Page 1

SOUVERÄN Für den Haubenkoch ist erst die Kombination aus Wohlfühlen, Staunen und Genießen der wahre Gourmet-Himmel.

„Im ‚Esszimmer‘ passt der Einsatz von satten Wandfarben in gelb, orange und rot zur Kreativität wie Souveränität des Chefs. Zudem regen diese Farben den Appetit an. In Kombination mit der dunklen Decke und dem schwarzbraunen Wengeholz entsteht ein angenehm sinnlicher Raumeindruck im Spannungsbogen zu den klaren Glasflächen und dem heimischen Untersberg-Marmor. Die Qualität der verarbeiteten Materialien, der Einsatz von edlen Sitzmöbeln der internationalen Topfirma Poltrona Frau und die vielen liebevollen Details sind die Zutaten für ein stimmiges, weltoffenes und großzügiges Restaurant.“ Burkhard Röck, Innenarchitekt bei Wetscher

schmaus Interieur. Nicht nur kulinarische Genüsse verspricht das stylische Haubenlokal „Esszimmer“ von Andreas Kaiblinger in Salzburg. 4646

Fotos: Bruckner, Text: Olaf Sailer

AUGEN

G

enießer schließen nicht selten die Augen, wenn gehobene Kochkunst auf die sensiblen Geschmacksknospen trifft. Doch es gibt Restaurants, in denen eine ausschließliche Konzentration auf die kulinarischen Freuden geradezu verschwenderisch wäre. Durch einfühlsame Raumgestaltung und elegante Dekoration eröffnen sich dem Auge köstliche Perspektiven, und das Dinner wird schlichtweg zu einem Fest für alle Sinne. Ein gelungenes Beispiel ist das „Esszimmer“ in Salzburg, mit der haubengekrönten Küche von Andreas Kaiblinger. „Ein richtiger Gourmet sucht mehr als nur eine hervorragende Küche. Er will Ambiente, gediegene Gemütlichkeit, einfach Wohlbefinden“, weiß Kaiblinger, dessen exzellente Kochkünste sich durch die Kombination von Traditionellem mit neuen Elementen auszeichnen. Ein Prinzip, das sich auch in der Gestaltung der Räumlichkeiten widerspiegelt. Segmentbögen aus der Zeit der Pferdedroschken finden sich neben gediegenem heimischem Untersberg-Marmor und bilden einen reizvollen Kontrast zu den modernen Glasflächen. Individuell, doch dezent, besteht das Lokal aus vielen zauberhaften Blickfängen. Von der Kaffeemaschine, einem echten Original der

Durch die Kombination von Traditionellem mit überraschend Neuem kreiert Andreas Kablinger wahre Köstlichkeiten, die das Auge verführen und den Gaumen verwöhnen.

Sechziger aus einem Grandhotel in Triest, bis zur Reminiszenz an den Salzburger Almkanal, dessen Wasser unter einem schnittig gestalteten Glaskubus durch das Restaurant fließt. Wird die Vitrine geöffnet, schafft der Klang des rauschenden Wassers eine romantische Atmosphäre, wobei das kühle Nass auch als natürliche Klimaanlage dient. Nur eines der ausgeklügelten Elemente, durch die sich das

„DIE LIEBE ZUM DETAIL UND ZUR HOHEN QUALITÄT DARF NICHT AN DER KÜCHENTÜR HALT MACHEN!“ ANDREAS KAIBLINGER ehemalige Café zum gemütlichen „Esszimmer“ mit einem Schuss Extravaganz verwandelte. „Ausgezeichnet essen in einem außergewöhnlichen Ambiente“, lautete die Zielvorgabe, wie Kaiblinger erzählt. „Nur wenn die Gestaltung so ist, dass sich die Gäste absolut wohlfühlen, und gleichzeitig mein gesamtes Team die ideale Plattform für seine Arbeit findet, ist das Projekt gelungen“, verweist der

Gediegenes Interieur, perfektes Service sowie exquisite Speisen in Harmonie kreieren das besondere Erlebnis für echte Genießer. mit zwei Gault Millau-Hauben und einem Guide Michelin-Stern geadelte Küchenchef auf die unabdingbare Harmonie von Schönheit, Komfort und Funktionalität. Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Farbgestaltung gelegt, die sich als durchaus mutig erweist. „Als ich meinen Freunden erzählte, dass die Wände rot, orange und gelb sowie die Decke im Speisezimmer schwarz werden würde, haben sie mich ziemlich verständnislos angeschaut“, erinnert sich Kaiblinger. Schon im Entree wird der Gast von einem warmen Bordeauxrot empfangen, das perfekt mit dem größtenteils maßgefertigten Interieur harmoniert. Unter den edlen Materialien wurde als Holz Wenge gewählt – so schön wie auch selten. Nicht zuletzt geben die farbenfrohen, komfortablen Sitzmöbel von „Poltrona Frau“ dem „Esszimmer“ eine besondere Note. Eine glanzvolle Gesamtkomposition, die den Kochkünsten des Hausherrn kaum nachsteht. — Andreas Kaiblinger | „Esszimmer“ Müllner Haupstraße 33 | 5020 Salzburg | Tel.: 0662/870899 | www.esszimmer.com

47

Sinnreich esszimmer  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you