__MAIN_TEXT__

Page 1

41. Jahrgang; 4,00 €

11/2019

VON LINDEN IN DIE WELT

HORRIDO DIE SCHÖNSTEN REITJAGDEN DER REGION

25 JAHRE

DIE NEUE ALTSTADT Der Standort boomt

GALERIE ROBERT DREES


Foto: Lorena Kirste

editorial

Starke Frauen und rauschende Partys

H

atte ich Ihnen einen Wies‘nRausch versprochen? Ja, so stand es auf dem Titel des Oktoberhefts und so war es auch. Den ganzen Oktober über wurde in Hannover gefeiert, gelacht und getanzt – eine schöne neue Tradition, die wir jetzt hier in Niedersachsen haben. Fotos von den Trachtenpartys finden Sie ab Seite 10.

Beim Stichwort „Genuss“ fällt mir sofort die Altstadt ein. Haben Sie sie schon entdeckt? Die neue Altstadt? Damit meine ich die vielen Neuzugänge in dem historischen Viertel, die manchmal etwas versteckt liegen und deswegen echte Perlen sind. Ab Seite 20 sehen Sie farbige Gründe für einen Besuch in dem beliebten Stadtteil. Mein Tipp: erst ein vietnamesischer Snack im Viêt Kafé, danach zum Shoppen in das Geschäft Vintage Queen. Dort gibt es edle Markenware zu Secondhand-Preisen.

Wenn es um das Thema Shoppen geht, kennt sich nobilis-Kolumnistin Luisa Verfürth bestens aus. Sie war auf der diesjährigen Fashion Week mit dabei und stellt ab Seite 36 die Must-haves für die kommende Frühjahr-/SommerSaison vor. Und jetzt wünsche ich Ihnen spannende Lesemomente mit der neuen nobilis. Genießen Sie den November, der wird schön!

Marleen Gaida Chefredakteurin

Foto: Privat

Aber es wurde auch applaudiert, und zwar für Prof. Dr. Antje Boetius, die den Leibniz-Ring 2019 verliehen bekam. Wer ihr gratulierte und bei dem Gala-Abend dabei war, sehen Sie auf den Seiten 6 und 7. Ich habe Sie kennengelernt und muss sagen, eine faszinierende Frau. Trotz fortschreitender Umweltzerstö-

rung ist sie eine optimistische, lebensfrohe Kämpferin, die nicht vergisst, das Leben zu genießen.

#nobilismoment GEWINNERIN: Jenny Schulze aus Garbsen hat ihren #nobilismoment bei Instagram gepostet.

Liebe Leser: Machen Sie ein Foto von sich und ihrer nobilis – ihrem nobilis-Moment – und posten Sie es mit dem #nobilismoment auf Instagram. Jeden Monat suche ich das schönste Bild heraus und drucke es an dieser Stelle ab. Zu gewinnen gibt es ein Abo!

nobilis

nobilis_magazin

nobilis 11/2019

3


INHALT

8 KULTURHAUPTSTADT  Hannover legt sein lang erwartetes Bid Book vor.

people 6

society

FEIERLICHE VERLEIHUNG Der Leibniz-Ring für Antje Boetius

36 NEW YORK, NEW YORK  Auf der Fashion-Week mit Modejournalistin Luisa Verfürth

life

style

20 DIE NEUE ALTSTADT Ein Spaziergang durch Hannovers Herz

8 BID BOOK AUF DEM WEG Hannovers Bewerbung als ­Kulturhauptstadt ist in Berlin

34 DIE BALLSAISON IST ERÖFFNET Tipps für das passende Outfit

10 TRADITIONELLE WEINLESE Musik und feinstes Essen in der Insel

culture

16 WIES‘N MITTEN IN HANNOVER Das Oktoberfest – ein voller Erfolg

50 ZUGEHÖRT Die Sopranistinnen Mercedes Arcuri und Carmen Fuggiss im Gespräch

art

54 DOPPEL-JUBILÄUM  Die Galerie Robert Drees hat gleich zwei Gründe zum Feiern DIE FASHION-KOLUMNE VON LUISA Seite 34

Foto: Luisa Verfürth

Foto: Helge Krückeberg

Ausgabe 11/2019

60 DER BESONDERE BLICK Sprengel Museum würdigt die Arbeit des Fotografen Fred Stein

food

friends

70 GELUNGENE MISCHUNG  Marmelonig – eine echte Lindener Kreation

sport

nature

74 DIE NIEDERSACHSEN-MEUTE Schleppjagd auf Norderney 84 EVENTS 90 VORSCHAU 90 IMPRESSUM

Die Titelthemen sind farbig gekennzeichnet.

advertorials 18 MEHR ALS FRISCHE FARBE Seit knapp 60 Jahren ganz vorn dabei: Der Malermeisterbetrieb Ernst Deutsch aus Hameln 28 WILDE WEIHNACHT Bei Möbel Hesse hat die beliebte W ­ eihnachtsausstellung eröffnet 42 WEIHNACHTSWUNSCHZETTEL Was gibt es Schöneres, als Wünsche zu erfüllen? Bei diesen feinen Produkten ist Freude garantiert

4

nobilis 11/2019

48 FÜR IHR SCHÖNSTES LÄCHELN Das Zentrum für Zahnmedizin bietet weit mehr als Kompetenz von der Füllung bis zum Zahnimplantat 73 FRISCHE BROTIDEEN Bäcker Bosselmann lädt zum Probieren neuer Brotkreationen ein und berichtet über das traditionelle Brotbacken


HANDTASCHEN VON AIGNER · BALENCIAGA · BREE · BURBERRY CELINE · CHLOÉ · COACH · COCCINELLE · FURLA · GIVENCHY GUCCI · JOOP · LONGCHAMP · MARC JACOBS · MCM MICHAEL KORS · MULBERRY · PRADA · SAINT LAURENT · TOD’S TORY BURCH · VALENTINO · U.V.M. Georgstraße 8 und Ernst-August-Galerie · Mo bis Sa 9:30 bis 20:00 Uhr www.horstmann-sander.de 


people society

Der Gewinner-Ring: Er erinnert an einen Meeresschwamm.

Leibniz-RingVerleihung 2019 Die Goldschmiede Alena Jakunina Uthe und Nico Starke.

E

Elegant: Tessa und Ex-Messechef Klaus Goehrmann.

twa 400 geladene Gästen strömten am 21. Oktober ins HCC, um bei Antje Boetius‘ persönlichem „OscarMoment“ dabei zu sein. Die Tiefseeforscherin hat am dem Montagabend den Leibniz-Ring 2019 verliehen bekommen. Die Wissenschaftlerin erforscht nicht nur Gebiete wie die Arktis und den Meeresboden, sondern ist auch Botschafterin für eine Welt ohne Plastik und mit weniger Feinstaub. Mit Blick auf den Ring am Finger sagte sie: „Überlegen Sie mal, diese vielen kleinen fantastischen Lebewesen auf dem Planeten, die tagtäglich etwas für Sie tun. Es wird höchste Zeit, dass wir auch etwas für sie tun.“ Höhepunkt ihrer vor Optimismus strotzenden Rede war der Satz: „Wir müssen es schaffen, die Beste aller Welten zu erschaffen.“

Fotos: Rainer Dröse

Hannes Jaenicke mit der Gewinnerin.

6

nobilis 11/2019

Antje Boetius trägt sich in das goldene Buch der Landeshauptstadt Hannover ein.


Die Laudatio auf die auserwählte Gewinnerin Antje Boetius hielt der Schauspieler Hannes Jaenicke. Das Kuratorium um Prof. Madjid Samii (von links), Jörg Köster und Lutz Marmor hatte die Meeresforscherin nominiert. Tagesschau-Sprecher Jan Hofer sagte die Wissenschaftlerin zu Beginn der Veranstaltung an.

Auch Ursula und Manfred Bodin waren unter den Gästen. Strahlten vor Stolz: die Goldschmiede Alena Jakunina Uthe und Nico Starke mit dem ARD-Chefsprecher Jan Hofer.

nobilis 11/2019

7


Fotos: Julian Winkhaus/Helge Krückeberg

people society

Bid Book nach Berlin entsandt

Das Team der Kulturhauptstadt-Bewerbung: Melanie Botzki, Inga Samii und Sebastian Peetz präsentieren das Bid Book. Peetz: „Vielleicht ist in Hannover gerade das nachhaltigste, aber auch schwerste Bid Book entstanden.“ Es wiegt 5,8 Kilogramm.

8

nobilis 11/2019

D

aumen drücken: Das hannoversche Bid Book, das von dem Künstler Sebastian Peetz designt wurde, befindet sich mittlerweile in Berlin. Dort wird es von der Kulturhauptstadt-Jury genauestens beäugt. „Wir haben alle kreativen Möglichkeiten ausgelotet“, verspricht Peetz.


ALPINE EAGLE Mit seinen klaren eleganten Linien ist Alpine Eagle die zeitgemässe Interpretation einer Vorgängerikone. Das Chronometer zertifizierte eigene Automatikwerk Chopard 01.01-C ist in ein 41 mm Gehäuse eingebettet. Dieser bemerkenswerte Zeitmesser ist aus Lucent Stahl A223 gefertigt, einem exklusiven, extrem widerstandsfähigen Metall, dem Resultat von vier Jahren Forschung und Entwicklung. Er ist der Beweis für die herausragende uhrmacherische Kompetenz unserer Manufaktur.

CHOPARD BOUTIQUE Luisenstraße 7 · 30159 Hannover · Tel. 0511/36079-0 boutique.hannover@chopard.de · www.chopard.de


STANDART F I N E S T

W O M E N ‘ S

C L O T H I N G

&

A R T

by Ingrid Wittler

Zur Weinlese in die Insel

Herbstfarbenrausch!

E

s hat bereits Tradition: Jahr für Jahr, wenn die Weintrauben prall am Stiel hängen, treffen sich Trachtenliebhaber in der Insel zur Weinlese. Zu Livemusik und feinem Grillfleisch kamen auch in diesem Jahr viele Hannoveraner zusammen. Küchenchef Benjamin Meusel freute sich über seinen ersten offiziellen Auftritt als Nachfolger von Norbert Schu.

Öffnungszeiten Di - Fr 11.00 -19.00 Uhr Sa 1 1. 00 -16. 00 U h r

Fotos: Lorena Kirste

Leinstraße 32 30159 Hannover 0511 26 159 232 w w w. s t a n d a r t - h a n n o v e r. d e Besuchen Sie unser Digitales S c h a u f e n s t e r a u f Fa c e b o o k . w w w. f a c e b o o k . c o m / S TA N D A R T. H a n n o v e r

10

nobilis 11/2019


people society Vater und Sohn: Lorenz (links) und Nils Meyer. Karsten und Anke Aschenbach (links) mit Designer Uli Hahn.

Oben: Luisa Verfürth feiert in geselliger Damenrunde. Unten rechts: Ehemann Florian Verfürth fühlt sich hingegen in der Herrenrunde mit Oliver Mathai (von links), Orthopäde Uwe Wegner, Marek Triene und Gastronom Oliver Hörstmann wohl. Prost!

EXKLUSIVE BRILLEN BEI KIND KARMARSCHSTRASSE 36

BEI JEDER FASSUNG QUALITÄTSEINSTÄRKENGLÄSER IMMER INKLUSIVE

Freuten sich über den großen Zuspruch der Veranstaltung: Thomas Strohmeyer und seine Ehefrau (links) sowie Küchenchef Benjamin Meusel mit Ehefrau Melanie.


Natürlich gut schlafen

Lustige Runde in der Insel: FDPPolitiker Patrick Döring (links), Unternehmerin Claudia Diana Will mit ihrem Ehemann.

Seit 1986 produzieren wir Polstermöbel im familieneigenen Betrieb. Mit dieser Erfahrung fertigen wir langlebige Boxspringbetten, die sich individuell gestalten lassen. Lernen Sie zum Beispiel das Aurea kennen – den Testsieger der Stiftung Warentest (test 09/2016). Es ist atmungsaktiv und ökologisch nachhaltig aus zertifizierten europäischen Materialien handgefertigt.

FENNOBED Hannover Karmarschstraße 50 · 30159 Hannover Tel.: 0511 - 51 94 75 58 · hannover@fennobed.de www.fennobed.de fennobed

matribyfennobed

matribyfennobed

Freunde unter sich: Oliver Hörstmann (zweiter von links) mit seiner Sabrina und Melanie Meusel (vorne).

12

nobilis 11/2019


people

society

people society

mode & schuhe

Gregor Baum mit seiner Gattin Julia Baum (links). Nina Englert war Ehrengast am Renntag, da BMW sponserte.

e 20p iJaaz zhert t a la

Gregor und Julia Baum und Oliver Pocher mit seiner Frau Amira Aly (links) freuten sich über das Kennenlernen.

OktoberfestRenntag Neue Bult

W

enn es Glamour in Hannover gibt, dann ist es oft bei den Renntagen auf der Neuen Bult in Langenhagen. Viele Promis tummelten sich in dem großen Zelt der Garden Lounge, da der Regen nicht stoppen wollte. Highlight: der Trachtenwettbewerb. Oliver Pocher und seine hochschwangere Ehefrau zeigten Babybauch und Diamantring. Ein schöner Tag!

ROBERT FRIEDMAN

Fotos: Rainer Dröse

Kugelrund und glücklich: Model Amira Aly zeigte stolz ihr Baby- und Eheglück.

Am Fiedeler Platz · 30519 Hannover-Döhren Telefon 05 11/9 84 51 23 Mo bis Fr: 10.00-14.00 Uhr · 15.00-18.00 Uhr Sa: 10.00-13.30 Uhr E-Mail: info@lapiazzetta-damenmode.de

www.lapiazzetta-damenmode.de

14

nobilis 11/2019


Viele glückliche Teilnehmer, aber nur zwei Sieger: Bei den Damen gewann Jo-Ann Bornträger, bei den Herren überzeugte Julius Wisotzki die Pocher-Jury.

Das Ehepaar Pocher hatte die Qual der Wahl: Viele der rund 5.600 Besucher hatten sich in Trachtenmode gewandet.


people society

TRAUMURLAUB UNTER SEGELN

Fotos: Rainer Dröse

Asien • Karibik • Panamakanal Mittelmeer • Ozeanüberquerungen

O‘zapft is Hannover feiert

DER NEUE KATALOG IST DA!

N

och bis zum ersten November-Wochenende wird auf den Wies‘n – Hannovers neuem Kult-Event – gefeiert. Auch wenn der Veranstalter um 23 Uhr pünktlich schließt – den Besuchern macht der frühe Zapfenstreich nichts aus. Schon beim Fassbieranstich standen viele Madln und Buam nach kurzer Zeit auf den Bänken, um zu singen und zu feiern. Wiederholung 2020? Garantiert!

NEU Den neuen Hauptkatalog November 2019 - März 2021 mit vielen Informationen können Sie ab sofort bei uns anfordern.

Ihr Marktführer für Segelreisen mit Kreuzfahrtkomfort

Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro oder bei: STAR CLIPPERS KREUZFAHRTEN GMBH Gebührenfreie Hotline: 00800 / 78 27 25 47 (STARCLIP) info@star-clippers.de · www.star-clippers.de

16

nobilis 11/2019


le peetz design

Sieben Schläge brauchte es, bis das Bier floss. Für Nico Röger (von links), Hendrik Weydandt, „Recke“ Evgeni Pevnov und Holger Bock von der Gilde Brauerei.

MEMES TV-L SPOTIFY TAYCAN S IPHONE 12 BRENTRY JAMESBOND FOSTER EUROPA2025 KARDASHIAN INSTAGRAM BER licht findet den weg

beleuchtungsplanung für objekt, büro, privat www.lichtbreust.de

Oben rechts: Jessica Bieschke serviert Gilde-Festbier zum Start der Hannover Wies‘n. Viele Freundesgruppen trafen sich zum zünftigen Feiern. nobilis 11/2019

17


Anzeige

Meister für Farben, Fassaden und Böden Seit knapp 60 Jahren in Qualität, Wissen und Freundlichkeit ganz vorne dabei: Der ERNST DEUTSCH MALERMEISTERBETRIEB ist als Experte für Malerarbeiten, ­Lackierungen und Beschichtungen nicht nur am Standort in Hameln, sondern auch in Bad Pyrmont, Hannover, Springe, Rinteln und deutschlandweit für Sie da.

Für Betriebsmeister Erwin Borgmann (li.) und Geschäftsführer Andreas Koch (re.) zählt nur die Zufriedenheit des Kunden.

18

nobilis 11/2019


Kundenzufriedenheit als Maß aller ­Dinge Selbst beim Firmengründer ausgebildet, ist auch dem neuen Geschäftsführer und Meister Andreas Koch die höchste Kompetenz und Zuverlässigkeit der Mitarbeiter das größte Anliegen: „Die Kundenzufriedenheit ist bei uns das Maß aller Dinge. Deshalb schicken wir unsere Mitarbeiter regelmäßig zu Schulungen und Fortbildungen, damit sie immer die neuesten Techniken kennen und ­anwenden können!“

Fotos: Maler Ernst Deutsch

Anzeige

Warme Töne werden gerne in Aufenthaltsräumen verwendet.

Alles, was ein moderner Malerbetrieb können muss – und mehr Von der Bad-Renovierung des privaten Bauherrn bis zum Neubau des G ­ roßunternehmens ist der ERNST DEUTSCH M ­ ALERMEISTERBETRIEB seit knapp 60 Jahren immer der richtige ­Ansprechpartner. Die breite ­Angebotspalette vom e­ infachen Wandstreichen bis zur komplizierten Spachteltechnik, von der Fassaden-­ Beschichtung bis zum speziellen Bodenbelag beherrschen alle 30 Mitarbeiter des Unternehmens. Nur ein Ansprechpartner bei ­Kooperationen Auch in größeren Projekten hat der Kunde in ­Geschäftsführer Andreas Koch oder Betriebs­ meister Erwin Borgmann nur einen einzigen persönlichen Ansprechpartner. Den Rest koordiniert der ERNST DEUTSCH MALERMEISTERBETRIEB mit kooperierenden Handwerksbetrieben verschiedenster Gewerke je nach Projekt selbstständig, wenn der Kunde dies wünscht.

Hochwertige Decken- und Wandflächen im Spritzverfahren

Hervorragende Kundenbewertungen „Dabei verzichten wir auf den üblichen Fachjargon“, erklärt Andreas Koch. „Und wir f­ inden immer sehr genau heraus, was der ­Kunde wirklich will, damit er am Ende auch richtig z­ ufrieden ist!“, so Malermeister Andreas Koch. Die ­Ergebnisse des hauseigenen Qualitäts­ siegelverfahrens bestätigen ihn: In bisher rund 1.500 Kundenurteilen zu den Bereichen Qualität, P­ reis-Leistung, Service etc. freut sich das ­Unternehmen derzeit über die Bestnote von 1,09. Da wundert es nicht, dass die jährlich vier Ausbildungsplätze, die das Unternehmen anbietet, immer schnell vergeben sind.  W

Auch in Schwimmbädern wird für ein behagliches Wohnklima gesorgt.

Mehr Informationen: www.maler-ernst-deutsch.de

Die Angebotspalette des MALERMEISTERBETRIEBs ERNST DEUTSCH • Hochwertige Maler- und ­Tapezierarbeiten • Spritzlackierung (innen und außen und in eigener Spritzwerkstatt) • Fassadenanstriche und Gerüstbau • Zertifiziert für Schimmel-, ­­ Brand- und Wasserschäden • Bodenbeschichtungen auch nach WHG

• Wärmedämmung innen/auch Schwimmbäder • Balkon-/Betonsanierungen mit SIVV-Schein • Althausrestaurierung/­ Fachwerksanierung/ Denkmalpflege • Dekorative Wandgestaltungen

nobilis 11/2019

19


life style

Die neue Altstadt Zahlreiche Gastronomien siedeln sich am Hohen Ufer an. Kleine Boutiquen und Geschäfte schaffen kreative Einkaufserlebnisse. Der Standort Altstadt boomt, trotz manchem Leerstand, wie nie zuvor. Qualität und individuelle Konzepte setzen sich durch. ‡ stellt einige Neuzugänge vor. TEXT: MARLEEN GAIDA

20

nobilis 11/2019

FOTOS: LORENA KIRSTE


Leine Art Galerie Der Neubau in der Roßmühle 2 ist nicht nur von außen ein Hingucker. Im Untergeschoss befindet sich seit März die Kunstgalerie von Maia Shengelia. Die gebürtige Georgierin zeigt über das Jahr verteilt wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Künstler, vorzugsweise aus Osteuropa. „Ich habe immer mit dem Gedanken gespielt, eine Galerie zu eröffnen. Die Lage in der Altstadt finde ich besonders schön.“ Besonders viele Gemälde verkaufe sie an Ausländer. Die Hannoveraner seien zwar interessiert, aber zurückhaltend. „Ich arbeite gerade an einem Konzept für das Leasing von Gemälden.“ Zudem könne man die Räumlichkeiten für private Events mieten.

nobilis 11/2019

21


Gernoth‘s Vintage Galerie Seit Juli 2017 bietet Britta Gernoth am Holzmarkt 3 ausgewählte Secondhandstücke an. Obwohl – bei so manchem Möbelteil aus den Sechzigern oder Siebzigern könnten es schon mehrere Besitzer gewesen sein. Für die angesagten Raritäten fährt Britta Gernoth mit ihrem Bus bis nach Braunschweig, Nienburg und Rinteln. Für die Verkäuferin ist der Laden in der Altstadt ein Glücksfall: „Ich wollte etwas schönes Altes. Für uns passt der Standort sehr gut – 70 Prozent unserer Käufer sind Zufallskäufer.“

22

nobilis 11/2019


ze ze ze

Dr.mm Dr. Dr. m Zah Zahn Zah Fach Fach Facha

Dr.mm Dr. m Dr. Zah Zah Zahna

zentrum für zahnmedizin Dr. med. dent. Philip Putzer für zahnme zentrum zentrum fürzahnmedi zahnmed zentrum für

Zahnarzt Facharzt für Oralchirurgie Dr.med. med. dent.Philip PhilipPutzer Putzer Tätigkeitsschwerpu Dr. Tätigkeitsschwerpunkt Dr. med.dent. dent. Philip Putzer Tätigkeitsschwerpunkte: Zahnarzt Zahnarzt Dr. med. dent. Eckbert Schulz Zahnarzt Facharzt fürOralchirurgie Oralchirurgie • Chirurgie/Implant Facharztfür für Oralchirurgie • Chirurgie/Implantologie Facharzt • Chirurgie/Implantolo Zahnarzt • Endodontie • Endodontie • Endodontie Dr.med. med. dent. Eckbert Schulz Dr. med.dent. dent.Eckbert Eckbert Schulz • Prothetik • Prothetik Dr. Schulz • Prothetik Zahnarzt ••Parodontologie Tätigkeitsschwerpunkte: Zahnarzt • Parodontologie Zahnarzt Parodontologie • Chirurgie/Implantologie • Endodontie • Prothetik • Parodontologie

12

12 12

9

9 9

9

9 99

9 Feste Zä 3 9 33 sofort,

sofort, sc

Gibt es Möglichkeitd Gibt es Möglichkeiten,

Fe sofort, schnell und bezahlbar? so sofo

--mit einer festen, Feste Zähne an einem Tag -- mit festen, mit- einer einer festen, imp impc mit minimalem Festesofort, Zähne an einem Tag schnellund undbezahlbar? bezahlbar? - und reduzierter I sofort, schnell - und reduzierter Impla Gibt es Möglichkeiten, zahnloswerdenden Kiefer nach einem Eingriff Gibt es Möglichkeiten, den den zahnloswerdenden Kiefer nach nurnur einem Eingriff zu versorgen? - mit einer festen, implantatgetragenen Brücke, -- mit festen, Brücke, mit- einer einer festen, implantatgetragenen implantatgetragenen Brücke, mit minimalem chirurgischen Aufwand ohne aufwendige Knochenaufbauten

zu zu versorgen? versorgen?

- und reduzierter Implantatanzahl bei überschaubaren Kosten - undzureduzierter versorgen?Implantatanzahl bei überschaubaren Kosten zu zu versorgen? versorgen?

All diese Fragen be

All diese Fragen Gibt beantw Gibt es Möglichkeiten, den zahnloswerdenden Kiefer e bezogen, ines einem Gibt Mög All diese Fragen beantworten wir Ihnen gerne, auf Ihre individuelle Situationin bezogen, einem pers bezogen, in einem pers All diese Fragen beantworten wir Ihnen gerne, auf Ihre individuelle Situation nach nur einem Eingriff bezogen, in einem persönlichen Beratungstermin. mit bezogen, in einem persönlichen Beratungstermin. bezogen, in einem persönlichen Beratungstermin.

Barbers in the Sky Tobit Schmalstieg zeigt auf den Terminkalender, der auf dem Tresen liegt, und sagt: „Wir sind die ganze Woche voll.“ Dabei liegt der Herrensalon von Baris Keske doch versteckt. Öffnet man die Tür zur Kramerstraße 12, eröffnet sich dem Besucher eine rustikale Wellnessoase mit schweren Möbeln und Hirschgeweihen. Für den einzelnen Kunden nimmt sich Keske, der sein Handwerk bei einem türkischen Handwerksmeister gelernt hat, viel Zeit. „Der Fokus unseres Angebots liegt auf dem Bart. Darüber hinaus kann der Mann hier Mann sein. Auch die Themen sind nicht für weibliche Ohren bestimmt.“ Vertraulichkeit ist bei Keske Ehrensache.

nobilis 11/2019

23

-- mit mit einer einer

- mit - mit einer festen, implantatgetragenen Brücke Dr. Philip Putzer, Zentrum für Zahnmedizin,Dr. Karl-Wiechert-Allee 1c, 30625 Hannover für Zahn Philip Putzer, Zentrum Dr. für Zahnmedizin, Karl-Wiechert-Allee 1c, 30625 Hannover - mitZentrum minimalem chirurgischen Aufwand ohne aufwendige Dr. Philip Philip Putzer, Putzer, Zentrum für Zahnmedizin, Karl-Wiechert-Allee 1c, 30625 Hannover - und Telefon 0511-9 56Dr. 29 60, Telefax 0511-9 56 29 62 Dr. Philip Putzer, Zentrum für0511-9 Zahnme Philip Putzer, für Zahnme Telefon 60, 0511-9 56 Telefon 5 Telefon 0511-9 0511-9 56 56 29 29 60, Telefax Telefax 0511-9 56 29 29 62 62 ,Zentrum - und E-Mail: verwaltung@zentrum-zahnmedizin.de & info@zentrum-zahnmedizin.de www.zentrum-zahnmedizin.de Knochenaufbauten zuredu E-Mail: verwaltung@zentrum-zahnmedizin.de verwaltung@zentrum-zahnmedizin.de & & info@zentrum-zahnmedizin.de info@zentrum-zahnmedizin.de ,, www.zentrum-zahnmedizin.de www.zentrum-zahnmedizin.de Telefon 0511-9 0511-9 56ver22& E-Mail: Telefon 56 zu versorge E-Mail: verwaltung@zentrum-zahnmedizin.de zu versorge - und reduzierter Implantatanzahl bei überschaubaren E-Mail: verwaltung@zentrum-zahnmedizin.de & & inf inf KostenE-Mail: verwaltung@zentrum-zahnmedizin.deAll die

All diese Fr bezog bezogen, bezogen, in in All diese Fragen beantworten wir Ihnen gerne, auf Ihre zu versorgen?

individuelle Situation bezogen, in einem persönlichen Beratungstermin. Dr. Philip Putzer, Zentru

Dr. f Dr. Philip Philip Putzer, Putzer, Zentrum Zentrum Telefof Dr. Philip Putzer, Zentrum für Zahnmedizin Telefon 05 Telefon 05 E-Mail: verwaltung@zentrum-zahnm Karl-Wiechert-Allee 1c verwaltung@zentrum-zahnmediz | 30625 Hannover E-Mail: E-Mail: verwaltung@zentrum-zahnmediz Telefon 0511-9 56 29 60 | Telefax 0511-9 56 29 62 verwaltung@zentrum-zahnmedizin.de info@zentrum-zahnmedizin.de

www.zentrum-zahnmedizin.de


Viêt Kafé Original vietnamesischer Kaffee und Streetfood – so lautet das Motto des jungen Ehepaars Thi Hoa Nguyen und Minh Tien Hoang. Seit wenigen Wochen betreiben sie ihr kleines Lokal in der Altstadt. Und obwohl ihr Baby erst ein Jahr alt ist, haben sie jeden Tag geöffnet, um mit unaufdringlicher Freundlichkeit ihre Kunden zu bewirten.

Vintage Queen „Mir war langweilig zu Hause“, sagt Gudrun Stolte frei heraus. Die Dame mit den roten Haaren ist die gute Dekorationsfee des Edel-Secondhands in der Altstadt. Mit ihrer Tochter betreibt sie den Zweitverwertungs-Designerladen. „Viele Kunden erfüllen sich den Wunsch einer Designertasche“, erklärt Katja Rautenberg. „Das ist Nachhaltigkeit.“

24

nobilis 11/2019


DIE NEUE KLINIK AM OPERNPLATZ

A‘mura Seit 30 Jahren bieten die Brüder Cemal Can und Feyzi Ekinci mit dem Aresto einen beliebten Treffpunkt in der Altstadt. Jetzt haben die Gastronomen auch das benachbarte Lokal übernommen und auf den Namen A‘mura getauft. In der Schloßstraße 6 servieren sie bodenständige italienische Küche im besonders aufwendig restaurierten Ambiente.

ENDLICH: DIE DAUERHAFTE LÖSUNG GEGEN ÜBERMÄSSIGES SCHWITZEN.

NEU GEGEN SCHWITZEN OHNE OP

SCHÖNHEITSCHIRURGIE AUF 700 QM · Ein ganzheitliches Konzept der

ästhetisch-plastischen Chirurgie · Private Übernachtungsstation · Ambulante Tagesklinik

· Hochmoderne Reinluft-OPs

· Röntgen und 3D-Fotoscanner · Chefarztbehandlung

· Großes Fachärzteteam

· Nichtoperatives Ästhetik-Center mit CoolSculpting®, Fraxel®,

Thermage®, miraDry® ...

Ständehausstraße 10/11 · 30159 Hannover Telefon: 0511 123 13 83 0 · Fax: 0511 123 13 83 1 info@klinikamopernplatz.de

www.klinikamopernplatz.de


Bona‘me Erst seit August geöffnet, ist das kurdische Restaurant Bona‘me schon jetzt ein Hotspot am Hohen Ufer 5. Das Selbstbedienungsrestaurant bietet Touristen und Einheimischen die Möglichkeit, orientalisches Fast Food zu genießen und sich von einer Shoppingtour zu erholen. Diba Dogan, Tochter des Gründers, erklärt: „Bona‘me bedeutet mein Zuhause. Unsere kurdische Kultur steht für Zusammenhalt, Wärme und Gastfreundlichkeit.“

Gottfried‘s Feinkiosk Die gemütlichen Sessel und die Schiefertafeln vor der Tür deuten es an: Im Leibnizhaus ist was los. Seit Mitte des Jahres bietet ein Team um Hüseyin Erhan, Maria Meyer und Mine Erhan (Bild) ein kleines Getränkeparadies mit ausgefallenen Limos und Biersorten an. Unter der Woche können sich Büro-Hopper bereits ab sieben Uhr den ersten Kaffee besorgen. Und am Wochenende gibt es für Nachtschwärmer bis Mitternacht ein Bier auf die Hand.

26

nobilis 11/2019


Mit puren Luxus schenken... Karmarschstr. 25 & Fil. Luisenstr. 12 - Hannover - www.liebe-hannover.de


Anzeige

Im Eingangsbereich funkelt und glitzert es bereits. Bei Möbel Hesse hat die beliebte Weihnachtsausstellung eröffnet.

Christbaumkugeln in Moosgrün und mit ­Leopardenmuster verraten es den Besuchern des Möbelhauses Hesse bereits im Foyer: In diesem Jahr wird Weihnachten wild! Doch keine Sorge – auch a­ lle, die es zum schönsten Fest des Jahres ­lieber ­klassisch mögen, werden hier fündig. ­Zahlreiche liebevoll arrangierte Deko- und Interiorschätze laden dazu ein, jeglichen Vorweihnachtsstress aus den Gedanken zu verbannen und sich treiben zu lassen durch die glitzernde Wohnwelt von Möbel Hesse.

28

nobilis 11/2019

Silber, Grün und Bronze Das Herzstück des Hauses, die ­Piazza, ­präsentiert verschiedene Farbwelten: ­Neben klassischen Gold- und ­Rottönen ­erwarten die Besucher dort in d­ iesem Jahr zahlreiche Deko-Ideen in Silber, Grün und Bronze. Das Licht spiegelt sich in ­glänzenden Etageren, Kerzenhaltern, ­schimmernden Figuren und vielen anderen weihnachtlichen Accessoires wider. ­Kleine Bäumchen zeigen sich in festlichem ­Gewand, mal in natürlichem Grün, mal

in femininem Rosé. Daneben ­bezaubern ­hölzerne Deko-Elemente mit natürlichem Charme. Doch damit nicht genug – im kompletten Möbelhaus warten weitere ­kreative Ideen, um die dunkle Jahreszeit zum Leuchten zu bringen. Wer etwa beim Baumschmücken und Dekorieren feststellt, dass an einem Platz im Haus noch etwas fehlt, begibt sich am besten in den Trendstore: Kurzentschlossene finden dort mehr als 15.000 Artikel und Kleinmöbel wie Beistelltische, roman-


Anzeige

Fast schon ein Evergreen in der Weihnachtsdeko sind Hirsche. Auch bei Möbel Hesse gibt es sie glitzernd und stolz.

Fotos: Möbel Hesse

Bewegende Melodien Sonntag, 8. Dezember, 17 Uhr, findet das jährliche Adventskonzert von M ­ öbel Hesse im Naturpavillon statt. Vormerken!

tische Konsolen, Wandboards oder Kronleuchter. Dabei kann jeder Besucher in die ­verschiedensten Wohnwelten eintauchen, Trends bewundern, Ideen sammeln und ­seine persönlichen Lieblingsstücke am ­Ende im Trendstore gleich mitnehmen. Und wer weiß? Vielleicht fällt einem im Vorbeischlendern auch das ein oder andere ­außergewöhnliche Weihnachtsgeschenk ins Auge: etwa eine orientalische Laterne für die neue Wohnung der Tochter, ­eine ­Tagesdecke für das ewig unordentliche ­Ehebett oder ein eleganter Bilderrahmen, der nur darauf wartet, mit einem schönen Foto ausgestattet und zusammen mit einer lieben Karte verschenkt zu werden. Fans des klassischen Möbeldesigns zieht es dagegen vielleicht eher in die neue ­Ambiente-Eleganz-Abteilung oder die

v­ ielen weiteren Markenwelten bei Möbel Hesse: Einrichtungsgegenstände bekannter Marken wie Team 7, Christian Kröncke, Bielefelder Werkstätten und Brühl werden hier zu äußerst fairen Preisen angeboten.

Festliches Weihnachts-Geschirr Um die Festtagstafel zum Strahlen zu ­bringen, ehe Familie und Freunde vor der Tür stehen, lohnt sich ein Abstecher in die Haushaltsabteilung oder die liebevoll ­geschmückte Boutique von Möbel Hesse:

Stilvolle Gläser, edles Geschirr, funkelndes Besteck und vieles mehr sorgen dafür, dass ein aufwendiges Weihnachtsmenü nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch ein voller Erfolg wird. Kurzum: Das Möbelhaus Hesse ist und bleibt bereits seit Jahren der perfekte Ort für einen vorweihnachtlichen Shopping-Ausflug – zum Bummeln, Schauen und Staunen.  W

Hier finden Sie uns: Möbel Hesse, Robert-Hesse-Straße 3, 30827 Garbsen/Hannover Öffnungszeiten: montags bis samstags von 10:00 bis 19:00 Uhr

nobilis 11/2019

29


life style

Anthrazites Duo: FĂźr die Testfahrt mit dem 911 Carrera S Cabriolet zog sich JĂźrgen Knauth passend zur Farbe des Porsche-Modells an.

30

nobilis 11/2019


Für den rasanten Spaß am Leben Im-Ohr-Hörgeräte

JÜRGEN KNAUTH testet den

WIEDER GUT HÖREN KÖNNEN

neuen Porsche 911 Carrera S Cabriolet auf dem ehemaligen Expo-Gelände. TEXT: BEATE ROSSBACH FOTOS: DANIEL HERMANN

Hörgerätetechnik auf dem neuesten Stand

E

s ist dieser Sound … er lässt aufhorchen. Der neue 911 Carrera S Cabriolet der Baureihe 992 in Achatgraumetallic wartet vor dem Porsche Zentrum Hannover auf den Start zur Testfahrt für den nobilis-Fahrbericht. Am Steuer sitzt Jürgen Knauth, Geschäftsführer von pro office Hannover, dem Spezialisten für Büro und Wohnkultur und größtem Büroeinrichter der Stadt. „Ich bin ein Genussmensch und mag gutes Design“, sagt Jürgen Knauth.

Q Q Q Q Q Q Q Q Q

Individuelle Beratung Im-Ohr-Hörgeräte Hörgeräteanpassung terzo®Gehörtherapie Hörgeräte für Kinder Tinnitus-Beratung CI-Akustiker Gehörschutz Beste Betreuung vor Ort – auch in Ihrer Nähe

Sie finden uns 4mal in Hannover, Garbsen, Seelze, Ronnenberg, Bad Nenndorf und Bad Münder.

KORALLUS Meisterbetriebe Filiale Ricklingen Göttinger Chaussee 171 30459 Hannover Telefon 0511 1696696 E-Mail: hannover-ricklingen@ hoergeraete-korallus.de Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 bis 18 Uhr | Sa 9 bis 13 Uhr

www.hoergeraete-korallus.de

nobilis 11/2019

31

VERSTEHEN BEGINNT MIT GUTEM HÖREN


Im Porsche Zentrum an der Podbielskistraße erklärt Thorsten Gehle die ­verschiedenen Funktionen des Modells.

„Darauf achte ich sehr bei meinen Einrichtungskollektionen und natürlich auch bei meinem Auto. Und ich bin Porsche-Fan“, bekennt er. Bevor es auf die Straße geht, zeigt ihm Verkaufsberater Thorsten Gehle die Finessen des neuen Porsche. Das Ar-

911 Carrera S Cabriolet Sechs-Zylinder-Heckmotor Hubraum  2.981 cm³ Leistung (kW)  331 kW Leistung (PS)  450 PS Drehzahlpunkt für Maximalleistung  6.500 U/min Maximaldrehzahl  7.500 U/min Höchstgeschwindigkeit  306 km/h Beschleunigung  0–100 km/h: 3,7 s mit Sport Chrono-Paket Kraftstoffverbrauch innerorts  11,6 l/100 km Kraftstoffverbrauch außerorts  7,6 l/100 km Kraftstoffverbrauch kombiniert  9,1 l/100 km CO2-Emissionen kombiniert  208 g/km Abgasnorm Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC Partikelfilter ja Energieeffizienzklasse F

32

nobilis 11/2019

maturenbrett ist neu und modern, aber dennoch im typischen Porsche-Design gestaltet. Am Heck, dort sitzt auch der Motor des Automatik-Benziners, findet sich ein pfiffiges Design-Gadget im Heckdeckelgitter – neun plus zwei Rippen. Sie stellen den Bezug zum 911er

bzw. der Baureihe 992 her. Die Fronthaube ist neu gestaltet, mit charakteristischen Sicken – ebenfalls eine Verbeugung vor der Tradition und den 911erModellen früherer Generationen. Die Porsche-Design-DNA ist vielfältig, die Gestaltung aber klar. Die Kotflügel sind deutlich ausgeformt und unterstreichen die kraftvolle Formgebung. Die Außenspiegel, an den Türen angesetzt, sind scharf geschnitten. Die Türgriffe versinken nach Gebrauch dezent in der Griffmulde; elektrisch gesteuert schließen sie bündig mit der Tür ab. Und das Zündschloss ist immer noch links vom Lenkrad, eine Reminiszenz an alte Zeiten auf der Rennstrecke. Bekennender Porsche-Fan Für den Fototermin hat er extra seine viel geliebte Sportjacke mit dem Porsche-Label aus dem Schrank geholt. Die Sonne schiebt sich langsam durch die Herbstwolken über der Podbielskistraße. Dank Porsche-Steppjacke und relativ milden Temperaturen gibt es das volle Programm. Runter mit dem Verdeck, Jürgen Knauth kann das Cabrio offen fah­ren. „Mit dem Armaturenbrett kommt man gut zurecht, wenn man schon einen Porsche fährt. Es ist sehr


Ihr Friseur in Hannovers Altstadt

übersichtlich und grundsätzlich vertraut.“ Und ab geht es auf die Straße. Sofort gerät Knauth ins Träumen: „Der Wagen fährt sich wirklich klasse. Man sollte jetzt zum Gardasee durchstarten.“ Nicht ganz. Wir fahren über den Messeschnellweg zur Ausfahrt Messe Süd, zum ehemaligen Expo-Gelände. Mit dieser Ecke Hannovers verbinden Jürgen Knauth nostalgische Gefühle, denn: „Die Ausstattung der Expo-Verwaltungsbereiche mit Büromöbeln im Jahr 1999 war mein erster großer Auftrag. Überhaupt habe ich die Expo geliebt. Ich war fast jeden Tag dort.“ Ein Liebhaberobjekt Es beginnt zu nieseln. Knauth schaltet am Lenkrad um auf den Porsche Wet Mode für sicheres Fahrverhalten auf nassen Straßen und lässt alle auf der rechten Spur im Regen stehen. Ein schlechtes Gewissen gegenüber der Umwelt muss in diesem Fahrzeug auch niemand haben, denn mit dem webbasierten Emissions-Kalkulator Porsche Impact kann der individuelle CO2-Fußabdruck neutralisiert werden. Er errechnet die Höhe der dafür notwendigen finanziellen Beiträge, die wahlweise in vier verschiedene international zertifi-

zierte Klimaprojekte i­nvestiert werden könnten. Kein Familienauto Würde er sich den neuen Porsche 911 denn nun kaufen? Tja, überlegt unser Testfahrer. „Ich habe bald Geburtstag. Das wäre schon schön … just for fun würde ich ihn mir sofort kaufen. Aber …“, seufzt Jürgen Knauth. Er ist junger Vater und fährt einen Porsche Macan, solide im Job und praktisch für die Familie, „ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ein sehr schönes Design noch dazu.“ Es ist schon wahr – der Porsche 911 ist für Familien, die Kindersitz, Buggy und Großeinkauf unterbringen wollen, eher ungeeignet. Aber für sportliche Damen und Herren, die auf zahlreiche Beifahrer und viel Stauraum nicht angewiesen sind, die vielleicht Single sind oder nach der Familienphase wieder individueller handeln können, könnte er durchaus der Richtige sein, sofern Bandscheiben und Knie noch elastisch genug sind, um halbwegs elegant einund auszusteigen. „Aber das ist Übungssache“, versichert Thorsten Gehle. Und zur Erinnerung: Die legendäre Marion Gräfin Dönhoff fuhr Porsche Sportwagen bis ins hohe Alter.  W nobilis 11/2019

33

Drybar Das Beauty-Erlebnis für Sie der perfekte Look in kürzester Zeit

Fresh Up schnell, unkompliziert & topgestylt zu jedem Anlass

Akyel & Akyel Hair Kramerstraße 19-20 30159 Hannover Tel.: 0511 - 76 38 08 10 info@akyelundakyel.de

www.akyelundakyel.de


life style

Im November startet die Zeit festlicher Events und durchtanzter Nächte Nächte. Auch wenn die Oper in diesem Jahr mit einem Ball pausiert, gibt es viele Gelegenheiten für den glamourösen Auftritt. Hier kommen Shopping-Tipps für eine ausschweifende Nacht.

DIE FASHION-KOLUMNE VON LUISA

Foto: Privat

2 1

Den Ball zuspielen

3

5 34

nobilis 11/2019

1 Trendige Smoking und Abendanzüge – Im ROY ROBSON BY C. KONDLA Store in der Galerie Luise finden Sie im Baukastensystem ihr persönliches Outfit für jedes Event. 2 Fascinator aus Filz mit farblich abgestimmter Organza-Applikation und Swarovski-Perlen. Raum 23/Margret Porwoll, Braunschweig. 3 Im ROECKL Store in der Georgstraße 38 finden Kunden diese Clutch und weitere hochwertige Accessoires. 4 Zweiteiliges Abendkleid aus Seidensatin und bestickter Spitze. Natalie Poehl Maßschneideratelier, Wunstorf. 5 Abendkleider mit Pailletten und Tüll von VIVIRY in der Karmarschstraße für einen stilsicheren Auftritt.

Foto 1: Roy Robson/Kondla | Foto 2: Margret Porwoll | Foto 3: ROECKL | Foto 4: Maßschneideratelier Natalie Poehl | Foto 5: VIVIRY

4

Und zum Schluss einen Döner Ein Ball ist ein Ball und das heißt: lang. Farbliche Richtlinien gibt es nicht bei einem Ballkleid. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und betonen Sie Ihre Schokoladenseite. Frauen, die etwas runder sind, rate ich stets zu Ärmeln und von Korsagen ab – die engen unnötig ein. Die ganz dünnen unter uns Damen können hingegen wunderbar schulterfrei tragen. Wenn sehr dünn, auch gern mit Stola: Das zeichnet weich. Egal, wozu sie sich entscheiden. Nutzen Sie den Tag, den Abend und die Nacht. Und wenn Sie um sechs Uhr im Walzerschritt ins Taxi fallen, berauscht und mit Hunger zum Dönerladen am Steintor fahren, um sich eine gemischte Platte flambieren zu lassen, dann war der Ball ein Elfmeter.

Illustrationen: Natalya Levish - stock.adobe.com

Der Opernball findet 2020 nicht statt. Peng. Es war eine Faust ins Gesicht für Hannovers Gesellschaft. Viele Frauen fragten sich: Wohin führen wir jetzt unsere Abendkleider aus? Dann kam die Einladung der Tanzschule Bothe zum Winterball – ein Lichtblick.


© DANCESPORT PHOTOGRAPHY

07.12.2019 | 20:00 UHR

SAMSTAG KUPPELSAAL HANNOVER | www.winterball-hannover.de


life style

New York, New York Modejournalistin Luisa Verfürth hat sich auf der NEW YORK FASHION WEEK die Mode-Trends für Frühjahr/Sommer 2020 angeschaut. Für ‡ öffnet sie ihr Fashion-Tagebuch. TEXT & FOTOS: LUISA VERFÜRTH

Federleicht: Nicht nur die Stoffe, sondern auch die Farben werden 2020 ein Hauch von Pastell, wie die Shows der Labels Veronica Beard und Zhangerxi by Flying Solo beweisen.

Luisa unterwegs in NY: Body von Marina Hoermanseder und Paillettenhose von Michael Kors

36

nobilis 11/2019


Over the rainbow: Das Herz von Modejournalistin Luisa Verfürth schlägt für außergewöhnliche und humorvolle Mode wie die Rainbow Buckle Jeans von Marina Hoermanseder. Die Paillettenjacke ist von Marcel Ostertag. nobilis 11/2019

37


Schmelztiegel: Blogger und Gäste geben alles beim Styling. Jeder berichtet über jeden – was zählt, ist der Look.

Genau vor einem Jahr wurde die Hannoveranerin Luisa Verfürth Guido Maria Kretschmers Shopping Queen des Jahres bei Vox. Ihren Gewinn, eine Woche New York zur Fashion Week, löste sie im September mit ihrer Begleitung Designer Steffen Dies ein. Für nobilis fasst sie exklusiv die Trends Spring/Summer 2020 zusammen. Ein Blick in ihr Reisetagebuch:

Nachdem wir am 5. September abends in unserem Hotel Marmara an der Park Avenue angekommen sind, wartet bereits am zweiten Tag in New York die Show des „Global Fashion Collectives“ auf uns. Kollektive sind in der Mode ein weit verbreitetes Trendphänomen: Designer schließen sich zusammen, um mit mehr Power nach außen treten zu können. In den Pier Studios zeigen die Designer Glaze Kohl, Xunruo und Jessica Chang Studio ihre Werke. Die Zwillinge Xun und Duo aus China begeistern mich besonders mit ihrem brutalen, romtanischen und expressiven Stil. Tiersilhouetten und Polka Dots (große schwarze Punkte) treffen auf pastellfarbenen Latex und transparente Blusen mit Puffärmeln. Illustrationen mit Hasen und Kamelen wie im Märchen aus 1001 Nacht finden sich handbemalt auf Kimono-Jacken, Blazern und Radler-Kombinationen im Pyjama-Look (wohl der Trend 2020) oder bestickt in Form zweier Raubkatzen, die sich auf bodenlangen senffarbenen Kleidern küssen. Für mich eine wegweisende Kollektion, die mit Individualität (handbemalt) und Längen (kurze Hosen, Radler) spielt und ein beliebtes Stilmittel beherrscht: den Materialmix. Lack und Latex werden mit soften, romantischen Stoffen wie Seide und Baumwolle kombiniert.

38

nobilis 11/2019


Kühl und schnieke: Veronica Beard setzt 2020 auf Paillettendresses und den preppy Look aus High Waist Jeans zu Twinsets.

Ein anderer Raum. Dunkel. Viermal so viele Leute. „Flying Solo“, ein Shop aus dem hippen Soho, zeigt seine Fashion Show. Die Musik ist Ansage : „Vogue“ von Madonna läuft. Aber auch „Yaeji“ von Guap. Der Tenor des Gezeigten – Old meets New School. Jungs präsentieren Shorts und tragen dazu rote Vogelkäfige auf dem Kopf, aus Longblazern werden schulterfreie Kleider. Bodenlange Kleider, leicht transparent mit pastellenem Batik, wallen über den Laufsteg wie eine Ouvertüre. Wie Holi-Farben-waberndeWolken fliegen sie wie Moleküle über den Laufsteg. Dazu? Natürlich Sneaker. Der Stilbruch wird wichtig; Schmuck wieder bedeutsamer. 2020 verzichten wir nicht auf stilisierte Gesichter. Ob als Ohrringe oder gemalt auf Kleidern oder Jacken. Auge, Nase, Ohr in vier Strichen findet sich in Gold gegossen als Ohrring und in Pinselstrichen auf Jacken Dali-gleich immer wieder. Auch gesichtet: der LetterTrend. Buchstaben und Wörter auf Gürteln und Caps.

Anzeige

Nachlass bei Einkauf vom 08.11.2019 bis 10.11.2019*


Rom erobert New York. Kleider wie Gewänder Julius Caesars, flache Sandalen mit breiten orangen Riemen

Veronica Beard zeigte vielleicht die beste Kollektion. Ein Kostüm aus Blazer und Radler aus feinstem Barbiepink, dekonstruierte weiße Kleider (ein Bein frei), darunter eine schwarze Steghose. Oder eine hochtaillierte Taillenjeans und darüber einen transparenten Trenchcoat in Pastelltönen. Der Nutzen? Des Trenchcoats null. Reine Zierde. Reine Kür. Generell wandelte die Kollektion zwischen pastellfarbenen Kleidern und einer Hommage an die preppy 70er-Jahre mit Poloshirt zu High Waist Karo-Hose und gelben Kornblumen-Kleidern, die nur die Grafik, nicht die Lieblichkeit veränderten. Liebe Damen, um die Radlerlänge werden wir nächsten Frühjahr und Sommer nicht herumkommen. Nicht nur eng, auch weit und mit Bundfalte. In wunderschönem Flieder zum Beispiel – also zeigt her eure Knie.

40

nobilis 11/2019

Fashionshows am frühen Morgen sind immer eine Zumutung. Man hat weder gefrühstückt noch darf man schon Champagner trinken und insofern sind alle Gäste und die Betrachtung noch relativ „nüchtern“. Mit dem Beginn der Show von Noon by Noor war man ganz schnell im warmen Griechenland. Orange Römersandalen trafen auf transparente perlenverzierte Kleider, die aussahen, als wäre eine Weinernte auf ihnen eingefroren. Models in bodenlangen Kleidern mit gerüschten Herz-Ausschnitten schienen ihre Spaghetti-Kleider an eine „zerreißproben“-dünne Freundschaft angeknüpft zu haben. Dazu trugen sie Taschen wie umflochtene Weinkelche, mal klein mal größer. Hätte Obelix Rom erobert und Laeticia Casta geheiratet – es hätte nicht schöner aussehen können.

Bailuyu by Fu Wenjie brachte uns an unserem vorletzten Tag in New York noch einmal auf den Boden der Tatsachen zurück. Die Kollektion in reinem Weiß gehalten war so leicht und anmutig wie stofflich vernähtes Origami. Ihr Know-how lag in den Details. Transparente, knöchellange Röcke und Kleider wurden unter überlange Kapuzenpullover gezogen und zu Sneakern getragen. Röcke, die aussahen wie die Trichter, die Hunde nach Operationen um den Hals tragen, wurden über den Kleidern gestylt und unterbrachen so die klare Silhouette. Die Innentasche platzierte sie im CargoLook nach außen geschält, und das Thema Musik, welches Bailuyu sehr am Herzen liegt, transportierte sie über gestickte Gitarren und Lautsprecher, die sie wild durcheinander gewürfelt auf transparenten Kimono-Jacken platzierte. Natürlich wieder kombiniert zu weißen bodenlangen Röcken, die bis in die Taille ragten. Das Spiel der Deformierung wird 2020 ein großes Thema werden. W


Anzeige

In Hemmingen in besten Händen:

Guter Geschmack verbindet. Das wissen auch die Hemminger Unternehmerfamilien von Roon, Böhm und Ludwig. Sie pflegen deshalb schon seit Jahren eine gute Nachbarschaft miteinander. Nicht von ungefähr, haben doch alle Inhaberfamilien eine gemeinsame Maxime: fachliche Kompetenz und beste Beratung rund um das Zuhause ihrer Kunden.

Die drei Wohn-, Gartenmöbel- und Küchenspezialisten zeigen in ihren Showrooms in den Hemminger Gewerbegebieten auf mehr als 8.000 Quadratmetern die allerneusten Trends ihrer Branche. Nur einen Katzensprung voneinander entfernt, laden alle drei Einrichtungshäuser zum inspirierenden Bummeln durch die geschmackvoll präsentierten Ausstellungen ein. Getreu dem Motto „In Hemmingen in besten Händen: Mein Zuhause“ begeistern die drei Traditions-Unternehmen mit frischen Ideen und budgetgerechten Lösungsvorschlägen. Hausübergreifend stehen freundliche Mitarbeiter beratend zur Seite, gestalten und helfen gerne dabei, ein stimmiges Gesamtkonzept aus Ihren Ideen und Wünschen zu realisieren. Fühlen Sie sich in Hemmingen wie zuhause.

Möbel Böhm Heinrich-Hertz-Str. 19 30966 Hemmingen Tel. 0511 – 410 2 910 www.moebel-boehm.de

LUDWIG – draußen & drinnen wohnen Max-von-Laue-Straße 21 30966 Hemmingen Tel. 0511 – 94 26 56 0 www.wohnen-ludwig.de

H. von Roon Marie-Curie-Str. 1 30966 Hemmingen Tel. 0511 – 420 330 www.roon.de


life style

Wishlist Was gibt es Schöneres, als Wünsche zu erfüllen? Ob sich selbst oder anderen – bei diesen feinen Produkten ist Freude garantiert.

Funkelndes Uhrwerk

Foto: Margret Porwoll

Das Modell Chanel J12 Kaliber 12.1 bietet weiße Hightech-Keramik und Edelstahl, ein weißes Zifferblatt mit zwölf Diamantindizes und ein mechanisches Manufakturwerk mit Automatikaufzug sowie einen Saphirglasboden, 6.500 Euro. Juwelier Laufer | Bäckerstraße 36 32423 Minden | Tel. 0571 8299050 www.juwelier-laufer.de Foto: Chanel

EIN HINGUCKER Ein Hingucker: Zweifarbiger, handgefertigter Filzhut aus edlem Kaninchenhaarfilz mit breiter Krempe. Geschmückt mit einer origamiartigen Garnitur. Raum 23 – Margret Porwoll | Ritterstraße 23 38100 Braunschweig | Tel. 0531 44466 | www.aufdenkopf.de

42

nobilis 11/2019


Anzeige

FUNKELNDE COLLIERS Collier aus Südsee- und Tahitizuchtperlen mit Brillanten und 750er-Gelbgold (3.845 Euro) und Collier aus 925er-Silber feingoldplattiert mit Rubin, Saphir, Smaragd und weiteren Farbsteinen (1.385 Euro). Mach Art | Karmarschstraße 46 | 30159 Hannover Tel. 0511 320989 | www.machart-feiner-schmuck.de Foto: Mach Art

Nach dem Entwurf von Guido Deleu (1996) lässt Gardeco den Gesellen in dem Keramikstudio CORES DA TERRA von Selma Calheira fertigen. Wetten, dass Sie an THE VISITOR nicht ohne ein Schmunzeln vorübergehen können? Graphit 70 Euro, in Gold 195 Euro. Hans G. Bock | Friesenstraße 19 30161 Hannover | Tel. 0511 340200 www.hansgbock.de

Illustration: kris_art - stock.adobe.com

Wohlfühl-Kollektion Gemütliche Wintermomente in der Adventszeit: Die Kissen, Decken und Wärmeflaschen bringen Komfort und Wärme auch an kalten Tagen zu Ihnen nach Hause. Artikel ab 59,95 Euro. Parfümerie Liebe | Karmarschstraße 25 30159 Hannover | Tel. 0511 304711 www.liebe-hannover.de

Foto: Liebe

Foto: Cucumberland Hannover dry Gin

Foto: Hans G. Bock

THE VISITOR

Cucumberland Hannover Dry Gin Den regionalen Gin zeichnet vor allem sein dezent-florales Bukett aus. Mit einem Hauch von Muskatblüte und Pfeffer. Der Gin ist 8-fach prämiert: unter anderem ISW Gold 2019 und Kulinarischer Botschafter Niedersachsen 2019. Cucumberland Hannover dry Gin Redenstraße 5b | 30171 Hannover Tel. 0511 92063622 www.cucumberland.com

nobilis 11/2019

43


Anzeige

Foto: Nude

Mit einem Gutschein für die WASSERWELT liegen Sie immer richtig! Stöbern Sie in unserem Online-Shop und entdecken Geschenkideen für Ihre Liebsten zu Weihnachten, zum Geburtstag oder einfach nur mal so ... WASSERWELT LANGENHAGEN Theodor-Heuss-Str. 60 | 30853 Langenhagen Tel. 0511 920 921 70 www.wasserwelt-langenhagen.de

Foto: Thinkstock, Wasserwelt Langenhagen

DIE GESCHENKIDEE

Exklusive Geschenke aus dem steinhoff shop Das Wort „alba“ ist keltisch für Schottland – eine Hommage an das spirituelle Zuhause des Whiskys. Die Karaffe von NUDE mit einem Stopfen aus Marmor ist handgefertigt. Entdecken Sie auch andere außergewöhnliche Geschenkideen im shop am Braunschweiger Platz!

Foto: Kontor 1710

THE OAK MEN Balls Kalender

44

Ganz und gar nicht digital verspricht der Kalender aus massiver Eiche der dänischen Designmanufaktur The Oak Men jederzeit eine genaue Datumsangabe. Jedes Bällchen ist ein Unikat, von Hand graviert und mit Jahresringen von Natur aus verziert. Preis: 175 Euro KONTOR 1710 | Ramlingerstr. 60 31303 Burgdorf/Ehlershausen Tel. 05085 5999440 www.kontor1710.de nobilis 11/2019

steinhoff einrichten + wohnen GmbH Braunschweiger Platz 2 | 30173 Hannover Tel. 0511 280760 www.steinhoff-einrichtungen.de


Anzeige

SETZEN SIE FARBLICHE AKZENTE!

Foto: Kastens Hotel Luisenhof

Foto: Frank Wittler

Eine Tasche von Melvin & Hamilton. Aus Leder geflochten mit Innentasche und Fächern, 330 Euro. Boots in Zebra-Optik mit kleinem Absatz. Auch von Melvin & Hamilton, 200 Euro. Tuch mit italienischem Flair und trotzdem wärmend. Ein wunderbarer Wollmix von Cappellini, 150 Euro. STANDART | Leinstraße 32 | 30159 Hannover Tel. 0511 26159232 | www.standart-hannover.de

Kindermode in der List

SILVESTER 2019

Illustration: kris_art - stock.adobe.com | masanyanka - stock.adobe.com

159 Euro pro Person inkl. korrespondierender Weine, Wasser, Kaffee. Anmeldung erforderlich. Reservieren Sie jetzt unter: restaurant@marys-hannover.de oder telefonisch unter Tel. 0511 30 44 814

Foto: Simona Bednarek

am 31.12.2019, 19 Uhr bis 23 Uhr Dieses Jahr begrüßen wir Sie im MARY’s Restaurant mit einem prickelnden Aperitif. Danach verwöhnt Sie unser Küchenteam mit einem exklusiven 6-Gänge-Menü. Erleben Sie kulinarische Highlights und lauschen Sie der Pianomusik von Sebastian Steinhardt. Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit Ihnen!

Bei uns finden Sie all das, was Kinderaugen zum Leuchten bringt. Ein ganz besonderes Geschenk ist der wunderschön verzierte Rock aus Dänemark, 65 Euro. Ein echter Hingucker durch das florale Muster. Poggi Little Looks | Jakobistraße 56 | 30163 Hannover Tel. 0511 53072750 | www.poggi-little-looks.de

MARY´s Restaurant | Luisenstraße 1–3 30159 Hannover | Tel. 0511 30 44 816 www.marys-hannover.de

45


Foto: Küppersbusch Hausgeräte

Anzeige

Eine Damenuhr aus unserer brandneuen Uhrenkollektion Alpine Eagle, die sehr elegant und harmonisch maskulinen Edelstahl mit kostbaren weiblichen Brillanten und Perlmutt vereint. Ein absoluter Hingucker und ein absolut stilvolles besonderes Weihnachtsgeschenk. Chopard | Luisenstraße 7 30159 Hannover | Tel. 0511 360790 www.chopard.de

Foto: Chopard

ALPINE EAGLE

COOL DOWN

Kuscheliger Begleiter Fantastisch leichtes, warmes, kuscheliges Toskanalamm, von beiden Seiten tragbar, in einem wunderbaren Rosenholzton. Kombiniert mit edelstem, gestricktem Cashmere von Hemisphere. Natürlich nachhaltig! Modehaus Obermeyer | Marktstraße 52 31303 Burgdorf |Tel. 05136 4453 www.modehaus-obermeyer.de

Foto: Vollgold

Sichern Sie sich den FWUK 1800.OS (1.699 Euro) und genießen Sie Ihre wohltemperierten Weine. Wir verfügen zudem über eine große Auswahl an Wein- und Weinklimaschränken in verschiedenen Größen und Ausstattungen. H. von Roon | Marie-Curie-Straße 1 30966 Hemmingen | Tel. 0511 420330 www.roon.de

46

nobilis 11/2019

s Oberm odehau Foto: M

Eine wunderbare Kombination aus vier Ringen – jeder einzelne Ring entsteht bei uns in der Werkstatt & wird individuell angepasst. Goldschmiede Vollgold | Von-Alten-Straße 16 30938 Burgwedel | Tel. 05139 6966148 | www.vollgold.de

eyer

Kordel dich glücklich


Anzeige

Foto: Dup rès

Hochwertige Handtaschen, Geldbörsen, Trolleys und mehr zu immer günstigen Preisen. Lederhandtaschen ab 34,90 Euro minus 25 Prozent Dauerrabatt. Taschen sind ein hochwertiges und langlebiges Geschenk. GACELLE – Das Taschen-Outlet Heineckes Feld 19 29227 Celle Tel. 05141 88906660 www.gacelle.de

Foto: Manuela Engelking

GACELLE IN WESTERCELLE

BETTHUPFERL Spirit of Niedersachsen HANNOVER ABSINTH, HANNOVER VODKA und HANNOVER GIN – einzigartiges Weihnachtsgeschenk und Gruß aus der Heimat zugleich: Die Spirituosen der Destille Weidendamm und die HANNOVER SCHOKOLADE. HANNOVER GIN STORE Destille Weidendamm 20 30167 Hannover | Tel. 0511 35340011 www.hannovergin.de

Foto: Viabizzuno

Foto: HANNOVER GIN GmbH

Ob zum Kaffee, zum Tee oder zu unserem Likör: Bei Duprès aus Neustadt gibt es feine Gaumenfreuden. Zartschmelzendes Butterkaramell oder würzige Lakritz – in den dekorativen Geschenkkorb kommt für jeden Geschmack etwas hinein. Duprès GmbH & Co. KG Marktstr. 1 | 31535 Neustadt Tel. 05032 3302 www.dupres-shop.de

Illustration: kris_art - stock.adobe.com

HAT SONST KEINER Der Avantgarde-Designer James Wines schuf diese weltweit limitierte Glühbirnen-Skulpturengruppe in leuchtender Poesie aus flüssiger, schwarzer, sprießender, umgekehrter oder geschachtelter Glühbirne. Eine Hommage an die zeitlose Ikone, die uns seit der industriellen Revolution den entscheidenden Vorteil verschafft: der düsteren Dunkelheit distinguiert zu trotzen. Ein Set verfügbar. Lichtbreust |Osterstraße 43 | 30159 Hannover Tel. 0511 306611 www.lichtbreust.de nobilis 11/2019

47


Anzeige

Kompetenz von der Füllung bis zum Zahnimplantat

Dass Patienten von der Arbeit ihres Zahnarztes zu Recht höchste Qualität erwarten, ist für Dr. Philip Putzer, Leiter des Zentrums für Zahnmedizin in der Karl-Wiechert-Allee, nicht ­extra der Rede wert. Er schaut noch viel genauer hin. Der Zahnarzt und F­ achzahnarzt für Oralchirurgie ermöglicht jedem Patienten für sein ganz individuelles Anliegen die ­bestmögliche zahnmedizinische Versorgung: Mit ihrem Team bieten Dr. Philip Putzer und Dr. Eckbert Schulz zahnmedizinische, implantologische und prothetische Versorgungen an. Die Behandlung erfolgt natürlich mit viel Einfühlungsvermögen und auf höchstem ­technischen und handwerklichen Niveau.

48

nobilis 11/2019


Anzeige

Die Ärzte: Dr. Philip Putzer und Dr. Eckbert Schulz

In welchen Schwerpunkten ist Ihr Zentrum Zahnmedizin führend? Putzer: Mein Kollege Dr. Eckbert Schulz und ich haben jahrelang Erfahrung gesammelt im gesamten Spektrum der Zahnmedizin. Von der alltäglichen Füllung oder Weisheitszahn-Entfernung bis zur Rekonstruktion eines zerstörten Gebisses sind wir kompetente Partner. Aus vielen teilweise sehr komplexen Patientenversorgungen als ehemaliger Mitarbeiter der Medizinischen Hochschule Hannover weiß ich, dass die echte Kunst der Zahnmedizin immer im Detail liegt. Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen entwickeln wir unsere Möglichkeiten ständig weiter.

Fotos: Zentrum für Zahnmedizin

Herr Dr. Putzer, was macht einen guten Zahnarzt Ihrer Meinung nach aus? Dr. Philip Putzer: Eine hochwertige und breit angelegte Ausbildung, vielfältige praktische Erfahrung, ein leistungsfähiges Team sowie eine moderne technische Ausstattung, mit der auf dem neuesten Stand behandelt wird. Aber das Allerwichtigste ist immer der vertrauensvolle Umgang der Menschen miteinander.

Was ist Ihnen ganz persönlich für Ihre Arbeit mit den Patienten wichtig? Putzer: Jedem in unserem Team ist es ein großes Anliegen, den Patienten mit seinen ganz persönlichen Sorgen und Vorstellungen ernst zu nehmen und letztendlich glücklich zu machen. Wir finden für fast jedes Problem eine Lösung, egal ob es die Form und Farbe der Zähne, den Verlauf der Lachlinie, einen eng gesetzten Zeitrahmen oder spezielle zahnmedizinische Behandlungsmethoden betrifft. Was wir hier planen und umsetzen, soll den Patienten jahrelang Freude bereiten.

Implantologie und Prothetik von heute auf morgen – ist das wirklich seriös? Putzer: Vor allem ist es eine logistische Herausforderung. Alle Arbeitsschritte zielen darauf ab, ein optimales, individuelles Provisorium in sehr kurzer Zeit auf einem Implantat oder mehreren zu befestigen. Diese Versorgung wird drei bis sechs Monate getragen. Wichtige Parameter der Formgebung wie die Stützung der Lippen, phonetische Aspekte und die Verzahnung können so überprüft werden. Es dient sozusagen als Schablone für die definitive Versorgung, z. B. aus Keramik. W

Illustration: Alexandr Mitiuc - fotolia.com

nobilis 11/2019

49


culture art

50

nobilis 11/2019


im Opernhaus Zwei sehr unterschiedliche Sopranistinnen: ‡ sprach mit MERCEDES ARCURI und CARMEN FUGGISS von der hannoverschen Staatsoper über Leichtes und Schweres in der Musik. TEXT: JÖRG WORAT

FOTOS: LORENA KIRSTE

Die Sopranistinnen Mercedes Arcuri (links) und Carmen Fuggiss nobilis 11/2019

51


„Musikalische Allesfresserin“: So hat sich Hannovers neue Opernintendantin Laura Berman selbst bezeichnet. Von daher passt es, dass mit einer Lustspieloperette ein Genre in den Spielplan kommt, das man heutzutage äußerst selten sieht: Am 16. November hat Paul Abrahams „Märchen im Grand Hotel“, 1934 uraufgeführt, Premiere im Opernhaus. Mit einer musikalischen Mischung aus Walzer, Tango, Jazz und anderen ohrwurmkompatiblen Klängen. Und einer angemessen überkandidelten Liebesgeschichte. Die Kurzfassung: Filmproduzententochter Marylou ist auf der Suche nach neuen Stoffen aus den USA nach Cannes gereist und trifft dort auf die spanische Prinzessin Isabella, ins Exil getrieben und mehr oder weniger pleite. Eigentlich ist die junge Adlige Prinz Andreas versprochen, und insofern könnte es kaum unstandesgemäßer sein, dass sich ausgerechnet der tölpelhafte Kellner Albert in sie verknallt. Im weiteren Verlauf gibt es allerlei Verwicklungen und selbstverständlich ein Happy End.

52

nobilis 11/2019

CARMEN FUGGISS

„IN DER ISABELLA STECKT EIN KONFLIKT.“ Illustration: kebay - fotolia.com

Der Lustspieloperette auf der Spur Während der Proben nehmen sich zwei Sängerinnen Zeit für ein Gespräch, die zwar die Stimmlage Sopran gemeinsam haben, ansonsten aber einen sehr unterschiedlichen Hintergrund aufweisen: Die gebürtige Argentinierin Mercedes Arcuri, Darstellerin der Isabella, ist schon länger in Europa unterwegs, nach anderthalb Jahren an der Oper Kiel ist jedoch Hannover erst ihre zweite Station in einem festen Ensemble. Carmen Fuggiss hingegen, die aus Freiburg stammt, singt schon seit 1993 in der niedersächsischen Metropole – sie wird im neuen Stück die Rolle der Hofdame Gräfin Inez de Ramirez übernehmen. Ist die Geschichte nun tatsächlich so leichtgewichtig, wie es auf den ersten Blick scheint, oder haben die jeweiligen Charaktere doch eine gewisse Tiefe? „In der Isabella steckt ein Konflikt“, tastet sich Arcuri an ihren Part heran. „Ihre Gefühlswelt wird stark durch äußere Zwänge bestimmt.“ Schon springt ihr die Kollegin zur Seite: „Letzten Endes droht da sogar etwas Tragisches“, findet Fuggiss, „wenn die Prinzessin sich später immer wieder hätte Vorwürfe machen müssen, die wahre Liebe verpasst zu haben.“

„TECHNO ODER ANDERE AGGRESSIVE MUSIK IST GARNICHTS FÜR MICH.“

MERCEDES ARCURI


Auch ihre eigene Rolle hat die Sängerin natürlich genau unter die Lupe genommen: „Eine Hofdame darf sich keinerlei Verfehlungen leisten. Und sie bekommt sehr genau mit, wie Machtstrukturen funktionieren.“ Witzigerweise hat nun Arcuri ihrerseits weitere Facetten beizutragen: „Zwischen unseren Figuren besteht ein besonderes Vertrauensverhältnis. Wenn die Prinzessin vor der schweren Entscheidung steht, ob sie ihre Perlenkette verkaufen soll, die einzige Kostbarkeit, die sie noch besitzt, bespricht sie sich mit ihrer Hofdame.“ Die Arbeit an der Lustspieloperette macht beiden Damen hörbar Spaß. Die allgemeine Einstellung zur populären Musik unterscheidet sich allerdings: Arcuri hört zu Hause schon mal Elvis Presley, Queen oder Musik der 20er-Jahre, hat aber keine Ambitionen, sich selbst voll ins Cross-over zu stürzen: „Ich bin eine Opernsängerin. In Kiel sollte ich zum Beispiel in einem Programm Tango machen, weil ich ja aus Argentinien komme – das habe ich abgelehnt.“ Fuggiss dagegen gibt mit ihrem Gatten, dem britischen Pianisten Jonathan Seers, gerne Liederabende zum Besten, in denen neben Arien auch Jazzsongs oder Filmmusik auftauchen können. Was keineswegs bedeutet, dass sie sich dem Club der musikalischen Allesfresser anschließen könnte: „Techno oder andere Musik, die ich als sehr aggressiv erlebe, ist gar nichts für mich.“ Opern-Engagement ist Herausforderung Für Mercedes Arcuri ist das Mitwirken im festen Ensemble, wie gesagt, relativ neu, und sie weiß dieses spezielle Arbeiten sehr zu schätzen: „Sonst hätte ich vielleicht im Grunde immer dasselbe gemacht, immer ähnliche Rollen gesungen. Hier lerne ich auch neue Herausforderungen kennen.“ Über mangelnde Abwechslung kann die Sopranistin tatsächlich

Wenn es um Materialien, Raumplanung, perfekten Einbau oder das Handling eines umfangreichen Bauvorhabens geht: Wir sind immer bestens sortiert und breit aufgestellt. Sie haben einen Ansprechpartner, auf den Sie sich zu 100 % verlassen können. Bei uns zählt der Handschlag – und natürlich der zufriedene Kunde.

Rüdiger Helmrich

schon in ihrer ersten Hannover-Saison nicht klagen. So hatte sie zum Spielzeitauftakt eine große Rolle in der Oper „Die Jüdin“, die nicht zu knapp von Diskriminierung und Verfolgung handelt, daher für die Interpretin aus sehr persönlichen Gründen auch eine gewisse Belastung darstellte: „Das war wirklich nicht leicht. Mein Mann stammt aus einer jüdischen Familie.“ Und im Mai 2020 steht die Premiere von John Adams‘ moderner Oper „Nixon in China“ an: „Das ist vom Sängerischen her sehr schwierig. Und ich habe eine ganz ungewöhnliche Rolle – ich bin Maos Frau, die so viel politischen Einfluss hatte.“ Der „Barbier“ als Erweckungserlebnis Carmen Fuggiss hat in ihrer langen Karriere schon so ziemlich alle Paraderollen ihres Fachs gesungen, nachdem sie zum Einstieg übrigens häufiger Berührungen mit Operetten und Musicals gehabt hatte: „Bei meinem Engagement in Mannheim war das fast jede dritte Produktion. Zur damaligen Zeit durchaus üblich.“ Auch für sie hält die kommende Spielzeit noch einiges bereit. So wird sie solo Georg Kreislers Musical „Heute Abend: Lola Blau“ bestreiten, wie immer bei diesem Autor eine bittersüße Geschichte mit heiteren wie bösen Untertönen: „Witzig, weil ich Kreisler-Lieder gern in meine Programme einbaue. Nur die Lieder aus diesem Stück sind alle neu für mich.“ Außerdem gibt Fuggiss die Berta in Rossinis „Barbier von Sevilla“. Und somit genau dem Stück, das für Mercedes Arcuris einst das Erweckungserlebnis dargestellt hat: „Ich war vielleicht zwölf und hatte überhaupt kein Interesse an Opern, als meine Eltern mich in eine Aufführung vom ,Barbier‘ mitgenommen haben. Zuerst habe ich mich fürchterlich gelangweilt, bis ich merkte, wie viel Spaß die Menschen auf der Bühne hatten. Und in dem Moment war mir klar: Das will ich auch.“  W

Gut sortiert…

Am Ortfelde 20 A · 30916 Isernhagen NB · Tel.: 05 11/730 66-0 · www.helmrichs.de

nobilis 11/2019

53


culture art

Die vielen Facetten moderner Kunst Ein Doppel-Jubiläum: Seit 25 Jahren ist ROBERT DREES Galerist in Hannover, seit 20 Jahren führt er seine erfolgreiche Galerie am Weidendamm.

Illustration: marylia17 - Fotolia.com

TEXT: JÖRG WORAT

54

nobilis 11/2019

FOTOS: ROLAND SCHMIDT


Das Team der Galerie Robert Drees: Robert und Cornelia Drees (mittig), Kunsthistorikerin Christin Müller (links) und Kulturwissenschaftlerin Susanne Borsch

T

ina ist an allem schuld. Zumindest daran, dass ein junger Kriminaloberkommissar sein Metier wechselte – und heute eine der wenigen hannoverschen Galerien führt, die tatsächlich das Auskommen ihrer Betreiber sichert. Vor 20 Jahren eröffnete Robert Drees die nach ihm benannte Galerie am Weidendamm, und das wird mit einem Ausstellungs-Doppel kräftig gefeiert. Zu sehen ist die Spezialität des Hauses, zeitgenössische Kunst in zahlreichen Facetten: Malerei und Skulptur, Installation und Konzeptkunst, Foto und Video. Mal figurativ, mal landschaftlich und mal abstrakt. Mal ausufernd und mal reduziert. Mal farbstark und mal in Gestalt einer schlichten Schrifttafel. Sehnsucht nach Kunst Und der erste Name, den Drees nennt, wenn es um die Vorgeschichte von alledem geht, ist eben Tina: „Sie war eine Architekturstudentin in Hamburg und bewegte sich viel in Künstlerkreisen. Ich habe sie regelmäßig besucht, manchmal geholfen, wenn es um die Ausrichtung von Veranstaltungen ging, und fand dieses Umfeld immer interessanter.“ Mit 33 Jahren stand dann eine grundlegende Entscheidung an: Wollte sich der frisch für die Kunst Entflammte, einst nobilis 11/2019

55


jüngster Kriminalhauptmeister Niedersachsens und im Kommissariat für Tötungsdelikte tätig, in ein völlig neues Abenteuer stürzen? Er wollte: „Ich konnte damals ganz genau ausrechnen, wie meine weitere Karriere bei der Kriminalpolizei aussehen würde. Und mir war völlig klar: Wenn ich jetzt nicht den Wechsel versuche, werde ich mir das später ständig zum Vorwurf machen.“ Eine einzige Person ermutigte ihn bei dieser Entscheidung – seine spätere Ehefrau Conny, die er in eben dieser Phase der Abwägung bei einem Konzert im Pavillon kennenlernte. Den ersten Anlauf im ungewohnten Geschäftsfeld unternahm der aus den USA, aus Cincinnati, stammende Drees, der im Alter von sechs nach Deutschland kam, zusammen

„MIR SCHWEBTE VON ANFANG AN EINE ALTE FABRIK VOR.“ ROBERT DREES

Eine eindrückliche Versammlung zeitgenössischer Kunst. Installiert von Lucia Dellefant, Wolfgang Stehle und Jürgen Paas

56

nobilis 11/2019


Illustration: marylia17 - Fotolia.com

mit George Feiter, zufälligerweise ebenfalls Deutsch-Amerikaner. Die beiden gründeten eine Galerie im ehemaligen Südstädter Kino Esplanade: „Die Räume waren ungünstig geschnitten, und wir hatten kein Tageslicht. Erfolgreich war unsere Reihe mit regelmäßigen Konzerten – und wir waren in Hannover die Ersten, bei denen man Kunst auch für einen gewissen Zeitraum ausleihen konnte“, sagt Drees. Als es den gelernten Musiker Feiter dann zu anderen Tätigkeiten zog, machte sich Drees auf die Suche nach neuen Räumlichkeiten: „Mir schwebte von Anfang an eine alte Fabrik vor, und ich bin deswegen ganz bewusst in der Stadt an den Eisenbahnschienen entlanggefahren, weil man in diesen Ecken am ehesten solche Gebäude findet.“ Und tatsächlich stieß er am Weidendamm 15 auf eine Etage mit dem gewünschten, etwas ruppigen Charme: „Große Fenster, ein toller Fußboden. Wir mussten allerdings noch viel Arbeit hineinstecken, bis es so aussah, wie wir uns das vorstellten.“ Als Architektin war Ehefrau Conny natürlich genau die Richtige für die Um­ planung. Sie gehört auch zum aktuellen Galerie-Team, das durch die Kunsthistorikerin Christin Müller und die Kulturwissenschaftlerin Susanne Borsch komplettiert wird. Geburtstag wird gefeiert Zum Jubiläum hat man sich zwei Ausstellungen unter dem Obertitel „invited by“ einfallen lassen: Die 20 Galeriekünstler konnten jeweils einen Gast einladen. Ein paar Beispiele aus dem ersten Teil gefällig, der noch bis zum 9. November läuft? Die gebürtige Koreanerin Sun-Rae Kim ist in Hannover bestens bekannt und zeigt ihre knuffig-verspielten Seerosen-Objekte aus Gummi, Stoff und Papier. Sie hat ihren ehemaligen Lehrer Siegfried Neuenhausen dazugebeten, der ebenfalls mit sehr typischen Arbeiten in Gestalt kleiner Bronzefiguren vertreten ist. Ein bevorzugtes Motiv auf den meisterhaft getuschten Darstellungen von Hanna Nitsch aus Braunschweig sind die eigenen Kinder, die jedoch in wenig niedlichen Posen abgebildet sind – vergleichbar irritierend ist Veronika Veits klaustrophobe Videoinstallation, die sich Nitsch zur Begleitung gewünscht hat. Der Katalane Samuel Salcedo präsentiert durchgeknallte Figuren und hat seinen Landsmann Ramón Surinyak eingeladen, der allerdings andere Kunst zu bieten hat, nämlich naturhafte Szenerien in Öl. Paul Schwer aus Düsseldorf fertigt gern farbstarke Objekte mit ausgeprägtem Knautsch­ charakter und hat sich ein Zusammenspiel mit Hannoveranern ausgedacht: Das Duo Lotte Lindner und Till Steinbrenner hinterfragt immer wieder die Mechanismen des Kunstmarkts und zeigt hier die kultige Arbeit „1-1000“. Das sind stark stilisierte Geldscheine im Siebdruck, nummeriert und signiert, und wer einen erwerben will, sollte schnell handeln, weil sie mit fortlaufender Nummerierung immer teurer werden: Der erste war noch für einen Dollar zu haben, der zweite für zwei und so weiter. Mal sehen, wo die Serie inzwischen angekommen ist. Und mal sehen, was „invited by // part two“ ab dem 23. November zu bieten hat.  W nobilis 11/2019

57


culture art

Workshops Die nächsten „SP“-Keyboard-Workshops im Klavierhaus Döll finden am 23. November um 13 und 15 Uhr statt. Anmeldung unter Tel. 0511 / 30187732.

Elektronischer Tastenzauber Die nächste Generation: Hannovers Fachhandel zeigt die neuesten Entwicklungen bei DIGITALEN TASTENINSTRUMENTEN.

S

FOTOS: DANIEL HERMANN

ie sind ein versierter Keyboarder auf der Suche nach erweiterten Ausdrucksmöglichkeiten? Oder unternehmen Sie die ersten Annäherungsversuche im Reich der Tasten? Geholfen werden kann Ihnen in beiden Fällen: Neue Instrumente bieten eine breitere Palette denn je, und in Hannover kann man ihre Bedienung unter fachkundiger Anleitung lernen. Kilian Recknagel ist Repräsentant und Vorführer für Yamaha, und angemessenerweise treffen wir uns im Klavierhaus Döll, einem von drei Flagship-Stores der renommierten 58

nobilis 11/2019

Firma – die anderen beiden befinden sich in London und Prag. Die sogenannte Clavinova-Reihe von Yamaha hat eine lange Tradition. Die aktuelle Kollektion der digitalen Instrumente bietet etwas für jeden Interessenten einschließlich der Puristen: „Für die ist die CLP-Serie am besten geeignet“, sagt Recknagel. „Sie kombiniert das Spielgefühl eines echten Konzertflügels mit modernster Technik.“ In der Tat wird schnell deutlich, dass die Konstrukteure viel Wert auf wesentliche Merkmale wie gewichtete Holztastatur und authentischen Pedaleinsatz gelegt haben.

Illustration: ihorzigor - fotolia.com

TEXT: JÖRG WORAT


ERNST DEUTSCH Malermeisterbetrieb Und in die Vollen geht‘s nebenan bei den Instrumenten, die mit der SP-Technik ausgestattet sind. Die Abkürzung steht für „Smart Pianist“, eine App, die den Betrieb mit Smartphones und Tablets ermöglicht. Der Vorführer legt dann richtig los und demonstriert, was alles mit diesen Instrumenten möglich ist. Vergleichsweise fix überschaubar gestaltet sich die Auswahl der Klangcharakteristika, und schon da hat der Musiker etliche Möglichkeiten: Hall wie in einem großen Konzertsaal? Bitte gern. Die gedämpftere Atmosphäre eines Wohnzimmers? Sofort. Wie ein Orchester Wer sich beim Spielen ein wenig alleine fühlt, kann eine komplette Begleitband dazuschalten, sortiert nach Genres und Besetzung. Schon fetzt die Rockcombo los, säuselt das Jazzquartett, spielt eine saftige Bigband. Die virtuellen Mitstreiter passen sich dabei dem eigenen Spiel an: Wird der Keyboarder sanfter, schaltet auch die Begleitung einen Gang herunter. Sämtliche Features dieser Instrumente aufzulisten, würde den Rahmen sprengen. Man kann eigene Songs importieren und das Notenbild der Begleitakkorde anzeigen lassen. Es gibt einen eingebauten Mehrspur-Recorder und per Mikro sogar eine Karaoke-Funktion. Und wenn irgendwann der Nachbar an die Wände zu klopfen beginnt, sorgt der Kopfhörer für allseits störungsfreies Üben zu jeder Tages- und Nachtzeit. Das ist natürlich eine Menge Stoff, und um das Erlernen dieser Strukturen zu erleichtern, bietet Kilian Recknagel im Klavierhaus Döll Workshops an. Der 27-jährige Göttinger begann im zarten Alter von 4, in die Tasten zu hauen: „Mein Vater war ein guter Pianist, hat das aber nie beruflich genutzt.“ Döll-Geschäftsführerin Ariane Jablonka kommt hinzu, spielt mit Recknagel mal eben einen flotten vierhändigen Boogie und möchte dann gern noch die neue Steinway-Lounge zeigen. Hier zeigt sich, welch rasante Entwicklung die Technik inzwischen genommen hat. Bei der Spirio-Serie von Steinway & Sons nämlich heißt das Motto „Spielen und spielen lassen“: Wer will, kann sich eigenhändig in Ariane Jablonka und Kilian Recknagel den hochwertigen Klangwelten dieser haben viel Freude bei einer spontanen Session Instrumente austoben oder aber per iPad eine externe Musikauswahl zwischen Klassik, Jazz und Pop ansteuern, sodass der Steinway von selbst spielt. Die Bibliothek umfasst über 2.000 Steinway-Pianisten und mehr als 3.000 Musikstücke, monatliche kostenfreie Updates gehören zum Gesamtpaket. Vladimir Horowitz, Elton John oder Lang Lang im eigenen Wohnzimmer – das ist ja nun wirklich nur schwer zu toppen.  W nobilis 11/2019

59

Ihr vielseitiger Meisterbetrieb für Qualität

Meister für farben, Fassaden und Böden

E. Borgmann

A. Koch

Malerarbeiten die jedem Anspruch gerecht werden

Unsere Kunden haben uns mit „sehr gut“ zertifiziert!

Ernst Deutsch Malerbetrieb Partner für zeitgemäße Malerarbeiten Telefon 05151 558855, Fax 55 88 50

www.maler-deutsch.de


1

culture art

Tiefe Rätselhaftigkeit TEXT: JÖRG WORAT

FOTOS: ARCHIV FRED STEIN

2 60

nobilis 11/2019

D

u hat nur diesen einen Moment. Wie ein Jäger, der sein Ziel anvisiert, wartest du auf den Augenblick, der aus­ sagekräftiger ist als alle anderen.“ Worte eines Fotografen, dessen Bilder viele kennen, nicht aber den dazugehörigen Namen: Seit einigen Jahren wird das Werk von Fred Stein wiederentdeckt. Und das hat keineswegs nur damit zu tun, dass dieses Medium mittlerweile äußerst angesagt ist – Stein hat ihm seine ganz eigene Handschrift verliehen. Nehmen wir ein Bild, das 1944 in New York entstanden ist und ein kleines Mädchen bei der Betrachtung eines Ballon­ verkäufers zeigt: Das klingt nach einem putzigen, vielleicht sogar etwas klischeehaften Motiv. Da das Foto jedoch aus einem eigenartigen Winkel aufgenommen ist, bekommen die Ballons im Vordergrund ein extrem pralles Volumen und gleichzeitig die glasklar gezeichneten Gesichtszüge der Kleinen dahinter eine faszinierende Präsenz. Ein anderes Beispiel: Paris 1934, ein Paar in inniger Umarmung auf einer verschneiten Straße, beleuchtet von einer einsamen Laterne, alles taktvoll eingefangen in einiger Distanz – Melancholie und Hoffnung in feinstem Zusammenspiel.

Ein unbekannter Großer Und somit typisch: „Fred Stein hatte einen Blick für alle Facetten“, sagt Ausstellungskuratorin Inka Schube. „Wenn er auf der Straße unterwegs war, achtete er auf die unschein­

Illustration: redchocolatte - Fotolia.com

Meisterhafte Porträts und großartige Straßenszenen: Das Sprengel Museum würdigt mit einer umfassenden Ausstellung bis zum 26. Januar 2020 das Werk des Fotografen FRED STEIN (1909–1967).


3 1  Albert Einstein, 1946  2  Girl and Balloon, um 1944  3  Newspaper Hat New York, 1946 nobilis 11/2019

61


4

„DRESDEN VERTRIEB MICH; SO WURDE ICH FOTOGRAF.“ FRED STEIN

baren Szenerien, die vielen entgangen wären. Aber genau­ so gut konnte er bekannte Touristenziele, lauschige Pariser Ecken fotografieren – wenn auch bestimmt aus einer unge­ wöhnlichen Perspektive.“ Hochzeitsreise nach Paris Steins Lebensweg war keineswegs ein gerader: „Dresden vertrieb mich; so wurde ich Fotograf“, lautete seine eigene lapidare Zusammenfassung. Ebendort als Sohn eines Rabbi­ ners geboren und schon mit 16 Jahren in der sozialistischen Jugendbewegung aktiv, absolvierte er zunächst ein Jura­ studium und geriet dann fast zwangsläufig ins Visier der Nationalsozialisten. 1933 emigrierte er mit seiner frisch an­ getrauten Lilo unter dem Vorwand, es handele sich um eine Hochzeitsreise, nach Paris. Mit einem Geschenk im Gepäck, das sich das Paar anlässlich der Vermählung gleichsam für­ einander gemacht hatte: eine Leica. Sie wurde zum Auslöser einer neuen Karriere, denn seine juristischen Kenntnisse nützten Stein in Frankreich natür­ lich überhaupt nichts. So begann er zu fotografieren: Polizisten und Maler, Verkäuferinnen auf der Straße und flotte Jünglinge mit Baskenmütze, Nobelviertel und Slums. Und eine Serie über spa­ nische Flüchtlingskinder, die in der Ausstellung eine Extra-Abteilung bekommt: sehr anrührende Bilder, die aber – da haben wir‘s wieder – durchaus nicht nur Beklemmung ausstrahlen. Wie sollte doch der Sohn des Fotografen, Filmemacher Peter Stein, später schreiben: „Die Bilder führen dem Betrachter vor Augen, dass die abgebildete Person, 62

nobilis 11/2019

unabhängig von ihrer jeweiligen aktuellen Lebenssituation, ein Mensch von Tiefe, Schönheit und Rätselhaftigkeit ist.“ Fred Stein und seine Frau nahmen selbst immer wieder Flüchtlinge bei sich auf, unter anderem war ein gewisser Willy Brandt häufig bei ihnen zu Gast. Doch in Frankreich war man auf Dauer vor den National­ sozialisten nicht sicher, Stein geriet zwischen die Fronten und wurde zwischenzeitlich als „feindlicher Ausländer“ bei Paris interniert. Ihm gelang die Flucht, und zusammen mit Lilo konnte er eines der letzten Schiffe besteigen, das Rich­ tung USA ablegte. Und wieder war die Leica dabei. Ihr gesellte sich in der neuen Heimat eine MittelformatRolleiflex hinzu, und dies sollten die einzigen beiden Ka­ meras bleiben, die der Fotograf jemals benutzt hat. „Das pulsierende Leben in New York hat ihn noch einmal ganz neu motiviert“, sagt Kuratorin Inka Schube und betont, dass Stein sich ohne seine Gattin wohl kaum derart hätte entfal­ ten können: „Sie hat ihm immer den Rücken freigehalten.“ Auch hier hatte der Fotograf immer den Blick für das Besondere im Detail und für das leicht Skur­ rile, sei es der Strickkreis auf der Straße, die seltsamen Spiege­ lungen am U-Bahn-Ausgang, die verregnete Parade. Oder die Frau, die sich, offenbar zum Schutz gegen die Sonne, eine gefaltete Zeitung über den Kopf gelegt hat.

5


Am Ortfelde 20B · 30916 Isernhagen NB Tel.: 0511/ 730 66 44 · www.restaurierung-helmrich.de

4 Hannah Arendt, 1944. 5 Otto Dix, 1961. 6 Parade Group in Rain, 1946.

konservieren Barbara Helmrich

restaurieren Dipl.-Restauratorin für Kunst- und Kulturgut

Illustration: redchocolatte - Fotolia.com

6 Prominenz vor der Linse Die bekanntesten Aufnahmen von Fred Stein sind wohl die Porträts, die im letzten Abschnitt der Schau ausgie­ big zur Geltung kommen. Hier finden sich zahlreiche Prominente aus unter­ schiedlichen Bereichen, zum Beispiel Hannah Arendt: Die aus Hannover stammende Philosophin und Publi­ zistin hat Stein mehrfach abgelichtet. Man sieht aber auch einen grimmigen Otto Dix oder Albert Einstein mit diesem typisch listig­müden Blick und leicht verwuseltem Haar. Da darf natürlich die berühmte Anekdote nicht fehlen, wie der eher kamerascheue Einstein dem Fotografen widerstrebend zehn Minuten fürs Shooting einräumte – aus denen dann zwei Stunden wurden, weil sich die beiden so gut verstanden. Es steckt eine gewisse Ironie darin, dass Fred Stein starb, bevor sich in den 70er­Jahren der ganz große Foto­Boom an­ kündigte. Doch bevor der Begriff „Tragik“ ins Spiel kommt, lassen wir noch einmal Sohn Peter sprechen: „Ich hatte nie das Gefühl, dass er sich daran störte, nur wenig berühmt zu sein. Er schien ein sehr erfüllendes Leben zu haben. Er war in der Lage, die kulturell, politisch, wissenschaftlich und künstlerisch führenden Köpfe der Welt zu treffen und sich mit ihnen intellektuell auszutauschen. Und er konnte seiner Leidenschaft – dem Fotografieren – nachgehen.“ W nobilis 11/2019

63

Jetzt kostenfrei beraten lassen.

Wir machen Sie online auffindbar! schluetersche.de/marketing


Foto: Michael Wallmüller für up-and-coming

culture art

Das Filmfestival-Team: Karin Inhülsen, Burkhard Inhülsen, Claudia Wenzel, Christoph Honegger und Melina Magiroglou.

Sprungbrett für Oscar-Preisträger Im November im Pavillon: das 15. Internationale Filmfestival UP-AND-COMING. TEXT: BEATE ROSSBACH

D Foto (Hintergrund): Fabrizio Conti on Unsplash

er Name ist Programm. Gestartet im Jahr 1982 als erstes Bundesweites Schülerfilm Festival, ist up-and-coming heute ein Magnet für den internationalen Filmemacher-Nachwuchs und Sprungbrett für potenzielle Oscar-Preisträger. Alle zwei Jahre findet die erfolgreiche Talentsuche in Hannover statt. Vom 21. bis 24. November ist es wieder so weit. Was Teilnehmer und Besucher erwartet, erfuhr nobilis-Autorin Beate Roßbach im Gespräch mit Gründer und Direktor Burkhard Inhülsen.

64

nobilis 11/2019

In diesem Jahr feiert up-and-coming das 20. Bundesweite und das 15. Internationale Nachwuchsfilmfestival. Was macht heute, im digitalen Zeitalter, in den Zeiten von Internet und Youtube, den Besuch eines Filmfestivals noch interessant? Burkhard Inhülsen: Ja, das haben wir uns auch manchmal gefragt. Aber wer die Atmosphäre beim Festival erlebt, findet schnell die Antwort. Das Live-Erlebnis, der mit vielen Menschen gefüllte Saal, die

Filme auf einer großen Leinwand, die Begegnungen mit Menschen aus aller Welt, die alle für ihr Projekt brennen, das ist spannender, als meistens allein zu Hause am Computer Clips zu sehen. Die Zahl der zu den Wettbewerben eingesandten Filme ist jedes Jahr stetig gewachsen. Und in diesem Jahr? Inhülsen: Diesmal geht up-and-coming durch die Decke. Wir haben 4.017 Film­ anmeldungen, aus allen Kontinenten und


Wie finanziert sich das Festival? Inhülsen: Das up-and-coming wird als Talentwettbewerb vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert sowie von Nordmedia und der Stadt unterstützt. up-and-coming hat sich immer mehr internationalisiert. Aus welchen Ländern kommen die Teilnehmenden? Inhülsen: Die meisten Einsendungen haben wir, neben Deutschland, aus den USA, Indien, dem Iran und Brasilien. Erstmals vertreten sind Paraguay, Antigua, Syrien und Brunei. Unter den Bewerbungen finden sich Arbeiten von Studierenden 32 deutscher und 78 internationaler Hochschulen.

Foto: Dieter Sieg

Welche Themen sind es, die die Talente in ihren Filmen ansprechen? Inhülsen: Im deutschen Wettbewerb gibt es viele Filme zum Thema Depression, Mobbing und Datenklau. Klimawandel beschäftigt vor allem die Jüngeren. Und international geht es oft um Frauenrechte, Krieg, die verlorene Heimat sowie LGBTQ-, Beziehungs- und Außenseiter-Themen. Was gibt es zu gewinnen? Inhülsen: Es geht um den „Deutschen Nachwuchsfilmpreis 2019“ und den „International Young Film Makers Award“, die zum Abschluss des Festivals verliehen werden. 15 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet haben außerdem die Chance auf den

„Bundes-Schülerfilm-Preis“. Die Preisverleihung findet am 24. November statt. Volker Engel gehört zum internationalen Kuratorium, das hochkarätig besetzt ist, mit Stars der Filmszene wie Pedro Almodovar, Aki Kaurismäki, Lars von Trier und auch dem in Hannover gut bekannten Hans Joachim Flebbe. Und dann gibt es noch die Produzenten-Paten …? Inhülsen: Ja, das ist seit 2007 eine Neuerung und eine prominente Unterstützung für den Nachwuchs, die eigentlich unbezahlbar ist. Einer der diesjährigen Paten ist Jonas Dornbach, der den Film „Toni Erdmann“ produziert hat. Er sagte uns: „Einen Paten, der mir ab und zu einen Rat geben kann, hätte ich am Anfang auch gerne gehabt, deshalb finde ich das Projekt so toll. Ich freue mich aber auch darauf, die Perspektive zu wechseln und von den jungen Produzenten und Produzentinnen ihre Sicht auf die Medien- und Filmlandschaft zu erfahren!“ Wer sitzt in diesem Jahr in der Jury? Inhülsen: Die Namen stehen noch nicht alle fest. Die Schauspielerin Nele Kiper hat zugesagt. Sie stammt aus Hannover und ist unter anderem bekannt aus der Serie „Der gute Bulle“. Und der Regisseur und Autor Sven Taddicken. In seinem Film „Gleißendes Glück“ spielen Martina Gedeck und Ulrich Tukur die Hauptrollen. Dann konnten wir noch den dänischen Autor Michel Birbaek gewinnen sowie Gabi Rudolph, eine der Herausgeberinnen des Fast Forward Magazine, einem Online-Portal zu den Themen Musik und Entertainment. up-and-coming hat bis heute eine LiveJury. Das bedeutet, dass deren Mitglieder,

genau wie das Publikum, die Filme beim Festival das erste Mal sehen. Sie bekommen Applaus oder Ablehnung live mit. Es hat sich aber in der Vergangenheit gezeigt, dass die Experten keineswegs so entscheiden müssen wie das Publikum. Daher bleibt es spannend – für die Teilnehmer, für die Besucher und auch immer für mich und unser Team. W

Das Festival Das up-and-coming Film Festival Hannover ist ein Wettbewerb für Schüler, Studierende und Jugendliche im Alter bis 27 Jahre. Der Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt, in diesem Jahr vom 21. bis 24. November im Kulturzentrum Pavillon am Raschplatz. Gegründet wurde das Festival von Burkhard Inhülsen und Karin Inhülsen, später verstärkt durch den Bruder Harald Inhülsen (verstorben 2017). Burkhard Inhülsen entwickelt und realisiert mit seinem Team Projekte zur filmischen Nachwuchs- und Netzwerkförderung. Er bringt langjährige Erfahrungen als Kunstlehrer, als Filmproduzent und Initiator von weltweiten Filmkunstprojekten und Talentcoachings mit. Seit seiner Gründung hat up-and-coming bereits sieben Oscar-Preisträger hervorgebracht. Knapp 70 Prozent der Teilnehmenden konnten in der Film- und Fernsehbranche Fuß fassen. Für Besucher gibt es daher nur Premieren zu sehen und viel zu entdecken. Infos zu Tickets unter www.up-and-coming.de

nobilis 11/2019

Foto: Peter Homeyer

122 Ländern. Das sind rund tausend Filme mehr als beim letzten Mal. Unsere Vorauswahl-Jury ist immer noch dabei auszuwählen. Künstlerisch wie technisch ist das Gros der Arbeiten erneut auf einem sehr hohen Niveau. Das macht die Sache schon recht schwer. Die 150 besten Kurzfilme der Welt werden dann beim Festival gezeigt.

65


culture art

Mit Ausgrenzung leben Wer an Kinder mit AIDS denkt, hat sofort Szenen grausamen Leidens im Kopf. „Ja, diese Kinder leiden“, erklärt MHH-Professor DR. ULRICH BAUMANN, „aber viel mehr unter der gesellschaftlichen Ächtung als unter der Krankheit!“ ‡ hat vom Leiter der Immunologischen Ambulanz an der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover erfahren, wie man die Situation der jüngsten und damit schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft stärken kann.

Foto: Privat

TEXT: NIKOLA MEYERHOFF

66

nobilis 11/2019


Foto: Tom Figiel

Dr. Ulrich Baumann steht den Familien zur Seite.

S

tellen Sie sich vor, eine blond-gelockte niedliche Vierjährige sitzt im Sandkasten ihres Kindergartens. Ihr kleiner Freund erzählt beim Buddeln, er habe heute Schnupfen. Worauf das süße Mädchen erwähnt, dass sie Aids habe. Es ist ganz klar, was passieren wird: Entweder melden die anderen Eltern ihre Kinder vom Kindergarten ab oder das Mädchen selbst verliert seinen Kindergartenplatz! Von diesen Geschichten kennt MHH-Professor Ulrich Baumann unzählige weitere Versionen: Zahnärzte, die betroffenen Kindern die Behandlung verweigern. Schulen, die HIV-positive Kinder nicht mit auf Klassenfahrt nehmen. Familien, in denen man sich aus Angst vor der „Schande“ von den von der Krankheit betroffenen Familienzweigen abwendet. Die Konsequenz? Betroffene Kinder dürfen nicht mal selber von ihrer Krankheit wissen. Damit sie nicht darüber sprechen.

Unterstützung Aids-kranker Kinder e. V.“, der Familien mit HIV-positiven Kindern eine Gemeinschaft anbietet, in der man gemeinsam und vorbehaltlos Spaß haben, sich zugehörig, eingebunden und geborgen fühlen kann. Regelmäßige Ausflüge Professor Baumann und seine Frau gehen mit betroffenen Familien in den Ferien auf Familienfreizeiten, organisieren regelmäßige Ausflüge, bieten einen Rahmen, in dem sie sich austauschen können. Von Anfang an mit dabei: die eigenen vier Kinder. „Als unsere damals drei Monate alten Zwillinge auf dem Arm einer drogenabhängigen, HIV-positiven Mutter im Schwimmbad saßen, war mir ehrlich gesagt auch mulmig“, gesteht der 58-jährige HIV-Spezialist. Verblüffend ehrlich

Foto: Privat

Krankheit im Griff „Dabei haben wir die Krankheit inzwischen so gut im Griff, dass man sie den Kindern gar nicht anmerkt. Dass die Kinder kaum eingeschränkt sind. Sie spielen, toben, lachen genauso wie gesunde Kinder. Und das Wichtigste: Sie sind NICHT ansteckend!“, unterstreicht der sonst so sanft auftretende Professor vehement. „Mit unserer aktuellen medikamentösen Behandlung haben diese Kinder nur noch so wenige Viren im Blut, dass es in Alltagssituationen unmöglich ist, sich anzustecken!“, so Prof. Dr. Baumann. „Niemand braucht Angst vor einem HIV-infizierten Kind zu haben. Weltweit ist es noch NIE zu einer Ansteckung durch ein HIV-positives Kind gekommen!“ Der Kinderarzt leitet die Immunologische Ambulanz in der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover seit fast 20 Jahren und sorgt dort für die bestmögliche medizinische Versorgung betroffener Kinder und Jugendlicher aus ganz Niedersachsen und den angrenzenden Bundesländern. Genauso lange führt er ehrenamtlich den „Verein zur nobilis 11/2019

67


Fotos: Privat

gibt er zu, dass trotz allen Faktenwissens ein komisches Gefühl blieb. Und dass er spätestens seit dieser Zeit erahnen konnte, wie sich all diejenigen fühlen, die intuitiv nichts mit HIV-Positiven zu tun haben wollen. Umso wichtiger ist ihm das ehrenamtliche Engagement im Verein. Weil dort Kinder, die im Heim oder bei Pflegeeltern leben, seit ihre eigenen Eltern vielleicht am Drogenkonsum verstorben sind, eine bunte und spannende Gemeinschaft erleben. Weil dort die afrikanische Mutter zum ersten Mal mit einer anderen afrikanischen Mutter in ihrer Sprache über das sprechen kann, was sie bewegt. Weil das HIV-positive Mädchen ihren neuen Freund zur Ferienfreizeit mitbringen kann, der abends bei einem Bier seine Vorurteile im Gespräch mit dem Professor durch Faktenwissen ersetzen kann.

Sie können helfen! Kunstauktion zugunsten HIV-infizierter ­Kinder. ­Ersteigern Sie eines der Kunstwerke, die Künstler dankenswerterweise exklusiv für diese Versteigerung zur Verfügung ­gestellt haben! Wann? Sonntag, 17. November 2019, 11 Uhr

Mehr Informationen: www.verein-aidskranker-kinder.de

68

nobilis 11/2019

Grafik: Mora Lara

Wo? Eisfabrik, Seilerstraße 15D, Hannover-Südstadt

Humanistische Gründe Der Verein bietet aber auch bedürftigen Familien HIV-infizierter Kinder die Möglichkeit, sich mit Spendengeldern Dinge wie den neuen Schulranzen fürs Kind leisten zu können. Und natürlich liegt Prof. Dr. Baumann auch die Aufklärung zum Thema sehr am Herzen, die nach wie vor notwendig ist: „Es gibt keinen Grund, sich von HIV-positiven Menschen abzuwenden. Im Gegenteil. Es gibt viele gute, humanistische, menschliche Gründe, ihnen Gemeinschaft anzubieten!“ Das haben glücklicherweise auch andere erkannt, die den Verein gerne unterstützen: Eine Diskothek, die den Professor eine Nacht lang an die Kasse stellt, um zu informieren und die Eintrittsgelder als Spende einzusammeln. Die Witwe ohne Nachkommen, die ihr Erbe dem Verein widmet. „Es geht nicht nur darum, neue Ansteckungen zu verhindern. Das auch. Aber noch mehr wünsche ich mir, dass Kinder, die es schon gibt, in eine Gesellschaft hineinwachsen, die entspannt mit dem Thema umgeht. Davon sind wir noch weit entfernt. Die Vorurteile der Menschen sind viel hartnäckiger als die Viren!“, weiß der MHH-Spezialist.  W


food friends

Die gebürtige Polin und Unternehmerin Anita Kleemann möchte von Hannover-Linden aus die Welt erobern – oder zumindest Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Die Hannoveranerin Anita Kleemann und ihr Ehemann Martin hatten eine ­zündende Geschäftsidee: Marmelonig – eine Mischung aus Honig und Fruchtsaft. TEXT: MARLEEN GAIDA  FOTOS (2): MARTIN KLEEMANN

70

nobilis 11/2019

Fotos: ostromec - fotolia.com | peter_waters - stock.adobe.com

Wie Honig und Marmelade Freunde wurden


D

as Geräusch von Bienengeschwirr gehörte seit Kinder­ tagen zum Leben von Anita Kleemann. Ihr Vater Stanislaw Nowak war 30 Jahre lang nebenberuflich Imker und betrieb im polnischen Ort Glucholazy bei Breslau eine kleine Honigproduktion mit bis zu 100 Bienenvölkern. Die emsigen Bienen und das ausgeklügelte System der Honig­ gewinnung faszinierten sie von Kind an. Nur der Honig selbst, der schmeckte ihr nicht. Die Imkerei ihres Vaters übernehmen? Das kam für die strebsame junge Frau nicht infrage. Sie wollte raus, etwas von der Welt sehen. 1996 wandert sie nach Deutschland aus: Die heute 44-Jäh­ rige nimmt eine Stelle als Au-Pair-Mädchen in Hannover an, um Deutsch zu lernen. Ihr gefallen die Stadt, die Men­ schen, das raue Niedersachsen. 1998 lernt sie ihren Mann Martin kennen und lieben. Sie bleibt also und beginnt in Kassel ein Studium der Wirtschaftswissenschaften, und die weitere Karriere nimmt ihren Lauf: Bei Bahlsen macht sie ein Praktikum im Projektmanagement und betreut für den Konzern die Keksproduktion in Polen. „Der Bezug zu Lebens­ mitteln kam schon durch meine Kindheit. Nach Bahlsen ver­ stärkte sich aber nochmal der Wunsch, in dieser Branche zu arbeiten.“ Während eines Urlaubs mit ihrem Mann 2016 in Ost- und Südeuropa dann das Erweckungserlebnis. Bei einer Einkaufstour über den Wochenmarkt entdecken sie Honig und Früchte, die nebeneinander feilgeboten werden. „Mar­ melonig“, spricht ihr Mann plötzlich aus. Schlagartig wird den beiden klar: Gerade ist eine Firmenidee geboren worden. Dann geht alles ganz schnell: In dem Räumlichkeiten der Doppelkornbäckerei, mit deren Betreiber Martin Dust das Paar befreundet ist, beginnen sie 2017 versuchsweise, das Naturprodukt herzustellen. Mit der Unterstützung von Dust werden die Räume professionalisiert, das Unternehmen wird angemeldet. „Von meinem Vater wusste ich, wie man Bienen hält, wie man Honig herstellt.“ Den Akazienhonig, für den

Kleemann sich entscheidet, bezieht sie aus Rumänien. Kalt gerührt fügt sie Fruchtsaftkonzentrat hinzu. 95 Prozent Ho­ nig und 5 Prozent Fruchtsaft lautet ihr Rezept für Marme­ lonig. Anita ist auf ihre Erfindung stolz: „Entstanden ist ein Premiumprodukt. Völlig naturbelassen, kein Zucker – nur zwei Zutaten.“ Kleemann bezeichnet ihr Produkt gar als „Cleanfood“. Mittlerweile hat sich die Produktion vergrößert. Von den Räumlichkeiten in der ehemaligen Doppelkornbäckerei geht es nach Ricklingen in eine eigene Produktionsstätte, aber auch die wird schnell zu klein. Seit Beginn des Jahres wird der süße Aufstrich in Hamburg abgefüllt. Lediglich die Steue­ rung und der Einkauf werden von Hannover organisiert. Der Vertrieb geschieht über das Internet und 120 Supermärkte in Deutschland. „Der Handel reagiert sehr gut auf unser Pro­ dukt. Es ist eine neue Gattung.“ Noch arbeitet Kleemann zu 50 Prozent bei Eon in der IT, aber sollte ihr größter Traum wahr werden, wird das bald nicht mehr notwendig sein. „Ich möchte, dass Marmelonig auf den Frühstückstischen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Selbstverständlichkeit wird. Und auch die Vision ihres Vaters hat sich realisiert. „Er hat mir früher immer gesagt, dass ich mit Honig handeln soll. Ich wollte aber meinen eigenen Weg beschreiten. Auf Umwegen ist sein Wunsch doch noch Wirklichkeit geworden.“  W

In Produktionsstätten in Linden und Ricklingen produzierte Kleemann zunächst ihren Marmelonig, mittlerweile wird er in Hamburg abgefüllt. nobilis 11/2019

71


Fotos: Zonama Food GmbH

food friends

Food-Neuheit aus Hannover: Zebra Bar

D

er Zebra Bar ist ein handlicher Riegel auf Dattel- Cashew-Basis mit kurzer Zutatenliste. „Unser Zebra Bar ist der ideale Energielieferant für unterwegs. Dank des Rohkostverfahrens bleiben viele wichtige Nährstoffe erhalten – das war uns besonders wichtig bei der Entwicklung eines leckeren Snacks“, erklärt Gründer Ramtin Randjbar-Moshtaghin die Idee hinter dem ersten Produkt. Durch den Verkauf der Riegel unterstützt Zonama Food ein internationales Aufforstungsnetzwerk und pflanzt für jedes zehnte verkaufte Produkt einen Baum.

Das Team um den Gründer Ramtin Randjbar-Moshtaghin steht in den Startlöchern: Die Zonama Food GmbH ist ein Start-up aus Hannover.

Freuen sich über die Neueröffnung: Restaurantleiter Daniel Rovira Fritze, Chefkoch Fabian Brückner und Konzeptentwicklerin Inga Sappert .

Fotos: Hoflokal Erlebnis-Zoo Hannover

Saisonal, regional – das neue Hoflokal

72

nobilis 11/2019

A

uch ein Pfau lugte bei der Neueröffnung des Hoflokals am Zoo neugierig hinein. Ab sofort steht das Restaurant auch Nicht-Zoobesuchern für kulinarische Stunden offen. Am Wochenende lockt ein Frühstücksbuffet und in der Woche viele regionale und handgemachte Speisen: Convenience ist dabei tabu!


Fotos: Lorena Kirste

Anzeige

Dr. Gerhard Bosselmann hat ab sofort viele neue Brotsorten im Sortiment.

Der Brotbäcker der Herzen Warum das Brot von Bosselmann glücklich macht. Deutschland ist berühmt für seine Vielfalt am Brottresen. Einer der kreativsten Broterfinder des Landes ist in der Region Hannover zu Hause: Dr. Gerhard Bosselmann, Chef und Gründer der gleichnamigen Landbäckerei. Die Namen der Brotsorten, die jetzt neu aus seiner Backstube kommen, klingen vielversprechend und bodenständig: Das Apfel-Walnuss-Brot, das Große Sylter, das Ruchmehl-Dinkel-Brot, das 1,30-Brot, das Bosselmann‘s, das DinkelRoggen-Brot und das Dinkel-Haferbrot warten auf Brotliebhaber und Feinschmecker. Als Landwirt hat Bosselmann lange Erfahrungen im Anbau von Dinkel und freut sich nun, in Hannover das größte Brot- und Dinkel-Sortiment anbieten zu können. „Darüber hinaus sind alle unsere Brote natürlich backmittelfrei und vegan.“

Mit kunstvollen Ornamenten Aber die Kreativität des Chefs geht über das Rezepteschmieden hinaus. Die Gesellen schneiden in jedes einzelne Brot kunstvolle Ornamente, bevor dieses zum Backen in den Ofen geschoben wird. „Für uns ist

Brotbacken eine Kunst, und wir wollen unseren Kunden zeigen, dass jedes einzelne Brot ein individuelles Kunstwerk ist“, sagt Gerhard Bosselmann.

Die Rezepte für seine kleinen Kunstwerke stammen aus der ganzen Welt. Aus Riquewihr das Rezept für das Elsässer-SauerteigBaguette, aus Wales der Monte-Christo, aus Tirol das Gebirgskräuterbrot. Aus der Nähe von Montepulciano der Toscanello mit kaltgepresstem Olivenöl und natürlich aus Hannover das Gersterbrot.

Das Auge isst bekanntlich mit, aber bei Bosselmann geht es vor allem um die inneren Werte. „Wir sind glücklich, uns zurückzuentwickeln. Weg von Maschinen und Einheitsgeschmack, hin zu Sauerteig, ausschließlich Handarbeit, Mut zu stärkerem Backen, Mut zu alten Rezepten und alten Zutaten wie Emmer und Buchweizen“, sagt Gerhard Bosselmann. In der Praxis wird nur bestes Mehl aus dem Harz verwendet wird, nur frisch gemahlener Dinkel sowie Ruchmehl nach Schweizer Verfahren, ein Mehl aus Weizen, das noch einen Teil der äußeren Schalenschichten enthält. „Die Teige lagern wir kühl über mehr als 24 Stunden für zarte Reife ohne Hefe und Chemie. Dann werden sie einzeln mit der Hand abgewogen und geformt. Oft nur eben auf die heiße Sandsteinofenplatte gesetzt. Keine Maschine, kein Zeitdruck. Das würde alle unsere Bemühungen zerstören“, sagt der Chef. Bosselmann backt die Brote ein wenig länger als üblich, bei absteigender Hitze bis zu 90 Minuten lang. Die Ruhe und Zeit, die man hier dem Brot gönnt, sind heute selten geworden. W nobilis 11/2019

73


sport nature

74

nobilis 11/2019


Sand an den Stiefeln Jagdreiten zwischen Meer und Dünen – mit der NIEDERSACHSEN-MEUTE auf Norderney. TEXT: BEATE ROSSBACH FOTOS: MARTIN POHL, MEERCONCEPTE-PAGES NORDERNEY

E

nde September auf Norderney. Der Strand hinter den Dünen ist leer. Die Strandkörbe wurden schon ins Winter­lager geräumt. Die Wolken am Himmel malen eindrucksvolle Bilder. Ab und an zeigt sich die Herbstsonne. Die wenigen Strandspaziergänger genießen die Ruhe, aber plötzlich bleiben sie stehen, lauschen und reiben sich verwundert die Augen. „Was ist denn hier los? Drehen die einen Film?“

Der Klang von Parforcehörnern und lautes Hundegebell schallen über das Watt, eine Geräuschkulisse, die Jagd­reitern wohlvertraut ist und ihr Herz höherschlagen lässt. Und dann sind sie da: Aus dunklen Punkten am Horizont werden die Foxhounds der Niedersachsen-Meute, die aufgeregt und mit „hellem Geläut“, wie es in der Jägersprache heißt, einer Spur folgen. Dahinter die Masterin und ihre Pikö­re sowie

nobilis 11/2019

75


Die schönsten Reitjagden in der Region im Herbst:   2. November Kremmen   3. November Isernhagen – Hubertusjagd   9. November Thönse 10. November Thedinghausen 16. November Hermannsburg 23. November Eitze 30. November Oldenburg   5. Dezember Auftritt und Messestand auf der Ausstellung Pferd & Jagd in Hannover   7. Dezember Wense – Abschlussjagd

76

nobilis 11/2019

auf und begleitet die Gesellschaft. Das ist Jagdreiten, das ist die Freiheit im Galopp, kilometerweit immer am Strand entlang, bis zum Inselende und zurück. Jubiläum auf Norderney Dieses malerische Bild gehört zu einem der Höhepunkte im Eventkalender der Niedersachsen-Meute, der traditionellen Jagdwoche auf Norderney. In diesem Jahr wurde im September auf der Insel ein Jubiläum gefeiert, die 60. Jagdwoche, im Rahmen der „Norderneyer Beachside Classics“, in Verbindung mit einem anspruchsvollen mehrtägigen Reitturnier und kombiniert mit einem Fahrwettbewerb historischer Kutschen. Das Veranstaltungsmanagement der Jagdwoche lag in den Händen von Felix Junkmann, dem Inhaber der alteingesessenen Reitschule Junkmann auf Norderney. Nicht nur die Mitglieder der Niedersachsen-Meute sind es, die zu einer Woche mit täglichen Jagden und jagdlichen Ausritten in der herrlichen Landschaft zwischen Dünen und Strand sowie jeder Menge stilvoller Geselligkeit anreisen. Auch Jagd­reiter anderer Meuten aus ganz Norddeutschland, aus Bremen, Hamburg, Kiel, dem Sauerland und sogar Bayern treffen sich hier, einige von ihnen kommen jedes Jahr. Schon die Anreise mit den Pferden auf der Fähre nach Norderney kann spannend sein. Die ganze Woche bedeutet Spaß, Sport, Adrenalin pur und hohen Unterhaltungs- und Erholungswert, auch für die Zuschauer. Ein erfahrener Jagdreiter aus Alfeld bringt es auf den Punkt: „Ich bin seit 60 Jahren dabei, und der Trip nach Norderney ist schon aufwendig. Daher frage ich bei der Jahresplanung immer meine Frau: ‚Möchtest Du wieder die Jagden auf Norderney oder lieber eine Kreuzfahrt?‘ Und sie antwortet dann: ‚Ohne Norderney geht gar nichts!‘“

Illustration: Mora Lara

die Reiter und Reiterinnen der Jagdgesellschaft. Ein herrliches Bild, garniert mit farbigen Tupfen, denn die meis­ten Herren tragen den roten Rock, der sie als erfahrene Jagd­ reiter ausweist. Mit wehenden Ohren, konzentriert und aufgeregt, verfolgen die Foxhounds eine Spur, die Fährte des vermeintlichen Wilds. Begeistert und furchtlos platschen sie dabei durchs Wasser. Die Pferde haben ebenso ihren Spaß, wenn sie über die schäumenden Wellenkämme springen und ihre Hufe auf dem weichen Boden trommeln. Wasser und Sand spritzen hoch und sprenkeln das elegante Jagdoutfit der Damen und Herren im Sattel. Ein Möwenschwarm fliegt


Die alten Hasen haben recht, und die Jüngeren sehen es genauso: „Ein unvergessliches Erlebnis, das man sich wenigs­ tens einmal im Leben gönnen sollte“, heißt es einstimmig. Früh im Sattel In den ersten Jahren der Norderneyer Jagdwoche saß noch Christian von Loesch, der Gründer und „alte“ Master der Niedersachsen-Meute, im Sattel. Camill Freiherr von Dungern, von Loeschs Schwiegersohn, ist der langjährige amtierende Master der Niedersachsen-Meute und erinnert sich an die Anfänge: „Damals konnte man auf der Insel noch überall durch die Dünen reiten, ohne eine Einschränkung durch ausgewiesene Reitwege. Mein Schwiegervater ließ mich die Schleppe legen, also die künstliche Fährte für die Hunde präparieren. Ich bin dann einfach querbeet durchs Gelände geritten und habe mir einen Weg gesucht. Es war immer ein Abenteuer, wo man dabei landete, und unglaublich schön.“ In den 70er-Jahren gab es einen Wechsel und die Cappenber-

Niedersachsen-Meute Die Hunde der Niedersachsen-Meute e. V. können ­ihre A ­ bstammung in direkter Folge bis zum Jahre 1381 ­nachweisen. Jagdreiten ist eine königliche Tradition mit einer ­jahrhundertealten Geschichte und heute die schönste Form des P­ ferdesports. Wer mehr Informationen zum Erlebnis der Freiheit im Galopp, der Freude am Reiten und Springen in der Natur, der lebendigen Arbeit mit den Hunden und den traditionellen S­ itten und Gebräuchen der Jagd in Rot sucht, findet diese auf der Homepage: www.niedersachsenmeute.de Hier sind auch die aktuellen Jagdtermine mit Daten und ­Fakten aufgeführt. Zuschauer sind herzlich willkommen. Die meisten Jagdveranstalter stellen landwirtschaftliche Fahrzeuge zur Verfügung, auf denen zu den schönsten Punkten der Jagdstrecke gefahren wird.

78

nobilis 11/2019

Oben: Nach der Jagd die Belohnung: Pansen für die Hunde. Unteres Bild: Die traditionellen Brüche, kleine Eichenzweige, für die Reiter. Überreicht von Felix Junkmann (links), daneben Master Camill von Dungern

ger Meute lud danach ein, aber seit 2012 reitet man hier wieder hinter den Hunden der Niedersachsen. In diesem Jahr gab es ein neues Kapitel in der Traditionsgeschichte. Leider musste Camill von Dungern nach einem Reitunfall im Sommer zu Fuß gehen. Aber die Niedersachsen-Meute trainiert bereits seit Jahren den Generationswechsel. Ohnehin sitzen in dieser Gemeinschaft die Kinder früh im Sattel. Auf Norderney führt eine der Dungern-Töchter, Celestina Löbbecke, einfühlsam und routiniert die Hunde an der Spitze der Jagdgesellschaft. Jede Jagd ist ein Fest Für 2019 ist die Norderneyer Jagdwoche nun Geschichte, aber die Vorfreude auf ein Wiedersehen 2020 ist groß. Bis dahin gilt es, die diesjährige Jagdsaison zu genießen, die noch einige echte Höhepunkte bietet – zwar nicht am Meer, aber in heimatlichen Gefilden, in der schönen ländlichen Umgebung Hannovers sowie in der Heide, der Wesermarsch, in Kremmen in Brandenburg, im Oldenburger Land und bei der festlichen Abschlussjagd im kleinen Ort Wense bei Dorfmark, wo die Foxhounds der Niedersachsen-Meute zu Hause sind. Welches die schönste Jagd ist? „Jede Jagd ist ein Fest“, sagen die Meute-Mitglieder und empfehlen, so lange in den Sattel zu steigen, wie es irgendwie geht, denn: „Wer hinter den Hunden reitet, kann nicht vor die Hunde gehen.“  W


Grand Repos & Ottoman Designed by Antonio Citterio, 2011 The Original is by Vitra

Kaufen Sie zwischen dem 1. November 2019 und dem 31. Januar 2020 einen Repos oder Grand Repos und profitieren Sie von einem Stoffupgrade! vitra.com

TheaterstraĂ&#x;e 4–5, 30159 Hannover www.prooffice.de


sport nature

Hat viel SpaĂ&#x; beim Golfen: Alexander RĂźter ist Direktor des CentralHotel Kaiserhof.

80

nobilis 11/2019


18 Löcher. 18 Fragen. 1 Persönlichkeit. Autor Christian Bendig trifft für die ‡ spannende Persönlichkeiten auf eine Runde Golf. Dieses Mal ging es mit Hoteldirektor ALEXANDER RÜTER auf den Golfplatz Rethmar. TEXT: CHRISTIAN BENDIG FOTOS: TIM SCHAARSCHMIDT

18 Golfplätze zählt die Region Hannover noch lange nicht. 18 Golfspielerinnen und Golfspieler mit interessanten ­Geschichten aber auf jeden Fall. Unser Autor Chris­ tian Bendig trifft sich ab d­ ieser Ausgabe stets mit einer Persönlichkeit aus Gesell­ schaft, Wirtschaft und K ­ ultur zu 18 inte­ ressanten Fragen. ­ HEUTE: mit dem ­Direktor des ­Central-Hotel K ­ aiserhof auf eine Runde in Rethmar.

Herr Rüter, wovon halten wir Sie heute gerade mit dieser Golfrunde ab? Alexander Rüter: Ich sitze mit unserem Team voll in der Planung der Marketing-

maßnahmen für das kommende Jahr. ­Zudem haben wir den Countdown für ­unser großes Jahresfinale eingeläutet mit der bevorstehenden Weihnachtszeit und Silvester. Wie sind Sie eigentlich zu diesem Sport gekommen? Rüter: Da war mein Vater die treibende Kraft, der meine Brüder und mich ­bereits auch zum Hockey brachte. Während ­meiner Ausbildung in München habe ich dann im Alter von 20 Jahren die Platzreife absolviert. Mit welcher Persönlichkeit und ­weshalb würden Sie liebend gerne einmal eine Runde spielen? Rüter: Mit dem Münchener Gastronomen Michael Käfer und dem von mir bewunderten Gründer der Four Seasons Hotels Isadore Sharp. Welches ist Ihr Lieblingsplatz in Deutschland und welche Ihre bevorzugte Golf-Destination in der Welt? Rüter: München Eichenried, der Platz der BMW Open, sowie Teneriffa als ­Destinationen (Abama).

Welche Charaktereigenschaften ­traten nach Ihrem Empfinden am häufigsten bei Menschen zutage, mit denen Sie auf der Runde waren? Rüter: Ungeduld, Jähzorn und Unehrlichkeit, alles Eigenschaften, die mir total ­„abgehen“. Das Golfspiel wurde im 17. Jahrhundert erfunden. Auf eine so l­ ange ­Geschichte können Sie in Ihrem ­Hotel nicht zurückblicken? Rüter: Nein, leider noch nicht. Wir haben bei uns im Central-Hotel Kaiserhof gerade unseren 130. Geburtstag begangen. Gibt es zwischen Hotellerie, ­Gastronomie und dem Golfspiel ­irgendwelche Parallelen? Rüter: Auf jeden Fall. In unserem Beruf geht es, wie beim Golfspiel auch, tagtägnobilis 11/2019

81


lich um Detailgenauigkeit, Entscheidungsvermögen, Durchsetzungsstärke und Zielstrebigkeit. Ohne diese Eigenschaften kommt es schnell zu Unzufriedenheit. Würde Sie einmal ein von Ihnen geführtes Hotel mit Golfplatz reizen? Rüter: Das hieße ja „raus aus der Stadt“. Einem Resort Hotel wäre ich von der Idee her nicht abgeneigt. Anhören würde ich mir sicherlich solch einen Vorschlag. Wie fragen Ihre Hotelgäste das ­Golfangebot der Region nach? Rüter: Die Nachfragen halten sich im ­überschaubaren Rahmen. Als Haus in der Innenstadt sind wir für Golftouristen eher nicht so interessant. Wo liegt denn das ­Nachfragepotenzial bei Ihnen? Rüter: Derzeit geht es bei unseren

82

nobilis 11/2019

­ ngeboten für die Weihnachtszeit und A für Silvester schon richtig rund. Die konzeptionellen Arbeiten bei unseren ­Restaurantangeboten tragen hier spürbar zu einer e­ rhöhten Nachfrage bei.

nach außen zu tragen. Aus der zweiten ­Reihe schießt es sich bekanntlich oftmals besser.

Sie spielen jetzt seit 15 J­ ahren Golf. Planen Sie für das k ­ ommende Jahr vielleicht eine erste ­Turnierteilnahme? Rüter: Sie bringen mich da wirklich auf ­eine Idee. Ich denke, dass ich mich einmal bei einem Turnier anmelde.

Sie haben noch zwei Brüder in der Familie mit Leidenschaft für die H ­ otellerie. Wie schaut es bei ­Constantin und Richard mit Golf aus? Rüter: Mein Bruder Richard hat die Platzreife. Mit Constantin (ist gerade Vater von Drillingen geworden) könnte es mittelfris­ tig in den nächsten zwei bis drei Jahren schwieriger werden.

Und wie schaut es mit KaiserhofGolf-Aktivitäten in der kommenden Saison aus? Rüter: Golfbälle haben wir w ­ enigstens schon einmal bestellt. Alle weiteren ­Aktivitäten werden wir im neuen Jahr ­kommunizieren.

Einige Hotelier-Kollegen sind ­ebenfalls bekennende Golfer. ­Läge da nicht in naher Zukunft ein ­Hospitality Cup nahe? Rüter: Das hört sich gut an. Ich werde die Idee einmal mit meinen Dehoga-Kollegen ansprechen.

Welchen Hobbys und Leidenschaften gehen Sie neben dem Golfsport nach? Rüter: Einmal in der Woche spiele ich mit meinem Bruder Constantin Tennis. Zudem bin ich mittlerweile Fan und Dauergast bei den Recken.

Eine Werbung auf einer Abschlag­ tafel auf dem Golfplatz: Wie müsste die Überschrift für das Central-Hotel Kaiserhof lauten? Rüter: Unsere Gastfreundschaft können Sie nicht abschlagen!

Mit Ihren Weltstadt-Erfahrungen aus Ihrer Zeit im Adlon Berlin und im ­Hotel Atlantik in Hamburg: Was fehlt Ihnen in der Leine-Metropole? Rüter: Der Mut, die schönen Seiten von Hannover offensiv und selbstbewusster

Mit welcher Erkenntnis fahren Sie nach dieser Runde zurück ins ­Trockene? Rüter: Gut, dass wir die Thermostate in unseren Zimmern und Suiten bereits in den Wintermodus geschaltet haben.  W


Mehr Kraft für die In der dunklen Jahreszeit, wenn der Alltagstrubel Besinnlichkeit weicht und sich alle auf ein Weihnachtsfest im Kreis der Liebsten freuen, rücken VERLUSTE umso mehr ins Bewusstsein. Um Trauer zu verarbeiten, hilft es, sich zurückzuziehen – mit Literatur, die Mut macht.

„Jetzt noch nicht, aber irgendwann schon“ von Martin Simons An einem Dezembertag entgleitet Martin Simons die Kontrolle über seinen Körper. Die Ursache ist eine Hirnblutung. Auf der Intensivstation beginnt er, die Welt mit neuen Augen zu sehen. 186 Seiten, 20 Euro, Aufbau Verlag

Foto: S. Fischer Verlag-

.adobe.com |

Illustration: Mo

reVector - fot

Sie brauchen: 1/2 Würfel Hefe, 200 ml Milch, 500 g Weizenmehl, 1 Prise Salz, 50 g Zucker, 75 g Butter, 2 Eier, 50 g Rosinen, 1 Eidotter

inrichs - stock

Mit einem traditionellen Gebäck, dem Allerheiligenstriezel, bereiten wir uns vor auf Allerseelen am 2. November – an diesem Tag stehen das Totengedenken und das Schmücken der Gräber im Vordergrund.

Foto: Doris He

Foto: Kiepenheuer & Witsch

„Der vergessliche Riese“ von David Wagner Mit viel Fingerspitzengefühl zeichnet David Wagner hier das Bild seines demenzkranken Vaters, dessen Persönlichkeit allmählich verblasst. In zärtlicher und humorvoller Erzählweise. 272 Seiten, 22 Euro, Rowohlt Verlag

So geht’s: Aus Hefe, lauwarmer Milch, Mehl und etwas Zucker einen Vorteig herstellen, gehen lassen und die restlichen Zutaten untermischen. In drei gleich große Teile teilen, zu Strängen rollen und flechten. Nochmals gehen lassen, bei 170 Grad etwa 35 Minuten backen. Foto: Aufbau Verlag

Foto: Rowohlt Verlag

„Laufen“ von Isabel Bogdan Die Protagonistin der Geschichte ist eine Frau, die läuft und läuft. Ihr geht es darum, nach einem schweren Schicksalsschlag Schritt für Schritt ihr Leben zurückzuerobern. 208 Seiten, 20 Euro, Kiepenheuer & Witsch

olia.com

TEXT: HELENE KILB

Tree of Life" "die alternative Bestattungsform lässt unseren Wunsch zurück zum Ursprung Wirklichkeit werden.

„Tage wie Hunde“ von Ruth Schweikert Die Autorin ist an einer gefährlichen Brustkrebs-Art erkrankt ist. Sie erzählt von Einsamkeit, Scham, dem Tod und ihrer persönlichen Methode, alles zu verarbeiten: Literatur. 208 Seiten, 20 Euro, S. Fischer Verlag nobilis 11/2019

83


HANNOVER ERLEBEN

Foto: Javier Callejas

Im NOVEMBER warten wieder viele Veranstaltungen darauf, von Ihnen besucht zu werden. Die Redaktion hat eine kleine Auswahl exklusiver Kulturveranstaltungen für Sie herausgesucht.

INDIEN 14.11.  Vortrag: „Wissen bauen, Gemeinschaft bauen“ Für die Arbeit der international renommierten und vielfach ausgezeichneten indischen Architektin Anupama Kundoo sind Wissen und Bildung in technischer und so-

84

nobilis 11/2019

zialer Hinsicht die Voraussetzung für erfolgreiches Entwerfen. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt sind Wohnprojekte im städtischen wie ländlichen Bereich. Sie sucht nach ganz-

heitlichen und innovativen Lösungen für die urbanen Probleme unserer heutigen Zeit. Auditorium im Sprengel Museum Beginn: 19 Uhr


Anzeige

FEURIG Einer der bedeutendsten ­Meilensteine der Operngeschichte: Richard ­Wagners intimes Meisterwerk begeistert und überwältigt durch die musikalisch rauschhafte Darstellung einer obsessiven und todessehnsüchtigen ­Liebe! Zur feierlichen Wiedereröffnung nach der Sanierung des Hildesheimer Stadttheaters bringen Regisseur Tobias

Heyder und GMD und ­Operndirektor ­Florian Ziemen das monumentale ­Musiktheaterwerk erstmals auf die Hildesheimer Bühne. Theater für Niedersachsen, Hildesheim | Beginn: 17 Uhr Weitere Termine: So., 24.11.2019, 17 Uhr | Sa., 07.12.2019, 17 Uhr | So., 22.12.2019, 16 Uhr | So., 12.04.2020, 17 Uhr | Sa., 18.04.2020, 17 Uhr | Sa., 09.05.2020, 17 Uhr

Foto: TfN Hildesheim

17.11. Premiere: „Tristan und Isolde“

STÖBERN UND STAUNEN Foto: Rittergut Grossgoltern

02./03.11.  Wintermarkt auf dem Rittergut Gross­goltern Über 90 ausgewählte Aussteller stellen in den Räumlichkeiten und auf dem wunderschönen Außen­gelände aus, da kann bestimmt das eine oder andere Geschenk gefunden werden. Ob handgefertigte Pralinen & Trüffel,

Anzeige

raffinierte Pestoveredler und Chutneys für besondere Gaumenfreuden sowie exklusives Wohninterieur, Schönes aus Naturtextilien für Groß & Klein oder Goldschmiedearbeiten – für jeden ist etwas dabei. Bis 18 Uhr am Abend kann gestöbert werden. Rittergut Grossgoltern | Beginn: 11 Uhr

ENTDECKEN UND STAUNEN ANMUTIG 30.11.  Adventskonzert mit Messen von J. S. Bach

Foto: Cora Sundmacher

Das Repertoire des Norddeutschen ­Figuralchors umfasst Werke vom 16. Jahrhundert bis hin zu zeitgenössischer Musik. Das künstlerisch und

technisch hohe Niveau des Chors ist in CD- und Rundfunkproduktionen dokumentiert – sowohl a cappella als auch in Zusammenarbeit mit namhaften Ensembles. Der Norddeutsche Figuralchor singt beim Adventskonzert zwei Bach-Messen (g-Moll und G-Dur) mit dem Ensemble Musica Alta Ripa. Tickets über die Buchhandlung an der Marktkirche. Marktkirche Beginn: 20 Uhr nobilis 11/2019

85


Anzeige

GALERIEN 22.11.–08.12. Schuldig

Tina Khmelnitskaya – Doktorin der Kunstgeschichte – kreiert seit einigen Jahren ­eine Schmuckserie zum Thema häusliche ­Gewalt. Ein Teil davon ist der Mexikanerin Frida Kahlo gewidmet, deren Lebensweg ein Vorbild für Widerstand, Ausdauer und Willen für viele Frauen wurde. Bei e­ inigen Schmuckstücken wurden die Z­ ähne der ­Opfer häuslicher Gewalt zum wichtigsten „dekorativen“ Akzent. Verknüpft wird die Ausstellung mit den Fotografien von der bangladeschischen Künstlerin Prova. D ­ abei erzählen die Fotos die bewegenden Geschichten mehrerer Frauen und Mädchen,

Foto: Max Klose/Leine Art Galerie

Anlässlich des internationalen Tages zur ­Beseitigung von Gewalt gegen Frauen ­präsentiert die Leine Art Galerie eine ­außerordentlich spannende Kombination von der Fotografie und Schmuck im Sinne der Artobjekte.

die Opfer der Gewalt und des Missbrauchs wurden. Als leidenschaftlicher Beobachter des wahren Lebens dokumentierte die Fotografin während ihres Aufenthaltes in einem Rohingya-Flüchtlingscamp die emotionalen Bilder. Freuen Sie sich während der Vernissage auf die interessanten Gespräche mit den Künstlerinnen. Mit der Ausstellung wollen wir Frauen als Gewaltopfer mithilfe der Kunst unterstützen und die Aufmerksamkeit

der Gesellschaft auf das aktuelle P­ roblem ­richten. Vernissage: Fr., 22. November, 18–20 Uhr Öffnungszeiten: Di., Do. und Fr. 13–17 Uhr Samstag und Sonntag, 13–16 Uhr, oder nach Vereinbarung Leine Art Galerie | Roßmühle 2 30159 Hannover Telefon 0174 1751 463 www.leine-art.de german@leine-art.de

Foto: Galerie Koch

14.11.2019–11.01.2020  Reiner Wagner – Geheimnis der Natur Eröffnung: Donnerstag, 14. November, 19 Uhr Prof. Dr. Herwig Guratzsch, ehemaliger Direktor der S­ tiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf, führt in die Ausstellung ein. Reiner Wagner Seit 1989 gehört der in Hildesheim geborene Reiner ­Wagner zu den Künstlern der Galerie. Anlässlich der 30-jährigen Zusammenarbeit präsentieren wir neue Werke des Malers. Wagner, der an der Akademie der Bildenden Künste in München sowie der Hochschule für bildende Künste in Berlin studiert hat, lebt und arbeitet im Bayerischen A ­ lpenvorland, nahe dem Starnberger See, und auf ­Korsika. Er ist in erster Linie Landschaftsmaler, b­ efasst sich jedoch auch mit dem Stillleben. In beiden Genres

86

nobilis 11/2019

setzt er sich mit seiner unmittelbaren Lebens­umgebung auseinander. Seine Werke sind von hohem ästhetischem Reiz, von ausgesprochener Ruhe und Harmonie. Obwohl der sichtbaren Wirklichkeit verpflichtet, zeigen seine B­ ilder in Komposition, Formgebung und Farbe e­ ine vom Bildgegenstand gelöste, verdichtende Darstellung, die auf die Wiedergabe von Details zugunsten des Wesentlichen verzichtet. Dabei sind das Licht und atmosphärische ­Stimmungswerte von essentieller Bedeutung. Öffnungszeiten: Di.–Fr., 10–18 Uhr, Sa., 11–14 Uhr, und nach Vereinbarung Galerie Koch Königstraße 50 30175 Hannover Telefon 0511 34 20 06 www.galeriekoch.de abrunner@galeriekoch.de


Anzeige

Sind Sie bereit für ‡?

17.11.–22.12.  angesichts – FORMHOCH

Unser Dankeschön

Als Hommage an „100 Jahre Bauhaus“ präsentieren 18 GEDOKIANERINNEN der Angewandten und ­Bilden­den Kunst Objekte aus Papier und ­Edelstahl, Lichtobjekte, ­Textiles, Keramik, Gestricktes und ­Geschmiedetes, Schmuck, O ­ rigami, Prägedruck, ­Holzschnitt, Assemblage, Malerei. Karin Bach, Eva Bellack, Angelika Dors, Juliette Eckel, ­Ursula Jenss-Sherif, Silke Jüngst, Manuela Karin Knaut, Alexandra Kusch, Cornelia León-Villagrá, Uta ­Oesterheld-Petry, Sabine Martin, Almut Ranze-­ Sanders, Heralde Schmitt-Ulms, Angela Schönewald, Silke Schnau, Barbara Sowa, Rosemarie Sprute, Taimi Zaeske. Vernissage: Sonntag, 17. November, 12 Uhr. SalonGespräch: Sonntag, 22. Dezember, 15 Uhr, ­Jahresausklang mit Musik, Texten, Gesprächen und ­adventlichen Leckereien

Kreative Küche braucht immer wieder neue Impulse. nobilis-Gastrokritiker Robert Kroth und Spitzenkoch Tony Hohlfeld haben gemeinsam mit Köchen aus Flüchtlingsländern Gerichte aus deren Heimat gekocht. Holen Sie sich mit diesem Buch Rezepte aus aller Welt in Ihre Küche.

Öffnungszeiten: Mittwoch, 15–18 Uhr Samstag und Sonntag, 14–17 Uhr GEDOK NiedersachsenHannover e.V. GalerieSalon Lola-Fischel-Straße 20 | 30173 Hannover Tel. 0511 13 14 04 (Mi 15–18 Uhr) www.gedok-niedersachsenhannover.de info@gedok-niedersachsenhannover.de

Ja, ich möchte ‡ abonnieren! Coupon faxen: (05 11) 85 50 24 05 oder per Post: Schlütersche Verlagsgesellschaft, nobilis -Aboservice, 30130 Hannover Sie können uns auch anrufen: (05 11) 85 50 24 24 oder eine E-Mail senden: info@nobilis.de Q Ich möchte nobilis selber lesen. Bitte schicken Sie mir nobilis an meine Rechnungsanschrift. Q Ich möchte nobilis verschenken an: Name, Vorname

03.11.–24.11.2019  angesichts – ZU GAST 10 GEDOKIANERINNEN der Angewandten und ­Bildenden Kunst sind Gäste im KuNo (Kunsthaus Nordstemmen) und zeigen Malerei, Assemblage, ­Fotografie und Objekte. Erika Ehlerding, Gisela Gührs, Susanne Heitmann, Silke Jüngst, Marion Kerns-Röbbert, Cornalia León-­Villagrá, Uta Oesterheld-Petry, Doris Pöhler, Heralde Schmitt-Ulms, Rosemarie Sprute

Straße/Postfach PLZ/Ort Telefon

‡ erscheint zehnmal im Jahr zu einem Jahresbezugspreis von € 39,– inkl. Versandkosten und MwSt. im Inland (Ausland: Jahrespreis zzgl. Versandkosten). Bitte schicken Sie mir die Rechnung und die Prämie an folgende Anschrift: Name, Vorname Straße/Postfach

Vernissage: Sonntag, 3. November, 12 Uhr SalonGespräch mit den Künstlerinnen: Sonntag, 24. November, 15 Uhr

PLZ/Ort

Q Ich zahle per Bankeinzug.

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 15–17.30 Uhr, sowie während laufender Kurse und nach telefonischer Absprache

SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hans-Böckler-Allee 7, 30173 Hannover, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Schlüterschen Verlagsgesellschaft auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE54SVG00000286893. Mandatsreferenz: wird separat mitgeteilt. IBAN

KuNo (Kunsthaus Nordstemmen e.V.) Hauptstraße 32 | 31171 Nordstemmen Telefon 05069-4729592 www.kuno-ev.com | info@kuno-ev.com nobilis 11/2019

Geldinstitut, Ort Datum, Unterschrift

87

Q Ich zahle nach Erhalt der Rechnung.


Hannovers Vielfalt erleben

VERLOSUNG ULI STEIN BENEFIZ

Foto: Catprint Media GmbH

Foto: Catprint Media GmbH

Humor, Vernissage, Close-up-Magie und zauberhafte Live-Musik von Carry Me in einem außergewöhnlichen Ambiente – wer am Sonntag, 10. November, noch nichts vorhat, kann ab 18 Uhr im Helmkehof Hannover einen besonderen Abend genießen. Und dabei Gutes tun: Veranstalter sind das Akustik-Duo Carry Me und die gemeinnützige Uli-Stein-Stiftung für Tiere in Not. Der Nettoerlös der Benefizveranstaltung fließt direkt in Tierschutzprojekte kleiner Organisationen. Deutschlands bekanntester Cartoonist wird anwesend sein und Autogramme geben. Termin: 10. November, 18 Uhr Verlosung: 2 Karten Rufen Sie am 08.11., 10 Uhr, unter 0511 8550 2636 an oder schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Stein“ an verlosung@nobilis.de.

BOTHES WINTERBALL

Termin: 07. Dezember, 20 Uhr Verlosung: 2 x 2 Karten Rufen Sie am 07.11., 10 Uhr, unter 0511 8550 2636 an oder schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Winterball“ an verlosung@nobilis.de.

88

nobilis 11/2019

Foto: Tanzschule Suanne Bothe

Das hannoversche Highlight zum Jahresende ist der Winterball am 7. Dezember im Kuppelsaal des Congress Centrums. Für die Musik sorgt in diesem Jahr das Högl Dance & Fun Orchestra. Als Tanzmusik-Urgestein freut sich der Bandleader Michi Högl, mit seiner großen Besetzung in Hannover dabei zu sein. Seien Sie gespannt auf die atemberaubenden Standardshows. Es erwarten Sie wieder Darbietungen der Tanzschulformationen, DJ PeterSchunke im Wandelgang und am Mikrofon begrüßt Sie das Moderatorenteam Barynia Bothe und Christoph Dannowski. Tickets erhalten Sie im Tanzschulbüro und über Eventim.


Impressum ‡ . people · lifestyle · art

Das neue Heft erscheint am 1. Dezember 2019

Herausgeber und Verlag: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Postanschrift: 30130 Hannover Adresse: Hans-Böckler-Allee 7 30173 Hannover Tel. 0511 8550-0 Fax 0511 8550-2403 www.schluetersche.de www.nobilis.de Redaktion: Marleen Gaida (Chefredaktion, V.i.S.d.P.) Tel. 0511 8550-2632 gaida@schluetersche.de Foto: Erlebnis-Zoo Hannover, Hoflokal

Torsten Hamacher (Content Manager) Tel. 0511 8550-2456 hamacher@schluetersche.de

Foto: Rainer Dröse

Anzeigenverkauf: Olaf Blumenthal (Leitung) Tel. 0511 8550-2524 blumenthal@schluetersche.de

ZWISCHENGANG. GESPRÄCHE OHNE REZEPT Ab sofort geht Chefredakteurin Marleen Gaida mit einer spannenden Person essen – dieses Mal: Inga Sappert.

Gesche Svenson Tel. 0511 8550-2431 gesche.svenson@schluetersche.de Derzeit gültige Anzeigenpreisliste: Nr. 41 vom 01.01.2019 Grafik/Producing: Jessica Mora Lara Druckunterlagen: anzeigendaten-nob@schluetersche.de Tel. 0511 8550-2522 Fax 0511 8550-2401

DROGENSZENE AM HBF Unsere Autorin begab sich in den Problembezirk und sprach mit dem Experten für Suchtkrankheiten Dr. Konrad Cimander.

Leser-/Abonnement-Service: Christian Engelmann Tel. 0511 8550-2424 Fax 0511 8550-2405 vertrieb@schluetersche.de Erscheinungsweise: zehn Ausgaben im Jahr

Foto: Lorena Kirste

Bezugspreis: Jahresabonnement: € 39,00 inkl. Versand und MwSt. Einzelheft € 4,00 zzgl. Versandkosten. Die Mindestbezugszeit eines Abonnements beträgt ein Jahr. Danach kann es jederzeit mit einer Frist von 6 Wochen zum Jahresende gekündigt werden. Der laufende Jahrgang wird anteilig berechnet.

Illustration: Wondervendy - stock.adobe.com | liubov - stock.adobe.com

ISSN 1437-6237

90

SUPPER CLUBS Wir haben den privaten Köchen der Stadt einen Besuch abgestattet. Vor allem die japanische Küche ist im Trend.

Sie möchten keine Ausgabe von ‡ mehr verpassen? Mehr Infos über unsere Abos finden Sie auf nobilis.de nobilis 11/2019

Druck: Grafisches Centrum Cuno GmbH & Co. KG Gewerbering West 27 39240 Calbe

Unser QR-Code bringt Sie direkt zu www.nobilis.de


Noble Empfehlungen

Ihre Sicherheit ist unser Auftrag

OB NEUBAU, UMBAU ODER MODERNISIERUNG Entdecke das neue Zukunft-Zuhause! Ausstellung Mo. bis So. 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet in Altwarmbüchen Hannoversche Straße 88 www.immovationshaus.de

Die Profis für Schwimmbad und Wellness Kühling & Hauers

Ralf Dolgner

Schwimmbadtechnik

Versorgungstechnik

Valentin Schmidt

Hamann & Lege

Möbel & Fassaden

Elt. & Steuerungstechnik

Kirschke Fliesen

Vintz

Fliesen & Naturstein

Dämm- & Malerarbeiten

Handwerk und Technik auf höchstem Niveau. Am Ortfelde 32, 30916 Isernhagen NB, Telefon (05 11) 7 28 51 - 0

Zeißstraße 82 | 30519 Hannover 24 Std. Tel. 0511 9859115 | www.schmalstieg.net

www.iks-wellness.de www.zahnarzt-dr-stock.de

Sven Bach: sympathischer TV-Ernährungsexperte.

Aktionsangebote!

Schlank im Job mit humboldt

Stress, Naschen und zu Fettiges: viele Berufstätige kämpfen mit ihrem Gewicht und dem Mittagstief.

Praxis für Zahnheilkunde

Viele leckere, schnelle Rezepte für den Abend und als Meal Prep zum Mitnehmen.

Dr. med. dent. Thomas Stock 30916 Isernhagen KB · Dorfstraße 76

ISBN 978-3-86910-332-7 € 19,99

Telefon 0 51 39 / 3055 Telefax 0 51 39 / 88155

Infos unter (0 51 02) 91 90 90 ®

Fischer-Bau

Das Massivhaus.

Katalogbestellung unter: www.fischerbau.de

Zertifiziert Ästhetische Zahnheilkunde und Implantologie

SOLIST - exklusive Sonnensegel SOLIST

Sonnensegel, Dachmembranen und Textile Architektur Segelmacherei Lishke, Inh. Ralf Kohrs

HANNOVER LIVING Das neue eMagazin für Hannover

Segelmacherei Lishke

Ihr Zuhause. Ihr Stil. Sie genießen.

Jahrelange Erfahrung und Know-how. Zeitloses Design und nachhaltige Qualität. "Es gibt nichts Gutes, das nicht irgend jemand ein bisschen schlechter und ein bisschen billiger

www ■VISIT-HANNOVER ■ com/living

Inh. Ralf Kohrs · Gustav-Schwartz-Str. 3 31137 Hildesheim · Tel. 05121 77 71 41 info@lishke.de

machen könnte"-beklagte sich im letzten Jahrhundert der englische Schriftsteller John Rushkin.

Wir entwickeln und fertigen in unserer Segelmacherei exklusive Sonnensegel und Wetterschutz

www.lishke.de

in reiner Handarbeit.

Qualität seit 1991

Wo Licht ist, ist auch Schatten.

Segelmacherei Lishke, Inh. Ralf Kohrs, Brückenstr. 4 in 31180 Giesen/Hasede Tel. 05121-777141 Fax 05121-777041 e-mail: info@lishke.de Web: www.lishke.de

nobilis 11/2019

91


Besuchen Sie uns in Minden IHR KOMPETENZZENTRUM FÜR SCHMUCK, UHREN UND SILBERWAREN 80 WELTMARKEN AN EINEM ORT

Ringkollektion »Calla« Ein Ensemble aus glänzenden und matten Edelmetallen rankt sich um den funkelnden Diamanten, der als Star in der Mitte zu schweben scheint. Von glatt zu fließend, von glänzend zu matt – die Kollektion »Calla« besticht durch ihre perfekt inszenierten Gegensätze. Eine zeitlose Schmuckikone, die nicht selten auch als Antragsring ihre Wirkung entfalten darf.

JUWELIER-LAUFER.DE

Profile for Schluetersche

nobilis - Ausgabe 11 2019  

nobilis - Das Lebensart-Magazin für die schönen Seiten des Lebens in der Region Hannover und darüber hinaus.

nobilis - Ausgabe 11 2019  

nobilis - Das Lebensart-Magazin für die schönen Seiten des Lebens in der Region Hannover und darüber hinaus.