Page 1

TREND

TISCHLEREI

I KÜCHENSTUDIO

SCOUT AUSGABE 4/2016

RAUM & ZEIT


THE KITCHEN CLUB® im BURGSTALL Kirchberg / Tirol

TISCHLEREI

I KÜCHENSTUDIO

EDITO RIAL


„Der Tag ist nur ein Augenblick!“ Bestimmt ist Ihnen dieser Spruch auch schon einmal über die Lippen gekommen und Sie haben sich gefragt, wo der Tag, die Woche oder das vergangene Jahr geblieben sind. Als Familienvater und Unternehmer verfolge ich das täglich am Heranwachsen meiner Jungs und an der sehr schnelllebigen Zeit meiner Kunden. Die Zeit oder besser for-

muliert die Freizeit wird zunehmend zu einem wertvollen Gut, das man bewusster erleben möchte. Im Trendscout Nr. 04 widmen wir uns der Frage nach der zukünftigen Entwicklung von Raum und Zeit und veranschaulichen intelligente Lösungsansätze aus der Praxis. Zudem holen wir

unsere Kunden vor wieder in unserem Küden Vorhang und plau- chenstudio in Kirchdern mit ihnen über berg in Tirol. ihr neues Zuhause von THE KITCHEN CLUB© by RENO4. Freuen Sie sich also mit mir auf eine weitere Ausgabe unseres Designmagazins und besuchen Sie uns bald

Geschäftsführer Hannes Vötter


Mehr als Holz verbindet EGGER und THE KITCHEN CLUB© in der langjährigen Partnerschaft von designund serviceorientierten Lösungen.


BEGINNT HEUTE

1

DIE ZUKUNFT

Im Wandel der Zeit

Das Thema Wohnen steht zunehmend im Zentrum von Entwicklungen und Trends in gesellschaftlichen, technologischen und ökologischen Bereichen. Es stellt sich uns die Frage, wie neue Wohnformen demographischen und familiären Veränderungen gerecht werden können? Welche Bauweisen den ökologischen Erfordernissen wie Energiesparen, Klimaschutz und Flächenverbrauch entsprechen und darüber hinaus kostengünstig wie leistbar sind.


Täglich gehen in Österreich mehr als 20 Hektar Grünfläche verloren. Das entspricht einer Fläche von rund 29 Fußballfeldern, die weder landwirtschaftlich noch ökologisch genutzt werden können. Gemeinsam tragen wir die Verantwortung für die Zukunft und den Lebensraum unserer Kinder. Ein sorgsamer Umgang mit Grund und Boden, Ressourcen und Energien wird daher unabdingbar.

Zukünftige Wohnprojekte müssen nicht nur lebenswert, sondern vor allem intelligent wie auch nachhaltig geplant werden, um den vielfältigen Anforderungen entsprechen zu können. Dadurch gewinnt die zur Verfügung stehende Fläche immer mehr an Bedeutung und Wert. Das Projekt Passivhaus Eisenstraße, im Niederösterreichischen Mostviertel, zeigt wie innovativ und nachhaltig ein Passiv­ haus heutzutage gebaut werden kann. Satteldach, Licht spen-

dende Fenster, klare und schlichte Linien unter Verwendung das Werkstoffes Holz. Holz nimmt hier eine Vorreiterrolle ein und ist seit einigen Jahren selbst in mehrgeschossigen Gebäuden zu finden. Am Beispiel des ­EGGER Stammhauses in St. Johann gelang Architekt ­Bruno Moser ein viergeschossiger Holzbau unter Berücksichtigung von Umweltfreundlichkeit, einer offenen, gesunden At-


BEGINNT HEUTE

1

DIE ZUKUNFT

mosphäre als auch ei- Geschosse an Attraktinem eigenen, innovati- vität. Die gestiegenen ven Baustil. Grundstückspreise machen es jungen GeneraMit der Verwendung tionen schier unmögvon ­EGGER Holzwerk­ lich den Traum vom stoffen aus den Berei- Eigenheim zu verwirklichen Möbel- und In- chen. Das bedingt den nenausbau, dem Trend zu Mehrgeneratikonstruktiven Holzbau onshaushalten, die sich sowie Laminatfußbö- einen Gebäudekomplex den kommt darin zu- teilen, jedoch auf unterdem die komplette Pro- schiedlichen Etagen duktpalette des wohnen. Neue TechnoUnternehmens zum logien und schnelle Bauweisen wie beiEinsatz. spielsweise beim HolzAber auch in privaten bau machen das nachGebäuden gewinnt das trägliche Umgestalten Bauen über mehrere

und Bebauen von Altbeständen möglich. Fazit: Häuser werden nicht mehr nur in die Breite, sondern in erster Linie nach oben wachsen, unter Berücksichtigung von modernen, ökologischen Baustoffen wie OSB und DHF Platten.


Trends bei Möbeln, Werkstoffen, Geräten oder Services. Wir gehören zu den Vorreitern auch im Bereich der E-Mobilität für eine saubere Umwelt.


2

MOBILITÄT WIR FAHREN AUF STROM

Umweltfreundlich

Die E-Mobilität ist im Vormarsch und auch wir im THE KITCHEN CLUB© sind von der positiven Entwicklung der Automobilbranche überzeugt. Seit Herbst gehört ein elektrisch betriebenes Fahrzeug der Firma EcoDrive zu unserem Fuhrpark. Mit dem Umstieg auf diese nachhaltige und umweltfreundliche Technologie möchten wir unseren Teil für eine saubere Zukunft beitragen.


Es ist das ideale Gefährt für die unzähligen Kurzstrecken, die unser Planungsteam Tag täglich zurücklegt. Bereits bei der Probefahrt waren wir von der Spritzigkeit und dem Fahr-

komfort begeistert. Der Entschluss einer Anschaffung war schnell gefasst und es kristallisierte sich heraus, dass wir uns darum streiten würden, wer das Auto am Morgen nehmen darf. Mit der Investition schonen wir nicht nur die Umwelt, sondern auch das Geldbörserl. Neben einer staatlichen Förderung bieten E-Autos steuerliche Vorzüge für Unternehmen. Die gestiegene Reichweite durch moderne Tech-

nologien, das „Rundum sorglos Paket“ und das vermehrte Aufkommen von kostenlosen E-Tankstellen waren weitere Gründe für die Entscheidung zur Miete des Fahrzeugs bei EcoDrive.

Ein weiterer, man könnte schon sagen, Mega-Trend in Bezug auf die E-Mobilität ist bei E-Motor- und E-Fahrrädern festzustellen. Besonders die Fahrräder konnten sich in den letzten Jahren umfassend durchsetzen, sodass heute be-

reits jedes fünfte Rad mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet ist. Neben der körperlichen Ertüchtigung sind für viele die schnelle und einfache Erreichbarkeit, ohne die lästige Parkplatzsuche, wesentliche Aspekte für die Anschaffung.


2

MOBILITÄT WIR FAHREN AUF STROM

Mit Walter Steiger von EcoDrive aus St. Ulrich haben wir einen zuverlässigen und versierten Partner für E-Automobile gefunden, den wir gerne weiterempfehlen.

Neue Wege gehen Diese Aspekte und das gestiegene Umweltbewusstsein bei jungen Menschen führen sogar dazu, dass Jugendliche später oder gar keinen Führerschein mehr machen. Sie vertrauen auf die gute Erreichbarkeit,

die hohe Infrastruktur im innerstädtischen Lebensraum und die Möglichkeit auf alternative Fortbewegungsmittel umsteigen zu können.

Fahrzeugübergabe: Walter Steiger (GF EcoDrive) und Hannes Vötter


Im täglichen Gespräch mit führenden Herstellern beobachten wir für unsere Kunden die Marktentwicklungen und setzen so neue Maßstäbe für spätere Küchenlösungen.


FUNKTIONAL & FLEXIBEL

3

DER RAUM

Wohnen 2025

Individuell und flexibel, so müssen Wohnräume der Zukunft sein. Sie verschmelzen ineinander und finden sich in Zonen oder Funktionsbereichen wieder. Wände werden durch raumtrennende Möbel ersetzt. Küche, Essund Wohnbereich zu einem gesellschaftlichen Raum. Schlafund Badezimmer zur Rückzugsoase in den eigenen vier Wänden. Die Räume passen sich den individuellen Lebensphasen und familiären Verhältnissen an.


Flexibilität ist das Maß aller Dinge. In der Arbeit. In der Freizeit. Und beim Wohnen. Der Trend zu Homeoffices und einer flexibel gestaltbaren Arbeitszeit wirkt sich entscheidend auf das private Wohn­ umfeld aus. Der vormals notdürftige Schreibtisch in der Ecke

wird zum wichtigen Dreh- und Angelpunkt im Zuhause. Ruhezonen für konzentriertes Arbeiten oder naturbezogene Freiräume für kreative Köpfe bedingen eine freizügige und intelligente Raumgestaltung, die das Verschmelzen von Berufsund Privatleben zulässt.

Dem gegenüber steht der Trend zum Leben in Kooperation und Arbeiten in der Öffentlichkeit. Parks werden zum eigenen Garten. Cafés und öffentliche Plätze zum inspirierenden Arbeitsplatz. Mit Hilfe moderner Technologien und dem uneingeschränkten Zugang über Wireless LAN sind Teams und Geschäftspartner bestens untereinander vernetzt und das weltweit. Im direkten Gespräch via Vi-

deokonferenz oder Skype bleibt sogar der zwischenmenschliche Kontakt aufrecht, um auch die soziale Komponente nicht außer Acht zu lassen.


3

DER RAUM

FUNKTIONAL & FLEXIBEL

Der Platzmangel in Großstädten führt vermehrt dazu, dass leerstehende Gebäude oder verlassene Industriehallen aufgrund ihrer Größe zu Gemeinschaftsbüros für Klein- und Mittelständische Betriebe umgebaut werden. Kostengünstigere Mieten für jeden einzelnen und das projektbezogene

Arbeiten verschiedener Gewerke in losen Kooperationen schaffen neue Ansätze in der optimierten Raumnutzung. Architekten, Planer und nicht zuletzt uns Handwerker stellen diese Entwicklungen vor die spannende Auf-

gabe der Realisierung von Multifunktionsmöbeln, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Kunden orientieren.


Demographische und familiäre Entwicklungen der Bevölkerung gehen Hand in Hand mit den Anforderungen der Konsumenten nach veränderten Wohnsituationen. Der Traum vom Eigenheim wird zur Nebensachen, denn längst will man sich vor der materiellen Abhängigkeit bewahren und gibt sich mit der 2-3 Zimmer Wohnung und dem eigenen Balkon zufrieden. So bleibt auch mehr Zeit für Sport, Freunde und Reisen.

Damals und heute Die Prioritäten und Lebensweisen der Menschen haben sich durch den Wohlstand auf viele verschiedene Ebenen verteilt und so konkurrieren Wohnen, Reisen, Freizeit und Mobilität / Automobil miteinander. Das Streben nach Prestige und Selbstdarstellung wurde nach außen immer wichtiger und wird durch die sozialen Netzwerke nochmals verstärkt.

Was bedeutet das für uns Raumgestalter? Die Räume werden tendenziell kleiner und müssen mehr Funktionen erfüllen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass diese sehr funktional und intelligent ausgestattet sein müssen. Leerstehende Flächen, Unordnung und überfrachtete Räume sind zu vermeiden, da sie den Raum unnötig verkleinern.


3

DER RAUM

FUNKTIONAL & FLEXIBEL

Mit unserer hauseigenen Tischlerei können wir genau auf diese Bedürfnisse eingehen und individuelle Möbel nach Maß fertigen.

Möbel mit Hirn Weniger ist mehr — so muss die Devise lauten. Doch das Wenige muss sinnvoll platziert und vielseitig verwendbar sein.

onieren. Bücherregale, die durch ihre bunten Rücken Farbe ins Spiel bringen. Stufen, die zu Schubladen umfunktioniert und dunkle Ecken, die durch Wandregale Paravents als Raum- zu neuem Leben erteiler, die zugleich als weckt wurden. Sie alle Stauraummöbel funkti- helfen beim Einrichten

von kleinen Räumen mit und können zum Wohlbefinden der Bewohner maßgeblich beitragen.


In unserem Küchenstudio finden Sie alle Blum Lösungen in Anwendung und werden von Komfort und Flexibilität aus Österreich begeistert sein.

Von Zauberhand Möbel mit grifflosen Fronten und das konsequent in der ganzen Küche und im gesamten Wohnbereich – dieser Trend hält unvermindert an. Scheinbar wie von Zauberhand lassen sich Auszüge, Klappen und Scharniere einfach öffnen und lautlos schließen. Vorbei ist die Zeit, wo noch jedes Ladenstück oder jede Schublade durch einen Griff optisch unterbrochen wurde. Der

Trend zu grifflosen Lösungen wird durch die puristische Architektur, das bedeutet einer geradlinigen, schlichten Form, nochmals unterstrichen. Mit dem österreichischen Beschlägehersteller Blum haben wir im THE KITCHEN CLUB© einen zuverlässigen Partner gefunden, der sich kontinuierlich für das Handwerk und die End-


4

FUNKTIONAL &FLEXIBEL KONSEQUENTE UMSETZUNG OHNE GRIFFE

konsumenten weiter entwickelte. Neben bekannten Inneneinteilungen, die mehr Stauraum und bessere Übersichtlichkeit speziell bei kleinen Küchen mit sich bringen, konnte sich das Unternehmen vor allem im Bereich der mechanischen wie auch elektrischen Bewegungstechnologien zum Öffnen und Schließen von Möbelstücken etablieren. Einfaches Antippen reicht

dabei schon aus, um die grifflosen Fronten leise, sanft und komfortabel zu Öffnen oder auf Wunsch zu schließen. Insgesamt stehen mit Blumotion, Tip-On, Servo-Drive und Tip-On Blumotion vier unterschiedliche Systeme für Klappen, Auszüge und Scharniere zur Verfügung, die mechanisch oder elektrisch mittels Funkschalter betätigt wer-

den können. Selbst als Einzelanwendung an Kühl- /  G efrierschränken, Geschirrspülern und oft verwendeten Müllauszug können Kunden auf die bewährten Lösungen von Blum vertrauen. Lösungen von Blum bringen uns für Sie weiter!

www.blum.com


Die Wirkung eines Raumes kann durch die Wahl der passenden Farben maßgeblich verändert werden. Während dunkle Farben den Raum tendenziell kleiner wirken lassen, haben helle Farbtöne eine weitende Wirkung und

machen kleine Zimmer ganz groß. Zudem tragen helle Räume zum Wohlbefinden bei, da sich der erhöhte Anteil von Tageslicht äußerst positiv auf die Stimmung der Bewohner auswirken kann.

Am Beispiel von skandinavischen Landhausküchen wird das sehr gut veranschaulicht. Durch das wenige Tageslicht haben sich dort die Bewohner bereits vor mehreren hundert Jahren dazu entschlossen, ihre Häuser dem Licht entsprechend auszurichten und das Mobiliar mehrheitlich in hellen lasierten oder lackierten Oberflächen zu veredeln.


5

RAUMWIRKUNG RICHTIGE FARBE BRINGT’S

Aber nicht nur bei den Möbeln, sondern auch bei der Wahl der Wand-, Decken- und Bodenbeläge kommt es auf den richtigen Farbton an.

Kunden perfekt eingehen und komplette Farb-Wohn-Konzepte anbieten kann.

Das spart Ihnen Zeit und zusätzliche Wege Hier vertrauen wir auf bei der Innenraum­ unseren Partner Maler- planung für Ihr neues meister Kurt Lechner, Zuhause. der mit seinem Fachwissen auf die vielfältigen Wünsche unserer

Holen Sie sich vielfältige Gestaltungsideen für Ihr Zuhause in unserem Küchenstudio und entdecken Sie dabei auch neue Möglichkeiten für Wand und Boden.

®

www.farben-lechner.at


Mit unserer hauseigene Tischlerei RENO4 verwirklichen wir nicht nur Küchenträume, sondern komplette Wohnkonzepte nach dem Prinzip — Alles aus ­einer Hand.


6

SCHLAUE LÖSUNG MEHR DRIN ALS MAN GLAUBT

Kleine Raumwunder

Großzügig zu wohnen ist für viele ein Traum. Die Realität sieht oft anders aus. Räume müssen heute mehr denn je „funktionieren“. Sie erfüllen dabei bei weitem nicht mehr nur eine Funktion, sie verschmelzen ineinander und verändern ihr Aussehen und ihr Mobiliar ganz nach Bedarf.


Küche, Ess- und Wohnbereich in einem Raum, das gehört heute schon zum Standard und bietet gerade beim Besuch von Gästen die Möglichkeit, schnell und einfach die Szenerie vor,

während und nach dem Essen zu wechseln. Wenn am Ende eines unterhaltsamen Abends, sich die Couch-

landschaft noch geschickt zum Gästezimmer umfunktionieren lässt, wurde bei der Planung an alles gedacht. Mit dem gestiegenen Bedarf an Arbeits- oder Studierplätzen in den eigenen vier Wänden wird auch dem Schlafzimmer mehr Aufmerksamkeit in der Planung beigemessen. Lösun-

MyFlavour Karaffe Eva Solo

gen, um Betten hochzuklappen oder an die Decke zu ziehen schaffen nicht nur Platz, sondern garantieren weiterhin den gewohnten Schlafkomfort auf qualitativ hochwertigen Matratzen. Doppelfunktionalitäten unterstreichen zusätzlich die Flexibilität im Raum und geben Impulse für eine uneingeschränkte Vielfalt.


6

SCHLAUE LÖSUNG MEHR DRIN ALS MAN GLAUBT

Aber auch Räume, die bis dato nur stiefmütterlich behandelt wurden erfahren eine Renaissance in deren Nutzung. So wird der ungeliebte Keller kurzerhand zum Partyraum oder der Dachboden zur Spieloase für Kinder.

Fazit: eine geschickte Planung und intelligente Möbellösungen schaffen Platz, wo zuerst nur Chaos herrschte und versetzen Freunde und Besucher ins Staunen.

Wir schaffen für Sie Raumkonzepte mit Herz und Hirn. Vertrauen Sie unserem erfahrenen Planungs- und Tischlerteam.


Erst die passenden Accessoires machen eine Einrichtung komplett. In unserem KĂźchenstudio fĂźhren wir eine Auswahl an ausgesuchten Produkten und liebevollen Ideen.


7

DIE ZEIT STEHT NIEMALS STILL

Tradition und Moderne

Einrichten wird immer mehr zur Vertrauenssache, denn Sie als Kunde möchten sicher sein, ein zeitloses, hochqualitatives Interieur erhalten zu haben. Auffallend beständig ist der Trend zu natürlichen, echten Oberflächen und Materialien.


Diese Vielfalt bedingt einen geschickten Einsatz von Stoffen und D e ko ra t i o n sg e g e n ständen, um den Raum mit den unzähligen Impulsen nicht zu überfrachten. Denn manchmal gilt, weniger ist mehr. In der Auswahl

der richtigen Farben und Kontraste können individuelle Akzente gesetzt werden, die dem eigenen Zuhause die persönliche Note verleihen. Vorbei ist jedoch die Zeit, als alt und neu nicht miteinander kombiniert werden durfte. Heute finden sich Stilelemente von damals

genauso in modernen Raumkonzepten wie puristische, geradlinige Formen. Verbunden wird, was optisch zueinander passt und neue Kontraste setzt.


7

DIE ZEIT STEHT NIEMALS STILL

Do-ityourself Vintage oder Used Look, Begrifflichkeiten die heute in der Raumgestaltung unumgänglich geworden sind, haben dazu geführt, dass Flohmärkte und Second-hand Shops sich großer Beliebtheit erfreuen. Sie wecken den Wunsch Traditionelles zu bewahren und Neues zu schaffen. Vergessene Möbel aus längst vergangenen Zeiten werden neu interpre-

In der Interpretation von Altholz und modernen Werkstoffen setzten wir individuelle Akzente und schaffen einzigartige Möbelstücke nach Maß für alle Wohnbereiche.

tiert und mit moder- boden oder schleifen nen Möbelstücken und versiegeln den alkombiniert. ten Holzboden, der während der RenovieDarüber hinaus nimmt rung zum Vorschein auch die Lust der kam. Selbstverwirklichung wieder zu. Junge Menschen beginnen wieder zu stricken und zu nähen. Verändern die Oberfläche der Möbel aus Großmutters Dach-


Diese neue Art Zeit zu erleben hat uns sofort fasziniert. Lassen auch Sie sich davon fesseln und bestaunen Sie die Modelle von QLOCKTWO im THE KITCHEN CLUBÂŽ.


8

U(H)RGESCHICHTE ES IST HALB ACHT

Zeit in Worten

Mit ihrer QLOCKTWO-­ Familie gelang dem deutschen Gestalterduo BIEGERT & FUNK ein Welterfolg. Ihr Prinzip der Zeitanzeige in Worten ist ebenso verblüffend wie genial. QLOCKTWO lässt innehalten und ermöglicht eine andere Sichtweise auf die Zeit. Die typografische Anzeige verbindet den Moment mit dem geschriebenen Wort und macht ihn zum Statement. „Es ist halb acht.“


Getrieben von der Vorstellung Zeit in Worten und nicht mit Zeigern oder Zahlen darstellen zu können, gelang es den beiden Freunden Marco Biegert und Andreas Funk mit viel Fleiß und Erfindergeist QLOCKTWO zum Welterfolg zu führen. Wie so oft bei guten Dingen, führte der Weg zum Ziel über ein einfaches Grundprinzip.

Eine Matrix von 110 Buchstaben, die auf den ersten Blick sinnlos erscheint, ist die Basis. Darin sind jedoch die Worte angeordnet, die es für das Beschreiben der Stunden und Fünf-Minuten-Schritte braucht. „Es ist halb acht“ oder „it is twenty past nine“. Hinter jedem in der Frontplatte ausgesparten Buchstaben ist eine weiße LED angebracht, die nicht nur durch den geringen Platzbedarf das ideale

Leuchtmittel darstellt, sondern zudem auch noch über eine sehr energiesparende Technologie verfügt. Die Stromversorgung erfolgt über ein USB-Netzteil oder einen direkten Wandanschluss. Auch an die einzelnen Minuten haben die beiden gedacht — sie werden mit vier LEDs in

den Ecken der quadratischen Uhr angezeigt. Und die Sekunden? Sie sind über einen Tastendruck darstellbar. Für weiteren Komfort sorgt die integrierte Lichtsteuerung, welche die Beleuchtung

der Schriftzeichen automatisch dem Umgebungslicht anpasst. Darüber hinaus kann die Helligkeit auch individuell eingestellt werden.


8

U(H)RGESCHICHTE ES IST HALB ACHT

Individuell wie Sie Mittlerweile bietet QLOCKTWO die Uhren in mehr als 20 Sprachen, darunter auch Chinesisch, Arabisch und sogar Schwäbisch sowie in vielen Farben und Materialien im Bereich der Frontplatten an. In elegantem Edelstahl gebürstet oder matt pulverlackiert, als poliertes Acrylglas in der klassischen Ausführung, in trendigem Roststahl oder noblem Blattgold.

Der Vielfalt sind kaum Grenzen gesetzt. Je nach Modell und Geschmack lassen sich die Frontplatten schnell, einfach und individuell austauschen. Denn auch daran haben die beiden Erfinder gedacht — sie werden unsichtbar von Magneten getragen.


Moderne Küchengeräte bieten heute intelligente Lösungen mit viel Komfort. Abschaltfunktionen, Zubereitungsprogramme und noch viel mehr. Wir beraten Sie im THE KITCHEN CLUB© gerne.


BLEIBEN WIR IN VERBINDUNG

9

SMART LIVING

Das schlaue Zuhause

Nicht erst seit Handys zu Smartphones wurden ist der Begriff „smart“ in aller Munde. Das Internet ermöglicht es, dass nicht nur Menschen weltweit miteinander einfacher verbunden sind, auch das Wohnen wird dadurch immer cleverer bzw. smarter. Die miteinander vernetzte Haustechnik durch sogenannte Bussysteme und KNX-Systeme gilt in diesen Bereichen als Vorreiter der modernen Gebäudetechnik.


Heizung, Strom, Beschattung, Klimatisierung Heimelektronik und die neueste Generation von Haushaltsgeräten können in modernen Gebäuden über ein Display, Tablets oder via Smartphone individuell gesteuert werden.

Die nächste Generation dieser Systeme besitzt sogar die Fähigkeit aus „erlernten“ regelmäßigen Bedarfen der Bewohner die Energieeffizienz des Gebäudes zu optimieren. Längst geht es den Haushalten nicht mehr darum die überschüssige Energie in öffentliche Netze ein-

zuspeisen, nein das Speichern und Einsparen von Energie stehen im Vordergrund. So werden Photovoltaik- oder Wärmerückgewinnungsanlagen automatisch gesteuert und die zu viel produzierte Energie in Pufferspeichern sowie Batterien gespeichert. Der Trend zur eigenen Energieautonomie ist ungebrochen.


BLEIBEN WIR IN VERBINDUNG

Aber auch im sozialen Umfeld kann die Weiterentwicklung der Vernetzung von unterschiedlichen Gegenständen Chancen bergen, beispielsweise in der Altenbetreuung oder in der Eigenhei-

müberwachung. Nicht zu vernachlässigen sind jedoch auch Risiken wie der Elektronikausfall oder Hackerangriffe.

9

SMART LIVING

Die neueste Generation der Miele Geräte bietet viele Vorzüge und Hilfsmittel für eine einfache, schnelle Handhabung. In unserem Küchenstudio beraten wir Sie gerne.


Clevere Lösungen, die Wohn- und Arbeitswelten neue Impulse geben — diesen Anspruch erfüllen sowohl die mobile und akkubetriebene LED-Leuchte Roxxane Leggera CL als auch das schallabsorbierende Rossoacoustic PAD. Im Oktober 2016 wurden die Neuentwicklungen der Nimbus Group dreifach mit Designpreisen honoriert.

Rossoacoustic PADs

Roxxane Leggera CL

Die Jury prämierte die beiden Produkte unter anderem für den „guten Ansatz, hochwertiges Licht mobiler und unabhängig von lästigen Kabeln zu machen. Das erweist sich als besondere Qualität, die es so noch nicht gab. Überzeugend und vor allem komfortabel gelöst wurde der Ladeprozess über das magnetische Dock.“


10

KABELLOS LED — LICHT DER ZUKUNFT

Über die Jahre hat sich das deutsche Unternehmen zu den innovativsten Produzenten von LED Leuchten entwickelt. Die jahrelange Forschung und kontinuierliche Weiterentwicklung dieses Systems schlägt heute erfolgreich zu Buche und setzt ganz neue Maßstäbe.

U m w e l tf re u n d l i c h , sparsam, langlebig und formschön. Diese Eigenschaften zeichnen Leuchten von Nimbus aus, die heute in allen Bereichen des modernen Wohnen und Arbeiten zum Einsatz kom-

men. Zudem sondern LED Leuchten nur geringe Wärme ab und machen so das Zu­ hause für Kinder noch sicherer.

Legen Sie gerne bei Ihrem nächsten Besuch ein besonderes Augenmerk auf unser Angebot an Leuchten im THE KITCHEN CLUB©. In Zusammenarbeit mit unserem Partner EcoLed finden wir auch für Ihr Zuhause die optimale Beleuchtung.

www.nimbus-group.com


Wie Familie Eberle möchten Sie Ihren Traum von einer neuen Küche verwirklichen? Kommen Sie in unser Küchenstudio. Wir realisieren Küchen in allen Preis- und Ausstattungskategorien.


11

IM GESPRÄCH MIT FAMILIE EBERLE

Unsere Vision wurde wahr

Liebe Michi, danke dass du dir heute für unser Gespräch Zeit genommen hast. Dein Mann Michel, Eure beiden Kinder Julia und Thomas und du, ihr lebt seit drei Jahren in eurem neu gebauten Haus und fühlt euch sichtlich wohl. Wie ist es euch beim Hausbau ergangen? Von Anfang an war uns klar, dass unser Traum vom eigenen Haus nur mit vereinten Kräften und sehr viel Eigenleistung möglich sein würde. Zu Beginn waren wir noch beide Zuhause. Ab dem Zeitpunkt wo der Dachstuhl drauf kam, musste Michel wieder zur Arbeit und ich blieb vor Ort um tatkräftig mitzuhelfen. Styropor einschneiden für die Estrichleger, die Fassade verputzen und nicht zu vergessen die Kinder zu versorgen. Nicht selten machten wir die Nacht zum Tage und waren rund 20 Stunden auf den Beinen. Der guten Planung im Vorfeld, den zuverlässigen Handwerkern und unserem eigenen


Einsatz mit Freunden und Familie ist es schlussendlich zu verdanken, dass wir nach acht Monaten am 15. November 2013 unser neues Zuhause beziehen konnten.

Du sprachst gerade von den Handwerkern. Wie hat die Zusammenarbeit mit den heimischen Betrieben geklappt? Bereits in meiner Lehrzeit bei Malermeisterin Sybille Dielacher habe ich gelernt, dass der Zusammenhalt von Unternehmern im Ort wichtig ist. Für uns war

klar, auch wenn es ggf. ein wenig teurer werden kann, möchten wir versuchen das Geld im Ort zu behalten und einheimische Firmen beauftragen. Selbst bei der Auswahl der Materialien fiel die Wahl auf österreichische Produkte. Heute sind wir froh so gehandelt zu haben. Denn bei Rückfragen, Service- oder Reparaturarbeiten kennen wir die richtigen Ansprechpersonen und erhalten schnelle, kompetente Lösungen.

Die Küche nimmt natürlich einen zentralen Punkt einer Familie ein. Hausaufgaben machen, spielen, kochen und selbstverständlich am Abend gemeinsam beim Essen sitzen. Wie wichtig war für Euch die Anschaffung einer funktionalen Tischlerküche? Bei Küche und Bad wird nicht gespart. Diese beiden Räume waren für uns sehr wichtig, weil sie über viele Jahre an Funktionalität und Qualität nichts einbüßen dürfen. Vor allem bei der Küche hatte ich eine konkrete Vision: keine Oberschrän-

ke, leichte, geradlinige Optik, weiße, grifflose Hochglanzfronten, eine großzügige Speis und natürlich pflegeleicht. Das alles sollte sie sein. Wie seid ihr schlussendlich zu einer THE KITCHEN CLUB® Küche gekommen? Ein Freund hat uns Hannes Vötter empfohlen. Und obwohl wir am Anfang mehr als skeptisch waren, ob man sich als „Häusl­ bauer“ eine Küche dort leisten könne, waren wir am Ende


11

IM GESPRÄCH MIT FAMILIE EBERLE

positiv überrascht. Denn im Vergleich mit drei Großflächen­ anbietern konnte sich THE KITCHEN CLUB® im Preis-Leistungsverhältnis von Beginn an durchsetzen.   Kochst du regelmäßig und gerne? Das Kochen habe ich von meiner Mama gelernt und es gehört heute zu einer meiner Leidenschaften. Ich koche täglich und backe auch selber einmal die Woche Brot. Gesunde Ernährung für mich und meine Familie ist mir wichtig.

Auf welche Geräte und Schränke würdest du nicht mehr verzichten wollen? Im Planungsgespräch dachte ich, es wäre die Mikrowelle. Heute weiß ich, dass Hannes Recht hatte. Mit einem Dampfgarer braucht es diese nicht und ich bin froh, dass ich mich für den Combi-Steamer entschieden habe. Gemüse, Beilagen, Fleischgerichte und das Brot. Alles gelingt und schmeckt der ganzen Familie. Zugegeben in den ersten Wochen ist es eine Umstellung und man muss sich auch mit dem Gerät beschäf-

tigen. Aber jetzt ist es eine Arbeitserleichterung geworden, weil ich parallel viele andere Dinge erledigen kann. Mehr als überrascht hat mich auch das BORA Lüftungssystem. Selbst nach 28 Schnitzel lag kein lästiger Fettgeruch in der Luft. Was würdest du im Nachhinein betrachtet ändern? Da fällt mir nichts ein. Alles wurde so, wie wir es uns wünschten und auch die Aufteilung sowie die kurzen Wege sind perfekt.

Woran unterscheidet sich die Qualität deiner THE KITCHEN ist bis hin zur fertigen CLUB® zu bisherigen Küche sind wir mit allen Leistungen sehr zufrieKüchen? den. Das betrifft auch Verzogene, durchhän- die Mitarbeiter der gende Fronten, Ver- Tischlerei. Sie legten schleißteile oder ein vor der Montage alles sicher änderndes Spalt- mit Flies am Boden aus, maß — all diese Dinge sorgten stets für Ordhabe ich in der Vergan- nung und gingen sorggenheit erlebt und sind sam mit den Bauteilen jetzt kein Thema mehr. um. Kurzum, es hat einfach alles gepasst. Würdest du THE KITCHEN CLUB® an deine Danke, dass wir einen in Euer Freunde weiteremp- Einblick Familien­ l eben bekomfehlen? men haben und weiJa, auf jeden Fall. terhin viel Freude in Von der Planung, wo eurem neuen Zuhause. ­Hannes auf all meine Wünsche eingegangen


Nach einem langen Arbeitstag sehnt sich wohl jeder nach einem R체ckzugsort, der Geborgenheit ausstrahlt. Heute pr채sentieren wir Ihnen ein kleines St체ck unseres Zuhauses, das bodenst채ndig und modern eingerichtet wurde.


12

HOME STORY BEI DEN VÖTTERS ZUHAUSE

Mit dem richtigen Gespür

Kunden, die uns im THE KITCHEN CLUB© besuchen gewinnen oft den Eindruck, dass wir nur Küchen im hohen Preissegment anbieten. Dem ist natürlich nicht so. Auch wir verstehen es wunderschöne Küchen nach Maß zu fertigen, die absolut leistbar sind. Gerade mit einer Familie ist es wichtig, das Zuhause als Rückzugsort angenehm und funktional zu gestalten. Nach diesem Grundsatz und dem Gespür für das gewisse Etwas wurde auch unser Zuhause gestaltet.


Mit unseren Jungs Vinzent und Constantin leben wir in einer rund 90 m2 großen Erdgeschoss Wohnung in Kirchberg und genießen als Familie die Vorzüge des Wohnens am Waldesrand.

So leben wir Gutes Essen und das gemeinsame Kochen nimmt nicht nur im Berufsleben sondern auch bei uns Zuhause einen wichtigen Stellenwert ein. Und das möchten wir unseren Kindern auch für die Zukunft weitergeben.

Küche, Ess- und Wohnbereich bilden das Zentrum in dem wir natürlich auch die meiste Zeit des Tages verbringen und die Kinder auch ausreichend Platz zum Spielen finden. Die Küche aus Alteiche ist sehr funktional geplant. Kurze Wege, pflegeleichte Fronten und viel Stauraum waren für uns sehr wichtig. Der großzügige

Kühlschrank von Subzero, der Dampfgarer und das effiziente BORA Herd- und Lüftungssystem dürfen auch bei uns zu Hause nicht fehlen. Schließlich testen wir für unsere Kunden alle Produkte und Geräte nicht nur in unserem Küchenstudio. Im Wohnbereich haben wir einen unserer Lieblingswerkstoffe verarbeitet — Altholz. Die Wand fungiert als modernes, gestalterisches


12

HOME STORY BEI DEN VÖTTERS ZUHAUSE

Element ohne dabei aufdringlich zu wirken. Die großzügige Couch haben wir selber aus Europaletten konstruiert und bietet ausreichend Platz, um am Abend gemeinsam beim „Sandmännchen“ mit der Familie zu kuscheln.

Neben dem Kochen gehört das Reisen zu einer unserer weiteren Leidenschaften. Die Eindrücke aus den fernen Ländern nehmen wir gerne in unseren Alltag mit auf und lassen uns inspirieren und treiben zu neuen, weltoffenen Ideen. Am besten sieht und spürt man das beim Besuch unseres WCs, das sozusagen im Corporate

Design zur Firma gestaltet wurde. Wir hoffen Sie haben den Blick in unser privates Zuhause genossen und freuen uns Sie schon bald im THE KITCHEN CLUB© begrüßen zu dürfen.


Wir schenken Ihrer KĂźche die Aufmerksamkeit, die sie verdient hat. Entdecken Sie unsere neuen AusstellungskĂźchen im Burgstall.


UNSER KÜCHENSTUDIO IN NEUEM GLANZ

13

THE KITCHEN CLUB

In Bewegung

In unserem Küchenstudio gibt es stets viel zu entdecken. Accessoires, Geschenk­ideen, Küchenutensilien und regelmäßige Kochkurse zählen genauso zum Angebot von THE KITCHEN CLUB© wie moderne, zeitgenössische Küchen. Ob aus der eigenen Tischlerei RENO4 oder gefertigt von unserem Partner eggersmann, jede einzelne Küche wird von uns individuell geplant und professionell montiert.


Das Unikat einer Tischlerküche bietet viele Vorzüge gegenüber von Großflächenanbietern. Der Wesentlichste ist die Möglichkeit eine Vielzahl von Materialien miteinander zu kombinieren und einzigartig zu verarbeiten.

Am Beispiel unserer Küche „RENO4“ wurden die Fronten aus sonnenverbranntem Altholz mit einem Rahmen aus Eisen eingefasst und flächenbündig montiert. Die 4 mm Arbeitsplatte aus Stahl greift das Thema Metall wiederum auf und wird durch die schlichte Linienführung elegant akzentuiert. Die Rückwand mit hinterleuchtetem Glas bietet viel Stauraum für die Dinge des Alltags.


UNSER KÜCHENSTUDIO IN NEUEM GLANZ

13

THE KITCHEN CLUB

Mix & Match Das Thema der Naturund Kunststeine ist aus der modernen Küche nicht mehr weg zu denken. Mit dem Material Dekton zeigen wir im THE KITCHEN CLUB© eine Küche aus Kunst­ stein in Marmoroptik. Die nahezu unverwüstliche Oberfläche um den BORA Kochbereich eignet sich hervorragend zum Vorbereiten

und gemeinsamen Kochen. Neu kommen auch noch intelligente Kochgeräte der Marke Bosch hinzu, welche wir seit kurzem in unserem Sortiment führen. Eine echte Erfolgsgeschichte verbindet eggersmann mit seiner Konzeptküche works. Diese flexible Küche, wo alles in Bewegung scheint, muss man ein-

fach erleben. Kommen Sie zu uns in THE KITCHEN CLUB© — denn wir schenken Ihrer Küche die Aufmerksamkeit, die sie sich verdient hat.


Unser Herz schlägt für einzigartige, funktionale Küchen die begeistern. Darum vertrauen wir nur ausgewählten Markenpartnern, die mit der gleichen Leidenschaft für modernes Interieur, sich kontinuierlich weiter entwickeln. Unsere hauseigene Tischlerei RENO4 gibt uns darüber hinaus die Möglichkeit wirklich jeden individuellen Wunsch umzusetzen.

Anhand der folgenden Bilder möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in vergangene Projekte der Region geben, die sowohl von der Planung, Materialauswahl, Produktion bis zur Montage durch unser Team im THE KITCHEN CLUB© und der Tischlerei RENO4 verwirklicht wurden. lem Altholz, Stein, EiModerne Materialien sen und Textil, schafeinzigartige im Mix mit traditionel- fen Wohnkonzepte, die das Zuhause unserer Kunden verschönern.


EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN

13

THE KITCHEN CLUB

PANDOMO Sightseeing

Teamwork Vermehrt erhalten wir auch Anfragen von Kunden, die bereits einen Entwurfsplan vom ne auf diese Planungen Architekten oder Pla- ein, suchen nach den idealen Lösungen und ner in Händen halten. setzen die bereits geIm Rahmen eines indivi- wünschten Ideen erduellen Beratungsge- folgreich um. Denn arsprächs gehen wir ger- beiten im Team mit anderen Gewerken oder Planern ist für uns wie das Salz in der Suppe.


In einer Welt voller Überfluss an Information und Variation wird es für Kunden zunehmend schwieriger eine Entscheidung zu fällen. Der Tischler, als einer der ersten Ansprechpartner beim Neubau oder Renovieren, nimmt daher eine sehr wichtige Rolle

ein. Türen, Fenster und Böden — mit deren Auswahl beginnt meist der Innenausbau und somit auch eine richtungsweisende Vorgabe für die weitere Planung im Möbel- und Innenausbau. Gut also, wenn Sie sich auf Handwerker mit Handschlagqualität und fachlicher Kompetenz verlassen können.

Netzwerk Wie in einem Uhrwerk müssen viele kleine Zahnräder ineinander passen, um ansprechendes Wohndesign entwickeln und ein neues Wohlfühl-Zuhause für Kunden entstehen lassen zu kön-


EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN

nen. Mit der Erfahrung aus internationalen wie auch regionalen Projekten ist es Hannes Vötter und seinem Team gelungen ein branchenübergreifendes Netzwerk an fachkundigen Handwerkern, Planern und Dienstleistern aufzubauen. Das garantiert Ihnen als Kunde eine

kompetente Ansprechperson, spart Ihnen relevante Zeit für wichtigere Entscheidungen und schont zugleich die Nerven.

13

THE KITCHEN CLUB


Der moderne Maschinenpark, die detailgetreue Planung und das Fachwissen zur Beund Verarbeitung von vielen verschiedenen Materialien macht den heutigen Beruf des Tischlers so vielseitig wie nie zuvor.

Nicht nur Holz allein Neben dem klassischen und natürlich bevorzugten Werkstoff Holz, zählen Metall, Textil, Glas, Stein und Beton zu den wichtigsten Werkstoffen in der Raumgestaltung. Diese Vielfalt erlaubt uns in der Planung und in der Umsetzung durch unsere hauseigenen Tischlerei RENO4 sowohl in

der Küche als auch in vielen weiteren Wohnund Arbeitsbereichen individuelle Akzente zu setzen und für so manchen Eye-catcher zu sorgen. Unsere große Liebe gilt aber natürlich dem Werkstoff Holz, welchen wir nicht nur in den verschiedenen Arten, sondern gerade durch seine unverwechselbare natürliche Optik im Bereich


EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN

13

THE KITCHEN CLUB

Küchen gilt unsere große Leidenschaft. Mit unserer Tischlerei RENO4 können wir darüber hinaus auch alle anderen Wohnbereiche für Sie mitgestalten. des Alt­holzmöbels über alles schätzen. Maserung, Struktur und Beschaffenheit machen jedes Möbelstück zu einem Unikat und heben sich deutlich von der Massenware ab. Hochqualitative Holz­ öle, Beizen und Lasuren schützen und veredeln den Werkstoff für langjährige Freude

am Produkt. Mit dem Einsatz von Holz erhalten Sie als Kunde ein Naturprodukt, das einfach zu pflegen und wunderschön in der Optik ist. Gerne beraten wir Sie im THE KITCHEN CLUB® auch dazu, um Ihnen jegliche Häme von Beginn an zu nehmen.


Von Beginn an waren wir von den Küchendesigns von eggersmann begeistert. Und Jahr für Jahr, wenn wir in den Genuss kommen die neue Ausstellung exklusiv zu besichtigen sind wir davon überzeugt, auf den richtigen Partner für unsere Kunden gesetzt zu haben.

Der exklusive Küchenhersteller gehört absolut zu den Trendsettern und innovativsten Anbietern von modernen Küchen. Der dort gezeigte Materialmix und die dabei eingesetzten

Materialien heben sich stets von der Masse ab. Eggersmann setzt ständig neue Standards und kann sich deutlich in der Branche vom Wettbewerb abheben.


BEI EGGERSMANN

14

ZU GAST

Stellen auch Sie Ihr Zuhause ins Rampenlicht mit einer individuell geplanten Küche von THE KITCHEN CLUB©.

Bei all den Innovationen vertraut das Unternehmen aber auf die professionelle Planung und detailgetreue Montage durch ausgewählte Handwerksbetriebe wie wir vom THE KITCHEN CLUB©.

Alle Designs und Systeme können individuell angepasst und auf Maß bei eggersmann bestellt werden. So erhalten unsere Kunden eine unvergleichliche Vielfalt, bei gewohnt professionellem Service aus THE KITCHEN CLUB©.


Impressum: Mit der freundlichen Unterstützung von: TISCHLEREI

I KÜCHENSTUDIO

Text: www.schreibkraft-schweiger.com Bilder: QLOCKTWO, Nimbus Group, Farben Lechner Kurt, Miele, Eva Solo, EGGER Holzwerkstoffe, eggersmann: Stephan Wemhöner, Wolfgang Zlodej; Christian Vorhofer, Stefan Sappert, BLUM Beschläge, Sabrina Schweiger, Archiv RENO4, Fotolia.com, KAM Konzept und Gestaltung: www.kirchnerundkirchner.at Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.

JETZT CLUB-MITGLIED WERDEN und zahlreiche Vorteile sichern! Alle Infos unter www.the-kitchen-club.at

THE KITCHEN CLUB® Im Burgstallgebäude Kitzbüheler Straße 71 | 6365 Kirchberg / Tirol Tel.: +43 (0)664 / 886 71 407 office@the-kitchen-club.at Öffnungszeiten: Mo — Fr: 09:00 — 17:00 Uhr Mi & Sa: 09:00 — 12:00 Uhr Individualtermine nach Vereinbarung

www.the-kitchen-club.at

THE KITCHEN CLUB - Trendscout Nr. 4  

Wohnen, Lifestyle und Interior. Lesen Sie alles zum Thema Raum & Zeit im neuen Designmagazin von The Kitchen Club, dem Küchenstudio mit eige...

THE KITCHEN CLUB - Trendscout Nr. 4  

Wohnen, Lifestyle und Interior. Lesen Sie alles zum Thema Raum & Zeit im neuen Designmagazin von The Kitchen Club, dem Küchenstudio mit eige...

Advertisement