Page 1

MAGAZIN screen

screen Magazin Nr. 03/04 – 2013 april

Das Special des screen magazins

A l l e

B l u - r a y -

u n d

D V D - N e u h e i t e n

i m

T e s t

NEWS

Jetzt im Handel! Das neue SCREEN MAGAZIN

• Alle aktuellen Film-Highlights • Drei komplette Gratis-Filme • Großes Kids Special

screennews0413_001_001_Titel.indd 1

+

Gra tis -Le se pr ob e!

Neu: James Bond 007 – Skyfall Argo Robot & Frank

Kompletter Spielfilm auf Gratis-DVD: Cadavres Kultige Horror-Komödie vom „Good Cop, Bad Cop“-Macher

22.02.2013 11:23:34 Uhr


NEU AUF DVD & BLU�RAY!

Der belgische Kultfilm mit exklusivem Bonusmaterial erstmals auf DVD & Blu-ray!

AB ��� MÄRZ IM HANDEL!

screennews0413_003_003_Inhalt.indd 2

21.02.2013 14:47:32 Uhr

© 2013 polyband Medien GmbH

Alle vier Teile von Wes Cravens Scream-Reihe erstmals in einer Edtition!

SEBDQ


Inhalt

april 2013

„Skyfall“: Im erfolgreichsten „Bond” aller Zeiten steht Englands Superagent mal wieder mächtig unter Feuer

Bonus-Lounge 4 In der neuen VIP-Loge gibt‘s für Abonnenten Top-Filme zum Vorzugspreis

Der kleine Rabe Socke, Findet Nemo – Flucht in den Ozean 12 Outback, Die Erdmännchen Gang 13

News

6

Abenteuer

7

Action James Bond 007 – Skyfall

Drama Vielleicht lieber morgen 360, Was bleibt Threesome

8

Kids-Special Disney Hits in HD

© 2013 polyband Medien GmbH

DIE FANTASTISCHE REISE DER VÖGEL*

SEBDQ]BGRNXVBQLUBVFUHHQPDJBKDOEBLQGG screennews0413_003_003_Inhalt.indd 3

11

14 15 16

Horror 17 Die Sehnsucht der Falter, A Little Bit Zombie 18

DAS GRÜNE WUNDER – Unser Wald*

Komödie Unzertrennlich – Inseparable, High School Robot & Frank Retro

21

Thriller Argo Lawless – Die Gesetzlosen, Hard Boiled Sweets

HOME – Die Geschichte einer Reise*

19 20

DIE GESCHICHTE DES MENSCHEN*

22 25

SCREEN MAGAZIN NEWS ist ein kostenloser Auszug des SCREEN MAGAZINs. Die aktuelle Ausgabe bietet auf 100 Seiten Blu-ray-, DVD- und Kino-Highlights sowie ein umfangreiches Kids Special. Auf Gratis-DVD finden sich Highlights wie die schwarze Horror-Komödie „Cadavres”, eine Folge der Abenteuer-Serie „Sea Patrol“, ein Special zum ActionFeuerwerk „Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben“ sowie eine dicke Trailershow. Das aktuelle SCREEN MAGAZIN ist ab sofort im Handel erhältlich.

KEN BURNS: PROHIBITION

*

Überall erhältlich,wo es gute DVDs und Blu-rays gibt. www.polyband.de

Auch als

BLU-RAY DVD Magazin ıerhältlich! 3

/polyband

25.02.2013 12:17:35 Uhr


VIP Bonus-Lounge

Bonus-Lounge Die VIP-Loge für Abonnenten

Bis zu 30% sparen! Als Abonnent des SCREEN MAGAZINs dürfen Sie automatisch die Bonus-Lounge mit allen Vorteilsangeboten nutzen. Sie haben exklusive Preisvorteile und keine Verpflichtungen! Zugreifen lohnt sich! ➔ Welche Vorteile bringt die Bonus-Lounge? Jeden Monat bieten wir Ihnen als Abonnent des SCREEN MAGAZINs hier in der Bonus-Lounge exklusive Filmtitel auf Blu-ray an im Rahmen unseres Vorteilsprogramms. Sie verpflichten sich zu nichts.

➔ Und so geht’s:

Sichern Sie sich Ihre Titel aus unserem Vorteilsprogramm. Einfach die Wunschtitel auswählen, Ihren Rücksendecoupon ausfüllen und per Post oder per Fax an uns senden. Selbstverständlich können Sie Ihre Wunschtitel auch online bestellen unter www.screen-magazin. de/bonus-lounge. Aufgrund der limitierten Menge sind die Filmtitel nur so lange erhältlich, wie der Vorrat reicht.

➔ Was passiert dann?

Nach Erhalt Ihrer Bestellung versenden wir umgehend den/die gewünschten Titel an Sie. Filmtitel, die erst nach Hefterscheinen herauskommen, werden, soweit möglich, zum Veröffentlichungsdatum an Sie verschickt.

Extra-Special:

Jeder Neukunde der Bonus-Lounge erhält zusätzlich eine Überraschungs-Blu-ray gratis!

➔ Wie bezahle ich?

Abonnenten, deren Abonnement im Lastschriftverfahren berechnet wird (Bankeinzug), haben es am einfachsten: Tragen Sie auf dem Coupon unten einfach Ihren Namen und Ihre Adresse ein, und, falls sie griffbereit vorliegt, auch Ihre Abo-Kundennummer. Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie den Kauf. Abonnenten, deren Abonnement auf Rechnung bezahlt wurde, bitten wir um die ergänzende Angabe Ihrer Bankverbindungsdaten, die wir benötigen.

➔ Wer kann mitmachen?

Alle Abonnenten des SCREEN MAGAZINs mit Wohnort in Deutschland können die exklusiven Angebote der Bonus-Lounge nutzen. Sie sind kein Abonnent des SCREEN MAGAZINs? Schauen Sie sich unsere zahlreichen Abo-Angebote auf Seite 65 einmal an. Bestimmt ist auch für Sie eine interessante Prämie dabei. Anschließend heißt es dann: Willkommen in der Bonus-Lounge!

➔ Habe ich als Abonnent und Mitglied der Bonus-Lounge Verpflichtungen?

Nein! Selbstverständlich haben Sie absolut keine weiteren Verpflichtungen! Weder müssen Sie das Vorteilsprogramm in Anspruch nehmen noch entstehen Ihnen nach Inanspruchnahme und einem Kauf weitere Verpflichtungen (kein Klub). Die Bonus-Lounge ist für alle Abonnenten gratis.

Ausfüllen & einsenden

Ja, ich möchte das Vorteilsprogramm der SCREEN MAGAZIN Bonus-Lounge nutzen! Hiermit möchte ich verbindlich folgende Titel der Bonus-Lounge auf Blu-ray bestellen:

Titel Blu-ray Preis/Exemplar James Bond 007 – Skyfall 14,99 € Sushi Girl 13,49 € Home – Die Geschichte einer Reise 11,99 € Chillerama 9,99 € Cockneys vs Zombies 14,99 € TV-Gerät Panasonic TX-L42ETW5 675,00 € zzgl. Versandpauschale 2,40 € Meine Daten Name, Vorname:

Menge ______ ______ ______ ______ ______ ______

Bitte beachten Sie: Falls Sie Abonnent auf Rechnung sind, müssen Sie Ihre Bestellung um die folgenden Angaben zu ergänzen: Bankinstitut:

Bitte mit 0,45 € freimachen

BLZ: Konto-Nummer:

Ihre Bankeinzugsermächtigung betrifft nur diese Bestellung und hat keinen Einfluss auf die zukünftige Zahlungsart Ihres Abo-Beitrages.

Das „Kleingedruckte“: Gültigkeit der Angebote: Die Vorteilsangebote sind nur im Zeitraum vom 07.03.2013bis einschließlich 17.04.2013 gültig für Abonnenten des SCREEN MAGAZINs. Widerrufsrecht: Hiermit erkläre ich mich mit den Bedingungen der SCREEN MAGAZIN Bonus-Lounge einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diese Bestellung innerhalb von 14 Tagen (Datum des Poststempels) bei der Redaktionswerft GmbH, Schanzenstraße 70, 20357 Hamburg schriftlich widerrufen kann.

Abo-Kundennummer: Straße, Hausnummer: PLZ, Ort, Land:

Redaktionswerft GmbH

Tel:

Schanzenstraße 70

E-Mail:

20357 Hamburg

Alternativ per Fax: (040) 18 88 85-88 oder im Internet: www.screen-magazin.de oder per E-Mail: abo@screen-magazin.de

Datum, Unterschrift screenmag0413_006_007_VIP-Lou.indd 14

25.02.2013 12:02:51 Uhr


e

Bis zu

VIP Bonus-Lounge

20% billiger

James Bond 007 – Skyfall

Mission „50 Jahre Bond“ erfüllt: Das goldene Dienstjubiläum des britischen Superagenten protzt mit edler Optik, mitreißender Action und genialem Personal

15% billiger

Sushi Girl

Das hätte auch Quentin Tarantino nicht besser hingekriegt: Dieser böse, brutale und exzellent besetzte Gangster-Thriller hat das Zeug zu einem echten KultKlassiker!

50% s par 50% billiger en!

Home – Die Geschichte einer Reise

Die Fortsetzung von Yann Arthur-Bertrands Erfolgs-Doku„Home“ ist eine grandios bebilderte Liebeserklärung an die wilde Schönheit der Natur

14, € 13, € 11, € 99

25% billiger

49

30% billiger

99

20% billiger

TV-Gerät Panasonic TX-L42ETW5

• IPS-Panel mit 107 cm (42 Zoll) Bildschirmdiagonale und Full HD-Auflösung • LED-LCD-TV mit 300 Hz und 3D-Technik (inklusive vier 3D-Brillen) • HD Triple Tuner für DVB-S/-T/-C sowie USB-Recording • eingebautes W-Lan mit integriertem Webbrowser

Chillerama

Cockneys vs Zombies

9, €

14, € 675 €

Kult-Regisseure verneigen sich vorm Grindhouse-Kino: Ein überzogenes, hemmungsloses Trash-Freudenfest für Genre-Liebhaber und der ultimative Tipp für die nächste Halloween-Party

99

Rollator-Rentner auf Zombie-Jagd! Saftiger Splatter trifft auf deftigen Cockney-Horror – endlich mal wieder eine erfrischende Zomedy, die aus dem dahinsiechenden Genre heraussticht

99

de

screenmag0413_006_007_VIP-Lou.indd 15

25.02.2013 12:02:56 Uhr


News

Game-Tipp

Aliens: colonial marines Gewonnen! In unserer Januar-Ausgabe (01/2013) gab es wie immer viel zu gewinnen: Über die Panasonic-Mikrowelle samt Chio-Popcorn freut sich Thomas Nußbaum aus Jade. Das „Guild Wars 2“-Fanpaket gewinnt David Becker aus Rosbach v.d. Höhe. Das „Bonanza“Fanpaket geht an Matthias Hein aus Wunstorf. Über das „Pusher“-Fanpaket freut sich Jutta Schlick aus Haan. Die Gewinner der übrigen Verlosungen wurden bereits benachrichtigt.

Vorsichtig tastet sich der Zukunftssoldat in den düsteren Gängen vorwärts, überall flackernde Lichter, von der Decke tropft eine schleimige Flüssigkeit. Der Marine umklammert sein Puls-Gewehr, darauf gefasst, jederzeit angegriffen zu werden. Der Bewegungsmelder wird lauter – dann taucht es auf, aus dem Nichts, wie aus den Albträumen des Soldaten entstiegen: das blutrünstige Weltraum-Monster … Sci-Fi-Fans kennen diese Nerven zerfetzende Spannung, die die erste Hälfte von James Camerons Überklassiker „Aliens“ dominiert. Der Ego-Shooter „Aliens: Colonial Marines“ ermöglicht es jetzt jedermann, diese Spannung am eigenen Leib zu erfahren. Die Story führt den Spieler an viele Original-Schauplätze aus „Aliens“ und „Alien 3“, auch Soundeffekte und Musik stammen direkt aus den Filmen. Im MultiplayerModus darf der Spieler sogar direkt in die Rolle des Aliens schlüpfen! Zum Start von „Aliens: Colonial Marines“ verlosen wir gemeinsam mit Sega drei starke Fanpakete, jeweils bestehend aus dem Spiel als PS3-Version, einem „Alien“-Kapuzenpulli und einem Bandana. Das Stichwort lautet „Giger“. Alles Wichtige zu unseren Gewinnspielen finden Sie im Kasten rechts neben dieser News.

VERLOSUNG

Wenn Sie einen der Preise in diesem Heft gewinnen möchten, senden Sie bitte eine Postkarte mit dem jeweiligen Stichwort, Ihrer Anschrift und Telefonnummer an: SCREEN MAGAZIN, Schanzenstr. 70, 20357 Hamburg. Einsendeschluss ist der 12. April 2013. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

FLORIAN

LUKAS

JÖRG

HARTMANN

UWE

KOCKISCH

RUTH

REINECKE

KATRIN

SASS

ANNA

LOOS

HANNAH

HERZSPRUNG

RONALD

ZEHRFELD

Ab 14. März auf DVD, ab September im Ersten!

WEISSENSEE Premiere der zweiten Staffel der preisgekrönten Serie.

Anz_Weissensee2_210x140.indd 1 screennews0413_006_007_News.indd 6

15.02.13 22.02.2013 9:24:5716:11 Uhr


Abenteuer PhrasenSalat

„In ständiger Bewegung die Zukunft ist”: Seit Disney die milliardenschwere „Star Wars”-Lizenz erworben hat, brodelt die Gerüchteküche fast täglich über. Nachfolgend ein kleiner Überblick über die wichtigsten „Star Wars”-News der letzten Zeit: Filmemacher J.J. Abrams, der zuletzt auch „Star Trek” ins 21. Jahrhundert geschossen hat, wird den 2015 anlaufenden siebten „Star Wars” -Film produzieren und auch Regie führen – so viel steht fest. Zur Handlung der Weltraum-Oper gibt es zwar noch keine harten Fakten, vieles deutet jedoch darauf hin, dass es ein Wiedersehen mit Han, Luke, Leia und insbesondere deren Nachkommen geben wird. Auch das Gerücht um eine weibliche Hauptfigur hält sich wacker. Kein Gerücht mehr sind hingegen die Meldungen um Spin-off-Filme, die bisherige Nebencharaktere wie Yoda oder Boba Fett in den Vordergrund rücken. Disney-Boss Bob Iger bestätigte die Meldungen; um welche Figuren es sich aber konkret handeln wird, darüber schwieg sich Iger noch aus.

Wie es sich für ein Biopic um zwei große Forscher gehört, steckt „Die Vermessung der Welt” voll weiser Sprüche. Alexander von Humboldts Lebensmotto etwa lautet: „Was immer einem Angst mache, das müsse man vermessen.” Sein französischer Reisegefährte findet Humboldts Gewissenhaftigkeit nervtötend: „Warum müssen Sie so deutsch sein?!” Ebenfalls interessant: „Es gibt kein größeres Glück als etwas zu tun zu haben.” Oder natürlich der Klassiker: „Man heiratet, wenn man nichts Besseres zu tun hat.”

„star wars”: Die zukunft des megafranchise

VERLOSUNG

Bei Twentieth Century Fox steht das Frühjahr ganz im Zeichen von fantastischen Kino-Abenteuern mit dem gewissen Gänsehaut-Faktor. Im Rahmen der „Fantasy zum Fürchten”-Aktion hat Fox die besten Genre-Filme aus dem weitläufigen Line-Up zusammengetragen: Neben stylishen Thrillern wie „Black Swan” oder „From Hell” und Blockbustern wie „Planet der Affen: Prevolution” finden sich in der „Fantasy zum Fürchten”-Reihe auch traditionellere Abenteuerfilme – von denen wir vier Stück in einem dicken Blu-ray-Paket verlosen: Ridley Scotts Kreuzzug-Epos „Königreich der Himmel”, die gelungene Otfried-Preußler-Verfilmung „Krabat”, den Teenie-Hit „Percy Jackson – Diebe im Olymp” und Teil drei der „Narnia”-Saga, „Die Reise auf der Morgenröte”. Das Stichwort lautet „Fantasy zum Fürchten”, alle weiteren Informationen zu unseren Gewinnspielen gibt es wie gewohnt auf den Newsseiten.

Screen Magazin ı 15

screenmag0413_015_015_GenAb.indd 15

21.02.2013 18:29:35 Uhr


Ac tion

Kaufen Sie diesen Titel günstig in unserer Bonus-Lounge Seite 4

Fünfzig Jahre Bond: Das goldene Dienstjubiläum des britischen Superagenten protzt mit erlesenem Personal, edler Optik und einer Story, die den Mythos neu belebt, ohne überholt zu wirken

E

igentlich ein ganz normaler Einsatz für James Bond (Daniel Craig), Englands Superagent mit dem berühmten Codenamen 007: In Istanbul ist dem britischen Geheimdienst MI6 eine Festplatte verloren gegangen, auf der eine Liste aller Geheimagenten der Nato gespeichert ist – ein hochsensibles Dokument also, das Bond um jeden Preis zurückbekommen muss. 007 jagt den Bösewicht mit dem brisanten Diebesgut durch ganz Istanbul, auf dem Dach eines donnernden Zuges kommt es zum Faustkampf. Der endet vorzeitig, denn Bonds Chefin M (Judi Dench) gibt der hinterher geeilten Agentin Eve den Befehl zu schießen. Doch statt den Gangster zu eliminieren, trifft sie Bond, der in einem reißenden Fluss versinkt und alsbald für tot erklärt wird …

Schon kurz nach dem Zwischenfall in der Türkei kommen zahlreiche enttarnte Nato-Agenten ums Leben, M gerät unter unmenschlichen Druck. Als auch noch ihr Büro im Londoner MI6-Hauptquartier in die Luft fliegt, wird klar: Ein scheinbar übermächtiger Cyber-Terrorist hat es auf M persönlich abgesehen … Jubiläum nach Maß: Seit fünfzig Jahren gibt es die „James Bond“Filme nun schon, halb so lange wie das eigentliche Medium des Films. Da ist es nur verständlich, dass die ohnehin traditionsbewusste ChefProduzentin Barbara Broccoli bei 007s Dienstjubiläum keine Kompromisse eingegangen ist und „Skyfall“ einen fast schon epischen Anstrich verpasst hat. Zweieinhalb Stunden dauert Bonds neuester Einsatz, schlappe vierzig Minuten länger als der letzte. Auf dem Regiestuhl sitzt Oscar-Gewinner Sam Mendes („American Beauty“), an der Kamera der zehnfach Oscar-nominierte Altmeister Roger Deakins („Die Verurteilten“). Beide geben ihr Bestes: Mendes, indem er die erstaunlich komplexen Beziehungen zwischen den Figuren herausarbeitet, Deakins, indem er

8 ı Screen Magazin

screenmag0413_020_021_Skyfall.indd 8

21.02.2013 18:31:02 Uhr


Ac tion

wunderbare Bilder komponiert, die wie für das Medium Blu-ray gemacht sind. Das heimliche Highlight von „Skyfall“ aber ist die Besetzung des Hauptbösewichts: Mit seiner krassen Frisur, dem falschen Unterkiefer und den Manierismen eines Luxus-Psychopaten zeigt Javier Bardem fünf Jahre nach seiner Oscar-prämierten Leistung in „No Country for Old Men“, dass zurzeit wohl kein Schauspieler besser für die Rolle von verrückten Schurken geeignet ist als er. Dass Daniel Craig ganz klar die erste Wahl für den Part des James Bond ist, wissen wir schon länger – in „Skyfall“ formuliert er die Definition des „modernen Bond“ jedoch endgültig aus. Schritt zurück nach vorn: Auch beim Drehbuch ist Barbara Broccoli keine Risiken eingegangen und hat den altgedienten „Bond“Schreiberlingen Neal Purvis und Robert Wade (an Bord seit „Die Welt ist nicht genug“) den dreifach Oscar-nominierten „Rango“-Autor John Logan zur Seite gestellt. Diesen „Fremdeinfluss“ bemerkt man: Verglichen mit den letzten „Bond“-Missionen, welche sich auf fast radikale Art den Serien-Konventionen entzogen, bedeutet „Skyfall“ ganz klar einen Schritt zurück in klassische Gefilde. Gadget-Experte Q ist genauso zurück wie der geschüttelte Martini oder der Aston Martin aus „Goldfinger“. Die Stilmittel mögen alt sein, die Charaktere jedoch haben neue Charakterzüge erhalten: Bond hadert mit dem Alter und moderner Technologie, M wird erstmals von der eindimensionalen Chefin zur dreidimensionalen Figur mit Story-Funktion. Dass dieses Reboot-Rezept ankommt, zeigt der Hype, den „Skyfall“ weltweit ausgelöst hat: Kritiker überschlugen sich vor Lob, Fans strömten in die Kinos. Mit über einer Milliarde Dollar Einspiel ist „Skyfall“ gar der erfolgreichste Bond aller Zeiten. Fazit: Mission erfüllt – oberedles, mitreißendes „Bond“-Reboot, das den Charme der Reihe bewahrt und den Figuren zugleich neue Facetten abgewinnt. (mb)

CHECK OT: Skyfall, GB/USA 2012 R: Sam Mendes D: Daniel Craig, Judi Dench, Javier Bardem, Naomie Harris, Bérénice Marlohe FSK: 12 L: ca. 148 Featurettes, Min. Extras: Soundtrack-Promo Making-of, Audiokommentare, BE OLD ONZ TrailerGauf SIL R BR E Gratis-DVD Featurette „Die Filmpremiere“, Trailer, Soundtrack-Promo A: Fox Bereits erhältlich

Film GOLD

Technik BE SIL R

ONZ BR E

Extras GOLD

BE SIL R

ONZ BR E

Screen Magazin ı 9

screenmag0413_020_021_Skyfall.indd 9

21.02.2013 18:31:07 Uhr


Kids

D E R K IN OH I T AU S F R A NK R E I C H!

Jetzt als DVD, Blu-ray und10VoD! ı Screen Magazin Marsupilami_AZ_screenmagazin_210x140.indd 1 screennews0413_010_011.indd 10

Ein Spaß für die ganze Familie! Hier bestellen 13.02.13 15:17 21.02.2013 18:35:13 Uhr


Kids

Disney Hits in HD

Alles neu macht der März: Ab sofort sind sieben Disney-Meisterwerke erstmals in allerbester HD-Qualität und mit vielen Extras auf Blu-ray erhältlich – das Highlight der Reihe, Pixars Welthit „Findet Nemo“, taucht gar in die dritte Dimension!

Z

Aus den Tiefen des Ozeans geht‘s rauf auf in die Berge Nordamerikas. Das abenteuerliche Zeichentrick-Duo Bärenbrüder und Bärenbrüder 2 entführt den Zuschauer in eine magische Vergangenheit: Kurz nach Ende der Eiszeit tötet der junge Inuit-Jäger Kenai einen hilflosen Bären. Das Schicksal bestraft Kenai, indem es ihn selbst in einen Bären verwandelt. Gemeinsam mit dem vorlauten Bärenjungen Koda sucht Kenai nach einem Weg, den Fluch umzukehren – eine Reise, die ihn für immer verändern wird … Mit einschneidenden Erlebnissen kennt sich auch Quasimodo, besser bekannt als Der Glöckner von Notre Dame, bestens aus: Jahrelang lebt die entstellte Waise ein einsames Leben in Paris‘ berühmtester Kathedrale – bis er Esmeralda kennenlernt, ein wunderschönes, lebensfrohes Zigeunermädchen, das innere Werte über Äußerlichkeiten stellt. Doch Quasimodos Ziehvater, der eiskalte Richter Frollo, will ihm seine Freiheit nicht gewähren …

Esmeralda mag unkonventionell sein, doch mit Mulan, der tapferen Heldin eines legendären chinesischen Gedichts, kann selbst sie nicht mithalten: Damit ihr schwächlicher Vater nicht in den Krieg ziehen muss, gibt sich die junge, selbstbewusste Mulan als Mann aus und tritt Chinas kaiserlicher Armee bei. Sie zieht in den Kampf gegen die barbarischen Hunnen, die vorhaben, das Reich der Mitte einzunehmen! Disneys HD-Revival wird nostalgisch abgerundet durch den 1977er-Klassiker Elliot, das Schmunzelmonster. Der fröhliche Musical-Mix aus Real- und Trickfilm erzählt die Geschichte des Waisenjungen Elliot, der sich mithilfe eines magischen Drachens gegen seine gemeinen Adoptiveltern auflehnt. Fazit: Sieben zeitlose, lebensfrohe DisneyPerlen, die durch starke HD-Updates noch mehr Spaß machen – ein Traum für jeden Animations- und Trickfilm-Fan!

©2013 Disney ©2013 Disney/Pixar

ehn Jahre ist es her, da blubberten sich zwei kleine Clownfische in die Herzen von Kinofans auf der ganzen Welt. Findet Nemo, die herzergreifende Geschichte eines übervorsichtigen Vaters, dessen einziger Sohn einem Taucher ins Fangnetz geht, berührte die Zuschauer wie kaum ein CGI-Film zuvor. Gleichzeitig zauberte Pixars bis heute vielleicht bestes Werk atemberaubende, farbenfrohe Unterwasserbilder auf die Leinwand, die jetzt in überarbeiteter HD-Qualität und erstmals in feinstem 3D zu bestaunen sind! Mit seiner wunderschönen Meereswelt scheint Findet Nemo dabei wie gemacht für die dritte Dimension. Zum zehnjährigen Jubiläum ist der Oscar-prämierte Klassiker in einer grandiosen „Special Edition“ erschienen, die zusätzlich zum 3D-Film auch neues Bonusmaterial enthält, darunter auch ein interessantes RoundTable-Featurette, in dem die Macher des Films in wehmütigen Erinnerungen schwelgen.

15:17

screennews0413_010_011.indd 11

21.02.2013 18:35:20 Uhr


Der kleine Rabe Socke Au Backe: Beim Spielen mit seinen Freunden, Eddi-Bär, Wildschwein Stulle und den anderen, beschädigt Socke aus Versehen den Staudamm und nun droht der See den Wald zu überspülen. Socke bekommt Angst und will den Damm schleunigst reparieren: Mit seinen Kameraden macht er sich auf den Weg zu den Bibern, um sie um Hilfe zu bitten. Doch die finden es gar nicht lustig, dass Socke ihren Damm beschädigt hat. Jetzt muss der kleine Rabe beweisen, dass er nicht nur einen frechen Schnabel, sondern auch Mut hat, Verantwortung zu übernehmen und den Wald zu retten … Von diesem großen Abenteuer erzählt Sockes erster Kino-Film Der kleine Rabe Socke, der alle Freunde der bekannten Kinderbuch-Reihe von Nele Moost und Annet Rudolph begeistern wird. Denn wie die Bücher ist auch der Film lustig, temporeich und zugleich sehr lehrreich. FSK: 0 Jahre, ab 8. März auf Blu-ray und DVD

VERLOSUNG

Parallel zum 3D-Re-Release des Pixar-Unterwasser-Klassikers „Findet Nemo“ (siehe Seite 33) hat Disney Interactive auch das 2006er Nintendo-DS-Spiel Findet Nemo – Flucht in den Ozean in drei Dimensionen generalüberholt. In der Rolle von Nemo, Dorie oder Marlin muss der Spieler 30 einfallsreiche Minispiele meistern, die vom Geschicklichkeitstest über Puzzles bis hin zu Memory reichen. Die 3DS-Version von Findet Nemo – Flucht in den Ozean hat darüber hinaus exklusive Szenen aus dem 3D-Remake des Films an Bord, für die Fans vom Nemo und Co ist das Spiel also die perfekte Ergänzung zum (Heim-)Kino-Vergnügen! Zur Veröffentlichung verlosen wir gemeinsam mit Disney dreimal die 3DS-Version, das Stichwort lautet „Aquarium-Bande“. Alle weiteren Infos zu unseren Gewinnspielen finden Sie wie gewohnt auf den Newsseiten. FSK: 0 Jahre, bereits erhältlich für Nintendo DS und 3DS

© 2013 TopKapiFilms. All Rights reserved. © +

screennews0413_012_013.indd 12

P

2013 WVG Medien GmbH

21.02.2013 18:40:00 Uhr


„Ein bezaubernder Kids Film für die ganze Familie“ Telemagazin

Die Abenteuer der kleinen Giraffe

Outback Nur weil er weiß – und nicht wie seine Artgenossen grau – ist, wird Koalabär Johnny von seinesgleichen gehänselt und ausgestoßen. Traurig kehrt der Außenseiter seiner Heimat den Rücken und schließt sich einem Wanderzirkus an. In der Manege wird Johnny wegen seiner außergewöhnlichen Farbe gefeiert und unter seinem Künstlernamen „Koala Kid“ zum kleinen Star. Doch dann stranden „Koala Kid“ und zwei Zirkus-Kollegen mitten in der Wüste, wo der weiße Fremdling die Oasenbewohner eher durch Zufall vor einem Angriff der bösen Dingos bewahrt. Von nun an sieht man ihn dort als starken Beschützer – doch hat der weiße Koala wirklich das Zeug zum Helden? Die amerikanisch-koreanische Co-Produktion Outback – Jetzt wird‘s richtig wild! ist ein flott animiertes Tierabenteuer, das jede Menge Action und Slapstick bietet. Fans der „Madagascar“-Reihe werden den putzigen weißen Koala und seine Freunde aus dem australischen Outback schnell in ihr Herz schließen. FSK: 6 Jahre, bereits erhältlich auf Blu-ray und DVD

„Absolut empfehlenswert“ Der Tagesspiegel

Die Erdmännchen Gang So nah wie Rob Bruyns kam wohl noch kein Tierfilmer an einen Erdmännchen-Clan in freier Wildbahn heran: Für seine entzückende Natur-Soap Die Erdmännchen Gang gewöhnte Rob eine große Erdmännchen-Sippe an sich und sein 3D-Kameraequipment und nahm irgendwann Teil am Alltag der süßen Wüsten-Tiere. Er taufte seine Genossen Cleo, Gandalf, Napoleon und Solo und erzählt in seinem Dreiteiler deren Geschichte. Bei ihren Streifzügen durch die südafrikanische Kalahariwüste begleitete Rob seine kleinen Schützlinge und fing so manches Abenteuer mit seiner Kamera ein. Zu sehen gibt es die faszinierenden Bilder in der knuffigen Doku „Die Ermännchen Gang“, die vor allem in 3D Riesen-Spaß bringt! FSK: 0 Jahre, bereits erhältlich auf Blu-ray, 3D-Blu-ray und DVD

Ab 08.03. auf DVD, Blu-ray und Video on Demand

Screen Magazin ı 13

screennews0413_012_013.indd 13

21.02.2013 18:40:01 Uhr


Drama

Vielleicht lieber morgen „Lass uns Psychos sein!“ Die Roman-Adaption mag ausschauen wie ein x-beliebiger Highschool-Film, ist tatsächlich aber ein vielschichtiges Charakter-Drama

C

harlie (Logan Lerman, „Percy Jackson“) hat es ausgerechnet: 1.385 Tage muss er noch durchstehen, dann ist die Highschool endlich vorbei. Charlie ist neu in der Schule und ziemlich kontaktscheu – der vollkommene Loser. Doch er schlägt sich durch und lernt bald den divenhaften Patrick (Ezra Miller, „Let‘s Talk About Kevin“) und dessen bezaubernde Stiefschwester Sam

(Emma Watson, „Harry Potter“) kennen. Die beiden sind zwar ein Jahr älter als Charlie, nehmen ihn aber sehr herzlich in ihrer Clique auf – Außenseiter halten schließlich zusammen! Froh darüber, endlich dazuzugehören, blüht Charlie auf, geht feiern und verliebt sich bis über beide Ohren in Sam. Genau wie er hat nämlich auch sie mit einem schlimmen Kindheitstrauma zu kämpfen …

Die Romanvorlage zu „Vielleicht lieber morgen“ erschien in den Staaten bereits 1999, war unter Teenagern beliebt und unter Erwachsenen wegen der „anstößigen Inhalte“ verpönt. Bei der Film-Adaption, produziert von John Malkovichs Firma Mr. Mudd („Juno“), überließ der Autor der Vorlage, Stephen Chbosky („Jericho – Der Anschlag“), nichts dem Zufall, schrieb das Drehbuch und

führte auch gleich selbst Regie. Geschickt umkurvt er in der Verfilmung die meisten Teenie-Klischees und konzentriert sich ganz auf die komplizierten Ängste und Nöte seines Hauptfiguren-Trios. Auch die Stars machen einen tollen Job: Watson spielt gekonnt gegen ihr „Harry Potter“-Image an, Lerman seinerseits lässt „Percy Jackson“ vergessen. Bliebe als einziger kleiner Kritikpunkt nur der nichtssagende deutsche Titel, doch für den kann der Film selbst schließlich nichts. Fazit: Berührendes Teen-Drama, das seine Figuren ernst nimmt.

CHECK OT: The Perks of Being a Wallflower, USA 2012 R: Stephen Chbosky D: Logan Lerman, Emma Watson, Ezra Miller, Paul Rudd FSK: 12 L: ca. 103 Min. / Audiokommentar, Extras: Featurette, Entfallene Szenen, Trailer A: Capelight Ab 22. März

Film

GOLD

GOLDGOLDS I LBE R

Technik BE BE NZ S I L SRI L BRO E

Extras ONZ ONZ BR BRE E

ENDLICH WIEDER LUND IN SICHT! DIE FINALE STAFFEL DER DÄNISCHEN KRIMI-SENSATION JETZT NEU

NORDIC CRIME FÜR KURZE ZEIT REDUZIERT BEI

Gültig bis 31.03.13

AUCH ALS BLU-RAY ERHÄLTLICH! AUCH ALS BLU-RAY ERHÄLTLICH!

NEU! KOMMISSARIN LUND – DAS VERBRECHEN Staffel 1 und 2 Die Kult-Krimiserie mit Sofie Gråbøl, nominiert für den Emmy 2008 als beste Darstellerin

ARNE DAHL VOL. 1 Nach den BestsellerRomanen des schwedischen Erfolgsautors

DIE BRÜCKE – TRANSIT IN DEN TOD Die Krimi-Sensation aus Dänemark & Schweden wird Sie fesseln!

NORDLICHT – MÖRDER OHNE REUE Nach Motiven der Bestseller-Autorin Elsebeth Egholm

KOMMISSARIN LUND – DAS VERBRECHEN Staffel 3

Das packende Finale: Sarah Lunds letzter großer Fall – eine Grenzerfahrung, die auch ihre persönliche Zukunft bestimmen wird.

Mehr Infos unter www.edel.com und www.facebook.com/KrimiKollegen

screennews0413_014_015.indd 14

VERDICT REVISED– UNSCHULDIG VERURTEILT Staffel 1 und 2 Der zdf_neo Krimi-Hit mit Mikael Persbrandt

PROTECTORS – AUF LEBEN UND TOD Staffel 1 und 2 & Blu-Ray-Gesamtbox Gewinner des Emmy 2009

DER ADLER – DIE SPUR DES VERBRECHENS Gesamtbox mit Soundtrack Gewinner des Emmy 2005

21.02.2013 18:25:07 Uhr


Threesome-ScreenMag_100x287.qxd:Layout 1 15.02.13 11:01 Seite 1

Drama

360

Jede Begegnung hat Folgen: Topmanager Michael Daly (Jude Law) bucht für seine Dienstreisen eigentlich immer eine EscortDame, wird durch einen dummen CHECK Zufall dieses Mal jedoch zum VerOT: 360, GB/A/FR/ BRA 2011 R: Fernando zicht gezwungen. Allein im ResMeirelles D: Anthony taurant vermisst er plötzlich seine Hopkins, Jude Law, Ehefrau, Journalistin Rose (Rachel Rachel Weisz, Moritz Bleibtreu, Ben Foster Weisz), die sich jedoch mit ihrem FSK: 12 L: ca. 110 Min. brasilianischen Fotografen Rui / Making-of, Behind Extras: the Scenes, Featurette, Trailer A: Prokino über Michaels ständige AbweAb 14. März senheit hinwegtröstet. Dies Film Technik Extras wiederum bringt Ruis Freundin LD BE LD ONZ LBE ROLD ONZ LBE R S I L RGO BR S IE G BR S IE Laura dazu, ihn endgültig zu ver-GO lassen … Getreu dem Titel dreht sich das Figurenkarussell stetig

!

03.13

E

n

weiter in Fernando Meirelles‘ („City of God“) hochtrabendem Ensemble-Drama. Das Konzept, Einzelschicksale über mehrere Kontinente miteinander zu verlinken, erinnert dabei sehr an einige Dramen der 2000er Jahre, wie zum Beispiel „Babel“ oder „Traffic“. Trotz Starbesetzung reicht „360“ jedoch nicht an die Klasse dieser Filme heran, es fehlt an Originalität, sowohl beim Drehbuch, das Konflikte oft nur andeutet, als auch hinsichtlich der graumausigen Inszenierung. Fazit: Freudloses Ensemblestück um Betrüger und Betrogene.

Was bleibt

ONZ BR E

die Fassade einer Familie des gehobenen Mittelstands. Er muss dabei nur eine Variable verändern – sprich: Der Mutter die Medikamente wegnehmen – und schon werden die Risse innerhalb des sozialen Gebildes zu echten Abgründen: Jahrelang weggeschwiegene Konflikte und Ängste dringen an die Oberfläche. Klasse gespielt und noch besser beobachtet wird Schmidts Kammerspiel so zum – nicht ganz einfach zu verdauenden – Geheimtipp. Fazit: Beklemmendes, präzises und effektives Familiendrama mit großartigen Darstellern.

Gellendes Schweigen: Der strauchelnde Buchautor Marko (eindrucksvoll: Lars Eidinger) reist von Berlin in seinen rheinischen Heimatort, Mutter Gitte (gleichCHECK falls stark: Corinna Harfouch) hat OT: Was bleibt, D 2012 R: Hans-Christian kurzfristig zum Familientreffen Schmidt D: Lars Eidingerufen. Denn es gibt große ger, Corinna Harfouch, Neuigkeiten: Vater Günther hat Sebastian Zimmler FSK: 12 L: 88 Min. seinen erfolgreichen Buchverlag / Extras: verkauft und Gitte nach dreißig Making-of, Audiokommentar, Audiodeskription für Sehbehinderte, PostkartenJahren ihre Antidepressiva abgeSet, Trailer A: Pandora Ab 15. März setzt – zwei Entscheidungen, die Film Technik Extras das routinierte Leben der Familie NZ NZ LD NZ BE BE LD BE GOLD gehörig durchrütteln … Wie ein SIL RGO GO BRO SIEL R SIL R BRO E BRO E Biologe seziert Hans-Christian Schmidt („Sturm“) behutsam

HENS

Screen Magazin ı 15

screennews0413_014_015.indd 15

21.02.2013 18:25:10 Uhr


Retro

Threesome Eine Nacht in New York Das ereignislose Leben unentschlossener Großstädter: Ein New Yorker Trio steckt mitten in der Daseinskrise und findet partout keinen Weg hinaus

D

urchzechte Nächte, schneller Sex auf dem Klo und sinnentleerte Gespräche: Der ernsthafte Mittdreißiger John (Keanu Reeves, „Matrix“) und seine attraktiven Freundinnen Mia (Adelaide Clemens, „X-Men Origins: Wolverine“) und Violet (Bojana Novakovic, „Auftrag Rache“) taumeln durch ihr Leben und finden einfach nichts, was die allgegenwärtige Leere füllen könnte.

www.splendid-film.de

Nachdem er seinen Rausch ausgeschlafen hat, schlurft John durch die Straßen New Yorks und gibt Plattitüden von sich. Zwar hat er den Plan, aus dem Teufelskreis auszubrechen – doch wie soll der antriebslose Slacker den Ausstieg bloß schaffen? Kann ausgerechnet der Diebstahl einer Kamera die Wende bringen? Nein, viel passiert wirklich nicht in dieser stillen Großstadt-Bal-

unzählbaren Möglichkeiten, dem Leben eine Richtung zu geben, werden als Last empfunden. Anstatt sich zu entfalten, erstarrt die „Generation Um …“ (so der Originaltitel) in Passivität. In dem Bestreben, eine Generation zu porträtieren, ähnelt Manns IndieDrama Ben Stillers „Reality Bites“ von 1994. Doch wo die damalige „Generation X“ wenigstens noch Zorn empfinden konnte, scheint 20 Jahre später nicht mal dieser mehr spürbar … Fazit: Keanu Reeves in einem zutiefst melancholischen Porträt einer Generation ohne Ideale.

lade, aber genau die lähmende Atmosphäre der (vermeintlichen) Aussichtslosigkeit fängt Regisseur Mark Mann sehr gekonnt ein: Hauptdarsteller Keanu Reeves und seine zwei Mitstreiterinnen treiben ziel- und emotionslos durch den Alltag, ohne dabei Freude oder gar Erfüllung zu GOLD empfinden – ein Gefühl, das immer mehr Großstädter in der westlichen Welt kennen: Die

CHECK OT: Generation Um..., USA 2012 R: Mark Mann D: Keanu Reeves, Adelaide Clemens, Bojana Novakovic, Daniel Sunjata, Sarita Choudhury FSK: 16 / Trailer A: L: 96 Min. Extras: Sunfilm Bereits erhältlich

Film BE LD LD S I L RGO GO

Technik ONZ LBE RLBE R BR S IE S I

NEU AUF DVD UND BLU-RAY!

Extras ONZ ONZ BR BRE E

www.amasia-film.de

EIN KLAUSTROPHOBISCHES, SPANNENDES WELTRAUM-ABENTEUER!

PACKENDER SCI-FI-HORROR À LA EVENT HORIZON! splendid screen 1-2 az 02-2013.indd screennews0413_016_016.indd 16 1

DER NEUE NOIR ACTIONER AUS KOREA!

WILDER MIX AUS ACTION, EINE MÖRDERISCHE PARTY!SCIENCE-FICTION! HORROR UND 18.02.13 14:43 21.02.2013 18:21:57 Uhr


Horror VERLOSUNG

Die gute alte Zeit: Mit der kultigen Episoden-Horrorkomödie „Chillerama“ (eine ausführliche Kritik lesen Sie auf Seite 53) verneigen sich vier Regisseure vor den herrlich trashigen C-Filmen der 1960er- und -70er Jahre, die in amerikanischen Autokinos über die Leinwand flimmerten. Anspruch braucht hier niemand zu suchen, was zählt, ist geschmackloser Spaß! Gemeinsam mit Sunfilm verlosen wir unter dem Stichwort „Grindhouse-Gemetzel“ je drei DVDs und Blu-rays der spaßigen Horror-Hommage. Weitere Infos zu unseren Gewinnspielen finden Sie auf den Newsseiten.

Dass gerade im Horror-Bereich ein allgemeiner Fortsetzungswahn besteht, ist bekannt. Ein Kandidat blieb trotz eines weltweiten Einspielergebnisses von über 100 Millionen US-Dollar bisher davon verschont: „My Bloody Valentine 3D“. Erstaunlicherweise liegt das nicht an den Machern des dreidimensionalen Slasher-Remakes, sondern am Studio, wie Drehbuchautor Todd Farmer in einem Interview erklärte. So hätte es mitunter Probleme mit den Rechten an der Reihe und interne Konflikte gegeben. Zudem habe Joe Drake, der damalige Leiter bei Lionsgate, eine Abneigung gegen das Genre-Kino und wolle das Produktionshaus in eine andere Richtung lenken. Dennoch hoffen Farmer und Regisseur Patrick Lussier weiterhin darauf, den Film irgendwann machen zu können.

ungewisses Spitzhackenwiedersehen

Schon gewusst? William Lustigs„Maniac“ aus dem Jahr 1980 zählt bis heute zu den kontroversesten Slashern überhaupt, wird von Fans weltweit verehrt und ist hierzulande immer noch beschlagnahmt. Hauptdarsteller Joe Spinell, der maßgeblich an der Produktion des Drehbuchs und der Charakterentwicklung beteiligt gewesen ist, gilt für viele nach wie vor als der Inbegriff eines Psychopathen. Der circa 350.000 US-Dollar teure Film spielte allein in den USA knapp sechs Millionen US-Dollar ein. Spezialeffekt-Ikone Tom Savini sorgte für die ultrabrutalen Mordszenen, die auch heute noch auf den Magen schlagen. Dennoch hat der Zeitgeist„Maniac“ mittlerweile eingeholt, denn das von Alexandre Aja produzierte Remake legt in Sachen Härte noch eine ganze Schippe drauf. Einer ungeschnittenen FSK-18-Version erteilte die FSK daher auch jüngst eine kaum überraschende Absage. Verleiher Ascot Elite geht deshalb den Gang zur SPIO/JK, um eine unzensierte Heimkinoveröffentlichung zu ermöglichen.

Screen Magazin ı 47

screenmag0413_047_047_GenHo.indd 47

21.02.2013 18:17:15 Uhr


Horror

Die Sehnsucht der Falter

nicht, als es zu mysteriösen Todesfällen auf dem Campus kommt … „American Psycho“Regisseurin Mary Harron zielt mit ihrer klischeebeladenen Adaption des gleichnamigen Romans von Rachel Klein eindeutig auf pubertierende weibliche Zuschauer, die beim Anblick von schwebenden Schulmädchen im Blutregen das große Zittern kriegen. Alle anderen fallen spätestens nach der ersten halben Stunde in den Tiefschlaf. Fazit: Handzahmer Kleine-Mädchen-Grusel im weich gezeichneten Gothic-Ambiente.

Im Bann der Teenie-Tussi: Für die 16-jährige Rebecca und ihre beste Freundin Lucy beginnt ein CHECK neues Semester im Elite-Internat OT: The Moth Diaries, CAN/IRL 2011 R: Brangwyn. Die Vorfreude auf das Mary Harron D: Scott „beste Jahr aller Zeiten“ trübt Speedman, Lily Cole, jedoch Rebeccas neue ZimmerSarah Bolger, Sarah Gadon FSK: 16 L: ca. nachbarin. Diese heißt Ernessa, 82 Min. Extras: ist auffallend bleich, hat selten Making-of, Trailer A: Planet Media / Bereits erhältlich Hunger und entwickelt schnell ein unheimliches Interesse Film Technik Extras an Lucy. In Rebecca keimt der BE LD ONZ LBE ROLD ONZ LBE R GOLD S I L RGO BR S IE G BR S IE Verdacht, dass mit Ernessa irgendetwas nicht stimmt. Doch niemand will ihr glauben. Auch

A Little Bit Zombie

hindert Tina allerdings nicht daran, ihre perfekte Traumhochzeit einfach so aufzugeben … Für sein Spielfilm-Debüt konnte TV-Regisseur Casey Walker knapp zwei Millionen kanadische Dollar per Crowdfunding sammeln. Die damit finanzierte Zombie-Komödie ist zwar keine Genre-Revolution aber dank des routinierten Hauptdarsteller-Quartetts und einiger schön schräger Momente auch keine Geldverschwendung. Fazit: Ein kleiner Low-BudgetLichtblick im durchgekauten Zombie-Comedy-Einheitsbrei mit gut getimten Ekel-Gags.

Wenn dich eine Mücke sticht: Kurz vor ihrer Hochzeit fahren Steve und seine Verlobte Tina für CHECK ein Wochenende aufs Land, um OT: A Little Bit Zombie, CAN 2012 R: Casey ganz entspannt die letzten VorWalker D: Stephen bereitungen angehen zu können. McHattie, Kristopher Steves bester Freund Craig und Turner, Crystal Lowe FSK: 16 L: 83 Min. Schwester Sarah begleiten die / Extras: beiden, wobei sich letztere und Making-of, Deleted Scenes, Interviews, Trailer A: Ascot Elite Ab 26. März Tina auf den Tod nicht ausstehen können. Das ist jedoch das Film Technik Extras kleinste Problem, denn vor Ort NZ BE NZ NZ BE OLD BE OLD OLD ONZE BR verwandelt eine zombifizierte G G SIL RG SIL R BRO SIEL BRO E BRO E Mücke Steve in einen Gehirn-gierigen Untoten. Dieser Umstand

A Best of Warner Bros.

WESTWORLD

Der Science-Fiction-Klassiker von Michael Crichton (Autor von Jurassic Park) Mit Yul Brynner, James Brolin und Richard Benjamin

AB

8. MÄRZ

ERSTMALS AUF BLU-RAY

90 JAHRE WARNER BROS. JUBILÄUMS-EDITIONEN Hochwertige Sammelalben mit einem Booklet und 90 Filmen auf DVD bzw. 50 Filmen auf Blu-ray AB 22. MÄRZ ERHÄLTLICH

18 ı Screen MAGAZIN

90WB_DVD-M.indd 1 screennews0413_018_018.indd 18

© 2013 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.

21.01.13 12:24 21.02.2013 18:15:16 Uhr


Komödie

Unzertrennlich – Inseparable

kongs Straßen säubern. Doch der Kampf für das Gute bringt Li schon bald in Bredouille … Nach „Kick-Ass“ und „Super“ springen nun auch die Chinesen auf den Superhelden-Comedy-Zug auf. Regisseur Dayyan Eng verzichtet jedoch auf Brutalitäten und wählt eine ernstere Herangehensweise. Wirkliche Gags gibt es kaum. Stattdessen setzt sich Eng auf unverkrampfte Weise mit psychischen Erkrankungen auseinander. Fazit: Harmlose SuperheldenPersiflage trifft auf tragisches Fantasy-Psycho-Drama.

'(56&+:†%,6&+( %/2**%$6&+7(5

„Lasst uns die Welt von Arschlöchern befreien!“ Gerade als sich der frustrierte ProthesenCHECK Experte Li in den Freitod fallen OT: Inseparable, VRC 2012 R: Dayyan Eng D: lassen will, klopft es an seiner Kevin Spacey, Daniel Tür. Der merkwürdige amerikaniWu, Beibi Gong, Peter sche Einwanderer Chuck (schön Stormare FSK: 12 L: 97 Min. Extras: schräg: Kevin Spacey) macht da/ Trailer A: mit sämtliche Suizidgedanken zu Capelight Ab 8. März Nichte. Stattdessen nimmt Chuck seinen lebensmüden Nachbarn Film Technik Extras unter die Fittiche und hält ihm BE LD LD ONZ LBE RLBE R ONZ ONZ GOLD S I L RGO GO BR S IE S I BR BRE E seine wahre Berufung vor Augen. Fortan will das skurrile Duo als maskierte Superhelden Hong-

High School

Schule zu backen. Was bei der Durchführung des Vorhabens alles schief läuft, erzählt die Highschool-/Kiffer-Komödie auf recht amüsante Weise. Zwar erfindet auch dieser Streifen das Rad nicht neu, doch es gibt einiges zu schmunzeln. Für die besten Lacher zeichnen übrigens die Nebendarsteller verantwortlich: Adrien Brody („Predators“), Michael Chiklis („The Shield“) und Colin Hanks („Barry Munday“) legen große Spielfreude an den Tag und sorgen für gute Laune. Fazit: Gelungene Kiffer-Comedy nach traditionellem Muster.

Wir machen die Schule dicht: Kurz vorm Examen lässt Musterschüler Henry sich von seinem Kiffer-Kumpel Travis überreden und raucht Dope. Dummerweise CHECK ordnet Direktor Gordon gerade OT: High School, USA 2010 R: John jetzt einen Drogentest für alle Stalberg D: Adrien Schüler an – wer diesen nicht Brody, Michael Chiklis, besteht, fliegt. Henrys Zukunft Colin Hanks, Matt Bush, Sean Marquette hängt am seidenen Faden, doch FSK: 16 L: 100 Min. Travis hat die rettende Idee: / Entfallene Szenen, Extras: Audiokommentar A: Lighthouse (Donau Wenn bei allen Mitschülern DroFilm) Ab 27. März gen nachgewiesen werden, wäre Technik Extras der Test ungültig. Also planen die Film NZ BE NZ NZ LD LD BE LD BE zwei, beim fiesen Dealer Psycho GO GO SIL RGO SIL R BRO SIEL BRO E BRO E Ed Stoff zu klauen und daraus Hasch-Brownies für die gesamte

Screen Magazin

screenmag0413_056_057_Hochzeit.indd 57

ı 57

21.02.2013 18:10:35 Uhr


Komödie

Robot & Frank Früher war alles besser: Ein dementer Ex-Meisterdieb spannt die verhasste neue Technik der Zukunft für seine kriminellen Zwecke ein

F

ür den alten, unter fortschreitender Demenz leidenden Ex-Juwelendieb Frank (Frank Langella, „Unknown Identity“) ist das moderne Leben ein Graus: Autos fahren ohne Benzin, Büchereien haben ausgedient und menschliches Pflegepersonal muss emotionslosen Robotern weichen. Doch Franks Sohn Hunter (James Marsden, „Straw Dogs – Wer Gewalt sät“) will den schleichenden

Verfall seines einsamen Vaters nicht länger mit ansehen und zwingt ihm einen Pflege-Roboter auf. Die Bedingungen sind unmissverständlich: Entweder Frank lässt sich von der nervigen Blechbüchse im Haushalt helfen oder er muss ins Heim. Notgedrungen fügt er sich seinem Schicksal und entdeckt kurz darauf, dass Robo überraschenderweise kriminelles Potenzial besitzt. Frank macht ihn

kurzerhand zu seinem Komplizen und widmet sich wieder seiner größten Leidenschaft – dem Stehlen. Es ist der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft, die Franks Ruhestand gehörig durcheinanderwirbelt … Jake Schreier gibt mit dem Sundance-Filmfestival-Gewinner „Robot & Frank“ sein beeindruckendes Regie-Debüt, das mit trockenem Witz die Tücken des

Alters in einer hoch technisierten Welt thematisiert. Hauptdarsteller Frank Langella brilliert dabei als dementer Greis, der dank mechanischer Unterstützung ein letztes Hoch erleben darf. Schreier inszeniert die zwischen Wehmut und Humor pendelnde Geschichte mit ruhiger Hand, reflektiert gleichzeitig das Leben an sich und hält dem Zuschauer auf sanfte Weise die eigene Vergänglichkeit vor Augen. Fazit: Einfühlsame, lebensnahe Independent-Dramödie mit einer zu Herzen gehenden Solo-Performance von Frank Langella.

CHECK OT: Robot & Frank, USA 2012 R: Jake Schreier D: Frank Langella, James Marsden, Susan Sarandon, Liv Tyler, Peter Sarsgaard, Jeremy Sisto FSK: 6 / Trailer A: L: 89 Min. Extras: Senator Ab 22. März

Film GOLDGOLDGOLD

Technik BE BE BE S I L SRI L SRI L R

Extras ONZ ONZ ONZ BR BRE BRE E

20 ı Screen Magazin

screennews0413_020_020_KoTest4.indd 20

21.02.2013 18:08:16 Uhr


C

M

Y

CM

MY

CY CMY

Retro Kantige Kerle, kitschige Kulissen, fetzige Fights: Die Kung-FuStreifen aus den legendären Shaw Brothers Studios in Hongkong sind Retro-Kult vom Allerfeinsten! Am 15. März erfüllt VERLOSUNG Koch Media den Genre-Fans gleich fünf Wünsche auf einmal: Dann erscheint die „Shaw Brothers Collection – Teil 2”, die fünf bisher nicht offiziell in Deutschland veröffentlichte Perlen in einer DVD-Box versammelt. Das geheime Highlight ist dabei sicherlich „Der Todesspeer der Shaolin”, auch bekannt als „The Eight Diagram Pole Fighter” – eine Sternstunde des Hongkongfilms! Gemeinsam mit Koch Media verlosen wir das geniale DVD-Set dreimal, das Stichwort lautet „Shaolin”. Alle weiteren Infos zu unseren Gewinnspielen gibt's auf den Newsseiten.

zauber-zwerg in high definition Beim Namen George Lucas denken nicht nur Filmfreunde reflexartig an „Star Wars” oder „Indiana Jones”. Doch der oftmals polarisierende 68-Jährige hat in seiner langen Karriere noch einige andere Projekte mitgetragen, zumeist als Produzent oder Co-Autor. Neben eher unrühmlichen Titeln wie dem Enten-Wahnsinn „Howard the Duck” (siehe S. 69) zählt zu dieser Reihe auch das hoch geschätzte Fantasy-Epos „Willow”, das am 12. April, pünktlich zum 25. Jubiläum, mit zahlreichen Boni auf Blu-ray erscheint. Erzählt wird die Geschichte des titelgebenden ZwergenMagiers Willow (Warwick Davis, „Harry Potter”), der ein ausgesetztes Menschenbaby bei sich aufnimmt – und nicht ahnt, dass dieses vom Schicksal dazu auserkoren ist, die Schreckensherrschaft der fürchterlichen Hexenkönigin Bavmorda zu beenden. Gejagt von den Schergen Bavmordas macht sich Willow auf den Weg, das Kind zu seiner Familie zurückzubringen. Auf dem beschwerlichen Trip begegnet er dabei unter anderem dem jungen Val Kilmer, der kürzlich via Twitter verkündete, dass es schon bald einen zweiten Teil von „Willow” geben soll.

Schon gewusst?

„Wenn die Gondeln Trauer tragen” (siehe S. 68) ist ein in allen Belangen hervorragender Thriller-Klassiker der 1970er Jahre. Wer den Film kennt, wird sich jedoch vor allem an zwei bestimmte Szenen erinnern: das legendäre Ende und die Sex-Sequenz. Donald Sutherland und Julie Christie spielen ein Ehepaar, das ein traumatisches Erlebnis verkraften muss. Entsprechend leidenschaftlich geht es zur Sache, als die beiden nach langer Auszeit dann das erste Mal wieder Sex haben. Sutherland und Christie sind in der Szene so überzeugend, dass sich nicht nur der Zuschauer fragt, ob hier tatsächlich noch geschauspielert wird: Auch Hollywoodstar Warren Beatty, zur damaligen Zeit mit Julie Christie verheiratet, war angeblich so erzürnt, dass er persönlich nach London flog und von Regisseur Nicolas Roeg einforderte, die Szene aus dem Film zu schneiden.

Screen Magazin ı 65

screenmag0413_065_065_GenRe.indd 65

21.02.2013 16:54:37 Uhr

K


Thriller

CHECK

GOLD

BE Trailer auf SIL R Gratis-DVD

Ab 8. März

OT: Argo, USA 2012 R: Ben Affleck D: Ben Affleck, Alan Arkin, John Goodman, Bryan Cranston, Scoot McNairy, Clea DuVall FSK: 12 L: ca. 120 Min. Featurette Extras: Extended Cut, AudiokommenZ Featurettes, Picture-inONtar, BR E Picture-Funktion A: Warner

Film GOLD

Technik BE SIL R

GOLD

ONZ BR E

Extras BE SIL R

ONZ BR E

VERLOSUNG Gemeinsam mit Warner verlosen wir je zwei DVDs und Blu-rays von „Argo“. Das Stichwort lautet „Argo fuck yourself!“. Alle weiteren Infos zu unseren Gewinnspielen finden Sie auf den Newsseiten.

„Argo fuck yourself!“ CIA-Agent Ben Affleck holt sechs flüchtige Amerikaner aus Teheran zurück in die Heimat, indem er den Iranern eine unglaubliche HollywoodLüge auftischt – eine wahrlich Oscar-reife Mission!

empfiehlt!

A

m 4. November 1979, auf dem Höhepunkt der iranischen Revolution, stürmen rund 400 militante Studenten die US-Botschaft in Teheran und nehmen rund 60 Amerikaner als Geiseln. Sechs Diplomaten gelingt jedoch im letzten Moment die Flucht. Unterschlupf finden sie im Haus des kanadischen Botschafters Ken Taylor (Victor Garber, „Damages – Im Netz der Macht“). Das US-Außenministerium ist alarmiert und sucht verzweifelt nach einem Rettungsplan. 69 Tage später sitzen die „Hausgäste“ allerdings immer noch fest. Langsam läuft ihnen die Zeit davon, denn die Geiselnehmer stehen kurz davor, ihr Verschwinden zu bemerken. Deshalb beauftragt die Regierung den auf Rettungen spezialisierten CIAAgenten Tony Mendez (Ben Affleck, „The Town – Stadt ohne Gnade“) mit der Befreiungsaktion. Der schlägt einen aberwitzigen Plan vor: Er will sich mit den Flüchtlingen als kanadisches Filmteam tarnen, das im Iran nach Drehorten für einen Science-Fiction-Film sucht. Mangels Alternativen ist die Regierung tatsächlich einverstanden. Mendez lässt daraufhin seine Hollywood-Kontakte spielen und trifft sich mit Makeup-Profi John Chambers (John Goodman, „Back in the Game“) und Produzent Lester Siegel (Alan Arkin, „Wie ausgewechselt“). Das Trio baut in

Windeseile eine bis ins kleinste Detail ausgeklügelte Fake-Produktion auf. „Argo“ soll der kommende Schein-Blockbuster heißen. Mit falschen Pässen, Drehbuch und sechs neuen Identitäten im Gepäck reist Mendez daraufhin in den Iran und startet völlig auf sich allein gestellt das schier unmögliche Unterfangen … Unglaublich aber wahr: Ben Afflecks siebenfach Oscar-nominiertes (wie viele es geworden sind, stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest), mit Preisen überhäuftes und von Kritikern weltweit gefeiertes Polit-ThrillerMeisterstück ist quasi ein Tatsachenbericht, der auf einer Geheimakte basiert, die 1997 vom damaligen US-Präsidenten Bill Clinton freigegeben wurde. Die im Film dargestellte Befreiungsaktion spielte sich im Großen und Ganzen genau so ab. Dass Affleck besonders zum Ende hin einige zuspitzende Elemente dazudichtet, dürfte nur den kleinlichsten Kritikern sauer aufstoßen. Schließlich geht es auch bei „Argo“ im Endeffekt um Unterhaltung. Und diese ist garantiert. Denn trotz bekanntem Ausgang der Geschichte gerät Afflecks Inszenierung derart mitreißend, dass die Anspannung der Protagonisten an manchen Stellen beinahe körperlich spürbar ist. Der großartig ausgestattete Film schafft dabei den genialen Spagat

22 ı Screen Magazin

screenmag0413_072_073_Argo.indd 22

21.02.2013 18:02:56 Uhr


Thriller

Glitzer-Hollywood trifft auf GeheimdienstGrau – Operation „Argo“ macht es möglich zwischen informativer Geschichtsstunde, Hochspannungs-Thriller und entlarvender Hollywood-Satire. Besonders die erste Hälfte trieft nur so vor ironischen Seitenhieben Richtung Traumfabrik, bevor im zweiten Akt die Durchführung der Rettungsaktion im Vordergrund steht. Dabei verdichtet sich Stück für Stück die ausweglose Atmosphäre zu einem schweißtreibenden Wettlauf gegen die Zeit, der dramaturgisch perfekt getimt, bis ins kleinste Detail stimmig und mörderisch spannend ist. Dass Ben Affleck für diese Glanzleistung eine Oscar-Nominierung als bester Regisseur verwehrt blieb, ist schlichtweg eine Schande! Streng geheimes Bonusmaterial: Da die Blu-ray bis Redaktionsschluss von Warner unter Verschluss gehalten wurde, entfällt eine Bewertung des Zusatzmaterials an dieser Stelle. Aus vertraulicher Quelle wissen wir jedoch, dass sich auf der blauen Scheibe ein neun Minuten längerer Extended Cut befindet sowie eine Vielzahl an Extras. Dazu gehören vier Featurettes, die unter anderem die Verbindung zwischen CIA und Hollywood thematisieren sowie Einblicke in die

Arbeit der kanadischen Regierung gewähren, ein Audiokommentar von Regisseur Ben Affleck und Autor Chris Terrio sowie eine Picturein-Picture-Funktion mit Zeitzeugen-Berichten. Die DVD kann da nicht mithalten. Sie verfügt lediglich über das 16-minütige Featurette „Aus Teheran gerettet: Wir waren dort“. Fazit: Nervenzerreißend, packend und authentisch – ein inszenatorischer Geniestreich, mit dem sich der jahrelang unterschätzte Ben Affleck endgültig als Ausnahmeregisseur etabliert. (ak)

JETZT AUF DVD UND BLU-RAY DISC

Die Nerven liegen blank – jetzt heißt es ab in die Freiheit oder in den sicheren Tod

Screen Magazin ı 23

screenmag0413_072_073_Argo.indd 23

21.02.2013 18:03:00 Uhr


Special

Promotion

Der coolste Waschbär der Videospiel-Welt ist zurück: Teil vier der beliebten Hüpfspiel-Serie „Sly Cooper“ führt die Abenteuer von Sly und seinen schrägen Kollegen schwungvoll fort – Zeitreisen inklusive!

S

eit der tierische Superdieb Sly Cooper sein letztes Abenteuer gemeistert hat, sind acht Jahre vergangen: Am Ende des PlayStation 2-Klassikers Sly 3: Honor Among Thieves haben Sly und seine treuen Freunde Murray das Nilpferd und Bentley die Nerd-Schildkröte den sagenhaften Tresor von Slys Ahnen geöffnet. Weil er zudem endlich auch das Herz von Füchsin Carmelita erobern konnte, steuert Sly auf ein sorgenfreies, erfülltes Leben in Saus und Braus zu. Doch weit gefehlt: Denn ein mysteriöser neuer Fiesling, nur bekannt als Le Paradox, ist aufgetaucht! Seine Beweggründe sind unklar, doch der mächtige Fremde scheint nur eins im Sinn zu haben: Sly das Leben zur Hölle zu machen. Le Paradox reist zurück in der Zeit, um Slys Vorfahren zu entführen – und sie so davon abzuhalten, das „Buch der Meisterdiebe“ zu schreiben, eine wertvolle Sammlung aller Diebestricks des Cooper-Clans. Doch Sly und Co sind dem Bösewicht auf den Fersen! Patent, wie er ist, funktioniert Bentley den

Team-Van kurzerhand in eine waschechte Zeitmaschine um. So rasen die Freunde blitzschnell in die Vergangenheit, um Slys Vorfahren zu befreien und die finsteren Absichten von Le Paradox aufzudecken. Vom mittelalterlichen Japan geht es in den Wilden Westen, in die Eiszeit und an viele andere spannende Orte. Die Freunde begegnen dabei regelmäßig Slys abgedrehten Vorfahren – in Japan etwa treffen sie Rioichi Cooper, Meisterninja und Erfinder des Sushi! Typisch Sly: Nach The Sly Trilogy, einer HDSammlung mit den drei Sly-Spielen für PS2, führt Sony PlayStation das geniale Sly-Franchise nun auf PlayStation 3 und PlayStation Vita fort – Sly Cooper: Jagd durch die Zeit ist ein Sly-typisch, total verrücktes Abenteuer, das die Stärken der Serie weiter ausbaut. Beispielsweise stoßen zu den lieb gewonnenen Helden aus den Vorgängern viele neue Figuren, darunter auch Slys durchgedrehte Vorfahren. Und das Beste: Sie alle können direkt gesteuert werden! Der Spieler ballert

sich so mit Slys Cowboy-Ahne Tennessee „Kid“ Cooper durch den Wilden Westen oder flitzt mit Ninja Rioichi Cooper durchs feudale Japan. Das klassisch beliebte Sly-Gameplay aus Jump‘n‘Run und Schleicheinsatz hat Sony PlayStation ebenfalls weiter geschliffen. Eine entscheidende Funktion, die die vorherigen Sly-Abenteuer nicht boten, ermöglicht es dem Spieler jetzt, das HeimkonsolenErlebnis der PS3 mit nach draußen zu nehmen: Dank des innovativen Cross-Save-Systems können Besitzer einer PlayStation Vita die Jagd durch die Zeit im Bus fortsetzen. Das Vita-Pendant ist via Cross-Buy beim Kauf der Heimversion als Download mit dabei. Dazu kommt das starke Cross-Controller-Feature: Die Vita ist auch als Röntgenbrille einsetzbar, die beim Spielen auf PS3 versteckte Schätze sichtbar macht! USK: 6 Jahre, ab 27. März für PlayStation 3 und PlayStation Vita

24 ı Screen Magazin

screennews0413_024_025.indd 24

25.02.2013 10:56:46 Uhr


Thriller

Kaufen Sie diesen Titel günstig in unserer Bonus-Lounge

Sushi Girl

Seite 6

Fünf ehemalige Gangster-Kollegen finden an einem attraktiv gedeckten Tisch zusammen und erleben eine ebenso blutige wie überraschungsreiche Nacht

E

s ist angerichtet: Sechs Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Coup bittet GangsterOberhaupt Duke (Tony Todd, „Final Destination 5“) seine alten Gefährten an einen nackten Tisch voller japanischer Köstlichkeiten, um die Rückkehr ihres Knastbruders Fish (Noah Hathaway, „Straße zur Freiheit“) zu feiern. Doch die Stimmung ist von Beginn an aufgeheizt. Denn statt auf Fishs

Lawless – Die Gesetzlosen Hochprozentiges Schlachtfeld: Im Virginia der 1920er- und 30erJahre zur Zeit der Prohibition machen sich die Bondurant-Brüder Jack, Howard und Forrest durch aberwitzige Aktionen einen Namen als Alkohol-Schmuggler. Doch das florierende Geschäft der Familie droht in Gefahr zu geraten, denn der skrupellose Gangster Charlie Rakes will ein Stück vom Kuchen abhaben. Mit unmissverständlicher Grausamkeit macht er schnell klar, dass er dabei nicht zu teilen gedenkt.

neue Freiheit anzustoßen, wollen die Männer viel lieber von ihm wissen, wo sich die Beute des damaligen Überfalls versteckt. Und so mutiert das „Sushi Girl“ (Cortney Palm, „Lost Soul“) in ihrer Mitte ebenso zur Henkersmahlzeit wie zur stummen Zeugin einer völlig aus den Fugen geratenen Willkommensparty: Fish landet kurzerhand auf dem Folterstuhl, die Anwesenden

Kurz darauf verwandelt sich das umkämpfte Territorium in einen Kriegsschauplatz … „The Road“Regisseur John Hillcoat schickt exzellente Akteure wie Tom Hardy, Guy Pearce und Jessica Chastain in ein krasses, auf einer wahren Geschichte beruhendes Prohibitions-Gemetzel, das viele Ähnlichkeiten zur genialen Serie „Boardwalk Empire“ aufweist: komplexe Charaktere, großartige Ausstattung, handfeste Action sowie eine mitreißende Story. Fazit: Top besetztes und extrem brutales Gangsterthriller-Epos in erlesener Optik.

lassen ihren kranken Fantasien freien Lauf, die Nerven liegen blank und im Lauf der Nacht soll sich noch so manche Überraschung offenbaren … Mit seinem raffinierten LangfilmDebüt huldigt Regisseur Kern Saxton eindeutig dem Meister fataler Gangster-Konstellationen: Quentin Tarantino. Doch dessen Hang zu exzessiver Gewalt und schwarzem Humor ist nicht das

Hard Boiled Sweets

Einzige, was Saxton aufgreift. Was die Zeichnung schräger Charaktere und dessen Besetzung angeht, steht er dem großen Vorbild in nichts nach. Das minimalistische Katz-und-Maus-Spiel lebt von seinen großartig aufgelegten Leinwandlegenden wie Tony „Candyman“ Todd, „Terminator“Star Michael Biehn sowie Mark „Luke Skywalker“ Hamill, der eine herrlich durchgeknallte PsychoPerformance abliefert. Geschliffene Dialoge und ein ausgeklügeltes Skript machen den gemeinen Geheimtipp perfekt. Fazit: Böses, brutales und exzellent besetztes Thriller-Kammerspiel, das das Zeug zu einem kleinen Kult-Klassiker hat.

CHECK OT: Sushi Girl, USA 2012 R: Kern Saxton D: Cortney Palm, James Duval, Noah Hathaway, Tony Todd, Andy Mackenzie, Mark Hamill, Cyrus Alexander, Michael Biehn FSK: 18 L: ca. 99 Min. / keine Angaben A: Extras: Planet Media Ab 26. März

sein ganz eigenes dreckiges Spiel spielt und falsches Vertrauen in den sicheren Tod führt … David L.G. Hughes streckt seinen Kurzfilm „A Girl and a Gun“ aus dem Jahr 2007 auf Spielfilmlänge, was der dünnen Geschichte nicht gerade gut tut. Das vorhersehbare Drehbuch schleppt sich mühselig voran, zwischendurch dürfen devote Blondinen die Beine breitmachen und am Ende knallen sich natürlich alle gegenseitig ab. So weit, so öde. Fazit: Wenig originelles GaunerSammelsurium nach ausgelutschter UK-Gangster-Manier.

Alle auf den Großen: Kaum ist Johnny aus dem Gefängnis entlassen, zwingt ihn ein korrupCHECK CHECK ter Cop zu einem waghalsigen OT: Lawless, USA OT: Hard Boiled 2012 R: John Hillcoat Sweets, GB 2012 R: Coup. Gangsterboss Eddie der D: Tom Hardy, Shia David L.G. Hughes D: Gerissene soll um seine häusLaBeouf, Jessica ChasAdrian Bower, Philip lichen Geldreserven gebracht tain FSK: 16 L: ca. 116 Barantini, Elizabeth / Min. Extras: Berrington FSK: 16 L: werden. Durch die erwartete Audiokommentar, ca. 84 Min. Extras: Ankunft eines solventen Kollegen / Kurzfilm, Entfallene Szenen, Featurette, Entfallene Szenen u.a. A: Koch Making-of, Featurette, Trailer A: Sunfilm Media Ab 22. März fallen diese nämlich viel höher Bereits erhältlich als sonst aus. Doch die Kohle ruft Film Technik Extras Film Technik Extras diverse weitere Ganoven auf den BE LD OLD ONZ ONZ LBE ROLD ONZ LBE R GOLD GOLD S I LBE R S I LBE RGOLDBRONZE BRONZS IELBE R S I L RGO BR E Plan, die sich alle das Geld unter G BR S IE G BR S IE den Nagel reißen wollen. Dabei ist jedoch schnell klar, dass jeder

ONZ BR E

Screen Magazin ı 25

screennews0413_024_025.indd 25

25.02.2013 10:56:50 Uhr


Promotion

Hotel Transsilvanien Die wohl beliebteste Filmreihe der Welt ist zurück – und zwar wie! Das 23. Bond-Abenteuer „Skyfall“ ist sowohl bei den Kritikern als auch an den Kinokassen der erfolgreichste Auftritt des britischen Geheimagenten. Zum dritten Mal nach „Casino Royale“ und „Ein Quantum Trost“, und ziemlich genau 50 Jahre nach dem ersten 007-Film „James Bond jagt Dr. No“ mit Sir Sean Connery, schlüpft dabei Daniel Craig in die Rolle des Agenten mit der Lizenz zum Töten. Dieses Mal handelt es sich allerdings nicht um eine Fortsetzung des Vorgängers, sondern um eine eigenständige und in sich abgeschlossene Geschichte. Nach einem actiongeladenen Auftakt in Istanbul, der für Bond leider mit dem schlechteren Ende ausgeht, wird 007 von Selbstzweifeln geplagt. Erst nach einem Anschlag auf das MI6 meldet Bond sich zurück zum Dienst. Doch dort wird er auf eine harte Probe gestellt. Denn bei Nachforschungen stellt sich heraus, dass sich seine Vorgesetzte M (Dame Judi Dench) in der Vergangenheit wohl nicht immer an die Regeln gehalten hat. Daher erteilt sie ihrem loyalsten Agenten die schwierige Aufgabe, die Angreifer zu lokalisieren und aus dem Verkehr zu ziehen. Selbst wenn der Preis, den er dafür zahlen muss, verdammt hoch ist. Denn sollte er seine Mission nicht erfüllen, wäre dies gleichbedeutend mit dem Aus des MI6.

screenmag0413_090_091_Maxdom.indd 90

Animation, USA 2012 Regie: Genndy Tartakovsky Sprecher: Rick Kavanian, Elyas M’Barek, Josefine Preuß Bereits verfügbar in HD

Monster haben es auch nicht leicht. Die verdiente Erholung von den Menschen verspricht Graf Draculas 5-SterneRessort im tiefen Transsilvanien. Doch dann klopft eines Tages Rucksacktourist Jonathan an die Tür und wirft prompt ein Auge auf Draculas Tochter Mavis. Die gelungene Gruselkomödie punktet mit vielen kultigen Monstern aus der Geschichte des Horrorfilms und ist ein Spaß für die ganze Familie.

14.02.2013 10:40:01 Uhr


Promotion

James Bond Collection Er fährt einen Aston Martin DB5, besitzt die Lizenz zum Töten und trinkt seinen Martini geschüttelt, nicht gerührt. Von wem hier die Rede ist, dürfte jedem klar sein. Sein Name ist Bond, James Bond. Denn von keiner anderen Leinwandfigur sind so viele Zitate und Marotten bekannt wie von Agent 007. Und kein anderer Filmcharakter hat es in 23 Filmen so gut verstanden, sich stets neu zu erfinden und sich dabei gleichzeitig immer treu zu bleiben. Angefangen hat alles mit „James Bond jagt Dr. No“ und dem unverwechselbaren Auftritt von Ursula Andress als Bond-Girl Honey Rider. Weitere Highlights in der Bond Collection sind natürlich Gerd Fröbe als Bösewicht Auric Goldfinger, Christopher Lee als der Mann mit dem goldenen Colt oder auch Halle Berry als badende NSA-Agentin Jinx. Zum 50-jährigen Jubiläum kann man bei maxdome die besten Momente der kultigen Agentenfilmreihe noch einmal online schauen.

Online-Videothek maxdome maxdome ist mit über 45.000 Videos Deutschlands größte OnlineVideothek und bietet ein umfangreiches Angebot an Blockbustern, TVSerien, Dokumenta­tionen, Musikkonzerten und Sport. Per Breitband-Internetanschluss können die Videos als Stream entweder direkt auf dem Computer oder über die maxdome App auf einem internetfähigen Smart-TV gesehen werden. www.maxdome.de liefert neben internationalen Hollywood-Filmen auch erfolgreiche Formate von ProSieben, Sat.1 und kabel eins – zum Teil sogar schon eine Woche vor der TVAusstrahlung.

Spielfilm-highlights

Argo Thriller, USA 2012 Regie: Ben Affleck Darsteller: Ben Affleck, John Goodman, Alan Arkin Verfügbar ab 08.03. in HD

Ben Affleck hat aus der unglaublichen Geschichte über die Befreiung amerikanischer Geiseln während der iranischen Revolution einen packenden Thriller gemacht, der an manchen Stellen wie eine Satire daherkommt. Denn um die Geiseln unbemerkt aus dem Land zu bekommen, tarnt Affleck sich als Hollywood-Produzent, der vor Ort einen Fantasy-Streifen drehen möchte. Unterstützung bekommt er dabei von John Goodman.

screenmag0413_090_091_Maxdom.indd 91

Resident Evil: Retribution

Mann tut was Mann kann

Action, USA 2012 Regie: Paul W.S. Anderson Darsteller: Milla Jovovich, Michelle Rodriguez, Sienna Guillory Verfügbar ab 14.03. in HD

Komödie, USA 2012 Regie: Marc Rothemund Darsteller: Wotan Wilke Möhring, Jasmin Gerat, Jan Josef Liefers Verfügbar ab 15.03. in HD

Zum fünften Mal verkörpert Milla Jovovich Alice, die es mit der skrupellosen Umbrella Corporation aufnimmt. Immer noch verwüstet das tödliche T-Virus die Erde und sorgt für menschenfressende Zombie-Horden. Doch Alice wäre nicht Alice, wenn sie sich nicht aus dem Gewahrsam von Umbrella befreien könnte. Im Kampf gegen das Virus beginnt eine Hetzjagd um die halbe Welt.

Paul ist 42, Single und genießt sein affärenreiches Privatleben. Doch als er ganz unvermittelt auf seine Traumfrau Iris trifft, ist es um ihn geschehen. Doof nur, dass Iris in zwei Wochen heiraten will. Sofort stehen seine ebenfalls vom Liebesleben gebeutelten Kumpels vor der Tür, um Paul bei seiner Mission, Iris‘ Herz zu erobern, zu unterstützen. Romantische Komödie in bester„Männerherzen“-Manier.

14.02.2013 10:40:06 Uhr


ANZEIGE

Gesunde Ernährung

INVESTITION IN DIE Die Techniker Krankenkasse hat 2013 zum Jahr der Gesundheit erklärt. Dazu gehört auch eine ausgewogene Ernährung. Schon ein paar einfache Tricks ermöglichen eine gesündere Lebensweise.

E

ine ausgewogene Ernährung ist neben der richtigen Balance Erstes gilt deshalb: Nie hungrig in den Supermarkt gehen. Wenn der zwischen Bewegung und Entspannung das beste Rezept für Ge- Magen knurrt, landet leicht zu viel im Einkaufswagen. Schnäppchen sundheit. Wer sich bewusst ernährt, ist im Alltag leistungsfähi- verführen Kunden überdies, mehr zu kaufen, als sie brauchen. Wer Mahlger. Eine gute Ernährung ist also eine Investition in die eigene zeiten im Voraus plant und einen Einkaufszettel schreibt, vermeidet Zukunft. Vielen Menschen fällt es jedoch schwer, ihr Essverhalten zu Fehlkäufe. Auch auf die Qualität der Ware sollten diejenigen achten, die ändern und etwas für eine gesunde Ernährung sich gesund ernähren möchten. Bei Fleisch zu tun. Die Techniker Krankenkasse (TK) gibt und Fisch etwa lohnt es sich, genau hinzu„Wer frisches Fleisch und schauen. Frischer Fisch riecht nicht übermäim Rahmen des von ihr ausgerufenen Jahres der Gesundheit Tipps, um möglichst viele Menßig, hat glänzend rote Kiemen und klare Gemüse selbst zubereitet, weiß, Augen. Frisches Schweinefleisch lässt sich schen darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig die richtige Wahl der Lebensmittel ist. an der kräftigen rosaroten Farbe erkennen, was auf dem Teller landet.“ Rindfleisch ist kräftig rot. An der Obst- und Nadine Müller, Doch was genau ist eine gesunde Ernährung? Gemüsetheke gilt ebenfalls: Frisch ist, was TK-Ernährungsexpertin Ist Fast Food immer schlecht? Wie vitaminfrisch aussieht. Eine intensive Farbe sowie reich ist Gemüse aus der Tiefkühltruhe? Muss ein aromatischer Duft sprechen dafür. Ein alles bio sein? Themen rund ums Essen werfen viele Fragen auf. Da ist Salat mit braunen Stellen sowie Obst und Gemüse mit Druckstellen es schwierig, den perfekten Speiseplan zusammenzustellen. „Die Faust- gehören nicht in den Einkaufskorb. formel lautet: Wer auf natürliche und ausgewogene Kost setzt, braucht keine Diät und kann sich ohne schlechtes Gewissen auch mal ein Stück Saisonale Lebensmittel kaufen Kuchen oder einen Schokoriegel gönnen“, sagt Nadine Müller, Diplom- Wer auf regionale Saisonprodukte setzt, kauft noch frischer. Sie werden Ökotrophologin und Ernährungsexpertin der Techniker Krankenkasse zum natürlichen Reifezeitpunkt geerntet und haben eine kurze Lager- und (siehe Interview rechts). Transportzeit. TK-Ernährungsexpertin Nadine Müller: „Je frischer Obst und Gemüse verzehrt wird, desto vitaminreicher ist es. Nach dem Einkauf Frische-Check im Supermarkt ist es vorteilhaft, Obst und Gemüse rasch zu verzehren. Hitze, Licht und Bewusstes Essen fängt beim Einkauf an. So wirft durchschnittlich jeder Sauerstoff lassen Lebensmittel schneller faulen und zerstören Deutsche pro Jahr rund Nährstoffe. Importierte Lebensmittel hingegen 82 Kilo Essen weg. Als sind zum Erntezeitpunkt meistens

GESÜNDER ESSEN: DIE TK UNTERSTÜTZT SIE

Gesunder Snack: Ein Apfel enthält über 30 Mineralstoffe und Spurenelemente sowie wichtige Vitamine

� Essen nach Plan: Der TK-Ernährungs-Coach unter www.tk.de hilft Ihnen, die Ernährung umzustellen und entwickelt Ihren per sönlicher Rezeptplan. Anhand interaktiver Gra fiken können Sie Ihren Ernährungsstatus ablesen. � Erfahrungen teilen: Ein Online-Magazin liefert jede Woche neue Informationen zu den Themen Ernährung, Fitness und Entspannung. In einem Tagebuch können Nutzer Erfahrungen festhalten und mit anderen teilen. � Frische einkaufen: Der TK-Saisonkalender zeigt, welche Obst- und Gemüsearten in welchen Monaten hierzulande Saison haben, und liefert Informationen über Herkunft, Eigenschaften und Nährwert. � Maß halten: Zur Kontrolle der körperlichen Verfassung dient der Body-Mass-Index-Rechner (kurz BMI-Rechner). Mehr Informationen unter www.tk.de (Webcodes 449024, 037698, 7262, 037886)

screenmag0413_003_003_HefDVD.indd 16

22.02.2013 11:32:37 Uhr


ANZEIGE

unreif und werden teilweise chemisch behandelt. Während des Reifeprozesses verlieren sie an Geschmack und Nährstoffen.“ Auch lange Transportwege und Lagerzeiten können dazu führen, dass der Vitamingehalt sinkt.

Tiefgekühlt geht auch Wer sich einen Lebensmittelvorrat anlegen und trotzdem gesund essen möchte, für den empfiehlt sich Gemüse, das direkt nach der Ernte tiefgefroren wird. „Bei tiefgekühltem Gemüse bleiben Nährstoffe und Vitamine erhalten“, sagt TK-Ernährungsexpertin Müller. Wichtig: Die Kühlkette sollte beim Transport nach Hause möglichst nicht unterbrochen werden. Eine Kühl- oder Isoliertasche hilft.

Keine Menüs aus der Schachtel Kritischer zu sehen sind Tiefkühlgerichte wie Pizza, Schlemmerfisch oder Hühnerfrikassee: Solche Fertiggerichte sind nicht nur vergleichsweise teuer, sie werden überdies meist industriell unter Verwendung von Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen erzeugt. Diese Zusätze sind nicht grundsätzlich schädlich. Manche Menschen reagieren jedoch überempfindlich auf Geschmacksverstärker und Bindemittel. Auch Lebensmittel aus Konservendosen haben einen im Vergleich zu frischen oder tiefgekühlten Produkten niedrigen Nährstoffgehalt. Zudem wird ihnen häufig sehr viel Zucker zugesetzt. Dosenravioli, Büchseneintopf und Co. sollten daher nicht dauerhaft auf dem Speiseplan stehen.

Fazit: Selber machen! Gegen frische und regionale Küche kommt also kein Fast Food an. Da muss es auch nicht immer bio sein. Müller: „Gutes und gesundes Essen braucht nicht zwangsläufig ein Biosiegel. Vielmehr kommt es auf eine ausgewogene Auswahl an. Fleisch in Maßen, saisonales Obst und Gemüse sowie ballaststoffreiche Kost vervollständigen einen gesunden Ernährungsstil. Und wer Lebensmittel selbst zubereitet, weiß, was auf dem Teller landet.“ Große Auswahl: Frisches Gemüse bringt Energie für den Tag

TK-Expertentipps für richtige Ernährung

Nadine Müller, DiplomÖkotrophologin, Dozentin für Esskultur an der Hochschule Fulda und Ernährungsexpertin der Techniker Krankenkasse Für gesundes Essen bleibt oft wenig Zeit. Viele greifen dann zu Pizza, Döner und Co. Gibt es gesunde Alternativen? Nadine Müller: Vieles, was man im Vorbeigehen isst, ist fetthaltig, hat eine hohe Kaloriendichte und macht nicht so schnell satt. Eine gesunde Wahl sind Wraps mit Putenstreifen und Salat, Ofenkartoffeln, Suppen oder Sushi. Generell gilt: Nehmen Sie sich Zeit! Ein Sättigungsgefühl tritt erst nach 20 Minuten ein. Wer schnell isst, merkt nicht, dass er eigentlich schon satt ist, und verzehrt mehr als nötig. In der Mittagspause steht oft Kantinenessen auf dem Plan. Worauf sollte man bei der Menüauswahl achten? Müller: Ein kleiner Salat mit leichtem JoghurtDressing und ein möglichst fleischarmes Hauptgericht, viel Gemüse, Kartoffeln oder Reis belasten nicht und verhindern ein Arbeitstief nach der Pause. Eine vitaminreiche Zwischenmahlzeit am Nachmittag, etwa eine Banane, steigert den Blutzuckerwert und gibt neue Energie für den restlichen Tag. Haben Sie Tipps zum umweltschonenden Einkauf? Müller: Frische, regionale Zutaten haben einen kürzeren Transportweg und kürzere Lagerzeiten, sind deshalb energieschonender. Ein Einkaufskorb und Stoffbeutel sind umweltfreundlicher als Plastiktüten. Wer für den Weg zum Supermarkt zu Fuß geht oder das Rad nimmt, anstatt sich ins Auto zu setzen, schont die Umwelt und bleibt gleichzeitig fit. Ist es sinnvoll, auf Bioprodukte zurückzugreifen? Müller: Ob bio oder nicht – ausgewogene Ernährung ist gesunde Ernährung. Da ist auch ein konventioneller Apfel aus der Region gesünder als der Bioschokoriegel. Nur beim Fleisch entscheide ich persönlich mich immer für bio, allein schon, um keine Massentierhaltung zu fördern. Omega-3-Brot, Wellness-Getränke, probiotische Joghurtdrinks – können Lebensmittel das Wohlbefindern steigern? Müller: Viele zugefügte Zusatzstoffe sind in natürlichen Lebensmitteln bereits enthalten. Deshalb ist Functional Food eigentlich überflüssig. Oft ist es zudem überteuert und dient eher den Verkaufszahlen als der Gesundheit.

screenmag0413_003_003_HefDVD.indd 17

Fotos: fotolia (1), iStockphoto (1), Techniker Krankenkasse (1)

E ZUKUNFT

22.02.2013 11:32:38 Uhr


Special interest

tolle Abo-angebote im Frühling

Sie sparen

15 %

gegenüber dem Einzelkauf

Argo

James Bond 007 – Skyfall

Hotel Transsilvanien

Robot & Frank – Zwei diebische Komplizen

Possession – Das Dunkle in dir

Die Kirche bleibt im Dorf

Home – Die Geschichte einer Reise

Sushi Girl

Großes Prämien-Special Panasonic Blu-ray-Player DMP-BD79

Gratis für jeden Abonnenten! 10 € Guthaben beim Gu

Sie müssen kein Abonnent sein, um einen Abonnenten werben zu können! Die abgebildeten Aboprämien haben nur ihre Gültigkeit, solange das aktuelle Heft im Verkauf ist.

Ausfüllen & einsenden an: Redaktionswerft GmbH Schanzenstraße 70 20357 Hamburg oder per Fax: (040) 18 88 85-88 oder im Internet: www.screen-magazin.de

screenmag0413_083_083_Abo.indd 83

Ja, ich möchte die Vorteile eines Abonnements nutzen!

9x das screen dVD Magazin + 1 Aboprämie oder 12x das screen dVD Magazin + 2 Aboprämien oder 20x das screen dVD Magazin + 1 Panasonic Blu-ray-Player DMP-BD79

ts

ch

ei

n

Infos auf Seite 14

* Die abgebildeten Filme sind lediglich Beispiele. Lassen Sie sich überraschen, welche Gratis-Prämie in Ihrem Briefkasten landet!

Zusatzprämie: 1 Überraschungs-Blu-ray*

Bitte schicken Sie mir für € 77,80 (A € 86,-) die nächsten 20 Ausgaben des SCREEN MAGAZINs (ab Ausgabe 05-2013) und meinem Werber den Panasonic Blu-ray-Player DMP-BD79. Bitte schicken Sie mir für € 39,80 (A € 44,-/CHF 67,-) die nächsten 12 Ausgaben des SCREEN MAGAZINs (ab Ausgabe 05-2013) und meinem Werber (Bitte zwei DVD-Prämien oder zwei Blu-ray-Prämien ankreuzen) Bitte schicken Sie mir für € 29,80 (A € 33,-/CHF 50,-) die nächsten 9 Ausgaben des SCREEN MAGAZINs (ab Ausgabe 05-2013) und meinem Werber (Bitte eine DVD-Prämie oder eine Blu-ray-Prämie ankreuzen) DVD-Prämien: Argo James Bond 007 – Skyfall Hotel Transsilvanien Robot & Frank Possession Die Kirche bleibt im Dorf Home – Die Geschichte einer Reise Sushi Girl Blu-ray-Prämien: Argo James Bond 007 – Skyfall Hotel Transsilvanien Robot & Frank Possession Die Kirche bleibt im Dorf Home – Die Geschichte einer Reise Sushi Girl

Meine Daten

PLZ, Ort, Land: ..................................................................................................................................

Das Abo verlängert sich zum Preis von € 29,80 um jeweils 9 weitere Ausgaben, wenn es nicht spätestens 2 Monate vor Ablauf des Bezugszeitraums schriftlich gekündigt wird. Bei einer Kündigung ist vor Ablauf einer Frist von sechs Monaten kein weiteres Abo mit Bezug einer Prämie möglich. Die Aboprämien werden erst nach der Zahlung an den Werber versandt.

Tel./E-Mail: ...........................................................................................................................................

Ich wurde geworben von:

Gewünschte Zahlungsweise (bitte ankreuzen)

Name, Vorname: ...................................................................................................................................

problemlos per Bankeinzug (Achtung: Nur innerhalb Deutschlands möglich!)

Straße, Hausnummer: ........................................................................................................................

gegen Rechnung

PLZ, Ort: ......................................................................................................................................................

Name, Vorname: .............................................................................................................................. Straße, Hausnummer: ..................................................................................................................

Name des Kontoinhabers ......................................................................................................... Bei Zahlungen per Bankeinzug erhalten Sie ein zusätzliches Überraschungsgeschenk aus unserem umfangreichen Filmfundus. Bank ........................................................................................................................................................

WIRD KEIN WERBER ANGEGEBEN, VERFÄLLT DER ANSPRUCH AUF DIE AUSGEWÄHLTE PRÄMIE! Aus rechtlichen Gründen muss der Werber eine andere Person sein als der Abonnent.

Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass der Werber volljährig ist (bei Aboprämien mit einer FSK 18-Freigabe)

BLZ Kontonr.

Datum/Unterschrift ...................................................................................................................... Bei Minderjährigen wird die Unterschrift des gesetzlichen Vertreters benötigt!

Widerrufsrecht: Hiermit erkläre ich mich mit den Abonnementbedingungen einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diesen Antrag innerhalb von 10 Tagen (Datum des Poststempels) bei SCREEN MAGAZIN, Schanzenstraße 70, 20357 Hamburg, schriftlich widerrufen kann. Die Frist beginnt mit der Absendung dieser Bestellung. Per Fax: 040/188885-88 oder auf www.screen-magazin.de

DVD Magazin ı 83

22.02.2013 10:00:50 Uhr


TK-Mitglieder profitieren von Top-Leistungen Wer zwischen Mai und Dezember 2013 TK-Mitglied wird, erh채lt nach Ablauf dieser Zeit die TK-Dividende von 10 Euro pro Monat. Eine von vielen Leistungen der TK, die weit 체ber den gesetzlichen Standard hinausgehen.

www.tk-dividende.de

Tel. 0800 - 422 55 85

(geb체hrenfrei innerhalb Deutschlands, ahr)) 24 Stunden an 365 Tagen im Ja Jahr)

h c u a t a h , t e t s i e l l e i v r e W ! t n e i d r e v g viel Leistun Besuchen Sie uns auch auf:

screenmag0413_003_003_HefDVD.indd 4

21.02.2013 17:59:47 Uhr


Skyfall-1_1-210x287+3mm-ScreenMagazin_Layout 1 15.02.13 12:13 Seite 1

Der beste Bond aller Zeiten!

Jetzt als Blu-ray & DVD!

SKYFALL © 2012 Danjaq, LLC, United Artists Corporation, Columbia Pictures Industries, Inc. SKYFALL, 007 Gun Logo und die zugehörigen James-Bond-Marken © 1962-2012 Danjaq, LLC und United Artists Corporation. SKYFALL, 007 Gun Logo und die zugehörigen James-Bond-Marken sind Warenzeichen von Danjaq, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Verpackungsdesign © 2013 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc. Alle Rechte vorbehalten. Vertrieb durch Twentieth Century Fox Home Entertainment Deutschland GmbH, Frankfurt/Main. TWENTIETH CENTURY FOX, FOX und ihre Logos sind Eigentum der Twentieth Century Fox Film Corporation und werden mit deren Erlaubnis genutzt.

screenmag0413_003_003_HefDVD.indd 6

21.02.2013 13:00:29 Uhr

Screen Magazin News 03/04 - 2013  

Der kostenlose Ableger des Screen Magazins, Ausgabe 03/04 - 2013.

Advertisement