__MAIN_TEXT__

Page 1

www.hausundmarkt.de | Hannover | 39. Jahrgang | Dezember 2017 | Nr. 12 | Preis 2 €

DAS HAUSBESITZER-MAGAZIN FÜR HANNOVER

Offizielles Messemagazin der B.I.G. 2018

Gemütliches Heim Rund ums Wohnen mit Komfort

Besuchen Sie unsere Ausstellung in Empelde!

Energetische Sanierungskonzepte

| KERAMISCHE- UND NATURSTEINBELÄGE | | ARMATUREN | BADMÖBEL | SANITÄRTECHNIK |

Der maßgeschneiderte Fahrplan für Ihre Immobilie. Jetzt zum Festpreis.

BADEN UND WOHNEN IN NEUEN DIMENSIONEN Krüger Hannover GmbH & Co. KG Lägenfeldstraße 1 | D 30952 Ronnenberg | Empelde Tel. 0511-43896-0 · www.kruegerhannover.de

reis en – 1 P 2 Mess l zur B.I.G.: Paralle

Messe für aktive Freizeit

B.I.G. BAUEN IMMOBILIEN GARTEN EINRICHTEN

31. Jan. – 4. Febr. 2018

Messe Hannover · www.big-messe.de


Die Schutzgemeinschaft Hannover im Netzwerk „Zuhause sicher“:

Einbruchschutz und Brandschutz – wir begleiten Sie!

Sind Sie „Zuhause sicherˮ? Ein Einbruch kann jeden treffen - und für viele wird diese Tat zum seelischen Alptraum. Brände fordern viel zu oft Schwerverletzte und zahlreiche Todesopfer. Die Partner des Netzwerkes „Zuhause sicher“ möchten Sie daher aufrufen: Beugen Sie vor und betreiben Sie gemeinsam mit uns effektiven Ein-

bruchschutz und lebensrettenden Brandschutz! Das Netzwerk „Zuhause sicher“ unterstützt Sie von der ersten polizeilichen Beratung bis zur Montage geprüfter Sicherungstechnik durch geschulte Handwerker – und überreicht Ihnen schließlich als Anerkennung die netzwerkeigene Präventionsplakette.

Schritt 1: Lassen Sie sich von Ihrer Polizei kostenlos beraten. http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/praevention/ Technische Prävention Tel.: 0511/109-1114 Fax: 0511/109-1110

Schritt 2:

Suchen Sie sich Ihren Fachbetrieb aus der Referenzliste aus:

Mechanischer Einbruchschutz Tischlerei Fritz Ahrberg 30952 Ronnenberg Tel: (05109) 23 64 ahrberg.fritz@freenet.de

Klauenberg GmbH Bau- und Möbeltischlerei 30455 Hannover Tel: (0511) 49 90 49 info@tischlerei-klauenberg.de

Jörg Deterding GmbH & Co. KG 30161 Hannover, Tel: (0511) 3880009 Glaserei Stephan Nitsch 31226 Peine 30827 Garbsen, Tel: (05131) 7705 Tel: (05171) 2979599 joerg.deterding@t-online.de kontakt@glaserei-nitsch.de fr sicherheitssysteme gmbh Maik Othmer 30938 Burgwedel Bau- und Möbeltischlerei Tel: (05139) 69 707 50 31157 Sarstedt/Hotteln info@fr-sicherheitssysteme.de Tel: (05066) 90 26-0 info@tischlerei-othmer.de Tischlerei Ingo Hofmann 31275 Lehrte Eduard Rottmüller Holzbau GmbH Tel: (05132) 57 46 7 30177 Hannover info@tischlerei-hofmann.de Tel: (0511) 66 04 53 Tischlerei Meisterbetrieb Meier-Grünhagen & Wilke GbR 31275 Lehrte OT Ahlten Tel: (05132) 945780 info@tischlerei-mgw.de Haus für Sicherheit – Kühn Sicherheit GmbH 30159 Hannover Tel: (0511) 32 18 20 hfs-hannover@kuehn-sicherheit.de

Alarmanlagen

Überfall- und Einbruchmeldeanlagen fr sicherheitssysteme gmbh 30938 Burgwedel Tel: (05139) 69 707 50 info@fr-sicherheitssysteme.de Haus für Sicherheit – Kühn Sicherheit GmbH 30159 Hannover Tel: (0511) 35 37 47 35 hfs-hannover@kuehn-sicherheit.de SPIE Fleischhauer GmbH 30659 Hannover Tel: (0511) 9014-0 sicherheit-spiefleischhauer@spie.com

holzbau@eduard-rottmueller.de

Glas Service-Wustrow GmbH 30161 Hannover Tel: (0511) 34 33 33 zentrale@glas-service-wustrow.de

Förderer

der Schutzgemeinschaft Hannover VGH Versicherungen Landschaftliche Brandkasse Hannover Schiffgraben 4, 30159 Hannover Tel: (0511) 362-0, www.vgh.de


Editorial

Inhalt Dezember 2017 GMBH & CO. KG FOTOLIA.COM

ENERGIE 32 Kaminknistern Winterlicher Flammentanz 34 Durchatmen Frische Luft ohne Zug

08

HOME-ENTERTAINMENT Guter Klang für daheim

FOTO: ROLAND SPIEGLER –

RENOVIEREN 10 Designböden Strapazierfähig mit Komfort 12 Bodenbeläge So werden sie gepflegt 16 Dacheindeckung Ziegel und Steine 22 Hebeschiebetüren Aus schieben wird gleiten 26 Badarmaturen Berührungsloser Wasserspaß 28 Kellersanierung Goldene Regeln

FOTO: DJD/QUADRAL

WOHNEN 04 Messevorschau B.I.G. 2018 06 Gewinnspiel Eintrittskarten für die B.I.G.

17

WINTERGARTEN Türsysteme

48 Marktplatz 49 Impressum 50 Bezugsquellen

FOTOLIA.COM

FOTO: ANDREA –

SPEZIAL ABENTEUER ALTER 36 Schaufenster Nützliche Helfer im Alltag 38 Wohnmodelle Allein, WG oder betreut 42 Vollmachten Was es hier zu beachten gibt 45 Technische Unterstützung u.a. die Herdabschaltung

46

Der aktuelle Immobilienmarktbericht 2017 der Region Hannover belegt, wie wertvoll Immobilienbesitz geworden ist: In der Stadt Hannover stieg 2016 der durchschnittliche Preis für ein freistehendes Einfamilienhaus um 6,7 % an und liegt für die Baualtersklasse 2000 bis 2013 bei 440.00 Euro. Wer also eine Immobilie sein Eigen nennt, sollte werterhaltende Maßnahmen ins Auge fassen,beispielsweise die Bodenbeläge erneuern, | 10 neue Türen einsetzen lassen, | 22 den Keller in Schuss bringen. | 28 Neben diesen wichtigen Informationen finden Sie außerdem zwei tolle Gewinnspiele. | 6 und 48 Bleibt mir nur noch Ihnen eine leuchtende Adventszeit und ein strahlendes Weihnachtsfest zu wünschen. Ihre

NATUR Pflanzen im Winter

TITELFOTO: VILLEROY & BOCH

Haus & Markt 12/2017

Wertvolle Immobilie

Jutta Junge, Chefredakteurin

3


Wohnen  Messevorschau

Think B.I.G.! Highlight für Bauherren und Garten-Fans

Baumesse geht in die nächste Runde. Vom 31. Januar bis 4. Februar ist in Hannover wieder B.I.G.-Zeit. Dann nämlich geht die Messe für Bauherren, Garten-Fans und Renovierer in die nächste Runde.

Z

um vierten Mal findet Nord­ deutschlands größte Messe rund um die Themen Bauen, Immobi­ lien, Garten und Einrichten statt – mit über 300 Ausstellern auf rund 22.000 Quadratmetern. Produkte, Dienstleistungen, punkt­ genaue Informationen – wer sich mit Bauoder Renovierungsvorhaben beschäftigt, ist auf der B.I.G. genau richtig. Allein aus den Bereichen Bauen, Renovieren, Sanieren und Finanzieren kommen rund 200 Aussteller mit Sanitär- und Heizungstechnik, Carports, Einbruchschutz- und Alarmsystemen, Haus­ technik u. v. m. und bieten somit den Besu­ chern eine umfassende Marktübersicht. Zu den Highlights gehört hierbei das Planerdeck der Niedersächsischen Archi­ tektenkammer. Bauingenieure, Architek­ ten, Garten- und Landschaftsplaner sowie Innenarchitekten stehen den Besuchern für kostenlose und unabhängige Erstgespräche zur Verfügung und helfen bei Planungsfragen. Die Besucher haben die Möglichkeit, Fotos, Pläne oder Zeichnungen mitzubringen, um somit den Architekten die Möglichkeit für eine fundierte Beratung am Objekt zu erleichtern. Top-Thema der B.I.G. 2018: Smart Home! Zahlreiche Aussteller zeigen neu­

Die Themen Bauen, Immobilien, Garten sowie Einrichten bieten dem Besucher eine bequeme und umfassende Gesamtübersicht.

Im Ausstellungsbereich Garten & Ambiente werden frühlingshafte Garten- und Oster­ accessoires präsentiert.

4 Haus & Markt 12/2017


FOTO: FAHECKMANN GMBH

este Entwicklungen in Sachen digitalisier­ tem Wohnen – von der per Smartphone gesteuerten Heizung bis hin zu digitalem Einbruchschutz. Im Forum Wohnen und Energie zei­ gen unter anderem die Klimaschutzagen­ Haus & Markt 12/2017

tur, der enercity-Fonds proKlima sowie der Bundesverband Altbauerneuerung, welche Möglichkeiten es beim energetischen Bauen und Sanieren gibt. Und auch die Dachdecker­ innungen präsentieren ihr umfangreiches Leistungsspektrum.

Umfassend auch das Angebot für Garten, Terrasse und Balkon. Neben zahlreichen Produkten wie Gartenmöbeln, Accessoires, Pflanzen und anderen Dingen, die das Leben schöner machen, gibt es auch wert­ volle Tipps von der Niedersächsischen . 5


FOTOS: FAHECKMANN GMBH

Wohnen  Messevorschau

Auf der B.I.G. erfahren die Besucher, wie sie ihr Zuhause vor Einbrüchen schützen.

Die Themenwelt Möbel & Einrichten dreht sich rund um die Innengestaltung der vier Wände. Fachleute informieren über Produkte.

Die B.I.G. dient als Plattform, sich über Trends und intelligente Lösungen zu informieren.

Gartenakademie für die Gestaltung von Garten oder Terrasse. Zu den Highlights im Garten­bereich gehört die Insel der Künste, in der regionale und überregionale Bildhauer und Tischler Skulpturen und Objekte aus Stein, Holz und Metall präsentieren. Mit dabei ist auch das Forum Naturstein unter der Leitung der Hannoverschen Stein­ metzinnung. Hier wird zum einen die Vielfalt des Steinmetz-Handwerks vorgestellt, zum anderen werden aber auch die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten für Haus und Gar­ ten mit Naturstein aufgezeigt. Wer sich neu einrichten möchte, ist auf der B.I.G. ebenfalls richtig. Auf rund 1.500

Quadratmetern finden die Besucher Pols­ termöbel, Lampen, Einbauküchen, Betten, Wohn-Accessoires und vieles mehr. Die B.I.G findet parallel zur Freizeit­ messe abf statt, beide Messen können mit einem Ticket besucht werden.  RED  W

Top-Thema der B.I.G.: Smart-Home.

Mehr Informationen B.I.G. 2018 – 31. Januar bis 4. Februar, täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr. Ticketpreise: 13 Euro an der Tageskasse, online 11 Euro. Ermäßigte Tickets Tageskasse 12 Euro, online 10 Euro. Junior-Tagesticket (13 bis 17 Jahre) 8 Euro, online 6 Euro. Kinder bis 12 Jahre frei. Nachmittags-Ticket (Mi.–Fr. ab 15 Uhr): 6 Euro.

B.I.G.-TIME in Hannover vom 31. Januar bis 4. Februar: Dann nämlich geht die große Messe für Bauherren, Garten-Fans und Renovierer in die dritte Runde. Die B.I.G. 2018 findet parallel zur abf statt, Norddeutschlands größter Freizeitmesse, und bietet somit noch mehr Programm für ein Messe-Ticket.

Sie können dabei sein: Haus & Markt verlost gemeinsam mit dem Messeveranstalter Heckmann GmbH 10 x 2 Eintrittskarten. Schicken Sie eine E-Mail an gewinnspiel@ hausundmarkt.de oder eine Postkarte an Verlagsgesellschaft Haus und Markt mbH,

Hans-Böckler-Allee 7, 30173 Hannover. Das Stichwort lautet „B.I.G. 2018“. Einsendeschluss ist der 19. Januar 2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mehr Informationen big-messe.de

FOTO: FAHECKMANN GMBH

10 x 2 Eintrittskarten zu gewinnen

6 Haus & Markt 12/2017


FOTO: IC36006 - FOTOLIA.COM

Anzeige

6 Irrtümer bei der Immobilienfinanzierung Kommt es bei einem Kredit wirklich nur auf den Zins an? Wir klären die verbreitetsten Irrtümer auf und geben Tipps, wie Sie beim Eigenheim alles richtig machen. 1 „Das Einzige, was zählt, ist der Zins!“

Gibt man bei Google das Suchwort „Immobilienfinanzierung“ ein, so stehen bei den Ergebnissen Vergleichsportale für Zinsen an erster Stelle. Doch das Angebot mit den niedrigsten Zinsen ist unterm Strich nicht immer das günstigste. Entscheidend ist auch das Drumherum, etwa die Rückzahlungsbedingungen. Die Möglichkeit für kostenlose Sondertilgungen kann zum Beispiel ein echter Rückzahlungsbeschleuniger sein und die Gesamtkosten der Finanzierung deutlich reduzieren. Unnötige Bearbeitungs- und Bereitstellungsgebühren sowie überhöhte Versicherungsprämien für eine ansonsten sinnvolle Restschuldversicherung (siehe Irrtum 3) können den Kredit hingegen unnötig verteuern. Vergleichen Sie also nicht nur die Zinsen.

2 „Bei den aktuellen Niedrigzinsen läuft die Tilgung schneller.“

Wenn allein niedrige Zinsen automatisch für eine schnellere Tilgung sorgten, wäre das für alle Häuslebauer ein Traum. Wie schnell ein Kredit zurückgezahlt werden kann, hängt aber auch ganz wesentlich von den Tilgungsmöglichkeiten ab. Faustregel: Je höher die Tilgungsrate, desto schneller ist der Kredit abbezahlt. Achten Sie bei der Wahl des Kredits auf flexibel anpassbare Tilgungsraten, so können Sie immer genau so viel tilgen, wie es Ihre finanziellen Möglichkeiten zulassen. Damit reduzieren Sie die Gesamtkosten Ihrer Finanzierung und verhindern, dass Sie Ihr Darlehen mit in die Rente nehmen. Haus & Markt 12/2017

3. „Wer sich für ein Haus verschuldet, kann nicht mehr ruhig schlafen!“

Keine Frage: Die Finanzierung einer Immobilie ist für die meisten Menschen die größte Investition ihres Lebens. Den Schlaf muss sie Ihnen trotzdem nicht rauben. Mit einer Restschuldversicherung können Sie für den Fall vorsorgen, dass Sie zum Beispiel aufgrund von unverschuldeter Arbeitslosigkeit oder Krankheit Ihre Raten nicht mehr zahlen können. Und auch der Tod des Hauptverdieners lässt sich damit finanziell absichern. Die Stiftung Warentest erachtet eine solche Versicherung für Baufinanzierungen als sinnvoll. Achten Sie aber bei der Auswahl Ihres Finanzierungspartners darauf, dass dieser eine entsprechende Absicherung zu fairen Bedingungen anbietet.

4. „Wer einen Immobilienkredit abschließt, muss bis zur Rückzahlung bei derselben Bank bleiben.“

Richtig ist: Wer mit seinem Bankpartner unzufrieden ist, hat spätestens nach Ende der Zinsbindung die Möglichkeit, seine Restschuld mit einem Darlehen bei einer anderen Bank zu tilgen. Mit einem Forwarddarlehen können Sie sich eine entsprechende Anschlussfinanzierung in der Regel bereits bis zu 36 Monate im Voraus sichern – und zwar zum aktuell niedrigen Zinssatz.

Ob energieeffiziente Sanierung, Dachausbau, barrierefreier Umbau oder einfach eine umfassende Verschönerung Ihres Wohnraums – es gibt viele Maßnahmen, die Ihren Wohnkomfort und den Wert Ihrer Immobilie erhalten oder sogar steigern können. Praktisch: Einige Banken und Bausparkassen bieten dafür spezielle Modernisierungsdarlehen an, die zum Teil keinen Grundbucheintrag erfordern.

6. „Eine Immobilienfinanzierung kann man auch im Internet abschließen.“

Das ist zwar richtig, aber nicht empfehlenswert. Beim Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung geht es immer um viel Geld und eine lange finanzielle Bindung. Und die richtige Finanzierung zu finden, ist eine komplexe und sehr individuelle Angelegenheit. Im persönlichen Gespräch erörtern die Berater der Sparda-Bank Hannover mit Ihnen zum Beispiel immer, ob für Ihr Vorhaben ein besonders günstiges Förderdarlehen der KfW Bankengruppe infrage kommt. Und sie erstellen gemeinsam mit Ihnen einen Finanzierungsplan, der genau auf Ihre Möglichkeiten abgestimmt ist. Eine persönliche Beratung schafft also ein rundum gutes Gefühl, weil alle wichtigen Aspekte geklärt werden.   W

5. „Immobilienkredite sind nur was für Leute, die ein Haus kaufen wollen.“

Zinsgünstige Immobiliendarlehen gibt es nicht nur für den Kauf einer Immobilie. Sie können Ihr Haus damit auch modernisieren oder umbauen.

Web-Wegweiser www.sparda-wohnglueck.de Mehr Informationen 0800 3018 111

7


Wohnen  Home Entertainment

Auch kompakte Lautsprecher-Modelle können das Wohnzimmer in einen Konzertsaal verwandeln.

FOTO: DJD/QUADRAL GMBH & CO. KG

PLANUNGSBÜRO DÖBBE

Anbau – Umbau – Dachausbau Energetische Sanierung – Innenarchitektur Telefon 05045 9989971 www.martindoebbe.de

„Im Fachhandel können Experten bei der Auswahl passender Lautsprecher helfen.“ Sascha Reckert, quadral GmbH & Co. KG

8 Haus & Markt 12/2017


Halten, wenn es Natur – natürlich drauf ankommt! in vielen Farben GAYKO SafeGA® und Carsten Lichtlein.

Damit es sich gut anhört Wer einmal in den Genuss von richtigen Hi-Fi-Lautsprechern gekommen ist, wird viele spannende Details selbst in scheinbar einfachen Pop-Aufnahmen hören. Dabei ist es nicht schwer, in den eigenen vier Wänden für den feinen Klang zu sorgen. Ein guter Verstärker, zwei hochwertige Laut­ sprecher, ein Handy zum Streamen – viel mehr braucht es nicht. Hier ein paar Tipps für das perfekte Hörerlebnis zu Hause. 1 Streamen in Hi-Fi-Qualität Für viele ist Streamen unverzichtbar geworden und gehört zum Musikhören einfach dazu. Streaming-Dienste wie Tidal oder Qobuz bieten sogar hochauf­ lösende Musik für exzellente Klang­ qualität. Dabei müssen nicht alle Geräte im Hi-Fi-Set streamen können. Ein streamingfähiges Gerät reicht aus. 2 Musik braucht Luft zum Atmen Guter Klang auch bei tiefen und mittle­ ren Tönen benötigt ein gewisses Maß an Volumen und Schalldämmung. Kleine Lautsprecher – vor allem solche aus Plastik – versprechen zwar viel, können physikalisch aber nicht dasselbe leisten wie Regal- oder Standlautsprecher. 3 Die richtige Lautsprechergröße Guter Hi-Fi-Sound beginnt mit den Lautsprechern. Hier sind die Unter­ schiede am deutlichsten. Für Räume zwischen 15 und 25 Quadratmeter reichen meist Regallautsprecher oder kleinere Standlautsprecher aus. Sascha Reckert, Chefentwickler der renommier­ ten Lautsprecherschmiede Quadral aus Hannover, erklärt dazu: „Damit das Ohr mehr Klangdetails erfassen kann, sollten

Lautsprecher möglichst auf den Hörer ausgerichtet sein. Im Fachhandel kön­ nen Experten bei der Auswahl passender Lautsprecher helfen.“ 4 Der richtige Verstärker Ist die Entscheidung für einen Laut­ sprecher gefallen, findet sich schnell ein passender Verstärker. Dabei sollte man unbedingt auf die Leistung achten. Entgegen landläufiger Meinung ist ein zu kleiner Verstärker eher schädlich für die Lautsprecher als ein zu großer. Auch genügend Anschlüsse sind wichtig. Zwei bis vier Anschlüsse für die Lautspre­ cher sollte der Verstärker mindestens haben, dazu einen AUX-Anschluss für das Handy und einen USB-Steckplatz für Computer, Tablet und Co. 5 Gut ist nicht immer teuer Gute Lautsprecher bekommt man oft schon ab ca. 150 Euro das Stück. Die Watt-Angabe bei Lautsprechern ist dabei kein Garant für gute Klangqualität. Wer nur auf technische Daten schaut, kauft die Katze im Sack. Im Fach­handel können in aller Ruhe verschiedene Hi-Fi-Komponenten getestet werden. Der persönliche Favorit wird am besten mit der eigenen Musik herausgehört. Dabei gilt: „Es muss nicht immer teuer sein, aber Hi-Fi-Anlagen sollten unbe­ dingt live ausprobiert werden“, so der Quadral-Chefentwickler.  DJD  W

Mit hochwertigen Lautsprechern sorgen Hi-Fi-Anlagen für einen perfekten Klanggenuss. FOTO: DJD/QUADRAL GMBH & CO. KG

Haus & Markt 12/2017

9

Das neue Holz/Aluminium-Fenster HF 410 Das hochstabile Fenster mit der Fenster-Innovation: I-tec Core clevere Kombination aus neuartigem festen Kern und der individuellen Holzoberfläche Beständigkeit und Wartungsfreiheit von Aluminium im Außenbereich mehr Ästhetik durch schmales Rahmendesign viele wählbare Holzoberflächen und -farben zur Gestaltung innen Wärmedämmung Uw bis 0,64 W/m2 K

Fenster und Türen, Passivhaus-Systemlösungen Sonnenschutz Individueller Möbelbau und Innenausbau Reparaturarbeiten Fachlich qualifizierte Beratung und Planung

Klauenberg GmbH Fränkische Straße 24 30455 Hannover Telefon 05 11/49 90 49 Telefax 05 11/49 62 22 info@tischlerei-klauenberg.de www.tischlerei-klauenberg.de


Renovieren  Designböden

Kochen, kleckern, alles erlaubt: Der Boden nimmt so schnell nichts übel, denn er ist FOTO: EPR/PARADOR äußerst robust und ruckzuck wieder sauber gewischt.

Vinyl mit Ornamentic-Dekoren sorgt im Bad für ein FOTO: EPR/PARADOR stilvolles Ambiente.

Perfekte Böden: Robust und trotzdem hübsch Sie sind die Bodenbeläge für höchste Qualitätsansprüche. Gleichzeitig lassen sie viel Raum für individuelle Einrichtungskonzepte. Designböden vereinen Qualität und Strapazierfähigkeit mit Komfort und Design.

FOTO: FUSSBODENSTUDIO SAEGER

Anzeige

Produktneuheit für Designböden Designflooring Kaleidoscope bietet Architekten, Innenarchitekten und Unternehmern die Möglichkeit, eine neue Welt voller Muster und Formen zu erkunden. Kaleidoscope ist eine einzigartige Kollektion mit Holz,- Steinund Vollfarbton-Effekten, erhältlich in sechs geometrischen Designs, einschließlich Cubix, Pennon und Apex. Die Kaleidoscope-Serie, bestehend aus Holz-, Stein- und Volltonfarben-Designs, kann in viele verschiedene beliebte Formen und Muster geschnitten werden und bietet der Designer-Community eine unvergleichliche

Flexibilität in der Gestaltung. Individuelle Formen werden aus original Designflooring-Produkten geschnitten. Dies bedeutet, dass die authentischen Designs und wichtige technische Eigenschaften einschließlich der Rutschfestigkeit ebenso wie Nutzschicht und Licht­ reflexionswert (LRV) beibehalten werden. Erhältlich bei: Fußbodenstudio Saeger Am Pferdemarkt 9, Langenhagen 0511 1232380 www.saeger-fussbodenstudio.de

Mel Redeker, trialer Student, stellt die neue Kollektion vor.

10 Haus & Markt 12/2017


Ihr großer RaumausstatterFachbetrieb in Langenhagen Am Pferdemarkt 9 Telefon: (0511) 1 23 23 80

... seit 22 Jahren

V

inylbodenbeläge sind einfach perfekt für einen hochwertigen Boden, der sowohl optisch als auch funktionell hohen Ansprüchen gerecht werden soll. Wegen der gestiegenen Nachfrage in den vergangenen Jahren bauen Bodenspezialisten wie die Firma Parador aus Coesfeld ihr Sortiment beständig aus. Ihr Angebot umfasst inzwischen eine breite Farbpalette, verschieden strukturierte Oberflächen sowie Stein- und Holzdekore, die von ihren natürlichen Vorbildern kaum zu unterscheiden sind. Die aktuellen Eichendekore sind hell, grau und beige. Bei anderen Holzarten sind der nostalgisch anmutende Shabby-Chic- und Vintage-Look sowie verzierte Ornamentic-­ Dekore besonders gefragt.

Strenge Richtlinien für die Produktion

Viele Hersteller achten auf die Ökobilanz ihrer Produkte. So sind die Böden von Parador emissions- und allergiearm. Kurze Transportwege, ressourcenschonende Materialien und eine umweltschonende Herstellung haben nach Unternehmens­angaben einen hohen Stellenwert. Steckten früher in vielen Vinylböden gesundheitsgefährdende Zusätze, gelten heute europaweit Richtlinien für die Herstellung. Sie untersagen beispielsweise das Verwenden von gesundheitsschädlichen Weichmachern bei der Produktion. Diese EU-Vorschriften gelten in der Regel für alle namhaften Hersteller. Auf Nummer sicher geht, wer auf Siegel und entsprechende Hinweise achtet und im Zweifel den Fachberater zu Rate zieht.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10 – 19 Uhr 600 m2 Ausstellungsfläche Sa. 10 – 14 Uhr www.saeger-fussbodenstudio.de Unsere Produktpalette: Malerbedarf · Teppich- und Kunststoffböden Linoleum · Kork · Laminat · Parkett · Verlegeservice · Parkettrenovierung Kettelservice · Sonnen- und Insektenschutz · Markisen · Plissees Verleih von Teppichreinigungsgeräten · Gardinen · Malerarbeiten

Maler- und Lackierermeister Ausführung sämtlicher Maler-und Tapezierarbeiten Teppich- und Fußbodenverlegung Schulweg 32, 30916 Isernhagen (Kirchhorst)

Tel. (0 51 36) 8 27 69, Fax (0 51 36) 8 69 81 e-mail: w-schmidt-ishg@t-online.de

Stressresistent, widerstandsfähig und leicht zu reinigen

Vinylböden sind schmutz- und bakterienabweisend und damit wie gemacht für Haushalte mit Haustieren, Kindern und Allergikern. Das Material ist pflegeleicht, unempfindlich und feuchtigkeitsbeständig. Feuchtes Wischen reicht in der Regel zur Reinigung. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass schwere Möbel keine Druckstellen verursachen. Unter Füßen und Rollen also vorsichtshalber kleine Unterlegscheiben platzieren.

www.steinglanz.de · Bernd-Rosemeyer-Str. 6 · 30880 Laatzen ·Tel.: 05102 89038 60 · Fax: -89

Funktionaler Aufbau und intelligente Technik

Vinylböden sind in zwei Ausführungen erhältlich: als etwas dickerer HDF-Träger, der schwimmend ohne Kleber verlegt wird, und als etwas dünneres Massiv- oder Voll-Vinyl. Dieses kann als Klick-­ System schwimmend verlegt werden; es ist auch selbstklebend erhältlich sowie mit und ohne Klick-System zum Verkleben. Intelligente Klick-Systeme wie das von Parador garantieren eine recht einfache und schnelle Verlegung.

Sanierung vollflächig und partiell

Die verschiedenen Bereiche im Haus werden nie gleichmäßig genutzt. Entsprechend treten Abnutzungen und Schäden nur stellenweise auf. Was tun? Alles raus und ein neuer Boden rein? Anders als Parkett lässt sich Vinyl nicht abschleifen. Manche Hersteller bieten Systeme an, mit denen die Böden partiell ausgebessert werden können. Nach dem Austausch der schadhaften Platten wird der Boden neu versiegelt, um die Schmutzanhaftung zu minimieren. Außerdem bekommt der Boden durch die Versiegelung eine gewisse Resistenz gegen Desinfektionsmittel, Laugen, Öle, Fette und Salze. Das spart nicht nur Reinigungsmittel und schont die Umwelt, sondern macht den Bodenbelag wieder für viele Jahre widerstandsfähig gegen alle Eventualitäten des Lebens: verschütteten Wein, matschige Gummistiefel, Hundepfoten, Skateboards und vieles mehr. KS  W Haus & Markt 12/2017

11

Endlich wieder Boden unter den Füßen!

Ohlendorf GmbH Lägenfeldstr. 36 · 30952 Ronnenberg OT Empelde Tel. 0511 - 43 50 04 · www.ohlendorf-gmbh.de


Renovieren  Bodenbeläge

Neuer Glanz zu Füßen

FOTO: DJD/UZIN UTZ/GOODLUZ – FOTOLIA.COM

Nicht nur Decke, Wände, Fenster und andere Bauteile kommen in die Jahre, auch der Bodenbelag verliert nach Jahren seinen Glanz und wird unansehnlich. Hier lässt sich einiges tun, um Abhilfe zu schaffen.

Schnell soll es bei der Sanierung gehen, auch bei der Erneuerung des Bodenbelags. Deshalb ist eine einfach zu verarbeitende und wieder schnell begehbare Untergrundvorbereitung wichtig. Denn bei Altbauten muss – vor allem wenn ein hartnäckig haftender Bodenbelag entfernt wurde – die Fläche gespachtelt bzw. geglättet werden. Das ist eine Voraussetzung, damit der neue Bodenbelag später gut aussieht und perfekt verlegt werden kann. Viele Renovierer verzichten bei der Erneuerung des Bodenbelags auf eine feste Verklebung – stattdessen wird der Belag schwimmend verlegt. Das spart auf den ersten Blick Zeit, kann aber ganz neue Probleme nach sich ziehen. „Die Gefahr ist groß, dass sich Beläge verformen oder schrumpfen, auch können sich unschöne Fugen bilden“, berichtet Johannes Neisinger von Ratgeberzentrale.de. Unter diesen Umständen würden die Vorteile des Klebens den Mehrauf-

www.hinze-naturstein.de

Seit 120 Jahren fertigen wir in erstklassiger Qualität und bauen termingerecht bei Ihnen ein: ■ Marmorbäder

Fußbodensanierung

■ Bodenbeläge ■ Küchenplatten ■ Fensterbänke

Besuchen Sie uns auch im Internet:

Bild – und Steinhauerei seit 1894

Tiergartenstraße 179 30559 Hannover-Anderten info@hinze-naturstein.de Telefon 0511-520619 Zweigstelle Bissendorf Westerfeldweg 16 wedemark@hinze-naturstein.de Telefon 05130 6099909

www.bauloewe-burgdorf.de

Ein Zuhause zum Wohlfühlen: Dazu gehört nicht zuletzt der ausgewählte Bodenbelag. Eine fachkundige und unverbindliche Beratung gibt es bei Bodengestaltern vor Ort.

wand mehr als wettmachen. Auch Profis empfehlen in den meisten Fällen die feste Verklebung von Bodenbelägen. „Mit Klickverfahren oder einer losen Verlegung erhöht sich das Risiko für den Verbraucher“, sagt Ulrich Weng, Parkettlegermeister und Leiter Anwendungstechnik bei Uzin Utz: „Bei einer Verklebung hingegen kann der Boden statische und dynamische Belastungen aufnehmen, ohne dass Verformungen entstehen.“ Ganz besonders gelte die Empfehlung in Verbindung mit einer Fußbodenheizung: Bei einer losen Verlegung bilden sich Luftschichten, die sich negativ auf die Wärme­ leitfähigkeit auswirken können. „In der Folge muss mehr Heizenergie aufgewendet werden“, so Weng weiter. Die Verklebung sorge für einen optimalen Wirkungsgrad der Fußbodenheizung. Und auch in Sachen Schallschutz zahle sich dieses Vorgehen aus: Bei einer schwimmenden Verlegung kann der Trittschall um bis zu 20 Dezibel lauter sein – ein hörbarer Unterschied. Moderne Materialien machen das Verkleben einfach. So ermöglichen spezielle Trockenklebstoffe, den neuen Designboden auf nahezu jedem vorhandenen Belag schnell und schmutzfrei zu verlegen – und ihn nach Jahren der Nutzung rückstandsfrei wieder zu entfernen. Hat ein Holzboden ernsthaft Schaden genommen, ist es wichtig, einen Handwerker zu Rate zu ziehen. Er verfügt über das nötige Werkzeug, Schleifmaschinen sowie Lacke und Öle, die den Boden schnell wieder wie neu erscheinen lassen. Oft ist der Belag jedoch nur schmutzig und es genügt eine gründliche Reinigung, die jeder selbst vornehmen kann. Achten sollte man allerdings darauf, Pflegeprodukte zu nutzen, die speziell für Holzböden entwickelt wurden.  JU/DJD  W Mehr Informationen www.knauf.de www.bona.com www.bodengestalter.de

Wir legen Ihren Traumboden!

Färberstr. 4 + 5 · 31303 Burgdorf · Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 830 - 1830, Sa 830 - 16 Uhr

12 Haus & Markt 12/2017


Anzeige

Galerie in der Wedemark.

FOTO: HENSEL

Worauf Sie stehen Seit Mitte Oktober vertreibt die Hensel Zimmertürenfabrik GmbH die Bodenbeläge der Firma Ruhe&Co. In der großen Galerie in der Wedemark finden interessierte Kunden eine große Auswahl an Designbodenbelägen, Parkettböden, Laminatböden und Teppichböden für jeden Geschmack, jedes Budget und jede bauliche Gegebenheit (über 300 verschiedene Oberflächen sowie das passende Zubehör).

Designboden

Designboden Disano Der wohngesunde Designboden Disano ist frei von Weichmachern und damit eine echte Alternative zum Vinylboden. Der mit einer Klicktechnik ausgestattete Belag ist einfach zu verlegen und auch für Fußbodenheizungen oder Badezimmer geeignet.

Haus & Markt 12/2017

Designboden Positano Der Vinylboden ist sowohl als Klick- als auch als Klebevariante erhältlich und kann optional durch Akzentstreifen aufgewertet werden.

Parkettboden

Der hochwertige Parkettboden kann sowohl schwimmend verlegt als auch verklebt werden. Verschiedene Oberflächenveredelungen sorgen für eine große Auswahl. Ob pflegefrei, besonders robust oder mit Naturölen behandelt, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Laminatboden

Der vielseitige Laminatboden ist sowohl in Landhausdielen-, 2-Stab-, Fliesen- oder Schiffsbodenoptik erhältlich; mit integrierter Trittschalldämmung ist er besonders leise und

kann sowohl für den Wohnbereich als auch für das Gewerbe genutzt werden.

Teppichboden

Der CasaNova Teppichboden besticht durch seine bunte Vielfalt. Vom robusten Klassiker bis zum ausgefallenen, bunten, fußwarmen Boden ist hier alles möglich.

Zubehör

Für alle Produkte gibt es bei Hensel das passende Zubehör. Optisch abgestimmte Fußleisten, Übergangsprofile sowie das passende Pflegematerial und die passende Bauchemie nebst Zubehör sind nur ein Auszug aus dem großen Sortiment.    W Web-Wegweiser www.hensel-tueren.de

13


Anzeige

Lassen Sie sich nicht das Geld aus der Tasche ziehen.

FOTO: K.- P. Adler/stock.adobe.com

Rohrreinigung – Abzocker unterwegs Erst kürzlich war wieder auf einigen Sendern (NDR/Markt, WDR, ZDF…) zu sehen, wie Rohrreinigungsfirmen die Notlage von Hausbesitzern ausnutzen und überteuerte Rechnungsbeträge kassieren. Wenn am Wochenende ein Abflussrohr, Waschbecken oder die Toilette verstopft sind, muss schnell Abhilfe her – am besten durch Handwerker aus der Nähe. Schnell sehen viele Hausbesitzer online in einer Suchmaschine nach und finden scheinbar regionale Anbieter. Auf der Webseite ist eine Rufnummer aus dem eigenen Ort, ganz dick steht „kostenfrei“ und wird „Soforthilfe“ versprochen. Doch hinter vielen scheinbar auf den ersten Blick seriösen Betrieben stecken dubiose Abzockfirmen.

Viele insbesondere im Internet offerierte Angebote sind reine „Vermittlungsdienste“, die teilweise bundesweit entsprechende mehr oder weniger seriöse „Handwerker“ vermitteln. Diese kommen dann gut geschult und verrichten ihre Arbeit, indem sie teils unnötige Maschinen und Technikeinsätze berechnen und für jeden Arbeitsgang einzeln und teils sogar doppelt abrechnen (Spülen, Fräsen, etc) Auch werden z. B. für Kameraeinsätze Pauschalen von 2 Stunden berechnet, obwohl

der eigentliche Einsatz dieser Technik weniger Zeit bedarf. So liegen die Summen teilweise sogar 4–8fach über normalen ortsüblichen Verrechnungsätzen gegenüber denen eines seriösen Handwerksbetriebes auf der Rechnung (in Haus & Markt haben wir bereits früher da­rüber berichtet). Immer wieder erzählen geschädigte Hausbesitzer darüber, dass die Firmen ausschließlich in bar nach Arbeitsende kassieren und sogar

14 Haus & Markt 12/2017


Anzeige

anbieten, direkt mit zur Bank zu kommen. Große Reparaturen (teils unnötig) werden zum „Schnäppchenpreis“ angeboten, wenn man es jetzt gleich und sofort machen lässt. Ein normal übliches Angebot und Überlegungszeit gibt es nicht. Oft kommt es auch vor, dass der telefonisch erteilte Auftrag an andere Firmen und Subunternehmer weitervermittelt wurde. Firmenwagen mit für seriöse Handwerks­ unternehmen üblicher Beschriftung sucht man bei solchen „Handwerkern“ vergeblich. Bei späteren Reklamationen oder Nachfragen wird man dann von der Zentrale des Vermittlungsdienstes mehr oder weniger freundlich und bestimmt an die Subunternehmer zurückverwiesen. Marc Klauenberg, der als Geschäftsführer der Klauenberg GmbH Rohr- und Kanalservice in Hemmingen bei Hannover ein zertifiziertes Rohrreinigungsunternehmen betreibt und als Mitglied im Verband der Rohr- und Kanal-­ Technik-Unternehmen e.V. immer wieder Nachfragen zur Prüfung überhöhter Rechnungen solcher „schwarzen Schafe“ auf den Schreibtisch bekommt, rät:

ɓɓ Beauftragen Sie nur Unternehmen mit Firmensitz in der Region (Tipp: Achten Sie auf das Impressum der jeweiligen Internetseite, dort müssen ganz klar Firmensitz und Anschrift sichtbar sein). Worte wie „Vermittlung an Handwerker aus der Nähe“ sollten Sie kritisch begutachten. ɓɓ Bleiben Sie trotz Notfall ruhig, nutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand. Beauftragen Sie nicht den Erstbesten. Fragen Sie bereits vorab nach Preisen oder einem Angebot und einem konkreten Ansprechpartner. Ein seriöser und zertifizierter Fachbetrieb wird Ihnen umfassend und transparent alle Arbeiten erklären und auch schriftlich bestätigen. ɓɓ Als Mieter sollten Sie insbesondere auf Handwerkerlisten der Hausverwaltung oder die Vorgaben des Vermieters achten, ggf. muss der Vermieter die überhöhten Kosten von Nicht-Vertragsunternehmen nicht erstatten. W

Web-Wegweiser www.ist-dein-rohr-frei.de

Haus & Markt 12/2017

15


Renovieren  Dach

Altbau mit roten Dachsteinen.

FOTOS: BRAAS GMBH

Dachsteine von Braas mit Protegon-Technologie.

Dacheindeckungen Dachziegel und Dachsteine sind die beliebtesten Dacheindeckungen in Deutschland. Wir informieren über Unterschiede und Vorzüge – und erklären, warum Dachsteine längst mehr sind als eine preiswerte Alternative zum Naturprodukt Ziegel. Dachziegel werden seit alters her aus Ton hergestellt. Dachsteine bestehen dagegen vor allem aus Sand, Zement, Wasser und Farbpigmenten. Auch die Herstellungsverfahren unterscheiden sich deutlich: Dachziegel werden bei Temperaturen um die 1.000 °C gebrannt, Dachsteine bei etwa 60 °C getrocknet.

Ziegel oder Steine

Dachsteine und Dachziegel teilen viele gute Eigenschaften: Sie sind feuersicher, lang­ lebig, frostbeständig und wetterfest. In

punc­to Frostbeständigkeit schneiden Dachsteine sogar besser ab: Wegen der höheren Dichte und Härte sind sie nach Angaben der Experten von Dach.de sehr unempfindlich gegen niedrige Temperaturen und stecken auch Hagelschlag leichter weg. Sie sind zudem preiswerter, auch wenn der Preisvorteil geringer wird. Weil Ziegel Feuchtigkeit schnell aufnehmen und rasch wieder abtrocknen, sind sie sehr widerstandsfähig gegen Algen- und Moos­ bewuchs. Doch auch moderne Dachsteine sind nach Angaben von Braas gegen Ablage-

rungen von Algen oder organischem Schmutz gewappnet. Und nicht nur dies: Spezielle Oberflächen sollen schädliche Stickoxide in der Luft neutralisieren und in Nitrate umwandeln. Aktiv-Dachsteine mit Protegon-Oberfläche wandeln laut Braas die Infrarotstrahlen des Sonnenlichts wesentlich besser um als herkömmliche Dachpfannen. Die Folgen: Das Dach heizt sich weniger auf, der Wärmeschutz wird verbessert, der Energieverbrauch langfristig gesenkt und das Haus kann effizienter klimatisiert werden. DACH.DE/BRAAS/EWS  W

Liebe Hausbesitzer, sind schon alle Mängel an Ihrem Dach beseitigt? Schneefanggitter und verschalte Traufbereiche in Zusammenhang mit Dachrinnenvergrößerung sind nach wie vor wichtige Themen!

Tel.: 05137 - 90 96 30 dachdeckermeister-kassel.de

Schöne Festtage und einen guten Start ins Jahr 2018 wünscht Ihnen DDM Carsten Kassel

16 Haus & Markt 12/2017


Renovieren  Wintergarten

Türen für Wintergärten Wintergärten stehen bei Hausbesitzern hoch im Kurs. Sie verbinden innen und außen, holen Sonne, Licht und ein Stück Natur ins Haus. Für die Öffnung zum Garten gibt es verschiedene Türvarianten. Wir stellen Sie ihnen vor. Offene Wohnbereiche und Grundrisse liegen im Trend. Und so bleibt der Durchgang zwischen Haupthaus und Wintergarten oft dauerhaft offen. Doch zwischen Wintergarten und Garten sind Türen ein Muss. Wintergartenbesitzer (in spe) können laut Bundesverband Wintergarten zwischen vier Türsystemen wählen: Dreh-Kipptüren, Hebeschiebetüren (HST), ParallelSchiebe-­Kipp-Türen (PSKT) und Faltschiebetüren Die klassische Dreh-Kipptür ist die einfachste und die preiswerteste Variante. Da die Türen beim Öffnen in den Raum ragen, eigenen sich klassische Terrassentüren allerdings nicht für breite Durchgänge. Wer eine größere Öffnung zum Garten will, sollte sich für eine doppelflügelige Tür oder eine Schiebetür entscheiden. Parallel-Schiebe-Kipp-Türen können durch den Schiebe­effekt platzsparend geöffnet werden. Die Tür wird in einer Laufschiene über Kugellager geöffnet und parallel zu den festen Glaselementen abgestellt. PSK-Türen lassen sich wie Fenster kippen. Das ermöglicht in den Sommermonaten eine optimale Dauerbelüftung des Wintergartens. Bei großen Öffnungen mit schweren Glastüren wird der Rahmen allerdings stark belastet, kann sich verziehen und undicht werden. Eine Alternative für breitere Durchgänge sind Hebeschiebe­ türen. Das Türelement wird durch eine Hebelklinke angehoben und dann auf oben und unten angebrachten Schienen zur Seite gerollt. Faltschiebetüren lassen sich besonders großzügig öffnen – und daher besonders viel Licht, Luft und Sonne in den Wintergarten. Die Tür besteht aus mehreren Flügeln, die platzsparend inei­ nander geklappt werden. Selbst große Türen machen sich ganz klein. So können beispielsweise 5 Meter breite Solarlux-Glasfaltwände auf ein 50 Zentimeter breites Flügelpaket zusammengefaltet werden. Die Türen sind in allen üblichen Materialien – in Holz, Kunststoff und Aluminium oder in Holz/Alu-Kombination – erhältlich, Kunststoff- und Aluminiumtüren werden in den gängigen RAL-Farben gefertigt. Die Verglasung sollte der des Wintergartens angepasst sein. Hohe Schwellen sollten vermieden werden. In den Boden eingelassene Schienen ermöglichen einen komfortablen und barrierefreien Zugang zum Garten. Der Einbruchschutz muss ebenfalls von Anfang an mit eingeplant werden. Denn Einbrecher kommen bei Einfamilienhäusern gerne über Terrassentüren ins Haus – oder durch den Wintergarten. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich beraten lassen. BUNDESVERBAND WINTERGARTEN/EWS  W Haus & Markt 12/2017

17

Große Schiebetüren lassen Licht und Luft herein. 

FOTO: ROLAND SPIEGLER - FOTOLIA.COM

... Alle reden ! n wir könne

0 €St. 0,0 3.8M9 Mw d n u e ontag ten inkl. amentarbei ohne Fund

ALU TERRASSENDACH Maße: 4000x3000mm

mit Sicherheitsglas, in weiss, anthrazit oder grau Bäckerstraße 3A Sarstedt-Hotteln

Fon 0 50 66 / 90 26-0 www.tischlerei-othmer.de

Mo bis Fr 9 - 18 Uhr Samstags 10 - 13 Uhr

Ab sofort Sonntags Schautag von 13:00 -17:00 Uhr!


Anzeige

Klinkerbau aus den 70ern: Kosten runter – Charmefaktor rauf Hausneubau oder Hauskauf und Sanierung bzw. Umbau? Eine junge Familie hat sich für den Altbau entschieden und sich in Engelbostel ihren persönlichen Traum vom Wohnen erfüllt. Ein Grundstück zu erwerben und ein Eigenheim erstellen, das ist der Traum, der sich derzeit durch die niedrigen Zinsen leicht erfüllen lässt. Leicht ist jedoch mittlerweile nicht mehr gleich günstig. Der Trend, der in den letzten Jahren eingesetzt hat, lässt die Baupreise in die Höhe steigen, sodass sich immer mehr die Frage stellt, welche Alternativen bestehen und ob es überhaupt Sinn macht, neu zu bauen, oder ob es sich ggf. lohnt, eine Bestandsimmobilie zu erwerben, die energetisch angepasst und umgebaut wird.

Diese Frage stellen sich viele, die in ein neues Eigenheim ziehen möchten. Wägt man ab und findet einen günstigen Altbau, ist die Frage nach den potenziellen und erforderlichen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen sowie den dafür anfallenden Kosten eine Selbstverständlichkeit. Diese Fragestellung warf auch eine junge Familie aus Garbsen OT Havelse auf. Sie entschied sich für die Variante, ein altes Haus in Engelbostel zu kaufen und den Charme des Bestands zu nutzen, um etwas Besonderes zu schaffen.

Am Anfang steht die Planung

Das Planungsbüro Isernhagen und das Team um S. Boltes und S. Soeffky, welches auf Umbauten, Anbauten und Altbausanierung mit energetischer Optimierung spezialisiert ist, erhielt Ende 2016 die Anfrage für den Umbau und die Sanierung eines über 40 Jahre alten, unsanierten Einfamilienhauses, 1½-geschossig mit zweischaliger Klinkerbauweise. Eine erste Begehung sollte die Grundlage für den groben Kostenrahmen darstellen, der für potenzielle Baumaßnahmen investiert

18 Haus & Markt 12/2017


FOTOS: PLANUNGSBÜRO ISERNHAGEN

Anzeige

Tel.: 0511 – 728 738 0 / Fax: 0511 – 728 739 1 info�pbi-bausanierung.de www.pbi-bausanierung.de

Die neuen Dachfenster werden eingebaut.

werden muss. Es wurden erste Ideen für den Abbruch einiger Wände und Deckenverkleidungen sowie eine Komplettsanierung des Dachs geschmiedet. Unter der Maßgabe, die Fassade in der Klinkeroptik zu erhalten, sollten Fenster durch die Firma Maik Othmer getauscht werden und auch die Elek­ troverteilung sollte auf den heutigen Stand mit FI-Schutzschaltern nach VDE-Richtlinien erneuert werden. Um im Obergeschoss weiteren Wohnraum zu schaffen, sollte eine Gaube auf der Südseite entstehen, um den Wohnraum für die Familie zu komplettieren. Die Erneuerung der Bäder (durch SHG Böninghausen), Zimmertüren, neue Haustür und eine neue Dachgeschossaufteilung waren zunächst die Dinge, die das Planungsbüro Isernhagen in Angriff nehmen sollte. Es wurde schnell klar, dass die Ingenieure und Planer des Planungsbüros Isernhagen beratend zur Seite stehen sollten und die Abwicklung des Projektes im Anschluss . Haus & Markt 12/2017

Ab sofort Sonntags Schautag von 13:00 -17:00 Uhr! 19


Anzeige

Das Hausbesitzer-Magazin

Werbe-Infos: Telefon 0511 8550-2651 Der sicherste Weg, zu viel für Werbung auszugeben, ist zu wenig auszugeben. Charlie Mortimer, Unternehmer

vorher: Die alten Deckenverkleidungen drückten den Raum. nachher: Bodentiefe Fenster geben den Blick nach draußen frei.

übernahmen. Das Planungsbüro Isernhagen erstellte zeitnah ein 3D-Konzept und ermittelte die Kosten, sodass der Bau Anfang 2017 umgesetzt werden konnte.

Ein neues Konzept entsteht

Die verstaubten Grundrisse wurden vollständig überarbeitet, sodass ein modernes Konzept mit Gaubeneinbau durch Herbst Holzbau und energetischer Optimierung im Dachbereich, angepasst an die aktuelle EnEV (Energieeinsparverordnung), entwickelt und durch Fa. Fox umgesetzt werden konnte. Mehr Licht, große Räume und eine sinnvolle Erschließung wurden durch Abriss der Wände ermöglicht und ein Neuaufbau mit Trockenbauwänden, unter Optimierung des Tragwerks, bildete das Grundgerüst für eine moderne Aufteilung. Für die energetische Sanierung im Dachbereich war es erforderlich, die alte alukaschierte Dämmung zu entfernen, um einen vollständig neuen bauphysikalischen Aufbau zu installieren. Entscheidend bei der Dachsanierung und der vollständig neuen Gipskartonverkleidung ist die luftdichte Einbringung einer Dampfbremse, die mit ihrem SD-Wert exakt auf den Gesamtaufbau abgestimmt werden muss, um Feuchtigkeitsschäden durch Kondensat zu vermeiden. Um die energetischen Vorgaben einzuhalten und keinen Platz im Innenraum zu verlieren, wurde außerhalb eine ökologische Aufsparren­ dämmung der Firma Steico verbaut.

Frank Ziel Scheidestr. 7, 30625 Hannover Telefon: 0511 55 90 51 Telefax: 0511 55 90 53

www.maler-ziel-hannover.de

Modernisierung der Heizungsanlage

Mehrere Varianten wurden auch für dieses Haus hinsichtlich der Heiztechnik durchgerechnet und auf die Maßnahmen abgestimmt. Letztendlich fiel die Entscheidung für die Modernisierung der Heizungsanlage mit einem Gas-Brennwertgerät. Hierzu ist 20 Haus & Markt 12/2017


Anzeige

es erforderlich, im Schornstein einen Edelstahlrohrzug (Inliner) einzubringen, um das Kondensat der nun niedrigeren Brenntemperaturen fachgerecht abführen zu können. Die Bestandsfußbodenheizung konnte gespült und weiter verwendet werden. Die Steuerung wurde erneuert, sodass zusammen mit den neuen Fenstern der Firma Othmer eine sinnvolle energetische Optimierung erstellt und die wirtschaftlich sinnvollste Lösung umgesetzt wurde.

Klassische Klinkerfassade

Der Bestandsfassadenaufbau besteht aus einer Innenschale, einer Dämmschicht und einem Außenmauerwerk in klassischer Klinkerbauweise. Der klassische zweischalige Klinkeraufbau ermöglicht durch eine kleine Luftschicht hinter dem Klinker jegliche Abführung von Feuchtigkeit. Bei diesem Aufbau ist grundsätzlich eine trockene Dämmung

gewährleistet. Trockene Dämmung bedeutet gleichzeitig, dass die U-Werte sich nicht durch Feuchtigkeitseintrag verringern können. Eine weitere Dämmschicht aufzubringen wäre in diesem Fall nicht wirtschaftlich gewesen, sodass die Nutzung des Bestandsaufbaus mit dem Bestands-U-Wert der Fassade sich gut in das neue Energiekonzept mit neuem Dach und Dachdämmung sowie Fenstererneuerung integrieren ließ. Das Gerüst konnte nach Fertigstellung der Außenarbeiten rechtzeitig vor der kalten Jahreszeit freigemeldet werden, nachdem die Fassade als letzte äußere Maßnahme durch Fa. Ziel einen modernen, hellen Außenanstrich erhalten hat. Die Kosten liegen unter der Herstellung eines vergleichbaren Neubaus, der Charme, den das neue alte Heim besitzt mit nun auch trockenem sanierten Keller, ist ungleich höher. W Web-Wegweiser pbi-bausanierung.de

Mehr Informationen Die Experten vom Planungsbüro Isernhagen, Dipl.-Ing.-Bau Stefan Boltes und Dipl.-Ing.-Arch. Sebastian Soeffky, stehen Ihnen in diesem Monat wieder in einer Sprechstunde rund um Altbausanierung, Um- und Neubauten zur Verfügung. Termin Donnerstag, 14. Dezember 16–18 Uhr Tel. 0511 7287380

Dipl.-Ing.-Bau Stefan Boltes

Dipl.-Ing.-Arch. Sebastian Soeffky

HOLZBAU HERBST GmbH He hen GlücHerzlic

nst 24 Stunden Notdie 47 03 24 Mobil: 0172.5

hagen 66 30855 Langen Alt-Engelbostel de ungen.de ach www.fox-bed info@fox-bedachungen.

Haus & Markt 12/2017

• Zimmerei • Innenausbau • Erker- u. Dachgeschossausbau • Isolierungsarbeiten • Holzrahmenbau • Fachwerkhaus-Sanierung

Barsinghausen • Osterfeldstr. 3 • Tel. 0 51 05 / 90 03 21


Renovieren  Türen

Die KfW-Bank bietet Förderangebote für Schiebetüren.

GARAGENTOR-AKTION J¾OWLJELV 31.12.2017

6HNWLRQDO tor iso 20

Statt 1.454,– €* nur

899,– €

Das Aktionspaket: ǩ*DUDJHQ6HNWLRQDOWRU PLW PP'¦PPXQJLQPRGHUQHU *UR¡VLFNH ǩ0LW:RRGJUDLQ2EHUȍ¦FKHRGHU HGOHUǦ6DWLQJUH\Ǥ2EHUȍ¦FKH ǩ3UHPLXP$QWULHE1RYR3RUW® ǩ+DQGVHQGHUǦ0LQL1RYRWURQ 'HVLJQǤ ǩ2SWLRQDOPLW/('/LFKWOHLVWH und weiterem attraktiven Zubehör zum Aktionspreis!

lll#cdkd[Zgb#YZ

EgZ^h^c`a#BlHi#!d#BdciV\Z#JKEYZh=ZghiZaaZgh#<^ai[“g6`i^dch\gŽ›Zc#

Das Aktionstor von Novoferm – jetzt zum attraktiven Preis!

Aus schieben wird gleiten: Neue Türen begeistern

>]gCdkd[ZgbKZgig^ZWheVgicZg/

Blank Tor- und Türsysteme GmbH Bundesstraße 1 30989 Gehrden Tel.: 05108 / 92 63 64 Fax: 05108 / 92 61 80 info@bttsysteme.de · www.bttsysteme.de www.bttsysteme.de/e-shop

Bodentiefe Türen sind wunderbar. Maximale Glasfläche bei minimaler Rahmenansicht lässt viel Licht und Leben in den Wohnbereich. Energieeffizienz, Bedienkomfort und tolles Design sind inklusive. In der Regel braucht es viel Kraft, um Großes zu bewegen. Für die modernen Hebeschiebe­ türen gilt dieses physikalische Gesetz hinge­ gen nicht mehr. Ein Grund für Bauherren und Modernisierer, immer öfter großzügige Hebeschiebetüren einzuplanen. Selbst größte Glaselemente lassen sich durch den leichtgängigen Lauf bewegen. Mit einer ein­ fachen Handbewegung gleiten die Türen über die Schienen, um sich zu öffnen und zu schließen. Damit bieten diese schiebbaren Terrassentüren hohen Komfort und öffnen das Haus in Richtung Terrasse. Auf Wunsch können auch Varianten gewählt werden, bei denen beide Türflügel zu öffnen sind. Maxi­ male Öffnungsweiten heben die Trennung von drinnen und draußen praktisch auf.

Design mit Raum für Gestaltung

Das vielfältige Angebot ermöglicht individu­ elle Gestaltungsmöglichkeiten, fein abge­ stimmt auf Hausarchitektur und Innen­ einrichtung. Zudem garantieren schlanke Profile eine minimale Rahmenansicht – und damit noch mehr Sicht nach draußen. Eine konsequente Reduzierung aller Ansichts­ breiten ergibt eine nochmals deutlich ver­ größerte Glasfläche. Großflächige, schwere Türen bekommen damit ein fast filigranes Design. Der edel anmutende Materialmix aus Alumi­ nium und Holz passt besonders gut zu modernen Architekturelementen. Je nach Wunsch und Einrichtung können die Bewoh­ ner zwischen beinahe unendlich vielen .

22 Haus & Markt 12/2017


Zuschüsse für Schiebetüren EINBAU und fachgerechte Montage hochwertiger, moderner Türen bedingen eine gewisse Investition. „Aber zum einen schafft man damit dauerhafte Werte, erhöht die Sicherheit, den Komfort und die Energieeffizienz“, gibt Ulrich Tschorn, Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade (VFF), zu bedenken. „Zum anderen werden neue Türen lukrativ gefördert.“ Die KfW-Bank bietet Förderangebote, die die Investition auf wirtschaftlich gesunde Füße stellt. „Zur Verfügung stehen zinsvergünstigte Förderkredite und Investitionszuschüsse“, so Tschorn weiter. Sie müssen vor Beginn der Baumaßnahmen bzw. Sanierungsstart beantragt werden. „Sie rentieren sich von Anfang an“, verspricht der Experte.

Hebeschiebe­ türen mit bodentiefen Führungen. FOTO: EPR/WERU

Cleaning Time Manuela Soares Hindenburgstr. 36a 30851 Langenhagen Fon 0511.5410163 info@cleaning-time.de

Reinigung von Büros, Arztpraxen, Treppen und Fenster (auch Wintergärten und Solaranlagen)

Innen - Haus - Sondertüren

Qualität mit Service vom Fachbetrieb! Die Ausstellung

• Türen

www.goerlitz-tueren.de

Am Dorfteich 3 • 30938 Engensen Tel.: 05139 - 99 51 - 0

Auch auf Facebook! Ihre Anzeige in der neuen

Telefon 0511 8550-2651 Treppen

Individuelle Lö su von der Planun ngen und Kompetenz g bis zur Umse tzung!

Metallbau

Kunstschmiede

Thomas Voigt www.fitzthum-werbegrafik.de

Tischlermeister

Wir wünschen frohe Festtage

Wallstraße 21 · 30938 Kleinburgwedel · Tel. (0 51 39) 89 41 94 info@rosenhagen-metallbau.de · www.rosenhagen-metallbau.de

Haus & Markt 12/2017

23


Renovieren  Türen

Komfortable und barrierefreie Übergänge.

Farbkombinationen wählen. Bei den etwas preisgünstigeren, aber ebenfalls hochwerti­ gen Kunststoffmodellen sichert ein innova­ tives Profilsystem mit Hightech-Faserver­ bundwerkstoff eine hohe Stabilität. Damit sind auch großflächige Elemente perfekt realisierbar.

FOTO: KNEER SÜDFENSTER

Barrierefrei bringt Komfort für jeden

Der Übergang von den Innenräumen zur Ter­ rasse kann mit den modernen Hebeschie­ betüren nahezu schwellenlos gestaltet wer­ den. Bodentiefe Führungen sorgen für einen flachen Durchgang. Gefährliche Stolperfallen gehören dann der Vergangenheit an.

Hebeschiebetüren bieten barrierefreien Wohnkomfort.

FOTO: KNEER SÜDFENSTER

Zudem erfüllen moderne Hebeschiebetüren die Anforderungen an barrierefreies Wohnen gemäß der DIN 18040-2 „Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen – Wohnungen“.

Wohnen mit viel Behaglichkeit

Obwohl schiebbare Terrassentüren eine sehr große Glasfläche besitzen, fügen sie sich dennoch optimal ins Energiekonzept des Hauses ein. Denn dank moderner Konstruktion und hochwertiger Hightech-Materialien besit­ zen sie eine hohe Energieeffizienz. Optimal aufeinander abgestimmte Dichtungs­ systeme garantieren beste Wind- und Schlagregendichtigkeit. Die Flügelprofile bieten Raum für maximale Glasstärken, um einen idealen Wärme-, Schall- und Ein­ bruchschutz zu nutzen. Sowohl Aluminium-­ Holz- als auch Kunststoffprofile sind im gefragten Passivhaus-Standard erhältlich. Hier tragen besonders neu entwickelte Bodenschwellen zur Energieeffizienz bei, die an den entscheidenden Bereichen den Wärmeschutz weiter verbessern.  KS  W Mehr Informationen www.nullbarriere.de

24 Haus & Markt 12/2017


Ab sofort Sonntags Schautag von 13:00 -17:00 Uhr!


Renovieren  Bad

Armaturen zum Anfassen, Annähern oder Antippen FOTO: VEREINIGUNG DEUTSCHE SANITÄRWIRTSCHAFT (VDS)/PAULIEN-HAUSBERGER

Nach wie vor gefragt sind Armaturen zum Anfassen. Doch die „Berührungslosen“ holen auf.

FOTO: VDS/DORNBRACHT

FOTO: VDS/KLUDI

Bitte anfassen: Bei dieser Armatur kommt man allein aufgrund ihres extravaganten Äußeren nicht daran vorbei, sie in die Hand zu nehmen.

Hygienisch, reinigungsfreundlich, sparsam und barrierearm sind elektronische Lösungen.

Einzigartige Wassererfahrung: Verschiedene Auslassstellen und Strahlarten fügen sich per Fingertipp zu wohltuenden Szenarien.

26 Haus & Markt 12/2017


D

as Bad hat für mich etwas mit Natürlichkeit und zurück zu den Wurzeln zu tun. Daher drehe ich den Wasserhahn wohl auch am liebsten auf“, sagt Schwimm-Ikone Franziska van Almsick. Damit tut die Badbotschafterin der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) das, was auch Millionen Deutsche tun, wenn sie ans Wasser wollen – nämlich die Armatur anfassen. Bei vielen Modellen kommt man allein schon aufgrund des extravaganten Äußeren nicht daran vorbei, sie in die Hand zu nehmen und ihre Oberfläche sowie die Wirkkraft des Wassers unmittelbar zu erfühlen.

Bodengleiche Duschen Barrierefreie Badgestaltung Kompletter K l tt U Umbauservice b i aus Meisterhand 3D-Badplanung | Moderne Systeme Am Holunder 58a | 30459 Hannover Tel. (0511) 42 38 33 | www.buermann-gmbh.de

Berührungslos auf dem Vormarsch

Ihr Fachmann ��r Abwassertechnik, Sanierung und Reparatur Ihr Fachmann ��r Abwassertechnik, Sanierung und Reparatur Ihr ��r Sanierung und Ihr Fachmann Fachmann ��r7Abwassertechnik, Abwassertechnik, SanierungNotfall und Reparatur Reparatur Zum Alten Garten Telefon Zentrale Zum Alten Garten 7 Telefon Notfall Zentrale Zum Alten Garten 7 Telefon Notfall Zentrale 30952 Ronnenberg Hannover Ronnenberg Zum Alten Garten 7 Telefon Notfall Zentrale 30952 Ronnenberg Hannover Ronnenberg 30952 Ronnenberg Fax 05109 - 56 32 67 Hannover Ronnenberg 30952 Ronnenberg 0511 - 7 60 45 13 05109 - 56 32 62 Hannover Ronnenberg Fax 05109 - 56 32 67

Auf Abstand gehen dagegen elektronische Lösungen, denn sie reagieren bereits auf bloße Annäherung und lassen Wasser mittels Sensoren berührungslos fließen. Trotz der distanzierten Haltung spielen sie im Privatbad eine zunehmend wichtigere Rolle – und das nicht ganz grundlos: Bakterien werden nicht übertragen, die Oberfläche bleibt trocken, es wird Wasser gespart und kleinen Kindern, Senioren und vor allem Menschen mit Handicap fällt die Körperpflege deutlich leichter. LED-Beleuchtung und Farbspiele sorgen für schicke Effekte.

0511 - 7 60 45 13

Fax 05109 - 56 32 67

Interesse zu werben? Kontaktieren Sie uns: Telefon 0511 8550-2651

Maßgeschneiderter Rundum-Genuss

Besuchen Sie die größte Fliesenausstellung in Ihrer Nähe!

Präzise Steuerung, Lieblingstemperatur und -zeit sowie Speicherung der bevorzugten Einstellungen mit nur einer Berührung: Diese Funktionalitäten stehen für digitale Technologie. Darüber hinaus ermöglicht sie große Freiheiten bei der Architektur des Bades. Da die Steuereinheiten nicht mit Kabeln an die Armaturen gebunden sind, kann man sie überall positionieren und nutzen. Auf diese Weise lässt sich der Raum noch individueller gestalten, zugleich sind einzigartige Wassererlebnisse möglich. Nach persönlichen Vorlieben vorprogrammierte Kombinationen aus unterschiedlich temperierten Strahlarten und -stärken machen vor allem das Duschen zum maßgeschneiderten Rundum-­ Genuss – und das von Kopf bis Fuß.

Jeden Sonntag Schautag! Vollklimatisierte Ausstellung

ÖFFNUNGSZ

E

Montag bis Fr ITEN: eitag 8.00 - 18.00 U hr Sonnabend 9.00 - 13.00 U Sonntag Sch hr 11.00 - 17.00autag* Uhr

Rechtzeitige Planung

* keine Beratun g, kein Verkauf

Drahtlose Technologien im Bad sind laut VDS mit einigen planerischen Voraussetzungen verbunden. Deshalb ist schon vor Baubeginn bzw. vor größeren Renovierungsmaßnahmen das Wissen und Können von SHK- und Elektro-Profis gefragt. Denn neben der üblichen Verlegung von Trinkwasser- und Abwasserrohren fällt u. a. auch eine Installation von elektrischen Anschlüssen und Kabeln an. Zudem muss für eine zuverlässige 230-Volt-Stromzufuhr gesorgt sein. Ebenfalls vonnöten ist ein konstanter Wasserdruck zwischen 1,5 und 4 bar. Damit die Funkübertragungen frei von Störungen sind, sollte die Wand für den Einbau der Steuereinheit geeignet und Letztere jederzeit für Überprüfungen über einen Revisionsschacht zugänglich sein.  VDS  W Haus & Markt 12/2017

05109 - 56 32 62

Fax 05109 - 56 32 67 0511 05109 0511 -- 77 60 60 45 45 13 13 05109 -- 56 56 32 32 62 62 www.ihlau-rohrreinigungsdienst-ronnenberg.de www.ihlau-rohrreinigungsdienst-ronnenberg.de www.ihlau-rohrreinigungsdienst-ronnenberg.de www.ihlau-rohrreinigungsdienst-ronnenberg.de

HANNOVER

Gewerbegebiet Isernhagen/Kirchhorst an der A7. Abfahrt Kirchhorst 30916 Isernhagen OT Kirchhorst Sattlerstraße 4 Telefon (0 51 36) 97 22 77 Telefax (0 51 36) 97 22 788 heidbrink-hannover@web.de www.fliesen-heidbrink.de

27


Renovieren  Keller

Interesse online zu werben? Wir beraten Sie gerne: Telefon 0511 8550-2651

Das Hausbesitzer-Magazin

GMBH

BAUUNTERNEHMEN An der Straßenbahn 5 31157 Sarstedt Telefon (0 50 66) 98 08-0 Telefax (0 50 66) 98 08-80

■ Fachmännischer Um- und Ausbau 0 0 0 0 0 0 0

Gebäudeerweiterung Putz- und Mauerarbeiten Fliesenverlegung Erd- und Pflasterarbeiten Natursteinarbeiten Innenausbau Badmodernisierung

Professioneller Bautenschutz, Kellerabdichtung 0 10 Jahre RemmersSystem-Garantie 0 Fassadeninstandsetzung 0 Balkon- und Terrasseninstandsetzung

Goldene Regeln für die Sanierung des Kellers Eine Kellersanierung macht Schluss mit Feuchtigkeit und Schimmel und erschließt Wohnreserven. Die Experten von www.Energie-Fachberater.de geben Tipps, wie sie gelingt.

www.franke-bau.de Rufen Sie uns an: (0 50 66) 98 08-0

28 Haus & Markt 12/2017


Die einfachste, effizienteste und preiswerteste Methode zur Sanierung von salzbelastetem Mauerwerk sind sogenannte Sanierputze FOTO: PCI AUGSBURG GMBH

Feuchtigkeit und Schimmel im Keller sind nicht nur ein kosmetisches Problem. Oft entstehen in der Folge auch Bauschäden. Zudem ist es um den Wärmeschutz von feuchten Wänden nicht gut bestellt. So weit sollten Hausbesitzer es nicht kommen lassen, sondern die Ursachen der Feuchtigkeit rechtzeitig beseiti­gen.

Ursachen finden, Kellersanierung planen, Fachmann einschalten

Oft liegt die Ursache für feuchte Kellerwände in einer fehlenden oder schadhaften Abdichtung. Das Schadensbild ist allerdings nicht immer gleich: Auftreten können zum Beispiel Putzabplatzungen, Schimmel, Salzausblühungen oder Feuchtigkeitsränder. . Haus & Markt 12/2017

29


Renovieren  Keller

Eine nachträgliche Außenabdichtung der Kellerwand stoppt eindringende Feuchtigkeit und beugt Schimmel effektiv vor. FOTO: SAINT-GOBAIN WEBER GMBH

Wichtigste Regel bei der Sanierung: Zuerst muss die Ursache der Feuchtigkeit gefunden werden. Gibt es defekte Wasserleitungen, Schäden an Fensterbänken oder Regenrohren? Liegt es am Spritzwasser? Wie sieht es mit der Abdichtung der Kellerwände aus? Dafür sollten Hausbesitzer einen Sachverständigen und erfahrenen Experten für Kellersanierungen zu Rate ziehen. Er begutachtet den aktuellen Zustand, fahndet nach der Schadensursache, erkundigt sich nach der geplanten Nutzung des Kellers und den Vorstellungen der Hausbesitzer. Erst dann kann ein Konzept für die Kellersanierung erstellt und festgelegt werden, welche Sanierungsmaßnahmen – z. B. nachträgliche Horizontal- oder Vertikalabdichtung, Sanierung von salzbelas-

• Sanierung von feuchten Kellern und Wänden

tetem Mauerwerk, Dämmung der Kellerwände, Bautrocknung – infrage kommen.

Die Ursache der Feuchtigkeit muss zuerst gefunden werden.

drückendes und nicht drückendes Wasser)

• Schadensfeststellung vor Ort (kostenlos)

• Ökologische Schimmelpilzbeseitigung

• Schadensbezogene Sanierungsvorschläge

• Wärmedämmung (Erdsaugtechnik)

• Komplette Sanierung von Häusern und Wohnungen aus einer Hand

• Trockenbau und Putzarbeiten

• Abdichtung der Kelleraußen und -Innenwände (ohne Erdarbeiten gegen

• Mauerwerkssanierung innen u. außen • Fliesenarbeiten • Horizontalabdichtung und Mauerinstandsetzung mit Injektageverfahren

Feuchte Kellerwände am besten von außen abdichten

Meist dringt Feuchtigkeit über die äußeren Kellerwände ein. Dagegen hilft eine nachträgliche Abdichtung. Am effektivsten ist die Abdichtung von außen, empfehlen die Experten von www.Energie-Fachberater.de. Denn bei einer Innenabdichtung bleiben die Wände feucht. Bei der Außenabdichtung kommen vor allem Bitumen-Dickbeschichtungen und Abdichtungsbahnen zum Einsatz. Dabei unbedingt auf die fachgerechte Verarbeitung achten: Fugen und Ausbrüche im Mauerwerk vorher schließen; Mindestschichtdicke und

BaroTech GmbH Ihr Partner für Gebäudeinstandsetzung Bornumer Str. 150, 30453 Hannover Tel. 0511 26269083 oder 84 Fax 0511 26269085 E-Mail: barotechgmbh@outlook.de

30 Haus & Markt 12/2017


Trocknungszeiten der Beschichtung sollten genau eingehalten werden.

Meist dringt Feuchtigkeit von außen in den Keller ein.

Sanierputze helfen bei salzbelastetem Mauerwerk

Wenn die Kellerwände nach einer Keller­ sanierung nicht austrocknen, obwohl die Feuchtigkeitsursache behoben wurde, kann das an einem zu hohen Salzgehalt im Mauerwerk liegen. Oft kommt es dann auch zu unschönen Salzausblühungen. Zur Reduzierung des Salzgehalts lassen sich Sanierputze einfach und effektiv einsetzen. Der alte, salzbelastete Putz wird mindestens 80 bis 100

BAUGESCHÄFT

GUIDO ZIEMEK GMBH Maurer- und Betonbaumeister Dieckbornstr. 8 30449 Hannover Telefon (05 11) 44 85 81 Telefax (05 11) 2 10 58 96 E-Mail: g.z.bau@htp-tel.de

WärmedämmVerbundsysteme Komplettleistungen Betonarbeiten + San. Trockenbau Neu- und Umbau Altbausanierung Fliesenverlegung Fassadensanierung Balkonsanierung Kellerabdichtung Maurerarbeiten Baubetreuung

Zentimeter über der sichtbaren Durchfeuchtungshöhe bis zum Mauerwerk abgeschlagen; die Fugen werden zwei Zentimeter tief ausgekratzt. Danach beginnt das Aufbringen der einzelnen Schichten des Sanierputz­ systems (Spritzbewurf, ggf. Porengrundputz, Sanierputz und Schlussbeschichtung). Egal ob Abdichtung, Dämmung der Kellerwände oder die Sanierung von salzbelastetem Mauerwerk – eine Kellersanierung gehört in die Hände von Fachleuten. Denn sonst drohen weitere Bauschäden durch unsachgemäße Sanierungsarbeiten.  ENERGIEFACHBERATER.DE  W

HAUS & MARKT auf Facebook und Twitter

Schäden an Gebäuden Schimmelpilzschäden in Gebäuden Mit fundiertem Detailwissen ermitteln wir die Schadensursache an Ihrem Gebäude und planen ein individuelles Sanierungskonzept. Während der Sanierungsphase bieten wir Ihnen durch unsere zertifizierten Sachverständigen baubegleitende Qualitätskontrollen.

Sprechen Sie uns an, • Neubau • Um- und Anbauten wir beraten Sie gern! • Balkone – Neubau und Sanierung • Reparatur- und Sanierungsarbeiten, auch für feuchte Keller • Wärmedämmputz • Schmutz- und Regenwasser-Kanäle

Klohestraße 2 | 30519 Hannover | (0511) 59 09 39 0 | kontakt@oelze-architekten.de

Baugeschäft Tegtmeyer GmbH & Co. | Im Heidkampe 14 30659 Hannover | Tel. (0511) 64 80 81 | Fax (0511) 64 80 70

Nasse Keller? Feuchte Wände? Schimmel in der Wohnung?

vorher

Meyer

nachher ®

Bautenschutz GmbH

Gewerbering 17 29352 Adelheidsdorf

05141/ 8 69 69 info@meyerbautenschutz.de Spezialbetrieb für Kellerabdichtung | Bautrocknung

Haus & Markt 12/2017

Dauerhaft schimmelfreie Fliesenfugen im Badezimmer Verkauf

Beratung

Service

Hans-Böckler-Straße 36 | 30851 Langenhagen | Tel. 0511-978 2028-0

www.biozem.de 31


Energie  Kamin

Specksteinofen von Tulikivi .

Winterlicher Flammentanz Sanfte Wärme für frostige Tage Die Wärme eines Ofens ist mit nichts zu vergleichen. Die sanfte Wärme tut so gut, dass eigentlich jeder Mensch einen Ofen haben sollte. Von der Formenvielfalt und den Designvarianten steht dem nichts im Wege. Das Heizen mit Feuer erfreut sich seit einigen Jahren wieder großer Beliebtheit – wegen steigender Öl- und Gaspreise, des gesünderen Raumklimas oder schlicht aus Nostalgie. Die Ofenhersteller haben sich

inzwischen auf die Vielfalt und die Individualität der Kunden eingestellt. Erhältlich ist alles von traditioneller Feuerstelle bis puristischem Designofen, wie diese drei Hersteller eindrucksvoll zeigen.

Purismus als Ofentrend

Der österreichische Ofenbauer Mandl & Bauer stellt das Feuer absolut in den Vordergrund. Die Ofenrahmen sind minimalistisch. Nichts verstellt den Blick aufs Flam-

32 Haus & Markt 12/2017


Broschüre für richtiges Heizen FOTO: EPR/INDERWIES KERAMIK

HEIZEN MIT HOLZ – so geht‘s richtig: In dieser Broschüre finden Sie die wichtigsten Informationen zum richtigen Heizen mit Holz, zur richtigen Lagerung und Verwendung. Außerdem: Nützliche Tipps zum richtigen Betrieb und zur Vermeidung von Fehlbedienungen Ihrer Feuerstätte. Mehr Informationen www.richtigheizenmitholz.de

FOTO: EPR/TULIKIVI

Individuell und exklusiv: Inderwies-Öfen.

Die Hersteller haben sich auf die Vielfalt und Individualität der Kunden eingestellt.

menspiel. Bei einigen Öfen wird sogar auf die Türgriffe verzichtet. Die rahmenlosen Glastüren werden per Fernbedienung geöffnet und geschlossen. Verbaut sind schlichte und dennoch elegante und raffinierte Materialien wie Beton und Metall in geschmiedeter und brünierter Form. Es entsteht eine klare, formschöne Optik. Gestalterische Grenzen gibt es kaum. Wer lieber mit Gas als mit Holz heizen möchte, wählt eine Gasfeuerstelle. Sie werden luxuriösen Holzfeuerstellen immer ähnlicher – inklusive glühender Holzscheite und Funkenflug.

Nordische Wärme mit Speckstein

Der finnische Hersteller Tulikivi ist der einzige Hersteller, der als Baustoff für seine Öfen auf Speckstein setzt. Der Stein gilt als der Wunderstein des Nordens und ist mit seinen besonderen Eigenschaften perfekt für den Ofenbau geeignet. Sein hoher Talk­ anteil ermöglicht eine leichte Bearbeitung. Große Mengen Magnesit hingegen sorgen für hohe Wärmeeffizienz und -speicher­ fähigkeit. Beim Heizen mit Scheitholz geben die Tulikivi-Öfen nach zwei Befüllungen die gespeicherte Wärme für bis zu 36 Stunden

ab – ganz ohne mühsames Nachlegen. Viele Ofenmodelle können an den hausinternen Wasserkreislauf angeschlossen werden. Damit sind sie für die Erwärmung von Brauchwasser und die Fußbodenheizung nutzbar. Auch optisch machen die Specksteinöfen eine Menge her. Tulikivi hat zwölf Modelle und 160 Versionen im Angebot – von puristisch bis verziert ist alles machbar.

Individuelle Kachelöfen als Familien-Treffpunkt

Die künstlerisch arbeitende Ofen-Werkstatt von Harald Inderwies im fränkischen Goldbach fertigt Kachelöfen der besonderen Art. Inspiriert von den Künstlern Antoni Gaudi und Friedensreich Hundertwasser bietet der Meisterbetrieb neben fachmännischer Beratung die individuelle Fertigung der Kachel­ öfen. Dabei ist dem Ofenbauer neben professioneller Technik besonders wichtig, dass sich der Ofen harmonisch in den Raum einfügt. Geschwungene Linien und organische Formgebung unterstützen diesen Weg. So strahlen die Kachelöfen von Inderwies auch ohne Feuer viel Behaglichkeit und Wohlsein aus. KS  W

Wir erfüllen Ihren Traum von wohliger Wärme! Meisterbetrieb seit über 30 Jahren Ottostraße 11 | 30827 Garbsen | Gewerbepark Garbsen Nord Telefon 0 51 31/5 54 54 | www.kamin-diele.de

Haus & Markt 12/2017

meisterhaft & individuell

33


Energie  Wohnraumlüftung

Förderung Die Informationsplattform des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) sowie des Fachverbandes Gebäude-Klima (FGK) liefert einen Überblick über alle bundesweiten und länderspezifischen Förder­ programme. Mehr Informationen www.wohnungs-lueftung.de

„Die meisten modernen Lüftungssysteme lassen sich preiswert mit Feinstaubfiltern ausrüsten.“ Dr. Lothar Breidenbach, Deutsche Heizungsindustrie e.V.

Einbau und Wartung durch den Fachmann.

zung i e H t Jetz EN R E I S ERNI D O M ort f o s b und a EN ! R A P S Telefon (05 11) 9 46 77-0 Fax (05 11) 9 46 77-99 An der Feldmark 16 30453 Hannover www.stueber-haustechnik.de E-Mail: info@stueber-haustechnik.de

FOTO: MEISTER DER ELEMENTE/TXN

Frische Luft ohne Zug Lüftungssysteme holen frische Luft ins Haus und lassen Pollen, Feinstaub und Straßenlärm draußen. Wärmerückgewinnung und Bedarfsregelung tragen zu einer deutlichen Einsparung von Heizkosten bei. Förderprogramme unterstützen den Einbau. Man mag es kaum glauben. Der Mensch verbringt heute durchschnittlich 80 Prozent seines Lebens in geschlossenen Räumen. Damit ist klar, wie wichtig ein gutes Wohnklima ist. Hier kommen die neuen Raumlüftungssysteme ins Spiel, die mit ausgereifter Filtertechnik für einen kontinuier-

lichen Luftaustausch im Haus sorgen – auch bei geschlossenen Fenstern. Straßenlärm und Feinstaub bleiben draußen. Kohlen­ dioxid und Schadstoffe aus Möbeln, Bodenbelägen und Gegenständen werden regel­ mäßig abtransportiert. Sauerstoffgehalt und Luftfeuchte bleiben konstant auf einem

34 Haus & Markt 12/2017


Idealwert. Unterm Strich sorgen Raum­ lüftungssysteme also für gesunde Luft im Haus und effektiven Lärmschutz. Zwei Aspekte, die laut aktuellen Forschungen von zentraler Bedeutung für das Wohlbefinden und die Gesundheit sind.

Mit System ein belastungsfreies Wohnklima: leise und ohne Zugluft

Lärm und Feinstaub gehören zu den größten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Für Innenräume bietet die moderne Haustechnik eine effiziente Lösung für ein gesundes, belastungsfreies Klima. „Die meisten modernen Lüftungssysteme lassen sich preiswert mit Feinstaubfiltern ausrüsten“, erklärt Dr. Lothar Breidenbach, technischer Geschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie e. V. (BDH). Die Filter senken die Partikellast der Raumluft und halten Pollen und andere winzige schädliche Schwebepartikel fern. „Anders als beim Lüften von Hand bleiben Ruß- und Staubpartikel draußen, ebenso der Straßenlärm.“ Lüftungsanlagen sorgen leise und ohne Zugluft für optimale Frisch­ luftzufuhr, trotz geschlossener Fenster.

Stickoxide bleiben draußen

In das Filtersystem eines Raumlüftungs­ systems lassen sich auch Filter mit Aktivkohle einsetzen. Sie verhindern, dass gesundheitsschädliche Stickoxide ins Haus gelangen. Dieses Gas entsteht bei der Verbrennung fossiler Energieträger und kann Kopfschmerzen, Schwindel und Lungen­ probleme verursachen. An weit mehr als der Hälfte aller Messstationen in Straßenverkehrsnähe überschreiten derzeit die gemessenen Stickoxidgehalte die festgesetzten Grenzwerte deutlich.

geht und kalte hineinkommt, die wieder teuer aufgeheizt werden muss. „Da die Geräte viel weniger Strom verbrauchen, als sie an Wärmeenergie im Gebäude zurückhalten, ist die Anschaffung einer Wohnraumlüftung also nicht nur gesundheitlich, sondern auch finanziell eine wirklich lohnende Investition.“

Förderprogramme unterstützen Anschaffung

Der Einbau intelligenter Haustechniklösungen wie einer Raumlüftung wird von verschiedenen Programmen gefördert. Wird saniert, sind dezentrale und zentrale kon­trollierte Wohnungslüftungsanlagen bundesweit KfW- förderfähig – und zwar über das zinsvergünstigte

Kreditprogramm „Energieeffizient Sanieren“ Programm Nr. 151/152. Der effektive Jahreszins beträgt nur 0,75 Prozent, Tilgungszuschüsse sind möglich. Der Investitionszuschuss (Programm Nr. 430) ist hingegen eine einmalige Förderzahlung. Als Einzelmaßnahme können dabei bis zu zehn Prozent der förderfähigen Kosten erstattet werden, maximal 5.000 Euro. Entscheidet man sich für ein komplettes Lüftungspaket, also den Einbau einer Lüftungsanlage plus Sanierung der Gebäudehülle, so sind 15 Prozent bei einer Deckelung von 7.500 Euro möglich. Darüber hinaus bietet jedes Bundesland individuelle Förderungen an, mit denen die Nachrüstung einer kontrollierten Wohnraumlüftung im Sanierungsfall und beim Neubau unterstützt wird. KS  W

Sanitäre Installationen

Große Barlinge 42

Heizungstechnik

30171 Hannover

Wartung und Service

Tel.: (05 11) 88 12 42

Sanitäre Behinderten-Einrichtungen

Fax: (05 11) 8 09 42 21

Schimmelbildung vorbeugen und Heizkosten senken

Lüftungssysteme sorgen zudem für eine optimale Raumluftfeuchte und tragen damit erheblich zur gesamten Wohnbehaglichkeit bei. Ist die Luft im Haus zu feucht, kann sich Schimmel bilden. Schimmelflecken an Wänden und Möbeln sind nicht nur ein ästhetisches Problem. Vielmehr kann die Sporenbelastung mittel- und langfristig zu schweren Atemwegserkrankungen führen. Erheblich ist auch der Einfluss auf die Energiekosten. „Durch Wärmerückgewinnung und Bedarfsregelung lassen sich die Heizkosten mit einer Lüftungsanlage um 30 bis 50 Prozent senken“, rechnet Verbands­ experte Breidenbach vor. So werde verhindert, dass warme Luft zum Fenster hinausHaus & Markt 12/2017

35

Hugo Bengsch

Sanitär- und Heizungstechnik GmbH

Pelletsheizung • wirtschaftlich + komfortabel • unabhängig von Öl + Gas • geringes Lagerraumvolumen • heimischer Brennstoff Hugo Bengsch GmbH Tel. 0511-632653 Wendehagen 53C Fax 0511-375125 30419 Hannover www.hugobengsch.de


Spezial  Abenteuer Alter

Jede Menge Komfort

FOTO: DJD/WWW.AKVA.COM/MAVOIMAGES - STOCK.ADOBE.COM

Mit den Jahren nehmen die Beschwerden zu. Besonders häufig treten Erkrankungen des Bewegungsapparats auf. Diese Beschwerden können die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Ein Wasserbett kann für Entspannung sorgen. Der Körper „schwebt“ nahezu schwerelos auf dem Wasserkern der Matratze. Dadurch entsteht kein Druck auf kranke Gelenke und die Wirbelsäule lagert immer ergono­ misch optimal. Web-Wegweiser akva.com und blumtimes.com

Tipps für ein komfortables Zuhause FOTO: MAGIC BAD, KLEIN BAD-KONZEPTE

Die meisten von uns haben sich schon viele Wünsche erfüllt, die das Heim noch schöner und gemütlicher machen. Mit zunehmendem Alter steht dann mehr Komfort im Fokus. Hier einige Anregungen. Barrierefreies Badezimmer Das Badezimmer ist für die altersgerechte Ausstattung der eige­ nen vier Wände besonders wichtig. Denn gerade bei der Körper­ pflege nimmt man nur ungern fremde Hilfe an. In einem barriere­freien Bad kommt man auch dann noch alleine zurecht, wenn die Kräfte im Alter nachlassen. Einen leichteren Einstieg in die Badewanne bietet das Magic Bad. Die Wannentür wird maßgefertigt und kann individuell an die Bedürfnisse der Bewohner angepasst werden. Die Einbaumaßnahme eignet sich speziell dann, wenn nicht gleich das ganze Bad umgestaltet werden soll. Web-Wegweiser klein-badkonzepte.de

36 Haus & Markt 12/2017


FOTO: DJD/A. SCHWEIZER

FOTO: EPR/CERO-EPR.DE

Moderne Leuchtlupen Die schönsten Geschenke sind die, die nicht im Schrank oder auf dem Kaminsims verstauben, sondern einen echten praktischen Nut­ zen haben und den Alltag des Beschenkten erleichtern. Men­ schen mit Sehbehinderung kann eine moderne, leicht zu hand­ habende Leuchtlupe über die Weihnachtstage hinaus Freude bringen. Denn Lupen, die sowohl zu Hause als auch beim Einkauf oder im Restaurant für Durchblick bei kleinen Schrif­ ten sorgen, sind für Sehbehinderte ein unverzichtbarer Beglei­ ter. Dazu bringt die integrierte LED-Beleuchtung Vorteile, wenn das Licht vor Ort nicht ausreichend ist.

Rutschfest sicher Fliesen verändern die Wirkung von Räumen. Großformatige Fliesen in hellen Farben beispielsweise lassen kleine Räume größer und weiter erscheinen. Sie eignen sich daher besonders zur Badgestaltung – wie die Serie Cero Campana von Keramik Orion. Erhältlich in dezenten, aber modernen Farbtönen ist sie ein Hingucker an der Wand. Am Boden schafft sie in der Fläche ein dezent abwechslungsreiches Bild. Im Bad punktet die unglasierte Bodenfliese außerdem als ausgewiesen rutsch­ hemmender Bodenbelag. Das gibt zusätzlich ein Stück Sicher­ heit im Alltag.

FOTO: DJD/SBM LIFE SCIENCE

Web-Wegweiser sehbehindertenspezialist.de

Web-Wegweiser cero-epr.de

Weg mit den Barrieren Eine Voraussetzung für die Selbst­ ständigkeit in jeder Lebenssitua­ tion sind Räume ohne Gefahren­ quellen. So kann die Einrichtung älteren Menschen zum Beispiel in der Küche mit praktischen Details buchstäblich entgegenkommen: Schränke mit breiten Auszügen kön­ nen das Bücken erleichtern. Wer in der Küche keinen Platz für einen separaten Esstisch hat, kann sich vom Holzfachbetrieb ein Schrank­element umbauen lassen. Außerdem ist der Einbau einer Schiebetür zur Küche eine praktikable Möglich­ keit, um zusätzlichen Raum zu schaffen.

FOTO: DJD/TOPATEAM NOLTE

Tropische Schönheiten

Web-Wegweiser topateam.com

Sie sind die beliebtesten Zimmerpflanzen der Deutschen: Orchideen begeistern mit ihren Formen und ihrer Farben­ pracht. Botaniker unterscheiden über 30.000 Orchideenarten. Die Wurzeln der exotischen Schönheiten reichen rund 60 Mil­ lionen Jahre zurück. Heute dürfen Orchideen auf kaum einem Fensterbrett fehlen. Massenprodukte sind schon für wenige Euro beim Discounter zu haben, Pflanzenliebhaber investieren für seltene Arten durchaus drei- bis vierstellige Beträge. Web-Wegweiser bayergarten.de

Erleben Sie exklusives Wohnen mit Service! 57 barrierefreie Wohnungen nach neuesten Bau-und Energiestandards 2- bis 4-Zimmer-Mietwohnungen von ca. 45 m² bis ca. 120 m² mit Loggia, Balkon oder Terrasse, sieben rollstuhlgerechte Wohnungen • Service- und Betreuungskonzept mit individuellen Leistungen Info rma tion en unt er • Sauna- und Fitnessbereich direkt im Haus 080 0 0019214 (gebührenfrei) • Tagespflege mit 18 Plätzen • •

Ihre Anzeige für die nächsten Ausgabe? Infos: Telefon 0511 8550-2651

aktiv

|

wohnen

|

wohlfühlen

Johanniter-Quartier Kirchrode Haus & Markt 12/2017

37


Spezial  Abenteuer Alter

Geselliges Beisammensein in einer betreuten Wohngemeinschaft.

FOTO: PHOTOGRAPHEE.EU - FOTOLOA.COM

Wohnen im Alter Die meisten Menschen möchten ihren Lebensabend in den eigenen vier Wänden verbringen. Der Umzug in ein Altenheim kommt für viele dagegen nicht infrage. Doch dazwischen gibt es zahlreiche Alternativen. Wir stellen Ihnen einige vor. Wie möchte ich im Alter leben. Diese Frage stellen sich viele Menschen spätestens, wenn sie sich dem Rentenalter nähern. Denn die Wohnsituation ist im Alter entscheidend für Lebensqualität und Zufriedenheit. Weil im (hohen) Alter die Mobilität nachlässt, verbringen Senioren meist mehr Zeit in ihrer Wohnung und in der nächsten Umgebung als junge Leute.

Zu Hause alt werden

Im eigenen Haus leben steht auf der Liste der Wohnwünsche fürs Alter ganz oben. Es gibt viele Möglichkeiten, die eigenen vier Wände (weitgehend) altersgerecht zu gestalten. Wohnberater kennen die technischen Mög­ lichkeiten und finanzielle Förderungen; sie helfen bei Anträgen, Planung und Organisa­ tion. Adressen von Wohnberatungsstellen

und Wohnberatern sowie nützliche Tipps rund um das Thema Wohnungsanpassung gibt es auf der Website der Bundesarbeits­ gemeinschaft Wohnungsanpassung e. V.

Wohnen für Hilfe

Für Senioren, die viel Platz im eigenen Haus haben, gelegentliche Unterstützung und Kontakt zu jungen Leuten wünschen, ist Wohnen für Hilfe möglicherweise das Rich­ tige. Statt mit barer Münze zahlen die Mieter – meist Studierende – für Zimmer oder Woh­ nung mit individuell vereinbarten Leistun­ gen wie Hilfe im Haushalt, beim Einkaufen oder gemeinsamen Spaziergängen. Üblich ist eine Stunde Hilfe im Monat pro Quadrat­ meter Wohnraum. Infos und Adressen gibt es bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Woh­ nen für Hilfe Deutschland.

Senioren WGs und andere Alternativen

Wohngemeinschaften liegen inzwischen auch bei älteren Menschen im Trend: Jede/r hat ein eigenes Zimmer; Küche, Bad und Gemeinschaftsraum werden gemeinsam genutzt. So sind die WG-Bewohner im Alter nicht allein, auch die Kosten sind niedriger, wenn Miete, Anschaffungs- und andere Kos­ ten, beispielsweise für eine Haushaltshilfe oder Pflegeleistungen, geteilt werden. Doch das Zusammenleben auf engem Raum ist nicht jedermanns Sache. Wichtig ist, dass die Chemie zwischen den Bewohnern stimmt und dass Rechte und Pflichten klar geregelt sind. Mehr Freiräume und Rückzugsmög­ lichkeiten bieten Hausgemeinschaften – entweder von Senioren oder von Menschen verschiedener Generationen: Neben .

38 Haus & Markt 12/2017


Vitalcentrum Zentrale Königstr. 44 I 30175 Hannover Tel.: 0511 / 70 15 00

Fuß-Schmerzen? Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Bequemschuhen! Kompetente Beratung und hochwertige Marken-Qualität! Bequemschuhe sind die optimale Lösung für: • Einlagenträger • Patienten mit leichten und mittleren Fußdeformationen (Hallux Valgus, Hammer- und Krallenzehen) • Diabetiker • alle, die gute Schuhe schätzen und Wert auf druckfreien Tragekomfort legen Sie zeichnen sich aus durch: • modisches Design • größtmögliche Flexibilität • druckfreie Passform • die Verwendung erstklassiger Materialien • permanente Qualitätskontrollen

Besuchen Sie unser Orthopädie-Schuhtechnik Centrum. Unser Team hilft gerne bei der Auswahl der richtigen Schuhe für Ihre Füße. www.brandes-diesing.de

Viel besser.

Abb. ähnlich/Produktbeispiele

Auswahl


Spezial  Abenteuer Alter

Geräte-Reparaturen aller Art E-Check Senioren- und behindertengerechte Elektrotechnik • individuell • komfortabel

• langlebig • werterhaltend

Unsere Fachkompetenz für Ihre Sicherheit

der eigenen Wohnung gibt es meist auch Gemeinschaftsräume. Wie weit sich der ein­ zelne in die Gemeinschaft einbringt, ent­ scheidet jeder selbst.

Betreute Wohngemeinschaften

Für pflegebedürftige und demente Men­ schen sind ambulant betreute Wohngrup­ pen eine gute Wahl. Wie in einer normalen WG gibt es individuelle Schlaf-/Wohnzim­ mer und Gemeinschaftsräume. Die Bewoh­ ner werden von Pflegekräften und/oder ambulanten Pflegediensten betreut und sind stärker als in Pflegeheimen in Alltagsarbei­ ten wie kochen oder einkaufen eingebunden. Da die Gruppen in der Regel klein sind, kön­ nen sich die Mitarbeiter intensiver um die einzelnen Bewohner kümmern. Von den betreuenden Angehörigen wird oft größeres Engagement erwartet als in Pflegeheimen. Eine Checkliste mit Infos, was bei einem Umzug in eine ambulant betreute Wohn­ gemeinschaft zu beachten ist, gibt‘s unter www.serviceportal-zuhause-im-alter.de/ wohnen/spezielle-wohnformen

Betreutes Wohnen …

… auch Servicewohnen genannt, eignet sich für alle, die noch (weitgehend) selbstständig leben können und wollen. Die Miet- oder Eigentumswohnungen sind in der Regel bar­ 40 Haus & Markt 12/2017


Täglich ein frisch gekochtes Mittagessen!

Ein Treppenlift lässt sich nachträglich einbauen. FOTO: INGO BARTUSSEK FOTOLIA.COM

rierefrei, gewisse Grundserviceleistungen wie Notruf, Hausmeister oder Beratungen müssen von allen bezahlt werden. Zusätzli­ che Leistungen wie Putz-, Wäscheservice oder Mahlzeiten werden auf Wunsch vermit­ telt. Das betreute Wohnen ist gesetzlich nicht geregelt, die Unterschiede bei Angebo­ ten und Kosten ist groß. Wer sich für die Wohnform interessiert, kann sich an der DIN 77800 orientieren. Auch die Checkliste Betreutes Wohnen der Bundesarbeitsge­ meinschaft der Seniorenorganisationen (Bagso) kann bei der Entscheidung helfen.

Rundum-Versorgung in Pflegeeinrichtung

Für Menschen, die trotz Unterstützung durch Angehörige oder Pflegedienste nicht mehr alleine zu Hause leben können, ist der Umzug in ein Senioren- und Pflegeheim eine gute und oft die einzige Lösung. Medizinische und pfle­ gerische Unterstützung sind jederzeit gewähr­ leistet, überdies haben die alten Menschen dort die Kontakte und Freizeitmöglichkeiten, die ihnen zu Hause fehlen. Dass Freiheit und Selbstständigkeit eingeschränkt sind, ist die Kehrseite der Medaille. Außerdem sind die Kosten hoch. Zusätzlich zu den Leistungen der Pflegekassen müssen die Bewohner monatlich teilweise 2000 Euro und mehr für die voll­ stationäre Pflege aufbringen. BAGSO/EWS  W Haus & Markt 12/2017

41

Überzeugen Sie sich von unseren Vorteilen: • Täglich 7 leckere Menüs zur Auswahl • Zu jedem Menü bekommen Sie ein leckeres Dessert

• 2 Wochenend- und Feiertagsmenüs • Keine Vertragsbindung und kein Mindestbestellzeitraum

• Kostenlose Anlieferung Probieren Sie es aus: Telefon 0800-150 150 5 oder im Internet unter www.meyer-menue.de


Spezial  Abenteuer Alter

IM NOTFALL muss es schnell gehen. Folgende Informationen sollen Sie parat haben: • Namen und Telefonnummern der betreuenden Ärzte • Medikamentenliste • Krankenversicherung und Versicherungsnummer • Sozialversicherungsnummer • Patientenverfügung und persönliche Wünsche rund um medizinische Behandlung • Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung • Namen und Adressen aller Menschen, die im Notfall benachrichtigt werden sollen • Name und Adresse der lokalen kirchlichen Einrichtung, falls die betreffende Person religiös ist • Übersicht über Konten, Versicherungen und Kontovollmacht Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) stellt Informationen und Formulare rund um das Thema Betreuungsrecht/Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht als Download zur Verfügung Mehr Informationen www.bmjv.de

FOTO: JÜRGEN HÜLS/STOCK.ADOBE.COM

Weitere Informationen

Lassen Sie sich beim Ausfüllen der Patientenverfügung beraten.

Richtig vorsorgen: Heute schon an morgen denken Was passiert, wenn ich nicht mehr selbst über mein Leben entscheiden kann? Welche medizinischen Behandlungen lasse ich zu? Wem überlasse ich im Falle eines Falles welche Entscheidungen? Wir nennen die wichtigsten Vollmachten. Unfall, Schlaganfall oder Krankheiten wie Demenz können jeden treffen, jederzeit. Doch mit dem Alter steigt das Risiko, nicht mehr über das eigene Leben bestimmen zu können. Dass dann nicht automatisch die nächsten Angehörigen wie Ehe-, eingetra­ gene Lebenspartner oder Kinder wichtige Entscheidungen treffen dürfen, ist vielen gar nicht bewusst. Wer nicht will, dass Fremde

BAD-AUSSTELLUNG!

über sein Leben entscheiden, kann Men­ schen, denen er vertraut, Vollmachten geben oder entsprechende Verfügungen treffen. Vollmachten sollten schriftlich erteilt und genau bezeichnet werden – zum Beispiel als Vorsorgevollmacht oder Bankvollmacht. Sie müssen vom Vollmachtgeber unterschrie­ ben werden; eine notarielle Beglaubigung ist sinnvoll. Denn der Notar bestätigt, dass die

INDIVIDUELL – ATTRAKTIV – HOCHWERTIG

Walsroder Str. 260 30855 Langenhagen

Ihre bestehende Badewanne bekommt eine Tür! – Krankenkassen Zuschussfähig –

• Zertifizierter Fachhändler für Barrierefreie Bäder • Komplettbad-Anbieter Tel. 0511/776373 www.klein-badkonzepte.de Öffnungszeiten: Mo-Fr. 10-12.30, 14.30-18 Uhr Samstags: 10-13.30 Uhr

ebenerdige Ausstellungsfläche ebenerdige Duschanwendungen Ausstellungsfläche barrierefreie

barrierefreie Duschanwendungen

INNEN- & DACHAUSBAU MÖBELBAU & -DESIGN LADEN- & TRESENBAU FENSTER & TÜREN PARKETT & BODENBELÄGE

Telefon (05132) 57467 | www.tischlerei-hofmann.de

42 Haus & Markt 12/2017


Unterschrift wirklich von Ihnen stammt; außerdem können so fehlerhafte Vollmach­ ten vermieden werden. Auch die Aufbewah­ rung kann der Notar übernehmen.

Vorsorgevollmacht

Mit einer Vorsorgevollmacht erlauben Sie einem anderen Menschen, für Sie Entschei­ dungen zu treffen, wenn Sie dazu selbst nicht mehr in der Lage sind. Um Missbrauch vor­ zubeugen, sollten Sie festhalten, dass von der Vollmacht erst Gebrauch gemacht werden darf, wenn Sie selbst nicht mehr handlungs­ fähig sind. Sie können einen oder mehrere Personen bevollmächtigen. Eine umfas­ sende Vollmacht gilt für alle denkbaren Angelegenheiten; Sie können aber auch bestimmte Bereiche festlegen, für die die Vollmacht gelten soll – zum Beispiel für rechtliche, finanzielle oder Wohnungsange­ legenheiten, die Wahl des Heims oder der Klinik. Durch die Vorsorgevollmacht ver­ meiden Sie die Anordnung der Betreuung. Der Bevollmächtigte wird – anders als ein

Betreuer – nicht vom Gericht kontrolliert. Deshalb sollten Sie nur Menschen, denen Sie voll und ganz vertrauen, eine (widerrufliche) Vorsorgevollmacht erteilen. Besprechen Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen genau mit dem Bevollmächtigten und halten Sie diese auch schriftlich fest.

dings nur schwer abschätzen. So kann das Ablehnen von lebensverlängernden Maß­ nahmen oder von bestimmten Medikamen­ ten nicht beabsichtigte Folgen haben. Des­ halb sollten Sie sich beim Ausfüllen oder Abfassen der Patientenverfügung in jedem Fall ausführlich beraten lassen.

Betreuungsverfügung

Bankvollmacht

Mit der Betreuungsverfügung schlagen Sie vor, wer Ihre Betreuungsperson sein soll, wenn Sie ihre finanziellen, rechtlichen und sonstigen Angelegenheiten nicht mehr alleine regeln können. Betreuer werden vom Gericht bestellt und kontrolliert.

Patientenverfügung

Mit der Patientenverfügung legen Sie fest, welche medizinischen Behandlungen Sie in welchen Situationen wünschen. Sie gilt, wenn Sie nicht mehr selbst in Behandlungen einwilligen können. Laien können Krankhei­ ten, Behandlungsmöglichkeiten und die Konsequenzen ihrer Entscheidungen aller­

Auch wenn Sie nicht mehr selbst entschei­ den können, müssen Rechnungen und Ein­ käufe bezahlt, Überweisungen getätigt wer­ den. Doch ohne Vollmacht kommt selbst Ihr Partner nicht an das Geld. Nicht immer erkennen Banken (unbeglaubigte) Vorsor­ gevollmachten an. Mit einer Bankvollmacht sind Kontoinhaber auf der sicheren Seite. Die meist institutseigenen Vollmachten müssen vom Vollmachtgeber und dem Bevollmächtigten unterschrieben werden. Darin ist festgelegt, was der Bevollmächtigte darf oder was nicht – und ob die Vollmacht auch nach dem Tod gilt (transmortale Bank­ vollmacht). BMJV/EWS W

Interesse zu werben? Kontaktieren Sie uns: Telefon 0511 8550-2651 von apetito

Gut leben–gut essen. LECKERES AUS DER LANDHAUSKÜCHE

Endlich wieder Boden

unter den Füßen!

Genießen Sie unsere leckeren Mittagsgerichte in großer Auswahl. Ihr Gericht wird auf dem Weg zu Ihnen in unserem FrischeMobil schonend fertig gegart und kommt ofenfrisch auf Ihren Tisch. Heiß gebracht – an Bord fertig gegart.

Rufen Sie uns an:

Ohlendorf GmbH Lägenfeldstr. 36 · 30952 Ronnenberg OT Empelde Tel. 0511 - 43 50 04 · www.ohlendorf-gmbh.de

Haus & Markt 12/2017

05 11 - 80 90 88 56 www.landhaus-kueche.de Landhausküche – eine Marke der apetito AG, Bonifatiusstraße 305, 48432 Rheine

43


FOTO: BÖHMECKE BESTATUNGEN

Anzeige

Der Empfangsbereich in der Günther-Wagner-Allee.

Bestattungshaus des Bestattungsinstituts Schwarze, dem heutigen Böhmecke Bestattungen, in der Jakobistraße um 1935.

Verlässlicher Partner Traditionsunternehmen begleitet Sie kompetent in schweren Stunden. Das Haus Böhmecke Bestattungen ist seit 1875 in Hannover beheimatet und somit eines der ältesten Bestattungsinstitute der Stadt. Der traditionsreiche Name sowie der Anspruch, in Zeiten des Schmerzes und der Trauer als kompetenter Ansprechpartner Familie und Angehörige zu entlasten, verpflichtet das Team dazu, den Kunden individuelle und persönliche Beratungen sowie die passenden Leistungen rund um den Trauerfall zu bieten. Sich Gedanken über das eigene Ableben bzw. das Ableben geliebter Personen zu machen ist nicht leicht. Daher wird das Thema Bestattungsvorsorge oftmals aufgeschoben. Dabei sind die Vorteile der Bestattungsvorsorge vielfältig und sowohl von emotionalen als

auch rationalen Aspekten geprägt. Durch das Abschließen einer Sterbegeldversicherung oder eines Bestattungsvorsorgevertrags können Sie selbst bestimmen und entlasten Ihre Familie und Angehörigen in Zeiten des Abschieds. Die Vorsorge zur Bestattung ermöglicht Ihnen, die Art der Beisetzung, die Grabstätte, das Grabmal und sogar das Blumenarrangement zur Trauerfeier selbst zu bestimmen. Darüber hinaus sichern Sie Ihr Erbe und vermeiden Streit in der Familie, indem Sie einen vollen Überblick über die Bestattungskosten erhalten. Somit sind Ihre Angehörigen bereits im Vorfeld vor finanziellen Belastungen durch die Bestattungskosten geschützt.

Das Team von Böhmecke Bestattungen möchte Sie bei der Auswahl der passenden Vorsorge zur Bestattung unterstützen. Hierzu sind Sie gern in die moderne Geschäftsstelle in der Günther-Wagner-Allee 45 im Pelikanviertel eingeladen. Besprechen Sie alle Fragen zum Thema Bestattungsvorsorge offen und vertrauensvoll. Die Beratung erfolgt selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Rufen Sie gern an und vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin. Machen Sie sich ein Bild von den heutigen Möglichkeiten rund um das Thema Bestattung und Bestattungsvorsorge. W Web-Wegweiser www.boehmecke-bestattungen.de

Anzeige

Generationsfreundlicher Betrieb Vorausschauende Planung garantiert Ihnen Sicherheit für die Zukunft. Denn wenn sich Ihre Bedürfnisse mit der Zeit einmal ändern, lässt sich Ihre Elektroinstallation sehr schnell, einfach und kostengünstig an die neuen Bedingungen anpassen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und die Pflegeversicherung halten Zuschüsse, Kredite und Fördermittel für einen „barrierefreien Umbau“ vor. 44

Als „Fachbetrieb für senioren- und behindertengerechte Elektrotechnik“ bietet Finke Beratungen zu folgenden Bereichen: • Beleuchtung von der Haustür bis zum Schlafzimmer • Elektrische Antriebe für Jalousien, Fenster, Türen und Tore • Monitorunterstützte Türsprechanlagen, bedienfreundlich und vandalensicher

• Telefongekoppelte Gegensprechanlagen und Türöffner • Haus-Notrufsysteme und Klingeltonverstärker • Rauchwarnmelder Mehr Informationen www.finke-elektromeister.de

Alfred Finke, Elektromeister. FOTO: PRIVAT I LOGO: HANDWERKSKAMMER HANNOVER

www.generationenfreundlicher-betrieb.de

Haus & Markt 12/2017


Spezial  Abenteuer Alter

Technische Unterstützung im Alltag Der Wunsch, so lange wie möglich in der gewohnten Umgebung bleiben zu können, steht bei uns ganz oben. Wir stellen technische Helferlein vor, die ein selbstständiges Leben ermöglichen. Oft sind es kleine Dinge, die das Leben und den Alltag leichter machen. Altersgerechte Assistenz Systeme (Ambient Assisted Living, AAL) erhöhen die Sicherheit im Haus und auch außerhalb, sorgen für mehr Komfort, erleichtern die Kommunikation und verbes­ sern die Gesundheit.

Sensoren schlagen Alarm

Das Geemarc-Vitalbase-Fallsensor-Arm­ band schlägt Alarm, wenn der Träger stürzt und nicht binnen 20 Sekunden wieder auf­ steht: Der Sensor vibriert, eine LED blinkt weitere 20 Sekunden. Anschließend wird ein Notruf an die Servicezentrale oder an einen Betreuer gesendet. Die Kombination von Erschütterung und Bewegungslosigkeit als Alarmauslöser gewährleistet, dass nur bei einem schweren Sturz automatisch Hilfe gerufen wird. Der Alarm kann durch Bewegen des Armbands unterbrochen werden. Sensormatten wie IQMat oder SensFloor erfüllen gleich eine doppelte Funktion: Sie werden an neuralgischen Stellen, beispiels­

weise am Bett, im Bad oder vor der Haustür, ausgelegt und melden, wenn jemand stürzt und Hilfe braucht. Sie verhindern aber auch, dass ein pflegebedürftiger oder dementer Mensch unbemerkt aufsteht, das Bett oder gar das Haus verlässt. Je nach Modell wird der Alarm entweder innerhalb der Wohnung an einen Betreuenden oder Pflegenden oder über ein Hausnotrufsystem weitergeleitet.

Feuerschutz

Die Brandgefahr durch vergessene Herd­ platten lässt sich durch eine elektronische Herdabschaltung verringern. Der Herd schaltet sich entweder bei zu großer Hitze­ entwicklung oder nach einer vorher festge­ legten Zeit, z. B. nach einer halben oder einer Stunde, automatisch ab. Noch sicherer und bequemer sind Systeme wie die PIC-TEC-Herdabschaltung HA2 mit Anwesenheitsdetektor. Registriert der frei im Raum platzierbare Präsenzmelder keine Bewegung mehr, wird die Stromzufuhr zum Herd nach einer vorher eingestellten Zeit automatisch unterbrochen.

Herdüberwachung HA1 von PIC-TEC. FOTO: PIC-TEC.COM

Medizineinnahme

Viele ältere Menschen müssen regelmäßig Medikamente nehmen – automatische Medi­ kamentenspender erinnern sie beispiels­ weise durch akustische Signale, Lichtsignale oder Vibrationen daran. Medikamenten­ spender wie das Careousel Advance oder die Scala Pillenbox Vergiss nix stellen die Medi­ kamente in der verordneten Dosis und zur vorgeschriebenen Tages- oder Nachtzeit bereit. Überdosierungen werden vermieden. Noch mehr Einnahmesicherheit bietet der Tunstall-Funk-Medikamentenspender in Verbindung mit einem Piperfon-Hausnot­ rufgerät der Marke Tunstall: Werden die Tabletten nicht spätestens eine Stunde nach der eingestellten Uhrzeit entnommen, wird ein Funksignal an das Hausnotrufgerät gesendet und ein automatischer Notruf wird ausgelöst. EWS  W

HAUS & MARKT auf Facebook und Twitter



%CTTKGTGHTGK

P +GWVGUEJQPC P G PM FG P 0QTIG

Budde GmbH Voßstr. 13 Tel.: 0511 / 38 09 20  \ 30161 Hannover

Haus & Markt 12/2017

'ƺŶƚŚĞƌͲtĂŐŶĞƌͲůůĞĞϰϱ ϯϬϭϳϳ,ĂŶŶŽǀĞƌ S a n i t ä r. H e i z u n g . S o l a r

Ϭϱϭϭ͘ϲϲϱϭϳϬ

45


Extra  Garten

Garten im Winterschlaf Jetzt die neue Saison planen Statt blühender Blumen und grüner Sträucher leuchten in vielen Gärten zu dieser Jahreszeit Sterne, Tannenbäume und Lichterketten. Ein perfekter Zeitpunkt, um die neue Gartensaison zu planen.

Der erste Frost ist da. Er legt seinen weißen Schleier über die leuchtenden Farben der Pflanzen.

FOTO: ANDREA - FOTOLIA.COM

46 Haus & Markt 12/2017


FOTO: BDB

FOTO: GPP/LUCKNER

Im Sommer bilden Lavendelpflanzen ein Blütenmeer in Lila. Im Winter setzen die weißlichen Büschel Akzente im recht kahlen Garten.

D

ie letzten Blätter hat der Sturm heruntergefegt. Die letzten Äpfel und Nüsse sind aufgesammelt. Nun wird es still zwischen den Beeten und Sträuchern. Nicht nur Igel, Eichhörnchen und Co. machen Winterschlaf. Auch die Pflanzen haben sich zurückgezogen. Für Gartenbesitzer ist jetzt eine gute Zeit, sich auf die neue Saison zu freuen und sie sorgfältig vorzubereiten. Lange Abende vor dem Kamin laden geradezu ein, ausgiebig in Gartenbüchern und -zeitschriften zu stöbern, um Ideen und Inspirationen für das nächste Gartenjahr zu sammeln. Ein Blick in den winterlichen Garten verrät, an welchen Stellen Lücken sind, die man schließen möchte. Zudem lassen sich auch Pflanzen und Sträucher etablieren, die besonders im Winter durch farbige Äste oder bleibendes Grün den Garten zieren. Wege lassen sich umgestalten und neu anlegen. Hochbeete für eine frühe Salaternte im Jahr können geplant, Kräuterspiralen mit den Lieblingsgewürzen zusammengestellt werden.

Die Äste der Korkenzieherweide entwickeln im Winter ihren ganz eigenen Charme, besonders, wenn sie leicht mit Reif bedeckt sind.

Auftritt im Frühling. Je nach Sorte und Qualität ist es möglich, dass die Zwiebeln keine zweite Blüte schaffen oder schlicht von Tieren aufgefressen werden. Wichtig ist es, die Blumenzwiebeln jetzt im frühen Winter in die Erde zu bringen, damit sie im Frühling den Wachstumsimpuls bekommen.

klappt bei allen winterharten Blütensträuchern wie Weigelie, Kolkwitzie, Forsythie, Sommerflieder, Falscher Jasmin, Heckenpflanzen und speziell auch bei Rosen. Auf diese Weise lassen sich mit etwas Geschick Sträucher selbst ziehen.  KS  W

Vom Hobby des Züchters

Die Wintermonate lassen sich auch gut für Arbeiten nutzen, die drinnen stattfinden: aufräumen, Werkzeuge und Maschinen reinigen und ölen, den Rasenmäher warten. Die Experten in den Baumschulen nutzen die Wintermonate noch für eine andere wichtige Arbeit: für die vegetative Vermehrung. Bei der sogenannten Winterveredelung wird Steckholz, ein verholzter Trieb ohne Blätter, zu etwa Zweidrittel in die Erde gesteckt, sodass er wurzeln kann. Diese Methode

Planen Sie jetzt in Ruhe die kommende Gartensaison.

Winterschlaf von Stauden und Zwiebelpflanzen

Die Blätter und Stiele von Stauden wie Phlox, Sonnenhut und Stockrosen sind vertrocknet. Die Lebenskraft der Pflanzen hat sich zurückgezogen in den schützenden Erdboden. Zieht Väterchen Frost mit dem ersten Raureif übers Land, entstehen oft bizarre Gebilde mit wunderbar winterlicher Optik. Im Frühjahr sprießt daraus neues, frisches Grün. Zwiebelpflanzen wie Narzissen und Tulpen ziehen sich bereits nach der Blüte in die Erde zurück und warten dort auf ihren nächsten Haus & Markt 12/2017

47

...über

...immer für eine saubere Umwelt

Reinigungs GmbH 05 11 - 81 70 01/2 Fax: 05 11-28 34 446 Eintrachtweg 21 30173 Hannover www.preiss-hannover.de

50 JAHRE

F U S S W E G E WINTERDIENST GROSSFLÄCHEN PA R K G A R A G E N


Extra  Marktplatz

Ein Fest für Genießer Genussmomente zu Weihnachten verschenken mit dem blauen Gutscheinbuch. Sind Sie noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? Genussmomente bietet die „Schlemmer­reise mit Gutscheinbuch.de Hannover & Umgebung“. Der Gastro- und Freizeitführer enthält 2für1- und Wertgutscheine für Restaurants, Wellness, Shopping und vieles mehr. Beschenkte dürfen damit über ein Jahr lang auf Entdeckungsreise durch ihre Region gehen – ein Geschenk, das auch noch lange nach Heiligabend Genießerwünsche wahr werden lässt.

Gewinnen Sie eins von zehn Exemplaren!

Herausgeber Kuffer Marketing und Haus & Markt verlosen 10 x 1 Exemplar. Schicken Sie eine E-Mail an gewinnspiel@hausundmarkt.de oder eine Postkarte an die Verlagsgesellschaft Haus und Markt mbH, Hans-Böckler-Allee 7, 30173 Hannover. Bitte geben Sie Ihre Anschrift an. Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. W

Entdecken, genießen und sparen in und um Hannover. FOTO: KUFFER MARKETING

Mehr Informationen Schlemmerreise mit Gutscheinbuch. de Hannover & Umgebung 2017/2018. Preis pro Buch 15,95 Euro statt 19,95 Euro (Code BLAU17 bei telefonischen und Online-Bestellungen angeben und Sonderpreis nutzen). Gültig ab sofort bis 31.01.2019. Erhältlich im Handel, unter www.gutscheinbuch.de oder unter 0800 22665600

Bester Boden unter den Füßen Die Ohlendorf Bodenbeläge GmbH mit Sitz in Ronnenberg bietet im Ausstellungsraum von über 80 m² Grundfläche einen Gesamtüberblick über alle verfügbaren Bodenbeläge, Sockelleistensysteme, Pflegemittel und sonstiges Zubehör. Hier können Sie in aller Ruhe die Optik und Haptik der verschiedenen Bodenbeläge ersehen und erfühlen. Mehr Informationen Ohlendorf Bodenbeläge Lägenfeldstr. 36, 30952 Ronnenberg Tel.: 0511 435004 Öffnungszeiten Ausstellung: Mo.–Fr. von 7.30–12.30 Uhr und von 13.30–17.00 Uhr. Beratung nach Vereinbarung

Geschäftsführer Mathias Wenderich berät Sie gern in den Geschäftsräumen in Ronnenberg.

FOTOS: OHLENDORF

48 Haus & Markt 12/2017


IMPRESSUM

Fugenlos und großformatig duschen

Ausgabe Hannover 39. Jahrgang Herausgeber und Verlag: Verlagsgesellschaft Haus & Markt mbH Hans-Böckler-Allee 7 30173 Hannover Tel. 0511 8550-0 Fax 0511 8550-2402 www.hausundmarkt.de

Bodenfliesen erobern derzeit die Herzen vieler Bauherren und Renovierer, weil sie sich für die Anwendung im gesamten Wohnbereich eignen.

Geschäftsführung: Lutz Bandte Die Verlagsgesellschaft Haus & Markt mbH ist ein Tochterunternehmen der Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG.

FOTO: FLIESEN HEIDBRINK

www.schluetersche.de

Großformatige Fliesen eignen sich insbesondere auch für die Duschrückwand.

Pflegeleicht, ohne Fugen, die im Laufe der Jahre schmutzanfällig werden oder brechen können, erfreuen sich die großformatigen Fliesen wachsender Beliebtheit. Die Produktpalette umfasst viele Formate und Farben, die das Bad zu einer Wohlfühloase machen. Auf über 2.000 Quadratmeter zeigt Fliesen Heidbrink eine riesige Auswahl an

Fliesen und Zubehör – und jetzt neu auch eine Musterecke mit Großformaten an Wand und Boden in verschiedenen Farben.  W

Redaktion: Jutta Junge (Chefredaktion, V.i.S.d.P.) Tel. 0511 8550-2652 Fax 0511 8550-2403 jutta.junge@schluetersche.de Torsten Hamacher (Content Manager) Tel. 0511 8550-2456 hamacher@schluetersche.de Anzeigenverkauf: Nadja Wehrli (Leitung) Tel. 0511 8550-2651 wehrli@schluetersche.de Thomas Hartfiel Verkauf National und Online Tel. 0511 8550-2486 hartfiel@schluetersche.de

Mehr Informationen Fliesen Heidbrink Sattlerstraße 4, 30916 Isernhagen-Kirchhorst Tel. 05136 972277, www.fliesen-heidbrink.de

Sabine Neumann Tel. 0511 8550-2649 sabine.neumann@schluetersche.de

Immobilien als Geldanlage

Druckunterlagen: anzeigendaten-hum@schluetersche.de Tel. 0511 8550-2549 Fax 0511 8550-2401

Wann lohnt sich eine Immobilieninvestition? Welche Anlageform ist die beste? Dieses Buch informiert umfassend. In Zeiten niedriger Zinsen werden Immobilien als Geldanlage immer wichtiger. Dieses Buch weist Ihnen Schritt für Schritt den Weg zur rentablen Immobilieninvestition. Immobilienkäufer erfahren, worauf sie achten müssen, wenn sie ein Objekt als krisen­ sichere Geldanlage oder zur Altersvorsorge kaufen. Die Autoren erklären leicht verständlich, wann sich eine Immobilieninvestition lohnt und welche Anlageform die beste ist. Inhalt: Darauf müssen Immobilieninvestoren achten. Immobilien als Altersvorsorge – selbst einziehen oder vermieten? Mit allen Fakten zur Haus & Markt 12/2017

FOTO: HAUFE

BUCHTIPP

Derzeit gültige Anzeigenpreisliste: Nr. 25 vom 1. 1. 2017 (Hannover) Nr. 21 vom 1. 1. 2017 (National)

Leser-/Abonnement-Service: Petra Winter Tel. 0511 8550-2422 Fax 0511 8550-2405 petra.winter@schluetersche.de

Steueroptimierung und zu Abschreibungsmöglichkeiten. Staatliche Finanzierungshilfen nutzen. Immobilienfonds vs. Immobilienaktien: Vor- und Nachteile. Chancen und Risiken von Immobilieninvestitionen im Ausland.  JU

DBW Werbeagentur GmbH Erscheinungsweise: elf Ausgaben im Jahr Bezugspreis: Jahresabonnement: € 15,00 inkl. Versand und MwSt. Studenten erhalten einen Rabatt von 50 Prozent.

Mehr Informationen Eike Schulze/Anette Stein/Andreas Tietgen/ Stefan Möller: Immobilien als Geldanlage. ISBN 978-3-648-10025-7, 2. Auflage 2017, 290 Seiten, Broschur, 29,95 Euro

Druck: Sedai Druck GmbH & Co. KG Böcklerstraße 13 31789 Hameln/Wangelist

49


ist, gelassen bleiben zu können

Was für ein Sturm am Horizont auch aufziehen mag: Fühlen Sie sich sicher und gut aufgehoben – so wie unsere rund 1,8 Millionen Kunden. www.vgh.de/vorsprung

Profile for Schluetersche

Haus und Markt 12 2017  

Das Hausbesitzer-Magazin für Hannover

Haus und Markt 12 2017  

Das Hausbesitzer-Magazin für Hannover