Page 1

r

o m u H & Satire

ne

ebüh s e L & lam

Poetry S

ne a m o R n& e i g o l o h Ant

FRÜHJAHR 2016


Frontcover: Karsten Lampe

Foto: Ingo Hoffmann

Liebe Satyr-Freundinnen und -Freunde! das 10-jährige Jubiläum haben wir gut überstanden, auf geht’s in das elfte Verlagsjahr! Weiterhin setzen wir auf die Schwerpunkte Lesebühne und Poetry Slam, dafür steht v. a. der Berliner Poet Karsten Lampe, Micha-el Goehre schließt seine »Jungsmusik«-Trilogie ab, und ein alter Bekannter kehrt zurück zu Satyr: Nils Heinrich. Vor genau 10 Jahren erschien bei Satyr sein Erstling »Vitamine sind die Guten«. Nun freuen wir uns auf seine schwarzhumorigen VaterKind-Geschichten.

Foto: Petra Lampe

Apropos Kinder: Erstmals wagen wir uns mit diesem Programm auf das Terrain Jugendbuch vor. Satyr-Autorin Daniela Böhle hat zusammen mit ihrem Sohn Julius ein Jungsbuch verfasst, eine wohl einzigartige Kollaboration mit tollem Ergebnis! Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern in dieser Vorschau! Volker Surmann (Buchmacher)

»

Hallo, ich bin Karsten, und ich bin Ossi. Aber ich bin nicht nur Ossi, ich bin Brandenburger, also eine Art Blinder im Lande der Einäugigen. Als Brandenburger hast du nicht nüscht, sondern die Gewissheit, dass dich selbst die Sachsen für einen Banjo spielenden Hinterwäldler halten.«

2

Karsten Lampe ist Poetry-Slammer, Lesebühnenautor, Sprecher und Kommunikationsdesigner aus Berlin. Seit 2007 steht der gebürtige Brandenburger auf der Bühne und ist in dieser Zeit u. a. bei »zdf.kultur« und der »Fritz Nacht der Talente« (RBB) aufgetreten. 2011 und 2012 war er Berlins Vizestadtmeister im Poetry Slam, was in etwa so ist, wie beinahe ein Kickerturnier gewonnen zu haben. 2013 erschien sein erstes Buch »WAZZEFAK – 29 Dinge, die ich nicht verstehe« (Lektora). Lampe betreibt den erfolgreichen »Über-Blog«, ist Mitglied und Mitbegründer der Lesebühne »Couchpoetos« sowie Sänger der Band »Diktatur der Herzen«. Im Herbst 2015 hatte sein erstes Kabarettprogramm »Erkläranlage« Premiere.


März

Klarheit und frisch filtrierter Humor Als menschliche Erkläranlage sortiert der Kabarettist und Poetry-Slammer Karsten Lampe die Bröckchen des modernen Seins. Das Ergebnis ist nicht unbedingt die Wahrheit, aber es lässt sich angenehmer schlucken. Hochkomische Geschichten und Betrachtungen, scharfsinnig formuliert und bärbeißig vorgebracht.

Nachrichtenmagazine versprechen gerne die ungefilterte Wahrheit. Karsten Lampe findet das ekelhaft! Als wäre es nicht so schon schlimm genug, Tag für Tag durch die blickdichten, brackwässrigen Moderlande des Alltags waten zu müssen. Wir brauchen Filter, fordert Karsten Lampe, und Eimer und Schäufelchen! Denn egal ob Politik oder Kennenlernspiele auf Hochzeiten, ob Werterelativismus oder Wasabi als Brotaufstrich das Thema sind – am Ende muss auch der klügste aller Schisse artgerecht beseitigt werden. Karsten Lampe wirft seine Gedankenkläranlage an und produziert frisch

Karsten Lampe ERKLÄRANLAGE Treibgutstorys Klappenbroschur, ca. 144 S. inkl. Audiolinks ISBN: 978-3-944035-69-7 (Print), 12,90 EUR ISBN: 978-3-944035-70-3 (E-Book), 8,99 EUR GENRE: Sachbuch: Humor/Satire Poetry Slam/Lesebühne Berliner Autoren

filtrierte Kurzprosa – sauber und erhellend.

ET: 14. März 2016

»

Ich hasse euch, weil ihr euch noch nie für irgendwas interessiert habt und jetzt folgerichtig BWL studiert! Zeigt ihn mir, den jungen Menschen, der am Kaffeetisch euphorisch ausruft: »Mutter! Das ist es! Tabellenkalkulation! Schmier mir Schnittchen in die Haare, ich will Tabellen kalkulieren und meinen Lebtag lang sonst gar nichts mehr!« Und wenn ihr diese arme Sau gefunden habt, macht der Mutter Vorwürfe.

m Buch u z m m a gr Solopro -Tournee m a l S y r oet reiche P g n a f m u r-Blog« e b Ü » r iche erfolgre

»Manchmal sind seine Texte so wahr, dass es wehtut.« (zdf.kultur) 3


März

»Goehre führt tief hinein in die durchritualisierte Welt der Metaller-Szene, er versteht es aber gleichzeitig, auch Nicht-Metaller für seine Figuren zu interessieren.« (Mitteldeutsche Zeitung) »Das Buch ist authentisch und balanciert auf dem schmalen Grat zwischen Humor, Kitsch, Chaos, Fachwissen und Banalität.« (Legacy-Magazin) »Der Mann verbindet Kennerblick mit Komik.« (Melodie & Rhythmus) Foto: Sebastian Toenissen

Micha-el Goehre (Jahrgang 1975) stammt aus Ostwestfalen und lebt mittlerweile in Essen. Er liest vor (auf Lesebühnen, bei Poetry Slams), legt auf (Heavy Metal), schreibt und moderiert. Über 500 Auftritte und Lesungen in Deutschland, Luxemburg und der Schweiz. Mit »Jungsmusik« und »Höllenglöcken«, den ersten beiden Bänden seiner Trilogie um eine Clique Heavy-Metal-Fans, landete er einen bei Publikum und Musikpresse viel beachteten Hit.

Vom selben Autor:

JUNGSMUSIK Roman Broschiert, 296 S. ISBN: 978-3-9814475-1-4, 14,90 EUR (November 2011)

HÖLLENGLÖCKEN Jungsmusik, Band 2 Roman Broschiert, 302 S. ISBN: 978-3-944035-07-9, 14,90 EUR (März 2013)

WENN DAS LEBEN KEIN PONYHOF IST, WARUM LIEGT DANN STROH IN DER ECKE? Geschichten Broschiert, 160 S. ISBN: 978-3-944035-39-0, 11,90 EUR (November 2014)

4


März

Turbulentes »Jungsmusik«-Finale Club abgebrannt, Stammkneipe zu, Frau weggelaufen. Was macht man da? Klar, auf Europatournee gehen mit einer Heavy-Metal-Band. Eine Clique Metal-Fans in den Mitt­zwan­zigern schlägt sich durch den Ernst des Lebens. Das Finale der »Jungsmusik«-Trilogie zieht noch einmal alle hart rockenden Register.

Torben hat es verbockt. Nach einem Techtelmechtel mit einer Partybekanntschaft packt seine Freundin ihre Sachen. Kurze Zeit später findet er sich im Tourbus einer Metalband wieder. Damit beginnt ein Reigen aus schrottreifen Bandbussen, miesen Backstageräumen, betrügerischen Veranstaltern, Nervenzusammenbrüchen und diesem einen Koffer zu viel im Gepäck, der dann so richtig Ärger bedeutet ...

Micha-el Goehre STRASSENKÖTER Ein Jungsmusik-Roman Broschiert, ca. 288 S. ISBN: 978-3-944035-66-6 (Print), 14,90 EUR ISBN: 978-3-944035-67-3 (E-Book), 9,99 EUR

»

Wir biegen auf den Hof der Tanke ein. Benzingeruch brennt in der Nase, ein paar Idioten stehen bei ihren übertunten Karren und lassen gehirnamputierten Ballermanntechno über den Hof dröhnen, während sie versuchen, sich zu unterhalten und dabei das Gebunze ihrer Anlagen zu übertönen. Als sie uns sehen, singen sie: »Ihr habt die Haare schön!« – Ganz ruhig bleiben. Weitergehen. Ignorieren. »Ich weiß nicht, wer hässlicher ist: ihr oder euer Köter!« – Lemmy jault leise, ich reibe mir die Schläfe. Einfach bis zehn zählen. Den inneren Mittelpunkt finden. Gleich sind wir hier weg. »Boah, ihr Gothics seid solche Schwuchteln!«, setzt einer nach. – Das reicht. »Jetzt gibt’s auf die Fresse«, sage ich zu Matze. Ich drehe auf dem Absatz um. Niemand nennt mich einen Gothic!«

GENRE: Popliteratur, Unterhaltungsroman junge Erwachsene Poetry Slam/Lesebühne ET: 14. März 2016

ppen-PR u r g l e i Z reiche umfang ournee T m a l S ry nte Poet h e d e g s ls au -Festiva k c o R i e b Auftritte zin nemaga e z S n i ne «-Kolum k i s u m s Jung

»

»Ein unterhaltsames Cliquenportrait.« (WDR 1Live) 5


Juni

Foto: Stephan Maria Rother

Nils Heinrich (Jahrgang 1971) heißt mit bürgerlichem Namen Nils Heinrich. Er arbeitete schon als Hochzeits-DJ, Filmtourführer und Radiojournalist. Ausgebildet wurde Nils Heinrich noch in der DDR – zum Konditor. In Berlin gründete er 2003 die Lesebühne »Brauseboys« mit, seit 2005 unterwegs als Solo-Kabarettist und Comedian. Regelmäßige Auftritte in allen namhaften Kabarettsendungen im Fernsehen, auf WDR 2 hat er eine wöchentliche Radiokolumne. Sein Debüt, die Geschichtensammlung »Vitamine sind die Guten«, erschien 2005 bei Satyr. Seitdem zahlreiche CDs und Bücher. Letzte Buchveröffentlichung: »Wir hatten nix, nur Umlaute. Meine Kreisstadtjugend mit Systemwechsel« (Rowohlt: 2013). Aktuell tourt Nils Heinrich mit seinem Kabarettprogramm »Mach doch’n Foto davon!«.

6

»

Meine Frau und ich sind nicht mehr frei. Wir sind jetzt Eltern. Weggeschmissen haben wir unser Leben. Für einen rucksackgroßen Fleischklops, der aus Milch Scheiße macht. Wenn man den süßen Kleinen aus seiner vollen Windel befreit, pullert er einem zum Dank ins Gesicht. Das ist dann auch einer der wenigen Augenblicke, in denen der Kleine mal lächelt. Dieser quiekende Leberkäse, der schreien kann, ohne Luft zu holen, hat uns vollkommen in der Hand. Damit wir beide gleich viel davon haben, teilen wir das »Sich-terrorisieren-Lassen« unter uns auf. Das ist unser Ehegattensplitting. Lässt sich der oder die Eine gerade terrorisieren, darf der oder die Andere auf einer Parkbank in einem anderen Stadtteil mal durchschlafen.


Juni

Ein heimlicher Rabenvater packt aus Eine Frau, ein Mann. Und plötzlich ein Kind. Na und? Haben andere auch schon hingekriegt. Aber die haben sich nie getraut zuzugeben, wie doof das eigentlich sein kann. Der Kabarettist Nils Heinrich nennt das Kind beim Namen. Böse Geschichten und amüsante Stoßseufzer eines leidgeprüften Vaters.

Ja, es gibt diese Momente, in denen man sich insgeheim wünscht, ein Rabenvater zu sein: diese langen Momente zwischen den wenigen schönen, in denen man versucht, den Elterngeldantrag zu verstehen. Oder in denen man verschreckt Nachrichten guckt und sich fragt, wer in eine solche Welt Kinder setzt. Und einem einfällt: »Ach, ich!« Und in denen einem schlagartig bewusst wird, dass das bisherige Leben definitiv vorbei ist. Und erst in circa fünfunddreißig Jahren weitergeht – wenn das Kind endgültig aus dem Haus ist.

Nils Heinrich SEI FROH, DASS DU NICHT JOGHURT HEISST Vom komischen Kauz zum Rabenvater Klappenbroschur, ca. 192 S. ISBN: 978-3-944035-71-0 (Print), 13,90 EUR ISBN: 978-3-944035-72-7 (E-Book), 8,99 EUR GENRE: Humor/komisches Sachbuch junge Eltern ET: 13. Juni 2016

»Heinrich badet nicht im zuckersüßen Dutzidutzi, sondern serviert die ungeschminkte Wahrheit über das Leben mit so einem Weltveränderer. Das haben schon viele vor ihm erlebt, nur so schön erzählt wie Nils Heinrich hat’s halt noch keiner. Eine Wohltat, der Typ.« (Thomas Becker, Süddeutsche Zeitung)

TV und nnt aus

beka

Radio

Tournee

bundes

barettweite Ka

kolumne

Radio WDR-2-

»Die angeknackste Psyche junger Eltern, Zukunftsängste, Projektionen, Mütter und Väter – alles nicht neu, doch in Heinrichs Interpretation taufrisch.« (Rudolf Ogermann, Münchner Merkur) 7


Juni

Foto: Privat

Daniela Böhle lebt seit vielen Jahren als Autorin und Lektorin in Berlin. Sie schreibt Hörspiele für den RBB und SWR, einige Jahre war sie Mitglied der Lesebühne »Reformbühne Heim & Welt«, heute tritt sie nur noch sporadisch auf. Bei Satyr veröffentlichte sie den Kurzgeschichtenband »Amokanrufbeantworter« (2005) und gab die Anthologie »Die Letzten werden die Ärzte sein« (2014) mit heraus. Ihr Sohn Julius Böhle geht inzwischen auf die Oberschule.

Katharina Greve (Illustrationen) wurde 1972 in Hamburg geboren, studierte Architektur und lebt als Comic-Autorin und Cartoonistin in Berlin. Sie zeichnet u. a. für »Das Magazin« und »Titanic«. 2013 erhielt sie den SondermannFörderpreis für Komische Kunst und 2010 den Deutschen Cartoonpreis für neue Talente. Bisher erschienen ein CartoonBand und drei Graphic Novels von ihr, zuletzt »Hotel Hades«, eine absurde Reise ins Jenseits (Egmont: 2014). 8

»

Ich dachte, ich wär’ gestraft mit meinem Bruder, aber heute war ich bei Marco, und seitdem weiß ich, was Gestraft­ sein wirklich bedeutet! Marco hat zwei kleinere Brü­der, und wer denkt, dass kleinere Brüder was für Anfänger sind, der kennt Marcos Brüder nicht. Die sind direkt aus der Höl­ le gekrochen, und die Hölle will sie jetzt nicht mehr zu­ rückhaben.«

»Ich ahnte es schon immer: In Daniela Böhle haust ein 12-Jähriger! In diesem Buch lässt sie ihn endlich raus, zu unserem großen Vergnügen.« (Bov Bjerg)


Juni

Ein Jahr voll auf die Zwölf! Paul ist zwölf und ziemlich verpeilt. Aber er nimmt die Herausforderungen von Schule und Alltag sportlich an. Daniela Böhle hat das Jugendbuch geschrieben, das sich Jungs wünschen, denn die Storyline gab ihr zwölfjähriger Sohn vor. So entstand ein Buch voller Witz über eine kompli­zierte und verrückt unbeschwerte Zeit.

Paul geht in die sechste Klasse. Er ist kein guter Schüler, aber er nimmt’s tapfer und mit Humor: die sadistische Mathelehrerin ebenso wie den großen Bruder, der ihm das erste Date vermasselt, die Schulaufführung ebenso wie den fiesen Sturm, während dem er mit zwei Freunden auf dem Spielplatz zu zelten versucht. Als Karl neu in Pauls Klasse kommt, verschieben sich die Kräfteverhältnisse, und Pauls Mitschüler Marco muss sich möglicherweise nicht mehr vom boshaften Steven und dessen Freunden drangsalieren lassen. Daniela Böhle hat genau das Buch geschrieben, das sich ihr Sohn Julius gewünscht hat: Pauls Tagebucheinträge wurden einzeln von ihm in Auftrag gegeben und abgenommen. Herausgekommen ist ein Buch, über das Jugendliche lachen können, weil sie die Situationen wiedererkennen – und aus dem die Eltern von Jungs jede Menge lernen können.

HARDCOVER

Daniela Böhle (mit Julius Böhle) Katharina Greve (Illustrationen) MEIN BISHER BESTES JAHR Wer vorher nachdenkt, verpasst ’ne Menge Roman Hardcover, ca. 240 S. ISBN: 978-3-944035-73-4, 12,00 EUR GENRE: Jugendbuch (Jungen von 12–14) ET: 13. Juni 2016

dbuch n e g u J s ische authent Coautor r e g i r h 12-jä gazinen a M n r e t PR in El gezielte

»Alles, womit Daniela Böhle in Berührung kommt, gewinnt an Schönheit, Deutlichkeit und Farbe. Wenn ich ihre Geschichten höre oder lese, stelle ich mir einen Zeichentrickfilm vor.« (Wladimir Kaminer) 9


aktuell »Sehr empfehlenswert.« (Nebelspalter, CH) »Surmann und Werning werfen all die falschen Charlies über Bord.« (Neues Deutschland)

PR läuft große

noch

PR läuft

t

ksamkei

ufmer Mediena

Heiko Werning, Volker Surmann (Hrsg.) IST DAS JETZT SATIRE ODER WAS? Beiträge zur humoristischen Lage der Nation Klappenbroschur, 224 S. inkl. S/W-Cartoons ISBN: 978-3-944035-56-7, 13,90 EUR (November 2015)

noch

Michael-André Werner (Hrsg.) FRISCHE MÄRCHEN EXTRA FEIN Kann Spuren von Tieren und Hexen enthalten Klappenbroschur, 192 S. ISBN: 978-3-944035-57-4, 12,90 EUR (November 2015)

RECHT:

B FELIX LO

g ndenbur a r B n i l r ister Be

am-Me l S y r t e Po est 2015 t n o C y d R-Come D N r e g e Si g n Planun i e t t i r t f TV-Au

2015 »Sehr witzig!« (Gießener Allgemeine)

Felix Lobrecht, Malte Roßkopf 10 MINUTEN? DIT SIND JA 20 MARK! Geschichten Broschiert, 224 S. ISBN: 978-3-944035-55-0, 12,90 EUR (November 2015)

»Wer einmal Römers Stimme gehört hat, wird sie nicht mehr vergessen. Seine Texte sind mindestens genauso stark.« (WELT kompakt) »Zärtliche, verzweifelte, wütende, tragikomische Gedichte. Sehr, sehr gut!« (RBB radioeins/Die Literaturagenten)

uflage!

2. A schon in

Felix Römer VERHINDERTER HELD Lyrische Alltagsbewältigungen Klappenbroschur, 96 S. ISBN: 978-3-944035-54-3, 10,90 EUR (2 Auflagen seit September 2015)

»Urkomisch, dennoch interessant. Lesen! Ganz klar: Lesen!« (PRINZ München) Alex Burkhard, Patrick Salmen DIE ZEIT KRIEGEN WIR SCHON ROM Ein literarischer Reisebericht aus der Ewigen Stadt Klappenbroschur, 112 S. ISBN: 978-3-944035-50-5, 10,90 EUR (Juli 2015) 10


Bestseller Gesamtprogramm auf www.satyr-verlag.de Topseller No. 1: Lars Ruppel HOLGER, DIE WALDFEE Gedichte über Redensarten illustriert von Eyke-Sören Röhrs Klappenbroschur, 96 S. ISBN: 978-3-944035-37-6, 10,90 EUR (5 Auflagen seit September 2014)

r 2015

meiste 14, Vize

ister 20

e -Slam-M y r t e o P tscher

Deu

-Präsenz o i d a R TV- und r örbüche H 0 0 5 . er, 2 fte Büch

13.000

Lars Ruppel HOLGER, DIE WALDFEE Gedichte über Redensarten 1 Audio-CD im DigiPac (63 Min.) ISBN: 978-3-944035-49-9, UVP: 10,99 EUR (3 Auflagen seit März 2015)

verkau

len fü

empfoh Das Standardwerk:

t

nterrich

utschu r den De

plare

m ufte Exe a k r e v 0 .50

über 2

Bas Böttcher, Wolf Hogekamp (Hrsg.) DIE Poetry-SLAM-FIBEL: 20 Jahre werkstatt der sprache Klappenbroschur, 288 S. ISBN: 978-3-944035-38-3, 14,90 EUR Buch inklusive 22 Audiolinks (3 Auflagen seit November 2014)

in der

on tour

Sarah Bosetti WENN ICH EINE FRAU WÄRE Klappenbroschur, 144 S. ISBN: 978-3-944035-42-0, 11,90 EUR (2 Auflagen seit August 2014)

esliga«

ttbund »Kabare

nz io-Präse d a R d n TV- u B vom RB s n i e o i rad mne auf

lu

Radioko

et

uhrgebi

er im R Bestsell Laabs Kowalski SO ZÄRTLICH WAR DAS RUHRGEBIET Eine Kindheit in den siebziger Jahren Klappenbroschur, 176 S. ISBN: 978-3-944035-53-6, 12,90 EUR (2 Auflagen seit August 2015)

len vom empfoh

WDR

11


Verlag Volker Surmann Auerstr. 23–25 | 10249 Berlin Tel.: 030/3250 90-29 | Fax: -46 www.satyr-verlag.de

Lesungen & Poetry Slams:

Lektorat und Leitung: lektorat@satyr-verlag.de Presse: Mirco Drewes presse@satyr-verlag.de Rezensionsexemplare (Buch oder PDF) können gerne per E-Mail angefordert werden.

Satyr auf der Leipziger Buchmesse (17.–20.3.2016): Halle 5, Gang D (an der Leseinsel der jungen Verlage) Vertrieb & Vertretung Berlin: Vertriebscentrum Braunschweiger Str. 71 |12055 Berlin Friederike Christoph Tel.: 030/6950 9875 Fax: 030/62736-398 info@vertriebscentrum.de www.vertriebscentrum.de Vertretung NRW, Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland und Luxemburg: Achim Kleine Jageplatz 54 | 58300 Wetter/Ruhr Tel.: 02335/844 822 | Fax: 70899 vv@achimkleine.de Vertretung Bayern, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen: Till Hohlfeld | Vertrieb für ZWEI Franz-Mehring-Str. 22 | 09112 Chemnitz Tel.: 0371/35575-33 | Fax: -34 till.hohlfeld@vertriebfuerzwei.de Vertretung Baden-Württemberg, Bremen und Niedersachsen: Simon Lissner | Vertrieb für ZWEI Bachstr. 6 | 65594 Runkel (Dehrn) Tel.: 06431/97707-88 | Fax: -99 simon.lissner@vertriebfuerzwei.de

Im Bild: Die Satyr-Autoren Marvin Ruppert und Felix Lobrecht

Foto: Jakob Kielgaß

All unsere Autorinnen und Autoren haben vielfältige Bühnenerfahrung, sie tragen gerne vor, ob bei Sololesungen oder Gemeinschaftsauftritten, ob im Rahmen einer Lesebühne oder auch eines Poetry Slams. Sie wollen in Ihrer Buchhandlung oder Ihrer Bibliothek eine Lesung oder einen Slam veranstalten oder sind an einem entsprechenden Workshop interessiert? Sprechen Sie uns an! Wir verfügen über viel Erfahrung und beste Kontakte zu erfahrenen Poetinnen und Poeten, Poetry-Slam-Veranstaltern und -Moderatoren im gesamten deutschsprachigen Raum. Wir stellen gerne Kontakte her und unterstützen Sie bei der Vorbereitung der Veranstaltung.

Vertretung Österreich: Elisabeth Anintah-Hirt Mobil: +43-676/610 58 03 Tel.: +43-1/319 18 42 | Fax: +43-1/173 810 anintah@msn.com Auslieferung Deutschland und EU: Runge Verlagsauslieferung Bergstraße 2 | 33803 Steinhagen Tel.: 05204/998-123 | Fax: -111 satyr-verlag@rungeva.de Auslieferung Österreich: Medienlogistik Pichler ÖBZ GmbH & Co. KG | A-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43-2236/63535-245 | Fax: -271 mlo@medien-logistik.at

12

Onlineshop: www.vertriebscentrum.de

:

rgessen

nicht ve

Satyr Verlag Frühjahr 2016  

Vorschau des Berliner Satyr Verlags für Humor, Satire und Indiependentliteratur auf das Frühjahrsprogramm 2016

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you