__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

DAS HAUSBESITZER-MAGAZIN FÜR HANNOVER

www.hausundmarkt.de | Hannover | 40. Jahrgang | März 2018 | Nr. 3 | Preis 2 €

mit

Spezial

Abenteuer Alter

Blickfang

Kreative Raumausstattung liegt im Trend.

Wieviel ist meine Immobilie wert? Wir haben die Antwort! Jetzt auf www.lbsi-nordwest.de Neanderstraße 13 30165 Hannover Tel.: 0511/358980 www.sanikue.de


Eigentlich wollten wir nur einen neuen Schlafzimmerschrank…

Fotos: Wäßerling, Grafik Design: Uhlendorf, München

… aber dann haben uns die tollen Ideen für Bade- und Ankleidezimmer komplett überzeugt.

· Made in Isernhagen ·

Am Ortfelde 20 A · 30916 Isernhagen NB · Tel. 0511/730 66-0 · www.helmrichs.de


Editorial

Inhalt März 2018

WOHNEN 14 Raumausstattung Erlaubt ist, was gefällt 17 Betten Liege-Luxus Boxspring

FOTO: GPP/GDS

SPEZIAL GARTEN 04 Schaufenster Raus ins Freie 06 Terrassengestaltung Holzdielen oder Fliesen 12 Gewinnspiel Gartenfestival Herrenhausen

10

GARTENTRENDS Kiesgärten

26

BADMÖBEL Stilvolle Ordnungshalter

FOTO: TDX/KITZINGER HAUS

ENERGIE 44 E-Check Prüfplakette für Elektrogeräte 48 Brennwerttechnik Effizient heizen 51 Kamin-/Kachelöfen Energielabel bietet Transparenz

FOTO: VDS/KERAMAG

RENOVIEREN 18 Fassadendämmung Energieverbrauch senken 22 Innentüren Design- und Gestaltungselement 30 Natursteine Zeitlose Unikate

SPEZIAL ABENTEUER ALTER 52 Schaufenster Mit Schwung ins Frühjahr 55 Stufenfreier Wohnkomfort Förderung für Barrierefreiheit

64 Marktplatz 65 Impressum 66 Bezugsquellen

Haus & Markt 03/2018

62

Wie leben im (Un-)Ruhestand? Machen Sie sich auch schon mal Gedanken, wie Sie künftig leben wollen? Wie Sie Ihr Haus an die sich ändernden Wohnbedürfnisse anpassen können? Hier haben wir Anregungen für Sie. | 55 Meteorologisch hat der Frühling bereits am 1. März begonnen. Höchste Zeit für uns, sich über die Gartengestaltung Gedanken zu machen. | 04 Bekanntlich ist Vorfreude die schönste Freude: Bei unserem Gewinnspiel können Sie Karten für das Gartenfestival Herrenhau­ sen gewinnen, das in diesem Jahr über Pfingsten ganz im Zeichen von Grillen & Chillen steht. | 12 Und natürlich haben wir uns wieder mit aktuellen Themen wie Bauelemente, Bad(möbel), Brennwerttechnik u.v.m. be­­ schäftigt. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen Ihre

FERTIGHÄUSER Ein Haus, das mitwächst

TITELFOTO: HÜLSTA

Jutta Junge, Chefredakteurin

3


Gärten zum Wohlfühlen

Darauf haben wir gewartet. Der Garten wird wieder zum grünen Wohnzimmer. Wir haben attraktive Ideen für Sie zusammengetragen, damit Sie die schönste Zeit des Jahres in vollen Zügen genießen können.

Web-Wegweiser beensens-gaerten.de

FOTO: FLIESEN HEIDBRINK

Heiter bis schattig Große Beschattungsfläche, hohe Windstabilität, exklusives Design, ein guter Wetterschutz und Langlebigkeit zeichnen diese Pergola-Markise von Warema aus. Durch ihren schräg-senkrechten Verlauf spendet sie auch bei tiefstehender Sonne großflächigen Schatten und sie lässt sich bequem bedienen. Für die Bespannung stehen Ihnen über 300 Stoffe der Markisen-Kollektion für die individuelle Optik zur Auswahl. Das Produkt wurde mit dem Design-Preis "red dot design award 2013" ausgezeichnet.

Fliesen auf dem Vormarsch FOTO: WAREMA

Web-Wegweiser www.warema.de, erhältlich bei Tischlerei Klauenberg

Outdoorfliesen zeichnen sich durch Robustheit und geringen Pflegebedarf aus. Sie bieten eine große Vielfalt bei Design und Muster. So lässt sich ein Design von drinnen nach draußen fortführen. Ein weiteres Plus: Außenfliesen können lose im Splittbett verlegt werden und halten den Naturkräften stand, ohne zu brechen. Bei Fliesen Heidbrink in der Sattlerstraße 4 im Isernhagener Gewerbegebiet sind auf 2.000 Quadratmeter Fläche unterschiedliche Fliesen für innen und außen zu sehen. Schautag: jeder Sonntag von 11 bis 17 Uhr (ohne Beratung und Verkauf). Web-Wegweiser fliesen-heidbrink.de

4

FOTO: BEENSEN`S GÄRTEN GMBH

Raus ins Freie

„Wir gestalten Lebensräume in grün und es entstehen Gärten zum Wohlfühlen“ das ist unser Kredo bei Beensen’s Gärten. Wir haben zum Ziel, unsere Bauherren und ihre Angehörigen mit dem Ergebnis unserer Arbeit zu erreichen und sie für ihren neu gestalteten Garten zu begeistern. Erst wenn wir dieses erreicht haben, geben wir uns mit unserer Arbeit zufrieden. Erst dann ist ein neuer „Lebensraum in grün“ entstanden.

Haus & Markt 03/2018


Garten Spezial

Ab ins Wasser!

FOTO: LOTHAR LANGE GMBH

Die Lust am eigenen Pool im Garten ist ungebrochen. Kann man sich etwas Schöneres vorstellen als im Sommer am eigenen Pool zu liegen. Das eigene Schwimmbad kann erschwinglich sein. Es müssen nicht gleich zigtausend Euro sein, die eine Schwimmbadanlage kostet. Fa. Heinze aus Altwarmbüchen bei Hannover bietet hochwertige Fertigbecken aus Polyester und Polypropylen die überraschend preisgünstig sind. Ob die fachmännische Anleitung zum Selbstbau geleistet wird oder der Pool fix und fertig montiert wird - der Kunde wird immer gut beraten.

FOTO: HEINZE

Web-Wegweiser heinze-pool.de

Findlinge, Kiesel und Co. Dekorative Ziersteine geben Ihrem Garten aufgrund vielfältiger Formen und unendlicher Farbmöglichkeiten einen unverwechselbaren Charakter. Die Lothar Lange GmbH führt Natursteine aus der ganzen Welt. Sie haben im Urlaub oder auf Reisen einen schönen Stein gesehen? Die Chancen sind groß, dass Sie diesen Stein dort wiederfinden. Die Anwendungsmöglichkeiten von Zierkiesen und -splitten sind vielfältig und sorgen für Abwechslung und Farbe im Garten, z. B. auch rund um den Teich.

Pflanzen lieben Schafwolle Immer mehr Verbraucher legen heute großen Wert auf Bioprodukte, auch und gerade bei der Pflanzenpflege. Insbesondere beim Gemüse-Anbau, aber auch für Topf- und Kübelpflanzen greifen viele Hobbygärtner bevorzugt zu Düngern in Bioqualität. Nachwachsende Rohstoffe wie etwa Schafwolle schaffen die Basis für gesundes und kräftiges Pflanzenwachstum. Die Wolle für den Compo-Bio-Balkon- und Kübelpflanzen-Langzeit-Dünger stammt durchweg aus Europa. So werden lange Transportwege vermieden und lokale Schäfereien unterstützt. Gut zu wissen: Alle Bio-Langzeitdünger mit Schafwolle sind auch für den ökologischen Landbau geeignet. FOTO: DJD/COMPO

FOTO: THE PHOTOS - FOTOLIA.COM

Web-Wegweiser lothar-lange.de

Vogel-Kinderstube Vögel finden heutzutage immer weniger Nistmöglichkeiten: Schuld daran sind intensive Forst- und Agrarwirtschaft sowie übermäßig gepflegte Parkanlagen. Helfen Sie den Vögeln, indem Sie am Haus oder im Garten Nistkästen aufhängen. Nisthilfen möglichst frühzeitig im Jahr aufhängen, damit sich die Tiere noch an ihr neues Heim gewöhnen können. Die Kästen senkrecht anbringen und nicht kippen. Idealerweise das Einflugloch nach Südosten ausrichten, also in Richtung Sonnenaufgang; außerdem kommt der Wind in der Regel aus westlicher oder nordwestlicher Richtung. Die Kästen sollten drei bis vier Meter hoch hängen und unerreichbar für Räuber sein. Haus & Markt 03/2018

5


Spezial Terrassengestaltung

Lieblingsplatz Terrasse Wer plant, eine neue Terrasse anzulegen, sollte sich über seine Bedürfnisse und Vorlieben klar sein. Denn die Ausstattung lässt sich passgenau auf individuelle Wünsche abstimmen.

W

er das Bad in der Sonne liebt, richtet seine Terrasse gen Süden aus. Das verspricht die meisten Sonnenstunden. Wer gerne nach Feierabend die Fläche fürs Abendessen und gemütliches 6

Beisammensitzen nutzen möchte, wählt am besten eine Terrasse nach Westen. Hier scheint die Sonne am längsten und beleuchtet das Leben noch lange mit den letzten Strahlen des Tages. In jedem Fall sollte auf einen optimalen Sonnenschutz geachtet werden.

Viele Sonne und viel Schatten

Welche Art von Sonnenschutz für die Terrassenfläche gewählt wird, hängt vom jeweiligen Einsatzzweck ab. Wer dauerhaft eine Verschattung installieren möchte, wählt gerne fest installierte Sonnensegel. Der verwendetet Stoff ist Haus & Markt 03/2018


Resistent gegenüber Feuchtigkeit und dauerhaft haltbar – die sehr gute Materialqualität von Dauerholz entsteht durch Tränken des heimischen FOTO: TDX/DAUERHOLZ Holzes in Wachs.

wasserundurchlässig und kann auch bei Regen und Wind aufgespannt bleiben. Familien mit kleinen Kindern achten bei ihrer Terrassengestaltung auf zwei Dinge: viel Platz zum Spielen und Toben und auf einen optimalen Sonnenschutz, damit die empfindliche Kinderhaut . Haus & Markt 03/2018

7


FOTO: DJD/LEWENS-MARKISEN

Spezial Terrassengestaltung

Der Bodenbelag bestimmt die gesamte Optik der Fläche und ist entscheidend für eine angenehme und sichere Nutzung der Terrasse.

Auch kleine Terrassen können zum Lieblingsplatz für schöne Sommertage und -abende werden.

nicht zu viel UV-Licht abbekommt. Gelenkarmmarkisen sind hier oft der Schutz der Wahl. Sie bieten großflächig Schatten und sorgen für kühle Plätze zum Pütschern. Wer gleichzeitig auch etwas Sichtschutz möchte, dem seien Seitenzugmarkisen und lange Volants empfohlen. Damit entsteht im Handumdrehen ein idyllisches Plätzchen mit Ruhe und etwas Abgeschiedenheit. Für Terrassen mit häufig tief stehender Sonne kommt am ehesten ein Sonnenschirm in Frage. Besonders beliebt sind verstellbare Seitenmastschirme, die in vielen Farben erhältlich sind.

Hauptsache mit Augenmaß

Grundsätzlich sollte eine Terrasse nicht zu knapp bemessen sein. Eine Fläche von etwa

drei mal drei Metern bietet in der Regel ausreichend Platz für Tisch und Stühle, ohne dass die Umrandung allzu nahe rückt. Wer eine extra große Terrassenfläche plant, sollte sich über strukturgebende Elemente Gedanken machen. Kübel, Wandelemente mit rankenden Pflanzen und Dekoelemente verleihen der Terrasse eine gewisse Kleinteiligkeit, die einladend wirkt, auch wenn nicht die ganze Familie zugegen ist. Ein besonderer Blickfang ist stets ein Gartenteich in direkter Nachbarschaft zur Terrasse. Hier ist immer etwas los und die Gestaltungsmöglichkeiten sind äußerst vielfältig. Zudem kühlt die Wasserfläche und sorgt für ein angenehmes Kleinklima. Ein Weg verbindet Terasse und Teich.

Bodenbeläge aus Fliesen, Platten oder Beton

Von großer Bedeutung ist in jeder Hinsicht der Bodenbelag der Terrasse. Zum einen bestimmt die Gestaltung die gesamte Optik der Fläche, zum anderen entscheidet sie über eine angenehme und sichere Nutzung der Terrasse. Außerdem soll der Terrassenboden für viele Jahre halten und möglichst pflege- und wartungsarm sein. Darüber hinaus muss er zum Stil des Hauses passen. Wer es mediterran mag, der setzt auf Fliesen und Platten aus Terrakotta. Sie sind robust und versprühen mit warmen Rot- und Brauntönen südländischen Charme. Ähnliches gilt für Betonplatten mit rauer Oberfläche, gerne in melierten Naturtönen. Dank moderner

E.MARKS E.MARKS Baustoffhandel GmbH

Ih Baustoffhandel in der Wedemark Ihr planung & ausführun g

ronald hormann GARTENGESTALTUNG kreative gartengestaltung fachmännische gartenpflege

tiefenwiesenweg 1a • 31303 burgdorf tel. 05136 / 58 97 • fax 05136 / 971 77 51 m. 0160 / 89 777 88 www.hormann1a-garten.de

8

HEIZÖL? ! Dann wir bringen Wärme ins Haus!

Baumarkt – Baustoffe Innenausbau – Trockenbau Hochbau – Tiefbau – Galabau Holz – Heizöl – Diesel Betonwaren – Natursteine Johannisgraben 2 | 30900 Wedemark | OT Bissendorf Telefon (05130) 97 83 -0 | Telefax (05130) 97 83 - 99

www.marks-baustoffe.de Haus & Markt 03/2018


FOTO: DJD/LEWENS-MARKISEN

Besuchen Sie die größte Fliesenausstellung in Ihrer Nähe! ÖFFNUNGSZ

Jeden Sonntag Schautag!

E

Montag bis Fr ITEN: eitag 8.00 - 18.00 U hr Sonnabe 9.00 - 13.00nd U Sonntag Sch hr au 11.00 - 17.00 tag* Uhr

Vollklimatisierte Ausstellung

* keine Beratun g, kein Verkauf

HANNOVER

Gewerbegebiet Isernhagen/Kirchhorst an der A7. Abfahrt Kirchhorst 30916 Isernhagen OT Kirchhorst Sattlerstraße 4 Telefon (0 51 36) 97 22 77 Telefax (0 51 36) 97 22 788 heidbrink-hannover@web.de www.fliesen-heidbrink.de

Terrassengröße, Ausrichtung und Ausstattung sollten zur geplanten Nutzung passen.

Hochdruckgeräte sind Reinigung und Pflege schnell und einfach erledigt.

Lange schön und individuell: Holzdielen

Sonnig warm wirken Bodenbeläge aus Holz: Dielen aus einheimischen Hölzern, Douglasie, Teak und Bangkirai oder die einheimische Alternative aus Dauerholz. Dank der angenehmen Haptik von Holz ergeben sich ein wohliges Gehgefühl und ein natürlicher Eindruck. Allerdings müssen Gartenhölzer wetterfest gemacht werden, damit die Witterungseinflüsse ihnen nichts anhaben können. Eine gute Alternative zu handelsüblichem einheimischen Holz und Tropenholz ist das sogenannte Dauerholz. Dabei handelt es sich um einheimisches Kiefernholz, das nach einem patentierten Verfahren veredelt wurde. Das Holz wird vollständig bis ins Kernholz mit ungiftigem Wachs getränkt. Damit ist es dauerhaft haltbar, stabil und resistent gegen Pilze und Feuchtigkeit. Durch diese Modifikation übertrifft Dauerholz hinsichtlich Dauerhaftigkeit und Dimensionsstabilität viele handelsüblichen heimischen Hölzer sowie viele Tropenhölzer. Zudem wird es in Deutschland produziert, lange Transportwege entfallen. Terrassenböden aus Dauerholz zeichnen sich aus durch Rutschfestigkeit, Splitterarmut und dauerhafte Haltbarkeit.  KS  W Haus & Markt 03/2018

Treppen

Metallbau

Kunstschmiede

Š

Wir fertigen für Sie hochwertigen Standard und Außergewöhnliches aus Metall. Jetzt Katalog anfordern!

Jetzt Fan werden! Wallstraße 21 · 30938 Kleinburgwedel · Tel. (0 51 39) 89 41 94 info@rosenhagen-metallbau.de · www.rosenhagen-metallbau.de

9


FOTO: GPP/GDS

Spezial Gartentrends

Stauden und Gräser bieten eine ökologisch sinnvolle und überaus attraktive Möglichkeit, Gärten und Vorgärten mit Leben zu füllen.

„Echte“ Kiesgärten: Blütenfülle und Bienenweide Mit Sorge beobachten Pflanzenliebhaber, dass viele Gärten immer mehr zu sterilen Schotterhalden verkümmern und dadurch natürliche Lebensräume für Bienen und Insekten verschwinden. Dr. Folko Kullmann, Präsident der Gesellschaft der Staudenfreunde e.V., plädiert für die Anlage blütenreicher Beete: „Statt Schotterwüsten sind ,echte‘ Kiesgärten auch im eigenen Garten möglich! Mit Bepflanzungen, die vom Frühling bis zum Winter attraktive Bilder ergeben, sind sie bienenfreundlich und ziehen auch viele andere nützliche Insekten und Bodenbewohner an.“ Es gibt eine große Vielfalt an Stauden und einjährigen Pflanzen der mediterranen Vegetationszone, die in solchen Beeten bestens gedeihen und in der heißen und trockenen Sommerzeit mit einem Minimum an Gießaufwand auskommen. Viele Staudenfreunde haben zu diesem Thema schon eigene Erfahrungen gesammelt, die sie gerne weitergeben. So empfehlen sie beispielsweise besonders Bergminzen, Junkerlilien, Steppen-Salbei, Katzenminzen, Iris, Geranium und Gräser. Bei dieser Vielfalt finden Hummeln, Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten reichlich Nahrung. 10 

Ökologisch sinnvoll und attraktiv

Die Experten beobachten schon länger, dass „Pseudokiesgärten“, die eher Schotterwüsten gleichen, ganz allgemein in einem Atemzug mit Pflegeleichtigkeit angepriesen werden. Dabei gedeiht Unkraut auch ganz munter auf derartigen Schotterschüttungen. Auch für ihn ist die Alternative dazu ein „echter“ Kiesgarten, welcher sich im Laufe der Jahre zu einem wahren Refugium trockenheitsliebender Stauden und Sträucher entwickelt. „Natürlich muss auch so ein Kiesgarten ein Mindestmaß an Hinwendung erfahren, mit Nichtstun verunkrautet auch eine solche Fläche“, so das Fazit. „Wenn aber die Schotterwüsten überhandnehmen, dann bedeutet dies ein Sinken der Gartenkultur und der Pflanzenvielfalt in unseren Gärten!“ Vor einer südostseitigen Hauswand lässt sich z. B. eine abwechslungsreiche Gestaltung mit Küchenkräutern und Sukkulenten realisieren, wie Dachwurze und Fetthennen in kontrastreichen Kombinationen. Aber Haus & Markt 03/2018


FOTO: GPP/GDS

Poolplanung 2018 Fertigbecken - Systembecken - Sanierungen Zubehör - Ersatzteile - Energieeffiziens Kostenlose Beratung nach Terminabsprache 968

1 Schwimmbecken & Zubehör seit Tel.: 0511-27 13 145 - Isernhagen Daimlerstr. 9

Interesse zu werben? Kontaktieren Sie uns: Telefon 0511 8550-2651

Edeldisteln sind nicht nur schön anzuschauen – es sind auch Nahrungsquellen für Bienen und andere Insekten.

„Wenn aber die Schotterwüsten überhandnehmen, dann bedeutet dies ein Sinken der Gartenkultur und der Pflanzenvielfalt in unseren Gärten!“ Dr. Folko Kullmann, Präsident der Gesellschaft der Staudenfreunde e.V.

auch graublättrige Stauden passen gut in Kiesbeete. Besonders hübsch und abwechslungsreich sehen bizarre Laucharten und quirlblütige Blütenstände wie das Brandkraut nebeneinander aus.

Hübsch anzusehen und auch sinnvoll

Stauden und Gräser bieten eine ökologisch sinnvolle und vor allem überaus attraktive Möglichkeit, Gärten und Vorgärten mit Leben zu füllen. Die Pflanzen sind Allroundtalente. Egal ob in der vollen Sonne oder im Schatten, für jeden Standort gibt es passende Sorten. Die unsäglichen Schotterwüsten heizen sich dagegen im Sommer wie Backöfen auf, verschlechtern das Kleinklima vor dem Haus und sind nur mühselig von Müll und Sämlingen sowie Wurzel- und Samenunkräutern sauber zu halten. Hier von „Garten“ zu sprechen, ist ein Widerspruch in sich.  GPP/GDS  W Web-Wegweiser gds-staudenfreunde.de

Haus & Markt 03/2018

11


Spezial Gewinnspiel

Gegrillte Pulled-Porkund Angus-Burger mit Süßkartoffelpommes oder die klassische Bratwurst stillen gern den Hunger.

Die neuesten Trends rund um den Grill.

Grillen & Chillen Nichts ist schöner, als im Garten die Beine hochzulegen und auf dem Grill würzig duftende Leckereien zu brutzeln. Deshalb lautet das Motto des Gartenfestivals Herrenhausen, das an Pfingsten stattfindet, „Grillen & Chillen“. Die Besucher erschnuppern im Georgengarten der Herrenhäuser Gärten an Pfingsten nicht nur den zarten Duft von Rosen und Flieder, sondern auch die köstlichen Aromen von allerlei Gegrilltem. Neben Pflanzen, Möbeln und Gartenaccessoires zeigt das Gartenfestival vom 18. bis 21. Mai die neuesten Trends rund um den Grill und alles, was zum Grillgut lecker schmeckt: Gewürze, Dips, Antipasti, Wein oder auch Käse.

Alternativen sind Austern und Prosecco, ofenfrischer Kuchen und erfrischender Minztee. Wer nach all den Köstlichkeiten etwas schwächelt und chillen möchte, nimmt zum Probesitzen Platz in sanft schaukelnden Schwebe- und Hängeliegen. Sie sind aus Holz in einem Stück gefertigt, aus Segeltuch genäht oder aus kunstvoll verschlungen Bändern gearbeitet.

Burger, Austern und Prosecco

Pflanzen und Accessoires

Die Aussteller präsentieren tragbare und rauchfreie Tischgrills für den Balkon, Kugelund Gas-Grills oder Beefer und Grillkamine. Manch einer von ihnen führt die Finessen seines Grills direkt am Stand vor und verrät bei dieser Gelegenheit womöglich ein gut gehütetes Rezept. Sollte den Besuchern jetzt der Magen knurren, kein Problem: Gegrillte Pulled-Pork- und Angus-Burger mit Süßkartoffelpommes oder die klassische Bratwurst stillen gern den Hunger. Die ebenso leckeren 12 

Zum Verschönern des heimischen Grill- & Chillplatzes gibt es außerdem dekorative Pflanzen und Accessoires wie edle Schalen, hübsche Windlichter, zierende Glas- oder Keramikobjekte, kuschelige Kissen oder majestätische Buddhafiguren. Obendrein können sich Grillfans mit Salat-, Tomatenpflanzen und Kräutern eindecken und damit zuhause die Zutaten für ein großartiges Menü in den Garten setzen.  RED.  W

GARTENFESTIVAL HERRENHAUSEN: Diesmal steht die Veranstaltung unter dem Motto Grillen & Chillen. Veranstalter Evergreen und Haus & Markt verlosen 10 x 2 Eintrittskarten. Schicken Sie uns eine E-Mail an gewinnspiel@ hausundmarkt.de oder eine Postkarte an die Verlagsgesellschaft Haus und Markt mbH, Hans-Böckler-Allee 7, 30173 Hannover. Das Stichwort lautet „Gartenfestival Herrenhausen“. Bitte geben Sie Ihre Anschrift an. Einsendeschluss ist der 27. April 2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mehr Informationen Gartenfestival Herrenhausen, Herrenhäuser Gärten, Hannover, 18. bis 21. Mai 2018. Geöffnet: 10 bis 19 Uhr. Eintritt: 11 Euro, ermäßigt 7 Euro, Kinder unter 12 Jahren frei, Wochenend-Karte 14 Euro. Weitere Infos: gartenfestivals.de und Telefon 0511 35379670.

Accessoires für den schönen Garten.

Haus & Markt 03/2018

FOTO: EVERGREEN

FOTO: EVERGREEN

Eintrittskarten gewinnen


ANZEIGE

Die Balkone waren in die Jahre gekommen FOTOS UND ZEICHNUNG: BAAR BALKONE

Die neuen Balkone verleihen der Fassade eine großzügige Ansicht.

Eine aufwendige Balkonkonstruktion mit Mehrwert für das gesamte Gebäude.

Freiraum im Fokus – Individuelle Balkonsysteme Die BAAR Balkone GmbH aus Wunstorf fertigt seit gut 60 Jahren passgenaue Balkon-Gesamt­ lösungen in bester Qualität – für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie für Büro- und Geschäftsgebäude; abgestimmt auf die Wünsche der Kunden und die bautechnischen Voraussetzungen des Hauses. Am Anfang eines Balkonbauprojekts stehen die Beratung und eine eingehende Analyse. Die Fachleute erfassen alle für Ihr Bauvorhaben

maßgeblichen Daten und die örtlichen Gegebenheiten. Darüber hinaus zeigen sie Ihnen fachgerecht die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten auf – von der Farbgebung und dem Sichtschutz über Blumenkästen und Vordächer bis hin zu Brüstungsvarianten. Nach Absprache der Ausführungsdetails und Ermit tlung der genauen Aufmaße wird die Anlage im CAD-System kons truiert, gezeichnet und Ihnen in mehreren

3-D-Ansichten vorgelegt. Auch bei der erforderlichen Genehmigungsplanung übernehmen die Profis sämtliche Schritte beim zuständigen Bauamt für Sie. Sie erhalten ein klares Angebot mit Festpreisgarantie inklusive präziser Leistungsbeschreibung. Und das Ergebnis? Ein ganz aktuelles Projekt sehen Sie hier. Auch dabei müssen die Fachleute wieder viel Fingerspitzengefühl unter Beweis stellen. Denn zunächste mussten

die alten, unansehnlich gewordenen Balkone entfernt werden. An ihre Stelle wurden neue, moderne Stahlbalkone in verzinkter Ausführung gesetzt. Die Balkone in den Erdgeschossen erhielten zusätzlich Treppen, über die der Garten erreichbar ist. Das Ergebnis: In diesem Frühjahr werden die Bewohner ihren zusätzlichen „Wohnraum“ im Grünen besonders intensiv genießen können.   W

denn sie ist normalerweise nicht fest im Boden verankert und auf Dauer angelegt. „Die Grenzen des objektiv Erträglichen“, so das Amtsgericht Flensburg seien hier nicht überschritten. Selbstverständlich kämen bei einem jederzeit abbaubaren Spiel-

haus auch keine nachbarrechtlichen Normen wie Grenzabstände in Betracht.  LBS  W

Aktuelles Urteil: Spielhaus im Garten Wer einen Garten hat, der kann sich glücklich schätzen. Er hat Gelegenheit, das Frühjahr und den Sommer auszukosten. Doch mit der Freude kommt zumindest manchmal auch der Streit. Denn nicht jede Art der Gartennutzung ist aus Rücksicht auf

Haus & Markt 03/2018

Nachbarn und Miteigentümer zulässig. Unter die Rubrik „harmlos“ fällt es, wenn Eltern für ihre Kinder im Garten ein mobiles Spielhaus aufstellen. Eine solche „Immobilie“ kann keinesfalls als bauliche Veränderung bezeichnet werden,

Mehr Informationen AG Flensburg Aktenzeichen 69 C41/15

13


Wohnen Raumausstattung

Natürliche Maserung und helles Leder machen den Essplatz zum Blickfang. FOTO TDX/SCHOLTISSEK

Erlaubt ist, was gefällt Nirgends passt der Spruch so gut wie bei der Inneneinrichtung: Der eine mag es klassisch, der andere plüschig, der nächste ohne Schnörkel, wieder andere pompös.

. . . handmade by tischler Der Schrank von der Stange ist Ihnen zu klein, passt nicht unter die Dachschräge oder das Material passt nicht zu Ihren restlichen Möbeln? Wir können (fast) alles fertigen! Ob im Bad, Flur, Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Kinder- oder Schlafzimmer: Wir passen jedes Möbel an Ihre Räumlichkeiten an, damit es sich optimal in Ihr Leben einfügt: praktisch – funktional – nützlich – ästhetisch.

Rufen Sie uns an!

Steinstraße 18 | 30559 Hannover | (0511) 22 00 25 90 | kontakt@oelze-tischlerei.de

14 

Ein großer Esstisch mit weichen Polsterstühlen wird zum Treffpunkt für die ganze Familie.

Es gibt eineMenge schöne Wohnideen, die zum eigenen Geschmack, den Lebensumständen und den finanziellen Möglichkeiten passen.

Sofas: Große Alleskönner

Familientreffpunkt und Herz des Wohnzimmers ist meist eine einladende Sofalandschaft – daran hat sich in den vergangenen Jahren wenig geändert. Ein Trend, der sich hier abzeichnet, ist allerdings die Wandelbarkeit der Polstermöbel. Spielend leicht lassen sich Rückenlehne und Armstützen verändern. Mit nur wenigen Handgriffen verwandeln sie sich in den perfekten Platz zum Faulenzen. Besonders raffiniert sind Sofalandschaften, die mit versteckten Haus & Markt 03/2018


Zuhause behaglich und sicher fühlen

FOTO FLACHGLAS MARKENKREIS/BHW BAUSPARKASSE:

ON AKThIeibe +

3.Sc beschlag s rheit 18 h ic S e . April 20 5 1 bis IS* GRAT

hervorragende Wärmedämmwerte perfekter Kälteschutz maximale Sicherheit. Zusätzlich gibt es einbruchhemmende Sicherheitsbeschläge RC2 GRATIS** dazu.

* Aktion ”3. Scheibe Gratis” ist gültig für alle Internorm-Fenstersysteme. ** Aktion ”Sicherheitsbeschlag” ist gültig für die Produkte KF 310, KF 410, HF 410, HF 310 und KF 500. Nur für Bestellungen im Aktionszeitraum. Nur für private Endverbraucher. m

Gut geteilt: Schiebetüren trennen Wohn- und Essbereich.

Anschlüssen für MP3-Player und Co. sowie Lademöglichkeiten für mobile Endgeräte die Nutzung sämtlicher Medien zuhause vereinfachen.

Essplatz 2.0

Gegessen wird heute in der Wohnküche oder im Wohnzimmer. Bequem und gemütlich soll es sein. Essbereiche werden nicht mehr versteckt, sondern großzügig im Raum positioniert. Ein großer Esstisch mit weichen Polsterstühlen wird zum Treffpunkt für die ganze Familie. Eine Sitzbank bietet Platz für mehrere Personen und ist als Sitzmöbel am Essplatz beliebt, denn: Wenn mal etwas mehr Gäste kommen als erwartet, wird einfach zusammengerückt. Bei Bedarf schnell dazugestellt ist ein Hocker. Ob er nun aus Holz ist, als kleine Truhe zusätzlichen Stauraum bietet oder einfach nur vier Füße und eine Sitzfläche hat: Praktisch ist er in jeder Variante. Wenn er nicht gebraucht wird, kann er als schlichter Beistelltisch genutzt werden.

Wohnzimmerklassiker Teppich

Ein Teppich liegt immer im Trend, denn ob flauschig-weich oder fein und glatt: er steigert den Wohlfühlfaktor. Mit Blick auf den Winter und das trübe Wetter, das er mitbringt, stehen bunte Farben hoch im Kurs. Mit warmen, kräftigen Farbtönen schaffen sie eine behagliche Atmosphäre. Haus & Markt 03/2018

Ohne Licht geht es nicht

Die gute alte „Glühbirne“ ist tot, es lebe die intelligente Lampe! Immer mehr Beleuchtungssysteme lassen sich jetzt auch per App steuern. Smarte Lampen werden mit Lautsprechern, Zeitschaltuhren sowie Bewegungsmeldern verbunden. Steckdosen mit Orientierungslicht verringern das Sturzrisiko im Dunkeln. Clever: Lampen mit Sensoren erzeugen nur so viel Helligkeit, wie je nach Tageslicht benötigt wird. Wie gewohnt, können sie natürlich auch ganz klassisch per Schalter betätigt werden. Insbesondere große, offene Wohnbereiche werden aus mehreren Quellen optimal ausgeleuchtet. Im Trend sind Lampen, die Wohnräume in unterschiedliche Farben tauchen. Mit einer App können Bewohner den Farbwechsel von bis zu 50 Lampen steuern.

Fenster und Türen, Passivhaus-Systemlösungen Sonnenschutz Individueller Möbelbau und Innenausbau Reparaturarbeiten Fachlich qualifizierte Beratung und Planung

Hin und weg – flexible Raumteiler

Platz ist eine so kostbare Ressource. Es gibt allerdings eine Lösung, die Funktionalität mit ansprechender Optik verbindet: So lassen sich verschiedene Wohnbereiche zu multifunktionalen Wohneinheiten zusammengelegen, die beispielsweise mit maßgefertigten Schiebetüren unterteilt werden. Auch Raumteiler sowie Trennwände bringen Struktur in Räume. Regale haben das Plus, einen erweiterten Stauraum zu bieten. Paravents oder kunstvoll bedruckte Leinwände sehen toll aus.  BHW/TDX  W

Klauenberg GmbH Fränkische Straße 24 30455 Hannover

15

Telefon 05 11/49 90 49 Telefax 05 11/49 62 22 info@tischlerei-klauenberg.de www.tischlerei-klauenberg.de


Betten Wohnen

Liege-Luxus bieten Boxspringbetten. 

FOTO: HÜLSTA

Wir wünschen eine gute Nacht! Wie man sich bettet, so liegt man nicht nur, sondern so fühlt man sich oft auch am nächsten Morgen. Fast ein Drittel des Tages verbringen wir im Bett. Grund genug, beim Kauf von Betten und Matratzen auf Qualität zu achten. Wie wir schlafen, beeinflusst unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit erheblich. Millionen Menschen in Deutschland schlafen schlecht. Wacht man morgens wie gerädert auf, liegt das möglicherweise auch am (falschen) Bett. So manche Schlafstätte hat die besten Jahre hinter sich. Nach Angaben des Verbandes Deutscher Möbelindustrie werden Schlafzimmer durchschnittlich nach 14 Jahren erneuert, Matratzen nach neun bis zehn Jahren. Rund 35.000 Körperdrehungen im Schlaf müssen sie in dieser Zeit aushalten.

Geprüfte Qualität

Gute Qualität beim Bettenkauf gewährleistet das Qualitätssiegel der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM). Um das „Goldene M“ zu erhalten, müssen Betten und Matratzen hohe Qualitätskriterien erfüllen. So werden

sie mit einer 130 Kilogramm schweren Walze getestet. Und auch Optik, Größe und Höhe müssen stimmen. Denn zu schmale und zu niedrige Betten sind wenig komfortabel. Die ideale Höhe hängt auch vom Alter ab: Älteren Menschen fällt das Hinlegen und Aufstehen leichter, wenn das Bett nicht 45, sondern 55 Zentimeter hoch ist. Berücksichtigen Matratze und Lattenrost die natürliche S-Form der Wirbelsäule, beugt dies nach Aussagen von DGM-Geschäftsführer Jochen Winning Haltungsschäden und Rückenschmerzen vor. Hilfreich ist es, wenn die Härte des Lattenrostes im Schulter- und Beckenbereich variabel eingestellt werden kann.

Hart oder weich ist hier die Frage

Auch Matratzen gibt es in verschiedenen Härtegraden. Das Material spielt für den

Schlafkomfort ebenfalls eine wichtige Rolle. Käufer können zwischen Federkern-, Latexund Schaumstoffmatratzen wählen. Liege-Luxus der besonderen Art versprechen Boxspring-Betten. Bei diesen Betten ersetzt ein matratzenähnliches, gefedertes Untergestell Bettgestell und Lattenrost. Die Obermatratze – meist eine Taschenfederkern- oder Kaltschaumatratze – sorgt für doppelte Federung und hohen Liegekomfort. Wer es noch weicher mag, kann einen sogenannten Topper auflegen: Die matratzenschonende Auflage ist ebenfalls in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Weil sie aus zwei Matratzen-Lagen bestehen, sind Boxspringbetten in der Regel höher als herkömmliche Betten und eignen sich deshalb auch gut für Seniorinnen und Senioren.

Der Kauf will überlegt sein

Die Wirbelsäule soll im Schlaf gestützt und entlastet werden. Voraussetzung: eine flexible UnterfedeFOTO: AGR/LATTOFLEX rung und eine anpassungsfähige Matratze. 

Haus & Markt 03/2018

Ob Boxspring- oder herkömmliches Bett – um sein ideales Bett zu finden, muss man sich beim Kauf Zeit nehmen und Bett und Matratze ausgiebig probeliegen. Dabei sollte man sich wie im Schlaf hin- und herdrehen, sich aufsetzen und wieder hinlegen. Nur so merkt man, ob Bett und Matratze in jeder Lage bequem sind.  EWS  W 17


Renovieren Fassadendämmung

Effizienter sparen geht nicht! Die Fassadendämmung gilt als Königsdisziplin der Wärmedämmung. Wie keine andere Maßnahme senkt sie den Energieverbrauch. Das Angebot an Materialien und Systemen ist äußerst vielfältig.

M

it einer Fassadendämmung lassen sich die Energiekosten deutlich reduzieren. Das Wohnklima steigt – der Wert der Immobilie gleich mit. Zudem ist die Fassadendämmung ein wesentlicher Beitrag für den Klimaschutz und ein wichtiger Schritt zur Energiewende. Besonders bei Altbauten setzen Bauherren oft lieber einzelne Dämmarbeiten um oder verteilen

18 

die Dämmung der kompletten Gebäudehülle auf mehrere Jahre und Bauabschnitte. Hierfür sollte ein Fachmann einen energetisch sinnvollen Sanierungsfahrplan aufstellen. Eine gute Fassadendämmung kann, ganz gleich ob als Komplettsanierung oder Teillösung, in Verbindung mit einer modernen Heizanlagentechnik, hochwertigen Fenstern und Türen, die Energiekosten effizient senken. Die Sanierung orientiert sich dabei an

den Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV).

Die vorgehängte Fassade

Je nach Bauart des Hauses stehen verschiedene Dämmungsvarianten zur Verfügung: die vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF), sie ermöglicht hohe Dämm-Dicken und ist sehr langlebig. Hierbei wird auf der alten Fassade eine Unterkonstruktion aus Holz oder Haus & Markt 03/2018


FOTO: DJD/QUALITÄTSGEDÄMMT E.V.

Der Vorher-nachher-Vergleich zeigt: Bei guter Planung kann die Fassade im Zuge der Dämmmaßnahme auch optisch deutlich gewinnen.

Metall befestigt. Es folgt eine Luftschicht und dann die Dämmung. Zum Schluss wird die Witterungsschale montiert, die Platz bietet für Fassadenbekleidungen aus allen mögli-

chen Materialien: Holz, Metall, Glas, Ziegel, Kunststoff, Schindeln und Photovoltaik-Module. Die VHF ist zwar etwas teurer als ein Wärmedämmverbundsystem (WDVS),

dafür zirkuliert Luft darin und verhindert Schimmel und Feuchtigkeit. Bei der optischen Gestaltung gibt es so gut wie keine Grenzen. .

PLANUNGSBÜRO DÖBBE KOMPETENT ZUVERLÄSSIG

Anbau – Umbau – Dachausbau Energetische Sanierung – Innenarchitektur Telefon 05045 9989971 www.martindoebbe.de

SCHNELL Alte Bemeroder Straße 123a 30539 Hannover Telefon 0511 52 98 60 www.borrmann-malermeister.de

Haus & Markt 03/2018

19


FOTO: DJD/FV WDVS

Renovieren Fassadendämmung

Bevor die Dämmung und Sanierung der Fassade beginnt, sollten sich Hauseigentßmer umfassend zu allen FÜrdermÜglichkeiten beraten lassen.

Die Fassadendämmung ist ein wesentlicher Beitrag fßr den Klimaschutz und ein wichtiger Schritt zur Energiewende.

Garagentor-Aktion bis 31.7.2018

al- Sektion WRULVR Ǟǯ

Kerndämmung bei zweischaligem Mauerwerk

 VWDWW

Die schĂśnsten n Tore von Novoferm!

Ǟǯ

lll#cdkd[Zgb#YZ

EgZ^h^c`a#BlHi#!d#BdciV\Z# JKEY#=ZghiZaaZgh#<^ai[Â&#x201C;g6`i^dch\gÂ&#x17D;Â&#x203A;Zc# Â&#x203A;Zc#

Das Aktionspaket: ÇŠDas Premium-Tor** mit 455 mm Dä Dämmung iin moderner GroĂ&#x;sicke oder eleganter GroĂ&#x;lamelle ÇŠ*URÂĄH$XVZDKODQKRFKZHUWLJHQ2EHUČ?ÂŚFKHQ XQG)DUEHQ W\SHQDEKÂŚQJLJ

ÇŠ3UHPLXP$QWULHE1RYR3RUWÂŽ mit Design-Fernsteuerung ÇŠOptional: Attraktives ZubehĂśr zum Aktionspreis!

>]gCdkd[ZgbKZgig^ZWheVgicZg/

Blank Tor- und TĂźrsysteme GmbH BundesstraĂ&#x;e 1 30989 Gehrden Tel.: 05108 / 92 63 64 Fax: 05108 / 92 61 80 info@bttsysteme.de www.bttsysteme.de www.bttsysteme.de/e-shop

20 

Diese Fassadendämmung ist einfach, schnell gemacht und gĂźnstig. Einzige Voraussetzung ist ein zweischaliges Mauerwerk. Der Hohlraum darin ist wie geschaffen fĂźr eine nachträgliche Dämmung. Dämmstoffgranulat, Dämmflocken oder Dämmstoffperlen werden in den Luftzwischenraum geblasen oder geschĂźttet â&#x20AC;&#x201C; fertig. Ohne GerĂźst, ohne, dass die Optik des Gebäudes auch nur einen Deut verändert wird.

Der Klassiker: Wärmedämmverbundsysteme

Seit 40 Jahren am Markt und am weitesten verbreitet ist die Fassadendämmung durch Wärmedämmverbundsysteme (WDVS). Sie eignet sich insbesondere fßr Fassaden mit Putz und Ziegel. Die Systeme unterscheiden sich durch das Material der Dämmung, die Art der Befestigung sowie den Putz. Aus Kostengrßnden wird oft ein WDVS mit Polystyrol (EPS oder Styropor) gewählt, das teils heftig kritisiert wurde und wird: Sondermßll bei der Entsorgung, gefährlich im Brandfall und schnell bewachsen mit

Algen. Doch das alles muss nicht sein. Erstens gibt es inzwischen viele Alternativen beispielweise eine Mineralwolle-Dämmung und Putze, die die Feuchtigkeit und damit das Algenproblem auf natĂźrliche Weise regulieren. Zweitens ist die Beratung durch einen Fachmann empfehlenswert â&#x20AC;&#x201C; auch im Hinblick auf die Auswahl des richtigen Dämmmaterials. Es steht eine immer grĂśĂ&#x;er werdende Palette an Materialien und Systemen zur VerfĂźgung. Die Markt-fĂźhrer sind Mineralwolle und Polystyrol â&#x20AC;&#x201C; mit insgesamt 85 Prozent Marktanteil.

Brandschutz bei Wärmedämmverbundsystemen

Alle bauaufsichtlich zugelassenen, im Markt befindlichen WDVS mĂźssen den hohen Anforderungen der Landesbauverordnungen sowie den zahlreichen Baustoff-Normen entsprechen. Dazu gehĂśren auch die Systeme mit Polystyrol als Dämmstoff. â&#x20AC;&#x17E;Es ist ein zugelassener Dämmstoff, der verwendet werden kann und mussâ&#x20AC;&#x153;, betont Prof. Reingard Ries, Chef der Frankfurter Feuerwehr. FĂźr Besitzer von Ein- und ZweifamiHaus & Markt 03/2018


FOTOS: DJD/PUREN

lienhäusern empfiehlt der Experte generell: „Es sollten im Abstand von drei Metern keine brennbaren Materialien am Haus gesammelt werden.“ Zudem empfiehlt er grundsätzlich einen Brandriegel unterhalb der Dachtraufe zu montieren. Dieser nicht brennbare Streifen verhindert im Brandfall das Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl.

Synthetische, mineralische und naturnahe Materialien

Zu den synthetischen Materialien zählen Stoffe wie Polystyrol (EPS, Styropor), Polyurethan, Phenolharz, Aerogel und Vakuum-dämmung (VIP). Zu den mineralischen Stoffen gehören Schaumglas, Perlite, Calcium-Silikat, Mineralwolle (Glas- und Steinwolle) sowie Mineralschaum. Teilweise werden diese Baustoffe aus recyceltem Material oder aus Abfällen anderer Produktionen gewonnen. Natürlich oder naturnah sind Materialien wie Zellulose, Flachs, Hanffaser, Kork, Holzfaser, Holzwolle und Schafwolle. Einen detaillierten Überblick über Einsatzbereiche der einzelnen Stoffe gibt eine Studie des Münchner Forschungsinstituts für Wärmeschutz e.V. (FIW): „Wärmedämmstoffe – Produkte – Anwendungen – Innovationen“ (www.fiw-muenchen.de/metastudie_waermedaemmstoffe.php.   KS  W

Im Fachhandel ist heute eine schier unendliche Bandbreite an Dämmmaterialien erhältlich. Mehr Informationen Kreative Optik statt Einheitslook: Damit die energieeffiziente Fassade diesen Wunsch erfüllt, sollten sich Modernisierer Zeit für eine gründliche Planung nehmen und einen Maler oder Stuckateur um Rat fragen. Gemeinsam mit den Profis entsteht ein indi-

viduelles Gestaltungskonzept für die Oberflächen der gedämmten Fassade. Computerprogramme zeigen mit wenigen Klicks, wie das Haus nach Ende der Arbeiten aussehen wird. So lässt sich Stück für Stück jedes Detail planen und festlegen. Mehr unter www.dämmen-lohnt-sich.de

BAUGESCHÄFT

GUIDO ZIEMEK GMBH MaurerMaurer- und und Betonbaumeister Betonbaumeister

Dieckbornstr. 8 30449 Hannover

Wärmedämm-Verbundsysteme Balkonsanierung Komplettleistungen

Fassadensanierung

Betonarbeiten + Sanierung

Maurerarbeiten

Neu-, Um- und Trockenbau

Kellerabdichtung

Fliesenverlegung

Altbausanierung

Zeigen Sie unseren Lesern, was Sie können! Infos: Telefon 0511 8550-2651

®

Tel. 0511 448581 „ Fax -2105896 „ E-Mail: g.z.bau@htp-tel.de „ ziemek-bau.de

Die Malereibetriebe

Fassadendämmung Sondertechniken Anstriche aller Art Dannenbergweg 1, 30855 Langenhagen, Tel.(0511) 77 30 00 Fax (0511) 77 30 01, malermeister@woebbekind.com

Haus & Markt 03/2018

Wir für Sie! Ganz in Ihrer Nähe Ganz nach Wunsch temps GmbH Malereibetriebe . Hertzstraße 1 . 31535 Neustadt Tel.: (0 50 32) 8 03- 0 . Fax: (0 50 32) 8 03- 30 E-Mail: info-neustadt@temps.de . www.temps.de

21


Renovieren Innentüren

Lust auf einen Türenwechsel? Offene und transparente Wohnbereiche, natürliche Materialien sowie Pastelltöne spielen bei der Einrichtung eine wichtige Rolle. Dass die Innentüren zu diesem Ambiente passen sollten, versteht sich von selbst.

22 

Haus & Markt 03/2018


Natürlichkeit

Bei der Inneneinrichtung wird weiterhin sehr viel Wert auf natürliche Materialen wie Holz gelegt. Helle und kühle Töne sind sehr beliebt. Beim Thema Oberflächen-Design liegen bei Innentüren naturgetreu nachgebildete Optiken mit einer spürbaren Holzmaserung im Trend. Die sogenannten Nature-CPLs (CPL: Continuous Pressure Laminate) sind sehr robust und besitzen eine holzähnliche Oberfläche. Beliebte Türvarianten sind derzeit Kombinationen aus reduzierten, jedoch natürlich wirkenden Holznachbildungen im Wechsel mit modernen Oberflächenstrukturen.

Zeitlos und elegant: Weiße Innentüren

FOTO: TUERENWECHSEL.DE

Weiße Türen sind nach wie vor sehr beliebt. Sie lassen sich einfach mit Böden, Wandfarben oder Möbeln kombinieren und sind als neutrales Element von kurzlebigen Wohntrends unabhängig. .

Transparenz und Offenheit ist bei der modernen Wohnraumgestaltung gefragt.

Der Trend der Wohnraumgestaltung zu einem offenen und transparenten Ambiente setzt sich fort. Fließende Übergänge zwischen verschiedenen Wohnbereichen, vor allem von Wohnzimmer, Esszimmer und Küche, sorgen für mehr Helligkeit und rücken das Zusammenleben und Gemeinschaftsgefühl in den Mittelpunkt. In der Innenarchitektur spielen Schiebetürsysteme daher bei der Gestaltung offener und flexibler Grundrisse eine wichtige Rolle. Glastüren schaffen Transparenz und garantieren Rückzug und Ruhe.

Beim Thema Oberflächen-Design liegen bei Innentüren naturgetreu nachgebildete Optiken mit einer spürbaren Holzmaserung im Trend. Haus & Markt 03/2018

23


Renovieren Innentüren

EXPERTENTIPP

Weißlacktürensind nach wie sehr beliebt.

Verstärkte Türblattkonstruktionen, spezielle Schutzbeschläge und hochwertige Schließsysteme bieten optimalen Schutz. Einbruchschutz

Inzwischen bieten die Hersteller zahlreiche technische Erweiterungen und Verbesserungen beim Einbruchschutz. Verstärkte Türblattkonstruktionen, spezielle Schutzbeschläge und hochwertige Schließsysteme bieten optimalen Schutz. Mehr Sicherheit wird auch durch die Integration von mehr Elektronik zum Beispiel durch moderne Fingerprint-Systeme oder digitale Türspione gewährleistet.

Thomas Voigt Tischlermeister

Innentüren als Design- und Gestaltungselement

All diese Trends zeigen, dass Türen immer mehr zum Gestaltungselement des Wohnraums werden. Ein Türenwechsel ist schnell, unkompliziert und ermöglicht dabei große Veränderungen der Raumatmosphäre.  TUERENWECHSEL.DE  W Web-Wegweiser tuerenwechsel.de

WOHNRAUMINNENTÜREN haben einige Anforderungen zu erfüllen. Deshalb sollte man sich als Bauherr/ Renovierer zunächst mit der grundsätzlichen Frage beschäftigen: Wie ist die Einbausituation? Wo soll die Tür eingesetzt werden? Es geht schließlich darum, ob man genug Platz für eine Drehtür hat oder sich für eine platzsparende Schiebetür entscheiden sollte. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Optik. Hier sollte man fragen: Was passt zu meinen Einrichtungsstil? Passen die Türen zu meinen Möbeln oder meinem Fußbodenbelag? Wir als Fachleute empfehlen zeitlose, klassisch weiße oder lichtdurchlässige Glastüren. Gewählt werden kann außerdem zwischen glatten oder CPL-Türen mit Reliefoberfläche. Türen mit Veredelungen wie Lichtausschnitten, Rillen oder eigelegten Edelstahl-Lisenen wirken besonders geschmackvoll. Der Drücker ist eine zusätzliche Option, um die Tür optisch aufzuwerten. Dann gilt es noch zu entscheiden, ob das Bauelement als gefälzte Tür oder stumpf einschlagend und flächenbündig eingesetzt werden soll. Innenraum-Türen sind optional mit oder ohne Schlüssellochbohrung erhältlich, allerdings wird diese heute oft nur noch für Toiletten verwendet. Schließlich geht es noch um die Nutzung, den Einsatz der Tür. Beispielsweise empfehlen sich schallabweisende Türen für das Bad, hierfür ist die Inneneinlage entscheidend: Aufgrund des Innenaufbaus ist Röhrenspan abweisender als Wabentüren. Christine Hensel, Geschäftsführerin der Hensel Zimmertürenfabrik GmbH, Wedemark

24 

Haus & Markt 03/2018

FOTO: PRIVAT

FOTO: TUERENWECHSEL.DE

Worauf kommt es bei Wohnraum-Innentüren an?


FOTO: BUNDESVERBAND ROLLLADEN + SONNENSCHUTZ E. V.

Wohnwintergarten Renovieren

Zimmer mit Aussicht

Im Warmen auf dem Sofa sitzen, die erste Frühlingssonne genießen und den Blumen beim Wachsen zuzusehen. Diese herrlichen Aussichten haben diejenigen, die sich für einen gut geplanten und gefertigten Wohnwintergarten entschieden haben.

Was zu beachten ist

Ein Wohnwintergarten ist baurechtlich ein Anbau und bedarf einer Baugenehmigung. Per Bauvoranfrage lässt sich herausfinden, was auf dem Grundstück gebaut werden darf. Die Planung kann anschließend an einen Fachplaner übergeben werden. Die Konstruktion des Wintergartens kann aus Holz, Metall oder einer Holz-Metall-Kombination gebaut werden. Bei der Planung sollten die Anordnung der Türen und Fenster, die Planung der Belüftung und Beschattung sowie eine sinnvolle Heizmöglichkeiten bedacht sein.

Mit individuell geplantem und vom Fachmann installiertem Sonnenschutz macht der Wintergarten viel Freude – als vergrößerter Wohnraum oder als lichtdurchfluteter Rückzugsort.

Gute Verglasung mit niedrigen u-Werten

Damit ein Wohnwintergarten über alle Jahreszeiten hinweg mit behaglichen Vorteilen punkten kann, sollte auf die Auswahl einer bestens wärmegedämmten Verglasung geachtet werden. Der u-Wert bezeichnet den Energieverlust. Je niedriger er ist, desto besser die Isolierung und geringer der Wärmeverlust. Der g-Wert gibt an, wie viel Sonnenergie durch das Glas kommt und so den Raum aufheizen kann. Bei einem hohen g-Wert heizt sich der Wintergarten in der kalten Jahreszeit schnell auf. Im Sommer muss der Raum durch geeignete Beschattungsmaßnahmen vor zu hohen Temperaturen geschützt werden.

Sonnenschutz muss sein

Im Frühling sind die wärmenden Sonnenstrahlen noch sehr gefragt. Aber im Sommer

steigen die Temperaturen in einem nach Süden ausgerichteten Wintergarten schnell auf bis zu 80 Grad Celsius. Für ein wohliges Wohnklima sorgen gute Beschattungssysteme. „Am effizientesten ist außen liegender Sonnenschutz, der die Hitze gar nicht erst in den Wintergarten hinein lässt, erklärt Christoph Silber-Bonz, Hauptgeschäftsführer Bundesverband Rolladen + Sonnenschutz e.V. „Ob innen oder außen liegender Sonnenschutz, besonders komfortabel und effektiv wird er durch einen Antriebsmotor, automatische Steuerungstechnik und Sensoren“, ergänzt Silber-Bonz. Ziehen Wind oder Regen auf, sorgen die Sensoren dafür, dass der Sonnenschutz einfährt. Die Systeme lassen sich auch bequem von unterwegs per App bedienen. Die größte Wirkung erzielt eine Verbindung von Außenund Innenbeschattung. KS  W

der fuger Cleaning Time Manuela Soares Hindenburgstr. 36a 30851 Langenhagen Fon 0511.5410163 info@cleaning-time.de

Haus & Markt 03/2018

Reinigung von Büros, Arztpraxen, Treppen und Fenster (auch Wintergärten und Solaranlagen)

Silikonfugen

GmbH

Hier lässt es sich ganzjährig unter freiem Himmel sein, ohne zu frieren oder zu schwitzen. Bei der Planung eines Wohnwintergartens wichtig sind: Glasauswahl, Beschattung und Heizsysteme.

issene und Wir erneuern auch ger en fug kon Sili e schimmelig

Vom Fachmann seit über 20 Jahren

vorher

Q Q Q Q Q

Elastische Fugen, Silikonfugenerneuerung im Fliesen- und Natursteinbereich an Badewanne, Dusche, im Schwimmbad auf Terrasse und Balkon am Glasfalz, an Fassade und Fenster

Q Wir erledigen auch Kleinaufträge! nachher

Lohkamp 44a | 30855 Langenhagen | Tel. 0511 7852460 Fax 0511 7852461 | derfuger@gmx.de | www.derfuger.de

25


Renovieren Badmöbel

Stilvolle Ordnungshalter Weil sich das Bad heute häufiger zu den angrenzenden Wohnräumen öffnet, sind Badmöbel nicht mehr nur einfache Stauräume, in denen sich bei unerwartetem Besuch alles schnell verstecken lässt.

W

as sollte beim Kauf von Badmöbeln beachtet beachtet werden? Hiereine Zusammenstellung der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS): 26 

Holz und Handwerkskunst

Schrankmöbel aus Holz bringen immer eine sehr persönliche Note ins Ambiente und lehnen sich in ihrem Äußeren zunehmend an Modelle aus dem Wohnbereich an. Die in Deutschland

beliebte Eiche wirkt durch ihre Maserung und Farbe sehr urban und dennoch neutral. Der Mix von offenen und geschlossenen Flächen verleiht Waschtisch- und Konsolenunterbauten, Regalboards und Schränken eine luftige, durchlässige Haus & Markt 03/2018


DER WEG ZU IHREM TRAUMBAD

Im Trend liegen nach wie vor samtig matte Oberflächen in Weiß und cremigem Cashmere.

Wullbrandt + Seele GmbH & Co. KG Badenstedter Straße 52 | 30453 Hannover T 0511-21976 450 | info@badwerk.de | www.badwerk.de

FOTO: VEREINIGUNG DEUTSCHE SANITÄRWIRTSCHAFT (VDS), KEUCO

Flexibel bis ins kleinste Detail.

Optima X Badmöbel Komplette Badkonzepte inklusive Fliesen Traumhafte Badausstellung

Optik. Die Kombination heller und dunkler Flächen sorgt für zusätzliche Spannung. Traditionelle Handwerkskunst lässt den Landhausstil mit dekorierten Keramikgriffen und Körben in Flechtoptik perfekt aufleben.  . Haus & Markt 03/2018

Kompetente Beratung Investitionszuschuss für altersgerechtes Umbauen 27


FOTO: VDS/KERAMAG

Renovieren Badmöbel

Schrankmöbel aus Holz bringen eine persönliche Note ins Ambiente und lehnen sich zunehmend an Modelle aus dem Wohnbereich an.

In einer intelligenten Innenausstattung für Schubladen findet jedes Accessoire seinen Platz – sei es auf rutschfesten Ablageflächen oder in praktischen Boxen. Weiß, cremiges Cashmere und neue Glanztöne

Wertige Materialien bieten zusammen mit eher architektonisch orientierten Einrichtungen eine ruhige Kulisse, um den kommunikativen Austausch, eine Gesundheitsvorsorge oder einfach nur genussvolle Momente im eigenen Badezimmer Wirklichkeit werden zu lassen. Im Trend liegen nach wie vor samtig matte Oberflächen in Weiß, cremigem Cashmere sowie zahlreichen Grautönen mit klangvollen Namen wie Lava oder Scultura grau. Aktuell sind zudem hochglänzende und dennoch behaglich wirkende Braun-, Blau- und Grün-Nuancen. Dazu passt ein zunehmend weicherer Look beim Design. Er setzt den zurzeit dominierenden eckigen Lösungen fließende Rundungen entgegen. Wer sein Bad neu möbliert, sollte an ein Gesamtkonzept denken, das sich an den eigenen Bedürfnissen orientiert und derart passt, dass man es jeden Tag aufs Neue genauso machen würde. Badmöbellinien mit nahezu 28 

grenzenlos kombinierbaren Elementen helfen dabei. Wie mit einem Baukasten lassen sich bei ihnen Waschtische samt Armatur, Hochschränke, halbhohe Schränke, Spiegel und Spiegelschränke, Regale sowie Abdeckplatten in schier unerschöpflichen Abmessungen und Ausführungen ganz nach Wunsch zu einem kreativen Wandmöbel zusammensetzen.

Konstruktive Einheiten

Und doch gibt es immer noch eine Steigerung und zwar in Form von Programmen, die für eine größere Flexibilität sogar eine Verbindung mit der Sanitärtechnik eingehen – zum Zweck einer konstruktiven Einheit von Möbel, Sanitärelementen und jener Technik, die für gewöhnlich in Wand und Boden verschwindet. Nur: Hier verschwindet sie nicht. Sie wird nur gut im Schrank verstaut und im Fall einer Revision wieder hervorgeholt. Waschtisch und Wanne müssen somit nicht unbedingt an der Wand sein, sondern dürfen mitten im Raum stehen. Dank integrierter

Installationswände können Wasserleitungen fast überallhin verlegt werden.

Zeigt her, was Ihr drin habt!

Badmöbelkauf bedeutet auch, nicht die Dinge zu vergessen, die sich meist erst auf den zweiten Blick offenbaren. Wenn Kinder im Haushalt sind, gehören abschließbare Schrankfächer für Medikamente dazu. Glasablagen müssen immer so abgesichert sein, dass sie bei unsicheren Händen nicht gleich herausfallen. Ebenfalls wichtig sind Sortiersysteme. In einer intelligenten Innenausstattung für Schubladen findet jedes Accessoire seinen Platz – sei es auf rutschfesten Ablageflächen oder in praktischen Boxen. Eine helle Farbgebung und Abtrennungen helfen, die Übersicht zu behalten. Das gilt auch für integriertes LED-Licht, das darüber hinaus die schöne neue Ordnung besonders zur Geltung bringt. Einlegeböden sollten sich in geringen Abständen verstellen, grifflose Schubladen und Türen sich auf leichten Druck öffnen Haus & Markt 03/2018


bzw. schließen lassen. In kleinen Räumen sind Spiegelschränke eine platzliefernde Lösung. Eingebaute Steckdosen erweitern die Anschlussmöglichkeiten für Fön und Rasierer. Magnetleiste, Vergrößerungsspiegel und Ablageschale dürfen bei einer Neuanschaffung ebenfalls nicht fehlen. Das gilt auch für doppelseitig verspiegelte Türen. Ein Radio oder ein Anschluss für ein mobiles Gerät sind zumeist optionale Garanten für gute Laune und wasserfestes Entertainment.

FOTO: VDS/KERAMAG

FOTO: VDS/VILLEROY & BOCH

Optisch unterscheiden sich Badmöbel kaum noch von Möbeln für den übrigen Wohnbereich.

Spiegelschränke bieten viel Stauraum.

Spot an: LED-Licht in der Schublade bringt die Accessoires besonders schön zur Geltung.

arbeitung aufgrund nicht zuletzt hoher Luftfeuchtigkeit größeren Anforderungen gerecht werden müssen. Damit es nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt, zahlt sich ein Kauf beim Sanitärprofi immer

aus. Vor allem jedoch, weil die Einrichtung und Möblierung eines Bades schon eher zu den Großprojekten der Wohnungsgestaltung zählt. Gute Beratung und eine Planung nach Maß sind deshalb Gold wert.  VDS  W

Gute Beratung und Planung nach Maß vom Sanitärprofi

Optisch unterscheiden sich Badmöbel kaum noch von Möbeln für den übrigen Wohnbereich und das, obwohl Material und Ver-

Sanitär Heizung Klimatechnik Ihr Fachmann ��r Abwassertechnik, Sanierung und Reparatur Ihr Fachmann ��r Abwassertechnik, Sanierung und Reparatur Ihr ��r Sanierung und Ihr Fachmann Fachmann ��r7Abwassertechnik, Abwassertechnik, SanierungNotfall und Reparatur Reparatur Zum Alten Garten Telefon Zentrale Zum Alten Garten 7 Telefon Notfall Zentrale Zum Alten Alten Garten 7 7 Telefon Notfall Zentrale 30952 Ronnenberg Hannover Ronnenberg Zum Garten Telefon Notfall Zentrale 30952 Ronnenberg Hannover Ronnenberg 30952 Ronnenberg Fax 05109 - 56 32 67 Hannover Ronnenberg 30952 Ronnenberg 0511 7 60 45 13 05109 56 32 62 Hannover Ronnenberg Fax 05109 - 56 32 67

0511 - 7 60 45 13

05109 - 56 32 62

Fax 05109 - 56 32 67 0511 05109 0511 -- 77 60 60 45 45 13 13 05109 -- 56 56 32 32 62 62 www.ihlau-rohrreinigungsdienst-ronnenberg.de www.ihlau-rohrreinigungsdienst-ronnenberg.de www.ihlau-rohrreinigungsdienst-ronnenberg.de www.ihlau-rohrreinigungsdienst-ronnenberg.de Fax 05109 - 56 32 67

Alfred Janz Inh.Udo Falkner KG Podbielskistraße 138 A | 30177 Hannover Tel. (0511) 31 48 64 | Fax 31 80 826 info@shk-falkner.de | www.shk-falkner.de

INDIVIDUELL – ATTRAKTIV – HOCHWERTIG

BADMÖBEL & MODERNISIERUNG INNEN- & DACHAUSBAU MÖBELBAU & -DESIGN LADEN- & TRESENBAU FENSTER & TÜREN PARKETT & BODENBELÄGE info@goerlich-neustadt.de · www.goerlich-neustadt.de

Haus & Markt 03/2018

Telefon (05132) 57467 | www.tischlerei-hofmann.de

29


Renovieren Naturstein

Dauerhafte schöne Küchengestaltung mit Naturstein.

FOTOS: BIV STEINMETZE/RICHARD WATZKE

Zeitlose Unikate: Natursteine Naturstein verleiht jedem Raum einen besonderen Reiz. Das gilt auch für die Küche. So vereint beispiels-weise eine Naturstein-Arbeitsplatte natürliche Schönheit, anspruchsvolles Design und Dauerhaftigkeit.

D

ie Bedeutung der Küche hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Aus dem Raum zur Nahrungszubereitung hat sich ein Ort der Lebensfreude und des guten Geschmacks entwickelt. Auch im Grundriss spiegelt sich die gestiegene Wertschätzung der Küche wider. Je nach Platzangebot und persön30 

lichen Vorlieben werden Küchen als separater Raum gestaltet, an den Essbereich angegliedert oder direkt in den Wohnraum integriert. Bei der Ausstattung legen Planer und Bauherren verstärkt Wert auf Qualität. Komfortable Elektrogeräte, hochwertige Möbel sowie attraktive Naturstein-Arbeitsflächen stehen ganz oben in der Gunst der Kunden.

Naturstein und mehr

Besonders geeignet sind Natursteine, die in Europa gewonnen werden. Diese Steine sind aufgrund ihrer langen Tradition erprobt und durch ihre kurzen Transportwege ökologisch. Die Kombination von Stein mit anderen Materialien wie Holz, Glas, Keramik und Metall vergrößert die Möglichkeiten bei allen Küchengestaltungen. Haus & Markt 03/2018


Natursteine aus Europa sind aufgrund ihrer langen Tradition erprobt und durch ihre kurzen Transportwege ökologisch. Die Kombination von Stein mit anderen Materialien wie Holz, Glas, Keramik und Metall vergrößert die Möglichkeiten bei allen Küchengestaltungen.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten mit Naturstein. 37647 Polle • direkt an der B 83 Tel. (05535) 999 666 0

Vielfalt bei Farbe und Oberfläche.

Eine solche Arbeitsplatte ist ein zeitloses Unikat. Die optische Vielfalt ist beinahe unerschöpflich. Von unifarben bis lebhaft strukturiert, von tiefschwarz bis strahlend weiß reicht das Spektrum. Zu jedem Wohnstil gibt es den passenden Stein. Naturstein besitzt eine einzigartige Ausstrahlung, ist dabei hygienisch und kommt nie aus der Mode. Bei richtiger Pflege sind die . Haus & Markt 03/2018

31

www.mueller-treppenbau.de


Renovieren Naturstein

„Die Küche ist ein Ort des Genusses und der Sinnenfreude. Bei der Gestaltung rücken hochwertige, natürliche Baustoffe wie Naturstein stärker in den Vordergrund.“ Gustav Treulieb, Bundesinnungsmeister im Bundesverband Deutscher Steinmetze

Zusätzlich zur beeindruckenden Auswahl bei Farbe und Struktur stehen zahlreiche Oberflächenarten zur Verfügung. Außer der polierten Oberfläche können Auftraggeber auch fein geschliffene oder gebürstete Oberflächen wählen. Besonders reizvoll sind Küchenplatten mit „Leder-Optik“. Jede Berührung der seidig-matten Flächen ist ein sinnliches Erlebnis: Die mit Diamantbürsten sanft aufgerauten Steinflächen fühlen sich angenehm warm an, sind aber nach wie vor robust.

Beratung zur Natursteinpflege

Gefertigt „aus einem Guss“.

Steinplatten auch nach Jahrzehnten der Nutzung noch attraktiv. Ein Aufquellen wie bei anderen Werkstoffen gibt es nicht. Außerdem ist Naturstein bis 120 °C hitzebeständig.

Vielfältig und zeitlos

Mit der Vielfalt der Natursteine stehen alle Gestaltungstüren offen. Granit, Quarzit und andere hochwertige Natursteine eignen sich für alle Gestaltungen in der Küche. Sie werden vom Steinmetz durch mechanische Bearbeitung individuell geformt. Der Gestaltung sind dabei kaum Grenzen gesetzt, auch ausgefallene Wünsche können erfüllt werden.

Bild – und Steinhauerei seit 1894

www.hinze-naturstein.de

Allerdings sollte man sich gerade hinsichtlich der Pflege beraten lassen, um über viele Jahre Freude an dem Naturprodukt zu haben. Denn Fehler bei der Reinigung können zu hässlichen Ergebnissen führen, die im Nachhinein nur schwer zu beheben sind. Dabei ist es gar nicht so schwer, Naturstein angemessen zu pflegen. Wie das geht, zeigt der Fachmann, der auch entsprechende Reinigungsmaterialien zur Verfügung stellt.

Individuelle Gestaltung

Neben den Arbeitsplatten fertigen Steinmetze die passenden Rückwände, Seitenwangen und Wischleisten; sogar der passende Bodenbelag kann aus derselben Steinsorte hergestellt werden. Wem eine Küche in L- oder U-Form zu traditionell erscheint, findet in einer freistehenden Kücheninsel oder Theke eine unverwechselbare Lösung. Wie ein Maßan-

zug wird dieses Möbelstück den persönlichen Ansprüchen angepasst. Flächenbündige Kochfelder und Unterbaubecken sorgen für eine gediegene Erscheinung. Mithilfe computergesteuerter Maschinen wird das kostbare Rohmaterial sorgfältig und materialsparend zugeschnitten. Neben den Arbeitsflächen können auch die Seitenflächen mit Stein bekleidet sein. Die natürliche Struktur setzt sich auch über die Ecken fort und lässt die Kücheninsel oder Theke wie aus einem Block erscheinen. Sogar Geschirrspüler können mit Naturstein verkleidet und quasi „unsichtbar“ in den Block integriert werden. „Die Küche ist ein Ort des Genusses und der Sinnesfreude. Daher rücken bei der Gestaltung hochwertige, natürliche Baustoffe wie Naturstein immer stärker in den Vordergrund. Ausgesuchte Steinmetzbetriebe bieten vor Ort für jeden Geschmack und jedes Projekt den optisch und technisch passenden Stein. Sie sind auch die Experten für eine perfekte Montage und für die Pflege des Materials, so dass der Kunde lange Freude am Naturstein hat“, erklärt Gustav Treulieb, Bundesinnungsmeister im Bundesverband Deutscher Steinmetze.  JU/BIV STEINMETZE  W Mehr Informationen Welche Steinmetzbetriebe in der jeweiligen Region Küchenplatten und weitere Leistungen dazu an­ bieten, findet man unter www.natursteinunikat.de/ ihr_steinmetz.html

Tiergartenstraße 179 30559 Hannover-Anderten info@hinze-naturstein.de Telefon 0511-520619 Zweigstelle Bissendorf Westerfeldweg 16 wedemark@hinze-naturstein.de Telefon 05130 6099909

Seit 120 Jahren fertigen wir in erstklassiger Qualität und bauen termingerecht bei Ihnen ein:

Naturstein 32 

■ Marmorbäder ■ Küchenplatten ■ Bodenbeläge ■ Fensterbänke

www.steinglanz.de · Bernd-Rosemeyer-Str. 6 · 30880 Laatzen ·Tel.: 05102 89038 60 · Fax: -89

Haus & Markt 03/2018


Nach dem Winter: Frühjahrsputz fürs Dach.

FOTO: TDX/DACH.DE

FOTO: DACH.DE

Dach Renovieren

Ein gepflegtes Dach wertet die Immobilie auf.

Höchste Zeit für den Dach-Check! Damit das Dach lange hält und dem Gebäude und seinen Bewohnern Schutz bietet, sollte es regelmäßig durch den Fachmann gepflegt und gewartet werden. Wind und Wetter hinterlassen oft unansehnliche Spuren auf dem Dach. Auch wuchernde Algen, Flechte und Moose stören gelegentlich den optischen Gesamteindruck. Zwar handelt es sich dabei in erster Linie um unästhetische Ärgernisse ohne Auswirkungen auf Funktion und Lebensdauer des Dachs, doch Abhilfe kann dennoch angebracht sein. Auch die Sicherstellung und Reinigung der Dachentwässerung sollte nicht außer acht gelassen werden, um ärgerliche Wassereintritte von außen zu verhindern.

Professionelle Reinigung

Erfahrene Dachhandwerker rücken solch blühenden Dachlandschaften in der Regel mit einem harten Besen zu Leibe. Ausdrücklich abzuraten ist dagegen von der Dachreinigung mit Wasserdruck oder Pestiziden. Während Hochdruckreinigung bei unsach-

Wärmedämmung

gemäßer Handhabung mitunter zu Wasserund Bauschäden führen kann, ist der Einsatz von Bioziden vor allem aus Umweltgesichtspunkten äußert bedenklich.Zudem ist die Wirkung meist nur von kurzer Dauer.

Laien sollten die Hände vom Dach lassen

In keinem Fall sollte man jedoch selbst beherzt zu Eimer und Besen greifen, um dem Schmutz auf dem Dach den Kampf anzusagen! Da die meisten Dächer von unten kaum einsehbar sind, sollten diese allein aus Sicherheitsgründen nur von einem Fachmann begangen werden. Dachinspektionen gehören in die Hände eines Profis – und das aus gutem Grund: So erkennen Dachexperten auch verdeckte Mängel wie schadhafte Ziegel oder sanierungsbedürftige Anschlüsse und verstopfte oder defekte Dachabflüsse

schon auf den ersten Blick – also bevor daraus möglicherweise Schäden der Bausubstanz resultieren können.

Ein sicheres Dach muss sein

Für einen umfassenden Dach-Check spricht aber auch ein weiterer Grund: nämlich die Sicherheit von Hausbewohnern wie Passanten. So können Hausbesitzer für sämtliche Schäden haftbar gemacht werden, die auf eine schlecht gewartete Dacheindeckung zurückzuführen sind. Ist zudem die Obliegenheitsverpflichtung verletzt, indem der Hausbesitzer die objektiv gebotene Sorgfalt rund ums Dach außer Acht lässt, kann auch die Versicherung eine etwaige Schadenserstattung verweigern bzw. anteilig kürzen. JU/TDX  W Web-Wegweiser dach.de

Gut beraten. Gut gebaut. zuverlässig seit 1907

Kellertrockenlegung An- und Umbauten

Haus & Markt 03/2018

Wettberger Str. 4 A · 30952 Ronnenberg Telefon 0 5109/2515 · www.menert.de

33


ANZEIGE

Die Treppe als innenarchitektonisches Gestaltungselement: Aufgabe für die Profis.

FOTOS: BESSER TREPPEN

Treppenvielfalt erleben Am Schausonntag (jeden 1. Sonntag im Monat) in der TreppenGalerie in Obernkirchen finden Sie original Holztreppen zum Anschauen, Anfassen und Ausprobieren. Ebenso können Sie sich ein Bild von den Ausstattungsdetails für Treppen und von den verschiedenen Holzarten machen.

Noch immer wird die Treppe als gestaltendes Bauelement beim Neubau und bei der Modernisierung vernachlässigt. „Dabei kann eine Treppenanlage den Stil eines ganzen Hauses prägen“, erklärt Geschäftsführer Timo Baar von Besser Treppen aus Obernkirchen, „vorausgesetzt, die Treppe wird sorgfältig geplant und auf den räumlichen sowie persönlichen Bedarf der Bewohner abgestimmt.“ Das Unternehmen, Mitglied der bekannten Partnergemeinschaft Treppenmeister, hat sich auf die Produktion und den Einbau von neuen Treppen, insbesondere auch in der Region Hannover, spezialisiert.

Was macht eine „gute“ Treppe aus?

Wie sollte sie aussehen? Welche Möglichkeiten der Gestaltung und welche Ausstattungsdetails gibt es? Wie wird eine Treppe barrierefrei? Fragen über Fragen, die nur der Fachmann zufriedenstellend beantworten kann. 34 

„Deshalb empfehlen wir allen Interessenten, zu uns in unsere Treppengalerie zu kommen“, sagt Timo Baar. „Hier, vor Ort, können wir vielfältige Treppenvarianten vorstellen. Auf allen Treppen in unserer Galerie können Sie auch Probe gehen, Sie können Ausstattungsdetails ansehen und Holzarten auf sich wirken lassen.“

Realistische Präsentation, fachkundige Beratung

Die Besonderheit der Ausstellung liegt in den realistischen Wohnumgebungen, in denen die einzelnen Treppenanlagen gezeigt werden. Das erleichtert eine Entscheidung doch sehr, denn Sie können sich von klarem mutigem Design über zurückhaltende Eleganz bis zu traditioneller Wohnlichkeit inspirieren lassen. „Durch die persönliche Beratung und die exakte Abstimmung auf Ihr Bauvorhaben finden Sie schnell Ihre Wunschtreppe“, verspricht der

Fachmann. Aufgrund der individuellen Maßanfertigung können verschiedene Wohnbedürfnisse gleich mit in die Planung einbezogen und entsprechend angepasst werden – beispielsweise ob mehr Lichtquellen an der Treppe, ein zusätzlicher Handlauf, Halbstufen oder ein Treppenlift für Komfort und Barrierefreiheit gewünscht werden. Gleiches gilt auch für die Kinder­sicherheit: Zwar sollten Kleinkinder nicht unbeaufsichtigt in der Nähe von Treppen sein. Dies lässt sich aber nicht immer vermeiden. Deshalb empfehlen die Profis Kinderschutztüren und/oder Kinderhandläufe.

Was das Projekt „neue Treppe“ deutlich vereinfacht

Die Treppenfertigung in unmittelbarer Nähe zum Ausstellungsstandort erlaubt, auch kurzfristige Planänderungen schnell abzustimmen. So kann in jedem Fall eine termingerechte Haus & Markt 03/2018


Besuche n Sie un sere gro ße

Treppen Galerie

ANZEIGE

Treppenvielfalt: Treppen für unterschiedliche Wohnstile...

...verschiedene Modelle...

...und vielfältige Lösungsvorschläge finden Sie in der TreppenGalerie in Obernkirchen.

Montage der Treppe gewährleistet werden. Übrigens: Sie können Ihre bestehende Treppe auch von den Fachleuten in Form eines Treppen-Checks bewerten lassen. Damit lassen sich der Zustand einer bestehenden Treppe und der Treppenraum detailgenau beurteilen und gezielt eine Treppenaufrüstung bzw. -renovierung planen und durchführen.    W Web-Wegweiser www.besser-treppen.de Mehr Informationen Schautag: Jeden 1. Sonntag im Monat 11 -16 Uhr, Täglich von 9 - 13 und 14 – 17.30 Uhr, Samstag 9 - 13 Uhr, Besser Treppen GmbH, Am Steinhauerplatz 7, 31683 Obernkirchen, Tel. 05724 98384.

TreppenGalerie Am Steinhauerplatz 7 · 31683 Obernkirchen Tel. 0 57 24 - 9 83 84 · Fax 0 57 24 - 9 83 89

Eine Inspirationsquelle ist das Treppenbuch mit vielen Bildern und Entscheidungshilfen, das Sie kostenlos über Besser Treppen beziehen können.

Haus & Markt 03/2018

35

www.besser-treppen.de


ANZEIGE

Wenn aus einem Stall komfortable Wohnungen werden Das Architekturbüro und Zimmerei Enno Reinstorf aus der Wedemark erhielt einen nicht alltäglichen Auftrag: Ein Stallgebäude sollte komplett umgebaut werden und die Fachleute sollten diesen Umbau planen. 36 

Haus & Markt 03/2018


ANZEIGE

Das Objekt nach dem Umbau.

Geplant wurde, den Übergang vom Wohnzum Stallteil, mit Wirtschaftsküche, Keller und Kellerkammer und Abstellräumen im Erdgeschoss und dem Trockenboden im Dachgeschoss, zu zwei Wohneinheiten umzubauen. Haus & Markt 03/2018

FOTOS: REINSTORF

Planung ist das A und O

Grundlage jeder Planung ist das detaillierte Aufmaß, die Aufnahme und Beurteilung von möglichen Schäden an der Fassade und der tragenden Konstruktion im Innenbereich.

Die Fachleute fertigten Entwürfe mit dem geforderten Raumprogramm an und stimmten diese mit dem baurechtlichen Rahmenbedingen ab. Parallel wurden Vorgaben seitens der Statik und der Wärmeschutzberechnung eingearbeitet. Der favorisierte Entwurf wurde dann . 37


ANZEIGE

durchgearbeitet und als Bauantrag eingereicht. Die Bearbeitungszeit seitens des Bauamtes wurde für die Anfertigung der Ausführungspläne im Maßstab 1-50 und die Vorbereitung der Ausschreibung und Vergabe der Bauleistungen genutzt. Nach Erteilung der Baugenehmigung konnten sich die Fachleute an die eigentliche Arbeit machen.

Abriss, Entkernung und Anpassung

Wände und Fußböden wurden freigelegt.

Das Gebäude wurde dann entkernt und schadhafte Bauteile wurden abgerissen und entsorgt. Der Keller mit der halbhohen Zwischendecke wurde abgerissen und verfüllt, so dass ein einheitliches Fußbodenniveau geschaffen wurde. Der Fußboden wurde auf einer neuen Stahlbetonsohle mit Dämmung und Estrich neu aufgebaut. Fenster- und Türöffnungen wurden im sichtbaren Mauerwerk angelegt und ausgebrochen. Die Verzahnungen an den Leibungen wurden wiederhergestellt. Die Stürze wurden traditionell mit einem Stichbogen ausgeführt. Die Fachwerkkonstruktion wurde von den Zimmerleuten mit zimmermannsmäßigen und denkmalgerechten instandgesetzt, einzelne Hölzer wurden ausgetauscht. Einzelne Innenwände wurden dem neuen Grundriss angepasst. Im Obergeschoss entstand eine neue Raumaufteilung in reiner Trockenbauweise.

Wohngesundes Raumklima

Das Fachwerkt blieb erhalten. 

Durch eine Innendämmung mit Lehmputz und mineralischen, diffusionsoffenen Dämmplatten wurde der monolithische Wandaufbau der Backstein- und Fachwerkwand wiederhergestellt und auf diese Weise ein wohngesundes Raumklima geschaffen. Dabei werden die gesetzlich vorgegebenen Wärmeschutzwerte eingehalten.

Aufwertung und Komfort

Die Fenster sind aus heimischer Kiefer hergestellt und öffnen traditionell nach außen. Im Bereich Heizung/Sanitär und Elektroinstallationen wurden rundum Neuinstalltionen vorgenommen. Um den Wohnraum im Dachgeschoss aufzuwerten, wurde ein Balkon in Holzbauweise errichtet, der das Dachgeschoss spürbar in Richtung Garten erweitert und im Erdgeschoss einen geschützten Sitzplatz bietet.

Fazit Neu verputzt.

38 

Das Ergebnis des Projekts, das zwischen Frühjahr 2015 und Winter 2016 von den ersten Planungen bis zur Fertigstellung realisiert Haus & Markt 03/2018


ANZEIGE

RENOVIERUNGEN aller Art Fenster & Treppen

Witold Romaniuk | Celler Straße 12 | 30900 Wedemark

Mobil 0162 230 68 76 • Dachreparaturen • Fassadenverkleidungen • Dachneu- und umdeckungen • Dachrinnenarbeiten • Flachdacharbeiten • Wohnraumdachfenstereinbau • Zimmereiarbeiten

Auch das Dach wird neu gedeckt.

30900 Wedemark-Elze, Ulmenweg 11, Telefon (05130) 20 83 ddm.hubertdiekmann@hotmail.de Neue Wiesen 4 30900 Wedemark Tel. (0 51 30) 4 01 16 Fax (0 51 30) 3 98 36 info@franke-fliesen.com

◆ Moderne Ausstellung mit Beratung für kreative Gestaltung ◆ Ausführung sämtlicher Fliesen- und Natursteinarbeiten ◆ Jahrzehntelange Erfahrung aus Meisterhand www.franke-fliesen.com

Ein helles Dachzimmer mit Fachwerkelementen.

• Heizungsbau aller Systeme • Elektro-Installation • Solaranlagen • moderne Bäder Walsroder Str. 18 · 30900 Wedemark - Elze

Tel. 05130 - 22 42 www.jennertgmbh.de

wurde, kann sich sehen lassen: „Wir haben das Wohnen und Leben in dem alten Fachwerkhaus neu interpretiert, der Charakter des Baustils ist aber erhalten geblieben“, so Enno Reinstorf. In jedem Detail wird erkennbar, dass die Beteiligten viel Herzblut in das Projekt fließen ließen.   W

Fachwerk

Web-Wegweiser enno-reinstorf.de

Resthöfe

.

Holzbau

.

Dachsanierungen

Architekturbüro und Zimmerei Enno Reinstorf

Mehr Informationen Enno Reinstorf, Architekturbüro und Zimmerei, Marktstraße 1, 30900 Wedemark, Tel. 05130 374360, info@enno-reinstorf.de

Haus & Markt 03/2018

.

Marktstraße 1 . 30900 Wedemark OT Brelingen T.: [0 51 30] 37 43 -60 . F.: [0 51 30] 37 50 -13 www.enno-reinstorf.de . info@enno-reinstorf.de

39


Vom Großvater zum Enkel – dem Haus tat’s gut

Immer gut beraten Nutzen Sie unsere Beratung in den eigenen vier Wänden: kostenlos, qualifiziert & unabhängig. Ob Modernisierungsberatung, Solar-Check oder Heizungsvisite – Termine für Hausbesitzer unter: 0511.220022-88

40 

Gebäude in Langenhagen zukunftsfähig modernisiert, gefördert und mit „Grüner Hausnummer“ honoriert Wenn schon, denn schon – wieder einmal zeigt ein Modernisierungsbeispiel, wie richtig man mit dieser Herangehensweise liegt. In Langenhagen ist ein 1971 errichtetes Haus daher kaum wiederzuerkennen. Das neue Dach, der neue Außenputz fallen auf, und ganz besonders der einladende grau gehaltene stählerne Treppenaufgang, mit überdachter Haustür, kontrastreich eingefasst wie die neue Gaube darüber in Holzverschalung in warmem Farbton. Man meint einen Neubau vor sich zu haben und vom energetischen Standard her ist es auch einer, um das vorwegzunehmen. Längst nicht alles, was es an beachtlichen Neuerungen gibt, ist jedoch gleich sichtbar. Manches liegt sogar gänzlich verborgen, wie zum Beispiel die eineinhalb Meter tief in der Erde mäandernden Flächenkollektoren der Haus & Markt 03/2018


ANZEIGE

gen an das Wohnen nicht mehr genügte, war dem Controller, der bei einem hannoverschen Unternehmen arbeitet, klar. „Ohne die niedrigen Zinsen und die Zuschüsse von KfW, BAFA und vom enercity-Fonds proKlima wäre uns diese Komplettmodernisierung ganz schön schwergefallen“, resümiert Laas.

Vielfältige Beratungsangebote genutzt

Mindestens ebenso wichtig wie die Finanzierung war die Beratung durch Fachleute. Die holte sich Laas zur Erstberatung über die Klimaschutzagentur Region Hannover ins Haus (Tel.: 0511 220022-88). Auch auf energieheld.de, fand er hilfreiche Informationen. Als die Modernisierung konkreter wurde, holte er noch den „Energielotsen“ von proKlima ins Boot für Kostenschätzungen, Unterstützung bei der Förderantragstellung, Auswahl der Gewerke, Koordinierung der Qualitätsprüfung, Rechnungsprüfung und einiges mehr. Die gesamte Bauplanung und Koordinierung der Umbaumaßnahmen übertrug Laas dann dem hannoverschen Architekturbüro Vier Linden. Dieses entwickelte einige Maßnah-

menvarianten für Kredite nach KfW-Effizienzhaus-Anforderungen. In Langenhagen bekam die Variante KfW-Effizienzhaus 85 Standard den Zuschlag − mit einem Maßnahmenpaket aus Wasser-Sole-Wärmepumpe mit flächendeckenden Erdkollektoren Fußbodenheizung, Dachdämmung, Wärmeschutzverglasung an Gauben, Dachfenstern und Haustür sowie Dämmung der Außenwände. Außerdem hat die Familie Laas eine Komfortlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung installieren lassen.

Entkernt und neu gedämmt

Für die Umsetzung all dieser Maßnahmen, inklusive neuer, offener Raumgestaltung auf dem bestehenden Grundriss, wurde das Haus völlig entkernt – auch die Familie musste für ein halbes Jahr ausziehen. Die Holzständerwände wurden entkernt und neu gedämmt. Hier wie auch für die Dämmung des aufgedoppelten Daches wählten sie einen etwas teureren, aber nachhaltigen Dämmstoff mit natureplus-Zertifizierung aus. Der enercity-Fonds proKlima fördert ab 2018 nur noch diese zertifizierten Dämmstoffe. .

Wenn schon, denn schon: Für die Komplettsanierung ihres Hauses musste Familie Laas für ein halbes Jahr ausziehen. Doch jetzt ist ihr Heim energetisch top und bietet höchsten Wohnkomfort – ausgezeichnet mit der „Grünen Hausnummer“. FOTOS: JAN BLACHURA

neuen Erdwärmepumpe, die das Haus jetzt anstelle von Öl beheizt und auch für warmes Wasser sorgt. Doch von Anfang: Teils mit den eigenen Händen erbaut haben das heutige Einfamilienhaus die Großeltern des Bauherrn Daniel Laas. Ab 1997 wohnte er mit dem inzwischen verwitweten Großvater zusammen, ab 2008 mit Ehefrau Susann und den heute 7- und 10-jährigen Kindern. Zu Beginn der Modernisierung im Jahr 2016 zog der 90-Jährige ins Nachbarhaus zu den Eltern von Daniel Laas: „2011 hat mir mein Großvater das Haus vererbt. Uns war es wichtig, das zu erhalten, was meine Großeltern mit viel Liebe geschaffen hatten, aber wir wollten auch ein gutes, ökologisches Gewissen haben.“ Denn dass das in Holzständerbauweise gebaute Gebäude heutigen AnforderunHaus & Markt 03/2018

Sind Sie ein

Oldtimer? Sie werden staunen, wie viel Energie und Kosten Sie mit einer Dämmung oder einer Solaranlage sparen können. Mehr zum proKlima-Förderprogramm „Modernisieren“ unter: www.proklima-hannover.de · 0511 - 430-1970

41


ANZEIGE

Das Haus bekommt eine neue Dachgaube.

Finanzielle Erleichterungen gab es auch für die Wärmepumpe, deren Anschaffungskosten weit höher liegen als für eine Gasheizungsanlage. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) förderte hier mit 4000 Euro. Bei proKlima sind 3800 Euro beantragt für die Wärmepumpe, den effizienten Speicher, die Verbrauchsdatenauswertung und die Optimierung der Heizungsanlage. Für die Dämmung der Fassade und des Daches, die Kellerdeckendämmung, den Energielotsen und die Komfortlüftungsanlage zahlte der enercity-Fonds weitere 6.000 Euro. enercity gewährt einen Tag- und Nachttarif, weil die Wärmepumpe Strom benötigt. „So hoch wie erwartet, ist der Stromverbrauch gar nicht“, freut sich Daniel Laas. proKlima wertet ein Jahr lang Verbrauchsdaten aus. Das bringt noch mehr Erkenntnisse über die lohnende Investition und hilft die Einstellungen der Anlage nach dem ersten Betriebsjahr zu optimieren. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und die Klimaschutzagentur Region Hannover haben die nachhaltige Sanierung mit der „Grünen Hausnummer“ ausgezeichnet, auf die Daniel Laas stolz ist. Sein Fazit: „Mein Großvater hat alle Umbauten aufmerksam verfolgt und ist zufrieden. Mit nur zwei Großgeräten im Keller decken wir unseren kompletten Energiebedarf ab. Das Wohnklima ist ein völlig anderes und die

Wintergarten-Rollladen Schrägrollladen Rundrollladen

Klima und Schutz für Ihre Familie nach Maß

Schanz Rollladensysteme GmbH Kostenlose Hotline: 0800 / 900 50 55 E-Mail: info@schanz.de Homepage: www.rollladen.de

42 

Haus & Markt 03/2018


ANZEIGE

Die Grüne Hausnummer zeichnet Gebäudeeigentümer aus, die besonders energieeffizient gebaut oder saniert haben.

„Mein Großvater hat alle Umbauten aufmerksam verfolgt und ist zufrieden.“ Daniel Laas, Hausbesitzer in Langenhagen

Kinder profitieren von den Pollenschutzfiltern der Lüftungsanlage.

proKlima-Förderung 2018

Da die bundesweite Förderung für konventionelle Dämmstoffe sehr gut ist, hat sich proKlima als lokaler Förderfonds entschlossen, in diesem Jahr einen Schritt weiter zu gehen. „Unsere Anforderungen an die Dämmmaterialien sollten auch nachhaltig sein. Wir setzten bei der Förderung für die Gebäudedämmung daher jetzt auf das hochwertige natureplus-Siegel“, sagt Verena Michalek, Projektleiterin bei proKlima. Mit dem Qualitätszeichen natureplus werden Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen, unbeschränkt verfügbaren mineralischen Rohstoffen und Sekundärrohstoffen ausgezeichnet.   W Mehr Informationen proKlima – Der enercity-Fonds proklima@enercity.de www.proklima-hannover.de Klimaschutzagentur Region Hannover Termine für Beratungen unter 0511 220022-88 www.gutberatenstarten.de Service-Point Klimaschutz für die Region Hannover im üstra Kundenzentrum Mo.–Fr., 10 bis 18 Uhr und Sa., 10 bis 16 Uhr Karmarschstraße 30/32, 30159 Hannover

Haus & Markt 03/2018

43


FOTO: ARGE MEDIEN IM ZVEH

Energie E-Check

Bestandteil des E-Checks: Der Elektrotechniker führt eine Messung am Verteiler durch.

E-Check: Sicherheit, Komfort und Energiesparen Der E-CHECK ist die offizielle Prüfplakette des Deutschen Elektrohandwerks für Elektroanlagen und alle Elektrogeräte.

Borgentrickstr. 9-11 • 30519 Hannover Tel. 0511 33 21 72 • Fax 0511 3 36 06 52 info@marco-rohde.com

www.marco-rohde.com www.elektro-hsk.de

44 

Haus & Markt 03/2018


Auf Wunsch wird deshalb im Rahmen der E-CHECK-Prüfung auch eine Energieberatung durchgeführt. Der Elektro­ fachmann überprüft dann auch den Energieverbrauch der elektrischen Anlagen und Geräte im Haus.

Ebenso wie ein Auto müssen auch elektrische Anlagen und Geräte regelmäßig auf Sicherheit und Funktionstüchtigkeit überprüft werden. Die Vorschriften sind wenig bekannt und werden nur selten eingehalten. Genau hier setzt der E-CHECK als anerkanntes Prüfsiegel der Elektro-Fachbetriebe an. Er schützt vor Schäden und zeigt Verbesserungsmöglichkeiten auf. Und nicht zuletzt stellt er sicher, dass gesetzliche Vorschriften und Prüffristen eingehalten werden.

nur vom geschulten Innungsfachbetrieb durchgeführt werden. So kann auch sichergestellt werden, dass der E-CHECK nicht mit dem Prüfprotokoll und der Plakette aufhört. Die Prüfung ist vielmehr die Basis für eine ganze Reihe von Verbesserungen, die durch den intelligenten Einsatz von neuen elektrischen Anlagen und Geräten realisiert werden können. Ziel ist, Energie zu sparen und gleichzeitig die Sicherheit und den Komfort zu erhöhen.

Riskanter Komfort?

Auf Wunsch wird deshalb im Rahmen der E-CHECK-Prüfung auch eine Energieberatung durchgeführt. Der Elektrofachmann überprüft dann auch den Energieverbrauch der elektrischen Anlagen und Geräte im Haus. Er zeigt Einsparpotenziale auf uns entwickelt Verbesserungsvorschläge. Deshalb ist die Qualifikation des prüfenden Elektro-Dachbetriebs auch so wichtig, denn nur der Fachmann kann aus diesem komplexen Zusammenspiel verschiedener Systeme eine individuelle Lösung für jeden Kunden erarbeiten. Beispiel: Eine Wärmepumpe nutzt die in der Umwelt, in der Luft, im Erdreich oder im Grundwasser natürlich vorhandene Wärme, um damit das Gebäude zu beheizen. Zusammen mit einer Solarthermieanlage auf dem Dach, die das Brauchwasser auf-

Es ist kein Geheimnis: Elektrische Anlagen und Geräte können eine ernsthafte Gefahrenquelle darstellen. Die Folgen sind verheerend: mehr als 600 Menschen sterben in Deutschland pro Jahr bei Bränden. Brandursache Nummer ein: Blitzschlag und Strom. Nimmt man Überspannungs- und weitere Schäden hinzu, so gehen die Sachschäden in die Milliarden. Doch in vielen Fällen hätten diese meist sehr großen Schäden durch eine vergleichsweise einfache Prüfung verhindert werden können. Deshalb führte das Deutsche Elektrohandwerk bereits 1996 den E-CHECK ein. Der E-CHECK dokumentiert den ordnungsgemäßen Zustand der Anlagen und ermöglicht die Erkennung von Gefahren, bevor Schaden entstehen kann. Die Prüfung darf

Beratung inklusive

heizt, werden vorhandene Umweltressourcen im höchsten Maß effizient genutzt. Wie bei einem Musikkonzert ist es wichtig, dass das Zusammenspiel der verschiedenen technischen Einrichtungen – Heizung, Warmwasserbereitung, Belüftung, Beleuchtungsanlagen, Sicherheitseinrichtungen, elektrische Geräte wie Waschmaschine, Trockner, Küchengeräte – sinnvoll dirigiert werden. Ergebnis des E-CHECKs ist in jedem Fall ein detailliertes Prüfprotokoll, in dem die Prüfung genau dokumentiert wird. Der E-Check gibt dann die Gewissheit, dass die geprüften Elektroinstallationen und -geräte allen Sicherheitsaspekten genügen.

Und wenn doch mal was passiert?

Dann schützt der E-CHECK vor Haftung. Mit dem Prüfprotokoll lässt sich einwandfrei belegen, dass die elektrischen Anlagen und Geräte in Ordnung waren. Auch die Versicherungen und Berufsgenossenschaften haben den Nutzen dieser Prüfung erkannt. Inzwischen gewähren renommierte Versicherer günstigere Prämien zum Beispiel bei Gewerbepolicen oder bei Feuerversicherungen, wenn regelmäßig ein E-CHECK durchgeführt wird.  JU/ZVEH  W Web-Wegweiser e-check.de

Ihr Meisterbetrieb in Hannover

Das Hausbesitzer-Magazin finden Sie auch im Internet unter: hausundmarkt.de

Mengendamm 14 A · 30177 Hannover Telefon 0511 - 261 97 47 Fax 0511 - 964 97 99 E-Mail: n@waczakowski.com

www.waczakowski.com

Haus & Markt 03/2018

45


Anzeige

„ Strom erzeugen Strom erzeugen „ƒƒ Strom speichern Strom speichern „ƒ Strom nutzen Strom nutzen „ Strom nutzen ƒ Mit Strom fahren

Zukunft der Heizungstechnik _ ITGA Industrietag

© Viessmann Group

06.03.2017

3

Bis zu 11.100 Euro Förderung* für die Brennstoffzellen-Heizung Vitovalor – Brennstoffzellen-Heizgerät für die Strom- und Wärmeversorgung von Einund Zweifamilienhäusern Mit Vitovalor hat Viessmann als erster Hersteller ein in Serie produziertes Brennstoffzellen-Heizgerät für Ein- und Zweifamilienhäuser auf den Markt gebracht. Das Gerät hat sich seit seiner Markteinführung hervorragend bewährt. Fachhandwerker und Anlagenbetreiber sind gleichermaßen hochzufrieden. Spart Geld und schont die Umwelt Neben der hohen Zuverlässigkeit der Brennstoffzellenheizung sind es vor allem die drastischen Energiekosten-Einsparungen, die zu dieser Zufriedenheit führen. Durch die Nutzung des selbst erzeugten Stroms reduzieren sich die Ausgaben für den Strombezug aus dem Netz. Im Vergleich zum Bezug von üblichem Netzstrom und der Wärmeerzeugung mit einem Gas-Brennwertkessel sinken die Energiekosten eines Haushalts um bis zu 40 Prozent und die Emissionen des klimaschädlichen Kohlendioxids um rund die Hälfte. Mit der Einspeisung von überschüssig erzeugtem Strom in das öffentliche Netz kann sogar noch

Geld hinzuverdient werden. So ergibt sich beispielsweise mit Vitovalor im Neubau eine durchschnittliche jährliche Energiekosteneinsparung in Höhe von 680 Euro. Förderung in Rekordhöhe Brennstoffzellen-Heizgeräte können zudem bei Engpässen in der volatilen Stromerzeugung aus Windkraft und Sonnenenergie einen wichtigen Beitrag zur Deckung des Strombedarfs leisten. Da dies dezentral geschieht und der Strom im Haus erzeugt wird, werden die Stromnetze entlastet. Der Einbau des Brennstoffzellen-Heizgeräts Vitovalor wird deshalb von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit einem Zuschuss von 9.300 Euro unterstützt. Diese Förderung kann mit der Stromförderung aus dem Kraft-WärmeKopplungs-Gesetz (KWKG) kombiniert werden. Betreiber können sich eine pauschalierte Zahlung für den KWK-strom in Höhe von 1.800 Euro auszahlen lassen. Zusammen mit der KfW-Förderung sind das dann bis zu 11.100 Euro. Damit ist die Investition in die stromerzeugende Heizung vergleichbar mit den Anschaffungskosten für eine übliche Wärmepumpenanlage.

Wie funktioniert die Brennstoffzelle? Das Prinzip der Brennstoffzelle ist seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bekannt. Wie bei einer üblichen Batterie spielt sich im Inneren der Zelle eine chemische Reaktion zwischen dem elektrischen Plus- und Minuspol ab. Wasserstoff reagiert dort mit dem Sauerstoff aus der Umgebungsluft, dabei entstehen Strom und Wärme sowie als Nebenprodukt Wasserdampf. Da derzeit noch keine flächendeckende Infrastruktur für die Versorgung mit Wasserstoff existiert, verwendet man für den Betrieb der stationären Brennstoffzellen-Heizgeräte herkömmliches Erdgas. Dessen Hauptbestandteil, Methan (CH4), liefert den benötigten Wasserstoff. Dazu wird das Erdgas innerhalb der Geräte entsprechend aufbereitet. Ein lernfähiges System Das Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor wird stromoptimiert betrieben. Leistungsabgabe und Betriebsdauer richten sich zunächst nach dem aktuellen Wärmebedarf des Hauses. Zusätzlich sorgt ein in der Systemregelung integrierter, lernfähiger Energiemanager für eine bedarfsgerechte Stromproduktion. Er erfasst im Tagesverlauf den im Haushalt benötigten Strom und erstellt daraus ein individuelles Stromprofil. Entsprechend ermittelt er dann den passenden Einschaltzeitpunkt für eine maximale Eigenverbrauchsrate. So lassen sich bis zu 60 Prozent des selbst erzeugten Stroms im eigenen Haus nutzen.

Mit einem zusätzlichen Vitocharge Stromspeicher von Viessmann wird der Eigenstromverbrauch maximiert und der Zukauf von Netzstrom minimiert.


7 Linsburg

2

6

Neustadt

Wedemark 4

Hermannsburg

5

Wunstorf 3

1

Seelze

Hannover

* weitere regionale Förderung möglich

Vorteile für die Anwender „ Förderung von bis zu 11.100 Euro „ Reduzierung der CO2-Emissionen bis zu 50 %

Der zertifizierte Fachbetrieb in Ihrer Nähe

„ Bis zu 40 % Energiekosteneinsparung „ Integrierte Strom- und Gaszähler für Nachweis gegenüber Fördergeber „ Geräuscharmer Betrieb „ Fernbedienung und -überwachung über Smartphone oder Tablet

Corona Solar GmbH ..............................................1 Zur Bettfedernfabrik 1, 30451 Hannover Tel. 0511 924795-0 mail@corona-solar.de www.corona-solar.de

„ Sorglospaket durch Wartungsvertrag mit 10 Jahren Leistungs- und Funktionsgarantie

A. Scherer Haustechnik GmbH ..............................5 Am Lehmstich 2, 31515 Wunstorf Tel. 05031 3414, Fax 05031 6343 info@schererhaustechnik.de www.schererhaustechnik.de

Unabhängiger mit Stromspeicher Mit einem zusätzlichen Stromspeicher kann der Eigenverbrauchsanteil auf bis zu 85 Prozent gesteigert werden. Damit macht sich der Betreiber dann noch unabhängiger von den steigenden Strompreisen. Statt den Überschussstrom einzuspeisen, wird er im Stromspeicher zur Deckung späterer Strom-Verbrauchsspitzen bevorratet oder einer Ladestation für Elektromobile zur Verfügung gestellt.

Mehr Informationen gibt es unter www.viessmann.de

zum Vitovalor-Erklärvideo

Ausstellungsräume in der Viessmann Deutschland GmbH Verkaufsniederlassung Hannover Straße der Nationen 7, 30539 Hannover Tel. 0511 7286881-0, www.viessmann.de

Goerlich Sanitär + Heizung ..................................2 Landwehr 14, 31535 Neustadt Tel. 05032 2505 info@goerlich-neustadt.de www.goerlich-neustadt.de

Schulz Sanitär- und Heizungstechnik GmbH .........6 Neulandring 1, 29320 Hermannsburg Tel. 05052 2292, Fax 05052 3483 info@schulz-team.de www.schulz-team.de

Meisterbetrieb

GmbH

Wiggers GmbH ..................................................3 Dorfstr. 18, 30926 Seelze Tel. 05137 6344, Fax 05137 50639 wiggers@bad-und-wc.de www.bad-und-wc.de

Malte Standvoß Installateur- und Heizungsbauermeister ..........................................4 Aueweg 12, 30900 Wedemark - Mellendorf Tel. 05130 60710, Fax 05130-39176 info@standvoss.de www.standvoss.de

Energy Consulting Mai GmbH ..............................7 Sonnenallee1, 31636 Linsburg Tel. 05027 94 95 980, Fax 05027 94 94 908 info@ecm-solar.de www.ecm-solar.de


Energie Brennwerttechnik

Effizient heizen mit Brennwerttechnik FOTO: VIESSMANN

Bei der Verbrennung von Erdgas oder Heizöl entsteht Wasserdampf – und darin steckt jede Menge Wärmeenergie. Moderne Brennwertgeräte nutzen diese, um ein Gebäude zu beheizen. Ein Kesseltausch kann deshalb bis zu 30 Prozent Energie sparen.

Gas-Brennwert-Wandgerät Vitodens 100-W.

48 

Haus & Markt 03/2018


In vielen deutschen Kellern arbeiten Heizkessel, die bereits 15 oder mehr Jahre auf dem Buckel haben. Sie verbrauchen unnötig viel Energie und sorgen für hohe Heizkosten. Der Spitzenverband der Gebäudetechnik VdZ weist darauf hin, dass moderne Brennwertkessel dagegen äußerst effizient arbeiten. Doch was ist Brennwerttechnik eigentlich? Bei der Verbrennung von Gas oder Öl entsteht neben der Wärme auch Wasserdampf. Dieser Wasserdampf enthält Wärmeenergie, die bei herkömmlichen Heizungsanlagen durch das heiße Abgas ungenutzt über den Schornstein verloren geht. Brennwertgeräte dagegen arbeiten nach dem Kondensationsprinzip und nutzen diese Energie, indem der Wasserdampf so weit abgekühlt wird, dass aus dem Wasserdampf wieder Wasser wird. Zur Kühlung des Wasserdampfs wird üblicherweise die Rücklauftemperatur des Heizungssystems genutzt.

Sanitäre Installationen

Große Barlinge 42

Heizungstechnik

30171 Hannover

Wartung und Service

Tel.: (05 11) 88 12 42

Sanitäre Behinderten-Einrichtungen

Fax: (05 11) 8 09 42 21

Hugo Bengsch er mit d Jetzt planen… e Sonn echnik! t Solar

Energieeinsparung bis zu 30 Prozent

Wer also seinen alten Kessel gegen ein effizientes Brennwertgerät austauscht, kann sich über Energieeinsparungen von bis zu 30 Prozent freuen. Dadurch zahlt sich der Kesseltausch schon nach wenigen Jahren aus. Zudem stoßen Brennwertgeräte weniger klimaschädliche CO2-Emissionen, Schadstoffe und Feinstaub aus und sorgen so für eine bessere Ökobilanz einer Heizungsanlage. Weitere Pluspunkte: Sie sind leicht zu bedienen und relativ wartungsarm.

Sanitär- und Heizungstechnik GmbH

Meisterbetrieb für: Sanitär Heizung Solartechnik Hugo Bengsch GmbH Wendehagen 53C 30419 Hannover Tel. 05 11- 63 26 53 Fax 05 11- 37 51 25

Be s u c h e n Si e u n s i m I n t e r n e t u n t e r www. h u g o ben g sch .de

Kombination mit erneuerbaren Energiequellen

• Sanitär • Heizung • Regenerative Energien • Badgestaltung und Beratung • 3D-Badplanung • Moderne Heizsysteme • Zukunftsorientiert

Ein Brennwertkessel lässt sich sehr gut mit erneuerbaren Energiequellen kombinieren. Wird beispielsweise neben einem neuen Heizkessel auch eine Solarthermieanlage für die Warmwasserbereitung oder zur Heizungsunterstützung installiert, können insgesamt nach Einschätzung des VdZ bis zu 40 Prozent Energie eingespart werden. Der .

Am Holunder 58 A • 30459 Hannover • Tel. 0511 423833

www.buermann-gmbh.de

Bernd Strebost

Sanitär- und Heizungstechnik GmbH

Wer seinen alten Kessel gegen ein effizientes Brennwertgerät austauscht, kann sich über Energie­ einsparungen von bis zu 30 Prozent freuen. Haus & Markt 03/2018

Ferdinand-Wahrendorff Str. 27 31319 Sehnde/Ilten www.strebost.de

49

Tel. Mobil Fax Mail

05132 9297884 0172 5165658 05132 9297896 info@strebost.de


Energie Brennwerttechnik

FOTO: BUDERUS

Erst nach der Heizungsoptimierung durch einen hydraulischen Abgleich kann der neue Brennwertkessel sein volles Einsparpotenzial entfalten. Anschluss eines wassergeführten Ka­­ min­ ofens ermöglicht zusätzliche Einsparungen. Der Einbau eines modernen Brennwertkessels wird gefördert.

Fördermittel von KfW und BAFA

Über die KfW Bank bekommen Sie vom Staat Geld für Ihren neuen Kessel: Im Rahmen des Programms 430 „Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss“ erstattet Ihnen die Förderbank beim Einbau eines Brennwertkessels ab 3.000 Euro Kosten 10 Prozent als Zuschuss zurück. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Handwerker einen

ng u z i e H t z t e J ren e i s i rn e d o m ort f o s b und a n! e r a p s Telefon (05 11) 9 46 77-0 Fax (05 11) 9 46 77-99 An der Feldmark 14b 30453 Hannover info@stueber-haustechnik.de www.stueber-haustechnik.de

50 

Öl-Brennwertkessel Loganoplus GB145.

hydraulischen Abgleich des Heizsystems vornimmt. Das hat einen guten Grund: Erst nach der Heizungsoptimierung durch einen hydraulischen Abgleich kann der neue Brennwertkessel sein volles Einsparpotenzial entfalten. Übrigens: Auch für den hydraulischen Abgleich gibt es Fördermittel. Auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gewährt einen Kesseltauschbonus für Ihren neuen Brennwertkessel. Sie erhalten die 500 Euro, wenn Sie gleichzeitig mit der Installation eines Brennwertkessels eine klimafreundliche

Solarthermieanlage auf Ihrem Dach anbringen lassen. Für besonders effiziente Solar­ thermieanlagen ist sogar ein BAFA-Zuschuss von 3.000 Euro möglich. Der Brennwertkessel unterstützt dieses Heizsystem dann bei Engpässen in der hauseigenen Wärmeversorgung. Die Zuschüsse von BAFA und KfW Bank können Sie übrigens nicht miteinander kombinieren. JU/CO2ONLINE.DE  W Mehr Informationen Einen FördermittelCheck finden Sie unter co2online.de

Haus & Markt 03/2018


Kamin-/Kachelöfen Energie

Heizen mit modernen Feuerstätten: Energielabel bietet mehr Transparenz FOTO: HKI

Seit dem 1. Januar 2018 muss auch jede industriell gefertigte Feuerstätte wie ein Kaminofen, Heizkamin, Kachelofen mit Heizeinsatz und Pelletofen mit dem Energielabel versehen werden. mehr dass die Wärmeleistung der Feuerstätte zu den räumlichen und baulichen Rahmenbedingungen passt. Die angegebene Wärmeleistung dient also dazu, das passende Gerät für den eigenen Wohnraum zu finden. „Das Energielabel bietet dem Verbraucher eine hohe Transparenz, da dieser mit einem Blick Leistung und Wirtschaftlichkeit der Feuerstätte erkennen kann“, so Christiane Wodtke, Präsidentin des HKI. „Zudem wird das Label auch den Anstrengungen der Hersteller gerecht. Diese haben in den letzten Jahren intensiv an der Optimierung der Verbrennung und der Steige-

rung des Wirkungsgrades gearbeitet. Das Label zeichnet diese Fortschritte aus.“ Aufgrund moderner Verbrennungstechnik – einer optimierten Luftzufuhr, der Verwendung neuer Materialen und ausgeklügelter Konstruktionen – verursachen neue Öfen heute bis zu 85 Prozent weniger Emissionen als Altgeräte und verbrauchen für die gleiche Wärmeleistung bis zu 30 Prozent weniger Brennstoff.  HKI  W Mehr Informationen zum Energielabel und Heizen mit Holz finden sich auf der Internetseite des HKI unter www.ratgeber-ofen.de

Wirkungsgrad und der ökologische Brennstoff Holz sind wichtige Qualitätskriterien.

Einheitlich gestaltete und abgestufte Energie-Labels – von Grün über Gelb und Orange bis Rot – zeigen auf einen Blick, was ein Haushaltsgerät leistet und inwieweit es den Energieverbrauch senkt und die Umwelt entlastet. Seit Januar muss auch jede industriell gefertigte Feuerstätte wie ein Kaminofen, Heizkamin, Kachelofen mit Heizeinsatz und Pelletofen mit dem Energielabel versehen werden. Unter die Verordnung fallen alle Einzelraumheizgeräte mit einer Nennwärmeleistung unter 50 kW, die gasförmige, flüssige oder feste Brennstoffe in Wärme umwandeln. Darauf weist der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. hin.

Berechnungsgrundlagen

Die wesentlichen Berechnungsgrundlagen für die Klassifizierung sind der Wirkungsgrad und der bevorzugt verwendete Brennstoff. Brennholz und Pellets werden hierbei besonders positiv bewertet, da es sich um nachwachsende, biologische Brennstoffe handelt. Die Energieklassen von A++ bis G werden durch eine abgestufte Farbskala von Grün bis Rot optisch ergänzt.

Entscheidungshilfe bei der richtigen Wahl

Bei der Auswahl der Feuerstätte ist nicht eine hohe kW-Zahl entscheidend, sondern viel-

Haus & Markt 03/2018

Das Energie­ label bietet dem Verbraucher eine hohe Transparenz. Christiane Wodtke, Präsidentin des HKI

40 JAHRE ENERGIEBERATUNG Profitieren Sie von unserer Erfahrung und lassen Sie sich unabhängig beraten. Terminvereinbarung kostenfrei unter 0800 – 809 802 400 www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

51


Spezial Abenteuer Alter

Rauf aufs Rad Lange standen die Fahrräder nahezu unbenutzt herum. Aber irgendwann im Frühjahr ertönt der Startschuss zur neuen Saison. Höchste Zeit für den Fahrrad-Check. Nach einer Grundreinigung sollten Reifenzustand, Reifendruck, Bremsen, Kette und Gangschaltung überprüft werden. Vergessen sollte man beim Check auf keinen Fall den Sattel – ist er falsch eingestellt, kann er häufig genug die Ursache für Beschwerden sein. (djd)

FOTO: DJD/WWW.DIE-SATTELKOMPETENZ.DE/GETTY

Web-Wegweiser die-sattelkompetenz.de

Mit Schwung ins Frühjahr

Was haben wir uns nach helleren Tagen und ein bisschen Sonne gesehnt! Jetzt macht es wieder Spaß, etwas zu unternehmen, das Heim mit hübschen Kleinigkeiten auszustatten und einfach den Frühling zu genießen.

FOTO: JENNY STURM - FOTOLIA.COM

Nordic Walking und Seniorengymnastik Nordic Walking im TSV Anderten: Immer donnerstags von 16.30–18 Uhr walken wir am Kronsberg oder im Tiergarten. Treffpunkt: Gymnastikhalle Walter-Clemens-Platz1 in Anderten. Der Beitrag für 12 Treffen: Vereinsmitglieder zahlen 30 Euro, Nichtmitglieder 72 Euro. Stöcke können geliehen oder selbst mitgebracht werden. TSV Anderten und St. Aegidien – Vereint für Ältere: Gemeinsam fit bis ins hohe Alter mit Seniorengymnastik. Unter dem Motto „Wer rastet, der rostet“ trifft sich die Gruppe mttwochs von 1011 Uhr im Altenzentrum St. Aegidien. Der monatliche Beitrag beträgt 10 Euro. Mehr Informationen TSV Anderten, Geschäftsstelle, Diana Ohm, Tel. 0511 5248590, info@tsv-anderten-gmbh.de

52 

Haus & Markt 03/2018


FOTO: ROSENTHAL

Edle Ostertage Osterglocken, Tulpen und Forsythien stehen in den Startlöchern! Jetzt ist die perfekte Zeit gekommen, um auch in den eigenen vier Wänden für ein wenig Frühlingsglanz zu sorgen und sich auf die Osterzeit einzustimmen. Ob zarte Schalen für Osterleckereien oder silbrig glänzende Prachthäschen – mit den frischen Dekoideen von Wittkemper Living vertreiben wir den Winter im Handumdrehen. Und ganz klar, eventuell übriggebliebene Weihnachtsmänner und Christbaumkugeln werden freiwillig weichen, um diesem reizenden österlichem Raumschmuck Platz zu machen. Web-Wegweiser wittkemper-living.com FOTO: WITTKEMPER LIVING

Blumen aus den Alpen Die vielfältige Landschaft der Alpen mit ihren blühenden Bergwiesen faszinieren Regula Stüdli seit Kindheitstagen. Pflanzen von kräftiger Farbe und hoher Widerstandsfähigkeit begleiteten sie auf ihren Wanderungen Inspiriert von diesem Naturerlebnis hat die Schweizer Textildesignerin einen lebendigen wie grazilen neuen Blütendekor auf der Form Brillance entworfen. Die Schönheit von Akelei, Alpenkrokus oder Milchstern kombiniert Stüdli mit zartem Blatt- und Zweigwerk. Die Blüten ranken über Teller und Tassen und vermitteln in ihrer Detailtreue fast wahrnehmbar den intensiven Duft der Alpenblüten.

FOTO: MONKEY BUSINESS/STOCK.ADBOBE.COM

Web-Wegweiser rosenthal.de

Lessingfestival in Wolfenbüttel Ein prächtiges Residenzschloss, eine bekannte Bibliothek, schmucke Fachwerkhäuser und ein berühmter Sohn: Die niedersächsische Lessingstadt Wolfenbüttel ist ein reizvolles Ausflugsziel. Hier lebte viele Jahre der führende Vertreter der deutschen Aufklärung, Gotthold Ephraim Lessing. Bei einer Kulturreise kann man sich auf die Spuren des Dichters und Denkers begeben. 2018 erwartet Gäste mit dem dreiwöchigen Lessingfestival zudem ein ganz besonderes Kulturerlebnis: Vom 5. bis 26. Mai 2018 feiert die niedersächsische Stadt ihren berühmten Sohn.(djd) FOTO: DJD/STADT WOLFENBÜTTEL/CHRISTIAN BIERWAGEN

Web-Wegweiser lessingtheater-wf.de/festival

Vortrag: Demenzbegleitung Die Alzheimer-Gesellschaft informiert über das Krankheitsbild Demenz und gibt Einblicke darüber, wie sich die Wahrnehmung von erkrankten Menschen verändert und Ursache für herausforderndes Verhalten sein kann. Zudem werden mögliche Probleme, hilfreiche Sicht- und Vorgehensweisen im Umgang mit Betroffenen aufgezeigt und Handlungsempfehlungen für schwierige Situationen gegeben. Mehr Informationen Die Johanniter-Unfall-Hilfe und die Alzheimer-Gesellschaft Hannover laden für Montag, 12. März, um 18 Uhr zum Vortrag in die Johanniter-Tagespflege an der Gravensteiner Allee 2a-c ein. Anmeldung unter Tel. 0511 56 38 05 20.

Haus & Markt 03/2018

53


ANZEIGE

Geschäftsführer Stefan Burmeister-Wiese 

Der Firmensitz an der Baumschulenallee in Hannover 

FOTOS: WIESE BESTATTUNGEN

Sichere Bestattungsvorsorge:

Das Treuhandkonto für den Sterbefall Eine würdevolle Bestattung hat ihren Preis. Nicht selten erreichen die Kosten eine beträchtliche Höhe. Für viele Menschen bedeutet es eine Beruhigung, wenn sie Vorkehrungen treffen können, die auch die finanziellen Aspekte in ihrem Sinne regeln. Als sichere Lösung empfiehlt sich das sogenannte Treuhandkonto in Verbindung mit einem Bestattungsvorsorgevertrag. Ein mit unserem Haus abgeschlossener Vorsor-

gevertrag ist rechtsverbindlich und hat über den Tod hinaus Gültigkeit. Die Bestimmungen, die Sie darin über Ihre Bestattung festlegen, sind bindend, auch für die Erben. Zur Deckung der Kosten wird für Sie ein Treuhandkonto eingerichtet, sodass Ihre Gelder konkurssicher verwahrt und vor dem Zugriff des Sozialamts

geschützt sind. Der eingezahlte Betrag wird im Todesfall zuzüglich Zinsen ausgezahlt. Sollte ein Überschuss anfallen, kommt dieser den Erben oder einer von Ihnen festgelegten Person zugute.    W Web-Wegweiser wiese-bestattungen.de

Tierheim Hannover Evershorster Straße 80 | 30855 Langenhagen Tel. (0511) 97 33 98 - 0, Fax -17

Heute schon Ihre Bestattungsvorsorge regeln: Das verbürgte Treuhandkonto ist sicher im Pflegefall und unantastbar für Dritte. Wir informieren Sie umfassend!

ÖFFNUNGSZEITEN: MO / DI / DO: FR: SA: geschlossen:

13 – 16 Uhr 13 – 18 Uhr 11 – 16 Uhr MI / SO / Feiertage

www.tierheim-hannover.de | info@tierheim-hannover.de

AQUASPORT AQUA-FITNESS AQUA-JOGGING dienstags: 14 - 15 Uhr donnerstags: 19.30 - 20.30 Uhr samstags: 08 - 09 Uhr Ganzkörpertraining zur Förderung von Beweglichkeit, Koordination, Muskel- und Bindegewebe. Optimal bei Gelenkbeschwerden, Rückenproblemen, Bewegungseinschränkungen und bei Übergewicht.

montags: 11 - 12 Uhr & 12 - 13 Uhr mittwochs: 11 - 12 Uhr & 12 - 13 Uhr Herzkreislauftraining durch Förderung von Ausdauer und venösem Rückstrom, Athroseprophylaxe durch Steigerung von Beweglichkeit und Kraft ohne Belastung, Gewichtsreduktion, Stressabbau

ohne Anmeldung! nur 6 €/Std. 10er-Karte: 55 €

54 

Haus & Markt 03/2018


Abenteuer Alter Spezial

Stufenfreier Wohnkomfort für zu Hause

FOTO: KONE /BHW BAUSPARKASSE

Erst seit Mitte der 1960er-Jahre müssen in Gebäude mit mehr als drei Vollgeschossen Aufzüge eingebaut werden. Lediglich ein Viertel aller vor dieser Zeit erbauten Wohnhäuser verfügt laut Schätzungen über einen Aufzug. Der Modernisierungsbedarf ist hoch. Ob Reihenhaus oder Mehrfamilienhaus – barrierefreie Mobilität ist heute eines der wichtigsten Modernisierungsziele für Haus- und Wohnungseigentümer. Der enorme Nachholbedarf ist Eigentümern bewusst. Eine Studie von BHW belegt, dass für 75 Prozent der Befragten Barrierefreiheit beim Erwerb einer Immobilie an erster Stelle steht.

Gefragt: Mehr Mobilität!

Ein bewährtes Mittel zur Überwindung von Stufen in Einfamilien- und Reihenhäusern ist der Treppenlift. Je nach baulichen Gegebenheiten, wie Treppenverlauf und -länge, kostet der Einbau zwischen 3.500 und 15.000 Euro. Für die Planung, Beantragung von Zuschüssen und Herstellung sollten Modernisierer mit rund drei Monaten Vorlauf rechnen. Treppenlifte werden, wenn ein entsprechender Pflegegrad vorliegt, mit bis zu 4.000 Euro bezuschusst. „Der Antrag muss jedoch vor Beauftragung des Einbaus genehmigt sein“, betont Angelika Sosnowski von der BHW Bausparkasse. „Das gilt auch für die Beantragung eines zinsgünstigen KfW-Kredits.“

Lift oder Aufzug?

In Mehrfamilienhäusern schaffen Aufzüge Mobilität für alle Wohnungseigentümer. „Die Investition rechnet sich, denn sie steigert auch den Wert der Immobilie“, bestätigt Sosnowski. Zunehmend mehr Augenmerk legten Modernisierer auf das Design. In Treppenhäusern sorgen Stahl-Glas- .

„Der Bau-Antrag muss vor Beauftragung des Einbaus genehmigt sein. Das gilt auch für die Beantragung eines zinsgünstigen KfW-Kredits.“ Ein Aufzug schafft Mobilität für Jung und Alt.

Haus & Markt 03/2018

Angelika Sosnowski, BHW Bausparkasse 55


Spezial Abenteuer Alter

„Mindestens 50 Prozent der Summe, die man dem Förderkonto entnimmt, müssen in Maßnahmen nach DIN-Vorgaben fließen.“ Angelika Sosnowski, BHW Bausparkasse

liegen. Die maximale Förderhöhe beträgt pro Wohneinheit 5.000 Euro. Angelika Sosnowski von der BHW Bausparkasse rät Interessenten, die Zuschüsse möglichst früh abzurufen. „2016 waren die KfW-Mittel aufgrund hoher Nachfrage vorzeitig aufgebraucht“, so Sosnowski.

FOTO: EPR/HANDICARE

Mit Wohnriester modernisieren

Entspannt und eigenständig innerhalb der eigenen vier Wände fortbewegen – ein Treppenlift macht es möglich.

Gerüste für eine schöne Optik, die ausreichend Licht in die Etagen lässt. Damit die Kosten nicht aus dem Ruder laufen, sollten Modernisierer unbedingt mehrere Angebote vergleichen. Denn die Preisunterschiede sind je nach technischer Lösung enorm. Hinzu kommen jährliche Wartungs- und Servicekosten von 200 bis 300 Euro.

Vereinfachte Förderung für Barrierefreiheit

Das Bundesbauministerium schätzt, dass Eigentümer von 3,5 Millionen Wohnungen 56 

bis 2020 altersgerecht modernisieren müssen. Die BHW Bausparkasse berät Modernisierer bei der Beantragung von Fördergeldern. Neben der zinsgünstigen Kreditvariante „Altersgerecht Umbauen (159)“ bezuschusst die KfW Aufzugeinbauten auch im Rahmen des Förderprogramms „Altersgerecht Umbauen (455)“ mit bis zu zehn Prozent der förderfähigen Investitionskosten. Öffentliche Zuschüsse sind mit dem KfW-Zuschuss kombinierbar, die Summe darf jedoch keine zehn Prozent über den Investitionskosten

Neuerdings können Modernisierer auch den Wohnriester nutzen. „Wohnriester eignet sich sehr gut für die Finanzierung und wird immer beliebter“, weiß die Expertin. Über 1,2 Millionen Deutsche „riestern“ bereits mit dem Ziel eines Baus oder Umbaus. Die Förderzusage für den barrierefreien Umbau gibt es unter bestimmten Bedingungen. Sosnowski: „Mindestens 50 Prozent der Summe, die man dem Förderkonto entnimmt, müssen in Maßnahmen nach DIN-Vorgaben fließen.“ Ein geprüfter Sachverständiger, den man über die regionalen Ingenieurkammern findet, gibt grünes Licht – und zwar bevor die Handwerker kommen. Von Altbaubesitzern fordert der Gesetzgeber, dass sie mindestens 20.000 Euro Guthaben vom Riester-Konto abheben. Die Summe scheint gut gewählt: „Die Kosten für eine altersgerechte Modernisierung belaufen sich je nach Größe und vorhandener Ausstattung der Wohnung auf 20.000 bis 40.000 Euro.“ Zunächst sollten Modernisierer überlegen, wie das Projekt finanziert werden soll. Wie hoch ist der Anteil, der über Fördermittel finanziert werden kann, z.B. von der KfW? Werden Kredite benötigt oder gibt es ausreichende Rücklagen? Wie sollen die Kosten unter den Eigentümern verteilt werden? Die Umlage der Kosten erfolgt meist abhängig von der Etage, wobei Bewohner oberer Etagen höhere Anteile zahlen, da sie den Aufzug wahrscheinlich häufiger nutzen.  BHW  W Haus & Markt 03/2018


FotoA: Keramag, Serie Renova Nr. 1 COMFORT

ANZEIGE

Die Barrierefreiheit steckt im Detail.

Barrierefreie Bäder sind wohnlich und komfortabel.

Das barrierefreie Bad für Ihre Zukunft



%CTTKGTGHTGK

P +GWVGUEJQPC P G 0QTIGPFGPM

Wer sein Bad im Haus oder der Wohnung umbaut, sollte die Zukunft im Blick haben. Wie werden dann meine Bedürfnisse sein? Barrieren, die man jetzt noch nicht wahrnimmt, können plötzlich zur Hürde werden und das besonders im Bad. Noch immer wird „Barrierefreiheit“ zu sehr mit Behinderungen in Verbindung gebracht. Das muss nicht sein. Barrierefreie oder barrierearme Bäder sind wohnlich, komfortabel und intelligent gestaltet – bei optimaler Funktionalität. Ein solches Bad zu planen und umzusetzen ist nicht immer eine leichte Sache. Extra qualifizierte und zertifizierte Betriebe sind da der richtige Ansprechpartner.

Mehrere Faktoren berücksichtigen

Zum barrierefreien Bad gehört zunächst einmal viel Bewegungsfreiheit und ein ausreichend großer Abstand zwischen den Sanitärobjekten. Immer mehr Bäder werden auch – anstelle von Wanne und Dusche – lieber mit einer großen stufenlos begehbaren Dusche ausgeschattet. Ablagemöglichkeiten, Stauraumplanung und die Betätigung von Tasten für Licht, WC-Spülung usw. sollten gut erreichbar sein. Rutschhemmende Fliesen in modernen Designs und Materialien sorgen für die nötige Tritt- und Standsicherheit, auch wenn Spritzwasser auf den Boden tropft. Elegante Haltegriff und abgestimmte Armaturen ergänzen das komfortable barrierefreie Bad für alle Altersgruppen.

Budde GmbH Bronsartstr. 4 30161 Hannover

Tel.: 0511 / 38 09 20

S a n i t ä r. H e i z u n g . S o l a r

Entlasten Sie Ihre Lieben – Sorgen Sie vor! Wir beraten Sie kompetent, gern und kostenlos. Würzburger Straße 17 | 30880 Laatzen

0511.86 42 96

INDIVIDUELL – ATTRAKTIV – HOCHWERTIG

Fachleute mit Know-how fragen

„Wer ein neues Bad plant, sollte sich von einem Betrieb mit technisch und handwerklich hervoragend ausgebildeteten Mitarbeitern inspirieren und qualifiziert beraten lassen“, sagt Kai-Uwe Henneberg von der SHS Budde GmbH.    W

LADEN- & TRESENBAU FENSTER & TÜREN

Mehr Informationen Santiär- und Heizungsservice Budde, Telefon 0511 380920, E-Mail: info@shs-budde.de, www.shs-budde.de

Haus & Markt 03/2018

INNEN- & DACHAUSBAU MÖBELBAU & -DESIGN

PARKETT & BODENBELÄGE

Telefon (05132) 57467 | www.tischlerei-hofmann.de

57


FOTO: ELEKTRO+

Spezial Abenteuer Alter

Selbstbestimmt und sicher leben bis ins hohe Alter Eine neue Broschüre von ELEKTRO+ „Elektroinstallation im AAL-Umfeld“ informiert über die Vorteile und Anforderungen von AAL-Systemen. Der Anteil älterer Menschen wird in den nächsten Jahrzehnten deutlich zunehmen. Gleichzeitig besteht heute der Wunsch, so lange wie möglich selbstständig zu Hause zu wohnen. „Damit ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter gelingt, muss das Wohnumfeld entsprechend ausgerüstet sein. In vielen Bereichen des täglichen 58 

Lebens können technische Assistenzsysteme Unterstützung bieten“, erklärt Ullrich Fichtner von der Initiative ELEKTRO+. Unter dem Begriff Active-Assisted-Living (AAL) werden diese unterstützenden Konzepte, Methoden, Systeme und Techniken zusammengefasst, die das Leben für körperlich beeinträchtigte Personen leichter

gestalten. Da viele Assistenz-Systeme mit dem Leitungsnetz der Wohnung verbunden sind, kommt der Elektroinstallation in diesem Bereich eine große Bedeutung zu. Die neue Broschüre von der Initiative ELEKTRO+ informiert über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten sowie die Anforderungen von Elektroinstallationen im . Haus & Markt 03/2018


Vitalcentrum Zentrale Königstr. 44 I 30175 Hannover Tel.: 0511 / 70 15 00

Fuß-Schmerzen? Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Bequemschuhen! Kompetente Beratung und hochwertige Marken-Qualität! Bequemschuhe sind die optimale Lösung für: • Einlagenträger • Patienten mit leichten und mittleren Fußdeformationen (Hallux Valgus, Hammer- und Krallenzehen) • Diabetiker • alle, die gute Schuhe schätzen und Wert auf druckfreien Tragekomfort legen Sie zeichnen sich aus durch: • modisches Design • größtmögliche Flexibilität • druckfreie Passform • die Verwendung erstklassiger Materialien • permanente Qualitätskontrollen

Besuchen Sie unser Orthopädie-Schuhtechnik Centrum. Unser Team hilft gerne bei der Auswahl der richtigen Schuhe für Ihre Füße. www.brandes-diesing.de

Viel besser.

Abb. ähnlich/Produktbeispiele

Auswahl


Spezial Abenteuer Alter

„Wenn das Hör- oder Reaktions­vermögen eingeschränkt ist, können visuelle Warnsysteme oder vernetzte Rauchwarnmelder und Alarmanlagen im Gefahrenfall Leben retten.“ Ullrich Fichtner, Initiative ELEKTRO+

Die automatisierte Türkommunikation bringt Sicherheit und Komfort. FOTO: ELEKTRO+/GIRA

AAL-Umfeld und wurde gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik (GGT) in Iserlohn entwickelt.

Intelligente Technik erleichtert den Alltag

25 Jahre Erfahrung Mehrfach zertifizierter Fachbetrieb

Geräte-Reparaturen aller Art E-Check Senioren- und behindertengerechte Elektrotechnik individuell komfortabel

langlebig werterhaltend

Unsere Fachkompetenz für Ihre Sicherheit

www.finke-elektromeister.de 60 

Aktuellen Studien zufolge werden bis zum Jahr 2030 etwa 13 Millionen altersgerecht ausgestattete Wohnungen allein in Deutschland benötigt. Daher ist es sinnvoll, insbesondere bei der Planung eines Neubaus oder einer grundlegenden Sanierung, den Aspekt der altersgerechten Elektroausstattung zu bedenken. Denn viele Maßnahmen wie Raumtemperatursteuerung, Alarmanlage, automatische Überwachung des Herdes oder Türkommunikationssysteme vereinfachen den Alltag nicht erst im Alter, sondern bringen schon heute erhebliche Vorteile in puncto Komfort, Sicherheit und Energiesparen mit sich. AAL-Systeme unterstützen auch Menschen mit körperlichen Handicaps im Alltag. Egal ob jung oder alt – liegt eine körperliche Beeinträchtigung vor, machen bereits kleine Hilfen einen großen Unterschied. So kann der Start in den Tag durch eine automatisierte Rollladensteuerung erheblich erleichtert werden – der Gang zu jedem einzelnen Rollladen und das Ziehen am Gurt entfällt. Auch das automatische Öffnen von Türen, eine intelligente Beleuchtungssteuerung durch Bewegungsmelder oder der Einsatz von Schaltern und Steckdosen mit Orientierungslicht helfen im Alltag ungemein. Wird die Gebäudetechnik vernetzt, eröffnen sich Haus & Markt 03/2018


• Täglich 7 leckere Menüs inkl. Dessert im Angebot

• Eine rein vegetarische Menülinie • Keine Vertragsbindung und kein Mindestbestellzeitraum

• Kostenlose Anlieferung

Der Einsatz von Schaltern und Steckdosen mit Orientierungslicht hilft im Alltag ungemein. FOTO: ELEKTRO+/JUNG

* € ag 5 ab 4 Menüs pro T

weitere Komfortfunktionen. Dann können beispielsweise mit einem einzigen Schaltbefehl beim Verlassen des Wohngebäudes alle Lichter, die Elektrogeräte und die Heizung ausgeschaltet werden – das spart Energie und erhöht die Sicherheit.

essert g und einem D inkl. Lieferunde rd orie wi vom r Mengenkateg hlten ung *Bei der Festlegder bestellten Menüs im gewä egangen. sg Durchschnitt au m au itr ze Abrechnungs

Rundum geschützt durch sichere Elektroinstallation

Im Alter gewinnen spezielle Warn- und Sicherheitssysteme zunehmend an Bedeutung. „Wenn beispielsweise das Hör- oder Reaktionsvermögen eingeschränkt ist, können visuelle Warnsysteme oder vernetzte Rauchwarnmelder und Alarmanlagen im Gefahrenfall Leben retten“, so Fichtner weiter. Für zusätzliche Sicherheit sollte auch die Elektroinstallation mit entsprechenden Schutzsystemen ausgerüstet sein. Deshalb müssen in der Planung z. B. ausreichend FI-Schutzschalter sowie ein koordiniertes Überspannungsschutzkonzept berücksichtigt werden. Um die Sicherheit zu gewährleisten, sollte die Planung und Installation von AAL-Systemen unbedingt einem qualifizierten Fachbetrieb überlassen werden. ELEKTRO+ W

Mittagessen – abwechslungsreich und frisch gekocht

Mehr Informationen zu den Voraussetzungen der Elektroinstallation und den vielfältigen AAL-Anwendungsmöglichkeiten finden Interessierte in der neuen Broschüre „Elektroinstallation im AAL-Umfeld“ der Initiative ELEKTRO+, die zum kostenlosen Download bereit steht unter www.elektro-plus.com/downloads

Haus & Markt 03/2018

61

Probieren Sie es aus: Telefon 0800-150 150 5 oder im Internet unter www.meyer-menue.de


FOTO: TDX/KITZINGER HAUS

Extra Fertighäuser

Trotz schneller Fertigstellung garantieren die Anbieter höchste Qualität.

Achtung, fertig, los! In kurzer Zeit zum Eigenheim Die Zeiten des Naserümpfens über Fertighäuser sind lange vorbei. Heute punkten die Häuser durch hohe Qualität, vielfältige Hausmodellen und einen schnellen, preisstabilen Bau. Ob kleines Einfamilienhaus oder Landhaus im Villenstil, das Angebot der Häusder in Fertigbauweise umfasst zahlreiche Varianten, verschiedene Ausbaustufen und viel Raum für individuelle Gestaltungsmöglich62 

keiten. Es gibt Objekte für alle Geschmäcker und wohl jeden Geldbeutel. Das Fertighaus von der Stange gibt es heute nicht mehr. Jedes Haus kann auf die Lebenssituation und die Wünsche abgestimmt werden.

Vorteile gegenüber Eigenbau

Fertighäuser benötigen nur eine kurze Bauzeit und insgesamt geringere Gesamtkosten. Vom Vertragsabschluss bis zur Lieferung der Bauteile vergehen meist zwischen vier und Haus & Markt 03/2018


FOTO: TDX/HAAS FERTIGBAU

Der Bau des Fertighauses durch einen festen Partner bietet mehr Planungs­ sicherheit.

Ob klassisches Einfamilienhaus oder exklusive Villa: Jeder Wohntraum lässt sich als Fertig­haus verwirklichen.

sechs Monate. Trotz schneller Fertigstellung garantieren die Anbieter, die sich der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) angeschlossen haben, höchste Qualität. Deren Anforderungen sind streng und werden durch Sachverständige sowohl bei der Vorfertigung im Werk als auch bei der Montage auf der Baustelle überwacht. Der Bau des Fertighauses durch einen festen Partner bietet mehr Planungssicherheit. Zudem werden alle vereinbarten Aufgaben aus einer Hand erledigt. Das reduziert die Ansprechpartner und den Koordinierungsaufwand. Ein vertraglich garantierter Festpreis gewährleistet Kostensicherheit.

Ausbaustufen von ganz wenig bis komplett

Fertighäuser werden meist in Holzständerbauweise errichtet. Erhältlich sind verschiedene Ausbaustufen vom Rohbau bis zum schlüsselfertigen Objekt. Der Bauherr kann den Umfang an Eigenleistung je nach Zeitressource und handwerklichem Geschick selbst festlegen.

Ein Haus, das mitwächst

Wer sich für ein Fertighaus entscheidet, bekommt ein durchdachtes, planungssicheres Konzept geliefert. Junge Familien wünschen sich oft ein Haus, das im Laufe der Zeit variabel genutzt werden kann. Ein Zuhause, das sich den wechselnden Bedürfnissen der Familienphase anpasst. So kann ein Anbau erst als Büro, später als Kinder- und Jugendzimmer und irgendwann auch als Gästezimmer und Einliegerwohnung genutzt werden. Das Angebot an Haustypen umfasst typische Einfamilienhäuser ebenso wie Zwei-Vollgeschoss-Häuser und Stadtvillen, EnergieeffiziHaus & Markt 03/2018

enz-Häuser, kompakte und offenere Bauweisen, traditionelle und moderne Architektur mit viel Glas und Galerie, ebenso wie Häuser mit Keller oder mit Bodenplatte. Wofür auch

immer sich die Baufamilie schlussendlich entscheidet, es erwartet sie eine Rundum-Betreuung von der Planung bis zur langjährigen Gewährleistung.  KS  W

Immobilie des Monats auch für er Kapitalanleg

in Sonderaktion erhaus! unserem Must

Stadt Hildesheim Baugrundstücke 310 m² bis 1.250 m² für Ihr individuell geplantes Einfamilienhaus oder Doppelhaus Individuell geplante Architektenhäuser zum garantierten Festpreis – auch auf Ihrem Grundstück! Jetzt Katalog anfordern! hildesheim@fischerbau.de

®

Fischer-Bau

Das Massivhaus. Musterhaus:

Öffnungszeiten:

Marion-Dönhoff-Straße 11 Mo. – Fr. 10 – 18 Uhr 31139 Hildesheim Sa. + So. 11 – 17 Uhr (gegenüber Marie-Curie-Str. 39)

Baugrundstücke für Sie in der gesamten Region Hannover/Hildesheim. Sprechen Sie uns an: Telefon (05121) 26 80 11

www.fischerbau.de 63


RUTH BLACK -

FOTOLIA.COM

FOTO: CONTRASTWERKSTATT - FOTOLIA.COM

Extra Marktplatz

40jähriges Jubiläum Die Energieberatung der Verbraucherzentrale hat Geburtstag. Sie verschenkt Gutscheine für eine stationäre Beratung. Steigende Energiepreise, schwindende Ressourcen, Belastungen für das Klima und die Umwelt: Es gibt ausreichend Gründe, Energie sparsam und effizient einzusetzen. Die 64

Energieexperten der Verbraucherzentrale Niedersagen zeigen verschiedene Möglichkeiten, Energie zu sparen, Ressourcen zu schützen und den Geldbeutel zu schonen.

Zudem erfahren Ratsuchende alles Wissenswerte zu den Themen Stromverbrauch, Anbieterwechsel, Heiztechnik, Dämmung und regenerative Energien. Zum 40. Geburtstag verschenkt die Energieberatung Hannover 40 Gutscheine für eine stationäre Beratung. Interessierte können sich die Gutscheine ab dem 15.03., dem Weltverbrauchertag, direkt in der Beratungsstelle, Herrenstr. 14 in Hannover abholen (solange Vorrat reicht). Die Gutscheine sind 40 Tage - bis zum 23. April - gültig. Außerdem können sich Verbraucher am Weltverbrauchertag in der Beratungsstelle von 10 bis 17 Uhr kostenfrei beraten lassen (Anmeldung unter 0511-91196-0 erbeten). Beim Vortrag: „Schimmel nach der Wärmedämmung – Wahrheit oder Mythos?“ geht es darum, mögliche Vorbehalte gegen eine energetische Modernisierung eines Eigenheims auszuräumen. Der Vortrag beginnt um 17 Uhr im Vortragsraum der Beratungsstelle, 4. Etage. Telefonische Beratung und Terminvereinbarung sind möglich unter 0800-809 802 400 (kostenfrei) oder direkt über www.verbraucherzentrale-energieberatung.de RED W Haus & Markt 03/2018


IMPRESSUM

Sonnenschutz planen

Ausgabe Hannover 40. Jahrgang

Am 24. März informieren Fachbetriebe über Nachrüstmöglichkeiten und innovative Sonnenschutzlösungen. Zeitschaltuhr. Mit der entsprechenden App lassen sich moderne Rollläden und Co. von unterwegs ansteuern. Auch die Einbindung in Smart-Home-Systeme ist problemlos möglich. TXN W

Geschäftsführung: Lutz Bandte Die Verlagsgesellschaft Haus & Markt mbH ist ein Tochterunternehmen der Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG.

Web-Wegweiser rollladen­sonnenschutz.de

www.schluetersche.de Redaktion: Jutta Junge (Chefredaktion, V.i.S.d.P.) Tel. 0511 8550-2652 Fax 0511 8550-2403 jutta.junge@schluetersche.de Torsten Hamacher (Content Manager) Tel. 0511 8550-2456 hamacher@schluetersche.de Anzeigenverkauf: Nadja Wehrli (Leitung) Tel. 0511 8550-2651 wehrli@schluetersche.de

Grafik: BVRS/txn

Automatisierung im Eigenheim steigert den Wohnkomfort und erleichtert den Alltag. Kein Wunder, dass das Thema gerade für Senioren und Menschen mit Bewegungseinschränkungen an Bedeutung gewinnt. Sie sind in besonderem Maße auf Unterstützung angewiesen, um selbstbestimmt zu Hause wohnen zu können. Deshalb haben sie hohe Ansprüche, wenn es um die Produktqualität und den Bedienkomfort in den eigenen vier Wänden geht – etwa von Rollläden, Jalousien oder Markisen. Wer sein Eigenheim frühzeitig mit moderner Sonnenschutztechnik nachrüstet, legt damit einen guten Grundstein für komfortables Wohnen bis ins hohe Alter. Außerdem unterstützt der Staat entsprechende Modernisierungen mit speziellen Förderprogrammen. Und mit den passenden Nachrüstlösungen kennen sich die Profis des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks aus. Hausbesitzer sollten sich den Beginn der Sommerzeit vormerken: Der Tag vor der Zeitumstellung, in diesem Jahr der 24. März, ist auch der bundesweite Rollladen- und Sonnenschutztag. Wer sich in den kommenden Wochen vom Fachbetrieb beraten lässt, kann schon im Sommer den neuen Komfort genießen. Im Trend liegen motorisierte Rollläden mit Fernsteuerung, Sensoren oder

Herausgeber und Verlag: Verlagsgesellschaft Haus & Markt mbH Hans-Böckler-Allee 7 30173 Hannover Tel. 0511 8550-0 Fax 0511 8550-2402 www.hausundmarkt.de

Thomas Hartfiel Verkauf National und Online Tel. 0511 8550-2486 hartfiel@schluetersche.de Sabine Neumann Tel. 0511 8550-2649 sabine.neumann@schluetersche.de Derzeit gültige Anzeigenpreisliste: Nr. 26 vom 1. 1. 2018 (Hannover) Nr. 22 vom 1. 1. 2018 (National) Druckunterlagen: anzeigendaten-hum@schluetersche.de Tel. 0511 8550-2549 Fax 0511 8550-2401

Die Gewinner unserer Gewinnspiele finden Sie auf www.facebook.com/ hausundmarkt/

Altbausanierung und mehr Das Planungsbüro Isernhagen befasst sich u. a. mit Altbausanierung, Um- und Neubauten. Dipl.-Ing.-Bau Stefan Boltes und Dipl.-Ing.-Arch. Sebastian Soeffky vom Planungsbüro Isernhagen stehen Ihnen in diesem Monat wieder in unserer Sprechstunde zur Verfügung. Dipl.-Ing.-Bau Stefan Boltes

Haus & Markt 03/2018

Dipl.-Ing.-Arch. Sebastian Soeffky

Weitere Informationen Planungsbüro Isernhagen, Tel. 0511 7287380, www.pbi-bausanierung.de Termin: Donnerstag, 15. März 2018, 16–18 Uhr.

Leser-/Abonnement-Service: Petra Winter Tel. 0511 8550-2422 Fax 0511 8550-2405 petra.winter@schluetersche.de DBW Werbeagentur GmbH Erscheinungsweise: elf Ausgaben im Jahr Bezugspreis: Jahresabonnement: € 15,00 inkl. Versand und MwSt. Studenten erhalten einen Rabatt von 50 Prozent. Druck: Sedai Druck GmbH & Co. KG Böcklerstraße 13 31789 Hameln/Wangelist

65


Bezugsquellen Bad/Sanitär all./Sonstige

Gerhard Küster GmbH Neanderstraße 13 Käthe-Paulus-Str. 9 30165 Hannover 31137 Hildesheim Tel. (0511) 358980 Tel. (05121) 16050 www.sanikue.de

Balkone

BAAR BALKONE GmbH Adolf-Oesterheld-Str. 27, 31515 Wunstorf Tel. (05031) 912300, Fax (05031) 912199 info@baar-balkone.de www.baar-balkone.de

Betten

Heiko Huegel u. Sabine Haiduk GbR die schlafzimmerei Abelmannstraße 3 30519 Hannover Tel. (0511) 800 938 05 kontakt@dieschlafzimmerei.de www.dieschlafzimmerei.de

Einrichten/Wohnen allg./Sonstige

Helmrich GmbH Am Ortfelde 20A 30916 Isernhagen Tel. (0511) 73066-0 www.helmrichs.de

Fußwegreinigung

Kampmann Städtereinigung GmbH Davenstedter Straße 135 30453 Hannover Tel. (0511) 27 94 87-0, Fax (0511) 27 94 87-10 info@kampmann-service.de

Kamine und Kachelöfen

Kaminland Handels GmbH Bauboulevard 2 / direkt an der B6 30827 Garbsen Tel. (05131) 44399-04 www.kaminland.de

Maler

Haben Sie Fragen zu einem Eintrag in den Bezugsquellen? Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gern! Telefon 0511 8550-2651

Borrmann GmbH & Co. KG Alte Bemeroder Str. 123 a 30539 Hannover Tel. (0511) 529860 Fax (0511) 9524223 hannover@borrmann-malermeister.de www.borrmann-malermeister.de ®

Die Malereibetriebe

Energetische Modernisierung

Rosenhagen GmbH Wallstr. 21, 30938 Burgwedel Tel. (05139) 894194 info@rosenhagen-treppen.de www.rosenhagen-treppen.de

Bauunternehmen/Altbausanierung

Martin Schwarze Stukkateurmeister Egestorffstr. 9, 31319 Sehnde Tel. (05138) 619728, Fax (05138) 619730 SchwarzeStuck@t-online.de www.schwarze-stuck.de

Glasereien

Glasfischer Glastechnik GmbH Krendelstr. 34, 30916 Isernhagen Tel. (0511) 9027-0, Fax (0511) 9027-293 info-isernhagen@glasfischer.com www.glasfischer.com

Fenster Menert Bauunternehmen GmbH Wettberger Str. 4a 30952 Ronnenberg Tel. (05109) 2515, Fax (05109) 3089 www.menert.de

Werbung in

Infos: 0511 8550-2651 Hier könnte Ihr Eintrag stehen: 5 Zeilen Adresse + Logo ab EUR 100,–

Durch Anzeigen neue Kunden werben! Regelmäßige Anzeigen optimieren auch Ihren Bekanntheitsgrad! Natursteinhandel

Ingo Hofmann Bau- und Möbeltischlerei Industriestraße 51, 31275 Lehrte Tel. (05132) 57467, Fax (05132) 57465 info@tischlerei-hofmann.de www.tischlerei-hofmann.de

RW Lifestyle GmbH Limmerstr. 104, 30451 Hannover Tel. (0511) 261 444 0 info@rw-lifestyle.de www.rw-lifestyle.de

Gutachter/Berater/Baubegleiter

haus & markt Ihr Eintrag für die nächste Ausgabe?

temps GmbH Malereibetriebe Hertzstraße 1, 31535 Neustadt Tel. (05032) 803-0 Fax (05032) 803-30 info-neustadt@temps.de www.temps.de

Lothar Lange GmbH Ziegeleistr. 63, 30855 Langenhagen-Godshorn Tel. (0511) 744411, Fax (0511) 744241 mail@lothar-lange.de www.lothar-lange.de

Notdienste/Rohrreinigung

Klauenberg GmbH Bau- u. Möbeltischlerei Fränkische Str. 24, 30445 Hannover Tel. (0511) 499049, Fax (0511) 496222 www.tischlerei-klauenberg.de

Ingenieur- und Sachverständigenbüro Dipl.-Ing. Florian Löhr Tel. (05128) 5311, Mobil (0177) 4722996 info@gutachter-loehr.de www.gutachter-loehr.de

Kamine und Kachelöfen

Klauenberg GmbH Rohr- und Kanalservice Wilhelm-Röntgen-Str. 1, 30966 Hemmingen Tel. (0511) 827989, Fax (0511) 821278 www.ist-dein-rohr-frei.de

Parkettböden

rekord Ausstellung GmbH Göttinger Str. 84 30966 Hemmingen-Arnum Tel. (05101) 58543-0 Fax (05101) 58543-20 hemmingen@rekord.de www.rekord.de

Das Feuerhaus Hagenburger Str. 66, 31515 Wunstorf Tel. (05031) 913732, Fax (05031) 913733 das-feuerhaus@t-online.de www.das-feuerhaus.de

Helmrich GmbH Am Ortfelde 20A 30916 Isernhagen Tel. (0511) 73066-0 www.helmrichs.de


Parkettböden

Sicherheit

Ohlendorf GmbH Lägenfeldstr. 36, 30952 Ronnenberg Tel. (0511) 435004, Fax (0511) 435005 info@ohlendorf-gmbh.de www.ohlendorf-gmbh.de

fr

Türen

s i c h e r h e i t sfr systeme

Rosenhagen GmbH Wallstr. 21, 30938 Burgwedel Tel. (05139) 894194 fr sicherheitssysteme gmbh info@rosenhagen-treppen.de Neuwarmbüchener Straße & 4 Sicherheitsstechnik Schließanlagen www.rosenhagen-treppen.de 30938 Burgwedel-Thönse Beratung Planung Montage Vertrieb Service Tel. (05139) 6970-750, Fax -759 www.fr-sicherheitssysteme.de fr sicherheitssysteme gmbh • Ehlbeek 17 • 30938 Burgwedel Telefon 0 51 39 - 69 70 750 • Telefax 0 51 39 -Türen 69 70 759 • info@frs-gmbh.de

Sonnenschutz, Markisen, Plissees

Werbung in

haus & markt Ihr Eintrag für die nächste Ausgabe? Infos: 0511 8550-2651

24 Stu nde n

Klauenberg GmbH Bau- u. Möbeltischlerei Fränkische Str. 24, 30445 Hannover Tel. (0511) 499049, Fax (0511) 496222 www.tischlerei-klauenberg.de

Durch Anzeigen neue Kunden werben!

Görlitz Türen Am Dorfteich 3, 30938 Burgwedel / Engensen Tel. (05139) 9951-0, Fax (05139) 9951-22 info@goerlitz-tueren.de www.goerlitz-tueren.de

Zäune

Tischler

oelze | tischlerei | manufactur Steinstr. 18 30559 Hannover Tel. (0511) 22 00 25 90 Fax (0511) 22 00 25 91 kontakt@oelze-tischlerei.de Abwassertechnik Sanierung und Reparatur www. oelze-tischlerei.de

Hannover Ronnenberg

Hannover Tel. (0511) 499049, Fax (0511) 496222 www.tischlerei-klauenberg.de

Regelmäßige Anzeigen optimieren auch Ihren Bekanntheitsgrad!

Hier könnte Ihr Eintrag stehen: 5 Zeilen Rohrreinigungsdienst Mike Ihlau Adresse + Logo ab EUR 100,– Ihr Fachmann für NO TD IEN ST

Klauenberg GmbH

Mitglied Bau- u. Möbeltischlerei im Netzwerk Zuhause-sicher Fränkische Str. 24, 30445

05 11 / 7 60 45 13 051 09 / 56 32 62

Zentrale: Zum Alten Garten 7 · 30952 Ronnenberg Rohrreinigung/Sanierung

Helmrich GmbH Am Ortfelde 20A 30916 Isernhagen Tel. (0511) 73066-0 www.helmrichs.de

Profex Kunststoffe GmbH Rudolf-Diesel-Str. 18-20, 31311 Uetze Tel. (05173) 9836-55, Fax (05173) 9836-58 zaunbau@profex-gruppe.de www.profex-gruppe.de

Zeitarbeit

Treppen

Rohrreinigungsdienst Mike Ihlau

Rohrreinigungsdienst Mike Ihlau Zum Alten Garten 7, 30952 Ronnenberg Tel. (05109) 563262 mike.ihlau@rohrreinigungsdienst-ihlau.de www.ihlau-rohrreinigungsdienst-ronnenberg.de

GmbH Besser Treppen GmbH Am Steinhauerplatz 7, 31683 Obernkirchen Tel. (05724) 98384, Fax (05724) 98389 info@besser-treppen.de www.besser-treppen.de

Hensel Zimmertürenfabrik GmbH Schlager Chaussee 1, 30900 Wedemark Tel. (05130) 9789-0, Fax (05130) 9789-89 service@hensel-tueren.de www.hensel-tueren.de

WOLLNY Personal GmbH Schillerstraße 31 30159 Hannover Tel. (0511) 30 646 6 Fax (0511) 30 646 77 personal@wollny-personal.de www.wollny-personal.de

JETZT HAUS & MARKT ONLINE LESEN! www.hum-lesen.de


GROSSES

IN BAD NENN NENNDORF

Eines der modernsten

Möbelhäuser D eutschlands

Über 40.000 m2

Großzügige WOHNLANDSCHAFT mit viel Platz zum Relaxen und Entspannen. Die feste Polsterung unterstützt den ergonomisch guten Sitzkomfort. Der graue Stoffbezug ist pflegefreundlich und hat eine modische Kontrastnaht in Farbe Beige. Gegen Mehrpreis sind erhältlich: Kopfstützen, Klapprücken inklusive Ablage mit USB-Anschluss und Steckdose im linken Sitz, Relaxfunktion, Kissen und Echtbezug des Rückenteils. Art. Nr. 0984 0138

Bis zu 36 Monaten keine Zinsen

0%

Riesen Auswahl Tolle Designs Neue Trends

AKTIONS-PREIS Bisher:

1599.-

2817 €

NEUERÖFFNUNG

Gartenmöbel Jetzt startet die Saison!

FINANZIERUNG

Tolle Angebote www.moebel-heinrich.de

Gültig bis 03.04.2018, ab einem Einkauf von 500.- Euro. Bonität vorausgesetzt. Ein Angebot der TARGO BANK AG & Co. KGaA, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf. Keine Anzahlung, keine Gebühren, effektiver Jahreszins 0,0%. Keine Kombination mit anderen Gutscheinen. Gilt nur für Neuaufträge.

Immer was los..

Samstag, 17.03.2018

Unsere Aktionen: Alle Infos unter www.moebel-heinrich.de

Filiale Bad Nenndorf Auf dem Wachtlande 2 31542 Bad Nenndorf Tel. (0 57 23) 9 47-0

Osterfest für die ganze Familie! ..

Öffnungszeiten Mo.-Fr. 09.30 - 19.00 Uhr Sa. 10.00 - 18.00 Uhr nenn@moebel-heinrich.de

25.03.2018 · 12-18 Uhr Verkaufsoff ener

Sonntag Beratung und Verkauf ab 13 Uhr MH-Logo_CMYK_www.pdf 1 11.12.2017 12:06:55

Samstag, 07.04.2018

Gartenmesse en! mit Tipps und tollen Aktion ..

GmbH & Co. KG

www.moebel-heinrich.de

Profile for Schluetersche

Haus und Markt 03 2018  

Das Hausbesitzer-Magazin für Hannover

Haus und Markt 03 2018  

Das Hausbesitzer-Magazin für Hannover