__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 34

Name, Auftritt und Adresse sind neu: Standortförderung espaceSOLOTHURN (ehemals innostep) online zu finden unter www.espace-solothurn.ch

NEUGRÜNDER CHALLENGE Linda Gutknecht bekam von Peter Riedweg, Präsident der Standortförderung espaceSOLOTHURN, Thomas Heimann, Leiter Gründerzentrum Kanton Solothurn und Roger Graber, Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn den Siegercheck überreicht

Bereits zum zweiten Mal führte die Standortförderung espaceSOLOTHURN gemeinsam mit der kantonalen Wirtschaftsförderung und dem Gründerzentrum des Kantons Solothurn die Neugründer-Challenge durch und bot damit Jungunternehmern eine Plattform, um ihr Startup vor einem breiteren Publikum zu präsentieren.

A

Die vier nominierten Projekte wurden dem interessierten Publikum im Uferbau Solothurn vorgestellt

uch dieses Jahr waren innovative

Andreas Gehri

Jungunternehmer/innen

gefragt,

Das Unternehmen meinbau.ch wird mit einem

die mit einer neuen Geschäftsidee,

Lean-Ansatz Bauprojekte vereinfachen und

viel Kreativität, Dynamik und Begeisterung

der Bauherrschaft für Umbauprojekte effizien-

2019

am Start sind. Aus den eingereichten Bewer-

te und kostengünstige Lösungen anbieten.

NEUGRÜNDERCHALLENGE

bungen wurden vier durch eine Fachjury für

www.espace-solothurn.ch jetzt bewerben!

die Neugründer-Challenge 2018 nominiert.

Philippe Hügli

Andreas Gehri, Mathias Grässli, Philippe

schafft einen digitalen Marktplatz für Medizi-

Hügli und Linda Gutknecht präsentierten

nalprodukte. Durch die Plattform der hystrix

ihre spannenden Projekte vor dem interes-

medical AG entsteht eine effiziente Handels-

sierten Publikum im Uferbau Solothurn. Das

beziehung zwischen Herstellern und beispiels-

Publikumsvoting fiel zugunsten von Linda

weise Spitälern. Das spart Zeit und Geld.

Gutknecht mit ihrer Geschäftsidee SOulfood

32

s av o i r v i v r e

aus und sie durfte den Check für den Förder-

Mathias Grässl

preis von 1 000 Franken entgegennehmen.

setzt mit der powerball systems ag neue Mass-

Bei der anschliessenden Besichtigung und

stäbe bei der Stromspeicherung. Durch recyc-

dem Apéro im Coworking Space Uferbau

lebare Batterien steht der selbst erzeugte So-

wurde rege diskutiert und die Gelegenheit

larstrom 24 Stunden zur Verfügung und kann

zum Gedankenaustausch oder Networking

über ein persönliches Internetportal verwaltet

genutzt.

werden.

Profile for SAVOIR VIVRE espaceSolothurn

Savoir vivre No.11  

Frühling/Sommer 2018

Savoir vivre No.11  

Frühling/Sommer 2018

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded