__MAIN_TEXT__

Page 1

HERBST/ WINTER 2019/ 2020

AUSGEHEN | AUSSUCHEN | AUSKOSTEN

IT‘S QUALITY TIME

EINFACH MEHR LEBENSQUALITÄT

FOKUS REGION

STARKE LEISTUNGEN UND PROJEKTE

SMART & STYLISH STILVOLLES FÜR JEDEN TAG

GENUSS PUR

VIEL ANLASS ZUR FREUDE


GÖNNER WERDEN

editorial 

2 | 2019

Wer sich beide Ausgaben des Savoir vivre Magazins persönlich adressiert nach Hause schicken lassen und sich aktiv an der Standortförderung im espaceSolothurn beteiligen möchte, tut dies mit der Überweisung eines Gönnerbeitrages ab CHF 25.– auf das Konto: Berner Kantonalbank BEKB, Solothurn zugunsten Standortförderung espaceSolothurn, Magazin IBAN CH91 0079 0016 9367 29 87 0

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER Es wird gebaut im espaceSolothurn und in der Innenstadt. Das Erfreuliche daran, es entsteht attraktiver neuer Wohnraum. Sei es in den

Savoir vivre  zum Mitnehmen ˚ ˚ ˚ ˚ ˚ ˚ ˚ ˚ ˚ ˚ ˚ ˚ ˚ ˚ ˚ Berner Kantonalbank, Solothurn

Buchser Bar und Chuchi, Feldbrunnen Bücher Lüthy, Solothurn Gasthof Enge, Biberist

Gasthof Löwen, Messen Hugi Weine, Selzach

Hotel Restaurant Martinshof, Zuchwil

Aussengemeinden wie zum Beispiel in Langendorf, Feldbrunnen oder im Riedholz (Seite 34) oder an prominentester Lage in der Solothurner Altstadt. Dort wird der Bestand an Detailhandelsflächen – wie fast überall in der Schweiz und im Ausland – der neuen Realität angepasst. Das heisst, grosse leerstehende Verkaufsflächen, wie zum Beispiel im ehemaligen OVS-Gebäude, werden rückgebaut. Bis die Wohnungen im OG bezogen und die Kosmetikkette Rituals im Erdgeschoss einziehen kann, dauert es allerdings noch bis Mai. Ein weiteres Beispiel: Im Sommer 2020 wird der Kinderladen ELF sein interimistisches Domizil an der Gurzelngasse verlassen (das danach ebenfalls umgebaut wird), um ins (bis dahin fertig umgebaute) Bohnenblust-Stammhaus zurückzukehren. In der Zwischenzeit geht die IG Innenstadt, die aus Vertretern der Stadt- und Gewerbevereinigung und der Standortförderung besteht, in ihrer Zielverfolgung weiter, die Innenstadt für Konsumenten attraktiver zu machen. Ein erster Planungskredit von 40 000 Franken wurde seitens der Stadt Solothurn zugesprochen. Im nächsten Schritt geht es um die Ausarbeitung prioritärer Massnahmen – man darf gespannt sein.

Leinenstube, Solothurn Meinbau, Küttigkofen Needful, Solothurn

Regiobank Solothurn

Restaurant Chutz, Langendorf

Schuhhaus am Bieltor, Solothurn

Spar- und Leihkasse Bucheggberg Wyss Gartenhaus, Zuchwil und viele mehr…

Auch ausserhalb der Stadtmauern tut sich einiges: Mit ihrer «Stein-Uhr», setzen die UNE-Macher auch Wert auf Nachhaltigkeit. Ihr Localogic-Konzept beinhaltet die enge Zusammenarbeit mit lokalen Partnern – ein Beispiel dafür sind die Goldschmiede Schnider & Hammer, die UNE-Uhren nach Wunsch veredeln (Seiten 8 und 20). Auch aus Selzach gibt es Positives zu vermelden: war es in früheren Jahren noch eine Reise pro Jahr, so kann Hugi Weine heute ein stolzes Programm für Weinreisen anbieten (Seite 40). In diesem Sinne wünsche ich viel Freude beim Entdecken von vielen innovativen Angeboten und Dienstleistungen in unserer Region. Schöne Festtage Esther Luterbacher Graf

s av o i r v i v r e

1


# 1

ENTSPANNEN ERLEBEN GENIESSEN THEMEN Zeit mit Qualität anreichern, besondere Momente geniessen und sich auf die schönen Dinge des Lebens einrichten: das ist Savoir vivre

#1 IT'S QUALITY TIME   mehr dazu ab Seite 14

#2   SMART & STYLISH mehr dazu ab Seite 28

#3 GENUSS PUR mehr dazu ab Seite 38

# 2

# 3 INHALT Seite

01

Editorial

Seite

04 – 07

New in Town

Seite

08 –13

Good News

Seite

14 – 21

It's Quality Time

Seite

22 – 27

Fokus Region

Seite

28 –37

Smart & Stylish

Seite

38 –41

Genuss Pur

Seite

42 –43

Hot Pot

Seite

44 – 45

Geschenkideen

Seite

46 – 47

Rendez-vous

Seite

48

Vorschau

s av o i r v i v r e

3


New

Mitarbeiterin Fabienne Rudolf von Rohr und Weinladen-Besitzer Sascha Haenschke haben gute Weintipps auf Lager

IN TOWN

GenussOASE

1

Mit vegetarischen/veganen Häppchen und Snacks wie dem Vegan Burger oder frischen Salaten, Drinks und regelmässig guter Musik auf den Ohren lässt sich der Tag auf die angenehme Tour ausklingen: in Santas Oase stehen Frische, Biologie und Genuss im Vordergrund.

Frischer Wind für gepflegtes Savoir vivre in Solothurn: Neun neue Geschäfte, die mit Qualität, Kreativität und Begeisterung für viel Genuss und Freude sorgen.

2

Tavolata

Am Ritterquai 6 ist ein Magazin für wechselnde Aktivitäten entstanden. Den Anfang macht die Bottega Lombardo

& DELIKATESSEN

Bis am 24. Dezember 2019 hat sich Bottega Lombardo im Pop-upStore am Ritterquai 6 eingerichtet. Hier steht alles im Zeichen von kulinarischen Genüssen: zum einen gibt es hier bei Adriano Lombardo und Caroline Jaeggi feinste, regionale und authentische Delikatessen zu kaufen und zum anderen kann an einer der verschiedenen Tavolatas Platz genommen werden. Dabei gibt es exklusive Einblicke

Stalden 3, Solothurn

in die Produktion und Verarbeitung der Produkte und ein geselliges Genussprogramm. Bottega Lombardo, Ritterquai 6, Solothurn, www.lombardo.ch

4

s av o i r v i v r e


NEW IN TOWN

4

Trinkgenuss

GUTE UND PREISWERTE WEINE

CHF 72._

Magnumflasche 1.5 Liter

Ein guter Wein zum Preis von 20 Franken oder weniger? Genau da liegt der Schwerpunkt von Wysion, dem neuen Weinladen von Sascha Haenschke in der Solothurner Altstadt. Im Angebot sind Weine aus Österreich, Deutschland, Frankreich, Katalonien, Italien und der Schweiz. Wer im Laden ein Apéro geniessen und gleichzeitig degustieren möchte, kann im Offenausschank aus drei monatlich wechselnden Sorten Weiss- und Rotwein, ProGerberngasse 11, Solothurn www.wysion.ch

secco und einer alkoholfreien Spezialität wählen. Zu Weihnachten gibt’s viele Geschenkideen und gut beraten ist man hier sowieso.

Für jede Vorliebe eine passende Pasta: hausgemachte Teigwaren aus der Pastaria Tomaso gibt es auch getrocknet Edle Tropfen in handgemachten Töpfen: Bio-Olivenöl und Keramik aus Galatone Italien

Trends: «You’ve got a friend» badischer Weisswein-Cuvée vom Weingut Zähringer oder «das Phantom» von K+K Kirnbauer aus Österreich

Holzkiste CHF 12.–

3

PASTAPARADIES DA TOMASO

Der gelernte Koch und frühere Filialleiter der Suteria, Tom Meier, führt die lange Tradition an der Barfüssergasse fort. Wo schon Angelo während 35 Jahren mit Pasta d’Angelo präsent war, hat er ein Pastaparadies und Delikatessengeschäft vom Feinsten eröffnet. Hausgemachte Pasta in allen Variationen, die man sich am Mittag sogar aussuchen und als Take-away geniessen kann bis zu Frischkäse, Backwaren und anderen Produkten vom Lehenhof Rothrist, den seine Frau führt oder authentische Fleischprodukte, Olivenöl von Kleinstproduzenten und viel, viel mehr steht zur Auswahl. In der Weihnachtszeit werden 14 Sorten Panettone angeboten und jede Menge toller Geschenkideen für alle Anlässe.

Barfüssergasse 3, Solothurn www.pastaria-tomaso.ch

Frische Pasta vom Feinsten: Tom Meier von Pastaria Tomaso

s av o i r v i v r e

5


Nur hinein ins gute Stüberl: hier gibt es österreichische Weine und mehr

5

Herzliches

SERVUS UND ZUM WOHL

Maia Beetschen und ihr Sohn Christian Wyss, die ihre Gäste zuvor schon im Gwölbkeller verwöhnt hatten, laden neu gegenüber ins Weinstüberl ein. Auch als Weinhandlung bleiben sie dem Nachbarland treu und importieren die angebotenen österreichischen Weine direkt von diversen Jungwinzern. Um Verkostungen abzurunden, laden sie in gemütlicher, familiärer Atmosphäre zu Schmankerlplatte oder Jausebrettl ein. Unterer Winkel 11, Solothurn www.weinstueberl.ch

Stefan und Sandra Fries sind Feuer und Flamme für feinste Flammkuchen & Crêpes

6

IN

FEINE FLAMME

Bei Sandra und Stefan Fries können die Zutaten für das persönliche Flammkuchen Special ausgesucht und auch die Crêpes können in süssen oder salzigen Varianten gleich im Restaurant oder als Take-away genossen werden. Die Flamme ist jeweils von Mittwoch bis Sonntag, 11.30 bis 20.00 Uhr geöffnet.

New

7

Cheers!

BESTE BARKULTUR

Er ist Barkeeper aus Leidenschaft, hat in vielen Bars der Region hinter den Tresen gestanden und seit kurzem ist er selbst stolzer Barbesitzer und smarter Gastgeber: André Haueter hat sich mit der Cocktailbar zum Türk einen langgehegten Traum erfüllt. Als Master of Bartending mixt er gekonnt Classic Cocktails, Eigenkreationen und Mocktails (ohne Alkohol) und serviert seinen Gästen feine Weine und Biere kleiner Brauereien. Schaalgasse 11, Solothurn

Schaalgasse 6, Solothurn www.flamme.so

6

s av o i r v i v r e

www.zumtuerk.ch


NEW IN TOWN

8

High Performance trifft auf High Fashion: Modetrends und Spitzentechnologie für schärfstes Sehen

Handgetöpfertes aus der Türkei oder Pflanztöpfe aus Norwegen

SCHARF SEHEN, GUT AUSSEHEN Natürliche Materialien mit Design verarbeitet: z.B. Taschen und Yogamatten aus Hanf von Khali Khutta aus Nepal

Mit der Eröffnung einer Filiale in Solothurn hat eine Innovation Einzug gehalten: Kochoptik ist schweizweit führend in der Anwendung der DNEye®-Technologie.

Mittels Scanner wird ein digitaler «Fingerabdruck» vom Auge erstellt und die biometrischen Messwerte können ins Brillenglas übertragen werden. Zum ultrascharfen Sehen mit den Gläsern von Rodenstock kommt die grosse Brillenauswahl von Marken wie Prada, Dior, Gucci und vielen mehr. Gurzelngasse 4, Solothurn www.kochoptik.ch

Geschenke, die Freude machen: mit Liebe gestrickte Strampler, Mützen und Babyschuhe

Hält die Fäden von Prepletanja in der Hand und verbindet Handwerkskunst aus aller Welt: Sabina Novak Berkopec

9 TOWN

Liebe zum

HANDWERK VERBINDET

Prepletanja ist Slowenisch und steht für Verflechtung, Verbindung, Zusammenhalt. Sabina Novak Berkopec verbindet Handgefertigtes aus aller Welt.

Im Prepletanja Concept Store ist viel Handgefertigtes aus natürlichen Materialien zu entdecken. Es sind einzigartige Kreationen – gehäkelt, gestrickt, gestickt, gewoben, geknüpft oder auch getöpfert, gefilzt, genäht, gemalt und viel mehr. Zum Beispiel Handtaschen aus indonesischen Vetiver-Wurzeln, Nadelgefilztes aus Italien und Slowenien, Stickrahmen aus den Niederlanden, gewobene Kunststücke aus den USA, Keramikfigürchen aus Zypern, Schals und Handschuhe aus feiner Merino Wolle, diverse Do-it-yourself-Kits und viel mehr. Sabina Novak Berkopec, Inhaberin von Prepletanja ist selber gerne kreativ und sucht nebst eigenen Kreationen auch besondere Produkte aus aller Welt aus, stellt die Hersteller*innen vor, führt Workshops – zum Beispiel zum Thema Filzen durch, plant Ausstellungen und möchte vor allem eines: die Liebe zum Handwerk und Selbstgemachtem als unsichtbare Fäden zu einem lebendigen Treffpunkt, zu einer Inspirationsquelle und einem fantasievollen Concept Store verbinden.

Barfüssergasse 1, Solothurn www.prepletanja-conceptstore.ch

s av o i r v i v r e

7


CHF 45._ Die richtigen Accessoires machen den Look perfekt

Neu & Secondhand GROSS IN MODE

Ein auserlesenes Sortiment an Secondhand und Second Season Neuware für modebewusste Frauen mit Kurven: Bei Grandios werden Kundinnen ab Konfektionsgrösse 42 bestens beraten und topmodisch eingekleidet. Mitte

Grandios in grossen Grössen: Nanette Ott liebt es, ihre Kundinnen zu beraten und typgerecht einzukleiden

DIE VEREDLER

September konnte Nanette Ott über die Gasse in ein

Sie sind bekannt dafür, weit über traditionelles

grösseres Ladenlokal umziehen, was mehr Platz für Mode

Goldschmiedehandwerk hinaus zu gehen:

renommierter Marken wie Rundholz, Luisa Cerano, Marc

Wolfgang Schnider und Matthias Hammer

Cain, Marina Rinaldi oder auch Esprit, Gerry Weber und

bieten in ihrem Atelier auch Veredelungen für

Second Season Neuware von Cream Clothing, Mes soeurs

UNE-Uhren an. Ob Elemente oder Verzierun-

et moi und mehr verschafft hat. Zudem wird gepflegte

gen

Kleidung in den Grössen 42-56 und neuwertige Schuhe

mehr – hier entstehen aus besonderen Uhren

angenommen und in Kommission verkauft.

einzigartige Schmuckstücke.

aus

Gold,

mit

Brillanten

Barfüssergasse 9, Solothurn

www.boutique-grandios.ch

www.schnider-hammer.ch

SAVOIR VIVRE & FAMILIE GRABER GRATULIEREN Seit Generationen steht das Restaurant zum Löwen in Messen für feinste Gourmeterlebnisse und hat vor kurzem am Best of Swiss Gastro Award 2020 in der Kategorie Classic den ersten Platz gewonnen. Kein Wunder also, dass zahlreiche Löwen-Fans und solche, die es noch werden möchten, mit der richtigen Lösung am Wettbewerb teilgenommen haben: 1822, das Baujahr des Löwen war gefragt. Manuela und Sebastian Graber haben die Gewinner*innen eines Abend-Menüs für zwei Personen ausgelost und freuen sich auf ihre Gäste:

• Monika Goldinger, Müllheim • Anita Klaus, Bellach • René Morgenthaler, Oberdorf s av o i r v i v r e

viel

Goldgasse 4, Solothurn

Glückwunsch!

8

und


Sie lieben kreative Herausforderungen und veredeln UNE-Uhren zu Schmuckstücken: Wolfgang Schnider und Matthias Hammer

Good News Mit Innovationskraft, Qualitätsbewusstsein und Kreativität glänzen: es gibt sie, die besonderen Angebote, die das Leben im espaceSolothurn mit einer Extraprise Savoir vivre würzen.

Juwel: UNE-Uhr mit Goldlegierungen und Diamanten (mehr zu UNE siehe Seite 20)

Stilvoll aufgedeckt: Costa Nova Geschirr und dekorative Accessoires lassen keine Wünsche offen

Modische Statements mit italienischer Eleganz der Marke Trussardi für stilbewusste Frauen und Männer

Aus massiver Eiche und vielseitig einsetzbar: Stuhl Julius von Lambert

Leidenschaft

FÜR STILVOLLES Seit 40 Jahren ein Begriff und aus der Solothurner Altstadt kaum wegzudenken: Marianne Wiederkehr und ihr Sohn Boris Wiederkehr widmen sich mit grosser Leidenschaft den stilvollen Seiten des Lebens. Auch in ihrem neuen lichtdurchfluteten Geschäft an der Schmiedengasse mit kleinem Gärtli, eröffnet sich ein Paradies an Inspirationen für ein schönes Zuhause: Möbelstücke oder Accessoires der Marke Lambert, Dekoratives für Haus und Garten, Plaids und Kissen von Missoni, Duftkerzen und -sprays, die speziell in der Parfumhochburg Grasse angefertigt wurden, edle Vorhangstoffe, viel Modisches von Trussardi und vieles mehr.

Schmiedengasse 27, Solothurn www.casa-wiederkehr.ch

Fühlen sich am neuen Standort sehr wohl: Marianne und Boris Wiederkehr

s av o i r v i v r e

9


Andreas Gehri und sein Team sind auf Umbauprojekte spezialisiert und durch Erfahrung bestens eingespielt

ZUM FESTPREIS

UMBAU OHNE FRUST Mit einem Ansprechpartner vom Wunsch zum perfekt abgeschlossenen Umbauprojekt: so macht Umbauen Freude.

01 KREATIVPROZESS

02 VISUALISIERUNG

Wer schon mal Bauherr*in war weiss, dass ein Umbauprojekt schnell einiges an Ressourcen und Nerven brauchen kann. Verschiedene Fachgebiete wie Elektro, Sanitär, Gipser, Maler, Platten- und Bodenleger oder Küchenbauer und mehr müssen koordiniert und viele Entscheide getroffen werden. Umso besser, dass es bei Meinbau einen einzigen Ansprechpartner gibt,

03

der das Umbauprojekt mit einem eingespielten Fachteam von

ORGANISATION

A bis Z plant, designt, materialisiert, visualisiert, organisiert, realisiert, überwacht und umsetzt. Andreas Gehri und sein Team haben sich genau darauf spezialisiert. Das Zusammenspiel funktioniert für jede Projektgrösse, vom einfachen Badezimmer das in neuer Frische erstrahlen soll, bis zu komplexen Gesamtsanierungen.

04 UMBAU

Dorfstrasse 13, Küttigkofen www.meinbau.ch

05 KOORDINATION

Virtueller Rundgang: Mittels Virtual Reality Visualisierung können sich Kunden ein räumliches Bild der geplanten Umsetzung inklusive Materialisierung und Lichtverhältnissen machen

10

s av o i r v i v r e

Jedes Umbauprojekt wird als Prozess in sechs Schritten umgesetzt

06 ZUFRIEDENHEIT


Flotte Flotte

FÜR TOLLE FEIERN Eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier oder ein Seminar auf dem Schiff, um neue Ziele anzusteuern und Geplantes in Fluss zu bringen? Ein Fest mit Yachtfeeling auf dem See oder eine gemütliche Gruppenreise auf der Aare? Die Schiffsflotte der Bielersee Schifffahrt sind Eventlocations erster Güte und fahrende Seminarräume in schönster Umgebung. Von der topmodernen Yacht für bis zu 48 Personen bis zur stolzen Diva MS Siesta, die bis zu 216 Bankettplätze anzubieten hat – in jedem Fall und an 365 Tagen im Jahr ist ein unvergessliches Erlebnis mit kulinarischem Verwöhnproder Bielersee Eine Fahr t mit

Schifffahrt ist

imme

es Erlebnis r ein be sonder

Good   News

GROSSER UNIKATE-VERKAUF

Samstag, 21.12.2019, 9-17 Uhr in der Jugendherberge Solothurn zusammen mit Susanna Ryser von atelier-schmuckstueck.com

Schöne alte Gegenstände werden in Kommission genommen und finden bei Unikate neue Besitzer

gramm inbegriffen.

www.bielersee.ch

Die Kollektion Seebühne umfasst Sitzgarnituren, Kommoden, Regale, Pflanzkisten und viel mehr

Trouvaillen

ALTE SACHEN & NEUE WERTE

Wohnliches und Handwerk, Rares und Antikes: Friedrich Aldrup und Ursina Steinbeck verbinden Handwerk und Kunst mit Wertebewusstsein

Gebrauchtes Holz, das neue Form und Funktion bekommt: Friedrich Aldrup ist passionierter Schreiner und fertigt Möbelstücke und Accessoires aus recycelten Bodenbrettern der Seebühne Thun. Neben allgemeinen Schreinerarbeiten entstehen auch Pfeffer- und Salzmühlen aus einheimischen Hölzern und vieles mehr. Ursina Steinbeck führt gern schöne gebrauchte Dinge neuen Besitzer*innen zu. Manch einer findet bei Unikate sein neues Lieblingsstück. In monatlichen Abständen wechselt das Thema der Ausstellung, so dass immer wieder neue Trouvaillen zu finden sind.

Goldgasse 7, Solothurn

Dammstrasse 4, Solothurn

www.unikate-solothurn.ch

www.tischlerei.ch

s av o i r v i v r e

11


wId quatium idit as etur sed maximi, corerum hil impor rendem ut officie niscias evel mincili cimaion rempeles et

3D DRUCK hebt ab

IMPLANTATE AUS DEM 3D-DRUCKER Dr. Pierangelo Gröning, Mitinitiator und Verwaltungsrat, Robert Frigg, Mitgründer und Verwaltungsrat und Thomas Wahl, VR-Präsident bauen in Bettlach das Technologietransferzentrum Swiss m4m Center auf

In Bettlach entsteht am Standort der 41medical AG das neue Swiss m4m Center: Eine nationale Initiative will den 3D-Druck als neues Fertigungsverfahren in der Schweizer Medtech-Industrie etablieren und auch KMUs den Zugang zu dieser innovativen Technologie ermöglichen.

Die additive Fertigung, auch 3D-Druck genannt, gewinnt immer mehr an Bedeutung in der Industrie, auch im Medtech-Bereich.

DER ETH-RAT INVESTIERT 2,5 MILLIONEN FRANKEN IN DAS SWISS M4M CENTER Die Swiss m4m Center AG ist eine Non-Profit-Organisation und wurde als «Public-Private Partnership» von der Empa und der Fachhochschule Südschweiz sowie den Industrieunternehmen 41medical AG und Precipart SA gegründet. Zu den aktuell 4 Aktionären gehören mehr als 30 Partner aus Forschungsinstitutionen, Kliniken und Industrie. Die Initiative zum Aufbau von Technologietransferzentren im Bereich

Während grosse internationale Konzerne eigene 3D-DruckProduktionsstandorte eingerichtet haben, sind die Hürden für viele KMUs für den Einsatz dieser neuen Technologie hoch: Gefragt ist Fachwissen über die verwendeten Materialien, den Fertigungsprozess und die Nachbearbeitung inklusive Reinigung der gedruckten Teile, über die Software, die beim Design und bei der Herstellung des Implantats eingesetzt wird, sowie über den menschlichen Körper und den chirurgischen Eingriff. Dazu kommen die hohen Kosten einer 3D-Anlage. Zudem muss die Herstellung von Implantaten validiert und entsprechend einem zertifizierten Prozess ablaufen – ein aufwändiger Prozess.

fortschrittlicher Fertigungstechnologien wird das Swiss m4m Center mit 2,5 Millionen Franken beim Aufbau und Start unterstützen. Föhrenweg 7, Bettlach www.swissm4mcenter.ch

12

s av o i r v i v r e


GOOD NEWS Vom Labor in die Industrie:

TE

CH

NOL

O G IE E N T W I

CKL

UN

G

FORSCHUNG

Nicolas Bouduban, Ingenieur mit einem Master in Biomedizintechnik, ist seit Mai 2016 Marketing- und Verkaufsleiter bei 41medical AG und seit Juni 2019 CEO des Swiss m4m Center

INDUSTRIE

Zugang zu neuer Technologie für Zulieferindustrie

NACHGEFRAGT BEI NICOLAS BOUDUBAN

Hier kommt das Swiss m4m Center ins Spiel, wie der VRPräsident Thomas Wahl erklärt: «Wir wollen verhindern, dass

Das Swiss m4m Center soll voraussichtlich Mitte

unsere Industrie den Anschluss an die technologische Ent-

2020 für KMUs offen stehen. Wie weit sind Sie mit

wicklung verpasst.» Mitinitiant Robert Frigg hat gemeinsam mit Dr. Pierangelo Gröning von der Empa, der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt, die Idee des Swiss m4m Center entwickelt und ist mit seiner Firma, der 41medical, Aktionär und Standort des neuen Zentrums. Unternehmen und Forschungsinstitutionen aus der ganzen Schweiz können die Infrastruktur und Dienstleistungen des Zentrums in Bettlach buchen und nutzen. Nicolas Bouduban, der als CEO gemeinsam mit vorläufig zwei Mitarbeitenden das Swiss m4m Center aufbaut, meint zur Rolle des neuen

dem Aufbau?

«DER JURASÜDFUSS MIT SEINER GROSSEN MEDTECH-KOMPETENZ IST DAS IDEALE UMFELD FÜR DAS SWISS M4M CENTER.»

Zentrums: «Wir schaffen eine Passerelle zwischen Forschung und Unternehmen aus der Medtech-Industrie, die den

Nicolas Bouduban, CEO

Nicolas Bouduban: Unser Team arbeitet mit Hochdruck an den Vorbereitungen. Seit September 2019 ist das Swiss m4m Center als Aktiengesellschaft im Handelsregister eingetragen. Baulich wird unsere Produktionshalle hier in Bettlach Ende Jahr bezugsbereit sein, damit wir den Maschinenpark ab 2020 einrichten können. Aktuell sind wir daran, mit all unseren Partnern Gespräche zu führen um Erwartungen abzugleichen. Das ist sehr zeitintensiv, aber es lohnt sich. Als Non-

3D-Druck für ihre Fertigung ausprobieren und anschliessend

Profit-Aktiengesellschaft werden wir keine Dividen-

in ihrem Unternehmen in die Fertigung integrieren wollen.»

den auszahlen, sondern den Gewinn ins Swiss m4m Center reinvestieren. Wir wollen mit unseren Partnern Synergien für die

Ein Implantat – zwei Fertigungsverfahren:

Schweizer Medizinaltechnik realisieren. Die Resonanz ist sehr positiv, wir rennen mit unserer Idee sozusagen offene Türen ein.

Eine Stützpfanne für Hüftprothesen - links traditionell gefertigt, rechts ein 3D-Druck. Beim 3D-Druck lassen sich ausgehend von einem digitalen Modell durch den schichtweisen Aufbau komplexe Formen realisieren und auch Einzelstücke wirtschaftlich herstellen. Das ermöglicht die Herstellung massgeschneiderter Implantate.

s av o i r v i v r e

13


IT'S

Quality TIME

Willkommene Oasen im Alltag: harmonisch gestaltete Räume, Zeit für Erinnerungen an besondere Momente und Verwöhnprogramme zur gepflegten Entspannung. 14

s av o i r v i v r e


Farbkonzept, Materialisierung und Beleuchtung mit Stoffpanelen als gewisses Etwas gekonnt in Einklang gebracht

Einfach schön

RAUMKONZEPTE ZUM WOHLFÜHLEN

Wie Räume optimal genutzt, mit dem gekonnten Zusammenspiel von Form, Farbe und Material verschönert und als harmonisches Ganzes wahrgenommen werden, ist das Fachgebiet von Helena von Allmen. Vor vier Jahren hat sich die Innendekorateurin mit ihrem Unternehmen Spatia selbstständig gemacht und zaubert mit individuellen Lösungen viel Atmosphäre in jeden Wohn- und Arbeitsraum. Mit ihrer handwerklichen Ausbildung in den Bereichen Innendekoration und Polsterei und ihrer grossen Berufserfahrung kann sie komplette Umgestaltungsarbeiten aus einer Hand anbieten. So entstehen massgeschneiderte, bereichs- und markenübergreifende Gesamtlösungen, die neue Räume öffnen. Ramsernstrasse 103, Messen Atelier & Showroom, Erlenweg 4, Kirchberg www.spatia.ch

In einer Arztpraxis erinnern textile Flächen mit Stoffen von Création Baumann an die ehemalige Gebäudenutzung als Weberei

Harmonie in Perfektion: auch Kunstobjekte gehören zur ganzheitlchen Raumgestaltung

Hat ihr Handwerk von Grund auf gelernt und ist mit viel Freude bei der Sache: Helena von Allmen


Intelligente Kosmetik

Vitaminkick für ein gesundes, frisches Aussehen: VIP VitaminPower Q10 von med beauty swiss

10 Jahre Balance

Beauty & Wellness GANZ SCHÖN ENTSPANNT

Ramona Kneubühl, Inhaberin Sonja Letica und Yaline Gschwind

Wer das mit einem sicheren Gespür für Ästhetik und einem Flair für Natürlichkeit eingerichtete Kosmetikstudio betritt, bekommt gleich ein wohliges Gefühl der Harmonie und Entspannung. Balance, der Name ist denn auch schon seit 10 Jahren Programm: Sonja Letica lädt hier mit ihrem Team zu pflegenden und verschönernden Auszeiten für Schönheit und Wellness ein. Die Alltagshektik muss draussen bleiben, wenn Kundinnen und Kunden Wohltuendes und Pflegendes für Beauty und Schönheit individuell betont und perfekt umgesetzt: Make-up für Alltag und besondere Anlässe

Bei Balance ist alles auf Harmonie und Wohlfühlen eingerichtet

Wellness wirken lassen. Um dabei dem Anspruch nach hoher Qualität, Verantwortungsbewusstsein und Natürlichkeit

BODY-RESHAPING TREATMENT

gerecht zu werden, verwendet Balance hochwertigste Produkte wie die Hightech Naturkosmetik von Team Dr. Joseph sowie Cosmeceuticals von med beauty swiss, die medizinisch kosmetische Wirkstoffe für die Hautpflege beinhalten. Gesichtsbehandlungen, Peelings, Massagen, Haarentfernung, Hand- und Fusspflege, Make-up und alles für den richtigen Wimpernaufschlag: bei Balance wird ein individuelles Kosmetik- und Wellnesspaket geschnürt und mit Fachwissen, Erfahrung und Kundenfreundlichkeit zur Anwendung gebracht. Auch im Jubiläumsjahr stellt sich das Balance-Team mit grosser Begeisterung in den Dienst der Schönheit und des Wohlbefindens.

Weissensteinstrasse 9, Solothurn www.balance.so

16

s av o i r v i v r e

Hightech-Naturkosmetik aus dem Südtirol: TEAM DR. JOSEPH

Für jedes Bedürfnis und Budget gibt's die passende Gesichtsbehandlung


IT’S QUALITY TIME

Naturerlebnis

Die fair und nachhaltig produzierten Baumwolldecken von Tofino Towel aus Vancouver Island sehen wunderschön aus, geben mit einer Fleece-Lage wohlig warm und vermitteln ein Lebensgefühl der Freiheit und Naturverbundenheit

CHF 35._

Dufte Sachen

Judengasse 2, Solothurn www.needful-store.com

Die biozertifizierten Raumdüfte wurden speziell für Casa Wiederkehr in der Parfumhochburg Grasse hergestellt, in diversen Duftnoten

CHF 135._

"Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt. "

CHF 89.90

CHF 12.80

Aus Liebe zur Natur

Zu 100 % natürliche Seifen aus wild hergestellten, ethisch einwandfreien Zutaten. Seifen von Tofino Soap Company sind Stück für Stück wohlduftende Natürlichkeit. Erhältlich bei Needful in Solothurn

Kuschelrock

Dieser Morgenmantel von Skiny ist ein echter Softie und hat gute Chance, Lieblingsteil zu werden: superweich, mit Kapuze und in der Farbe Champagner. Gesehen bei Lindt Dessous

Hauptgasse 40, Solothurn www.lindt-dessous.ch

s av o i r v i v r e

17


20%

Cozy living

auf Bettwäsche für

Quality Time heisst, die Hektik muss draussen bleiben, ab sofort zieht Behaglichkeit ein: Flauschige Plaids und wärmende Woll- oder Fake-Fur-Decken, Kissen in schmeichelnden Stoffen oder mit lustigen Motiven bringen jede Menge Relax- und Kuschel-Feeling in die gute Stube. Die aktuelle Kollektion von Proflax lässt in Sachen Designs und Styles keine Wünsche offen und mit passenden Wohnaccessoires gibt’s eine Extraportion Wohlfühl-Ambiance dazu. All das und noch viel mehr hält Irene Schneeberger in der Leinenstube bereit.

Savoir vivre Magazinleser gültig bis 31.12.2019 in der Leinenstube Solothurn

Marktplatz 47, Solothurn www.leinenstube.ch

Wie im Märchen

Perfekte Mischung aus minimalistischem Design und Skandi-Chic: Pendelleuchte Hope aus mundgeblasenem Glas von Watt & Veke, diverse Farben, bei Kerzenjeger

In traumhafte Bettwäsche gehüllt lässt es sich herrlich schlafen – zum Beispiel mit den aktuellen Kollektionen des traditionsreichen Schweizer Produzenten Schlossberg. Bleibt nur die schöne Qual der Wahl: samtig weicher Satin, kuschelweicher Jersey, edles Leinen oder kühles Popeline? Mit Muster oder ohne, romantisch, modern oder verspielt? Die besten Antworten gibt’s in der Leinenstube.

CHF 240._

"Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens" John Steinbeck

Alice im Wunderland

Die handgetöpferten Kannen, Tassen, Becher, Teller und Dosen der Serie Alice von feinedinge sind aus Porzellan, formvollendet elegant und in vielen kombinationsfreudigen Farben, bei Kerzenjeger

Gut aufgetischt

Stilvolle Möbel setzen harmonische Akzente, zum Beispiel das Couchtisch-Set Maddox aus Metall, das wie die komplette Lambert Möbel- und Accessoires-Kollektion bei Casa Wiederkehr erhältlich ist

18

s av o i r v i v r e


IT’S QUALITY TIME

CHF 25._

CHF 54._

Lamatrekking auf die gemütliche Tour: Kissen PAKA von Proflax, 50 x 50 cm, Leinenstube Solothurn

Dufte Lichtbringer

Kerzen bringen stimmungsvolles Licht in dunkle Winterabende. Mit den Duftkerzen von Casa Wiederkehr lässt sich das Wohlgefühl mit einem Sinn mehr erfahren. Verschiedene Duftnuancen stehen zur Auswahl

ab CHF 44._

Kuschelweiches Fake-Fur Fellkissen in beige, diverse Grössen, alles von Proflax, Leinenstube Solothurn

& Schön

Pure Wohnlichkeit Vasen von Lambert schaffen Atmosphäre – mit oder ohne Inhalt. In verschiedenen Grössen gesehen bei Casa Wiederkehr

GEMÜTLICH s av o i r v i v r e

19


CHF 1 039._

Capsule 35 Automatik: die UNE für das zarte Handgelenk mit Lapislazuli-Zifferblatt und Gehäuse in Rosébeschichtung wird in Kürze erhältlich sein

ab CHF 3 200._

Täglich grüsst das Jungfraujoch: Special Edition «Karsthöhle», Gehäuse und Bracelet aus Stainless Steel

te as lM ta gi or Di c t e, Dire bl äu r t ch z, A sS e ia en ob Jim ,T er elia ab , C nh b er iti M nha nd iti ru M ne und ig e s er l D ign ria e s st l D du i a In str i, u rg nd Bü r, I ric ne dé eh ré Fr : F arc ks lin er, M n vo ch E ma UN hr on i, U r v dl he Frie ac M äu s e Di atth M

ZEIT FÜR UHRGESTEIN Sie rocken die Uhrenszene: in der UNE-Factory auf dem Attisholz-Areal entstehen einzigartige Uhren mit Zifferblättern aus Steinen unterschiedlichster Herkunft.

r,

20

s av o i r v i v r e

Der spanische Mountainbike-Profi Roger Serrano ist ein grosser Freund und Fan und trägt eine UNE Matterhorn Automatic Tresor Treasure mit Nylon-Armband in Orange


Für AttisholzFans: demnächst entsteht eine Serie aus Gestein vom ehemaligen Säureturm

IT’S QUALITY TIME

Direktverkauf auf dem Attisholz-Areal Der UNE-Store befindet sich im Verwaltungsgebäude des Attisholz-Areals Nord und ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Ein Stück Lieblingsort am Handgelenk UNE-Uhren sind die trendigste Art, ein Stück des persönlichen Lieblingsortes am Handgelenk zu tragen und damit der Verbundenheit in jedem Moment Ausdruck zu verleihen. Im fabrikeigenen UNE-Store auf dem Attisholz-Areal kann der gewünschte Stein ausgesucht, das Uhrenmodell bestimmt und das passende Armband aus den Varianten Stahl, Leder, Nylon oder handgenähten Stoffarmbändern von Localogical-Partnerin Christine Schönbächler ausgewählt werden. Jede Uhr wird so zum individuell konfektionierten Charakterstück – einem Unikat, wie die Person, die sie trägt.

Sorgfältige Steinwahl und viel Handarbeit Frédéric Bürgi und Marc Frehner sind beide Industriedesigner, Naturliebhaber und die kreativen Köpfe hinter UNE. Die Steine für die UNE-Zifferblätter suchen sie sehr sorgfältig aus, denn eine schöne Zeichnung sorgt für ein lebendiges Design auf kleinstem Raum. Auf ihren Entdeckungstouren sind schon einige sehr schöne Stücke von geschichtsträchtigen Orten zusammengekommen: vom Matterhorn, der Jungfrauregion, dem Weissenstein, von internationalen Hot Spots wie den Niagara-Fällen, aus Queensland/ Australien oder lokal vom ehemaligen Säureturm auf dem

Special Edition Weissenstein Ein Stück unseres Hausbergs am Handgelenk? UNE macht’s möglich – wie beispielsweise dieses Unikat, das im UNE-Store bestaunt werden kann. Preis auf Anfrage

Attisholz-Areal: Sie haben einen Blick für das Besondere und gemeinsam mit ihrem Team und einem Partnernetzwerk konstruieren und fertigen sie mit viel Handarbeit und Akribie einzigartige Uhren an. Mit ihrem Konzept «localogic» gehen sie dabei viel weiter als das Label «Swiss Made». Man will lokal und logisch arbeiten - die Lieferanten kommen aus dem unmittelbaren Umfeld und sind Meister ihres Fachs. Man kennt sich innerhalb der «Localogic-Familie» und entwickelt gemeinsam Kleinserien in der gewünschten Qualität.

Attisholzstrasse 10, Riedholz www.une.rocks

s av o i r v i v r e

21


FOKUS

REGI N Früher als innostep bekannt, seit 2018 unter dem Namen Standortförderung espaceSOLOTHURN aktiv. Der Verein erfüllt einerseits einen Leistungsauftrag des Kantons für An- und Umsiedlungsfragen und erstellt einen Immobilienmonitor zu freien Gewerbeflächen. Zum Engagement im Standort- und Fachkräftemarketing für die Region gehört eine Vielzahl weiterer Aktivitäten – hier ein kleiner Ausschnitt aus der aktuellen Agenda

PROJEKT IG INNENSTADT

EINKAUFSSTANDORT SOLOTHURN Eine Projektgruppe, in der auch Esther Luterbacher Graf als Geschäftsleiterin der Standortförderung espaceSOLOTHURN Einsitz nimmt, hat sich intensiv mit dem Thema Einkaufsstandort Solothurn auseinandergesetzt. Als Partnerorganisation der Stadt- und Gewerbevereinigung wird sich die IG Innenstadt weiter mit der Konzeption, Ausarbeitung und Umsetzung von geeigneten Massnahmen zur Stärkung des Einkaufsstandorts befassen. Die Stadt Solothurn hat bereits einen finanziellen Unterstützungsbeitrag von vorerst 40 000 Franken für die Lancierung eines zeitgemässen und nachhaltigen Stadt- und Standortmarketings gesprochen.

22

s av o i r v i v r e


FOKUS REGION

14.01. 2020

SHOWDOWN DER STARTUPS

NEUGRÜNDER-CHALLENGE Gemeinsam mit der kantonalen Wirtschaftsförderung und dem Gründerzentrum des Kantons Solothurn führt die Standortförderung espaceSOLOTHURN eine Neugründer-Challenge für Jungunternehmer*innen durch. Am 14. Januar 2020 bekommen vier durch eine Fachjury ausgewählte Finalisten die Chance, ihr Startup auf der Bühne der Kulturfabrik Kofmehl einem breiteren Publikum zu präsentieren. Dem SiegerStartup winkt ein Förderpreis von 1 000 Franken sowie entsprechende Publicity – unter anderem mit einem Beitrag im Savoir vivre Magazin.

Netzwerkplattform SAVOIR VIVRE CLUB Die Mitglieder der Standortförderung und ihre Fach- oder Führungskräfte treffen sich regelmässig im Savoir vivre Club. Die Netzwerkplattform ist eine gute Gelegenheit, Locations kennen zu lernen, Informationen aus erster Hand zu erhalten und sich in der Region gut zu vernetzen. Im Sommer traf man sich beispielsweise in der neuen Sommerbar Badmeister und im November konnte im Kapuzinerkloster auf 20 Jahre Standortförderung zurückgeblickt werden.

04.12. 2019 ZU GAST BEI SCHAERER

INNOVATIONSFRÜHSTÜCK Das diesjährige Innovationsfrühstück für Fachund Führungskräfte der Region Solothurn/Grenchen findet passenderweise beim weltweit erfolgreichen Hersteller von Kaffeevollautomaten für Gastronomie und Hotellerie statt. Die auf dem Riverside-Areal domizilierte Schaerer AG ist

Herzlich willkommen NEUE MITGLIEDSGEMEINDEN Da die Standortförderung den Wirtschafts-, Wohn- und Lebensraum espaceSolothurn fördert, ist es wünschenswert, dass möglichst alle Gemeinden im Wirkungsgebiet aktiv mitmachen. Sie leisten damit einen Beitrag zur Innovationsförderung, dem Fachkräftemarketing sowie für die Standortentwicklung und -promotion unserer Region. Es ist deshalb eine grosse Freude, dass nebst Deitingen, Recherswil, Solothurn, Subingen und Zuchwil ab 2020 weitere Gemeinden Mitglied werden. Zum Zeitpunkt der Drucklegeung des Magazins sind das Biberist und Feldbrunnen, weitere kommen hoffentlich noch dazu.

ein vorbildliches Beispiel für rasanten technologischen Fortschritt und die Erfindung neuer Geschäftsmodelle. Der Einblick hinter die Kulissen beinhaltet auch einen spannenden Rundgang durch den Betrieb.

Hans Huber-Strasse 38, Solothurn www.espace-solothurn.ch

s av o i r v i v r e

23


FACTS INNOVATIVES IMMOBILIENINVESTMENT

er Zahlen p 2019 30. Juni

Die Aktien der Espace Real Estate Holding AG gehören zu den ausserbörslich meistgehandelten Titeln. Sie werden auf den Handelsplattformen der BEKB und ZKB gehandelt. » im Jahr 2000 gegründet » Marktwert Immobilienportfolio: CHF 686,9 Mio. » Marktwert im Kanton Solothurn: CHF 248,5 Mio. » Eigenkapital von CHF 299,7 Mio. » über 850 Wohnungen im Portfolio » mind. 75 % in den Kantonen SO, BE, AG, LU, SH » 59 Liegenschaften (17 Wohnliegenschaften,  24 kommerziell genutzte Liegenschaften, 3 in Endphase Bau, 15 Bauland- und Entwicklungsliegenschaften) » 1 197 Mieter » 661 Aktionäre

Millionen-Investitionen

FÜR DIE REGION

» jährliches Investitionsvolumen CHF 30-50 Mio.

AKTIENKURS

Sie investiert nachhaltig und gewinnbringend in Immobilien, agiert als innovative Arealentwicklerin und kreiert neue Räume für modernes Wohnen und Arbeiten: Espace Real Estate ist bestens auf Kurs. Die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre setzt sich bei der innovativen Immobilien-Anlagegesellschaft mit Standort in Solothurn und Biel fort. Mit einem Portfolio von CHF 686,9 Mio. gehört die Espace Real Estate Holding AG (Espace) zu den bedeutenden Immobilieninvestoren der Schweiz. Im ersten Halbjahr 2019 wurden CHF 19,1 Millionen in Neubauprojekte investiert. Die Investitionen von Espace sind auch ein klares Statement zur Stärkung der Region, denn nebst der Bereitstellung attraktiver Produkte und der Nutzung von Baulandreserven setzt man, wann immer möglich, auf die Zusammenarbeit mit regionalen Partnerfir-

GEOGRAFISCHE PRÄSENZ

men. Im Jahr 2019 wurden Aufträge von CHF 12 Millionen an rund 250 regionale Firmen vergeben. Zwei neue Überbauungen fertiggestellt Espace kreiert marktgerechten Wohnraum, der mit Innovation, Nachhaltigkeit und dem gewissen Etwas willkommenen Mehrwert generiert. Die im Jahr 2019 fertiggestellten Überbauungen Volaare in Zuchwil mit 83 attraktiven Wohnungen im mittleren Preissegment in unmittelbarer Nähe zu Sportzentrum und Aare oder VISAVIE in Biel als modernes, urbanes Zuhause für 58 Mietparteien an der Schüss sind gute Beispiele dafür. Nebst Neubauten steht auch die Investition in den Immobilienbestand im Fokus des Engagements. Die Investition für die Sanierung von Wohnbauten am Lerchenweg und Amselweg in Zuchwil mit insgesamt 75 Mietwohnungen beispielsweise beträgt rund CHF 15 Mio. Hier entspricht Espace dem Bedarf an günstigem Wohnraum und realisiert gleichzeitig eine Wohnwertsteigerung zugunsten der bestehenden Mieterschaft. Alle Projekte sind dabei stets auf die konkrete Nachfrage vor Ort ausgerichtet.

24

s av o i r v i v r e


FOKUS REGION Die Geschäftsleitung: v.l.n.r. Christian Froelicher, Finanzen, Lars Egger, Vorsitz und Patrick Berger, Bewirtschaftung

EMME FORUM: 30 000 QUADRATMETER POTENZIAL Im Portfolio von Espace Real Estate befindet sich das Entwicklungsareal Emme Forum an der Nordstrasse in Luterbach. Es grenzt an das Entwicklungsgebiet Attisholz/Luterbach, das zu den Top 23 der Entwicklungsgebiete der Hauptstadtregion Schweiz gehört. Mit dem Bau der Schaffner-Konzernzentrale wurde ein erster Meilenstein der Arealentwicklung realisiert (mehr dazu auf den folgenden Seiten).

CONNECT BY ESPACE REAL ESTATE: SOLARSTROM DIREKT VOM DACH AN DIE MIETER

»

Espace legt Wert auf Nachhaltigkeit und setzt auf ökologische Energiekonzepte. Mit Solaranlagen auf dem Hausdach können Mieter in einer Eigenverbrauchs-Gemeinschaft von sauberem Solarstrom profitieren. So wurden alle sechs Häuser der Wohnsiedlung Volaare in Zuchwil mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet, die im Zusammenschluss für den Eigenverbrauch rund einen Drittel des gesamten Strombedarfs abdecken. Auch in Köniz konnte vor kurzem eine 90 kW-Anlage auf einem Geschäftshaus in Betrieb genommen werden.

SUBINGEN WISSENSTEINFELD: 47 000 QUADRATMETER WUNSCHPROGRAMM Das grösste verfügbare zusammenhängende Industrieareal im Mittelland kann nach individuellen Bedürfnissen gestaltet, frei parzelliert und die Parzellengrösse nach Bedarf gewählt werden. Kaufen und bauen ist hier ebenso möglich wie durch Espace Real Estate bauen lassen und dann mieten.


EIN MEILENSTEIN IN LUTERBACH

Seit zwei Jahren CEO der Schaffner Gruppe und bei der Umsetzung des Bauprojekts von Anfang an dabei: Marc Aeschlimann

Die Espace Real Estate hat als Bauherrin ein massgeschneidertes Neubauprojekt für die Schaffner Gruppe realisiert.

Interview mit… Marc Aeschlimann, CEO Schaffner Gruppe

Herr Aeschlimann, die Schaffner Gruppe hat einen Neubau auf altbekanntem Terrain bezogen. Wie ist es zur Zusammenarbeit mit Espace Real Estate gekommen? Das Konzept, das dahintersteckt, nennt sich «Sell and Lease Back». Wir hatten die alten Gebäude auf diesem Areal schon in früheren Jahren an Espace verkauft und vor zwei Jahren wurde die Umsetzung für den Neubau gestartet. Wie war die Zusammenarbeit mit Espace Real Estate?

Sie konnten das Gebäude Anfang September 2019

Zuerst erarbeiteten wir Vorgaben, wie das Gebäu-

beziehen. Wie empfinden Sie das Resultat?

de für uns strukturiert sein muss, damit unsere

Das moderne, helle Konzept ist als Arbeitsum-

Anforderungen und Bedürfnisse optimal abge-

feld äusserst attraktiv und die Ausgestaltung

deckt werden. Das wurde von Espace so in die

der Räumlichkeiten ist sehr kommunikations-

Planung aufgenommen und innerhalb von einein-

fördernd. Eine wirklich tolle Sache.

halb Jahren umgesetzt – selbstverständlich nach modernsten energieeffizienten Standards. Die

Inwiefern kommunikationsfördernd?

Zusammenarbeit war sehr angenehm und das Er-

Wir sind jetzt alle im gleichen Gebäude unter-

gebnis überzeugt.

gebracht, was allein schon den Austausch mit den einzelnen Abteilungen erleichtert. Zudem

War der Standort Luterbach von Anfang gesetzt?

wurde das Grossraumbüro mit verschiedenen

Natürlich haben wir mögliche Alternativen ge-

Meetingzonen konzipiert – Begegnungszonen

prüft. In Luterbach arbeiten viele Ingenieure und

wie Stehtische für kurze Meetings, Verpfle-

Spezialisten – der Arbeitsmarkt hätte da wohl eher

gungsbereiche

für den Standort Zürich gesprochen. Andererseits

fördern die interne Zusammenarbeit und den

ist Schaffner seit Jahrzehnten in Luterbach ansäs-

bereichsübergreifenden Austausch. Da wir für

sig und viele Mitarbeiter sind hier verwurzelt. Der

die verschiedene Bereiche Projektteams gebil-

Entscheid, am gleichen Ort ein neues Gebäude zu

det hatten, konnten sich die Mitarbeiter

beziehen, ist ein klares Bekenntnis zum Standort

einbringen und wir können uns alle mit dem

Luterbach und der Region Solothurn. Wir haben

Resultat bestens identifizieren.

hier einen Meilenstein gesetzt, der für die weitere Zukunft von Schaffner bestimmend ist.

26

s av o i r v i v r e

oder

auch

Sitzungszimmer


Fotos: Tina Barth

ESPACE SCHAFFT WOHNRAUM MIT MEHRWERT Bei allen Neubauprojekten wird die Wohn- und Lebensqualität

durch

moderne

Architektur,

beste Standortqualitäten wie naturnahes Wohnen und individuell nutzbare Servicekonzepte gesteigert. Viel Licht und Transparenz sorgen für eine grosszügige und angenehme Arbeitsatmosphäre

WOHNSIEDLUNG LES AMIS

Vom Mittagstisch bis zu Gästezimmern und viel mehr: Die Wohnsiedlung Les Amis am Narzissenweg in Biel bietet ein grosses Plus an Gemeinschaftssinn.

Hightech für den Weltmarkt

WOHNSIEDLUNG VISAVIE

Eine Viertelstunde von der Altstadt entfernt und Die Schaffner Gruppe ist als führende Elektro-

mit grünem Freiraum vor der Haustür: Visavie an

nikkomponenten-Herstellerin weltweit tätig

der Schwanengasse in Biel ermöglicht urbanes

und ist einziges an der Schweizer Börse kotier-

Wohnen an der Schüss.

tes Solothurner Industrieunternehmen. Am Hauptsitz in Luterbach arbeiten rund 100 Mitarbeitende in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Marketing und Verkauf sowie Konzernleitung und Finanzen.

Konzernzentrale, Denkfabrik und Hightech-Labor:

WOHNPARK ESPACE BIRSE

der neue Schaffner-

Der Wohnpark Espace Birse steht für moderne

Firmenhauptsitz

Architektur zu attraktiven Mietpreisen direkt am

in Luterbach

Ufer der Birs - im jurassischen Valbirse.

SELBSTÄNDIGE WOHNUNGSBESICHTIGUNG

Der neue Besichtigungsroboter SAM kann zu jeder Tages- und Nachtzeit von zu Hause aus gesteuert werden. Zuchwilerstrasse 43, Solothurn

Aktueller Rundgang durch

www.espacereal.ch

die Traumwohnung: www.lesamis-biel.ch


Smart &

STYLISH Das gewisse Etwas macht den Unterschied: Wer sich bewusst für Stil, Design und beste Qualität entscheidet, krönt jeden Moment zum besonderen Erlebnis.

28

s av o i r v i v r e


PASST, SITZT, GEFÄLLT Ein massgeschneidertes Hemd in Topqualität zum attraktiven Preis? Kein Märchen, sondern ein traumhaft tolles Angebot von Mode Küng. Nach dem Mass nehmen wird das Hemd bei Weder-Meier angefertigt. Das Schweizer Famili-

In vier Wochen zum neuen Lieblingshemd, Preise ab CHF 169.– bis CHF 249.–

enunternehmen ist seit 65 Jahren auf die Massanfertigung von Hemden spezialisiert. Aus über 100 hautfreundlichen und pflegeleichten Stoffen, unzähligen Kragen-, Manschetten- und Knöpfevarianten kann das Hemd im bevorzugten Look von klassisch-elegant bis trendig-modisch auf den Leib geschneidert werden – in bester Verarbeitung und mit Oeko-Text-Label zertifiziert.

Masshemden: Rossmarktplatz 17, Solothurn Damenmode: Stalden 13, Solothurn www.mode-kueng.ch

2

SCHÖN WARM EINGEPACKT 1

3

Mit Jacken und Mänteln von Mode Küng sind Frauen bestens auf Winterwetter eingestellt

1. Attraktiver Steppmantel von Marco Polo mit Stehkragen und Kapuze, wasserabweisend und dank Daunenfedermix-Füllung ultra wärmend, CHF 419.–2. Daunen-Bomber-Jacke von Parajumpers mit Kapuze, CHF 749.90 3. Allwettertauglicher Parka aus Crinkle-Satin von Parajumpers, CHF 849.90 4. Edler Parka von RRD, dank Holistic Technology wasser- und windfest, CHF 779.90

4 s av o i r v i v r e

29


KURS TIP

Mit Stil &

PERSÖNLICHKEIT PUNKTEN

Tragende Rolle

KURS: FASZINIERENDE AUSSTRAHLUNG DURCH DIE RICHTIGEN

Schultertasche im Krokolook aus handbemaltem Rindsleder von Picard

FARBEN UND DAS RICHTIGE STYLING | DO AB 05.03.2020 | CHF 125.–

Stimmen Farbwahl und Styling, bildet das äussere Erscheinungsbild eine harmonische Einheit mit der Persönlichkeit. Ausstrahlung und Selbstbewusstsein können im Privat-

Friedhofgasse 11, Solothurn

und Berufsleben gezielt optimiert werden. Der ganz-

www.lederwaren-etienne.ch

heitliche Image-Workshop «Faszinierende Ausstrahlung»

CHF 189._

beginnt am 5. März 2020, weitere Kurse zur Persönlichkeitsentwicklung gibt’s im aktuellen Kursprogramm oder online unter www.vhs-so.ch

CHF 489._

Ob Fake-Fur Wildkatze, flauschiges Karo oder Uni im TrenchcoatStyle: die aktuellen Kollektionen von Marc Cain erfüllen alle Wünsche

MODISCH AUF KUSCHELKURS Die aktuelle Mantelmode verbreitet gute Laune und ist mit weichen Materialien ganz klar auf Kuschelkurs: bei Ursula Germann ist eine wunder-

CHF 559._

schöne Auswahl in den angesagtesten Looks zu finden wie Karomuster, Animal Print oder in Trendfarben wie Camel oder Hellgrau. Um das modische Statement abzurunden, gibts passende Accessoires gleich dazu.

Schaalgasse 16, Solothurn

30

s av o i r v i v r e

Der flauschig-weiche Webpelz-Mantel von Seventy liegt voll im Trend und offenbart ein schönes Innenfutter Modisch gut behütet durch den Winter: Karohut von Marc Cain, CHF 99.–


SMART & STYLISH Die wintertauglichen Sneakers Vinci aus Kalbsleder mit Crackle-Effekt von Buttero sind ultrabequem und liegen im Vintage-Style voll im Trend

CHF 430._

SCHUHE, DIE GESCHICHTEN ERZÄHLEN Auf den Spuren des Stil- und Qualitätsbewusstseins folgt die Auswahl auf dem Fusse: Im Schuhhaus am Bieltor wird grossen Wert auf ehrliche Qualität und gelebte Handwerkskunst gelegt. Die Schuhmanufakturen sind persönlich bekannt – meistens sind es auch Familienbetriebe, die es mit Qualitätsbewusstsein, traditionellem Handwerk und viel modischem Gespür ins liebevoll zusammengestellte Sortiment nach Solothurn schaffen.

Gurzelngasse 31, Solothurn www.schuhe-bieltor.ch

Für geschmeidige Städtetouren: trendige Frauen-Hiking-Boots aus Kalbsleder von Buttero CHF 530.–

Familiensache

Alles begann mit Reitstiefeln: Familie Sani aus der Maremma steht mit dem Label Buttero seit drei Generationen für authentische italienische Schuhmacherkunst

Barfuss im Schuhwerk Feinste Handwerkskunst von Silvano Sassetti. Die klassischen Schuhe in Leistenform werden barfuss getragen, weil das weiche Innenfutter aus Lammfell ganz schön warm hält

ab CHF 260._

In der gleichen Machart wie Handschuhe gefertigt: edle Schuhe von mara bini

Robust und ultrabequem: urbane Hikingschuhe für den qualitätsbewussten Mann von Buttero CHF 598.–

s av o i r v i v r e

31


Komfort pur

HOTSPOT FÜR LOUNGEWEAR Mit Loungewear und Unterwäsche der Marke Jockey geht Relaxen auf trendige und bequeme Art. Zum Glück ist eine führende Schweizer Verkaufsstelle für Jockey Unterwäsche und Loungewear in Solothurns Gassen zu finden. Savoir vivre hat BUnterwäsche-Inhaberin Corinna Mader und Marc Meyer, Geschäftsleiter Jockey, zum Kurzinterview getroffen. Corinna Mader, wie schafft man es, zu den Top 5 der Schweizer

Marc Meyer, Geschäftsleitungsmitglied von Jockey Europa, freut sich über die gute Zusammenarbeit mit Corinna Mader von BUnterwäsche Solothurn

Verkaufsgeschäfte für Jockey Unterwäsche und Loungewear zu werden? CM: BUnterwäsche ist bekannt dafür, dass wir eine grosse Auswahl an verschiedenen Farben und Schnitten anbieten. Da kommt uns die Marke Jockey mit guten Produkten und 7-8 neuen Kollektionen pro Jahr sehr entgegen. Zudem liegt Loungewear im Trend: Frauen wollen auch beim Relaxen gut aussehen und schöne Loungewear gehört da schon fast zur schönen Inneneinrichtung.

2

Marc Meyer, was macht denn die Beliebtheit der Loungewear von Jockey aus? MM: Wir entwickeln und entwerfen die Stoffe und Stoffdesigns selber, haben uns auf raffinierte Schnitte spezialisiert und bieten qualitativ hochwertige Produkte an. Jockey als Weltmarke – übrigens ein Familienbetrieb, der 1876 gegründet wurde – war früher vor allem für Herrenunterwäsche bekannt. Die Kollektionen für trendige Damen-Unterwäsche und Loungewear gibt es seit fünf Jahren. Wie differenziert sich BUnterwäsche vom Onlinegeschäft? CM: Für Unterwäsche und Loungewear ist Beratung immens wichtig. Die unterschiedlichen Schnittformen, Farben und Materialien können online schnell zu Fehlbestellungen und damit viel Frust führen. Ich liebe es, meine Kunden zu beraten und bei mir soll Geld ausgeben Spass machen. MM: So wie Corinna Mader ihrer Kundschaft eine Erlebniswelt und exzellente Beratung bietet und dazu soziale Medien als wichtige Kommunikationskanäle nutzt, ist aus unserer Sicht genial und wir schätzen die Zusammenarbeit sehr.

Schmiedengasse 9, Solothurn www.bunterwaesche.com

32

s av o i r v i v r e

1

Zum Wohlfühlen gut

1. Loungewear von Jockey ist supersoft, trendy und viel zu schön, um sie nur drinnen oder drunter zu tragen 2. Anschmiegsam und superbequem: z.B. Jockey Hidden Tales Hipster und Crop Top in verschiedenen Ausführungen 3. Bei BUnterwäsche ist die Auswahl an Loungewear und Unterwäsche ebenso gross wie der Wellnessfaktor beim Aussuchen und sich beraten lassen

3


SMART & STYLISH

STILVOLL

RELAXEN CHF 9 860._ Schweizer Topqualität in leichter, reduzierter Designsprache: Die Kollektion Mellow von Intertime erfüllt mit vier Grössen, Liege- und Anbauelementen alle Wünsche für jede Raumgrösse und lädt mit Kissenoptik zum Verweilen ein

Ein Stuhl wie eine Umarmung: das Modell Hug der dänischen Marke Wendelbo steht für puristisches skandinavisches Design gepaart mit lässiger Gemütlichkeit

CHF 2 130._

Neue

KOMFORTZONEN

Die schönste Art zu relaxen ist, wenn Design und Funktionalität von Polstermöbeln eine harmonische Verbindung eingehen. Das wissen auch die Einrichtungsprofis aus Bellach und haben ein breites Sortiment an Sofas und Sesseln zusammengestellt, das für jeden Geschmack viel Klasse und Qualität beweist. Und der perfekte Rundumservice kommt ja sowieso dazu, damit man sich entspannt zurücklehnen und eine Extraportion Komfort geniessen kann.

Tellstrasse 14, Bellach www.messerwohnen.ch

s av o i r v i v r e

33


2

EIN FALL FÜR ZWEI: Gabriel Borer und Ronnie Schneitter haben beide jahrelange Erfahrung in der Planung und dem Bau von Wohneigentum im gehobenen Segment. Nun haben sie sich als Immobilienentwickler zusammengeschlossen.


SMART & STYLISH

TOP ARCHITEKTUR AN TOP LAGEN Für ihre Bauherrschaften wollen sie Träume wahr werden lassen – mit einzigartigen Wohnkonzepten und aussergewönlicher Architektur, die auf die Wünsche und Vorstellungen der zukünftigen Bewohner ausgerichtet ist.

E

in entscheidender Faktor bei der Realisierung von Wohnträumen und der Gestaltung eines neuen Zuhauses spielen auch die richtige Immobilie oder das perfekte Bauland.

Dank fundierten Kenntnissen des regionalen und schweizerischen

Borer & Schneitter im Porträt

Immobilienmarktes haben die beiden Bauspezialisten schon manches Ass aus ihrem Fundus zaubern können, welches nach den Ansprüchen an Stil und Wohnkomfort der Bauherrschaft um- oder neu

Gabriel Borer führt das Architekturbüro BA&P AG zusammen mit

bebaut wurde.

seinem Geschäftspartner Mischa Ullman und zudem die BA&P ImmoVision GmbH. Mit einem Team von 14 Fachleuten aus den verschiedensten Bauberufen gestaltet, plant und realisiert sein Unter-

Weitsichtig investieren, Mehrwert schaffen Als Immobilienentwickler investieren der Architekt und der Be-

nehmen individuelle, einzigartige und durchdachte Privat- und

triebswirt in exklusive Liegenschaften und Grundstücke, für welche

Geschäftsgebäude.

Nutzungs- und Bebauungsstrategien entwickelt werden und auf

Ronnie Schneitter hat 2016 die Schneitter AG mit rund 60 Mitarbei-

denen rentable Anlageobjekte entstehen – seien es Neu- oder Um-

tern in vierter Generation übernommen. Zusammen mit einem

bauten. Häufig gelangen auch private Verkäufer mit Angeboten

Team von ausgewiesenen Fachkräften plant und baut der Unter-

direkt an die beiden Investoren, eine für beide Parteien interessante

nehmer in den Bereichen Sanitär, Heizung, Spenglerei, Blitzschutz,

Option. Ausserdem treten Borer und Schneitter auch gerne als

Flachdach sowie Leitungsbau.

Mitinvestoren bei grösseren Projekten auf.

Jetzt in Planung: Neubau «Hofmatt» Riedholz Dieses

Mehrfamilienhaus

mit

drei

individuellen

Eigentums-

Geschosswohnungen verdeutlicht die Erfolgsformel von Gabriel Borer und Ronnie Schneitter aufs Schönste: Einzigartige Lage + einzigartige Architektur = Einzigartiger Wohn- und Lebensraum. Dabei sind ein gehobener Ausbaustandard, eine hochwertige Materialisierung und eine langlebige Bauweise für das Investoren-Duo genauso selbstverständlich wie eine zeitgemässe Energieeffizienz und optimale Wirtschaftlichkeit. Interessenten melden sich bei www.borerarchitektur.ch und www.schneitter.ch

s av o i r v i v r e

35


DREAM  TEAM   FÜR DESIGNKÜCHEN Das Flair für Design und Architektur ist bei Theo Zbären genetisch bedingt. Mit klarem Stilverständnis, sicherem Gespür und höchsten Qualitätsansprüchen erfüllt er sogar unausgesprochene Kundenwünsche. Herr Zbären, der Claim Ihres Unternehmens lautet «Wenn die Küche zu Ihrem

Wie lautet Ihr Erfolgsrezept, um Kunden zu begeistern?

Zuhause wird» – was versteckt sich hinter diesem Versprechen genau?

Die besten Zutaten sind eine grosse Portion Leidenschaft, durchdachtes

Theo Zbären: Seit 27 Jahren kreieren und realisieren wir individuelle Traum-

Küchendesign und der Anspruch an uns selbst, unseren Kunden erstklassige

küchen, die für unsere Kunden inspirierender, lebendiger Raum für Gastgeber

Qualitätsarbeit zu bieten. Meine Frau und ich inspirieren uns gegenseitig –

und Gäste sind.

auch das trägt wesentlich zum Erfolg bei. Zudem haben wir ein WeltklasseTeam, auf das wir sehr stolz sind. Durch unsere Mitarbeiter ist der beste Service

Sie planen und realisieren High End Küchen. Was dürfen Ihre Kunden erwarten?

garantiert – was uns unsere Kunden jeweils bestätigen.

Der Kunde darf seine Traumküche erwarten, die mit edelsten Materialien zu neuer Leidenschaft fürs Wohnen und Kochen verführt. Unser Credo ist es,

Ihr Unternehmen ist in Niederbipp zuhause, Design Küchen ist in Solothurn jedoch

jedes Projekt von Anfang an massgeschneidert umzusetzen – in einer Symbio-

sehr präsent – zum Beispiel im Chuchilade und an der HESO...

se aus Kundenwünschen und unserer Kreativität. Natürlich beobachten wir

Eigentlich fühlen wir uns als Solothurner, die Kantonsgrenze kümmert uns da

auch neuste Trends und sind uns dem immer knapper werdenden Wohnraum

nicht. Im Chuchilade steht eine Design Küche by Theo Zbären, die als Show-

bewusst. Deshalb haben wir uns nebst Neubauprojekten auch ein fundiertes

room und Event-Küche dient. Und an der HESO sind wir jeweils mit einem Stand

Wissen im Umbaubereich angeeignet.

vertreten, um eine Kostprobe unserer Designerqualitäten zu geben.


SMART & STYLISH

Familiensache Küchenbau: Für das Küchendesign ist Theo Zbären zuständig, die Geschäftsleitung haben er und seine Frau Elisabeth Zbären gemeinsam

Vom Design bis zur Montage höchste Handwerkskunst: Die Fachkräfte von Theo Zbären leben und pflegen das millimetergenaue Arbeiten mit edlen Materialien – bis zum letzten Schliff. So entstehen Traumküchen

«Die Symbiose von innovativen Ideen und stilsicherer Formsprache bringt Emotionen und Perfektion in die Küche.» Theo Zbären

Obere Dürrmühlestrasse 12a, Niederbipp www.design-kuechen.ch

s av o i r v i v r e

37


GENUSS DAS PUR BESTE Im Team ein Essen zubereiten, Wein degustieren, zusammen kreativ sein, ein ungewöhnliches Konzert geniessen oder sich gemeinsam mit anderen Gästen verwöhnen lassen: es gibt viele Möglichkeiten, das Savoir vivre in unserer Region zu zelebrieren. 38

s av o i r v i v r e


GENUSS PUR

Gabriel Emanuel Arnold GRAND PIANO ON TOUR Der Solothurner Gabriel Emanuel Arnold ist Pianist und hat schon viele Konzerte in Europa – von Südafrika bis zum Nordkap und von den USA bis Taiwan gespielt. In seinem Repertoire sind Werke grosser Komponisten und eigene Kompositionen zu finden. Seit 2016 geht er mit seinem Projekt «Grand Piano on Tour» mit einem Flügel auf Reisen. Dabei spielt er Klavierkonzerte an ungewöhnlichen Orten – zum Beispiel unter Polarlichtern am Nordkap, an einem Wasserfall in Island und weiteren spektakulären Orten, die der Musik eine atemberaubende Kulisse bieten. Weitere Reisen nach Ägypten, Indien und China sind geplant. Doch auch hierzulande kann Gabriel Arnold mit seinem Grand Piano on Tour gebucht werden. Damit kommen Gäste in den Genuss eines exklusiven Klavierkonzerts vom Feinsten – drinnen oder draussen, denn Gabriel Arnold hat für beide Fälle einen Flügel dabei. Ein unvergessliches Konzerterlebnis vom Feinsten! Grand Piano on Tour Anfragen: gabriel.arnold@icloud.com

Salute

Ob auf einem Staudamm im Engadin, am Skógafoss in Island oder unter Polarlichtern bis ans Nordkap: Gabriel E. Arnold ist Grand Piano on Tour

WÜNSCHT DIE CANTINA DEL VINO

Sie ist die älteste Weinhandlung in der Solothurner Altstadt und vom Landhausquai nicht mehr wegzudenken: die Cantina del Vino ist ein sicherer Wert für ausgesuchte Weine nach dem Geschmack von Franco Infantino und seinem Team, denn angeboten wird nur, was man selber mag. Der Schwerpunkt liegt auf italienischen Weinen, die meist aus kleineren familiären Betrieben stammen. Wer guten Wein, feine Häppchen und genussvolle Anlässe liebt, ist in der Cantina del Vino an der richtigen Adresse.

2 FÜR 1 GUTSCHEIN Ein Glas Wein oder Prosecco

Landhausquai 15, Solothurn www.cantinadelvino.ch

Zu einem Glas Wein oder Prosecco im Offenausschank ist das zweite Glas offeriert. Gültig bis 30.12.2019 in der Cantina del Vino. Ein Bon pro Person, keine Kumulation.


Geschäftsführer Heinz Hugi rekognosziert die angebotenen Weinreisen und für deutschsprachige und italienische Weinreisen ist er als Reiseleiter auf der Tour dabei

WEINREISE 2020

N

Jetzt Weinreisen 2020 buchen, die Plätze sind limitiert und sehr begehrt

Weinreise Toscana Mi 10.6. - Sa 13.6.2020

Weinreise Katalonien Spanien Mi 10.6. - Sa 13.6.2020

Tradition ERLEBEN, WO DER WEIN HERKOMMT Mit der langjährigen Familientradition hat sich Hugi Weine seit der Firmengründung im Jahre 1926 stetig weiterentwickelt. Unverändert gross ist die Passion für Weine geblieben. Seit über 50 Jahren gehören auch Weinreisen zu den Aktivitäten der innovativen Kellerei. War es früher noch eine Reise pro Jahr, steht heute ein vielseitiges Reiseprogramm zur Auswahl. Für Gruppen, die

Weinreise Portugal

sich weitere Destinationen wünschen, stellt Heinz Hugi gerne in-

Mo 15.6. - Sa 20.6.2020

dividuelle Reisen zusammen. Auf allen Reisen stehen die

Weinreise Prosecco, Grappa & Amarone Do 10.9. - Sa 12.9.2020

Weinreise Amarone e Valpo & Zucchero Konzert

Themen Landschaft, Essen und Wein mit viel Authentizität im Mittelpunkt und es bleibt immer genügend Freiraum für eigene Entdeckungen. Wer mit Hugis auf Weinreise geht, kommt mit vielen Eindrücken, genussvollen Erlebnissen und Begeisterung für Wein und Land zurück.

Do 1.10. - Sa 3.10.2020 (ausgebucht) Fr 2.10. - So 4.10.2020

Kirchgasse 5, Selzach www.hugiweine.ch

Weinreise Ribera del Duero & Rioja So 4.10. - Do 8.10.2020

Weinreise Piemont mit Trüffelmarkt in Alba Do 15.10. - Sa 17.10.2020

Weinreise Amarone e Valpolicella Do 22.10. - Sa 24.10.2020

Weitere Infos und Anmeldung unter www.hugiweine.ch

40

s av o i r v i v r e

Im modernen Reisecar von Schneider Reisen lassen sich wunderschöne Landschaften wie die Toscana bequem erkunden. Bei Destinationen, die weiter entfernt liegen, wie zum Beispiel nach Portugal mit Besichtigungen im Lissboa und Douro erfolgt die Anreise per Flugzeug


GEMEINSAME SACHE MACHEN UND SPASS HABEN Etappenziele und Wege mögen unterschiedlich sein, das Ziel bleibt jedoch für alle Gruppen das selbe: Erlebnisse teilen und umso mehr Spass haben.

Ernährungsprofi, Erwachsenenbildnerin und begeisterte Gastgeberin: Beatrice Liechti

Gesund KOCHEN & KICHERN Im Kochatelier von Cleveress heisst es: ran an die Kochlöffel und Zutaten rein in die Pfannen und Töpfe, es wird gemeinsam gekocht, gelacht und anschliessend an der langen Tafel entspannt gegessen. Dass Kochen Spass machen soll, ist das Credo von Beatrice Liechti, Gastgeberin mit grosser Leidenschaft und viel Fachwissen zum Thema Ernährung. Ideale Voraussetzungen für einen Kochevent im Firmenteam, der Familie oder unter Freunden. Die unkomplizierte Atmosphäre im Kochstudio eignet sich bestens für massgeschneiderte Events bis 20 Personen – einfach anfragen und sich beraten lassen. Und wer mehr Wert auf den zweiten Teil an der langen Tafel legt und eine kulturelle Schippe drauflegen möchte, meldet sich für Tischgespräche in Englisch, Französisch oder Spanisch.

Baselstrasse 47A, Solothurn

Teamarbeit mit Spassfaktor: einfaches, gesundes Kochen für Firmen, Freunde und Familien

Die Grösse der Reisegruppe mit 24 bis maximal 33 Personen ist für Besichtigungen, Degustationen und geselliges Zusammensein optimal

www.cleveress.ch

Ein Hoch auf alle! Nach dem gemeinsamen Kochen kommt der entspannte Genuss an der gemütlichen, langen Tafel

Im Team kreativ sein

Gemeinsam ein Bild malen, ungeahnte Kreativität entdecken und sich im Team von einer neuen Seite kennenlernen. Ein Teambuilding-Workshop im Atelier von TA’AROA macht Spass und wird nach Wunsch mit kulinarischem Rahmenprogramm angereichert. Auch für sonstige Anlässe sorgt Gastgeber Raymond Bieri gerne für eine rundum stimmige Feier in inspirierender Atelier-Atmosphäre.

Ziegelmattareal, Solothurn www.taaroa.ch


RESTAURANT CHUTZ 6.0 Eine neue Generation kommt, die Tradition bleibt: Thomas Witmer im Restaurant Chutz Langendorf


HOT POT

lecker

hat. Diese traditionellen Gerichte reichere ich

Schnickschnack, basierend auf guten Produk-

riecht und schmeckt das

mit einer Prise Frankreich an und es kann dann

ten und Zutaten. Ich bin ein Fan ganz klassi-

hausgemachte Sauerteig-

bei mir auch schon mal recht deftig werden

scher Gerichte, die gut ausgeführt sind. So

brot, welches der Chut-

(lacht). Aber ich habe auch ein paar Verände-

backen wir auch täglich unser eigenes Sauer-

zen-Wirt

rungen vorgenommen…

teigbrot und stellen alle Fonds selber her. Viele

Unwiderstehlich

THOMAS WITMER IM

INTERVIEW

als

Willkom-

mensgruss reicht. Nebst ein paar sanften Renovatio-

der Produkte, die ich verwende stammen aus Wie sehen die auf der Karte konkret aus?

der Region, oft sogar vom 1 km entfernten

nen im Sääli eine weitere

Beliebtes wie spezielle Hamburger – während

Bauernhof. Dort hat bereits mein Grossvater

sichtbare Neuerung, die Thomas

der Wildsaison beispielsweise vom Reh – mit

Gemüse eingekauft.

Witmer seit seiner offiziellen «Amts-

selbstgebackenen Brötli sind neu auf der Karte

übernahme» am 1. Januar 2019 eingeführt hat.

zu finden. Ebenso leichte vegetarische und

Was erfüllt Sie mit besonderem Stolz?

Ansonsten ist im Chutz Langendorf vieles noch

auch mal ein veganes Gericht. Für Gruppen ko-

Dieses Fundament an Tradition, auf welches ich

wie es seit jeher war – wieso soll Gutes denn

che ich auf Anfrage auch gerne Menüs, die

bauen darf und auf dem ich mich verwirklichen

auch verändert werden?

nicht auf der Karte stehen.

kann. Ich freue mich riesig darüber und habe

Herr Witmer, Sie sind in 6. Generation Koch und Gastgeber im Chutz – verändert sich jetzt auch das Angebot?

«ICH MAG TRADITION – MAN MUSS DAS RAD NICHT IMMER NEU ERFINDEN.»

viele Ideen, die ich im Chutz Schritt für Schritt umsetzen will.

Thomas Witmer: Ich bin ja bereits seit 2017 als Küchenchef im Chutz, anfangs 2019 habe ich

Ist Ihre Zeit in Asien auch irgendwie in Ihre

den Betrieb übernommen. Ich mag Tradition

Küche eingeflossen?

und Kontinuität, weshalb ich vieles genau so

In Hongkong, Bangkok und auf meinen diver-

belassen habe, wie es seit 1854 über 5 Genera-

sen anderen Reisen in Asien habe ich natürlich

tionen entstanden ist. Das schätzen auch die

viele Eindrücke gewonnen und Spannendes

Stammkunden, von denen etliche schon seit

entdeckt. Asiatisches lasse ich jedoch nur ganz

Jahren, einige auch seit Generationen, zu uns

subtil einfliessen – zum Beispiel aus der Gewür-

kommen.

zecke den Koriander. Und ich habe den Schweinebauch entdeckt – respektive wiederent-

Wie würden Sie Ihre Küche beschreiben?

deckt.

Der Chutz ist ein Landgasthof. Hierher gehört meiner Meinung eine währschafte Schweizer

Was ist Ihnen im Chutz besonders wichtig?

Küche wie sie auch schon mein Vater zelebriert

Eine ehrliche, frische und saisonale Küche ohne

Seine Kochlehre absolvierte Thomas Witmer im Hotel Beatus in Merligen und im Gasthof Kreuz in Mühledorf. Anschliessend zog es den Jungkoch hinaus in die Welt – zuerst nach Zürich Tiefenbrunnen in die Blaue Ente, danach über den grossen Teich nach Hongkong. Nach einem Jahr kehrte er in die Schweiz zurück, um die Hotelfachschule in Zürich zu absolvieren. Im Rahmen eines Trainee Programms von Mövenpick ging es dann erneut nach Asien, diesmal nach Bangkok. Hier gehörte das Mitorganisieren und Mitwirken an einem Staatsempfang für den Premier von Malaysia zu einem der Highlights. Der Besuch einer in 15. Generation geführten Sojasaucen-Brauerei in Japan hat den gebürtigen Langendörfer an seine 160-jährige Familientradition erinnert und ihn schliesslich dazu motiviert, den Chutz in 6. Generation zu übernehmen.

GEW IN N EN M ITM ACH EN &

WETTBEWERB Chutz-Gutschein rlosung von drei Ve r de an Sie Nehmen 0 Franken teil. im Wer t von je 15

en

AGE: WETTBEWERBSFR Ära gann die WitmerIn welchem Jahr be utz? im Restaurant Ch

e oder mit Postkart space-solothurn.ch an wettbewerb@e Solothurn. 00 45 , 98 e Antwort per Mail ass selstr GL/concept AG, Ba an savoir vivre, c/o erb wird keine Über den Wettbew der 29.02.2020. ist ss hlu rden persönlich esc we hm Teilna innen und Gewinner ührt. Die Gewinner , sen los sch sge Korrespondenz gef au r Rechtsweg ist benachrichtigt. De . son Per pro e eine Teilnahm Viel Glück!

Weissensteinstrasse 26, Langendorf www.chutz-langendorf.ch

s av o i r v i v r e

43


SCHLÜSSELERLEBNISSE Die smarteste Lösung, den Schlüsselbund zu organisieren und ein Statement in Sachen Nachhaltigkeit zu setzen, heisst keycabins. Der Schlüsselanhänger funktioniert wie ein Sackmesser – die Schlüssel werden platzsparend eingeklappt und die Grundplatten bestehen aus alten Snowboard-

Saubere Sache

Skins, Parkettbodenresten, Hockeysticks, Vinylplatten, Lederresten und mehr. Alle werden in Handarbeit in Aegerten bei Biel hergestellt.

Tolle Naturseife made in Switzerland beweist Extraklasse: mit jedem verkauften Produkt wird ein soziales Hygieneprojekt unterstützt. Verkauf im Chuchilade und in der Heinz Bar, Solothurn

Rive Gauche Goldgasse 5, Solothurn

www.sekken.ch

CHF 159._

AUF KISSEN BETTEN

GESCH CHF 79._

Sie sind die Schönheitsprofis, wenn es um perfekt Aufgepolstertes geht: bei Botox in Solothurn werden Sitzplätze mit neusten Stoffen und Techniken stilvoll aufgefrischt. Mit traumhaften Kissen aus wunderschönen Stoffen wie Samt und Seide kann jedem Lieblingsplatz die dekorative Krone aufgesetzt und die Liebsten weich gebettet werden.

Hauptgasse 2, Solothurn www.botoxsolothurn.ch

CHF 198._

Palastschuhe Inspiration für die eleganten Babouches war eine Reise zum Majorelle Garten in Marakesch mit der typisch blauen Fassade der Villa von Yves Saint-Laurent. Die Pantonenummer 18-3949 für dieses Blau wurde zur Marke von Majoree, einem kleinen, feinen italienischen Schuhlabel. Die venezianischen Stoffe der Babouches sind denn auch schön wie ein Märchen aus 1001 Nacht. Gesehen im Schuhhaus Bieltor

44

s av o i r v i v r e


GESCHENKIDEEN

DOPPELTER GENUSS Mit dem Gutscheinbuch «zwei für eins» gibt es seitenweise tolle Erlebnisse als Geschenk. Sage und schreibe 91 Mal zu zweit etwas unternehmen und nur einmal dafür bezahlen eine wundervolle Art, als Einheit Zweisamkeit

CHF 24._

zu geniessen und gemeinsam das Beste der Region zu erleben. Erhältlich ist das Booklet in vielen Geschäften oder online. www.zweifuereins.ch

ENK n e e Id

Aus heimischem Nussbaum und Ahorn handgefertigt: Pfeffer- und Salzmühle von Tischlerei Aldrup, Solothurn

Jackpot geknackt Ein echter Glücksgriff, denn mit diesem Designstück lassen sich Nüsse auf elegante Art knacken. Clevere Funktionalität durch Hebelwirkung, Ästhetik in schlichter Formsprache und beste Qualität aus Schweizer Produktion zu verbinden, ist Stefan Heini und Michael Koch bei diesem Prachtsstück bestens gelungen.

www.beisik-products.com

DESIGN PUR

CHF 3 090._

Ein E-Bike aus Solothurn, das mit minimalistischem Design, ohne sichtbare Akkus ein natürliches Fahrverhalten ermöglicht, ist zu Recht mit dem Eurobike Gold Award und die Firma Asfalt mit dem Eurobike Startup-Award ausgezeichnet worden.

www.asfalt.ch

s av o i r v i v r e

45


STANDORTMARKETING ALS ERFOLGSFAKTOR:

WIE FIT SIND WIR IM ESPACESOLOTHURN? Im Wettbewerb um ansiedlungswillige Investoren, qualifizierte Fach- und Führungskräfte und neuzugezogene Einwohner*innen ist profiliertes Standortmarketing gefragt. Der HESO-Talk widmete sich dem Thema mit Argumenten und Fakten aus unterschiedlichen Blickwinkeln. In ihrem Grusswort ging Regierungsrätin Brigit Wyss auf

legte Investor Tom Umiker die Sichtweise im Tourismus

die Rahmenbedingungen der kantonalen Standortpolitik

dar. Konkurrenz bekamen alle Redner von den HESO-Säu-

ein. Dass die Flughafenregion Zürich – am HESO-Talk

li, die früher als vorgesehen ins Rennen geschickt wurden.

vertreten durch Geschäftsleiter Christoph Lang mit einer

Beim anschliessenden Apéro wurde der Ratschlag von

völlig anderen Ausgangslage als die Region Solothurn

Christoph Lang in die Tat umgesetzt und die Zeit für

agieren kann, wurde den anwesenden Gästen spätestens

Diskussionen unter den Mitgliedern und Gästen der

durch ein paar Vergleichszahlen klar, die Stadtschreiber

Standortförderung espaceSOLOTHURN rege genutzt. Als

Hansjörg Boll aufführte: Anstatt 200'000 Einwohner in 20

Standortförderungsorganisation engagiert sie sich für

Gemeinden und 130'000 Beschäftigten bewegt sich die

die Standortentwicklung, das Standortmarketing, die

Stadt Solothurn mit 17'000 Einwohnern und 20'000 Ar-

Ansiedlung und Integration von Firmen und Fachkräften,

beitsplätzen in einer anderen Dimension mit anderen He-

die Betreuung von Neugründungen und von regionalen

rausforderungen. Als Besitzer des Hotels Weissenstein

Unternehmen.

«Wie wünscht Ihr euch den Weissenstein?» Diese Frage richtete Christine Maier nach den Referaten von Tom Umiker und Hansjörg Boll direkt ans Publikum

Standortförderung mit komfortabler Ausgangslage: Christoph Lang, Geschäftsleiter der Flughafenregion Zürich berichtete von seiner Tätigkeit

In ihrem Grusswort und Eröffnungsreferat stimmte Regierungsrätin Brigit Wyss die Gäste auf das Thema Standortpolitik aus Sicht der Solothurner Regierung ein

Die Mitglieder … … des Vereins Standortförderung espaceSOLOTHURN profitieren von einem erweiterten Angebot: Unterstützung bei der Standortsuche, Vernetzung im Savoir vivre Club, Impulse am Innovationsfrühstück sowie an der Neugründer-Challenge und vieles mehr. Mehr Informationen unter www.espace-solothurn.ch

46

s av o i r v i v r e


RENDEZ-VOUS

5

4

3

2

1. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung zum HESO-Talk 2019 2. Regula Meister, EBZ Erwachsenenbildungszentrum Solothurn-Grenchen 3. Raphael Biberstein, AMAG Solothurn 4. Peter Kurz, Credit Suisse (Schweiz) AG 5. Roger Saudan, Saudan AG 6

1

5

6. Andreas Jordan, BEKB Berner Kantonalbank; Yves Kessler, Saudan AG; Lars Egger, Espace Real Estate AG; Manuel Sitter, BEKB Berner Kantonalbank 7. Fabian Zürcher, AMAG Solothurn 8. Fabian Schneider, Özge Altin, seerow gmbh

7

8

9

10 5

9.Beat Späti,

11

Einwohnergemeinde Bellach 10. Peter Riedweg, Präsident Standortförderung espaceSOLOTHURN 11. Christoph Dobler, Standortförderung espaceSOLOTHURN; Roger Howald, Letsprofit AG 12. Sergio Wyniger, Bürgergemeinde Solothurn; Marcel Rindlisbacher, Regio Energie Solothurn; Beat Käch 13. Enzo Armellino, Swissmechanic; Esther Luterbacher Graf, Geschäftsführung Standortförderung espaceSOLOTHURN; Dr. Dirk Kammermeier, Fraisa SA

13

12

14. Petra Hubler-Schäfer, el travel; Susanne Sahli, True Colours GmbH 15. Damian Moser, alphaTrust.ch ag; Barbara Low, LOW Texte I Projekte; Jean-Claude Cattin, KSC Rechtsanwälte und Notare 16. Stefan Hug-Portmann, Einwohnergemeinde Biberist

14

15

16 s av o i r v i v r e

47


vorSCHAU

savoir vivre NO° 15 ‹ GREEN LIVING Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir das Leben in und mit der Natur geniessen können und uns für Natürlichkeit in allen Nuancen entscheiden können

‹ JOBS & TALENTS Unternehmen, die Arbeitsplätze und insbesondere Lehrstellen schaffen, Nachwuchskräfte fördern und neue Chancen kreieren, sind wichtige Tragpfeiler unserer Arbeitsregion

‹ KONTRASTPROGRAMM Es isch immer eso gsy? Gut so, dann ist es jetzt vielleicht Zeit, etwas zu verändern! Neue Räume, neue Looks, neue Farben, neue Möglichkeiten bringen neue Frische

IMPRESSUM Savoir vivre Magazin erscheint 2 ∞ jährlich Herausgeberin Standortförderung espaceSOLOTHURN, Solothurn Auflage 35 000 Exemplare Konzept, Text, Layout Esther Luterbacher Graf, Andrea Beyeler, Andrina Lühs, Eliane Merz, Barbara Low, Karin Heimann

48

s av o i r v i v r e

Fotos Andris Linz, Heinrich Breiter, ibl und partner AG, Solothurn und zur Verfügung gestellte Aufnahmen Druck Vogt-Schild Druck AG, Derendingen Adressierter Versand Regiomech (repla espaceSOLOTHURN) Information und Buchung von redaktionellen Beiträgen und Inseraten Standortförderung espaceSOLOTHURN | Hans Huber-Strasse 38 | 4500 Solothurn Telefon 032 682 52 60 | magazin@savoirvivre.so | www.savoirvivre.so


Wenn Sie uns zu Ihrer ersten Bank machen, dankt es Ihnen die ganze Region. Als Raiffeisen-Mitglied sind Sie nicht nur Kunde, sondern Mitbesitzer Ihrer Bank. Ihre Spareinlagen ermĂśglichen Kredite fĂźr lokale KMU und Hypotheken. Davon profitieren Sie und die ganze Region.

Andreas Probst Vorsitzender der Bankleitung

Stefan Huber Vorsitzender der Bankleitung

Marcel Zollinger Vorsitzender der Bankleitung

Raiffeisenbank Weissenstein Hauptgasse 67, 4502 Solothurn Telefon 032 625 01 01 www.raiffeisen.ch/weissenstein

Raiffeisenbank Wasseramt-Buchsi Hauptstrasse 37, 4552 Derendingen Telefon 032 681 45 00 www.raiffeisen.ch/wasseramt-buchsi

Raiffeisenbank Untere Emme Hauptstrasse 109, 4565 Recherswil Telefon 032 674 40 40 www.raiffeisen.ch/untere-emme


BESSER BEI MESSER

MESSER WOHNEN AG | TELLSTRASSE 14 | 4512 BELLACH | FON 032 617 41 91 | WWW.MESSERWOHNEN.CH

Profile for SAVOIR VIVRE espaceSolothurn

Savoir vivre No.14  

Das Magazin für den espaceSOLOTHURN

Savoir vivre No.14  

Das Magazin für den espaceSOLOTHURN

Advertisement