Issuu on Google+

Unterhalts-PC/ Diagnosekoffer. SBB Personenverkehr Operating – Ihr Partner für integrierte Fahrzeug­ diagnose.


SBB Personenverkehr Operating. Der elektronische Werkzeugkoffer für die Fahrzeuginstandhaltung.

2

In der Instandhaltung werden Fahrzeuge zunehmend im natürlichen Stilllager gewartet und geprüft. Dazu wird eine breite Palette an Instandhaltungssystemen benötigt, zum Beispiel für Kundeninformationssysteme, ICT-Systeme, Sicherheitssysteme, Türsteuerung oder Leit­ technik. Als zusätzliche Herausforderung müssen alle Systeme an allen Standorten für alle Diagnosespezialisten verfügbar sein. Unsere Lösung. Der elektronische Werkzeugkoffer bietet die ideale Lösung: Geordnet nach Fahrzeugtypen werden die benötigten Instandhaltungssysteme mit allen spezifischen Konfigurationen bereitgestellt. So können Einstellungen von Sicherheitssystemen oder die Funktionalitäten der ICT-Systeme überprüft, Softwareupdates auf die Fahrzeuge geladen oder Daten auf die dezentralen Fahrzeugapplikationen geladen werden. Instandhaltungs- und Diagnosearbeiten werden effizient und benutzerfreundlich durchgeführt.

Ganz auf das Fahrzeugportfolio zugeschnitten, werden sämtliche benötigten Instandhaltungstools sowie die notwendige Software und die erforderlichen Daten auf dem Notebook installiert und mittels Softwareupdates aktuell gehalten. Ihr Nutzen. Der elektronische Werkzeugkoffer als ideales Unterstützungstool erlaubt den direkten Zugriff auf mehrere Systeme. Die integrierten Tools vereinfachen das Handling und ermöglichen eine flexib­ lere Einsatzplanung für die Standorte und Diagnosetechniker. Mit klaren Arbeitsschritten, vorkonfigurierter Software, Schnittstellen und einem einheitlichen Management der Updates bietet der Werkzeugkoffer Sicherheit bei der Arbeit. Das verwendete Windows-Betriebssystem ist anwenderfreundlich und bietet Vorteile im Life-Cycle-Management. Auch finanziell ist der elektronische ­Werkzeugkoffer eine interessante Investition: Dank der Möglichkeit der modularen Erweiterung von Instandhaltungstools kann der Werkzeugkoffer stetig auf die Bedürfnisse des Nutzers zugeschnitten werden. Warum Operating als Partner? • Erfahrung in der Ausrüstung und dem Betrieb von rund 250 Unterhalts-PC für die Instandhaltung der SBB und weiterer Kunden • Fundierte Kenntnisse der Anforderungen an eine professionelle Instandhaltung von Rollmaterial und die Entwicklung von darauf ausgerichteten Komponenten und Systemen • Zertifizierung des Qualitätsmanagements gemäss ISO-Norm 9001 • Zertifizierung des Umweltmanagements gemäss ISO-Norm 14001 • Zertifizierung des Arbeitssicherheitsmanagements und Gesundheitsschutzes nach OHSAS 18001 (Occupational Health and Safety Management System) • Regelmässig durchgeführte interne Audits durch unsere Fachstelle Risk, Qualität und Sicherheit • Regelmässig durchgeführte externe Audits durch die Schweizerische Vereinigung für Qualitätsund Managementsysteme SQS und das Bundesamt für Verkehr BAV


Der elektronische Werkzeugkoffer. Unser Leistungsspektrum im Überblick.

Der elektronische Werkzeugkoffer als ein IT-basiertes Unterstützungstool umfasst eine standardisierte Basisleistung, Aktualisierungen des Tools und weitere Optionen. Der Komponente Sicherheit wird besonderes Gewicht beigemessen. Basisleistungen. Der Lieferumfang umfasst den Diagnosekoffer mit Notebook, die dazugehörigen Kabel und Adapter und die ­Lizenzgebühren für die Softwarekatalogisierung. Der Benutzersupport für Hard- und Software sowie das ­Produktmanagement über den gesamten Lebenszyklus des elektronischen Werkzeugkoffers sind ebenfalls Bestandteile des Basisprodukts. Produktaktualisierungen. Die laufende Aktualisierung ist für IT-Tools ein unverzichtbarer Bestandteil. SBB Personenverkehr Operating ­bietet eine stetige Weiterentwicklung des elektronischen Werkzeugkoffers sowie die Bereitstellung, die Tests und die Verteilung der Updates. Sicherheit. Bei den Arbeiten mit den IT-Tools muss der Sicherheit und dem Schutz des Systems oberste Priorität zugemessen werden. Die Benutzeroberfläche des elektronischen Werkzeugkoffers ist geschützt und durch den Benutzer nicht veränderbar. Das System läuft autark: Der Zugang von extern ist blockiert, wodurch der Internetzugang verhin­ dert wird. Die Daten der Fahrzeugdiagnose werden auf einem USB-Stick und als Backup auf der Festplatte gespeichert. Der USB-Stick fungiert gleichzeitig als Zugriffsberechtigung und enthält Informationen zum Benutzer ­sowie Log-Daten. Die Standard-Aufbewahrungsdauer der Back-up-Daten beträgt 60 Tage, ist jedoch nach Wunsch veränderbar. Der elektronische Werkzeugkoffer ist kopiergeschützt, wodurch eine Verbreitung der System­­ daten auf eine andere Hardware verhindert wird. Durch die zentrale Kontrolle der Updates bietet der elektronische Werkzeugkoffer die Möglichkeit, das System zu blockieren, wenn kein Update in einer frei wählbaren Zeitdauer ausgeführt wird. Optionen. Kunden- und fahrzeugspezifische Softwaretools können in den elektronischen Werkzeugkoffer integriert ­werden. Auf Wunsch führen die Fachleute von SBB Personenverkehr Operating Schulungen oder Trainings durch oder integrieren alle Systemdokumente und Schulungsunterlagen auf dem Gerät. Supportleistungen. Benutzersupport wird gewährleistet von Montag bis Freitag (ohne allgemeine Feiertage) 8 bis 16 Uhr. Unterstützt werden fachliche Probleme, Fehlerbehandlungen und Stammdatenpflege. Das Architektur- und Technologie­ management ist ebenso Bestandteil des Supports wie die Wartung, Schulung und Dokumentation der Software.

3


August 2012

Ihr Ansprechpartner: SBB AG Personenverkehr Operating Verkauf WylerPark Wylerstrasse 123/125 CH-3000 Bern 65 Telefon +41 51 220 69 96 Fax +41 51 220 33 28 verkauf.operating@sbb.ch www.sbb.ch/operating


PB Unterhalts-PC / Diagnosekoffer de