11:45:2417:49 Uhr


SCREEN DVD MAGAZIN NEWS 6-2010  

NEWS JULI 2010

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you