Issuu on Google+

Hauptsponsor

Goldsponsoren

tonight Matchnews

Silbersponsoren

90 Roman Josi SUI


Nationale Medienpartner

Regionale Medienpartner

Medical-Partner

offizielle Wettkampf-Getränke

offiz. Wettkampf-Getränke Golf-Partner

Reise-Partner

ÖV-Partner

Vorverkaufs-Partner

produziert bei RITZ AG Print und Media offizielle Druckerei des SCB

Sony97x47

SIEGEN MACHT DURSTIG. 21.9.2004 9:26 Uhr Seite 1 Wir trinken mit Verstand.

präsentiert

BEST-PLAYER-EHRUNG Die Ehrung wird vorgenommen durch: Raffael Weber, Sony Center Luzern Giuseppe Maccia, Cipi Sound & Vision Sagl, Pregassona TI


Editorial

MOtIvIErENDE ErlEBNISSE BEFlüGElN Der 30. September 2008 wird mir mein Leben lang in Erinnerung bleiben. Meine Frau und ich waren in der PostFinanceArena und zum ersten Mal überhaupt war der SC Bern in seinem eigenen Stadion Gast eines Events. Wir waren eingeladen zu einem Freundschaftsspiel gegen die New York Rangers, ein einmaliges Erlebnis für jeden Spieler der NL A. Als ich und meine Frau tags darauf wieder nach Hause kehrten, waren wir aber zu dritt.

Um 07:30 Uhr am Morgen nach dem Victoria CupSpiel kam unsere Tochter Silouh zur Welt. Ich fuhr nach der Gala gegen die Rangers direkt vom Stadion ins Spital. Gut, dass ich seither noch zwei Nächte gut schlafen und mich erholen konnte, denn heute geht es gegen den HC Lugano, eines der Topteams der Liga wieder um wichtige Punkte. Unsere Lehrstunde der New York Rangers hat uns gezeigt, dass die Mannschaft gewinnt, die ihre Chancen konsequent ausnutzt. Motiviert von den Erlebnissen der letzten Woche werde ich heute meinen Teil dazu beitragen, dass das heute wieder der SC Bern sein wird. Reto Kobach, Verteidiger SC Bern

Thomy präsentiert die VIP-Statements:

«DEr SENF ZUM hEUtIGEN SPIEl!»

zum heutigen Spiel SCB – HC Lugano gibt André Bagioli Leiter Verkaufsförderung Events Fachmarkt, Genossenschaft Migros Aare seinen Senf dazu:

Keine Situation auf dem Eis, keine heisse oder gar «Nach dem Spiel gegen die N.Y. Rangers am Dienstag werden die Mutzen alles tun, um sich weiterhin als umstrittene Szene, die in der PostFinance-Arena Favorit zu behaupten. Ich bin überzeugt, dass es ein nicht kommentiert würde. Die SCB-VIPs geben auch spannendes Spiel geben wird, welches hoffentlich die in der Saison 2008/09 ihren Senf dazu. Tabellenspitze 12.09.2008 mit sich bringt!» 12:19:03 FF_Inserat_tonight_VictoriaCup08.pdf

FISHERMAN'S FRIEND Stehplatztickets für den Victoria Cup 2008 zu gewinnen! Teilnahme: www.fishermansfriend.ch

3. Oktober 2008 Sc Bern – hc lugano

Ausgabe 4, 2008/09


Das heutige Spiel

+ NEWS +

Zurück zur Rivalität Nach dem Match gegen die New York Rangers geht es gegen den HC Lugano wieder um Meisterschaftspunkte. Die Tessiner haben sich nach ihrer ersten Playout-Saison der Clubgeschichte mit illustren Transfers zurück in den Favoritenkreis auf den Gewinn der Schweizer Meisterschaft manövriert.

Austausch Schutznetze In der PostFinance-Arena wurden im Zusammenhang mit der Totalsanierung neue Schutznetze aufgezogen. Die bisherigen Erfahrungen waren für viele Zuschauer und damit auch für den SCB leider nicht zufrieden stellend. Aufgrund der gewonnen Erkenntnisse und angesichts der vielen eingegangenen Reaktionen wurde nun beschlossen, dass die Schutznetze ausgetauscht werden. Die Fadendichte pro Quadratmeter ist reglementarisch vorgegeben, das heisst, je grösser die Löcher, desto dicker der Faden, und umgekehrt. Die aktuellen Netze haben Löcher von 4 x 4 cm. Es werden nun andere Varianten im Verhältnis Fadendicke – Lochgrösse geprüft. Bereits sicher ist, dass die Farbe der neuen Netze grau sein wird. Bis die Netze ausgetauscht sind, dauert es noch einige Wochen. Bis dahin bitten wir alle Zuschauer, die von der Sichtbeeinträchtigung betroffen sind, um Verständnis.

Petteri Nummelin, Patrick Thoresen, John Pohl, Hnat Domenichelli, Randy Robitaille und David Aebischer folgen auf Wade Redden, Brandon Dubinsky, Chris Drury, Scott Gomez und Stephen Valiquette. Das Ausländer-Quintett der Luganesi vereint die Erfahrung von 1158 NHL-Spielen, David Aebischers 216 Einsätze in Nordamerika nicht eingerechnet. Das erste Aufeinandertreffen des SC Bern mit dem HC Lugano in der Saison 2008/09 ist aber auch eine Rückkehr eines alten Rivalen: John Slettvoll, einst Baumeister des «Grande Lugano» in den Achzigerjahren, tritt erstmals seit zehn Jahren in der PostFinance-Arena gegen den SC Bern an. 1998 gab der heute 63-Jährige ein Gastspiel in Bern, als er dem SC Herisau in der einzigen NL A-Saison der Clubgeschichte aushalf. Damals verlor Slettvoll mit dem SC Herisau in Bern mit 2:7, zum Ende der Saison stiegen die Appenzeller wieder ab. Zehn Jahre später gelang dem Schweden die Rettung des HC Lugano in den Playouts, zwischenzeitlich wurde in Lugano mit illustren Verpflichtungen die Basis für eine zweite erfolgreiche «Ära Slettvoll» gelegt. 1988 war es der SCB-Headcoach Bill Gilligan, der Slettvolls HC Lugano als Serienmeister ablöste. Legendär sind die Wortduelle zwischen Slettvoll und Gilligan, unvergessen bleiben die vier SCB-Meistertitel

Die Formkurve der letzte S.

Extrazug nach Langnau Fürs morgige Auswärtsspiel in Langnau stellt die BLS wieder einen Entlastungszug für die SCB-Fans zur Verfügung. Abfahrt des Regio-Zuges im Hauptbahnhof Bern ist um 17.48 Uhr auf Gleis 6.

S.n.V. S.n.P. N.n.P. N.n.V. N.

Meisterschaftsspiele


+ NEWS +

Robitaille wieder in Lugano Randy Robitaille ist nach seinem Kanada-Aufenthalt (Operation seiner Tochter) wieder ins Kader des HC Lugano zurückgekehrt. Robitaille steht dem HC Lugano ab sofort wieder zur Verfügung.

John Van Boxmeer will nach dem Rangers-Spiel wieder nach vorne spielen.

zwischen 1988 und 1992. Zum Ende ihrer gemeinsamen Ära vereinten sich die Kultcoaches an der Bande der Schweizer Nationalmannschaft – und erreichten den vierten Schlussrang an der WM in Prag. Die beiden Mannschaften duellieren sich in dieser Saison erst zum zweiten Mal. Van Boxmeer gewann das erste Spiel im Februar dieses Jahres in Lugano mit 4:3. Dank den Spielweisen der beiden Coaches John Van Boxmeer und John Slettvoll ist die Affiche SC Bern gegen HC Lugano auch heute noch ein Eis­hoc­keyklassiker, der die Fans begeistert.

HCL – SCB 3:4 15.02.08

SCB – HCL 6:0 01.12.07

HCL – SCB 0:5 19.10.07

SCB – HCL 3:4 21.9.07

Die letzten Direktbegegnungen HCL – SCB 0:3 13.02.07

en 8 Spiele

Wieder mit Conne Flavien Conne sollte nach seiner zehntägigen Verletzungspause (Schnittwunde) wieder mit von der Partie sein.

Dafür ohne Lemm und Hirschi Romano Lemm fällt wegen seiner Schulterverletzung bis Ende Oktober aus. Steve Hirschi (Knieverletzung) wird frühestens Mitte Dezember 2008 wieder auf dem Eis erwartet. Welcher Ausländer heute Abend überzählig sein wird, wird wenige Stunden vor dem Spiel entschieden.


Broncos Security GmbH Solothurnstrasse 31 3303 Jegenstorf

Telefon: 031 763 10 10 Telefax: 031 763 10 19 www.broncos-security.ch

Ihr Partner für professionelle Sicherheit

Der Bärner Bio Beck. POWErED BY Sc BErN Torhüter 39 Bührer Marco 1 Müller Jonas Verteidiger 2 Gerber Beat 5 Leuenberger Marc 15 Kobach Reto 29 Furrer Philippe 72 Jobin David 77 Roche Travis (CAN) 84 Rytz Philipp 90 Josi Roman

1982 1979 1980 1985 1981 1978 1984 1990

Stürmer 9 Gamache Simon (CAN) 10 Abid Ramzi (CAN) 11 Bärtschi Patrik 19 Meier Daniel 20 Froidevaux Etienne 21 Berger Alain 25 Meier Trevor (CAN/SUI-Liz.) 26 Reichert Marc 28 Plüss Martin 32 Rüthemann Ivo 38 Ziegler Thomas 47 Chatelain Alex 71 Bordeleau Sébastien (CAN) 89 Berger Pascal 96 Dubé Christian (CAN/SUI)

1981 1980 1984 1972 1989 1990 1973 1980 1977 1976 1978 1978 1975 1989 1977

Trainer/Assistent Van Boxmeer John (USA/CAN) Kurashev Konstantin (RUS)

1952 1962

1979 1984

Festina: Offizieller Zeitnehmer des Sc Bern


Der SCB trocknet jeden Gegner ab. Den Rest macht...

Ihr Personaldienstleister für Fest- und Temporärstellen

3014 Bern · Tel. 031 336 01 01 · www.zigerlig.ch

www.manpower.ch

_inserat.indd 1

Industrie 031 327 87 90 Technik 031 666 40 40 Office 031 327 87 80

14.7.2008 11:38:47 Uhr

hc lUGaNO Torhüter 29 Aebischer David 20 Terrazzano Pasquale Verteidiger 3 Julien Vauclair 5 Timo Helbling 7 Alessandro Chiesa 8 Steve Hirschi 11 Matteo Nodari 21 Krister Cantoni (CH/FIN) 33 Petteri Nummelin (FIN) 49 Andreas Hänni

1978 1989 1979 1981 1987 1981 1987 1973 1972 1979

Stürmer 9 Dario Kostovic (CH/CRO) 17 Tristan Vauclair 23 Thierry Paterlini 26 Romano Lemm 27 Randy Robitaille (CAN) 38 Raffaele Sannitz 40 Flavien Conne 41 Patrick Thoresen (NOR) 44 Andy Näser 61 Mauro Jörg 67 John Pohl (USA) 76 Hnat Domenichelli (CAN) 79 Fabrizio Conte 88 Kevin Romy 89 Cyrille Scherwey

1980 1985 1975 1984 1975 1983 1980 1983 1974 1990 1979 1976 1987 1985 1989

Trainer/Assistent Sletvoll John (SWE) Jäger Jesper (SWE)

1944 1971

Lista Office Vertriebs AG LO Bern Könizstrasse 161 3097 Liebefeld-Bern Tel. 031 990 33 33 lista.bern@lista-office.com www.lista-office.com

n

Marti AG Bern unterstützt SCB Future


Die SCB-Spieler im Portrait 1

Jonas Müller

Beat Gerber

19

Daniel Meier

29

Philippe Furrer

47

Alex Chatelain

84

Philipp Rytz

2

5

Marc Leuenberger

20

Etienne Froidevaux

21

Alain Berger

32

Ivo Rüthemann

38

Thomas Ziegler

71

Sébastien Bordeleau

89

Pascal Berger

72

David Jobin

90

Roman Josi

Ihr Logo im Spielerportrait – Kontakt: IMS Sport AG  Tel. 031 978 20 20


Saison 2008/09 9

Simon Gamache

11

Patrik Bärtschi

25

Trevor Meier

26

Marc Reichert

10

15

Reto Kobach

28

Martin Plüss

39

Marco Bührer www.bierigemuese.ch

77

Travis Roche

Ramzi Abid 96

Ramzi Abid 14. März 1980 Grösse: 18 cm Gewicht: 95 kg Saison 2008/09:

Position: Stürmer Stock: links Vertrag bis: 2008/09 Bisherige Clubs: Pittsburgh, Phoenix (NHL) 1 T 6 A 7 P 22 SM

Christian Dubé

www.schmidstoren.ch


National League A

Punkte

Niederlagen

Niederlagen n.V.

Stand 1.10.2008

Siege n.V.

Siege

Spiele

Club

Zwei-Klassengesellschaft in der National League A. In der heutigen zehnten Runde der National League A wird sich die Rangliste der Liga in zwei Stücke teilen. Die besten sechs Teams setzen sich nach einem Fünftel der Qualifikation ab. Der HC Fribourg-Gottéron kann sich mit einem Auswärtssieg beim enttäuschend in die Saison gestarteten EV Zug in den Kreis der Top-Sechs Teams spielen, sofern der HC Lugano in Bern verliert. Für den EV Zug ist das Heimspiel bereits von entscheidender Bedeutung. Der Abstand zum Playoff-Strich beträgt sechs Punkte. Auf Kosten der Zuger, wie auch der Rapperswil-Jona Lakers, sind die SCL Tigers auch in diesem Jahr inmitten dem Playoff-Rennen. Schlägt der HC Ambrì-Piotta heute die letztplatzierten Lakers, so reden auch die Leventiner weiterhin ein ernsthaftes Wörtchen im Strichkampf mit.

Tabelle NL A

Torverhältnis

sichTbare Tendenzen

1. HC Davos

10 6

0

3

1

32:23

21

2. SC Bern

8

5

2

0

1

28:16

19

3. ZSC Lions

11 3

4

0

4

32:32

17

4. Kloten Flyers

7

5

0

0

2

25:16

15

5. GE Servette

8

4

1

1

2

27:24

15

6. HC Lugano

9

4

1

1

3

29:26

15

7. FR Gottéron

10 4

1

1

4

29:26

15

8. SCL Tigers

9

3

2

0

4

37:33

13

9. Ambrì-Piotta

8

2

1

2

3

24:27

10

10. EHC Biel

9

2

1

2

4

23:29

10

11. EV Zug

8

2

0

1

5

15:28

7

12. Lakers

9

0

0

2

7

23:44

2

-Totomat National League A Ambrì-Piotta HC Davos GE Servette ZSC Lions EV Zug

Impressum

1 2 3 4 5

– Lakers – EHC Biel – Kloten Flyers – SCL Tigers – FR Gottéron

Herausgeber SCB Eishockey AG Papiermühlestrasse 40H 3014 Bern Telefon 031 336 80 80 Telefax 031 333 10 09 www.scb.ch

National League B Heute finden keine Spiele statt. Die nächste Runde wird morgen Samstag, 4. Oktober 2008 ausgetragen.

Verlag, Redaktion & Vorstufe IMS SPORT AG Postfach 683 3098 Köniz Telefon 031 978 20 20 Telefax 031 978 20 25 ims@ims-sport.ch

Druck RITZ AG Print und Media Morgenstrasse 131 3018 Bern Telefon 031 992 93 94 Telefax 031 992 99 88 produktion@ritz.ch


Fifty-Fifty-

Game

Wir verpassen keinen Match. SCB -Tickets sind in der PostFinanceArena mit Reka-Checks zahlbar.

Mitmachen und gewinnen! Die Urnen stehen beim Eingang A und B sowie im daily.job village in der Entlastungszone.

Reka-Checks: Mehr Geld f체r Freizeit und Ferien.

tchnews_tonight_52.5x43_4f.ind1 1

3.9.2007 14:53:54

www.bern.amag.skoda.ch www.thun.amg.skoda.ch

Die Skodah채ndler der Region w체nschen dem SCB ein erfolgreiches Spiel.

Qualit채t ist unser Antrieb


11

Patrick B채rtschi


(INAUFINS6ERGNàGEN WWWGURTENBAHNCHWWWGURTENPARKCH

3_matchnews_25.08.indd 1

"IRAL!' 3àDSTRASSE #(n-àNSINGEN 4 & E MAILINFO BIRALCH WWWBIRALCH

25.8.2006 15:21:35


H O C K E Y

A C A D E M Y

Sie engagieren sich für Bern.

Sie engagieren sich für Bern

Sponsoren

Immer mehr Unternehmen engagieren sich für den SCB-Nachwuchs. SCB Future AG ist froh und stolz, dass die Future-Familie von Jahr zu Jahr grösser wird.

Partner

Wir danken allen Sponsoren und Partnern für die Unterstützung unserer Zukunft.

Hauptsponsor

9KT{HHPGP+JPGP6€TWPF6QT

Auch Sie können SCB Future unterstützen. Informationen gibt es hier:

E-Coupon im Wert von CHF 10.–

SCB Future AG Aktivierungscode: 106hockey08 Papiermühlestrasse 40h • 3014 Bern Tel 031 336 80 80 • Fax 031 333Auf 10 postshop.ch 09 einlösen: info@scb.ch Aktivierungscode beim Zahlungsprozess in das entsprechende Feld eingeben. * Einkaufsbetrag muss mindestens CHF 90.– betragen. E-Coupon kann nur für registrierte Benutzer eingesetzt werden. Gültig bis 31.12.2009. Nicht für Behördendienstleistungen einsetzbar.

12.8.2008

10:09 Uhr

Seite 1

THE TASTE OF FASHION

Official Fashion Partner

Inserat Tonight

NEU! GIN TONIC SHOP wieder im SBB-Bahnhof Bern 1.OG. Die aktuelle Bekleidung für SCB-Spieler und -Fans.


Die «SCB-Truffes» sind demnächst in der Storchenbäckerei verfügbar.

Storchenbäckerei Schauplatzgasse 29 3011 Bern Tel. 031 862 88 88 www.storchenbaeckerei.ch

Truhen-Ins-17-08-07.pdf

17.8.2007

9:34:24 Uhr


ScB-Gastro

UMFaSSENDES GaStrO-aNGEBOt IN DEr POStFINaNcE-arENa Die fünf Partner der Sportgastro GmbH stellen in der PostFinance-Arena ein umfassendes Verpflegungsangebot bereit. Mérat liefert alle Fleischwaren (somit auch den Bärezipfel), Pepsi die Getränke Sinalco, Pepsi und Ramseier, Feldschlösschen das Bier und die übrigen Mine-

ralgetränke, Chicco d’Oro den Kaffee und Nestlé mit Frisco, Buitoni, Thomy und KitKat, die Glacen, Teigwaren, Senf und Ketchup sowie die Schokoladenriegel. Also geniessen Sie das umfangreiche Angebot in der PostFinance-Arena.

Preise:

CHF 7.––

CHF 5.––

CHF 4.––

CHF 1.50

CHF 3.––


www.scb.ch

EIN hIStOrISchES SPIEl Zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer Eishockey trat am vergangenen Dienstag ein NL A-Team gegen eine NHLOrganisation an. Über 16’000 Zuschauer schafften es mit ihren Fangesängen NHL-Stimmung in die PostFinance-Arena zaubern. Die beiden Teams verdankten es ihnen mit einer gemeinsamen Welle.


Zuschauer NL A Total

Auslastung NL A in %

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12.

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12.

SC Bern 16’176 ZSC Lions 7’251 Fribourg-Gottéron 5’795 Genéve-Servette HC 5’503 SCL Tigers 5’328 EHC Biel 5’158 EV Zug 4’820 Lakers 4’791 HC Davos 4’224 HC Ambrì-Piotta 4’143 HC Lugano 3’802 Kloten Flyers –

SC Bern ZSC Lions SCL Tigers Lakers Fribourg-Gottéron EHC Biel HC Lugano EV Zug Ambrì-Piotta HC Davos Genève Servette HC Kloten Flyers

94.42% 90.98% 90.74% 82.39% 81.45% 80.44% 80.43% 75.55% 71.68% 69.89% 67.48% –%

—˜™ŠŽŒŠ—“ŽŠŠ‘š˜Ž›Š ǂ—™ŽŠ‘ŸšŒš“˜™Š“ ‰Š˜†ˆœšˆ˜Š˜š“‰ ˜™Û‡Š—“ŽŠŽ“ȜțțŽ” “ŒŠ‡”™Š“œŠ‘™œŠŽ™DŽ 3466•Ins_Matchnews_SCB_97x46.5_RZ œœœǀŠ‡†žǀˆ

11.9.2006

15:04 Uhr

Ja, ich möchte einen OriginalMatchpuck gewinnen. Vorname Name Adresse PLZ / Ort Telefon E-Mail Wolltest du schon immer mal einen SCB-Matchpuck besitzen? Einen, der im Tor der Gegnermannschaft gelandet ist? Oder etwa eine vom Scorer signierte Autogrammkarte? MeierExpress macht’s möglich! Einfach den Talon ausfüllen und an die nebenstehende Adresse senden

Alter Ich besitze ein Saison Abo

Ja

Nein

Ausfüllen und einsenden an Matchpuck-Gewinnspiel IMS Sport AG, Postfach 683, 3098 Köniz

Se


Besuchen Sie uns vor dem Heimspiel. Öffnungszeiten Einkaufszentrum Wankdorf Center

Mo – Do bis 20 Uhr Fr bis 21 Uhr / Sa bis 17 Uhr

restaurant meridiano Top of Bern Genuss und Ambiente

Reservation und Information: www.kursaal-bern.ch oder Tel. 031 339 52 45. Öffnungszeiten Di-Fr 11.30 – 14.30 Uhr 18.00 – 23.30 Uhr Sa 18.00 – 24.00 Uhr Sonntag und Montag geschlossen.


Der PostFinance top Scorer des Sc Bern

96

Stand 2.10.2008

christian Dubé

WIEDErSEhEN Macht FrEUDE Der Ex-New York Ranger Christian Dubé blieb gegen sein ehemaliges NHL-Team ohne Punkt. Seine Scorerqualitäten hat Dubé für das heutige Spiel gegen einen weiteren seiner Ex-Clubs aufbewahrt. Dubés Aufeinandertreffen mit dem HC Lugano ist nicht das einzige Wiedersehen des heutigen Abends. SCB-Neuzuzug Travis Roche spielte vor sechs Saison gemeinsam mit HC Lugano-Kanadier Hnat Domenichelli bei den Houston Aeros.

Christian Dubé Geboren: 25. April 1977 Grösse: 183 cm Gewicht: 80 kg Stock: rechts Beim SCB seit: 2002/03 Vertrag bis: 2010/11 Statistik: 2008/09: 6 Tore und 8 Assists in 8 Spielen

TORMAX Automatische Türsysteme Willkommen bei einem der weltweit führenden Anbieter von Tür- und Torsystemen: Auf der ganzen Welt steht der Name TORMAX für Sicherheit und Zuverlässigkeit.

www.tormax-mittelland.ch

SCB_97x46,5_8.08_neu.indd 1

1.9.2008 9:40:02 U

3283 Kallnach Tel. 032 391 01 11

! gtes Reisen e fl p e g r fü resse … die 1. Ad


Der PostFinance top Scorer PostFinance Top Scorer

PostFinance Top Scorer Saison 2008/09 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12.

Top Scorer M. Kariya (CAN) C. Dubé (CAN/SUI-Liz.) K. Rintanen (FIN) J. Kolnik (SVK) J. Pohl (USA) P. Duca S. Roest (CAN) S. Jeannin R. Von Arx R. Gardner (CAN/SUI-Liz.) T. Nüssli J. Holden (CAN)

Club SCL Tigers Bern Kloten Genève Lugano Ambri Rapperswil Fribourg Davos ZSC Lions Biel Zug

Stand 2.10.2008

Pt. 15 14 12 12 12 11 11 10 9 9 7 6

SC Bern Christian Dubé (CAN/SUI-Liz.)

HC Lugano John Pohl (USA)

powered by

ScB-Scorer

Sc Bern-Scorer Saison 2008/09 Spieler

Pos Sp

Christian Dubé (CAN/SUI-Liz) S Ramzi Abid (CAN) S Sébastien Bordeleau (CAN/FRA) S Simon Gamache (CAN) S Travis Roche (CAN) V Patrik Bärtschi S David Jobin V Trevor Meier (CAN/SUI) S Daniel Meier S Philipp Rytz V Marc Reichert S Beat Gerber V Roman Josi V Alex Chatelain S

8 8 7 8 8 7 3 8 8 8 8 8 8 8

Stand 2.10.2008

T

A

P PIM

Spieler

Pos S

T

A

P PIM

6 1 1 3 4 3 0 1 1 2 1 0 1 1

8 6 6 3 1 2 4 3 3 2 3 3 1 1

14 7 7 6 5 5 4 4 4 4 4 3 2 2

Pascal Berger Etienne Froidevaux Thomas Ziegler Marc Leuenberger Alain Berger Reto Kobach Philippe Furrer Martin Plüss Ivo Rüthemann

V S S V S V V S S

2 1 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0

2 1 0 0 0 0 0 0 0

8 22 8 4 22 2 2 0 4 12 6 2 0 2

8 7 8 7 3 6 3 0 0

powered by

Strafenstatistik

Name Byron Ritchie (CAN) Shawn Heins (CAN) Patrick Fischer Goran Bezina Loic Burkhalter Erik Westrum (USA) Jean-Guy Trudel (CAN) Josh Holden (CAN) Tobias Bucher Nicola Celio

Club Genève Fribourg Lakers Genève Lakers Ambri-Piotta ZSC Lions EV Zug EV Zug Ambri-Piotta

Strafminuten 42 41 40 36 31 30 29 29 27 25

2 10 6 6 0 10 0 0 0


N채her geht nicht. .CH JETZT AM KIOSK

SLAP-Hotline: abo@slapshot.ch Tel. 031 740 97 67 Fax 031 740 97 76

www.slapshot.ch

it NEU m eiten S Inhalt r P re i s e h c i e gl

80


1.6 16V Turbomotor 175 PS. Von 65 Automobiljournalisten ausgezeichnet als «Internationaler Motor des Jahres 2007 und 2008».

N AT Ü R L I C H E F F I Z I E N T. DE R PEUGEOT 30 8 . J E T Z T A U C H A L S B L A C K & S I LV E R E D I T I O N .

www.308.ch

Der Peugeot 308 verspricht mit Effizienz und umweltfreundlicher Technik puren Fahrspass. Modernste Benzin- und HDi-Dieselmotoren mit Russpartikelfilter halten die Leistung hoch und den Verbrauch tief. Ein weiteres Zeichen für die Umwelt setzt dabei auch die optimale Aerodynamik. Maximale Sicherheit garantieren bis zu 9 Airbags sowie ABS. Jetzt gibt es den Peugeot 308 auch als Black & Silver Edition, die serienmässig mit dem spektakulären Panoramaglasdach, der Metallic-Lackierung, der hochwertigen Lederausstattung Schwarz Mistral und vielen weiteren Extras ausgestattet ist. Dies bietet Ihnen ein Preisvorteil von CHF 2 000.– 1 sowie das SwissPack 2 mit seinem aussergewöhnlichen Service. Das alles macht das Fahrvergnügen erst richtig komplett. Erleben Sie den Peugeot 308 bereits ab CHF 24 350.– 3. 1 Gegenüber vergleichbar ausgestattetem Serienmodell (308 XSi 2.0 HDi FAP 136 PS, Preisliste 07/2008). 2 Service. Ersatz von Verschleissteilen (exkl. Öl und Bremsflüssigkeit) und Peugeot-Assistance für 3 Jahre oder 100 000 km (es gilt das zuerst Erreichte). 3 Peugeot 308 Trendy 1.4 95 PS, 3-türig. Abgebildetes Modell: Peugeot 308 Black & Silver Edition 2.0 HDi FAP 136 PS, CHF 38 050.–. Verbrauch kombiniert 5,5 l/100 km, CO 2 -Ausstoss gesamt 146 g/km, der Durchschnitt aller angebotenen Neuwagenmarken und -modelle beträgt 204 g/km, Energieeffizienz-Kategorie A.


Tonight 04 08/09