Issuu on Google+

Hiding in Tri ngles Diplomarbeit I Philip Modest Schambelan + Anton Fromm I 2010


Hiding in Tri ngles Das neue Mountainbikehotel am Rande Pregasinas in Italien bietet Sportbegeisterten durch seine Lage eine einzigartige Unterkunft, einen unvergesslichen Ausblick und eine schnelle Anbindung an einen imposanten Knotenpunkt vielfältiger Routen, Trails und Singletrails.

The new mountain bike hotel on the edge of Pregasina in Italy offers sports enthusiasts a unique place to stay, an unforgettable view and a fast connection to an impressive variety of routes, trails and single tracks.

Die Lage Pregasinas auf einem Hochplateau 500 Meter über der Nordspitze des Gardasees verhindert einen weitläufigen Blick auf die Ausläufer der Alpen. Um das Panorama in vollem Maße ausnutzen zu können ist das neue, speziell auf Mountainbiker zugeschnittene Hotel an einem steil abfallenden Bergrücken am südöstlichen Rand der kleinen Ortschaft situiert. Dadurch distanziert sich das neue Bauwerk einerseits von der traditionellen Architektur des Ortes, anderseits lässt sich durch einen kleinen Überstand die unkonventionelle Konstruktion erahnen.

Pregasina is situated on a plateau 500 meters above the northern tip of Lake Garda. A hill is a line-of-sight obstruction to an extensive view of the Alps. To totally exploit the panoramic view the new hotel is situated on a steep mountain ridge on the southeastern edge of the small town. This dissociates the new building of the traditional architecture, on the other hand the unconventional building can be guessed by a small protrusion.

Folgende Prinzipien bestimmen den Entwurf: komplette Befahrbarkeit mit dem Mountainbike in allen Ebenen, maximale Ausschöpfung des Panoramablicks auf den Gardasee und die Gebirgshänge der Alpen, keine Beeinträchtigung des Blicks aus Pregasina und eine vollwertige und individuelle Unterbringung von Mensch und Sportgerät in jeder Wohneinheit.

The following principles determine the draft: complete access by mountain bike at all levels, maximum use of the panoramic view of Lake Garda and the mountain slopes of the Alps, no impairment of the view from Pregasina and a full and individual accommodation of riders and sports equipment in each unit.

Durch die Gewährleistung der Befahrbarkeit entsteht ein Neigungswinkel der Erschliessungswege von 12°. Der Winkel der Erschließungselemente zueinander verändert sich einerseits durch die natürliche Rundung des Berges, sowie durch den abnehmenden Abstand von Bauwerk und Berg in vertikaler Richtung. Aus diesen beiden Faktoren generieren sich Fixpunkte im vorderen Tragwerk, sowie Räume im Erschließungsgeflecht. In diesen Räumen werden die Wohneinheiten verankert, wobei die statischen Fixpunkte die Konstruktion und das Erscheinungsbild des vorderen und hinteren Tragwerks definieren. Das Tragwerk wird durch drei Kerne stabilisiert, die den Zugang zu den Zimmern ermöglichen. So bilden Erschließung und Konstruktion eine Einheit, die die Form definiert.

To ensure the trafficability each access element has a tilt angle of 12 °. The angle of the access routes to each other changes both by the natural curve of the mountain, as well as by the decreasing distance between the building and the mountain in the vertical direction. These two factors generate the fixed points in the front structure, as well as spaces in the metal braiding. In these spaces, the residential units will be established. The structure is stabilized by three cores, which provide access to the rooms. Thus, way and construction form a unit that defines the form.

Die Erschließungselemente bilden zwei verschiedene Wege, welche sich an der Ober- und Unterseite des Bauwerks zu einem zusammenhängendem Band vereinigen.Durch dieses System, wird eine optimale Durchwegung in Bezug auf Befahrbarkeit und Zugang zu den Wohneinheiten ermöglicht. Die Hauptfassade orientiert sich Richtung Nord-Ost, was jeder Wohneinheit einen Blick auf die Nordspitze des Sees garantiert. Gleichzeitig ermöglicht dies eine Verschattung der Räume durch den Berghang am Mittag und Abend. Die Gemeinschaftsbreiche wie Café, Imbiss, Bar, Sonnendeck und Medienraum befinden sich im obersten Stockwerk, Level 0, welches leicht über den Berg hinausschaut. Hier wird die Sonneneinstrahlung gewünscht und genutzt. Das Mountainbikehotel wird zum attraktiven Wohnerlebnis, das durch seine Konstruktion, Erschließung und Ästhetik besticht und zum neuen Magneten für Extremsportler in den Alpen wird.

The access routes form two different paths, which are connected on the top and bottom floor. This system of a contiguous band provides an optimal pathways in terms of trafficability and the access to each residential unit. The main facade is oriented towards the north-east, which guarantees each unit a view of the northern tip of the lake. At the same time it allows shading of the living areas by the hill. The communal areas such as coffee shops, snack bar, the sun deck and a media room are located on the top floor, Level 0, which looks out over the mountain easily. Here, the sunlight is desired and used. The mountain hotel is an attractive residential experience, which captivates guests with its impressive design, access system and aesthetics, and will become the newest magnet for extreme sports enthusiasts in the Alps.


Lago di Garda

5

Italy / Lago di Garda


Lago di Garda / Hiding in Triangles

Zoom Nordspitze


fromm & schambelan

Wegenetz 1:10000


520 m NN

60m NN

Gel채ndeschnitt


Lage Pregasina

Vorlagerung des Hotels

Sichtoptimierung durch Absenkung

Einfassung in 3D-Tragwerk

Prinzip Erschließungssystem

Krümmung durch Anschmiegen an Topographie des Berges

+1430 ü.NN

+520

+60

Anpressung an Bergkante

Probleme bei gleichmäßigem Erschließungssystem

Geländeschnitt mit Hotel / Pregasina


Level 0

Level -5

Gleichmäßige Erschließung unmöglich

Winkel verändern sich mit abnehmender Höhe

Dopplung der Erschließung ergibt Knotenpunkte

Pregasina

Erschließung über Knotenpunkte

Zugänge Weg CYN und Weg MGN

Level 0 dient als Ankunfts- und Funktionsbereich

Nutzbarer Raum zwischen Tragwerk und Fels

Erlebbarer Zwischenraum / Versetzter Raum

Blickbezug zum Gardasee in Knotenpunkten


Gesammte Konstruktion


Haus I Wohnungslage, Kapazität, Größe


-2

72m�

24m�

39m�

-3

28m�

48m�

-4

42m�

65m�


Haus II Wohnungslage, Kapazität, Größe


-1

34m�

39m�

50m�

-2

26m�

48m�

36m�

-3

39m�

54m�

37m�

-4

38m�

40m�

29m�


Haus III Wohnungslage, Kapazität, Größe


0

-1

137m�

38m�

44m�

50m�

-2

39m�

58m�

-3

30m�

40m�


level -2


Ebene 0

level 0 Ebene -1

level -1 Ebene -2

level

-2


Ebene -3

level -3 Ebene -4

level -4 Ebene -5

level

-5


Wegenetz CYN MGN


Gesammtes 3D Tragwerk


Vorgefertigter Knotenpunkt


Die Wohnkörper bestehen aus Polyurethan Hartschambrammen, welche im CNCVerfahren im Werk der Firma Hahlbrock gefertigt werden. Kanäle für Konstruktions- undKomunikationselemente werden dabei mit vorgefräst. Die EinzelDie Wohnkörper aus Polyurethan Hartschambrammen, teile werdenbestehen vor Ort miteinder verklebt, welche im CNCVerfahren im Werk der Firma Hahlbrock gefertigt mit einem Gewebe werden. Kanäle Glas-Kohlefaser für Konstruktions- und Komunikationselemente werden mit vorgefräst. Die Einzel und anschließend mitdabei einer PUSchicht teile werden vor Ort miteinder verklebt, mit einem Glas -von Hand laminiert. Just mit in einer time werden Kohlefaser Gewebe und anschließend PUSchicht von Hand laminiert. Just in time werden einzelne Wohnblockelemente einzelne Wohnblockelemente angeliefert angeliefert und mit der Tragkonstruktion verschraubt. und mit der Tragkonstruktion verschraubt

--

Konstrukionsprinzip



hiding in triangles