Page 1

1/ 2010 Neuerscheinungen Nouveautés

edition Recht Droit

Wirtschaft Economie

Steuern Fiscalité

Schulthess Juristische Medien AG Schulthess Médias Juridiques SA www.schulthess.com


Verlag

Editorial

Schulthess Juristische Medien AG Schulthess Verlag Zwingliplatz 2, Postfach CH-8022 Zürich / Switzerland Auslieferung Telefon +41 44 200 29 09 Fax +41 44 200 29 08 auslieferung@schulthess.com www.schulthess.com

Editions Schulthess Médias Juridiques SA Schulthess Editions Romandes Rue du Mont-Blanc 21 CH-1201 Genève / Suisse Téléphone distribution +41 44 200 29 09 Fax +41 44 200 29 08 distribution@schulthess.com www.schulthess.com

Ansprechpartner im Verlag: Verleger Andreas Hohnheiser Marco Gianini Lektorat Annette Eberle Nina Vates Andrea Wilhelm Auslieferung Ursula Schiess Eva Wyss Verena Zimmermann

Liebe Kolleginnen und Kollegen,  liebe Leserinnen und Leser

Wir freuen uns, Ihnen Neuerscheinungen und Neuauflagen unseres Verlages vorstellen zu dürfen. Schwerpunkte der ersten Nummer dieses Jahres sind die beiden Kommentare zur Schweizerischen Zivilprozessordnung und zur Schweizerischen Strafprozessordnung. Der Kommentar zur Schweizerischen Zivilprozessordnung (ZPO), herausgegeben von Thomas Sutter-Somm, Franz Hasenböhler und Christoph Leuenberger, erleichtert den Einstieg in die Gesamtschweizerische ZPO, welche am 1.1.2011 in Kraft tritt. Im Kommentar zur Schweizerischen Strafprozessordnung (StPO), herausgegeben von Andreas Donatsch, Thomas Hansjakob und Viktor Lieber, werden die einzelnen Normen dieses Gesetzes eingehend, aber in konziser Weise kommentiert. Die beiden Kommentare sind ein unentbehrliches Arbeitsinstrument für jeden in Wissenschaft und Praxis tätigen Juristen. Im «Zürcher Kommentar» sind im Dezember die beiden Bände Handschin / Vonzun, Die einfache Gesellschaft (530-551 OR) und Handschin / Chou, Die Kollektivgesellschaft / Die Kommanditgesellschaft (552-619 OR) erschienen. Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie im Speziellen auf die folgende Neuerscheinung aufmerksam machen: Das Schweizer Bankkundengeschäft von Marc Bauen und Nicolas Rouiller ist das umfassende Nachschlagewerk für alle Bankkunden, Bankkundenberater, Auszubildende im Finanzsektor, Vermögensverwalter und Treuhänder. Wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen Ihnen einen erfolgreichen Bücherfrühling.

Ihr Schulthess Verlag

Zeitschriften Susi Brand Marketing Jürg Strebel Theresa Wilms Rezensionen Monika Siber

Editions Romandes: Directrice Editions Romandes Inge Hochreutener Représentant Patrick Détraz

edition erscheint 3–4-mal jährlich


www.schulthess.com

3

Der kompakte   Gross­kommentar StPO – unverzichtbares   Standardwerk!

Die neue   Schweizerische ZPO – sind Sie vorbereitet?

Kommentar zur Schweizerischen Zivilprozessordnung (ZPO)

Kommentar zur Schweizerischen Strafprozessordnung (StPO)

Thomas Sutter-Somm / Franz Hasenböhler /   Christoph Leuenberger (Hrsg.)

Andreas Donatsch / Thomas Hansjakob / Viktor Lieber

Die Schweizerische ZPO wird auf den 1. Januar 2011 in Kraft ­t reten und die bisherigen 26 kantonalen Zivilprozessordnungen ablösen. Rund 100 Jahre nach der Vereinheitlichung des Privatrechts durch ZGB und OR wird die dritte Kodifikation, die ZPO, die Rechtsvereinheitlichung abschliessen. Der neue Kommentar ist ein unentbehrliches Arbeitsinstrument für Praxis und Wissenschaft, weil er den Einstieg in das neue Recht wesentlich erleichtert, indem zu den neuen Vorschriften systematische und präzise Hinweise und Antworten gegeben werden. In Wissenschaft und Praxis bestens ausgewiesene Autorinnen und Autoren haben die Kommentierungen zu den einzelnen Artikeln verfasst. Ein kompetentes und mit dem neuen Recht bestens vertrautes Herausgebergremium hat dafür gesorgt, dass die Kommentierungen auch inhaltlich koordiniert und abgestimmt sind. Ein ausgewiesenes Team von Autorinnen und Autoren aus der ganzen Schweiz (u.a. Professoren der Universitäten Basel, Zürich und St. Gallen, zahlreiche erst- und zweitinstanzliche Gerichts­ präsidenten, erfahrene Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Schiedsrichter) garantieren zusammen mit einem Herausgebergremium, das aus dem Präsidenten und zwei Mitgliedern der Expertenkommission ZPO des Bundes besteht, eine kohärente und inhaltlich abgestimmte Gesamtkommentierung des neuen Gesetzes.

In Kürze wird die Schweizerische Strafprozessordnung (Strafprozess­ ordnung, StPO) vom 5. Oktober 2007 in Kraft treten. Im vorliegenden Werk werden die einzelnen Normen dieses Gesetzes eingehend, aber in konziser Weise kommentiert. Die bisherige Literatur und Praxis zum Strafprozessrecht sind analysiert und bei der Auslegung der einzelnen Gesetzesbestimmungen mitberücksichtigt worden. Der Gesetzestext ist in deutscher, französischer und italienischer Sprache abgedruckt. Zusätzlich ist er in die englische Sprache übersetzt worden. Dies ist insbesondere im Zusammenhang mit der Rechtshilfe in Strafsachen hilfreich. Bei der Gestaltung wurde Wert auf eine übersichtliche Darstellung und eine verständliche Sprache gelegt. Der kompakte Grosskommentar ist ein unentbehrliches Arbeitsinstrument für jeden in Praxis und Wissenschaft tätigen Juristen. Der Einstieg in das neue Recht mit seiner neuen Systematik und seinen neuen Rechtsinstituten, wird wesentlich erleichtert. Herausgeber: Prof. Dr. Andreas Donatsch Dr. iur. et lic. oec. Thomas Hansjakob Dr. iur. Viktor Lieber Englische Übersetzung des Gesetzestextes: Dr. iur. Sarah Summers

Herausgeber: Prof. Dr. Thomas Sutter-Somm Prof. em. Dr. Franz Hasenböhler Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Leuenberger, LL.M.

Subskriptionspreis bis Ende Juli 2010, CHF 398.00 / EUR 285.00

Subskriptionspreis bis Ende Juni 2010, CHF 398.00 / EUR 285.00

Erscheint

September 2010

Erscheint

Juli 2010

ISBN

978-3-7255-6046-2

ISBN

978-3-7255-6047-9

ca. 2500 Seiten, gebunden Preis ISBN 978-3-7255-6046-2

9 783725 560462

CHF 448.00 / EUR 320.00

ca. 2500 Seiten, gebunden Preis ISBN 978-3-7255-6047-9

9 783725 560479

CHF 448.00 / EUR 320.00


4

www.schulthess.com

Kommentar

Kommentar

zum

zum

schweizerischen Zivilrecht

schweizerischen Zivilrecht

Kommentar zum schweizerischen Zivilrecht

Kommentar zum schweizerischen Zivilrecht

Teilband V/4a

Die einfache Gesellschaft

V/4a

Teilband V/4b

Die Kollektivgesellschaft Die Kommanditgesellschaft

V/4b

Art. 530–551 OR

Art. 552–619 OR Bearbeitet von

Prof. Dr. Lukas Handschin Dr. Reto Vonzun

Bearbeitet von

Prof. Dr. Lukas Handschin Dr. Han-Lin Chou

Herausgegeben von Prof. Dr. Jörg Schmid

Herausgegeben von Prof. Dr. Jörg Schmid Lukas Handschin Han-Lin Chou

Lukas Handschin Reto Vonzun

Die Kollektivgesellschaft Die Kommanditgesellschaft

Die einfache Gesellschaft Art. 530–551 OR

Art. 552–619 OR

Die einfache Gesellschaft Art. 530–551 OR Kommentar zum schweizerischen Zivilrecht Band V/4a

Die Kollektivgesellschaft. Die Kommanditgesellschaft Art. 552–619 OR

4., völlig neu bearbeitete Auflage

Kommentar zum schweizerischen Zivilrecht Band V/4b

Lukas Handschin / Reto Vonzun

Lukas Handschin / Han-Lin Chou

Zusammen mit dem gleichzeitig erscheinenden Band zur Kollektiv- / Kommanditgesellschaft liegt mit der Neukommentierung der einfachen Gesellschaft zum ersten Mal seit 70 Jahren (Vorauflage Siegwart) eine umfassende und einheitliche Kommentierung des schweizerischen Personengesellschaftsrechts vor. Die Kommentierung berücksichtigt die gestiegene Bedeutung der einfachen Gesellschaft in der Praxis, ihre aktuellen Erscheinungsformen und die neuen Entwicklungen in Lehre und Rechtsprechung. Die beiden Bände decken das ganze Personengesellschaftsrecht ab (Band V/4a, Handschin/Vonzun, einfache Gesellschaft; Band V/4b, Handschin/Chou, Kollektiv- und Kommanditgesellschaft). Diese Ganzheitlichkeit ermöglicht insbesondere auch Querverweise, wo das Recht der einen Gesellschaftsform auf Bestimmungen einer anderen Gesellschaftsform verweist. Ein rechtsformübergreifendes konsolidiertes Stichwortverzeichnis vereinfacht dem Praktiker und dem Wissenschafter den Zugriff zu den relevanten Kommentarstellen und das Erkennen von Querbezügen.

Zusammen mit dem gleichzeitig erscheinenden Band zur einfachen Gesellschaft liegt mit der Neukommentierung der ­Kollektiv-/ Kommanditgesellschaft zum ersten Mal seit 70 Jahren (Vorauflage Siegwart) eine umfassende und einheitliche Kommentierung des schweizerischen Personengesellschaftsrechts vor. Die Kommentierung berücksichtigt die aktuellen Erscheinungsformen der Kollektiv- und Kommanditgesellschaft und die neuen Entwicklungen in Lehre und Rechtsprechung. Die beiden Bände decken das ganze Personengesellschaftsrecht ab (Band V/4a, Handschin/Vonzun, einfache Gesellschaft; Band V/4b, Handschin/Chou, Kollektiv- und Kommanditgesellschaft). Diese Ganzheitlichkeit ermöglicht insbesondere auch Querverweise, wo das Recht der einen Gesellschaftsform auf Bestimmungen einer anderen Gesellschaftsform verweist. Ein rechtsformübergreifendes konsolidiertes Stichwortverzeichnis vereinfacht dem Praktiker und dem Wissenschafter den Zugriff zu den relvanten Kommentarstellen und das Erkennen von Querbezügen.

Autoren: Prof. Dr. Lukas Handschin, Rechtsanwalt Dr. iur. Reto Vonzun, Rechtsanwalt

Autoren: Prof. Dr. Lukas Handschin, Rechtsanwalt Dr. iur. Han-Lin Chou, Rechtsanwalt

Haustürgeschäfte Art. 40a–40f OR Kommentar zum schweizerischen Zivilrecht Teilband V/1b/3 Roger Dornier Über das Haustürgesetz (Art. 40a–f OR) gibt es bislang nur wenige Gesamtdarstellungen und keine ausführliche Kommentierung. Diese Lücke soll mit dem vorliegenden Kommentar geschlossen werden. Mit der Neukommentierung der Haustürgeschäfte (Teilband V/1b/3, Dornier) liegt zum ersten Mal eine kompakte, aber umfassende und einheitliche Kommentierung des Haustürgesetzes vor. Das vorliegende Werk konzentriert sich auf die massgebliche Lehre und die eher spärliche Rechtsprechung in der Schweiz mit Hinweisen auch auf die europäische Rechtsentwicklung. Ein Stichwortverzeichnis vereinfacht dem Praktiker und dem Wissenschafter den Zugriff zu den relevanten Kommentarstellen und die verschiedenen Verweise auf die entsprechenden Rand­ noten erleichtern die Arbeit mit diesem Kommentar. Autor: Dr. iur. Roger Dornier, Rechtsanwalt

Erschienen

Dezember 2009

Erschienen

Dezember 2009

Erschienen

Februar 2010

ISBN

978-3-7255-5923-7

ISBN

978-3-7255-5757-8

ISBN

978-3-7255-5984-8

789 Seiten, gebunden Preis

CHF 278.00 / EUR 199.00

ISBN 978-3-7255-5923-7

9 783725 559237

727 Seiten, gebunden Preis

CHF 268.00 / EUR 192.00

ISBN 978-3-7255-5757-8

9 783725 557578

55 Seiten, broschiert Preis

CHF 38.00 / EUR 28.00

ISBN 978-3-7255-5984-8

9 783725 559848


www.schulthess.com

5

Relations Marc Bauen | Nicolas Rouiller

Elle aborde les thèmes suivants : sources du droit bancaire suisse, organisation des banques, règles applicables à leur responsabilité, secret bancaire, contrats bancaires typiques, comptes bancaires, dépôts, procurations et pouvoirs, services bancaires télématiques, crédit immobilier, financement du commerce, instruments de placement et produits financiers, gestion de patrimoine et conseil, stratégies de placement, approche intégrée plurigénérationnelle (family office), finance islamique, services bancaires liés aux objets d’art, ainsi qu’un aperçu des structures juridiques employées pour protéger les actifs contre différents risques (asset protection) et de l’activité bancaire transfrontalière.

bancaires en Suisse

Cette publication présente les relations bancaires en Suisse et en donne une introduction pratique et intelligible destinée avant tout au client des banques et à ses conseillers.

Relations

L’ouvrage comprend un lexique qui définit de façon claire et concise les termes techniques les plus fréquemment utilisés dans la branche.

Marc Bauen | Nicolas Rouiller

bancaires en Suisse

Comptes et opérations bancaires Secret bancaire Contrats bancaires Gestion de patrimoine et conseil

Schweizer Bankkundengeschäft 57165_Bauen_DUZ_fr.indd 1

Einführung für Bankkunden und ihre Berater

Relations bancaires en Suisse

Öffentliche Kaufangebote

Une introduction pour le client et ses conseillers

2. Auflage

01.03.10 09:00

Bankkonto – Bankverträge – Bankgeheimnis – Private Banking – E-Banking

Comptes et opérations bancaires – Secret bancaire – Contrats bancaires – Gestions de patrimoine et de patrimoine et conseil

Marc Bauen / Nicolas Rouiller

Marc Bauen / Nicolas Rouiller

Vorliegende Publikation zum Schweizer Bankkundengeschäft stellt eine praxisorientierte Einführung in die Materie für Bankkunden, ihre Berater und andere interessierte Personenkreise dar. Sie zeigt die typischen Merkmale des Schweizer Bankkundengeschäftes auf und erklärt, warum weltweit eine Vielzahl von Personen ihr Vermögen und dessen Verwaltung den Schweizer Banken anvertrauen. Insbesondere werden folgende für die Bankkunden wichtigen Themen in den Vordergrund gestellt: Arten von Banken, Zahlungsverkehr, Schweizer Bankgeheimnis, Bank­ konto, Bankvollmachten, typische Bankverträge, E-Banking, Bankkredite, Finanzierung von Immobilien, Export- und Handelsfinanzierung, Private Banking, Vermögensverwaltung und Anlageberatung, Anlageinstrumente und Produkte, Anlagestrategien, Family Office, Art Banking, Islamic Banking sowie ausgewählte Aspekte der Asset Protection (Vermögensschutz) und des Offshore Banking.

Cette publication présente les relations bancaires en Suisse et en donne une introduction pratique et intelligible à l’intention du client des banques et de ses conseillers. Elle en décrit les traits typiques, qui permettent d’ailleurs de comprendre les ­r aisons pour lesquelles tant de personnes dans le monde confient leur fortune et sa gestion aux banques suisses. De façon à répondre aux questions essentielles que le client des banques peut se poser, ce livre aborde les thèmes suivants : sources du droit bancaire suisse, organisation des banques, secret bancaire, comptes bancaires (genres, ouverture, administration), dépôts, coffres-forts, procurations et pouvoirs, contrats bancaires typiques, e-banking, gestion de patrimoine et conseil (private banking), instruments de placement et produits financiers, stratégies de placement, financement immobilier, approche intégrée plurigénérationnelle (family office), services bancaires et objets d’art. L’ouvrage comprend un lexique qui définit de façon claire et concise les termes techniques les plus fréquemment utilisés dans la branche.

In einem Glossar werden in der Praxis verwendete Fachbegriffe des Bankgeschäftes erklärt. Autoren: Dr. Marc Bauen, Rechtsanwalt, LL.M. Dr. Nicolas Rouiller, Rechtsanwalt

Rudolf Tschäni / Jacques Iffland /   Hans-Jakob Diem Das Recht der öffentlichen Kaufangebote wurde auf den 1. Januar 2009 in wesentlichen Punkten geändert. Insbesondere wurde qualifizierten Aktionären das Recht eingeräumt, als Partei am Verfahren teilzunehmen und Entscheide in Übernahmesachen anzufechten. Diese Revision und die seit dem Erscheinen der Erstauflage reichhaltig fortentwickelte Praxis machten eine Überarbeitung des Standardwerks zu den öffentlichen Kaufangeboten unumgänglich. Die vorliegende 2. Auflage wurde vollständig überarbeitet und ergänzt. Neu findet sich ein Abschnitt zu anderen Transaktionsformen und internationalen Zusammenschlüssen. Beibehalten wurde die von Praktikern geschätzte konzise Darstellung mit konkreten Beispielen. Autoren: Dr. iur. Rudolf Tschäni, Rechtsanwalt, LL.M. Dr. iur. Jacques Iffland, Rechtsanwalt Dr. iur. Hans-Jakob Diem, Rechtsanwalt, LL.M.

Auteurs : Marc Bauen, Dr en droit, avocat, LL.M. Nicolas Rouiller, Dr en droit, avocat

Erschienen

Februar 2010

A paraître

juillet 2010

Erschienen

Februar 2010

ISBN

978-3-7255-5721-9

ISBN

978-3-7255-5784-4

ISBN

978-3-7255-5961-9

680 Seiten, gebunden Preis

CHF 89.00 / EUR 64.00

ISBN 978-3-7255-5721-9

9 783725 557219

env. 700 pages, relié Prix

env. CHF 89.00 / EUR 64.00

ISBN 978-3-7255-5784-4

9 783725 557844

441 Seiten, gebunden Preis

CHF 92.00 / EUR 70.00

ISBN 978-3-7255-5961-9

9 783725 559619


6

www.schulthess.com

Schweizerisches Zivilprozessrecht Eine kritische Darstellung aus der Sicht von Praxis und Lehre Isaak Meier Das Lehrbuch beinhaltet eine vertiefte Darstellung des neuen vereinheitlichten Zivilprozessrechts aus der Sicht der Bedürfnisse der Praxis auf der Grundlage der Prozessrechtsdogmatik der Schweiz. Zu unzähligen offenen neuen und alten Fragen des Zivilprozessrechts werden Antworten gegeben. Zu erwähnen sind etwa die vorläufige Vollstreckung, die strenge Eventualmaxime vor erster Instanz und im Rechtsmittelverfahren, der für viele Kantone – wie auch für den Kanton Zürich – ungewohnte Verfahrensablauf vor erster Instanz, das Verfahren zum Rechtsschutz in klaren Fällen, das neu auch für Geldforderungen offen ist. Die Organisation der kantonalen Gerichte wird anhand des neuen Zürcher Gerichtsorganisationsgesetzes dargestellt. Mit den gründlichen und einfachen Erklärungen der neuen Regelungen dient das Werk gleichermassen als Lehrmittel für die Ausbildung an der Universität und für die Vorbereitung der Anwaltsprüfung. Viele Tabellen und Zusammenfassungen erleichtern den Überblick. Autor: Prof. Dr. Isaak Meier

Tafeln und Fälle zum Erbrecht

Erbrecht

unter Berücksichtigung des internationalen Erbrechts, des Ehegüterrechts und des Partnerschaftsgesetzes

litera B Peter Breitschmid / Paul Eitel /   Roland Fankhauser / Thomas Geiser /  Alexandra Rumo-Jungo  

Alexandra Rumo-Jungo, unter Mitarbeit von Christopher Boog und Saskia Toszeghi 3., vollständig überarbeitete Auflage Die im Jahr 2007 erschienene zweite Auflage der Tafeln und Fälle zum Erbrecht ist bereits vergriffen. Sie wurde für die nun vorliegende dritte Auflage überarbeitet und ergänzt, wobei den inzwischen in Kraft getretenen Änderungen im Bereich des Trustrechts Rechnung getragen wurde. Nach wie vor wird das gesamte Erbrecht, einschliesslich seiner Bezüge zum Güterrecht, grafisch dargestellt. Berücksichtigt werden auch die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Bestimmungen. Der Wortlaut aller grafisch dargestellten Gesetzesbestimmungen ist abgedruckt. Die bundesgerichtliche Rechtsprechung – für die letzten Jahre auch die nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlichte – wird umfassend berücksichtigt und verarbeitet. Das Buch richtet sich in erster Linie an Studierende und Anwaltspraktikantinnen und -praktikanten.

Erbrecht bewegt erhebliche wirtschaftliche Werte. Der Tod ist gesellschaftlich nach wie vor tabuisiert. Das vermindert die Bereitschaft zu erbrechtlicher Planung, und manche Erblasser befassen sich denn auch kaum mit rechtlichen Fragen um den Tod. Aus diesem Grund ist das «gesetzliche Erbrecht» von besonderer Bedeutung. Die modulare Aufbereitung der Materie in diesem Buch möchte Anfängern die Zusammenhänge darlegen, auf die sie in späteren Studienphasen zurückgreifen können. Das Buch kann so zum Begleiter im Studium werden. Der Band mag aber auch als Grundlage in der nicht erbrechtlich spezialisierten Beratung dienen. Autoren: Prof. Dr. Peter Breitschmid Prof. Dr. Paul Eitel Ass.-Prof. Dr. Roland Fankhauser Prof. Dr. Thomas Geiser Prof. Dr. Alexandra Rumo-Jungo

Autorin: Prof. Dr. Alexandra Rumo-Jungo

Erschienen

März 2010

Erschienen

Februar 2010

Erschienen

Februar 2010

ISBN

978-3-7255-6011-0

ISBN

978-3-7255-5983-1

ISBN

978-3-7255-5883-4

706 Seiten, broschiert Preis

CHF 89.00 / EUR 64.00

ISBN 978-3-7255-6011-0

9 783725 560110

305 Seiten, broschiert Preis

CHF 79.00 / EUR 57.00

ISBN 978-3-7255-5983-1

9 783725 559831

319 Seiten, broschiert Preis

CHF 59.00 / EUR 43.00

ISBN 978-3-7255-5883-4

9 783725 558834


www.schulthess.com

7

Rechtsgeschichte II

Droit pénal

Juristische Zeitgeschichte

Partie spéciale

Die Sozialversicherung in der Schweiz

3. Auflage

Nouvelle édition refondue et augmentée

7. Auflage

Marcel Senn / Lukas Gschwend

José Hurtado Pozo

Dieter Widmer

Die Juristische Zeitgeschichte ist ein besonderer Teil der Rechtsgeschichte. Das vorliegende Buch ergänzt die «Rechtsgeschichte – ein kulturhistorischer Grundriss», das 2007 in vierter Auflage erschienen ist. Anhand von 158 Quellentexten werden die zentralen Themen des Rechts auf historische Problemstrukturen in der Ideen-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte zurückgeführt und in neun strukturierte und kurz kommentierte Lesediskurse gestellt. Zudem wird die Methode der Quelleninterpretation eingehend erläutert, sodass die Leserinnen und Leser als Interpreten der Rechts- und Juristischen Zeitgeschichte die Texte auch weitgehend selbständig analysieren können.

Dans cette nouvelle édition, le Professeur José Hurtado Pozo traite de la Partie ­spéciale du Code pénal suisse de façon claire et systématique. Cette version est refondue, actualisée et complétée de ses ouvrages sur le sujet (Droit pénal, Partie spéciale I & II, Schulthess, 1997/1998). Par cette nouvelle publication, qui tient compte des réformes importantes du droit pénal suisse, l’auteur offre au lecteur une « vue d’ensemble » des infractions contre les biens juridiques individuels et la famille. Pour la première fois sont également ­abordées les infractions dans la poursuite pour dettes et la faillite, ainsi que les crimes et délits contre la liberté et l’intégrité sexuelle. L’analyse de la Partie spéciale suit généralement la systématique du Code pénal suisse et fait référence tant à la jurisprudence du Tribunal fédéralqu’à la doctrine suisse. L’auteur recourt également aux dogmatiques allemande et française. L’ouvrage est complété par les articles du Code pénal traités (en français, allemand et italien) et contient trois annexes concernant les dispositions légales citées, les termes allemands employés et l’index de recherche alphabétique qui en facilitent la lecture et l’utilisation. Destiné à l’enseignement universitaire, cette publication devrait intéresser les praticiens en raison de l’étendue de son analyse.

«Die Sozialversicherung in der Schweiz» erscheint bereits in der 7. Auflage. Das Buch erläutert die einzelnen Sozialversicherungen und deren Zusammenwirken. Der Schwerpunkt liegt bei AHV, Invalidenversicherung, beruflicher Vorsorge, Unfall- und Krankenversicherung sowie Koordination der Leistungen. Die Ausführungen sind auch für Laien verständlich. Selbst komplexe Sachverhalte werden auf gut nachvollziehbare Art dargestellt. Als besonders nützlich erweisen sich die zahlreichen Beispiele und Übersichten. Die Publikation wendet sich vor allem an Praktikerinnen und Praktiker, die beruflich mit der Materie zu tun haben. Gleichzeitig ­eignet sie sich bestens als Lehrmittel. Die vielen Informationen zu allen wichtigen Themen macht sie zusammen mit einem detaillierten Inhalts- und Stichwortverzeichnis zu einem wertvollen Nachschlage­ werk

Autoren: Prof. Dr. Marcel Senn Prof. Dr. Lukas Gschwend

Autor: Dieter Widmer, Sozialversicherungsexperte und dipl. Kaufmann HKG

Auteur : José Hurtado Pozo, Professeur

Erschienen

Februar 2010

Paru

Décembre 2009

Erschienen

März 2010

ISBN

978-3-7255-6018-9

ISBN

978-3-7255-5936-7

ISBN

978-3-7255-6008-0

342 Seiten, gebunden Preis

CHF 75.00 / EUR 54.00

ISBN 978-3-7255-6018-9

9 783725 560189

1258 pages, relié Prix

CHF 229.00 / EUR 164.00

ISBN 978-3-7255-5936-7

9 783725 559367

444 Seiten, broschiert Preis

CHF 78.00 / EUR 56.00

ISBN 978-3-7255-6008-0

9 783725 560080


8

www.schulthess.com

A L EW X ZitierGuide

PERT Leitfaden zum fachgerechten Zitieren in rechtswissenschaftlichen Arbeiten 2. Auflage

Roger Müller

Prinzipien des Vertragsrechts

Öffentliches Recht

2. Auflage

Ein Grundriss für Studium und Praxis

Peter Böhringer / Roger Müller / Peter Münch /Alex Waltenspühl (Hrsg.)

Hans-Jakob Mosimann

Dieses Buch gibt den Leserinnen und Lesern die Schlüssel zum Verständnis des Vertragsrechts in die Hand. Kompakt aber präzis dargestellt sind sowohl die ­a llgemeinen, auf alle Verträge anwendbaren obligationenrechtlichen Grundsätze (OR AT) als auch das Kaufrecht, das Werk­ vertragsrecht und das Auftragsrecht als zentrale Elemente aus dem besonderen Vertragsrecht (OR BT) sowie drei wichtige Innominatkontrakte. Das Lehrmittel ist konsequent nach didaktischen Gesichtspunkten aufgebaut und gestaltet. Es eignet sich ebenso als ergänzende Lektüre zu Lehrveranstaltungen wie für Selbststudium, Repetition und Prüfungsvorbereitung. Präzise und verständliche Erläuterungen zu komplexen Fragen • illustrative Beispiele zu allen wesentlichen Aussagen • klare Definitionen von Schlüsselbegriffen • systematische Normanalysen • griffige Merksätze • übersichtliche Grafiken • zentrale Passagen aus Bundesgerichtsentscheiden • Grundmuster für die Fall­lösung • drei Übungsfälle • Hinweise zur Prüfungstechnik • Checklisten für die Praxis und für die systematische Repetition des Prüfungsstoffes

Das Buch ist konsequent nach didaktischen Gesichtspunkten aufgebaut und gestaltet. Lernziele, Schlüsselbegriffe und Kontrollfragen zu jedem Kapitel, zahlreiche Fallbeispiele und grafische Darstellungen erleichtern das Verständnis. Es ­eignet sich deshalb als Begleitmedium zum Unterricht wie zum Selbststudium und richtet sich an Studierende von Fachhochschulen und Universitäten, sowohl im Grundstudium als auch in Zertifikatslehrgängen. Wer öffentliches Recht unterrichtet und wer in anderen Gebieten juristisch tätig ist, erhält einen kompakten Überblick im öffentlichen Recht. Was finden Sie in diesem Buch? Anregende Texte / übersichtliche Grafiken / eingängige Merksätze / illustrative Beispiele zu allen wesentlichen Aussagen / klare Definitionen von Schlüsselbegriffen / Zitate als Highlights / zentrale Passagen aus Bundesgerichtsentscheiden / Check­ listen für die Praxis

ZitierGuide

Leitfaden zum fachgerechten Zitieren in rechtswissenschaftlichen Arbeiten 2. Auflage Roger Müller Der vorliegende ZitierGuide hat zum Ziel, die Studierenden der Rechtswissenschaft mit den Standards des fachgerechten Zitierens vertraut zu machen, und will ihnen so den Einstieg in die Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens erleichtern. Die zentralen Fragen der juristischen Zitierweise von Literatur, Judikatur und Gesetzgebung werden in klare einfache Regeln gefasst und mit Beispielen veranschau­ licht. Dank seiner kompakten und übersichtlichen Form ermöglicht dieser Leit­ faden ein ebenso rasches wie zielsicheres Auffinden der relevanten Zitierregeln. Damit wird er zum unentbehrlichen Begleiter auf dem Weg zur formal einwandfreien rechtswissenschaftlichen Arbeit. Autor: Dr. iur. Roger Müller, Rechtsanwalt

Autor: Dr. iur. Hans-Jakob Mosimann, MA

Herausgeber: lic. iur. Peter Böhringer Dr. iur. Roger Müller, Rechtsanwalt Prof. Dr. Peter Münch, Rechtsanwalt Alex Waltenspühl, Rechtsanwalt

Erschienen

Februar 2010

Erschienen

Oktober 2009

Erschienen

Januar 2010

ISBN

978-3-7255-5676-2

ISBN

978-3-7255-5910-7

ISBN

978-3-7255-6007-3

281 Seiten, broschiert Preis

CHF 82.00 / EUR 59.00

ISBN 978-3-7255-5676-2

9 783725 556762

312 Seiten, broschiert Preis

CHF 98.00 / EUR 70.00

ISBN 978-3-7255-5910-7

9 783725 559107

28 Seiten, broschiert Preis

CHF 15.00 / EUR 11.00

ISBN 978-3-7255-6007-3

9 783725 560073


www.schulthess.com

9

Produktesicherheitsgesetz PrSG

Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG)

Bundesgesetz über die Invalidenversicherung (IVG)

Produktrisiken im Griff – rechtliche ­Fallstricke vermeiden

Rechtsprechung des Bundesgerichts zum Sozialversicherungsrecht

Rechtsprechung des Bundesgerichts zum Sozialversicherungsrecht

Erläuterungen und Kommentar für ­Hersteller, Vermarkter und Juristen

Gebhard Eugster

2. Auflage

Seit Inkrafttreten des neuen Krankenver­ sicherungsgesetzes hat sich das Bundes­ gericht in vielen Fällen zu Einzelfragen geäussert, die sich alleine aus dem Gesetz nicht befriedigend beantworten lassen. Bis heute hat eine systematische Aufarbeitung und Darstellung dieser reichhaltigen Rechtsprechung gefehlt. Die vorliegende Publikation schliesst nun diese Lücke. Weit mehr als 1000 Bundesgerichtsentscheide sind gesichtet und zusammen­ gefasst worden, darunter auch zahlreiche nicht publizierte Urteile. Entscheide, die vor Inkrafttreten des KVG gefällt wurden, aber auch heute noch Bestand haben, sind auch erfasst worden. In zahlreichen Hinweisen wird auf Literaturstellen verwiesen, in denen Aussagen zum Gesetz oder zur Rechtsprechung gemacht werden. Die Gesetzesartikel sind in den Textteil integriert.

Ulrich Meyer

Eugénie Holliger-Hagmann Das PrSG auferlegt Herstellern und Vermarktern neue Aufgaben. Die Pflichten hinsichtlich der Produktsicherheit gelten sogar für Dienstleister. Die Produkt­ beobachtungspflicht nach dem Inverkehr­ bringen kann zu einer Selbstanschwärzung führen. Im 1. Teil wird das PrSG, das eine komplexe Systematik aufweist, in einer nach Themenbereichen gegliederten Darstellung erläutert. Dieser Teil ist auch für Nichtjuristen verständlich und informiert u.a. über die im Gesetz an ganz verschiedenen Stellen angesiedelten Pflichten der verantwortlichen Personen, die vielschichtigen Anforderungen an die Produktsicherheit und die anspruchsvollen Nachmarktobliegenheiten. Dem Juristen vermittelt er die nötige Orientierung im Labyrinth des Gesetzes. Der juristische Kommentar im 2. Teil erläutert die einzelnen Gesetzesartikel. Autorin: Dr. iur. Eugénie Holliger-Hagmann, Rechtsanwältin

Die Publikation erleichtert die Rechts­ anwendung.

Die 2. Auflage der Rechtsprechung des Bundesgerichts zum IVG ist das Ergebnis jahrzehntelanger Befassung des Autors mit der Eidg. Invalidenversicherung (IV) als dem in der Gerichtspraxis wichtigsten und am häufigsten zu Streitfällen führenden Bereich der Bundessozialversicherung. Der Band enthält die gesamte dokumentierte Rechtsprechung zur IV seit 1960, soweit sie für die heute geltende Rechts­ lage nach Inkrafttreten des Freizügigkeitsabkommens / FZA mit dem europäischen Koordinationsrecht, der Einführung des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil der Sozialversicherung /ATSG und die 4. und 5. IV-Revision von Bedeutung ist, unter Einschluss zahlloser nicht publizierter Urteile. Die praxisbildenden Entscheidungen sind artikelweise aufgearbeitet und bilden mit ihrer Systematik die für jeden Rechtsanwender unerlässliche Orientierungshilfe.

Autor: Dr. iur. Gebhard Eugster, Rechtsanwalt

Autor: Prof. Dr. Ulrich Meyer

Erscheint

April 2010

Erscheint

April 2010

Erscheint

April 2010

ISBN

978-3-7255-5992-3

ISBN

978-3-7255-4852-1

ISBN

978-3-7255-6023-3

ca. 220 Seiten, broschiert Preis

CHF 98.00 / EUR 70.00

ISBN 978-3-7255-5992-3

9 783725 559923

ca. 750 Seiten, gebunden Preis

CHF 188.00 / EUR 135.00

ISBN 978-3-7255-4852-1

9 783725 548521

ca. 650 Seiten, gebunden Preis

CHF 178.00 / EUR 128.00

ISBN 978-3-7255-6023-3

9 783725 560233


10

www.schulthess.com

Internationales Zentrum für Minderheiten Centre Interenational des Minorités Centro Internazionale delle Minorità Center Internaziunal a Minoritads International Center for Minorities

1

Daniel Thürer and Zdzisław Ke˛dzia (eds.)

Managing Diversity Protection of Minorities in International Law

Thürer | Ke˛dzia

Managing Diversity

1

BILD: GIACOMET TI

57693_UG_Convivenza_01_Thuerer.indd 1

16.09.09 14:54

EU-Recht

Herausforderung HarmoS

Managing Diversity

Vertragstexte in der Fassung des Reformvertrages von Lissabon (1/2010)

Bildungspolitik, Föderalismus und Demokratie auf dem Prüfstein

Protection of Minorities in International Law

Andreas Kellerhals / Tobias Baumgartner (Hrsg.)

Schriften zur Demokratieforschung   Band 1

Convivenza Volume 1

Die Textsammlung EU-Recht bietet in kompakter Form für Studium und Praxis das Primärrecht der Europäischen Union in der neuesten Fassung des Reformvertrages von Lissabon. Enthalten sind der reformierte Vertrag über die Europäische Union (EUV), der Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV, ­vormals EGV) sowie die Charta der Grundrechte einschliesslich der jeweiligen Anhänge. In einem einleitenden Text werden die Neuerungen durch den Vertrag von Lissabon im Überblick erläutert. Insbesondere die Wahl eines Präsidenten und einer Aussenministerin, die Änderung der Abstimmungsmodi, die Ausstattung der EU mit eigener Rechtspersönlichkeit, die Überführung der Gemeinsamen Aussenund Sicherheitspolitik in die supranationalen Kompetenzen der EU führen zu einer wesentlichen Vertiefung des Europäischen Integrationsprozesses.

Andreas Auer (Hrsg.)

Herausgeber: Prof. Dr. Andreas Kellerhals, LL.M. Dr. Tobias Baumgartner, LL.M.

«Herausforderung HarmoS» war das Thema der 1. Aarauer Demokratietage, die das Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) im April 2009 durchführte. Ein Thema, welches für das ZDA geradezu massgeschneidert ist, wirft doch der Prozess der Ausarbeitung, Genehmigung und Umsetzung der « Interkantonalen Vereinbarung über die Harmonisierung der obligatorischen Schulen» vom 14. Juni 2007 ­( HarmoS-Konkordat) in allen Forschungsfeldern des ZDA hochaktuelle und umstrittene Fragen auf. Die schweizerische Bildungspolitik, der Föderalismus und die Demokratie werden darin hart auf die Probe gestellt. Herausgeber: Prof. Dr. iur. Andreas Auer, Direktor ZDA Autoren: lic. iur. Hans Ambühl Prof. Dr. Giovanni Biaggini Prof. Dr. phil. Joachim Blatter Dr. phil. Daniel Bochsler Prof. Dr. phil. Lucien Criblez Prof. Dr. Bernhard Ehrenzeller Prof. Dr. Thomas Gächter Dr. phil. Alexander Hofmann Prof. Dr. Vincent Martenet

Daniel Thürer / Zdzisław K¸edzia (Eds) The protection of minorities is widely recognized as a precondition not only for the effective implementation of the human rights of minority group members but also for the stability of states and peace between states. “Managing Diversity” contains a position paper and essays by experts on minority protection. The experts consider different perspectives and conceptual approaches and analyze several paradigmatic cases. They believe that the focus should be on empowering ethnic, religious and linguistic groups, based on the free development of their identities and the promotion of diversity in a pluralistic society. They argue that enhanced protection of minorities might contribute to a world with less violence and poverty. This volume combines international law and constitutional law perspectives, providing information, diagnosis and ideas concerning minorities’ situations. It is intended not only for specialists but also for a wider circle of readers in the hope that they gain insights that will enable them to find new ways to cope with minority problems in Europe and beyond. Editors: Prof. Dr. Dr. rer. publ. h.c. Daniel Thürer, LL.M. Prof. Dr. hab. Zdzisław K¸edzia

Erscheint

April 2010

Erschienen

Februar 2010

Published

October 2009

ISBN

978-3-7255-6017-2

ISBN

978-3-7255-6045-5

ISBN

978-3-7255-5927-5

480 Seiten, broschiert Preis

ca. CHF 85.00 / EUR 61.00

ISBN 978-3-7255-6017-2

9 783725 560172

203 Seiten, broschiert Preis

CHF 64.00 / EUR 46.00

ISBN 978-3-7255-6045-5

9 783725 560455

270 pages, paperback Price

CHF 72.00 / EUR 52.00

ISBN 978-3-7255-5927-5

9 783725 559275


www.schulthess.com

11

? Privatversicherungsrecht Unter Mitberücksichtigung des Haftpflicht- und des Aufsichtsrechts 3. Auflage Moritz Kuhn / Luka R. Müller-Studer /   Martin Eckert Die Teilrevision des VVG, die am 1.1.06 in Kraft getreten ist, wurde umgesetzt. Die Änderungen sind beträchtlich (nur noch Kündigungs- und kein Rücktrittsrecht ex tunc mehr nach einer Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht; Aufhebung des Grundsatzes der Unteilbarkeit der ­P rämie; Einführung einer vorvertraglichen Informationspflicht; die an den Versicherer gebundenen Agenten bzw. Versicherungsvermittler sind direkte Stellvertreter des Versicherers etc.). Wo notwendig, erfolgen auch Hinweise auf den Entwurf des Eidg. Finanzdepartements für eine Totalrevision des VVG. Der Teil betr. das Versicherungsaufsichtsrecht, das in Form der Vorlage vom 17.12.04 einer Totalrevi­ sion unterzogen wurde, musste vollständig neu beschrieben werden. Gleiches gilt für das EU-Versicherungs- und Aufsichtsrecht. Die Rechtsprechung ist bis Ende 2009 berücksichtigt. Herausgeber /Autoren: Prof. Dr. Moritz Kuhn, Rechtsanwalt Dr. iur. Luka R. Müller-Studer, Rechtsanwalt Dr. iur. Martin Eckert, Rechtsanwalt

Versicherungssysteme in Zeiten des Klimawandels Elementar­schaden-Versicherung von Gebäuden Cornel Quinto Naturkatastrophen wie grossflächige Über­schwemmungen nehmen zu. Der Klima­wandel zielt auf unsere Existenzgrundlagen. Zu diesen gehören Wohngebäude, aber auch Gewerbe- und Industrieliegenschaften. Der Autor zeigt auf, welchen Anforderungen zukünftig ein Schutz­system für Gebäude genügen muss. Im Mittelpunkt steht die Elementarschaden-Versicherung. Die Versicherungssysteme der Länder Deutschland, Frankreich, ­Spanien, Schweiz und USA werden vorgestellt. Der Autor legt dar, welche Art von Versicherungssystem am geeignetsten ist, um dem Klimawandel die Stirn zu bieten. Ausgangspunkt des rechtlichen Teils ist eine Pflichtversicherung mit Monopol. Der Autor prüft, ob eine solche mit schweizerischem und EU-Recht vereinbar ist. Wirtschaftsfreiheit, Wettbewerb, Dienst­ leistungen von allgemeinem Interesse und Universaldienst sind die Stichworte.

Der Joint-Venture-Vertrag Kommentierter Mustervertrag eines korporativen 50:50-Joint-Ventures Philipp Ritz Mit dem vorliegenden Werk wird auf den Bedarf nach einem kommentierten JointVenture-Mustervertrag nach Schweizer Recht eingegangen. Joint-Venture-Verträge sind wegen der Vermischung von vertragsund gesellschaftsrechtlichen Fragen komplex. Ihre Gestaltung stellt hohe Anforderungen. Dazu kommt, dass sie häufig unter Zeitdruck verfasst werden müssen. Dieses Buch möchte die Beteiligten bei der Vertragsredaktion unterstützen und Lösungsvarianten aufzeigen; es richtet sich insbesondere an Unternehmensjuristen und Rechtsanwälte. Im einleitenden ersten Teil gibt der Autor einen Überblick über Joint Ventures und die mit ihnen verbundenen wichtigsten Rechtsfragen, im zweiten Teil wird der Mustervertrag (mit Varianten) wiedergegeben, und im dritten Teil folgt die praxisorientierte Kommentierung der einzelnen Artikel. Autor: Dr. iur. Philipp Ritz, Rechtsanwalt, LL.M.

Autor: Cornel Quinto, Fürsprecher, LL.M.

Erscheint

Juni 2010

Erscheint

April 2010

Erschienen

Februar 2010

ISBN

978-3-7255-6065-3

ISBN

978-3-7255-6028-8

ISBN

978-3-7255-5980-0

ca. 450 Seiten, gebunden Preis

CHF 158.00 / EUR 113.00

ISBN 978-3-7255-6065-3

9 783725 560653

ca. 185 Seiten, broschiert Preis

ca. CHF 82.00 / EUR 59.00

ISBN 978-3-7255-6028-8

9 783725 560288

149 Seiten, broschiert Preis

CHF 68.00 / EUR 49.00

ISBN 978-3-7255-5980-0

9 783725 559800


12

www.schulthess.com

LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGI NEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LE GAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEE RING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGI NEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LE GAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEE RING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGI NEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LE GAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEE RING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGI NEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LE GAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEE RING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGI NEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LE GAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEE RING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING Allgemeiner Teil LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGI NEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LE GAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEE RING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGI NEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LE GAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEE RING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGI NEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LE GAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEE RING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGI NEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LE GAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEE RING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGINEERING LEGAL ENGI

Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen 2009/2010

Vertragsgestaltung und Vertragsmanagement

Herausgeber: Daniel Lengauer Giordano Rezzonico

Einführung in die Kautelarjurisprudenz

Willi Fischer Franziska Brägger

Vertragsgestaltung und Vertragsmanagement

Das neue GwG

Einführung in die Kautelarjurisprudenz I – Allgemeiner Teil

Geldwäschereigesetz. Gesetzesausgabe mit englischer Übersetzung, Ausführungserlassen und Anmerkungen

Willi Fischer / Franziska Brägger

3., überarbeitete und ergänzte Auflage

Der vorliegende Band bildet Bestandteil einer zwei Bände umfassenden systematischen Darstellung der sog. Kautelarjurisprudenz, d.h. der hohen Kunst der Vertragsgestaltung. Er widmet sich den Elementen der Vertragsgestaltung, den für die Gestaltung von Verträgen zur Verfügung stehenden Instrumenten («Instrumentenkoffer eines Kautelarjuristen») und dem Vertragsmanagement. Das Buch eignet sich ebenso als Begleitmedium zu Lehrveranstaltungen als auch für das Selbststudium für den interessierten Praktiker.

Christoph K. Graber / Dominik Oberholzer

Autoren: Prof. Dr. Willi Fischer lic. iur. Franziska Brägger

Durch das Finanzmarktaufsichtsgesetz und das Bundesgesetz zur Umsetzung der revidierten GAFI-Empfehlungen haben das GwG und die Verordnungen dazu substanzielle Änderungen erfahren. Sie betreffen die Sorgfaltspflichten, aber auch die in die Aufsicht über die Einhaltung der Sorgfaltspflichten involvierten Behörden und Organisationen. Die 3., aktualisierte Auflage des GwG-Kurzkommentars gibt einen praxisorientierten Überblick über den neusten Stand der jeden Finanzintermediär und jede Aufsichts- und Vollstreckungsbehörde betreffenden Rechte und Pflichten, kommentiert aus der Sicht ­z weier Praktiker mit langjähriger Erfahrung im Bereich des GwG. Der Kommentar enthält wertvolle Hinweise auf die verschiedenen einschlägigen Erlasse, welche im Anhang zum Kommentar abgedruckt werden. Autoren: Dr. iur. Christoph K. Graber, Fürsprecher Dr. iur. Dominik Oberholzer, Rechtsanwalt, LL.M.

Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen 2009/2010 Daniel Lengauer / Giordano Rezzonico Die 16. Auflage der Publikation «Chancen & Risiken» liefert einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Neuerungen im Wirtschaftsrecht sowie über aktuelle Entwicklungen in der Praxis. In verschiedenen Kurzbeiträgen wird der Leser über die neuesten Regelungen oder wichtige Bundesgerichtsentscheide in den Bereichen Gesellschaftsrecht / Mergers & Acquisitions / Kapitalmarktrecht, Finanzmarktrecht, Immaterialgüter-, Wettbewerbs- und Technologierecht sowie Arbeits- und Vorsorgerecht informiert. Die Publikation erscheint in deutscher und französischer Sprache. Eine englische Zusammenfassung jedes Beitrags erlaubt einen raschen Überblick. Die Autoren dieses Werks sind Rechtsanwälte bei KPMG Legal und befassen sich vorwiegend mit wirtschaftsrechtlicher Beratung für nationale und internationale Kunden. Herausgeber: Dr. iur. Daniel Lengauer, Rechtsanwalt, LL.M. lic. iur. Giordano Rezzonico, Rechtsanwalt, LL.M.

Erscheint April / Mai 2010 in ­französischer Sprache

Erscheint

Mitte April 2010

Erschienen

November 2009

Erscheint

Ende März 2010

ISBN

978-3-7255-6009-7

ISBN

978-3-7255-5937-4

ISBN

978-3-7255-6034-9

136 Seiten, broschiert Preis

CHF 62.00 / EUR 45.00

ISBN 978-3-7255-6009-7

9 783725 560097

454 Seiten, gebunden Preis

CHF 138.00 / EUR 99.00

ISBN 978-3-7255-5937-4

9 783725 559374

146 Seiten, broschiert Preis

CHF 29.00 / EUR 21.00

ISBN 978-3-7255-6034-9

9 783725 560349


www.schulthess.com

Steuerrecht 2010 Textausgabe mit Anmerkungen

13

2010

Steuerrecht 2010

Droit fiscal 2010

Evasion fiscale

DBG, StHG, VStG, StG, MWSTG, OECDMA, STG ZH mit Verordnungen, Kreisschreiben, Merkblättern, Rundschreiben und diversen Service-Seiten. Textausgabe mit Querverweisen, Sachregister und Anmerkungen

Recueil de lois fiscales avec renvois, index et remarques

Une approche théorique et pratique de l’évasion fiscale

Pascal Hinny / Jean-Blaise Eckert (éds.)

Grundzüge des Steuerrechts Band 3

Ce recueil de lois et textes de droit fiscal suisse comprend toutes les lois fédérales d’importance, certaines lois cantonales genevoises et vaudoises, le Modèle de Convention OCDE, ainsi que toutes les ordonnances et directives administratives y relatives. « Droit fiscal 2010 » est également un outil de travail pratique, comprenant de nombreux renseignements tels que coordonnés des administrations fiscales, liens internet, organigrammes, taux d’imposition de chaque canton suisse, etc. Les renvois entre lois ainsi que entre textes de loi et publications administratives distinguent cet ouvrage d’autres publications et en font un outil de travail indispensable, gage d’efficacité. « Droit fiscal 2010 » paraîtra mars 2010. Il comprendra déjà la nouvelle LTVA et son ordonnance (avec renvois). Il comprendra également les nouveautés relatives à l’amnistie fiscale des héritiers, la disparition de la pratique Dumont, ainsi que les nouveautés issues de la réforme de l’imposition des entreprises II. Comme par le passé, l’ouvrage indiquera également les modifications législatives connues, mais non encore entrées en force.

Pierre-Marie Glauser (éd.)

Pascal Hinny (Hrsg.) Steuerrecht 2010 ist eine kompakte Sammlung aller im Schweizer Steuerrecht relevanten Gesetze, Abkommen, Auszüge aus weiteren Bundeserlassen sowie Kreisschreiben, Rundschreiben und Merkblätter. Auf mehr als 50 Service-Seiten sind diverse Übersichten zu verschiedenen Steuersätzen in allen Kantonen enthalten (Einkommen-, Gewinn-, Vermögen-, Kapital-, Erbschaft-, Schenkung-, Handänderungsteuer und verschiedene Quellen­ steuersätze für VR, Künstler und Sportler etc.) sowie im Steuerrecht nützliche ­Adressen. Das Werk unterscheidet sich von anderen Gesetzessammlungen durch die zahlreichen jährlich angepassten Quer­ verweise auf weitere, relevante Gesetzesbestimmungen, Verordnungen und Kreisschreiben. Neuerungen per 1.1.2010: Das neue Mehrwertsteuergesetz, welches bereits mit Verweisen auf die neue Ver­ ordnung versehen sein wird, diverse Be­­ stimmungen zur straflosen Selbst­a nzeige, Erbenamnestie, Abschaffung der DumontPraxis, Partei­spendenabzug sowie Aspekte der Unternehmenssteuerreform II. Ausserdem wird auf viele, erst später in Kraft ­t retende ­Neuerungen hingewiesen. Herausgeber: Prof. Dr. Pascal Hinny, RA, Steuerexperte, LL.M.

Editeurs : Pascal Hinny, Professeur, Avocat, Expert fiscal diplômé, LL.M. Jean-Blaise Eckert, Avocat, Expert fiscal diplômé, MBA

Cet ouvrage, qui fait suite à une conférence ISIS organisée sur le sujet le 12 novembre 2008 à Lausanne, traite du concept fondamental de l’évasion fiscale. Il rassemble plusieurs contribution mettent en évidence les différentes facettes de ce concept, aussi bien sous l’angle théorique que pratique. En tenant compte de la jurisprudence du Tribunal fédéral, l’évasion fiscale est abordée sous l’angle de la fiscalité suisse, mais également dans une perspective internationale puisqu’une contribution traite du problème de l’abus de droit dans l’Union européenne et une autre de l’évasion fiscale dans les opérations transfrontalières. Par ailleurs, la question est examinée aussi bien sous l’angle des impôts directs, que de la TVA (en ennant compte notamment de la nouvelle loi qui entre en vigueur au 1er janvier 2010). Enfin, la question de la délimitation entre l’évasion fiscale et les situations qui tombent sous le coup du droit pénal fiscal est aussi traitée par un auteur. Auteurs : Pierre-Marie Glauser, prof. Dr., lic. oec. HSG, exp. fisc. dipl. / Christian Amand, avocat / Robert Danon, prof. Dr., LL.M. in International Taxation (Leiden) / Henri Torrione, prof. Dr., LL.M., lic. phil., exp. fisc. dipl. / Frédéric Vuilleumier, lic. iur., exp. fisc. dipl.

Erschienen

Januar 2010

Paru

mars 2010

Paru

mars 2010

ISBN

978-3-7255-5978-7

ISBN

978-3-7255-5979-4

ISBN

978-3-7255-5962-6

2102 Seiten, gebunden Preis

CHF 110.00 / EUR 79.00

ISBN 978-3-7255-5978-7

9 783725 559787

2346 pages, relié Prix

CHF 110.00 / EUR 79.00

ISBN 978-3-7255-5979-4

9 783725 559794

224 pages, broché Prix

CHF 82.00 / EUR 59.00

ISBN 978-3-7255-5962-6

9 783725 559626


14

www.schulthess.com

Der Grundstückkauf /  La vente immobilierè

Gläubigerschutz Recht Transparent

Sicheres Bauen und sichere Bauwerke

Jürg Schmid (Hrsg.)

Mahnen, Betreiben, Vorbeugen – ­Verluste wirksam vermeiden

Wer haftet? Alle!

Diese Schrift enthält die Beiträge zu den von der Sitftung Schweizerisches Notariat im Januar 2009 in Zürich und in Lausanne durchgeführten Weiterbildungstagen zum Thema Grundstückkauf. Die behandelten Themen betreffen den Umfang der Beur­ kundungspflicht, die Gewährleistungs­ ansprüche und die sich daraus ergebenden Mängelrügen insbesondere im Zusammenhang mit dem Verkauf neu überbauter Grundstücke. Aus der französischsprachigen Tagung stammen weitere Beiträge zur Konventionalstrafe und zum Verkauf von vermietetem Grundeigentum, aus der deutschsprachigen Tagung Bei­t räge zum Verkauf angefangener Bauten, von Stockwerkeigentum, zum gemeinschaftlichen Erwerb durch Ehegatten und zur Abwicklung und Sicherung der Gegenleistung. Als Autoren der Beiträge zeichnen ausgewiesene Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis. Herausgeber: Jürg Schmid, Lehrbeauftragter Universität Zürich

RECHT TRANSPARENT Raoul Egeli Die Zahlungsbefehle haben sich in der Schweiz seit 1980 mehr als verdoppelt. Die sinkende Zahlungsmoral ist für immer mehr Firmen ein ernstes Problem und erfordert konsequentes Handeln. Der vorliegende Praxis-Ratgeber zeigt, wie Gläubiger zu ihrem rechtmässigen Geld kommen. Ausgehend von typischen Fallbeispielen aus der Praxis werden alle wichtigen Fragen rund um den Gläubigerschutz beantwortet. Im Zentrum stehen effiziente Massnahmen, um gegen säumige Zahler fair, aber bestimmt vorzugehen, angefangen vom richtigen Mahnen und Betreiben bis hin zum risikoangepassten Prüfen der Zahlungsfähigkeit von Kunden und Geschäftspartnern. Neben einer Fülle von bewährten Praxistipps wird der Früherkennung viel Raum gewidmet. Ein umfassender Infoteil mit Musterbriefen, Formularen und vielen hilfreichen Adressen runden das kompakte Werk ab.

Rainer Schumacher Seien wir ehrlich: Bauen ist immer gefährlich! Leib und Leben sowie grosse Sachund Vermögenswerte stehen auf dem Spiel. Im Kontrast dazu steht der raue Alltag, in dem Schutzvorschriften leichtfertig miss­ achtet oder gar verdrängt werden. Eine hochkomplexe und fast unüberblickbare Normenflut ist dafür «mitschuldig», auch eine teils unglückliche Terminologie. So vermag der Ausdruck «Suva-Vorschriften» den irreführenden Eindruck zu erwecken, als ob die technischen Sicherheitsregeln nur für Suva-Versicherte gelten würden. Dieses Handbuch soll Baufachleuten und Juristen als Wegweiser dienen, um im Dickicht der Normen die anwendbaren Schutzvorschriften zu finden. Herausgegeben vom Institut für Schweizerisches und Internationales Baurecht an der Universität Freiburg in der Schweiz. Autor: Prof. Dr. Rainer Schumacher, Rechtsanwalt

Autor: Raoul Egeli, Betriebsökonom FH, zugelassener Revisionsexperte Herausgeber: Creditreform Egeli St. Gallen AG (Schweizerischer Verband Creditreform)

Erscheint

März 2010

Erschienen

Februar 2010

Erscheint

Mai 2010

ISBN

978-3-7255-5990-9

ISBN

978-3-7255-5781-3

ISBN

978-3-7255-6058-5

485 Seiten, broschiert Preis

CHF 94.00 / EUR 68.00

ISBN 978-3-7255-5990-9

9 783725 559909

264 Seiten, broschiert Preis

CHF 44.00 / EUR 32.00

ISBN 978-3-7255-5781-3

9 783725 557813

ca. 150 Seiten, broschiert Preis

ca. CHF 78.00 / EUR 56.00

ISBN 978-3-7255-6058-5

9 783725 560585


www.schulthess.com

15

Schweizerisches Kartellrecht im 13. Jahr nach dem Paradigmenwechsel

Verwaltungsstrafrecht und sanktionierendes Verwaltungsrecht

HAVE Personen-SchadenForum 2010

IDÉ Band 4

IDÉ Band 5

Marc Amstutz / Walter Stoffel /   Patrik Ducrey (Hrsg.)

Isabelle Häner / Bernhard Waldmann (Hrsg.)

Das schweizerische Kartellrecht hat mit der Totalrevision des Kartellgesetzes im Jahr 1995 einen Paradigmenwechsel erlebt. Der vorliegende Band enthält die Vorträge, die am 19. September 2008 an der vom Institut für Recht und Wirtschaft der Universität Freiburg durchgeführten Tagung gehalten wurden. Die Themen umfassen eine wettbewerbspolitische Lagebeurteilung 13 Jahre nach der Totalrevision des KG, Grundsatzfragen im Bereich der marktbeherrschenden Unternehmen, Stand und Zukunft der schweizerischen Zusammenschlusskontrolle, spezifische Fragen zu Sanktionen und zum Kartellverwaltungsverfahren, die Praxis des Sekretariats der Wettbewerbskommission (WEKO) sowie eine Paneldiskussion zu wettbewerbsrechtlichen Fragestellungen im Lichte der Ökonomie.

Der vorliegende Tagungsband beleuchtet die materiell- und verfahrensrechtlichen Schnittstellen zwischen dem sanktionierenden Verwaltungsrecht und dem Strafrecht aus theoretischer und praktischer Sicht.

Die Beiträge des 9. Personen-SchadenForums drehen sich für einmal schwerpunktmässig um die Rechtsentwicklungen. Dabei wird der Blick nicht nur zurück, sondern auch nach vorne geworfen, und er macht auch vor der Landesgrenze nicht Halt: Aufgezeigt wird auch die neuere Rechtsprechung in Deutschland und Österreich, wo sich ähnliche Probleme stellen, aber auch weitere Aspekte beleuchtet und andere Wege beschritten werden. Zwei weitere Beiträge befassen sich mit der sozialen Sicherheit älterer Geschädigter und ihrer Angehörigen und der Koordination von Altersleistungen, ein weiterer mit ausgewählten Fragen zum Regress des Privatversicherers:

Herausgeber: Prof. Dr. Marc Amstutz Prof. Dr. Walter Stoffel Prof. Dr. Patrik Ducrey

Referate Prof. Dr. Tobias Jaag, Verwaltungsrechtliche Sanktionen – Eine Einführung; Prof. Dr. Isabelle Häner, Die Mindestgarantie für Strafverfahren und ihre Bedeutung für verwaltungsrechtliche Sanktionen; Prof. Dr. Christof Riedo und Prof. Dr. Marcel Niggli, Verwaltungsstrafrecht und Verwaltungssanktionen – Herrschende Lehre und Praxis; Prof. Dr. Niklaus Schmid, Die Einziehung unrechtmässig erlangter Vorteile; Prof. Dr. Bernhard Waldmann, Das Disziplinarwesen Herausgeber: Prof. Dr. Isabelle Häner Prof. Dr. Bernhard Waldmann

Stephan Weber (Hrsg.)

Tagungsbeiträge: Hardy Landolt Soziale Sicherheit älterer Geschädigter und ihrer Angehörigen /Alexander Müller Besonderheiten beim Regress des Privatversicherers / Marc Hürzeler Die Koordination von Altersleistungen im Sozialversicherungsrecht / Volker Pribnow Urteilsübersicht zum Haftpflichtrecht / Stephan Fuhrer Entwicklungen im Haftpflicht- und Privatversicherungsrecht / Ueli Kieser Entwicklungen der Rechtsprechung im Sozialversicherungsrecht / Peter Beck Gesetzesentwicklungen im Sozialversicherungsrecht / Christian Huber Neuere Entwicklungen beim Personenschaden in der höchstrichterlichen Rechtsprechung Deutschlands und Österreichs / Stephan Weber / Marc Schaetzle Die Berechnung des Personenschadens im Rück- und Ausblick – Eine kritische Standortbestimmung Herausgeber: Dr. iur. Stephan Weber

Erschienen

Dezember 2009

Erschienen

Januar 2010

Erschienen

Januar 2010

ISBN

978-3-7255-5943-5

ISBN

978-3-7255-5997-8

ISBN

978-3-7255-6012-7

213 Seiten, broschiert Preis

CHF 84.00 / EUR 60.00

ISBN 978-3-7255-5943-5

9 783725 559435

187 Seiten, broschiert Preis

CHF 72.00 / EUR 52.00

ISBN 978-3-7255-5997-8

9 783725 559978

360 Seiten, broschiert Preis

CHF 95.00 / EUR 68.00

ISBN 978-3-7255-6012-7

9 783725 560127


16

www.schulthess.com

Finanzmarkt ausser Kontrolle?

3. Zürcher Tagung zum Wirtschaftsrecht

Zweites Zürcher Präventionsforum – Jugendkriminalität und Prävention

Europa Institut Zürich Band 100

Europa Institut Zürich Band 101

Jürg-Beat Ackermann / Wolfgang Wohlers (Hrsg.)

Christian Schwarzenegger / Jürg Müller (Hrsg.)

Die heftigen Turbulenzen an den Finanzmärkten haben zwischenzeitlich die gesamte Wirtschaft in Mitleidenschaft gezogen. Entsprechend aktuell ist die vorliegende Publikation mit dem Titel: Finanzmarkt ausser Kontrolle? Im Vordergrund stehen folgende Fragen: Ist die Finanzkrise Folge einer möglichen Krise des Regulierungsrechts und / oder des Strafrechts? Welches sind die Zielkonflikte und Interdependenzen zwischen Selbstregulierung, Aufsichtsrecht und Strafrecht? Wann geraten in der Schweiz handelnde Bankmitarbeiter oder Vermögensverwalter ins Visier ausländischer (Strafverfolgungs-)Behörden? In welchen Fällen führt eine leichtfertige Kreditvergabe zu strafrechtlicher Verantwortlichkeit? Wann führt die Verletzung von Offenlegungs­ pflichten im Börsengeschäft zu aufsichtsbzw. strafrechtlicher Haftung? Was ist beim strafprozessualen Zugriff auf Bankunterlagen besonders brisant?

Presse und Fernsehen berichten immer häufiger über Straftaten von Kindern und Jugendlichen. Es besteht der weitverbreitete Eindruck, dass die Jugendkriminalität – insbesondere die Jugendgewalt – ständig zunehme und dagegen zu wenig gemacht werde.

Selbstregulierung – Aufsichtsrecht – Strafrecht

Herausgeber: Prof. Dr. Jürg-Beat Ackermann Prof. Dr. Wolfgang Wohlers

Vor dem Hintergrund dieser emotional geführten Diskussion haben sich die ­Organisatoren des Zweiten Zürcher Präventionsforums zum Ziel gesetzt, dem Fachpublikum aus Wissenschaft und Praxis einen Überblick über die kriminologischen Fakten und empirischen Erkenntnisse zum Themenbereich vorzulegen: Der Sammelband enthält Beiträge zum Ausmass der Jugendkriminalität, zur Prävention in der polizeilichen Arbeit mit Jugendlichen, zur Wirksamkeit der Frühprävention in Kindergärten und Schule, zur Rückfallprävention in Jugendheimen, zu den Initiativen des Bundes im Bereich der Prävention von Jugendkriminalität sowie zur Leistungs­f ähigkeit der Jugendstrafjustiz in der Schweiz.

Mergers & Acquisitions XII Europa Institut Zürich Band 103 Rudolf Tschäni (Hrsg.) Die Beiträge des zwölften M&A-Seminars, welches vom Europa Institut an der Universität Zürich (EIZ) durchgeführt wurde, stehen nun fast alle in schriftlicher Form zur Verfügung. Wesentliche Themen haben sich mit den bei Übernahmen von Publikumsgesellschaften zu klärenden Fragen befasst, darunter die Behandlung von Grossaktionären, Squeeze-out, Verfahrensfragen im neuen Übernahmerecht sowie Aufgaben der Prüfstelle bei öffentlichen Kaufangeboten. Weitere Themen beziehen sich auf die buchhalterische Behandlung von Unternehmensübernahmen und Fusionen sowie Haftungsaspekte der Berater (Reliance Letters und Haftung des Beraters bei M&A-Transaktionen allgemein). Herausgeber: Dr. iur. Rudolf Tschäni, Rechtsanwalt, LL.M.

Herausgeber: Prof. Dr. Christian Schwarzenegger Hptm. Jürg Müller

Erschienen

Oktober 2009

Erschienen

Februar 2010

Erschienen

Februar 2010

ISBN

978-3-7255-5933-6

ISBN

978-3-7255-6015-8

ISBN

978-3-7255-6016-5

329 Seiten, broschiert Preis

CHF 82.00 / EUR 59.00

ISBN 978-3-7255-5933-6

9 783725 559336

173 Seiten, broschiert Preis

CHF 68.00 / EUR 49.00

ISBN 978-3-7255-6015-8

9 783725 560158

219 Seiten, broschiert Preis

CHF 68.00 / EUR 49.00

ISBN 978-3-7255-6016-5

9 783725 560165


www.schulthess.com

Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht /Annuaire suisse de droit européen 2008 / 2009 Astrid Epiney / Nina Gammenthaler   (Hrsg. / éds.) Mit dem Inkrafttreten der Abkommen Schengen/Dublin 2008, dem andauernden Steuerstreit sowie der Abstimmung über die Erweiterung des Personenfreizügigkeitsabkommens zwischen der Schweiz und der EU im Februar 2009 wurden im Berichtszeitraum nicht nur die politischen Institutionen der Schweiz und die Medien, sondern auch das Schweizer Stimmvolk in Sachen Europarecht beschäftigt. Die Entwicklung der vergangenen Jahre zeigt, dass eine Auseinandersetzung mit dem Europarecht auch in der Schweiz von herausragender Bedeutung ist, dies nicht nur im Bereich der Personenfreizügigkeit, sondern auch in zahlreichen anderen Rechtsgebieten. Mit den in diesem Jahrbuch vereinigten Beiträgen wird dem Leser ein Überblick über die neuesten Entwicklungen im Europarecht sowie deren Auswirkungen auf die Schweiz geboten. Angesprochen werden damit sowohl Interessierte aus der Verwaltung und Praxis als auch Studierende. Herausgeber / Editeurs: Prof. Dr. Astrid Epiney Nina Gammenthaler, MLaw Kooperation mit / en coopération avec: Stämpfli Verlag AG

17

Zur Berücksichtigung umweltpolitischer Belange bei der landwirtschaftlichen Produktion in der EU und in der Schweiz

La maîtrise publique du sol : expropriation formelle et matérielle, préemption, contrôle du prix

Ein Vergleich unter besonderer Berücksichtigung der Implikationen eines ­Freihandelsabkommens im Agrar- und Lebensmittelbereich

Pratique du droit administratif

Forum Europarecht Band 16 Astrid Epiney / David Furger /   Jennifer Heuck Vor dem Hintergrund aktueller Verhandlungen über den Abschluss eines Freihandelsabkommens im Agrar- und Lebensmittelbereich (FHAL) zwischen der Schweiz und der EU untersucht das Rechtsgutachten des Instituts für Europarecht der Universität Freiburg die europäische und schweizerische Agrarpolitik im Hinblick auf die Berücksichtigung umweltpolitischer Belange. Aufbauend auf einer Kategorisierung der verschiedenen Instrumente, die der Verwirklichung bzw. Beachtung von Belangen des Umweltschutzes in der Agrarpolitik dienen, und unter Berücksichtigung der Rechtsprechung analysiert das Gutachten die geltende Rechtsordnung. Der anschliessende Vergleich zeigt, ob und wieweit die Regelungsansätze in der EU und in der Schweiz voneinander abweichen. Die Schlussbetrachtung stellt dar, wie sich ein FHAL grundsätzlich auf die Schweiz auswirken könnte. Autoren: Prof. Dr. iur. Astrid Epiney David Furger, MLaw / Jennifer Heuck, LL.M.

Journée du droit administratif 2009

Thierry Tanquerel / François Bellanger (éds.) La maîtrise publique du sol, et plus particulièrement de son prix, est un enjeu majeur tant en matière de travaux publics qu’en matière d’aménagement du territoire. La réalisation des grandes infrastructures de transports nécessite, par exemple, l’acquisition de droits immobiliers qui vont souvent bien au-delà des emprises directes des travaux. Quant aux développements urbains prévus par les plans directeurs cantonaux, ils ne peuvent être concrétisés sans un certain degré de contrôle de la variable foncière par les collectivités publiques. Plus généralement, il y a inévitablement une corrélation entre l’aménagement du territoire et le prix et la maîtrise du sol. Les instruments utilisés dans ce contexte sont variés et leurs rapports parfois complexes. Cet ouvrage les présente de façon complète, tout en soulignant leurs relations. Il aborde ainsi l’expropriation formelle, l’expropriation matérielle et le droit de préemption des collectivités publiques. Il approfondit en outre trois questions centrales dans ce contexte : la déclaration d’utilité publique, l’estimation des biens expropriés et les mécanismes de contrôle du prix des terrains. Editeurs : Thierry Tanquerel, Professeur François Bellanger, Professeur, Avocat

Erschienen

2009

Erschienen

2009

Paru

Décembre 2009

ISBN

978-3-7255-5924-4

ISBN

978-3-7255-5920-6

ISBN

978-3-7255-5973-2

517 Seiten Seiten, broschiert Preis

CHF 168.00 / EUR 120.00

ISBN 978-3-7255-5924-4

9 783725 559244

217 Seiten, broschiert Preis

CHF 72.00 / EUR 52.00

ISBN 978-3-7255-5920-6

9 783725 559206

177 pages, broché Prix

CHF 64.00 / EUR 49.00

ISBN 978-3-7255-5973-2

9 783725 559732


18

www.schulthess.com

Le commerce international des marchandises François Ott / Pascal Matthey Le commerce international des marchandises implique l’intervention de plusieurs parties : le vendeur (exportateur), l’acheteur (importateur), le banquier, le transitaire, le transporteur, l’entrepositaire et l’assureur transport. L’ouvrage est une synthèse des domaines en relation avec la vente internationale des marchandises. Les auteurs y abordent les sujets suivants : la loi fédérale sur le droit international privé, la vente internationale des marchandises selon la Convention de Vienne, les Incoterms, le crédit documentaire, la garantie bancaire, les riques à l’exportation, les contrats de transport, le contrat de commission d’expédition, le contrat d’entrepôt, l’assurance transport, les fors et l’arbitrage international. Le livre est pratique et facile à manier. Il contient une liste des ouvrages sur lesquels les auteurs se sont fondés ainsi qu’une liste d’adresses utiles. Il s’adresse aux professionnels de la branche ainsi qu’à toute personne qui s’intéresse aux échanges commerciaux et qui recherche des solutions dans le domaine de la maîtrise des risques à l’exportation.

Il diritto per gli architetti Dal fondamento etico ai diritti e alla responsabilità dell’architetto

Dynamique du système ­juridique Une théorie générale du droit

Marco Borghi

Pierre Moor

Il volume contiene le principali risposte alle questioni giuridiche che inevitabilmente gli architetti incontrano nell’esercizio della loro professione: esso intende sinteticamente offrire un quadro in quanto possibile esaustivo della rilevanza giuridica dell’attività dell’architetto, dalla sua responsabilità etica alla responsabilità civile e penale, dagli strumenti contrattuali di cui dispone ai limiti posti alla sua autonomia, dai principi dello Stato di diritto ai vincoli costituzionali intesi a tutelare importanti beni collettivi. Una parte è inoltre destinata alla funzione di «strumento» di giustizia, nelle varie mansioni giusdicenti che l’architetto è professionalmente chiamato a svolgere, quale perito, arbitro, arbitratore, membro di giurie, ecc., e che attengono a competenze sempre più specifiche e peculiari.

L’ouvrage prend pour objet le droit comme pratique et l’appréhende dans sa dynamique. Dynamique de sa logique, qui, à partir de l’abstraction de ses textes, détermine innovativement le sens concret de leur application. Dynamique du système de ses acteurs, dont le travail est de produire de manière permanente les normes juridiques. Dynamique de ses relations avec l’environnement : d’un côté le législateur transforme les demandes sociales en textes, de l’autre, le juge, en donnant à ceux-ci leur signification concrète, reprend les schémas de rationalité véhiculés dans les représentations sociales et les restitue à la société comme normes.

Autore: Marco Borghi, professeur

L’organisation de ces dynamiques constitue le système juridique. Leur mise en évidence s’inspire de la sémiotique et de l’approche systémique ; et elle s’accompagne de nombreux exemples, ce qui rend l’ouvrage également accessible aux juristes et aux non-juristes. Auteur : Pierre Moor, Professeur

Auteurs : François Ott, Avocat Pascal Matthey, Diplômé supérieur en assurances privées

Coopération : Bruylant, Bruxelles L.G.D.J, Paris

Coopération : Bruylant, Bruxelles L.G.D.J, Paris

A paraître

avril 2010

Pubblicato

febbraio 2010

Paru

janvier 2010

ISBN

978-3-7255-5930-5

ISBN

978-3-7255-5996-1

ISBN

978-3-7255-5931-2

340 pages, broché Prix

env. CHF 89.00 / EUR 64.00

ISBN 978-3-7255-5930-5

9 783725 559305

270 pagine, brossura Prezzo

CHF 86.00 / EUR 62.00

ISBN 978-3-7255-5996-1

9 783725 559961

337 pages, broché Prix

CHF 65.00 / EUR 47.00

ISBN 978-3-7255-5931-2

9 783725 559312


www.schulthess.com

19

? Führungsgespräche – ­rechtliche Fallstricke in der öffentlichen Verwaltung Judith Naef / Catherine André /   Rolf Zimmermann Führen, Fordern, Feedbacken – und das rechtlich hieb- und stichfest! Erfolgreiche Gesprächsführung ist eine grosse Herausforderung im Führungsalltag. Wenn Ihre Mitarbeiter Aufgaben effizient erledigen und dabei erst noch zufrieden und motiviert sind, dann haben Sie gute Arbeit geleistet. Doch wir wissen alle, dies ist leichter gesagt als getan! Besonders anspruchsvoll sind Führungsgespräche im öffentlich rechtlichen Bereich und bei ungenügender Leistung oder unbefriedigendem Verhalten. Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Gesprächsführungsqualitäten weiterentwickeln und gleichzeitig die nicht immer einfachen rechtlichen Aspekte mitberücksichtigen können. Durch unsere erprobten Techniken und Tipps in den Bereichen Kommunikation und Recht werden Sie in der Lage sein, anspruchsvolle Situationen zu meistern, Probleme zielgerichtet zu lösen. Autoren: lic. iur. Judith Naef, Rechtsanwältin Catherine André Rolf Zimmermann

Internet of Things Legal Perspectives

Data Protection in Federal States

Publikationen aus dem Zentrum für Informations- und Kommunikationsrecht der Universität Zürich Band 49

Supervision and Cooperation in the Field of Police and Justice

Rolf H. Weber / Romana Weber

Swiss Association of Privacy Commis­ sioners (privatim, ed.)

The Internet of Things as an emerging ­global Internet-based information architecture facilitating the exchange of goods and services is gradually developing. While the technology of the Internet of Things is still being discussed and created, the legal ­f ramework should be established before the Internet of Things is fully operable, in order to allow for an effective introduction of the new information architecture. The regulatory framework must provide for provisions ensuring the security of the structure as well as the privacy of its users. Furthermore, legal barriers that may stand in the way of the coming into operation of the Internet of Things are to be considered.

digma Schriften zum Datenrecht Band 4

In Privatim, der Vereinigung der schweizerischen Datenschutzbeauftragten, sind alle unabhängigen Datenschutzbehörden zusammengeschlossen, welche die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit zur Gewährleistung eines effizienten und ­w irkungsvollen Datenschutzes anerkennen. Privatim unterstützt die Konferenz der Datenschutzaufsichtsbehörden der föderalen Staaten und beteiligt sich regelmässig an deren Diskussionen.

The Internet of Things has positive effects in different fields, such as the inclusion of developing countries in global trade and the use of search engines to the benefit of civil society.

Der vorliegende Band gibt eine Übersicht über die Aufsichts- und Kontrolltätigkeiten im Bereich der Polizei und Justiz und greift verschiedene Themen auf, die von zunehmender Bedeutung für die Gewährleistung des Datenschutzes in diesem Bereich sind. Damit werden auch die Situationen in verschiedenen europäischen Ländern beleuchtet und die aufsichtsrechtlichen Herausforderungen aufgezeigt.

Authors: Prof. Dr. Rolf H. Weber lic. iur. Romana Weber

Herausgeber: Swiss Association of Privacy Commissioners ­(privatim, ed.)

In cooperation with: Springer-Verlag Berlin, Heidelberg

Erscheint

Mai 2010

Published

January 2010

Erschienen

Oktober 2009

ISBN

978-3-7255-6019-6

ISBN

978-3-7255-5989-3

ISBN

978-3-7255-5949-7

ca. 180 Seiten, broschiert Preis

ca. CHF 58.00 / EUR 42.00

ISBN 978-3-7255-6019-6

9 783725 560196

153 pages, paperback Price

CHF 64.00 / EUR 46.00

ISBN 978-3-7255-5989-3

9 783725 559893

88 Seiten, broschiert Preis

CHF 49.00 / EUR 35.00

ISBN 978-3-7255-5949-7

9 783725 559497


20

www.schulthess.com

Berufliche und freiwillige Vorsorge in der Scheidung

Deuxième pilier et épargne privée en droit du divorce

Gesundheitsrecht im wett­ bewerblichen Umfeld

Symposium zum Familienrecht 2009 ­Universität Freiburg

Symposium en droit de la famille 2009 Université de Fribourg

forum gesundheitsrecht Band 16

Alexandra Rumo-Jungo / Pascal Pichonnaz (Hrsg.)

Pascal Pichonnaz /Alexandra Rumo-Jungo (éds.)

Das Vermögen der meisten Eheleute ist heute überwiegend in der beruflichen Vorsorge (2. Säule) sowie in der freiwilligen Vorsorge (Säule 3a oder 3b) angelegt, weshalb sich finanzielle Auseinandersetzungen bei einer Scheidung hauptsächlich um diese Vermögenswerte drehen. Das Symposium zum Familienrecht vom September 2009 in Freiburg i.Ue. befasste sich deshalb mit dem Thema: «Berufliche und freiwillige Vorsorge in der Scheidung».

Cet ouvrage est le fruit du traditionnel Symposium en droit de la famille qui s’est tenu à Fribourg, en français le 8 septembre 2009 et en allemand les 9 et 10 septembre 2009. Les deux sessions (française et allemande) ont donné lieu à deux publications au contenu différent.

Aus dem Inhalt: Berufliche Vorsorge bei Scheidung: alte Probleme und neue Perspektiven Alexandra Rumo-Jungo Sachliche Zuständigkeit beim Vorsorgeausgleich: ­de lege lata und de lege ferenda Roland Fankhauser Säulen 3a und 3b in der Scheidung Regina Aebi-Müller Grenzüberschreitende Sachverhalte im Vorsorgeausgleich Thomas Geiser Vorbezüge aus der zweiten Säule für Wohneigentum Andrea Bäder Federspiel Vorbezüge aus der zweiten Säule und internationaler Vorsorgeausgleich: Formulierung von Konventionen und andere praktische Aspekte Daniel Trachsel Vorsorgeausgleich durch Entschädigung im Alter und bei Invalidität Myriam Grütter Neuere Rechtsprechung und Literatur Alexandra Rumo-Jungo/Christophe A. Herzig Herausgeber: Prof. Dr. Alexandra Rumo-Jungo Prof. Dr. Pascal Pichonnaz

Le thème général de l’ouvrage « Deuxième pilier et épargne privée en droit du divorce » permet d’examiner de manière approfondie les interactions entre droit civil et droit des assurances sociales. Le livre aborde ainsi les nombreuses questions épineuses de la matière, notamment en lien avec le versement anticipé. Il montre la voie à suivre dans les controverses doctrinales nombreuses et donne au praticien des éléments concrets, notamment à travers la publication des ateliers qui se sont tenus sur le sujet. Tout praticien désireux de mieux maîtriser les conséquences d’un divorce sur le deuxième et le troisième pilier y trouvera matière à réflexion et ébauches de solutions pour son activité quotidienne.

Tomas Poledna / Reto Jacobs (Hrsg.) Das Gesundheitswesen kämpft mit steigenden Kosten. Die Politik ringt nach Lösungen und präsentiert laufend neue Regulierungsansätze, welche mehr Wettbewerb mit sich bringen sollen oder diesen einschränken wollen. Dabei zeigt sich, dass zahlreiche Fragen des geltenden Rechts noch zu wenig untersucht sind. Der vorliegende Band widmet sich einigen aktuellen und wenig beleuchteten Kern­ fragen aus dem Bereich des Gesundheitsrechts und des Wettbewerbs. Es geht um Fragen der Personenfreizügigkeit, des ­K artellrechts, des Submissionsrechts im Gesundheitsbereich, Kickbacks im ärztlichen Bereich, des Wettbewerbs unter Krankenversicherern und des Zugangs zu den Wirtschaftsdaten der Konkurrenten. Die Beiträge stammen von erfahrenen und führenden Praktikern sowie Hochschuldozenten des Gesundheitsrechts. Herausgeber: Prof. Dr. Tomas Poledna Dr. iur. Reto Jacobs, Rechtsanwalt, LL.M.

Un large aperçu de la jurisprudence (publiée et non publiée) et de la doctrine parues entre juin 2007 et juillet 2009 clôt l’ouvrage. Editeurs: Pascal Pichonnaz, Professeur Alexandra Rumo-Jungo, Professeure

Erscheint

März 2010

A paraître

avril 2010

Erschienen

Januar 2010

ISBN

978-3-7255-6044-8

ISBN

978-3-7255-6057-8

ISBN

978-3-7255-5969-5

ca. 280 Seiten, broschiert Preis

ca. CHF 69.00 / EUR 50.00

ISBN 978-3-7255-6044-8

9 783725 560448

env. 320 pages, broché Prix

env. CHF 72.00 / EUR 52.00

ISBN 978-3-7255-6057-8

9 783725 560578

153 Seiten, broschiert Preis

CHF 68.00 / EUR 49.00

ISBN 978-3-7255-5969-5

9 783725 559695


www.schulthess.com

21

Verabsolutierte Relativität

Travail temporaire

Die Rechtsstellung des Dritten im Umfeld von Verträgen

Commentaire pratique des dispositions fédérales sur la location de service (art. 12–39 LSE)

Habilitationsschrift Harald Bärtschi Verträge berechtigen und verpflichten nach allgemeiner Auffassung einzig die Parteien. Von einer mangelhaft erbrachten vertraglichen Leistung, beispielsweise einem Gutachten oder einer Legal Opinion, sind allerdings oft Dritte betroffen. Die Habilitationsschrift diskutiert Dritthaftungsfälle aus den USA, Deutschland sowie der Schweiz und prüft die Rolle der Sonderverbindung zwischen Schädiger und Geschädigtem. Weiter wird untersucht, ob Dritte für unrechtmässige Eingriffe in relative Rechte schaden­ersatz­ pflichtig werden können. Entfalten Ver­ träge beziehungsweise relative Rechte Wirkungen zugunsten oder zulasten ­Dritter, weisen sie absolute Züge auf. Die Relativität wird verabsolutiert. Die Arbeit verbindet dogmatische Analysen mit der Behandlung praktischer Aspekte. Ein ausführliches Stichwortverzeichnis erleichtert den Zugriff. Autor: PD Dr. iur. Harald Bärtschi

Centre d’études des relations de travail volume 3 Pierre Matile / José Zilla La part du travail temporaire a beaucoup augmenté ces dernières années. Praticiens spécialisés dans ce domaine, les auteurs proposent un commentaire pratique approfondi des dispositions de la loi fédérale sur le service de l’emploi et de la location de services. L’ouvrage intègre les principales jurisprudences fédérales et cantonales pertinentes et tient compte de la doctrine récente. Il traite de tous les aspects juridiques de la location de services. Sont notamment étudiés de manière détaillée le contrat de travail temporaire (art. 19 LSE), l’application des conventions collectives de travail (art. 20 LSE) ainsi que le contrat de location de services (art. 22 LSE). L’ouvrage sera utile à tous les juristes, avocats, magistrats, membres d’autorités et d’administrations publiques confrontés au travail temporaire et aux litiges qui peuvent en résulter.

Swiss Case Law in International Arbitration 2nd revised edition Christoph Müller This book presents, in a systematic way, the complete case law regarding the Swiss arbitration act (Chapter 12 of the Private International Law Statute, PILS) and the New York Convention on the Recognition and Enforecement of Foreign Arbitral Awards of 1958 (NYC). This second edition is updated until 31 July 2009 and lists about 300 new cases compared to the 400 already contained in the first edition. The “holdings” of each case are listed systematically by specific issues under each article oft he PILS and the NYC. This makes this book a practical and indispensable guide for Swiss and foreign arbitrators, counsel and State Courts practicing international abitration in connection with Switzerland. Author: Christoph Müller, Professor, LL.M., Attorney at law Cooperation: Bruylant, Brussels Sellier, Munich

Editeurs : Jean-Philippe Dunand, Professeur Pascal Mahon, Professeur Auteurs : Pierre Matile et José Zilla, avec l’étroite collaboration de Dan Streit

Erschienen

November 2009

A paraître

mai 2010

Forthcoming

May 2010

ISBN

978-3-7255-5869-8

ISBN

978-3-7255-5994-7

ISBN

978-3-7255-5964-0

780 Seiten, gebunden Preis

CHF 168.00 / EUR 120.00

ISBN 978-3-7255-5869-8

9 783725 558698

env. 470 pages, broché Prix

env. CHF 98.00 / EUR 70.00

ISBN 978-3-7255-5994-7

9 783725 559947

app. 450 pages, bound Price

app. CHF 198.00 / EUR 142.00

ISBN 978-3-7255-5964-0

9 783725 559640


22

www.schulthess.com

La construction et son environnement en droit public L’objectif de cet ouvrage est non seulement d’exposer les rudiments du droit administratif général qui prévaut en Suisse, mais aussi de proposer un tour d’horizon des questions de droit public auxquels les architectes et les ingénieurs sont confrontés dans leur vie professionnelle. L’exposé est conçu de manière aussi pratique que possible, et largement illustré de cas réels. Le contenu suit un ordre de chapitres correspondant aux étapes successives de la «vie» d’un mandataire impliqué dans un projet d’ouvrage: accès du mandataire à la profession, obtention de mandats au travers des marchés publics, planification et réalisation d’un objet, configuration de l’objet au travers de la police des constructions et son insertion dans un environnement protégé.

La construction et son environnement en droit public

Jean-Baptiste Zufferey Isabelle Romy

Jean-Baptiste Zufferey Isabelle Romy

La construction et son environnement en droit public Eléments choisis pour les architectes, les ingénieurs et les experts de l’immobilier

Jean-Baptisme Zufferey Isabelle Romy

Presses polytechniques et universitaires romandes

New Developments in International Commercial Arbitration 2009

Presses polytechniques et universitaires romandes

La construction et son environnement en droit public

La pratique contractuelle : actualité et perspectives Symposium en droit des contrats

CEMAJ

Eléments choisis pour les architectes, les ingénieurs et les experts de l’immobilier

Christoph Müller /Antonio Rigozzi (eds)

Jean-Baptiste Zufferey / Isabelle Romy

This book contains the written contributions to the 3rd conference on «New Developments in International Commercial Arbitration» organized by the CEMAJ (Research Center on Alternative and Judicial Dispute Resolution Methods) of the University of Neuchâtel Faculty of Law. Highly qualified and experienced arbitration practitioners present some of the most significant new developments in international commercial arbitration.Carefully researched, the contributions in this book constitute an invaluable Reference source in the fast moving field of international arbitration law, both in Switzerland and abroad.

Tous les professionnels de la construction s’en sont rendus compte, construire est devenu un véritable « parcours du combattant », en raison des multiples réglementations et procédures qui s’y appliquent. Ces règles ne concernent plus seulement l’ouvrage en lui-même et ses caractéristiques techniques (police des constructions), mais elles régissent également son incidence spatiale (aménagement du territoire), son équipement (voies d’accès et canalisations), les nuisances qui en résulteront (lors de la construction ou pendant son exploitation) ainsi que sa compatibilité avec son environnement naturel ou construit. Le « droit de la construction » est ainsi devenu un véritable ordre juridique, rendu plus complexe encore par l’enchevêtrement de trois niveaux d’intervention étatique (Confédération, cantons, communes). Cette complexité s’accroît avec le fait que le législateur a également réglementé certains métiers de la construction ainsi que l’adjudication des marchés publics dans ce domaine. L’ouvrage présente cet ensemble de réglementations de manière synthétique. Les exposés sont illustrés de nombreux schémas et exemples tirés de la pratique.

Editors: Christoph Müller, Professor, LL.M., Attorney at law Antonio Rigozzi, Phd in law, Attorney at law

Pascal Pichonnaz / Franz Werro (éds.) Le présent ouvrage fait suite au colloque en droit des contrats qui a eu lieu pour la première fois à l’Université de Fribourg le 12 novembre 2008. Il entend présenter l’actualité et livrer quelques perspectives d’avenir en cette matière. Les contributions réunies dans ce volume font le point sur le contrat de vente, le contrat de jointventure, le contrat de maintenance, le contrat d’informatique et le contrat de ­d istribution exclusive. Une présentation générale sur les contrats innommés offre aussi une analyse théorique et pratique de certains problèmes récurrents. Le livre contient par ailleurs un résumé de la jurisprudence récente relative à l’ensemble du droit des contrats. Editeurs : Pascal Pichonnaz, Professeur Franz Werro, Professeur

Auteurs : Jean-Baptiste Zufferey, Professeur Isabelle Romy, Professeure Coopération : Presses polytechniques et universitaires romandes

Published

November 2009

Paru

mars 2010

Paru

octobre 2009

ISBN

978-3-7255-5952-7

ISBN

978-3-7255-5993-0

ISBN

978-3-7255-5941-1

141 pages, paperback Price

CHF 54.00 / EUR 39.00

ISBN 978-3-7255-5952-7

9 783725 559527

352 pages, broché Prix

CHF 65.00 / EUR 47.00

ISBN 978-3-7255-5993-0

9 783725 559930

186 pages, broché Prix

CHF 50.00 / EUR 36.00

ISBN 978-3-7255-5941-1

9 783725 559411


www.schulthess.com

23

Sport et propriété intellectuelle / Sport and Intellectual Property

Taxation of trust in civil law juridictions

Double taxation conventions: latest developments

2nd Symposium of International Tax Law

3rd Symposium of International Tax Law

Actes de la journée de droit de la pro­ priété intellectuelle

Centre de droit commercial, fiscal et de l’innovation, volume 4

Centre de droit commercial, fiscal et de l’innovation, volume 7

Jacques de Werra (éd.)

Robert Danon (ed.)

Robert Danon (ed.)

Cet ouvrage constitue le premier volume de la série propriété intellectuelle / intellectual property (www.pi-ip.ch) éditée à la Faculté de droit de l’Université de Genève (par le Prof. Jacques de Werra). Il rassemble les contributions rédigées (en français ou en anglais) à l’occasion de la Journée de droit de la propriété intellectuelle (www.jdpi.ch ‹http:// www.jdpi.ch/›) qui a eu lieu le 2 février 2009 sur le thème Sport et propriété intellectuelle. Sachant que le financement du sport professionnel dépend largement d’une protection et d’une commercialisation efficaces des actifs intangibles des entités concernées (équipes, fédérations, etc.), cet ouvrage a pour objectif de faire le point sur les questions de droit de la propriété intellectuelle qui sont essentielles pour l’avenir du sport professionnel, notamment celle de la lutte contre le marketing sauvage (ambush marketing). Il rassemble les contributions d’experts de la matière, dont plusieurs sont actifs au sein d’institutions internationales qui sont directement concernées par les questions traitées (notamment le Comité International Olympique et l’Union des Associations Européennes de Football, UEFA).

This book contains the proceeds of the 2nd Symposium of International Tax Law held in Neuchâtel on 17 november 2008. In this book, trust experts of various civil law jurisdictions and a general reporter discuss the tax treatment of Trusts in civil law jurisdictions (Switzerland, Austria, Belgium, France, Germany, Italy, Lichtenstein, the Netherlands) and under the OECD Model Tax Convention. In addition, the book contains selected contributions dealing inter alia with the trust concept in common law jurisdictions and under the Hague Convention. This book should be particularly useful to practitioners advising international families and wishing to approach trust taxation in a global and comparative fashion. The book includes contributions by Prof. Robert Danon, Mrs. Katharina Kubik, Prof. Michael Lang, Prof. Jacques Malherbe, Mr. Jean-Marc Tirard, Mr. Christian von Oertzen, Prof. Guglielmo Maisto, Mr. Marco Felder, Mr. Heinz Frommelt, Mr. Xavier Auerbach, Mr. Jean-Blaise Eckert, Mrs. Joanna Wheeler, Prof. Florence Guillaume; Mrs. Jessica Salom, Mr. Alessandro Conelli.

This book contains the proceeds of the 3rd Symposium of International Tax Law held in Neuchâtel on 16 November 2009. In this book, Swiss and international tax law experts discuss selected important developments concerning double taxation conventions. Topics explored include in particular (i) exchange of information in tax matters, (ii) the application of double taxation conventions to hybrid entities, (iii) abusive application of double taxation conventions, both from a Swiss and international perspective and (iv) the concept of permanent establishment and the issue of international allocation of business profits in light, in particular, of the latest work undertaken by the committee of fiscal affairs of the OECD.

Editeur : Jacques de Werra, Professeur

Editor: Robert Danon, Professor

Editor: Robert Danon, Professor

Coopération : Bruylant, Bruxelles L.G.D.J, Paris

Paru

janvier 2010

Forthcoming

June 2010

Forthcoming

June 2010

ISBN

978-3-7255-6005-9

ISBN

978-3-7255-5907-7

ISBN

978-3-7255-5975-6

139 pages, broché Prix

CHF 60.00 / EUR 43.00

ISBN 978-3-7255-6005-9

9 783725 560059

app. 280 pages, paperback Price

app. CHF 70.00 / EUR 50.00

ISBN 978-3-7255-5907-7

9 783725 559077

app. 280 pages, paperback Price

app. CHF 70.00 / EUR 50.00

ISBN 978-3-7255-5975-6

9 783725 559756


timtom.com

Ein echter Insider-Tipp. Schweizer Bank[kunden]geschäft. Von Marc Bauen und Nicolas Rouiller. Das umfassende Nachschlagewerk für alle Bankkunden und Finanzberater – mit praxisorientierten Einblicken in die Besonderheiten des Schweizer Bankkundengeschäft. Inhaltliche Themen: Arten von Banken, Quellen des Schweizer Bankenrechts, Organisation der Banken, Zahlungsverkehr, Schweizer Bankgeheimnis, Bankkonto, Depotgeschäft, Banksafe, Bankvollmachten, typische Bankverträge, E-Banking, Bankkredite, Finanzierung von Immobilien, Handelsfinanzierung, Vermögensverwaltung und Anlageberatung, Anlageinstrumente und Produkte, Anlagestrategien, Family Office, Art Banking, Islamic Banking, Aspekte der Asset Protection und Offshore Banking.

2010

679 Seiten, gebunden

CHF 89.00/EUR 64.00

Schulthess Juristische Medien AG

Zwingliplatz 2

978-3-7255-5721-9

8022 Zürich

www.schulthess.com


25   Konditionen / Conditions

www.schulthess.com

Auslieferung:

Distribution :

Schulthess Juristische Medien AG Schulthess Verlag Auslieferung Zwingliplatz 2, Postfach, 8022 Zürich Tel: +41 44 200 29 09, Fax: +41 44 200 29 08 E-Mail: auslieferung@schulthess.com

Schulthess Médias Juridiques SA Distribution Zwingliplatz 2, case postale, 8022 Zurich Tél: +41 44 200 29 09, fax: +41 44 200 29 08 E-mail: auslieferung@schulthess.com

(Unsere wichtigsten Titel werden auch vom Schweizer Buchzentrum ausgeliefert).

(Nos titres les plus courants sont également distribués par Buchzentrum AG)

Versand:

Expédition :

Inland: Lieferungen mit Blumer-Transport; auf Wunsch – oder wo kein Anschluss vorhanden – per Post.

Suisse : livraisons par Blumer-Transport selon possibilités ou poste, si pas de tournée du transporteur

Ausland: per Post.

Etranger : par poste

Preise / Konditionen:

Prix / Conditions :

1–9 Ex. 30% bzw. 25% je nach Titel (Reihen und Fortsetzungswerke generell 25%).

1–9 ex. 30% ou 25% selon les titres (collections et suites ­généralement 25%)

Ab 10 Exemplaren gewähren wir Partieexemplare (11/10) oder 5% Zusatzrabatt.

A partir de 10 exemplaires, 1 exemplaire gratuit (11/10) ou 5% de surremise.

Die CHF-Preise in diesem Verzeichnis sind empfohlene Richtpreise.

Prix catalogue indicatifs recommandés.

Zahlungsziel:

Paiement :

30 Tage netto. Monatsrechnungen auf Anfrage (abhängig vom Bestellvolumen).

30 jours net. Relevé de compte mensuel sur demande (selon volume d’achat).

Etiketten:

Etiquettes :

Auf Anfrage.

Sur demande.

Reklamationen:

Réclamations :

Bitte kontrollieren Sie Ihre Sendungen sofort nach Eingang und teilen Sie uns eventuelle Unstimmigkeiten umgehend mit.

Merci de contrôler nos envois dès réception et de signaler ­r apidement les erreurs de livraison.

Remissionsregelung:

Conditions de retour :

Bücher können zurückgeschickt werden unter folgenden Bedingungen:

Les livres peuvent être retournés selon les conditions suivantes :

– Bezug mit Rückgaberecht innerhalb der RR-Frist (3 Monate, in Sonderfällen mehr). – Bezug ohne Rückgaberecht: Auf Anfrage, unter Angabe der Bezugsdaten. – Bei vergriffenen Auflagen gilt: Innerhalb eines Monats nach Erscheinen der Neuauflage.

– Commande avec DDR retournée dans les délais impartis (3 mois, exceptionnellement plus longtemps). – Commandes sans DDR : sur demande, en indiquant la ­référence de commande. – Anciennes éditions : à retourner dans les 4 semaines suivant la parution de la nouvelle édition.

Die remittierten Bücher müssen in verkaufsfähigem Zustand sein (möglichst eingeschweisst, Preise ausradiert, Etiketten sauber entfernt).

Les livres retournés doivent être en parfait état (si possible dans l’emballage d’origine, prix effacés, ­étiquettes enlevés).

Im Normalfall belasten wir eine Bearbeitungsgebühr von 5% (ausser bei RR-Lieferungen und Titeln aus vergriffenen Auflagen, die fristgerecht zurückgeschickt werden).

Nous affectons des frais de traitement de 5% (excepté les titres commandés avec DDR et les anciennes éditions, qui sont retournés dans les délais).

Anfragen unter: auslieferung@schulthess.com   Tel.: +41 44 200 29 09, Fax: +41 44 200 29 08

Renseignements : distribution@schulthess.com  Tél.: +41 44 200 29 09, fax: +41 44 200 29 08  patrick.detraz@schulthess.com, Tél.: +41 22 731 97 62


26   www.schulthess.com

Fax 044 200 29 08 Telefon 044 200 29 09 auslieferung@schulthess.com

Fax – Bestelltalon / Bon de commande ___ Ex. Ackermann / Wohlers (Hrsg.) Finanzmarkt ausser Kontrolle? CHF 82.00 / EUR 59.00, 978-3-7255-5933-6 ___ Ex. Amstutz / Stoffel / Ducrey (Hrsg.) Schweizerisches Kartellrecht im 13. Jahr nach dem Paradigmenwechsel, CHF 84.00 / EUR 60.00, 978-3-7255-5943-5 ___ Ex. Auer (Hrsg.) Herausforderung HarmoS, CHF 64.00 / EUR 46.00, ­978-3-7255-6045-5

___ Ex. Epiney / Furger / Heuck Zur Berücksichtigung umweltpolitischer Belange bei der landwirtschaftlichen Produktiuon in der EU und in der Schweiz, CHF 72.00 / EUR 52.00, 978-3-7255-5920-6 ___ Ex. Epiney / Gammenthaler (Hrsg.) Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht, CHF 168.00 / EUR 120.00, ­978-3-7255-5924-4

___ Ex. Bärtschi Verabsolutierte Relativität. CHF 168.00 / EUR 120.00, ­978-3-7255-5869-8

___ Ex. Eugster Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG), CHF 188.00 / EUR 135.00, ­978-3-7255-4852-1

___ Ex. Bauen / Rouiller Schweizer Bankkundengeschäft, CHF 89.00 / EUR 64.00, 978-3-7255-5721-9

___ Ex. Fischer / Brägger Vertragsgestaltung und Vertragsmanagement, CHF 62.00 / EUR 45.00, 978-3-7255-6009-7

___ Ex. Böhringer / Müller / Münch /  Waltenspühl (Hrsg.) Prinzipien des Vertragsrechts. 2. A., CHF 82.00 / EUR 59.00, ­978-3-7255-5676-2

___ Ex. Glauser (éd.) Evasion fiscale, CHF 82.00 / EUR 79.00, 978-3-7255-5962-6

___ Ex. Borghi Il diritto per gli architetti, CHF 86.00 / EUR 62.00, 978-3-7255-5996-1 ___ Ex. Breitschmid / Eitel / Fankhauser /  Geiser / Rumo-Jungo Erbrecht. litera B, CHF 59.00 / EUR 43.00, 978-3-7255-5883-4 ___ Ex. Danon (éd.) Double taxation conventions: latest developments, app. CHF 70.00 / EUR 50.00, 978-3-7255-5975-6 ___ Ex. Danon (Ed.) Taxation of trust in civil law juridictions, app. CHF 70.00 /  EUR 50.00, 978-3-7255-5907-7 ___ Ex. privatim (ed.) Data Protection in Federal States, CHF 49.00 / EUR 35.00, 978-3-7255-5949-7 ___ Ex. de Werra (éd.) Sport et ­propriété intellectuelle / Sport and Intellectual Property, CHF 60.00 / EUR 43.00, ­978-3-7255-6005-9 ___ Ex. Donatsch / Lieber / Hansjakob (Hrsg.) Kommentar zur Schweizerischen Strafprozessordnung (StPO), CHF 398.00 /  EUR 278.00 (Subs. Preis), 978-3-7255-6047-9 ___ Ex. Dornier Haustürgeschäfte Art. 40a–40f OR. Kommentar zum schweizerischen Zivilrecht, CHF 38.00 / EUR 28.00, 978-3-7255-5984-8 ___ Ex. Egeli Gläubigerschutz RECHT TRANSPARENT, CHF 44.00 / EUR 32.00, 978-3-7255-5781-3

___ Ex. Graber / Oberholzer Das neue GwG. Geldwäschereigesetz. 3. A., CHF 138.00 /  EUR 99.00, 978-3-7255-5937-4 ___ Ex. Handschin / Chou Die Kollektiv­ gesellschaft. Die Kommandit­gesellschaft Art. 552–619 OR. Kommentar zum schweizerischen Zivilrecht, CHF 268.00 / EUR 192.00, 978-3-7255-5757-8 ___ Ex. Handschin / Vonzun Die ­einfache Gesellschaft Art. 530–551 OR. Kommentar zum schweizerischen Zivilrecht, CHF 278.00 /  EUR 199.00, 978-3-7255-5923-7 ___ Ex. Häner / Waldmann (Hrsg.) Verwaltungsstrafrecht und sanktionierendes Verwaltungsrecht, CHF 72.00 / EUR 52.00, 978-3-7255-5997-8 ___ Ex. Hinny (Hrsg.) Steuerrecht 2010, CHF 110.00 / EUR 79.00, 978-3-7255-5978-7 ___ Ex. Hinny / Eckert (éds.) Droit ­fiscal 2010, CHF 110.00 / EUR 79.00, ­978-3-7255-5979-4 ___ Ex. Holliger-Hagmann Produkte­sicherheitsgesetz PrSG, CHF 98.00 / EUR 70.00, 978-3-7255-5992-3 ___ Ex. Hurtado Pozo Droit pénal. Partie spéciale, CHF 229.00 / EUR 164.00, ­978-3-7255-5936-7 ___ Ex. Kellerhals / Baumgartner EU-Recht, ca. CHF 85.00 EUR 61.00, 978-3-7255-6017-2 ___ Ex. Kuhn / Müller-Studer / Eckert Privatversicherungsrecht, CHF 158.00 /  EUR 113.00, 978-3-7255-6065-3

Buchhandlung / Librairie Adresse E-Mail / E-mail

Kundennummer / N° de client

Datum / Date

Unterschrift / Signature


www.schulthess.com

Fax 044 200 29 08 Telefon 044 200 29 09 auslieferung@schulthess.com

Fax – Bestelltalon / Bon de commande  

27

___ Ex. Lengauer / Rezzonico Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen 2009 / 2010, CHF 29.00 / EUR 21.00, 978-3-7255-6034-9

___ Ex. Rouiller / Bauen Relations bancaires en Suisse., env. CHF 89.00 / EUR 64.00, ­978-3-7255-5784-4

___ Ex. Matile / Zilla Travail temporaire, env. CHF 98.00 / EUR 70.00, 978-3-7255-5994-7

___ Ex. Rumo-Jungo Tafeln und Fälle zum Erbrecht, 3. A., CHF 79.00 / EUR 57.00, ­978-3-7255-5983-1

___ Ex. Meier Schweizerisches Zivilprozessrecht, CHF 89.00 / EUR 64.00, 978-3-7255-6011-0 ___ Ex. Meyer Bundesgesetz über die Invalidenversicherung (IVG), CHF 178.00 /  EUR 128.00, 978-3-7255-6023-3 ___ Ex. Moor Dynamique du système ­juridique, CHF 65.00 / EUR 47.00, ­978-3-7255-5931-2 ___ Ex. Mosimann Öffentliches Recht, CHF 98.00 / EUR 70.00, 978-3-7255-5910-7 ___ Ex. Müller Swiss Case Law in Internationale Law, app. CHF 198.00 /  EUR 142.00, 978-3-7255-5964-0 ___ Ex. Müller ZitierGuide. 2. A. CHF 15.00 / EUR 11.00, 978-3-7255-6007-3 ___ Ex. Müller / Rigozzi (Eds.) New Delevopments in International Commercial Arbitration 2009, CHF 54.00 / EUR 39.00, 978-3-7255-5952-7 ___ Ex. Naef /André / Zimmermann Führungsgespräche – rechtliche Fallstricke in der öffentlichen Verwaltung, ca. CHF 58.00 / EUR 42.00, 978-3-7255-6019-6 ___ Ex. Ott / Matthey Le commerce international des marchandises, env. CHF 89.00 / EUR 64.00, 978-3-7255-5930-5 ___ Ex. Pichonnaz / Rumo-Jungo (éds.) Deuxième pilier et épargne privée en droit du divorce, env. CHF 72.00 / EUR 52.00, ­978-3-7255-6057-8 ___ Ex. Pichonnaz / Werro (éds.) La pratique contractuelle, CHF 50.00 /  EUR 36.00, ­978-3-7255-5941-1 ___ Ex. Poledna / Jacobs (Hrsg.) Gesundheitsrecht im wettbewerblichen Umfeld, CHF 68.00 / EUR 49.00, ­978-3-7255-5969-5 ___ Ex. Quinto Versicherungssysteme in Zeiten des Klimawandels, ca. CHF 82.00 /   EUR 59.00, ­978-3-7255-6028-8 ___ Ex. Ritz Der Joint-Venture-Vertrag, CHF 68.00 / EUR 49.00, 978-3-7255-5980-0

___ Ex. Rumo-Jungo / Pichonnaz (Hrsg.) Berufliche und freiwillige Vorsorge in der Scheidung, ca. CHF 69.00 / EUR 50.00, ­978-3-7255-6044-8 ___ Ex. Schmid (Hrsg.) Grundstückkauf /  La vente immobilière, CHF 94.00 /  EUR 68.00, 978-3-7255-5990-7 ___ Ex. Schumacher Sicheres Bauen und sichere Bauwerke, ca. CHF 78.00 / EUR 56.00, 978-3-7255-6058-5 ___ Ex. Schwarzenegger / Müller (Hrsg.) Zweites Zürcher Präventionsforum – Jugendkriminalität und Prävention, CHF 68.00 / EUR 49.00, 978-3-7255-6015-8 ___ Ex. Senn / Gschwend Rechtsgeschichte II. 3. A., CHF 75.00 / EUR 54.00, 978-3-7255-6018-9 ___ Ex. Sutter-Somm / Hasenböhler /  Leuenberger Kommentar zur Schweizeri­ schen Zivilprozessordnung (ZPO), CHF 398.00 / EUR 278.00 (Subs. Preis), ­978-3-7255-6046-2 ___ Ex. Tanquerel / Bellanger (éds.) La maîtrise publique du sol, CHF 64.00 /  EUR 49.00, 978-3-7255-5973-2 ___ Ex. Thürer / Kedzia (Eds) Managing Diversity, CHF 72.00 / EUR 52.00, ­978-3-7255-5927-5 ___ Ex. Tschäni (Hrsg.) Mergers & Acquisitions XII, CHF 68.00 / EUR 49.00, 978-3-7255-5961-9 ___ Ex. Tschäni / Iffland / Diem Öffentliche Kaufangebote, 2. A., CHF 92.00 / EUR 70.00, ­978-3-7255-5961-9 ___ Ex. Weber (Hrsg.) HAVE Personen-Schaden-Forum 2010, CHF 95.00 / EUR 68.00, 978-3-7255-6012-7 ___ Ex. Weber / Weber Internet of Things, CHF 64.00 / EUR 46.00, 978-3-7255-5989-3 ___ Ex. Widmer Die Sozialversicherung in der Schweiz, 7. A., CHF 78.00  / EUR 56.00, ­978-3-7255-6008-0 ___ Ex. Zufferey / Romy La construction et son environnement en droit public, CHF 65.00 / EUR 47.00

Buchhandlung / Librairie Adresse E-Mail / E-mail

Kundennummer / N° de client

Datum / Date

Unterschrift / Signature


Verlag Schulthess Juristische Medien AG Schulthess Verlag Zwingliplatz 2, Postfach CH-8022 Zürich / Switzerland Auslieferung Telefon +41 44 200 29 09 Fax +41 44 200 29 08 auslieferung@schulthess.com www.schulthess.com

Editions Schulthess Médias Juridiques SA Schulthess Editions Romandes Rue du Mont-Blanc 21 CH-1201 Genève / Suisse Téléphone distribution +41 44 200 29 09 Fax +41 44 200 29 08 distribution@schulthess.com www.schulthess.com

Edition Schulthess. Neuerscheinungen 1/2010  

Die Neuerscheinungen des Schulthess Verlages. 1/2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you