Page 20

20

Amtsblatt der Gemeinde Uckerland

Nr. 04/2010

Unsere Benefizspende wird gut angelegt Wenn in den vergangenen Jahren die Strasburger Tanzgruppen der AWO des Kinder und Jugend-FreizeitZentrums, das gespendete Geld der Benefizgala für die eigene Tanzgruppenarbeit verwendet haben, um an Workshops oder Leistungsvergleichen teilzunehmen oder neue Tanzklamotten zu kaufen, werden wir in diesem Jahr das erwartete Spendengeld dem Verein „krebskranker Kinder“ der Universitätsklinik Greifswald spenden. Mit dieser tollen Idee, getragen von allen Mitgliedern, nahm eine Abordnung der Formation Dance Company 360° am Tag der offenen Tür der Universitätsklinik Greifswald am 17. April teil. So konnten wir an der Neueröffnung der Station der „Kinder – und Jugendmedizin teilnehmen. Hier konnten sich Interessierte, Eltern mit ihren Kindern informieren und sich mit Fachärzten unterhalten. Wir als Tanzgruppe haben diesen Tag genutzt, um uns vor Ort zu informieren, für welche Zwecke unsere geplante Spende verwendet wird. „Schwester Dagmar“ (Oberschwester dieser Station), die sehr angetan von unserem Vorhaben war, hat sich extra für uns Zeit genommen, um uns ausführlich über die Besonderheiten der neuen Kinderstation zu informieren. Der

Rundgang mit fachmännischen Erläuterungen war für uns sehr interessant. Luisa Masemann war besonders davon angetan, dass die Räumlichkeiten so kindgerecht gestaltet worden sind. „Es war einfach nur eine Idee“, so Sophie Malchow, „aber wir waren von Anfang an felsenfest davon überzeugt, dass die Spenden dieses Jahr an eine Institution gehen soll, die sich für krebskranke Kinder einsetzt.“ So ist sich Nadine Ruff nach dem Kurzbericht sicher, dass hier für weitere Spielund Einrichtungsgegenstande das Geld richtig angelegt ist. Die Einladung zum Benefizevent wurde dankend angenommen. Natürlich wurde gleich am späten Nachmittag dem Rest der Truppe vom Besuch und den neuen Erfahrungen berichtet und im Anschluss wurde mit Choreographen Matthias Arndt für den großen Auftritt geprobt. Wenn Sie die Meinung vertreten, dass wir auf dem richtigen Wege sind, dann kommen Sie doch einfach am 29.05.10 in das Kulturhaus Strasburg und sehen Sie sich unsere Benefiz-Veranstaltung an. M. Lindner

Impressum nichtamtlicher Teil Amtsblatt für die Gemeinde Uckerland mit den Ortsteilen Fahrenholz, Güterberg, Hetzdorf, Jagow, Lübbenow, Milow, Nechlin, Trebenow, Wilsickow, Wismar, Wolfshagen Bezugsmöglichkeiten: - Gemeinde Uckerland, Lübbenow, Hauptstraße 35, 17337 Uckerland - Abonnements: Schibri-Verlag, Milow 60, 17337 Uckerland Bezugsbedingungen: Der Bezug des Amtsblattes ist für Einwohner der Gemeinde Uckerland kostenfrei. Das Amtsblatt wird im Bereich der Gemeinde kostenlos verteilt. Der Bezugspreis für Abonnenten beträgt jährlich 8,- e + Porto. Herstellungsleitung und Redaktion: Schibri-Verlag, Verlagssitz: Milow 60, 17337 Uckerland Postanschrift: Schibri-Verlag, Am Markt 22, 17335 Strasburg Tel.: (03 97 53) 22 757, Fax: 22 583, Internet: www.schibri.de e-mail: ritzki@schibri.de

Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil im Sinne der Presse: Schibri-Verlag, Verlagssitz: Milow 60, 17337 Uckerland Postanschrift: Schibri-Verlag, Am Markt 22, 17335 Strasburg Tel.: (03 97 53) 22 757, Fax: 22 583, e-mail: ritzki@schibri.de Anzeigen und Abonnements: Schibri-Verlag, Marlies Jordan Postanschrift: Schibri-Verlag, Am Markt 22, 17335 Strasburg Tel.: (03 97 53) 22 757, Fax: 22 583, e-mail: jordan@schibri.de Gültige Anzeigenpreisliste Nr. 28 (vom 29.05.2008). Die Verantwortung für den Inhalt der Anzeigen und Beilagen liegt bei den Inserenten. Die Vervielfältigung, auch von Auszügen, bedarf der schriftlichen Genehmigung des Verlages. Für unverlangt eingesandte Manuskripte besteht keine Verpflichtung der Veröffentlichung. ISSN 1612-1511

http://www.schibri.de/pdf/uck/uck_2010_Ausgabe_04  

http://www.schibri.de/pdf/uck/uck_2010_Ausgabe_04.pdf

http://www.schibri.de/pdf/uck/uck_2010_Ausgabe_04  

http://www.schibri.de/pdf/uck/uck_2010_Ausgabe_04.pdf