Page 1

G E D A N K E N

SANDRA CARMEN GARDLO

Abstrakte & absurde PLASTISCHE BILDER SKULPTUR

FORMEN


Das zu denken, was wir denken möchten und zu materialisieren, was wir wollen, ist Konzentration & Kreativität. SANDRA CARMEN GARDLO


Lineares

& kreatives Denken Freies Denken unabhängig von der äußeren Realität in sich zu entwickeln und zu erlauben, das visionäre Gedanken entstehen, ist ein künstlerischer Akt, ein Prozess, der völlig neue Möglichkeiten kreiert. Ein kreatives Spiel, das uns träumen lässt und den Träumen eine neue, reale Gestalt gibt, sie Realität werden lässt. Sobald wir denken, beginnen wir zu gestalten und kreieren etwas, das noch nicht da ist, das in dieser Realität in dieser Form bisher nicht existiert hat und in diese Welt hinein geboren werden möchte. Eine weisse Leinwand wird bunt oder eine Skulptur wird aus dem Nichts modelliert. Dies geschied entweder rein intuitiv oder folgt konkret einer erdachten Idee oder kombiniert Beides miteinander, so wie ich die Kunstwerke dieser Kunstkonzeption entwickelt habe als Kombination von Gefühl, Intuition und wohl überlegter Aussagekraft. Betreten wir den geistigen Raum der vielfältigen und unendlichen Kreativität treffen wir mit jedem Pinselstrich, mit jeder Handbewegung, mit jeder Gestaltung der Form eine Entscheidung für einen Ausdruck. Für eine Aussage. Für eine ganz bestimmte Wirkung. Bewusst oder auch unbewusst drücken wir unser Innerstes aus und lassen es im Äußeren sichtbar werden. So wird ein Traum, eine Vision nachvollziehbar und kreatives Denken linear als Resultat dieses besonderen Entwicklungsprozesses. Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN visualisieren sowohl diesen Hintergrund, als auch einzelne bewegende Gedanken.


Lineares & kreatives Denken kombiniert die Möglichkeiten miteinander und dabei ist es ein großer Unterschied, ob reduziert und konzentriert wird aus einer unendlichen Kreativität heraus oder ob wir versuchen aus wenig mehr zu machen. Aus der Fülle zu schöpfen und diese auf einen Punkt zu konzentrieren, aus mehr weniger zu machen und die Ganzheit mit einzuschließen, ist eine andere Herangehensweise, die sich erst erschließt, wenn die Hintergründe erkannt werden wollen und die eigene Persönlichkeit ganz wird, mehr sieht als auf der reinen Oberfläche da ist und den Makrokosmos mit dem Mikrokosmos verbindet. Sich öffnet für das Mehr im Leben. Für die vielen verschiedenen Formen und Sprachen. Formensprache wird deutbar und aussagekräftig, sobald ihre tiefliegende Bedeutung ergründet werden will. Dem widmet sich diese Konzeption mit Plastischen Bildern und Skulptur. „Alles ist möglich, solange es denkbar & gestaltbar ist.“ SANDRA CARMEN GARDLO


Kunstkatalog der Künstlerin Sandra Carmen Gardlo Abstrakte & Absurde GEDANKENFORMEN

Impressum SANDRA CARMEN GARDLO Gablonzer Str. 37 D - 38259 Salzgitter-Bad Tel: +49 (0) 53 41 - 89 29 219 www.sandracarmengardlo.de info(at)sandracarmengardlo.de

Weitere Kunstkataloge von Sandra Carmen Gardlo sind erschienen: Verwandlung - CONTEMORARY ART - Biografie, künstlerische Entwicklung, Retrospektive Chimära - MISCHWESEN, TIERMENSCHEN & MYTHOLOGIE LEBENSENERGIE - Molekulare WESEN & OBJEKTE HOMIDES - Die Gesichter des Menschen SCHWARZ - Dämonische Angst im Nacken WALDGEISTER - Die Seele der Bäume ART - Im Labyrinth der PERSPEKTIVEN

Katalog, Kunstwerke, Texte, Fotografien von Sandra Carmen Gardlo Alle Rechte vorbehalten. Oktober 2015 1. Druckauflage Gedruckt von online-druck.biz Online Version veröffentlicht auf ISSUU.com September 2012 Überarbeitet Januar 2019

Copyright SANDRA CARMEN GARDLO


SANDRA CARMEN GARDLO

Abstrakte & absurde

GEDANKEN

FORMEN


Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN


SANDRA CARMEN GARDLO

PLASTISCHE BILDER

SKULPTUR

„Jeder Gedanke ist die Verkörperung informativer Formensprache. Er transformiert zu einer Illusion von visualisierter Materie sobald er eine reale Gestalt annimmt.“ SANDRA CARMEN GARDLO


Der Ausdruck über die Form folgt der Geisteshaltung. SANDRA CARMEN GARDLO


Abstrakte & absurde

GEDANKEN FORMEN


SANDRA CARMEN GARDLO

WILMA Acryl auf Plastiform auf bemaltem Holzsockel 80 x 30 x 30 cm, 2010, unverkäuflich

Pure Freude zu tanzen, sich zu drehen, zu laufen, sich vorwärts zu bewegen, zu lachen oder frech und verspielt zu sein, dafür steht Wilma, auf ihrem Sockel aus Kreisen, Punkten und Schwingungen.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

11


SANDRA CARMEN GARDLO

IMAGIER Acryl auf Plastiform auf bemaltem Holzsockel 80 x 30 x 30 cm, 2010

Aus allen Richtungen sehen. Beweglich sein in den eigenen Betrachtungen, sich auf den Kopf stellen kรถnnen, ist die Kunst, die Magie erzeugt. Was oben ist, ist unten, was vorne ist, ist hinten, alle Perspektiven, Ansichten und Sichtweisen passen. Der Imagier kann von allen Positionen sehen, wahrnehmen und sich drehen.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

13


Abstrakte & absurde

GEDANKEN FORMEN


MÖGLICHKEITEN Acryl auf Keramiplast auf bemaltem Holzsockel 6 x 25 x 10 x 10 cm, 2015


GEDANKEN FORMEN Abstrakte & absurde

Die geometrische Formensprache der Kunstkonzeption verbindet Visionen mit konkreter Aussagekraft, Vielfarbigkeit mit Schwarz-Weiß Bemalung, absurde Linien werden zu Rundungen, Kreise invertiert und aufgefangen. Der umgebende Raum vibriert, wird erregt oder bewegt sich spiralförmig um die sexy gestalteten figürlichen Abstraktionen. Der Geist gestaltet die Realität durch freies Denken, Gedanken werden Materie und versetzen die Umwelt in der 3. Dimension in Schwingung.

Manifestation ist die Intelligenz Realität mit den eigenen Gedanken bewusst zu formen und den Körper, mit den Händen aktiv zu modellieren. Das der Geist die Realität durch reines Denken gestaltet, ist nicht erst seit Matrix oder the secret bekannt, doch nun im 20. Jahrhundert auf dem Weg zum Zeitalter des Bewusstseins öffnen sich mehr Menschen für diese Sichtweise und beschäftigen sich spirituell oder wissenschaftlich mit der Umsetzung geistiger Energie und der konstruktiven Gedankenkraft. Doch wie sieht ein Gedanke aus sobald er Materie wird? Gedanken sind Schwingungen, sie beeinflussen die Partikelströme auf der Nanoebene genauso, wie im unsichtbaren Raum, das bedeutet Gedanken prägen ihr Umfeld und lassen Materie bestimmte oder beliebige Formen annehmen, das zeigt diese Ausstellung.


SANDRA CARMEN GARDLO Auf den Punkt im Kreis.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN setzt sich mit Interpretationen zur Formensprache auseinander und lässt fließende Bewegungen oder kombinierte Geometrie die 3. Dimension erkunden. Die Kunstwerke geben den Gedanken eine sichtbare Gestalt.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

17


FORMEN

Der künstlerische Ansatz in dieser Kunstkonzeption ist dem Weg der Form zu folgen. Auf den Pfaden der Manifestation zu wandeln und Gedanken anfassbar und real darzustellen. Die Energie eines Gedankens ist zwar messbar geworden, jedoch unsichtbar und schwer nachzuvollziehen. Kunst bietet die wunderbare Möglichkeit einen Zusammenhang zwischen Unsichtbarem und Sichtbarem herzustellen. Eine künstlerische Brücke zu bieten, die möglicherweise leichter zu überqueren ist, als die inneren Grenzen des eigenen Denkens. Inneres Bewusstsein verändert die äußere Erscheinung nachhaltig, das heißt Lebensweise und Denkstrukturen werden langfristig von außen sichtbar, die Materie regelmäßig neu angepasst, die Form folgt der Geisteshaltung und umgekehrt. „Meine KUNST lebt, atmet und bewegt. Sie inspiriert kontrastreich, formenreich, verspielt und surreal Leben zu entdecken und interpretiert ganz kreativ Zeitgeist.“ Als Künstlerin, Designerin und Coach verleihe ich, Sandra Carmen Gardlo, meinen Kunstwerken Persönlichkeit und kreiere spielerisch abstraktes Leben, das die Phantasie des Betrachters verwandelt und entwickelt. Die Malerei, Skulptur und plastischen Bilder erschaffen kontrastreiche Ansichten, nehmen ganz selbstverständlich ihren Raum ein und setzen zeitgeistliche Gedanken in spannungsreiche Perspektiven.

„ART ist ein wundervolles Medium, sich auszudrücken, Visionen zu visualisieren oder sich mit der eigene Intuition zu verbinden. Mein Atemrhythmus verändert sich, ich ruhe in mir, wenn ich male. Es ist fast Meditation für mich.“


Doch Kunst kann noch viel mehr. Kunst kann Dinge materialisieren, die es noch nicht gibt.

Und genau das ist der Punkt in meinem Kreis. Neues zu kreieren und nicht etwas zu meistern, sondern zu transformieren und alles persรถnlich werden zu lassen. Allen Dingen gebe ich meine persรถnliche Note, singe mein Lied und spiele es mit Farben auf eine Leinwand oder erwecke eine Skulptur zum Leben, um sie betrachtbar werden zu lassen, denn erst eine realisierte Idee, beginnt zu leben und kann von anderen Menschen erfahren werden.

SANDRA CARMEN GARDLO Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

19


Abstrakte & absurde

GEDANKEN FORMEN


Jede Formgebung ist eine Entscheidung. SANDRA CARMEN GARDLO


SANDRA CARMEN GARDLO

ENTSCHEIDUNGEN Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 80 x 40 x 28 cm, 2010

Jede Entscheidung ist eine Wahl aus kreierten Möglichkeiten. Wie ein Fall durch unterschiedliche Dimensionen, durch ein Wurmloch, das die Varianten vorbei ziehen lässt, die sein könnten. Auf dem Bild als übereinandergelegte Kreise mit einem Hohlraum in der Mitte und jeweils einer Abzweigung, die als Kugel geformt ein Sinnbild darstellt, für die nun neu entstehende Realität mit einer silbernen Fläche voller Frequenzen, die mit Energie etwas Neues entwickelt.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

23


SANDRA CARMEN GARDLO

ERREGT Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 80 x 40 x 30 cm, 2010

Aufsehen erregen, sich in sich aufregen oder sexuell erregt sein, das innere Brennen, die Sehnsucht nach Befriedung in Form gebracht mit gespreitzten Beinen und kopflos assoziert das Bild Lust in verschiedener Schwingung, wie ein Wirbel von miteinander verschlungenen, um sich peitschenden GefĂźhlen.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

25


SANDRA CARMEN GARDLO

EIN SCHÖNER MOMENT Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 80 x 40 x 25 cm, 2010

Inspiriert von dem Lauf der Dinge, von einer Welle oder dem Lebensfaden mit der Blüte des erhellenden Augenblicks, dem Moment, der uns glücklich sein lässt, dem viele weitere Blüten folgen können und vorangegangen sind, als Traum und als Erinnerung betrachtet mit den Verzerrungen der eigenen Gedanken, die bei Übertragungen von Informationen im Hyperraum entstehen, als schwarz-gelbe, unregelmäßige, Wellenpulsung gemalt.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

27


SANDRA CARMEN GARDLO

LOVESTORY Acryl auf Plastiform 155 x 55 x 40 cm, 2010

Die Phasen einer Liebesbeziehung erzählt diese Skulptur, von Anziehung, Freude, Zärtlichkeit, Lachen, Küssen, aber auch Ablehnung, der Einsamkeit in der Zweisamkeit, der Spiegelung und den Impulsen, die dadurch entstehen. Die Form schwingt gebogen in die Höhe und vereinigt Seele, Körper und Geist zu einer Verbindung.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

29


Abstrakte & absurde

GEDANKEN FORMEN


Formen und Farben wirken

immer und drĂźcken sich aus. SANDRA CARMEN GARDLO


SANDRA CARMEN GARDLO

SEXY Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 95 x 40 x 30 cm, 2010

Ausgedehnt, gerundet, farbig, voller Energie und ausgehend von der runden weiblichen Brust, die nährt, Energie transportiert und Symbol von Anziehung und Leben ist. Die Querstreifen in verschiedener Breite mit unterschiedlichem Abstand sind die Attribute, die Gedankenstreifen, die durch den Kopf laufen und geschwungene Assoziationen fßr den Geist implizieren.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

33


SANDRA CARMEN GARDLO

AUFGEFANGEN Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 95 x 40 x 40 cm, 2010, unverkäuflich

Das Spiel des sich Fallenlassens und wieder Auffangens. Umgesetzt als dreidimensionaler Tropfen, der sich sammelt, eins mit der Schale ist und sich aus ihr entwickelt. Die Skulptur steht für Beide, den Fallenden und den Fänger. Die konvexe und konkave, konträre schwarz-weiß Bemalung trägt die Kreise der Gedankenblasen in die Sehnsucht nach Verschmelzung und des sich gegenseitigen Aufnehmens. Der Silberstreif stellt die Spiegelung und das Vertrauen in die asymmetrische Annahme dar.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

35


Abstrakte & absurde

GEDANKEN FORMEN


Gedanken kรถnnen Aufgefangen werden,

Vorbeifallen oder sich komplett Aufsplittern in losgelรถste Energie. SANDRA CARMEN GARDLO


SANDRA CARMEN GARDLO

AUF DEN PUNKT Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 80 x 40 x 25 cm, 2010

Auf den Punkt kommen, etwas konkretisieren, treffen und festhalten nach dem Prozess der Findung. Des sich selbst Findens und der Festlegung, was wir uns wünschen, was möglich ist und die Erreichung eines Ziels bedeutet. Der Schwung des Kreisens dargestellt als runde Rampe, die auf den Punkt führt, der mit seiner Riffelbemalung inspiriert von dem weiblichen G-Punkt die totale Erfüllung symbolisiert.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

39


SANDRA CARMEN GARDLO

iDEENREICH Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 80 x 40 x 40 cm, 2010

Ideen entstehen ständig als immer wieder kehrender Prozess der eigenen Kreativität und Offenheit für Neues. Gedankenblitze, die sich verdichten, Substanz formen und eine beschreibbare Fläche bilden. Der untere Bereich, das gebogene Raster, des plastischen Bildes symbolisiert den Überprüfungsmechanismus, die inneren Bewertungskreise von Sinn oder Unsinn.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

41


Ideen, die real werden, verändern sich, transformieren im Bewusstsein, wenn sie den Raum dafür erhalten. SANDRA CARMEN GARDLO


Abstrakte & absurde

GEDANKEN FORMEN


SANDRA CARMEN GARDLO

FREUDE Öl/Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 150 x 45 x 50 cm, 2011 / 2012

Freude bewegt alles. Das Gefühl überzieht den Verstand mit einem pulsierendem Schleier aus hüpfenden, in sich vibrierenden Emotionen, es schlängelt sich in den Himmel und möchte sich mitteilen. Die auf dem Kopf stehende Trompete ist inspiriert von einem brüllenden Elefanten, der seine Freude laut in die Welt trompetet.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

45


SANDRA CARMEN GARDLO

IN SICHT Acryl auf Plastiform 120 x 90 x 55 cm, 2011 / 2012

Das Auge blickt erwartungsvoll in die nächste Zukunft, neugierig auf alles, das in Sicht kommt, das gesehen und betrachtet werden möchte, im Jetzt. Der Wind bläst so heftig ins Gesicht, das die entgegenkommenden Gedanken, Ereignisse und Erfahrungen die Synapsen im Gehirn fliegen lassen.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

47


Das, was wir in den Fokus nehmen und realisieren, verändert die Materie im Außen und im Innen. SANDRA CARMEN GARDLO

Abstrakte & absurde

GEDANKEN FORMEN


SANDRA CARMEN GARDLO

BEWUSSTSEIN Öl/Acryl auf Plastiform auf Leinwand 210 x 160 x 30 cm, 2003 - 2012

Sich selbst bewusst sein. „Das Bewusstsein“ interpretiert als plastisches Bild mit 13 menschlichen Gesichtern, die denken und deren Gedanken sich miteinander verbinden, die sich um einander herum bewegen, fließen und rotieren. Der Zeitgeist, die Gedanken, die die Welt denkt, das morphogenetische Feld, das alles beeinflusst, dargestellt als farbige Fläche mit runden Freiräumen, die alles überzieht und prägt.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

51


METAPHER

SANDRA CARMEN GARDLO

Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 80 x 60 x 25 cm, 2010

Die rethorische Figur zeigt lächelnd ihre Zähne und schaut den Betrachter aus nur einem Auge an. Die vielen Beine der Skulptur sind über ihr Gelege geschwungen, um die Eier zu beschützen, sie überlagert sie und überträgt ihnen die wirkliche Bedeutung, von der Gattung auf die Art die da gerade neu entsteht.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

53


DEKADENT

SANDRA CARMEN GARDLO

Acryl auf Plastiform 30 x 35 x 20 cm, 2010

Die Dekadenz des Nichtstuns, der Sinnlosigkeit oder ganz bewusst etwas tun, das keinen Sinn ergibt, keinem Zweck folgt. Das sich Hingeben an das Leben ohne Beeinflussung oder Bewertung, die komplette, geduldige Annahme von dem was kommt und da ist, erschafft eine entspannende Realität im Dasein.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

55


SCHLAFEND

SANDRA CARMEN GARDLO

Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 40 x 80 x 15 cm, 2001 / 2010

Entspannung, die Ruheposition des Körpers im Zustand des Traums oder des Nachdenkens mit bewegenden, unterschiedlich bewerteten Gedankenimpulsen im ständigen Fluß des allgemeinen Energiefeldes und anderseits die Geisteshaltung des noch Schlafens vor dem Prozess der Weiterentwicklung, der Bewusstwerdung. Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

57


ERWACHT

SANDRA CARMEN GARDLO

Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 40 x 80 x 40 cm, 2001 / 2010

Der Prozess des Erwachens kann schmerzhaft und anstrengend zugleich sein. Das Blut rinnt aus dem Mund, als Tribut an die Überwindung der Hindernisse, den inneren Kampf und das neu ausrichten der Handlungsfähigkeit, eine Hand befindet sich noch in Abwehrhaltung, die andere versucht zu zu greifen, der abwesende Blick verarbeitet die Situation, doch ein zögerliches Lächeln umspielt bereits vorsichtig die Lippen. 59


Konkrete Bewegungen erschaffen Materie. SANDRA CARMEN GARDLO


Abstrakte & absurde

GEDANKEN FORMEN


SANDRA CARMEN GARDLO

VIBRATIONS Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 48 x 40 x 32 cm, 2010 / 2011

Die Vibration der kleinsten Partikel mit jeder Faser des Körpers spüren, Ekstase fühlen, das Kribbeln, die durchschüttelnde Energie des Orgasmus überall erleben. Das Plastische Bild ist inspiriert von der Wirkung, wenn der Körper in Vibration gebracht wird, entweder durch Bewegung, wie mit dem Hintern zu wackeln, zu kreisen oder von innen mit ekstatischen und euphorischen Gedanken.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

63


SANDRA CARMEN GARDLO

VON KOPF BIS FUSS Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 48 x 40 x 17 cm, 2010 / 2011

Von Kopf bis Fuss in die Schwingung der eigenen Gedanken gehüllt, so das sie prägend für den ganzen Körper werden, die Form ist ganz bewusst von der männlichen Erektion inspiriert und als Assoziation bietet sie weitere spannende Interpretationsmöglichkeiten, die auch den umgekehrten Weg beschreiben, Impulse ausgehend vom Gefühl im Körper in den Kopf als Bild oder Gedanke zu schiessen.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

65


66


SANDRA CARMEN GARDLO

PROZESSING Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 48 x 40 x 10 cm, 2010 / 2011

Die Verkapselung oder das Cocooning während eines Denk- oder Entwicklungsprozesses, um die Konzentration auf das eigene Ich zu lenken und nicht zu handeln, dargestellt auf dem Bild als Verbindung von Arm und Kopf, die Gedanken als entweichende Blasen während der Stille des Luftanhaltens, die Flosse in Embryonalhaltung symbolisiert die schwimmende Bewegung des Schwebens im Werden.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

67


68


SANDRA CARMEN GARDLO

EIN KLARES ZIEL Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 48 x 40 x 23 cm, 2010 / 2011

Der Kopf rollt vorwärts in eine ganz klar definierte Richtung, geradeaus, auf der Linie, wie im Tunnel ohne Seitenblick, schneidend wie ein Messer bewegen sich die Gedanken und Handlungen im Fokus, die Hände festgekrallt, angespannt und auf die Zielerreichung konzentriert.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

69


70


SANDRA CARMEN GARDLO

MIKROKOSMOS Acryl auf Plastiform 80 x 50 x 50 cm, 2011

Die Welt in klein, voller Impulse, Frequenzen, innerer Farbigkeit, hinter den schwarzen Reifen, die den Halt geben, ein offenes Raster bieten, mit einer umgekehrten Verwurzelung oder Aufnahme, der Boden verankert und durchdringt den Mikrokosmos von unten, ertastet ihn mit biomorphen FĂźhlern, wie atmende Algen in einer Unterwasserwelt.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

71


72


SANDRA CARMEN GARDLO

FEMME FATALE Acryl auf Plastiform 35 x 35 x 30 cm, 2010, verkauft

Die Rundungen der Weiblichkeit mit zurückgebogenem Kopf, verletzlich offenbart und hingebungsvoll geöffnet. Verführerisch und präsent, die Femme Fatale ist sich ihrer Kraft und Wirkung bewusst, sie steht ganz entspannt in ihrem Leben.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

73


SANDRA CARMEN GARDLO

SUNSHINE Acryl auf Plastiform 25 x 25 x 15 cm, 2010

Verspielt streicheln die Sonnenstrahlen alles was sie berühren, die Skulptur ist dreh und wendbar, aus verschiedenen Richtungen belebt sie mit ihrem Wesen und ihrer Strahlkraft ihr Umfeld.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

75


SANDRA CARMEN GARDLO

VEREINIGUNG Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 40 x 25 x 15 cm, 2010

Die sanfte Vereinigung von weiblich und männlich als Skulpur in einem einheitlichen Kreis, der das Zusammenspiel der unterschiedlichen Kräfte versinnbildlicht, in einem und in zweien, der ineinander passen würde, könnte sich die Figur biegen. Der Liebesakt von Frau und Mann, sowie der energetische Kreislauf, der bei der sexuellen Vereinigung entsteht, waren die Inspiration für dieses Kunstwerk.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

77


SANDRA CARMEN GARDLO

ANTZ Acryl auf Plastiform auf Holzplatte 45 x 25 x 25 cm, 2010, verkauft

Kindlich spielen, sich ausprobieren, ganz zart provozieren und die eigenen Grenzen ausloten, leicht gegenstupsen mit aufgestelltem Kamm, das ist Antz.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

79


SANDRA CARMEN GARDLO

CLARITY Acryl auf Plastiform 30 x 40 x 25 cm, 2010

Klarheit war die Inspiration für diese Skulptur, die Richtung finden, den Kopf verbiegen und vorsichtig in die nächste Situation blicken, die Gedankenimpulse über den Körper laufen lassen und im Kopf zu einer Linie zusammenbringen, sich selbst klar werden.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

81


SANDRA CARMEN GARDLO

ZWANGLOS Acryl auf Plastiform auf Holzsockel 120 x 40 x 30 cm, 2009

Wie eine Kobra in Etappen vorschnellen, zurückweichen, sich schlängeln, sich winden, sich am Boden langsam, scheinbar unüberlegt in Halbkreisen vorwärtsbewegen und die Haut abzustreifen, um nach neuen Regeln zu leben. Unbrauchbares loslassen, sich der Gegenwart stellen und selbsterschaffene Zwänge besiegen.

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

83


SANDRA CARMEN GARDLO

CATTY Acryl auf Plastiform auf Holzsockel 130 x 80 x 30 cm, 2009, verkauft

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

85


SANDRA CARMEN GARDLO

HAHN Acryl auf Plastiform auf Holzsockel 120 x 40 x 30 cm, 2008

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

87


SANDRA CARMEN GARDLO

GANS Acryl auf Plastiform auf Holzsockel 120 x 30 x 30 cm, 2008

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

89


Ganz real

Die Kreation von Realität unterscheidet sich nur in einem Punkt zu dem Erschaffen von Kunstwerken, nämlich das alles Leben um uns herum fleissig mitgestaltet und kreiert. Die Welt in der wir leben ist das Ergebnis aller Gedanken, die gerade gedacht werden, die je gedacht wurden und in Zukunft erdacht werden könnten, das Sammelsurium aller Träume, Bewegungen, Emotionen und Gedanken auf unserem Planeten gestaltet unsere derzeitige Wahrheit. Und was wir davon wahrnehmen können, hängt von unseren ganz persönlichen Erfahrungen, Bewertungen und Glaubenssätzen ab.

Die Kombination von Klängen, ob nun als Farbe, Form oder als gedachtes und laut ausgesprochenes Wort, Geräusch, ist ein Ton, der gehört wird. Wahrgenommen wird, ganz selektiv und auch als Ganzes. Sowie eine Körperbewegung ein Ausdruck ist, eine Schwingung, die Materie in Bahnen lenkt. Gezielt oder unbedacht kreieren wir immer.

Wie mächtig unser Bewusstsein ist, wissen wir zur Zeit noch nicht, wir stehen am Anfang das heraus zufinden und unsere Möglichkeiten auszutesten. Es gibt noch viel zu lernen auf der Bewusstseinsebene und zu erkennen, wie Unsichtbares und Sichtbares zusammen agiert. Mit dieser Kunstkonzeption wollte ich diesen Bereich näher erforschen und Unsichtbares sichtbar werden lassen direkt aus meiner Gedankenwelt.


„Jeder Gedanke formt und je mehr wir ganz bewusst formen, desto mehr gestalten wir unsere eigene Realität.“ SANDRA CARMEN GARDLO Künstlerin Designerin Coach

In der KUNST vereine ich Konzentration und Kreativität miteinander und ermögliche auf diese Weise ein intuitives Herantasten an den eigenen persönlichen Ausdruck. Das Loslassen von Bedingungen an die wir Leben knüpfen und die Erweiterung von Wahrnehmung, um mehr zu sehen, zu begreifen und zu erfahren. REALITÄTFORMING und die Arbeit mit Kunst als Medium modelliert Bewusstsein leicht in die Richtung, in die eine Bewegung gewünscht ist. Es lässt sich trainieren selbst zu performen, anstatt sich entertainen zu lassen und Realität bewusst zu formen, kreativ zu gestalten und mit Konzentration genau das im Leben zu materialieren, was mehr Erfüllung verspricht. Zum Trainieren und Verstehen biete ich die Webinare „Kreiere Dir Deine Welt.“, „Leicht Holografieren.“ und „Kreative GEDANKEN formen“ als Einstieg in das ganz bewusste Gestalten von Realität und ihrer Modulation. Die Bewegung des Geistes und des Körpers arbeitet zusammen und wir können von beiden Seiten ausgehen, um uns in unserer Mitte zu justieren. Mehr Informationen unter https://sandracarmengardlo.de

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

93


Ausstellung BAGL Springtime, 2011, Berlin


ART Meine Kunst zeige ich als ständige Ausstellung in den Galerieräumen in Salzgitter-Bad und auf internationalen Ausstellungen und Messen bisher u.a. in Berlin, New York, Miami, Innsbruck, Mailand, Gifhorn, Stuttgart. Die verschiedenen Kunstkonzeptionen können online oder gebunden als Katalog betrachtet, live als Webinar erlebt oder die einzelnen Kunstwerke als Druck und als Original direkt bei mir in der Galerie erworben werden. Alle Bilder biete ich als Druck auf handgeschöpftem Büttenpapier an, gerahmt oder im Passpartout. Auf Wunsch erstelle ich ganz individuelle AuftragsKUNST passend zur Persönlichkeit und der ganz besonderen Lebensgestaltung. Weitere 7 Kunstkataloge zu interessanten ZeitgeistThemen sind veröffentlicht und gebunden mit vielen Fotografien und umfangreichem Hintergrundmaterial zum Einlesen, Nachdenken und Inspirieren. Sandra Carmen Gardlo

Abstrakte & absurde GEDANKENFORMEN

95


Abstrakte & absurde

GEDANKENFORMEN Wie sieht ein Gedanke aus sobald er Materie und Farbe wird? Diese Konzeption aus plastischen Bildern und Skulptur entwickelt eine abstrakte Formsprache und verwandelt absurde Gedanken in geformte, dreidimensionale Kunstwerke. Lässt sie künstlerisch sichtbar und berührbar werden. Gedrehte Linien werden zu sinnlichen Rundungen, Kreise invertiert und aufgefangen. Der umgebende Raum vibriert, wird erregt oder bewegt sich spiralförmig um die sexy gestalteten figürlichen Abstraktionen.

SANDRA CARMEN GARDLO

Profile for Sandra Carmen Gardlo

GEDANKENFORMEN  

Kunstkatalog der Künstlerin SANDRA CARMEN GARDLO

GEDANKENFORMEN  

Kunstkatalog der Künstlerin SANDRA CARMEN GARDLO

Profile for scglife
Advertisement