Page 1

Grundofen

[Speicherofen]

heizen auf bayerisch.


a

heizen auf bayerisch.

Grundofentür GOT 44/55 Keramik: Sommerhuber

Der ursprünglichste und älteste Vertreter aller Kachelöfen ist der handwerklich erstellte Grundofen, auch als Speicheroder Strahlungsofen bezeichnet. Damit diese traditionelle Feuer­stätte auch in Zukunft verbaut werden kann, hat BRUNNER spezielle Bauteile für den Einsatz im Grundofen ent­wickelt. Robuste Türkonstruktionen, die den Forde­ run­gen nach Langlebigkeit und hoher Beständigkeit entsprechen, und zweischalige Schamottefeuerräume für den geprüften, emissionsarmen Betrieb.

2


Inhalt

Seite

heizen auf bayerisch

2

Der Grundofen

4

Grundofenfeuerräume

6

Grundofentüren aus Guss

8

Grundofentüren aus Stahl

10

Details

12

Übersicht

14

HKD 2r Grundofenbrennraum GOF 37 x 57 mit Grundofentür GOT HKD 5.1/20, Keramik: Spirit of Fire

3


a

Der Grundofen

Der Grundofen ist der ursprünglichste und älteste Vertreter aller Kachelöfen. In all seinen Bestandteilen handwerklich er­stellt, versorgt er den Aufstell­raum mit angenehmer und gesunder Strahlungs­wärme. Der Fantasie sind in Gestaltung und Material keine Grenzen gesetzt. Grundöfen werden meistens mit 5 - 20 kg Holz beheizt und besitzen als Nach­heiz­fläche einen keramischen Speicher, der nach dem Wärmewunsch des Kunden dimensioniert wird. Die Formel für Speicheröfen:

^ 70 - 90 kg SPEICHERMASSE ] [ 1 kg HOLZ = Allerdings war ein individuell gesetzter Grundofen von seiner Umweltverträglichkeit, von seinen Emissionswerten und von seinem Wirkungsgrad immer nur so gut oder schlecht, wie die Fähigkeiten und das Verantwortungsbewusstsein seines Erbauers. Wir bei BRUNNER haben uns zum Ziel gesetzt, dem Grundofen seine „Unberechenbarkeit“ zu nehmen und ihn „Fit“ für die Zukunft zu machen. Aus vorgefertigten, hochwertigen Schamottemodulen lassen sich vier verschiedene Feuerraumgrößen realisieren. Ein Bestandteil der Feuerräume ist die bereits seit 1986 bewährte ISO-Brennkammer. Mit dieser Brennraumgeometrie erfüllen unsere Grundofenfeuerungen alle Emissions-Vorgaben der Gesetzgeber. Die aus Modulen handwerklich erstellten „Schamotte-Feuer­räume“ sind auf die gusseisernen BRUNNER-Grund­ofen­türen perfekt abgestimmt.

a traditionelle, zweischalige Bauweise a geschlossene Verbrennungsluftführung a große Einfach- oder Doppelglasscheibe a Türanschlag links/rechts a Elektronische Abbrandsteuerung EAS a Pelletmodul

4


Grundofen ... Der Grundofen speichert die freigesetzte Energie mit seiner Masse und gibt den überwiegenden Teil seiner Wärme als Strahlungs­wärme ab. Er hat eine lange Aufheizzeit, bleibt dafür aber auch umso länger warm. Er sollte nach Möglichkeit während der gesamten Heizsaison mindestens einmal am Tag gefeuert werden!

Der Aufbau.

Grundofen mit 57 x 57 cm mit Grundofentür 44/55 rund

1. Keilstein

2.. Türanschlussstein

3. Schrauben

4. Tragrahmen

5. Feuerraum 57 x 37 cm

6. Dämmmatte

7. BRUNNER Grundofentür 44/55f

5


a

Grundofenfeuerräume

Für jede Ofengröße der passende Feuerraum. Wir unterscheiden zwei Feuerraumtiefen, die in einer schlanken oder in einer breiten Ausführung mit der jeweils passenden Tür angeboten werden.

BRUNNER-Grundofenfeuerungen werden in diesen vier Brennraumgrößen angeboten:

Grundofen 37 x 37 cm Grundofentür HKD 5.1/12

6 - 8 kg

33 cm

6


Grundofenfeuerung GOF 57 x 37 mit Grundofent端r GOT 44/55 flach

Grundofen 37 x 57 cm

Grundofen 57 x 37 cm

Grundofen 57 x 57 cm

Grundofent端r HKD 5.1/20

Grundofent端r 44/55 mit

Grundofent端r 44/55r

flacher oder runder Doppelscheibe 10 - 20 kg

10 - 20 kg

10 - 20 kg

50 cm

bis zu 50 cm

50 cm

(Querformat)

7


a

Grundofentüren aus Guss Türen aus Gusseisen, dem ältesten Werkstoff für langlebige Ofenbauteile gibt es schon seit Jahrhunderten für Grundöfen. Einzigartige Stabilität, geringste Ausdehnung und Verwindungssteifigkeit sind die Merkmale bei diesen Konstruktionen. Neu und bemerkenswert gegenüber älteren Türen ist heute die Verwendung von Glaskeramik, die den freien Blick in den Feuerraum ermöglicht und die Robustheit dieser Türen optisch verschwinden lässt. Dadurch beschränkt sich die Verwendung von Gusseisen nur noch auf Einmauerzarge und Türrahmenkonstruktion. Schön, dass sich heute Robustheit und Leichtigkeit so vereinen lassen.

… der Standard für zeitgemäße, moderne Grundöfen:

33 cm GOT HKD 6.1

für kleine Speicheröfen 3,5 - 7 kg bis zu 50 cm

GOT HKD 5.1/12

für kleine und mittlere Speicheröfen 6 - 12 kg bis zu 50 cm

GOT HKD 5.1/20

für große Speicheröfen 10 - 20 kg

info

Natürlich ist es aufwendiger Grundofentüren aus Gusseisen, dem beständigsten Material in der Heiztechnik, zu fertigen. Eine nahezu spannungs- und verwindungsfreie Türkonstruktion, die nicht nur den hohen thermischen Belastungen standhält, sondern auch die Lösung, die über Jahrzehnte Betriebssicherheit garantiert. Probleme einer Verzunderung, wie beim einfachen Stahlblech und damit die Begrenzung einer Lebensdauer, kennt Gusseisen nicht.

8

Deutsche Guss-Qualität & Verarbeitung


Grundofentür GOT 44/55 rund, Keramik: Seyffarth

… für große Grundöfen mit viel Speichermasse: bis zu 50 cm

GOT 44/55 flach GOT 44/55 rund

für große Speicheröfen 10 - 20 kg

… für Grundöfen mit klassischem Erscheinungsbild: Die HBO-Grundofentüren waren die ersten ihrer Art. Solide Gusskonstruktionen mit kleiner Sichtscheibe, die bis heute tausendfach verbaut wurden. bis zu 50 cm GOT HBO 10

für kleine

Speicheröfen 5 - 8 kg bis zu 50 cm

GOT HBO 20

für große

Speicheröfen 8 - 14 kg

9


a Wenn der Grundofen wie ein Kamin wirkt, oder der Kamin wie ein Grundofen. Beide Vorteile vereint: Speichermasse für eine lang anhaltende, milde Strahlungswärme und schnelle Wärmeabgabe über die große Sichtscheibe.

10

GOT 51/67, Keramik: Spirit of Fire


a

Grundofentüren aus Stahl Speicherkamin heißt die Antwort auf den Wunsch nach einem echten Grundofen mit Speichermasse und einer sehr großen Glastür vor dem Feuerraum. Der Vorteil liegt auf der Hand – die Trägheit des Speicherofens beim Anheizen wird über die sofortige Wärmeabgabe der Feuerraumstrahlung über die Scheibe ausgeglichen. Also sofort spürbare Wärme beim Anheizen und lange Wärme­strahlung der aufgeheizten Speichermasse nach dem Abbrand.

… für Kamine mit Speichermasse: GOT 51/55

GOT 51/67

GOT 57/67

GOT 52/37

GOT 38/86

GOT 51/52/52

33 - 50 cm

bis zu 50 cm

bis zu 50 cm

bis zu 50 cm

bis zu 50 cm

bis zu 50 cm

3,5 - 20 kg

5 - 20 kg

6 - 20 kg

5 - 20 kg

6 - 20 kg

5 - 20 kg

Wichtig ist hierbei eine dichte Türkonstruktion um so wenig Nach­ström­verluste wie möglich zuzulassen. Ein spezielles Türprofil aus Stahl

Über den geschlossenen Grundofensockel

in Verbindung mit einer Silikatdicht­schnur und

strömt Verbrennungsluft zur Ofentür mit

innenliegendem Edelstahl­feder­kern sorgen hier

ihrer regelbaren Luftführung.

für ein höchstes Maß an Dichtheit.

11


a

Details

Elektronische Elektronische

EAS Abbrand A bbrand Steuerung

Die Ofensteuerung von Brunner

(1) ... war die erste elektronische Verbrennungsluftautomatisation, die Bedienkomfort und geringste Emissionen garantiert. Sie ist die erfolg-

reichste und meist verkaufte Steuerung im Kachelofenbau und berücksichtigt alle Eigenarten und mögliche Störeinflüsse eines Abbrandes. Einfach Holz auflegen, Anheizen und die Wärmefreisetzung läuft automatisch ab - die gewünschten, langen Gluthaltezeiten sind damit garantiert!

Türanschlag

Türanschlag Die Türkonstruktion ist so ausgeführt, dass sie wahlweise rechts oder

rechts/links

Aussenluft

links verwendet werden kann.

Aussenluftanschluss

(2a)

für die Möglichkeit, die Verbrennungsluft von außen direkt zuzuführen. Anschluss

Bodenkonsole

(2b)

Alle Grundofentüren werden bei BRUNNER mit passender Bodenkonsole eingebaut. Diese nimmt die statische Last der Türkonstruktion auf und entlastet die Brennkammerwand – eine deutlich stabilere Lösung.

Der Bediengriff

(3)

Luftgekühlter Bediengriff in Spiralform aus Edelstahl.

Die Sichtscheiben

(4)

Die meisten Grundofentüren gibt es wahlweise mit Einfach- oder Doppelverglasung.

Pelletmodul

(5)

Die größte Erfindung für holzbeheizte Kachelöfen ist die Möglichkeit auch vollautomatisch mit Holzpellets zu heizen. Das Ergebnis einer mehrjährigen Entwicklungsarbeit macht es möglich, dass in einem Feuerraum nicht nur Scheitholz verfeuert werden kann, sondern bei Abwesenheit eine Automatik mit Holzpellets weiter für Wärme sorgt.

* Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Montage und Vertrieb zu 100 % Deutschland.

12

Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Montage und Vertrieb zu 100 % Deutschland.


Verbrennungslufthebel (6) Das

Handbedienelement

fĂźr die Verbrennungslufteinstellung ist bei allen GrundofentĂźren integriert und befindet sich unterhalb

der

Sichtscheibe.

Symbole ermĂśglichen eine einfache Bedienung. 6

1

4

b 2

a

3

5

13


Grundofentüren GUSS

GOT HBO 20

max. freier Querschnitt der Verbrennungsluftöffnung

GOT HBO 10

120 cm2

60 cm2

GOT HKD 6.1

75 cm2

GOT HKD 5.1/12 GOT HKD 5.1/20

95 cm2

110 cm2

GOT 44/55f

122 cm2

Grundofentüren STAHL

GOT 38/86

max. freier Querschnitt der Verbrennungsluftöffnung 14

242 cm2

GOT 51/52/52

GOT 52/37

242 cm2

215 cm2

GOT 51/55

GOT 51/67

215 cm2

242 cm2


Grundofenfeuerräume

GOF 37x37

GOF 37x57

GOF 57x37

GOF 57x57

GOT HKD 6.1

GOT HKD 5.1/20

GOT 44/55 flach

GOT 44/55 rund

6 - 8 kg

10 - 20 kg

10 - 20 kg

10 - 20 kg

Füllmengen

Scheitlänge 33 cm

50 cm

bis zu 50 cm (Querformat)

50 cm

Blendrahmen

GOT 57/67

242 cm2

Technische Daten & Maße finden Sie als Download bei BRUNNER im Internet: www.brunner.de

15


Zu Ihrer Sicherheit: Der Kachelofen und Kamin ist ein Freund für’s Leben. Dass er das auch wirklich bleibt, dafür sorgen die Bauteile von BRUNNER mit einem entsprechend hohen Qualitätsstandard. Schon das im Vergleich hohe Gewicht unserer Produkte unterstreicht unsere Devise: »Nur das Beste ist gut genug für Ihren Kachelofen und Kamin.« Bestehen Sie deshalb auf Original BRUNNER. Wir bürgen mit unserem guten Namen für jedes unserer Ofenbauteile. Eggenfelden, März 2011

Ulrich Brunner

heizen auf bayerisch. ISO

keramische

Züge Elektronische

EAS

Brennkammer

BImSchV

Abbrand Steuerung zukunftsweisende

HolzBrandTechnik

OfenGarantie

Ulrich Brunner GmbH Zellhuber Ring 17 - 18 D-84307 Eggenfelden Telefon: +49 8721 771-0 Telefax: +49 8721 771-100 info@brunner.de · www.brunner.de BRUNNER Produkte werden ausschließlich vom qualifizierten Fachbetrieb angeboten und verkauft. Empfehlungen von BRUNNER-Partnerbetrieben finden Sie unter www.brunner.de. Technische und Sortiments-Änderungen sowie Irrtum vorbehalten. Stand 03/2011 Ver. 1.3 · BRU972 · 5K · atwerb.de

GOF 57 x 37 mit GOT 44/55 flach, Keramik: Sommerhuber

Brunner Grundofenfeuerung  

Grundofenfeuerräume von Brunner

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you