Page 71

Login

Benedikt Köppel ist Weltmeister im Roboterbau. Heute ist er der Mann im Hintergrund. FÖRDERT DEN NACHWUCHS

Entwickler aus Leidenschaft Noch während Benedikt Köppel die Kantonsschule in Chur absolvierte, gründete er mit einem Mitschüler 2005 Helveticrobot. Heute ist er als Präsident des Vereins für die Führung des Teams zuständig und vermittelt den Schülern das nötige Wissen in Elektronik und Programmierung. «Es macht viel mehr Spass, gemeinsam an einer Sache zu tüfteln», so Benedikt Köppel. «Ich empfehle Jugendlichen, die sich für das Thema interessieren, sich einen Lego-NXT-Baukasten anzuschaffen. Wenn man ihn zu zweit kauft, ist er auch nicht so teuer.» Mit einem Ziel vor Augen macht das Tüfteln gleich noch mehr Spass: Der Robo-Cup Junior, den Benedikt mit seinem Team 2011 gewonnen hat, gilt als die Weltmeisterschaft der Roboter-Entwickler. Alljährlich vergleichen Teams aus der ganzen Welt in verschiedenen Disziplinen die Leistungsfähigkeit und Intelli-

genz ihrer Roboter. Dieses Jahr wurde der Robo-Cup in Mexiko-Stadt durchgeführt. Das Schweizer Team, betreut von Benedikt Köppel, platzierte sich einmal mehr ganz vorne und gewann in der Königsdisziplin Soccer den Vizeweltmeistertitel. YH www.helveticrobot.ch Helveticrobot bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich im Bereich Technik weiterzuentwickeln. www.technikundbildung.ch Hier sind die Informationen zur First Lego League zu finden. Lego Mindstorms NXT 2.0, neu mit Farbsensor, bei Brack.ch für CHF 359.–

INTERVIEW MIT STEVEN SCHMID

Fotos Geri Born, HO

Mit Lego zum Tüftler Benedikt Köppel empfiehlt Technikeinsteigern den Lego-Baukasten Mindstorms NXT. Was meinen Sie dazu? Das Coole am NXT-Baukasten ist, dass im Baukasten vier Basismodelle integriert sind, die durch verschiedene Zusatzmodule ergänzt und miteinander kombiniert werden können. Das Programmieren wird den Einsteigern einfach gemacht. Man lernt auf spielerische Weise, Roboter selber zusammenzubauen und zu programmieren. Ein NXT-Baukasten kostet etwas über CHF 400.–. Gibt es einen günstigeren Einstieg für Kinder oder Jugendliche?

In unserer Weihnachtsaktion bieten wir den NXT-Baukasten für CHF 359.– an. Zwei weitere gute und preiswertere Varianten sind der Raupenbagger, er kostet CHF 199.–, und der Holztransporter für CHF 139.–. Das Schöne ist hier, dass man von Grund auf alles zusammenbaut. Beim Programmieren bieten sie aber nicht dieselbe Vielfalt wie der Mindstorms NXT.

Steven Schmid, Product Manager Spielwaren bei Brack.ch

SI_2012_47  

People- und Lifestyle-Magazin

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you