Page 1

Juli 2015

unbezahlbar

en T端r

Tag der offen

Sonntag 5

19. Juli 201 r 10 bis 18 Uh w w w .je ps en

-n eu tr au bl

in g. de

Ausgabe 07/15 - 14. Jahrgang

www.neutraublingnews.de Anzeige

20.000 Auflage!


Anzeigen

Nach UmbaU der raab Karcher-NiederlassUNg iN NeUtraUbliNg:

NeUe, grosse FlieseN- UNd baUelemeNte-aUsstellUNg Innovativer, serviceorientierter und noch kundenfreundlicher zeigt sich die Raab Karcher Niederlassung in Neutraubling. Die frisch modernisierte Ausstellung bietet auf über 2.000 Quadratmetern Fläche Profis wie privaten Bauherren alles zum Thema Bauen und Wohnen.

In puncto Bauen und Renovieren gehört Raab Karcher zu den Top-Adressen in Deutschland – so auch in Neutraubling. Die dortige Niederlassung wurde aufwändig und umfangreich modernisiert. Kunden können hier innovative Lösungen wie Haustüren mit Fingerprint-Systemen, Garagentore und Nebeneingangstüren ebenso

erkunden, wie Ganzglasschiebetüren, Fenster mit integrierter Be- und Entlüftung, verschiedene Rollladensysteme und eine breite Produktpalette an Bodenbelägen. Auch die Garten- und Landschaftsbau-Ausstellung mit großformatigen Fliesen, die jetzt Trend sind, lädt zur Entdeckungstour durch die neue Niederlassung ein.

Raab Karcher Niederlassung Graslitzer Straße 2 93073 Neutraubling Geöffnet: Mo bis Fr von 7 - 17.30 Uhr und Sa von 7.30 bis 12 Uhr www.raabkarcher.de/neutraubling


Anzeigen

Juli „Alles Gute kommt von oben“, freute sich die NNDrohne und schoss an einem der Seebühnenkonzerte des Vormonats beeindruckende 4K-Bilder vom ehemaligen Flugplatz-Löschteich. Und die Moral von der Geschicht`: Zeit heilt Wunden und Neutraubling ist grüner als man denkt. Entsprechend erwartungsfroh sind auch die Akteure des diesjährigen „Kulturfest am See“ am 5. Juli. Viele Ehrenamtliche aus den unzähligen Vereinen bieten ein sprichwörtlich buntes Programm rund um das nasse Kleinod. Eine Woche später ist dann Anstoß in der roten Jahn-Schüssel (Versuch eines Nicknames) im Regensburger Stadtsüden. Möge dieses neue Stadion „ContiArena“ den Machern um den Jahn ausreichend Kraft für den Aufschwung, sprich raschen Aufstieg geben. Der Rest des Monats ist schnell erzählt: zu viel, um alles aufzuzählen – aber lesen Sie selbst... Einen Juli, der seinen Namen verdient, wünscht Ihnen Herzlichst Ihr Walter J. Schnapp

Inhaltsverzeichnis Kultur Classic Rallye-Starter Kulturfest und Seebühnen-Konzerte Stadtinfo / Rock am Brunnen Politik & Landkreis Landkreis aktuell Bischof Sailer-Maske

4-6 8-9 16 - 18

20 - 21 23

Sport Jahn entert Conti-Arena Schützen-Chef Meinert im Portrait

24

Service Automobil: Modell-Präsentationen Veranstaltungen / Impressum

36 - 39

Juli 2015

Tag der offenen

28

48 - 49

unbezahlbar

Tür

Sonntag

19. Juli 2015 10 bis 18 Uhr www.jepsen

-neutraubli

ng.de

Ausgabe 07/15 - 14. Jahrgang

www.neutraublingnews.de Anzeige

20.000 Auflage!

Titel: Die Neutraublinger See-Bühne aus der NN-DrohnenPerspektive...

NN -


Automobil

Lars Stiller aus Mintraching ist mit seinem Opel Ascona A startklar

Auch Neutraublinger Fahrer fiebern der Regensburger Classic Rallye am 19. Juli entgegen

Gemütlicher als Paris-Dakar

Am 19. Juli ist es wieder so weit, Ostbayern feiert bei der Regensburger Classic Rallye zum 12. Mal seine Oldtimer! Mit dabei sind regelmäßig auch einige Autoliebhaber aus dem NN-Verteilgebiet, darunter MdB Graf Lerchenfeld, Gerd Petzold und Lars Stiller. Der Verkaufsleiter von Opel Sieber Neutraubling tritt mit einem Original-Nachbau eines Opel Ascona A an, mit dem die ostbayerische Rallye-Legende Walter Röhrl in den 70er Jahren große Erfolge feierte.

Anzeige

NN -

„Die Nennungen zur Rallye starteten wie gewohnt am 1. März um 12 Uhr, und nach weniger als 30 Minuten sind immer alle Startplätze vergeben,“ berichtet der Mintrachinger Stiller, der seinen 185 PS-Opel von 1973 bereits mit liebevollem Warmlaufen, Politur und den ersten röhrenden Zwischensprints auf die große Ausfahrt vorbereitet. Der Neutraublinger Gerd Petzold fährt bereits das 11. Mal mit und gewann letztes Jahr mit Beifahrerin Monika Kuban mit seinem Porsche 914/6 GT von 1971. „Ich habe das Sondermodell mit 230 PS, und zwar mit dem Porsche-Motor,” betont der


Anzeigen

Autohaus Astaller GmbH Das große Schaulaufen an der Startrampe

Chromblitzenden Karossen werden am 19. Juli wieder die Altstadt fluten

KTM-Geschäftsführer. Der sogenannte „VW-Porsche” wurde nämlich auch aus Wolfsburg mit einem Antriebsaggregat ausgestattet. Für Petzold ist die Classic Rallye „eine gemütliche Abwechslung“ zu seinen sonstigen geschwindigkeitsberauschten Rallye-Abenteuern, die er mit Gunter Kronseder unternimmt. Als Team bewältigten beide früher sogar sechsmal die Königsstrecke Paris-Dakar. Eine Ehren-Runde in Wiesent Für die Tour zum 45. Geburtstag des Ausrichters, dem Automobilclub (AMC) Deuerling, haben sich die Organisatoren um Rallye-Leiter Max Schneider eine vollkommen neue Streckenführung einfallen lassen - inklusive Einfahrt in die dann soeben eröffnete

Einer von deutschlandweit 24 offizielle Mercedes-Benz Classic Partner der Me Autohaus Astaller GmbH EsEiner ist die und vor allem unverwechselvonZeit deutschlandweit 24 der offziellen zertifzierten Mercedes-Benz Partner der Mercedes-Benz bare Charakter,Classic der Automobile zu KlassikernAG werden demder besten Weg dorthin sindder Es ist die lässt. Zeit undAuf vor allem unverwechselbare Charakter, Automobile zu Klassikern werden lässt. Auf dem besten WegBis dortdie Mercedes-Benz Old- und Youngtimer. hin sind die Mercedes-Benz Old- und Youngtimer. Bis heute sind heute sind sie noch in beeindruckender Zahl sie noch in beeindruckender Zahl unterwegs und die Highlights der unterwegs und dieOldHighlights der Straßen. Straßen. Bei uns finden und Youngtimer-Fans ihre Heimat und

U M e a L

bekommen eine Expertise aus erster Hand. Wir prüfen und zertifizieren in unserer Classic-Abteilung, die speziell abgestimmt ist auf Bei uns finden Old- und Youngtimer-Fans ihre alle Mercedes-Benz Classic Fahrzeuge, die Authentizität und den Heimat bekommen eine Expertise aus ersZustand und jedes Modells sorgfältig. Unser Service-Team ist mittlerweile auf fünf Mitarbeiter angewachsen und umfasst auch eine ter Hand. Wir prüfen und zertifizieren in unse-eigene Karosserieabteilung. So stellen wir auch in Zukunft sicher, dass rer speziell abgestimmt IhrClassic-Abteilung, Modell seine Leistungs- unddie Charakterstärke behält. Bei uns finSie ausgewählte hochwertige Mercedes-Benz Classic Modelle istdenauf alle Mercedes-Benz Classic Fahrzeuge, und können sich auf einen anspruchsvollen Service verlassen. Gerdie Authentizität und den Zustand jedes ne berät Sie Ihr Ansprechpartner Herr Christian Wallner im Detail Modells sorgfältig. zu Ihren Fragen und Wünschen.

B M s l

Autohaus Astaller GmbH

Autorisierter Mercedes-Benz Classic Partner Dieselstraße 1 • 84069 Schierling Tel. 0 94 51/ 94 34 - 0 • Fax 0 94 51/ 94 34 - 20 info@astaller.de • www.astaller.de

Gerd Petzold gewann 2014 mit seiner Porsche-Flunder

Gerd Petzold gewann 2014 mit seiner Porsche-Flunder

NN -

G C u


Anzeigen

Automobil

Dieter Schubert aus Obertraubling nimmt mit seinem Peugeot 50 4 von 1972 zum 6. Mal tei l. Das 104 PS -Cabrio hat der KFZ-Meister kom plett selbst restauriert

Ferrari Mondial QV: Das Barbinger Team Ralph Fabris und Karl Braml hat heuer die Startnummer 57

Continental-Arena. In einem BMW 502 Cabrio aus den Fünfzigerjahren wird Oberbürgermeister Joachim Wolbergs mit der Startnummer 1 auf die Strecke gehen. Neben einem umfangreichen Rahmenprogramm präsentiert sich heuer mit etwa 170 Teilnehmern ein Rekordfeld, auch mit vielen „neuen“ Fahrzeugen. Besonders gut zu bestaunen sind die schicken Oldies am Wiesenter Ortskern, wo sie eine Ehrenschleife um den Stadtplatz drehen werden. Zahlreiche Feste laden unterwegs zum Verweilen ein, so grüßen zum Beispiel in Wiesenfelden die Rathausmusikanten, zur Mittags-

NN -

pause spielen „Rock in Motion“ auf Gut Schmelmerhof in Rettenbach. Start und Ziel der Veranstaltung ist der Regensburger Neupfarrplatz, wo die chromblitzenden Karossen auch schon am Vorabend ab 18 Uhr zu bewundern sind. Zur Unterhaltung werden dort Spaßmacher Fred M., der Fanfarenzug Rot-Weiß Regensburg und eine Liveband auftreten. Im Laufe der Rallye-Party wird eine Spende über 4.500 Euro an die Volksschule Deuerling übergeben, mit welcher eine spezielle Schaukelanlage für Kinder und Besucher errichtet werden soll.


Anzeige

Autohaus Jepsen Neutraubling lädt zum Tag der offenen Tür am 19. Juli von 10 bis 18 Uhr

Zuwachs für die Jepsen Autogruppe in Neutraubling Die Marke Audi wächst, die Jepsen Autogruppe auch. Der neue Audi Terminal Betrieb in Neutraubling, Rosenhofer Straße 2, direkt neben dem „Guggenberger See“, läuft bereits auf Hochtouren. Am Sonntag, 19. Juli 2015, lädt das Team vom Autohaus Jepsen Neutraubling die Bevölkerung von 10 bis 18 Uhr mit allerlei kulinarischen Schmankerln und zahlreichen Attraktionen zum Tag der offenen Tür ein. Als Top-Act geben am Nachmittag um 14 Uhr „Donikkl“ ein Konzert. Wachstum fordert Raum. Die positive Entwicklung des Audi Zentrum Regensburg und des bislang ebenfalls in der Stadt angesiedelten Audi Service Betrieb forderten spätestens im Jahr 2014 eine Entscheidung. Nach kurzer Planungs- und konsequenter Bauphase entstand das architektonisch anspruchsvolle wie verkehrstechnisch sehr gut erreichbare Autohaus Jepsen Neutraubling. Das neue Haus deckt das volle Leistungsspektrum eines modernen Autohauses ab: Neuwagen, Gebrauchtwa-

gen-Leistungszentrum mit 170 adäquaten Ausstellungsplätzen, das bekannte Spektrum des Audi Service Betrieb mit umfassenden Leistungspaketen bis hin zum Hol- und Bringservice, Fahrservice, Taxigutscheinen, Busfahrkarten und – auf Wunsch auch – EBikes als Ersatzmobilitätslösung für die Servicekunden. Geöffnet hat das neue Autohaus wochentags von 7 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 13 Uhr. Mit dem Tag der offenen Tür lädt das Team des Autohaus Jepsen Neutraubling mit Geschäftsleiter Daniel Schleef die Bevölkerung am 19. Juli zum „Schausonntag“ ein. Den ganzen Tag gibt es Speisen und Getränke für die ganze Familie zu attraktiven Preisen. Zum Weißwurst-Frühschoppen spielt die bekannte Blaskapelle Josef Menzl auf. Ein ausgewähltes Kinderprogramm erwartet die kleinen Besucher mit dem „Clowntheater Spectaculum“ von Stephan Zenger. Als musikalisches Highlight für Familien ruft „Donikkl“ ab 14 Uhr zum Konzert. Ein Gewinnspiel und eine professionelle Modera-

tion lockern den ganzen Tag auf. Selbstverständlich ist auch die Besichtigung der Verkaufsräume sowie der funktionalen Service -Räume inklusive Direkt-Annahme und Auto-Auslieferung möglich. Die Anfahrts- und Parkmöglichkeiten werden ausgeschildert. Die FFW Neutraubling dient zudem als Einweiser zu den Parkplätzen. Das komplette Programm und alle Infos über das Autohaus Jepsen Neutraubling kann man auch im Internet unter www.jepsen-neutraubling.de abrufen.

Kapelle Josef Menzl spielt zum Frühschoppen

NN -


Seebühne Neutraubling Im Juli sechs Konzerte auf dem Wasser

Freitag, 10. Juli, 20.00 Uhr CMK Neutraubling Der Chor- und Musikkreis gestaltet seit mehreren Jahrzehnten die Kirchenmusik der Pfarrkirche St. Michael und pflegt zudem weltliche Chorliteratur

Gruppe Am 14. Juni brachte die türkische en „Solmajör“ das Publikum auf Tour

Am 12. Juni eröffnete das Duo Otto Meichelt und Albert Stöckl die neue kostenfreie Open Air-Veranstaltungsreihe „Kultur im See” der Stadt Neutraubling. An zwei WochenendAbenden im Juni traten insgesamt vier Musikgruppen und sogar ein Theaterensemble auf der schwimmenden Seebühne am Neutraublinger See auf, bereits der Chor Solmajör brachte mit türkischen Volksliedern eine große Zuschauermenge zum Tanzen. Im Juli stehen weitere sechs Konzerte mit Evergreens und von Klassik bis Jazz auf dem Programm.

NN -

Samstag, 11. Juli, 19.00 Uhr Duo “Melodie der Seele” Ida Beck und Waldemar Mosbach begeistern durch ihre unverwechselbare Art, wie sie Lieder der Russlanddeutschen, deutsche Schlager und Volksliedern aus aller Welt interpretieren

Die befreundeten Frauenchöre aus Neutraubling und Wenzenbach tragen bekannte Stücke vor und laden zum Mitsingen ein. Samstag, 18. Juli, 20.00 Uhr Contraphon Die Jazz-Combo besteht seit dem Jahre 1998. Stilistisch bewegt sich die Gruppe zwischen Klassikern des Swing und des Bossa Nova, versteht sich aber auch auf gefühlvolle und groovende Nummern des Modern Jazz.

Sonntag, 12. Juli, 19.00 Uhr Belcanto Männer- und Frauenchor Belcanto ist ein gemischter Chor, der sich einem weiten Repertoire widmet, das vom Volks- und Kunstlied über den Gospel sowie Musical und Operette, bis hin zum modernen Pop-/Rocksong reicht.

Sonntag, 19. Juli, 19.30 Uhr Die Sirenen, Herr N. & Swing-Combo Das breit gefächerte Repertoire des Frauenensembles und ihres virtuosen Begleiters umfasst gefällige Melodien und anspruchsvolle Arrangements. Als Bordkapelle mit dabei ist die “Swing-Combo” aus Geiselhöring mit ihrem „maritimen Programm“.

Freitag, 17. Juli, 20.00 Uhr Vocalis and friends Vocalis und die CHORiFEEN gestalten einen Abend mit Schlagern, Musical-Liedern, Gedichten und Kurzgeschichten.

Für die Steinstufen oder das Gras empfiehlt es sich, eine bequeme Sitzunterlage mitzubringen. Auch Knabberzeugs und Getränke nicht vergessen. Bei schlechtem Wetter fällt das jeweilige Konzert leider aus.


Premiere:

Erster unbemannter NN-Flug über Neutraubling

NeutraublingEarth Bilder wurden anläßlich der Seekonzerte von NeutraublingNews bei den QXXQ Studios in Auftrag gegeben. Die mit 4K-Bildtechnik ausgestattete Drohne schoss exklusive Bilder von der Stadtmitte, die beeindruckend belegen, wie grün das Herz von Neutraubling ist. Matthias Eiban erklärt den Kids den NN-Drohnenflug

Kultur im/am See

Kulturfest am See Menschen machen die Welt bunt Wo? See Neutraubling Wann? 5. Juli 11 Uhr: Eröffnung Rathausplatz 22 Uhr: Großes Feuerwerk • • • • • • •

Schnupperschießen Ukulele-Workshops Schlauchbott-Fahrten Tauch-Demo Quiz-Spiele Lebend-Kicker Internationale Speisen & Getränke • „Rock in Church“ • uvam. Musik auf vier Seebühnen, u.a. Solmajör (Türkischer Chor), Belcanto, obScene, Christ Turner und die Bon Jovi Cover-Band Jersey

Vollständiges Programm Seite 18 Anzeigen

NN -


Kunst “Wenn Licht durch ein Prisma fällt, zeigt es sich in den sieben Spektralfarben, sichtbar am Regenbogen. Meine Bilder möchten den Menschen sagen: Es lohnt sich, die Dinge mit anderen Augen zu sehen,” so Gertrud Kilgert zu ihrem Schaffen

Neutraublinger Kunstmalerin Gertrud Kilgert stellt zum Jubiläum aus

25 Jahre in den Farben des Regenbogens Regelmäßig stellt die Neutraublinger Malerin Gertrud Kilgert seit Jahren in der Praxis Dr. Käss/Kaup aus. Derzeit feiert sie dort noch bis mindestens September mit Werken ihr Schaffen aus bisher 25 Jahren Malerei im Zeichen des Regenbogens. Eine weitere Ausstellung läuft noch bis 4. August im Kreiskrankenhaus Wörth. „Die Ausstellungen zeigen überwiegend Motive aus der unmittelbaren Umgebung von Neutraubling und Regensburg. Auch habe ich extra Aquarelle aus meiner Schaffenszeit des vergangenen Vierteljahrhunderts ausgewählt,“ erklärt die in Nabburg geborene Künst-

Anzeigen

lerin, die 1982 nach Neutraubling übersiedelte. Bei Dr. Käss/Kaup können alle Interessierten die Ausstellung zu den Praxisöffnungszeiten besichtigen. Kilgerts Technik ist überwiegend Aquarell. Mit Studien bei Kunstmalern wie Ruth Lynen oder Erich Klimek und in jüngster Zeit Unterricht in der Meisterklasse bei Prof. Constantin Flondor bei der Sommerakademie Beratzhausen bildete sie sich stets fort. Ihre Werke zieren sogar Privatsammlungen in Kanada, Australien und Südafrika, sie hat bereits in Italien und Norwegen ausgestellt. Vor ebenfalls fast 25 Jahren war die heute 61jährige mit Helene Philipp und Ilse Gräbner Gründerin der künstlerischen Vereinigung Kreatives Neutraubling. Kilgert beschäftigen auch religiöse Themen. Im Jahr 2013 produzierte die Kunstmalerin acht Werke zu Textstellen aus dem Neuen Testament. Mit Kindern hat sie zwei religiöse Kinderbücher “Ein Tröpfchen vom Regenbogen” und “Schöner Garten Erde” illustriert und getextet. Das Entdecken der Schönheit in den verschiedenen Texten der Religionen trug nicht zuletzt dazu bei, dass Kilgert 2002 zusammen mit einer türkischen Freundin die Dialoggruppe Interreligiöses Frauenfrühstück in Neutraubling ins Leben rief. Mehr zur Künstlerin unter www.aquarelle-bilder.de

Der neu SKODA Superb:

Jetzt bei uns Probe fahren! DIE GUTE ADRESSE FÜR IHR AUTO - SEIT ÜBER 40 JAHREN! Seidenbuschstraße 78 93089 Aufhausen Tel. (09454) 949 05 - 00 Fax (09454) 949 05 - 29 info@autoweissdorn.de


Telekommunikation

Julia Romhanyi berät am neuen Telekom-Stand kompetent über alle Tarifoptionen

Erste Adresse für gute Verbindungen: Media Markt Neutraubling mit eigenem Telekom-Stand

Mit einem neuen Markenshop erweitert der Media Markt Neutraubling im Globus-Center sein Angebot im Bereich Telekommunikation. Im Eingangsbereich des Elektronikmarkts wurde Anfang Juli ein Stand der Deutschen Telekom eingerichtet, an dem sämtliche Leistungen des Unternehmens erhältlich sind – von der Festnetz-Telefonie über Mobilfunk und Internet bis hin zum TV-Entertainment. „Wir freuen uns sehr, mit der Telekom zusammenzuarbeiten und unseren Kunden damit ein noch größeres Spektrum an modernen Telekommunikationsdienstleistungen anbieten zu können“, so Dieter Gründl, Geschäftsleiter des Neutraublinger Media Markts. Besonders groß geschrieben wird die Beratung: Kompetente Ansprechpartner stehen den Kunden für alle Fragen rund um das umfangreiche Telekom-Angebot an fünf Tagen in der Woche zur Verfügung.

das Familienangebot MagentaEINS, mit dem man Festnetz, Mobilnetz und Fernsehen individuell kombinieren und sich dabei handfeste Preisvorteile sichern kann,“ so Romhanyi.

Anzeige

EU-Flat für nur 10 Euro Gerade jetzt in der Urlaubssaison ist die EU-Flat besonders interessant, mit der man für nur 10 Euro zusätzlich auch im Ausland unbegrenzt telefonieren und surfen kann. Doch nicht nur bei den Kosten, auch in punkto Technik ist man bei der Telekom laut Romhanyi auf der sicheren Seite: Telefonieren in glasklarer HD-Voice-Qualität und turboschnelles Surfen mit dem neuen Speedport Hybrid Router, der automatisch die Bandbreiten aus Festnetz und Mobilfunk bündelt, erhöhen den Spaßfaktor in der vernetzten Welt ungemein. Daher ist sich Geschäftsleiter Dieter Gründl sicher: „Mit dem neuen Telekom-Shop eröffnen wir unseren Kunden den Zugang zu den fortschrittlichsten und sichersten Technologien und Dienstleistungen, die auf dem Markt erhältlich sind.“

Zuhause und unterwegs, bei der Arbeit und in der Freizeit – die Vernetzung der Welt nimmt ständig zu, innovative Kommunikationstechnologien erschließen immer neue Anwendungsmöglichkeiten. Das verlangt nach einer leistungsfähigen Infrastruktur und maßgeschneiderten Tarifen. Wie kein anderes Unternehmen gibt die Deutsche Telekom hierbei die Richtung vor. Ihre hochmodernen Netze bieten optimale Voraussetzungen für alle Arten heutiger Kommunikation. Handfeste Preisvorteile, fortschrittliche Technologien „Angefangen von der klassischen Festnetztelefonie über die Mobiltelefonie einschließlich SMS, das Surfen im Internet und das Chatten in Sozialen Netzwerken bis hin zum smarten Fernsehen bleiben bei den Telekom-Tarifen keine Wünsche offen,“ erklärt Kundenberaterin Julia Romhanyi. Denn die Kunden profitieren von individuell kombinierbaren Tarifen mit günstigen Flatrates sowie von verschiedenen Rabatt-Aktionen. „Zu unseren aktuellen Highlights gehört

NN -


Anzeige

Design Hermann Protschky:

Design aus Leidenschaft

Hermann Protschky macht es sich auf seiner Veranda gemütlich – natürlich auf einem seiner Designer-Ausstellungsstücke

Seit 35 Jahren ist der Neutraublinger Hermann Protschky für deutsche und europäische Möbelhersteller im süddeutschen Raum tätig. „All diese Zeit bin ich stets auf internationalen Messen wie dem Salone del Mobile in Mailand oder der Maison & Objet in Paris präsent, selbstverständlich auch auf der Kölner IMM.“ Aktuell vertreibt er Luxusmöbel für den Außenbereich der belgischen Marke ROYALBOTANIA sowie Lifestyle-Möbel, Leuchten und Pflanzengefäße von VONDOM aus Spanien, die teilweise in seinem jetzigen Domizil in Mintraching zu begutachten sind.

„Nach einer sehr guten Ausbildung zum Industriekaufmann bei den damaligen Neutraublinger OTM-Möbelwerken war ich schon auf Möbel programmiert,“ so der Design-Liebhaber Protschky. Anfang der 80er Jahre ergab es sich dann, dass ich mich mit hochwertigen Polster- und Outdoormöbeln der Lifestyle-Kollektion von Gunther Lambert selbstständig machen konnte.“ Als 2002 ROYALBOTANIA und in Folge VONDOM, die in ihrem Bereich zu den weltbesten Firmen zählen und die Modellentwicklung durch bekannte Designer

Die stylischen Leuchten von VONDOM dienen der Szenendiskothek P1 in München als Barelemente und setzen die Münchner Nachtschwärmer ins perfekte Licht NN -

forcieren, spezialisiert er sich noch stärker auf Hersteller, die für außergewöhnliches Design, Qualität, Präzision und Funktionalität sowie ausgewählte Materialien und Fertigungstechniken stehen. VONDOM verwendet beispielsweise zum Guss seiner Kunststoff-Designerstücke eine ausgefeilte Rotationstechnik. „Ich bin so nah mit den Herstellern verbunden, dass ich teilweise Verbesserungsvorschläge in die Produktion einbringen kann, beispielsweise für den Regenabfluss oder die Witterungsbeständigkeit. Manchmal steht das Objekt dafür auch ein paar Monate in meinem Garten.” Bei den Gartenmöbeln von ROYALBOTANIA werden unterschiedliche Materialien kombiniert - Edelstahl mit Teakholz, Glas und Keramik oder auch Aluminium mit Batyline-Gewebe usw. „Ihre Modellreihe LAZY besticht durch das pure Design und einzigartige Konstruktionen, wodurch man die Sitzecke ohne großen Aufwand umgestalten kann,“ schwärmt Protschky. Die Allwetterpolsterung – das feine und feste Stoffgewebe ist mit einem hochwertigen Kunststoffschicht unterfüttert – lässt Regen abperlen oder mit einem Wisch verschwinden. „Das ist natürlich auch im Gastro- und Lounge-Bereich oder für den Empfang optimal, wo es nicht komplett überdacht ist.“ Geschäftlich wird der Mintrachinger selbst ja sowieso kaum mehr im Regen stehen... Wer sich die Designerstücke ansehen möchte: Terminvereinbarung unter 0172/8502989 Hetschenweg 24 • 93098 Mintraching


Anzeigen

Im Westbad sorgen 2,20 Meter hohe LED-Leuchten von VONDOM mit Farbwechsel f端r ein stimmungsvolles Ambiente

Surf - schwebend zwischen Himmel und Erde - von ROYALBOTANIA

Das schlichte Design der Lounge Ninix von ROYALBOTANIA ist zeitlos und klassisch

Die Loungegruppe Lazy 端berzeugt durch wasserabweisende Stoffe mit rainstop und umsteckbare R端ckenteile

NN -


Anzeigen

Theater

„Charleys Tante“ bei Theatraubling Theatraubling hat sich als letztes Stück vor der Sommerpause die bekannte Komödie „Charleys Tante“ von Brandon Thomas vorgenommen, Regie führen Isabell Berkes und David Neugebauer. Jack und Charley stammen aus guten Familien. Sie haben einen Diener, aber nie Geld. Und sie sind unsterblich verliebt. Die Zeit drängt, denn am nächsten Tag sollen die auserwählten Damen nach Schottland abreisen. Charleys Tante, aus Rio angekündigt, könnte als Anstandsdame zu einem Treffen verhelfen, doch sie verspätet sich und so überreden die beiden einen Freund, in die Rolle der Tante zu schlüpfen... Premiere am 11. Juli um 19.30 Uhr Kultursaal Neutraubling Weitere Aufführungen: 17./18./24./25. Juli

Modetipp vom Profi „Der aktuelle Trend für Sommerhosen liegt bei 3/4 bis knöchellang. Dezente Farben wie salbeigrün, beige oder freundliche Grautöne bestimmen heuer die warme Jahreszeit,“ erklärt Modeexpertin Barbara Hack von mode & mehr in Regensburg

„Das Hörhaus“ mit neuem innovativem Produkt „Vista N“ Seit 1. November 2013 zahlen die gesetzlichen Krankenkassen bis zu 1.600 Euro für Hörgeräte. Betroffene erhalten damit wesentlich bessere Hörgeräte. Möglich gemacht hat dies ein Gerichtsurteil aus dem Jahre 2009, welches feststellte, dass die gesetzlichen Krankenkassen bis dato zu wenig für Hörgeräte bezahlt haben. Damit sind nun selbst Kassenhörgeräte auf einem guten technischen Niveau. Das Regensburger „Hörhaus“ hat sich dem angepasst und präsentiert jetzt die neue „Vista N“- Serie als exklusive Hausmarke mit einem „unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis“. „Noch nie erhielten Betroffene eine derart gute Technik für so wenig Zuzahlung,“ so Elisabeth Weinzierl, die Neutraublinger Filialleiterin. „Die „Vista N“ -Serie zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass das Hörsystem auf Wunsch durch ein Update mit mehr Technik ausgestattet werden kann,“ betont die Akustikexpertin. Dies ermögliche dem Kunden die größtmögliche Flexibilität auch nach dem Kauf. „Vista N“ Hörsysteme gibt es für alle Arten von Hörminderungen. Auch nahezu unsichtbare Minihörsysteme für den Gehörgang offeriert „Das Hörhaus“ als Vista N. Die Farbauswahl ist riesig. Damit kann jeder Haut- und Haarton berücksichtig werden. Und keiner sieht, wie gut man hört. Wer möchte, kann direkt über die Hörsysteme beidohrig telefonieren oder fernsehen. Eine Fernbedienung erleichtert auf Wunsch die Handhabung. Mehr Infos erhalten Sie bei „Das Hörhaus“ in Ihrer Nähe.

NN -


Anzeige

Trotz Reflexionen anmutige Models: im bunten Einteiler Vize Miss Julia Kraml

Miss Germany Olga Hoffmann auf dem Laufsteg und bei einer Autogrammstunde

Palm Beach Bademoden in größere Räume umgezogen

Eröffnungsparty mit Miss Germany Palm Beach Bademoden bleibt seinem Standort Bad Abbach treu. Da allerdings die Näherei und das Lager durch den europaweiten Erfolg des Bademoden-Herstellers viel zu klein geworden waren, ist das Verkaufs-Outlet bereits im Juni in die Industriestraße umgesiedelt. Kürzlich zur Eröffnungsparty fand eine große Modenschau auch mit der amtierenden Miss Germany und der Bad Abbacher Vize Julia Kraml samt Autogrammstunde statt. „Mittlerweile sind wir auch Distributeur der brasilianischen Schuhmarken Ipanema/rider /grendha/zaxy und haben den exklusiven Vertrieb für Deutschland,“ so Marketingleiterin Stefanie Alliger. Auch dafür war mehr Platz nötig. „Im neuen Gebäude haben wir

nun das Mode-Design am PC, den Zuschnitt, die Näherei und das Lager auf einer Ebene, was Prozess und Wege optimiert. Auch den Fabrikverkauf können wir jetzt viel besser integrieren. „Dass wir nur etwa drei Kilometer vom alten Standort entfernt neue Räume fanden, ist sehr positiv für unsere vielen langjährigen Mitarbeiter,“ so Geschäftsführer Gerhard Alliger. Fabrikverkauf und Verwaltung sind bereits am neuen Standort, die Produktion zieht im August nach. „Das wird sehr aufwendig, da große Maschinen wie Cutter und Legebahnen transportiert und neu justierte werden müssen, ehe wir im September mit der Produktion in der Industriestraße beginnen.“

NN -


Stadtinfo Bill Moeller trug sich in das Goldene Buch der Stadt ein, ebenso Volker Kronseder und Hans-Jürgen Guido

Amerikanischer Generalkonsul besuchte Neutraubling Außergewöhnlicher Besuch: Bill Moeller, amerikanischer Generalkonsul aus München, kam kürzlich auf ein Kennenlernen der Stadt nach Neutraubling. Besonders die Vertriebenengeschichte faszinierte ihn. Mit Wirtschaftsvertretern sprach er im Rathaus über das geplante Freihandelsabkommen mit den Vereinigten Staaten. Schon die große schwarze Limousine, mit der der Generalkonsul vor dem Rathaus vorfuhr, verriet die Heimat des hohen Gastes auf automobile Art und Weise. Es entstieg dem Fahrzeug ein sehr interessierter, informierter und sympathischer Gast, wie sich im Gespräch mit Bürgermeister Heinz Kiechle sowie dem Vorstandsvorsitzenden der Krones AG Volker Kronseder und Hans-Jürgen Guido, dem Geschäftsführer der Maschinenfabrik Guido, zeigte. Mit in der Delegation um den Generalkonsul war dessen Wirtschaftsreferent Dr. Tilman Krueger und Mitarbeiterin Celline Cole. Warum Neutraubling? Natürlich interessierte sich Bürgermeister Kiechle für die Frage, was genau wiederum das Interesse des amerikanischen Generalkonsuls an einem Besuch gerade in Neutraubling geweckt habe. – Die Vertriebenengeschichte. Als er vor zweieinhalb Jahren das Amt in Bayern übernommen habe, habe sich Bill Moeller gefragt, woher

NN -

die heute so erfolgreiche Stellung Bayerns innerhalb der Bundesrepublik rühre. Nach dem zweiten Weltkrieg sei Bayern ja eher ein ausgeprägter Agrarstandort gewesen. Daraus folgerte der Generalkonsul, dass die nach Bayern zugezogenen zirka zwei Millionen Vertriebenen und Flüchtlinge das Know-How mit nach Bayern brachten, das den heute wirtschaftlichen und sozialen Wohlstand begründe. So erläuterte Bürgermeister Heinz Kiechle dem amerikanischen Vertreter ausführlich die Entstehungsgeschichte Neutraublings. Man spürte das große Interesse des amerikanischen Vertreters rund um Neutraubling: Woher kommt der Name? Wie viele Bürger mit Vertriebenenstatus gibt es? Freihandelsabkommen TTIP Angesichts dieses im Vorfeld angekündigten Gesprächsthemas knüpfte Bürgermeister Kiechle das Band zwischen dem amerikanischen Generalkonsul und der Neutraublinger Industrie und hatte deswegen Volker Kronseder von der Krones AG und Hans-Jürgen Guido von der Maschinenfabrik Guido mit eingeladen. TTIP ja oder nein? - Diese Frage wurde im Rathaus eingehend diskutiert. Für Kronseder und Guido war klar: ja! Durch Angleichung der technischen Standards in den USA und Europa müsse der Entwicklungs-

aufwand zum Beispiel eines Motors nur ein Mal betrieben werden, was natürlich Kosten spart. Wichtig empfanden die Unternehmer des Weiteren, gemeinsam mit den USA einen größeren Markt zu schaffen, um wirtschaftlich stärker gegenüber dem großen Markt China und dem pazifischen Raum auftreten zu können. Bill Moeller, der für das Freihandelsabkommen warb und stets betonte, dass dies auf die Initiative der deutschen Bundeskanzlerin zurückgehe, schloss: „Stillstand bedeutet Rückschritt“. Der Bürgermeister brachte die Befürchtungen so mancher Politiker und Bürger hinsichtlich der Verbraucher-, Umwelt- und Sozialstandards vor. Dem entgegnete der Konsul, dass die Standards in den USA im Verbraucher- oder Umweltschutz zum Teil höher lägen als in Deutschland. Bekanntes Beispiel sei hier Kalifornien. Einig waren sich die Gesprächsteilnehmer, dass eine Einigung jeweils auf die höheren Standards von Vorteil für alle Seiten wäre. Um weitergehendes Interesse des Generalkonsuls zur Stadt Neutraubling stillen zu können, überreichte Kiechle diesem die jüngste Stadtchronik. Der Konsul revanchierte sich bei den Gesprächspartnern mit Baseball-Caps, die unter der Überschrift des Generalkonsulats die amerikanische und bayerische Flaggen zeigen.


Rock am Brunnen – am 25. Juli wird`s fetzig! Neutraubling rockt! Am Samstag, den 25. Juli verwandelt sich der Rathausplatz in einen Kessel voller Rockstimmung. Mit vier verschiedenen Bands kommen Rock-Fans aller Altersklassen auf ihre Kosten. Der Eintritt ist frei, für ausreichend Durchhaltevermögen sorgt die Bewirtung durch den Ratskeller. Pelemele – Rock für Kinder ab 14.30 Uhr Die jungen Herren dieser Band aus Köln machen schon seit über 13 Jahren Rock – und zwar Rock für Kinder. Mal rockt die Band mit lauten Gitarren, mal gibt’s fetten HipHop oder auch eine zarte Ballade. Eine bunte Mischung eben, denn genau das bedeutet „Pelemele“ (französisch für „Mischmasch“). Um 14.30 Uhr geht’s los! Crazy 7 & The Mondays ab 17.00 Uhr Die Musikschulband „Crazy 7“ mit Bläser-Section, unter der Leitung von Jürgen Faderl, spielt eigenwillige Arrangements moderner Hits und Songs von Alex Clare, Imagine Dragons, Ami Winehouse, Peter Fox und vielen anderen bekannten Stars. Gerade die Mischung von Rhythmusgruppe, Gesang und den Bläsern macht den unverwechselbaren Sound von Crazy 7 aus.

Rock- und Pop Hits gibt es auch von der Musikschulband „The Mondays“, unter der Leitung von Helmut Altmann, auf die Ohren. Die Schüler wählen alle Titel selbst aus und spielen seit zwei Jahren zusammen. AC/DC Revival Band ab 20.30 Uhr Als DIE Coverband schlechthin heizt Europas erfolgreichste AC/DC Tributeband ab 20.30 Uhr ein. Highway to Hell auf dem

Neutraublinger Rathausplatz ist ein absolutes Muss für alle Rock-Fans. Parken ist möglich in der Tiefgarage und am Parkdeck beim Ärztehaus an der Regensburger/Uhlandstraße, auf den Lehrerparkplätzen der Grundschule an der HansWatzlik- und Waldenburger Straße sowie auf der Festwiese am Neutraublinger See (anfahrbar über Teichstraße)

Firmendank für City-Bus

Mit einer Urkunde bedankt sich Bürgermeister Heinz Kiechle bei rund 30 Firmen, Gewerbetreibenden und Kaufleuten. Sie haben mit ihrer Werbung das neue Citymobil in Neutraubling finanziert. Es steht künftig verschiedenen Mitarbeitern der Stadt Neutraubling, vor allem für die Versorgung der Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen, zur Verfügung. Besonders umweltfreundlich ist es auch; der VW Caddy fährt mit Erdgasbetrieb. Nachdem die Stadt Neutraubling bei Werbeflächen in ihrem Gebiet sonst immer sehr zurückhaltend ist, kann die freie Wirtschaft die Möglichkeit nutzen, auf diese Art für sich zu werben und die Stadt zu unterstützen.

Der Bürgermeister dankte allen beteiligten Firmen

NN -


Stadtinfo Kliebischs feiern Diamantene Hochzeit

Helmut und Hildegard Kliebisch sind 60 Jahre miteinander verheiratet – zu diesem stolzen Ehejubiläum gratulierte Bürgermeister Heinz Kiechle herzlich im Namen der Stadt. Der Thüringer und die aus dem Sudetenland Stammende kamen 1954 gemeinsam nach Neutraubling und zählen somit zu Hildegard und Helmut Kliebisch den frühen Bürgern unserer Stadt. freuten sich über ihr Diamantenes Ehejubiläum Die Jubilarin und ihre Schwestern Sigrid Burock, Marianne Wels und Wally Scheide sind bei den alten Neutraublingern sicherlich gut bekannt: Die Eltern führten in der Schlesischen Straße die bekannte Metzgerei Hanika, wo Hildegard Kliebisch mitarbeitete. Später arbeitete sie mit ihrer Schwester Marianne Wels in deren Modehaus in der direkten Nachbarschaft. Helmut Kliebisch fand Anstellung bei Holdefleiß & Busse und wechselte später zur Firma Krones. Die dortige Montagearbeit hat ihn durch die ganze Welt geführt; an diese spannenden Reisen erinnert er sich heute noch gerne. Das Paar war sehr aktiv, ist gerne gewandert und bis zum 72. Lebensjahr fuhren beide noch Ski. Hildegard und Helmut Kliebisch freuen sich sehr über die Unterstützung ihrer Tochter und beider Enkel, die in Wiesent leben. Die Stadt Neutraubling wünscht dem Ehepaar Kliebisch weiterhin alles Gute!

Auch nach 60 Ehejahren noch glücklich: Anna und Heinz Koch

Diamantene Hochzeit bei Ehepaar Koch

Das Jubelpaar lernte sich in einer Jugendheim-Mensa in Regensburg kennen. Ein Jahr lang ließ Anna Koch ihren Heinz damals „zappeln“, ehe die Liebe siegte. Mittlerweile sind sie 60 Jahre glücklich verheiratet und können immer noch viel miteinander lachen. Die erste Wohnung in Neutraubling befand sich in den sogenannten Offiziersbauten. Heinz Koch (geboren in Schlesien) arbeitete für Backwaren Müller, wodurch sie dann in die Banater Straße ziehen konnten. Die 84jährige (geboren im Egerland) freut sich sehr darüber, immer noch mit ihrem zwei Jahre jüngeren Mann in der gemeinsamen Wohnung leben zu können. Seit 50 Jahren leben sie dort. „Dann habt ihr ja Goldenes Jubiläum in der Wohnung und Diamanten Hochzeit zugleich“, stellt Bürgermeister Heinz Kiechle bei seinem Besuch fest. Besonders stolz sind beide auf ihre Kinder. Nachdem Mama Koch immer zu Hause war und sich liebevoll um den Nachwuchs kümmerte, bekommen die Eltern auch im Alter alle Liebe und Fürsorge zurück. Langweilig kann es ihnen sowieso nicht werden – schaut sie ihm doch gerne zu, wenn er komplizierte Puzzles legt. Die Stadt Neutraubling wünscht dem Ehepaar Koch noch viele gemeinsame Jahre und vor allem viel Gesundheit!

Nicht verpassen: Am 5. Juli ist Kulturfest in Neutraubling! „Menschen machen die Welt bunt“! Unter diesem Motto haben zahlreiche Neutraublinger Vereine und Organisationen ein ebenso buntes Programm für Sie auf die Beine gestellt. Menschen aus über 70 Nationen der Welt bilden das Neutraublinger Gemeinwesen; das spiegelt sich auch im Kulturund Vereinsleben unserer Stadt wieder. Eine Essenz aus dieser kulturellen Farbenfreude können Sie am Sonntag, den 5. Juli er-leben, er-schmecken und er-lauschen. Musik, Mitmachangebote für die Kleinen, Leckereien und ganz viel Geselligkeit fügen sich zu einem farbenfrohen Kulturfest-Puzzle zusammen. Auf Tanzböden, Bühnen und an vielen individuellen Ständen präsentieren sich die teilnehmenden Vereine und Organisationen und gestalten ein Fest von Bürgern für Bürger. Das gesamte Programm finden Sie auf www.neutraubling.de


Wirtschaftsnews

Anzeige

Aufbaugemeinschaft auf Senf-Erkundung Im Rahmen der alljährlichen Betriebsbesichtigungen war die Aufbaugemeinschaft für Industrie, Handwerk und Handel e.V. Neutraubling dieses Jahr zu Gast bei der Firma Händlmaier in Regensburg. Über 60 Mitglieder interessierten sich für das großzügig gebaute Betriebsgebäude in der Eschenbacherstraße. Geschäftsführender Gesellschafter Franz Wunderlich führte zusammen mit zwei Schichtleitern die Unternehmerkollegen aus Neutraubling höchstpersönlich durch die Produktionsstätte des weltweit bekannten Regensburger Senfs. Aufbaugemeinschafts-Vorsitzender Volker Kronseder dankte dem Gastgeber für seine ausführlichen Informationen über Unternehmensgeschichte und Produktionsablauf.

Vor einem vom BMW-Werk gestellten Übungs-Equipement (v.l.): Weiterbildungsmanager Andreas Lichtenfeld, Niederlassungsleiter Christian Schneider, Stefan Amann, Firmeninhaberin Ingrid Hofmann und Regionaldirektorin Marion Schneider

Neue Weiterbildungsakademie bei Hofmann Personal Hofmann Personal feiert sein 30-jähriges Firmenjubiläum und erweitert in 2015 sein Dienstleistungs-Portfolio um eine Weiterbildungsakademie, die Ende Juni bei einer großen Feier öffentlich präsentiert wurde. Das bislang einmalige Weiterbildungs-Modell im Bereich Arbeitnehmerüberlassung erläuterte Inhaberin Ingrid Hofmann, die 1985 ihr Unternehmen mit 30.000 Euro Startkapital gründete, bei einem Podiumsgespräch, dass von Regionaldirektorin Marion Schneider moderiert wurde. Laut Christian Schneider, Leiter der Niederlassungen Neutraubling und Regensburg 2, beruht das Konzept der Akademie auf drei Säulen: Als Zertifizierter Bildungsträger (AZAV) werden Arbeitssuchende, Bewerber und Mitarbeiter basierend auf deren Wissensstand vorbereitet, gecoacht und qualifiziert sowie Bildungslücken geschlossen. Zweitens sorgen gezielte Auswahl- und Testverfahren, das Definieren und Perfektionieren von Arbeitsabläufen sowie die Ausbildung mit realem Arbeitsplatz-Equipment für maßgeschneiderte Qualifizierungsangebote für Kundenunternehmen. Zuletzt erfolgt die Qualifizierung und Weiterbildung für Mitarbeiter durch Computer-, Deutsch- und Erste-Hilfe-Kurse oder Fahrtrainings im Logistikumfeld, auch Schulungen und Ausbildungen zum Erwerb von Zertifikaten und Zusatzqualifikationen (z.B. Ladungssicherung) werden hausintern angeboten. „Wir möchten auch geringer qualifizierten Bewerbern und Mitarbeitern durch Vorbereitung, Coaching und Ausbildung ihren gewünschten Kundeneinsatz ermöglichen,“ fügte Marion Schneider an. Die I.K. Hofmann GmbH ist alleine in der Oberpfalz sieben Mal vertreten, und belegt heute deutschlandweit Platz 6 bei den Personaldienstleistern. Im Jahr 2014 erzielte man mit 89 Niederlassungen im Bundesgebiet und vielen Tochtergesellschaften im Ausland einen Umsatz von 728 Millionen Euro.

NN -


Aktuell

Der Jubilar im Kreise einiger Gäste

Landrätin Tanja Schweiger, Heimbke Schmid-Krey, Landrat a. D. Rupert Schmid und Bezirkstagspräsident Franz Löffler schneiden die Geburtstagstorte an.

Landrat a.D. Schmid feierte 80. Geburtstag

Empfang im Landratsamt Zum 80. Geburtstag von Landrat a. D. Rupert Schmid gratulierten Landrätin Tanja Schweiger, Bezirkstagspräsident Franz Löffler und eine Reihe von Kreisräten, Bürgermeistern und Weggefährten des Jubilars. Die Landrätin hatte Schmid zum Empfang in den großen Sitzungssaal des Landratsamts eingeladen, um ihm für sein Lebenswerk zu danken und gemeinsam die Zeit seines Wirkens Revue passieren zu lassen.

Landrätin Tanja Schweiger überreicht Rupert Schmid ein Geburtstagspräsent.

Namhafte Gratulationsriege (v.l.): Otto Gascher, Maria Eichhorn, Rupert Schmid, Hans Zelzner, Franz Beutl und Hans Schuster

Franz Löffler übergibt eine Foto-Collage zum neuen Landratsamt.

NN -

„Rupert Schmid hat sich als Landrat über 24 Jahre mit Umsicht, Weitblick und Engagement für die Interessen unseres Landkreises eingesetzt und diesen entscheidend geprägt“, betonte Tanja Schweiger. Löffler bescheinigte Schmid eine geschickte Führung des Bezirkstags und ein besonderes soziales und kulturelles Engagement für die Oberpfalz: „Du hast große Spuren hinterlassen.“ Rupert Schmid bedankte sich für die zahlreichen Gratulationen und äußerte sich zur aktuellen Asylproblematik. Er erinnerte Landrat a. D. Rupert Schmid wurde 1935 in Regensburg geboren und trat nach seiner Anwaltstätigkeit 1963 in den Staatsdienst ein, zunächst als juristischer Staatsbeamter im Landratsamt Riedenburg, anschließend 1967 im Landratsamt Regensburg. Im Juni 1968 wurde er Vertreter von Landrat Leonhard Deininger. Von 1978 bis 2002 hatte Schmid das Amt des Landrats inne. Er legte dabei seine Schwerpunkte auf die Steigerung des Arbeitsplatzangebots, Bildung, Gesundheit, Sport und solide Finanzen. Aufgrund seiner Initiativen wurde der Landkreis Regensburg außerdem in vielen Bereichen des Umweltschutzes, besonders bei der Abfallbeseitigung, beispielgebend in ganz Bayern. Rupert Schmid setzte sich auch für eine verbesserte kommunale Zusammenarbeit ein, so z.B. für die Gründung des RVV und die Fusion

an die Heimatvertriebenen und Flüchtlinge, die nach dem Zweiten Weltkrieg nach Deutschland gekommen sind. „Denen haben wir den Aufschwung zu verdanken. Das Wort Asylbewerber hatte man da noch nicht gekannt“, so Schmid: „Dieser neue Geist und die neue Kraft war für uns sehr wichtig. Daran sollten die Menschen denken, wenn Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan zu uns kommen“. Letztendlich könnten nur die Gemeinden, die Vereine und die Ehrenamtlichen auf unterster Ebene die Asylproblematik lösen.

Auszeichnungen und Ehrungen Landrat a.D. Rupert Schmid erhielt 18 Ehrungen und Auszeichnungen, u.a. das Bundesverdienstkreuz am Bande (1993), das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (1997), den Bayerischen Verdienstorden (2001), die Ehrenbürgerwürde der Stadt Wörth a. d. Donau (2004), die Kommunale Verdienstmedaille in Gold (2006) und den Ehrenring des Landkreises Regensburg (2010). der Sparkassen von Stadt und Landkreis. Während Schmids 24jähriger Amtszeit hat der Landkreis um beinahe ein Drittel an Einwohnern zugelegt. Der Besuch einer Bürgerversammlung war ihm stets wichtiger als mancher repräsentativer Termin. Während seiner Zeit als Landrat brachte sich Rupert Schmid auch aktiv im Bayerischen Landkreistag ein. Er gehörte den Ausschüssen für Landesentwicklung und Umweltfragen, Gesundheitsund Sozialfragen und Verfassungs-, Rechts- und Kulturfragen an. Außerdem übernahm Schmid zahlreiche Vorsitze, z.B. vom Regionalen Planungsverband, vom Sparkassenbezirksverband Oberpfalz und vom Zweckverband Musikakademie Alteglofsheim. Rupert Schmid gehörte seit 1990 auch dem Oberpfälzer Bezirkstag an und war von 1999 bis 2008 Bezirkstagspräsident.

Mehr zu den einzelnen Themen und weitere aktuelle Infos unter


Aktuell

Landrätin Tanja Schweiger und Alexandra Winkler (Mitte) zusammen mit den Gewinnerfamilien des Fotowettbewerbs.

Gewinner des Fotowettbewerbs „Väter in Aktion“ ausgezeichnet - Ausstellung bis 31. Juli Kürzlich eröffnete Landrätin Tanja Schweiger die Veranstaltungsreihe „Väter in Aktion“ und kürte im Landratsamt die Preisträger des gleichnamigen Fotowettbewerbs. Maria Erhard aus Hemau gewann mit ihrer Vater-Sohn-Aufnahme den 1. Preis und erhielt einen Gutschein für ein Familienwochenende im 5*-Blockhaus in Brennberg sowie einen Geschenkkorb mit regionalen Produkten. Der 2. Platz ging an Michaela Sturm aus Sinzing, der 3. Platz an Simone Neal aus Kallmünz. Die Ausstellung mit den ersten 12 Gewinnerbildern (weitere von Michael Zartner, Anna BergerKrohn, Christina Brenner, Oliver Birchinger, Kristina Metz, Mark Fiedler, Heike Renner und Franz Stominski) ist noch bis zum 31. Juli im Foyer des

Landratsamtes zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen. Insgesamt beteiligten sich knapp 100 Familien mit über 230 Bildern am Wettbewerb. Kinder, Väter und Mütter waren mit bei der Eröffnung dabei, es gab ein Kinderprogramm mit Kinderschminken, Luftballons, Malen und Basteln. „Ich finde es eine tolle Bewegung, dass die Väter und Großväter immer mehr Verantwortung bei der Kinderbetreuung übernehmen wollen“, betonte Landrätin Tanja Schweiger. „Die Koordinierungsstellen der Familienstützpunkte des Landkreises und der Stadt Regensburg haben daher 2015 Väter als Zielgruppe in den Fokus ihrer pädagogischen Arbeit gesetzt“, erklärten Alexandra Winkler und Ute Abeska (Tel. 0941/ 4009-352, E-Mail: familienbildung@lra-regensburg.de;

Maria Erhard aus Hemau gewann mit ihrer Vater-Sohn-Aufnahme den 1. Preis www.familie-bildung.info). Um den Vätern und Großvätern die Möglichkeit zu geben, miteinander in Kontakt zu treten, läuft die Veranstaltungsreihe noch bis Ende Juli. Neben Schatzsuche, Holzwerkstatt, Stadtpark-Rallye, Spielenachmittag und gemeinsamen Kochkursen, richten sich die Angebote auch an Sportbegeisterte. So können sich (Groß-)Väter mit ihren Kindern z.B. beim Karate oder Boxen erproben, Kanu-Fahren oder sich als Team beim Minigolf- bzw. Fußballturnier beweisen. Den Abschluss bildet ein Diskussionsabend zum Thema „Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr!“

Gesamtes Aktions-Programm unter www.landkreis-regensburg.de

Zuschüsse für Jugendarbeit Mit 73.000 Euro fördert der Landkreis auch heuer wieder die Jugendarbeit über den Kreisjugendring als sog. Freiwillige Leistung. Der Kreisausschuss stimmte dem Vorschlag der Verwaltung zu. Mit 35.000 Euro fließt ein Großteil der Mittel an den Kreisjugendring selbst. Diese Gelder sind für die überörtliche Jugendarbeit, zur Förderung von Jugendbegegnungen sowie für die Geschäftsführung bestimmt. Ein Teil wird direkt an die 16 Jugendverbände und –organisationen ausgezahlt, der andere wird auf Vorschlag des Kreisjungendamts Ende 2015, spätestens jedoch Anfang 2016, bewilligt. Maßgelblich für den Zuschuss hierfür ist die Jugendarbeit, die im Laufe dieses Jahres von Jugendgruppen bzw. der vom Bayerischen Landessportverband e.V. organisierten Sportjungend, geleistet wird.

Asylbewerber ausbilden? - Landratsamt berät

Bei der traditionellen Pfingst-Jugendreise... des „Vereins für Jugendarbeit im Landkreis Regensburg“ ging es heuer nach Hamburg. Vom 25. bis 29. Mai bot sich den 35 Teilnehmern ein abwechslungsreiches Programm mit Kultur, Bildung, Spaß und Selbsterfahrung - samt Hafenrundfahrt und Besuchen der Ausstellung „Dialog im Dunkeln“, des Musicals „Rocky“ im Stage Operettenhaus und vier Stunden Freizeitspaß im Heidepark Soltau. „Es war toll und wir hatten viel Spaß,“ waren sich alle Teilnehmer einig. Unterstützt wurden die hauptamtlichen Begleitpersonen Florian Schild, Daniela Liebl, Andreas Lohmeier und Ulrich Wetzel durch drei Ehrenamtliche aus Schierling und einer Praktikantin der OTH.

Im Zusammenhang mit der aktuellen Diskussion zur Arbeits- und Ausbildungsmigration von Asylbewerbern wies Landrätin Tanja Schweiger jüngst auf ein bestehendes Beratungsangebot des Landratsamtes hin. Die Ausländerbehörde berät Betriebe, die Interesse haben, jungen Asylbewerbern einen Ausbildungsplatz zu geben. Generell seien die gesetzlichen Rahmenbedingungen relativ großzügig, wie eine Schul- und Berufsausbildung begonnen, abgeschlossen und auch eine Weiterbeschäftigung erfolgen könne. Kontakt: Wolfgang Sedlaczek, Leiter des Ausländeramtes, Tel. 0941 / 4009 – 266, E-Mail: wolfgang.sedlaczek@landratsamt-regensburg.de

www.landkreis-regensburg.de oder facebook.com/LandkreisRegensburg

NN -


Wörth/Brennberg

„Ois Easy“ stehe

n für über 14 Jahre

Party ohne Ende

Die „Frontal Pur Partyband“ ist bekannt vom Gäubodenfest

Anzeigen

Katholischer Burschenverein feiert 110-jähriges Jubiläum „Der Berg ruft!“ – Unter diesem Motto feiert der Burschenverein Brennberg sein 110-jähriges Bestehen. Vom 24 bis 27 Juli wird zu Ehren des Vereins eine Reihe an bekannten Bands auftreten. Den musikalischen Auftakt übernimmt die bayerische Stimmungskapelle „d’Vorwaidler“, gefolgt von der Partyband „Ois Easy“ am Samstag. Neben einem großen Festzug sorgt die Kapelle „Josef Menzl“ am Sonntag für gute Laune. Am Montag wartet mit „Frontal Party Pur“ noch ein letztes Highlight auf die Besucher. Abgerundet wird das musikalische Programm mit einer selbstgebauten Hüttenbar, außerdem stehen ein „Weinstüberl“ und ein „Weißbierwagen“ bereit. Für die flüssige Nahrung sorgt die älteste Familienbrauerei Ostbayerns, das Rhaner Bräu. Weitere Infos unter www.der-berg-ruft-2015.de

Freilichtspiel: Ein Lumpazi in Wiesent Nach zehn Jahren wird der Wiesenter Schlosshof im Juli erneut zur Bühne. „Gespielt wird Lumpazivagabundus von Johann Nestroy,“ berichtet Eduard Ebenbeck vom gemeindlichen Arbeitskreis Kultur. „Und ich bin die falsche oder kurze Seligkeit: Der Leichtsinn – Lumpazi – Vagabundus!“, so spricht Lumpazi, der seine Anhänger vom Pfad der Tugend abbringen möchte. In dem auch als „Das liederliche Kleeblatt“ bekannten Stück dreht sich alles um drei arme lockere Handwerksburschen, die mit Göttin Fortuna ein Vermögen in der Lotterie gewinnen. Schließlich trennen sich ihre Wege und zwei verlieren und verprassen ihr Geld bei allerlei Abenteuern. Nur einer schafft es, sein Kapital zu behalten. Er investiert klug und heiratet eine reiche Frau. Am Ende kommt es zu einem aufschlussreichen Wiedersehen zwischen den drei Freunden, für das derzeit bereits fleißig „indoor“ geprobt wird (s. Foto). Premiere feiert das Stück am 10. Juli um 19.30 Uhr in der malerischen Schlosskulisse. Weitere Auftritte folgen am 11.,12. sowie 17.,18. und 19. Juli, der Einlass ist jeweils bereits um 18 Uhr. Weitere Infos unter www.wiesent.de

NN -


Mit der Nachbildung der Totenmaske (v.l.): Bürgermeister Hans Thiel, Bischof Rudolf Voderholzer und Edith Dollhofer

Barbing/Donaustauf

Totenmaske von Bischof Sailer Eine Nachbildung der Totenmaske von Bischof Johann Michael Sailer segnete Bischof Rudolf Voderholzer kürzlich im Barbinger Rathaus. In diesem Rahmen übergab Edith Dollhofer von der REWAG einen Scheck über 1.000 Euro an Barbings Bürgermeister Hans Thiel. Mit Mitteln aus dem REWAG-Kulturfonds unterstützt der Energieversorger die dauerhafte Ausstellung der Totenmaske. Der ehemalige Regens-

burger Bischof hatte im Barbinger Schloss, dem jetzigen Rathaus, seinen Sommersitz. „Wenn wir dazu beitragen können, dass ein Dokument regionaler Zeitgeschichte den Bürgern im Landkreis zugänglich gemacht wird, dann freut mich das,“ erklärte Dollhofer. „Mit dieser Unterstützung können wir unseren Bürgern ihre Heimat ein Stück näher bringen,“ freute sich Hans Thiel.

Berlinger beim 11. Donaustaufer Sommerabend Mit dem 11. „Sommerabend auf der Burg“ kehren die BurgKulturFreunde Donaustauf wieder zum gewohnten Umfang ihrer Kulturveranstaltung zurück: Hatte der „Sommerabend“ 2014 als einer der Höhepunkte bei „1100 Jahre Burg Donaustauf“ mit einer Matinee begonnen, geht das umfangreiche Programm am 26. Juli vom späten Nachmittag bis in die Nacht hinein. Zur Begrüßung werden aus dem Ambiente des Burggrabens die Töne aus den Blechblasinstrumenten von „Blechtett“ unter Klaus Ixmeier wieder in den Sommerhimmel steigen. Lyriker Udo Kaube aus Pettendorf liest eigene Gedichte unter dem Motto „Nachdenkliches und Lustiges, kurzes und langes“. Der 52jährige gebürtige Oberfranke wird von Gitarre und Akkordeon begleitet. Der junge Lokalmatador Max Rädlinger ist als sehr engagierter Leiter des Kirchenchors Donaustauf bekannt und führt mit seinem Freund Philipp „Pille“ Artmann das Klavierkabarett-Duo „Max und Pille“ auf, dass bereits im Turmtheater Regensburg zusammen mit Norbert Neugirg von der „Altneihauser Feierwehrkapell‘n“ dem Publikum ihre nicht ganz ernste Beobachtungen menschlicher Schwächen serviert hat.

Autor Joseph Veranstaltung Berlinger krönt am 26 . Juli die mit einem ei genen Thea terstück

Blechtett erfreut mit ihren Instrumenten die gesamte Burg

Anzeige

Danach geht es hinauf zum Palas mit seinem wunderbar weiten Blick über das Donautal, wo vor der sinkenden Sonne als Höhepunkte der Autor Joseph Berlinger ein selbstverfasstes Theaterstück mit vier Schauspielern inszeniert, darunter Eva Sixt, die vielen aus dem Erfolgsstück „Mei fähr Lady“ im Turmtheater bekannt ist. Berlinger hat sich überregional einen Namen gemacht zum Beispiel als Autor des Hörfunkprogramms Bayern 2 und des „Dollingerspiels“, das 1995 auf dem Haidplatz in Regensburg aufgeführt wurde. Den Abschluss des „Sommerabends“ bildet die Inszenierung „Mystica“ in der Lindenallee durch Otmar Hintermeier und eine Gruppe von Turnern des SV Donaustauf.

NN -


Regensburg

Die lichttechnischen Messungen Anfang Juni beim erstmaligen Betrieb der Flutlicht-Anlage der Continental Arena waren erfolgreich; Foto: Stefan Effenhauser, Stadt Regensburg

Jahn startet die Ära Conti-Arena: Foto: Peter Ferstl, Stadt Regensburg

Eröffnungsspiel gegen FC Augsburg Gegen den Europa League-Teilnehmer FC Augsburg und seinen ehemaligen Cheftrainer Markus Weinzierl wird der SSV Jahn Regensburg am 10. Juli um 20 Uhr das große Eröffnungsspiel für die Continental Arena bestreiten.

Anzeigen

Der ehemalige Coach und Jahn-Aufstiegsheld Markus Weinzierl musste nicht lange überlegen, als die Einladung zum Eröffnungsspiel kam: „Ich bin schon oft an der Baustelle vorbeigefahren und finde, der Jahn bekommt ein richtiges tolles neues Stadion. Ich persönlich freue mich natürlich auf das Wiedersehen zu so einem besonderen Anlass,” so Augsburgs Erfolgstrainer. Bereits am 7. Juli, Anstoß 19 Uhr, öffnet die lang ersehnte Conti-Arena erstmals ihre Pforten mit einem Freundschaftsspiel gegen eine Ostbayern-Auswahl. „Auch wenn es sich bei der Partie vorrangig um einen Test aller Abläufe für das Eröffnungsspiel handelt, freut es uns, dass wir gemeinsam mit dem BFV dem Amateurfußball in der Region eine attraktive Plattform bieten können“, erklärt Johannes Baumeister, Geschäftsführer Finanzen beim Jahn. Das Eröffnungsspiel in der Regionalliga folgt dann am 16. Juli um 19 Uhr gegen SV Viktoria Aschaffenburg.

NN -

Kapitän Sebastian Nachreiner verlängerte trotz des Abstiegs seinen Vertrag und dürfte auch gegen Augsburg in de Starelf stehen


Der Regensburger Museumstipp

Große Ostbayerische Kunstausstellung

Regensburg

Anzeigen

Städtische Galerie Leerer Beutel und Minoritenkirche im Historischen Museum • 28. Juni – 6. September 2015 Im Sommer 2015 präsentiert der Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern/Oberpfalz in Kooperation mit den Museen der Stadt Regensburg zum zweiten Mal eine große Schau mit künstlerischen Interpretationen zu zeitaktuellen Themen. Gezeigt werden Werke aus ganz verschiedenen Sparten: aus Malerei, Grafik, Plastik, Objektkunst, Fotografie und Installation. Die Ausstellung will damit das breite Spektrum des Kunstschaffens der Region abbilden und einen Überblick über die aktuellen lokalen Kunsttendenzen geben. Diese sollen bewusst nebeneinander stehen bleiben; die Schau ist keine Themenausstellung. Sie will aber vor allem auch eine Plattform für neue und junge Talente sein, die erstmals mit ihren Arbeiten präsent sind. Das Alter der Ausstellenden reicht von 25 bis 90 Jahre. Die Vielfalt der Positionen und Herangehensweisen ist somit extrem breit gefächert und ebenso plural wie die jeweiligen Aussteller-Persönlichkeiten. Überraschungen und Entdeckungen auf Seiten der Besucher sind damit garantiert… Foto: Wolfram Schmidt

kaufte Exemplare) vor, zu der „Another Brick In The Wall“ oder „Run Like Hell“ gehören . In dem größtenteils von Roger Waters geschriebenen Konzeptalbums verarbeitete der charismatische Pink-Floyd-Bassist Erfahrungen aus Kindheit und Jugend bis hin zum Leben als gefeierter Rockstar. So handeln die Songs von Träumen und Alpträumen eines Rocksängers, der zwischen sich und seinem sozialen Umfeld eine Mauer errichtet. In einem unverwechselbaren musikalischen Stil mit Einflüssen aus Progressive Rock, Blues, Jazz und klassischer Musik entstand so die vielleicht ambitionierteste Rock-Oper der Musikgeschichte.

Schlossfestspiel-Konzertshow:

„Local Heroes“ performen „The Wall“ Gerwin Eisenhauer, der begnadete Regensburg Perkussionist und Kulturpreisträger, verbreitete vor einigen Monaten bei Festspielveranstalter Reinhard Söll und Festspielleiterin Julia Köppel mit einer Idee schnell Begeisterung: Eine Auswahl der besten und auch überregional erfolgreichen Musiker Regensburgs wie Steffi Denk, Markus Engelstädter, Lisa Wahlandt, Bernd Meyer und viele mehr; dazu der beliebte und groß besetzte Cantemus-Kinderchor (Einstudierung: Matthias Schlier), eine Band und ein Orchester – alle Kräfte vereint in einer exklusiv für die Thurn & Taxis Schlossfestspiele produzierten Konzertshow, die das großartige internationale Line-up 2015 u.a. mit Tom „Tiger“ Jones, Xavier Naidoo, ZAZ und Placido Domingo perfekt ergänzt.

des Publikums. Auf dem Programm steht am 21. Juli immerhin eines der monumentalsten Meisterwerke des Rock: „The Wall“. Damit legte die britische Rockband-Legende „Pink Floyd“ 1979 eine Hitsammlung (über 30 Millionen ver-

Der weltweit gefragte Gerwin Eisenhauer stürzte sich mit Feuereifer in die kreative Arbeit: Das Sammeln von Inszenierungsideen, Gedanken zu Licht und Sound, das eins zu eins exakte Übertragen der Musik Pink Floyds auf Notenpapier, das Arrangieren der Stimmen, und dann die intensive Arbeit bei den Proben und an der Produktion. „Ich glaube, das wird sehr, sehr geil,“ fiebert Eisenhauer einem der wohl spannendsten Abende der diesjährigen Schlossfestspiele entgegen. Infos unter www.odeon-concerte.de sowie telefonisch unter (0941) 29 60 00

„So eine Konzertshow gab es hier noch nie!“ hofft Söll auf die entsprechende Wertschätzung

NN -


Anzeigen

Bauen & Wohnen

Haus mit Energietechnik von Köbernik erhält Klimaschutzpreis Weil es beispielhaft für nachhaltiges Bauen und Wohnen ist, erhielt kürzlich ein Wohnhaus den Klimaschutzpreis der Stadt Neumarkt in der Kategorie Privatpersonen. Die komplette Haustechnik führte die Alteglofsheimer Firma Köbernik Energietechnik aus. „Das ganze innovative Gebäude wird über Wandheizflächen, die mit Lehm verputzt sind, beheizt. Zusammen mit einer dezentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgt dies auch für ein exzellentes Wohnklima,“ berichtet Geschäftsführer Markus Köbernik. Eine thermische Röhrenkollektor-Solaranlage mit über 18 qm übernimmt die Brauchwasserbereitung und unterstützt die Heizung mit hohem solaren Deckungsanteil an Wärmeenergie (65%). Die Restenergie-Deckung erfolgt über einen Scheitholzvergaser-Kessel mit automatischer Zündeinheit. Durch eine Photovoltaikanlage mit 6,6 KW Leistung zum Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung und einem Batteriespeicher mit 5KWh Kapazität ist der Haushalt zu 80 % stromautark. „Mit relativ geringem Kostenaufwand wurde ein hoher Autarkiegrad bei Strom und Wärme erreicht,“ freut sich Köbernik. „Und der geringe Nachheizbedarf im Winter wird komfortabel mit wenigen Raummetern Scheitholz erreicht, vollkommen regenerativ und aus der Region,“ erklärt der Alteglofsheimer Energieexperte. Über eine Anlage zur Nutzung von Regenwasser steht selbiges für Waschmaschine, Toilette und Garten zur Verfügung. Das Gebäude erreicht einen jährlichen Stromenergie-Überschuss von mindestens 3500 kWh, welcher für Anwendungen wie Elektromobilität zur Verfügung steht. Das gesamte Heizungssystem ist über ein Webportal fernüberwacht und kann von da aus auch gesteuert werden. Das Herzstück der Haustechnik ist ein ausgeklügel-

NN -

Das prämierte Haus und sein Technikraum tes Regelungskonzept, das z.B. die Solaranlage mit besonders wenig Energieaufwand betreibt. Die Röhrenkollektoranlage ist mit Heizungswasser gefüllt, so dass bei der Gewinnung von Sonnenenergie kaum Verluste entstehen. Dadurch, dass die Sonnenkollektoren an der Fassade angebracht sind, wird der Sommerüberschuss minimiert und der Ertrag in der kalten Jahreszeit optimiert. Das Holz-Lehm-Haus selbst wurde von der

Fa. Holzbauhaus aus nachwachsenden, schadstofffreien und naturbelassenen Baustoffen wie Holz, Hanf, Holz-Lehmdämmung, Massivholzböden und Lehm erstellt.


Obertraubling

Anzeigen

Obertraublinger Bürgerfest am 18./19. Juli Alle zwei Jahre feiert die Gemeinde Obertraubling ihr Bürgerfest. Auch heuer wird das Areal rund um den Rathausplatz und die St. Georgs-Kirche von vielen Vereinen und Bürgern über das Wochenende mit viel Freude und Arbeit in eine Kulturmeile mit 37 Ständen verwandelt. Am 18. Juli um 18 Uhr eröffnet Bürgermeister Rudi Graß das Treiben mit einem Fass Freibier. Neben dem leiblichen Wohl mit einer großen Auswahl an Speis und Trank sorgen diverse Zelte, Lagerfeuer, Kasperltheater, steirische Frühschoppenmusik sowie weitere Attraktionen für beste Unterhaltung. Am Sonntag um 9 Uhr gehen beim 7. Volks-Lang-Lauf Auch treten mehrere Rockund Popbands auf, darunter „Rock in Motion“ und die „Bones Trader“ am Samtag ab 19:30 Uhr während die „Sunny Bottom Boys“ am Sonntag ab 18 Uhr den Festabschluss gestalten. Komplettes Programm und Standplan unter www.obertraubling.de

NN -


Sport

Schützenvorstand Manfred Meinert legt mit seiner Luftpistole an: „Der Griff ist extra passgenau angefertigt und die Zielvorrichtung angepasst. Die Kugel misst 45 mm und wird auf etwa 175 Km/h beschleunigt.“

Als Luftpistolenkönig 2008

Seerose-Vorstand Manfred Meinert im NN-Interview

„Die elektronische Messung wäre ein Meilenstein“ Manfred Meinert ist seit dem Frühjahr neuer Vorstand der Neutraublinger Schützengesellschaft Seerose. „Man muss einen fähigen Nachfolger finden,“ verriet sein „Mentor“, das sportliche Aushängeschild Wolfgang Frommer, der zuvor jahrzehntelang den Verein gelenkt hatte und bereits vor vier Jahren Meinert als Nachfolger vorschlug, worin der pensionierte Nachrichteningenieur nun einwilligte. NN sprach mit dem 64jährigen Vater des ehemaligen CSU-Ortsvorsitzenden und Stadtrat Matthias Meinert über seine neue Aufgabe. Hallo Herr Meinert, wie sind Sie zur Seerose gestoßen? Ich bin seit 2002 Mitglied, begann aber erst 2006 mit dem aktiven Schießsport. Ursprünglich hat mich mein zweiter Sohn Michael dazu gebracht. Er fing damals im Jahr 2000 als Zwölfjähriger mit dem Schießtraining an, und ich habe ihn immer zum Vereinsheim kutschiert. Sehr bald fiel mir auf, dass er seine Nervosität vor den Schulaufgaben verloren hatte, und das wollte ich dann zunächst ideell fördern und später auch selbst ausprobieren.

Haben Sie sich selbst zu einem guten Schützen gemausert? Ich hatte laut Herrn Frommer Talent und Ehrgeiz mitgebracht, doch natürlich muss ich meinen späten Einstieg mit Anfang Fünfzig durch Trainingsfleiß ausgleichen. Außerdem zeigen sich bei mir sehr eindeutig die Höhen und Tiefen des Sports. Aber es hat gereicht, um zweimal Schützenkönig mit meiner Waffe, der Luftpistole, zu werden – und zuletzt 2015 noch den Vereins-Vizetitel zu erringen. Übrigens stellt die Seniorenklasse immer noch sehr hohe Anforderungen. Wie ist es sportlich um die Seerose derzeit bestellt? Wir haben eine sehr gute 4er-Mannschaft in der Bezirksoberliga. Eine Klasse darüber müssten wir bereits Startgeld an die dort nötigen fünf Schützen entrichten, was wir derzeit nicht leisten können und wollen. Auch der gute Nachwuchs stimmt uns zuversichtlich, doch könnten hier gerne noch mehr junge Leute ab 12 Jahre dazustoßen. Der Mitgliedsbeitrag ist selbst nach einer kürzlich beschlossen Anpassung mit 25 Euro im Jahr für unter

Die Schützengemeinschaft Seerose wurde bereits 1953 gegründet und ab 1961 von Vorstand Gustav Frotscher weiter aufgebaut. Erst 1998 übergab dieser das Ruder an Wolfgang Frommer, der die Leitung des Vereins mit etwa 85 Mitgliedern zu Jahresanfang übergab.

NN -

Mit Sohn Michael (27), der auch heute noch als Schütze bei der Seerose aktiv ist. Ehefrau Margit konnte schon den Titel der Schützenliesl ergattern.

18jährige minimal, und alle nötigen Utensilien werden von uns gestellt. Sie planen noch, das Schützenheim attraktiver zu machen? Ja, wir wollen so bald wie möglich die Stände auf elektronische Messung umrüsten. Das würde die Leistungsfähigkeit sehr steigern und den Verein zukunftsfähig machen. Jedoch kostet dies etwa 20.000 Euro und ist kurzfristig wohl nur umsetzbar, wenn sich dafür Sponsoren finden. Bei einer kürzlichen außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde kürzlich ein anderr wichtiger Schritt beschlossen? Ja, im Mai stimmten alle Anwesenden geschlossen dafür, einen Eintrag in das Vereinsregister beim Amtsgericht Regensburg zu beantragen. Die Voraussetzung hierfür ist eine Satzungsänderung, die im Vorfeld mit viel Aufwand durchgeführt wurde. Ich soll jetzt alle weiteren Schritte einleiten, um als sogenannter e.V. in Zukunft handeln zu können.


Sport

Anzeigen

Sparkassen-Vereinsbus vorgestellt

Franz-Xaver Lindl (3.v.l.) präsentiert den „Sparkassen-Vereinsbus mit Erich Broll, Vorsitzender ESV 1927 (Mitte) und Christian Luksch vom LLC Regensburg.

Geehrte Tischtennis-Ehrenamtler (v.l.): Michael Beer, Eduard Hochmuth, Helmut Schwarzbeck, Bezirksjugendwart Hans Fleischmann, Sebastian Reim, Thomas Burger, Hans Kramer und Philipp Seitz

Um den Tischtennissport verdient gemacht Zwei Personen standen beim Kreistag des Tischtenniskreises Donau in Barbing besonders im Mittelpunkt: Helmut Schwarzbeck (TSV Alteglofsheim) und Hans Kramer (SV Sarching) erhielten vom Kreisvorsitzenden Michael Beer und Bezirksvorsitzenden Eduard Hochmuth die Ehrennadel des Tischtennisverbands in Gold mit kleinem Kranz überreicht. Deutlich mehr als drei Jahrzehnte engagierten sich beide auf Kreisebene für den Tischtennissport. Die Ehrennadel des Tischtennisverbands in Bronze erhielten Thomas Burger (SV Obertraubling), Sebastian Reim (TSV Alteglofsheim) und Philipp Seitz (TV Barbing).

Mit einem praktischen 9-Sitzer können Vereine in Stadt und Landkreis Regensburg jetzt ganz bequem zu Auswärtsspielen, Aufführungen und Veranstaltungen fahren. „Es ist uns wichtig, das gesellschaftliche Leben in der Region nachhaltig zu stärken und die vielen ehrenamtlich tätigen Menschen zu unterstützen. Daher stellen wir unseren Vereinsbus allen Vereinen zu besonders günstigen Konditionen zur Verfügung,“ so Franz-Xaver Lindl, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Regensburg. Pro gefahrenem Kilometer fällt lediglich eine Pauschale von 19 Cent an. Ansonsten ist die Nutzung für die Vereine kostenlos. Stationiert ist der Sparkassen-Vereinsbus künftig beim Vereinslokal des ESV 1927, Dechbettener Brücke 2, in Regensburg. Buchungen erfolgen über www.sparkasse-regensburg.de

Vor der Regensburger EMS-Lounge (v.l.): Horst und Sonja Weingart mit Lizenzgeber Benedikt Waldner

EMS-Lounge Nr. 2 eröffnet Seit November 2014 betreibt Sonja Weingart die EMS-Lounge Neutraubling – mit gutem und wachsendem Zuspruch. Seit 8. Mai kann man nun auch in ihrer neuen Regensburger EMS-Lounge in der Kumpfmühlerstr. 11 mittels Elektrischer-Muskel-Stimulation (EMS) Rücken, Rumpf und Beine effektiv stärken. „Das zeitsparende und hochwirksame Ganzkörpertraining formt auch die Figur, kurbelt den Stoffwechsel an und macht so fit für den Alltag,“ betont Weingart. Beim EMS-Training steuert nicht wie üblich das Gehirn den bioelektrischen Impuls zur Muskelkontraktion, sondern eine mit Elektroden bestückte Funktionsweste; dieser Impuls wirkt wie ein Booster des körpereigenen Prinzips, weshalb 20 Minuten Training pro Woche ausreichen. In den geschmackvoll eingerichteten Studios übernehmen Fitnessökonomen, die sich stets weiter fortbilden, das persönlich auf die Bedürfnisse jedes Mitgliedes abgestimmte Training.

NN -


Anzeigen

Quer-Beet

Weihbischof Graf bei seiner rituellen Aufnahme ins Kollegium der Bischöfe

Ein 2. Regensburger Weihbischof Bischof Rudolf Voderholzer hat den langjährigen Spiritual des Priesterseminars Regensburg, Msgr. Dr. Josef Graf, Anfang Juni zum Bischof geweiht. Papst Franziskus hatte den 57-Jährigen Priester des Bistums Regensburg kürzlich zum Weihbischof ernannt. Damit gibt es wie seit 1972 üblich wieder zwei Weihbischöfe im größten Flächenbistum in Bayern.

Schneiden gut ab (v.l.): Tina Tupy, Makram Arouri, Nina Eberwein, Agnieszka Golabek und Jana Lippke

Makram Haarkonzept feiert Dreijähriges Bereits vor drei Jahren eröffnete Friseurmeister Makram Arouri seinen eigenen Neutraublinger Salon Makram Haarkonzept. Nun hat er mit den Friseurinnen Jana Lippke, Nina Eberwein und Tina Tupy sowie der Auszubildenden Agnieszka Golabek sein schneidkräftiges Team komplettiert. Ab August werden die Haardienstleistungen dann von Dienstag bis Samstag in der Borsigstraße 9 c angeboten. Termine gibt es mit und ohne Voranmeldung. Verwendet werden natürlich nur hochwertige Pflegemittel von tigi und Co.

NN -

Zu den Mit-Konsekratoren gehörten Bischof František Radkovský aus dem Partnerbistum Pilsen und Weihbischof Reinhard Pappenberger aus Regensburg. Anwesend war ebenfalls Kardinal Gerhard Müller, vormaliger Bischof von Regensburg und Präfekt der römischen Glaubenskongregati-

on, sowie Kardinal Dominik Duka OP, Erzbischof von Prag und die Bischöfe Stefan Oster (Passau) und Gregor Maria Hanke (Eichstätt). Der Hohe Dom St. Peter war mit Gläubigen überfüllt, die Weihezeremonie wurde in die benachbarte Niedermünsterkirche übertragen. Noch in der Kirche hielt Weihbischof Josef, der aus Pondorf bei Riedenburg stammt, eine Ansprache und betonte: „Alle Bekehrungsbemühungen beginnen im Herzen des Menschen.“ Aufgrund seiner geistlichen, menschlichen und vermittelnden Art ist der neue Weihbischof im Klerus und in der ganzen Diözese beliebt. Dr. Graf ist nun übrigens auch Titularbischof von Inis Cathaig, einem vormaligen Bistum der Scattery Islands, die zu Irland gehören.

Weinberger holt Bayerischen Vizemeistertitel Beachtliches Niveau boten die Bayerischen Minigolfmeisterschaften auf der Kombianlage des MGC Murnau am Staffelsee vom 28. bis 30. Mai. Im 150 Teilnehmer zählenden Feld gingen für den Bahnengolfclub Neutraubling fünf Sportler an den Start, von denen Reiner Weinberger mit der Silbermedaille bei den Senioren das beste Ergebnis einfuhr. In der Kategorie Senioren AK I schaffte sich Reiner Weinberger mit dem fünften Platz nach der Vorrunde und nur wenigen Schlägen zu den Podestplätzen eine gute Ausgangsposition für das Finale. Für seine Nervenstärke bekannt konnte er am Finaltag mit einer beeindruckenden 21er Runde auf Beton (beste Turnierrunde) und 25 Schlägen auf Eternit auftrumpfen und erreichte den zweiten Platz zusammen mit dem Kelheimer Uwe Grimme. Im Stechen sicherte sich Weinberger den Vizetitel - mit 315 Schlägen nur knapp drei Schläge hinter dem Sieger Heinz Löbel aus Ingolstadt. Eine starke Besetzung gab es mit 19 Teilnehmern in der Schülerklasse. Hier errang das Nachwuchstalent aus Neutraubling Raphael Hintermeier - mit 11 Jahren einer der Jüngsten - mit einer konstant guten Leistung den neunten Platz. Bei der Jugend erreichte Christiopher Schrettl ebenfalls das Finale und wurde am Ende Siebter. Bis ins Finale vordringen konnte auch Peter Amberger bei den Herren, der Platz 12 belegte.

Minigolf-Stadtmeister gesucht Auch heuer führt der BGCN die traditionellen Stadtmeisterschaften für Freizeitund Hobbygolfer durch. Zum 28. Mal werden am 24. und 25. Juli die Einzelmeister in sechs Kategorien - Erwachsene, Jugend (bis 19 Jahre) und Schüler, jeweils weiblich und männlich - ermittelt. Auf der Minigolfanlage im Minigolf-Center Neutraubling (Am Sportpark 3) geben die Vereins-Mitglieder Tipps und Unterstützung. Teilnehmen kann jeder, der keinem Minigolfverein aktiv angehört. Jeweils zwei zusammen gespielte Runden kommen dabei in die Wertung. Ein Mehrfachstart ist möglich, eine Anmeldung nicht erforderlich. Nähere Infos im Minigolf-Center, beim Platzwart oder unter www.minigolf-neutraubling.de


Bildung

Schulpreis für Romy Helgert und Christof Sonntag Romy Helgert und Christof Sonntag heißen die Träger des Schulpreises 2015. Die Verleihung samt Festakt am Gymnasium Neutraubling wurde vom Chor unter Leitung von OStR Stefan Birngruber musikalisch umrahmt. OStR Ulrich Auburger hob in seiner Laudatio als 2. Freunde-Vorsitzender die sozialen und organisatorischen Verdienste der beiden Preisträger hervor. Christof Sonntag aus der Q 12 brachte sich als Klassensprecher, Tutor und Jahrgangssprecher in die Schulgemeinschaft ein und bewies als vielseitiges und technisches Organisationstalent seine Stärken. Auch außerschulisch bewies sich Christof als Atemschutzträger bei der FFW Alteglofsheim als Team-Player. Er wurde mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Romy Helgert begann ihre „Kariere“ als Klassen- und Schulsprecherin. Selbst die dreimonatige „Auszeit“ eines Englandaufenthalts konnte sie nicht hindern, via „facetime“ die Fäden in der Hand zu behalten. In allen Bereichen wie „Schnuppernachmittag“, „Unterstufenball“, „Berufsinformationsmesse“ und „Schule ohne Rassismus“ war sie ideenreicher Kopf und Seele der Schulgemeinschaft und zeichnete sich durch Verantwortungsbewusstsein, Freundlichkeit, Höflichkeit aus und war Bindeglied zwischen Schulleitung und Schülern. Kurz: „Schule ist ihr Leben“. Und das darf sie noch ein Jahr beweisen, da sie erst in der Q11 ist.

Wettbewerb: „Wer hat die schönste Schultüte?“ Jetzt heißt es für die ABC- Schützen: auf die Plätze, fertig, basteln. Noch bis Ende Juli können alle Schulanfänger mit ihren selbstgebastelten Schultüten in den Papier Liebl Fachmarkt kommen und sich für den Kreativwettbewerb fotografieren lassen. Mitmachen lohnt sich, denn es gibt für jeden Teilnehmer eine kostenlose Schulbox mit vielen spannenden Überraschungen. Die drei Gewinner werden von einer unabhängigen Jury, die vor allem auf Originalität und Kreativität wert legt, ermittelt und dürfen sich im Spätsommer über tolle Preise, wie Kinderreise-Trolleys mit Zubehör freuen. Darüber hinaus spendet Papier Liebl für jeden teilnehmenden ABC- Schützen einen Euro an das Pater-Rupert-Mayer Zentrum in Regensburg, eine Einrichtung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder mit beeinträchtigter körperlicher und motorischer Entwicklung zu fördern.

Für hervorragende soziale Kompetenzen und Verdienste um die Schulgemeinschaft: OStR Ulrich Auburger überreicht Schulpokal und Urkunden an Romy Helgert und Christof Sonntag

Anzeigen


Joachim und Stefan Czech

Herr Czech prüft das Aroma der Hopfendolde

Hobby-Braumeister Czech in „action“ Wer meint, dass bei Senior- und Gründungschef Joachim Czech seit seinem Rückzug aus dem aktuellen Tagesgeschäft Langeweile aufkommt, hat sich in dem fast 82-jährigen gründlich getäuscht. Seit 1988 hat er sich dem Hobby der Braukunst verschrieben. Joachim Czech erklärt ...

... den Brauvorgang

... danke - und „denn mal prost“

Anzeige

NN -

Gesellschaftskolumnistin Waltraud EngmannSchwalb durfte Joachim Czech in den Keller des Firmengeländes folgen, ließ sich über die Geheimnisse der Braukunst, wie es dazu kam, informieren und blickte dem Braumeister mit der Kamera über die Schulter. Im anschließenden Gespräch berichtete Joachim Czech alles Wissenswerte. Von seinen fünf Söhnen hat nur Stefan das „Brauer-Gen“ geerbt und frönt mit seinem Vater diesem außergewöhnlichen Hobby. „Durch den Freund meines Sohnes Christian, den Wirtschafsstudenten Stefan Soiné mit abgeschlossenen Brauereistudium animiert, selbst Bier für die Kunden zu brauen, wurde die Idee in die Tat umgesetzt. Viele Personen ausländischer Kunden wie z. B. Procter & Gamble, Henkel, Goldwell & Kao ect. schätzen gutes Bier. Heute wird bei den meisten Brauereien keine Natur-Hopfendolde mehr verwendet, sondern in der Hauptsache Hopfenpellets. Bei der Herstellung dieser Pellets geht ein großer Teil der

ätherischen Öle und Aromastoffe verloren und es bleiben nur noch die Bitterstoffe wie z.B. Lipolin erhalten. Als Hobbybrauer legen wir – mein Sohn Stefan und ich -.natürlich großen Wert auf einen korrekten und soliden Brauprozess, der sich in einem genauen Temperatur- und Zeitablauf wiederspiegelt. Im hauseigenen urigen Braustüberl „CZEWOBRÄU“ aus Zirbelholz schmeckt das hervorragende Bier besonders gut. Wenn wir heute Besprechungen mit Kunden aus USA, Japan oder Russland planen, werden wir vorher gefragt, ob auch unser gutes gebrautes Bier vorhanden ist, das auch als gute und entspannte Gesprächsgrundlage im traditionsgemäßen Rahmen dient. Z.Zt. ist ein gewisser Trend zu verspüren, dass man wieder Bier mit Hopfendolden braut, besonders bei privaten Gasthaus-Brauereien z. B. Joe Albrecht und Großbrauerei Anhäuser & Bush in Amerika. Anlässlich von Fußball-Europa- und Weltmeisterschaften brauen wir ein besonders aromareiches Bier, welches sich durch einen höheren Alkoholgehalt auszeichnet. Nicht zuletzt deshalb ist Deutschland 2014 Weltmeister geworden“, ist Joachim Czech mit einem Augenzwinkern sicher. Na denn – prost!


Anneliese Fonfara feierte 90sten Die rüstige Niederschlesierin Anneliese Fonfara feierte ihren 90. Geburtstag im Kreise ihrer drei Kinder, vier Enkelkinder und drei Urenkel. Sie wurde am 28. Mai 1925 in Prinzdorf / Kreis Bunzlau geboren. Nach der Flucht aus der schlesischen Heimat im Jahre 1945 verschlug es die 20-jährige mit ihrer Mutter und drei Geschwistern auf einen Bauernhof in Weichs bei Mallersdorf, wo sie Robert Fonfara kennenlernte und 1947 heiratete. Die betriebliche Umsiedlung der Firma Händler von Straubing nach Neutraubling im Jahre 1953 begleitend fand die junge Familie im Südbau in der Schlesischen Straße ihre erste Wohnung und zog 1968 in ihr Eigenheim in Birkenfeld. Auch nach dem Tod ihres Ehemanns vor zwei Jahren, den sie aufopferungsvoll gepflegt hatte, fühlt sie sich heute noch im Kreise ihrer Familie geborgen und erfreut sich an ihrem traumhaften Garten. Neben den zahlreichen Gratulanten aus der Nachbarschaft überbrachten Vorsitzender Josef Born und Waltraud Engmann-Schwalb der Jubilarin die Glückwünsche der Schlesier. Sie war bereits 1955 der Landsmannschaft beigetreten und wurde im März für ihre 60 -jährige Mitgliedschaft geehrt.

Brauereidirektor Hermann Goß dankt den Domspatzen.

Domspatzen überraschten Tempe-Besuch Anlässlich des Bürgerfest-Besuches der Freunde aus der Regensburger Partnerstadt Tempe/Arizona, hatten sich Chormanager Christof Hartmann und Brauereidirektor Hermann Goß eine besondere Überraschung ausgedacht. Zur Begrüßung zwitscherte der Nachwuchschor der Regensburger Domspatzen im Hof der Brau-

erei Bischofshof Volkslieder und die Regensburg-Hymne „Als wir jüngst in Regensburg waren.“ Anschließend führte Braumeister Leonhard Resch die Gäste durch die Brauerei und stieß anschließend in den Braustuben auf die 33-jährige Partnerschaft mit dem „Bier das uns zu Freunden macht“ an.

Ruth Jackl zum 85. Geburtstag Die Niederschlesierin Ruth Jackl, geb. Drobnik aus Liegnitz konnte am 1. Juni ihren 85. Geburtstag mit Ehemann Emil und vielen Verwandten und Freunden feiern. Gute Laune und Geselligkeit zeichnen die bekennende Fußballbegeisterte aus, die so manchen Schwank aus ihrem reiselustigen Leben zu erzählen weiß. Unvergesslich ist immer noch die Reise nach Schlesien, bei der sie ihrem bayerischen Ehemann ihre verlorene Heimat zeigen konnte. Seit 1954 gehört sie der Landsmannschaft Schlesien an und nimmt regelmäßig am Vereinsleben teil. Zu den zahlreichen Gratulanten zählten LS-Vorsitzender Josef Born und Waltraud Engmann-Schwalb, die mit einen bunten Strauß guter Wünsche gratulierten 2. Bürgermeisterin Gisela Kokotek überbrachte die Glückwünsche der Stadt Neutraubling und von Landrätin Tanja Schweiger zeigte die Jubilarin stolz die Silbermünze des Landkreises Regensburg.

Anzeigen

NN -


Quer-Beet

Bundespräsident empfing Regensburger Stadtjugendring-Vorstand mit Philipp Seitz Gauck dankte den Ehrenamtlichen für die geleistete Arbeit und hob hervor, dass Engagement für die Demokratie „keine Frage des Alters“ sei und junge Menschen mit ihrem Tatendrang und Einsatz die Gesellschaft entscheidend mitgestalten können. An seinem Amtssitz sprach er mit rund 150 engagierten Jugendlichen aus ganz Deutschland. „Es war eine große Überraschung, die edlen Einladungskarten des Bundespräsidialamtes im Briefkasten vorzufinden,“ so Seitz. Der Barbinger engagiert sich als Vorsitzender des Stadtjugendrings, ist im Vorstand des Bezirksjugendrings der Oberpfalz und in der Sportjugend auf Kreis- und Bezirksebene aktiv. Zudem fungiert er als Oberministrant in seiner Heimatpfarrei und ist dort auch männlicher Vorsitzender der Katholischen Landjugend. Philipp Kroseberg engagiert sich seit seinem 16. Lebensjahr Mit dem Bundespräsidenten im Schlosspark von Bellevue (v.l.): Kamer Güler, der Chamer KJR-Vorsitzende Frank Aumeier, in der Jugendarbeit der Wasserwacht Ortsgruppe Bundespräsident Joachim Gauck, Philipp Kroseberg und Philipp Seitz Regensburg und gehört dem Jugendhilfeausschuss der Welterbestadt an. Beim stellvertretenden Landesvorsitzenden Drei Vorstandsmitgliedern des Stadtjugendrings Regensburg dankder Alevitischen Jugend in Bayern, Kamer Güler, informierte sich te Joachim Gauck kürzlich persönlich für ihr ehrenamtliches EngaGauck auch über das Partizipationsprojekt „Go together“. „Die Begement. Kamer Güler, Philipp Kroseberg und der Barbinger Philipp gegnung mit dem Bundespräsidenten ist eine Bestätigung und WertSeitz konnten bei dem Empfang im Park von Schloss Bellevue mit schätzung unserer ehrenamtlichen Arbeit,“ waren sich Seitz und seidem Bundespräsidenten auch über die Herausforderungen in der ne zwei Mitstreiter einig. Jugendarbeit sprechen.

Anzeige

Stadträte pilgerten nach Altötting Auch dieses Jahr nahmen die Stadträte Alfons Raith, Richard Irro und Christian Matz wieder an der Regensburger Diözesanfußwallfahrt nach Altötting teil. Irro war zum 10. Mal und Matz zum 13. Mal dabei. Alfons Raith konnte nach seiner schweren Fußverletzung im Frühjahr 2014 bei seiner 40. Teilnahme nur eine Etappe mitgehen. Für die restliche Strecke machte er sich aber als Fahrer eines Begleitfahrzeuges nützlich. Außerdem hat er in der Vorbeter-Gruppe schon seit Jahren eine feste Rolle als Vorsänger. Die Gebete und Gesänge werden über bis zu 60 Funk-Lautsprecher auf dem gesamten Pilgerzug - der von 3.500 bis zu 10.000 Teilnehmer betragen kann – übertragen. Ursprünglich wollte Matz eigentlich nur einmal zusammen mit seinem Schwiegervater Karl Bauer teilnehmen, dann hat aber beide das WallfahrerSyndrom erfasst, von welchem etwas später auch Irro angesteckt wurde. „Eine gewisse Entschleunigung ist neben dem beruflichen Alltag eine willkommene Abwechslung und das Pilgern ist - trotz der dreitägigen körperlichen Strapazen - immer wieder erholsam,“ berichtet Matz: „Das Eintreffen auf dem Kapellenplatz in Altötting ist ein unbeschreibliches Gänsehaut-Gefühl.“

NN -


Gesundheit

Anzeige

Dr. med. Oliver Schoierer (am Pult) mit den Referenten (v. l.) Thomas Beer, Dr. med. Andras Bakai, Dr. med. Ralph Paloncy und Moderator Dr. med. Thomas Bäuml.

Ärzte informierten über Möglichkeiten und Grenzen der Endoprothetik

Gelenkersatz erfordert gut aufgeklärte Patienten Beim Informationsabend der Überörtlichen Gemeinschaftspraxis und Praxisklinik Regensburg | Neutraubling, der Klinik Mallersdorf und des Zentrums für ambulante Rehabilitation ZAR Mitte Juni drehte sich alles um den Gelenkersatz. Dr. med. Thomas Bäuml von der Gemeinschaftspraxis, der mit seinen Kollegen auch an der Klinik Mallersdorf operiert, stellte im Globus-Vortragssaal die Referenten vor, die das Thema mit vielen praktischen Beispielen beleuchteten. Dass bei Patienten oft große Unsicherheit über die sportliche Belastbarkeit eines künstlichen Gelenks herrscht, stellte Dr. med. Oliver Schoierer fest. Der Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie der Klinik Mallersdorf erklärte, dass sich bei Endoprothesenträgern Sport in einem für das jeweilige Gelenk geeigneten Rahmen generell positiv auf dessen Funktionsfähigkeit und die umspannende Muskulatur auswirke, Koordination und Gangbild verbessert und Ängste abbaue. Aber das künstliche Material passe sich nicht wie das körpereigene Gewebe an die Belastung an und nutzt sich evtl. sogar ab. „Dennoch haben Sportler faktisch die niedrigste Lockerungsrate ihrer künstlichen Gelenke, so gut wie keine Wechseloperationen und die geringsten Schmerzen“, schilderte der Referent: „An der Klinik Mallersdorf empfehlen wir Sport frühestens drei bis sechs Monate nach der Operation, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind und kei-

ne Gegenanzeigen vorliegen.“ Eindringlich warnte Dr. Schoierer vor ungeeigneten Sportarten wie Ballsportarten, Reiten und Sprung- und Schnellkraftdisziplinen. Empfehlenswert seien die „großen Fünf“: Wandern, Schwimmen, Skilanglauf, Radfahren und Rudern.

Schulterprothesen mit Köpfchen Leitender Oberarzt Thomas Beer, ebenfalls von der Orthopädisch-Unfallchirurgischen KlinikAbteilung, ging in seinem Vortrag auf die Besonderheiten der Schulterprothese ein. Die Prothesenform, die der natürlichen Anatomie mit Kopf und Pfanne entspricht, komme zum Einsatz, wenn der Gelenkspalt aufgebraucht und die Gelenkflächen stark verschlissen sei. Aufgrund der großen Beweglichkeit der Schulter ergeben sich zahlreiche andere Erkrankungs- und Verletzungsrisiken, insbesondere im Bereich der Rotatorenmanschette. Dann hilft vielen Patienten die umgekehrte Prothese, bei der Kopf und Pfanne andersherum angeordnet sind. Dank Hebelgesetzen profitieren dann selbst Patienten, die die Hoffnung bereits aufgegeben hatten, je wieder über Kopf ein Glas aus dem Schrank nehmen zu können.

Individueller Bausatz fürs Knie Dr. med. Andras Bakai, Praxiskollege von Dr. Bäuml, informierte über die Formen der Knieprothetik. Ab dem 60. Lebensjahr seien die Hälfte

aller Frauen und ein Drittel der Männer von Arthrose, also schmerzhaftem Gelenkverschleiß betroffen. Für konservativ nicht mehr behandelbare Schäden habe die Endoprothetik verschiedene Lösungen entwickelt, die sich immer mehr hin zur individuellen Maßanfertigung entwickelt haben. Im Gegensatz zum konventionellen Kniegelenkersatz „von der Stange“, der nicht immer die erhoffte Patientenzufriedenheit erfüllt hat, verwenden neue Verfahren patientenspezifische OP-Instrumente für computergeplante Schnittführungen oder auch nach dreidimensionalen CTAufnahmen individuell angefertigte Implantate. Der Komplettbausatz aus Instrumenten und Implantaten wird für jeden Patienten als Unikat vom Prothesenhersteller geliefert.

Ambulante Reha ist effektiv Die Zeit nach der Gelenkersatzoperation, insbesondere der Rehabilitation beschrieb Dr. med. Ralph Paloncy vom ZAR. „Die ambulante Rehabilitation ist keineswegs eine abgespeckte oder ‚Light’-Form der stationären Reha“, betonte er. „Ein individueller Therapieplan ist gemäß neutraler Untersuchungen der Kostenträger im Ergebnis mindestens gleich, in bestimmten Teilen sogar intensiver als bei vielen stationären Einrichtungen.“ Wichtig seien auch physiotherapeutische Maßnahmen mit Kraftaufbau, Massagen zur Schmerzreduktion, medizinisches Gerätetraining oder belastungsarme Aqua-Gymnastik.

NN -


Anzeigen

Automobil

Neuer Mazda CX-3 bei Auto Schindlbeck

Präsentierten den neuen CX-3 (v.l.): Landrätin Tanja Schweiger, Albert Schindlbeck, Daniela Wittmann sowie Bianca und Gertraud Schindlbeck

Eigenständig, dynamisch, kraftvoll und mit viel Raffinesse ausgestattet: Der neue Mazda CX-3 wurde Mitte Juni im Autohaus Schindlbeck in Regensburg vorgestellt. Er wird zwar liebevoll als „kleiner Bruder“ des großen CX-5 bezeichnet – doch er ist weitaus mehr als das. Den kompakten Crossover-SUV gibt es mit drei Motorisierungen und in vier Ausstattungsvarianten. Die Skyactiv-Technologie ermöglicht einen sehr niedrigen Kraftstoffverbrauch und geringe CO2-Emissionen. Mit Spurwechsel-, Spurhalteund Notbremsassistent sowie der Ausparkhilfe ist man mit dem CX-3 stets sicher unterwegs.

1.000 Unterschriften für schnellen A3-Ausbau Der Regensburger Bundestagsabgeordnete Philipp Graf Lerchenfeld übergab in dieser Woche in der Bundeshauptstadt mehr als 1.000 Unterstützer-Postkarten - unter anderem auch von Landrätin Tanja Schweiger und OB Joachim Wolbergs - für einen schnellen sechsspurigen Ausbau der A3 im Raum Regensburg an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Die Postkarten sind das Ergebnis einer Aktion, bei der

NN -

MdB Graf Lerchenfeld in den vergangenen neun Monaten die Bürger in der Region gebeten hatte, dem „Stau die rote Karte“ zu zeigen. „Der Erfolg belegt, dass es im Raum Regensburg einen großen Rückhalt für einen Ausbau der Infrastruktur gibt“, sagte er bei der Übergabe an den Minister. Für den neuen Bundesverkehrswegeplan, der in diesem Jahr vom Deutschen Bundestag beschlossen wird, sei „unser Ziel die neue Kategorie mit der höchsten Dringlichkeit für den Ausbau der A3 zwischen der Anschlussstelle Nittendorf und

dem Autobahnkreuz A3/A92 bei Deggendorf“, so Graf Lerchenfeld.


Anzeigen

Stilvoll preiswürdige Mitsubishi-Kollektion Ein „unschlagbares Pricing“ attestiert Geschäftsführer Hans-Peter Landsmann seinen Mitsubishi-Modellen Space Star und ASX. Und wohl zurecht: Der Space Star ist bereits für 6990 Euro erhältlich – und man bekommt ein japanisches Qualitäts-Auto mit 5 Jahren Werksgarantie, Servolenkung, ABS, ESP und 5 Türen. „Und für nur 1200 Euro Aufpreis sind auch noch Klimaanlage, Zentralverriegelung, Radio/CD/MP3-Player mit drin,“ betont Landsmann. Beim ASX fängt der 1.6 MIVEC auch schon bei 15.990 Euro an – inklusive aller Extras, die man braucht bis hin zu elektrischen Fensterhebern, ESP und 7 Airbags. „Dies sind keineswegs nur „Preislisten-Modelle“ – sie sind regulär lieferbar und beide auch bei uns vorrätig,“ so Landsmann. Der Wiederverkaufs- oder Restwert eines Automobils richtet sich laut Analysten von EurotaxSchwacke auch nach den Mehrausstattungen, weshalb Mitsubishi diese nach den klassischen Anforderungen der Kunden maßgeschneidert für die Sondermodelle seiner „Klassik Kollektion“ bietet. Und

im bis 30. August verlängerten Aktionszeitraum winkt hier noch ein erheblicher Preisvorteil je nach Modell und Ausstattung bis zu 7.500 Euro. Und bei allen Modellen schenkt das Regensburger Autohaus zu den Mitsubishi-Rabatten auch noch die Überführungskosten von bis zu 790 Euro dazu. „Space Star und ASX verkaufen sich wegen ihres ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnisses derzeit sehr gut,“ freut sich Geschäftsführer Hans-Peter Landsmann

„Ausstattung und Aussehen sehr gut,“ attestiert Filialleiter Lars Stiller dem neuen Karl

Ein echter „Karl“ ab 9.500 Euro Karl, der neue Kleine von Opel, feierte am 20. Juni seine Premiere auch beim Neutraublinger Autohaus Sieber. „Mit toller Raumökonomie, viel Funktionalität und Variabilität sowie zahlreichen Sicherheits- und Komfortelemente an Bord, die sonst nur in höheren Segmenten erhältlich sind, wird er die Kundenherzen schnell erobern,“ meint Filialleiter Lars Stiller. Der 75 PS starke Dreizylinder-Benziner der neuesten Generation verrichtet seine Arbeit vorbildlich leise und bringt es kombiniert auf gerade mal 99 gr/km an CO2-Emissionen bei nur 4,3 Liter Verbrauch je 100 Kilometer. Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung gehören ABS, die Traktionskontrolle TCPlus und sogar ein Berg-Anfahr-Assistent. „Und das bei einem äußerst attraktiven Preis von 9.500 Euro,“ schwärmt Stiller. Und die Datenexperten Bähr & Fess prognostizieren nach vierjähriger Laufzeit dem KARL einen hervorragenden Restwert von 54,5 Prozent – der Spitzenwert im A-Segment.

NN -


Anzeigen

Helma Rösch und Robert Marcen vom Autohaus Bieber mit dem Tivoli, der ein neuer Star beim Sarchinger Suzuki-/ SsangYong-Händler werden könnte

SsangYong Tivoli bei Autohaus Bieber Seit 20. Juni ist der neue SsangYong „Tivoli“ im Sarchinger Autohaus Bieber erhältlich. „Die Einstiegsversion „Crystal“ gibt es bereits ab 15.490 Euro, und wie unsere anderen Modelle der koreanischen Marke überzeugt das neue B-Segment SUV mit einer umfassenden Komfort- und Sicherheitsausstattung,“ freuen sich SsangYong-Expertin Helma Rösch und Verkaufsleiter Robert Marcen. Alle Motoren können mit Allrad oder Frontantrieb, manuellem 6-Gang-und auch mit 6-Stufen-Automatik-Getriebe geordert werden – auch die Dieselaggregate. Für ein komfortables Fahrerlebnis verfügt der Tivoli bereits ab der Grundausstattung über Servolenkung mit 3 Fahrmodi, Manuelle Klimaanlage und ein Audio-System mit 6 Lautsprechern und USB- /AUX-Anschlüssen für MP3-Player. Die Farbvariationen und Ausstattungspaletten sind riesig, vor allem das leuchtende Supervision-Armaturenbrett kann man als individuellen Hingucker nutzen. Als Motorisierung steht ein 128 PS starker 1,6 Liter Benzinmotor mit maximalen Drehmoment von 160 Nm zur Verfügung. Ab Herbst kommt ein 1,6 Liter Dieselmotor mit bis zu 300 Nm, 115 PS und einem Partikelfilter hinzu, der ebenfalls die Euro 6 Norm erfüllt. Das attraktive Angebot des „TIVOLI“ wird mit einer fünfjährigen Herstellergarantie (bis 100.000 Kilometer) sowie einer europaweiten Mobilitätsgarantie abgerundet.

NN -


Automobil

Anzeigen

Sause zum 25-jährigen des Vespa Clubs Italien-Flair in Bayern: Am 1. und 2. August findet das Vespatreffen des VC Regensburg auf der Freizeitinsel Bad Abbach statt. Für alle Anhänger des Kult-Fahrzeuges oder solche, die es noch werden wollen, bietet das zweitägige Jubiläumsevent Programm für die ganze Familie. Ab 13 Uhr können sich die Kleinen auf der Hüpfburg oder bei zahlreichen Fungames austoben, während die Vespa-Liebhaber schon ab 9 Uhr morgens Ersatzteile tauschen oder kaufen können. Darüber hinaus zeigen begeisterte Vespa-Fahrer dort stolz ihre oftmals aufgehübschten Roller und laden zum gemütlichen Beisammensein inmitten von bunten Fahrzeugen, erfrischenden Cocktails und durchgehender Verpflegung ein, untermalt wird das Geschehen ab 16 Uhr von einer „all-night-Liveband“. Mehr unter www.vespaclubregensburg.de

Dr. Alexander Dünnes wählte für das Foto das weiße Modell des Jaguar XE

Dünnes präsentierte „Straßen-Jäger“ Im stilsicheren Ambiente der Parkhotel-Veranda präsentierte Dr. Alexander Dünnes höchstpersönlich und mit Freude das neueste Jaguar-Modell. „Der XE ist schon in der Basisversion gut ausgestattet und kostet unter 37.000 Euro,“ schwärmte der Geschäftsführer vom Regensburger Autohaus Dünnes, einem von acht autorisierten bayerischen Händlern für die in England produzierten „Raubkatzen“. Zahlreiche geladene Gäste bestaunten die fünf Prachtlimousinen, fachsimpelten über Premium-Qualität, das schnittige Design und die dreijährige Garantie ohne Kilometerbegrenzung.

Urlaubszeit = Reisezeit! Gut ankommen auch mit Autogas In wenigen Wochen starten auch in Bayern wieder die Ferien. Auch dieses Jahr werden wieder viele mit dem eigenen PKW in den Urlaub fahren. „Kann ich im Ausland überall Autogas tanken und welchen Adapter brauche ich dafür?“ Das ist die klassische Frage zur Urlaubszeit, weiß Autogas-Fachmann Thomas Waldmann von Blue for Green in Obertraubling. Es gibt über 40.000 LPG Tankstellen in Europa und drei verschiedene Tankadapter. „Das Autogas-Tanken im Ausland ist deshalb genauso unkompliziert wie bei uns und die gängigen Adapter können bei uns gekauft werden,“ erklärt sein Werkstattleiter Bernhard Huber und fügt an: „Falls Sie noch Fragen haben oder für Ihr Fahrzeug einen Urlaubscheck benötigen – unser Team freut sich auf Ihren Besuch.“

NN -


Anzeige


Freizeittipps

Mollath ab 9.7.

Es war und ist einer der größten Skandale der neueren Justizgeschichte: Der Fall Mollath. Erst letztes Jahr vollzog sich die sogenannte „Affäre Mollath“. Gustl Ferdinand Mollath war 2006 nach einem Verfahren zu diversen, ihm angelasteten Delikten, wie Schwarzgeldgeschäfte, tätliche Angriffe seiner Frau, zerstochene Autoreifen, für unzurechnungsfähig und gemeingefährlich erklärt worden. Infolgedessen wurde er für siebeneinhalb Jahre in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen. Die Entscheidung des bayrischen Gerichtes wurde später tatsächlich als unrechtmäßig erklärt. Bei der Wiederaufnahme des Prozesses kam es 2014 zum Freispruch und löste daraufhin in der Öffentlichkeit eine kontroverse Debatte aus. Es drehte sich dabei um Justizirrtümer, Schuld und Unschuld sowie die Unterbringung im psychiatrischen Maßregelvollzug. Die Regisseurinnen des Dokumentarfilmes Annika Blendl und Leonie Stade haben Gustl Mollath während der jahrelangen Prozessdauer immer wieder getroffen und bereiten den Fall neu auf. Dabei kommen Befürworter, Gegner und der ehemalige Anwalt und Verteidiger des Justizopfers, Gerhard Strate, zu Wort, um ein möglichst differenziertes Porträt des Mannes zu zeigen.

Anzeigen

Outdoor-Sommer im Kletterwald July/August Special: „Runter vom Bürostuhl – Rauf auf den Baum“ - das After-Work Kletterevent mit anschließendem Chill-Out auf der Terrasse lockt in den Kletterwald Regensburg im Rieglinger Forst. Bereits beim rasanten WarmUp sind Teamgeist und Kreativität gefragt. Auch bei maßgeschneiderten Spezialangeboten für Teamevents, z.B. auf dem Teamparcours können Gruppen, Vereine, Firmen oder Schulklassen ungeahnte Stärken im Team erproben und fördern. Mit speziell arrangierten Wald-Buffets kann man das Erlebte inmitten der Naturkulisse stimmungsvoll ausklingen lassen. 7 Parcours von leicht bis schwer laden alle Wipfelsegler und Kraxelduetts zum Baumstürmen ein. Auf dem „Partnerparcours“ kann man aber nur im Zweierpack erfolgreich sein, um knackige Hindernisse, wackelige Seilübungen und Kletterplatten zu überwinden, ehe man in der Partnergondel wieder gen Erdboden schwebt. Für Pärchen, Freunde, Eltern-Kind-Duo, Partner oder Kollegen gilt es, gemeinsam Grenzen ausloten, miteinander Strategien entwickeln und sich näher kommen. Wer lieber festen Boden unter den Füßen hat, ist im benachbarten Walderlebniszentrum, dem Schönwerth-Märchenpfad und dem Walderlebnispfad gut aufgehoben, oder erkundet auf Rad- und Wanderwegen die Umgebung. Auch für Spaziergänger und Radfahrer bietet das Outdoor-Café leckere Naschereien, Kaffee und Kuchen und kühle Erfrischungen zwischendurch. Öffnungszeiten: Sommerferien, Feiertage und Wochenende: tägl. 10 – 19 Uhr Werktags: 13 – 19 Uhr (wechselnd, s. Homepage) Gruppen-Buchungen auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich Infos und News unter www.kletterwaldregensburg.de und auf Facebook

Auf zum Drachenstich ab 31. Juli

Jedes Jahr lockt der „Further Drachenstich“ im August Tausende von Begeisterten in die bayerisch-tschechische Grenzstadt. Mit über 500jähriger Tradition ist es Deutschlands ältestes Volksschauspiel - mit einem ganz besonderen Protagonisten. Denn „Tradinno“ ist der größte vierbeinige Schreitroboter der Welt – voll mit modernster Elektronik und verblüffenden Spezialeffekten! Der neue Drache aus dem Baujahr 2010 passt mit seinen gewaltigen Ausmaßen sowie einer Flügelspannweite von 12 Metern und 11 Tonnen Gewicht optimal in die aufwändige Inszenierung voller Dramatik, Mystik und packenden Bildern aus dem prallen, überschäumenden Leben des Mittelalters. In zwölf Festspielaufführungen im Herzen der Stadt wird vom Leid der Menschen während der Zeit der Hussitenkriege berichtet. Es wirken etwa 350 Personen mit, die alle aus der Further Bevölkerung stammen. Erzählt wird die Geschichte einer jungen Schlossherrin, welche ihre Untertanen retten will, indem sie sich selbst dem Drachen opfert - und die ein edelmutiger Ritter rettet. Die Festtage werden von einem großen historischen Festzug (9.8.), einem Kinderfest (15.-16.8.), einem Volksfest (6.-17.8.) sowie dem Mittelalterlager Cave Gladium (14.-16.8.) begleitet. In der Drachenhöhle, wo man alles über den Drachen (Technik usw.) und über die Festspiel-Geschichte erfahren kann, tritt der bewegte Drache auch am 9. und 23. Juli sowie am 27. August jeweils um 16 Uhr (Höhle bis 17.30 Uhr geöffnet) in Aktion. Weitere Infos: www.further-drache.de oder www.drachenstich.de


Anzeigen

Gastroführer

Gasthöfe

Café/Biergärten/Sportsbars

Gasthof Parzefall Obertraulinger Straße 54, Regensburg Tel: 0941 - 7 14 59 gasthofparzefall@web.de

International

Café Kelli Kirchstr. 23 a 93092 Barbing Tel.: 09401/52 83 293 www.cafe-kelli.de

Restaurant Stadtmitte Sudetenstraße 6, 93073 Neutraubling Tel.: 09401/52 99 299 www.restaurant-stadtmitte.de

Main Street Billard - Café - Bar Hans-Watzlik-Straße, 93073 Neutraubling www.mainstreet-billard.de

Ristorante Pizzeria Roma Sudetenstr. 32, 93073 Neutraubling Tel.: 09401/16 20 www.roma-neutraubling.de Pizzeria Mega Sports Ernst-Frenzel-Straße 14, Obertraubling Tel.: 09401/52 33 22 www.megasports-regensburg.de

Barbinger Kirchstraße 1 a, 93092 Barbing Tel.: 09401/27 95 www.barbinger.de

Jetzt auch Heidelbeer-Pflücken in Neutraubling Leckere Erdbeeren, himmlische Himbeeren, schmackhafte Heidelbeeren, bombastische Brombeeren – dem Beerenland Baumann steht ein bunter und beeriger Sommer bevor. „Auf unseren 19 Selbstpflückplantagen werden die süßen Erdbeeren bereits massenhaft reif und laden zum Naschen und Pflücken für die ganze Familie ein,“ erklärt Geschäftsführerin Rose-Marie Baumann und erklärt: „Wir haben außerdem die neue Innovation der Dammkulturen auf neun Plantagen ausgeweitet, auf denen die saftigen Beeren rückenschonend geerntet werden können.“ Zudem hält der Damm die Beeren frei von Erde und versorgt die Pflanzen durch innenliegende Bewässerungsschläuche optimal. Ab Juli gibt es in den Beerenländern Neutraubling, Bogen und Plattling auch Himbeeren und Heidelbeeren zum Selberpflücken. Himbeeren verlocken mit süßem Duft, herrlichem Aroma und sind außerdem eine wahre Wunderwaffe für die Gesundheit (hoher Vitamin C-Gehalt): sie hilft bei Blasen- und Darmbeschwerden und wird sogar bei der Krebsvorsorge eingesetzt. Die kleinen süßen dunkelblauen Heidelbeeren („Blaubeere“) verleihen vor allem Desserts mit ihrer fruchtig süßen Note das gewisse Etwas. Sie enthalten wichtige Vitamine, die nicht nur das Immunsystem stärken, sondern auch positive Auswirkungen auf die Schönheit (Vitamin E) haben. Neben einem hohen Anthocyangehalt (wirkt entzündungshemmend) enthalten die Früchte viele Ballaststoffe und nur sehr wenige Kalorien.

NN -

Pizza, Sonne, Sand & mehr Alle, die ihre Pizza & Pasta in einem großen und gemütlichen Außenbereich genießen wollen, sind in der Pizzeria Mega Sports in Obertraubling genau richtig. Eine wechselnde Tageskarte sorgt für Abwechslung und natürlich gehören auch Fleisch, Fisch und knackige Sommersalate zum Repertoire. Auch an die Kleinen ist mit einem Spielplatz gedacht, und während die Großen einen Cocktail schlürfen, bekommen die Bambini ein leckeres italienisches Eis zum Nachtisch. Bei Palmen und Sand kommt man sich vor wie im Urlaub! Und wer sich zur Kalorienverbrennung noch ein wenig sportlich betätigen will, spielt eine Runde Beachvolleyball. Bella Italia lässt grüßen...


Gastronomie

Anzeigen

Anlässlich des „50 Jahre - Globus verbindet“-Gewinnspiels gewann Gabriele Greipl aus Mintraching ein Frischepaket für 12 Monate. Globus-Geschäftsleiterin Solvig Blumenthal übergab der glücklichen Gewinnerin den ersten Gutschein.

Globus Neutraubling feiert Jubiläums-Hausfest Der Globus Markt in Neutraubling feiert am 4. Juli ein großes Hausfest im Rahmen des 50. Unternehmens-Geburtstags. Von 10 bis 18 Uhr warten spannende Mitmach-Aktionen, kulinarische Leckereien sowie musikalische Unterhaltung auf alle Gäste. Besonderes Highlight ist die längste Knacker-Kette der Oberpfalz. „Mit unserem Fest möchten wir nicht nur unser Jubiläum feiern, sondern uns auch bei unseren Kunden, unseren Partnern und der gesamten Region bedanken“, sagt Solvig Blumenthal, Geschäftsleiterin Globus Neutraubling. „Neben zahlreichen Attraktionen für Jung und Alt präsentieren unsere Metzgermeister eine ganz besondere Leckerei, nämlich die längste Knacker-Kette der Oberpfalz mit einer Länge von 250 Metern“, berichtet Blumenthal weiter. Viele regionale Vereine und gemeinnützige Projekte werden das große Globus Hausfest mitgestalten. So bietet „Donum Vitae“ kreatives Kneten an, „Conakry“ wird auf

einem Basar „Schönes aus aller Welt“ verkaufen, während sich „Sindiso“ mit einer Grillstation und „Die Tafel“ mit süßen Muffins um das leibliche Wohl der Gäste kümmern. Daneben stellen sich die Jugendfeuerwehr Neutraubling, die Polizei sowie das Bayrische Rote Kreuz vor und informieren über ihre Arbeit. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Gruppen „Blech nach Acht“ von 10 bis 14 Uhr und LexengangelTrio“ von 14:30 bis 18:30 Uhr. In der Globus Kindererlebniswelt können die Kinder in einem Parcours rund um das Thema Ernährung ihr Wissen testen, sich an der Button-Maschine ihre eigenen An-

steck-Buttons basteln, ihr Können am Seifenblasen-Stand zeigen und sich bei der Fotoaktion mit dem Globus Maskottchen „Globianus“ fotografieren lassen. „Für alle Gäste, die wie wir in diesem Jahr im Juli ihren 50sten Geburtstag feiern, haben wir uns etwas ganz besonders ausgedacht. Sie erhalten am 4. Juli gegen Vorlage ihres Personalausweises an unserer Information einen Gutschein für eine Geburtstagstorte. Dazu können sich die Geburtstagskinder vor unserer Fotowand fotografieren lassen und erhalten zusätzlich als Geschenk ihr Foto in einem Rahmen gratis dazu“, sagt Solvig Blumenthal.

Eis-Iglu: Bio und laktosefrei „Alle unsere Fruchtsorbet-Sorten sind 100% laktosefrei. Aber nicht nur das, sie sind natürlich auch vollkommen ohne künstliche Zusatzstoffe, also rein natürlich,“ betont Alessandra de Toffol vom Eis Iglu Neutraubling. „Wir machen unser Eis nach italienischen Originalrezepturen täglich frisch.“ Und für das Milchspeiseeis verwendet Attilio de Toffol nur Biomilch. Über 25 leckere Becher von nussig bis fruchtig und diverse Kaffeespezialitäten zum Mitnehmen sind von Februar bis Oktober täglich bei jedem Wetter von 10.30 bis 22.30 Uhr (So und Feiertags von 11 bis 22 Uhr) erhältlich. Mehr unter www.eisiglu-neutraubling.de oder auf Facebook/Eisiglu Neutraubling Food and Grocery

Abschied der Abiturienten 122 Abiturienten feierten ihren Abschied vom Gymnasium Neutraubling. Landrätin Tanja Schweiger, Bürgermeister Heinz Kiechle, Elternbeiratsvorsitzende Maria Bauer und Hans-Peter Landsmann vom Verein der Freunde würdigten in ihren Grußworten die Leistungen der Absolventen. Vier freuten sich über die Traumnote 1,0: Daniel Schlüter, Renate Kitzinger, Felicia Stich, Michael Bayerle mit Direktor Steffan Gutzeit (im Bild v.l.).

NN -


Anzeigen

Shopping-Stadtplan: Hier finden Sie unsere Neutraublinger Anzeigenkunden in der Juli-ausgabe: 1

Autohaus Neutraubing Neusatzerstr. 14 09401/9 33 20

2

Bestattungen Friede Sudetenstr. 38 Tel. 09401/91 51 51

3

Dr. Bäuml Stettiner Str. 1A Tel:09401/93 300

4

DSH Pietschmann Zwickauer Str. 7 Tel. 09401/91 19 30

5

Eis Iglu Sudetenstraße 20 09401/80 2 17

6

EMS-Lounge Neutraubling Pommernstr. 1 Tel. 09401/52 21 40

7

Fleiwa Gleiwitzer Straße 6 Tel. 09401/5 27 68 54

8

Globus Pommernstr.4 Tel. 09401/78 00

9

Gartengestaltung Heske Tel. 0171/48 42 902 E-Mail b.heske@web.de

20

11

18

19

2

Posener Str.

22 24 5

15

25 7

23

13 21 12

4 26

KaufPark

3

6 14

8

Hartinger Str.

10

Highend Car Interieur GmbH 10 Hartinger Straße 7 Tel. 09401/60 79 670 I.K. Hofmann GmbH 11 Anton-Günther-Straße 2 Tel. 09401/52 790

1

17

Krones AG 12 Böhmerwaldstraße 5 Tel. 09401/700

Opel Sieber 16 Pommernstraße 26 Tel. 09401/52 63 00

Makram Haarkonzept 13 Borsigstraße 9 Tel. 09401/91 34 54 9

Raab Karcher 17 Graslitzer Weg 2 Tel. 09401/60 80

21

Media Markt 14 Pommernstraße 4 Tel. 09401/5 26 00

Raiffeisenbank 18 Waldenburgerstraße 3 Tel. 09401/9 60 70

22

Nierlich 15 Erzgebirgstr. 6 Tel. 09401/28 63

Ratskeller 19 Regensburger Str. 11 Tel. 09401/36 42

20

16

RA Hobrack Regensburger Str. 13 Tel. 09401/91 34 01

Reisebüro Stadler 23 Aussinger Straße 13 Tel. 09401/ 89 901

Rechtsanwälte Konrad Borsigstr. 9 Tel. 09401/60 77 70

Schiller & Gebert Hörgeräte 24 Sudetenstraße 26 Tel. 09401/95 39 123

Redaktionsbüro NeutraublingNews Sudetenstr. 36 Tel. 09401/52 63 23-0

Spargel Baumann 25 Dingolfingerstr. 26 09423/90 38 38 Tschibo 26 Settinerstr. 1B Tel. 09401/5 26 09 20

Aktuelle NN-Ausgaben zum online Durchblättern und vieles mehr unter: www.neutraublingnews.de


Kaschperl

Kinderfest bei Globus mit NN-Kasperltheater Am. 4. und 5. August kommen die Kinder und Familien beim großen Globus-Fest täglich von 11 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz wieder voll auf ihre Kosten. Jedes Kind erhält für nur 1 Euro Eintritt eine Wiener-Semmel, ein Getränk und ein Eis. Als Attraktionen können sie sich beim Hüpfcircus mit Spielmanege, Hüpfburg, Trampolin-Anlage und Bungee-Run austoben, Clown Mario unterhält mit tollen Spielen und Gewinnen. Runden mit der Königlich-Bayerische Nostalgie-Eisenbahn und Kinderschminken dienen der Erholung, und NN hat heuer wieder das beliebte Regensburger Kasperltheater der Familie Meier aus Alteglofsheim für zwei Auftritte am Dienstag Nachmittag gebucht. Tri-tra-trullala!


Wissenstest

A B C D

4 7

Neptun Uranus Jupiter Mars

Wie hieß Michael Jacksons Anwesen? A B C D

Graceland Disneyland Jacksonland Neverland

Welches Tier ist am schnellsten? A B C D

Taube Adler Mauersegler Meise

10

Sherlock Holmes residiert in der ... A B C D

Oxford Street Bond Street Baker Street Carnaby Street

Witz des Monats

2 5

3

Was ist ein Karfunkelstein? A B C D

Wie nennt man eine Keimdrüse?

Opal Smaragd Rubin Diamant

A B C D

Das Symbol der Urchristen war ...

8

A B C D

ein Schlüssel eine Taube ein Fisch ein Ölzweig

Was ist kein Nachtschattengewächs? A B C D

11

Tomate Tabak Gurke Kartoffel

Was zählt nicht zu den Alkaloiden? A B C D

Nikotin Atropin Kokain Stearin

musiker unterhalten Ein Pop-, ein Rock- und ein Jazz meiner letzten Gage „Von : siker kmu Roc der t Sag . sich gekauft“. Der orca Mall auf Villa eine habe ich mir esen in Miami Anw ein r dafü Popmusiker: „Ich habe mir habe mir einen Pull„Ich er: Jazz Der .“ istet gele Beach en anderen: „Und was over gekauft.“ Fragen die beid a dazugegeben.“ Mam ist mit dem Rest?“ - „Den hat

Gonade Prostata Pankreas Mandel

6

Welche Farbe hat Arsen?

9 12 A B C D

grau schwarz gelb grün

Was ist ein Kelly-Bag? A B C D

Musikstil Handtasche Spielzeug Schreibgerät

An wie vielen Weltmeisterschaften nahm Lothar Mattäus aktiv teil? A B C D

an vier an drei an fünf an sechs

Gerade Wege haben die meisten Stoppschilder. Erhard Horst Bellermann

Arch Enemy beim frischesten Metal-Festival Für die Premierenveranstaltung vom 24. bis 26. Juli in Burglengenfeld haben sich die Veranstalter des Lanzenanger-Festivals ganz schön ins Zeug gelegt und können eine umfangreiche Musikauswahl in ihrem Line up präsentieren. Die Musikstile reichen von Alternativ Rock über Hardrock bis hin zu kraftvollem Metal. Über 34 Bands werden auf zwei Bühnen auftreten, darunter internationale Headliner wie die schwedische Melody-Death-Legende ARCH ENEMY, die amerikanische Band TERROR und als besonderes Highlight die Epic-Metal-Band EQUILIBRIUM. Darüber hinaus werden zahlreiche Newcomer und echte Geheimtipps die Bühnen rocken, darunter auch Decon aus Regensburg. Für alle die sich die Moshpits nur aus der Ferne ansehen möchten, wird neben der kleinen Bühne ein Biergarten aufgebaut. Mehr Infos unter www.archenemy.net

Lösung: 1 B; 2 C; 3 A ; 4 D ; 5 C ; 6 A ; 7 C ; 8 C ; 9 B ; 10 C ; 11 D ; 12 C ;

1

Welcher Planet besitzt kein Ringsystem?


Rätsel & Spaß

Anzeigen

Lösungen der letzten Ausgabe

www.logo-animation.net Der Superheld

?

?

?

Ein Ufo?

Nein, B-Man!

B

NN -


Anzeigen

Veranstaltungen

Die aktuellen Termine finden Sie auch unter:

FR, 03.07.

MO, 06.07.

DO, 16.07.

Ab 19.30 Uhr

19 Uhr

Freiluftkino und langer Einkaufsabend u. a. mit den HipHop Mädchen vom TSV, die Youngsters, Musikschulband und die Jungbläser. Ab Einbruch der Dunkelheit Dia Show von Walter Groß. Ab 21.30 h Kino, bei schlechtem Wetter im Bürgersaal. Wörth

Der Weg des Vertrauens Hundeseminar zur Welpenprägung Referent: Anton Fichtlmeier Barbing, Rathausgaststätte

Schmidbauer & Kälberer Bananafishbones Aufgspuit 2015 Veranstaltungszentrum Burglengenfeld

SA, 04.07.

20 Uhr

www.ccc-hundeschule.de

DI, 07.07.

„Kultur im See“ Vocalis and friends Neutraublinger See

Offenes Singen Kath. Pfarrsaal Kath. dt. Frauenbund

17.-26.7.

14 Uhr

MI, 08.07.

17 Uhr

9.30 Uhr

REWAG-Nacht in Blau Kunstforum Ostdt. Galerie / Stadtpark Regensburg

Starke Frauen: Angela Merkel mit Edeltraut Forster Wörth a.d. Donau, Pfarrheim

SO, 05.07.

FR, 17.07.

DO, 09.07.

11-22 Uhr

14 Uhr

Kulturfest Rund um den See Neutraubling

Senioren Programm Hl. Messe, anschl. Kaffee mit musik. Unterhaltung Kath. Pfarrsaal Senioren St. Michael

20 Uhr 3. Serenadenkonzert Hyeyoon Park (Violine), Florian Uhlig (Klarvier). Werke von Bach, Schumann, Korngold und Brahms Minoritenkirche, Hist. Museum Regensburg

Zirkuszelt, Camping, Freibad, 2000qm Wasserfläche, 50 DJs von zart & housy bis technoid Bad Abbach, Inselbad

Willy Astor Reim Time Loose Ticker Gates.net Forum am VAZ Burglengenfeld-

Thurn und Taxis Schlossfestspiele u.a. mit ZAZ, Tom Jones, Adoro und der Konzertshow „The Wall“ Schlosshof St. Emmeram Regensburg

DI, 21.07.

10. - 12.7.

19.30 Uhr

10 - 19 Uhr

FR, 10.07.

20 Uhr

„Kultur im See” CMK Neutraubling

SA, 18.07. Tagesausflug nach Krumau/ Tschechei AWO Neutraubling

20 Uhr

09.-12.07.

SA, 11.07.

19 Uhr

„Kultur im See“ Contraphon Neutraublinger See

34. Bayerisches Jazzweekend in der Rgbg. Altstadt

„Kultur im See“ Duo „Melodie der Seele“ Neutraublig See

18./19. 7.

DO, 9.7.

19.30 Uhr

Opening bei „Jazz auf der Piazza“ mit De Strawanza, Mozaika und Analogue Birds Gewerbepark Regensburg Ecke Donaustaufer-/Lechstraße www.bayerischesjazzweekend.de

20.30 Uhr

www.love-island.de

3-Tage Flohmarkt Regensburg, Dultplatz

17.30 Uhr

chibu-Shachu Japanische Taiko-Trommeln Regensburg, Alte Mälzerei

Abschied vom Kultursaal Theatraubling (auch am 17.7, 18.7., 24.7, 25. 7.)

SO, 12.07.

9.30-12.30 Uhr Kirchencafe St. Gunther Kath. Dt. Frauenbund

FR, 10./11.7.

19 Uhr

Love Island 4 Bühnen, Musik bis 3 Uhr mit Gestört aber Geil, Felix Kröcher, Kellerkind

„Kultur im See“ Belcanto Männerund Frauenchor Neutraublinger See

Gartenfest Kleingartenanlage Kleingartenverein

SO, 19.07.

Der Kaufmann von Venedig von William Shakespeare in Englisch ADG Europe / TNT Britain Köfering, Schlosshof www.adg-europe.com

MI, 22.07.

9-11 Uhr

Interrel, Frauenfrühstück „HomöopathieWas ist das?“ Alevitisches Kulturzentrum

DO, 23.07.

14 Uhr

Pfarrfest Gunthergarten Kath. Pfarrei St. Michael

Seniorenprogramm Hl. Messe, anschl. Kaffee mit Vortrag Kath. Pfarrsaal Senioren St. Michael

19.30 Uhr

24. - 26.07.

11.30 Uhr

„Kultur im See“ Die Sirenen und Herr N. & Swing Combo Neutraublinger See

MO, 20.07.

20 Uhr

Takano Ukichi to Chi-

tägl. ab 12 Uhr 8. Klangfarben Festival mit Lisa Bassenge Quintett, Bratsch u.a. Haidplatz und ThonDittmer-Palais Regensburg www.klangfarben.org

Fotoausstellung: Peru – Panamericana und mehr Seit 1. Juli und bis 12. September präsentieren zehn unterschiedliche Künstler vom 19-jährigen Abiturienten bis zum 80-jährigen Arzt ein Land, dessen Vielfalt und Authentizität sich auf seinen Straßen, an wüstenhaften Küsten, Pässe der Andenhöhen und in dichtem Regenwald widerspiegelt. Di - Fr 10 bis 19 Uhr und Sa 10 - 16 Uhr Stadtbücherei am Haidplatz, Regensburg


24. - 26.07. Zuckerbrot&Peitsche Open Air Festival Schloss Pürkelgut Regensburg

FR, 24.07.

13-20 Uhr

Minigolf, Stadtmeisterschaft, Einzel 2015 Bahnengolf- Club Neutraubling

Bürgerfahrt nach Pilsen Regensburgs Partnerstadt Pilsen ist Europäische Kulturhauptstadt 2015. Eines der Veranstaltungshighlights des Regensburger Kulturreferats ist die Bürgerfahrt am 1. August nach Pilsen, wo es nach einer Stadtführung zur Krönungsoper „Constanza e Fortezza“ in der Reithalle Svtce bei Tachov (Tachau) beim Festival „9 Wochen Barock“ geht. Karten im Kulturamt, Haidplatz 8, Tel. 0941/507-1414 (9 – 12 & 14 - 16 Uhr)

SA, 25.07.

34. Regensburger Tage der Schülertheater

14 Uhr

Noch bis zum 21. Juli auf der Freilichtbühne im Thon-Dittmer-Palais stellen 12 Schülertheatergruppen an neun Abenden ihr Talent unter Beweis - bei freiem Eintritt. Unter anderem gibt es Woody Allens „The Purple Rose Of Cairo“ und Alan Ayckbourns „Ein besonderes Talent“. Programm unter www.regensburg.de/kultur

Rock am Brunnen Rathausplatz Neutraubling

SO, 26.07.

20 Uhr

Isle of Swing Big Band Jazzclub Leerer Beutel Regensburg

DI, 28.07.

18 Uhr

Sommerkonzert der Musikschule Wörther Schlosskeller

19.30 Uhr Grillabend der Kolpingfamilie und Gästen Garten St. Gunther Neutraubling

Juli

Anzeigen

NeutraublingNews Landshuter Straße 7 93047 Regensburg Tel.: 0941/79 79 130 Fax: 0941/ 79 79 140 Redaktion Neutraubling Sudetenstr. 36 93073 Neutraubling

09401/52 63 23-0 E-mail: neunews@schnappcom.de

18 Uhr Sommerfest GRSV Evang. Kirchgarten Neutraubling

Herausgeber: SchnappCom GmbH Werbeagentur

SA, 01.08.

Geschäftsführer: Walter J. Schnapp

19 Uhr

Nacht der Gitarren feat. Night of Jazz Guitars, Helmut Nieberle‘s Cafe Rio uvm. Palazzo-Festival Regensburg

Anzeigenvertrieb: SchnappCom GmbH Rechtliche Beratung: Rechtsanwälte Ortkras, Segas, Mittag Ladehofstraße 28 93049 Regensburg

MI, 05.08.

19.30 Uhr

Trio Salato Palazzo-Festival Regensburg

IMPRESSUM

www.neutraublingnews.de

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der Redaktion wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, insbesondere der Anzeigen nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

19.30 Uhr Claudia Koreck Palazzo-Festival Regensburg

DO, 30.07.

19.30 Uhr

100 Jahr Frank Sinatra Blue Eyes Big Band feat. Steffi Denk, Gunther Conrad & Eric Borner Palazzo-Festival Regensburg

FR, 31.07.

19 Uhr

900-Jahre OberndorfTheater im Hanslbergstadl- Mei Fähr Lady Regensburg, Turmtheater

Der Hörtipp des Monats: Welt der Klänge

Ununterbrochen sind wir von einer Vielzahl von Klängen umgeben. Ein Vogelgezwitscher, Musik, Wellenrauschen, Lachen - jeder verbindet emotionale Momente mit bekannte, unvergesslichen Hörereignissen. Ob Angst, Spannung, Freude oder Glück - bekannte Musik oder Geräusche verbindet man immer mit Hörerinnerungen. Ob diese Erinnerungen positiv oder negativ sind ist bei jeden Menschen anders. Welches Lied stimmt sie glücklich? Marco Gebert, Hörgeräte Schiller & Gebert, Neutraubling www.schiller-gebert.de

NN erscheint jeweils zum Monatswechsel und wird kostenlos direkt haushaltsverteilt (17.500 + 2.500 öffentliche Auslage).

Die nächste Ausgabe erscheint am 05.08.2015 Anzeigen- und Redaktionsschluss ist der

20.07.2015


Anzeigen Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So

Ohne Gewähr Aktuelle Änderungen finden Sie unter www.aponet.de

Notdienstplan Juli

Ärzte und Apotheken 01.07. 02.07. 03.07. 04.07. 05.07. 06.07. 07.07. 08.07. 09.07. 10.07. 11.07. 12.07.

Apotheke im Globus, Neutraubling St. Michael-Apotheke , Köfering Primus-Apotheke, Barbing St. Georgs - Apotheke, Obertraubling Moritz-Apotheke, Neutraubling Schloss-Apotheke, Alteglofsheim Neue – Apotheke, Neutraubling Regenbogen – Apotheke, Obertraubling Adler Apotheke, Neutraubling Apotheke im Globus, Neutraubling St. Michael-Apotheke , Köfering Primus-Apotheke, Barbing

Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr

13.07. 14.07. 15.07. 16.07. 17.07. 18.07. 19.07. 20.07. 21.07. 22.07. 23.07. 24.07.

St. Georgs - Apotheke, Obertraubling Moritz-Apotheke, Neutraubling Schloss-Apotheke, Alteglofsheim Neue – Apotheke, Neutraubling Regenbogen – Apotheke, Obertraubling Adler Apotheke, Neutraubling Apotheke im Globus, Neutraubling St. Michael-Apotheke , Köfering Primus-Apotheke, Barbing St. Georgs - Apotheke, Obertraubling Moritz-Apotheke, Neutraubling Schloss-Apotheke, Alteglofsheim

Sa So Mo Di Mi Do Fr

25.07. 26.07. 27.07. 28.07. 29.07. 30.07. 31.07.

Neue – Apotheke, Neutraubling Regenbogen – Apotheke, Obertraubling Adler Apotheke, Neutraubling Apotheke im Globus, Neutraubling St. Michael-Apotheke , Köfering Primus-Apotheke, Barbing St. Georgs - Apotheke, Obertraubling

Sa So Mo

01.08. 02.08. 03.08.

Moritz-Apotheke, Neutraubling Schloss-Apotheke, Alteglofsheim Neue – Apotheke, Neutraubling

Praxen in 93073 Neutraubling und Umkreis Allgemeinmedizin / Praktische Ärzte Dr. Anca-Elena Pletl (Univ. Temeschburg) Fachärztin für Allgemeinmedizin, Chirotherapie, Naturheilverfahren, Akupunktur, Suchttherapie, Verkehrmedizin, Ernährungsmedizin, klassische Homöopathie St.-Georg-Straße 9 • 93083 Obertraubling Tel. 09401/502 22 Dr. med. Sonja Hofmann Fachärztin für Allgemeinmedizin Pindorfer Str. 3 • 93083 Obertraubling Tel. 09401/52 35 20 Dr. med. Gerd Kelly Facharzt für Allgemeinmedizin, Homöopathie, Antiaging, Reisemedizinische Vorsorge Neudekerstr. 8a • Tel. 09401/2037 www.dr-gerd-kelly.de Gunter Lingner Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilkunde, Chirotherapie, Akupunktur Matrix - Rhythmus - Therapie, SMT® (neu) Stettiner Str. 3 (KaufPark) • Tel. 09401/88 12 88

Ergotherapie Hand- und Ergotherapie Laborn 27 Jahre Kompetenz + Erfahrung • Schlaganfall, Demenz, Multiple Sklerose, Parkinson • Spezialisiert auf Handfunktionsstörungen • Ursachenspezifische Förderung von Kindern mit Entwicklungs- und Schulproblemen Hausbesuch Stadt + Landkreis Marktplatz 3 • Tel. 09401/80 283 www.ergotherapie-laborn.de Spezialisierte Handtherapie-Praxis • Hand- und Armfunktionsstörungen nach Schlaganfall • Handverletzungen nach Unfall • Wiedererlernen von Greiffunktionen nach Operation • Arthrose/Arthritis/Rheuma Marktplatz 3 • Tel. 09401/80 283 www.handtherapie-laborn.de Ergotherapie Karoline Sinzinger Behandlung von Erwachsenen und Kindern bei Schlaganfall, Parkinson, MS, Demenz, Arthritis, Konzentrationsschwierigkeiten u.a. bei ADS/ADHS, Entwicklungsverzögerungen Schlesische Str. 39 • Tel. 09401/91 17 83 www.ergotherapie-neutraubling.de

Frauenärzte Dr. (Univ. Triest) Ricarda Prößl Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe Stettiner Str. 3 • Tel. 09401/93 94 00 www.frauenaerztin-neutraubling.de

Heilpraktiker Heilpraxis Uta Appoltshauser Wasser Shiatsu / Familienstellen / Meditation / GSK Interaktion Goethestraße 23 • 93077 Bad Abbach Tel. 09405/940728 • www.appoltshauser.de

Kieferorthopädie Dr. Beate Reichert - Dr. Dr. Thomas Bayerlein Frühbehandlung, herausnehmbare und festsitzende Apparaturen bei Kindern und Erwachsenen, Damonbrackets, Bionatortherapie, unsichtbare Behandlung mit Invisalign-Schienen, Marktplatz 5 - Tel. 09401/ 8 95 50

Krankengymnastik / Physiotherapie Rehazentrum Liesen Osteopathie, Med. Trainingstherapie/KGGerät, Lymphdrainage, Sportphysiotherapie Haus der Gesundheit • Regensburgerstr. 13 Tel. 09401/10 57 www.rehazentrum-liesen.de physioAKTIV Koder MT, Osteopathie, CMD, Kieferbeh., Bobath, Lymphdrainage, Sportphysiotherapie, Med. Trainingstherapie/KG-Gerät Neutraubling: Stettiner Str. 3 • KaufPark Tel. 09401/52 19 59 Barbing: Bischof-Sailer-Straße 7 • Tel. 09401/911 26 40 www.praxis-physioAKTIV.de Gesundheitspraxis Neutraubling Markus Asch Physiotherapie/KG, Massagen, Manuelle Therapie, Lymphdrainage, Akupunkt-Massage (APM) Riesengebirgstr. 1 • Tel. 09401/ 25 30 Barbara Wustmann Bobath-/Vojtatherapie Säuglinge und Kinder • Skoliose/Schroththerapie • Orofaz.Therapie Castillo • Osteopatie/Craniosacraltherap • uvam. Waldenburger Str. 5 • Tel. 09401/ 80 467

Jutta Weinzierl-Thanner MT, Lymphdrainage, Bobath bei neurologischen Erkrankungen, Sportphysio, Therapie bei Tumorpatienten, Atemtherapie, Inkontinenztherapie, auch Hausbesuche Waldenburger Str. 5 • Tel. 09401/80 467 Maria Brumm Krankengymnastik, Massage, Manuelle Therapie, Lymphdrainage, Bobath, Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht Leonhard-Deininger-Str. 2 (Feng Shui-Gebiet) Tel. 09401/911 453 Physiotherapie & Osteopathie Patric Hoyler Osteopathie, Krankengymnastik, MT, EMSmihabodytec, MTT, Lymphdrainage Stettiner Str. 1 a • Tel. 09401/52 20 889 www.physio-hoyler.de

Logopädie Katrin Heinl Therapie von Sprach-, Sprechund Stimmstörungen, Schwerpunkt Kindersprache und Stottern Herbert-Scholz-Str. 20 • Tel. 09401/517 56 www.logopaedie-neutraubling.de Anna Picka (Dipl. Logopädin CH) Therapie aller Störungsbilder mit Schwerpunkt Kindersprache Riesengebirgstr. 1 • Tel. 09401/ 25 30

Podologie / med. Fußpflege Podologie Krieger Podologie für Diabetiker / Med. Fußpflege / Ästhetik / Hautgesundh. & Kosmetik - alle Kassen Sudetenstraße 26 • Tel. 09401 / 9 11 76 60 www.podologie-krieger.de Podologie Röhrl Podologie, med. Fußpflege, Wundmanagement, Fußreflextherapie Stettiner Str. 3 A2 • Tel. 09401/ 10 84 www.podologie-neutraubling.de

Tiermedizin Dr. Folker Schulz Troppauer Str. 1 Tel. 09401/ 91 32 80 www.tierarztpraxis-neutraubling.de


Anzeige



Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.