Page 116

WERK

ESS EN

116

zusammen mit dem Entenfett und den Entenabschnitten in die Schale. Auch der Portwein kann direkt dazugegeben werden. Die Ente wird nun auf dem Grill oder im Ofen platziert und für ca. 1,5 Stunde gegart. Die Schale wird direkt unter die Ente gesetzt, sodass das Fett in die Schale tropfen kann. Nach der Hälfte der Garzeit sollten Sie den Flüssigkeitsstand in der Schale kontrollieren und evtl. etwas Wasser aufgießen, sodass die Jus weiter einreduzieren kann. Verwenden Sie einen Gasgrill mit Drehspieß und Heckbrenner, so sollten Sie unbedingt unterhalb der Schale noch mindestens einen Brenner leicht zuschalten, sodass

die Flüssigkeit in der Schale leicht köchelt. Zudem können Sie zum Ende der Garzeit für ca. 20 Minuten den Heckbrenner auf sein Maximum stellen, damit die Haut nochmal richtig kross wird. Die perfekte Garzeit haben Sie erreicht, wenn Sie in der Ente eine Kerntemperatur von ca. 85 °C messen. Dies können Sie mit einem einfachen Stichthermometer testen. Messen Sie die Temperatur zuerst in der Keule, zeigt diese 85 °C an, sollten Sie zur Sicherheit auch noch die Temperatur im Brustfleisch überprüfen. Wenn alles passt, können Sie die Ente aus dem Grill / Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Zum Anschneiden ist die Ente aktuell noch

wohnWERKen 02  

Wohnen und leben mit Ecken und Kanten, links und rechts vom Mainstream – das eMag wohnWERKen blickt auf anderes Wohnen und das Wohnen andere...

wohnWERKen 02  

Wohnen und leben mit Ecken und Kanten, links und rechts vom Mainstream – das eMag wohnWERKen blickt auf anderes Wohnen und das Wohnen andere...