Issuu on Google+

via

bewegt dich. 6 | 2014

Rauf und runter

Berg- und Stadtbahnen aus der ganzen Schweiz. Leichtathletik-EM in Z端rich

Sportspektakel im Letzigrund.

Der Boss Jamsessions, Gastfreundschaft und magische Momente: Mathieu Jaton holt die Stars ans Montreux Jazz Festival.


SASSO SAN GOTTARDO GEHEIMNIS GOTTHARDFESTUNG Die einzigartige Themenwelt von SASSO SAN GOTTARDO erwartet Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis. In den eindrücklichen Felskavernen der ehemaligen Festung «Sasso da Pigna» erfahren Sie mehr über die Bedeutung von Wasser, Wetter und Klima, Mobilität, Energie und Sicherheit für Ihr tägliches Leben. Erleben Sie auch die faszinierende Welt der einst geheimen Gotthardfestung. Der ideale Ort für Ihren Familien-, Firmen- oder Vereinsausflug. Gerne organisieren wir für Sie auch Ihren Apéro, Ihre Veranstaltungsräume für 20 bis 250 Gäste und Ihre Unterbringung im La Claustra, dem einzigen Felsenhotel der Schweiz.

Nutzen Sie für Ihren Besuch SBB und PostAuto, Partner von SASSO SAN GOTTARDO! ÖFFNUNGSZEITEN FÜR INDIVIDUALGÄSTE Geöffnet von 10.30 Uhr bis 15 Uhr (letzter Eintritt) an folgenden Tagen: Bergfrühling (7.6. bis 4.7. 2014): Samstag und Sonntag; Pfingstmontag 9.6., Fronleichnam 19.6. sowie Freitag 20.6. Sommer (5.7. bis 31.8.): täglich ausser Dienstag Herbst (1.9. bis 19.10.): täglich ausser Dienstag und Mittwoch ÖFFNUNGSZEITEN FÜR GRUPPEN Auf Anfrage vom 7.6. bis 19.10. täglich ausser Dienstag. Reservation obligatorisch. info@sasso-sangottaro.ch oder Telefon 091 869 15 57 Weitere Informationen unter www.sasso-sangottardo.ch Wir empfehlen warme Kleidung und gutes Schuhwerk!


6 | 2014 Inhaltsverzeichnis

Erleben 5 Air14 – der Traum vom Fliegen Gleich an zwei Wochenenden feiert die Luftwaffe ihren 100. Geburtstag. Ein Must für Flugfans.

6 Bahnland Schweiz Berg- und Stadtbahnen transportieren Millionen Gäste im Jahr. Die Schönsten zeigen wir gleich hier.

14 Toskana mitten in Deutschland Sachsen-Anhalt ist eine der weniger bekannten Gegenden Deutschlands. Zu Unrecht. Die schönsten Aussichten mit Übernachtung.

18 Monsieur Montreux Mathieu Jaton wünscht sich Top Acts an den Genfersee und schwärmt von der Seele «seines» Festivals.

Foto: Photopress/Stefan Dubach

17 Top Ten

24

Erfahren 23 Gotthard neu entdecken Die Erlebniswelt Sasso San Gottardo kann man jetzt gratis entdecken: Gewinnen Sie hier Ihr Ticket.

24 Das Fest der Leichtathleten An der EM in Zürich will die Frauenstaffel brillieren. Zu erleben am besten mit dem öV.

28 Bequem unterwegs 30 Rätsel

Foto: KsDW/Bildarchiv/Heinz Fräßdorf

18

14

6

Impressum

via Ab sofort können die Artikel aus der «via»-App über Facebook, Twitter und E-Mail geteilt werden. Let’s share!

Herausgegeben von der SBB, Kommunikation & Public Affairs, in Zusammenarbeit mit dem Verband öffentlicher Verkehr ( VöV ).

Redaktionsrat: SBB/VöV Reto Kormann, Mathias Gsponer, Rahel Meile, Reto Meissner, Oliver Schörlin, Donatella Del Vecchio, Roger Baumann

Erscheint zehnmal jährlich in Deutsch und Französisch.

Übersetzungen UGZ, Übersetzer Gruppe Zürich GmbH

Verlag ARGE VIA Infel AG, Zürich, und Vogt-Schild Druck AG, Derendingen Realisation: Infel AG Redaktion: Gaston Haas (Chefredaktor) Janine Radlingmayr (Stv.) Gestaltung: Laetitia Buntschu Signer (Art Director), Beni Spirig; Diana Lischer (Layout und Produktion iPad-Version) Bildredaktion: Diana Ulrich (Leitung), Matthias Jurt, Yvonne Schütz Titelbild: Bertrand Cottet

Sekretariat/Redaktionsassistenz Sandra Weibel, Infel AG Redaktionsadresse Infel AG, Redaktion «via», Postfach 3080, 8021 Zürich Tel. 044 299 41 41, Fax 044 299 41 40, redaktion@via.ch Anzeigenmarketing /Anzeigenverwaltung Publicitas Publimag AG, Alija Idriz Mürtschenstrasse 39, Postfach, 8010 Zürich Tel. 044 250 38 09, Fax 044 250 31 32 alija.idriz@publicitas.com

Abonnemente und Adressänderungen AZ Verlagsservice AG Kunden Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel. 058 200 56 87, Fax 058 200 96 94 via@azmedien.ch CHF 35.–/ Jahr (Schweiz) CHF 45.–/ Jahr (Ausland) CHF 69.–/ 2 Jahre (Schweiz) CHF 87.–/ 2 Jahre (Ausland) Adress- und Bestandesänderungen (CompanyMail) Kundenservice SBB CompanyMail Tel. 051 222 27 38, Fax 051 222 79 39 xp080@sbb.ch Druck Vogt-Schild Druck AG, Derendingen ISSN: 1422-6499

«via» gibt es als Hörversion, gesprochen von Profis im Auftrag der SBS Schweizerischen Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte und der SBB. via.ch

3 6 | 2014 2012

via


Wir begleiten Querschnittgelähmte. Ein Leben lang. Neben der medizinischen Betreuung unterstützen wir Betroffene auch in finanziellen Notlagen. Zum Beispiel beim Umbau von Auto und Wohnung. Damit einem selbstbestimmten und selbständigen Leben nichts im Weg steht. www.paraplegie.ch


Erleben Zug verpasst in ... ... Lugano _ Hier kann man den Zug gleich mehrfach verpassen: SBB, Funicolare und das Ponte-TresaBähnli liegen nur wenige Meter auseinander. Gegenüber dem Bahnhof liegt das Lokal AnaCapri. Der Bezug auf die Gemeinde hoch

Wie schiesst man eigentlich so ein Bild? Das PC-7-Kunstflugteam über den Alpen.

Flugschau der Superlative

Fotos: VBS; United States Air Force; zVg

Payerne _

Das wird ein Fest für alle Flugbegeisterten. Und jene, die es werden wollen. 100 Jahre Schweizer Luftwaffe, 50 Jahre Patrouille Suisse und 25 Jahre PC-7-Team: Gleich drei runde Jubiläen gilt es gebührend zu feiern. Im Zentrum steht natürlich das 100-Jahre- Düsenjet der Fest der Schweizer Luftwaffe, die wenige US-Luftwaffe: Die Tage nach Ausbruch des 1. Weltkrieges F-86F wurde ab 1952 eingesetzt. gegründet wurde. An den beiden Wochenenden vom 30./31. August und 6./7. September wird vergangenen Jahrzehnte präsentieren. das Waadtländer Städtchen Payerne zum Aber nicht nur am Himmel ist einiges los: Zentrum der nationalen und internatio- Ausstellungen, Verpflegungsmöglichkeinalen Zivil- und Militärluftfahrt. Jeder ten und Shoppingstrassen machen den der vier Tage steht unter einem eigenen Anlass zum voraussichtlich grössten Motto: Luftaufklärung (30.8.), Erdkampf Flugmeeting, das die Schweiz je erlebt hat (31.8.), Luftverteidigung (6.9.) und Luft- – und zu einem europaweiten Top-Ereigtransport (7.9.). Neben Demonstrations- nis. Die Veranstalter empfehlen, die Einflügen aktueller militärischer und ziviler trittstickets bereits im Voraus zu kaufen. Maschinen aus dem Die Kapazitäten des öffentlichen VerIn- und Ausland dürfen kehrs in der Region sind beschränkt, sich die Besucher auch deshalb werden die BahnanreiseProfitieren Sie vom über historische Fliewege kontingentiert. Anreisen sind günstigen Vorverkauf ger freuen, die einen möglich via Kerzers, Freiburg, YverAir14.ch sbb.ch/air14 Querschnitt durch die don-les-Bains und Palézieux.

über dem Golf von Neapel ist tatsächlich Programm: Genau wie im richtigen Anacapri lässt einen auch hier das Panorama erst mal nach Luft schnappen: Der Monte Brè, die Stadt und der Luganersee liegen dem Besucher zu Füssen. Auf dem Teller bezaubert die saisonal-mediterrane Küche mit Pasta, Pizza und Pesce. Bei schönem Wetter unbedingt einen Tisch auf der Terrasse reservieren – einen schöneren Blick auf die Umgebung wird man schwerlich finden. anacapri.ch

Leserbild ... Auch er ist Fan von «via»: Der 13-jährige Golden Retriever Benschj trägt seinem Herrchen regelmässig das Magazin vom Bahnhof bis nach Hause. Thomas Strauss aus Thun, per E-Mail

via.ch Laden Sie Ihr Lieblingsbild auf unsere Leserseite oder schicken Sie es an leserbild@via.ch

5 6 | 2014

via


Erleben Seilbahnen

Engelberg (OW) Luftseilbahn Fürenalp Steil geht es aufwärts, vorbei an schroffen Felswänden und Wasserfällen: Die Luftseilbahn Fürenalp fährt abseits der grossen Touristentröme und ist ein echter Geheimtipp für Wanderer, Gleitschirmflieger, Biker sowie Kletterer. Von der Sonnenterrasse des Restaurants auf der Fürenalp hat man eine spektakuläre Aussicht auf Titlis, Grassen und Spannort. Es lohnt sich also, die 761 Höhenmeter mit der kleinen Gondel in sechs Minuten zu überwinden.

6

via

6 | 2014


Seilbahnen Erleben

Es geht aufw채rts Mal ganz urban, mal am Hang, in der Luft oder auf Gleisen: Scheinbar unendlich viele Stadt- und Bergbahnen bringen in der Schweiz Menschen hoch hinaus. Und auch wieder herab. Text: Janine Radlingmayr; Fotos: Beat Schweizer

7 6 | 2014

via


Mettlen (NW) Luftseilbahn Mettlen-Rugisbalm Für Sepp Töngi ist die Fahrt mit seiner kleinen Luftseilbahn längst nichts Besonderes mehr: «Ich bin mit ihr schon in die Schule gekommen.» Heute nutzen sie seine Neffen, um nach Wolfenschiessen in den Unterricht zu gelangen. Doch auch alle anderen können die kleine öffentliche Bahn nutzen: Einfach in der Station unten zum Hörer greifen. Sepp Töngi bedient die Bahn dann von oben. Eine Fahrt auf 870 m ü. M. dauert ungefähr vier Minuten. Oben warten eine wunderbare Aussicht und bezaubernde Wanderwege.

8

via

6 | 2014


Seilbahnen Erleben

Kriens (LU) Sonnenbergbahn Ein Hauch der Belle Époque weht einem während der Fahrt mit der Sonnenbergbahn um die Nase. Gebaut als Pioniertat 1902, ist die Standseil-Pendelbahn auf dem Sonnenberg heute ein Zeitzeuge – ihr Fahrgestell ist fast original erhalten. Und so fährt sie auf ihren Schienen hinauf in die faszinierende und weitgehend unberührte Natur, von wo aus man einen imposanten Rundblick auf Bergpanorama, den Grossraum Luzern und den Vierwaldstättersee hat.

9 6 | 2014

via


Erleben Seilbahnen

Bern – Mattelift Der Mattelift – auch Senkeltram genannt – erhielt 2008 eine rundum verglaste Kabine. Doch bereits seit 1897 chauffiert dieser besondere elektrische Personenaufzug bis zu zehn Gäste 32 Meter in die Höhe. Nach einer halbminütigen Fahrt oben angekommen, kann man bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee die Aussicht über Bern geniessen. Täglich benutzen rund 800 Fahrgäste den Mattelift als Verbindung zwischen MünsterPlattform und Matte. Wer vor der Abfahrt noch kein Billett hat, kann es problemlos im Lift bei einem der acht wechselnden Liftboys lösen. Die Alternative zum Lift sind übrigens 183 Holzstufen aus dem 14. Jahrhundert.

10

via

6 | 2014


AUSRÜSTUNG

FÜR

MOUNTAINBIKER

PLAY & WIN!

VELOPLUS-GAME JETZT GRATIS HERUNTERLADEN AUF VELOPLUS.CH UND VELO GEWINNEN! VELOWELTEN Läden in Basel, Emmenbrücke, Ostermundigen, St. Gallen, Wetzikon, Zürich.

VELOHANDBUCH Jetzt gratis bestellen! Alle Produkte vom Veloplus Team getestet.

WWW.VELOPLUS.CH Über 20 000 Produkte online verfügbar. Auch als App erhältlich.

Veloplus ist die Nummer 1 für Velozubehör in der Schweiz.

Entdecken Sie Lavaux und die Riviera mit dem Zug.

KOMBI-ANGEBOT «LAVAUX RIVIERA PASS» BIS ZU

20%* RABATT

Geniessen Sie schöne Aktivitäten, spannende Events und attraktive Angebote. Infos und Kauf auf sbb.ch/lavaux.

RAIL BON IM WERT VON CHF

10.– Zur Anrechnung an das Kombi-Angebot: «Lavaux Riviera Pass» HR-Art.-Nr. 4501 Preisbeispiel: 2. Klasse mit Halbtax ab Bern, CHF 54.40 statt CHF 64.40 Der Rail Bon kann an den meisten Schweizer Bahnhöfen beim Kauf des Angebotes an Zahlung gegeben werden. Der Rail Bon ist nicht kumulierbar (pro Person nur 1 Rail Bon). Keine Barauszahlung, Erstattung oder Weitergabe gegen Entgelt.

* Zugfahrt (20%), Tageskarte Lavaux Riviera Pass. (Angebot nur ausserhalb Kanton Waadt gültig).

Pay Serie 0214 0000 1687 Gültig bis 31. Oktober 2014


Erleben Seilbahnen

Seilbahnland Schweiz 1866, Rheinfall bei Schaffhausen: Die erste Seilschwebebahn der Welt befördert Arbeiter über den Rhein – fahren tut sie längst nicht mehr. Im Gegensatz zu den heute über 1700 Seilbahnen der Schweiz. 0

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

1700 km

Strecke überwinden alle Seilbahnen zusammen pro Jahr.

18 000

Schrauben halten die höchste Schweizer Luftseilbahnstütze der Hohtällibahn zusammen. Die 94 Meter hohe Stütze steht bei Zermatt.

Das Funiculaire der Stadt Freiburg.

Wasser marsch!

180

Personen passen in die grösste Seilbahnkabine der Schweiz. Wer dort drin ist, fährt von Samnaun auf die Alp Trida – oder zurück.

3 Mio.

Fahrgäste und mehr transportiert die Standseilbahn von Lugano-Città pro Jahr zum Bahnhof. Nicht ohne Grund also wird sie ab August renoviert und ein Bus ersetzt übergangsweise die fleissige Bahn.

11674 Foto: BAK/Erwin Bloch

Stufen lang ist die zur Standseilbahn Mülenen-Niesen Kulm gehörende Fluchttreppe. Sie ist damit die längste Treppe der Welt. Übrigens: Einmal im Jahr startet hier der Niesen-Treppenwettlauf.

12

via

6 | 2014

Ökologische Seilbahnen – gibt es so etwas? Ja, denn Tourismus ohne Natur ist undenkbar. So fährt beispielsweise seit 2011 im bündnerischen Tenna der erste Solarskilift der Welt. Die ökologischste Seilbahn der Schweiz ist allerdings eine Stadtbahn und fährt schon seit über 110 Jahren ausschliesslich mit Wasserballast. Kein Wunder, dass die Standseilbahn der Stadt Freiburg – liebevoll «Funi» genannt, abgeleitet von Funiculaire – bereits zum nationalen Kulturgut gehört. Und so funktioniert das Wasserballastprinzip: Es gibt zwei Wagen, die sich mit ihrem Gewicht gegenseitig hochziehen. Trifft ein Wagen in der Bergstation ein, ergiessen sich je nach Anzahl der Fahrgäste bis zu 2700 Liter filtriertes Abwasser aus der städtischen Kanalisation in den Wassertank der Bahn. Nun ist er schwer genug, um den zweiten Wagen den Berg hochzuziehen. Unten angekommen, entleert er dann seinen Ballasttank und das Wasser fliesst zurück ins Kanalisationsnetz. seilbahnen.org


Schicken Sie Ihr altes Velo in den Un-Ruhestand. Raus aus dem Keller und ab nach Afrika: Ăœber 500 Sammelstellen in der ganzen Schweiz nehmen Ihren ausrangierten Drahtesel kostenlos entgegen. velosfuerafrika.ch facebook.com/velosfuerafrika PC-Konto: 30-7391-3


Erleben Sachsen-Anhalt

Toskana des Ostens Nördlichstes Weinanbaugebiet Europas, Bauhaus und historische Bahnen: In der schmucken Stadt Naumburg im deutschen Sachsen-Anhalt begegnet man auf Schritt und Tritt bezaubernder Geschichte.

Mit viel Enthusiasmus gelang es, wieder einen Trambetrieb auf die Beine zu stellen.

D

Ein Prost auf die Geschäftsführer des Naumburger Trams: der Berner Andreas Messerli (r.) und Andreas Plehn.

ie Domstadt Naumburg liegt idyllisch in Sachsen-Anhalt, mitten in der «Toskana des Ostens» und im nördlichsten Qualitätsweinbaugebiet Europas. Die Reise lohnt sich, nicht nur wegen des prächtigen Doms. Freunde des öffentlichen Verkehrs können eine aussergewöhnliche Fahrt erleben: Die sogenannte Ringbahn verbindet zwar seit 1892 den Bahnhof mit dem Stadtzentrum. Der Betrieb wurde aber 1991 eingestellt, der grösste Teil der Gleise überbaut. Mit viel Enthusiasmus gelang es aber 2007, auf einer 2,5 Kilometer kurzen Strecke wieder einen täglichen Trambetrieb auf die Beine zu stellen, mit historischem Rollmaterial. Einer der beiden Geschäftsführer der Naumburger Strassenbahn ist der Berner Andreas Messerli. Er hat Naumburg und dessen Strassenbahn anlässlich eines Jubiläums entdeckt, blieb in Kontakt und hat vor sie-

14

via

6 | 2014

ben Jahren seine Stelle bei Bernmobil aufgegeben, um sich vollamtlich um die Naumburger Strassenbahn zu kümmern. Mittlerweile ist er verheiratet und Vater von Zwillingen und wenn nicht im Tram, dann in seinem Büro im Depot anzutreffen. Er ist mit dem Betrieb mehr als zufrieden: «Die Zahlen steigen stetig, dieses Jahr hoffen wir auf 100 000 Fahrgäste.» Zudem soll die Strecke nächstes Jahr um 400 Meter verlängert werden. Eine Spendensammlung hat bereits einen kräftigen Anreise Beitrag geleistet. Naumburg ist ab der Schweiz mit dem ICE über Frankfurt Welterbe, soweit das Auge reicht erreichbar. Für eine Reise nach Neben dem historischen Tram mit HolzQuedlinburg empfiehlt sich der bänken und Personal, das jeden ReisenNachtzug ab Zürich oder Basel den begrüsst und Tageszeitungen auflegt, bis Leipzig, RE bis Magdeburg, bietet Naumburg einen geschichtsträchweiter mit dem HEX nach tigen Dom, eine schöne Innenstadt mit Halberstadt –Quedlinburg. Naumburg und Dessau sind ab Fussgängerzone und Cafés. In der Innenda mit den Regionalbahnen stadt mit Häusern aus Renaissance- und einfach zu erreichen. Für die Barockzeiten gibt es keine grossen KaufRückreise : Nachtzug ab Halle, hausketten, sondern kleine Läden, zum Leipzig oder direkt ab NaumBeispiel die Bürstenmacherei Steinbrück. burg nach Basel und Zürich. Die Bürsten, Besen und Wischer sind Naumburg ab Zürich und Bern handgemacht und Unikate wie etwa ein zirka 7 ⁄2 Stunden. «Tischbesen», wirken auf den ersten Blick Quedlinburg ab Zürich und Bern kurios, entpuppen sich im Alltag aber als zirka 9 ⁄2 Stunden. äusserst praktisch. In der Nähe liegen auch Quedlinburg, das Bauhaus in Dessau und das Wörlitzer Gartenreich. Die drei sind Quedlinburg Unesco-Welterbe. Für Naumburg und die Naumburg umliegenden Gebiete an den Flüssen Saale und Unstrut ist das Gesuch um die Aufnahme als Welterbe an die Unesco gestellt. Der Entscheid wird Juli 2015 erwartet.

Fotos: Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH/Kathrain Journal-ist-in Graubaum/Hagen Nessler/ Michael Bader (2); Wikimedia/Christian Bier; Peter Schmuke; Naumburg.de

Text: Dominique Eva Rast


Sachsen-Anhalt Erleben

Die Naumburger Innenstadt mit Häusern aus Renaissance und Barock.

Das Nietzsche-Dokumentationszentrum ist nebst Museum Ort für wissenschaftliche Kongresse, Tagungen, Lesungen, Konzerte und Ausstellungen.

Der geschichtsträchtige Naumburger Dom.

Naumburg liegt im nördlichsten Qualitätsweinbaugebiet Europas.

Die Bürsten, Besen und Wischer der Bürstenmacherei Steinbrück werden von Hand gemacht.

15 6 | 2014

via


Erleben Sachsen-Anhalt 1300 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten machen Quedlinburg einmalig.

Mit Dampf ins romantische Tal

Ein Muss liegt auf dem Weg: das Bauhaus in Dessau.

Wer lieber mit einer Dampf- als einer Strassenbahn fährt, findet sein Glück in Quedlinburg. Das Herz von Eisenbahnfans schlägt am dortigen Bahnhof höher, wenn eine Dampflok mit Baujahr 1897 einfährt. Mit der Harzer Schmalspurbahn geht es ab Quedlinburg durchs Selketal, rund eine Stunde Dampffahrt durch grüne Wälder bis Alexisbad, entlang dem Fluss Selke. Quedlinburg liegt in der Mitte Deutschlands, rund zwei Stunden von Leipzig entfernt. Flanieren in den Gassen ist ein Genuss, rund 1300 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten machen Quedlinburg einmalig. Hier kann man köstlich essen: Zum Beispiel im Café Roland, das sich über sieben Häuser erstreckt und lokale Spezialitäten wie ein «Mühlerad» aus Teig auf der Karte führt, zu geniessen mit geräuchertem Fisch. Im 19. Jahrhundert machten die Brüder Gustav Adolf und Christof Lorenz Dippe aus dem kleinen Gärtnereibetrieb ihres Vaters das zur damaligen Zeit grösste Unternehmen für Saatgut weltweit. Damit war viel Geld zu erwirtschaften, die Brüder gehörten zu den reichsten Menschen Deutschlands. Heute erinnern noch die vielen Blumenläden und Gärten an den Ruhm. ■

Auf den Hexenberg Brocken fährt die Harzer Schmalspurbahn, mitten durch den Nationalpark Harz, einem der grössten Waldnationalpärke Deutschlands. Der Nationalpark Harz wurde 2005 als erster Nationalpark Deutschlands in die Europäische Charta für nachhaltigen Tourismus in Schutzgebieten aufgenommen. Wälder, Moore und Bäche prägen die Bergwildnis, seit dem Jahr 2000 tummeln sich auch Luchse im Harz. Seit jeher heimisch ist die europäische Wildkatze, die den gewöhnlichen Stubentigern zwar ähnlich sieht, aber eine eigene Art ist. Der Nationalpark hat verschiedene Besucherzentren, in denen sich die Besucherinnen und Besucher auch über die Veranstaltungen des Naturerlebnisprogramms informieren können. So gibt es einen Borkenkäferpfad in Ilsenburg oder den Löwenzahn-Entdeckerpfad bei Drei Annen Hohne, der besonders für Familien zu empfehlen ist. nationalpark-harz.de

Fotos: Ralf Steinberg

«via»-Tipps Sachsen-Anhalt

16

via

6 | 2014

Besuch bei Tante Ju

Wörlitzer Gartenreich

Café Roland, Quedlinburg

In den Hugo-Junkers-Werken in Dessau steht eine originalgetreue JU 52, eines der Flugzeuge, die Anfang der 1930er-Jahre jedes zweite Passagierflugzeug ausgemacht haben. Im 2. Weltkrieg diente sie als Transportflugzeug, etwa in Stalingrad.

In der Nähe von Dessau befindet sich der erste Landschaftsgarten Europas mit einem künstlichen Vulkan. Auf gemütlichen Gondelfahrten lässt sich die ganze Pracht der 142 Quadratkilometer grossen Anlage entdecken.

Mitten in der Stadt, an der Breiten Strasse, liegt dieses Schmuckstück ostdeutscher Gastfreundschaft. Verteilt auf sieben (!) Häuser stehen hier Kuchen und Glacé genauso auf der Menükarte wie klassische regionale Gerichte.

technikmuseum-dessau.de

gartenreich.com

cafe-roland.de

Fotos: Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH/Frank Boxler; Deutsche Zentrale für Tourismus e. V./Jochen Keute; Ralf Steinberg; Stadt Dessau-Rosslau/Helbig/Stadtarchiv Dessau; Wikimedia/Katrin Pol; Flickr/Harald 52

Wildkatzen am Hexenberg


Foto: Switzerland Tourism /Max Schmid

Top Ten Erleben

4 6

1

3

Herbstabend auf dem Säntis (2501 m). 5 7

Übernachten mit Aussichten

9

2 10

8

Fernsichten, Gratwanderungen, grandiose Höhenrouten. Und das alles ohne Steigeisen und Seil. Hier ist man dem Himmel näher als anderswo. 1 | Berggasthaus Alter Säntis, 2501 m, Urnäsch/Säntis/AR

2 | Diavolezza, 3000 m Pontresina/GR

6 | Eco-Hôtel LAubier, 770 m, Montézillon/NE

Auf der Sonnenterrasse schwebt man weit über der spektakulären Bergwelt und fern vom Alltag.

Inmitten der atemberaubenden GletscherKulisse Sonnenaufgang und -untergang geniessen – ein herrliches Vergnügen!

Zwischen Neuenburger See und Jura gelegen mit Sicht auf den Neuenburgersee.

Das Berggasthaus ist ca. 2 Minuten zu Fuss von der Bergstation der Säntisbahn entfernt.

Mit der Berninabahn bis Haltestelle Bernina/ Diavolezza, von dort aus mit der Luftseilbahn zur Diavolezza.

3 | Hotel Pilatus-Kulm, 2132 m Kriens/LU Das Haus besticht mit seinem gekonnten Mix aus Tradition und Moderne und dem überwältigenden 360°-Panorama

Übernachten mit Aussicht. Mit der «Best Swiss Hotels»-App wird schon das Entdecken und Buchen eines Schweizer Hotels zum inspirierenden Erlebnis. MySwitzerland.com/best-swiss-hotels Sie stehen auf Anhöhen oder an Seeufern, in der Stadt oder auf dem Land. Sie blicken aufs Matterhorn oder auf den Corvatsch im Engadin, über den Lago Maggiore, die Weinberge am Genfersee oder auf das Dächermeer von Zürich. Oder sie bieten eine Rundumsicht ins Alpenpanorama wie auf dem Säntis. Wir haben für Sie jene Unterkünfte herausgesucht, die wahrhaft spektakuläre Aussichten versprechen. MySwitzerland.com/aussichtshotels

Viele weitere Ausflugtipps finden Sie unter MySwitzerland.com/via

Mit Bahn oder Postauto bis Montmollin-Montézillon, dann zu Fuss zum Hotel.

7 | Le Mirador Kempinski, 1080 m, Mont-Pèlerin/VD Das 5-Sterne-Hotel liegt über dem Genfersee mit grandioser Aussicht, inmitten der Rebberge des UNESCO-Welterbes Lavaux. Ab Vevey mit Bergbahn erreichbar.

Ab Alpnachstad mit der Zahnradbahn oder ab Kriens mit Gondelbahnen erreichbar.

8 | Kulmhotel Gornergrat, 3100 m Zermatt/VS

4 | Hotel Uto Kulm, 871 m Zürich

Die Sterne sind zum Greifen nah. Das gehobene Berghotel liegt einsam inmitten grandioser Gipfel.

Geniessen Sie einen Aufenthalt hoch über den Dächern Zürichs im autofreien Erholungsgebiet mit einzigartiger Rundsicht Ab Hauptbahnhof mit der SZU bis Endstation Uetliberg.

5 | Niesen, 2362 m Mülenen/BE Die untergehende Sonne kann quer über das Mittelland bis zum Jura beobachtet werden. Mit dem Regionalzug von Spiez nach Mülenen, anschliessend Standseilbahn in 2 Sektionen zum Berghaus Niesen Kulm.

Ab Zermatt mit der Gornergrat Bahn.

9 | Glecksteinhütte SAC, 2317 m, Grindelwald/BE Einmalige Lage am spektakulären Wetterhorn in der Nähe einer Steinbockkolonie. Zu Fuss ab Grindelwald erreichbar.

10 | Kurhaus Cademario Hotel & Spa, 850 m, Cademario/TI An prachtvoller Aussichtslage mit Blick auf den Lago di Lugano. Ab Lugano-Bahnhof mit dem Postauto bis Cademario.

17 6 | 2014

via


Erleben Interview Mathieu Jaton

Zur Person Mathieu Jaton (*1975) lebt in Attalens/FR. Er absolvierte die Hotelfachschule in Lausanne. Zum Montreux Jazz Festival kam er über den Gründer Claude Nobs, dem er als 16-Jähriger ein Demotape seiner eigenen Band vorspielte. Aus der Musikkarriere wurde nichts, aber Nobs engagierte ihn später als Gastgeber für die Künstler. Nach weiteren Jahren als Generalsekretär übernahm Jaton nach Nobs’ Tod im Januar 2013 die Leitung des Festivals.

«Hey, wir machen hier etwas Aussergewöhnliches»: Mathieu Jaton, Generaldirektor des Montreux Jazz Festival.

18

via

6 | 2014


Interview Mathieu Jaton Erleben

«Montreux ist das Vinyl der Musikfestivals» Vom Künstlerbetreuer nach ganz oben: Seit letztem Jahr ist Mathieu Jaton Direktor des Montreux Jazz Festival. Hier spricht er über magische Momente. Und verrät, was David Bowie mit Daft Punk zu tun hat. Text: Gaston Haas; Foto: Bertrand Cottet

Ich weiss, dass Sie sehr gerne kochen. Gibt es Parallelen zwischen dem Zusammenstellen des Festivalprogramms und einem Gourmetmenü? Ja klar, die Geschichte der Küche und jene des Festivals sind natürlich eng miteinander verknüpft. Claude Nobs war Koch, ich selber habe die Hotelfachschule absolviert, und beide haben wir immer wieder in der Küche diskutiert. Die Leidenschaft für gutes Essen und Musik hat uns von Anfang an verbunden. Claude Nobs hat Sie zum Nachfolger bestimmt, weil Sie beide gerne kochen? Highlights 2014 Er hat mich angestellt, weil wir die gleiche Vorstellung von GastDas 48. Montreux Jazz freundschaft haben. Die Details Festival findet statt vom entscheiden, ob ein Essen gut oder 4. – 19. Juli. Zu den Higheben aussergewöhnlich ist. Gelights gehören die Konzerte nauso ist es mit dem Festival. Ich von Stevie Wonder, sage meinem Team immer wieder: Amy Macdonald, Pharrell Hey, wir machen hier etwas AusWilliams, Robert Plant, sergewöhnliches. Massive Attack, Wayne Shorter und Herbie Hancock, die alle im Auditorium Stravinski auftreten. Das ganze Programm unter

Ex-Zeppelin-Sänger Robert Plant und die Gitarristen-Zauberer Rodrigo Y Gabriela. Auf den ersten Blick scheinen Welten da«Im Musikgeschäft zwischen zu liegen. Beläuft alles über Agenten» trachtet man aber ihre musikalischen Wurzeln, dann passt das hervorragend. Plant war jedenfalls begeistert, als wir ihm sagten, mit wem er sich den Abend teilen wird.

Man nehme also hervorragende Zutaten, kombiniere sie liebevoll, und schon hat man einen magischen Abend in Montreux? Es geht tatsächlich in diese Richtung, ja. Ob die Musiker am Schluss gemeinsam auf der Bühne stehen und eine traumhafte Jamsession hinlegen, weiss vorher keiner. Wie muss man sich das eigentlich vorstellen: Sie setzen sich hin, rufen eben mal kurz Ihren Lieblingsmusiker an – und fragen, ob er schon etwas vorhat im Sommer? Leider ist es nicht ganz so glamourös. Im Musikgeschäft läuft alles über Agenten. Sie planen die Tourneen mit den Managements der Künstler. Ab Oktober rufen sie bei den Festivals an, x oder y plane im Sommer eine Tournee durch Europa, ob wir uns ein Konzert vorstellen könnten.

Gilt das auch für die Programmierung? Selbstverständlich. In der Küche geht es darum, unterschiedliche montreuxjazzfestival.com Zutaten kunstvoll miteinander zu verbinden. Am Montreux Jazz Festival machen wir das Gleiche: Wir überlegen uns, welche Künstler an einem bestimmten Mehr nicht? Abend auftreten, welche Kombination das herausra- Das ist alles. Wir machen ein Angebot, kommuniziegende Erlebnis verspricht. ren die möglichen Daten eines Auftritts – und warten ab. Die Künstler wählen dann aus den Vorschlägen Ein aktuelles Beispiel aus dem Programm 2014? aus ganz Europa aus. Und offenbar gehören wir in

19 6 | 2014

via


Erleben Interview Mathieu Jaton

und Kommunikator in einer Person. Seine weltweiten «Happy from…» haben im Internet aus einem sehr guten Song etwas Aussergewöhnliches gemacht.

Riskiert Montreux mit diesen weltweiten Top Acts nicht früher oder später, seine Seele zu verlieren? Diese Gefahr ist immer da. Gerade Montreux als kleines Festival muss sich entwickeln, ohne dabei seine Authentizität und Identität zu verlieren.

Bastian Baker, Mathieu Jaton, Paolo Nutini, Dieter Meier (v.l.): Sie kamen zum Farewell-Konzert «Funky Claude – Le Montreusien» nach Montreux ins Auditorium Stravinski (8. Februar 2013).

Montreux immer wieder zu den beliebtesten Destinationen.

Woran liegt das? Das hat bestimmt mit der Seele von Montreux zu tun, mit unserer Geschichte, mit einer gewissen Intimität. Hier spielen die Musiker vor vielleicht maximal 4000 Leuten. Vielleicht liegt es auch ein wenig daran, dass wir alle Konzerte in Topqualität aufzeichnen und den Künstlern vor der Abreise die DVD in die Hand drücken. Das ist aussergewöhnlich. Lykke Li etwa hat genau das überzeugt Am 16. Juli spielt Stevie Wonder, einer der ganz Grossen des Soul. Zufrieden? Überglücklich! Stevie Wonder, Pharrell Williams, Massive Attack oder Van Morrison: Welches Konzert werden Sie keinesfalls verpassen? Das ist eine fiese Frage. Aber wenn «Pharell Williams weltweite ich antworten muss: Stevie WonWeil er Teil der Musikge«Happy from…» haben im der. schichte ist. Und wir ihn nicht noch Internet aus einem sehr guten x-mal auf Tournee erleben werden. Song etwas Ausser- Und Damon Albarn will ich erlegewöhnliches gemacht.» ben, den einstigen Kopf von Blur.

Und wie geht das? Wir haben halt unsere Besonderheiten: Die Atmosphäre, die Gastfreundschaft oder dass bei uns die Konzerte immer noch open ended sind. Das gefällt vielen Künstlern, verschafft ihnen ein wenig Heimat auf ihren langen, oft sehr normierten Tourneen. Die sind manchmal monatelang fast jeden Tag in einer anderen Stadt. Für mich sind deshalb viele dieser berühmten Sonderwünsche keine Zickereien. Wir bieten für einen oder ein paar wenige Tage «home sweet home». Und das reicht, um gegen die ganz Grossen im Geschäft zu bestehen? Vor ein paar Jahren haben Mediengiganten wie Live Nation damit angefangen, das 360°-Geschäft aufzubauen. Diese riesigen Veranstalter haben Künstler, Plattenfirmen, Veranstaltungslokale, Studios, Radiostationen, ganze Festivals gekauft. Das ganze Drumherum in einer Hand. Resultat: Perfekte, normierte Tourneen – aber die Seele blieb auf der Strecke. Das ist unsere Chance, und offenbar liegen wir richtig mit unserer Art. Dazu kommt, dass wir auch in Sachen Sound, Licht und Aufnahmequalität nur das Beste anbieten. Sie haben viele Künstler im Programm, die nur Liebhaber kennen. Kann sich Montreux das überhaupt leisten? Hinter unserem Festival stehen keine Investoren, die nur an Rendite denken. Unsere Stiftung ist nicht gewinnorientiert. Deshalb machen wir immer auch wieder Konzerte, mit denen wir Geld verlieren. Das hat mit Visionen zu tun. Ohne die gäbe es Montreux schon längst nicht mehr. Hand aufs Herz: Es gibt auch Künstler, die einzig aufs Geld schauen. Da seid ihr chancenlos. Wenn ich 40 000 biete und meine Konkurrenz 400 000, dann muss ich meist nicht mehr diskutieren, ja.

Foto: FFJM/Edouard Curchod for GMPress

Deshalb haben Sie vor zwei Jahren das Konzept angepasst? Wir mussten uns Ende 2012 überlegen, wie wir dem veränderten Publikumsgeschmack begegnen wollen. Die grossen Stars bleiben im Auditorium, das ist unser grösster Saal. Aber es gibt auch ein Publikum und Macht Sie Pharrell Williams auch happy? Künstler, die einen intimeren Rahmen schätzen. DesJa klar. Er ist einer der modernsten Künstler zurzeit, halb haben wir den Montreux Jazz Club geschaffen. beherrscht alle Instrumente, die heute im Geschäft Obwohl er sich finanziell nicht rechnet, trägt er zum wichtig sind: Er ist Produzent, Musiker, Showman künstlerischen Erfolg des Festivals bei.

20

via

6 | 2014


Interview Mathieu Jaton Erleben

Was bietet das Montreux Jazz Lab? Das sind Konzerte zum Entdecken, auf dieser Bühne treten Künstler auf, die bereits erste Erfolge feiern konnten und auf dem Sprung nach ganz oben sind. Vielleicht kommen sie dort auch an – vielleicht auch nicht. Wen möchten Sie unbedingt mal ans Festival holen? AC/DC (lacht laut). «Back in Black» (stimmt die ersten Takte an) mit dieser genialen Akustik im StravinskiAuditorium, wow! Das wäre ein Traum. U2, Red Hot Chili Peppers und natürlich David Bowie. David Bowie, gemeinsam mit Jack White und Daft Punk auf der Bühne (lacht ausgiebig).

geniales Konzert. Mehr noch: Als die Lichter aus sind und alle denken, das sei es nun gewesen, kommt er zurück auf die Bühne und spielt sein ganzes Album «Low» von 1977 als Zugabe. Und als Dank für die gute Zeit bei uns.

Die Band hatte keine Mühe, spontan die Songs eines fast 30-jährigen Albums zu spielen? Die können das. Die Musiker von Prince müssen jederzeit 150 Songs ihres Maestros spielen können.

Das Lavaux entdecken Das Gebiet zwischen Lausanne und Montreux – das Lavaux – gehört seit 2007 zum Weltkulturerbe der Unesco. Wer von ausserhalb des Waadtländer Tarifverbundes anreist, kann diese wunderbare Region bequemer und günstiger entdecken denn je: Mit dem Kombi-Angebot Lavaux Riviera Pass (gültig 3 Tage), inklusive die neue Tageskarte Mobilis Lavaux Riviera Pass, profitieren Sie von 20 % Rabatt auf die Anreise bis Lausanne oder Montreux. Reisen Sie einen Tag lang durch die Weinberge und entdecken Sie die Seepromenaden der Riviera. Alle Informationen unter

Was ziehen Sie in Sachen Konserve vor? Vinyl oder MP3? Wenn es um die Qualität geht, ganz klar die Schallplatte. Ich habe natürlich Spotify, Soundcloud, all das. Dort hole ich mir den Überblick, Bowie war doch schon 2002 hier? entdecke Neues. Wenn mir aber etwas wirklich Stimmt, das war eines der grossartigsten Konzerte, gefällt, dann kaufe ich die Platte. Wenn MP3 für die ich je erleben durfte. Dazu eine Anekdote, die die Grossen der Musikindustrie steht, dann ist zeigt, was die Magie von Montreux ausmacht. Bowie Montreux das Vinyl. hatte ein paar Tage vor dem Konzert Claude Nobs ansbb.ch/lavaux gerufen und sich Eierschwämmli von Frédy Girardet Wo steht Montreux in fünf Jahren? gewünscht. Das Gericht kannte er von früher. Also 2016 feiern wir das 50-Jahre-Jubiläum des Festiruft Nobs den 5-Sterne-Koch an, der für Bowie und vals. Aber ich will kein Feuerwerk und dann ist gut. seine Musiker in Nobs’ Chalet dieses wunderbare Wir werden 50 Jahre zurückschauen, um weitere Pilzgericht zaubert. Am nächsten Tag schwärmt Bo- 50 Jahre authentisch, mutig und kreativ bleiben zu wie auf der Bühne von seinem Besuch und spielt ein können. ■

Unsere schöne Schweiz

U E N

unter: Auch bestellbar rect.ch di hsr 4. http://Suisse2

 Schweizer Gedenkprägung „100 Jahre Dampfschiff Lötschberg“ und „125 Jahre Pilatusbahn“ mit eindrucksvoller KaltemailleFarbtechnik!  Moderne Schweizer Prägequalität: proof-like!

jeweils nur

Fr. 5.-

je Ø 30 mm

Schweizer MineralglasGedenkprägung „Matterhorn”!

statt Fr. 19.95

✂ Ja, bitte liefern Sie mir folgende Startausgaben und monatlich eine weitere Ausgabe aus der jeweiligen Sammlung unverbindlich zur Ansicht. Ich habe bei jeder Lieferung ein 14-tägiges Rückgaberecht!

Name/Vorname

(Lieferung zzgl. Fr. 3.95 Versandkostenanteil – Porto, Verpackung, Versicherung – Ausverkauf vorbehalten)

beiden Motiv vosinchtbar! n e Seit  Durch moderne Schweizer Prägekunst gefertigter Aussenring. Ein edler „Fensterrahmen“ mit integriertem Mineralglas-Inlay „Matterhorn“! Ø 40 mm

1. ___ x Schweizer Farb-Gedenkprägung π

Strasse/Nr.

2. ___ x Schweizer Farb-Gedenkprägung π

PLZ/Ort

3. ___ x Schweizer Mineralglas-Gedenkprägung π

E-Mail

„125 Jahre Pilatusbahn“ für nur Fr. 5.-! „100 Jahre Dampfschiff Lötschberg“ für nur Fr. 5.-!

„Matterhorn“ für nur Fr. 19.90! 4. ___ x Gratis zu meiner Bestellung: ein Schweizer Pin! π

1

Bitte ausfüllen und einsenden an:

Fr. 19.90 statt Fr. 79.90

Sir Rowland Hill AG Hardhofstrasse 15 · 8424 Embrach ZH oder per Fax: 044-8657085 · service@srh-ltd.ch

Geburtsdatum Unterschrift

mg4/bage

Vertrauens-Garantie: Selbstverständlich können Sie Ihren Auftrag jederzeit form- und problemlos kündigen. Brief, E-Mail, Fax oder Anruf genügt.


Kassenobligationen

8 Jahre 7 Jahre 6 Jahre 5 Jahre

2.00% 4 Jahre 1.25% 1.75% 3 Jahre 1.00% 1.65% 2 Jahre 0.63% 1.50%

Kontaktieren Sie uns unter 0800 010 111 (gebührenfrei) oder besuchen Sie uns in einer unserer 25 Filialen. www.cembra.ch Cembra Money Bank AG Bändliweg 20 CH-8048 Zürich

Zinssätze gültig für Beträge bis CHF 1 Mio., Anlagebetrag ab CHF 5 000.–, höhere Beträge durch CHF 1 000.– teilbar, Zinsänderungen vorbehalten.

SO MACHT SHOPPING

SPASS! Einfach unter jelmoli-shop.ch oder 0848 840 300 den Gutschein-Code angeben. Ihr Rabatt wird direkt von der Rechnung abgezogen.

1R5AB% ATT 66 135 sch

Gut

Dominique Rinderknecht

e:

Cod

ein-

Auf das gesamte Sortiment*

* Gültig bis 31.08.2014. Pro Bestellung und Haushalt kann nur ein Aktionscode eingelöst werden und ist nicht mit anderen Aktionen/Gutscheinen kombinierbar. Ausgeschlossen sind Technik- und Multimedia-Artikel.


Erfahren Frage des Monats

Was hat das Postauto mit der Post zu tun?

Früher Artilleriefestung, heute Themenwelt: Sasso San Gottardo tief im Massiv des Gotthards.

Fotos: Patrik Kummer; Lucky Comics 2014/an

Hallo Mythos! Gotthard _ Sasso San Gottardo, die Gold sucht man heute vergeblich. Deshalb ehemalige Artilleriefestung tief in den wurde im vorderen Teil der Anlage eine Bergen des Gotthardmassivs, war jahr- Sonderausstellung zum Gold der Schweiz zehntelang eines der am besten gehüteten eingerichtet, die Wissenswertes und UnGeheimnisse der Schweiz. Heute ist sie für glaubliches zu erzählen weiss. alle offen, der Mythos lebt. Im historischen Teil der Anlage können Zum Leben erweckt, steckt im Stollen die grossen Bisonkanonen mit ihren vier mit seinen kilometerlangen Gängen und Meter langen Rohren, die Munitionsdepots beeindruckenden Kavernen nicht nur His- und Kantonnements der Truppe besichtigt torisches: Im vorderen Teil der ehemaligen werden. Dort führt auch ein Stollen ins Festungsanlage befindet sich heute eine Freie und zeigt die bezaubernde Bergwelt preisgekrönte Ausstellung über Nach- in aller Schönheit. Auf keinen Fall sollte haltigkeit. Wie entstehen Gewitter? Wie man sich diese Aussicht entgehen lassen. sicher ist das Internet? Wie verändert sich Dieses Jahr ist Sasso San Gottardo noch das Klima und wie erzeugen wir heute bis zum 19. Oktober 2014 geöffnet. Warme Energie? Die multimediale Themenwelt zu Kleidung und gutes Schuhwerk werden Wasser, Wetter und Klima, Energie, Sicher- empfohlen. heit, Mobilität und Lebensraum beantwor- sasso-sangottardo.ch tet diese spannenden Fragen. Der Gotthard als Wasserschloss Europas und als Wasserscheide 400 Tickets zu gewinnen! ist ebenso ein Thema und ein Mitmachen und ein einmaliges Erlebnis gewinnen: «echter» Minigletscher weist auf «via» verlost 100 x 4 Eintritte in den Sasso San Gottardo. den Klimawandel hin. Das im Senden Sie bis zum 15. August 2014 eine E-Mail mit Gotthard einstmals versteckte dem Betreff «via» an info@sasso-sangottardo.ch

Wer Informationen oder Gegenstände von A nach B schicken wollte, war schon immer auf zuverlässige Kuriere angewiesen. Postähnliche Kutschendienste entstanden im 16. Jahrhundert, die erste englische Postkutsche holperte 1610 übers Land. Selber mitzufahren, das tat sich nur an, wer unbedingt musste, denn Bequemlichkeit und Sicherheit waren anderswo: Mit hübscher Regelmässigkeit wurden die «Knochenknacker» von Banditen überfallen oder blieben mit gebrochenen Achsen im sumpfigen Graben liegen. Trotz militärischer Eskorten und Androhung übelster Strafen. Als Mitte des 19. Jahrhunderts verbesserte Strassen und stabileres Rollmaterial das Reisen endlich bequemer machten, war es auch schon wieder vorbei mit der postalischen Herrlichkeit: Die Eisenbahn war schneller, sicherer und effizienter. Erst mit der Erfindung des Autos fand die Geschichte der Postkutsche eine Fortsetzung auf der Strasse. 1906 nahm der erste Postautokurs den Betrieb auf. Für die 17 Kilometer zwischen Bern und Detligen brauchte man noch stattliche 75 Minuten. Die ersten Alpenlinien entstanden nach dem Ersten Weltkrieg – Simplon, Bernardino, Furka, Grimsel. 1923 ertönte erstmals der legendäre Dreiklang «tü-ta-to», und 1930 waren die Die Pferdepostkutschen von Postkutsche den Schweizer Strassen fast völlig verschwunden. Postkutschen waren nie wirklich bequem. Heute erschliesst die Postauto AG den hintersten Winkel des Landes und transportiert mit ihren mehr als 2200 Fahrzeugen fast 140 Millionen Gäste im Jahr. Sicher und bequem notabene. Ach ja, Briefe und Pakete kann man mit dem Postauto natürlich auch verschicken. Gaston Haas Band 15

ZEICHNUNGEN: MORRIS

TEXT: GOSCINNY

Haben Sie eine Frage zum öffentlichen Verkehr? Schicken Sie uns eine E-Mail an redaktion@via.ch Mehr Bahnwissen finden Sie auch im SBB Blog unter sbb.ch/bahnsinn

23 6 | 2014

via


Erfahren Hintergrund

Grüezi Europa Eine Europameisterschaft im eigenen Land – für die Frauenstaffel und alle anderen Athleten ein einmaliges Erlebnis. Fans und Publikum erwartet an der Leichtathletik-EM in Zürich ein riesiges Spektakel. Text: Janine Radlingmayr

Fakten EM Zürich 2014

H

ier hat alles angefangen», sagt Mujinga Kambundji und meint damit das Stadion Letzigrund in Zürich. Die Berner Läuferin holte hier bereits mit 17 Jahren den ersten Schweizermeistertitel und den Schweizer U20-Rekord über 100 Meter. Schon damals war sie die Sprintkönigin der Schweiz. Beste Voraussetzungen also für die kommende EM vom 12. – 17. August. Die findet nämlich im eigenen Land, in Zürich, statt. «Züri ist super für mich», sagt Kambundji, ist sich aber bewusst, dass die Erwartungen an sie als Schweizermeisterin sehr hoch sind. «Der Druck ist auf jeden Fall viel grösser als sonst – allein wegen der hohen Medienpräsenz.» Auf der anderen Seite freue sie sich, dass die Sportart Leichtathletik in der Schweiz für eine Woche mal keine Randsportart sei. Das bestätigt auch Hansjörg Wirz, Präsident European Athletics, dem Europäischen Leichtathletikverband: «Die Freiluft-Europameisterschaften sind der wichtigste Anlass im Wettkampfprogramm von European Athletics. Sie sind ein ausgezeichnetes Schaufenster für die Leichtathletik in Europa.» Die Leichtathletik-Europameisterschaften kommen nach sechzig Jahren wieder in die Schweiz. Bereits die EM 1954 in Bern war ein grosser Publikumserfolg: 24 000 Zuschauer verfolgten die Meisterschaf-

Fotos: Lukas Maeder; Gian-Paul Lozza

«Ein Highlight dieser EM wird für mich sicher das Rennen von Selina Büchel über 800 m werden.»

ten. Auch wenn die besten Schweizer damals nur einen fünften Rang belegten: Jean-Jacques Hegg (400 Meter) und Fritz Portmann (Dreisprung).

Sportlicher öV

ŘŎ$XJXVW Leichtathletik-Stadion Letzigrund Ř7LFNHWV'D\3DFNDJHVJLEWHV ab 85 Schweizer Franken – An- und Abreise mit dem öffentlichen Verkehr aus der ganzen Schweiz sind bei allen Tickets inklusive (in der 2. Klasse). Ř'LHJURVVH(U¸IIQXQJVIHLHU findet am Dienstagabend, 12. August, nach dem ersten Wettkampftag im Stadion Letzigrund statt.

Heute, sechzig Jahre später, rechnet man mit insgesamt 250 000 Zuschauern im Stadion Letzigrund und weiteren Tausenden bei den Marathon- und Geherwettkämpfen im Stadtzentrum Zürich. Nicht zu vergessen die erwarteten 370 Millionen, die die Wettkämpfe der 1400 Athleten aus 50 Nationen live am Fernsehen verfolgen werden. Und das Programm ist vielversprechend: hochklassiger Sport, Action, Dramatik und viele Emotionen. Damit es jeden Tag spannend ist, sind die 47 Medaillenentscheidungen auf alle sechs Wettkampftage verteilt. Wer am ersten Tag im Stadion Letzigrund ist, kommt ausserdem in den Genuss der spektakulären Eröffnungsfeier am Abend. Viele weitere Highlights warten – vor allem sportliche. So können Zuschauer des Marathons den Europameister Viktor Röthlin auf dem letzten Lauf seiner Karriere pro Runde bis zu vier Mal anfeu-

«Ich freue mich auf das Heimpublikum, es wird mich zu guten Leistungen pushen.» Ellen Sprunger, (2. v. r.), 7-Kampf / Frauenstaffel

Lea Sprunger, (1. v. l.), 200 m / Frauenstaffel

«Diese Meisterschaften werden für uns unvergesslich sein.»

««

Marisa Lavanchy, (2. v. l.) 100 m / 200 m / Frauenstaffel

24

via

6 | 2014

«Ich werde dem ganzen Stadion über Lautsprecher vorgestellt. Das wird ein unglaublicher Moment sein.» Mujinga Kambundji, (ganz rechts) 100 m / 200 m / Frauenstaffel


Hintergrund Erfahren

Zur Person Spezialisiert auf 100-Meter- und 200-Meter-Sprint, startet die Schweizer Leichtathletin Mujinga Kambundji (22) an der EM auch f체r die 4 x 100-MeterFrauenstaffel. Die 22-j채hrige Bernerin mit kongolesischen Wurzeln studiert zudem noch Betriebswirtschaft.

25 6 | 2014

via


Erfahren Hintergrund

Fotos: Patrick B. Kraemer/Magic PBK; SBB CFF FFS Historic; zVg

Schweizer Rekord für die Frauenstaffel im Letzigrund letztes Jahr an der Weltklasse Zürich.

ern. Auch dem 800-Meter-Lauf der Frauen von Selina Büchel fiebert man entgegen. Ein weiterer sportlicher Höhepunkt könnte eine Medaille für die 4x100-Meter-Frauenstaffel sein. «Wir haben diesmal riesige Chancen», weiss Kambundji. Doch es könne eben immer viel passieren. Deswegen sei sie im Team besonders nervös: «Unsere Staffel ist toll, und wir sind alle befreundet. Ich hoffe sehr, niemanden zu enttäuschen.» Ihre Teamkollegin Ellen Sprunger setzt auf die sensationelle Stimmung im Stadion: «Sicher wird das uns Schweizer Athleten Flügel verleihen.» Und auch Marisa Lavanchy freut sich auf die Momente, in denen das ganze Stadion

«Hopp Schwiiz» ruft. Lea Sprunger schätzt es besonders, dass ihre Freunde und Familie problemlos das Stadion besuchen können. «Denn alle, die ein Ticket haben, können Züge und andere öffentliche Verkehrsmittel gratis nutzen.» Das mache die Anreise sehr bequem. Damit das so ist, dafür setzt die SBB zusätzlich jeden Abend einen Extrazug nach Bern ein. «Je nach Bedarf können bis kurz vor der EM noch weitere Extrazüge eingesetzt werden. An die S-Bahnen werden zudem zusätzliche Kompositionen gehängt», sagt der Projektverantwortliche Christian Zingg von der SBB. Die letzten Monate habe man viel geplant und eng mit den Zürcher S-Bahnen sowie den Verkehrsbetrieben Zürich zusammengearbeitet. Doch da Zürich zentral liegt und bereits sehr gut mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen ist, sei die EM für die SBB nicht vergleichbar mit dem Aufwand, den man beispielsweise für ein Schwingfest aufbringen müsse. Grossevents wie die EM seien sehr gut für die SBB: «Hier können wir unsere Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen und neue Kunden vom Angebot überzeugen.» Mujinga Kambundji muss man nicht mehr überzeugen, sie fährt fast immer mit dem öV. Ausser vom 12.– 17. August: Kambundji wird dann die Europameisterschaften, wenn sie nicht gerade selbst läuft, wohl grösstenteils in ihrem Hotelzimmer am Fernsehen verfolgen. «Aber auf die Abschlussfeier freue ich mich schon jetzt. Das wird ein riesiges Spektakel.» ■


Hintergrund Erfahren

Film ab! Heute ist es für kaum jemanden noch etwas Besonderes, einen Film zu drehen. Schliesslich erlaubt uns die Technik, mit Smartphone und Kamera jegliche Szenen aufzunehmen. 1964 war das noch anders. Damals, als die Expo in der Schweiz war, konnten erstmals Filme im 360-GradPanorama-Format gezeigt werden. Einer dieser Filme hiess «Rund um Rad und Schiene» und ist mittlerweile ein einmaliges Filmdokument zur Schweiz dieser Zeit. Wer einen ganz besonderen Einblick in die Bahnwelt, die Mobilität und den Tourismus der 1960er-Jahre bekommen möchte, bekommt jetzt die Gelegenheit. Nicht irgendwo, sondern auf dem Bundesplatz in Bern laufen im Rahmen von «50 Jahre Expo’64» am 12. und 13. September diverse audiovisuelle Schätze. memoriav.ch sbbhistoric.ch

Dampfromantik im Goms und auf der Furka

Hat hier jemand Google Street View gesagt? – In der Schweiz lernten die Bilder schon in den 1960er-Jahren fahren und fliegen.

Reisen im Plakat 140 Plakate aus der Zeit von 1918 bis 1970 zeigen den Aufschwung des Reisens und Ferienmachens in der Schweiz. Sie erzählen von Sehnsüchten und angesagten Ferienzielen – und lassen die Besucher staunen über die Gestaltungsfreude der Künstler, unter ihnen so grosse Namen wie Alois Carigiet oder Herbert Leupin. Die Ausstellung im Gelben Haus in Flims ist bis zum 19. Oktober geöffnet, jeweils Dienstag bis Sonntag, 14–18 Uhr. dasgelbehausflims.ch

Deutschlands Kulturerbe entdecken «Kulturpass Deutschland» heisst das neue Bahnbillett für Schweizer, die Deutschlands kulturelle Sehenswürdigkeiten entdecken wollen. An vier frei wählbaren Tagen innerhalb eines Monats lässt sich es sich damit kreuz und quer durch Deutschland reisen. An je einem Tag ist dabei die Hin- und Rückreise vom und zum Schweizer Wohnort inbegriffen. Eine exklusive Broschüre bietet Coupons

mit Vergünstigungen für 15 touristische Ziele an – darunter die Städte Bremen, München, Stuttgart und Weimar. Dazu gehören freie Eintritte in Museen, Schlösser und Parks, vergünstigte Stadtführungen oder Welcome-Cards für den Aufenthalt. Den Kulturpass Deutschland gibt es an jedem SBB Schalter. Weitere Informationen finden Sie unter

1914 wurde die Eisenbahnstrecke zwischen Brig und Gletsch eröffnet, knapp drei Jahre nach dem Spatenstich. Ein 100-Jahre-Jubiläum steht deshalb diesen Sommer an. Ein Anlass, der Eisenbahnnostalgiker verzücken wird. Vor allem das grosse Abschlusswochenende vom 15.–17. August hat es in sich. Das Event Village in Oberwald, vor allem aber die Dampffahrten und der Auftritt von «Stiller Has», sind die Höhepunkte. Dampffahrten finden am 29. Juni und vom 13.–17. August auf der Original- oder einer Teilstrecke statt.

Gewinnen Sie ...

... 15 × 2 Gratisbillette im Panoramawagen 1. Klasse von Andermatt nach Zermatt inklusive Fahrt auf den Gornergrat. Die Billette sind am 1. und 2. August gültig. E-Mail mit Betreff «Gletsch» an gewinne@via.ch Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse angeben!

Die Fahrten auf der gesamten Strecke Brig– Oberwald (Gletsch) oder umgekehrt kosten CHF 150.– (CHF 190.–) und können unter der Telefonnummer 0848 642 442 oder per E-Mail (railcenter@mgbahn.ch) gebucht werden. Dampffahrten auf kürzeren Strecken sind am 29. Juni und vom 15. bis 17. August vor Ort buchbar. mgbahn.ch/100 dfb.ch gornergrat.ch

Überflieger der deutschen Dichtung: Schiller und Goethe auf dem Theaterplatz in Weimar.

sbb.ch/kulturpass

27 6 | 2014

via


Erfahren Bequem unterwegs

Exklusive Sommerangebote f端r erlebnisreiche Ausfl端ge Vom 7. Juli bis zum 17. August 2014 reisen Sie in der 1. Klasse bis zu 60 Prozent g端nstiger ins Ausland. In der Schweiz erhalten Sie auf exklusive RailAway-Kombis bis zu 50 Prozent Rabatt*.

Fotos: zVg

Geniessen Sie magische Sommern辰chte in Paris.

28

via

6 | 2014


Bequem unterwegs Erfahren

Savoir-vivre in der Stadt der Liebe Steigen Sie in Basel ein, befinden Sie sich bereits nach drei Stunden und elf Minuten mitten im Herzen von Paris. Von hier aus schlendern Sie gemütlich durch die bezaubernden Quartiere, entdecken exquisite Spezialitäten auf den kunterbunten Wochenmärkten oder shoppen in den wunderschönen Einkaufsstrassen.

Hauptstadt der Vielfalt In München erleben Sie Tradition und Moderne, Heimatliebe und Weltoffenheit, den Puls des urbanen Lebens und erholsame Grünflächen – keine andere deutsche Stadt vereint so gekonnt spannende Gegensätze und präsentiert sich vielfältiger.

Faszinierende Ausflüge in der ganzen Schweiz *International: Beispiel: Basel SBB—Paris Gare de Lyon, einfache Fahrt in der 1. Klasse im gewählten Zug inklusive Sitzplatzreservierung für CHF 98.– statt CHF 245.–. Preis gültig für Online-Kauf. Angebot erhältlich vom 7. Juli bis zum 17. August 2014 für Reisen vom 10. Juli bis 30. August 2014. Vorverkauf bis 3 Tage vor Abreise. Kontingentiertes Angebot. National: Beispiel: Zugfahrt (50 %) nach Lugano und zurück, Bustransfer (50 %) nach Cassarate, Monte Brè und zurück, Standseilbahn (50 %) Lugano—Monte Brè (wahlweise einfach oder retour).

Kennen Sie den Monte Brè im Tessin? Von hier aus geniessen Sie eine atemberaubende Aussicht über den Luganersee. Oder mögen Sie es lieber sportlicher? Während des Velo- und E-BikePlauschs Murten fahren Sie durch die überraschende Weite des Grossen Mooses und durch faszinierende Flusslandschaften. Einen einmaligen Panoramablick über den Genfersee erleben Sie auf dem Gipfel der Rochers-de-Naye. Hier oben, hoch über Montreux, können Sie ungestört Murmeltiere beobachten. Weitere attraktive Reisen zum Beispiel nach Mailand, Innsbruck, ins grösste Maislabyrinth der Schweiz oder auf den Ballenberg finden Sie auf sbb.ch/sommer

Mehr erleben und profitieren 1 | AIR14, Flugshow 30./31.8. und / 6./7. 9. 2014, Payerne Mit der AIR14 wird Payerne Ende August und Anfang September für zwei Wochenenden zum Treffpunkt der internationalen Luftfahrt. Kommen auch Sie zu dieser einzigartigen Airshow! sbb.ch/air14 Während des Vorverkaufs profitieren Sie von ermässigten Eintrittspreisen (33 % günstiger).

2 | Festivals 2014 Bis 31. August, ganze Schweiz Festivals 2014 – sparen und abfahren. Profitieren Sie von bis zu 20 % Ermässigung auf die Bahnfahrt und attraktiven Zusatzleistungen beim Kauf eines RailAway Festival-Kombis. sbb.ch/festivals

3 | Wanderland Schweiz. Bis Ende Oktober 2014, ganze Schweiz Entdecken Sie Ihre Lieblingswanderung, geniessen Sie die frische Bergluft und profitieren Sie dabei von attraktiven Vergünstigungen. sbb.ch/wandern Attraktive Ermässigung auf Zug-, Bus- und Bergbahnfahrten.

Über 90 Währungen an Ihrem Bahnhof An rund 200 SBB Change wechseln Sie Ihr Reisegeld in über 90 Fremdwährungen und wieder zurück – so werden Reisen ins Ausland noch einfacher und bequemer. Die Wechselschalter sind in grösseren Bahnhöfen auch an den Wochenenden geöffnet. Weitere Informationen zu praktischen Angeboten vor, während und nach Ihrer Reise finden Sie auf sbb.ch/change

Fotos: zVg

Wohin Sie die Ausflugslust auch zieht: unser Freizeitrucksack ist dabei In diesem Rucksack hat Ihre ganze Freizeit Platz: Angefangen beim Billett und Abo über die Thermosflasche und Cervelats bis hin zum Pullover und Feldstecher. Bereits drin sind viele praktische Extras, die mithelfen, dass Sie sich unterwegs wie zu Hause fühlen: ein ausklappbares Sitzpolster, eine abnehmbare Umhängetasche, eine leuchtrote Regenhülle, ein gepolstertes Laptopfach und eine separate Einkaufstasche. Und das alles für nur 79 Franken (erhältlich ab 17. Juli).

4 | Bauen & Modernisieren. 4. bis 7. September 2014, Messe Zürich Mit dem Leitspruch «Lust auf Neues» der 45. Ausgabe von Bauen & Modernisieren wird der Fokus auf innovative Produkte und neue Ideen gelegt. sbb.ch/bauen-modernisieren 10 % Ermässigung auf Bahnfahrt und Transfer. Regulärer Eintritt mit 25 % Rabatt

5 | 1. Kl. Upgrade Glacier Express. 1. September bis 27. Oktober 2014 2. Klasse zahlen – 1. Klasse reisen! Profitieren Sie bis Ende Oktober von diesem attraktiven Angebot und erkunden Sie die abwechslungsreiche Panoramastrecke bequem in der 1. Klasse. sbb.ch/glacierexpress 1. Klasse reisen im Glacier Express zum Preis der 2. Klasse

sbb.ch/rucksack

29 6 | 2014

via


Erfahren Rätsel

Mitmachen und gewinnen! 1. Preis: 3 Nächte in einer Junior Suite für 2 Personen, inkl. einem 4-Gang-Abendessen

öffentliche Funktion

Befehl, Anweisung

Kochgefäss

Luxusschiff

Praktischer Wecker für zu Hause und unterwegs. Mit leisem Quarzwerk, dem bekannten Bahnhofszifferblatt und dem berühmten original Schweizer «Kellen»-Sekundenzeiger sowie Alarmzeiger und LEDBeleuchtung im Wert von CHF 165.–. Farbe rot. sbbshop.ch

kleine Reise

Tatsache (engl.)

4 finanz. Mittel für den Urlaub

regnerisch u. kühl

Zimmer Mz.

englischer Seeheld (16. Jh.)

dt. Männername

Krätze

Futtergefäss

5 König von Böhmen † 1230

recyclefrz.: sehr barer Abfall

Ortungsgerät

römischer Liebesgott

Online unter via.ch/raetsel

Autokz. Kanton Thurgau

Börsenaufgeld

Per Postkarte an Infel AG, Redaktion «via», Rätsel, Postfach, 8021 Zürich. Per SMS mit via (Abstand) Lösungswort und Ihrer Adresse an die Zielnummer 966. (90 Rp. pro SMS)

Heilpflanzen

frz.: Wetter

engl.: tun

Per E-Mail an raetsel@via.ch Flugabwehrkanone (Kw.) Querhölzer der Leiter

Pfeilschusswaffe

US-FilmSchauspieler † 1955 Abk.: Bände

Einfahrt heftiger Windstoss

Vorschrift, Befehl

1

Einsendeschluss: 30. August 2014 Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung. Mitarbeitende von SBB, VöV und Infel sind von der Verlosung ausgeschlossen.

röm. 2

zwecks

3 Nächte für 2 Personen inkl. 4-Gang-Abendessen im Campus Hotel Hertenstein in Weggis.

Geliebte des Zeus

Per Telefon unter 0901 800 777 (90 Rp. pro Anruf), und sagen Sie nach dem Signalton Lösung, Namen und Adresse.

Zch. f. Arsen

venezian. Ruderboot

2

Anpassungsutensil

engl.: Schluss

1

2

3

4

5

Sudoku

Bilderrätsel

Füllen Sie die leeren Felder des Quadrates so aus, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem Kasten alle Zahlen von 1 bis 9 stehen. Leicht Mittel

Was ist denn das? In diesem Bilderrätsel suchen wir den Titel einer TV-Serie (englischer Titel).

2 3

2

9

1 3

1

4 5 8

8 9

2 1

6 9

6 | 2014

8 7

4 6 7 4 2 5

Die Lösungen der beiden Sudokus und des Bilderrätsels finden Sie auf via.ch

30

1 7 9

3

8 6 2

9

6

9

5

3

7

6

2 8

4

... ... . .... ...

7 8 5 9 3

9 5 6

1 9 5

Fotos: glaubitz-heidepriem; zVg

bibl. Landschaft der Gad

engl.: leicht, einfach

So nehmen Sie an der Verlosung teil

via

Eidg. frz.: nach Banken- Art von kommis(2 W.) sion

Zugang zu einer Sache

3

2. und 3. Preis: Square Alarm Clock von Mondaine

Abk.: Ribonukleinsäure

40. USPräsident † (Ronald)

Volk der Antike

Gewinnen Sie 3 Nächte in einer Junior Suite zur Doppelbelegung inkl. Frühstück und einem 4-Gang-Abendessen am Abend Ihrer Wahl im Campus Hotel Hertenstein in Weggis. campus-hotel-hertenstein.ch

med.: Harnstoff

Das nächste «via» erscheint am 5. September 2014


SPINAS CIVIL VOICES

Nähen Sie 12 Stunden täglich solche Hemden. Eingesperrt mit 10 weiteren Kindern. Bei 38 Grad. Traurige Realität für Millionen ausgebeutete Kinder wie Sunita. Sie können helfen. Jetzt auf tdh.ch www.facebook.com/tdh.ch


Schlossplatz Stuttgart Š Stuttgart-Marketing GmbH

Mit dem Kulturpass

Deutschland entdecken !

In Kooperation mit

Schloss Sanssouci Š SPSG L. Seidel

Jetzt informieren und 10 CHF Gutschein sichern. www.germany.travel/sbb


Via Magazin 06 2014 d