Page 12

Namen & Neuigkeiten Axel Schindler neuer Vertriebsleiter Deutschland

Ulrich Wolf übergibt Vorsitz an Dr. Eckard Kern

BIRCO  Axel Schindler verstärkt seit Juli als Vertriebsleiter Deutschland das Unternehmen Birco mit Sitz in Baden-Baden. Schindler ist bei dem Unternehmen, das auf den Umgang mit Niederschlagswasser spezialisiert ist, verantwortlich für die Weiterentwicklung des Flächenvertriebs, der Technischen Berater, der Key-Account-Manager und des Verkaufsinnendienstes. Er greift auf eine langjährige Berufserfahrung in der Bauwirtschaft sowie den Bereichen Vertrieb und Marketing zurück. 



BIRCO

EUROBAUSTOFF

EUROBAUSTOFF   Exakt 120 Tage nach Eintritt in die Geschäftsführung der Eurobaustoff-Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim, hat Dr. Eckard Kern (49) zum 1. August nun auch den Vorsitz der obersten Führungsebene. Er löst damit Ulrich Wolf ab, der nach zwölf Jahren seine Position räumt und zum Ende dieses Jahres aus Altersgründen auch aus dem Unternehmen ausscheidet. Jörg Hoffmann und Hartmut Möller bilden zukünftig mit Dr. Kern die Reibungsloser Wechsel in der Eurobaustoff-Geschäftsführung: Geschäftsführung. Ulrich Wolf (rechts) gibt den Vorsitz an Dr. Eckard Kern. Seit dem 3. April ist Kern als Geschäftsführer und designierter Nachfolger Wolfs im Unternehmen tätig. Bis Ende April 2015 war er Geschäftsführer der Villeroy & Boch Fliesen GmbH und anschließend als Unternehmensberater tätig. Als Herausforderungen seiner neuen Position nennt er die Digitalisierung der Geschäftsprozesse und die logistischen Herausforderungen. Zudem will er nach neuen, weiteren Wachstumspotenzialen Ausschau halten. Eine Gefahr macht er auf der Lieferantenseite aus: »Wir rechnen damit, dass auch zukünftig der eine oder andere Lieferant versuchen wird, den bewährten 3-stufigen Vertriebsweg aufzuweichen. Da müssen wir sehr wachsam sein. Je mehr Solidarität und Verbindlichkeit wir innerhalb unserer Eurobaustoff-Gemeinschaft haben, desto besser wird uns dies gelingen«, sagte Kern.    

Axel Schindler

Werkzeughersteller unter neuer Leitung ROTHENBERGER   Ali Dalgic hat die Geschäftsführung der RUKO-Gruppe, einem Entwickler und Hersteller von Präzisionswerkzeugen mit Hauptsitz in Holzgerlingen, übernommen. Er will das zur Rothenberger AG gehörende Unternehmen national und international weiterentwickeln. Nach dem Studium des Maschinenbaus an der RWTH Aachen war Dalgic für unterschiedliche Unternehmen in der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie sowie der metallzerspanenden Industrie in Führungspositionen tätig, unter anderem als Geschäftsführer im internationalen Umfeld. Zuletzt hatte der Diplom-Ingenieur als Chief Executive Officer (CEO) die gesamtunternehmerische Verantwortung für die Schweizer Tochter eines international führenden Werkzeugmaschinenherstellers inne.  



Stefan Zahm hat die operative Leitung der Gesellschaft übernommen und führt seitdem zusammen mit dem gesamten Verkaufs- und Serviceteam die Geschäfte.

 SAINT-GOBAIN ISOVER G+H   Der Aufsichtsrat der Saint-Gobain Isover G+H AG hat Dr. Hubert Mattersdorfer (51) zum Vorstand Vertrieb und Marketing bestellt. Er hat im September die Nachfolge von Michael Wiessner angetreten, der im Januar aus dem Unternehmen ausgeschieden war, wie das Unternehmen mitteilt. Mattersdorfer war bisher bei w&p Baustoffe – Baumit, Wietersdorfer Gruppe in Klagenfurt, Sprecher der GeschäftsDr. Hubert Mattersdorfer führung.  

ROTHENBERGER

Neuer Vertriebs- und Marketingvorstand

SAINT-GOBAIN BUILDING

 KESSEL  Stefan Zahm hat seine Arbeit als neuer Geschäftsführer der Kessel Schweiz AG aufgenommen. Die Schweizer Niederlassung des deutschen Entwässerungsspezialisten ist bereits seit 2014 als eigene Aktiengesellschaft im Nachbarland aktiv. Zahm übernimmt die operative Leitung der Gesellschaft und führt zusammen mit dem gesamten Verkaufs- und Serviceteam die Geschäfte. Der eidg. Dipl. Verkaufsleiter ist seit mehr als 25 Jahren in der Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Sanitärbranche tätig und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung als Verkaufs- und Kundendienstleiter in den Bereichen Gebäudeautomation, Wärmeerzeugung und SHK. »Die hochwertigen Produkte, das damit verbundene riesige Marktpotenzial, der tolle Teamspirit sowie die familiäre Firmenkultur bei Kessel haben mich vollends überzeugt. Ich freue mich auf die kommenden spannenden Aufgaben als Geschäftsführer der Kessel Schweiz AG«, sagt Zahm über seine neue berufliche Herausforderung. 

KESSEL

Neuer Geschäftsführer für Schweizer Niederlassung

Ali Dalgic 12

09/17 XX/XX

[ Namen + Neuigkeiten ]

baustoffPARTNER September 2017  
baustoffPARTNER September 2017