Page 55

Vom 22. bis zum 30. Oktober 2016 kommen in den neuen Räumlichkeiten mehr als 60 nationale und internationale Aussteller zusammen, um an den insgesamt neun Messetagen ihre Kunstwerke und Antiquitäten zu präsentieren. Erfahrene Sammler, Kunstfreunde und Antiquitätenliebhaber können sich auf ein breites Spektrum, von internationalem Kunsthandwerk aus sechs Jahrhunderten, über Schmuck, Uhren und Objekte aus den Epochen des Empire, Klassizismus, Biedermeier, Jugendstil und Art Déco bis hin zu Gemälden, Grafiken und Zeichnungen des 17. bis frühen 20. Jahrhunderts, freuen. Wo sich die einen Interessenten von hochwertiger Kunst beeindrucken lassen können, gibt es für die anderen auch einfachere Liebhaberstücke zu entdecken. Dass für jeden Geldbeutel etwas zu finden ist, macht die Messe zu einer besonders beliebten Institution in der Kunstwelt und zu einem zentralen Akteur im so genannten „Münchener Kunstherbst“. ▪

94. Kunst & Antiquitäten München 22. bis 30. Oktober 2016 Postpalast an der Hackerbrücke Wredestr. 10, D-80335 München Öffnungszeiten: tägl. 11 bis 19 Uhr, Mittwoch bis 21 Uhr www.kunst-antiquitaeten.de

Oben: Leo Putz (1869 Meran – 1940 Meran), „Föhn, Kampenwand, Chiemsee“, Öl/Leinwand, um 1911, 65 x 114 cm, Gailer Fine Art Chiemsee; Mitte: Otto Piene, (1928 – 2014), „Königin der Nacht“, Serigrafie auf Chromolux, Kunsthandel Schmitz, Fine Arts & Commerce; Unten: Ganzfiguriger Engel, Süddeutschland um 1730-50, 62 cm x 42 cm, Lindenholz geschnitzt mit polychromer Kreidefassung und Vergoldung, Galerie Puch;

HERITAGE

55

Profile for Heritage Media & Marketing GmbH

HERITAGE 03/2016  

HERITAGE 03/2016  

Profile for schencks