Issuu on Google+

Hauptsponsor

Goldsponsoren

tonight Matchnews

Silbersponsoren

5 Marc Leuenberger SUI


Nationale Medienpartner

Regionale Medienpartner

Medical-Partner

offizielle Wettkampf-Getränke

offiz. Wettkampf-Getränke Golf-Partner

Reise-Partner

ÖV-Partner

Vorverkaufs-Partner

produziert bei RITZ AG Print und Media, offizielle Druckerei des SCB

Siegesdurstig.

Sony97x47

21.9.2004

9:26 Uhr

Seite 1

Wir trinken mit Verstand.

präsentiert

BEST-PLAYER-EHRUNG Die Ehrung wird vorgenommen durch: Giordano Sales Manager Business Solutions, SONY, JessicaSticchi, Wolf, Geschäftsführerin, Photo Vision AG, Biel Stefan Streit, Senior Key Account Manager Consumer Business, Stefan Stammbach, Product Manager, Alltron AG, MägenwilSONY


Editorial

mEhr STABIlITäT IN DEr DEfENSIVE Ich habe mich schon die ganze Woche auf das heutige Derby gefreut. Es ist mit Sicherheit eine gute Gelegenheit, um uns für die beiden Niederlagen gegen Biel und Genf zu rehabilitieren. Auch wenn es heute Abend nicht einfach wird – die SCL Tigers kämpfen um einen Playoff-Platz und damit um wichtige Punkte. Daher erwarte ich einen sehr intensiven Match. Beide Teams haben einige Verletzte zu beklagen, wobei

wir ja unsere Verteidigung mit der Verpflichtung von Keith Carney etwas stabilisieren konnten. Die Stabilität ist denn auch das Schlagwort für die heutige Partie. Wir müssen defensiv wieder zur Ruhe und Abgeklärtheit finden. Ich spielte in den beiden Saisons 2005/06 und 2006/07 für die SCL Tigers und habe gute Erinnerungen an diese Zeit. Es war einmal etwas anderes, in einem Team zu verteidigen, das um den Einzug in die Playoffs kämpft. Von daher ist es heute auch ein Wiedersehen mit ehemaligen Teamkollegen.

# 5 Marc Leuenberger, Verteidiger, SC Bern

Thomy präsentiert die VIP-Statements:

«DEr SENf ZUm hEUTIgEN SPIEl!»

zum heutigen Spiel SCB – SCL Tigers

gibt Marcel Willi, Geschäftsführer, Gin Tonic Schweiz, Adolf Ahlers AG Keine Situation auf dem Eis, keine heisse oder gar seinen Senf dazu: «Wir vom Gin Tonic Team sind überzeugt, dass der SCB umstrittene Szene, die in der PostFinance-Arena das Siegen nicht verlernt hat. Trotzdem müssen sich nicht kommentiert würde. Die SCB-VIPs geben auch die Mutzen gegen die Tigers warm anziehen, damit Sie in der Saison 2008/09 ihren Senf dazu. nicht wieder verlieren.» FF_Inserat_tonight_08.pdf 19.08.2008 15:31:21

ZU GEWINNEN! FISHERMAN'S FRIEND verlost für jedes Heimspiel zwei Sitzplatztickets. Informationen und Teilnahme: www.fishermansfriend.ch

17. Januar 2009 Sc Bern – Scl Tigers

Ausgabe 20, 2008/09


Das heutige Spiel

+ NEWS +

Zurück zum Erfolg Mit vereinten und neuen Kräften will der SCB heute Abend zurück auf die Siegesstrasse finden. Nach zwei Niederlagen würde ein Sieg heute der Moral sehr gut tun.

Premiere für Carney Beim SCB wird heute erstmals der neu verpflichtete Verteidiger Keith Carney auflaufen. Der 38-jährige Verteidiger mit NHL-Vergangenheit (mehr dazu im nebenstehenden Text) wird bei den Bernern mit der Rückennummer 3 auflaufen. Carney gilt im übrigen als ältester Verteidiger, der in der NHL je einen Overtime-Treffer erzielt hat.

Ohne Abid und Bordeleau Die beiden Stürmer Ramzi Abid und Sébastien Bordeleau sind für das heutige Derby gegen die SCL Tigers überzählig und kommen nicht zum Einsaz. Das Berner Ausländerquartett setzt sich zusammen aus Simon Gamache, Martin Gelinas, Travis Roche und dem erwähnten Keith Carney.

Furrer kehrt zurück Neben dem zuletzt gesperrten Travis Roche kehrt mit Philippe Furrer ein weiterer Defensivspieler ins Team zurück. Furrer hat sich von seiner Erkrankung erholt.

Der SCB-GM, Sven Leuenberger, sieht in den Niederlagen gegen Biel und Servette-Genf auch etwas Positives: «Jede Mannschaft muss im Verlauf der Saison ein oder zwei Mal ein Wellental durchleben. Diese Erfahrung fehlte uns in der letztjährigen Meisterschaft.» In dieser Saison habe er sehr wertvolle Tendenzen erkennen können: «Innerhalb des Teams habe ich eine sehr positive Entwicklung festgestellt, die Teamchemie stimmt.» Zumindest an der Transferfront konnte der SCB in dieser Woche eine Erfolgsmeldung verkünden. Gestern kam Keith Carney in Bern an. Mit ihm kommt die Erfahrung aus 1018 NHL-Spielen (45 Tore, 183 Assists) in die Hauptstadt. Der 38-jährige Verteidiger soll für die defensive Stabilität sorgen. Sven Leuenberger hält grosse Stücke auf dem sechsten Ausländer: «Mit seiner Routine und Abgeklärtheit kann er dem Team eine wertvolle Sicherheit verleihen. Aufgrund der personellen Situation in der Verteidigung bin ich froh, dass wir ihn bereits gegen die SCL Tigers einsetzen können.» Der SCB-GM wird auch die nötige Geduld aufbringen: «Keith Carney wird in den ersten Spielen ein einfaches Spiel zeigen und braucht bestimmt drei bis vier Partien, um auf sein gewohntes Niveau zu kommen und den Rhythmus zu finden. Ich bin überzeugt, dass er für uns eine grosse Verstärkung sein wird.» Insgesamt können die Berner heute Abend auf die Erfahrung von total 2372 NHL-Spielen zurückgreifen, wobei Martin

Die Formkurve der letzte S. S.n.V. S.n.P. N.n.P. N.n.V. N.

Meisterschaftsspiele


+ NEWS +

Trainer Weber verlängert Der zuletzt umworbene Trainer Christian Weber hat seinen Vertrag mit den SCL Tigers um drei Jahre verlängert. Der Exilzürcher bleibt den Emmentalern bis 2013 treu.

Der SCB will unter Kaptain Ivo Rüthemann wieder auf die Erfolgsstrasse zurück.

Gelinas (1273 Spiele) und Keith Carney (1018 Spiele) den Löwenanteil ausmachen. Es ist denn auch diese Abgeklärtheit, die den SCB heute Abend zurück auf die Siegesstrasse bringen soll. Martin Gélinas erwartet ein hart umkämpftes Spiel: «Jedes Spiel – insbesondere so kurz vor den Playoffs – ist speziell. Die SCL Tigers kämpfen um einen Playoff-Platz. Ich erwarte ein intensives Spiel.» Die Statistik spricht klar für die Berner: Aus den letzten 17 Spielen hat der SCB deren 16 gewinnen können.

SCLT – SCB 3:4 23.12.09

SCB – SCLT 4:0 01.11.08

SCLT – SCB 3:5 04.10.08

SCLT – SCB 4:5 15.01.08

Die letzten Direktbegegnungen SCB – SCLT 1:3 21.12.07

en 8 Spiele

Botta zu Visp Die SCL Tigers und die EHC Visp Sport AG hatten sich im Rahmen des Spengler Cups 2008 mündlich geeinigt, Roman Botta bis Saisonende in Visp einzusetzen. Nun wurde eine entsprechende Vereinbarung zwischen beiden Parteien auch schriftlich festgehalten. Der Tessiner Stürmer wechselt somit definitiv vom Emmental ins Wallis.

Rekordbesuch online Die Website der SCL Tigers konnte im vergangenen Jahr einen neuen Besucherrekord verzeichnen. Erstmals in der Clubhistorie der Emmentaler wies deren Homepage (www.scltigers.ch) ein Jahrestotal von über einer Million «visits» (Besuchern) auf.


Broncos Security GmbH Solothurnstrasse 31 3303 Jegenstorf

Telefon: 031 763 10 10 Telefax: 031 763 10 19 www.broncos-security.ch

Ihr Partner für professionelle Sicherheit

Der Bärner Bio Beck. PoWErED BY Sc BErN Torhüter 39 Bührer Marco 1 Müller Jonas

1979 1984

Verteidiger 2 Gerber Beat 3 Carney Keith (CAN) 5 Leuenberger Marc 29 Furrer Philippe 72 Jobin David 77 Roche Travis (CAN) 84 Rytz Philipp 90 Josi Roman

1982 1970 1979 1985 1981 1978 1984 1990

fam_text_53x62_d_sw:fam_text_53x62_d_ Stürmer 9 Gamache Simon (CAN) 10 Abid Ramzi (CAN) 11 Bärtschi Patrik 19 Meier Daniel 20 Froidevaux Etienne 21 Berger Alain 23 Gelinas Martin (CAN) 25 Meier Trevor (CAN/SUI-Liz.) 26 Reichert Marc 28 Plüss Martin 32 Rüthemann Ivo 38 Ziegler Thomas 47 Chatelain Alex 71 Bordeleau Sébastien (CAN/FRA) 89 Berger Pascal 96 Dubé Christian (CAN/SUI-Liz.) SWICA Gesundheitsorganisation Trainer/Assistent Van Boxmeer John (CAN/USA) Regionaldirektion Bern Kurashev Konstantin (RUS) Monbijoustrasse 16, 3001 Bern

WIR SORGEN FÜR GESUNDE FAMILIEN

Telefon 031 388 11 44

www.swica.ch

1981 1980 1984 1972 1989 1990 1970 1973 1980 1977 1976 1978 1978 1975 1989 1977 1952 1962

festina: offizieller Zeitnehmer des Sc Bern


Der SCB trocknet jeden Gegner ab. Den Rest macht...

Ihr Personaldienstleister für Fest- und Temporärstellen

3014 Bern · Tel. 031 336 01 01 · www.zigerlig.ch

www.manpower.ch

_inserat.indd 1

Industrie 031 327 87 90 Technik 031 666 40 40 Office 031 327 87 80

14.7.2008 11:38:47 Uhr

Scl TIgErS Torhüter 82 Schoder Matthias 60 Kern Marc

1982 1989

Verteidiger 3 Blum Eric 4 Stettler Martin 5 Tallarini Alan 6 Niinimaa Janne (FIN) 8 Lüthi Simon 29 Moser Christian 30 Gmür Sandro 33 Bayer Marco 41 Murphy Curtis (CAN) 54 Fröhlicher Joël

1986 1984 1984 1975 1986 1984 1983 1972 1975 1982

Stürmer 11 Camenzind Andreas 13 Healey Eric (CAN) 14 Bieber Matthias 16 Moggi Claudio 21 Sutter Fabian 22 Steiner Daniel 25 Toms Jeff (CAN) 37 Moggi Sandro 44 Setzinger Oliver (AUT) 61 Gerber Adrian 71 Zeiter Michel 75 Kariya Martin (CAN) 89 Moser Simon 91 Joggi Mathias

1982 1975 1986 1982 1982 1980 1974 1982 1983 1983 1974 1981 1989 1986

Trainer/Assistent Christian Weber Paul Berri

1964 1969

Lista Office Vertriebs AG LO Bern Könizstrasse 161 3097 Liebefeld-Bern Tel. 031 990 33 33 lista.bern@lista-office.com www.lista-office.com

n

Marti AG Bern unterstützt SCB Future


Die SCB-Spieler im Portrait 1

Jonas Müller

2

Beat Gerber

19

Daniel Meier

Marc Leuenberger

20

Etienne Froidevaux

28

Martin Plüss

Marco Bührer

21

Alain Berger

29

Philippe Furrer

39

5

32

Ivo Rüthemann

71

47

Alex Chatelain

Sébastien Bordeleau

www.bierigemuese.ch

84

Philipp Rytz rei

zge Met

3011

89

Pascal Berger

90

Roman Josi

Bern

Ihr Logo im Spielerportrait Kontakt: IMS Sport AG Tel. 031 978 20 20


Saison 2008/09 9

Simon Gamache

Patrik Bärtschi

Ramzi Abid

23

Martin Gelinas

11

10

25

Trevor Meier

26

Marc Reichert

77

38

Thomas Ziegler

72

David Jobin

Travis Roche 96

Travis Roche Geb.: 17. Juni 1978 Grösse: 185 cm Gewicht: 80 kg Saison 2008/09:

Position: Verteidiger Stock: links Vertrag bis: 2010/11 Bisherige Clubs: Bisherige Clubs: San Antonio (AHL), Phoenix (NHL), Chicago (AHL) 13 T 22 A 35 P 102 SM

Christian Dubé

www.schmidstoren.ch


National League A

Heute Abend stehen interessante Begegnungen auf dem Programm. So empfangen die Bieler den HC Ambrì-Piotta zum Kellerduell der NL A. Zwischen dem HC Davos und dem EV Zug kommt es zum Duell zwischen den letztjährigen Viertelfinalisten. Ebenfalls eine PlayoffNeuauflage, jene des Finals, steht in Zürich an. Im Hallenstadion stehen sich die Lions und der HC Genf-Servette gegenüber.

Punkte

Niederlagen

Niederlagen n.V.

Stand 15.1.2009

Siege n.V.

Siege

Club

Auch der Februar dürfte sich im Kampf um die Playoffs äusserst spannend gestalten. Werden die SCL Tigers das Zünglein an der Waage sein? Die Emmentaler bestreiten noch zwei Heimspiele gegen den direkten Konkurrenten aus Zug.

Spiele

Tabelle NL A

Torverhältnis

Die Entscheidung rückt näher

1. Kloten Flyers

39 23 4

1

11 141:100

78

2. ZSC Lions

39 19 8

2

10 140:117

75

3. SC Bern

37 22 3

2

10 138:102

74

4. HC Davos

39 19 4

5

11 143:108

70

5. HC Lugano

38 19 4

4

11 148:118

69

6. GE Servette

38 17 4

1

16 119:104

60

7. FR Gottéron

40 14 5

3

18 121:125

55

8. SCL Tigers

39 15 2

2

20 131:149

51

9. EV Zug

39 13 3

4

19 134:143

49

10. Lakers

38 12 1

5

20 112:151

43

11. EHC Biel

39 10 2

6

21 103:162

40

12. Ambrì-Piotta

39 8

6

24 100:151

32

1

-Totomat National League A EHC Biel HC Davos Kloten Flyers HC Lugano ZSC Lions

Impressum

1 2 3 4 5

– Ambrì-Piotta – EV Zug – Lakers – FR Gottéron – GE Servette

Herausgeber SCB Eishockey AG Papiermühlestrasse 40H 3014 Bern Telefon 031 336 80 80 Telefax 031 333 10 09 www.scb.ch

National League B 1 2 3 4 5

La Chaux de Fds GCK Lions SC Langenthal Lausanne HC Neuchâtel

Verlag, Redaktion & Vorstufe IMS SPORT AG Postfach 683 3098 Köniz Telefon 031 978 20 20 Telefax 031 978 20 25 ims@ims-sport.ch

– EHC Olten – HC Thurgau – EHC Visp – EHC Basel – HC Ajoie

Druck RITZ AG Print und Media Morgenstrasse 131 3018 Bern Telefon 031 992 93 94 Telefax 031 992 99 88 produktion@ritz.ch


Fifty-Fifty-

Game

Wir verpassen keinen Match. SCB -Tickets sind in der PostFinanceArena mit Reka-Checks zahlbar.

Mitmachen und gewinnen! Die Urnen stehen beim Eingang A und B sowie im daily.job village in der Entlastungszone.

Reka-Checks: Mehr Geld f체r Freizeit und Ferien.

tchnews_tonight_52.5x43_4f.ind1 1

3.9.2007 14:53:54

www.bern.amag.skoda.ch www.thun.amag.skoda.ch

Die Skodah채ndler der Region w체nschen dem SCB ein erfolgreiches Spiel.

Qualit채t ist unser Antrieb


23 Martin Gelinas


Wir suchen tempor채r oder fest

Ass (Vollzeit)


Hinauf ins Vergnügen. www.gurtenbahn.ch / www.gurtenpark.ch

3_matchnews_25.08.indd 1

Biral AG Südstrasse 10 CH–3110 Münsingen T 031 720 90 00 F 031 720 94 42 e-mail info@biral.ch www.biral.ch

25.8.2006 15:21:35


H O C K E Y

A C A D E M Y

Wir sind auf Kurs Andreas Trauffer ist in der ersten Saison als Stufenleiter für die Moskito-Mannschaften im Einsatz. Der 28-Jährige war zuvor im Staff der MiniNovizen Top tätig und hat nun die Verantwortung über die drittjüngste Kategorie von SCB Future. Wie präsentiert sich der Formstand der Moskito-Teams? Meine zwei Mannschaften befinden sich auf Kurs. Die Moskito Top spielen in der höchsten Klasse vorne mit. Die Moskito A-Mannschaft spielt eine Liga tiefer, was allerdings aufgrund des jüngeren Jahrgangs nichts ausmacht, der Formstand stimmt bei beiden Teams.

Kristallisieren sich bereits Talente heraus, bei denen NL-Potenzial ersichtlich ist? Auf dieser Stufe ist es immer etwas schwierig. Es gibt zahlreiche Spieler, die auffallen. Vergleicht man jedoch die Entwicklung der letzten Saison, gibt es auch viele Talente, die stagniert haben oder umgekehrt einige, die erst später «den Knopf öffnen».

Was für Aufgaben kommen auf Sie als Stufenleiter zu? Ich betreue die verschiedenen Moskito-Teams. Als Headcoach der Moskito Top-Mannschaft organisiere und leite ich die Trainings und koordiniere den Staff von sechs Personen. Nach der Saison gilt es, das Sommertraining zu planen und die Vorsaison zu organisieren.

E-Coupon im Wert von CHF 10.– Aktivierungscode: 106hockey08 Auf postshop.ch einlösen: Aktivierungscode beim Zahlungsprozess in das entsprechende Feld eingeben. * Einkaufsbetrag muss mindestens CHF 90.– betragen. E-Coupon kann nur für registrierte Benutzer eingesetzt werden. Gültig bis 31.12.2009. Nicht für Behördendienstleistungen einsetzbar.

12.8.2008

10:09 Uhr

Seite 1

THE TASTE OF FASHION

Official Fashion Partner

Inserat Tonight

NEU! GIN TONIC SHOP wieder im SBB-Bahnhof Bern 1.OG. Die aktuelle Bekleidung für SCB-Spieler und -Fans.


Die «SCB-Truffes» sind eingetroffen und ab sofort erhältlich.

Storchenbäckerei Schauplatzgasse 29 3011 Bern Tel. 031 862 88 88 www.storchenbaeckerei.ch

Truhen-Ins-17-08-07.pdf

17.8.2007

9:34:24 Uhr


ScB-gastro

…und KitKat sind vier von fast 40 Marken, die zur Nestlé Gruppe gehören und in der Schweiz verkauft werden. Nestlé Suisse SA mit Sitz in Vevey beschäftigt 2‘250 Mitarbeiter und betreibt 6 Fabriken in der Schweiz. Mit einem Umsatz von 1‘342 Millionen CHF ist Nestlé Suisse SA unter den 20 besten Märkten der Nestlé Gruppe. Nestlé Suisse SA hat sich seit einigen Jahren mehr im Sportbereich engagiert, wie z.B. beim SCB in der PostFinance-Arena seit 2003 bei YB (Stade de Suisse und vorher Neufeld) sowie beim FCB (St. Jakobspark) seit 2001. Mit THOMY werden auch die Schweizer Skischulen sowie das grösste Schülerfussball-Turnier (CS-Cup) unterstützt sowie mit FRISCO die Tour de Suisse und das Beach Volley. Dies weil Nestlé Suisse SA überzeugt ist, dass eine ausgeglichene Ernährung und Sport einfach zum Wohlbefinden der Konsumenten gehört.

Wir sind stolz, zu den Sponsoren des SC Bern gehören zu dürfen und können uns immer einer tollen Zusammenarbeit mit den Direktoren der Sportgastro GmbH, sowie den Mitarbeitern des Clubs erfreuen. Wir wünschen allen Match-Besuchern «e Guete», sei es zum Bärenzipfel mit THOMY Senf, zu einem Teller Pasta im CASA BUITONI, zu einem KITKAT oder einer FRISCO Glacé.

1867 Henri Nestlé gründet in Vevey ein Unternehmen zur Herstellung von Milchpulver, einem Produkt, das die Kinderernährung revolutionieren sollte.

1929 Die Schokoladengruppe Peter, CAILLER, Kohler fusioniert mit Nestlé.

1938 Weltpremiere des NESCAFÉ auf dem Schweizer Markt.

1980 FRISCO-FINDUS in der Schweiz wird der Generaldirektion der Nestlé Produkte AG angegliedert.

1988 Übernahme von BUITONI-PERUGINA.

1989 Integration von THOMY in die Nestlé-Gruppe Schweiz.

1990 Markteinführung und des Vertriebs der Rowntree-Produkte (KitKat, After Eight…) in der Schweiz. Text: Susanne Demierre-Prevenier, Nestlé Suisse SA


kinder Wettbewerb

Im ANgESIchT DEr STArS Die Mobiliar und der SC Bern haben am Donnerstag, 9. Januar 2009, auf der Bundesplatz-Eisbahn einen Wettbewerb für Kinder veranstaltet. Wer es geschafft hatte, mit den SCB-Spielern Ramzi Abid und Ivo Rüthemann ein Tor zu schiessen, gewann vier VIP-Pakete für ein Nachmittagsspiel der Eishockey-WM 2009 in Bern.

Am nächsten Donnerstag, 22. Januar 2009, zwischen 17.00 und 18.00 Uhr, warten zwei weitere SCBCracks auf junge Mitspieler. Interessierte Kinder können sich ab 16.00 Uhr bei der Eisbahn einschreiben. Bewegte Bilder vom ersten Event finden Sie im SCB TV (www.scb.ch) in der Rubrik Newsflash.

AUTogrAmm-STUNDE mIT AllEN ScB-STArS Am Donnerstag, 29. Januar 2009, findet im neuen Einkaufs- und Erlebniszentrum Westside in Brünnen eine Autogramm-Stunde mit der gesamten 1. Mannschaft des SCB statt. Zwischen 17.00 und 18.00 Uhr können die Fans beim Food Corner im Westside Autogramme und Fotos von allen aktuellen SCB-Stars holen.


Zuschauerschnitt NL A Saison 2008/09 1. SC Bern 16’194 2. ZSC Lions 7’642 3. GE Servette 6’067 4. FR Gottéron 5’980 5. SCL Tigers 5’672 6. EHC Biel 5’072 7. Lakers 4’966 8. Kloten Flyers 4’781 9. EV Zug 4’559 10. HC Davos 4’052 11. HC Lugano 4’050 12. Ambrì-Piotta 3’970

Ersteigern Sie exklusive SCB-Artikel zugunsten des Nachwuchses und stöbern Sie in 100 Mio Angeboten weltweit! www.ebay.ch

Auslastung NL A in % Saison 2008/09 1. SC Bern 2. GE Servette 3. SCL Tigers 4. FR Gottéron 5. Lakers 6. EHC Biel 7. ZSC Lions 8. EV Zug 9. Kloten Flyers 10. Ambrì-Piotta 11. HC Davos 12. HC Lugano

94.53% 89.61% 87.26% 84.05% 82.76% 72.46% 70.76% 67.24% 62.01% 56.71% 54.17% 50.62%


Für Coop Kunden – Top of Europe

65% Rabatt

Jungfraujoch–Top of Europe UNESCO Welterbe Schweizer Alpen

Bei einem Einkauf ab Fr. 100.– in Ihrer Coop Lebensmittel-Verkaufsstelle der Verkaufsregion Bern erhalten Sie eine Fahrt auf das Jungfraujoch zu Fr. 64.– statt 181.80, Sie sparen Fr. 117.80. Aktion gültig bis 28. Februar 2009 · Bon einlösbar bis 30. April 2009 bei allen Bahnhöfen der Jungfraubahnen für eine Fahrt aufs Jungfraujoch–Top of Europe. Pro erwachsene Person zum Einheitspreis von Fr. 64.– reisen 2 Kinder bis 15 Jahre gratis mit. JUNGFRAUBAHNEN, Harderstrasse 14, 3800 Interlaken Tel. 033 828 72 33, Fax 033 828 72 60, info@jungfrau.ch, www.jungfraubahn.ch

grand casino bern Ein Hauch von Las Vegas – Informationen unter www.grandcasino-bern.ch oder Telefon 031 339 55 55

Öffnungszeiten 365 Tage im Jahr Sonntag–Mittwoch 11.30–2.00 Uhr Donnerstag–Samstag 11.30–4.00 Uhr Eintritt ab 18 Jahren, mit gültigem amtlichem Ausweis. Setzen Sie auf einen unterhaltsamen Abend mit einem Dinner-Casino-Arrangement!


Der PostFinance Top Scorer des SC Bern

96

Stand 15.1.2009

Christian Dubé

Im Gleichschritt weiter Auch heute Abend trägt Christian Dubé das Trikot des PostFinance Top Scorers. Der 31-jährige Center blieb bei den beiden Niederlagen gegen Biel und Genf ohne Punkt und hat somit weiterhin 41 Skorerpunkte auf seinem Konto. Den Atem von Simon Gamache dürfte Christian Dubé im Nacken spüren: Gamache hat wie Dubé bis anhin ebenfalls 41 Skorerpunkte erzielt und ist heiss auf die Tigers: Gegen die Emmentaler hat der 28-Jährige in dieser Spielzeit bereits drei Tore erzielt.

Christian Dubé (CAN/SUI-Liz.) Geburtstag: 25. April 1977 Grösse: 183 cm Gewicht: 80 kg Stock: rechts Beim SCB seit: 2002/03 Vertrag bis: 2010/11 Statistik: 2008/09: 14 Tore und 27 Assists in 33 Spielen

TORMAX Automatische Türsysteme Willkommen bei einem der weltweit führenden Anbieter von Tür- und Torsystemen: Auf der ganzen Welt steht der Name TORMAX für Sicherheit und Zuverlässigkeit.

www.tormax-mittelland.ch

SCB_97x46,5_8.08_neu.indd 1

2.9.2008 7:50:40 U

3283 Kallnach Tel. 032 391 01 11

! gtes Reisen e fl p e g r fü resse … die 1. Ad


Der PostFinance Top Scorer PostFinance Top Scorer

PostFinance Top Scorer Saison 2008/09 Top Scorer

1. K. Rintanen (FIN) 2. P. Nummelin (FIN) 3. J. Kolnik (SVK) 4. S. Roest (CAN) 5. M. Kariya (CAN) 6. R. Gardner (CAN/SUI-Liz.) 7. J. Sprunger 8. J. Holden 9. C. Dubé (CAN/SUI-Liz.) 10. P. Duca 11. A. Ambühl 12. T. Nüssli

Stand 15.1.2009

Club Pt. Kloten Flyers 54 HC Lugano 54 GE Servette 54 Lakers 51 SCL Tigers 48 ZSC Lions 45 FR Gottéron 41 EV Zug 41 SC Bern 41 Ambrì-Piotta 37 HC Davos 36 EHC Biel 32

SC Bern Christian Dubé (CAN/SUI-Liz.)

SCL Tigers Martin Kariya (CAN)

powered by

SCB-Scorer

SC Bern-Scorer Saison 2008/09 Spieler

Pos Sp T

Christian Dubé (CAN/SUI-Liz.) S Simon Gamache (CAN) S Travis Roche (CAN) V Martin Plüss S Ramzi Abid (CAN) S Ivo Rüthemann S Sébastien Bordeleau (CAN/FRA) S Roman Josi V Marc Reichert S Martin Gelinas S Patrik Bärtschi S Philipp Rytz V David Jobin V Daniel Meier S

33 36 36 27 30 24 29 35 37 16 20 33 27 36

14 12 13 13 9 10 5 7 9 12 10 5 1 2

Stand 15.1.2009

A

P PIM

Spieler

Pos S

T

A P PIM

27 29 22 17 20 18 20 15 8 4 6 8 12 9

41 41 35 30 29 28 25 22 17 16 16 13 13 11

Philippe Furrer Trevor Meier (CAN/SUI-Liz.) Beat Gerber Thomas Ziegler Etienne Froidevaux Alex Chatelain Pascal Berger Marc Leuenberger Reto Kobach Alain Berger

V S V S S S S V V S

2 3 1 3 2 2 3 0 0 0

8 4 5 3 3 3 1 3 1 0

24 47 102 46 89 41 20 12 10 8 4 55 32 32

28 34 33 37 33 27 33 36 13 16

10 7 6 6 5 5 4 3 1 0

powered by

Strafenstatistik Stand 15.1.2009

Name Shawn Heins (CAN) Timo Helbling Erik Westrum (USA) Travis Roche (CAN) Sanny Lindström (SWE) Josh Holden (CAN) Goran Bezina Ramzi Abid (CAN) Andres Ambühl John Gobbi (SUI/ITA)

Club Fribourg HC Lugano Ambrì-Piotta SC Bern Lakers EV Zug GE Servette SC Bern HC Davos GE Servette

Strafminuten 136 126 105 102 99 96 89 89 86 84

28 0 16 40 12 4 6 20 16 6


Näher geht nicht. .CH

JETZT AM KIOSK nschaft

Schweizer Nationalman

weiz

InTeam

Das Hockey-Ma

gazin der Sch

Medienpartner

Nati-Stars privat…

EISGENOSSEN. SO WIE WIR SIE DA GEHEN SIE DAHIN, UNSEREZU GESICHT BEKOMMEN. WIEDER N KENNEN UND IMMER AUSWAHL VON NATIONALSPIELER SLAPSHOT HAT BEI EINER MACHEN, WENN SIE IM SOMMER EIGENTLICH SIND. NACHGEFRAGT, WAS SOMMERTRAINING BESCHÄFTIGT -GALERIE. SIE NICHT GERADE MIT EIS, WILLKOMMEN IN DER HOBBY AUF WIEDERSEHEN AUF DEM

#36 Marc Reichert

’09

Ryan Gardner:

Erfolgsrezept – Ha Arbeit und ein rte Honigbro InTeam: Die Hobbys der Nationalspie

#38 Thomas Ziegler

52

J

’09

J

’09

53

www.slapshot.ch

SLAP-Hotline: abo@slapshot.ch Tel. 031 740 97 67 Fax 031 740 97 76

ler

2009 ey -WM Eishock Zürich-Kloten

t


1.6 16V Turbomotor 175 PS. Von 65 Automobiljournalisten ausgezeichnet als «Internationaler Motor des Jahres 2007 und 2008».

N at ü r l i c h e f f i z i e N t. De r Peugeot 30 8 . j e t z t a u c h a l s B l a c k & s i lv e r e D i t i o N .

www.308.ch

Der Peugeot 308 verspricht mit Effizienz und umweltfreundlicher Technik puren Fahrspass. Modernste Benzin- und HDi-Dieselmotoren mit Russpartikelfilter halten die Leistung hoch und den Verbrauch tief. Ein weiteres Zeichen für die Umwelt setzt dabei auch die optimale Aerodynamik. Maximale Sicherheit garantieren bis zu 9 Airbags sowie ABS. Jetzt gibt es den Peugeot 308 auch als Black & Silver Edition, die serienmässig mit dem spektakulären Panoramaglasdach, der Metallic-Lackierung, der hochwertigen Lederausstattung Schwarz Mistral und vielen weiteren Extras ausgestattet ist. Dies bietet Ihnen ein Preisvorteil von CHF 2 000.– 1 sowie das SwissPack 2 mit seinem aussergewöhnlichen Service. Das alles macht das Fahrvergnügen erst richtig komplett. Erleben Sie den Peugeot 308 bereits ab CHF 24 350.– 3. 1 Gegenüber vergleichbar ausgestattetem Serienmodell (308 XSi 2.0 HDi FAP 136 PS, Preisliste 07/2008). 2 Service. Ersatz von Verschleissteilen (exkl. Öl und Bremsflüssigkeit) und Peugeot-Assistance für 3 Jahre oder 100 000 km (es gilt das zuerst Erreichte). 3 Peugeot 308 Trendy 1.4 95 PS, 3-türig. Abgebildetes Modell: Peugeot 308 Black & Silver Edition 2.0 HDi FAP 136 PS, CHF 38 050.–. Verbrauch kombiniert 5,5 l/100 km, CO 2 -Ausstoss gesamt 146 g/km, der Durchschnitt aller angebotenen Neuwagenmarken und -modelle beträgt 204 g/km, Energieeffizienz-Kategorie A.


Tonight 20 08/09