__MAIN_TEXT__

Page 1

3/2018

40. Jahrgang; 4,00 €

Lebensart aus Hannover

KINO Besondere Filme im Lodderbast

EXTRA Sonderseiten Gesund und Schön 2018

Große Gespräche GIOVANNI DI LORENZO über relevante Begegnungen


EDITORIAL

Kinokunst FRAGENSTELLER Gesundheitsexperten Und was Hannover im März noch zu bieten hat. Liebe Leserinnen, liebe Leser, Hannover hat ein neues, ein ganz besonderes Kino: das Lodderbast. Wiebke und Johannes Thomsen holen Filme nach Hannover, die sonst vielleicht nie in der Stadt gezeigt würden. Wir haben im Lodderbast gesehen, wie angenehm cineastische Seitensprünge das menschliche Miteinander beleben können. |S. 22 Er interessiert sich für Menschen und das, was sie bewegt und ausmacht. Er ist ein leidenschaftlicher Fragensteller und Zuhörer. Wir haben mit Giovanni di Lorzenzo gesprochen, der im März Hannover besucht. |S. 36 Unsere Sonderseiten „Gesund und Schön“ bieten zahlreiche nützliche Informationen. Dazu gehört auch ein Ärzteführer mit Gesundheitsexperten in der Stadt und Region Hannover. |S. 53 Es grüßt Sie herzlich Ihr

Titelfoto: Jim Rakete

Telefon (0511) 85 50-26 32 olaf.gross@schluetersche.de

Olaf Groß Chefredakteur

nobilis 3/2018

3


36 INHALTSVERZEICHNIS 06 IM GESPRÄCH Galaktischer Empfang bei ffn

MENSCHEN 22 KINO GANZ PERSÖNLICH Das Lodderbast und seine Macher

36 „ZEITGEMÄSSER ANALYTIKER“ Ein Gespräch mit Giovanni di Lorenzo

48 STETIGE SUCHE NACH NEUEN WEGEN Über den hannoverschen Maler Bernhard Kock

84 SEINE UNBEKANNTE SEITE Der Schauspieler Jürgen Tarrach

WIRTSCHAFT 16 FAMILIENUNTERNEHMER DES JAHRES Auszeichnung für Andreas Jäger

72 GANZ SCHÖNES DURCHEINANDER ‡-Gastrokritiker über die Speiserei Foto: Jim Rakete

GESUND UND SCHÖN 53 DAS SONDERTHEMA Mit zahlreichen Tipps und Informationen

54 MEISTER AUF DER MITTELSTRECKE Alexander Bley: Erfolge im Gehörlosensport

67 GESUNDHEITSEXPERTEN Orientierung mit dem Ärtzteführer

KULTUR 76 MUSIKNEUHEITEN Foto: Frank Wilde

Claude Debussy auf 33 CDs

Foto: WWW.SCHEFFEN.DE

88

Das ist los in und rund um Hannover

82 EVENTS Exklusives für unsere Leser

88 DER ZOOTIERTRAINER Detlef Busse über die Kraft der Träume

06

90 ANSICHTEN 16 Fragen an Hanns-Werner Staude Foto: Helge Krückeberg

4

77 KUNST UND KULTUR

nobilis 3/2018

90 IMPRESSUM

22


BALENCIAGA · BURBERRY · CHLOÉ · GUCCI JIMMY CHOO · LONGCHAMP · MARC JACOBS · MCM MULBERRY · PRADA · SAINT LAURENT · TOD’S U.V.M. Georgstraße 8 und Ernst-August-Galerie · Mo bis Sa 9:30 bis 20:00 Uhr www.horstmann-sander.de 


Foto: WWW.SCHEFFEN.DE

IM GESPRÄCH

Harald Gehrung und der neue ffn-Programmdirektor Jens Küffner mit dem Team der ffn-Morningshow.

Unternehmer Gregor Baum mit Harald Gehrung.

Ein interstellarer Abend im ffn-Universum.

6

nobilis 3/2018

Miss Niedersachsen Ioanna Palamarcuk.


PLANEN SIE IHRE OPEN-AIRSAISON! Vorher virtuell sehen, wie es nachher ausschaut

Sabine Bulthaup (Frühstyxradio) mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Bernd Althusmann.

GALAKTISCHER EMPFANG IM FFN-UNIVERSUM! Für rund 350 Gäste aus allen Teilen des Universums (Medien, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft) öffnete ffn am 18. Januar seine Pforten zur galaktischen Republik. Beim traditionellen Neujahrsempfang feierte der Privatsender mit seinen Gästen einen interstellaren Abend unter dem Motto STAR WARS. Passend dazu gab es Prinzessin Leias zarte Schwarzwurzelcreme, Risotto Han Solo, Sternenkreuzer (Nachos mit feuriger Soße) und gefüllte Obi-Wan-Röllchen. Zur Erfrischung nach dem anstrengenden Krieg der Sterne wurden Stormtrooper (Apfelsecco mit Granatapfelkernen) und Green Yoda (Prosecco, Maracuja- und Orangensaft sowie Blue Curacao) gereicht. ffn-Geschäftsführer Harald Gehrung nutzte die Gelegenheit und stellte den Gästen den neuen ffn-Programmdirektor vor. „Seit Jahresbeginn haben wir einen neuen Kommandanten auf der Brücke unseres Raumschiffs. Ich habe mich nun aus dem Programmgeschehen zurückgezogen und das Ruder sehr gern an unseren neuen Programmdirektor Jens Küffner übergeben.“ Anschließend übergab er das Mikro an Niedersachsens Hemmingen bei Hannover Max-von-Laue-Straße 21 Mo. bis Fr. 10.00 – 19.00 Uhr Sa. 10.00 – 16.00 Uhr www.wohnen-ludwig.de

stellvertretenden Ministerpräsidenten Bernd Althusmann. Dieser war spontan für den verhinderten niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil eingesprungen. nobilis 3/2018

7


IM GESPRÄCH

ARNE AURELIUS LINKE KOCHT IN DER FORELLENSTUBE

Das Hotel „Zu den Rothen Forellen“ im Luft-

In der Forellenstube kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen.

kurort Ilsenburg hat für sein GourmetRestaurant „Forellenstube“ den bekannten Koch Arne Aurelius Linke verpflichtet. Das Fünf-Sterne-Hotel gehört schon seit Jahren zu einer der wichtigsten kulinarischen Adressen in Sachsen-Anhalt. In der Forellenstube soll nun eine Tradition forgesetzt werden. Die Hotelleitung und der ursprünglich aus Hamburg stammende Arne Aurelius Linke haben

Das Salzwasserfischgericht Hamachi, angerichtet mit Avocados.

es sich zum Ziel gesetzt, den Michelin-Stern zurückzuerlangen. Das elegante Fünf-SterneLandhotel am Forellensee hat 76 feine Zimmer und Suiten. Die Gäste können sich auf den „Forellen Spa“

Fotos: Forellenstube

mit Indoorpool und großzügiger Saunaland-

8

schaft freuen. Stars wie George Clooney und Matt Damon waren schon in dem Hotel zu Gast.

nobilis 3/2018

Eine weitere Delikatesse in der Forellenstube: Deichlammrücken.


HannoVerum

®

Auktions- und Handelshaus

Früher war nicht alles besser. Aber vieles schöner. Ob eine Jugendstil-Lampe, ein Kunstwerk der Moderne oder feinste Keramik – mit nostalgischen Gegenständen setzen Sie stilvolle Akzente und schaffen sich einen individuellen Wohn- und Lebensstil. Antiquitäten mit Charme finden Sie jederzeit im exklusiven Online-Shop von Hannovers größtem und modernstem Aktions- und Handelshaus. Besuchen Sie uns unter: www.hannoverum.de

HannoVerum GmbH · Auktions- und Handelshaus · Karmarschstraße 41 · 30159 Hannover · Telefon 0511 - 450 13 763 · www.hannoverum.com


Foto: Gut Koldingen Gartenmöbel

IM GESPRÄCH

IN HANNOVER Geöffnet: MO-FR 10-18 Uhr | SA 10-16 Uhr Kunden haben die Gelegeheiten, eine Freihandzeichnung ihrer geplanten Terrasse zu erhalten.

689,– E

SAISONERÖFFNUNG BEI GUT KOLDINGEN GARTENMÖBEL Auf die persönliche Beratung des Kunden wird bei Stephanie Böhm und ihren Mitarbeitern großen Wert gelegt: „Wir planen mit dem Kunden seine neue Terrasse und berücksichtigen dabei wichtige Kriterien wie Blickachsen, Sonnenverlauf und Materialen der

849,– E

neuen Möbel“, sagt Böhm. Für die Saisoneröffnung am Sonnabend, 3. März, hat Gut Koldingen Gartenmöbel hierzu eine besondere Aktion vorgesehen: Die Besucher haben die besondere Gelegenheit, exklusiv eine individuelle handgefertigte Zeichnung Ihrer Terrasse zu erhalten.

Foto: nobilis

Weitere Informationen gibt es unter www.gut-koldingen.de.

Designideen und Perfektion aus Stahl DesignWerk Hannover – individuell einrichten GmbH & Co. KG Röseler Straße 2  30159 Hannover

DesignWerk Hannover individuell einrichten GmbH & Co. KG Röseler Str. 2 | 30159 Hannover 0511 84856797

Stephanie Böhm und das Gut-Koldingen-Team.

10

nobilis 3/2018


Foto: Hannover Concerts

mode & schuhe

ELTON JOHN VERABSCHIEDET SICH MIT KONZERT IN HANNOVER Sir Elton John kündigt eine ausgedehnte Abschiedstournee an. Am Mittwoch, 22. Mai 2019, gastiert er in der TUI Arena Hannover. Nach mehr als einem halben Jahrhundert im Tourgeschäft und einer unvergleichlichen Karriere, die Elton John zu einem weltweiten Kultstar gemacht hat, kündigte der Superstar im Januar die Details seiner finalen Tournee mit dem klangvollen Namen ‘Farewell Yellow Brick Road’ an. Nach dem Tourstart am 8. September 2018 wird die ‘Farewell Yellow Brick Road’ Tour mit über 300 Shows über fünf Kontinente führen und dabei Station in Nordamerika,

ROBERT FRIEDMAN

Europa, Asien, Südamerika und Australien machen, bevor sie 2021 ihr Ende finden wird.

Am Fiedeler Platz 30519 Hannover-Döhren Telefon 05 11/9 84 51 23 Mo bis Fr: 9.30-13.00 Uhr · 15.00-18.00 Uhr Sa: 10.00-13.30 Uhr E-Mail: info@lapiazzetta-damenmode.de nobilis 3/2018

11

www.lapiazzetta-damenmode.de


IM GESPRÄCH

MIT HUMORVOLLER BEGLEITUNG DURCH DEN ABEND Beim Neujahrsempfang der Value Experts Vermögensverwaltungs (VALEXX) AG erlebten die Gäste einen zugleich informativen und unterhaltsamen Abend in der Börse Hannover. Mirko Albert, der Vorstandsvorsitzende der VALEXX AG, begrüßte die Gäste und lud zu zwei interessanten Vorträgen ein: Einmal von Carsten Klude, Chefvolkswirt des Bankhauses M.M. Warburg, der einen Ausblick auf den Kapitalmarkt 2018 bot. Und Peter Peterburs, Direktor der Jupiter Investments für Nord-

Von links: Carsten Klude, Joachim Beuster, Peter Peterburs, Jürgen Pauler, Ines Struckmann, Matthias Brodowy, Anja Schmöe und Mirko Albert. Fotos: VALEXX AG

deutschland, referierte über „die Gefahren der absurden Geldpolitik der Zentralbanken“. Die Teilnehmer wurden kulinarisch und musikalisch verwöhnt – mit Unterhaltung der Extraklasse: Der hannoversche Klavierkabarettist Matthias Brodowy präsentierte wortgewandt Auszüge aus seinem aktuellen Programm „Gesellschaft mit beschränkter Haltung“. Dazu gehörte auch das Hannover

Kabarettist Matthias Brodowy (links) und nobilis-Chefredakteur Olaf Groß.

12

nobilis 3/2018

Lied „Stadt mit Keks“.


WILLKOMMEN IN DER WELT VON

Delius Juwelier designforum Dekorationen Elegant & Excellent Wimpern Heinrich's Damenmode i:belle Damenmode Ingrid Weis Moden Khalil Coiffeur Liebe Parfümerie Lumas Galerie Lutz Huth Schmuck Mezzanotte Taschen & Schuhe Montblanc Mühlhausen Pfeifenstudio Repeat Cashmere Robbe & Berking Silber Rotonda Ristorante & Bistro Origlio Wilhelm's Schuhwerk

www.kroepcke-passage.de

Foto O. Vosshage

signf e d U E N

orum

Luisenstraße – Ecke Rathenaustraße


Foto: Rainer Dröse

IM GESPRÄCH

JAHRESEMPFANG DER IHK Der diesjährige Empfang der IHK im Kuppelsaal am 8. Januar brachte rund 1000 Vertreter aus Wirtschaft und Politik zusammen. Themen waren unter anderem die Einführung eines neuen Feiertages, die Entbürokratisierung sowie die Frage, wie das Land Niedersachsen Unternehmen stärker unterstützen und damit die Digitalisierung vorantreiben kann. Neben dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann sprachen auch Dr. Christian Hinsch, Präsident der IHK Hannover, und Gastredner Prof. Dietmar Harhoff.

Messe-Chef Jochen Köckler (links) und Olaf Lies.

14

nobilis 3/2018

Johanne Modder (SPD-Landtagsfraktion) und Oberbürgermeister Stefan Schostok.


Perfektion seit 1896

MAUCK Juweliere 路 Goldschmiede Karmarschstr. 34 路 30159 Hannover 路 Telefon 0511 320916 路 www.mauck-hannover.de


IM GESPRÄCH

STANDART F I N E S T

W O M E N S

C L O T H I N G

&

A R T

Foto: Michel Eram

by Ingrid Wittler

N e u f ü r H a n n o v e r. Au f d e m We g vo n d e r M a r k t halle zum Holzmarkt, gegenüber dem Landtag. Looks für die moderne selbstbewusste Frau. Exclusive Beratung in entspannter Atmosphäre, umgeben von Kunst.

Öffnungszeiten Di - Fr 11.00-19.00 Uhr Sa 11.0 0 -16. 00 U hr Leinstraße 32 30159 Hannover 0511 26 159 232 w w w. s t a n d a r t - h a n n o v e r. d e Besuchen Sie unser Digitales S c h a u f e n s t e r a u f Fa c e b o o k . w w w. f a c e b o o k . c o m / S TA N D A R T. H a n n o v e r

ANDREAS JÄGER ALS FAMILIENUNTERNEHMER DES JAHRES AUSGEZEICHNET Andreas Jäger ist Familienunternehmer des Jahres 2018 in Hannover. Mit dem Preis würdigen die Wirtschaftsverbände DIE FAMILIENUNTERNEHMER und DIE JUNGEN UNTERNEHMER des Regionalkreises Hannover den Geschäftsführer der Arnold Jäger Holding GmbH für seine herausragende unternehmerische Leistung. Er führt das Unternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Sebastian Jäger und Marius-Quintus Jäger in dritter Generation. Die Jäger Gruppe mit Stammsitz in Hannover liefert seit 75 Jahren hochwertige Komponenten aus Gummi, Kunststoff und Metall. Die Unternehmensgruppe agiert weltweit als qualifizierter Partner im Maschinen- und Anlagenbau, in

16

nobilis 3/2018

der Umwelt- und Agrartechnik sowie in der Erdöl-Exploration. Mehr als 800 Mitarbeiter an 20 Vertriebs- und Produktionsstandorten weltweit sorgen dafür, dass das Familienunternehmen jährlich einen Umsatz von 200 Mio. Euro erwirtschaftet. Andreas Pralle, Regionalvorsitzender von DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Hannover, gratuliert dem Preisträger: „Mit Andreas Jäger küren wir einen weltweit tätigen Familienunternehmer, der mit Weitblick und einer klaren Zielausrichtung die Entwicklung und Spezialisierung der Jäger Unternehmensgruppe zukunftsfähig aufgestellt hat.” Der Preis der jungen Unternehmer ging an Alina Zimmermann, Gründerin und Geschäfts-


ERNST DEUTSCH Malermeisterbetrieb

Von links: Hubert Korth, Volkswagen Automobile Hannover (Sponsor), Marina Barth, Vorstand Sparkasse Hannover (Sponsor), Andreas Pralle, DIE FAMILIENUNTERNEHMER Vorsitzender Regionalkreis Hannover, Ralf Keck, HDI Global SE Niederlassung Hannover (Sponsor), Dr. Andreas Jäger, Jäger Holding GmbH (Preisträger FamUdJ), Dr. Stefan Birkner, FDP Fraktion im Landtag Niedersachsen (Key Note Speech), Alina Zimmermann, love.it.healthy GmbH & Co. KG (Preisträgerin JungU), Thomas Stieve, PricewaterhouseCoopers GmbH WPG (Sponsor), Konstantin Uplegger, DIE JUNGEN UNTERNEHMER Landesvorsitzender Regionalkreis Hannover und Stefan Ballmann, innogy SE (Sponsor).

Ihr vielseitiger Meisterbetrieb für Qualität

Fotos: Michel Eram

Wir beraten Sie gern!

E. Borgmann

führerin von „love.it.healthy“. 2015 gründete die 26-jährige Alina Zimmermann ihren ersten Laden für gesunde, frische Snacks und Gerichte unter dem „love.it.healthy“-Logo. Der Erfolg gab ihr schnell recht, sodass ein weiterer Laden, das Café lieb.es am Engelbosteler Damm, sowie ein Catering-Service folgten. Ihr jüngstes Projekt „Was mit Herz“ befindet sich aktuell in Gründung und soll als Plattform für soziale Projekte in der Nordstadt sowie als Starthilfe für andere Gründer dienen. Der Regionalvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Hannover Konstantin Uplegger zur Wahl: „Alina Zimmermann hilft dabei mit, den Start-up-Standort Hannover weiterzuentwickeln.“

A. Koch

Malerarbeiten die jedem Anspruch gerecht werden

Bild oben (von links): Astrid Röttger, Dr. Stefan Birkner, Michaela Uplegger, Axel Rehwinkel und Jörg Bode. Bild unten: Björn Habisch und Andrea Banusch.

Unsere Kunden haben uns mit „sehr gut“ zertifiziert!

Ernst Deutsch Malerbetrieb

Partner für zeitgemäße Malerarbeiten

Telefon 05151 558855, Fax 55 88 50

nobilis 3/2018

17

www.maler-deutsch.de


Den Traum vom Schlafen nehmen wir persönlich.

IM GESPRÄCH

JETZT GEWINNEN:

STAR CLIPPER-KREUZFAHRT

Seit 1986 produzieren wir Polstermöbel im familieneigenen Betrieb. Aus dieser mehr als 30-jährigen Erfahrung haben wir das einzigartige FENNOBED Baukastenprinzip entwickelt. Es ermöglicht Ihnen, Ihr Bett individuell zu gestalten und immer wieder neu einzukleiden – ob nach Mode, Jahreszeit oder Laune. Das funktioniert so: Den Kern eines jeden unserer Boxspringbetten bilden unsere hochwertigen schneeweißen MATRI-Betten. Sie sind stabil aber atmungsaktiv und ökologisch nachhaltig aus zertifizierten europäischen Materialien gefertigt. Wählen Sie das Modell, das zu Ihnen passt – wir garantieren ein schwereloses Liegegefühl für alle Staturen und Schlafgewohnheiten. Mit einer Vielzahl von Kopfteilen, Skirtings und Bettfüßen können Sie Ihr Bett dann ganz individuell gestalten. Auch kuschelweiche Kissen, Decken und Accessoires finden Sie bei uns. Und wenn Sie mal eine Typveränderung möchten, gelingt das ebenfalls im Handumdrehen!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahmebedingungen finden Sie auf www.nobilis.de. FENNOBED Hannover Karmarschstraße 50 · 30159 Hannover Tel.: 0511 - 51 94 75 58 · hannover@fennobed.de www.fennobed.de · facebook.com/fennobed

18

nobilis 3/2018

LÖSUNGSWORT


eine

PLANUNG ein

Fotos: Star Clipper

GARTEN

Gewinnen Sie eine atemberaubende Reise für zwei Personen auf der Star Clipper im Wert von rund 7000 Euro! Erleben Sie 2019 eine siebentägige Bali-Kreuzfahrt und lassen Sie sich von exotischen Eindrücken verzaubern. Die nobilis verlost diese Reise zu ihrem 40. Geburtstag. Alles, was Ihnen zu Ihrem Glück fehlt, ist die erfolgreiche Teilnahme an unserem Gewinnspiel.

40 Jahre

Foto: paulrommer – Fotolia.com

seit 1978

1

2

3

4

5

6

7 nobilis 3/2018

Vertrauen Si e uns !

Kostenlose

Und so funktioniert es: In jedem Erscheinungsmonat finden Sie im Schaufenster eines hannoverschen Geschäfts einen Lösungsbuchstaben. Bringen Sie diese in die richtige Reihenfolge und finden Sie so den gesuchten Begriff. Aus den acht Buchstaben ergibt sich der gesuchte Begriff. Im März finden Sie den Buchstaben in einem der Schaufenster von I.G. von der Linde. Folgen Sie uns auch auf Facebook, denn dort gibt es hin und wieder einen Tipp.

Ein Gartenkonzept, in dem sich Ihre Wünsche widerspiegeln. Professionell geplant. Fachkompetent umgesetzt.

Erstberatu ng vor Ort Individuell e Gartenpla nung Verbindlic hes Angeb ot

Gartenplanung Gartengestaltung Naturpool Schwimmteich Gartentechnik

Ottostraße 22 a 30519 Hannover Telefon 0511 – 83 06 55 info@steinberg-gaerten.de www.steinberg-gaerten.de

8 19

Wir sind für Sie da: Mo. bis Fr. 8.00 – 17.00 Uhr


NATURSCHAUSPIEL Dieser Blitz schlägt ein und es ist imposant, wie unsere Landeshauptstadt auch bei einem Gewitter wirklich prachtvoll in Szene gesetzt wird: Ein roter Himmel bringt eine ganz besondere Atmosphäre nach Hannover. Eingefangen hat uns diesen Moment der Fotograf Patrick Graf.

20

nobilis 3/2018


nobilis 3/2018

21

Foto: Patrick Graf


Fotos: Helge KrĂźckeberg

Wiebke und Johannes Thomsen holen Filme nach Hannover, die sonst vielleicht nie in der Stadt gezeigt wĂźrden. Polarisieren und Provozieren ist genauso Ziel wie Unterhaltung und Erlebnis.

22

nobilis 3/2018


Kino ganz persönlich: Das Lodderbast Raus aus dem Gewohnten, rein in das Leben: Hannovers jüngster Kino-Spross präsentiert sich als Rotzlöffel. ‡ hat bei den MACHERN DES „LODDERBAST“ gesehen, wie angenehm cineastische Seitensprünge das menschliche Miteinander beleben können.

E

iner wie er liebt alles, was gegen den Strich gebürstet ist. Er redet, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. – Wie der Lodderbast im Calenberger Platt jemanden beschreibt, der nicht glattgebügelt ist und sich wenig um Konventionen schert, so möchte das Lodderbast in Hannover rüberkommen: Als Ort, wo man Filme anschaut, die dies- oder jenseits des Mainstreams sehenswert sind. Wo es ausdrücklich erwünscht ist, sich öffentlich aufzuregen, wenn der Film es darauf anlegt. Und wo man Leuten begegnet, die in so einem Moment des Lebens noch ein paar Minuten länger Zeit haben, um mit Menschen statt mit ihren Handys zu kommunizieren. Jeder der höchstens 20 Gäste wird von den LodderbastMachern Wiebke und Johannes Thomsen per Handschlag begrüßt. Und geduzt. Um die Anonymität aufzubrechen. „Wir sind hier unter uns. Hier ist es egal, ob man fünfmal promoviert hat und bestimmte Filme eigentlich nicht guckt“,

betont Menschenfreund und Filmliebhaber Johannes Thomsen. Wenn Leute mit dem Nachnamen ihre Cola bestellten, laufe etwas falsch in der Gesellschaft, findet der 36-jährige Germanist und Werbetexter. Wiebke Thomsen, seine Frau, kennt nicht nur unvorstellbare Mengen an Filmen, sondern auch den Kinobetrieb aus allen Perspektiven: Sie hat Kultur- und Filmwissenschaften studiert, eine Ausbildung im Filmtheatermanagement gemacht, im Kino am Raschplatz mitgemischt und ein eigenes Kino in Berlin aufgebaut. Das Lodderbast ist ihr Herzensanliegen: Ein Kino für abseitige und besondere Filme, die sie mit viel Wissen und Herzblut auswählt. Zu einem Monatsthema werden verschiedene Werke in unterschiedlicher Machart gezeigt: Mal laut, mal leise, mal trashig, mal poetisch. Jeder Film in Originalsprache mit Untertiteln, eben so, wie es der echte Cineast liebt. Immer mit ein paar Worten von der Gastgeberin vorab: Über Besonderheiten wie die Sound- und

„Zu uns kann man auch gut alleine kommen. Hier lernt man sich ganz einfach kennen.“ WIEBKE THOMSEN

nobilis 3/2018

23


Im Kiosk mit Kulturbetrieb gibt es neben dem typischen Kiosk-Sortiment auch Stullen aus selbstgebackenem Brot. Die Namen lassen Cineasten in Erinnerungen schwelgen: Wie wär’s mit einer Enrico-Palazzo-, Helmut-Körschgen- oder Gordon-Shumway-Stulle?

Das Lodderbast Das Lodderbast, Berliner Allee 56, ist von Montag bis Samstag jeweils ab 14 Uhr geöffnet. Vorstellungen gibt es von Montag bis Freitag jeweils um 19 Uhr, samstags beginnen die Filme um 14, 17 und 20 Uhr. Tickets kosten 10, ermäßigt 8 Euro. Reservierungen telefonisch unter (0170) 238 28 28. Programmhinweise: www.lodderbast.de Auch private Vorstellungen sind mit entsprechendem zeitlichen Vorlauf möglich.

24

nobilis 3/2018


Fotos: Helge Krückeberg

Neuheiten von

Die neue BONDI-E | XYLO

Kollektion 2018

Jetzt entdecken!

Im Lodderbast legt man Wert auf Details: Vom Dimmen des Lichts bis zum selbstgemachten Popcorn und der gemütlichen Bestuhlung wird hier auf nur 39 Quadratmetern ein perfektes Kino-Erlebnis geboten.

Farbgestaltung oder zu anderen Dingen, die den Film einzigartig machen. Ihr Traum wäre es, wenn die Gäste einfach kommen. Vielleicht sogar ohne zu wissen, was gerade läuft. Einfach im Vertrauen darauf, dass es im Lodderbast immer etwas Sehenswertes, vor allem aber Besonderes gibt. Es gab Jahre, da hat sie 365 Filme im Jahr gesehen. Nicht jeden Tag einen. Dafür aber an manchen Tagen fünf. Sie mag es, mit den Verleihern zu verhandeln. Ganz besonders, wenn es ihr gelingt, einen Film nach Hannover zu holen, der sonst gar nicht in der Stadt gezeigt worden wäre. Und sie kennt sich aus mit den Kontrollen, die sicherstellen, dass jedes verkaufte Ticket zur Amortisation der horrenden Produktionskosten eines Films beiträgt. Hier ist bei der Abrechnung statt nachlässiger „Lodderbast-Manier“ eine Akkuratesse gefordert, die der eines Beamten würdig wäre. Soweit der Blick durchs Schlüsselloch. Die Kulisse des Lodderbast-Erlebnisses sind 39 modern und gemütlich eingerichtete Quadratmeter. Sie laden dazu ein, es sich auf einem der Vintage-Sessel gemütlich zu machen und diesen gerne auch näher zum Nachbarn zu rücken. Die professionelle Vernobilis 3/2018

25


Foto: Helge Krückeberg

„Wir wollen einen Ort schaffen, an dem Leute zusammenkommen, gemeinsam Kultur rezipieren und dann in Kommunikation miteinander treten, statt wie sonst schnell wieder abzuhauen.“ JOHANNES THOMSEN

dunkelung, das 5.1-Soundsystem und die sechs Quadratmeter große Leinwand garantieren ein echtes Kinoerlebnis. Und der appetitliche Duft, der im „Kiosk mit Kulturprogramm“ schon beim Betreten des Raumes alle Sinne betört, unterstreicht das Angebot von „Kleinkost und Feinkunst“: Stullen aus selbstgebackenem Würzbrot bekommen exquisite Auflagen wie toskanische Fenchelsalami, hausgemachte Trüffel-Nuss-Creme oder home-made Pflaumenmost und dazu noch Namen von illustren Filmgestalten. Selbstgemachtes Popcorn gibt es in Bechern statt in Eimern. Getränke stehen zur Selbstbedienung im Kühlschrank bereit. Wer mag, stellt sich selber eine bunte Tüte zusammen aus gefühlt 30 Gläsern, gefüllt mit Leckereien in allen Formen, Farben und Geschmacksrichtungen. Die wichtigste Zutat zu einem gelungenen Abend sind aber die Menschen vor Ort: „Man hat dem Kino ja schon den Tod vorhergesagt, als das Radio und das Fernsehen anfing und dann die DVDs kamen und das Internet“, stellt Wiebke Thomsen mit einem Schmunzeln fest. „Aber das hat alles eine andere Qualität, als wenn man Filme mit anderen zusammen schaut!“, betont die 35-Jährige. Ehemann und Mitinitiator Johannes Thomsen ergänzt eine seiner Lieblingsgeschichten aus dem letzten Monat: „Als wir neulich Sharknado gezeigt 26

nobilis 3/2018

haben, flog plötzlich die Tür auf und ein riesiger Stoffhai guckte rein. Dahinter brüllte eine Gruppe: „Das Vieh braucht Futter! Wo gibt es Fischfutter?“ Die Truppe kannte alle Sharknado-Teile auswendig und hat jede Szene des Films voll mitgelebt. Das war ein krasses Erlebnis für alle Anwesenden. Das wäre zuhause auf dem Sofa so niemals möglich gewesen“, so der Kultur-Kiosk-Betreiber. Das Publikum des Lodderbast ist genauso bunt wie dessen cineastisches Angebot: Vom sparsamen Studenten bis zum anspruchsvollen Großverdiener, vom schrillen Auftritt bis zur blassen Diva, von der kunterbunten Familie bis zum gechillten Individualisten. Welche unterschiedlichen Wege einen Gast auch immer ins Lodderbast geführt haben mögen, am Ende ist man miteinander ins Gespräch gekommen, man kennt sich und geht auf vielerlei Arten bereichert auseinander. W

Nikola Meyerhoff


0 m2

Auf über 2.00

Hannovers größte Möbelschau

RIESIGE AUSWAHL AN

MARKENGRILLS, GARTENMÖBELN, ACCESSOIRES

GRILL AND

Chill

NAPOLEON GASGRILLS stehen für höchste Qualität, modernste Technologie und elegantes Design. Sie vereinen die Möglichkeiten einer ganzen Outdoorküche in nur einem Grill und machen Garten und Terrasse zum kulinarischen Zentrum.

GASGRILL LEX 4 Edelstahl-Hauptbrenner, 1 Infrarot-Seitenbrenner, Hauptgrillfl äche ca. 68 x 46 cm, 55040002-07.

1.599.-

799.GASGRILL ROGUE 3 Edelstahl-Hauptbrenner, 1 Seitenbrenner, Hauptgrillfl äche ca. 60 x 45 cm, 55040056-00.

Möbel Hesse GmbH, Robert-Hesse-Straße 3, 30827 Garbsen/Hannover an der B6 Telefon 0511 27978-100, E-Mail info@moebel-hesse.de, Montag bis Samstag 10 – 19 Uhr

GASGRILL PRESTIGE PRO BLACK LIMITED EDITION 5 Edelstahl-Hauptbrenner, 1 Infrarot-Seitenbrenner, 1 Smoke-Brenner, Hauptgrillfl äche ca. 94 x 46 cm, 555040001-09.

3.999.-

www.moebel-hesse.de


Engagiert für Der Vorstand (von links): Hermann Kasten, Cora Hermenau, Harald Härke, Werner Buss, Prof. Gesche Grabenhorst, der stellvertretende Vorsitzende Jörn Hutecker, die Geschäftsführerin Katharina Sterzer, der erste Vorsitzende Matthias Görn.

28

nobilis 3/2018


Hannover

Foto: Hannah Jung

Der FREUNDESKREIS HANNOVER E.V. feiert seinen 30. Geburtstag und stellt sein neues Programm vor.

nobilis 3/2018

29


Foto: Nico Herzog

GUT KOLDINGEN GARTENMÖBEL

Debattenreihe zum Thema offene Gesellschaft im Transformationswerk.

H

Foto: Freundeskreis Hannover

annover vor 30 Jahren, im Dezember 1988. Herbert Schmalstieg war schon sechzehn Jahre lang Oberbürgermeister. Ernst Albrecht war noch Ministerpräsident. Gerhard Schröder war glücklich mit Hiltrud, seiner Ehefrau Nummer 3, und musste sich damit begnügen, heimlich an den Stäben des Kanzleramts zu rütteln. In Berlin stand noch die Mauer. Die Hannoveraner wussten noch nichts von der EXPO 2000. Die Preussag machte in Stahl und Technik, und TUI war noch TUI. Die CeBIT war jedes Frühjahr ein MegaEvent, die Messe AG war super erfolgreich, und Hannover 96 hatte einen recht komfortablen Platz in der Mitte der Bundesliga-Tabelle.

ITEN ÖFFNUNGSZE 9 Uhr Mo.–Fr. 10–1 r Sa. 10–16 Uh

In enger Zusammenarbeit mit der Stadt wurde im Maschpark das Familienfest zum Stadtjubiläum „775 Jahre Hannover“ auf die Beine gestellt.

30

nobilis 3/2018


L O O P Foto: Hans&Jung-GbR;

Geschäftsführerin Katharina Sterzer mit dem Ehrenvorsitzenden Prof. Dr. h.c. Klaus E. Goehrmann.

Foto: Oliver Farys

Y T R A P

Kerstin BerghoffIsing gehört ebenfalls zum Vorstand des Freundeskreises.

Damals setzten sich ein paar engagierte Hannoveraner zusammen und gründeten einen neuen Verein, den Freundeskreis Hannover. Noch einen Verein? Warum das denn? Aber die Stimmen, die das fragten, waren recht leise und bald völlig verstummt. Waren doch die Gründerväter des Freundeskreises Männer, die das Stadtgeschehen lenkten und prägten wie Oberbürgermeister Schmalstieg, Messe-Chef Klaus Göhrmann, heute Ehrenvorsitzender, und der damalige Oberstadtdirektor Hinrich Lehmann-Grube. Freunde kann man nie genug haben, dachten die sich wohl, zumal der Beliebtheitsgrad Hannovers damals zwar bei den Bewohnern unserer schönen Stadt recht hoch, aber bei Außenstehenden eher unbedeutend war. Und man hatte wohl auch damals schon eine Reihe von Ideen und Plänen im Kopf, die dann ja auch, Beispiel EXPO 2000, zielstrebig verwirklicht wurden. Mit vierzig Mitgliedern ist der junge Verein damals gestartet. Heute, nach dreißig Jahren, ist der unabhängige und gemeinnützige Freundeskreis Hannover mit 1500 Mitgliedern einer der größten Bürgervereine Deutschlands. Prominente sind dabei, bekannt aus Wirtschaft, Kultur, Medien und dem Bereich Soziales sowie viele andere Menschen, die etwas tun wollen, die sich engagiert und interessiert für ihre Stadt stark machen. „Freunde kann man nie genug haben“, sagt auch Matthias Görn, der im letzten Jahr neu gewählte Vereinsvorstand, und weist darauf hin, dass jeder, der möchte, herzlich eingeladen ist, Mitglied zu werden. Jeder ist willkommen, und der Verein will seine Aktivitäten jetzt verstärkt darauf ausrichten, jüngere Menschen anzusprechen und zum Mitmachen zu animieren. „Wir engagieren uns leidenschaftlich für einobilis 3/2018

31

Starten Sie mit uns in die

BADESAISON 2018

COUPON

.03.2018 Kommen Sie am 10RT zur PO OL PA Y! Coupon Sie erhalten für diesGeenschenk! ein persönliches

#

I.G. von der Linde GmbH & Co. KG Osterstraße 18 · 30159 Hannover www.IGvonderLinde.de


Foto: Hans&Jung-GbR

Seit 23 Jahren verleiht der Freundeskreis den Stadtkulturpreis. Das Bild zeigt Preisträger, Laudatoren und Förderer.

ne lebendige Stadtgesellschaft, in der die kulturelle Vielfalt auch uns im Freundeskreis verbindet und zusammenbringt“, so Matthias Görn. Dieses Engagement erstreckt sich auf alle Bereiche des Zusammenlebens. Der Freundeskreis setzt sich dafür ein, die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt zu stärken, unterstützt kulturelle Initiativen, entwickelt neue Ideen zum Wohle der Stadt und ihrer Bewohner und fördert den Dialog zwischen Bürgern, Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kulturen und Religionen. Am 8. März findet die alljährliche große Mitgliederversammlung im Pavillon statt. Dort soll dann auch bekannt gegeben werden, in welchem Rahmen und mit welchen Aktionen das dreißigjährige Jubiläum gefeiert werden soll. Zwei Ereignisse stehen jetzt schon fest: Wie in den letzten Jahren wird der Freundeskreis Hannover auch 2018 zwei Preise vergeben, den Stadtkulturpreis und den Preis für bürgerschaftliches Engagement. Vorträge und Diskussionen zu stadtrelevanten Themen, Unterstützung und Beratung der Kulturszene, Besuche von Unternehmen, Institutionen, Behörden und Hannover-typischen Einrichtungen, Stärkung des Regionsgedankens durch den Besuch der Regionsgemeinden und nicht zuletzt Kommunikation und Vernetzung der Mitglieder untereinander runden das alljährliche Programm ab, das durch die intensive Vernetzung jeweils rund 10 000 Menschen erreicht, wie der Verein mit berechtigtem Stolz bekannt gibt. Rechtzeitig zum Geburtstag hat sich der Freundeskreis nicht nur ein neues Corporate Design geschenkt, sondern auch die zukünftigen Zielvorgaben klar definiert. Ein vier Säulen-Programm, das Hannover aus verschiedenen Perspektiven im Fokus hat: Die vielfältige Stadtgesellschaft, mit allen Facetten für Kunst, Kultur und Freizeit, das bür32

nobilis 3/2018

gerschaftliche Engagement im persönlichen Umfeld und diversen sozialen Bereichen, die offene Gesellschaft in Hannover, Stichwort „Teilhabe – Inklusion und Migration“, sowie ein lebendiges Hannover, das Brücken aus der Vergangenheit in die Zukunft baut, die Potenziale von Wissenschaft und Wirtschaft nutzt und sich erfolgreich weiter entwickelt. Eines der neuen Hauptziele auf der Agenda wurde bereits in den ersten Tagen des Jahres bekannt gegeben: Der Freundeskreis will sich mit allen Kräften dafür einsetzen, dass sich Hannover erfolgreich um den Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2025“ bewirbt. „Hannover hat nach der EXPO 2000 wieder die Chance, eine spannende, große und die Menschen mitreißende Idee zu formulieren, die 1,25 Mio. Menschen in Stadt und Region verbindet, berührt und Identität stiftend wirkt“, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins, und Vorsitzender Matthias Görn bekräftigt das Anliegen mit dem Hinweis auf die Ziele der Gemeinschaft: „Eine überzeugende Bewerbung kann Motor für eine offene Gesellschaft, eine lebenswerte Stadt und eine an den Menschen orientierte Stadtentwicklung sein. Aus diesem Grund unterstützen wir die geplante Bewerbung…Hannover kann Kulturhauptstadt.“ Grund genug also, den 30. Geburtstag mit vielen alten und neuen Freunden zu feiern. Wer dabei sein möchte, wenn in unserer Stadt spannende Ereignisse an den Start gehen, ist beim Freundeskreis Hannover an der richtigen Adresse. W

Beate Roßbach


W

wie Sie mehr erwarten Für Kunden, die Für Kunden, die als das Übliche. wie Sie wie Siemehr mehrerwarten erwarten als das als dasÜbliche. Übliche.

Seit über 15 Jahren agieren wir vollkommen unabhängig und konnten erstklassige Anlageergebnisse für unsere Seit über selbst 15 Jahren agieren wir vollkommen unabhängig Kunden in schwierigsten Marktsituationen erzielen. und konnten erstklassige Anlageergebnisse für unsere Wir verfügen über eine der höchsten Weiterempfehlungsraten Kunden in schwierigsten Marktsituationen erzielen. Seit überselbst 22 Jahren agieren wir vollkommen unabhängig der Branche und einagieren internationales Netzwerk mit hoher Expertise. Seit über 15 Jahren wir vollkommen unabhängig Wir verfügen eine der höchsten Weiterempfehlungsraten und konntenüber erstklassige Anlageergebnisse für unsere und konnten erstklassige Anlageergebnisse unsere der Branche undin ein internationales Netzwerk mit für hoher Expertise. Kunden selbst schwierigsten Marktsituationen erzielen. Kunden selbst in schwierigsten Marktsituationen erzielen. Wir verfügen über eine der höchsten Weiterempfehlungsraten Wir verfügen über eine der höchsten Weiterempfehlungsraten der Branche und ein internationales Netzwerk mit hoher Expertise. der Branche und ein internationales Netzwerk mit hoher Expertise.

Unservorrangiges vorrangigesZiel Zielististes, es,bei beider derverantwortungsvollen verantwortungsvollen Unser Unser vorrangiges Ziel ist es, bei der verantwortungsvollen Verwaltungoder oderBetreuung BetreuungIhres IhresVermögens Vermögens überdurchVerwaltung überdurchVerwaltung oder Betreuung Ihres Vermögens überdurchschnittlicheErgebnisse Ergebnissezuzuerzielen. erzielen. schnittliche schnittliche Ergebnisse zu erzielen.

Mit viel Gespühr für Ihre Ihre individuellen individuellen Wünsche – ganz Mit vielvorrangiges Gespürfürfür Wünsche ganzgleich, gleich, Unser Ziel ist es, bei der verantwortungsvollen Mit viel Gespür Ihre individuellen Wünsche – ganz– gleich, ob es sich um Wertpapiere, Immobilien oder Sachbesitz handelt. ob essich sichum um Wertpapiere, Immobilien Sachbesitz ob es Wertpapiere, Immobilien oder oder Sachbesitz handelt.handelt. Verwaltung oder Betreuung Ihres Vermögens überdurch-

schnittliche Ergebnisse zu erzielen.

www.valexx.de www.valexx.de Mit viel Gespür für Ihre individuellen Wünsche – ganz gleich,

Ihr Mehrwert

Ihr Mehrwert bestimmt bestimmt Handeln. unser unser Handeln.

Ihr Mehrwert bestimmt unser Handeln.

ob es sich um Wertpapiere, Immobilien oder Sachbesitz handelt.

www.valexx.de

VALEXX AG • Niederlassung Hannover • Landschaftstraße 2 • 30159 Hannover • Telefon: 0511 - 47 390 90 • E-Mail: info@valexx.de

VALEXX AG • Niederlassung Hannover • Landschaftstraße 2 • 30159 Hannover • Telefon: 0511 - 47 390 90 • E-Mail: info@valexx.de


Garantierte Werte und undLeistungen Leistungenmit mit Garantierte Werte exzellentem exzellentemService. Service. und Leistungen mit exzellentem Service.

Durch hervorragende Anlageergebnisse auchauch in in Durch hervorragende Anlageergebnisse schwierigen Marktsituationen sowie einem exzellenten schwierigen Marktsituationen sowie einem exzellenten Service gehört VALEXX heute zu den 20 größten Service gehört VALEXX heute zu den 20 größten unabhängigen Vermögensverwaltern in Deutschland. unabhängigen Vermögensverwaltern in Deutschland. Wir unterhalten Niederlassungen in Beckum, Bielefeld, Hannover Durch hervorragende Anlageergebnisse auch in und München und suchen bundesweit erfahrene Private Banker schwierigen Marktsituationen sowie einem exzellenten zur Verstärkung unseres Teams. Service gehört VALEXX heute zu den 20 größten Anstelle von permanenten Konflikten, engen Beratungskorsetts, unabhängigen Vermögensverwaltern in Deutschland. Produkt- und Zielvorgaben bieten wir Ihnen:

arbeiten bankenunabhängig, diskret undund individuell. –WirExzellente Entwicklungsmöglichkeiten Wir arbeiten bankenunabhängig, diskret individuell. werden die Konten Kunden in Ihre Berlin, Frankfurt, –Daher Erlebbare Mehrwerte für unserer Sie als Berater und Daher werden die Konten unserer Kunden in Kunden Berlin, Frankfurt, Zürich und anderen Finanzmetropolen geführt. – Echtes Banking Finanzmetropolen ohne die typischengeführt. Interessenkonflikte ZürichPrivate und anderen – Höchst professionelles Setup (Knowhow, Netzwerk, IT , Events, etc.) Wir bieten Ihnen optimale undund ausgesuchte arbeiten bankenunabhängig, diskret undAnlageindividuell. Wir bieten optimale ausgesuchte AnlageKontaktieren SieIhnen uns für ein erstes unverbindliches Gespräch. möglichkeiten in Deutschland, Europa undund der Daher werden die Konten unserer Kunden in Berlin, Frankfurt, möglichkeiten in Deutschland, Europa der Wir garantieren Ihnen höchste Diskretion. Welt mit verbriefter Leistungsundund Wertegarantie Zürich und anderen Finanzmetropolen geführt. Welt mit verbriefter LeistungsWertegarantie undpersönlicher einereiner überdurchschnittlichen Ihr Ansprechpartner: Performance. und überdurchschnittlichen Performance.

IhrIhr Mehrwert Mehrwert bestimmt bestimmt unser Handeln. unser Handeln. Ihr Mehrwert bestimmt unser Handeln.

Mirko Albert, m.albert@valexx.de, Tel. 0511 – 473909-0 Wir bieten Ihnen optimale und ausgesuchte Anlagewww.valexx.de möglichkeiten in Deutschland, Europa und der www.valexx.de VALEXX AG – echtes Private Banking. Welt mit verbriefter Leistungs- und Wertegarantie und einer überdurchschnittlichen Performance.

www.valexx.de VALEXX AG • AG Niederlassung Hannover • Landschaftstraße 2 • 30159 Hannover • Telefon: 05110511 - 47 390 90 • E-Mail: info@valexx.de VALEXX • Niederlassung Hannover • Landschaftstraße 2 • 30159 Hannover • Telefon: - 47 390 90 • E-Mail: info@valexx.de


Zeitgemäßer Analytiker Am Montag, 19. März, um 20 Uhr wird GIOVANNI DI LORENZO im Pavillon Hannover aus einigen seiner großen Gespräche lesen: Papst Franziskus spricht über seine Glaubenszweifel. Udo Jürgens erzählt wenige Monate vor seinem Tod von den schönen und den traurigen Momenten seiner Karriere.

36

nobilis 3/2018


Foto: Jim Rakete

Und der türkische Präsident Erdo an beklagt sich in einem außergewöhnlich spannungsgeladenen Interview über sein Image in Deutschland. Zunächst wird er Einblicke in sein zuletzt veröffentlichtes Buch „Erklär mir Italien!“ gewähren, das er gemeinsam mit dem italienischen Bestseller-Autor Roberto Saviano geschrieben hat und in dem die beiden einer Frage nachgegangen sind, die auch die Unterzeile des Gesprächsbandes ist: „Wie kann man ein Land lieben, das einen zur Verzweiflung treibt?“. Im weiteren Verlauf der Lesung wird Giovanni di Lorenzo aus seinen Interviews mit anderen prominenten Persönlichkeiten vortragen. Zum Abschluss des Abends wechselt Giovanni di Lorenzo die Seite: Der Meister der Gesprächsführung wird als TalkGast mit Antworten auf Fragen von Simone Henke zu erleben sein. Vorab hat er sich zu dieser Veranstaltung für die ‡ geäußert:

nobilis 3/2018

37


„Heimat ist für mich jener Ort, den man mit eigenen Geschichten füllen kann, möglichst mit guten.“

Fotos: Karsten Knocke

GIOVANNI DI LORENZO

Herr Di Lorenzo, wir freuen uns sehr, Sie in Hannover begrüßen zu dürfen. Hier haben Sie, neben unter anderem Rom, Rimini, München und Berlin einen Teil Ihres Lebens verbracht; ist Hannover ein Stück Heimat für Sie? Heimat ist für mich jener Ort, den man mit eigenen Geschichten füllen kann, möglichst mit guten. Hannover war in der Hinsicht schwierig. Das lag aber nicht nur an der Stadt, sondern auch an den Umständen: Ich bin im Alter von 10 Jahren nach Hannover gezogen, mit meiner Mutter, die sich gerade von meinem Vater getrennt hatte, meine Deutschkenntnisse waren nicht gerade überragend. Ich vermisste alles, die Großfamilie, das Essen, die blühenden Pfirsichbäume, das Licht. Das alles zurück-

38

nobilis 3/2018

zulassen, das fühlte sich damals für mich schrecklich an. Seit August 2004 sind Sie alleiniger Chefredakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT. Seit 1989 Moderator der Talkshow „III nach 9“ von Radio Bremen; 1999 wurden Sie Chefredakteur der Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel, der Sie bis heute als Herausgeber verbunden sind. Als Autor von mehreren Bestsellern werden Sie am 19. März in Hannover sein. Gab es für Sie jemals eine berufliche Alternative zum Journalismus? Ja, ich hatte eine fixe Idee, geprägt durch meine Familie, Psychoanalytiker zu werden – davon gibt es einige in meiner Ver-

wandtschaft – oder Manager. Mit 19 Jahren, kurz vor dem Abitur, absolvierte ich in Hannover ein Berufspraktikum bei der Neuen Presse. Bis dahin hatte ich mit Journalismus nicht viel am Hut gehabt. Am zweiten Tag durfte ich einen Text für die Zeitung schreiben. Ich wusste sofort: Das ist meine Berufung. Und das Schöne ist: Als Chefredakteur kann ich heute auch meine alten Berufsträume ausleben. Der Job, den ich jetzt mache, hat nämlich sehr viel mit Management zu tun – und Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen sind auch nicht ganz unwichtig. Ihr Buch „Vom Aufstieg und anderen Niederlagen – Gespräche mit Zeitgenossen“ ist eine Sammlung von In-


CHOPARD BOUTIQUE Luisenstraße 7 · 30159 Hannover Tel. 0511/36079-0 boutique.hannover@chopard.de www.chopard.com

H A P PY SPOR T


Foto: Karsten Knocke

terviews, die Sie mit bekannten, prominenten Persönlichkeiten geführt haben. Viele große Namen sind darin zu finden. Wer steht auf Ihrer Wunschliste der Personen, die Sie aktuell gerne interviewen würden? Sebastian Kurz, Matteo Renzi und Helene Fischer. Ein Gespräch mit Helene Fischer ist mindestens genauso schwer zu bekommen wie eins mit Erdo an. Wäre Herr Trump für Sie interessant? Da bin ich nicht so neugierig wie auf Präsident Putin. Den würde ich sehr gerne interviewen. Braucht es Mut, mit Persönlichkeiten wie dem Papst oder Herrn Erdo an Gespräche zu führen? Nein, Mut ist was anderes. Mut ist das, was Roberto Saviano antreibt. Er macht weiter, obwohl er jetzt ein Leben unter Beobachtung führen muss, das schlimmer ist

40

nobilis 3/2018

als das eines gejagten Mafia-Verbrechers. Das Gespräch mit Erdo an war in der Tat eine kleine Mutprobe, weil die Zeit zu kurz, die Atmosphäre so feindselig war. Das ist dann auch bei mir von der Tagesform abhängig, ob man die Haltung aufbringt, richtig gegenzuhalten. Ihre berufliche Belastung ist enorm hoch, an manchen Tagen sind Sie in mehreren Städten unterwegs, müssen Körper und Geist auf Hochtouren fahren. Können Sie gut relaxen? Aktuell fällt es mir schwerer, aber ich kann grundsätzlich sehr gut abschalten. In den Ferien ist der Energieaufwand sehr gering, ich rede wenig und habe große Sehnsucht nach dem Nichtstun. Als Moderator sind Sie beliebt und begehrt; Ihr Kollege Rainer Esser bezeichnete Sie bezaubernd als den „Großmeister des Talk“; gibt es

eine Frage, die Sie gerne gestellt bekämen? (lacht) Ich bin so froh, dass ich meistens fragen muss. Die interessantesten Fragen sind immer die, die einen wunden Punkt berühren, eine empfindliche Stelle. Die gibt es bei mir natürlich auch, wie bei jedem Menschen. Aber ich verrate sie lieber nicht, darauf müssen Sie selber kommen. Zum Schluss zum Genuss: Rot oder Weißwein? Pizza oder Pasta? Florenz oder Venedig? Rot, beides, Florenz. W

Simone Henke


Anzeige

„Wir stärken kontinuierlich unsere Kundenbeziehungen“ Olaf Brandes verantwortet seit Januar das Wealth Management in der Commerzbank Niederlassung Hannover. Hier betreut er nun gemeinsam mit seinem 40-köpfigen Team exklusiv gehobene und vermögende Kunden mit sehr komplexen Vermögen.

Was bedeutet das für Anleger? Wenn die Anleger ihr Vermögen nicht von Profis managen lassen wollen, sondern selbst entscheiden, ist ein robustes Portfolio mit einer breiten Verteilung des Vermögens auf verschiedene Anlageklassen wichtig. Dies ist heute leichter gesagt als getan, denn einige Anlageklassen, die sich in der Vergangenheit oft gegenläufig bewegten, entwickeln sich heute viel paralleler. Auch innerhalb der Anlageklassen gewinnt deshalb die Diversifikation an Bedeutung. Statt sich nur auf den heimischen Aktienmarkt zu konzentrieren kann eine globale Aufstellung, die die unterschiedlichen Entwicklungen weltweit ausgleicht, zur Stabilität beitragen. Ein zweiter Baustein ist das aktive Risikomanagement. Es beginnt mit der Frage, wie viel Risiko ein Anleger bereit ist, zu

tragen. Und zwar nicht nur finanziell, sondern auch emotional. Dazu werden der Eintritt von hypothetischen Risikoszenarien und ihre Wirkung auf das Portfolio simuliert. Auf dieser Basis können Berater und Anleger die Schwankungsbreiten definieren, innerhalb derer sich das Portfolio bewegen darf. So lässt sich ein realistisches Risikoprofil entwickeln. Erst auf dieser Basis geht es um die Gewichtung der einzelnen Investments. Schließlich fließen in den Anlageprozess aktuelle Einschätzungen von wirtschaftlichen wie politischen Ereignissen ein. Dieses taktische Kalkül optimiert die strategischen Strukturen und hilft, die Portfolioentwicklung – vor allem nach unten – zu glätten. Was sollten Investoren bei der Vermögensanlage im Niedrigzinsumfeld denn sonst noch beachten? Oft vernachlässigt wird der Vermögenserhalt über die Generationen hinweg. Viele große Vermögen in Deutschland stammen aus unternehmerischer Tätigkeit. Private und unternehmerische Anteile sind daher oft verzahnt. Ein professionelles Nachfolgemanagement kann hier den langfristigen Vermögenserhalt auch über den Erbfall hinaus sichern. Unsere Stärke ist, dass wir unsere Kunden als Unternehmer und Privatperson sehen und die private und geschäftliche Beratung verzahnen. Das kann zum Beispiel ein Vorteil beim Risikomanagement sein, denn so haben wir die Möglichkeit, Unternehmer auf ihre privaten

Foto: Commerzbank

Herr Brandes, was ist wichtig für die erfolgreiche Vermögensanlage? Weitblick ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die erfolgreiche Vermögensanlage. Zwar kann niemand alle Unwägbarkeiten vorhersehen, doch sind zum Beispiel professionelle Vermögensverwalter darin geschult, langfristig zu denken und kurzfristige Marktrisiken wirksam einzudämmen. Sie stellen das Portfolio robust auf, indem sie diversifizieren, sich gerade im Vorfeld von wirtschaftspolitischen Ereignissen Risiken bewusst machen und aktiv auf Veränderungen der Kapitalmarktaussichten reagieren.

Olaf Brandes verantwortet das Wealth Management in der Commerzbank Niederlassung Hannover.

Belange anzusprechen. Das funktioniert inzwischen gut und wir stärken kontinuierlich unsere Kundenbeziehungen und gewinW nen neue Kunden hinzu. www.commerzbank.de Der Commerzbank-Blog: https://blog.commerzbank.de Auf Facebook: https://www.facebook.com/Commerzbank nobilis 3/2018

41


Das nennt man echte Körperarbeit: Choreograph Ferenc Fehér zeigt am 9. und 10. März bei der „tanzOFFensive 2018“ sein Stück „Station“.

42

nobilis 3/2018


Tanzfestival zum Jubiläum

Foto: Cserkuti György

Sie wollen einen einzigartigen Veranstaltungsort besuchen? Auf zum „Schwarzen Saal“ in der „EISFABRIK“!

nobilis 3/2018

43


Foto: Stefano Santarelli

Wenn die „Esklan Art‘s Factory“ am 2. und 3. März das Stück „4 John“ aufführt, soll das Publikum mitmachen.

D

Foto: Yaiza Davilla Gomez

unkel ist der Raum, nicht sonderlich groß und überhaupt ein wenig ruppig - gerade hier sollen Veranstaltungen der ganz besonderen Art stattfinden? Aber ja: Der „Schwarze Saal“ im Kulturzentrum „Eisfabrik“ ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Und er hat in diesem Monat seinen 30. Geburtstag. Als am 3. März 1988 die Gruppe „Transito“ um Tänzerin Ursula Wagner hier eine Performance zeigte, war noch nicht wirklich abzusehen, was sich in der Folge vor Ort entwickeln sollte. Internationale Künstler aller Art haben mittlerweile den „Schwarzen Saal“ bespielt, es gab Konzerte, und einen

Liliana Barros ist am 8. März mit „Nervure“ in der „Eisfabrik“zu erleben.

44

nobilis 3/2018

Schwerpunkt stellen bis heute avantgardistischer Tanz und multimediales Theater dar. Für das letztgenannte zeichnet vornehmlich die einheimische Gruppe „Commedia Futura“ verantwortlich. Wolfgang A. Piontek, künstlerischer Leiter und Regisseur, hat seine Wurzeln in der bildenden Kunst, und er erkannte das Potential eines arg demolierten Raums, der einst überhaupt keiner Nutzung und schon gar keiner kreativen zugeführt werden sollte. Um das zu verstehen, ist ein kurzer Rückblick in die Geschichte der „Eisfabrik“ notwendig. Die tatsächlich lange Zeit eine ebensolche war, nachdem der Ende des 19. Jahrhunderts angelegte Gebäudekomplex zunächst eine Bierbrauerei beherbergt hatte. Bis in die frühen 70er Jahre hinein wurde hier trotz schwerer Kriegsschäden Klareis hergestellt, bevor erst Kleingewerbetreibende und dann Künstler die Räumlichkeiten eroberten. Die zum Gutteil einen, nun ja, morbiden Charme ausstrahlten – das Wort „Ruine“ wäre allerdings auch nicht völlig unangebracht. So war irgendwann in der Vergangenheit ein Kühlkessel explodiert, und der folgende Brand hatte den Raum verfärbt. „Als ich ihn sah, habe ich sehr schnell eine spezielle Atmosphäre gespürt“, erinnert sich Piontek. „Ich dachte, wenn man ihn angemessen herrichtet, müssten hier spannende Veranstaltungen möglich sein.“ Gesagt, getan: Es wurde kräftig gewerkelt, und zu einer solchen Geschichte gehört natürlich auch, dass etwas total schief ging: „Drei Tage vor dem ,Tansito‘-Auftritt haben wir das Warmluftgebläse angeschaltet. Und es fing überall an, schwarz zu schneien – wir


haben dann Sonderschichten eingelegt, um den Russ von den Wänden zu kratzen.“ Inzwischen wäre das nicht mehr notwendig, wurden 2008 doch Heizplatten an den Wänden angebracht, die allerdings den Charakter des Saals nicht verändern. Über den Piontek nach wie vor ins Schwärmen geraten kann: „Er hat Kraft, die Muster auf den Wänden wirken wie Fresken. In unseren eigenen Stücken arbeiten wir ja viel mit Projektionen, die hier besonders gut zur Geltung kommen. Ich mag auch, dass die Akteure wegen der aufsteigenden Zuschauertribünen nach oben spielen müssen, nicht nur nach vorn.“ Und Pionteks Bruder Peter, Dramaturg bei „Commedia Futura“, sekundiert: „Wenn wir auf Gastspielreise gehen und andere Räume vorfinden, wird immer sehr deutlich, wie eigen der ,Schwarze Saal‘ ist.“ Diese Frage stellt sich akut einmal mehr, denn ein neues Projekt erweist sich als höchst erfolgreich. Es ist zudem typisch für das Selbstverständnis der Theatermacher, die „Butoh“-Akteure schon in einer Zeit präsentiert haben, als dieser japanische Grotesktanz hierzulande noch nicht sehr geläufig war. Die erste deutsch-japanische Butoh-Gruppe „Tatoeba“ wurde 1987 von zwei Tänzerinnen gegründet, die allerdings nach einigen Jahren auseinandergingen. Wolfgang A. Piontek hat sie nach über 20 Jahren für das Projekt „Two“ wieder zusammengeführt: „Eine ist inzwischen 56 Jahre alt, die andere 64. Dadurch fließt natürlich eine Menge Lebenserfahrung in diesen Tanz ein.“ Highlights aus 30 Jahren? Die Frage ist gewiss ein wenig unfair, aber Wolfang A. Piontek lässt sich dann doch ein paar Favoriten entlocken. Unter den Eigenproduktionen ist

das etwa „Orpheus Heartbeats“, eine 2013 uraufgeführte Kooperation mit Tänzer und Choreograph Felix Landerer, der regelmäßig in der „Eisfabrik“ wirkt und sich mittlerweile international einen Namen gemacht hat. Auch „Himmel und Hölle“ aus dem Jahr 2008 hat Piontek besonders angenehm in Erinnerung: Bei diesem multimedialen Spektakel rund um menschliche Leidenschaften ging es quer durch mehrere Räume der „Eisfabrik“ - das kommt auch sonst bei den „Commedia“-Stücken schon mal vor. Aber nehmen wir doch auch die nähere Zukunft ins Visier: Noch bis zum 11. März ist die „tanzOFFensive 2018“ angesagt – das Festival findet zum zweiten Mal statt und soll möglichst eine feste Einrichtung werden. Bei der großen Geburstagsveranstaltung am 3. März will unter anderem die „Esklan Art‘s Factory“ beim Stück „4 John“ auch das Publikum einbinden, und die Musikerin Léel mischt Stimmeinlagen mit Loops auf der elektronischen Harfe. Nähere Informationen zum Jubiläumsprogramm bietet die Homepage www.commedia-futura.de. Übrigens: Hat sich der „Schwarze Saal“ im Laufe der drei Jahrzehnte eigentlich verändert? „Ja“, sagt Peter Piontek. „Er ist etwas heller geworden.“ Naja, wir werden alle irgendwann mal grau – und Angst muss man letztlich nicht haben: Dass der „Schwarze Saal“ sich künftig in einen „Weißen Saal“ verwandelt, ist dann doch kaum zu befürchten. W

Jörg Worat

Frühlingserwachen Besuchen Sie unsere große Terrassendielenstellung in Isernhagen. Wir haben den richtigen Unterbau und die besten Fußböden für Ihr Wohnzimmer im Garten.

Rüdiger Helmrich

Witterungsbeständig, lange haltbar und natürlich sauber und perfekt von uns verlegt.

Am Ortfelde 20 A · 30916 Isernhagen NB · Tel.: 05 11/730 66-0 · Fax: 730 66-10 ·

www.helmrichs.de nobilis 3/2018

45


Anzeige

Diskreter Luxus Träume können wahr werden, Wünsche können sich erfüllen – wenn alles passt. Und bei diesem Haus passt wirklich alles. Eine Rarität, die jetzt zum Verkauf steht, im Philosophenviertel, einem der angesagtesten Wohnquartiere Hannovers. „In der Regel wechseln derart hochwertige Objekte direkt den Eigentümer und werden gar nicht erst öffentlich angeboten“, verrät Oliver Daelen, einer der beiden Geschäftsführer von MMC-Immobilien. „Daher ist diese Offerte ein Glücksfall für alle Interessenten, die ein exklusives Haus im Luxussegment suchen.“ MMC-Immobilien gehört zur MMC GmbH, der renommierten Wirtschaftsberatung für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte. Seit achtzehn Jahren unterstützt und berät MMC ihre Klientel umfassend in Existenz-

46

nobilis 3/2018

gründungs-, Vermögens- und Versicherungsfragen sowie bei weiteren beruflichen Themen rund um die Praxis - langjährige, vertrauensvolle Beziehungen, mit fließenden Übergängen zum Privat- und Familienleben. „Immer wieder wurden wir daher von unseren Klienten gebeten, uns auch um den Verkauf und die Vermietung ihrer Immobilien zu kümmern. Andere kamen auf uns zu und fragten, ob wir geeignete Immobilien als Kapitalanlagen, zum Wohnen oder Mieten kennen würden. So entstand die Idee, eine eigene MMC-Immobili-


Fotos: MMC GmbH/Birte Thomas

Anzeige

Kontakt: MMC GmbH Dipl. Kfm. Oliver Daelen E-Mail: info@mmc-immobilien.de Tel: +49 511 16979600 Fax: +49 511 16979669 http://www.mmc-immobilien.de

Oliver Daelen führt durch die exklusive Villa – ein Traumhaus, mit viel Liebe zum Detail: Der großzügige Ankleideraum (oben), eine Küche, die alle Wünsche erfüllt (oben rechts) und das prächtige Entrée mit historischem Terrazzoboden (unten rechts).

ensparte zu gründen, basierend auf unseren guten Geschäftsbeziehungen zu Ärzten und Heilberufen und geprägt von der in diesen Kreisen üblichen Diskretion und Zuverlässigkeit“, berichtet Oliver Daelen. Wohnen auf höchstem Niveau, aber nach außen hin dezent und zurückhaltend, das erlaubt auch die Traumvilla im Philosophenviertel, zwischen Eilenriede und Kirchröder Straße, die auf ihre neuen Eigentümer wartet. Eingebettet in eine historische Häuserzeile mit dem gutbürgerlichen Stadtvillencharakter des Jahres 1912 verrät der vierstöckige Bau nicht, welche Überraschungen sein Interieur bietet. Die Villa mit sieben Zimmern, 313 Quadratmetern Wohnfläche, inklusive Dachterrasse mit Fitnessbereich und Innenhof mit Gartenterasse wurde vor wenigen Jahren von

einem Unternehmerpaar aus Hannover aufwändig saniert und exklusiv ausgestattet. Sie ist ein perfektes Zuhause für Menschen mit ganz besonderen Ansprüchen, die angenehm und ruhig, ohne störende Einflüsse von außen wohnen möchten. „Durch die günstigen räumlichen Voraussetzungen ist das Haus übrigens auch sehr gut für Personen geeignet, die einer gewissen Sicherheitsstufe unterliegen“, verrät Oliver Daelen. Bei der Sanierung und zeitgemäßen Ausstattung der Villa wurden modernste Technik und beste Materialien eingesetzt und wirklich an alles gedacht, was das Leben schön und bequem macht. Der Individualist, der ausreichend Raum für seine Interessen benötigt, wird sich hier genauso wohlfühlen wie die junge Familie oder die

engagierten Gastgeber. Die großzügige Küche, die in eine Ess- und Wohnlandschaft übergeht, ist geradezu prädestiniert dazu, das Herz des Hauses und der Mittelpunkt geselliger Runden zu werden. Der geräumige Ankleideraum für die Dame oder den Herren ist selbst für verwöhnte Ansprüche ein Traum. Das Masterbad wird durch die benachbarte Sauna zur Wellness-Oase. Die geschützte Dachterrasse lädt ein zu Fitness, Sonnenbad oder Sundowner mit guten Freunden. Die Cocktails und Erfrischungen dazu serviert ein Lastenaufzug, der auf allen vier Etagen Stopps einlegen kann. Was fehlt noch? Was müsste noch gemacht werden?... Nichts, gar nichts. Dieses Haus ist perfekt. Unser Rat: Einziehen, Bilder aufhängen, Kühlschrank füllen, leben, W glücklich sein!  nobilis 3/2018

47


Foto: Bernhard Kock

Zwischen Landschaftsdarstellung und Abstraktion: Gemälde aus der Serie „Horizonte“.

48

nobilis 3/2018


Stets auf der Suche nach neuen Wegen Kennen Sie schon alles, was man mit Ölfarbe anstellen kann? Wer ein schnelles „Ja“ auf der Zunge hat, sollte lieber erst einmal den hannoverschen MALER BERNHARD KOCK besuchen.

„Es hat etwas mit Ehrlichkeit zu tun“, sagt Bernhard Kock über seine Bildfindungen.

D

nobilis 3/2018

Foto (rund): Karsten Wern

ieses Bild verstehe ich nicht“, sagt Bernhard Kock. Angesichts der Tatsache, dass die Malerei, vor der wir gerade stehen, von ihm selbst stammt, mag die Aussage zunächst befremdlich erscheinen. Doch tatsächlich ist sie typisch: Kock entwickelt sich in seiner Kunst ständig weiter, ist stets auf der Suche nach neuen Wegen – und überrascht sich dabei eben auch schon mal selbst. Wir befinden uns in der Lindener Stärkestraße. Die Nummer 27 ist ein schmales Haus, in dem der 56-jähriger Maler auf zwei Etagen eine Art Bilderlager eingerichtet hat, aber auch seine beliebten „Offenen Ateliers“ veranstaltet. Jede Menge Arbeiten sind hier zu sehen und zwar unterschiedlichster Natur: Sie können figürlich sein oder landschaftlich, meist aber muten sie abstrakt an, wobei Kock aus gutem Grund den Begriff „konkrete Kunst“ bevorzugt. Denn die

49


Foto: Bernhard Kock

neues Atelier: Am Ortfelde 20B · 30916 Isernhagen NB Tel.: 0511/ 730 66 44 · www.restaurierung-helmrich.de

konservieren

Barbara Helmrich

restaurieren

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Restaurierungsfragen

Dipl.-Restauratorin für Kunst- und Kulturgut

Naturimpressionen a la Kock: faszinierende Farbigkeit im Gemälde „Eisblau“ .

◆ ◆ ◆ ◆ ◆

Darstellungen abstrahieren nicht im eigentlichen Sinne, sie beziehen sich nicht auf vorgegebene Motive, sondern stehen für sich selbst. Und das Thema ist das Material, die Farbe. So hat Kock, 1992 einer der allerersten Meisterschüler an der hannoverschen Kunst-Fachhochschule, auch begonnen. Für eine frühe Serie hat er beispielsweise mit flächigem Einsatz von Bleimennige gearbeitet, die gemeinhin in erster Linie als Rostschutzmittel verwendet wird - ihm gefiel die spezielle Rottönung. Wer übrigens glaubt, Künstler leben ungefährlich, kann sich in diesem Zusammenhang eines Besseren belehren lassen: Die Dämpfe der Mennige umnebelten den Künstler derart, dass er kurzfristig ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Inzwischen hat sich der aus Meppen gebürtige Kock einen Namen gemacht, der weit über die Stadtgrenzen hinausgeht. Seine Arbeiten sind in zahlreichen Sammlungen vertreten, 2010 war der Maler an einem Workshop im japanischen Nagoya beteiligt. Just hat er das Künstlerstipendium für die Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim erhalten, das er in diesem Monat antreten wird. Neben dem charmanten Stärkestraßen-Haus steht ihm in der „Ateliergemeinschaft Bettfedernfabrik“ eine zweite Wirkungsstätte zur Verfügung. So facettenreich Kocks Werk auch ist, zeigen sich doch immer wieder Gemeinsamkeiten. Schichtungen etwa spielen eine große Rolle und originelle Arbeitsmethoden: Oft treibt der Künstler die Ölfarbe mit Werkzeugen vom Rakel über Tücher bis hin zum abgerissenen Stück Zeitungspapier über die Leinwand, wäscht sie aber bei Bedarf auch wieder aus; durch solches Vorgehen entstehen die delikatesten Farbverläufe. Wenn im Einzelfall mal ein Fitzelchen des besagten

Restaurieren · Beizen · Polieren Wachsoberflächen · Abbeizarbeiten Geflechtarbeiten · Polsterarbeiten Antiquitäten: Biedermeier + Barock Sonderanfertigungen

Rampenstraße 15 · 30449 Hannover Telefon 0511/44 11 51 · Fax 0511/2 15 30 76 www.antiquitaetentischler.de

Dr. med. Sigrid Steeb Vegetarisch. Gesund. 188 Seiten, 101 Farbfotos Klappenbroschur ISBN 978-3-89993-620-9 € 19,95 Für Vegetarier und alle, die es werden wollen! Mit vielen Rezepten und einem Geleitwort von Prof. Dr. Claus Leitzmann. Bestellservice: buchvertrieb@schluetersche.de, www.buecher.schluetersche.de Tel. 0511-8550 2538, Fax 0511-8550 2408

50

nobilis 3/2018


Spiel mit Fläche und Raum in der Serie „Wind-Flows“.

nobilis 3/2018

Copyright: Hassan Mahramzadeh

Zeitungspapiers auf der Bildfläche verbleibt, kann es Kock dort durchaus belassen: „Das hat etwas mit Ehrlichkeit zu tun“, sagt er – der Bildfindungsprozess soll sichtbar bleiben. Abstrakt, konkret oder wie auch immer: Der menschliche Geist neigt nun einmal dazu, das, was er sieht, mit dem zu vergleichen, was er kennt. Dieses Phänomen ist Kock voll bewusst, und so hat er keine Probleme, eine Serie mit waagerecht angeordneten Strukturen „Horizonte“ zu nennen und eine andere, die sich über zentral gesetzte Kreisformen definiert, „Stille Sonnen“. Klassische Naturdarstellungen sind es nicht, eher Bilder, die etwas Naturhaftes an sich haben. Ein weiteres Motiv sind Raster. „2009 habe ich viel figurativ gemalt“, erläutert Kock. „Das war eine Zeit, als in meiner persönlichen Umgebung viel passiert ist, Todesfälle und anderes. Irgendwann musste ich davon weg und habe nach etwas gesucht, das mir vor außen eine klare Struktur vorgibt.“ Dass der Künstler beim Raster fündig wurde, bedeutet noch lange nicht, dass er in statisches Vorgehen verfiel: Für den „Laubenparcours“ im Rahmen der Gartenregion Hannover pflanzte er am Lindener Berg eine Installation aus 900 orangefarbenen Pinseln in den Rasen und versah sie mit dem wortspielerischen Titel „Monokultur – Kocks Orange“. Die exakte Ausmessung der Abstände erreichte er dabei durch die Verwendung eines Estrichgitters aus dem Baumarkt: „Anschließend habe ich die Rasterstrukturen auf meine Malerei übertragen.“ Strukturen, die natürlich andererseits auch eine Einschränkung darstellen. Gegen diese begehrt Kock in jüngeren Arbeiten auf, indem er die Klebebänder, die bei der Erstellung verwendet werden, bewusst schief setzt oder gegensätzliche Formen ins Geschehen schmuggelt. Ein Bild, das unlängst in

Copyright: Hassan Mahramzadeh

Foto: Bernhard Kock

ART FAIR

Herrenhausen

2.– 4. 3. 2018 Fr.: 11–19 Uhr Sa.: 11–19 Uhr So.: 11–18 Uhr

51

Mendelssohn Messen & Ausstellungen GmbH www.mendelssohn-messen.de


Foto: Bernhard Kock

„Im Blau am Strand“: Auch figurative Elemente finden sich bei Bernhard Kock.

Hannovers städtischer Galerie Kubus zu sehen war, enthielt sogar die Aufschrift „The grid is painter‘s prison“ - „Das Raster ist das Gefängnis des Malers“. Wohlgemerkt, ein Rasterbild. Was Bernhard Kock bewegt, setzt er eben ohne große Girlanden um. Es fällt auf, dass er im Gespräch häufig das Wort „Naivität“ gebraucht und zwar in einem positiven Sinn, nämlich demjenigen von „Ursprünglichkeit“ oder „Unmittelbarkeit“. Dazu passt eine Attitüde, die so gar nichts Versnobtes an sich hat - tatsächlich nennt sich Kock selbst nicht einmal Künstler: „Die Formulierung gebrauche ich nie. Ich bin Maler. So empfinde ich das, was ich tue.“ Und sollte es in der Malerei mal Schwierigkeiten geben, ist eine andere Idee sicherlich nicht fern. Einmal wöchentlich etwa zieht sich Kock in ein Tonstudio zurück und macht Musikaufnahmen, als echter Multiinstrumentalist, der von der Gitarre über das Schlagzeug bis zur Mundharmonika alles selbst spielt: „Vor einigen Jahren hatte ich in der Malerei eine Krise“, erzählt Kock, der so unterschiedliche Musikanten 52

nobilis 3/2018

wie Lou Reed und den polnischen Avantgarde-Komponisten Witold Lutosławski schätzt. „Ich kam einfach nicht mehr weiter. Da war es genau der richtige Weg, mich zusätzlich in einem anderen Medium zu versuchen. Weil ich auf jeden Fall etwas tun muss – ich bin ein Produktionsjunkie.“ Klingt interessant? Ist es auch. Und dass der Künstler, pardon: Maler alles andere als kontaktscheu ist, kann man nicht zuletzt daran erkennen, dass er das nobilis-Gespräch als Anlass genommen hat, ein zusätzliches „Offenes Atelier“ einzurichten. Wer also am 18. März in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr in die Stärkestraße 27 kommen will: Bernhard Kock freut sich auf Sie. W

Jörg Worat


GESUND UND SCHÖN DAS SONDERTHEMA Mit zahlreichen Tipps und Informationen

Foto: iofoto – stock.adobe.com

ÄRZTEFÜHRER Gesundheitsexperten der Region im Überblick


Foto: Schaarschmidt

„Ich möchte anderen zeigen, wie man mit CI durchs Leben geht und was man damit erreichen kann.“ – Alexander Bley beim Interview-Termin.

54

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018


„Wer aufgibt, hat schon verloren“ Eigentlich ist ALEXANDER BLEY taub. Und dennoch kann er hören. Seit frühester Kindheit trägt der junge Mann aus Hannover ein Cochlea-Implantat (CI). Heute, mit 27, studiert er an der Leibniz Universität Hannover Maschinenbau, und er ist ein erfolgreicher Mittelstreckenläufer.

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018

55


Foto: Schaarschmidt

Auch über die 1 500 Meter unangefochten – Alexander Bley bei den deutschen Gehörlosenmeisterschaften in Essen.

D

amals war er der jüngste CI-Patient auf der ganzen Welt. Durch eine Hirnhautentzündung hatte Alexander Bley sein Hörvermögen vollständig verloren. 1992, im Alter von 13 Monaten, wurde er an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) mit einem CI versorgt – durch Professor Ernst Lehnhardt (1924-2011), der die neuartige Therapie zehn Jahre zuvor nach Deutschland gebracht hatte. Längst gilt diese Behandlung als Standard. „Doch damals war die Technik noch völlig neu“, erklärt Alexander Bley. „Niemand konnte meinen Eltern sagen, wie ich mich mit dem Implantat entwickeln würde. Sie haben sich dennoch für das CI entschieden. Im Nachhinein war es die beste Entscheidung, die sie für mich treffen konnten.“ Dank seines Implantats, der intensiven Förderung durch Ärzte und Therapeuten sowie einer sehr engagierten Familie fand der kleine Junge schon bald in die Welt des Hörens.

56

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018

Alexander lernte schnell. Er besuchte Kindergarten und Regelschule, erwarb die Hochschulreife und absolvierte eine Ausbildung zum Mechatroniker. 2014 nahm er ein Studium für Maschinenbau an der Leibniz Universität auf.

Bislang größter Erfolg: Vizeweltmeister über 1 500 Meter Neben Schule und Studium gab es von früh an den Sport. Schon mit sechs trainiert Alexander bei Wacker Osterwald Leichtathletik, ganz besonders begeistert ihn der Laufsport. Heute ist Alexander Bley sowohl im Gehörlosensport als auch im deutschen Spitzensport zu Hause. „Zum Gehörlosensport kam ich erst 2013, eher durch Zufall“, erzählt er. „Aufgrund einer Rheuma-Erkrankung hatte ich zuvor zwei Jahre lang nicht mehr trainieren können. Ich


Foto: privat

naturheilpraxis weiss

GANZHEITLICHE MEDIZIN seit 1990

Foto: Schaarschmidt

Vizeweltmeister! – Alexander Bley mit der Silbermedaille, die er bei der WM über 1 500 Meter gewonnen hat.

Unsere Schwerpunke: • Abnehmen Parkinson-Syndrom Burnout • Allergien Rheuma • Impotenz Borreliose

„Wer aufgibt, hat schon verloren.“ – Mittelstreckenläufer und Cochlea-Implantat-Träger Alexander Bley.

Umfassende klassische und alternative Diagnostik Wir behandeln Sie ursächlich und lösungsorientiert!

hatte gerade erst wieder begonnen, Sport zu treiben, nahm erstmals an Wettkämpfen der Gehörlosen teil und konnte mich gleich für die Deaflympics in Sofia qualifizieren. Dort belegte ich einen siebten Platz. Es war eins der schönsten Erlebnisse für mich, völliger Wahnsinn.“ Wiederholt war Alexander Bley durch seine Erkrankung zu längeren Trainingspausen gezwungen. Dennoch gab er nie auf. Bei seinem Heimatverein Hannover Athletics trainiert er heute auf Profi-Niveau, bis zu zwölf Mal in der Woche. Er ist amtierender Deutscher Gehörlosenmeister über 800- und 1.500-Meter, hält die deutschen Gehörlosen-Rekorde über 800, 1.000 und 1.500 Meter. Sein bislang größter Erfolg war der Gewinn der Silbermedaille über 1.500 Meter bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Gehörlosen 2016. Er war Zweiter bei der Wahl zum Behindertensportler des Jahres 2017 in Niedersachsen. Und bei den Deaflympics – den Olympischen nobilis GESUND UND SCHÖN 2018

Naturheilpraxis Weiss Langenhagen Klara Gesine Weiss - Heilpraktikerin Roger Condori-Mamani Ernährungswissenschaftler Wacholderweg 9 | 30855 Langenhagen

Telefon 0511 722365 info@naturheilpraxis-weiss.net

57

www.naturheilpraxis-weiss.net


Foto: Schaarschmidt

Cochlea-Implantat - Zu jedem CI gehört ein Soundprozessor, der wie ein Hörgerät hinterm Ohr (links) bzw. am Kopf (rechts) getragen wird.

Foto: Schaarschmidt

„Mein ganzes Umfeld und insbesondere meine Eltern haben mich immer sehr unterstützt.“ – Alexander Bley mit seiner Mutter.

CI-Metropole Hannover Das Cochlea-Implantat (CI) ist eine Hörprothese, die unter die Kopfhaut des Patienten eingesetzt wird und bis ins Innenohr reicht. Sie wandelt Schall in elektrische Impulse um, die den Hörnerv stimulieren. Zu jedem CI gehört ein Soundprozessor, der wie ein Hörgerät hinterm Ohr oder alternativ am Kopf getragen wird. Gehörlos geborenen Kindern sowie hochgradig hörgeschädigten bis völlig ertaubten Menschen jeden Alters eröffnet das CI den Zugang zur Welt des Hörens. Die erste erfolgreiche CI-Versorgung erfolgte vor etwa 40 Jahren durch den australischen Arzt Graeme Clark. Sein mehrkanaliges CI führte zur Gründung von Cochlear, dem Weltmarktführer für Hörimplantate. In Deutschland wurde Clarks Lösung erstmals Anfang der 80er Jahre von Professor Ernst Lehnhardt (1924-2011) eingesetzt – in Hannover, wo kurz darauf auch Cochlear seine Deutschland-Zentrale eröffnete. Bis heute erfolgten allein in Deutschland mehr als 50 000 CI-Implantationen. Die HNO-Klinik der MHH und das Deutsche Hörzentrum verfügen über das weltweit größte CI-Programm. Bisher konnten hier mehr als 8.000 Erwachsene und Kinder implantiert werden, pro Jahr kommen rund 500 weitere Patienten hinzu. Die MHH und Cochlear arbeiten Hand in Hand bei der Entwicklung neuer Hörtechnik. Nicht zuletzt sind beide engagierte Partner der Hörregion Hannover. Weitere Informationen zum Cochlea-Implantat unter www.ich-will-hoeren.de.

58

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018

Spitzensport und erfolgreiches Studium mit Cochlea-Implantat (CI): Alexander Bley (Mitte) mit Professor Dr. med. Anke Lesinski-Schiedat, Oberärztin und Ärztliche Leitung des Deutschen Hörzentrums der Medizinischen Hochschule Hannover, und Thomas Topp, Cochlear Regional Director Deutschland, bei der feierlichen Verleihung des Cochlear Grame Clark Stipendiums 2016.

Spielen für hörgeschädigte Athleten – erkämpfte er im vergangenen Sommer einen sehr guten fünften Platz. Doch bei den meisten Wettkämpfen ist der Athlet, der zu den besten 20 bis 30 Mittelstreckenläufern Deutschlands zählt, einziger Starter mit Hörschädigung. „Beim Gehörlosensport schreibt das Reglement vor, dass ich ohne meine Hörhilfe starten muss. Ich höre dann nichts. Statt einem Startschuss gibt es ein Lichtsignal. Bei Wettkämpfen mit Hörenden trete ich immer mit CI an. Um mich ans Laufen ohne CI zu gewöhnen, probiere ich das im Training. Anfangs war es ungewohnt. Während des Rennens ist man in seiner eigenen Welt. Es fehlen die Rufe von Zuschauern und Trainer, die sonst zusätzlich motivieren. Und bei großen Rennen muss man ohne CI extrem wachsam sein, um sofort reagieren zu können, wenn jemand antritt.“


Anzeige

Ganzheitliche Augenheilkunde

„Leute merken oft gar nicht, dass ich CI-Träger bin.“ Und wie wichtig ist das CI für sein sonstiges Leben? – „Da hat es einen enorm hohen Stellenwert“, versichert Alexander Bley. „Hören mit dem CI war für mich von Beginn an eine Selbstverständlichkeit. Die Akzeptanz war immer sehr hoch. Klar, in der Schule gab es auch mal Hänseleien. Aber mein ganzes Umfeld und insbesondere meine Eltern haben mich immer sehr unterstützt. Daher ist es mir nicht schwer gefallen, meine Situation zu akzeptieren. Leute, die mich neu kennen lernen, merken oft überhaupt nicht, dass ich CI-Träger bin. Natürlich kann das CI ein menschliches Ohr nicht zu 100 Prozent ersetzen. Doch vieles kann ich problemlos hören. Mit dem Smartphone zu telefonieren zum Beispiel, ist für mich ganz normal. Bei Störgeräusch hingegen stoße ich schon mal an Grenzen.“ Seine Erfahrungen teilt Alexander Bley gerne auch mit anderen hörgeschädigten Menschen, die Rat suchen. Er fungiert als Freiwilliger, steht ihnen Rede und Antwort. Und auch sonst engagiert er sich gern. Er meistert sein Studium und trainiert ehrenamtlich junge Nachwuchssportler. Den Trainerschein zu machen, war eine Empfehlung seines Trainers Markus Pingpank - damals, als Alexander Bley wegen des Rheumas nicht trainieren konnte. Pingpank, der in den 80er Jahren zu den herausragenden Lang- und Mittelstrecklern der Bundesrepublik zählte, betreut Alexander Bley seit langem. „Wir verstehen uns sehr gut, reden viel mit einander. Und die Arbeit als ehrenamtlicher Trainer macht mir so viel Spaß, dass ich mir vorstellen kann, das auch nach meiner aktiven Zeit fortzusetzen.“ Doch erst einmal will Alexander Bley noch weiter als Läufer starten und sein Studium meistern. Für seine guten Studienergebnisse und für sein Engagement wurde er sogar mit dem Cochlear Graeme Clark Stipendium geehrt, das deutschlandweit alljährlich an nur einen hörgeschädigten Studierenden verliehen wird. Gefragt nach seinem Lebensmotto, muss Alexander Bley nicht lange nachdenken: „Wer aufgibt, hat schon verloren“, entgegnet er. „Das spiegelt sich bei mir in vielen Dingen wider, nicht nur im Sport. Ich habe immer gekämpft und nie aufgegeben. An der Hirnhautentzündung, aus der meine Taubheit resultierte, bin ich damals beinahe gestorben. Ich weiß das nur aus den Erzählungen meiner Eltern. Es gab eine kritische Nacht, in der es um Leben und Tod ging. Auch mit dem CI musste ich sehr oft kämpfen – mehr als die anderen. Und während meiner Erkrankungen habe ich immer gehofft, dass ich mit dem Sport weitermachen kann. Das Rennen ist im Ziel vorbei, nicht vorher. Also, wer vor dem Ziel aufgibt, der hat definitiv verloren.“ W nobilis GESUND UND SCHÖN 2018

Trockene Makuladegeneration, Glaukom und andere – auch allgemeinmedizinische – Erkrankungen können verbessert werden durch: 1. gezielte Einnahme von Vitaminen, Mineralien und Wirkstoffen 2. parallele Ausleitung von Metallgiften und Schadstoffen 3. gleichzeitige elektromagnetische Aufladung der Netzhautzellen und Nervenbahnen Die Kombination dieser drei Therapien biete ich Ihnen – unterstützt durch High-Tech-Geräte – an. Rechtzeitiges Erkennen von Problemen und gezielte Therapie sorgen für Ihren guten Durchblick. W

Dr. med. Ingunde Bunke ganzheitliche Augenärztin

● Diplom-Homöopathin ● Vitamintherapeutin ● Ernährungsmedizinerin Ihre gute Sehkraft bestimmt über Ihre Lebensqualität! Mein Bestreben ist es diese für Sie zu verbessern oder zu erhalten!

Meine Kompetenz und Erfahrung für Ihre Gesundheit! 31303 Burgdorf (bei Hannover) Wilhelmstr. 3c (gegenüber v. Bahnhof) Tel. 05136 82212 und -890545

59


Anzeige

„Wir verbessern das Wohlgefühl“ Nachgefragt bei Dr. med. Aschkan Entezami, seit knapp 20 Jahren renommierter Schönheitschirurg sowie ärztlicher Leiter und Inhaber der Klinik am Pelikanplatz

Die Klinik am Pelikanplatz, eine der ältesten und besten Adressen für plastische und ästhetische Chirurgie in Hannover, steht seit jeher für ein ganzheitliches ästhetisches Konzept. Als einziger Standort in Hannover bieten wir unseren Patienten das gesamte breite Spektrum plastischer und ästhetischer Chirurgie, sämtliche Unterspritzungsverfahren, einen angeschlossenen Laserstandort mit vier unterschiedlichen Lasern sowie das patentierte Kryolipolyse-Verfahren Coolsculpting ® als nicht-operatives Verfahren zur Fettreduzierung. So kann aus einem sehr umfangreichen Repertoire immer das individuell beste Verfahren für unsere Patienten ausgewählt werden. Höchste Qualitäts- und Sicherheitsansprüche sind dabei oberste Maxime.

KLINIK AM PELIKANPLATZ GMBH Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr. med. Aschkan Entezami

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Tel. (05 11) 51 51 24-0 . www.klinik-am-pelikanplatz.de Im Pelikanviertel . Pelikanplatz13 . 30177 Hannover

60

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018

Herr Dr. Entezami, welche Anforderungen stellen Ihre Patienten an Sie als Arzt? Zum einen möchten sie sich bei mir mit ihrem Anliegen gut aufgehoben fühlen. Sie wissen es sehr zu schätzen, wenn sie mit all ihren Sorgen, Ängsten und Wünschen ernst genommen werden. Da ist ganz wichtig der Wunsch nach Natürlichkeit. Man möchte nach dem Eingriff nicht künstlich verändert aussehen. Das ist der Anspruch und die Philosophie meiner Arbeit. Darüber hinaus wollen und sollen sich meine Patienten bei mir sicher fühlen. Sie vertrauen zu Recht auf meine Erfahrung, modernste Technik und ein professionelles Team. Woran können die Patienten erkennen, dass sie bei Ihnen in guten Händen sind? Ich lege großen Wert darauf, dass sich meine Patienten gut informiert fühlen. Deshalb analysieren wir jeden einzelnen Befund sehr ausführlich. Mit VorherNachher-Bildern konkretisieren wir die Vorstellung des Patienten. Darauf aufbauend biete ich maßgeschneiderte Lösungen an, für die wir Vor- und Nachsorge-Maßnahmen sowie die angewandten Verfahren verdeutlichen. Der OP ist auf dem neuesten Stand der Technik, die Patientenzimmer bieten zeitgemäßen Komfort und das Anästhesie-Team ist so erfahren, dass ich mich dort jederzeit selbst in Narkose versetzen lassen würde. Wie bleibt man in Ihrem Beruf am Puls der Zeit? Neben dem regelmäßigen Studium der Fachliteratur ist mir der bundesweite Austausch in einem Netzwerk kompe-

tenter Kollegen besonders wichtig. Ich komme gerade von einem Kongress aus Paris zurück: Auch die Teilnahme an nationalen und internationalen Treffen der Experten auf unserem Fachgebiet bringt mir immer wieder neue Impulse. Kann man sagen, dass Ihr Beruf Ihre Leidenschaft ist? Unbedingt! Ich begegne in meinem Beruf so vielen interessanten Menschen und habe viel Raum für Kreativität: Für jeden individuellen körperlichen Befund entwerfe ich eine spezielle Lösung – diese Aufgabe wird nie langweilig. Oft bin ich auch „Seelenheiler“: Wenn ich Patienten helfe, körperliche Eigenarten zu verändern, die sie teilweise ihr Leben lang als Belastung empfunden haben. Da kommt es schon mal vor, dass man später hört: „Herr Doktor, Sie haben mein Leben verändert!“ Können Sie ein Beispiel für eine solche Verbesserung der Lebensqualität nennen? Unzählige! Da ist zum Beispiel der junge Vater, der wegen seiner Männerbrust jahrelang nicht mit seinem Sohn ins Schwimmbad ging. Erst mit der Fettabsaugung fühlte er sich dazu bereit und konnte von da an die Zeit mit dem Filius richtig genießen. Ein anderes Beispiel ist eine Patientin, deren Äußeres zu alt für ihr junges biologisches Alter wirkte. Sie empfand ihre Ausstrahlung als sehr belastend. Nach einigen kleineren Veränderungen fühlte sie sich wieder lebendiger und bekam viel positives Feedback: Sie wirke frischer und strahlender als je zuvor! – Ich finde, diese Beispiele sprechen für sich. W


Dr. Brigitte Pfleiderer Sabine Steding Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie

FÜR EIN STRAHLENDES LÄCHELN funktionsorientierte Kieferorthopädie Zahn- und Kieferregulierungen für Kinder und Erwachsene Ganzheitliche Bionatortherapie Zertifiziertes Invisalign Schulungs- und Beratungszentrum Behandlung von temporomandibulären Dysfunktionen Kiefergelenksprechstunde

ADRESSE

Bödekerstraße 35 . Hannover Telefon (0511) 3 48 16 66 Telefax (0511) 3 88 33 76 pfleiderer-steding@zaehne-an-der-leine.de www.zaehne-an-der-leine.de

Termin nach Vereinbarung

Anzeige Anzeige

Schöne Zähne für alle Ihre Kieferorthopädinnen in der Oststadt / List Kieferorthopädie macht gesund und selbstbewusst – Wir machen es möglich!

G

erade, regelmäßige Zähne sind ein Geschenk fürs Leben. Häufig jedoch sieht die Realität anders aus: Über die Hälfte aller Kinder leiden unter Zahn- und Kieferfehlstellungen, die eine kieferorthopädische Behandlung erfordern. Die meisten Fehlstellungen sind angeboren und deshalb oft schon frühzeitig zu erkennen. Erworbene Fehlstellungen entstehen meist durch Gewohnheiten im Kleinkindalter wie z. B. Daumenlutschen und Lippensaugen. Ziel der kieferorthopädischen Behandlung ist die Optimierung wichtiger Funktionen wie Kaufunktion, Mundschluss, Atmung, Aussprache und die natürliche Selbstreinigung. Obwohl zahnmedizinische Aspekte im Vordergrund stehen, bedeutet die Zahnregulierung auch eine Verbesserung der Ästhetik. Ebenmäßige Zähne und ein schönes Lächeln können das Selbstvertrauen schon in

jungen Jahren fördern. Bei Kindern beginnt die Behandlung in der Regel im Alter von 7-12 Jahren. In Ausnahmefällen ist eine Frühbehandlung schon im Milchgebiss erforderlich. Deshalb möchten wir die kleinen Patienten schon ein Jahr vor der Einschulung sehen, um den individuellen Behandlungsbeginn rechtzeitig festlegen zu können. Die herausnehmbare Spange ist die klassische Behandlungsmethode im Milch- und Wechselgebiss. Dabei wird das Wachstum der Kiefer genutzt, um die Zähne und knöcherne Strukturen sanft in die physiologische Position zu führen. Wir behandeln unsere Patienten funktionskieferorthopädisch nach dem Konzept von Professor Balters mit einem Bionator. Festsitzende, von außen oder innen gesetzte Spangen oder durchsichtige Schienen nach Invisalign werden bei Kindern und Jugendlichen nach dem Zahnwechsel mit erheblichen Zahnfehlstellungen eingesetzt. Die Ergebnisse sind hervorragend. Unser kompetentes, herzliches Team aus Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie, zahnmedizinischen Fachangestellten und Zahntechnikern, die speziell kieferorthopädisch geschult sind, freut sich, Sie in unserer Praxis zu begrüßen. Wir möchten Sie begeistern!


Fotos: Anton Podolskiy

Anzeige

What´s the news? Oder wie geht es in der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie weiter?

Foto: Klinik Dr. Katrin Müller

Die Zeichen der Zeit oder die Spuren der Kindsgeburten rückgängig zu machen, ist schon lange ein Thema der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie. Im anglo-amerikanischen Sprachgebrauch wird es gerne „Mommy Makeover“ genannt. Es meint die Bauchdeckenstraffung, die wieder zu einer neuen Straffheit des Bauches führt. Verbunden wird dies gerne mit einer Fettabsaugung des Bauches, vielleicht auch der Bauchausläufer, um hartnäckige Problemzonen los zu werden. Ebenfalls wird es in diesem Zusam-

Dr. Constantino Mendieta und Dr. Katrin Müller.

62

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018

menhang mit einer Optimierung der Brust kombiniert. Ob nur eine alleinige Straffung, Vergrößerung mit Straffung oder Brustverkleinerung mit Straffung ist abhängig vom Ausgangsbefund. Der nächste Schritt ist das Miami Makeover, entwickelt von Dr. Constantino Mendieta aus Miami, Florida. Hierbei geht es um die Körperkonturierung, die noch mehr Körperabschnitte mit einbezieht. Um eine noch umfassendere Verbesserung der Silhouette zu bekommen, muß die Taille, aber auch das Gesäß und die Oberschenkelaußenseite mit einbezogen werden. Es geht also noch mehr um die perfekte Silhouette und ein Umkehren der Zeichen der Zeit. Für den „Magic touch“ spielt das Gesäß in diesem Zusammenhang eine Schlüsselrolle. Die verloren gegangene Rundung des Gesäßes wird hierbei durch einen Fett-Transfer ersetzt und in den meisten Fällen geht es nur um eine umschriebene Vergrößerung des Gesäßvolumens. So wird mit dem durch die Fettabsaugung gewonnen Fett an der Konturierung des Gesäßes und auch bei Bedarf an der Brust gearbeitet. Aber auch mit der Fettabsaugung wiederum wird an

der Silhouette des Gesäßes gearbeitet. An den entschiedenen Stellen wird also reduziert oder aber durch Fett ergänzt bzw. gerundet. Mit dem Eigenfett-Transfer an der Brust kann auf Silikon-Implantate verzichtet werden. Es gibt unterschiedlichste Techniken der Gewinnung und Weiterverarbeitung von Eigenfett. Dieses Thema hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und für noch bessere OP-Ergebnisse gesorgt. In Hinblick auf die modernen Techniken der Fettabsaugung, die Aufbereitung des Fettes und das Einarbeiten hat Dr. Mendieta maßgebende Verbesserungen entwickelt und etabliert, die in der Klinik Dr. Katrin Müller umgesetzt werden. Um die Körper-Transformation anzuwenden, bedarf es der Umsetzung der entsprechenden operativen Techniken, aber auch der entsprechenden neusten OP-Instrumente und Geräte für diese Technik. Den letzten Feinschliff für die Umsetzung holte sich Dr. Katrin Müller neben vielen internationalen Kongressbesuchen auch direkt durch einer Hospitation bei Dr. Mendieta in Miami. W


IHR ZENTRUM FÜR ZAHNMEDIZIN:

LACHEN IST DIE BESTE MEDIZIN. Wir helfen Ihnen, Ihre Zähne mit Freude zeigen zu können und Spaß sowohl beim Lachen als auch beim Essen zu verspüren. Zahnverluste in der ästhetischen Zone verändern das natürliche Lächeln. Als Experten für rot-weiße Ästhetik bieten wir Ihnen eine Behandlung auf höchstem Niveau, ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen. In unserer Praxis setzen wir dabei Implantate ein, ohne die Nachbarzähne verletzen zu müssen. DENTSPLY Implants ist eines der weltweit führenden Unternehmen, das uns gleich mehrere Implantatsysteme zur Verfügung stellt. So kann jeder Patientenfall individuell geplant und versorgt werden. Ganz neu: OsseoSpeed™ Profile EV, das einzigartige Implantat, das sich mit seiner Form perfekt an den Kieferknochen anpasst. So werden kleine, problematische Knochenaufbauten überflüssig und wir können hochästhetische Ergebnisse erzielen. Die Vielfalt der Möglichkeiten erfordert eine individuelle Beratung und fachliche Betreuung durch erfahrene Experten. Fragen Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.

Dr. Putzer, Dr. Schulz

Zentrum für Zahnmedizin ∙ Fachzahnarzt für Oralchirurgie Dr. Philip Putzer, Zahnarzt Dr. Eckbert Schulz, Zahnarzt ∙ Karl-Wiechert-Allee 1 C ∙ 30625 Hannover Kleefeld ∙ Tel.: 0511 – 9 56 29 60 E-Mail: verwaltung@zentrum-zahnmedizin.de ∙ www.zentrum-zahnmedizin.de


Anzeige

Neueste Technologien entlasten das Kniegelenk Eine der häufigsten Arthrosen im menschlichen Körper ist die Gonathrose. In sehr vielen Fällen kommt es zu einer Endoprothese (Gelenkersatz).

Fotos: Brandes & Diesing

Die konservativen Therapiemethoden erhalten zunehmend einen höheren Stellenwert. Durch die Entwicklung neuer Wirkungsweisen in der Orthopädietechnik bzw. speziell in der Orthesenversorgung kann eine Kniegelenksarthrose von schmerzlindernd bis schmerzfrei ohne Nebenwirkungen behandelt werden. Das Vitalcentrum hat speziell ausgebildete Mitarbeiter, die in der Arthrose-Versorgung umfassende Erfahrungen haben und Ihnen testweise (Kennenlernen der Wirksamkeit) Orthesen anpassen. Für Grad 1-3 gibt es ein breites Angebot an Versorgungsmöglichkeiten, Grad 4 ist nur in wenigen Fällen schmerzlindernd oder entlastend zu versorgen. Das Vitalcentrum Brandes & Diesing ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, seit 1919 in der Orthopädietechnik ein kompetenter und zuverlässiger Partner. Um eine hohe und konstante Versorgungsqualität sicherzustellen, bietet Brandes & Diesing an vier Standorten von insgesamt 18 die Versorgung mit Arthrose-Orthesen. Sie können sich an den Standorten in Hannover Königstraße, in Hildesheim Osterstraße, in Peine und in Alfeld beraten und auch testversorgen lassen. (TerminabspraW che erforderlich). Vitalcentrum Zentrale Königstraße 44 30175 Hannover Tel.: (0511) 701 50 - 0 Fax: (0511) 701 50 - 1090

64

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018


TR ANSFORMIEREN SIE IHR TR AINING Werden Sie jetzt Mitglied und erleben Sie einen Club, der Fitness versteht wie kein anderer.

ERSTKLASSIGE PERSONAL TRAINER

INNO VATIV E WAT F IT KUR S E & WAS S E R S PO R TANGE BO T E

Ü B E R 1 5 0 KURSE FÜR A LLE FITN ES S -LEVE L

EI NZI GAR T I G E FUNC T I O N A L T RAI NI N G P ROGRA M M E

Entdecken Sie Aspria! Den Club für Sport und Spa in Hannover für alle, die sich zu mehr inspirieren lassen wollen.

Aspria Hannover Maschsee Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 83 30519 Hannover 0511 899797-31

aspria.com/InnovativesTraining


Anzeige

Ganzheitliche, biologische Zahnmedizin in höchster Qualität Ein Gespräch mit Dr. Marianne Rauschenberger über die Vorteile der ganzheitlichen Betrachtung von Zahnmedizin und oraler Gesundheit

Sprechen Sie mit Ihrem ganzheitlichen Ansatz spezielle Patienten mit ganz besonderen Problemlagen an? Oder ist die ganzheitliche Zahnmedizin Ihre Vision von der Zahnmedizin der Zukunft? Sowohl als auch! Zu uns kommen Menschen, die auf höchstem zahnmedizinischen Niveau behandelt werden wollen und unsere langjährige Erfahrung schätzen. Besonders Menschen mit Symptomen wie wiederkehrenden Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfällen, Schulter-Nackenverspannungen, Kopfschmerzen, Proble-

66

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018

Durch neueste Erkenntnisse im biologischimmunologischen Bereich gewinnt dieses ganzheitliche biologische Konzept stark an Bedeutung und weckt zunehmend die Aufmerksamkeit der Medien, Wissenschaft und Lehre. Wie sind Sie persönlich zur ganzheitlichen Zahnmedizin gekommen? Ich habe schon seit vielen Jahren integrative Behandlungskonzepte verfolgt, denn mich haben schon immer Zusammenhänge des Lebens auf allen Ebenen sowie Ursache und Wirkung interessiert. Es ist für mich eine selbstverständliche Weiterentwicklung meines Wissens.

Dr. Marianne Rauschenberger.

men in der Hals- und Lendenwirbelsäule, Erschöpfung/Müdigkeit, unerklärlichem Schwindel, Gleichgewichtsstörungen oder Gesichtsschmerzen. Ebenso wie Patienten mit chronischen Erkrankungen wie Asthma, beginnender Demenz, Krebs, HerzKreislauf-Erkrankungen, Multipler Sklerose, Rheuma, Diabetes, Arteriosklerose und Makula Degeneration.

Welche inhaltlichen Schwerpunkte hat Ihre Praxis? Meine Praxis steht für eine Zahnheilkunde, welche den Bioorganismus „Mensch“ biologisch betrachtet. Keine Körperregion in unserem Organismus hat zum einen durch den falschen Biss so viel Einfluss auf den gesamten Körper und ist zum anderen so sehr mit Schwermetallen, Legierungen, giftigen Materialien, toten Körperorganen aus wurzelbehandelten Zähnen und Entzündungen durchsetzt wie der Mund- und Kieferbereich. Mein Team und ich zielen auf eine möglichst schnelle Eliminierung der akuten Stressquellen und die Entlastung des Immunsystems. Und wir bieten eine ebenso verträgliche wie ästhetische perfekte Implantat- und metallfreie Zahnersatzlösung. Unsere Patienten werden nachhaltig gesund mit unserem biologischen Konzept!W www.dr-rauschenberger.de

Fotos: Ammaniel Hintza

Frau Dr. Rauschenberger, Sie bieten in Ihrer Praxis „ganzheitliche biologische Zahnmedizin“ an. Was machen Sie in diesem Sinne mehr als ein gewöhnlicher Zahnarzt? Da bis zu 70 Prozent der chronischen Erkrankungen im Zusammenhang mit Störfeldern in der Mundhöhle stehen, ist die ganzheitlich umfassende dentale Sanierung der Mittelpunkt unseres ganzheitlichen Praxiskonzepts und weist mit seinen biologischen Therapien einen neuen Weg in die Zukunft der biologischen ganzheitlich orientierten Zahnmedizin. Die biologische Zahnmedizin respektiert, dass das Kauorgan sehr eng verbunden ist mit dem gesamten Körper und deshalb einen ganz besonders respektvollen Umgang mit dieser Körperregion verlangt. Das ist im Vergleich zur herkömmlichen Zahnmedizin eine absolut andere Sicht – und Vorgehensweise, denn diese betrachtet den Mund-Kiefer-Gesichtsbereich, jedoch nicht den gesamten Menschen in all seinen Zusammenhängen.


Anzeige Neurochirurgie, Wirbelsäulenchirurgie

ÄRZTEFÜHRER

‡ hat die Gesundheitsexperten der Region zur schnellen Orientierung zusammengestellt.

Neurochirurg Dr. Rama Eghbal operiert mit minimalinvasiven Methoden auf dem Gebiet der Wirbelsäulen-Chirurgie. In der WirbelsäulenTagesklinik in Celle stehen die Möglichkeiten modernster medizinischer Technologie bereit, sodass direkt u. a. CT-navigierte minimalinvasive Schmerzbehandlung durchgeführt wird. Dr. Eghbal, Die Wirbelsäulen-Tagesklinik; Diagnostik, Minimal-Invasive Behandlung und Mikrochirurgie Nordwall 27, 29221 Celle, 05141 - 5939690 www.eghbal-neuroklinik.de

Foto: Die Wirbelsäulen-tagesklinik

DAS ABC DER GESUNDHEIT

Dr. med. Rama Eghbal

Allgemeinmedizin

Chirurgie

Proktologie

Augenheilkunde

Homöopathie

Innere Medizin

Dr. med. Frank Bätje Lavesstr. 6 30159 Hannover 0511 - 35399741 www.dr-baetje.de Dr. med. Brigitt Biebers Prüßentrift 57 30657 Hannover 0511 - 7683858 www.privatpraxis-isernhagensued.de Landgrafenhaus Henze/ Thomas GbR Hauptstr. 2 31542 Bad Nenndorf 05723 - 98600 www.landgrafenhaus.de Dr. med. Angelika-Regine Dietz Lavestr. 79 30159 Hannover 0511 - 3008552 www.praxis-dietz-hannover.de Dr. med. Thomas Meier St.-Georg-Str. 2 29221 Celle-Blumlage 05141 - 9743323 Dr. med. Christa Niemeyer Hermenweg 17 30419 Hannover 0511 - 797151 Dr. med. Michael Stüfe Alter Bremer Weg 10 29223 Celle 05141 - 33819 www.tuemo.jimdo.com Dr. med. U. Carstensen Dr. med. Sabine Mandelkow Kolbergstr. 14 A 30175 Hannover 0511 - 3883173 www.dr-mandelkow.de

Prof. Dr. med. Hans-Gerd Fieguth KRH Klinikum Siloha Stadionbrücke 4 30459 Hannover 0511 - 9270 www.krh.eu Dr. med. Hans-Christoph Nittinger Maulbeerallee 4 31812 Bad Pyrmont 05281 - 991601 www.bathildis.de Dr. med. Ulrich Possin Hildesheimer Str. 158 30880 Laatzen 0511 - 820802500 www.krh.eu Prof. Dr. med Jochen Scheibe Hohenborner Str 55 31812 Bad Pyrmont 05281 - 4596 Dr. med. Stephan Wunder Humboldtstr. 5 30169 Hannover 0511 - 129-23331 Fachärztin für Chirurgie Dr. med Sylvia Graffunder Bertastraße 10 30159 Hannover 0511 - 70038838 www.praxis-graffunder.de Dr. Mellany Galla Fußspezialistin Hannover Georgsplatz 19 0159 Hannover 0511 – 22858585 www.fuss-spezialistin.de

End- und Dickdarmzentrum Hannover Dr. med. Jürgen Meier zu Eissen Hildesheimer Str. 6 30169 Hannover 0511 - 6466460 www.edh.de Praxisklinik für Venenund Enddarmerkrankungen Prof. Dr. med. Stefan Hillejan Berliner Allee 14 30175 Hannover 0511 - 3362106 www.praxisklinik.com Praxen Des. Budweg Walter-Gieseking-Straße 3 30159 Hannover 0511 - 816922 www.drbudweg.de Internistische Schwerpunktpraxis Region Hannover Dr. med. Tilmann Matzat Standort Laatzen Hildesheimer Straße 158 30880 Laatzen 0511 - 89 88 60-0 Dr. med. Ulrich Süttmann Standort Lehrte Iltener Straße 46 31275 Lehrte 05132 - 82880 www.internisten-lehrte.de

Dr. med Ingunde Bunke Wilhelmstr. 3c 31303 Burgdorf 05136 - 82212 www.augenaerztinnenburgdorf.de Dr. med. Wolfgang Wichmann Schmiedestr. 41 30159 Hannover 0511 - 363662 www.augencenter.de Dr. med. Imke von Waldthausen Neumarkt 1D 29221 Celle 05141 - 8888530 www.augenaerztecelle.de Hildesheimer Augenzentrum Fachärzte für Augenheilkunde Bahnhofsallee 2 31134 Hildesheim 05121 - 16060 www.die-augenaerztehildesheim.de CARE Vision Augenlaserzentrum Hannover Aegidientorplatz 2b 30159 Hannover 0800 - 888474 www.augenlaser.care-vision.de Dr. med. Evelyn Neunhöffer Burgwedeler Str. 29 30657 Hannover 0511 - 651016 www.dr-neunhoeffer.de Dr. med. Dieter Goldammer Augenzentrum Celle Nordwall 27 29221 Celle 05141 - 593990 www.dr-goldhammer.de

Naturheilpraxis Ursula Grohnert Von-Alten-Str. 2 30938 Burgwedel 05139 - 957388 www.osteopathie.burgwedel.de Dr. med. Ingrid Borcherding Bödekerstr. 90 30161 Hannover 0511 - 627025 www.praxis-borcherding.de Dr. med. Ulrike Carstensen Kolbergstr. 14A 30175 Hannover 0511 - 3883173 www.dr-mandelkow.de Naturheilpraxis Forstmeyer/ Ilsenstein Dirk Forstmeyer Hinüberstr. 13 30175 Hannover 0511 - 312631 Dr. med. Peter Wolf Oskar-Winter-Str. 9 30161 Hannover 0511 - 663028 www.dr-peter-wolf.de Heil-und Lehrpraxis für klassische Homöopathie Matthias Wegmann Kiebitzrain 16 30657 Hannover 0511 - 6045251 www.praxiswegmann.de

Dr. med. Klaus Borcherding Bödekerstr. 90 30161 Hannover 0511 - 627025 www.praxis-borcherding.de Dr. med. Anette Othmer Lange-Feld-Str. 29a 30559 Hannover 0511 - 76843334 Prof. Dr. med. Johannes Hensen Rundestr. 10 30161 Hannover 0511 - 2155582000 Onkologische Schwerpunktpraxis Celle Neumarkt 1d 29221 Celle 05141 - 974740 www.onkologie-celle.de Dr. med. Wilhelm Meinecke Hildesheimer Str. 26 30169 Hannover 0511 - 854828 Dr. Christoph Grotjahn Fuhrberger Str. 8 30938 Burgwedel 05139 - 8013265 www.krh.eu Dr. med. Norbert Reifferscheid Hannoversche Str. 39 30823 Garbsen 05137 - 71081 Dr. med. Norbert Reifferscheid Hannoversche Str. 39 30823 Garbsen 05137 - 71081

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018

67


Fuß- und Sprunggelenkchirugie

Kieferorthopädie

Dr. Mellany Galla

Dr. Pfleiderer & Steding

Dr. Mellany Galla ist spezialisiert auf die Behandlung von Fehlstellungen und Sportverletzungen sowie Überlastungs- und Folgeschäden am Fuß- und Sprunggelenk. In dem ruhigen Ambiente einer Privatpraxis und der Kooperation mit einer modernen Klinik bietet Dr. Galla eine individuelle Beratung und umfassende Behandlungsmethoden. Dr. Mellany Galla Fußspezialistin Hannover Georgsplatz 19, 30159 Hannover 0511 – 22858585, www.fuss-spezialistin.de

In der Kieferorthopädischen Fachpraxis Dr. Brigitte Pfleiderer & Sabine Steding kümmert sich ein Team von speziell ausgebildeten Fachleuten um die Belange der Patienten. Sie stellen unter Verwendung der neuesten Methoden und Techniken und einen individuellen Behandlungsplan auf. Kieferorthopädische Fachpraxis Dr. Brigitte Pfleiderer & Sabine Steding Bödekerstraße 35, 30161 Hannover 0511 - 3481666, www.zaehne-an-der-leine.de epost@zaehne-an-der-leine.de

Foto: Dr. Pfleiderer und Steding

Foto: AMX Studio

Anzeige

Frauenheilkunde

Orthopädie

Hals-Nasen-und Ohrenheilkunde

Ganzheitliche Medizin

Neurochirurgie

Kinderheilkunde

Dr. med. Bettina Ruschemeier Hildesheimerstr. 34 30169 Hannover 0511 - 2358668 www.frauenaerzte.de/ bettinaruschemeier Dr. med. Peter Klatte Georgstr. 34 30159 Hannover 0511 - 809070435 www.frauenarztpraxishannover.de Privatpraxen Isernhagen Süd Dr. med. Claudia Schatz Prüßentrift 57 30657 Hannover 0511 - 7683858 www.privatpraxisisernhagen-sued.de Gabriele Sparzynski Louise-Schroeder-Str. 45 30627 Hannover 0511 - 575737 Dr. med. Gudrun Mehl Alter Bremer Weg 10 29223 Celle 05141 - 31990 www.gemeinschaftspraxisjablonsky.de Dr. med. Corinna Göpfert Am Ortfelde 91 30916 Isernhagen 0511 - 7242378 www.frauenaerzte-im-netz.de/ goepfert Gemeinschaftspraxis Dr. med. Elke Kistenbrügge, Per Kistenbrügge & Claudia Hamma Zietenstraße 2 30163 Hannover 0511 - 317047

Partnerschaftsgesellschaft Prof. Dr. med. Axel Piepgras & Prof. Dr. med. Tobias Hüfner Robert-Enke-Straße 1 30169 Hannover 0511 - 8998800 www.rueckenprofis.de Chirurgisch-Orthopädische Gemeinschaftspraxis Ohnhold Karsten, Dr. med. Felix Hessel Podbielskistr. 166 30177 Hannover 0511 - 668515 www.podbi166.de Dr. Mathias Cuntze Sedanstraße 26 31224 Peine 05171 - 77500 www.orthopaediepeine.de Dr. med. Meinolf Goertzen Georgstr. 38 30159 Hannover 0511 - 16747580 www.orthopaedie-hannover.de Orthopädie Zentrum Hannover Dr. Hans-Peter Haase Joachimstr. 1 30159 Hannover 0511 - 628272 www.ortopaedie-lister-platz.de Zentrum für orthopädische Chirurgie & Sporttraumatol. INI Hannover Prof. Dr. med. Ulrich Bosch Rudolf-Pichlmayr-Str. 4 30625 Hannover 0511 - 4732040 Prof. Dr. med. Axel Partenheimer Herrenhäuser Kirchweg 38 30167 Hannover 0511 - 93694300 www.spine-sport.de

Priv. Doz. Dr. med. Norbert Kmoch Celler Str. 79 30161 Hannover 0511 - 314031 www.hnodoc.de Druckkammerzentrum Hannover GmbH Institut für hyperbare Sauerstoff-therapie Gisela Herbst Lister Kirchweg 43 30163 Hannover 0511 - 965610 www.hbo-h.de HBO-Zentrum im Lister Krankenhaus Prof. Dr. med. Hans Lamm Podbielskistr. 139 30177 Hannover 0511 - 6477659 www.lamm-hno.de Dr. med. Ortun Schlehahn Neumarkt 1 29221 Celle 05141 - 28788 Ärztin für Hals-NasenOhrenheilkunde Dr. med. Sabine Streich Hildesheimer Straße 11, Aegi 30169 Hannover 0511 - 8503232 www.hno-streich.de HNO am Lister Platz Eckhardt - Trübsbach Hofmann - Seehafer Lister Str. 10 30163 Hannover 0511 - 345583 www.hno-am-lister-platz.de Dr. med. Frank Liebmann Ostpassage 3 30853 Langenhagen 05 11 - 86679898 www.docliebmann.de

Heilpraktikerin Klara Gesine Weiß Wacholderweg 9 30855 Langenhagen Tel. 0511 - 72 23 65 www.naturheilpraxis-weiss.net Dr. med. Andrea Dietrich-Bethge Gellertstr. 3 30175 Hannover 0511 - 819902 www.docbethge.de Jutta Franke Große Barlinge 21 30171 Hannover 0511-92010094 www.praxis-jutta-franke.de Dr. med. Gabriele Gerasch Am Steinweg 13b 30952 Ronnenberg 05108 - 7032 Andrea Thiem Kronsbergstr. 80 30880 Laatzen 0511 - 9824102 www.vitamintherapiehannover.de

INI International Neuroscience Institute Hannover GmbH Prof. Dr. med. Madjid Samii Rudolf-Pichlmayr-Straße 4 30625 Hannover 0511 - 270920 www.ini-hannover.de Gamma Knife Center Hannover Dr. med. Otto Bundschuh Rundestr. 10 30161 Hannover 0511 - 22060460 www.dr-bundschuh.de Baumann, Cramer, Perl, Schrader, Winkelmüller Dres., Profs. Penkert, Zumkeller Gemeinschaftspraxis für Neurochirurgie Calenberger Esplanade 1 30169 Hannover 0511 - 14144 www.praxis-neurochirurgie.de Prof. Dr. med. Piepgras und Partner Robert-Enke-Straße 1 30169 Hannover 0511 - 2202555 www.rueckenprofis.de Dr. Eghbal & Coll. Die Wirbelsäulen Tagesklinik Rama Eghbal Nordwall 27 29221 Celle 05141 - 5939690

Kinder- und Jugendkrankenhaus auf der Bult Janusz-Korczak-Allee 12 30173 Hannover 0511 - 81150 www.auf-der-bult.de Dr. med. Cosima Otto Lindenallee 24 31542 Bad Nenndorf 05723 - 75335 Dr. med. Maria Plate Langelinienwall 24 31134 Hildesheim 05121 - 32640 Dr. med. Gerda Riemer- Krüger Berggrund 15 30900 Wedemark 05130 - 2930 Dr. med Christoph Völcker Hannoversche Str. 31 29221 Celle 05141 - 41081 www.homoeopathischearztpraxen.de Dr. med. Katharina Kätzel-Lill Prüßendrift 57 30657 Hannover 0511 - 7683858 www. privatpraxisisernhagen-sued.de Medizinisches Versorgungszentrum/Hannoversche Kinderheilanstalt GmbH Georgstr. 46 30159 Hannover 0511 - 320073 www.mvz-kinder-undjugendmedizin.de

68

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018


Plastische und Ästhetische Chirurgie

Zahnarzt Dr. Philip Putzer

Klinik am Pelikanplatz

Angeboten werden alle Bereiche der Zahnmedizin, wie ästhetische Zahnmedizin, Kieferchirurgie, Parodontologie, Kinderzahnheilkunde und Implantologie. Da alle Behandlungsschritte (auch Labor) im selben Haus abgedeckt werden, können Sie sicher sein, dass ein optimales Ergebnis erzielt wird. Zentrum für Zahnmedizin Hannover Karl-Wiechert-Allee 1c 30625 Hannover Kleefeld 0511 - 9562960 www.zentrum-zahnmedizin.de

Die Klinik am Pelikanplatz bietet ein ganzheitliches und umfassendes Konzept für Schönheit und Gesundheit. Hier wird das gesamte Spektrum der plastischen und ästhetischen Chirurgie geboten, ergänzt durch Spezialgebiete und ein kosmetisches Laserzentrum. Klinik am Pelikanplatz Dr. med. Aschkan Entezami Im Pelikanviertel / Pelikanplatz 13 30177 Hannover, 0511 - 515124-0 www.klinik-am-pelikanplatz.de

ÄRZTEFÜHRER

Zentrum für Zahnmedizin

Foto: Klinik am Pelikanplatz

Foto: Putzer

Anzeige

Physiotherapie

Präventive Medizin

Plastische und ästhetische Chirurgie

Psychiatrie

Neurologie

Dermatologie

EAP GmbH - Reha Peiner Str. 2 30519 Hannover 0511 - 8998580 www.reha-team-hannover.de Gemeinschaftspraxis für Krankengymnastik u. Ergotherapie GmbH Prinz-Albrecht-Ring 6 30657 Hannover 0511 - 60677655 www.acti-vita.de Reha Konzept Blumenauer Str. 5-7 30449 Hannover 0511 - 4581520 www.reha-konzept.de Physiotherapie Torsten Wolf Ständehausstraße 2-3 30159 Hannover 0511 - 12332655 www.physio-wolf.de Praxis Schlote Osterfelddamm 105 30627 Hannover 0511 - 574212 www.schlote-buchholz.de Therapiezentrum Königstrasse Königstrasse 9 30175 Hannover 0511 - 2 600400 www.tz-k.de Physiotherapiezentrum Pataletis Calenberger Esplanade 2 30169 Hannover 0511 - 2146677 www.physio-pataletis.com Physiofit Degner/Trester Bothfelder Straße 23 30916 Isernhagen 0511 - 61757 www.physiofit-isernhagen.de

Dr. med. Beatrix Braack Von-Eltz-Str. 12 30938 Burgwedel 05139 - 895139 Medizinisches Vorsorgezentrum Hildesheim Manfred Hirschochs Trommelbrink 2A 31139 Hildesheim 05121 - 9999970 www.medizinischesvorsorgezentrum-hildesheim.de Dr. med. Angeli Neter Eichendorffstraße 12 30175 Hannover 0511 - 852652 www.dr-angeli-neter.com Dr. Galina Bercht u. Dr. Burghard Zachen Würzburger Str. 14 30880 Laatzen 0511 - 821571 www.praxisteam-zb.de Ärztehaus Kurzer Hagen Robert Barring Kurzer Hagen 18-20 31134 Hildesheim 05121 - 1770607 www.robert-barring.de

Klinik am Pelikanplatz Dr. med. Aschkan Entezami Pelikanplatz 13 30177 Hannover 0511 - 5151240 www.klinik-am-pelikanplatz.de Kosmetische Chirurgie am Kröpcke Bahnhofstraße 1 30159 Hannover 0511 - 326036 www.dr-von-hesler.de Dr. med. Werner Meyer-Gattermann Luisenstr. 10/11 30159 Hannover 0511 - 8995424 www.meyer-gattermann.de Klinik am Aegi Dr. med. Hans-Detlef Axmann Hildesheimer Str. 34-40 30519 Hannover 0511 - 8039002 www.klinik-am-aegi.de Dr. med. Gabriele Pohl GmbH Hohenzollernstraße 4 30161 Hannover 0511 - 8976760 www.dr-med-gabriele-pohl.de Dr. med. Ramon Wakili Walsroderstr. 26 30851 Langenhagen 0511 - 721414 www.dr-wakili.de Klinik am Opernplatz Dr. med. Stephan Vogt Dr. med. Stephanie Eckmann Ständehausstr. 10/11 30159 Hannover 0511 - 12313830 www.klinikamopernplatz.de Klinik Dr. med. Katrin Müller GmbH & Co. KG Schiffgraben 35 30175 Hannover 0511 - 5156550 www.dr-katrin-mueller.de

Dr. med. Wolf-Dieter Michaelis Pinkenburger Str. 29 30655 Hannover 0511 - 313111 Dr. med. Frauke Barthold Sykeweg 12 31137 Hildesheim 05121 - 989570 www.praxis-barthold.de Dr. med. Jörg Engeland Wilseder Weg 18 30625 Hannover 0511 - 572105 Liljana Bünger Rautenstr. 14 30171 Hannover 0172 - 4111100 www.liljana-buenger.de Ruth Lukatis-Ditterich Fuhsestr. 36 29221 Celle 05141 - 740658 Dr. med. Gundula Chemnitz Waldstr. 10 30916 Isernhagen 05139 - 279120 Dr. med. Jörn Hinzmann Auf der Schanze 3 31812 Bad Pyrmont 05281 - 62100 www.fachklinik-bad-pyrmont.de Praxis für Integrative Psychotherapie Dr. theol. Uta Blohm Schellingstr. 7 30625 Hannover 0170 - 9205341 hannoverpsychotherapy.com

Henrike Eblenkamp An der Feuerwache 2 30823 Garbsen 05137 - 75010 Prof. Dr. med. Bahram Mohammadi im INI-Hannover Rudolf-Pichlmayr-Straße 4 30625 Hannover 0511 - 270920 www.ini-hannover.de Priv.-Doz. Dr. Hans-Jörg Stürenburg Hauptstr. 59 31542 Bad Nenndorf 05723 - 7070 www.klinikniedersachsen.de Dr. med. Klaus Günther Am Tiergarten 15 29223 Celle 05141 - 978814 Dr. K. Gerlach, Dr. V. Woiton u. Dr. G. Exner Kopernikusstr. 5 30167 Hannover 0511 - 1316524 www.hannover-neurologie.de Praxisgemeinschaft für Neurologie Dr. Lüth und Dr. Trocha Marienstraße 55 30171 Hannover 0511 - 323583 www.neuro-marienstraße.de

Kathrin Oumeraci Marktstr. 27 30890 Barsinghausen 05105 - 9039 Dr. med. Jens Brodersen Bahnhofstr. 12 30159 Hannover 0511 - 304080 www.schoenwerden.de Dr. Platschek und Kollegen Hildesheimer Str. 265 30519 Hannover Zentrale 511 – 98459660 Privatpatienten 0511 – 98459661 www.dr-platschek-undkollegen.de Hautzentrum Prof. Dr. med. S. Pavel Osterstr. 27 30159 Hannover 0511 - 12341254 Frau Dr. med. B. Liekenbröcker Herr Dr. med. T. Liekenbröcker D.A.L.M. Karmarstraße 33-35 30159 Hannover 0511 - 4738870 www.dermatorium.de

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018

69


Heilpraktikerin für Psychotherapie

Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr. theol. Uta Blohm

Dr. med. Katrin Müller

Nachdem Frau Dr. Blohm zwanzig Jahre in London tätig war, arbeitet sie in Deutschland als Heilpraktikerin für Psychotherapie und ist Ansprechpartnerin für Themen wie Trauerbegleitung, Stressbewältigung, Immigration, Depressionen oder Umgang mit Wut und Ängsten. Praxis für Integrative Psychotherapie Dr. theol. Uta Blohm Schellingstr. 7 30625 Hannover 0170 - 9205341 hannoverpsychotherapy.com

Die Klinik Dr. Katrin Müller zählt zu den modernsten Privatkliniken für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Niedersachsen. Innovative und sichere Behandlungsmethoden für Frauen und Männer werden hier angewendet. Das Spektrum umfasst operative und nichtoperative Maßnahmen, individuell zugeschnitten auf die Bedürfnisse und Wünsche. Klinik Dr. med. Katrin Müller GmbH & Co. KG Schiffgraben 35, 30175 Hannover 0511 - 5156550 www.dr-katrin-mueller.de

Foto: Privat

Foto: Privat

Anzeige

Osteopathie

Zahn-Mund-und Kieferheilkunde

Anästhesiologie

Chirotherapie

Radiologie

Physik u. Rehab. Medizin Orthopädie

Osteomedico Kirchröder Str. 77 30625 Hannover 0511 - 5547700 www.osteomedico.de Therapiezentrum Waldhausen Hildesheimer Str. 183 30173 Hannover 0511 - 8401198 www.therapiezentrumwaldhausen.de Thomas Stepp Großer Hillen 4 30559 Hannover 0511 - 521287 www.arztpraxis-stepphannover.de Dr. med. A.-R. Dietz Lavesstr. 79 30159 Hannover 0511 - 3008552 www.praxis-dietz-hannover.de Osteopathie Praxis Dr. med. Christian Stein Theaterstr. 14 30159 Hannover 0511 - 6427465 www.osteopathie-oper.de Dirk Breitenbach Klein-Buchholzer Kirchweg 30 30659 Hannover 0511 - 70052690 www.Hannover-osteopathie.de

Zahnarztpraxis Dr. Gül und Kollegen Theaterstraße 3 30159 Hannover 0511 - 54107244 www.dr-guel.de Dr. med. dent. Thomas Stock Dorfstraße 76 30916 Isernhagen 05139 - 3055 www.zahnarzt-dr-stock.de Dr. Silke Feld-Bornemann Dr.-Albert-David-Str. 19 30938 Burgwedel 05139 - 5588 www.feld-x.de Kieferorthopädie Dr. Pfleiderer & Steding Bödekerstr. 35 30161 Hannover 0511 - 3481666 www.zaehne-an-der-leine.de Zentrum für Zahnmedizin + Dr. Philip Putzer Karl-Wiechert-Allee 1c 30625 Hannover 0511 - 9562960 www.zentrum-zahnmedizin.de Dr. med. dent. Simone Kröly Hohenzollernstr. 31 30161 Hannover 0511 - 3360941 www.dr-kroely.de Dr. Wolfgang Sausmikat Georgstraße 8A 30159 Hannover 0511 - 35388312 www.sausmikat.com Dr. med. dent. Gregor Steinbacher Weserstr.1 31303 Burgdorf 05136 - 9724477 www.steinbach-kfo.de

Eilenriede Klinik Hannover Uhlemeyerstrasse 16 30175 Hannover 0511 - 990440 www.eilenriedeklinik.de Dr. med. Sigrid Schwarz Knibbeshof 10 30900 Wedemark 05130 - 371884 Dr. med. Virginia Teuteberg Ständehausstraße 10/11 30159 Hannover Tel: 0511 - 12313833 www.klinikamopernplatz.de Anästhesiologische Gemeinschaftspraxis Dr. med. Rafael Nowak Theaterstr. 14 30159 Hannover 0511 - 3885766

Zentrum für Chiropraktik Karina Köhler-Rönnberg Hildesheimer Str. 98 30173 Hannover 0511 - 8074360 www.chiropraktik-hannover.com Die Chiropraktoren Zimmermann und Partner Bemeroder Straße 69 a 30559 Hannover 0511 - 5636401 www.praxis-fuer-chiropraktik.de Dr. med Kersten-Alexander Hallbaum Am Tiergarten 10 30559 Hannover 0511 - 520211 www.palliativmedizinhannover.com Thomas Stepp Großer Hillen 4 30559 Hannover 0511 - 521287 www.arztpraxis-stepphannover.de Dr. med. Bernd Fischer Anna-von-Borries-Str.1-7 30625 Hannover 0511 - 2609440 0511 - 26094417 Orthopädische Praxis Dr. Lentischig Marienstr. 57 30171 Hannover Tel.: 0511 - 327242 www.dr-lentschig.de

Privatpraxis für Upright Kernspintomographie Hannover Dr. med. Thorsten Schulze Expo Plaza 10 30539 Hannover 0511 - 4756690 www.mrt-hannover.de Mammographiescreening Hannover Regine Rathmann Schwarzer Bär 8 30449 Hannover 0511 - 4008090 www.mammascreeninghannover.de Röntgenpraxis Georgstrasse Georgstr. 16 30159 Hannover 0511 - 1237170 www.roentgenpraxisgeorgstrasse de DVT-Zentrum Karmarschstraße 12 30159 Hannover 0511 - 35397098 www.dvt-zentrum-hannover.de Röntgenpraxis am Marstall Am Marstall 14 /16 30159 Hannover 0511 - 121930 www.radiologen-hannover.de Radiologische Gemeinschaftspraxis Schwarzer Bär Schwarzer Bär 8 30449 Hannover 0511 - 4008090 www.radiologie-schwarzerbaer.de Dr. med. Martin Holme Schulstr. 2 31812 Bad Pyrmont 05281 - 9120 www.klinik-weser.de

Dr. med. Sabine Kleinstäuber Deisterstr. 9 30449 Hannover 0511 - 444433 EAP GmbH - Reha Peiner Str. 2 30519 Hannover 0511 - 8998580 www.reha-team-hannover.de Physiotherapie Hengst Gretchenstr. 6 30161 Hannover 0511 - 314766 www.massagewelt.de Therapiezentrum-Aegi Marienstr. 3 30171 Hannover 0511 - 322776 www.therapie-centrum-aegi.de Rheumatologikum Hannover Rheumatologie und Physikalische Medizin Rathenausstraße 13/14 30159 Hannover 0511 - 301540 www.rheumatologikum.de

70

nobilis GESUND UND SCHÖN 2018


Vitalcentrum Zentrale Königstr. 44 I 30175 Hannover Tel.: 0511 - 70 150 0

Kniegelenks-Arthrose? Viel besser bewegen: Gonarthrose-Orthesen zur Entlastung und Führung. Schlank im Design, stark in der Wirkung.

Brandneu: neu: Genu u OA A

Optimiert: Unloader One

- schmiegt sich an das Bein an icht auf - trägt nicht - einfaches Schließen ßen und Öffnen der er Gurte - gezielte Entlastung lastung rteilung - optimale Druckverteilung

- zusätzliches Drehrad (SmartDosing™ dial) zur genauen Justierung der Orthese am Bein - reduziert Schmerzen - verbessert die Funktionen - kann die Einnahme von Schmerzmitteln verringern

Ob im frühen Stadium, adium, im weiter we eite ter fortgeschrittenen te fortg fo tg ges Verlauf oder im Vorfeld einer Operation – wir finden für jeden Schweregrad die passende Orthese. Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

www.brandes-diesing.de

Viel besser.

Tel.: 0511 - 70 150 0 oder ot-zentral@brandes-diesing.de


KROTHS KULINARISCHE KOLUMNE

EIN GANZ SCHÖNES W

Italien oder Österreich, Thai oder Bayern? Warum muss sich Küche immer festlegen? Warum geht nicht alles zusammen? Das hat sich Mallorca-Heimkehrer Oldus Weißer auch gefragt und in seiner SPEISEREI ein ganz schönes Durcheinander angerichtet. ‡ hat für Sie probiert. TEXT: ROBERT KROTH

Speiserei Berliner Allee 33, 30175 Hannover Tel 0511/858921, www.speiserei-hannover.de Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 12 bis 23 Uhr, Montag geschlossen

72

nobilis 3/2018

as macht eigentlich die Atmosphäre eines Restaurants aus? Die Einrichtung oder der aufmerksame und zugleich dezente Service? Das beides stimmt in der Speiserei – dem ehemaligen Rampoldi, dem ehemaligen Lila Kranz des leider sehr früh verstorbenen Gastro-Querdenkers Rainer Feuchter. Aber was die Atmosphäre wirklich macht, das sind die Gäste. Und davon hat das erst vor einem halben Jahr eröffnete Restaurant wirklich viele. An diesem Dienstagabend betreten wir einen bis zum letzten Platz gefüllten Gastraum. Jung-Szenianer hier, Geschäftsleute da, gut situierte Pelzträgerinnen dort. Eine bunte Mischung und eine lebendige, geradezu ausgelassene Stimmung herrscht im edlen Grau der hohen Räume. Fast, als hätte Patron Oldus Weißer diese trubeligen Besucher aus seinem früheren Restaurant auf Mallorca mit nach Hannover zurückgebracht. Bei so viel Stimmung sehen wir darüber hinweg, dass unsere Reservierung zwar vermerkt, der dazugehörige Tisch aber leider schon besetzt ist. Wir finden einen Zweierplatz am Fenster und genießen zunächst das erfreuliche Durcheinander. Ein ebensolches präsentiert auch die Karte: Da gibt es Wiener Schnitzel neben Saté-Spießen, Curry-Wurst neben Vitello Tonnato, Entenbraten samt Rotkohl neben Gambas al ajillo. Ein Schweinsgalopp durch die Immer-wieder-gern-Küche. Und das mit allem Selbstbewußtsein. Denn diese „multikulturelle“ Speiseauswahl bietet für jeden etwas – vielleicht der Grund für die heterogene Gästeschar. Anderswo wäre die Vielfalt in erster Linie der Tiefkühlung und dem Fertiggerichte-Katalog entsprungen – hier ist alles frisch, hochwertig und zumeist auch hausgemacht. Dafür ist die Karte insgesamt eher übersichtlich. Für ein größeres Menü fehlen die Bestandteile. Aber das gehört auch nicht zum Konzept. Unkompliziert, aber hochwertig – easy dining auf hohem Niveau. Wir starten mit einer ausgezeichneten Tom Kha Gai, der berühmten Thai-Hühnersuppe mit Zitronengras, Kokosmilch und Garnelen. Neben den traditionellen Zutaten gibt es auch Wirsingstreifen und Sellerie als Einlage. Sie hat die genau richtige Schärfe, die durch die Kokosmilch abgebremst wird. Ein guter Start – vor allem mit einem großzügig eingeschenkten Glas Verdejo, dem elegant-fruchtigen spanischen Weißwein aus Rueda. Die Vorspeisen-Variationen sind ein Abbild der bunten Karte – Carpaccio von Thunfisch und Rind, Frühlingsrollen, eine Garnele im Kartoffelmantel, ein eher undefinierbares Süppchen im Glas und Vitello Tonnato. Alles auf einem Teller ist es vielleicht doch zu viel KüchenMultikulti auf engem Raum.


Foto: Speiserei/Deister

DURCHEINANDER

Im Hauptgang wollen wir es nun wissen. Kann die Küche, nach den eher leichten Vorweg-Gerichten, auch deftige deutsche Klassiker? Wir bestellen Wiener Schnitzel und Braten von der Bauernente mit Rotkohl und Knödel – jeweils als halbe Portion. Das macht die Entscheidung leichter, die wir aber auch ansonsten nicht bereuen. Die Bratkartoffeln zum Schnitzel sind knusprig, nicht zu fettig und vor allem sehr gut gewürzt. Das durchaus noch stattliche halbe Schnitzel hat einen feinen Buttergeschmack, wurde aber vermutlich nicht in Butterschmalz schwimmend ausgebacken. Dafür fehlen die charakteristischen Wellen in der Panade. Das ist aber auch der einzig kritische Punkt. Davon gibt es bei der Ente leider mehrere: Der hausgemachte Rotkohl schmeckt bis auf eine Prise Zimt eher neutral. Dem Knödel will ich trotz Beteuerung des Service nicht ganz abnehmen, dass er vor Ort entstanden ist. Er schwimmt, wie auch das gesamte Gericht, in einem Zuviel an dünner Sauce. Die Ente hingegen ist knusprig, saftig und zart. Auch wenn die Saison dafür eigentlich schon vorbei ist – eine solche Ente geht immer. Dazu

ein Glas vom offenen Primitivo von Luccarelli aus Manduria, der zu Recht international viel Anklang findet. Die Panna Cotta im Dessert ist durchaus stabil. Der Preis für dieses wohlschmeckende Durcheinander begründeter Maßen auch. Und dennoch schafft die Speiserei eine neue Leichtigkeit in die Berliner Allee – fast, als hätte Oldus Weißer Mallorca-Laune serviert. W

nobilis 3/2018

73


Foto: Nik Barlo

Anzeige

ART FAIR Kunst Messe Hannover Herrenhausen vom 2. bis 4. März Vom 2. bis 4. März 2018 wird die Galerie und das Arne Jacobsen Foyer in Hannover Herrenhausen wieder Schauplatz für die Präsentation kostbarer Kunstgegenstände, Gemälde und erlesenen Antiquitäten, denn dann öffnen sich die Tore für die dritte Art Fair Hannover Herrenhausen. 74

nobilis 3/2018

Über Jahrzehnte hatte eine Kunstmesse ihren festen Platz im Veranstaltungskalender der Stadt, und das Herrenhäuser Galeriegebäude galt unter Ausstellern und Besuchern als „schönste Messehalle Deutschlands“. Renommierte Kunsthändler und Galeristen präsentieren in der hochkarätigen Verkaufsveranstaltung Kunst vom Feinsten aus der Antike, aus acht Jahrhunderten und quer durch alle Epochen: hochwertige Möbel, Ikonen, Asiatika, altes Silber, frühe Porzellane und Glas, feines Kunsthandwerk und Skulpturen, sowie wertvolle Gemälde von alten Meistern und Künstlern der klassischen Moderne. Die Art Fair Kunstmesse in Hannover wird für Sammler, Kunstfreunde und An-

tiquitäten-Begeisterte ein Anziehungspunkt mit einer charmanten Mischung aus hochkarätigen Kunstobjekten, reizvollen Liebhaberstücken und überraschenden Kuriositäten sein. Anlässlich der Kunstmesse bietet der NDR den Besuchern die Möglichkeit, ihre Erb- und Sammelstücke im Rahmen einer Kunstsprechstunde kostenlos von Experten schätzen zu lassen. Zudem geben die Spezialisten Auskunft über Alter, kulturhistorischen Hintergrund und den aktuellen Wert der Objekte auf dem Kunstmarkt. Die interessantesten Stücke sind in einer der nächsten Sendungen „ LIEB & TEUER“ zu sehen. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich unter W der Hotline: 08000 637 555.


Anzeige

über 40 Jahre

Die Künstler der Galerie Kunst der Gegenwart Malerei – Plastik Edition - Verlag Bilderrahmung

Hereinspaziert: Das goldene Tor öffnet den Blick auf das historische Gebäude.

ART FAIR Hannover Herrenhausen Galerie Herrenhausen Herrenhäuser Straße 3a, 30419 Hannover www.hannover.de/Herrenhausen

Eintritt: 12 Euro – Besucher der Kunstmesse erhalten ermäßigten Eintritt in die Herrenhäuser Gärten

Termin: 2.–4. März 2018 Vernissage: 1. März 2018 ab 19 Uhr

Veranstalter: Mendelssohn-Messen & Ausstellungen GmbH

Fotos (2): Christian Wyrwa

Öffnungszeiten: täglich 11 bis 19 Uhr, Sonntag bis 18 Uhr

Galerie Depelmann Edition Verlag GmbH

Der Festsaal bildet das Herzstück der Galerie. nobilis 3/2018

75

Walsroder Str. 305 30855 Langenhagen Tel. 0511 - 73 36 93 Fax 0511 - 72 36 29 info@depelmann.de www.depelmann.de


HÖREN

Ausgewählte Foto: Erato/Warner

Neuheiten

‡ hat für Sie Besonderheiten aus der Musikszene gefunden

Foto: Warner

Elegisch und munter Es ist sehr stylish und ja, manchmal ist es auch sehr glatt. Und nochmal ja, die Filmchen auf der beigefügten DVD überschreiten tendenziell die Grenze zum Kitsch. Gleichwohl hat die CD „Intuition“ von Gautier Capuçon ihre Qualitäten. So schlägt der Starcellist auf seiner Reise zwischen Elgar, Dvořák und Scott Joplin nicht nur elegische Töne an, er kann auch höchst munter drauflosfiedeln. Und um seine Sicherheit in den hohen Lagen dürfte ihn mancher Kollege glühend beneiden. (jw) Gautier Capuçon - „Intuition“ (CD+DVD, Erato/ Warner)

Es war ja klar: Das 100. Todesjahr von Claude Debussy hat die Plattenfirmen auf Touren gebracht. Warner Music legt nun eine 33-CD-Box vor, die den aktuellen Stand der Forschung über den impressionistischen Komponisten dokumentiert. Einbezogen wurden auch Bearbeitungen und Fragmente, manche Ersteinspielung ist zu hören. Wenn unter den Interpreten viele Franzosen zu finden sind, hat das eine gewisse Logik; dazu gesellen sich Namen wie Sopranistin Elly Ameling oder das Klavierduo Martha Argerich/Lilya Zilberstein. Und so überraschend es klingen mag: Debussy selbst ist ebenfalls mit von der Partie, unter anderem als Liedbegleiter im Jahr 1904. (jw) Claude Debussy: The Complete Works (33 CDs, Warner)

76

nobilis 3/2018

Monteverdi – Poppea (3 DVDs, EuroArts)

Foto: EuroArts

DEBUSSY KOMPLETT

Poppea mal drei „L‘incoronazione di Poppea“ von Claudio Monteverdi, 1643 uraufgeführt, gilt als Meilenstein auf dem Weg zur modernen Oper. Das Werk hat die unterschiedlichsten Inszenierungen erfahren – drei davon vereint eine interessante DVD-Box. Am konventionellsten kommt die 1993er Aufführung der Schwetzinger Festspiele daher, sieben Jahre später kitzelte eine recht blutige Fassung der Norwegischen Nationaloper die fiesen Seiten des Stoffs heraus. Und 2013 verlegte Gauthier Dance am Theaterhaus Stuttgart die „Poppea”, angereichert mit zeitgenössischen Klängen, in den Bereich des Tanztheaters Die DVDs gab es auch schon vorher, im Bündel sind sie jedoch erheblich billiger. (jw)


08.03. – 27.05.

FLOATING Anastasiya Nesterova Yuko Kaseki In der Ausstellungsreihe „Neue Kunst im alten Schloss“ treten in diesem Jahr Holzschnitt, Malerei und Performance miteinander in den Dialog. Im Zentrum steht dabei das Motiv des Wassers, das fließende Element, dessen vielgestaltige Bedeutung und Erfahrbarkeit von den Künstlerinnen Anastasiya Nesterova (Münster) und Yuko Kaseki (Berlin) auf unterschiedliche Weise hinterfragt und ausgelotet wird. Assoziativ miteinander verwoben, entwickelt sich zwischen den einzelnen Arbeiten ein poetischer und zugleich lebhafter Austausch über das physische wie psychische Empfinden eines Elementes, die Flüchtigkeit der Gegenwart, das Zusammenwirken von Mensch und Natur und die Wahrnehmung von Landschaften. Öffnungszeiten: Di bis So 10 – 17 Uhr.

Hannover

Galerie Robert Drees Weidendamm 15 30167 Hannover Tel.: 05 11 9 80 58 28 www.galerie-robert-drees.de info@galerie-robert-drees.de 09.02. – 05.05.2018

Gruppenausstellung Urbane Begegnungen – Daniel Behrendt, Lorenz Estermann und Johannes Kersting

Langenhagen

Galerie Depelmann

Foto: Hein Bohlen

Walsroder Str. 305 30855 Langenhagen Tel.: 0511 - 733693 www.depelmann.de info@depelmann.de

Ausstellungeröffnung von Hein Bohlen Vernissage 11.03. – 05.05.18 11 – 16 Uhr Der Künstler ist bei der Vernissage anwesend. Hein Bohlen wurde 1946 in Oldenburg i.O. geboren. 1964-67: Lehre im grafischen Gewerbe. 1968-72: Studium an der Hochschule für Gestaltung in Bremen, Diplomabschluss. 1973-76: Studium der visu-

Die Ausstellung »Urbane Begegnungen« bringt Malerei, Objekte und Fotografie der Künstler Daniel Behrendt, Lorenz Estermann und Johannes Kersting zusammen. Ihre Bildmotivik schöpfen sie aus dem urbanen Kontext; diese finden sie in alltäglichen, unscheinbaren und funktionalen Gebäuden. Trotz menschenleerer Szenerien, die uns Behrendt, Estermann und Kersting in ihren Bildwelten präsentieren, ist der Mensch in den architektonischen Ausführungen mehr denn je präsent. Durch die Fokussierung auf Eigenarten der gebauten Umwelt machen sie uns auf Bildräume aufmerksam, deren Details uns im Alltag nur selten ins Auge fallen und eröffnen uns durch ihre bildnerischen Kompositionen neue Blickachsen. Öffnungszeiten: Mi bis Fr 10 – 18 Uhr Sa 11 – 14 Uhr Oder nach Vereinbarung.

Hannover

Hannover

Kunst- und Auktionshaus Kastern

Galerie Koch

Matthiasstr 1 30177 Hannover Tel.: 0511 - 92021132 www.küchen-atelier.com kuechenatelier@htp.com

Die Vielfalt des Aquarells Die Aquarellmalerei ist für die Künstlerin Audry Backs nicht nur ein Beruf oder eine Fertigkeit, sondern pure Leidenschaft. Sie versucht, diese Technik zu beleben, indem sie sie aus ihrem konservativen Korsett befreit und als eine der ästhetischsten und vielseitigsten Techniken in das Licht rückt, das sie verdient hat. Lassen Sie sich überraschen! www.malschule-backs.de Hannover

Gedok GalerieSalon Lola-Fischel-Straße 20 30173 Hannover Tel.: 0511 - 131404 www.gedok-niedersachsenhannover.de info@gedok-niedersachsenhannover.de

Kunstauktion Bei Kastern werden in der Kunstauktion am 3. März mehr als 1200 Objekte aufgerufen. Auch die abgebildete IWC-Savonette gehört zum Angebot. Sie stammt aus dem Jahr 1885 und gehört zu den ältesten Uhren überhaupt, bei der die Zeit mittels einer digitalen Anzeige, also durch Zahlen anstatt durch Zeiger, vermittelt wird (Pallweber Patent, Taxe 6.900 Euro). Der humoristische Dichter und Zeichner Wilhelm Busch ist als einer der Urväter des Comics nicht nur den Hannoveranern bekannt. Zu seinem künstlerischen Werk zählen neben den bekannten Bildergeschichten auch Ölgemälde und Zeichnungen. Eine seiner Zeichnungen, eine kleine Pflanzenstudie nach der Natur aus der Zeit um 1860/65, kann in der Auktion erworben werden (Taxe 500 Euro). Aus der Mitte des 19. Jahrhunderts stammen zwei Vesuv-Ansichten des italienischen Malers Gioacchino La Pira. Eindrucksvoll vermittelt der Künstler auf einer der Arbeiten die Kraft des Vulkanausbruches des Jahres 1850, in der die Urgewalt des „schlafenden Riesen“ zum Ausdruck kommt (Taxe je 2.000 Euro).

25.02. – 08.04.2018

FORMATE - drei plus eins Giselheid Cornelsen, Josephine Fehlauer, Jutta Hönkhaus, Hanne Niescken-Voigt: SalonGespräch: 3. März 2018, 14 - 17 Uhr - Ursula Jenss-Sherif zeichnet schnelle Portäts Öffnungszeiten: Mi 15 – 18 Uhr, Sa und So 14 – 17 Uhr

Königstraße 50 30175 Hannover Tel.: 0511 – 342006 www.galeriekoch.de

Baringstr. 8 30159 Hannover Tel.: 0511 85 10 85 www.kastern.de info@kastern.de

Foto: Timm Ulrichs

Schlossstr. 13 31812 Bad Pyrmont Tel.: 05281 - 606771 www.museum-pyrmont.de info@museum-pyrmont.de

Hannover

Küchenatelier

Timm Ulrichs

08.03. –07.04.

Vom Stadel zum Wolkenkratzer – Architekturdarstellungen Die Darstellung von Architektur findet sich seit der Antike in Malerei und Skulptur. Mit der abstrakt-gegenstandslosen Kunst und dem Verzicht auf die Wiedergabe der sichtbaren Wirklichkeit verschwand auch das Bauwerk als ein Motiv. Erst die Pop-Art machte Architektur wieder zu einem Bildgegenstand. Die Ausstellung zeigt Werke von Künstlern die in verschiedener Art Architektur zu einem Motiv ihrer Arbeiten machen. Zu sehen sind Werke von Emil Nolde, Lyonel Feininger, Karl Schmidt-Rottluff, Ernst-Ludwig Kirchner, Hermann Hesse, Horst Antes, Emil Schumacher, Reiner Wagner, Daniela Gullotta, Thomas Cena und vielen weiteren Künstlern. Eröffnung: 8.03 um 19.30 Uhr: Dr. Reinhard Spieler, Sprengel Museum Foto: Auktionshaus Kastern Hannover

ellen Kommunikation und Ästhetik an der Universität Oldenburg. Seit 1976: Einzel-und Gruppenausstellungen sowie Teilnahme an Kunstmessen in Deutschland und dem europäischen Ausland. Mit seinen Arbeiten ist er in Museen, öffentlichen Einrichtungen und privaten Sammlungen vertreten. Der Künstler lebt und arbeitet in Varel / Landkreis Friesland. Sein Ausblick auf das sich ständig verändernde Gesicht der Erde und die Entdeckung ihrer Oberfläche an verschiedenen Orten beinhaltet sein Bildkonzept. Die Topographie von Landschaft sowie die an ihr sichtbaren Eingriffe durch Menschenhand und Natur übersetzt er in bildnerische Aktion. Die wahrgenommene „Äußere Natur“ wird reduziert auf ein Gefüge aus Dichte und Transparenz, Glätte und Struktur, Linie, Fläche und Farbe. Ein weiteres Ausdrucksmedium hat Hein Bohlen im Druck großformatiger Holzschnitte gefunden. In der Galerie seit 2006.

Museum im Schloss Bad Pyrmont

Foto: Küchenatelier Hannover

Bad Pyrmont

MÄRZ

GALERIEN

Öffnungszeiten: Di bis Fr 10 – 18 Uhr Sa 11 – 14 Uhr und nach Vereinbarung.

Lassen Sie sich bei einem Besuch bei uns von den zahlreiche angebotenen Gegenständen inspirieren und entdecken Sie auch Ungewöhnliches. Besichtigung: Mi 21.02. bis Fr 02.03.: 10 – 18 Uhr Sa 24.02.: 10 – 17 Uhr So 25.02.: 11 – 17 Uhr

nobilis 3/2018

77


EIN EXKLUSIVES DANKESCHÖN FÜR EINEN NEUEN LESER Ausgesucht und zur Verfügung gestellt von

Es ist nicht immer ratsam, einen kühlen Kopf zu bewahren. Gerade an kalten Wintertagen ist meist derjenige im Vorteil, der sich bedeckt hält. Die leichte RYMHART-Mütze bietet ausreichend Schutz vor Kälte, Wind und Wetter. Hochwertigste Cashwool (100% extrafeine Merinowolle) sorgt für einen wohligen und warmen Tragekomfort. Die Mütze ist elastisch und fein gestrickt. Sie können zwischen den Farben Marineblau, Graphit und Stein wählen. Das Angebot gilt bis zum 31. März 2018

e JA, ICH MÖCHTE ‡ ABONNIEREN! Coupon faxen: (05 11) 85 50 24 05 oder per Post: Schlütersche Verlagsgesellschaft ‡-Aboservice, 30130 Hannover Sie können uns auch anrufen: (05 11) 85 50 24 24 oder eine E-Mail senden: info@nobilis.de

www.nobilis.de

‡ erscheint zehnmal im Jahr zu einem Jahresbezugspreis von € 39,– inkl. Versandkosten und MwSt. im Inland (Ausland: Jahrespreis zzgl. Versandkosten). Bitte schicken Sie mir die Rechnung und die Prämie an folgende Anschrift: NAME, VORNAME STRASSE/POSTFACH

Ich möchte ‡ selber lesen. Bitte schicken Sie mir ‡ an meine Rechnungsanschrift.

PLZ/ORT

Ich möchte ‡ verschenken an:

NAME, VORNAME

Ich zahle per Bankeinzug.

Ich zahle nach Erhalt der Rechnung.

SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hans-Böckler-Allee 7, 30173 Hannover, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Schlütersche Verlagsgesellschaft auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE54SVG00000286893. Mandatsreferenz: wird separat mitgeteilt.

STRASSE/POSTFACH

IBAN

PLZ/ORT

GELDINSTITUT, ORT

TELEFON

DATUM

UNTERSCHRIFT


Dirigent, Komponist, Pianist, Musikvermittler, Aktivist – mit Sicherheit war Leonard Bernstein eine der prägendsten Figuren der Musikwelt im 20. Jahrhundert. Eine ganz andere Facette seines Schaffens stellt die Serenade für Solovioline in der souveränen Interpretation von Hilary Hahn dar, während Dvoráks 7. an die großen Zeiten Bernsteins am Dirigentenpult der besten Orchester der Welt erinnert. Kuppelsaal, 19.30 Uhr.

KUNST KUNST bis 02.04.

Schluss jetzt! Das Alter im Spiegel der Karikatur „Altwerden ist nichts für Feiglinge“ sagt der Volksmund. Neben den Beschwerden machen auch Spott und Humor vor dem Alter nicht Halt: Ob es das verzweifelte Bemühen ist, die Spuren des Lebens zu übertünchen, oder der Versuch, dem Tod ein Schnippchen zu schlagen – Karikaturisten haben dazu seit jeher gern einen satirischen Kommentar abgegeben. Wilhelm Busch Museum, Di bis So 11 – 18 Uhr. ab 02.03.

Tiefsee. Leben im Dunkeln Die Tiefsee ist einer der geheimnisvollsten Orte der Erde - noch weitgehend unerforscht. Dies mag einer der Gründe für die große Faszination sein, die die Tiefsee auf die Menschen ausübt. Sie zieht uns an mit Etwas, das Worte nicht fassen können - eine ferne Welt, in ewiger Dunkelheit, unwirtlich und doch voller Leben. Die Ausstellung »Tiefsee. Leben im Dunkeln« im Landesmuseum Hannover gibt einen Einblick in diese einzigartige Welt. Sie verspricht ein interaktives und multimediales Unterwassererlebnis und die hautnahe Begegnung mit originalen Tiefseefischen, die zu den wohl bizarrsten Geschöpfen zählen, die unser Planet zu bieten hat. Landesmuseum, Di bis Fr 10 – 17 Uhr, Sa und So 10 – 18 Uhr. bis 08.04.

Skulpturen Sehen Zeichnen Entdecken Die Besucherinnen und Besucher – kleine und große – sind eingeladen, mit Papier und Bleistift

MÄRZ

Houston Symphony

05.03.

Foto: Gitta Schnier

Foto: Michael Patrick Oleary

18.03.

Morgan Finley Die Southside Jam Houseband jammt mit dem irisch-kanadischen Singer / Songwriter Morgan Finlay. Finlay tourt seit über zehn Jahren quer durch Europa. Im Gepäck hat er mittlerweile acht veröffentlichte Alben. Der Gitarrist und Sänger besticht durch sein Talent für Melodien und seine ergreifenden und mitfühlenden Texte. Southside Jam featuring Morgan Finlay im Arminia Vereinslokal am Bischofsholer Damm 19 um 20.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

KLASSIK Skulpturen des 20. Jahrhunderts aus der Sammlung zeichnerisch zu entdecken. In einem Sammlungsraum des Erweiterungsbaus wird das Museum zu einem Ort des Anschauens und „Sich-Zeitnehmens“, des aktiven Verweilens und eines „entschleunigten Blicks“. Präsentiert werden Skulpturen von Jacques Lipchitz, Aristide Maillol, Julio Gonzales, Henri Laurens, Man Ray, Marini Marino, Barbara Hepworth, Lynn Chadwick und A. R. Penk. Dabei bieten die Dreidimensionalität der Skulpturen und die unterschiedliche Oberflächenbearbeitung der Bronze und des Holzes verschiedene Ansichten. Die Besucherinnen und Besucher können sich für ihre eigene Ansicht entscheiden oder mehrere Ansichten skizzieren. Sprengelmuseum, Di 10 – 20 Uhr, Mi bis So 10 – 18 Uhr. bis 06.05.

Figures in Motion: Rineke Dijkstra Mit Rineke Dijkstra (*1959 in Sittard, Niederlande, lebt in Amsterdam) ehrt die Stiftung Niedersachsen eine der herausragenden Fotografinnen der Gegenwart. Dijkstras Werk nimmt in seiner formalen wie inhaltlichen Stringenz, in der Tiefe der fotografischen Auseinandersetzung mit dem klassischen Porträt, eine solitäre Position in der neueren Fotografie-Geschichte ein. Die Künstlerin erhielt im Oktober 2017 den legendären Hasselblad Award, ihr Gesamtwerk ist im Rahmen einer Retrospektive zu sehen, die vom Louisiana Museum of Modern Art in Humlebæk (DK) ausgeht. Sprengelmuseum, Di 10 – 20 Uhr, Mi bis So 10 – 18 Uhr.

04.03.

10.03.

11.03.

Grigory Sokolov

Xavier de Maistre

Seinem Geheimnis auf den Grund zu kommen, haben schon viele versucht: Doch letzten Endes unergründlich zu bleiben, macht einiges von der Faszination des Grigory Sokolov aus. Wenn er auf der beinahe dunklen Bühne ans Klavier tritt und in die Tasten greift, beginnt die Musik zu leuchten. Seine Person rückt in den Hintergrund, nur der Klang kommt ganz nah und plötzlich haben alle im Saal das Gefühl „Ja, so muss es klingen! So ist es vom Komponisten gemeint!“ Immer wieder schafft der russische Ausnahmepianist, der seit vielen Jahren in Italien lebt und sich bewusst jeglichem Medien- und Marketingrummel entzieht, diese magischen Konzertmomente – da lässt man sich auch gerne vom Programm überraschen! Denn ein Rezital mit Grigory Sokolov ist immer ein besonderes Erlebnis. Großer Sendesaal des NDR, 19.30 Uhr.

Kurztrip nach Spanien gefällig? Kastagnettenlegende Lucero Tena und Harfenvirtuose Xavier de Maistre machen es möglich und nehmen Sie mit auf eine Reise quer durch spanische Klangwelten: Auf den Spuren Isaac Albéniz‘ geht es nach Granada und Mallorca, Enrique Granados lässt die Landschaften Andalusiens Musik werden und Francisco Tárrega hält seine Erinnerungen an die Alhambra in einem pittoresken Tongemälde fest. Dabei erweisen sich die temperamentvolle Spanierin und der sensible Franzose als perfekte Reisebegleiter – mit ihrem unvergleichlichen Stil begeistert Lucero Tena seit Jahrzehnten als Expertin für Rhythmen von Flamenco bis Fandango, während Xavier de Maistre als unangefochtener Meister des impressionistischen Klangteppichs für spanisches Kolorit sorgt. Großer Sendesaal des NDR, 19.30 Uhr.

Mendelssohn, Beethoven und Reger

08.03 + 09.03.

11.03.

Isabelle van Keulen spielt Prokofjew

A Capella-Konzert Knabenchor Hannover

Solistin in Prokofjews Violinkonzert ist die Geigerin Isabelle van Keulen. Umrahmt wird es von zwei Mozart-Sinfonien: Nr. 39 und Nr. 41, der sogenannten „Jupiter“Sinfonie. Die niederländische Geigerin Isabelle van Keulen spielt Violine und Viola mit der gleichen Brillanz und hat bereits mehrere Komponisten dazu inspiriert, Werke für sie zu schreiben. Friederike Westerhaus oder Raliza Nikolov im unterhaltsamen Gespräch mit den Künstlern der Sinfoniekonzerte A, Beginn jeweils um 19 Uhr im Großen Sendesaal.

Am Sonntag, den 11. März 2018 singt der Knabenchor Hannover um 17 Uhr ein A Cappella-Konzert in der Pauluskirche (Meterstr. 37). Im Anschluss daran wird der Knabenchor Hannover zu einer Konzertreise nach Süddeutschland und in die Schweiz aufbrechen. Auf dem Programm stehen Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Agostino Steffani, Gustav Holst, John Rutter und anderen. Pauluskirche, 17 Uhr.

Felix Mendelssohn Bartholdys Ouvertüre zum „Märchen von der schönen Melusine“, Ludwig van Beethoven Violinkonzert und Max Regers Variationen und Fuge über ein Thema von Mozart stehen auf dem Programm des letzten von vier Konzerten der Reihe „Wiener Klassik“ mit der Klassischen Philharmonie Bonn am 11. März im Großen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses am Maschsee. Solist in Beethoven Violinkonzert ist Ziyu He, Preisträger des Internationalen Mozartwettbewerb der Universität Mozarteum, Salzburg. Das „Märchen von der schönen Melusine“ ist ein traumhaft schönes Stück illustrierender Musik. Hier zeigt Mendelssohn seine Erfahrung mit den Mitteln eines romantischen Orchesters. Großer Sendesaal des NDR, 20 Uhr. 23.03.

Bachs Johannes-Passion Fast auf den Tag genau zwei Jahre nach seinem letzten Auftritt in der Reihe der Barockkonzerte gibt sich Andrew Manze, Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie, erneut die Ehre. Und wieder hat Manze, der seine Laufbahn ja als Barockexperte begann, ein Ausnahmewerk des 18. Jahrhunderts auf das Programm gesetzt: Johann Sebastian Bachs „JohannesPassion“. Um dem Stück und dem Publikumszuspruch gerecht zu werden, findet die Aufführung nicht in Schloss Herrenhausen, sondern im Großen Sendesaal um 18 Uhr statt.

nobilis 3/2018

79


Candide An absurden Formulierungen, Unwahrscheinlichkeiten, Wirrnissen und Verstrickungen mangelt es auf Candides weltumspannender Reise nicht. Candide wächst auf als Bastard in einem Schloss mit dem wohlklingenden Namen Thunder Ten-Tronck, genießt die gleiche Bildung und Privilegien wie die legitimen Sprösslinge des örtlichen Barons von Westphalia, Maximilian und Cunegonde. Opernhaus, 19.30 Uhr – 22.20 Uhr.

10.03.

Foto: Olaf Heine

MÄRZ

Foto: Thomas M. Jauk

14.03. – 27.04.

Adoro Adoro kommen 2018 mit ihrem aktuellen Album „Irgendwo auf der Welt“ auf große Deutschland Tournee. Stimmgewaltiger, experimentierfreudiger und mitreißender denn je präsentieren sie sich mit ihrem neuen LiveProgramm. Die vier charismatischen Tenöre werden ihr Publikum mit ihrer einzigartigen Symbiose aus Klassik, Pop und Operngesang wieder einmal in Ihren Bann ziehen. Kuppelsaal, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr.

BUNTES 03.03.

08.03.

Ulrich Tukur & die Rhtythmus Boys

Heinzigartig – wie die Liebe!

Grüß mir den Mond! – Durch die Nacht mit Ulrich Tukur und den Rhythmus Boys – Eine Reise vom Mittelpunkt zum Kontrapunkt der Musik In ihrem neuen Programm erleben Sie Ulrich Tukur und die Rhythmus Boys auf einer abenteuerlichen Reise ins Herz der Musik, in den Abgrund der Melodie, den Tiefsinn der Harmonie, den Wahnsinn des Kontrapunkts und der Bitonalität, den Irrsinn des kryptometrischen Rhythmus und den betörenden Feinsinn der Aleatorik. Im Zusammenwirken all dieser Ingredienzen entsteht ein subtiles musikalisches Gespinst, das alles in den Schatten stellt, was je auf einer Bühne zu hören war. Theater am Aegi, Einlass: 16 Uhr, Beginn: 17 Uhr.

„Schenkt mir euer Lächeln, ein fröhliches Gesicht, ein kleines bisschen Liebe mehr verlang ich nicht…“ Mit diesen zwei Zeilen beginnt Heinz Gröning sein Programm und schon wird dem Publikum klar werden, dass sie einem heinzigartigen Abend voller Liebe und voller Lachen beiwohnen werden. Laut Wikipedia ist die Liebe ein 35 km kurzer Nebenfluss der Nogat im ehemaligen Ostpreussen, ein Hauptgürtelasteroid oder eine besonders intensive Form der Zuneigung. Aber was ist sie wirklich? Eine lebenslange Schwärmerei ohne Entsprechung in der Wirklichkeit ? Das Trugbild eines durch Hormone verseuchten Gehirns? Real existierendes, wahres Glück verborgen im ersten Lächeln der neugeborenen Tochter? Steckt Sie zusammen mit dem Teufel im Detail oder ist sie ganz einfach, ein sich immer wieder trotzig erneuerndes „DENNOCH“? Mit seiner unbändigen Liebe zur Sprache und zur Musik findet er immer wieder eine neue lustige Wendung, die das Zwerchfell in Dauerkontraktion versetzt oder einen unentdeckten Aspekt der Liebe, der die Menschen zu Lachtränen rührt. Heraus kommt dabei eine perfekte Mischung aus niveauvoller Alltagspoesie und philosophischer Comedy gespeist mit energiegeladener Musik. daunstärs Langenhagen, 20 Uhr.

04.03.

Sarah Bosetti Sarah Bosetti erzählt Geschichten vom schönen Scheitern: vom Versuch, mit Schwimmflügeln an den Füßen über Wasser zu gehen. Von Menschen, die Schauspieler werden, weil sie es als Kellner einfach nicht geschafft haben. Von Gott, der bei einigen Menschen Gehirn und Darm verwechselt. Und von der Politik, in der es immer bergauf gehen muss, obwohl es für Fahrradfahrer viel schöner ist, wenn es bergab geht. Sarah Bosetti ist bekannt aus »Nuhr im Ersten« und der »ARD Ladies Night«. Sie ist Lesebühnenautorin, Kolumnistin bei radioeins (RBB) und wurde 2013 deutschsprachige Team-Vizemeisterin im Poetry Slam. Ihre Texte sind klug, witzig und sehen sehr gut aus. Pavillon, 19 Uhr.

80

VORVERKAUF

nobilis 3/2018

11.03.

ONAIR Die vielfach preisgekrönte Berliner Vokal-Band ONAIR ist wahrlich „on air - auf Sendung“. Seit Gründung im Jahr 2013 hat

das Sextett im Senkrechtflug alle wichtigen Preise der Vokalszene gewonnen und sich innerhalb kürzester Zeit in die internationale Top-Liga der Vokalformationen gesungen. Musikkritiker, Kollegen und Szenekenner zählen sie zu den besten Vocal-Pop-Bands weltweit. In „Illuminate“ (engl. für „(er)leuchten“, „anstrahlen“, „ausleuchten“) dreht sich alles um das Thema Licht. Licht fasziniert uns, und auch in unserer Sprache ist es allgegenwärtig: Wir fühlen uns beglückt durch ein strahlendes Lächeln, sehen etwas in einem neuen Licht, sind Feuer und Flamme oder fürchten uns vor Zwielicht und Verblendung. Live setzt ONAIR die Songs durch eine beeindruckende Bühnenshow in Szene. Die Zuschauer tauchen fasziniert ein in tiefes Blau, üppiges Rot, in weiches Gold. Töne funkeln, ein tiefer Beat vibriert. Zwei Monde gehen auf. Eine silberne Klangwolke schiebt sich davor. Es donnert. Es ist schön. Und zwischen Schimmern und Funkeln, Schatten und Dunkelheit erscheint das kostbare, flüchtige Leuchten des Augenblicks. Willkommen in der Welt von ONAIR. Theatersaal Langenhagen, 19 Uhr. 15.03.

Tilmann Birr Alle sind sauer! Tilman Birr kämpft um Gelassenheit. Soll unser Lebensmotto wirklich lauten „Das find ich nicht lustig“? Oder doch eher „Aus der Mitte entspringt ein Stuss“? Warum gibt es in der Buchhandlung ein eigenes Regal für „Humor“ aber keines für „Verbitterung“? Warum müssen sich manche Menschen zum Lachen eine Jahreszeit

abstecken und dann eine Mütze aufsetzen? Haben die auch andere Mützen für andere Gelegenheiten (Gartenarbeit, Banktermin, Geschlechtsverkehr)? Oder anders gefragt: Kann ich mir des Schlechten in der Welt bewusst sein, ohne dabei eine Laune zu haben wie Klaus Kinski? Hass und Wut scheinen cool geworden zu sein. Im Fernsehen lässt man einander nicht mal mehr ausschreien. Debatten wirken nicht mehr wie ein Austausch von Argumenten sondern wie Schlammcatchen im Heim für schwer erziehbare Kinder. Was machen wir da? daunstärs Langenhagen, 20 Uhr. 15.03.

Moving Shadows Es gibt viele Begriffe für das Genre. Keiner reicht jedoch für die spektakuläre und berauschende Schattenshow „Moving Shadows“ unter der Regie von Harald Fuß aus. Mit erstaunlicher Präzision und verblüffender Leichtigkeit kreieren Die Mobilés charmante und einfallsreiche Geschichten – von zauberhaft poesievoll bis hinreißend komisch. Das geheimnisvolle Schattenspiel der „Moving Shadows“ entführt in eine fantastische Welt. Die Körper verschmelzen artistisch und werden so zu Dingen, Tieren, Pflanzen – und wieder zu Menschen. Unterstützt von mitreißender Musik entsteht ein fesselnder Bilderreigen, der Assoziationen und Emotionen weckt. Ein Spiel mit Licht und Schatten. Zusammensetzung all dieser Formen mit einer zusätzlichen Portion Kreativität mündet in modernem Schattentheater. Genießen Sie eine Show der Extraklasse! Pavillon, 20 Uhr.

30.06.

Lisa Stansfield Mit Songs ihres kommenden Albums „Deeper“ plus vielen ihrer gefeierten Hits meldet sich Lisa Stansfield nach vier Jahren auf deutschen Bühnen zurück: Zur globalen Soul-Botschafterin stieg die Ausnahme-Sängerin 1989 dank des Welthits „All Around The World“ auf. Für ihre Tour 2018 verspricht die Grammy-Gewinnerin nicht nur geballte Bühnenpower, sondern auch ein exquisites Programm: Im Fokus stehen neben den Bestsellern Songs ihres ersten Albums seit 2014. Auf „Deeper“, ihrer achten Studio-CD, pflegt die mit diversen Brit-Awards ausgezeichnete Künstlerin jene Tugenden, die aus der jugendlichen Talentwettbewerb-Teilnehmerin einen Star von internationalem Format haben werden lassen. Theater am Aegi, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr. 17.07.

Helene Fischer Sie ist die erfolgreichste Künstlerin Europas und hat in den letzten Jahren sämtliche Rekorde im deutschsprachigen Musikgeschäft gebrochen. Im Rahmen ihrer letzten Live-Tournee zum Erfolgsalbum „Farbenspiel“ konnte sie über 1,2 Millionen Zuschauer begeistern. Aber nicht nur die Größenordnung ihrer Tournee, sondern vor allem auch die bombastische, fantasievolle und atemberaubende Inszenierung der Bühnenshows, hält jedem internationalen Vergleich mühelos stand. Diese Mega-Tournee umfasst insgesamt 83 Konzerte in 18 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. HDI Arena, Einlass: 17.30 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr.


Kinga Glyk Diese junge Frau ist das Internetphänomen schlechthin. Was andere MusikerInnen im Popund Mainstreambereich bereits vorgemacht haben, ist im Jazz beispiellos. Die hochtalentierte Bassistin Kinga Glyk ist mit ihren 20 Jahren nicht nur die einzige Frontfrau einer Jazzband in ihrer Heimat Polen, sondern derzeit eine der größten Jazztalente weltweit. Im Herbst 2017 spielte sie gemeinsam mit dem US-Weltstar Marcus Miller. Pavillon, 20 Uhr.

BÜHNE · BALLETT Diverse Termine (17.02. – 18.04.)

Moving Lights Ein Abend voller Licht: Nils Christes und Jörg Mannes’ langjährige Künstlerfreundschaft findet Ausdruck in einem bewegenden Ballettabend. Mit Nils Christe kommt ein gern gesehener Gast zurück nach Hannover. Der Holländer gilt als einer der herausragenden Vertreter des zeitgenössischen Tanzes. Seine Ballette gehören zum Repertoire großer Kompanien weltweit. Für Jörg Mannes’ Ensemble kreierte er 2013 »Augen. Spiegel. Seele«, 2016 folgte die Einstudierung seiner berühmten »Fünf Gedichte« zu Richard Wagners Wesendonck-Liedern. Beide Arbeiten beeindruckten durch ihre Musikalität und ihre dynamische Bewegungssprache. Opernhaus, 19.30 Uhr. Diverse Termine (19.02. – 12.06.)

Ein sanfter Riese Ruhig liegt er da, der See, an dessen Ufer sich ein beschauliches Fischerdorf schmiegt. Zwar lächeln die Erwachsenen alle, aber dahinter verbirgt sich eine tiefe Sorge: Tag für Tag fahren die Fischer hinaus auf den See, kommen jedoch mit leeren Netzen zurück. Nicht mehr lange, und das Dorf wird ernsthaft in seiner Existenz bedroht sein. Warum die Fische ausbleiben, weiß niemand so recht – doch gibt es ein Gerücht: Eine seltsames Wesen lebt auf einer Insel im See, zusammen mit seinen Tieren. Vielleicht hat es etwas mit dem Verschwinden der Fische zu tun, vielleicht vertreibt es sie. Mit einem Windstoß beginnt Mirandas Abenteuer – er fegt ihr den Hut vom Kopf und bei dem Versuch, ihn aus dem Wasser zu angeln, fällt sie hinein.

Als sie wieder erwacht, ist sie auf der Insel im See. Ist sie verloren? In den Klauen eines Ungeheuers? Ballhof Zwei, Uhrzeit je nach Veranstaltungstag. 15.02. – 12.05.

Hotel Mama Endlich ist Schluss mit ,,HOTEL MAMA“, denn die Kinder Oliver und Jenny sind aus dem Haus, das zumindest glauben Veronika und Ulli, ein Ehepaar im besten Alter, angesichts der neuen Freiheit. Für das Ehepaar beginnt plötzlich ein ganz neues Leben: Niemand hört mehr laute Musik oder lässt das dreckige Geschirr auf dem Tisch herumstehen. Endlich ist ausreichend Zeit für die schönen Dinge des Lebens. Während Veronika von romantischen Urlaubsreisen träumt, will Ulli endlich seine Modelleisenbahnanlage vergrößern. Als dann jedoch plötzlich Oma und Opa vor der Tür stehen, ist die ersehnte Ruhe erst einmal gestört und das Chaos nimmt zusehends seinen Lauf. Neues Theater, Uhrzeit je nach Veranstaltungstag. 10.03.

Back to Wonderland In der aktuellen Tanz- und Theaterproduktion „Back to Wonderland“ öffnen Next Generation die Türen zu den verborgenen Welten Hannovers und tanzen auf den Teepartys der gebrochenen Gesellschaft. Ein interkulturelles Theaterprojekt von jungen Menschen aus Hannover und Next Generation – Community2action. Pavillon, 19.30 Uhr.

08.03.

Foto: Anna Äärelä

Foto: Peter Hoennemann

06.03.

Sunrise Avenue „Alle hetzen nur noch durchs Leben auf der Suche nach dem Perfekten. Statt das Leben zu genießen, jagen wir ihm virtuell auf Smartphone-Displays hinterher.“ – Samu Haber. Eine anerkannte Zivilisationskrankheit, der Sunrise Avenue musikalisch auf ihrem fünften Studioalbum „Heartbreak Century“ zu Leibe rücken: Die Rückkehr zu echten Werten, zu echten Gefühlen und zu echtem, handgemachten Poprock. TUI Arena, 20 Uhr.

JAZZ · ROCK · POP 10.03.

14.03.

Ehrlich Brothers

Tocotronic

Faszination bietet spektakuläre neue Illusionen und zukunftsweisende Magie, präsentiert mit dem unvergleichlichen Charme der beiden Zauberbrüder Andreas und Chris Ehrlich. Die Ehrlich Brothers lassen einen echten Monstertruck aus dem Nichts erscheinen, 8 Tonnen schwer und 2000 PS stark! Sie teleportieren Schwiegermütter aus dem Publikum von der Bühne weg an einen anderen Ort. Einer der beiden Brüder wird auf Miniaturmaße geschrumpft und in der geheimnisvollen Streckbank wieder auf Normalgröße gebracht. TUI Arena, Einlass: 17.30 Uhr, Beginn: 19 Uhr.

Eineinhalb Jahre lang haben sich Tocotronic ferngehalten von Clubs und Bühnen. Während dieser Live-Pause hat die Band alles hinterfragt, sich als Kollektiv neu erfunden und dabei das tiefgründigste Album ihrer Karriere aufgenommen. „Die Unendlichkeit“ ist eine Autobiographie in 12 Kapiteln, dunkel rockend und verlockend wie ein Märchen von Oscar Wilde. Das Konzeptalbum erschien am 26. Januar, und wird im Frühjahr auf ausgedehnter Tournee live dargeboten. Capitol, Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr.

Diverse Termine (17.03. – 15.06.)

Der Besuch Sehen so Racheengel aus? Claire ist eine attraktive Frau, als sie nach Jahren in ihrem Geburtsort auftaucht. Sie liebt den großen Auftritt, und nicht ohne Grund spielt sie jetzt die Wohltäterin: Sie will Rache üben an dem Mann, den sie einst über alles geliebt hat. Als junges Mädchen war sie von ihm schwanger, und sie wünschte sich eine gemeinsame Zukunft. Doch er wollte den schnellen gesellschaftlichen Aufstieg und zog eine reiche Braut vor. Nach der Marquise de Merteuil in Choderlos de Laclos’ »Gefährliche Liebschaften«und Emma Bovary in Gustave Flauberts »Madame Bovary« ist es jetzt Claire Zachanassian in Friedrich Dürrenmatts »Der Besuch der alten Dame«, die Choreograf Jörg Mannes ins Zentrum seines Balletts stellt. Opernhaus, 19.30 Uhr – 21.15 Uhr.

ein paar Bläser – modisch natürlich in der Optik der 20er Jahre. Dass es nicht mehr braucht, um mit aktuellen Pophits in neuem Gewand auf sich aufmerksam zu machen, beweist der Amerikaner mit seinem Auftritt. Capitol, 20 – 22 Uhr. 17.03.

Remode Remode ist die angesagteste Depeche Mode Tributeband aus Deutschland. Keine andere reicht

so nah an die Power und Leidenschaft der Jungs aus Basildon heran wie diese Band aus Bielefeld. Mit einer beeindruckenden Bühnenpräsenz und bestechender Authentizität bringt Remode auch die kritischsten Stimmen schließlich zum Mitsingen. Von Depeche Mode erwartet die Fangemeinde viel, von einer Tributeband ungleich mehr. Dieser Herausforderung stellt sich die Band ohne Kompromisse. Musikzentrum, Einlass: 19 Uhr.

15.03.

Wanda Marco Wanda als Zeremonienmeister und Dompteur der Herzen treibt das Publikum gemeinsam mit der Band auf immer höhere Wellen. Schweiß, Durst und Ekstase verschwimmen zum Ritual. Das Hier und Jetzt wird kompromisslos manifestiert. Live gespielt bekommen die Nummern eine neue Dimension. Bei jedem Auftritt werden sie mit Leben aufgeladen, ergießen sich mit Leichtigkeit und Bestimmtheit über dem Publikum. Capitol, Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr.

Komödie von Jan-Ferdinand Haas

HOTEL MAMA 15.02. bis 12.05.18

16.03.

Scott Bradlee‘s Postmodern Jukebox Der Pianist und Komponist Scott Bradlee lässt bei seinem Auftritt im Capitol die Musik der 20er und 50er Jahre wieder aufleben. In alter Punkrock-Manier ist bei Scott Bradlee alles Selbstgemacht: eine Kamera im eigenen Wohnzimmer, davor ein Jazztrio, eine Sängerin,

Georgstraße 54 · 30159 Hannover Telefon (0511) 36 30 01

www.neuestheater-hannover.de nobilis 3/2018

81


Foto: Jim Rakete

‡events Giovanni di Lorenzo Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der ZEIT, hat im Laufe seiner journalistischen Laufbahn immer wieder Gespräche mit Zeitgenossen geführt, die sich an wichtigen Wendepunkten ihres Lebens befinden oder auf große Schicksalsschläge zurückblicken. Und es überrascht immer wieder, was seine Gesprächspartner ihm anvertrauen. TERMIN: 19.03.2018, Pavillon VERLOSUNG: 3 x 2 Karten

Foto: Neues Theater

Rufen Sie uns am 08.03.2018 zwischen 9 und 10 Uhr unter 0511 8550-2424 an oder schicken Sie in diesem Zeitraum eine E-Mail an die Adresse verlosung@nobilis.de, Kennwort „Lesung“.

Hotel Mama Endlich ist Schluss mit „Hotel Mama“, denn die Kinder Oliver und Jenny sind aus dem Haus, das zumindest glauben Veronika und Ulli, ein Ehepaar im besten Alter, angesichts der neuen Freiheit - bis die Großeltern vor der Tür stehen und aus der trauten Zweisamkeit plötzlich ein Mehrgenerationenhaus wird. Pointen garantiert! TERMIN: 28.03.2018, Neues Theater Hannover VERLOSUNG: 2 x 2 Karten

Rufen Sie uns am 19.03.2018 zwischen 9 und 10 Uhr unter 0511 8550-2424 an oder schicken Sie in diesem Zeitraum eine E-Mail an die Adresse verlosung@nobilis.de, Kennwort „Hotel Mama“. 82

nobilis 3/2018


„Die Malerei faszininiert mich seit meiner Jugend“ Am Donnerstag, den 1. März 2018 wird JÜRGEN TARRACH in Hannover zu Gast sein. Das Theatermuseum Hannover wird den beliebten Schauspieler erstmalig von einer unbekannten Seite beleuchten … als begeisterter Maler. Einige seiner Werke sind ebenso wie Memorabilia aus seiner Schauspielerkarriere zu bestaunen.

84

nobilis 3/2018


nobilis 3/2018

85 Foto: Boris Breuer


Foto: Janine Guldener

„Pläne für die Zukunft mache ich nicht, da unser Beruf vollkommen unplanbar ist.“ JÜRGEN TARRACH

Sie sind einer der markantesten deutschen Schauspieler, Chansonnier und Autor. Im Theatermuseum in Hannover gibt es ab dem 1. März 2018 zum ersten Mal eine Ausstellung Ihrer Gemälde zu sehen. Wie kam es zu dieser bisher unbekannten Leidenschaft von Ihnen, der Malerei? Die Malerei fasziniert mich seit meiner Jugend. Sobald es mir möglich war, habe ich Gemälde einer befreundeten Künstlerin abgekauft. Vor vielleicht 20 Jahren habe ich dann sehr vorsichtig angefangen, selber zu zeichnen und zu malen, habe mir zum ersten Mal einen professionellen Aquarellkasten gekauft und wertvolles Papier dazu. Anfangs war es mir gar nicht möglich, dieses schöne kostbare Papier mit meinem Pinsel zu beschmutzen. Ein langer Prozess des immer mutiger Werdens begann. Einem langjährigen Freund habe ich dann regelmäßig meine Arbeiten geschickt. Sein Zuspruch tat mir sehr gut und war für meine malerische Entwicklung sehr wichtig. Wie unterscheiden sich Ihre Gefühle, wenn Sie die verschiedenen Künste, Theater, Film, Malerei, bedienen, welche Sie in einem faszinierend-breiten Farbenspiel beherrschen?

86

nobilis 3/2018


ARD um 20:15). Sie haben auch privat eine Affinität zu südlichen Ländern; woher kommt das? Was genießen Sie dort besonders? Wahrscheinlich kommt diese Prägung aus Kindheitstagen unter spanischer Sonne bei Urlauben mit meinen Eltern. Dann kam der Französischunterricht im Gymnasium und es eröffnete sich dort eine neue Welt. Schnell war ich Fan französischer Chansons. Zur Studienzeit kam dann die Liebe zu Italien dazu. Eine Freundin studierte an der Kunstakademie in Venedig! Welch Privileg! Das Leben im Süden erscheint mir einfach leichter, wahrscheinlich durch die Sonne, die dort länger und intensiver scheint. Ich genieße als passionierter Koch selbstverständlich die mediterrane Küche und die Frische der Produkte.

Foto: Janine Guldener

Welches Detail ihrer letzten Reise ist Ihnen am deutlichsten in Erinnerung geblieben? Ich sitze in Lissabon an meinem Lieblingsmiradouro, das sind Aussichtsplätze auf den Hügeln Lissabons, habe an meinem Lieblingskiosk Platz genommen und aus den Barlautsprechern hört man französische Chansons und plötzlich ein besonders melancholisches Lied von Serge Gainsbourg „La Javanaise“ gesungen von Madeleine Peyroux. Dazu dieser schöne Ausblick auf diese wunderschöne Stadt. Zuhause habe ich dann ein Bild gemalt mit dem Titel „La Javanaise“.

Natürlich hängt alles mit Allem zusammen. Die Künste tragen viele Gemeinsamkeiten in sich. Auf dem Theater und im Film wird man ja auch sehr bildhaft inszeniert, man steht in einem Rahmen, wird quadriert durch die Kamera. Man spielt nicht nur, sondern ist Teil eines Bildes und mit der Zeit bekommt man dafür ein Gespür. Das Einzigartige beim Malen ist, dass man dies alleine machen kann, im Gegensatz zu aufregenden Theaterproben und Filmaufnahmen. Man wird selber zum Regisseur seines Bildes und es ist ein sehr befriedigendes Gefühl, das fertige Bild dann in Händen zu halten und sich, wenn es denn gelungen ist, daran zu erfreuen. Ein sehr persönlicher Prozess und zugleich eine wunderbare Übung der Kontemplation. Steigt mit zunehmendem Alter die Kreativität? Nein, das glaube ich nicht, aber es steigt der Mut, sich auch in anderen Disziplinen auszudrücken. Immer mehr zu sich zu kommen. Demnächst werden Sie im Fernsehen als portugiesischer Rechtsanwalt zu sehen sein, der in Lissabon mit ungewöhnlichen Methoden für seine Mandanten ermittelt (Der Lissabon Krimi, Sendetermine 5.4. und 12.4. in der

Welcher ist für Sie der beste Ort zum Lesen? Auf meiner Couch in unserem Haus in der ländlichen Idylle in der Nähe Potsdams. Im Sommer kann ich dann noch die Terrassentüren aufmachen und dem Rauschen der Bäume lauschen oder den Geruch des nahegelegenen Sees spüren. Eine weitere Leidenschaft von Ihnen ist das Kochen und der Genuss von gutem Essen; mit welcher jemals gelebten berühmten Persönlichkeit würden Sie gerne dinieren und warum? Ich glaube es wäre ungemein amüsant, mit Peter Ustinov zu speisen. Die Themen würden nicht abreißen und ich glaube, Sir Peter wäre auch kein Kostverächter. Denn es gibt ja nichts Schlimmeres als ein lukullisches Menü zu genießen mit jemandem, der schon dabei stets an seine neue Diät denkt. Was sind Ihre nächsten Projekte? Welche beruflichen Wünsche stehen bei Ihnen ganz oben auf der Liste oder anders, was möchten Sie unbedingt noch machen? Ich freue mich darauf auch dieses Jahr wieder in Lissabon drehen zu dürfen, um weitere Folgen des Lissabon Krimis zu spielen. Im März werde ich in Österreich in der Wachau eine Groteske drehen. Das Jahr beginnt sehr aufregend. Pläne für die Zukunft mache ich W nicht, da unser Beruf vollkommen unplanbar ist.

Simone Henke

nobilis 3/2018

87


TRÄUMEN

ICH BIN VOLLER TRÄUME Polizist oder Feuerwehrmann zu werden, kam für ihn nie in Frage. Schon als Kind wollte er „etwas mit Tieren“ machen. Dafür wäre er sogar als Tierfänger nach Afrika gegangen. In ‡ erzählt Tiertrainer DETLEF BUSSE, was ihn antreibt und welche Rolle Träume für ihn spielen.

Immer auf Augenhöhe: Ob Spinnenschildkröte, Gänsegeier oder Gelbbrustara – Tiertrainer Detlef Busse findet stets einen Weg, mit seinen Tieren zu kommunizieren.

88

nobilis 3/2018

ch hatte das Glück, 45 Jahre lang im Zoo Hannover meinen Traumberuf auszuüben. Ich konnte mit vielen exotischen Tieren arbeiten, für Shows Schlangen und Stinktiere trainieren und Menschen die Besonderheiten der Tiere näherbringen. In meinem Leben habe ich viele und vor allem außergewöhnliche Dinge getan. Ich bin in Ruanda gemeinsam mit Berggorillas auf allen Vieren durch den Regenwald gekrabbelt und habe gemeinsam mit ihnen auf Blättern gekaut. Beim Zelten am Strand in Mexiko bin ich vom Geräusch der Wale geweckt worden. Ich habe auf einer Maya-Pyramide in Guatemala den Sonnenuntergang gesehen und dabei beobachtet, wie Aras über den Regenwald geflogen sind und lauthals kreischend ihre Schlafbäume gesucht haben. In Kanada habe ich mit den Inuit zusammengelebt und mit ihnen über den Sinn des Lebens diskutiert. In Singapur durfte ich mit den drei schönsten Frauen der Welt Kaffee trinken – weil ich mit einer Orang-Utan-Dame zu Gast bei der Pressekonferenz anlässlich der Miss-World-Wahl war. Und vor allem habe ich Tag für Tag in unserer Show-Arena im Erlebnis-Zoo Hannover Tausenden von Besuchern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, weil ich mit meiner Arbeit Menschen für Tiere begeistern konnte. Manchmal glaube ich, das war alles nur ein Traum. Und der Traum ist noch lange nicht zu Ende, nur weil ich im vergangenen Jahr in den Ruhestand gegangen bin. Ganz im Gegenteil: Ich träume immer weiter. Einer meiner Träume ist es, ein Buch mit den schönsten Zoogeschichten zu schreiben, die ich in den vergangenen Jahren erlebt habe. Dieser Traum geht langsam zu Ende – das Buch wird im Frühsommer erscheinen. Ein weiterer Traum von mir ist es, Haustieren zu helfen, ihre Halter besser zu verstehen. Manchmal auch umgekehrt … Deshalb arbeite ich zum Beispiel als Hundetrainer beim Hundesportverein PHV Hannover. Außerdem bin ich als Berater für Zoos und

Fotos: Frank Wilde

I


Es ist ein ganz besonderer Moment, der von beiden Seiten viel Vertrauen erfordert: Ein junger Seeadler landet während der Show auf Detlef Busses ausgestrecktem Arm.

Wildparks tätig und helfe, neue Konzepte für Gehege, Trainings oder kommentierte Fütterungen zu entwickeln. Und insgeheim träume ich von einer Reihe im Fernsehen: In „Tierisch unterwegs“ möchte ich Adlernester am Steinhuder Meer besuchen und mit Jägern über die Jagd mit Greifvögeln reden. Ich will mit Bauern über die Problematik des Milchpreises sprechen, auf Reitsportveranstaltungen mehr über die Einstellung der Tierhalter zu ihren Pferden und das intensive Training erfahren und herausfinden, ob Vogelspinnenhalter vielleicht spinnen. Es gibt unendlich viele spannende Geschichten rund um Tiere zu erzählen! Ich bin davon überzeugt: Es gibt immer einen Schlüssel der Kommunikation zwischen Lebewesen. Diesen Code kann ich finden – wenn ich mich anstrenge. Sonst hätte ich nie so erfolgreich mit Gürteltieren, Aras oder Nasenbären arbeiten können. Da ist es vergleichsweise einfach, den Schlüssel zu einem Menschen zu finden. Worte spielen dabei übrigens die geringste Rolle. Der größte Teil der Kommunikation findet über Körpersprache statt. Mein Leben ist ein Traum. Träume sind dazu da, gelebt zu werden. Und meine Träume sind noch längst nicht zu Ende. Grenzen gibt es für mich nicht. Sonst wäre ich niemals dorthin gekommen, wo ich bereits gewesen bin und heute

VITA Detlef Busse ist ein waschechter Hannoveraner. Viele Menschen unserer Stadt erkennen den großen Mann mit den weißen Haaren und der einprägsamen Stimme auf den ersten Blick: 45 Jahre lang war er Tierpfleger und Trainer im Zoo Hannover. In der Show-Arena verband er auf geschickte Art und Weise kurzweilige Unterhaltung mit spannendem Biologieunterricht. Auf seinen Reisen hat der 61-Jährige viel von der Welt gesehen und in Tierparks, Affenaufzuchtstationen, auf Giftschlangen- oder Krokodilfarmen gearbeitet. Heute ist er keineswegs im Ruhestand: Er arbeitet als Hundetrainer und berät Zoos und Wildparks in vielen tierischen Belangen.

stehe. Dazu gehört Mut ebenso wie Zuversicht. Keine Träume zu haben heißt für mich, keine Hoffnung mehr zu haben. Dann wäre mein Leben ohne Sinn. Ich freue mich auf jede neue Nacht, weil ich genau weiß, dass immer neue Träume kommen, die ich unbedingt verwirklichen will!  W Kontakt und Infos unter www.zootiertrainer.de. nobilis 3/2018

89


Foto: privat

16 FRAGEN AN HANNS WERNER STAUDE

Was ist für Sie der höchste Genuss?

‡ . Lebensart aus Hannover

Mit meiner Frau und guten Freunden auf Konzerte gehen.

Herausgeber und Verlag: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Postanschrift: 30130 Hannover Adresse: Hans-Böckler-Allee 7 30173 Hannover Tel. 0511 8550-0 Fax 0511 8550-2403 www.schluetersche.de www.nobilis.de

Ihre einprägsamste Kindheitserinnerung? Meine beiden Schwestern und ich haben ständig Aufführungen mit Eintrittsgeldern von den Erwachsenen veranstaltet. Unvergessen waren ein Ballett, in dem ich als Zitrone verkleidet getanzt habe.

Was war das schönste Geschenk, das Sie je bekommen haben? Ein wahres Geschenk ist, wenn ich von Freunden, aber auch von Unbekannten, Zeit geschenkt bekomme – zum Beispiel für ein gutes Gespräch. Hanns Werner Staude wurde 1962 in Hannover geboren und lebt auch seitdem – bis auf die Studienzeit – in Hannover. Nach einer Banklehre und dem dann folgenden Betriebswirtschaftsstudium, begann er im Familienunternehmen Getränke Staude gleich für drei Jahre in der Dependance in Leipzig, um 1994 auch die Geschäftsführung in Hannover zu übernehmen. 2005 wurde Getränke Staude verkauft und Staude widmete sich neuen Herausforderungen. Es folgten Beteiligungen an diversen Unternehmen, wie z.B. den Soccerparks in Hannover und Langenhagen, einer Musikproduktionsfirma, Radio Hannover und den Eilerswerken. Herzenssache ist seit 2005 der Vorstandsposten bei Kinderherz Hannover e.V..

IMPRESSUM

Welches Buch können Sie weiterempfehlen? Die Biografie meines Vaters: „Mein Leben“. Wunderbare Geschichten rund um die Familie und unsere Firma.

Bei welcher Musik können Sie vergessen? Pink Floyd und Tangerine Dream.

Welcher Nascherei können Sie nicht widerstehen?

Redaktion: Olaf Groß (Chefredaktion, V.i.S.d.P.) Tel. 0511 8550-2632 olaf.gross@schluetersche.de Anzeigenverkauf: Olaf Blumenthal (Leitung) Tel. 0511 8550-2524 blumenthal@schluetersche.de

Dem Käsekuchen meiner Frau.

Gesche Svenson Tel. 0511 8550-2431 gesche.svenson@schluetersche.de

Was gefällt Ihnen an Hannover?

Derzeit gültige Anzeigenpreisliste: Nr. 40 vom 1. 1. 2018

Die wirklich coole Unaufgeregtheit der Hannoveraner. Eine grüne und große Landeshauptstadt mit Dorfkern.

Was ärgert Sie an unserer Stadt? Das teilweise ängstliche Zaudern bei der Fortentwicklung der enormen Potenziale unserer Stadt!

Wo essen Sie in Hannover am liebsten und warum? In letzter Zeit gerne im Mangals‘s – indische Küche!

Was können Sie am besten kochen?

Druckunterlagen: anzeigendaten-nob@schluetersche.de Tel. 0511 8550-2522 Fax 0511 8550-2401 Leser-/Abonnement-Service: Christian Engelmann Tel. 0511 8550-2424 Fax 0511 8550-2405 vertrieb@schluetersche.de Erscheinungsweise: zehn Ausgaben im Jahr

Gegrillter Fisch mit raffinierten Beilagen.

Bezugspreis: Jahresabonnement: € 39,00 inkl. Versand und MwSt.

Was darf in Ihrem Kühlschrank nie fehlen?

Einzelheft € 4,00 zzgl. Versandkosten.

Eine Flasche Bier.

Die Mindestbezugszeit eines Abonnements beträgt ein Jahr. Danach kann es jederzeit mit einer Frist von 6 Wochen zum Jahresende gekündigt werden. Der laufende Jahrgang wird anteilig berechnet.

Ihre Helden der Geschichte? Die großen Entdecker wie Christoph Columbus, Marco Polo, James Cook oder Alexander von Humboldt faszinieren mich schon seit meiner Jugend. Sie sind immer ein paar Schritte mehr gegangen als alle anderen.

Welche Personen unserer Zeit bewundern Sie, und weshalb? Menschen, die trotz aller persönlicher Gefahren den Mut haben, gegen totalitäre Systeme – überall auf unserer Erde – aufzubegehren.

Was war Ihre wichtigste Entscheidung? Eingefahrene berufliche Pfade zu verlassen und dadurch den eigenen Horizont ungemein zu bereichern.

ISSN 1437-6237 Druck: Grafisches Centrum Cuno GmbH & Co. KG Gewerbering West 27 39240 Calbe In der aktuellen Ausgabe ist eine Beilage der Fa. Ludwig, Stahn Messe, GOP Gastronomie beigefügt. Wir bitten um Beachtung.

Welcher Beruf (außer dem eigenen) wäre für Sie noch interessant? Die nächste

Rockstar.

erscheint am 1. April 2018

Wie lautet Ihre Lebensphilosophie?

‡ 90

nobilis 3/2018

Always look on the bright side of life (Monty Python).

Unser QR-Code bringt Sie direkt zu www.nobilis.de


NOBLE EMPFEHLUNGEN

… jeden Tag Urlaub.

Erfüllen Sie sich Ihren Traum vom eigenen Schwimmbad – indoor oder open-air! Kühling & Hauers Schwimmbadtechnik Am Ortfelde 32 · 30916 Isernhagen NB Telefon 05 11 / 7 28 51-0 www.pool-shop.de

HANNOVER LIVING Das neue eMagazin für Hannover

Exklusive Warmbaderäume: www.caesars-therme.de

www ■VISIT-HANNOVER ■ com/living

I I I I I I I I I

Aktionsangebote!

Fettabsaugung Brustkorrekturen Facelift Nasenkorrekturen Ohr- und Lidkorrekturen Faltenbehandlung Botolinumtoxin Bauch-, Oberarm-und Beinstraffung Narbenbehandlung

Dr. med. Ramon Wakili

Wir kaufen Grundstücke im Raum Hannover gern auch mit Bestandsimmobilie Fachzahnärztin für Kieferor thopädie Dr. med. dent. Kerstin Stock 309 16 Isernhagen KB . Dorfstraße 76

Facharzt für Plastische Chirurgie Walsroder Str. 26 30851 Hannover-Langenhagen Fon 0511721414

Telefon: 05139 / 402 888 Telefax: 05139 / 402 882

Telefon (0 51 02) 91 90 90 ®

Fischer-Bau

Das Massivhaus. www.fischerbau.de

www.dr-wakili.de Fa c h p ra x i s für K i e f e r o r t h o p ä d i e

SOLIST - exklusive Sonnensegel

Ratgeber –

vielfältig wie das Leben. Liebe & Partnerschaft Selbstcoaching

Eltern & Kind

Fotografie

Gesundheit & Ernährung

Einbauschränke

Wir danken unseren Kunden und Freunden für die gute Zusammenarbeit und wünschen allen ein gutes neues Jahr!

Segelmacherei Lishke

Osterstraße 32 30159 Hannover

Inh. Ralf Kohrs · Gustav-Schwartz-Str. 3 31137 Hildesheim · Tel. 05121 77 71 41 info@lishke.de

Fon: 0511 - 363 15 12 Fax: 0511 - 363 25 80

www.lishke.de

Qualität seit 1991

www.wohnideen-nach-mass.de

nobilis 3/2018

91


NEUSTADT AM RÃœBENBERGE MA R KT S TR A S SE 3 5A , 0 50 32 953 0 00

BVLGARI.COM

Profile for Schluetersche

nobilis - Ausgabe 3 2018  

nobilis - Das Lebensart-Magazin für die schönen Seiten des Lebens in der Region Hannover und darüber hinaus.

nobilis - Ausgabe 3 2018  

nobilis - Das Lebensart-Magazin für die schönen Seiten des Lebens in der Region Hannover und darüber hinaus.