Issuu on Google+

Allt채glichkeiten eine Formensammlung


Allt채glichkeiten eine Formensammlung von Sara Reuter


Eine Teekanne, eine Tasse, ein Glas, ein Krug, eine Schüssel. Alltägliche Gegenstände, die dich und mich umgeben. So alltäglich, dass wir die Besonderheiten kaum erkennen. Ihre Formen und Farben. Jede besonders, besonders einfach. Doch was passiert, wenn man diese Alltäglichkeiten betrachtet? Zum Beispiel im Licht. Neue Formen entstehen – ganz spontan. Lichtreflexionen spielen auf den Gegenständen und zeigen uns nicht alltägliche Formen.


Nicht alltägliche Formen. Nun sind sie uns bekannt. So wie das Licht mit den Reflexionen spielt, ist es möglich mit den Formen zu spielen, sie zu ordnen oder zu spiegeln. Durch Regeln entstehen wieder alltägliche Formen.



Formensammlung