Page 1

Februar 2017 unbezahlbar

Ausgabe 02/17 - 16. Jahrgang

www.neutraublingnews.de Anzeige

20.000 Auflage!


Anzeigen

RIESIGE FLIESENAUSWAHL IN EINER AUSSTELLUNG ZUM ANFASSEN In der Raab Karcher Niederlassung Neutraubling entdeckt man auf der großzügigen Ausstellungsfläche bestimmt die optimale Fliese für seinen Wohnstil. Ob Wand- oder Bodenfliesen - von kleinteiligen Mosaiken bis hin zu aktuellen Großformaten, klassisch, modern oder elegant ist dort alles zu haben. Neben bekannten und namhaften Herstellern bietet auch die exklusiv bei Raab Karcher erhältliche Marke KERMOS besondere Fliesen für jeden Wohnbereich. Bauherren und Modernisierer sollten sich auf der Suche nach einem keramischen Bodenbelag auf jeden Fall einen Live-Eindruck verschaffen. “In unserer modernen und großzügigen Ausstellung präsentieren wir eine riesige Auswahl und zahlreiche Neuheiten, einige davon in fertigen Bad- und Wohnanwendungen. Die Zusammenstellung von Fliesen, Sanitärobjekten und Armaturen erleichtert die Auswahl erheblich”, empfiehlt das Raab Karcher Team Neutraubling. Raab Karcher Niederlassung • Graslitzer Straße 2 • 93073 Neutraubling Geöffnet: Mo bis Fr von 7.30 – 17.30 Uhr und Sa von 7:30 bis 12 Uhr www.raabkarcher.de/neutraubling


Anzeigen

Februar Rumms, kaum angekommen ist schon wieder mehr als ein Zwölftel von 2017 vorbei. Blickt man auf die beiden vergangenen Monate dies- und jenseits des Jahreswechsels, ist man erstaunt ob des bewegten Weltgeschehens: Trump prahlt „America first“ und treibt das Establishment durch die Polit-Arena, Griechenlands Geldnot versumpft medial im Asyl-Schnee, während sich der Brexit überlegt, ob er nicht doch lieber ein EU-Rohrkrepierer sein möchte. Im Bundeswahlkampf wiederum sucht Herr Schulz das Glück. An der Urne. Und Neutraubling? Bleibt weiterhin samt Umfeld bislang zumeist ein Hort des Glücks: Keine Schulden, viele Investitionen, und Bauprojekte wie Stadtpark oder Kulturhaus nehmen Fahrt auf. Viele Geschäfts-Neueröffnungen und die KaufPark-Erweiterung machen uns noch mehr zur Kaufstadt, wohl dann bayerweit mit an der Spitze. Bleiben Sie also frohen Mutes!

WAS GEHT APP?! Die App für Stadt Land Fluss ist da!!!

Ihr Gabriel Scholz PS: Kurz nach Redaktionsschluss verabschiedete der Stadtrat seinen prall gefüllten Haushaltsplan. Mehr dazu unter www.neutraublingnews.de/#download

Inhaltsverzeichnis Kultur & Personality Rund um den Fasching Kickbox-Europameister Politik & Landkreis CSU-Neujahrsgespräch Stadtinfo/Stadtverwaltung Landkreis aktuell Quer-Beet Altkatholische Gemeinde Aufbauball Service Bildung & Beruf Veranstaltungen / Impressum

4-8 8-9

16 18 - 19 20 - 21

25

Regensburg Jetzt gratis downloaden:

40 -41

28 -33 48 - 49

Februar 2017 unbezahlbar

Ausgabe 02/17 - 16. Jahrgang

www.neutraublingnews.de Anzeige

20.000 Auflage!

Titel: Saturnalia-Prinzenpaar Julia II. & Armin II.

NN -


Faschingsfreunde

im Wonnemonat Februar Heuer terminlich etwas später wegen der langen Faschingssaison, ist der Februar wieder für Fans des großen Hellau, Verkleidungsliebhaber und Feierbiester ein Wonnemonat. Zunächst können die Kinder sich beim bunten Treiben austoben, diverse Bälle laden zu Tanz und Party, und gegen Monatsschluss präsentieren die Umzüge dann wieder prächtige fantasievolle Wägen, kräftige Beats und tonnenweise Leckereien. Auch diese Session startet als Highlight der Köferinger Faschingsumzug am 25. Februar um 15 Uhr im gräflichen Gutshof. Mit über 70 Teilnehmer-Gruppen und ungefähr 9.000 erwarteten Zuschauern ist und bleibt der Umzug bei seiner 27. Auflage der größte Ostbayerns, erklärt 1.Präsidentin Carolin Schwürzenbeck vom vor 10 Jahren gegründeten Faschingskomitee. Da kann eigentlich nur noch das fast benachbarte Sarching dagegenhalten, wo am kurz darauf folgenden Faschingsdienstag eine etwas geringere Wagenzahl aber etwa gleichviel Schaulustige die Straßen säumen dürften.

NN -


Fasching

kleine VeranstaltungsÜbersicht 5.2. • 13:30 bis 16:30 Uhr

Buntes Faschingstreiben im Pfarrsaal Sarching ab 18 Uhr 1.Faschingsabend mit gesamtem SARI WARI-Programm

5.2. • 14 Uhr

Großer CSU-Kinderfasching mit Saturnalia-Garde, Kinder-Prinzenpaar usw., Stadthalle Neutraubling

11.2. • 20:11 Uhr Saturnalia Ball, Stadthalle Neutraubling

18.2. • 19 Uhr

Ball der Union, Stadthalle Neutraubling

23.2. • 19 Uhr Weiberfasching im BARBINGER

25.2. • 15 Uhr

Köferinger Faschingsumzug

25.2. • 20 Uhr

Faschingsball SV Sarching, Landgasthof Geser

26.2. • 14 Uhr

Faschingszug Alteglofsheim

28.2. • 14 Uhr

Sarchinger Faschingsumzug

1. Weiberfasching im Barbinger Kalte Drinks für eine heiße Nacht gibt’s am 23. Februar im BARBINGER. „Macht euch bereit für die nächste legendäre Party bei uns!“, lädt Ferenc Felberg alle regionalen Feierbiester ein. „Aber seid gewarnt, mindestens einer wird die Hüllen fallen lassen,“ fügt der Lokal-“Matador“ augenzwinkernd an. Das könnte auch an der flotten Livemusi der Gewekiner liegen. Mit von der Partie sind außerdem die Sarchinger & Friesheimer Faschingsgarde und natürlich alle Lieblingsbarkeeper. Ab 23 Uhr heißt es dann „Lasst die Männer rein!“

Anzeige

NN -


Fasching

Kinderprinzenpaar Antonette I. und Bastian I.

Julia II. und Maximilian I.

SariWari Sarching

Julia II. und Armin II.

Prinzenpaare im Fasching 2017

Saturnalia Neutraubling

Kinderprinzenpaar Lisa I. und Lukas I.

Anzeige

NN -

Die Tanzgruppe der Schwarzlichtshow auf einem der Bunten Abende


Fasching

Julia II. und Christian I.

Faschingskomitee Köfering

450 Besucher von Faschingsfreunden begeistert Zu einem großen Erfolg wurden auch dieses Jahr die Bunten Abende mit Premierenvorstellung der Faschingsfreunde Friesheim. Die Gäste begaben sich mit den Faschingsfreunden auf eine Zeitreise durch die schönsten Epochen der modernen und klassischen Rockmusik. Der King des Rock ‚n` Rolls fand dabei ebenso wieder den Weg zurück ins Rampenlicht wie eine der erfolgreichsten Bands der Rockgeschichte. Die mit akrobatischen Hebungen gespickten Showtanz-Einlagen begeisterten. Auch auf den Faschingszügen der Umgebung sind die Friesheimer wieder gerne mit von der Partie. Mehr unter www.faschingsfreunde-friesheim.de oder auch auf Facebook.

Kinderprinzenpaar Charlotte II. und Hugo I.

Anzeige

Die „footsteps“ rocken den Faschingsball Wegen ihrer fantastischen Flugeinlagen sind die Walhalla Acrobats national sehr gefragt

Faschings-Highlight: Ball der Union Der neu konzipierten „Ball der Union“ verspricht am 18. Februar eine große Faschingssause zu werden: die Band „the footsteps“ sorgt mit Live-Musik zunächst für die richtigen Tanzrhythmen. Später machen ihre Partyhits die Stadthalle dann zur Disko, wofür die Saturnalia Mitternachtsshow mit Prinzenpaar und Garde zu späterer Stunde die Stimmung weiter anheizen wird. Unterhaltung auf wörtlich höchstem Niveau bieten außerdem die „Walhalla Acrobats“, die bei ihrem mitreißenden Auftritt die gesamte Raumhöhe in Anspruch nehmen werden. Karten für das Event sind bei Uhren Trapp erhältlich. Mehr unter www.csu-neutraubling.de

NN -


hoffnungsvoller Kufencrack, war Leo aber von der Förderung beim EVR enttäuscht. Also wechselte der 15jährige vom Eishockey zum Kampfsport. Waldenberger erkannte schnell dessen Begabung und baute ihn behutsam auf: „Wir haben eine soziale Verantwortung und müssen gerade im Kampfsport erkennen, ob jemand ein sauberer Sportler sein will oder nur ein Schläger ist.“

Neutraublinger Kickbox-Europameister Leo Bönniger träumt vom Heimspiel

„Ich bin eine positive Kampfsau“ Siemens-Arena in Vilnius, November 2008: Dort gelang Leo Bönniger der einschneidende Boost für seine Kickbox-Karriere. Der heute 29jährige trat damals nach knapp 80 Amateurkämpfen vor etwa 10.000 frenetischen Fans als „Underdog“ im ersten Profikampf gleich gegen einen litauischen Superstar an – und gewann. 2016 konnte der Wahl-Neutraublinger nun zwei internationale Titel erringen und ist somit amtierender Europameister der beiden bedeutendsten Profi-Verbände ISKA und WFCA. „Damals beim Hauptkampf des Abends in Litauen buhte mich das Heimpublikum zu-

NN -

nächst gnadenlos aus,“ erinnert sich Leo. Doch die Menschenmasse und die TV-Kameras für die Live-Übertragung spornten den 21jährigen enorm an, und nach seinem Sieg durfte der bis dato unbekannte Deutsche etwa 300 Autogramme schreiben. Ursprünglich Eishockey Bönninger wohnt seit eineinhalb Jahren in Neutraubling, wo er bereits seit 2009 bei der STI Group arbeitet. Sein Trainingsort ist nach wie vor das Galaxy Regensburg, wo alles begann. Kampftrainer Cay Waldenberger hatte das Talent vor 14 Jahren entdeckt und stets gefördert. Ursprünglich ein

Im ersten Trainingsjahr nahm der Neutraublinger 20 Kilogramm ab. „Leo wollte sofort in den Wettkampf und hat seine ersten drei Fights dann prompt verloren.“ Doch sei sein Schützling eine hochmotivierte „Kampfsau“, man müsse ihn eher bremsen statt motivieren. In der B Klasse feierte er mit 18 Jahren schließlich drei Meistertitel auf Bayernebene. Weitere Amateurtitel blieben ihm allerdings verwehrt. Denn nach seinem Kampf in Litauen war der Schritt zurück zu den Amateuren nicht mehr möglich. Gerade die Profi-Szene ist jedoch kompliziert: „Man muss die Gegner kennen und abschätzen, ob es qualitativ passt, sonst geht man schnell k.o. oder muss zu viel einstecken, davon erholt man sich kaum,“ erklärt der Trainerfuchs. Und passende Sparringspartner zur Vorbereitung sind ebenfalls rar: „Die müssen etwa das gleiche Level haben, dürfen aber keine direkte Konkurrenz sein.“ Manchmal trainiere man mit befreundeten Vereinen in München und Nürnberg.


Personality Mehrere Profi-Erfolge seit 2011 Seit 2011 boxt Leo sehr erfolgreich im Profibereich. 2011 DM im Thaiboxen, 2012 WMKampf gegen einen Serben, 2013 in Bamberg stand er gegen einen Dänen im Ring. Der WM-Hauptkampf gegen Francis Botha, einen ehemaligen Boxgegner von Mike Tyson, ging leider logischerweise verloren. „In der Gewichtsklasse bis 75 Kilo hatte er kurzfristig von 80 abgespeckt und ich wog nur knapp 72 – so ein Unterschied macht beim Punch erheblich viel aus,“ erklärt Leo. Doch besonders die Erfolgsliste von Leo aus dem vergangenen Jahr ist lang. Bereits Mitte März konnte er seinen EM-Titel beim WFCA erfolgreich verteidigen. Im Oktober folgt dann noch die Europäische Krönung im ISKA-Verband. Mit Live-Schaltung zu Arnie Leicht ist das Kickboxer-Geschäft dennoch nicht: „Es ist tatsächlich schwer, passende Gegner zu finden oder auch offene Titel anzustreben.“ Außerdem müssten sich KampfVeranstaltungen von den Kosten her tragen, und bislang war dies in Regensburg kaum möglich. „Die Stadt versäumt es, hier mehr zu investieren und seine erfolgreichen Sportler zu feiern,“ wundert sich Coach Waldenberger. Im Gegensatz zu Neutraubling

gebe es dort nicht einmal eine städtische Sportlerehrung. Daher weichen Events oft in Metropolen aus, wie 2015 in Stuttgart, wo Porsche-Betriebsratsvorsitzender Uwe Hück seinen Arbeitgeber als Sponsor animiert hatte und selbst in den Ring stieg – Live-Schaltung nach LA zu Arnold Schwarzenegger inklusive.

steht im April ein Fight in München an. Und dann ist da noch Leos Wunsch nach einem „Heimspiel“: „Ein Kampf hier im Raum Regensburg wäre großartig, vielleicht finden sich ja eine passende Halle oder ein großes Autohaus und die nötigen Sponsoren...“ Leo Bönniger mit Trainer Cay Waldenberger und seinen Champions-Gürteln

Ein Traum wäre, einmal in die Bastion der Holländer einzudringen: „Die Niederländer dominieren noch stärker als die Japaner das Kickboxen. Sie zahlen in ihrem Land die höchsten Gagen und haben die größte Medienpräsenz.“ Doch zunächst

Anzeige

NN -


Quer-Beet

Konzert-Hommage an Udo Jürgens Exakt 50 Jahre ist es her, dass Udo Jürgens (1934-2014) als erster Österreicher mit dem Titel „Merci Chérie“ den Grand Prix Eurovision de la Chanson gewonnen hat. In fast sechs Jahrzehnten schuf er viele weitere Hits wie „Aber bitte mit Sahne“, „Griechischer Wein“ oder „Mit 66 Jahren“. Seine musikalischen Sternstunden sind unvergessen und leben nun bei einem Konzert weiter: Vier Star-Solisten aus dem Erfolgs-Musical „Ich war noch niemals in New York“ präsentieren auf einer Zeitreise durch eine unübertroffene Welt-Karriere ab März 2017 die schönsten Lieder und Chansons des Jahrhundert-Entertainers mit Live-Band in 30 deutschen Städten. Am 9.3. um 20 Uhr gastiert die Show im Audimax, ziemlich genau zwei Jahre nach dem für Regensburg geplanten Jürgens-Konzerts, das der Ende 2014 verstorbene Star leider nicht mehr wahrnehmen konnte. Mehr unter www.power-concerts.de

NN verlost 3 x 2 Tickets „Welcher Stadt widmete Udo Jürgens ein Musical?” Antwort per Mail an neunews@schnappcom.de oder postalisch an eine der beiden Adressen im Impressum (S. 49) senden – Einsendeschluss: 19.2.2017 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Anzeigen

„Jetzt noch besser erreichbar

und näher bei unseren Mandanten mit der innovativen APP

Andrea Schnetzer & Holger Ißler Rechtsanwälte Ißler & Schnetzer Neutraubling

Neue Apotheke nochmals neuer Die Neue Apotheke Neutraubling ist seit 30 Jahren eine feste Institution im Herzen der Stadt. „Um unseren Kunden einen besseren Service, ein größeres Angebot und ein angenehmeres Einkaufserlebnis bieten zu können, sind wir Ende 2016 in die Hans-Watzlik-Straße 5 direkt ins Zentrum am Marktplatz umgezogen,“ betont Inhaber Wlater Fetzer. Es gibt über 12.000 verschiedene Artikel, attraktive Preise und ein vollautomatisierte Lagertechnik, die noch mehr Zeit für die qualifizierte Patientenberatung ermöglicht. Als einer der ersten Apotheken in Deutschland arbeitet man sogar mit modernen Beratungsmonitoren. Vor und hinter dem Ärztehaus als neuem Standort sind zahlreiche Parkmöglichkeiten vorhanden.

Andrea Groh erläuterte Rasolkhan Stoman und Sabawoen Shirzad und deren Betreuer Martin Strauß die Grundkenntnisse des Tennisspiels

Tennisclub unterstützt Familienwerkstatt Mitarbeiter der Familienwerkstatt e.V. aus Regensburg arbeiten mit Familien, Kindern und Jugendlichen vor Ort zuhause und gemeinsam in Projekten. In Pielenhofen betreibt sie ein Heim für Jugendliche. Hier sind auch unbegleitete Flüchtlinge aus Afghanistan und dem Irak untergebracht. Der Rotary Club Regensburg unterstützt die Arbeit der gemeinnützigen Einrichtung seit Gründung mit großem Engagement und Spenden. Zu den Betreuungs- und Integrationsaufgaben zählt die Freizeitgestaltung, u.a. auch mit sportlichen Aktivitäten. Auch der Tennisclub Neutraubling bot seine Unterstützung an, und so konnten zwei Heim-Bewohner in den Tennissport hinein schnuppern. Wie Vizevorstand Andrea Groh berichtete, zeigten die beiden siebzehnjährigen Flüchtlinge aus Afghanistan und ihr Betreuer großes Interesse in dieser Tennislernstunde und bedankten sich herzlich für Grohs Engagement.

NN -


Quer-Beet

One Billion Rising: Tanz für Frauenrechte Den Valentinstag am 14. Februar nutzen die Frauen, um nicht nur schöne Blumen von ihren Verehrern einzuheimsen, sondern auch um auf die prekäre Lage der holden Weiblichkeit in vielen Ländern der Welt, vor allem in Afrika und im Nahen Osten, aufmerksam zu machen. Bei der internationalen Aktion „One Billion Rising“ demonstrieren sie tanzend Solidarität mit von Gewalt betroffenen Frauen und Mädchen. Auch in Regensburg trifft sich zum bereits 5. Male voraussichtlich erneut am Neupfarrplatz um 17.30 Uhr eine starke Gruppe.

Organisatoren auch drei Tanztrainings im EBW an, und zwar am 10.2. um 18 Uhr, am 11.2. um 13 Uhr und am 14.2. um 15.30 Uhr. Sollten eine Frauen-/Mädchengruppe mitzutanzen wollen, aber lieber in einem „privateren“ Rahmen üben, findet man zum weltweiten OBR-Lied „Break the chain “ ein Übungsvideo auf youtube.com und Infos bei der Facebook-Gruppe „One billion rising Regensburg“, erklärt Micha Schindler, ehrenamtliche Vorständin Frauennotruf Regenburg.

„Natürlich lebt diese Aktion von möglichst vielen Mittanzenden. Auf der OBR-Homepage sind viele tolle Videos, die den Spirit der Aktion spüren lassen und die Kraft, die durch den gemeinsamen Auftritt entsteht, verdeutlichen,“ hofft Mitorganisatorin Elisabeth Geschka auf viele Tänzerinnen. An einem Infotisch präsentieren sich viele Regensburger Institutionen, die für und mit Frauen und Mädchen arbeiten.

Die Zielsetzung wird aus folgendem Auszug der deutschlandweiten OBRHomepage (www.onebillionrising.de) klar: „Eine Milliarde (engl.: one billion) tanzender Frauen (und Männer), das ist eine Revolution! Die Tanz-Demonstration soll Ausdruck von weltweiter Solidarität sein, um ins öffentliche und ins individuelle Bewusstsein zu rufen, womit Frauen sich tagtäglich auseinandersetzen müssen.

Zum 5-jährigen gibt es anschließend eine offene Jubiläumsparty ab 19 Uhr im Evangelischen Bildungswerk (Luthersaal; EG). Zur Vorbereitung bieten die

Anzeige

GOTTHARD ROCKT DAS AIRPORT Die schweizer Hard-Rock-Band GOTTHARD avancierte in den 90er Jahren zum Aushängeschild des Schweizer Hard-Rocks. Auf ihrer 25-jährigen Jubiläumstour kommen die harten Jungs aus dem Tessin am 10. Februar um 20 Uhr ins Airport Obertraubling, noch dazu unterstützt von einem special guest der Extraklasse: den Pretty Maids. 2016 kann man zweifellos attestieren, dass GOTTHARD mit 15 No.1-Alben und diversen Multi-PlatinAwards eine feste Größe im globalen Spotlight sind. Die Hardrocker aus Lugano haben bei weit mehr als 2.000 Konzerten auf drei Kontinenten unter anderem mit Deep Purple, Bryan Adams, Bon Jovi und AC/DC gespielt, in ganz Europa gefeierte Headliner-Tourneen absolviert und weltweit über drei Millionen Tonträger verkauft. 2010 starb Sänger Steve Lee bei einem Verkehrsunfall in den USA – und erst eineinhalb Jahre wagten die Alpenrocker nach reiflicher Überlegung mit ihrem neuen Sänger Nic Maeder und der CD „Firebirth“ schließlich den Schritt in ein neues Kapitel. Das neuestes Album „Bang!“ schaffte neben der CH-No.1 auch die Top 10 in Deutschland. Die quasi „wiedergeborene“ Spielfreude der Band verspricht puren, schnörkellosen Rock und gewaltige Balladen. – Mehr unter ww.gotthard.com

NN -


Anzeigen

Valentinstag

Ein Floristenstrauß zeigt Wertschätzung Verliebt, verlobt, verheiratet! Der Valentinstag ist immer ein ausgezeichnete Gelegenheit, ein inniges Zeichen zu setzen. „Und ein vom Floristen nach Ihren Wünschen gebundener Blumenstrauß macht weit mehr her als vorgefertigte Massenware,” betont Hannelore Tschurtschenthaler, die seit 11 Jahren bei Blumen Pesth in Neutraubling mit ihrem kompetenten 10köpfigen Team die Kunden

berät. „Damit fühlt sich der Partner dann auch unbewusst wertgeschätzt.” Man könne klassisch rote Rosen schenken, aber auch ein Strauß mit Tulpen oder gemischte Gestecke seien beliebt. Und eventuell ist auch eine farbenfrohe Topfblume als dauerhaftere Variante überlegenswert. Natürlich stehen die Profis auch später gerne mit Rat zur Seite, wenn es dann um die Hochzeitszeremonie geht.

Von Kopf bis Fuß auf Wohlfühlen eingestellt

Valentinstag in der THERME ERDING Romantik und Zeit zu zweit stehen am 14. Februar hoch im Kurs! Die größte Therme der Welt verwöhnt an diesem Tag alle Verliebten mit kuscheligem Ambiente und zahlreichen Wohlfühl-Specials. Im hektischen Alltag kommt die gemeinsame Freizeit oft zu kurz. Für einen romantischen Kurzurlaub im Urlaubsparadies der THERME ERDING sind deshalb wundervolle Stunden der Zweisamkeit garantiert und das Aufguss- & Wellnessangebot lässt verliebte Herzen noch höher schlagen: Wie wäre es beispielsweise mit dem Aufguss „Sweet Love“ im Rosenpavillon der VitalTherme & Saunen (ab 16 Jahren, textilfrei), einer Geschichtenerzählerin mit den schönsten Geschichten rund um die Liebe oder sanftem Harfenspiel in der römischen Villa? Dazu gibt es Wassergymnastik mit powervollen Lovesongs und liebevolle Details wie Sheabutter in Herzform. Laden Sie Ihren Partner außerdem auf ein Romantik-Menü ein oder überraschen ihn mit der Buchung einer RelaxInsel oder einem RelaxEgg! Für alle entspannten Pärchen gibt es an der Fotostation im Wellenbad ein persönliches Erinnerungs-Foto.

NN -

Gesamtes Verwöhnprogramm: www.therme-erding.de/programm/events/

TIPP:

Gutscheine der THERME ERDING als perfektes Valentinsgeschenk

Romantischer Kurzurlaub für 2 zu gewinnen! NN verlost 1x 2 Tageskarten für die THERMENWELT ERDING Dazu einfach das Stichwort „Kurzurlaub“ per Mail an neunews@schnappcom.de oder postalisch an eine der beiden Adressen im Impressum (S. 49) senden – Einsendeschluss: 14.02.2017 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Wirtschaft

Anzeigen

Schnittiges Team (v.l.): Heidi, Gizem, Baris, Leonora, Jessy, Nursima und Salon-Inhaberin Hatice Görmüs-Herrmann

Der neue Salon bietet auf 150 Quadratmetern nun 11 Bedienstühle Die Kunden sind begeistert, dass sie beim Haarewaschen in einen LED-Frühlingshimmel blicken

Salon Exquisit Pommernstraße 19 93073 Neutraubling Tel. 09401 912791 Geöffnet: Mo – Fr von 8 – 20 Uhr Sa von 8 – 18 Uhr

Salon Exquisit jetzt im KaufPark und mit Männerabteilung Schon viele Jahre sorgt Friseurmeisterin Hatice Görmüs-Herrmann mit ihrem Neutraublinger Salon Exquisit für den richtigen Schnitt. „Ich hatte noch nie so eine tolle und intensive Beratung,“ schreibt eine zufriedene Kunden auf der facebook-Seite des Salons. Mitte Januar ist Görmüs mit ihrem Team nun in neue Räume im erweiterten KaufPark umgezogen. „Zwei Jahre habe ich geplant und mir Gedanken gemacht, damit der neue Salon schick und gemütlich ist und die Arbeitswege optimal funktionieren,“ erklärt Görmüs-Herrmann. „Wir fühlen uns sehr wohl und sind auch mit Herrn Sulzenbacher von der IVN Vermögensverwaltungs GmbH als Vermieter sehr zufrieden.“ Weiterer Vorteil sind nun ausreichend viele Parkplätze direkt vor der Tür. Das Team hat sich auf 6 Stylistinnen und 2 Azubis vergrößert. Neu ist vor allem eine Männer-Abteilung, wo es sowohl die gründliche Nassrasur wie auch Gesicht-Enthaarung mit Faden oder Wachs gibt. BartPflege und Wärmekompressen sorgen für Schönheit und Wellness, und die Gesichtsmaske “Black Mask” soll sogar jeden einzelnen Mitesser eliminieren.

NN -


Anzeige

Viele Kunden von Czewo Datat stammen aus dem Einzelhandel oder Maschinenbausegment

CZEWO DATA ist der regionale Partner mit 30 Jahren Erfahrung im Bereich System- und Softwarehaus. „Mit einem Team von 20 Mitarbeitern kümmern wir uns um Ihre gesamte IT,“ erklärt Geschäftsführer Stephan Czech und betont: „Sie profitieren dabei von kurzen Reaktionszeiten und dem Knowhow erfahrener Spezialisten.“

CZEWO DATA: Ihr lokaler Partner in Sachen IT Als Systemhaus bieten die IT-Spezialisten nach fundierten Analysen die richtige Auswahl an Servern, Clients und Storage. „Ob Druckersysteme, Hard- oder Software, alles wird optimal aufeinander angestimmt und für die Anforderungen der Kunden maßgeschneidert,“ berichtet der Neutraublinger Unternehmer. SAP Business One „Komplexität und Zeitbedarf verhindern oft bei Unternehmen den Wechsel zur geeigneten ERP Software oder Veränderungen in der Prozesskette,“ kann der zweite Geschäftsführer Ronny Frohberg berichten. Für kleine und mittlere Betriebe sowie Konzern-

niederlassungen sei es immer wichtiger eine Software einzusetzen, die schnell und unkompliziert an ändernde Geschäftsprozesse anpassbar ist. Daher rät Frohberg: „SAP Business One schließt die Lücke von ERP Systemen mit schnellster Anpassungsfähigkeit sowie höchster Bedienerfreundlichkeit.“ ALL-IP-Telefonie Auch bei allen Anforderungen an eine moderne Telekommunikationsumgebung ist Czewo Data kompetenter Ansprechpartner. „Die ALL-IP-Telefonie ist die Zukunft – hier bieten wir eine Gesamtlösung für Internet, Festnetz und Mobilfunk mit neuen IP Anschlüssen im IT-Fullservice!“

Geschäftsführer der CZEWO DATA GmbH Ronny Frohberg

CZEWO DATA – Ihr IT Spezialist aus Neutraubling

Ob Profi oder Einsteiger – Wir finden für Sie die richtige Lösung Wir bieten Analyse, Auswahl, Installation, Schulung und Optimierung für folgende Themen: Systeme

Client, Server, Storage, Hard- und Software, Druckersysteme etc.

Warenwirtschaftssystem für den Klein- und Mittelstand

SAP Business One: Einkauf, Verkauf, Finanzwesen, DATEV, Lager, Produktion, Kasse, Scanner etc.

Telefonie der Zukunft

Analyse Ihrer Telefon- und Mobilfunkrechnungen, Unterstützung bei der Umstellung auf IP-Technologie, IP Telefon-Anlage etc. Traunreuter Straße 16 93073 Neutraubling NN -

Tel.: +49 9401 9306 0 Fax: +49 9401 9306 33

www.czewo-data.de sales@czewo-data.de


Wirtschaft

Lions Club-Neujahrsempfang mit Hospizspende Am 21. Februar hatte der Lions Club Therese von Bayern zum mittlerweile schon traditionellen Neujahrsempfang in das Blindeninstitut Regensburg eingeladen. Im Namen des Clubs konnte die diesjährige Präsidentin, Rechtsanwältin Andrea Schnetzer aus Neutraubling, zahlreiche Gäste begrüßen. Die Einnahmen aus dem Empfang, die sich auf etwa 4.500 Euro beliefen, werden in diesem Jahr dem Johannes Hospiz Regensburg als Spende zugute kommen. Die “Löwinnen” veranstalten regelmäßig Activities mit denen Spenden rekrutiert werden. Demnächst ist ein Theaterabend im Turmtheater und im Frühjahr auch wieder eine Tanzparty geplant. Auch Regensburgs Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer begrüßte in ihrer Ansprache, dass der Club „in den vergangenen Jahren Spenden an unterschiedliche Organisationen geleistet hat”. Zu den Spendenempfängern der letzten Jahre gehören Einrichtungen wie “Donum Vitae”,”Drugstop”, das autonome Frauenhaus u.a. Eine Priorität des Clubs liegt darin, lokale Einrichtungen zu unterstützen. Beim Spatenstich zum Baugebiet „Heising II“ (v.l.): Roland Schreindl, Bürgermeister Heinz Kiechle, Johann Pielmeier und Ulrich Berger, Vorstand der IZ-Gruppe

Die amtierende Präsidentin des Lions Club Regensburg Andrea Schnetzer und Dr. Peter Gröger, Govenor des Lions Districts Bayern Ost

Anzeigen

„ WW+KN ist durch die Stadt-LandFluss-App jetzt noch besser zu finden. “

Matthias Winkler Geschäftsleitung WW+KN Wagner Winkler & Collegen GmbH Regensburg

Spatenstich Neutraubling-Heising Nachdem der Neutraublinger Stadtrat für das Gebiet um den Nordteil des Fürst-Johannes-Rings zwischen „Feng-Shui-Gebiet“ und Ostumgehung Baurecht geschaffen hat, konnte noch vor Jahresfrist der Spatenstich erfolgen. Bereits seit etwa Ende Oktober liefen die Erschließungsarbeiten für das neue Quartier auf dem fast sechs Hektar großen Areal unter Hochdruck. Das Immobilien Zentrum Regensburg (IZ) baut in den nächsten Jahren dort 140 Wohneinheiten. Die Bandbreite reicht dabei von der kleinen Wohnung bis zum Einfamilienhaus.

„Goldener Ehrenbrief“ für Globus Anfang Januar erhielt Globus in St. Wendel den Goldenen Ehrenbrief der „Interessensgemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel (IG FÜR)“. Damit zeichnet der Verein den besonderen Einsatz des Lebensmittelhändlers für die Bewusstseinsbildung für gesunde Lebensmittel aus. Der geschäftsführender Gesellschafter der Globus Holding Thomas Bruch und und Globus-Sprecher Johannes Scupin nahmen die Auszeichnung von Heiko Maas (Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz) und Georg Sedlmaier (Gründer und Vorsitzender der IG FÜR) entgegen (Bild v.l.n.r.). – Mehr unter www.ig-fuer.de

NN -


Politik

Frauenbund-Sprecherin Monika Schantl (Mitte), eine Vertreterin des Jugendblasorchesters und Faschingsprinzessin Julia Kobel

MdL Sylvia Stierstorfer und Ortsvorsitzender Christian Matz

CSU-Neujahrsgespräche Der designierte Bundestagskandidat Peter Aumer beim Grußwort

Schützenpower: Manfred und Margit Meinert

Anzeige

NN -

ins Heimatland zurückgeführt werden.“ Die Die Neujahrsgespräche der CSU NeuNeutraublinger hätten wiederum gezeigt, traubling im Hotel am See zogen dass sie allen Menschen die wirklich aus wieder viel Politprominenz an, darLeid und Not kommen, offen empfangen. unter MdB Phillip Graf Lerchenfeld, In der Erstaufnahmeeinrichtung hätten sich MdL Sylvia Stierstorfer und Bezirksviele Ehrenamtliche gekümmert, Sprachkurrat Thomas Gabler. Der Kreisvorsitse wurden organisiert, Freizeit- und Sportanzende Peter Aumer richtete als degebote geschaffen, aber auch Veranstaltunsignierter CSU-Bundestagskandidat gen angeboten, um europäische Werte und ein kurzes Grußwort an die Gäste, Verhaltensweisen zu erklären. darunter die FU- und JU-Ortsvorsitzenden Evi Sauer und Georg Wilfling, viele Stadträte, Vertreter der örtlichen Unternehmer im regen Austausch Polizei und der Feuerwehr sowie das Saturnalia-Prinzenpaar mit Präsident Karl Brückl. Aumer sprach von großen Herausforderungen im Wahljahr und rief die Partei zur Geschlossenheit auf. Eine Abordnung des Jugendblasorchesters Neutraubling / Oberisling e. V. sorgte in den Redepausen für Auflockerung. „Als Ortsvorsitzender ist es mir wichtig, dass wir Politik vor Ort mit den Menschen machen,“ betonte anschließend Christian Matz. „Wir erreichen mit unseren regelmäßigen und vielfältigen Veranstaltungen ein sehr breites Publikum.“ Außerdem seien die Stadträte der CSU kontinuierlich bei den Veranstaltungen von Vereinen vertreten. Als eigene kommende Höhepunkte nannte Matz den Kinderfasching am 5. Februar und den neu konzipierten „Ball der Union“ mit der Band „the footsteps“ und den „Walhalla Acrobats“ am 18. Februar in der Stadthalle. Am Politischer Ascherdonnerstag (2. März, Hotel am See) wird wieder ein hochkarätiger Referent erwartet, gefolgt vom beliebten Brunnenfest am Vatertag (25. Mai). In seinem Rückblick auf das Jahr 2016 ging Matz auf die anhaltende Flüchtlingssituation und auch die Terror- und Gewalttaten ein. „Ich bin der Meinung, dass eine genaue Prüfung, wer zu uns ins Land kommt, unumgänglich ist. Wer nicht eindeutig seine Identität beweisen kann, wer keine Aussicht auf ein dauerhaftes Bleiberecht hat oder sogar straftätig wird, muss unverzüglich

Aus Neutraubling gebe es weiterhin nur Erfreuliches zu berichten, so den Spatenstich zum neuen Stadtpark und den anstehenden Neubau der Grundschule und eines neuen Kulturhauses. In Heising II entsteht nun ein attraktives Wohngebiet mit Mehrfamilienhäusern. Bezüglich Finanzen stehe die Stadt mehr als solide dar. Zuletzt stellte Matz noch stellvertretend einige Personen vor, die in Neutraubling 2016 eine neue Position übernommen oder einen Betrieb eröffnet haben: Realschuldirektor Andreas Gruber, Sonderschulrektorin Annette Bauriedl-Bezold und Monika Schantl, neue Sprecherin des Frauenbunds sowie Mathias Altmann von der Firma Altmann, welcher das Ingenieurbüro Trummer übernommen hat und den neuen Leiter der Raiffeisenbank-Filiale Dietmar Matijas. Bei einem Leberkäs-Imbiss wurde abschließend noch fleißig genetzwerkelt.


Neben Großbritannien ist auch Mexico mit Hochkultur und Altantikstrand derzeit eine preiswerte Destination

Reise

Anzeigen

kische Lira im Vergleich zum Euro im vergangenen Jahr um 33 Prozent eingebüßt hat, so darf man die politische Entwicklungen in der Türkei und die damit verbundenen Risiken nicht außer Acht lassen. Schiketanz Capital Advisors GmbH Ansprechpartner: Tobias Koch Erzgebirgstraße 6, 93073 Neutraubling Tel. 09401/539740 t.koch@schiketanz.at www.schiketanz.at

Geld sparen bei der Urlaubsplanung Im Rahmen der individuellen Vermögensverwaltung befassen sich Philipp Salzer und Tobias Koch von der Schiketanz Capital Advisors GmbH in Neutraubling täglich mit Fremdwährungen. Neben der Geldanlage kann dieses Wissen auch bei der Urlaubsplanung von Vorteil sein. Doch welche Reiseziele sind allein aufgrund des Wechselkurses im Vergleich zu den Vorjahren heuer ein echtes Schnäppchen?

Was erhalte ich für einen Euro im ausgewählten Land:

„Besonders auffallend ist die Abwertung des Mexikanischen Peso seit der Kandidatur des neuen US-Präsidenten. So kann man sich gegenüber vor eineinhalb Jahren allein aufgrund der Wechselkursentwicklung 25 Prozent sparen. Der Ölpreisverfall durch das Fracking in den USA und die lange Zeit fehlende Einigung innerhalb der OPEC haben auch der norwegischen Krone stark zugesetzt, so dass Norwegen als Reiseziel noch attraktiver wird.“, erklärt Tobias Koch.

01.01.2015

01.01.2017

Mexico

17,85 Peso

21,70 Peso

Großbrittanien

0,78 Pfund

0,85 Pfund

Polen

4,28 Zloty

4,42 Zloty

Malaysia

4,23 Ringgit

4,69 Ringit

Türkei

2,83 Lira

3,72 Lira

01.01.2013

01.01.2017

7,33 Kronen

9,09 Kronen

Norwegen

„Zwar widerspricht der Brexit dem europäischen Einheitsgedanken, doch hat das britische Pfund als Folge deutlich an Wert verloren, wodurch ein Besuch Londons mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten oder eine Gruppenreise nach Schottland ebenfalls auf der Agenda für 2017 stehen könnte.“, fügt Philipp Salzer hinzu. Darüber hinaus bieten sich noch Kroatien, Malaysia und Polen als Reiseziele an. Auch wenn die tür-

NN -


Bürgermeister Heinz Kiechle mit Christian Kraus und Michael Santifaller (v.r.)

Sindiso-Fotoausstellung mit bewegenden Bildern eröffnet Bewegende Fotoaufnahmen zum Projekt „Umbrella Widows And Orphans“ in Rabour/Kenia zieren rund zwei Monate das Rathausfoyer. Zur Vernissage konnte Bürgermeister Heinz Kiechle zahlreiche Freunde und Unterstützer von Sindiso e.V. begrüßen. Aufgenommen wurden die Bilder von dem Münchner Photograph Michael Santifaller, der schon verschiedene soziale Projekte durch seine Bilder dokumentiert hat und nun auch die Arbeit von Sindiso e.V., die Kinder und die Menschen in der Region von einer neuen und aufregenden Perspektive zeigt. Seniorenfasching in der bunt geschmückten Stadthalle

Sindiso e.V. ist ein Neutraublinger gemeinnütziger und steuerrechtlich anerkannter Verein. Seine Mitglieder sind Menschen, die Freude daran haben, frei des Gedankens „Jede Hilfe zählt“ das soziale Projekt „Umbrella Widows And Orphans“ in Rabour/Kenia am Viktoriasee zu unterstützen. Zusammen kümmern sie sich um Halbwaisen, Waisen und Kinder der Armutschicht.

Menschen gäbe die selbstlos über den eigenen Wohlstand hinausschauen würden. Die Worte des Bürgermeisters griff auch Christian Kraus als 1. Vorsitzender des Vereins auf. Er stellte dem interessierten Publikum sowohl die Fotoausstellung als auch die Arbeit von Sindiso e.V. vor. Begleitet wurde der Abend von der Trommelgruppe „DrumFänger“ unter der Leitung von Stefan Scheil.

Bürgermeister Kiechle würdigte zu Beginn der Vernissage den Einsatz der zahlreichen Unterstützer des Vereins und stellte anerkennend fest, dass es glücklicherweise noch

Die Ausstellung ist noch bis 2. März 2017 zu den gewohnten Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen: Mo und Fr von 8 bis 12 Uhr, Di und Do von 8 bis 18 Uhr

Eiserne Hochzeit im Hause Lippok Bürgermeister Heinz Kiechle besuchte Hedwig und Ernst Lippok zu einem ganz besonderen Jubiläum: Fünfundsechzig Jahre ist das Ehepaar bereits miteinander verheiratet!

Am 19. Februar ist Seniorenfasching Spaß und Freude halten fit! Und deshalb sind alle Seniorinnen und Senioren aus Neutraubling und der Region eingeladen zum alljährlichen Seniorenfasching in der Stadthalle. Am Sonntag, den 19. Februar 2017 um 14 Uhr sorgt das beliebte „Sunset Quartett“ in der bunt geschmückten Stadthalle für gute Stimmung und beschwingte Tanzmusik. Die Saturnalia ist mit ihrem Prinzenpaar zu Gast und präsentiert tolle Show-Einlagen. Zur Stärkung gibt es natürlich wieder Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei. Die Stadt lädt Sie herzlich ein und freut sich auf Ihr Kommen!

NN -

So überbrachte er nicht nur die herzlichsten Glückwünsche der Stadt Neutraubling, sondern auch die der Landrätin und des Ministerpräsidenten. Seit 1958 leben die beiden aus Oberschlesien stammenden Jubilare in Neutraubling. Im zweiten Weltkrieg geriet Ernst Lippok bei Monte Casino (Italien) in Kriegsgefangenschaft. 1950 hatten sich die Eheleute dann bei der Arbeit kennengelernt. Anfangs sei er jahrelang jeden Sonntag die zwanzig Kilometer zu seiner Gattin geradelt, erinnerte Ernst Lippok und darum sei er auch heute noch „fit wie ein Turnschuh“. „Er unterstützt mich wo es nur geht, macht mit seinen einundneunzig Jahren Besorgungen und Einkäufe nur mit dem Radl!“, bestätigte seine Gattin stolz. Und gestritten haben sich die beiden Eheleute auch noch nie so richtig, freuten sie sich beim netten Plausch mit dem Bürgermeister. Umsorgt werden die beiden Jubilare von einem Sohn, einer Tochter, fünf Enkeln und zwei Urenkelkindern.


Stadtinfo Stefanie Rademacher und Schulleiter Jürgen Faderl

e mit KulturBürgermeister Kiechl Achter lika beauftragter Ange

e mit Bürgermeister Kiechl

ei ihrer Schülerinnen Irma Donath und zw

Gemeinsam 75 Jahre im Dienste der Kultur

Drei 25jährige Dienstjubiläen gab es zu Jahresbeginn bei der Stadtverwaltung. Bürgermeister Heinz Kiechle gratulierte den drei Damen herzlich im Namen der Stadt Neutraubling und dankte ihnen für die vertrauensvolle und treue Tätigkeit. Für die Zukunft wünschte er ihnen auch weiterhin alles Gute, viel Freude und schöne Begegnungen bei ihrem Kulturschaffen! Angelika Achter begann ihre Zeit im öffentlichen Dienst in der Musikschule der Stadt Neutraubling. Einige Jahre später wechselte sie zwischenzeitlich zur Stadt Regensburg, um schließlich wieder zum Ursprung zurückzukehren. Seit 2014 ist sie im Rathaus Neutraubling als Kulturbeauftragte tätig. Irma Donath und Stefanie Rademacher sind seit Beginn der 90er Jahre in der städtischen Musikschule tätig. Diese war und ist die erste und einzige Station der beiden im öffentlichen Dienst. Herzlichen Dank für solch eine Treue!

Edeltraud und Alfred Kraus sind 60 Jahre verheiratet Zum Diamantenen Ehejubiläum überbrachte Bürgermeister Heinz Kiechle die herzlichsten Glückwünsche der Stadt Neutraubling.

Bürgermeister Heinz Kiechle gratulierte Edeltraud und Alfred Kraus

Kennengelernt hatten sich der aus dem Sudetengau stammende und die Regensburgerin auf dem Siedlerfest in der dortigen Konradsiedlung. Dort habe es zwischen ihnen sofort gefunkt, wie das Ehepaar dem Bürgermeister im netten Gespräch erzählte. Seit 1965 sind Edeltraud und Alfred Kraus glücklich in Neutraubling. Das Paar hat drei Kinder und zwei Enkelinnen, „alle sehr arbeitsam“, berichten beide stolz. Wie man sechzig gemeinsame Jahre schafft? Schließlich waren auch schwere Zeiten zu überstehen, wie sie sagten. „In einer Ehe gibt es immer mal Streit, aber das vergeht. Oana aloa is doch a Depp!“ meint Edeltraud Kraus. Die Stadt Neutraubling wünscht dem Jubelpaar auch weiterhin alles Gute!

NN -


Es sieht gut aus, wie sich Landrätin Tanja Schweiger, B. Eng. Andreas, Geschäftsleiter Robert Kellner und Baurat Richard Maul bei einem Presserundgang überzeugen konnten: Die Sanierung des Landratsamt-Altbaus liegt im Zeitplan. Die Baumaßnahme ist bis Sommer abgeschlossen, so dass für die Einjustierung der Haustechnik noch ein knappes halbes Jahr bleibt. Ende 2017 sollen alle Abteilungen – einschließlich Gesundheitsamt, Veterinäramt und Kfz-Zulassungsstelle – unter einem Dach zu finden sein. Insgesamt kostet die Generalsanierung 16,2 Millionen Euro. Das Bestandsgebäude wird in 142 Büros ca. 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Platz bieten.

Hartnäckigkeit lohnt sich:

Weitere Fachakademie für Sozialpädagogik

E

s ist geschafft: Mit Beginn des Schuljahrs 2017/2018 ist für Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschule für Kinderpflege eine Fachakademie für Sozialpädagogik am Beruflichen Schulzentrum Regensburger Land (BSZ) eingerichtet worden. „Das heißt, wir haben in wenigen Jahren deutlich mehr Erzieherinnen und Erzieher für sozialpädagogische Arbeitsfelder“, so Landrätin Tanja Schweiger.

Welcher Beruf passt zu mir? „Aktionstag Ausbildung“ für Jugendliche an der Mittelschule in Wörth a. d. Donau

WUSSTEN SIE SCHON?

Hilfe für Ihren Garten Man muss nicht alles wissen, nur, wen man fragen kann … Zum Beispiel beim Gärtnern: Brauchen Sie hier ab und zu einmal Rat von kompetenter Seite? Das „Grüne Team“ vom Sachgebiet Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt hilft gerne weiter. Telefon: 0941 4009-361 oder -362 oder -619. Interessierte finden darüber hinaus den Gartentipp des Monats unter: www.landkreis-regensburg.de > Rubrik: Aktuelles

W

as willst du werden?“ Eine Frage, die vieDER len Jugendlichen Kopfzerbrechen bereitet. Wofür habe ich Talent? Was macht T I P P! mir Spaß? Was interessiert mich wirklich? Wieviel verdiene ich einmal? Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Regensburg hat deshalb in Kooperation mit regionalen Anbietern auch 2017 wieder „Aktionstage für Ausbildung“ organisiert, bei denen sich Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern informieren und beraten lassen können. Nach einem erfolgreichen Auftakt in Alteglofsheim und Regenstauf findet die dritte und letzte Veranstaltung an der Mittelschule in Wörth a. d. Donau am Samstag, den 11. Februar, von 9 bis 12 Uhr statt. Einen tollen Service bietet der Landkreis zusätzlich auf seiner Homepage an. Dort finden sich über 1.000 freie Ausbildungsplätze in der Region für 2017 und 2018, geordnet nach Berufen und Orten. Weitere Infos: landkreis-regensburg.de > Rubrik: Wirtschaft & Energie, Schule & Wirtschaft, Stellenbörse Maria Politzka (Tel. 0941 4009-373) und German Sperlich (Tel. 0941 4009-593) stehen gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Weitere Infos finden Sie unter www.landkreis-regensburg.de

© von Lieres - Fotolia.com

Ziel der Sanierung des Landratsamt-Altbaus: Dienstleistungszentrum unter einem Dach

© Sascha Tiebel - Fotolia.com

IN EIGENER SACHE …


Gut leben auch im Alter

© famveldman - Fotolia.com

Liebe Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Regensburg,

Landkreis Regensburg erarbeitet mit Bürgerinnen und Bürgern seniorenpolitisches Gesamtkonzept

W

ir werden immer älter. Auch der Landkreis Regensburg stellt sich den Herausforderungen dieses demografischen Wandels und will überprüfen, was ältere Menschen benötigen, um möglichst lang gut und selbstbestimmt leben zu können. Wie steht es um Teilhabemöglichkeiten, die Infrastruktur (z. B. Geschäfte und ärztliche Versorgung) oder barrierefreie Zugänge? Verschiedene Wohn- und Versorgungsformen spielen ebenfalls eine wesentliche Rolle. Bisher wurde die Ist-Situation erfasst und die Generation 55+ nach ihren Bedürfnissen befragt. Fachleute und Kommunalverwaltungen brachten ihre Anregungen mit

ein. Ein wichtiger Aspekt: Bei der Erstellung des seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes sollen sich Bürgerinnen und Bürger als Experten in eigener Sache einbringen. Dazu finden noch bis März Bürgergespräche statt. Im Februar laden Sinzing, Pfakofen-Alteglofsheim, Lappersdorf, Obertraubling, Nittendorf und Hagelstadt dazu ein. Termine, Uhrzeit und Treffpunkt unter: landkreis-regensburg.de > Rubrik: Bürgerservice, Senioren und Menschen mit Behinderung, Seniorenpolitisches Gesamtkonzept

gut ausbildete junge Menschen und Nachwuchskräfte sichern unseren Wirtschaftsstandort und die Lebensqualität in der Region. Je eher entsprechende Angebote greifen, umso besser. Sehr bewährt hat sich hier der „Aktionstag für Ausbildung“, den die Wirtschaftsförderung des Landkreises gemeinsam mit regionalen Anbietern auf die Beine gestellt hat, um Jugendlichen die Berufswahl zu erleichtern. Apropos junge Menschen: Besonders freut mich, dass es uns gelungen ist, am BSZ eine Fachakademie für Sozialpädagogik einzurichten, um Erzieherinnen und Erzieher auszubilden. Hartnäckiges Verhandeln lohnt sich! Sehr gespannt bin ich, wie das seniorenpolitische Gesamtkonzept für unseren Landkreis ausfällt. Ich verspreche mir viel davon, weil Bürgerinnen und Bürger daran mitarbeiten. Gute Lebensbedingungen für ältere Menschen oder Menschen mit Beeinträchtigung kommen uns allen zugute. Auch die Generalsanierung des Landratsamt-Altbaus macht große Fortschritte. Bis Ende dieses Jahres soll alles fertig sein. Sie finden dann alle Abteilungen unter einem Dach. Guter Service für alle Bewohnerinnen und Bewohner des Landkreises liegt uns sehr am Herzen. Ihnen noch eine schöne Winterzeit! Ihre Landrätin Tanja Schweiger


Landkreis

Silvia Stierstorfer erhält Verfassungsmedaille

Anzeigen

„Die Idee mit der APP „Regens-

burg Stadt Land Fluss“ hat mich sofort begeistert. Ich nutze gerne den Auftritt für das Netzwerken und zur Kundengewinnung.

Fred Geschka GoodPhoto.de

Der Bayerische Landtag zeichnete 39 verdiente Persönlichkeiten aus Bayern mit der Verfassungsmedaille 2016 aus, darunter auch MdL Sylvia Stierstorfer aus Pfatter. Landtagspräsidentin Barbara Stamm dankte den Ordensträgern für ihr vielfältiges Engagement: „Sie werden heute dafür ausgezeichnet, dass Sie die Grundsätze unserer Bayerischen Verfassung mit Leben füllen. Ihr Engagement ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Und die Aufgabe der Politik muss es sein, Demokratie, Recht, Freiheit und die Würde des Menschen in den Mittelpunkt zu stellen.“ Sylvia Stierstorfer habe sich durch umfangreiches politisches Engagement verdient gemacht, so die individuelle Verleihungsbegründung. Die ausgebildete Bankkauffrau ist seit 1990 Gemeinderätin in der Gemeinde Pfatter und Kreisrätin im Landkreis Regensburg. Von 1996 bis 2008 war sie stellv. Bürgermeisterin, von 2002 bis 2004 stellvertretende Landrätin. Seit 2003 ist sie Mitglied im Bayerischen Landtag und vertritt dort die Anliegen der Menschen aus ihrer Heimatregion ebenso wie sie umgekehrt die Landespolitik im Stimmkreis vermittelt und an deren unmittelbarer Umsetzung mitwirkt. Seit ihrem Eintritt in die Frauen-Union der CSU im Jahr 1990 setzt sie sich für eine gezielte Förderung von Frauen ein, seit 1995 auch als Kreisvorsitzende Regensburg-Land und stellvertretende Bezirksvorsitzende der FU. Im Landtag ist Stierstorfer Mitglied des Präsidiums sowie Vorsitzende des Ausschusses für Eingaben und Beschwerden. Dem Parteivorstand der CSU gehört Stierstorfer seit 2011 an. Seit 1961 haben die Verfassungsmedaille in Gold bereits 346 Persönlichkeiten erhalten, Stierstorfer ist mit ihrer silbernen Medaille eine von 1077 Trägern.

Neujahresempfang Donaustauf Siemon, hael Schmid, Prof. Dr. Gerhard ermann, BurgKulturFreunde (v.l.): Mic Kell d Bern on, Siem ga thann, Hel und Hildegard Brunner, Hans Gut mid Sch Fritz , uter h Oberre Astrid Groß-Prell, Prof. Heinric Bürgermeister Jürgen Sommer

NN -


Der Regensburger Museumstipp

Regensburg

Sophias Frage – Regensburger Glaubensgeschichten Historisches Museum • 5. Februar bis 31. Dezember 2017 Regensburg ist eine Stadt voller Geschichten von Menschen, die von ihren Hoffnungen, Ängsten, Freuden und Sehnsüchten und nicht zuletzt von ihrem Glauben erzählen können. Aus Anlass des Jahresthemas 2017 „Stadt und Glaube“ liefert die Ausstellung „Sophias Frage“ ein spannendes Format, Glaubensgeschichten und Religionsgeschichte der Stadt auf ungewöhnliche Weise neu zu entdecken. Sie führt durch die Räume der Dauerausstellung des Historischen Museums. An besonders hervorgehobenen und markierten Objekten aus der Römerzeit bis ins Mittelalter erzählen fiktive Geschichten, verfasst von Petra Bartoli y Eckert und illustriert von Nina Schneider, vom Glauben einzelner Menschen, von ihrer Weltanschauung und Religion im Wandel der Jahrhunderte. Geöffnet Di – Sa 10 – 16 Uhr; geschlossen: 28. Februar Zur Ausstellung ist an der Museumskasse ein Audioguide und ein Kurzführer erhältlich. Weiter Infos: www.regensburg.de/kultur Sophia und ihre Frage, Illustration von Nina Schneider, Donaustauf

Anzeige

Alexander Hold besuchte Johannes-Hospiz Der Ex-TV-Richter und Bundespräsidenten-Kandidat der Freien Wähler Alexander Hold hat das Johannes-Hospiz in Pentling besucht. Zusammen mit seiner Parteikollegin und Landrätin Tanja Schweiger schaute er sich die Johanniter-Einrichtung an. Hold ist mit dem Thema Hospiz sehr vertraut, da er selbst Kontakte zu einer Einrichtung in Kempten hat. Pentlings 1.Bürgermeisterin Barbara Wilhelm, Hospizleiterin Sabine Sudler, Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner und Manfred Beer vom Hospiz-Verein Regensburg e.V. (Bild v.l.) begleiteten Hold. Steinkirchner berichtete, dass das Hospiz 2014 öffnete und die Krankenkassen rund 95 % der anfallenden Kosten übernehmen. Das verbleibende jährliche Defizit von etwa 250.000 Euro müssen die Johanniter durch Spendengelder und Eigenmittel finanzieren.

Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Oberreuter war der prominente Gastredner beim Neujahresempfang der Marktgemeinde Donaustauf. Besonders die Danksagung gegenüber den BurgKulturFreunden für ihre ehrenamtliche Tätigkeit lag Bürgermeister Jürgen Sommer am Herzen Ebenfalls dankte Sommer den Sulzbacher Freunden mit Florian Wagmüller für ihr Engagement. Als größtes Ereignis in 2017 wird die Walhalla am 18. Oktober ihren 175. Geburtstag feiern, weshalb in Zusammenarbeit mit der Stadt Regensburg und der Gemeinde Barbing ein großes Feuerwerk am 21. Oktober geplant ist.

NN -


Pfarrer Daniel Saam mit dem Barbinger Ehepaar Waltraud und Hans-Peter Landsmann, die als Kirchenrechnerin und Stellv. Kirchenvorstand fungieren

Kultur

Pfarrer Daniel Saam mit Weihrauchfass beim Einzug in die Kirche, Pfarrer im Ehrenamt Franz Menzl (l.), erste Bankreihe, r. Im Hintergrund 1. Kirchenvorstand Claudia Gräfensteiner-Meier

Alt-Katholiken bezogen neues Domizil im Regensburger Stadtosten Zum Jahresanfang begann auch für die Regensburger Alt-Katholiken eine neue Ära. Die alt-katholische Gemeinde feierte ihren ersten Gottesdienst nach dem Umzug in der evangelischen Kreuzkirche an der Deggendorfer Straße. „Wir haben im Stadtosten jetzt eine sehr schöne neue Bleibe gefunden,“ freut sich Stellv. Kirchenvorstand Hans-Peter Landsmann aus Barbing. 13 Jahre lang war die Altkatholische Gemeinde Regensburg in der evangelischen Bruderhauskirche beheimatet gewesen. „Aufgrund der Aufgabe des Krankenhauses war es erforderlich, ein neues Domizil zu finden,“ erklärt Landsmann. Die evangelische Schwesterkirche habe sich sofort sehr gastfreundlich gezeigt und den Alt-Katholiken ihr Gotteshaus einschließlich der Ge-

Anzeigen

NN -

meinderäumlichkeiten zur Verfügung gestellt: „Mit ihr pflegen wir bereits seit 1985 die gegenseitige Einladung zum Abendmahl bzw. zur Eucharistie“. Zu Gast bei der evangelischen Schwesterkirche Die Einzugsfeierlichkeiten fanden am 1. Januar in ökumenischer Gemeinschaft und mit anschließendem Wintergrillen statt. Hausherr Pfarrer Thomas Koschnitzke hieß die Gemeindemitglieder in der voll besetzen Kreuzkirche aufs Herzlichste willkommen. „Wir verlassen die Bruderhauskirche zwar mit Wehmut, aber wir freuen uns sehr auf die Entfaltungsmöglichkeiten, die uns der neue Standort am Hohen Kreuz bietet.“, fasste Pfarrer Daniel Saam die Stimmung in seiner Gemeinde zusammen.

Die alt-katholische Kirche ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie ist eine bischöflich-synodale, von Rom unabhängige katholische Kirche. Alle erwachsenen Mitglieder haben volles Mitbestimmungsrecht. Frauen und Männer sind gleichberechtigt zu allen geistlichen Ämtern zugelassen. Sowohl für Priester als auch für Priesterinnen gibt es keine Pflicht zum Zölibat. Geschiedene Wiederverheiratete sind ebenso willkommen wie gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften. In Regensburg wurde der erste alt-katholische Gottesdienst am 19. Oktober 1873 in der Bruderhauskirche gefeiert, eine Gemeinde gibt es seit 1939.


Anzeigen

Foto: Christoph Hellhake

Foto: „Arved Fuchs Expeditionen“

sänger für sein PBS/BBC television special “ A Winter’s Night - Live from Durham Cathedral“ holte. Der New York Observer schrieb über ihn: “Gefühlvolle Intensität und Movie Star Sex Appeal”.

Arved Fuchs gastiert in Lappersdorf Im Aurelium gaben sich bereits knapp ein Jahr nach der Eröffnung die Hochkaräter die Klinke in die Hand. Neben dem weltbekannten Polarforscher Arved Fuchs stehen im Frühjahr auch internationale Jazzmusiker und weitere künstlerische Granden auf der Bühne: Fr, 17. Februar, 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) Weltmusik Norbert Nagel & La Banda del Tango: “Tres Minutos” „Dein Tango ist die neue Musik, und sie ist ehrlich“, sagte Nadia Boulanger zu Astor Piazzolla, als er in den 30er Jahren ihre Kompositionsklasse am Pariser Konservatorium besuchte. Denn Piazzolla revolutionierte die Musik seiner Heimat – er schuf den „Tango Nuevo“. Der Saxofonist Norbert Nagel und seine Band gehen auf die Suche nach den Wurzeln des Tango Nuevo in Paris und bringen bekannte und unbekannte Werke des südamerikanischen Komponisten zu Gehör.

Außerdem im Frühjahr im Aurelium: Bruno Jonas (Fr. 10.2. / ausverkauft; Fremdveranstalter) Dr. Döblingers Kasperltheater (Sa. 18.3. / ausverkauft) „2. Lappersdorfer Kulturbühne“ (Fr. 7.4.) Conny & die Sonntagsfahrer (So.23.4.). Tickets und weitere infos unter www.aurelium.de

AURELIUM – eine Einrichtung des Marktes Lappersdorf Am Anger 1 – 93138 Lappersdorf Tel. 0941 83099055 www.aurelium.de Karten: Rathaus-Info und Tageskasse / www.okticket.de

Do, 2. März, 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) Vortrag/Multivisionsshow Arved Fuchs: Grönland – 35 Jahre Abenteuer in Eis und Schnee Der Polarforscher und Abenteurer Arved Fuchs hat während seiner zahlreichen Expeditionen die abgelegensten Regionen der Welt aufgesucht, den Schwerpunkt dabei immer wieder auf die polaren Zonen gelegt. Zu seinen absoluten Lieblingszielen gehört Grönland und Fuchs beschreibt, warum er dem Zauber der rauen, kalten Insel einfach nicht widerstehen kann. Erstklassige Fotografie und brillante High-Definition Filmaufnahmen werden gemischt mit Storys und Berichten aus 35 Jahren Expeditionsgeschichte. So., 19.03.17, 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) Steven Santoro & Band – (USA) Steven Santoros Songs sind eine perfekte Verschmelzung von zeitgenössischem Jazz und Popularmusik, gepaart mit Technik, Stil, Geist und Originalität. Seine Stimme intoniert und phrasiert leichtfüßig durch die verschiedenen Genres, ist dehnbar, ausdrucksstark, sanft und nachdrücklich. Jazz-Singer/Songwriter Santoro ist ein hochkarätiger Performer, den Sting 2009 in seine Band als Background-

NN -


Regen

sburge

20

Walha lla

SHOPPINGSTADTPLAN:

25

straße

4

rS

Hier finden Sie unsere Neutraublinger Anzeigenkunden der Februar-Ausgabe: St.-Mic h

Troppa u

straße

er St

aels-Pla tz

Walha lla

Neutraubling bietet eine Vielzahl unterschiedlichster Geschäfte und Branchen. Von großen Filialbetrieben bis hin zu innerstädtischen Kleinunternehmen lässt sich in dem dynamischen Mittelzentrum nahezu jeder Verbraucherwunsch erfüllen. Auch weiterhin werden neue, interessante Anbieter ihre Tore in Neutraubling öffnen und stetig das Sortiment erweitern. Es lohnt sich also immer, Neutraubling einen Besuch abzustatten und sich auch von der gewachsenen Innenstadt und seinem Angebot überraschen zu lassen.

1| Apotheke im Globus Pommernstraße 4 Tel. 09401/81 82

11| Hista OHG Stettiner Straße 10 Tel. 09401/92 02-0

20| Pflege Kneip Gartenweg 5 www.pflege-kneip.de

2| Bestattungen Friede Sudetenstr. 38 Tel. 09401/91 51 51

12| HUK Kundendienstbüro Sabine Reißner Schlesische Straße 33 Tel. 09401/526 09 06

21| Podologie Krieger Sudetenstraße 26 Tel. 09401/9117660

8| Gala Dance Pommernstraße 11 Tel. 09401/953 76 95 9| Globus Pommernstraße 4 Tel. 09401/78 00 10| Highend Car Interieur Hartinger Straße 7 Tel. 09401/60 79 670 NN -

16| Optik Melcher Waldenburger Straße 5 Tel. 09401/20 91 17| Orion Pommernstraße 1 Tel. 09401/881 47 77 18| Pesth & Partner Waldenburger Straße 7 Tel. 09401/92 21-0 19| Physiotherapie Weinzierl-Thanner Waldenburger Straße 5 Tel. 09401/804 67

straße

25| Ratskeller Regensburger Straße 11 Tel. 09401/36 42

Hartin

10

ger Str aße

26| Reisebüro Stadler Aussinger Straße 13 Tel. 09401/ 89 901 e

7| DSH Pietschmann Zwickauer Straße 7 Tel. 09401/91 19 30

15| Nierlich Erzgebirgstraße 6 Tel. 09401/28 63

24| Raiffeisenbank Waldenburgerstraße 3 Tel. 09401/9 60 70

r Straß

6| CZEWO DATA GmbH Traunreuter Straße 16 Tel. 09401/93 06-0

23| Raab Karcher Graslitzer Weg 2 Tel. 09401/60 80

27 | Salon Exquisit Pommernstraße 19 Tel. 09401/91 27 91 28 | Schiller & Gebert Sudetenstraße 26 Tel. 09401/ 95 39 123

Berline

5| BRK-Seniorenzentrum Marktplatz 3 Tel. 09401/94 50

14| NeutraublingNews Stadtmagazin Sudetenstraße 36 Tel. 09401/52 63 23-0 www.neutraublingnews.de

straße

22| RA Ißler & Schnetzer Schlesische Straße 43 Tel. 09401/87 87

Walha lla

4| Blumen Pesth Rainstallweg 1 Tel. 09401/27 22

13| Neue Apotheke Hans-Watzlik-Straße 5 Tel. 09401/81 91

Walha llastraß e

3| Bikezeit Pommernstraße 4 Tel. 09401/91 38 70

Borsig

23


Str.

Hans-W atzlik-S traße

19 18 24 16

22 2

urger S tr.

15

Neude ker Str aße

Erzgeb irgstra ße

Schles ische S tra

ße

Sudete nstraß e

28 21

Anzeigen

Walde nb

14

12

NN-Shopping-Stadtplan

13

Neude ker Str aße

5

Selfie-Aktion mit Globus: Aussig e

Mit Stadt-Land-FlussApp gewonnen!

traße

r Straß

e

Bayerw aldstra

Borsig

straße

7 Böhme

ße

26

e

Zum Jahreswechsel ging die Selfie -Aktion, die im Globus Neutraubling ihren Höhepunkt fand, zu Ende. Den Hauptpreis – einen Fitnesstracker von Garmin – gewann Nadine Karl. Nadine, ein bekennender (v.l.) NN-Geschäftsleiter Gabriel Scholz, Gewinnerin Nadine Karl und GlobusFan der App „Stadt Land Geschäftsleiterin Solvig Blumenthal Fluss“ für den Landkreis Regensburg, freute sich sichtlich über den 1. Preis: „Bei den vielen Festln bei uns muss man sich scho fithalten“, schmunzelte sie glücklich.

rwalds

traße

Pomm e

17 8

Berline

r Straß

e

9 1

rnstraß

e

3

Stettin e

27

r Straß

e

Pomm e

rnstraß

e

11

6

WAS GEHT APP?! Für Vereine und Verbände: Kommunikationsverantwortliche von nicht gewerblichen Organisationen wie Vereine und Verbände etc. können ab sofort gerne wichtige Termine von öffentlichen Veranstaltungen an die RAPPRedaktion senden: info@r-stadtlandfluss.de Regensburg Stadt Land Fluss jetzt gratis downloaden:

Für Firmeneinträge: • Ihr innovativer Firmeneintrag mit bis zu drei Abbildungen (Fotos, Logo) und Werbetext ab 37,35 mtl. (zzgl. Mwst.) • Darstellung Ihrer Standorte mit geografischen Karten via Google • eigenständiges, einfaches Posten Ihrer Werbeangebote in Wort und Bild • Aussenden von eigenen Aktionen wie Gewinnspiele uvm.

dstraße

Lerchenfel

Jetzt buchen: Tel. 0941/79 79 130 RAPP-Team Regensburg Stadt Land Fluss Landshuter Straße 7 • 93047 Regensburg

NN -


Anzeige


Bildung & Beruf

Globus ehrte langjährige Mitarbeiter Auch Ende 2016 konnten wieder sieben Mitarbeiter des Globus SB Warenhauses Neutraubling für 25-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt werden. Geschäftsleiterin Solvig Blumenthal bedankte sich für das Engagement und die Einsatzbereitschaft der vergangenen Jahre und hofft auf noch viele weitere gemeinsame Jahre der guten Zusammenarbeit. Dr. Matthias Segerer von der IHK Regensburg zeichnete die Jubilare mit entsprechenden Ehrenurkunden aus.

Nayana Robold (vorne) gewann den Lesewettbewerb aller sechsten Klassen an der Mittelschule Neutraubling. Ebenfalls am Bild die Jurymitglieder Sabine Mayr (l.) und Nathalie Milz (2.v.l.)

Nayana Robold gewinnt Mittelschul-Lesewettbewerb Beim Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels ermittelten die fünf 6. Klassen der Mittelschule Neutraubling ihre klasseninternen Sieger. Hierzu mussten die Teilnehmer aus einem selbstgewählten Text einen circa drei Minuten langen Ausschnitt vorlesen und zwei Minuten aus einem unbekannten Text vorlesen. Danach traten die Klassenbesten Agapi Terkala (6A), Nayana Robold (6B), Maximilian Höpfl (6G1) und Manuel Martel (6G2), ins Rennen. In der Jury saßen Rektor Peter Adam, Carine Gröschel von der Stadtbücherei Neutraubling sowie die Deutschlehrerinnen Sabine Mayr und Nathalie Milz. Robold trug eine Passage aus „Das Geheimnis der Dracheninsel“ überzeugend vor, und auch das ihr unbekannte zweite Kapitel aus „Hände weg von Mississippi“ interpretierte sie spannend und flüssig, weshalb die Jury sie einstimmig zur Schulsiegerin kürte. Nayana wird die Mittelschule beim Regionalentscheid im Februar vertreten.

Anzeigen

Lokführer gefragter denn je Nicht nur für Kinder ist Lokführer ein Traumberuf, denn er hat Zukunft: Bei bestandener Prüfung gibt es einen garantierten unbefristeten Arbeitsvertrag. Denn allein bei der Deutschen Bahn fehlen im Moment etwa 800 Lokführer. Daneben versuchen jedoch auch noch zirka 450 Eisenbahnverkehrsunternehmen ihren Bedarf zu decken. Die HAAsE GmbH bildet daher seit Anfang 2017 in Regensburg Triebfahrzeugführer aus. Zur Verfügung stehen ein Eisenbahnsimulator und eine Modellbahn. Wer sich dafür entscheidet, sollte gut deutsch sprechen, einen psychologischen sowie ärztlichen Eignungstest bestehen und bei Abschluss der Prüfung mindestens 20 Jahre alt sein.

NN -


Aktionstage für Ausbildung Die Berufsinformationsmesse am Gymnasium Neutraubling war mit über 800 Besuchern ein absoluter Erfolg, jetzt bieten weitere regionale „Aktionstage für Ausbildung“ Infos aus erster Hand für jugendliche Schulabgänger und deren Eltern: Je etwa 50 Aussteller sind am 4. Februar von 9 bis 12.30 Uhr an der Mittelschule Regenstauf und am 11. Februar von 9 bis 12 Uhr an der Mittelschule Wörth präsent. Als zusätzlichen Service veröffentlicht der Landkreis unter www.landkreis-regensburg.de (Wirtschaft & Energie, Schule & Wirtschaft, Stellenbörse) über 1000 freie Ausbildungsplätze für 2017 und 2018 in der Region, geordnet nach Ausbildungsberufen und –orten.

Anzeigen

Alle waren begeistert und konzentriert am Kochen

Internationales Kochduell Im Oktober 2016 hatte Gymnasiallehrerin Birgit Rainer mit ihrem ReligionsPraxis-Seminar erstmals die Ü2 an der benachbarten Mittelschule besucht. Die zwischen 13 und 16 Jahre alten Jugendlichen dieser Übergangsklasse stammen aus verschiedensten Ländern und lernen bestmöglich Deutsch, um in Zukunft in anderen Klassen integriert werden zu können. Nun fand ein interkulturelles Abschlussfest zum Projektende in der Schulküche der Mittelschule statt. Vier „gemischte“ Kochteams wurden ausgelost, dann gab Mittelschul-Lehrerin Christine Bortmes das Kommando: „Los geht´s mit unserem arabisch- bayerischen Kochduell! Unser Motto: Obazda trifft Hummus!“ Die Ü-Schüler sowie einige Gymnasiasten hatten von zu Hause noch landestypische Speisen mitgebracht. So entstand ein herrliches Büffet mit Spezialitäten aus Deutschland, Serbien, der Türkei, dem Irak, aus Syrien oder Bulgarien. Beide Lehrkräfte schmieden bereits Pläne, um die interkulturelle Verständigung und Integrationsarbeit weiter auszubauen. Neben schulischen Aktivitäten soll eine Jugenddisco veranstaltet werden.

Flüchtlings-Einstellung & Digitalbonus Die Integration von geflüchteten Menschen in den regionalen Arbeitsmarkt und die Vorstellung des „Förderprogramms Digitalbonus.Bayern“ sind Themen einer Informations- und Diskussionsrunde am 15. Februar um 18.30 Uhr im Landratsamt Regensburg. Viele Betriebe wollen den Menschen eine Chance geben, in der Praxis gibt es aber Stolpersteine. Welche Förderinstrumente es gibt, legen die Referenten Dr. Christine Scharf-Haggenmiller (Agentur für Arbeit) und Birgitt Ehrl sowie Ulrich Merl (GF der Jobcenter Stadt bzw. Landkreis Regensburg) Unternehmern und Personalverantwortlichen aus der Region dar. Der „Digitalbonus.Bayern“ wiederum ist eine schnelle, unbürokratische Förderung für kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 10.000 Euro Zuschuss für Digitalisierung oder zur Verbesserung der IT-Sicherheit. Infos und Anmeldung (erforderlich) über Telefon: 0941/4009-464 oder wirtschaft@lra-regensburg.de

NN -


Bildung & Beruf Rektor Peter Adam (l.) und Teamleiter Christian Breuherr bekamen von Staatssekretär Georg Eisenreich die Urkunde überreicht, welcher der MS Neutraubling den Titel Referenzschule für Medienbildung verleiht.

Anzeigen

Mittelschule zur „Referenzschule für Medienbildung“ erkoren Im Kultusministerium in München übergab Staatssekretär Georg Eisenreich eine bedeutende Auszeichnung: Rektor Peter Adam und Systembetreuer Christian Breuherr durften eine Urkunde in Empfang nehmen, wonach sich die Mittelschule Neutraubling ab sofort „Referenzschule für Medienbildung“ nennen darf. „Das ist eine ganz besondere Auszeichnung, die es sich hart zu verdienen galt. Mehr als zwei Jahre lang hatte ein Team unter der Leitung von Christian Breuherr Konzepte erstellt, Sequenzen und Präsentationen ausgearbeitet und vieles mehr. Aus unserem Lehrerteam gilt es zudem Markus Bernhard herauszuheben“, so Adam. Jetzt zählt die MSN zu den 149 Referenzschulen bayernweit, wobei sämtliche Schularten inbegriffen sind. Somit ist die Neutraublinger Mittelschule die einzige Schule im gesamten Landkreis, die sich dieses Prädikat auf die Fahnen schreiben darf. „Schon seit mehreren Jahren arbeiten wir intensiv mit neuen Medien, bereichern damit den Unterricht. Diese Arbeit galt es in den vergangenen zwei Jahren zu systematisieren, und in einem Konzept zusammenzuführen“, so Breuherr, der seine Kollegen lobt: „Es ist über die Jahre etwas gewachsen. Sehr viele unserer Lehrkräfte setzen digitale Medien sinnvoll ein. Wir haben zehn Laptop-Klassen an unserer Schule. Ferner verfügen wir über rund 100 PCs. Bei uns sind somit rund 300 Computer in der täglichen Unterrichtsarbeit involviert!“ Im Fokus stehen an der MSN die Stärkung der Medienkompetenz der Schüler und die weitere Verbesserung der Unterrichtsqualität.“ Schulen, die Interesse oder Fragen zur Medienbildung haben, können sich ab sofort offiziell an die Mittelschule Neutraubling wenden.

NN -


Bildung & Beruf

Deutsch-Französischer Tag an der Realschule Wenn die Aula der Realschule mit deutschen und französischen Flaggen dekoriert ist, wenn der Duft von Tarte au Chocolat und Quiche Lorraine in der Luft liegt, dann wissen Lehrer wie Schüler der Realschule ganz genau: Heute wird traditionell der Deutsch-Französische Tag gefeiert. Er erinnert an die Unterzeichnung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages am 22. Januar 1963. Kuchen und Torten stammen nicht vom Bäcker um die Ecke, sondern wurden liebevoll von den Schülern der Französischklassen selbst zubereitet. Heiß umlagert am umfangreichen Buffet sind auch die leckeren Baguette mit Frischkäse, von denen die Sechstklässler, die zu der Veranstaltung besonders eingeladen wurden, nicht genug bekommen. Sie nehmen an einem Quiz teil, wobei die liebevoll gestalteten Schautafeln, die über Land und Leute in Frankreich, über französische Geschichte und den Französisch-Unterricht an der Realschule informieren, Lösungshinweise geben. Am Ende verteilen die Organisatorinnen Anna Schafbauer und Teresa Groß schöne Preise und die Schüler sind ausgiebig über den FranzösischZweig informiert, da die Wahl der Ausbildungsrichtung in Kürze bevorsteht.

Anzeigen

NN -

Den Tag beschloß der neue Realschuldirektor Andreas Gruber (l.), indem er Diplome des französischen Bildungsministeriums an 23 Schüler verlieh, die bei der internationalen Sprachprüfung DELF A2 sehr erfolgreich abschnitten

Auch Jugendsozialarbeiterin Sarah Nichols testete die Spezialitäten

Auf zur KultNight!

Die Oberstufe des Gymnasiums Neutraubling lädt ein zur 3. Kult.Night am 8. Februar um 19 Uhr in der kleinen Turnhalle der Schule. Den ganzen Abend über präsentieren junge Talente des Gymnasiums alles was Kultur ausmacht: Musik, Theater, Tanz, Kunst und mehr. Zwei der Highlights sind der „Jugend musiziert“-Preisträger Aydin Pfeiffer an der Gitarre sowie die Showeinlage einiger Rope-Skipper des TSV Neutraubling. Für Essen und Trinken ist gesorgt, der Eintritt ab 18 Uhr ist frei, Spenden sind erbeten. Die Hälfte des Erlöses spenden die Q11 & Q12 an soziale Organisationen aus der Region.


Anzeige

WIR STELLEN ZUM 01.09.2017 EIN! Zur Verstärkung unseres jungen und motivierten Teams suchen wir einen

Azubi als Metallbauer/Schlosser Wir bieten Lernen in einem breit gefächerten Aufgabengebiet: eigenständiges Arbeiten, Fertigung und abwechslungsreiche Baustellenprojekte in der Umgebung sowie leistungsorientierte Vergütung. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: DSH Pietschmann GmbH • z.H. Frau Hemm Zwickauer Str. 7 • 93073 Neutraubling

Unser gesamtes Team freut sich auf Sie!

Glas-Fachbetrieb • Glasbau aller Art • Reparatur-Schnelldienst • Innenausbau mit Glas • Glastüren (auch Schiebetüren) • Glaswände • Ganzglasanlagen • Duschkabinen nach Maß • Glasvordächer • Autoglas-Reparatur • Terrassen- und Balkonverglasung • Wärmeschutz-Isolierglas • Schallschutz- und Sicherheitsglas • Bleiverglasung • Ornamentglas • Sandstrahlarbeiten • Glaselemente für Möbel

Eleganter Wintergarten mit großer Glasfront

Stahl- & Metallbau • Balkone (auch mehrstöckig) • Zaunanlagen (auch mit Steinsäulen u. Sockel) • Tore und Türen (auch elektrisch) • Geländer, Fenstergitter • Überdachungen und Carports • Einholm- und Zweiholmtreppen, Wangentreppen, Spindeltreppen Ausführung in Stahl, Edelstahl und Aluminium - auch kombiniert mit Glas, Holz und Stein • Schweißkonstruktionen • Schweißarbeiten aller Art

Ausstellungswände zur Absicherung Ihres Eigenheimes

Donau Glas OHG Inhaber: Eric und Björn Hemm Liebigstraße 4g, 93055 Regensburg eMail: info@donauglas.de Online-Glasstudio: www.donauglas.de

DSH Pietschmann GmbH Zwickauer Str. 7, Neutraubling Tel.: 09401/911 930 eMail: info@dsh-metallbau.de Web: www.dsh-metallbau.de

Sicherheitstechnik • Alarm- und Schließanlagen • Sicherheitsschlösser und Mehrfachverriegelungen (VDS geprüft) • Schutzbeschläge und Fenstersicherungen • Sicherheitsfenstergitter mit Rollkern • Tresore (auch mit Brandschutz) • Videoüberwachungssysteme • Sicherheitsüberprüfung Ihrer Räumlichkeiten Wir sind aufgenommener Handwerksbetrieb im aktuellen Errichternachweis „ Mechanische Sicherungseinrichtungen“ des bayrischen Landeskriminalamtes.

Gruber & Hemm Sicherheitstechnik OHG Zwickauer Str. 7, Neutraubling Tel.: 0171/733 10 24 und 09401/91 19 32 eMail: info@sicherheitstechnik-neutraubling.de Web: www.sicherheitstechnik-neutraubling.de


Trainer Rafael Wodniok ist seit Saisonbeginn an der Seitenlinie

14-facher Torschütze und Leistungsträger: Yordan Todorov

Enis Saramati, ehemaliger Juniorennationalspieler Sloweniens

Wackeraner überwintern im sicheren Mittelfeld Der Bezirksliga-Aufsteiger vom TSV Wacker 50 Neutraubling überwinterte in der Tabelle auf Platz 7 der Bezirksliga-Süd. Die Fußballer haben dabei noch 2 Nachholspiele auszutragen und bereits 8 Punkte Vorsprung auf einen Relegationsplatz. In 17 Saisonspielen konnten die Spieler von Trainer Rafael Wodniok 26 Punkte holen. Abteilungsleiter Frank Korinth ist mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden, betont aber: „In der Rückrunde wollen wir uns natürlich noch verbessern!“ Seine Wackeraner hätten eine spielstarke Mannschaft mit „Luft nach oben“. In dieser technisch starken Mannschaft sticht ein Spieler klar hervor: Yordan Todorov, ehemaliger Nationalspieler Bulgariens, ist bester Torschütze der Mannschaft. Mit 14 Saisontreffern liegt er auf Platz 2 der Torschützenliste der Bezirksliga. Trainer Wodniok ist auch mit der Entwicklung der jungen Spieler zufrieden: „Eigengewächse wie Andreas Halder, Simon Albrecht oder auch Tobias Bryant haben bisher gute Leistungen gezeigt, müssen aber noch weiter hart an sich arbeiten.“ Von den Neuzugängen konnte auch Enis Saramati (Ehe-

Anzeige

NN -

maliger Juniorennationalspieler Sloweniens) überzeugen. Der Mittelfeldmotor schoss 5 Tore, bereitete 5 weitere vor. Wodniok (34), der vor der Saison das Traineramt von Reinhard Diermeier übernommen hat, sieht noch Verbesserungspotenzial: „Die Chancenverwertung ist noch ausbaufähig. Außerdem fehlen uns einige Automatismen im Zusammenspiel, die aufgrund vieler Ausfälle nicht vorhanden sind.“ Am 6. Februar beginnen die Wackeraner mit der Vorbereitung auf die Rückrunde und prüfen in den Testspielen gegen SC Ettmannsdorf (8.2), SpVgg Illkofen (18.2.), TSV Langquaid (26.2) und die SpVgg Ziegetsdorf (5.3.) ihre Form. Am 11. März steigt dann das Nachholspiel gegen DJK Arnschwang. Zwei weitere Teams am Start Der TSV Wacker 50 Neutraubling hat seit dieser Saison drei Seniorenmannschaften, die regelmäßig um Punkte kämpfen. Nachdem man mit der 1. und 2. in der letzten Saison aufgestiegen war, hatte die Fußballabteilung eine 3. Mannschaft gemeldet. In der B-Klasse können die jungen Nachwuchsspieler regelmäßig im Seniorenbereich Spielpraxis sammeln. Die 2. Mannschaft rangiert

derzeitt auf Platz 5 in der Tabelle der A-Klasse. In 14 Spielen sammelte das Team von Trainer Werner Rubner 23 Punkte. Dank 17 Treffer von Daniel Gardner ist man auf dem besten Weg zum frühzeitigen Klassenerhalt.

Kooperationspartner (v.l.) Tobias Koch (1. Vorstand TCN), Jürgen Hinterwimmer (Tennistrainer), Steffan Gutzeit (Direktor Gymnasium) und Andreas Leipert (Studienrat)

Tennisangebot am Gymnasium wird fortgesetzt Im Rahmen einer Sportarbeitsgemeinschaft (SAG) können die Schüler des Gymnasiums Neutraubling auch im Sommer 2017 den Tennissport spielerisch erlernen. Federführend seitens der Schule für die zum dritten Mal in Folge stattfindende Kooperation ist Studienrat Andreas Leipert, dessen Tennisbegeisterung und Organisationsgeschick für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Zusammen mit Schulleiter Steffan Gutzeit will er mit diesem freiwilligen Sportangebot neben einer sinnvollen Freizeitgestaltung auch Sport als Grundlage einer gesunden Lebensführung fördern. Der TC Neutraubling um den 1. Vorsitzenden Tobias Koch stellt für diese SAG von Mai bis Juli wöchentlich für zahlreiche Trainingsgruppen seine Tennisplätze kostenfrei zur Verfügung. Eine Vereinsmitgliedschaft ist für die Teilnahme nicht erforderlich. Die Kinder können unter fachmännischer Leitung der Tennisschule Hinterwimmer gegen geringes Entgelt an zehn Terminen erste Erfahrungen mit dem Tennisschläger und der gelben Filzkugel sammeln. Die Fortschritte und die große Freude der Kinder lassen die Verantwortlichen über eine Vertiefung der Kooperation und ein Winterangebot nachdenken. Dies wäre ein zukunftsweisender Schritt für den familienfreundlichen Tennissport in Neutraubling und eine sinnvolle Erweiterung des Sportangebots am Gymnasium.


Sport

Natascha Lauber errang ebenfalls Platz 1

Manuel Martel und Sergey Fedorov mit ihren Goldmedaillen

Bei der Einzelmeisterschaft des Bezirks Oberpfalz für die Jugend U18 erklommen die Geschwister Christian (2. Platz, l.) und Liva Schätz (1.) und Jan Prokopec (3.) jeweils das Siegertreppchen (v.l.): Sektionssportleiter Manfred Meinert, Petra Doblinger (scheidende 1. Sektionsdamenleitung), 1. Gauschützenmeister Manfred Wimber und 1. Sektionsschützenmeister Albert Schweiger

Sektion Burg Haidau zielt weiterhin gut Ende letzen Jahres war wiederholt die Schützengesellschaft Seerose Neutraubling Gastgeber der Jahreshauptversammlung der Sektion Burg Haidau. In dieser Sektion sind die neun Schützenvereine Donaumöwe Barbing, Turmfalke Harting, Edelweiß Mangolding, Diana 1880 Mintraching, Eichenlaub Mintraching, Frohsinn Moosham, Seerose Neutraubling, Freischütz Niedertraubling und Gemütlichkeit Sarching zusammengeschlossen. Albert Schweiger, 1. Sektionsschützenmeister, erinnerte nach seinem Bericht daran, dass keine Wahlen anstehen. Lediglich die Sektionsdamenleitung wechselte bereits, wo sich Petra Doblinger (Gemütlichkeit Sarching) verabschiedete und Nachfolgerin Bärbel Schiller von Diana 1880 Mintraching alles Gute für ihre Arbeit in den nächsten zwei Jahren wünschte. Nach dem Bericht des 1. Schatzmeisters, Fritz Leykauf (Seerose) und der Kassenprüfung durch Heribert Amann (Turmfalke Harting) wurde die Sektionsvorstandschaft einstimmig entlastet. Manfred Meinert, stellte als 1. Sektionssportleiter die Erfolge der Schützen heraus, die den vierten Platz beim Sektionsvergleich errangen und hervorragende Einzelergebnisse erzielten. Die Sektionsmeisterschaft 2017 werde wieder im Februar/März durchgeführt. Manfred Wimber, 1. Gauschützenmeister, hob im Grußwort die ausgezeichneten Leistungen der Schützen im Kreisschützenverband Oberpfalz und Donaugau e. V. hervor. Nicht zuletzt läge der Grundstein dieser Qualität - die zu drei olympischen Medaillen führte - in der unermüdlichen Arbeit in den Vereinen und den Sektionen.

Neutraublinger Judokas beim Jahresauftakt bärenstark Nach gerade zwei Trainingseinheiten wartete im neuen Jahr auf den Judo-Nachwuchs des TSV Neutraubling am 14. und 15. Januar bereits das erste Turnier-Wochenende in Sulzbach-Rosenberg. Alle 15 Judokas schafften es aufs Siegertreppchen, weshalb die Trainer Heike Gewehr und Florian Birner sehr zufrieden über die guten Kampfleistungen waren. Acht TSV-Judokas traten in den Altersklassen U10 und U12 zum 1. Ranglistenturnier des Bezirks Oberpfalz an. Die trotz ihres jungen Alters bereits erfahrenen Geschwister-Kinder Lauber konnte sich die ersten Pokale sichern: Mathilda für Platz 3 in der FU

12 und Peter für Platz 2 in der U 10. Gleich sechs Jungs starteten in der U12: Igor Gudkov, Rafael Petrus und Raphael Arikan konnten sich jeweils den Pokal für einen 3. Platz sichern. Marcel Martel und Kevin erkämpften sogar den Silber-Pokal. Ganz souverän dominierte Florian Seifert die Kämpfe in seiner Gewichts-nahen Gruppe und holte Gold. Beim Ranglistenturnier der U15 starteten vier Kämpfer: Nicole Zubko, Natascha Lauber, Manuel Martel und Sergey Fedorov. Zubko erkämpfte sich den zweiten Platz und Natascha, Manuel und Sergey schafften es jeweils sogar auf die Spitze des Siegertreppchens.

Anzeige

NN -


Schlesier trauern um ihren Bundesverdienstkreuz-Träger Horst Sobotta Nach einem erfüllten Leben verstarb Horst Sobotta am 14. Januar im Kreise seiner Familie. Der Ehrenvorsitzende der Landsmannschaft Schlesien konnte am 10. September 2016 seinen 90. Geburtstag feiern. 1926 in Weidenbach geboren, wuchs Sobotta mit seiner Schwester im schlesischen Bernstadt / Kreis Oels auf. Am Trauergottesdienst nahmen zahlreiche Schlesier und Weggefährten aus Beruf und Politik teil. Vorsitzender Josef Born würdigte in seinem Nachruf das Wirken für die Landsmannschaft.

Bei der 60-Jahrfeier wurde Sobotta 2011 mit dem Schlesierkreuz ausgezeichnet

Neuanfang in Neutraubling Im Dezember 1948 aus der Gefangenschaft entlassen, kehrte er zu seinen heimatvertriebenen Eltern zurück, die in Lindenbergmühle im Bayerischen Wald lebten. Am 8.8.1954 heiratete er die Glasmalerin Käthe Schimetzke in der Stadtpfarrkirche am Neupfarrplatz Regensburg. Im gleichen Jahr zog das junge Ehepaar nach Neutraubling in den OBau I. 1958 wurde das Haus in der Neudeker Straße fertig, in dem er bis zu seinem Tode wohnte. Mit Sohn Raimund und Tochter Ingrid war die Familie komplett. Beruflich war Sobotta als Beamter am Landbauamt Regensburg sowie als Oberamtsrat Horst Sobotta war wegen seines 46-jährigen Wirkens Ehrender Bauabteilung an der Regierung vorsitzender der Schlesier bis 1989 beschäftigt. 46 Jahre an der Spitze der Landsmannschaft Horst Sobotta engagierte sich seit seiner Jugend für das Gemeinwohl und trat am 1.1.1954 der 1951 gegründeten Landsmannschaft Schlesien bei, Er übernahm bereits 1956 das Amt des Kassierers und führte von 1963 bis 2009 als 1. Vorsitzender die Geschicke des Vereins. Sein besonderes Anliegen war, das Brauchtum und die Liebe zur Heimat zu bewahren.

Gegen Ende des 2. Weltkrieges kam Sobotta bei der russischen Großoffensive nach einer Verwundung ins Lazarett und in amerikanische Gefangenschaft nach Bad Kreuznach. Nach einigen Monaten erfolgte der Transport nach Rennes (Bretagne) und die Übergabe an die französischen Streitkräfte.

Anzeige

Kirchenpfleger und Stadtrat Außerdem war Sobotta von 1955 bis 1972 als Kirchenpfleger der Evangelischen Kirchengemeinde Neutraubling tätig. Von 1972 bis 1996 fungierte er als Gemeinde- und später als Stadtrat der Freien Wähler. Für seine besonderen Verdienste für das Allgemeinwohl erhielt er 1995 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Im Juni 2016 riss das Schicksal seine geliebte Ehefrau Käthe von seiner Seite. Ganzer Stolz: Trachtengruppe mit Ehefrau Käthe Sobotta (r. - † 2016)

• Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung • Sonnenhauskonzepte • Öfen • Photovoltaik • Pelletsheizung • Wandheizungssysteme • Wärmepumpen Koebernik Energietechnik GmbH Ganghoferstr. 5, 93087 Alteglofsheim, Tel.: 09453/99 99 317 Fax: 09453/99 99 318, E-mail: info@koebernik.de, www.koebernik.de

NN -


Gesundheit & Pflege

Anzeigen

Der Bauch: Quelle physischer und psychischer Gesundheit „Der Bauch, unsere Mitte, ist mit all seinen Organen eine Energiequelle und bekommt meist nicht die Aufmerksamkeit, die er verdient hätte,“ erklärt Physiotherapeutin Jutta Weinzierl-Thanner. „Denn wer weiß schon, dass 80 Prozent des Serotonins, das für unser psychisches Wohlbefinden sehr relevant ist, im Darm gebildet werden und der Großteil unseres Immunsystems sich im Bauch befindet?“, so die erfahrene Neutraublinger Gesundheitsexpertin, die 2016 mit ihrer Praxis 25-jähriges Jubiläum feiern konnte. Die Organe im Bauchraum produzieren Enzyme, Hormone und viele andere Stoffe, die für unsere Gesundheit unverzichtbar sind. Zudem ist der Bauch mit einem hochdifferenzierten Nervensystem ausgestattet, welches ständig mit unserem Gehirn kommuniziert. Bauch und Gehirn stehen permanent in Verbindung. Nicht umsonst spricht man vom Bauchhirn oder zweiten Gehirn. „Dieses hochkomplexe System lässt sich wunderbar mit einer Bauchbehandlung anregen, in der sich Heilwissen aus östlicher und westlicher Volksheilkunde mit moderner Wissenschaft vereint,“ so Weinzierl-Thanner. Die sanften und achtsamen Berührungen regen alle Stoffwechselvorgänge an und führen zu tiefer Entspannung. Bei vielen Krankheiten (Wirbelsäulenerkrankungen, Migräne, psychischen Problemen, Verstopfung, Erschöpfungszuständen usw.) können bereits wenige Bauchmassagen deutliche Erleichterung bringen oder die Basistherapie effizient unterstützen. Die Behandlung dauert eine Stunde und ist keine Kassenleistung.

Podologie Tanja Krieger: „Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!“ Seit nun fast zwei Jahren führt die staatl gepr. Podologin Tanja Krieger erfolgreich ihre Fachpraxis für Podologie und med. Fußpflege in Neutraubling. Sich Zeit nehmen für eine ausführliche Beratung und exakte Behandlung ist unabdingbar für die erfolgreiche Arbeit rund um den Fuß, weiß die Expertin: „Mein oberstes Ziel ist es, meine Patienten optimal zu begleiten und individuell auf jedes Problem einzugehen“, so Frau Krieger. Um lange Wartezeiten, vor allem für neue Patienten und Schmerzpatienten zu vermeiden, verstärkt seit Mitte November die staatl geprüfte Podologin Cindy Schlegel das Team. Die Praxis ist ebenerdig zu erreichen, mit kostenlosen Parkplätzen vor der Tür. Die Bushaltestelle „Rathaus“ ist nur 5 Gehminuten entfernt. Die Öffnungszeiten sind Mo 12 bis 19 Uhr, Di – Do jew. 8 bis 17 Uhr und Fr 8 bis 13 Uhr.

Praxis für Physiotherapie und Rehabilitation Jutta Weinzierl-Thanner Waldenburger Str. 5 93073 Neutraubling Fon: 09401 80467

NN -


Planungsskizze der neuen Fahrsicherheitsanlage an der A 3-Ausfahrt

Spatenstich mit ADAC Südbayern-Vorsitzenden Dr. August Markl (v.l.), Landrätin Tanja Schweiger und Mintrachings 2. Bürgermeister Armin Schneider

Neue Fahrsicherheitsanlage bei Rosenhof im Bau Der ADAC Südbayern baut unmittelbar an der A3 – an der Ausfahrt Rosenhof und B8 – eine neue Fahrsicherheitsanlage. Durch den idealen Standort im Herzen der Oberpfalz will der Automobilclub mit dem Trainingsgelände auf rund 3,7 Hektar einen wichtigen Beitrag für die Verkehrssicherheit im gesamten ostbayerischen Raum leisten.

Anzeigen

Bereits Ende August 2016 war der Spatenstich für das 7,3 Millionen-Euro-Projekt erfolgt. Mit dem Projekt hält der Automobilclub am Standort fest, wo er seit 1980 auf einem Gelände in Regensburg Haslbach für alle Auto- und Motorradfahrer Fahrsicherheits-Trainings (unabhängig von einer Mitgliedschaft) durchführt. Mit dem neuen Gelände in Mintraching/Rosenhof verbessert der ADAC die Trainingsvoraussetzungen und schlägt durch modernste Trainingstechnik mit sogenannten Gleitflächen und sensorgesteuerten Klapphindernissen ein neues Kapitel auf. Im ersten Bauabschnitt entstehen zwei Trainingspisten für Pkw, Motorräder

und Nutzfahrzeuge. Daneben ist ein Bürogebäude geplant, das Seminar- und Aufenthaltsräume für den theoretischen Kursbetrieb enthalten wird sowie eine Gastronomie. In die Bauplanungen miteinbezogen ist zudem ein Verkehrsübungsplatz als eine zusätzliche Attraktion für den Fahrnachwuchs ab 15 Jahren. Kurse sollen ganzjährig inkl. Sonn- und Feiertage (7 bis 22 Uhr) stattfinden, der Betrieb im Herbst 2017 aufgenommen werden. Auch Haslbach bleibt dann weiter in Betrieb und dient als Übungsplatz für SUVs und Geländewagen. Ferner nutzt es der Automobilclub Regensburg für die Nachwuchsarbeit und Jugendverkehrserziehung.

Weitere Infos unter www.sicherheitstraining.net Freudestrahlend nahm Michael Frankl den Hauptgewinn von Globus-Geschäftsführerin Solvig Blumenthal und Birgit Dressler in Empfang

Michael Frankl gewann Renault Twingo Im Dezember 2016 fand die traditionelle Weihnachts-Tombola im Warenhaus GLOBUS zu Gunsten des Hilfsprojekts „Hoffnungsstern über Conakry e.V.“ statt. Hauptgewinn war ein weißer Renault Twingo im Wert von 12.500 Euro. Außerdem hatte GLOBUS Neutraubling weitere neun wertvolle Sachpreise und einen großen Teil der Sofortgewinne gesponsert. Ein Tag vor Weihnachten zog Glo-

NN -

bus-Christkind Julia Reichmann aus Sünching die zehn Hauptgewinner. Der Twingo ging an den 21-jährigen Schüler Michal Frankl aus Neutraubling. Da er erst im September seinen Führerschein gemacht hatte und bisher kein Auto besaß „kam dieser Gewinn wie bestellt“. 40.000 verkaufte Lose bedeuten wiederum für das Projekt von Pater Stefan für die Straßenkinder von Conakry eine ebenso hohe Eurosumme, wie Conakry-Vertreterin Beate Schiller bei der Verlosung aufgezeigt hatte.


Farbige Innenraum-Dekorelemente und zweifarbiges Armaturenbrett in der mittleren Ausstattung Club (ab 13.490 Euro)

Automobil

Anzeige

Der neue Suzuki Ignis: Micro-SUV mit Maxi-Allrad Viele Informationshungrige beim Neujahrsbrunch: Beim neuen Ignis gibt es in der ComfortAusstattung (ab 14.490 Euro) u.a. Sitzheizung vorn, eine Rückfahrkamera, Bluetooth®Freisprecheinrichtung und einzeln verschiebbare Rücksitze

Das Verkaufsteam Helma Rösch und Robert Marcen freuten sich über eine große Nachfrage beim neuen Ignis

Beim Neujahrsbrunch präsentierte das Autohaus Bieber in Sarching den neuen Micro-SUV aus dem Hause Suzuki. Mit dem Ignis ist dem japanischen Kleinwagen- und Allradspezialist wieder ein großer Wurf gelungen: „Wuchtig aber elegant, innen groß und außen kompakt, mit variablem Laderaum, dazu noch für seine Klasse einzigartig optional mit Allradantrieb – und das zu einem sehr günstigen Preis,“ fasst Verkaufsleiter Robert Marcen die Gründe zusammen für die bereits jetzt deutliche starke Nachfrage. Wie sich zahlreiche Interessenten bei der Präsentation in Sarching informierten, startet der Ignis preislich bei nur 11.900 Euro und rollt bereits in der Basisausstattung u.a. mit Lichtsensor, Heckscheibenheizung, getönten Scheiben sowie Front-, Seiten- und Vorhangairbags vor. Für das stylische Micro-SUV werden vier Ausstattungslinien mit einem spritzigen 1,2-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 90 PS (66 kW) offeriert. Zum Marktstart legt Suzuki zwei üppig ausgestattete Sondereditionen auf, die auch mit ALLGRIP AUTO Allradantrieb (ab 15.710 Euro) erhältlich sind. Bei diesem besonders komfortablen 4x4-System mit Visko-Kupplung wird das Antriebsmoment je nach Straßenbeschaffenheit automatisch auf die Vorder- und Hinterräder verteilt. „Mit den Suzuki-SUVs ist man nämlich tatsächlich auch Offroad sicher unterwegs,“ betont Marcen. Im Euro NCAP Crashtest erreichte das neue Micro-SUV die Höchstpunktzahl von fünf Sternen. Im Ignis Comfort+ wird mit Dual-Camera gestützter aktiver Bremsunterstützung (DCBS), Müdigkeitserkennung und Spurhaltewarnsystem das Sicherheitsniveau nochmals gesteigert. Wahlweise mit Mild Hybrid System SHVS inklusive StartStopp-System (ab 17.040 Euro) ausgestattet benötigt das nur rund 900 Kilogramm leichte SUV kombiniert lediglich 4,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer.

NN -


Aufbauball

Saturnalia-Tanzpaar: Schriftführerin Katharina Brückl und Hofmarschall Daniel Engl

Die Aufbau-Vorstandschaft aus Karl Brückl, Dr. Volker Kronseder, Maik Nierlich und Holger Issle r dankte Christina Resch und Gaby Jörss

120 UNTERNEHMER

GENOSSEN DEN AUFBAUBALL Traditionsgemäß eröffnet der Ball der Aufbaugemeinschaft für Industrie, Handwerk und Handel e.V. die Ballsaison im Neutraublinger Fasching. Etwa 120 Unternehmer mit ihren Gästen wollten bei diesem Event-Höhepunkt im Stadtkalender dabei sein. Vorsitzender Volker Kronseder konnte neben dem heimischen Bürgermeister Heinz Kiechle auch den Landtagsabgeordneten Franz Rieger sowie Stadtrat Harald Stadler, beide mit Gattin, begrüßen. MdB Graf Lerchenfeld mit Gattin mussten krankheitsbedingt ebenso kurzfristig absagen wie Landrätin Tanja Schweiger. Das kaltwarme Buffet von Bayram Krasniqi war wie in den Vorjahren Erfolgsgarant genau wie der exklusive Tischschmuck aus der Hand von Gaby Joerß. Mit den „befriends“ hatten die Organisatoren des Balles um Karl Brückl und Maik Nierlich einen weiteren Haupttreffer gezogen, so dass die Tanzfläche ständig gut gefüllt war. Kurz vor Mitternacht zeigte dann die Neutraublinger Saturnalia eine eigens für die Selbständigen-Vereinigung zusammengestellte Show, wobei gerade der Sketch der Jungen Wilden den Gästen die Lachtränen in die Augen trieb. Abschließend ging es noch in die Stadthallenbar, von wo aus ein harter Kern um den Saturnalia-Präsidenten Gerüchten zufolge in aller Frühe direkt nach Nabburg ins Prinzengardetreffen der Jugend startete.

annes Sulzenbacher KaufPark-Investor Joh sen. übers Parkett führt Katharina Brückl

(v.l.:) Stefan & Petra Kindermann, Franz & Gerdi Jankowski und Reinhilde & Franz Sturm

NN -


Alle Fotos goodphoto.de

Dr.-Ehepaar: MdL Franz Rieger mit Gattin Barbara

Dr. Volker Kronseder mit Frau Caroline und Bgm. Heinz Kiechle

Anzeige

ie , w o, w Wann n: Wir sind lle Sie wo ! da ie S f ür

Unternehmersgattin Christine Broll (Systemtechnik Obertraubling) mit ihren Enkeln Lisa, Julia und Peter Niederhofer

Online-Banking Nehmen Sie Ihre Bank mit, wohin Sie wollen: Mit unserem Online-Banking erledigen Sie Überweisungen, Daueraufträge oder Lastschriften im Blumenladen, schließen Finanzprodukte bequem auf der Couch ab oder überprüfen Ihre Finanzen einfach vor dem Schlafengehen. Mehr auf www.rb-os.de

Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG

NN -


Anzeige

Tiere Dr. med. vet. Uwe Romberger in einer der Räumlichkeiten auf 830 Quadratmetern mit modernen und umfangreichen Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten

Tiergesundheitszentrum Regensburg:

Gebündeltes Expertenwissen, liebevolle Betreuung

Tierarzt Benjamin Fischer

Dr. med. vet. Christine Zölch Hildegard Schuhbauer

Seit 1. Januar gibt es das „Tiergesundheitszentrum Regensburg“. „Wir bieten unseren Kleintierpatienten eine vorsorgeorientierte Grundversorgung mit vielfältigen Spezialisten-Angeboten an. Unser Ziel ist es, dass Ihr tierischer Liebling gar nicht erst krank wird,“ erklärt Leiter Dr. Uwe Romberger. Andernfalls stehen Spezialisten für eine zielführende Diagnostik und Therapie zur Verfügung, und dies zu großzügigen Sprechstunden wochentags von 8.30 bis 20 Uhr sowie samstags von 9 bis 16 Uhr, wofür telefonisch unter 0941 – 9465050 oder per E-Mail an info@tiergesundheitszentrum-regensburg.de ein Termin vereinbart werden kann. „Darüber hinaus sind wir täglich von 8 bis 22 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 18 Uhr erreichbar,“ erklärt Romberger, der selbst mehrere Hunde besitzt und an Vereinswettbewerben und Agility-Turnieren teilnimmt. Außerdem betreut er seit langem eine Husky-Station in Finnland, wofür es jährlich einmal in den hohen Norden geht.

Tierphysiotherapeutin Christine Burggraf ist auch Fachberaterin für Tiergesundheit

Für spezielle Fragestellungen führt sein Tiergesundheitszentrum Hausbesuche durch und übernimmt den Transport kranker Tiere. „Wir nutzen in unserem Tiergesundheitszentrum für unsere Patienten moderne Medizintech-

nik für Diagnostik und Therapie. Jedoch die beste und modernste Technik ist nur so gut wie die Menschen, die diese Technik bedienen,“ erklärt Romberger. Deshalb setzt er auf Erfahrung und Kompetenz bei allen Mitarbeitern: „Bei uns arbeiten erfahrene, leidenschaftliche und einfühlsame Tiermedizinische Fachangestellte und Tierärzte. Unsere netten Rezeptionistinnen kümmern sich verständnisvoll um die Anliegen und Sorgen der Tierbesitzer.“ Mehr unter www.tiergesundheitszentrum-regensburg.de

• • • • • • • •

SpezialistenSprechstunden für: Welpen- und Junghundeprobleme Probleme älterer und alter Hunde und Katzen Herz-Kreislaufprobleme und Herzerkrankungen Internistische Probleme und Krankheiten Orthopädischen Probleme und Krankheiten Physiotherapie und Osteopathie Chirurgische Problemlösungen Zahnprobleme und -fehlstellungen

Weiterhin bieten wir: • diagnostisches Kompetenzzentrum: Röntgen, Endoskopie, Sonografie, Labordiagnostik • Komplementäre Diagnostik und Therapie: Akupunktur und Neuraltherapie • Zuchttauglichkeitsuntersuchungen: HD, ED, Schulter, Patella

NN -


Anzeigen

Roland Merker, Gründer und Inhaber von ANUBIS-Tierbestattungen, gratulierte im November 2013 Astrid Multerer zur Eröffnung des Servicebüros in Regensburg. Sie steht seitdem Tierhaltern im gesamten Umkreis u.a. bis Wörth a.d. Donau mit Rat und Tat zur Seite.

ANUBIS-Tierbestattungen in Regensburg:

„Wir begleitet Ihr geliebtes Tier auf seinem letzten Weg“

Der Tod des geliebten Vierbeiners schmerzt – sind diese doch heute Familienmitglieder und damit mehr als nur Begleiter. Eine Tierverwertung oder das Vergraben im Garten kommt für viele Tierhalter daher nicht infrage. Stattdessen soll es ein würdevoller Abschied sein, wie ihn sich ANUBIS-Tierbestattungen zur Aufgabe gemacht hat – mit einer Einäscherung, bei der das Tier auf Wunsch in einer Urne wieder nachhause geholt werden kann. Bereits seit 20 Jahren und damit als eine der ältesten deutschen Tierbestattungen begleitet ANUBIS den letzten gemeinsamen Weg von Tierbesitzer und geliebtem Vierbeiner. „Es ist uns wichtig, trauernde Tierhalter in dieser schweren Zeit nicht alleine zu lassen“, erklärt Roland Merker, ANUBISInhaber. „Deshalb sind wir an 365 Tagen erreichbar, holen das verstorbene Tier ab und regeln die Bestattung ganz individuell.“ Um diesen hohen Ansprüchen gerecht zu werden, ist ANUBIS mit drei Servicebüros, 15 Partnern sowie zwei eigenen Tierkrematorien deutschlandweit vertreten und damit immer in der Nähe.

4. „Mein Hund“-Messe Vom 11. bis 12. Februar öffnet das beliebte Hundeevent „Mein Hund – Partner auf vier Pfoten“ bereits zum vierten Mal seine Pforten in Straubing. Wie bei der letztjährigen Veranstaltung können sich Tausende Hundefreunde aus Nah und Fern auf eine ausgebuchte Messehalle freuen, sich mit ihrem Liebling jeweils von 11 bis 18 Uhr über Trends aus der Welt der Vierbeiner informieren und ausführlich beraten lassen (Hunde-Einlass mit gültigem Impfausweis!). Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet bieten an zahlreichen Ständen nützliche und witzige Accessoires für kleine und große Hunde an: Halsbänder, Leinen, Pflegeartikel, Hundekörbe und -betten, Tiernahrung und Hundefanartikel. Die „Mein Hund“ ist außerdem bekannt für ihr großes Rahmenprogramm mit Vorführungen, Vorträgen oder dem beliebten Casting. An zwei Tagen ist alles rund um Hund und Halter präsent – Spaß für die ganze Familie garantiert.

NN -


Anzeigen Anzeige

Reiter Gastroführer

Gasthöfe Café/Biergärten/Sportsbars Café Kelli Kirchstr. 23 a 93092 Barbing Tel.: 09401/52 83 293 www.cafe-kelli.de Café Leo Bistro - Café - Bar Kirchplatz 5, 93087 Alteglofsheim facebook.com/leo.alteglofsheim Die Theke Bayerwaldstraße 4, 93073 Neutraubling Tel.: 09401/9111428 www.facebook.com/dietheke

NN -

Gasthof Parzefall Obertraulinger Straße 54, Regensburg Tel: 0941 - 7 14 59 gasthofparzefall@web.de

International Pritanio St-Michael-Platz 8a, 93073 Neutraubling Tel.: 09401/91 33 199 Ratskeller Regensburger Straße 11, 93073 Neutraubling Tel.: 09401/36 42 Teruo Sushi Troppauer Str. 1, 93073 Neutraubling Tel.: 09401/9121119 www.facebook.com/teuro.sushi.restaurant Pizzeria Mega Sports Ernst-Frenzel-Straße 14, Obertraubling Tel.: 09401/52 33 22 www.megasports-regensburg.de


Deine NN-Oma-

Kaschperl

Faschingsmaske 2017

Die Masken gibt es auch zum Herunterladen auf

www.neutraublingnews.de

NN -


Wissenstest

A B C D

4 7

Da schau weg Da schau her Da schau blöd Da schau-schau

Wie nennt man Teilnehmer an Kreuzzügen? A B C D

im 15. Jahrhundert im 18. Jahrhundert im 16. Jahrhundert im 17. Jahrhundert

8

10

Karamell Honig Popcorn Gelatine

11

6

9 12

Meteorologen Ängstliche Menschen Hafenarbeiter Schausteller

Was sind Darts? A B C D

Kombinat Land Bund Kommune

Italien Griechenland Spanien Frankreich

Was sind Schauerleute? A B C D

Kaktusfrüchte Zeichenstifte Gewürze Wurfpfeile

In welchem Hitchcock-Film geschieht ein Mord unter der Dusche

Was ist der Gaffer beim Film?

Witz des Monats Was ist gelb und kann nicht schwimmen? Ein Bagger

20.000 100.000 1.000.000 10.000

Ein anderes Wort für Gemeinde ist..?

A B C D

3

In welchem Land fließt der Ebro? A B C D

Wie viele Quadratmeter sind ein Hektar?

A B C D

1973 1972 1971 1974

Wie nennt man durch Erhitzen gebräunten Zucker? A B C D

A B C D

A B C D

Kreuzkrieger Kreuzstäbler Kreuztaler Kreuzritter

Wann trat Großbritannien der EG bei? A B C D

2 5

Wann kam der Rokokostil auf?

ungebetener Zuschauer Kabelträger Maskenbildner Chefbeleuchter

A B C D

Psycho Die Vögel Das Fenster zum Hof Marnie

Lösung: 1 B; 2 B; 3 C ; 4 D ; 5 D ; 6 C ; 7 A ; 8 D ; 9 D ; 10 A ; 11 D ; 12 A ;

1

Was sagen Süddeutsche, wenn sie überrascht sind?

Spruch des Monats

Be BOLD or ITALIC, never REGULAR.

Bei der Spendenübergabe (v.l.): MdL Sylvia Stierstorfer mit den FU-Vorstandsmitgliedern Paula Beutl, Heidi Schiller und Roswitha Noerl sowie Globus-Geschäftsleiterin Solvig Blumenthal und Donum-Vitae-Vorsitzende Maria Eichhorn

2.100 Euro für Donum Vitae Bereits zum 14. Mal fand kurz vor Jahresschluss der Blechkuchenverkauf der Frauen-Union Regensburg-Land im Globus-Warenhaus in Neutraubling statt. Damit unterstützt die FU im Wechsel die Vereine „Donum Vitae“ und „Mütter in Not“. Heuer kamen mehr als 2.100 Euro für „Donum Vitae“ zusammen. Schirmherrin und FUKreisvorsitzende Sylvia Stierstorfer und ihr Team überreichten den Spendenscheck an die Landesvorsitzende Maria Eichhorn und dankten besonders den vielen fleißigen Kuchenbäckerinnen aus den Landkreis-Ortsverbänden sowie den Verkaufs-Damen. Unterstützt haben die Aktion neben der Globus-Geschäftsleiterin Solvig Blumenthal, die zu jedem gekauften Kuchen eine Tasse Kaffee spendiert hat, auch Neutraublings zweite Bürgermeisterin Gisela Kokotek im Verkauf sowie die Bäckerei Ebner mit ihrer Kuchenspende.


Rätsel & Spaß

Anzeigen

Lösungen der letzten Ausgabe

www.logo-animation.net Fasching Na Huh, als was gehst du denn an Fasching?

Na als Buuh!

NN -


Anzeigen

Die aktuellen Termine finden Sie auch unter:

Veranstaltungen

DO, 02.02.

20.30 Uhr

AnalogueBirds Drum’n’Bass,Dubstep, Dancehall und Weltmusik Jazzclub Leerer Beutel Regensburg

FR, 03.02.

19.30 Uhr

Kabarett mit Angelika

Beier: Zwischen Sex und 60 Wörth, Bürgersaal www.beier-solo. de/sex-60.html

SA, 04.02

20 Uhr

„Ich bin in Sehnsucht eingehüllt“ Poetisch-musikalische Soirée mit Pianist Martin

Stadtfeld und Filmschauspielerin Iris Berben über die Lyriker Selma Meerbaum-Eisinger, Hilde Domin und Paul Celan mit Musik von Schubert (Klaviersonate B-Dur), Schmann und Bach Regensburg, Audimax

Anmeldung erforderlich über info@kv-gartenbauvereine-regensburg.de oder Tel. 0941/4009-370 Landratsamt, Großer Sitzungssaal Regensburg

DO, 9.02.

14 Uhr 20 Uhr K.I.Z. “Hurra die Welt geht immernoch unter”-Tour Regensburg,. Donau-Arena

20 Uhr Fastfood – Best of Improtheater Regensburg, Alte Mälze

SO, 5.2.

14 Uhr

CSU-Kinderfasching mit Musiker Hubert und aktuellen Faschingsund Partyhits für die ganze Familie Neutraubling, Stadthalle

Heilige Messe anschl. 15 Uhr Kaffeetrinken, „Eine Lesung aus den 100 Lieblingsgedichten d. Deutschen“ mit Martha Ledermann Pfarrsaal St. Michael Neutraubling

19.30 Uhr Philatelisten Regensburg Fachvortrag Hotel-Gasthof „Das Götzfried“ Wutzlhofen

DI, 7.2.

Reden über Wörth: Ein Brevier des 13. Jahrhundert aus Wörth, Eintritt: frei; Spenden erbeten Wörth, Bürgersaal

J.B.O. “ELF-Tour” Eventhall Airport Obertraubling

20 Uhr 20 Uhr Cobario Instrumentaltrio aus Wien mit „Zehn Welten“ Jazzclub Leerer Beutel Regensburg

Da Meier (Ausgewogen) Pfakofen, Gasthaus Röhrl

20.30 Uhr Karin Rabhansl – Hundling Rock-Folk-Pop Regensburg, Alte Mälze

18.30 – 20 Uhr Wie soll mein Garten aussehen? Referat von Christine Gietl, Kreisfachberaterin Gartenkultur & Landespflege

SA, 11.02.

20 Uhr

20 Uhr

14.30 – 15.30 Uhr Konzert „Saitenfreunde“, Volkslieder Neutraubling, BRK Seniorenheim

FR, 10.02.

19.30 Uhr

19 Uhr Vortrag „vegetarisch und vegan“, Silke Gulder Neutraubling, Kath. Pfarrsaal

Maskenball Neutraubling, Stadthalle

SA & SO, 11. & 12.02.

jew. 11 bis 18 Uhr Ausstellung „Mein Hund - Partner auf 4 Pfoten“ Straubing, Messehalle

SO, 12.02.

20 Uhr

9.30 – 12.30 Uhr

Gotthard -“25th Anniversary Tour 2017” special guest: Pretty Maids Obertraubling, Airport

Kirchencafe Neutraubling, St. Guntherheim Kinderfasching Stadthalle, Neutraubling

20 Uhr Die Teddy Show: “Das passiert alles in dein Birne!” Donau-Arena Regensburg

K.I.W. KULTUR IN WÖRTH - PROGRAMMVORSCHAU 2017 Veranstaltungen der Stadt Wörth a.d.Donau

Fr., 03.02.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Kabarett mit Angelika Beier: Zwischen Sex und 60 Eintritt: VVK 9,- zzgl. Eur 0,50 Gebühr; AK 11,-

Fr., 19.05.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Zither Manä Trio Eintritt: VVK 16,- zzgl. 0,50 Gebühr; AK 18,-

Fr., 06.10.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Hundling: Ois Chicago Eintritt: VVK: 14,- zzgl. 0,50 Gebühr; AK 16,-

Fr., 10.02.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Reden über Wörth: Ein Brevier des 13. Jahrhundert aus Wörth; Eintritt: frei; Spenden erbeten

So., 28.05.2017 – 16.00 Uhr - Schlosshof: Mähnenwind und Kolpingtheater-Kinder: Dollinger Eintritt: 12,- inkl. Vorverkaufsgebühr; AK 14,-; Kinder bis zu 15 Jahren zahlen die Hälfte

Sa., 14.10.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Old Folks – Der Tango kriegt den Blues Eintritt: VVK 11,50 zzgl.0,50 Gebühr; AK 14,-

So., 19.02.2017 – 16.00 Uhr - Bürgersaal: Käfer Mary und die Kakerlaken-Mafia Eintritt: Kinder bis 15 Jahre 9,50, Erwachsene 11,50, Familienpreis 26,50 Fr., 10.03.2017 – 19.30 Uhr – Bürgersaal: Shantychor Regensburg: Seemannslieder Eintritt: VVK 8,- zzgl. 0,50; AK 10,Sa., 18.03.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Trio Elf Eintritt: VVK 12,- + 0,50 Gebühr, AK 14,Sa., 08.04.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Schorsch Hampel „Sog Gscheid“ Eintritt: VVK: 9,50 zzgl. 0,50 Gebühr; AK 12,So., 30.04.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Yellow Cab Eintritt: VVK 13,- zzgl. 0,50 Gebühr; AK 15,Di., 02.05.2017 – 16.00 Uhr - Bürgersaal: Ritter Rost und das Gespenst Eintritt: Kinder 5,-; Erwachsene 7,-; Familienkarte 15,-

Karten: Rathaus NN -Wörth a.d.Donau Mo - Fr 09482/94030 • Sa/So 09482/1458

Sa., 17.06.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Mandolinenorchester „Edelweiß“ Giesenkirchen Eintritt: frei; Spenden zu Gunsten der Musikschule erbeten Sa., 24.06.2017- 19.30 Uhr - Bürgersaal: Blues With A Feeling – 12 Jahre später Eintritt: VVK 12,-; AK 14,Di., 18.07.2017 – 18.00 Uhr Schlosskeller: Sommerkonzert der Musikschule Eintritt: frei; Spenden erwünscht So., 30.07.2017 / So., 06.08.2017 / So., 13.08.2017 und Di., 15.08.2017 jew. um 17.00 Uhr: Jugendgruppe der Kolpingbühne: „Die Bremer Stadtmusikanten“ – ein Märchenspaziergang Treffpunkt TSV-Sportheim Sa., 16.09.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Gaisa, Geyer und Ebmeier mit Marlene – Wenn ich mir was wünschen dürfte Eintritt: VVK 10,50 zzgl 0,50 Gebühr; AK 13,-

Hartung´sche Buchhandlung Tel: 09482 / 90 80 264 Mo - Fr 8.30-12.30, 13.30-18.00, Sa 8.30-12.30

Sa., 18.11.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Celtic Four – Schottisch-Irische Musik Eintritt: VVK 15,- zzgl. 0,50 Gebühr; AK 17,Sa., 02.12.2017 – 19.30 Uhr - Bürgersaal: Herbert Pöhnl und Sven Ochsenbauer: Hinter bayerisches und HoamadJazz Eintritt: VVK: 9,50 zzgl. 0,50 Gebühr; AK 12,So., 17.12.2017 – 16.00 Uhr - Pfarrkirche: Weihnachtskonzert der Musikschule Eintritt: frei; Spenden erbeten Mo., 01.01.2018 – 19.30 Uhr - Rondellzimmer: Neujahrskonzert mit Milorad Romic und Helmut Nieberle Eintritt: VVK 10,50 zzgl. 0,50 Gebühr. AK 13,Änderungen vorbehalten, alle Preise Abendkassenpreise, Preise VVK: EUR 1,50 bis EUR 3,50 niedriger, Kinder bis 15 Jahre zahlen nur die Hälfe (außer Kinder-/Familienveranstaltungen mit gesonderten Eintrittspreisen)

fos Mehr In

unter:

.de w i k . www


DI, 14.02.

20 Uhr

Rainhard Fendrich Schwarzoderweiss Tour 2017 Donau-Arena Regensburg

20.30 Uhr Nick Woodland Rhythm’n’Blues Regensburg, Alte Mälze

SA, 18.02.

19 Uhr

Ball der Union mit Livemusik von The Footsteps, Showeinlagen der „Walhalla Acrobats“ und SaturnaliaGarde mit Prinzenpaar Neutraubling, Stadthalle

MO, 20.02.

20.30 Uhr

Fred Frith Trio Modern Creative Music Jazzclub Leerer Beutel Regensburg,

DI, 21.02.

MI, 15.02,

Klüpfel & Kobr: Achtung Lesensgefahr Regensburg, Antoniushaus

20.30 Uhr

Dona Rosa Fado / Weltmusik Jazzclub Leerer Beutel Regensburg

DO, 16.02.

20.30 Uhr

Le Bang Bang Pure Jazzclub Leerer Beutel Regensburg

FR, 24.02

Frau Wasser / Pink House Rave Regensburg, Alte Mälze

SA, 25.02.

WWE Live Regensburg, Donau Arena

Redaktion Neutraubling Sudetenstr. 36 93073 Neutraubling

09401/52 63 23-0 E-mail: neunews@schnappcom.de

SO, 26.02.

20 Uhr

Aber Hallo Pop-Rock triff t Rap Regensburg, Alte Mälze

MI, 22.02.

DO, 02.03.

9 Uhr

19 Uhr

Käfer Mary und die Kakerlaken-Mafia Märchenerzählung mit Musik Wörth, Bürgersaal www.die-bayerischenbremer-stadtmusikanten. de/BB/Willkommen.html

Interrel. Frauenfrühstück Thema: Maskenball und Lebensglück Kath. Pfarrsaal Neutraubling

Politischer Ascherdonnerstag der CSU Referent: NN Hotel am See   

Herausgeber: SchnappCom GmbH Werbeagentur

DO, 23.02.

20 Uhr

SA, 04.03

Geschäftsführer: Walter J. Schnapp

Hl. Messe anschl. um 15 Uhr Kaffeetrinken, Jugendtanzgruppe des Trachtenvereins „Holzhacker“ mit Elisabeth Schmid Neutraubling, St. Michael

Martha Argerich, Gidon Kremer und die Kremerata Baltica 20-jähriges Jubiläumskonzert mit Schumann, Mozart und Weinberg Regensburg, Audimax

17 Uhr

Wolfgang Krebs (Die Watschnbaum-Gala) Regensburg, Antoniussaal

Volxgesang Mitsing-Konzert zur Teatime Regensburg, Alte Mälze

14 Uhr

Märchen mit Musik Am 19.2. um 16 Uhr erzählen Stefan Murr und Heinz-Josef Braun im Wörther Bürgersaal nach ihren beliebten bayerischen Märchen nun den ersten bayerischen Insektenkrimi Käfer Mary und die Kakerlaken-Mafia.

Anzeigen

NeutraublingNews Landshuter Straße 7 93047 Regensburg Tel.: 0941/79 79 130 Fax: 0941/ 79 79 140

16 Uhr

FR, 17.02.

20 Uhr

Fishes Brew Saxofonquartett Jazzclub Leerer Beutel Regensburg

19 Uhr

Daniel Barenboim mit drei der bedeutendsten Klaviersonaten Schuberts Regensburg, Audimax

SO, 19.02.

20.30

23 Uhr

20 Uhr

20 Uhr

Februar

Anzeigenvertrieb: SchnappCom GmbH Rechtliche Beratung: Rechtsanwälte Ortkras, Segas, Mittag Ladehofstraße 28 93049 Regensburg

IMPRESSUM

www.neutraublingnews.de

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der Redaktion wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, insbesondere der Anzeigen nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. NN erscheint jeweils zum Monatswechsel und wird kostenlos direkt haushaltsverteilt (17.500 + 2.500 öffentliche Auslage). Bildnachweise: Titel & S.6: Saturnalia-Prinzenpaar Art Direction: SchnappCom GmbH Werbeagentur Fotografie: goodphoto.de

Der Hörtipp des Monats:

Warum eigentlich zwei Hörgeräte? Bei beidseitiger Schwerhörigkeit wird in der Regel auf beiden Ohren ein Hörgerät angepasst. Dies hat vor allem bei der Kommunikation in Gesellschaft Vorteile. Durch die beidohrige Hörgeräteversorgung werden auf beiden Ohren Informationen aus der Umgebung aufgenommen und an das Hörzentrum im Gehirn weitergeleitet. Das Hörzentrum verarbeitet die Informationen. Die Klangfarbe und die Lautstärke werden erkannt und Sprache verstanden. Testen Sie es selbst! Expertentipp von Marco Gebert (Hörakustikmeister) • www.schillert-gebert.de

Die nächste Ausgabe erscheint am 03.03.2017 Anzeigen- und Redaktionsschluss ist der

15.02.2017


Anzeigen Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So

Ohne Gewähr Aktuelle Änderungen finden Sie unter www.aponet.de

Notdienstplan Februar

Ärzte und Apotheken 01.02. 02.02. 03.02. 04.02. 05.02. 06.02. 07.02. 08.02. 09.02. 10.02. 11.02. 12.02.

Schloss-Apotheke, Alteglofsheim Neue-Apotheke, Neutraubling Regenbogen-Apotheke, Obertraubling Adler Apotheke, Neutraubling Apotheke im Globus, Neutraubling St. Michael-Apotheke , Köfering Primus-Apotheke, Barbing St. Georgs-Apotheke, Obertraubling Moritz-Apotheke, Neutraubling Schloss-Apotheke, Alteglofsheim Neue-Apotheke, Neutraubling Regenbogen-Apotheke, Obertraubling

Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr

13.02. 14.02. 15.02. 16.02. 17.02. 18.02. 19.02. 20.02. 21.02. 22.02. 23.02. 24.02.

Adler Apotheke, Neutraubling Apotheke im Globus, Neutraubling St. Michael-Apotheke , Köfering Primus-Apotheke, Barbing St. Georgs-Apotheke, Obertraubling Moritz-Apotheke, Neutraubling Schloss-Apotheke, Alteglofsheim Neue-Apotheke, Neutraubling Regenbogen-Apotheke, Obertraubling Adler Apotheke, Neutraubling Apotheke im Globus, Neutraubling St. Michael-Apotheke , Köfering

Sa So Mo Di

25.02. 26.02. 27.02. 28.02.

Primus-Apotheke, Barbing St. Georgs-Apotheke, Obertraubling Moritz-Apotheke, Neutraubling Schloss-Apotheke, Alteglofsheim

Mi Do Fr Sa So Mo

01.03. 02.03. 03.03. 04.03. 05.03. 06.03.

Neue-Apotheke, Neutraubling Regenbogen-Apotheke, Obertraubling Adler Apotheke, Neutraubling Apotheke im Globus, Neutraubling St. Michael-Apotheke , Köfering Primus-Apotheke, Barbing

Praxen in 93073 Neutraubling und Umkreis Allgemeinmedizin / Praktische Ärzte Dr. Anca-Elena Pletl (Univ. Temeschburg) Fachärztin für Allgemeinmedizin, Chirotherapie, Naturheilverfahren, Akupunktur, Suchttherapie, Verkehrmedizin, Ernährungsmedizin, klassische Homöopathie St.-Georg-Straße 9 • 93083 Obertraubling Tel. 09401/502 22 Dr. med. Sonja Hofmann Fachärztin für Allgemeinmedizin Pindorfer Str. 3 • 93083 Obertraubling Tel. 09401/52 35 20 Dr. med. Gerd Kelly Facharzt für Allgemeinmedizin, Homöopathie, Antiaging, Reisemedizinische Vorsorge Neudekerstr. 8a • Tel. 09401/2037 www.dr-gerd-kelly.de Gunter Lingner Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilkunde, Chirotherapie, Akupunktur Matrix - Rhythmus - Therapie, SMT® (neu) Stettiner Str. 3 (KaufPark) • Tel. 09401/88 12 88

Ergotherapie Hand- und Ergotherapie Laborn 27 Jahre Kompetenz + Erfahrung • Schlaganfall, Demenz, Multiple Sklerose, Parkinson • Spezialisiert auf Handfunktionsstörungen • Ursachenspezifische Förderung von Kindern mit Entwicklungs- und Schulproblemen Hausbesuch Stadt + Landkreis Marktplatz 3 • Tel. 09401/80 283 www.ergotherapie-laborn.de Spezialisierte Handtherapie-Praxis • Hand- und Armfunktionsstörungen nach Schlaganfall • Handverletzungen nach Unfall • Wiedererlernen von Greiffunktionen nach Operation • Arthrose/Arthritis/Rheuma Marktplatz 3 • Tel. 09401/80 283 www.handtherapie-laborn.de Ergotherapie Karoline Sinzinger Behandlung von Erwachsenen und Kindern bei Schlaganfall, Parkinson, MS, Demenz, Arthritis, Konzentrationsschwierigkeiten u.a. bei ADS/ADHS, Entwicklungsverzögerungen Schlesische Str. 39 • Tel. 09401/91 17 83 www.ergotherapie-neutraubling.de

Frauenärzte Dr. (Univ. Triest) Ricarda Prößl Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe Stettiner Str. 3 • Tel. 09401/93 94 00 www.frauenaerztin-neutraubling.de

Heilpraktiker Heilpraxis Uta Appoltshauser Wasser Shiatsu / Familienstellen / Meditation / GSK Interaktion Goethestraße 23 • 93077 Bad Abbach Tel. 09405/940728 • www.appoltshauser.de

Krankengymnastik / Physiotherapie Rehazentrum Liesen Manuelle Therapie, Med. Trainingstherapie/KGGerät, Lymphdrainage, Sportphysiotherapie, Bobath • Haus der Gesundheit Regensburgerstr. 13 • Tel. 09401/10 57 www.rehazentrum-liesen.de physioAKTIV Koder MT, Osteopathie, CMD, Kieferbeh., Bobath, Lymphdrainage, Sportphysiotherapie, Med. Trainingstherapie/KG-Gerät Neutraubling: Stettiner Str. 3 • KaufPark Tel. 09401/52 19 59 Barbing: Bischof-Sailer-Straße 7 Tel. 09401/911 26 40 www.praxis-physioAKTIV.de Gesundheitspraxis Neutraubling Markus Asch Physiotherapie/KG, Massagen, Manuelle Therapie, Lymphdrainage, Akupunkt-Massage (APM) Riesengebirgstr. 1 • Tel. 09401/ 25 30 Barbara Wustmann Bobath-/Vojtatherapie Säuglinge und Kinder Skoliose/Schroththerapie • Orofaz.Therapie Castillo • Osteopatie/Craniosacraltherap • uvam. Waldenburger Str. 5 • Tel. 09401/ 80 467 Jutta Weinzierl-Thanner MT, Lymphdrainage, Bobath bei neurologischen Erkrankungen, Sportphysio, Therapie bei Tumorpatienten, Atemtherapie, Inkontinenztherapie, auch Hausbesuche Waldenburger Str. 5 • Tel. 09401/80 467

Maria Brumm Krankengymnastik, Massage, Manuelle Therapie, Lymphdrainage, Bobath, Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht Leonhard-Deininger-Str. 2 Tel. 09401/911 453 • www.brumm-physio.de Physiotherapie & Osteopathie Patric Hoyler Osteopathie, Krankengymnastik, MT, EMSmihabodytec, MTT, Lymphdrainage Stettiner Str. 1 a • Tel. 09401/52 20 889 www.physio-hoyler.de

Logopädie Logopädische Praxis Heinl Therapie aller Sprach-, Sprechund Stimmstörungen, Schwerpunkt Kindersprache und Stottern Herbert-Scholz-Str. 20 • Tel. 09401/517 56 www.logopaedie-neutraubling.de Anna Picka (Dipl. Logopädin CH) Therapie aller Störungsbilder mit Schwerpunkt Kindersprache Riesengebirgstr. 1 • Tel. 09401/ 25 30 www.logopaedie-picka-neutraubling.de

Podologie / med. Fußpflege Podologie Krieger Podologie für Diabetiker / Med. Fußpflege / Ästhetik / Hautgesundh. & Kosmetik - alle Kassen Sudetenstraße 26 • Tel. 09401 / 9 11 76 60 www.podologie-krieger.de Podologie Röhrl Podologie, med. Fußpflege, Wundmanagement, Fußreflextherapie Stettiner Str. 3 A2 • Tel. 09401/ 10 84 www.podologie-neutraubling.de

Tiermedizin Tierarztpraxis Schulz GmbH Troppauer Str. 1 Tel. 09401/ 91 32 80 www.tierarztpraxis-neutraubling.de


Anzeige


Profile for SchnappCom GmbH Werbeagentur

NeutraublingNews Februar 2017  

Ihr Magazin für Stadt – Land – Fluss – Auflage 20.000

NeutraublingNews Februar 2017  

Ihr Magazin für Stadt – Land – Fluss – Auflage 20.000

Advertisement