Issuu on Google+

Schott Music Buchprogramm Fr端hjahr 2008


Vorwort

Inhalt

Liebe Buchhändlerinnern und Buchhändler, liebe Musikfreunde,

M

usik hören kann jeder, ebenso wie Wein trinken. Aber haben Sie mal eine Musikverkostung erlebt? Sie werden sehen, der Genuss am Musikhören lässt sich auf ungeahnte Weise steigern. In Schotts MusikHörBuch finden Sie die raffiniertesten Methoden zur Auswahl passender Musik für alle Lebenslagen. Schicken Sie Ihre Ohren auf eine lustvolle Abenteuerreise und erobern Sie neue musikalische Welten! Es ist ein Boom ohne Ende: In Casting-Shows leiden die Kandidaten in Echtzeit für die Aussicht auf eine große Karriere. Allein beim letzten POPSTARS-Casting von ProSieben waren es 11.000 Bewerber. Höchste Zeit, einen vernünftigen und praxiserprobten Ratgeber zu veröffentlichen. Dein Weg zur Nummer 1 ist der offizielle Workshop zur Erfolgsshow und ein unentbehrlicher Leitfaden für jeden, der Popstar werden will. In unserem diesjährigen Frühjahrsprogramm spielt der Tanz eine wichtige Rolle. Mit Paulchen und Mathilde erleben junge Leser Im Ballett eine zauberhafte Nussknacker-Aufführung. Der neue Band der erfolgreichen Bilderbuchserie von Andrea Hoyer ist ein wunderbares Geschenk für alle Ballettmäuse. In IM Tänzer führt Ralf Stabel den Leser in die Abgründe des DDR-Tanzsystems. Der renommierte Autor legt dabei kein StasiEnthüllungsbuch vor, sondern versucht zu verstehen, was geschieht, wenn der Wille zum Guten ins Tragische umschlägt. „Himmelhoch jauchzend“ und „zu Tode betrübt“: Die Menschen lieben Kunst und Musik, weil sie das ganze Leben umfassen. Wir wünschen uns, dass Sie diese Liebe in unseren Büchern spüren!

Dr. Peter Hanser-Strecker Verleger

Dr. Stefan Pegatzky Leiter Verlagsbereich Buch

Musikleben

1

Kinderbuch

8

Musikpraxis

12

Wissenschaft

16

Best of Herbst 2007

21

Backlist

22

Verlagsinformationen

26

Mit den besten Grüßen aus Mainz und Berlin

*Bei den Preisangaben in Schweizer Franken handelt es sich um unverbindliche Preisempfehlungen.


Schott · Musikleben Ralf Stabel

Eine andere Tanzgeschichte der DDR

IM Tänzer Der Tanz und die Staatssicherheit ca. 240 Seiten 30 Abbildungen Hardcover mit Schutzumschlag 13,5 x 21,5 cm € 24,95 [D] / sFr 44,–* / € 25,70 [A] ISBN 978-3-7957-0165-9 (ED 20278) Warengruppe: 1.968

April 2008 Das Ballett war ein glänzender Exportartikel der DDR. Klassischer Tanz wie Neuer Künstlerischer Tanz waren wegen hervorragender Ausbildungsstätten und staatlicher Förderung weltweit gefragt. Jugend und Unschuld verkörpernd, gaben sie dem System ein menschliches Antlitz. Doch wie alle Lebensbereiche in der DDR war auch das Tanz-Theater im Visier des Ministeriums für Staatssicherheit. Und die Vielzahl der IM-Vorgänge lässt die Frage aufkommen, ob die Stasi hier, an einem Ort der künstlerischen Täuschung, Verstellung und Intrige, besonders leichtes Spiel hatte. Anhand von Dokumenten aus der Birthler-Behörde wird das Handeln von Involvierten und Betroffenen erstmalig dargestellt und auf beklemmende Weise verständlich, ohne dabei für das Handeln von Schuldigen Verständnis wecken zu wollen. Ralf Stabel studierte Theaterwissenschaft und Choreografie in Leipzig und promovierte in Bremen zum Thema Tanz und Politik. Professuren für Tanzdramaturgie und Tanzgeschichte an der Palucca Schule Dresden sowie an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin. Heute leitet er die Staatliche Ballettschule Berlin. Seine vielbeachtete Palucca-Biografie ist 2001 im Henschel Verlag erschienen.

Ein packendes Zeitdokument Neue Erkenntnisse aus Dokumenten der Birthler-Behörde Die erste Darstellung des Themas

Autor steht für Lesungen zur Verfügung

Zielgruppe: zeit- und tanzgeschichtlich interessierte Leser, Tänzer(innen)

1


s Wa

er imm

ne h ören oder Sie ger in Z uku nft

n Ohre höre eren d n a n mö t chten – sie werden es mi . L assen S ie u Ozean ns ein t s a uf i k i Entd n! s eckun gsreise gehe Mu

en. hör

Mu

den nächste und räumen Sie de nS Sie Hören rM n en e c v i h t h k ritt hin zum a c a tz in Ihre usik l P n e r e Ma m bess Allt en ag ei n. ein

nerwa rtete Weis Ihr Leben, Ihre Bez ann eb z u k n a k ieh ere g si ung f ich au , Ihr t l er e Bild von der W n .

lligste und sc unauffä hein die b ar , t s b ment l har se s tru n I m , s l k e osest si e, ist ein stark Mu rekt in unsere S i d s eele da greift. lt verstärke rt Ihre Wahrnehmun der We n, on ände g. r v e v S ie ld i k i B kan us ab n Ihr gewohntes M sc hw ä ch en o der auf den Kopf stellen

t Mi

es and ers. ist all sik u M

ich vor, Sie s ht die flüchtige Wi c i n n e l t l rku ha Ste ng sik oder ein des en. e Speise Mu d n i n e G Vorbeiwehe e etr n: wär ef in den Körp än me sik dringt ti h k e dort ihre u e , r n M s ie er lässt das h un Sp hint Sie zu sic ure d e i s in n. die Seele ein, und

de Je

nn von Musik hef r ka tig

erg r

iffen

nn we

ußerhalb sie a

uch werden, a ewohnheiten liegt. örg r H e in se


Schott · Musikleben Ströer Bros.

Das MusikHörBuch Vom passiven zum aktiven Musikgenuss

» Seit ich Musik höre, weiß ich, dass ich unsterblich bin . « Peter Hille

240 Seiten Klappenbroschur 13,5 x 21,5 cm € 14,95 [D] / sFr 27,90* / € 15,40 [A] ISBN 978-3-7957-0183-3 (ED 20398) Warengruppe: 1.962

März 2008 Musik hören kann natürlich jeder, ebenso wie Wein trinken. Doch der Genuss lässt sich erheblich steigern – ganz gleich, welche Musik man gerne hört. Das MusikHörBuch zeigt, wie das geht. In allgemein verständlicher Sprache erklärt es: die raffiniertesten Methoden zur Auswahl passender Musik für alle Lebenslagen die beste Strategie zur Weiterentwicklung der eigenen musikalischen Vorlieben die wichtigsten Kniffe, um die Freude am Musikhören zu steigern die häufigsten Fehler beim Musikhören und wie man sie vermeidet. Ob auf musikalischen Expeditionen, Zeitreisen und Musikverkostungen, ob beim Hören mit imaginärem Stethoskop oder bei der Entdeckung der »Anatomie« eines Musikstücks – dem Leser eröffnen sich neue, unerwartete Einblicke in den Kosmos der Musik und damit in seine ganz eigene Hörwelt. Die Brüder Ernst Ströer (geb. 1963) und Hans P. Ströer (geb. 1956) sind seit über 25 Jahren im Musikgeschäft tätig – als Komponisten, Arrangeure, Musikproduzenten und Musiker. Bekannt wurden sie durch ihre Zusammenarbeit u. a. mit Volker Kriegel, Klaus Doldinger, Udo Lindenberg und Heinrich Breloer. Das MusikHörbuch ist ihr erstes gemeinsames Buchprojekt.

Der »Travel-Guide« für eine Entdeckungsreise durch den riesigen Kosmos der Musik Eine Frischzellenkur für das Gehör Das ideale Geschenk für alle Musikhörer

Autoren stehen für Lesungen zur Verfügung

Zielgruppe: Musikliebhaber(innen) aller Altersstufen und aller musikalischer Geschmacksrichtungen, Laien ohne musikalisches Fachwissen, fortgeschrittene Hörer(innen)

3


Werbemittel zum Buch: Postkarte (KAT 98-99)

Flyer (KAT 102-99)

Poster (KAT 103-99)

In je d e m H a u s w o h n t e in e sc h ö n e St im m e – de n. NI na Ha ge n ih r m üs st sie nu r fin

ufhohe Mediena Nutzen Sie die Band um die Siegerit ke m sa rk e m 012, Staffel Room2 der aktuellen chlands! Live-Act Deuts n e st e iß e h n de Tourdaten: k eich Diskothe rt te it M 7 .0 2 22.1 Live Club en W 2 23.12.07 Weid ck Alando-Palais abrü 28.12.07 Osn ord Go!Parc rf ory 30.12.07 He usen Fun Fact a sh e d il W 7 30.12.0 er Tor , Brandenburg in rl e B 7 .0 2 31.1 r's weiler, Klejbo 11.01.08 Esch enfelden Bali 12.01.08 Egg . rmeitingen P.M 19.01.08 Unte


Schott · Musikleben

POPSTARS on Stage Dein Weg zur Nummer 1

» Ein superpraktischer Guide! « Monrose

Der offizielle Workshop 176 Seiten mit DVD 100 farbige Abbildungen Broschur 17 x 24 cm € 17,95 [D] / sFr 34,50* / € 18,50 [A] ISBN 978-3-7957-0170-3 (ED 20350) Warengruppe: 1.414

bereits erschienen Wie bereite ich mich auf ein Casting vor? Welchen Song wähle ich? Und wie bekomme ich meine Aufregung in den Griff? Das Buch POPSTARS on Stage – Dein Weg zur Nummer 1 zeigt die wichtigsten Schritte vom Casting bis zur perfekten Bühnenshow. In sieben Kapiteln bekommt der Leser konkrete Tipps zur Auswahl des richtigen Songs, zu Beauty und Styling, Gesang und Tanz, aber auch zum richtigen Umgang mit Lampenfieber. Außerdem gibt es Hintergrundinformationen zum Showbusiness, zu Verträgen und einen Serviceteil mit wichtigen Adressen. Die Jury-Mitglieder Detlef D! Soost, Nina Hagen, Jane Comerford und Marusha geben in Interviews ihr Know-how weiter, Visagisten verraten ihre Tricks für ein typgerechtes Outfit, die Band Monrose erzählt von ihrem Leben als Popstars und Kandidaten der sechsten Staffel berichten hautnah von ihrem POPSTARS-Alltag. Als besonderer Bonus liegt dem Buch eine DVD mit Ausschnitten aus den DVDs Dance like a Popstar mit Detlef D! Soost (Volume 1 und 2) und Sing like a Popstar mit Jane Comerford von edel motion sowie mit Einsingübungen und Noten zum Download bei.

Die Lizenz zu POPSTARS on Stage erhält Schott Music von MM MerchandisingMedia, dem Licensing-Unternehmen der ProSiebenSat.1 Group.

Der offizielle Workshop zur erfolgreichen Show auf ProSieben Profiwissen aus erster Hand Mit Bonus-DVD

Zielgruppe: POPSTARS-Fans, Nachwuchsbands und -sänger(innen), Tänzer(innen)

5


Schott · Musikleben

Serie Musik

Das Standardwerk als aktualisierte Neuausgabe

Krzysztof Meyer

Schostakowitsch

Die Welt der Musik im Taschenbuchformat Wolfgang Seifert

Günter Wand: So und nicht anders Gedanken und Erinnerungen 12 x 19 cm · Broschur · 562 Seiten € 17,95 [D] / sFr 32,90* / € 18,50 [A] ISBN 978-3-254-08411-8 (SEM 8411)

Wulf Konold (Hrsg.)

Konzertführer Romantik Orchestermusik von A–Z 12 x 19 cm · Broschur · 1.070 Seiten € 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-254-08388-3 (SEM 8388)

Franz Willnauer (Hrsg)

Carmina Burana von Carl Orff Entstehung · Wirkung · Text 12 x 19 cm · Broschur · 310 Seiten € 14,95 [D] / sFr 27,90* / € 15,40 [A] ISBN 978-3-254-08220-6 (SEM 8220)

Arrigo Polillo

Jazz

Sein Leben, sein Werk, seine Zeit 624 Seiten 91 Abbildungen Broschur · 12 x 19 cm € 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-254-08376-0 (SEM 8376) Warengruppe: 2.961

März 2008 Mehr als jedes andere kompositorische Lebenswerk der Musikgeschichte wurzelt Schostakowitschs Schaffen im politischen Umfeld seiner Epoche. Fast jedes seiner größeren Werke antwortet auf Ereignisse in seinem Land. Der programmatische Gehalt der Werke war allerdings bislang nicht vollständig erhellt, trotz zahlreicher Kommentare des Komponisten selbst und seiner Freunde. Der Autor, ein Freund des Komponisten und intimer Kenner seines Werkes, hat das Verdienst, eine erste und umfassende Synthese der widersprüchlichen Informationen zu geben, die uns überliefert sind. Die andere, entscheidende Leistung dieser Biografie ist es, das Leben und Schaffen Schostakowitschs in einen Zusammenhang mit den musikalischen Strömungen seiner Epoche zu stellen. Krzysztof Meyer, geboren 1943 in Krakau, studierte Komposition u. a. bei Krzysztof Penderecki, Witold Lutoslawski und Nadia Boulanger. Ab 1966 Dozent, später Prorektor an der Musikakademie Krakau, seit 1987 Professor für Komposition an der Musikhochschule Köln. Vorlesungen über Neue Musik im In- und Ausland sowie zahlreiche musiktheoretische Artikel insbesondere zur zeitgenössischen Musik in verschiedenen internationalen Fachzeitschriften.

Die neue Enzyklopädie 12 x 19 cm · Broschur · 768 Seiten € 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-254-08368-5 (SEM 8368)

6

Zielgruppe: Klassikliebhaber, Musiker, Musikwissenschaftler, kulturgeschichtlich Interessierte


Schott · Musikleben Arnold Werner-Jensen

Oper intern Berufsalltag vor und hinter den Kulissen ca. 224 Seiten zahlreiche Abbildungen Broschur 12 x 19 cm

»Das Faszinierende an der Oper ist, dass jeden Abend ein neues Kunstwerk entsteht » Knut Sommer

€ 12,95 [D] / sFr 24,–* / € 13,40 [A] ISBN 978-3-254-08210-7 (SEM 8210) Warengruppe: 2.963

März 2008 Die Oper – von allen Kunstformen die vielleicht spektakulärste und aufwendigste – übt ohne Zweifel eine ganz eigene Faszination auf den Besucher aus, und manch einer mag sich fragen, wie die oft prächtigen Aufführungen zustande kommen. Dieses Buch lüftet das Geheimnis »Bühne« und wirft einen Blick hinter die Kulissen. Es gibt Einblick in die komplexen Arbeitsprozesse und das Zusammenspiel der unterschiedlichen Kräfte und Faktoren, die den Alltag des Musiktheaters prägen: Von der Intendanz, Geschäftsführung und Dramaturgie über das künstlerische bis hin zum technischen Personal werden alle Bereiche und Abteilungen eines Opernhauses vorgestellt. Die Beschreibung des Entstehungsprozesses einer Neuinszenierung führt schließlich vor Augen, welch personeller, finanzieller, organisatorischer und technischer Aufwand für einen gelungenen Opernabend erforderlich ist. Ein aufschlussreiches Handbuch über die Arbeit eines Opernhauses – nicht nur für Opernfans. Arnold Werner-Jensen, geboren in Innsbruck, studierte Schulmusik, Germanistik sowie Kunstgeschichte und promovierte in Musikwissenschaft zum Dr. phil. Ausbildung zum Kapellmeister, anschließend Gymnasiallehrer und Musikkritiker. Professor für Musik und Musikdidaktik in Heidelberg und Weingarten. Konzerttätigkeit als Pianist und Cembalist. Zahlreiche musikpädagogische und musikwissenschaftliche Veröffentlichungen.

Ein Blick hinter die Kulissen des Opernbetriebs Prägnante Darstellung aller Bereiche und Tätigkeitsfelder Vom Deutschen Bühnenverein empfohlen

Zielgruppe: Opern- und Theaterfreunde, Schulabgänger und Studenten, die am Theater arbeiten wollen

7


Schott · Kinderbuch Andrea Hoyer

Im Ballett 32 Seiten durchgehend vierfarbig illustriert Hardcover 21,5 x 27 cm

» Andrea Hoyer kann sich bezaubernd in die Welt von Kindern einfühlen. « Westfalenpost

€ 13,95 [D] / sFr 25,90* / € 14,40 [A] ISBN 978-3-7957-0171-0 (ED 20358) Warengruppe: 1.288

März 2008 Paulchen begleitet seine kleine Schwester Mathilde in die Ballettschule. Dort wird fleißig für den Nussknacker von Peter Tschaikowsky geprobt. Paulchen erlebt eine Ballettstunde, erfährt einiges über das klassische Ballett und den Jazztanz und stellt fest, dass Tanzen nicht nur etwas für Mädchen ist. Bei der Hauptprobe zum Nussknacker im Opernhaus springt Paulchen dann für einen erkrankten Statisten ein und findet sich so mitten im Geschehen auf der Bühne wieder … Andrea Hoyer studierte Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste in Berlin und arbeitet seit 1992 als freischaffende Illustratorin. Unter anderem veröffentlichte sie Illustrationen zur Europäischen Klavierschule von Fritz Emonts (Deutscher Musikeditionspreis 1993). Seit 1998 schreibt sie eigene Kinderbücher. Andrea Hoyer lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Berlin.

Mit Paulchen und Mathilde im Nussknacker Der neueste Band der erfolgreichen Bilderbuchreihe Das ideale Geschenk für alle Ballettmäuse Ebenfalls erhältlich: In der Oper € 13,95 [D] / sFr 25,90* € 14,40 [A] ISBN 978-3-7957-0346-2 (ED 8947)

Im Konzert € 13,95 [D] / sFr 25,90* € 14,40 [A] ISBN 978-3-7957-0420-9 (ED 9187)

In der Musikschule € 13,95 [D] / sFr 25,90* € 14,40 [A] ISBN 978-3-7957-0339-4 (ED 8842)

Im Musikinstrumentenmuseum € 13,95 [D] / sFr 25,90* € 14,40 [A] ISBN 978-3-7957-0470-4 (ED 9528)

Zielgruppe: Kinder ab 6 Jahren

9


Schott · Kinderbuch

Eine Note geht auf Reisen

Sabine Hirler

Cecilias bunte Welt der Musik Illustriert von Eva Bley und Christine Sikasa 32 Seiten mit CD durchgehend vierfarbig illustriert Hardcover 21,5 x 27 cm € 19,95 [D] / sFr 37,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-0178-9 (ED 20386) Warengruppe: 1.288

März 2008

Eine Entdeckungsreise durch die ganze Welt der Musik Mit vielen Reimen, Liedern und Spielen CD mit Klangbeispielen

»Psst …! Hallo, siehst du mich? Rate mal – wer bin ich? Genau! Ich bin eine Note …« Cecilia, die kleine pfiffige Note, liebt es, gemeinsam mit den Kindern die spannende Welt der Musik zu erforschen. Sie zeigt ihnen, wie vor vielen tausend Jahren Musik gemacht wurde, wie in anderen Ländern musiziert wird und welche Instrumentenfamilien es gibt. Sie kennt lustige Reime und Lieder, stellt den Kindern ihre Freunde – die anderen Noten – vor und weiß, wie man eine Trommel baut. Und mit Hilfe kleiner Experimente erforscht Cecilia mit den Kindern, wie Geräusche und Klänge entstehen. Auf der CD wird Cecilias Entdeckungsreise erzählt – mit zahlreichen Klangbeispielen: vom Knochenschraper bis zur E-Gitarre, vom Sinfonieorchester bis zur Rockband. Für Kinder ab vier Jahren, die spielerisch vieles über die bunte Welt der Musik erfahren wollen. Sabine Hirler studierte Rhythmik und Gitarre an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Sie leitet ein pädagogisch-therapeutisches Musikinstitut und ist in der Aus- und Weiterbildung von Pädagogen und Therapeuten tätig. Zahlreiche Publikationen als Fachbuch- und Kinderbuchautorin.

Zielgruppe: Kinder ab 4 Jahren, Eltern, Kindergärtner, Grundschullehrer

10


Schott · Kinderbuch Stefan Sell

Musikinstrumente entdecken – Die Gitarre

Der neueste Band der erfolgreichen Instrumentenreihe

80 Seiten mit CD zahlreiche farbige Abbildungen Hardcover 21,5 x 27 cm € 19,95 [D] / sFr 37,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-0177-2 (ED 20379) Warengruppe: 1.288

April 2008 Musikinstrumente entdecken – Die Gitarre vermittelt kleinen und großen Lesern anschaulich, verständlich und unterhaltsam alles Wissenswerte über dieses beliebte Musikinstrument. Der Leser erfährt, wie sich die Konzertgitarre und die E-Gitarre entwickelt haben, wie eine Gitarre gebaut wird, welche Komponisten für das Instrument geschrieben haben, welche berühmten Gitarristen es gibt – und vieles mehr. Zudem gibt es Tipps zum Kauf und zur Pflege einer Gitarre. Amüsante Anekdoten und Rätsel lassen diesen Band zu einem Lesevergnügen werden. Die beiliegende CD gibt einen Überblick über die Vielseitigkeit des Instruments: Die Gitarre als Soloinstrument, im Ensemble und in Jazz, Rock und Pop. – Ein Buch für alle, die Gitarre spielen oder es lernen möchten! Stefan Sell, klassische Gitarrenausbildung, intensive Beschäftigung mit stilübergreifendem Gitarrenspiel, von japanischem Gagaku bis zur Neuen Musik, diverse Rundfunkproduktionen (WDR, DLF, BR), langjährige Lehrtätigkeit und Projektleitung im Bereich Musikpädagogik, zahlreiche Konzerte, Kompositionen und CD-Veröffentlichungen für Gitarre solo.

Zielgruppe: Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche, Eltern, Gitarrenlehrer, Lehrer an allgemeinbildenden Schulen

Zum Lesen, Schauen & Hören Alles Wissenswerte rund um die Gitarre CD mit Klangbeispielen Ebenfalls erhältlich: Hans-Günter Heumann Musikinstrumente entdecken – Das Klavier € 19,95 [D] / sFr 37,90* € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-0152-9 (ED 20227)

Rudolf Mauz Musikinstrumente entdecken – Die Klarinette € 19,95 [D] / sFr 37,90* € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-2365-1 (ED 9880)

Gefion Landgraf Musikinstrumente entdecken – Die Querflöte € 19,95 [D] / sFr 37,90* € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-2366-8 (ED 20079)

11


Schott · Musikpraxis

Ein praktischer Ratgeber für alle, die alte Menschen mit Musik fördern möchten

Theo Hartogh und Hans Hermann Wickel

Musizieren im Alter Arbeitsfelder und Methoden in der Seniorenarbeit ca. 170 Seiten mit Abbildungen und Notenbeispielen Broschur 14,8 x 21 cm € 17,95 [D] / sFr 32,90* / € 18,50 [A] ISBN 978-3-7957-8733-2 (ED 8733) Warengruppe: 1.969

März 2008 Die Diskussion über den demografischen Wandel und seine Folgen haben das Thema »Musizieren im Alter« in das öffentliche Interesse gerückt. Das Buch bietet eine Bestandsaufnahme aktueller musikalischer und musikgeragogischer Aktivitäten für und mit Menschen im dritten und vierten Lebensalter. Es werden Methoden, Arbeitsfelder und Angebote aufgezeigt – vom Instrumentalunterricht im jungen Seniorenalter über die musikalische Gruppenarbeit im Altersheim bis hin zum Musizieren mit hochaltrigen und dementiell erkrankten Menschen.

Bestandsaufnahme aller Musikaktivitäten für das dritte und vierte Lebensalter Vom Deutschen Musikrat und der Yamaha-Stiftung ausgezeichnete Initiative

Theo Hartogh, Musik- und Biologiestudium. Tätigkeit als Gymnasiallehrer. Nach Promotion und Habilitation Professor für Musikpädagogik an der Hochschule Vechta. Besondere Publikations- und Forschungsschwerpunkte: Musikgeragogik und Musik in der Sozialen Arbeit. Hans Hermann Wickel, Musik- und Universitätsstudium, Promotion. Tätigkeit als Lehrer und Musikschullehrer. Professor für Ästhetik und Kommunikation an der Fachhochschule Münster im Fachbereich Soziale Arbeit. Nebenberufliche Tätigkeit als Kirchenmusiker und Konzertorganist. Beide Autoren gehören zu den Initiatoren der Weiterbildungen Musik und Demenz sowie Musikgeragogik/Musik mit alten Menschen.

Zielgruppe: Musiklehrer, Musikinteressierte aus den Bereichen Sozialpädagogik und Pflege

12


Schott · Musikpraxis Helmuth Figdor und Peter Röbke

Das Musizieren und die Gefühle

Der Weg zu beseeltem Musizieren und musikalischem Ausdruck

Instrumentalpädagogik und Psychoanalyse im Dialog ca. 190 Seiten mit Notenbeispielen Broschur 14,8 x 21 cm € 17,95 [D] / sFr 32,90* / € 18,50 [A] ISBN 978-3-7957-8736-3 (ED 8736) Warengruppe: 1.969

März 2008 Welche Erfüllung elementarer psychischer Bedürfnisse bietet aktives Musizieren? Welchen psychischen Nutzen hat musikalischer Ausdruck für einen musizierenden Menschen? Hat musikalische Expression von Gefühlen eine exklusive Stellung im Repertoire menschlicher Äußerungsformen? Diese Fragen werden aus der Sicht eines Instrumentalpädagogen und eines Psychoanalytikers diskutiert und beantwortet. Dabei geht es auch um neue Wege im Instrumentalunterricht, die Analyse der Lehrer-Schüler-Beziehung und um die Schulung musikalischer Ausdrucksfähigkeit. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt – für Musikpädagogen, Psychotherapeuten, Erziehungsberater und alle, die sich für die menschliche Seele und Musik interessieren.

Neue Modelle für den Instrumentalunterricht Ein interdisziplinärer Dialog

Peter Röbke ist Professor für Instrumental- und Gesangspädagogik an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien. Veröffentlichungen bei Schott Music: Der Instrumentalschüler als Interpret (ED 7733), Vom Handwerk zur Kunst. Didaktische Grundlagen des Instrumentalunterrichts (ED 8715). Helmuth Figdor ist Psychoanalytiker, Kinderpsychotherapeut und Erziehungsberater. Dozententätigkeit am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien und am Institut für Musikpädagogik der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien.

Zielgruppe: Musikpädagogen, Psychotherapeuten, Erziehungsberater

13


Schott · Musikpraxis

Studienbuch M u s i k

Das umfassende Lehr- und Nachschlagewerk jetzt als Studienbuch

Donald E. Hall

Musikalische Akustik

Starthilfen & Fachwissen für Musiker Joseph Banowetz

Pedaltechnik für Pianisten

Ein Handbuch 512 Seiten 302 Abbildungen Broschur · 17 x 24 cm € 29,95 [D] / sFr 49,90* / € 30,80 [A] ISBN 978-3-7957-8737-0 (ED 8737) Warengruppe: 1.642

Ein Handbuch 17 x 24 cm · Broschur · 304 Seiten € 27,95 [D] / sFr 48,90* / € 28,80 [A] ISBN 978-3-7957-8735-6 (ED 8735)

Michael Barry Wolf

Grundlagen der Kontrabass-Technik 17 x 24 cm · Broschur · 242 Seiten € 24,95 [D] / sFr 44,–* / € 25,70 [A] ISBN 978-3-7957-8732-5 (ED 8732)

Lothar Scholz

Die Musikbranche Ausbildungswege und Tätigkeitsfelder 14,8 x 21 cm · Broschur · 138 Seiten € 14,95 [D] / sFr 27,90* / € 15,40 [A] ISBN 978-3-7957-8734-9 (ED 8734)

Gerhard Mantel

Interpretation Vom Text zum Klang 14,8 x 21 cm · Broschur · 264 Seiten € 17,95 [D] / sFr 32,90* / € 18,50 [A] ISBN 978-3-7957-8731-8 (ED 8731)

14

März 2008 Die musikalische Akustik bietet die einmalige Möglichkeit, Wissenschaft und Kunst miteinander vereint zu erleben. Dieses Buch ist für ein einführendes Studium dieser oft vernachlässigten Materie gedacht – indem es weder wissenschaftliche noch musikalische Vorkenntnisse voraussetzt, ist es lesbar für den Neuling, aber gleichzeitig von Interesse für den erfahrenen Musiker. Seine klare Struktur und die einzigartige didaktische Auslegung laden nicht nur zum konsequenten Durcharbeiten, sondern auch zum Nachschlagen ein. Alle physikalischen Aspekte der Erzeugung, Wahrnehmung, Synthese und Ausbreitung von Schall und Klang sowie ihr Bezug zur musikalischen Praxis werden in einer Form dargelegt, die das Buch zum Vademecum für Lehrende und Lernende, für Tonmeister, Tonsatzlehrer, ausübende Musiker und Komponisten macht. Donald E. Hall promovierte an der Stanford University im Fach Physik und legte an der University of Iowa seinen M.A. im Fach Musik ab. In seinen Forschungen beschäftigt er sich mit der Saiten- und Hammerinteraktion beim Klavier und mit der Wahrnehmung von Fehlstimmungen musikalischer Intervalle; außerdem hat er über Relativität und Astrophysik geforscht. In seinem »anderen« Leben ist er Organist und Chorsänger. Zielgruppe: Musikstudenten und -lehrer, Tonmeister, Akustiker, Musiker


Schott · Musikpraxis Hildegund Lohmann-Becker

Handbuch Gesangspädagogik

Alles Wissenswerte zur Gesangstechnik

Stichworte zu Theorie und Praxis ca. 200 Seiten zahlreiche Notenbeispiele Hardcover mit Schutzumschlag 14 x 22 cm € 39,95 [D] / sFr 68,–* / € 41,10 [A] ISBN 978-3-7957-0595-4 (ED 20151) Warengruppe: 1.595

März 2008 Dieses Handbuch vermittelt dem Gesangspädagogen wie dem Sänger von A wie Atemtraining bis Z wie Zwerchfell alles Wissenswerte zur Gesangstechnik. Das Nachschlagewerk bietet Lösungen für stimmtechnische Probleme und gibt Hinweise zur Entwicklung der Stimme und zur künstlerischen Gestaltung. Zahlreiche praktische Übungen mit Notenbeispielen ergänzen kurz gefasste Artikel oder ausführlichere Essays. Hildegund Lohmann-Becker entwickelte eine neue systematische Arbeitsweise im Gesangsunterricht, die von der Persönlichkeit des Sängers, seinen Klangvorzügen und Fehlerneigungen ausgeht. Das Buch basiert auf der über 50-jährigen stimmpädagogischen Erfahrung der Autorin und berücksichtigt auch den gegenwärtigen Stand der Stimmforschung. Hildegund Lohmann-Becker studierte Musik und ab 1951 Gesang bei Prof. Paul Lohmann. Gemeinsame Stimmbildungskurse mit Franziska Martienßen-Lohmann. Gesangskurse in mehreren europäischen Ländern und in der Türkei. 1972 Heirat mit Paul Lohmann. Lehrstuhl für Gesang an der Musikhochschule Frankfurt a. M. 1987 Gründung der Lohmann-Stiftung.

Eine neue systematische Arbeitsweise für den Stimmunterricht Zahlreiche praktische Übungen mit Notenbeispielen

Ebenfalls erhältlich: Franziska Martienßen-Lohmann Der wissende Sänger € 39,95 [D] / sFr 68,–* € 41,10 [A] ISBN 978-3-254-00032-3 (ATL 6032)

Zielgruppe: Musikwissenschaftler, Musikpädagogen, Gesangslehrer, Hochschullehrer, Studierende

15


Schott · Wissenschaft

Zum 100. Geburtstag am 24. Juni 2008

Das Vermächtnis eines großen Komponisten der Neuen Musik

Barbara Distler-Harth

Rudolf Frisius

Hugo Distler

Stockhausen

Lebensweg eines Frühvollendeten

Die Werke

288 Seiten 30 Abbildungen Broschur 13,5 x 21,5 cm

ca. 400 Seiten · zahlreiche Abbildungen und Notenbeispiele Hardcover mit Schutzumschlag · 19,5 x 22 cm

€ 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-0182-6 (ED 20399) Warengruppe: 1.961

€ 42,95 [D] / sFr 73,–*/ € 44,20 [A] ISBN 978-3-7957-0249-6 (ED 8167) Warengruppe: 1.597

Mai 2008 Mai 2008

Zum 80. Geburtstag am 22. August 2008

Karlheinz Stockhausen gehörte zu den bedeutendsten Komponisten der Gegenwart. In seinen Werken hatte er oft modellhaft Tendenzen der Neuen Musik bestimmt. Nach der Einführung in das Gesamtwerk und den Gesprächen mit Karlheinz Stockhausen im ersten Band der großen Monografie bietet der zweite Band nun ausführliche Analysen der einzelnen Komposition im Sinne eines kommentierten Werkverzeichnisses mit zahlreichen Fotos und Notenbeispielen, z. T. nach handschriftlichen Partituren. Abgerundet wird dieser Band durch eine umfangreiche Bibliografie und ein Verzeichnis begonnener, unvollendet gebliebener und unveröffentlichter Werke sowie angekündigter Projekte mit Hinweisen zu vorhandenen Tonträgern.

Hugo Distler gehörte zu den bedeutendsten deutschen Komponisten geistlicher und weltlicher Chormusik in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 1908 geboren und elternlos aufgewachsen, schuf er in wenigen Jahren ein reiches Werk an meisterhafter Chor- und Instrumentalmusik. Sein Mörike-Chorliederbuch gehört weltweit zum Standardrepertoire bedeutender Chöre. Der kometenhafte Aufstieg Hugo Distlers endete 1942 in Berlin mit dem Freitod des nur 34-Jährigen. Bald rankten sich Legenden um ihn: Einige stilisierten ihn zum Märtyrer des NSRegimes, andere unterstellten ihm Komplizenschaft mit den Herrschenden. Was aber geschah damals wirklich? Rudolf Frisius studierte Mathematik, Philosophie und Hugo Distlers Tochter Barbara hat die Geschichte seines Musikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Neue Musik. Lebens in einer authentischen und dabei höchst fesselnden Kurse und Seminare u. a. bei Pousseur, Ligeti, Boulez, Darstellung nachgezeichnet. Koenig, Xenakis, Bayle, Rihm und Cage. Lehr- und VorBarbara Distler-Harth studierte Philosophie, Politiktragstätigkeit, zahlreiche Rundfunksendungen und Verwissenschaft und Entwicklungspsychologie in Braunschweig öffentlichungen zur Musiktheorie, zu Komponisten älterer und München. Sie hat Beiträge zu Fragen der kindlichen und neuerer Musik sowie über elektro-akustische Musik. Entwicklung und des Aufbaus einer humanen demokratiDie vollständige Edition: schen Gesellschaft veröffentlicht. Barbara Distler-Harth hat drei erwachsene Kinder und lebt als freie Autorin in Rudolf Frisius München. Stockhausen

Zielgruppe: Musiker, Musikwissenschaftler, zeitgeschichtlich Interessierte

16

Zielgruppe: Liebhaber Neuer Musik, Musikwissenschaftler, Studierende

Band 1 und 2 € 79,– [D] / sFr 133,–* / € 81,30 [A] ISBN 978-3-7957-0184-8 (ED 8167-01)


Schott · Wissenschaft Hans-Eberhard Dentler

Johann Sebastian Bachs »Musicalisches Opfer«

Die Fortsetzung eines »Wissenschaftskrimis«

Musik als Abbild der Sphärenharmonie ca. 240 Seiten 20 Abbildungen Klappenbroschur 17 x 24 cm € 39,95 [D] / sFr 68,–* / € 41,10 [A] ISBN 978-3-7957-0181-9 (ED 20396) Warengruppe: 1.597

April 2008 Nach seiner bahnbrechenden Arbeit über Bachs Kunst der Fuge widmet sich Hans-Eberhard Dentler einem weiteren rätselhaften Werk des großen Komponisten. Auf den ersten Blick ist der Anlass des Werkes bekannt und vielfach dokumentiert: Bachs Begegnung mit Friedrich dem Großen und die Geschichte des »Königlichen Themas«, welches der Preußenkönig auf einem Fortepiano »vorzuspielen geruheten« und welches Bach »in einer Fuge ausführen sollte«. Die Forschung beschränkte sich hauptsächlich auf das so genannte »Satzfolgeproblem«. Dentler zeigt, dass sich die eigentliche Bedeutung des Werkes erst vor dem Hintergrund einer aktiven Rezeption der pythagoräischen Überlieferung durch Bach erschließen lässt. So wird in dieser Darstellung ihr sakraler, keinen Ritus beanspruchender Charakter erkennbar, eine »Himmlische Musik« im Sinne der antiken Philosophie. Der Cellist Hans-Eberhard Dentler, renommierter Bach-Interpret und Schüler u. a. von Pierre Fournier, hat sich in den vergangenen Jahren ausführlich mit der Kunst der Fuge beschäftigt. Sein viel beachtetes Buch zu diesem Thema erschien 2004 bei Schott. Mit seinem 1996 gegründeten Ensemble Arte della Fuga unterzieht er seine Forschungsergebnisse der Prüfung durch die musikalische Praxis.

Zielgruppe: Musikwissenschaftler, an Philosophie Interessierte, Bach-Freunde, Musiker

Neue Forschungserkenntnisse zu Bachs rätselhaftem Spätwerk Eine interdisziplinäre Studie zu Musik, Mathematik und Philosophie

Ebenfalls erhältlich: Hans-Eberhard Dentler Johann Sebastian Bachs »Kunst der Fuge« Ein pythagoreisches Werk und seine Verwirklichung € 39,95 [D] / sFr 68,–* € 41,10 [A] ISBN 978-3-7957-0490-2 (ED 9630)

17


Schott · Wissenschaft

Sinnbildungen

Ursula Kramer

Spiritualität in der Musik heute

Schauspielmusik am Tschaikowskys orchesHoftheater Darmstadt trale Programmmusik nach literarischen und 1810–1918

Veröffentlichungen des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt, Band 48 Herausgegeben von Jörn Peter Hiekel ca. 250 Seiten · 29 Abbildungen Broschur · 17 x 24 cm € 32,95 [D] / sFr 56,50* / € 33,90 [A] ISBN 978-3-7957-1838-1 (ED 20391) Warengruppe: 1.591

März 2008 Das Interesse an Religiosität und Spiritualität hat in den letzten Jahren auch im Bereich der Neuen Musik stark zugenommen. Ausgehend von facettenreichen Analysen der Gegenwartssituation und verschiedenen Ansätzen der Begriffsklärung lotet der vorliegende Band spirituelle Potenziale unterschiedlichster Traditionen aus: von den Einflüssen des Zen-Buddhismus bis hin zur Frage »sakraler Sehnsüchte« in der heutigen Popmusik.

anderen Sujets Spiel-Arten einer selbstverständlichen Theaterpraxis Cajkovskij-Studien, Band 11 Beiträge zur Mittelrheinischen Musikgeschichte, Band 41 310 Seiten · ca. 30 Abbildungen Hardcover · 17 x 24 cm € 39,95 [D] / sFr 68,–* / € 41,10 [A] Reihensubskriptionspreis: € 33,95 [D] / sFr 57,80* / € 34,90 [A] ISBN 978-3-7957-1343-0 (ED 20392) Warengruppe: 1.593

18

512 Seiten · zahlreiche Abbildungen und Notenbeispiele Hardcover · 17 x 24 cm € 69,– [D] / sFr 116,–* / € 71,– [A] Reihensubskriptionspreis: € 54,95 [D] / sFr 93,–* / € 56,50 [A] ISBN 978-3-7957- 0176-5 (ED 20349) Warengruppe: 1.597

Februar 2008 April 2008

Leidiges Übel oder kompositorische Herausforderung? Musik ist seit dem frühen 19. Jahrhundert ein konstitutiver Bestandteil des Sprechtheaters: von der großen Komposition bis zum funktionalen kleinen Chorsatz, von der passenden Sinfonie bis zum misslungenen Griff in den Notenfundus. Die vorliegende Studie wertet sämtliches erhalteDas Institut für Neue Musik und nes Quellenmaterial aus und erschließt Musikerziehung Darmstadt ist eine neben Rekonstruktion und Analyse des weltweit einmalige Einrichtung zur spezifischen Repertoires das KonzertFörderung und pädagogischen Vermittlung Neuer Musik. Jörn Peter Hiekel leben zwischen den Akten sowie die Abläufe des Theateralltags. leitet zudem das Institut für Neue Musik an der Dresdner Hochschule für Ursula Kramer, Schulmusikstudium, Musik »Carl Maria von Weber«. Promotion und Habilitation, heute

Zielgruppe: Musikwissenschaftler, Musikpädagogen, Studierende

Elisabeth Bender

Tschaikowsky gilt nicht nur als großer Symphoniker, sondern auch als Vertreter der symphonischen Programmmusik. Für diese zentrale Gattung in seinem Schaffen holt die vorliegende Monographie wichtige Grundlagenarbeit nach: Acht Symphonische Dichtungen sowie die Manfred-Symphonie werden u. a. auf Entstehung und Rezeption, außermusikalische Sujets, musikalische Realisierung und Vorbilder untersucht. Die Zusammenschau am Ende des Bandes konzentriert sich auf Aspekte der Thementypologie, personenbezogene Instrumentalfarben sowie die Todessymbolik und diskutiert gattungsspezifische Fragen. Ein Vergleich mit den Symphonien rundet den Band ab.

Professorin für Musikwissenschaft. 1991–95 Musikdramaturgin am Staatstheater Mainz, danach Lehrtätigkeit an den Universitäten Mainz, Frankfurt und Göttingen.

Elisabeth Bender studierte Musikwissenschaft, Italianistik und Kunstgeschichte an der JuliusMaximilians-Universität zu Würzburg.

Zielgruppe: Bibliotheken, Musik- und Theaterwissenschaftler

Zielgruppe: Bibliotheken, Musikwissenschaftler


Hindemith-Jahrbuch Annales Hindemith 2007/XXXVI Herausgegeben vom HindemithInstitut 190 Seiten Abbildungen und Notenbeispiele Broschur · 14,8 x 21 cm € 22,95 [D] / sFr 41,–* / € 23,60 [A] Reihensubskriptionspreis: € 17,95 [D] / sFr 32,90* / € 18,50 [A] ISBN 978-3-7957- 0147-5 (BN 147) Warengruppe: 1.597

bereits erschienen

Gerhard Luchterhandt

»Viele ungenutzte Möglichkeiten«

Robert Schumann für die Jugend

Beiträge zu Theorie und Die Ambivalenz der Tonalität Praxis des musikpädagogischen Komponistenporträts in Werk und Lehre Arnold Herausgegeben von Constanze Rora, Schönbergs 640 Seiten · zahlreiche Notenbeispiele Broschur · 14 x 22 cm € 59,95 [D] / sFr 101,–* / € 61,70 [A] ISBN 978-3-7957-0179-6 (ED 20393) Warengruppe: 1.597

März 2008

Das Hindemith-Jahrbuch vereint primär Dokumente der Hindemith-Forschung, neben Aufsätzen zu Hindemiths Leben und Werk auch historische Dokumente aus dem Nachlass des Komponisten. Themen des aktuellen Bandes sind: Schostakowitsch ... Hindemith. Sechs Relationen · Hindemith und Hartmann. Eine eigensinnige Verbindung · Recht und Geschäft als Opernsujet. Zur »Lustigen Oper« Neues vom Tage · Textwahl als ästhetisches Programm. Paul Hindemiths Hölderlin-Lieder · Hindemiths Briefe an Karin Thienemann 1932–1937.

1911 komponierte Schönberg bereits atonal, verfasste aber eine tonale Harmonielehre. Später schrieb er tonale Werke, doch klangen sie anders als früher. Er selbst sprach von »ungenutzten Möglichkeiten«. Die vorliegende Studie setzt erstmals Schönbergs Tonalitätsdenken mit seiner kompositorischen Rückkehr zur Tonalität in Beziehung. Der analytische Fokus liegt dabei auf den Orgelvariationen op. 40, deren progressive Tonalität auf noch andere »ungenutzte Möglichkeiten« verweist: Die Harmonielehre als bislang unerschlossenes musiktheoretisches und -pädagogisches Potenzial.

Das Hindemith-Institut verwahrt den kompositorisch relevanten Nachlass Hindemiths. Neben der Erweiterung des Bestands widmen sich die Mitarbeiter des Instituts der inhaltlichen Aufarbeitung der Quellen sowie der Publikation eigener Forschungsarbeiten.

Gerhard Luchterhandt studierte Mathematik, Geschichte und Musik. Professor für Musiktheorie und Orgelimprovisation an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg, zudem Dozent an der Mannheimer Musikhochschule.

Zielgruppe: Bibliotheken, Musikwissenschaftler

Schott Campus

Schott Campus

Schott · Wissenschaft

Zielgruppe: Bibliotheken, Musikwissenschaftler, Studierende

Georg Maas, Christopher Wallbaum 140 Seiten · 7 Abbildungen Broschur · 14 x 22 cm € 29,95 [D] / sFr 49,90* / € 30,80 [A] ISBN 978-3-7957-0180-2 (ED 20395) Warengruppe: 1.597

März 2008 Wie führen wir Kinder und Jugendliche in die Musikgeschichte und damit in die Grundlagen öffentlichen Kulturlebens ein? Wie kann der Musikunterricht die kindliche Perspektive einbeziehen und sich dennoch auf Gegenstände einlassen, die jenseits ihres Erfahrungshorizonts zu liegen scheinen? Der Band thematisiert diese Fragen für den schulischen Musikunterricht, aber auch für Kinderkonzerte, Museumsbesuche und Instrumentalunterricht. Gemeinsamer Bezugspunkt ist die pädagogische Auseinandersetzung mit Schumanns Leben und Werk. Georg Maas, Studium in Schulmusik, Erziehungswissenschaften und Germanistik, lehrt an der Universität Halle. Constanze Rora, Studium in Schulmusik, Germanistik und Theaterpädagogik, ist Dozentin an der Universität Leipzig. Christopher Wallbaum, Studium in Schulmusik und Germanistik, lehrt an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Zielgruppe: Bibliotheken, Musikwissenschaftler, Studierende

19


EULENBURG AUDIO+SCORE Die neue Studienpartiturreihe mit CD

Lesefreundliches Format und hervorragende Einspielungen!

Neu: Jetzt im Schuber!

1505-03 · 1207

• Die schönsten Meisterwerke der Konzert- und Orchesterliteratur • 50 Bände mit CD im repräsentativen und stabilen Schuber • Das passende Geschenk für jeden Musikliebhaber!

Die Geschenkidee!

€ 349,–

Die gesamte Reihe zum Vorteilspreis für € 497,50* ISBN 978-3-7957-6498-2 | EAS 100-50 Ausgezeichnet mit dem MIA Award 2007 in der Kategorie Innovation in Printed Music Publishing *Preisvorteil gegenüber dem Einzelverkauf (pro Partitur € 9,95). Der Einführungspreis des Schubers gilt bis zum 31. Januar 2008, danach erhöht sich der Preis auf € 399,–


Schott · Best of Herbst 2007 Kevin Bazzana

Thomas Siedhoff

Pianist X

Handbuch des Musicals

Die Lebensgeschichte eines exzentrischen Genies 426 Seiten 30 Abbildungen Hardcover mit Schutzumschlag 13,5 x 21,5 cm € 24,95 [D] / sFr 44,–* / € 25,70 [A] ISBN 978-3-7957-0599-2 (ED 20226)

Die wichtigsten Titel von A bis Z 732 Seiten 50 Abbildungen Broschur 17 x 24 cm € 29,95 [D] / sFr 49,90* / € 30,80 [A] ISBN 978-3-7957-0154-3 (ED 20229)

Pressestimmen: »wie beste Fiktion … geradezu krimiähnlich« Die Zeit »akribisch recherchiert« Die Abendzeitung

Alexander Werner

Carlos Kleiber

Pressestimmen: »umfang- und kenntnisreich … ein wahrer Schatz« MediaMania »das wohl bedeutenste Buch über Musicals« »Ein Buch, das lange gefehlt hat … ein absolutes Muss!« Amazon-Kundenrezension

Eine Biografie Philippe Olivier

»Der Ring des Nibelungen« in Bayreuth

580 Seiten 30 Abbildungen Hardcover mit Schutzumschlag 17 x 24 cm € 29,95 [D] / sFr 49,90* / € 30,80 [A] ISBN 978-3-7957-0598-5 (ED 20225)

Von den Anfängen bis heute 272 Seiten 372 Abbildungen Hardcover mit Schutzumschlag 27 x 33 cm € 49,95 [D] / sFr 85,–* / € 51,40 [A] ISBN 978-3-7957-0594-7 (ED 20142)

Pressestimmen: »Oliviers vorzügliches Buch gleicht einem Abenteuerroman aus Schrift und Bild« Berliner Morgenpost »Der Bildband ist prachtvoll … ein Meilenstein« Die Musikforschung

Die erste Biografie der Dirigentenlegende auf dem deutschen Markt

21


Schott · Auszug aus der Backlist

jetzt erschienen

erscheint im März

Musikleben

Herbert Haffner Paganini am PC € 14,95 [D] / sFr 27,90* / € 15,40 [A] € 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] Die Berliner Philharmoniker ISBN 978-3-7957-0126-0 (ED 20221) € 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-0127-7 (ED 20224) € 24,95 [D] / sFr 44,–* / € 25,70 [A] ISBN 978-3-7957-0590-9 (ED 20104) ISBN 978-3-7957-0589-3 (ED 20103) Arnt Cobbers

Rodion Shchedrin

jetzt erschienen

»Wir sind jetzt!«

Ricci Tajani

Peter Hill und Nigel Simeone

Maria Callas

Messiaen

Arnold Schönberg

»Stile herrschen, € 29,95 [D] / sFr 49,90* / € 30,80 [A] Gedanken siegen«

€ 39,95 [D] / sFr 68,–* / € 41,10 [A] ISBN 978-3-7957-0569-5 (ED 20009) ISBN 978-3-7957-0591-6 (ED 20111) € 49,95 [D] / sFr 88,50* / € 51,40 [A] ISBN 978-3-7957-0486-5 (ED 9624)

Kevin Bazzana € 49,95 [D] / sFr 85,–* / € 51,40 [A] Glenn Gould ISBN 978-3-7957-0576-3 (ED 20022) € 24,95 [D] / sFr 47,50* / € 25,70 [A] ISBN 978-3-7957-0570-1 (ED 20018)

Briefwechsel Arnold Schönberg – Alban Berg

Malakhovs Dornröschen

Werner Pfister

€ 39,95 [D] / sFr 68,–* / € 41,10 [A] ISBN 978-3-7957-0544-2 (ED 9965)

Fritz Wunderlich

Robert Schumann in Endenich (1854–1856)

Spitzen-Variationen

22

Norman Lebrecht

Ausgespielt € 22,95 [D] / sFr 41,–* / € 23,60 [A] ISBN 978-3-7957-0593-0 (ED 20114)

Siegfried Tesche

»Mr. Kiss Kiss Bang Bang«

€ 69,95 [D] / sFr 118,–* / € 72,– [A] € 19,95 [D] / sFr 37,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-0546-0 (ED 20033) ISBN 978-3-7957-0567-1 (ED 20007)

€ 29,95 [D] / sFr 49,90* / € 30,80 [A] € 34,95 [D] / sFr 59,50* / € 36,– [A] ISBN 978-3-7957-0536-7 (ED 9910) ISBN 978-3-7957-0527-5 (ED 9870)

David und Bernat Puertas

Musik-Sudoku 2 € 5,95 [D] / sFr 11,50* / € 6,20 [A] ISBN 978-3-7957-0156-7 (ED 20238)


Schott · Auszug aus der Backlist

Wolfgang Birtel

erscheint März

jetzt erschienen

Kinderbuch

Christine C. Mellich und Maren Barber

Die Viola

Charlottes musikalische € 14,95 [D] / sFr 27,90* / € 15,40 [A] Abenteuer ISBN 978-3-7957-0155-0 (ED 20237) € 14,95 [D] / sFr 27,90* / € 15,40 [A] ISBN 978-3-7957-0584-8 (ED 20089)

Karlheinz Böhm und Enjott Schneider

Christine Mast und Catherine Milliken

Ali und der Zauberkrug

Zukunft@BPhil

€ 19,95 [D] / sFr 37,90 / € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-0509-1 (ED 9773)

€ 29,95 [D] / sFr 49,90* / € 30,80 [A] ISBN 978-3-7957-0151-2 (ED 20228)

Harald Skorepa

Andrea Rittersberger

Carl Orff und Annegert Fuchshuber

Rudolf Nykrin

Die 222 besten Streicherwitze

Das Gespenst Heinrich

Der Mond

Mit Musik kenn ich mich aus

€ 4,95 [D] / sFr 9,50* / € 5,10 [A] ISBN 978-3-7957-0528-2 (ED 9867)

€ 19,95 [D] / sFr 37,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-0563-3 (ED 9986)

Harald Skorepa

Margret und Rolf Rettich

Die 222 besten Bläserwitze

Ein Haus voll Musik

€ 4,95 [D] / sFr 9,50* / € 5,10 [A] ISBN 978-3-7957-0529-9 (ED 9866)

€ 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] 10 kleine Musikanten ISBN 978-3-7957-0441-4 € 13,95 [D] / sFr 25,90 / € 14,40 [A] (ED 9307-50) ISBN 978-3-7957-0465-0 (ED 9506)

€ 14,95 [D] / sFr 27,90* / € 15,40 [A] ISBN 978-3-7957-0580-0 (ED 20055)

Harald Skorepa

Dorothée Kreusch-Jacob

Ingrid Schmechel und Klaus Neuhaus

Ingeborg Weber-Kellermann

Die 222 besten Dirigentenwitze

Glöckchen, Trommel, Zaubergeige

Die ABC-Band

Das Buch der Kinderlieder

€ 14,95 [D] / sFr 27,90 / € 15,40 [A] ISBN 978-3-7957-0464-3 (ED 9505)

€ 22,95 [D] / sFr 41,–* / € 23,60 [A] ISBN 978-3-7957-2063-6 (ED 7966)

€ 4,95 [D] / sFr 9,50* / € 5,10 [A] ISBN 978-3-7957-0525-1 (ED 9859)

€ 16,95 [D] / sFr 31,-* / € 17,50 [A] ISBN 978-3-7957-0446-9 (ED 9426)

€ 19,95 [D] / sFr 37,90 / € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-0478-0 (ED 9541-50)

€ 12,95 [D] / sFr 24,–* / € 13,40 [A] ISBN 978-3-7957-0499-5 (ED 9690)

Dorothée Kreusch-Jacob und Lilo Fromm

Rudolf Nykrin

Mit Musik kenn ich mich aus 2

23


Schott · Auszug aus der Backlist Kinderbuch

Musikwissen

Monika und Hans-Günter Heumann

Die chinesische Oper

Heinz-Christian Schaper

Maria Kliegel

Musikgeschichte für Kinder

€ 49,95 [D] / sFr 85,–* / € 51,40 [A] ISBN 978-3-7957-0128-4 (ED 20222)

Dirigieren compact

Schott Master Class – Cello

€ 9,95 [D] / sFr 18,90* / € 10,30 [A] ISBN 978-3-7957-2333-0 (ED 8824)

€ 49,95 [D] / sFr 88,50* / € 51,40 [A] ISBN 978-3-7957-0562-6 (ED 9987)

Heinz-Christian Schaper

Christoph Prégardien

Formenlehre compact

Schott Master Class – Gesang

€ 9,95 [D] / sFr 18,90* / € 10,30 [A] ISBN 978-3-7957-2386-6 (ED 20020)

€ 39,95 [D] / sFr 70,50* / € 41,10 [A] ISBN 978-3-7957-0540-4 (ED 9953)

Heinz-Christian Schaper

Hans Günther Bastian und Wilfried Fischer

erscheint im März

Musikpraxis

erscheint im März

€ 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-0489-6 (ED 9162)

Monika und Hans-Günter Heumann

Musiklexikon für Kinder

Die Geschichte der chinesischen Musik

€ 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] € 49,95 [D] / sFr 85,–* / € 51,40 [A] ISBN 978-3-7957-0025-6 (ED 9161) ISBN 978-3-7957-0129-1 (ED 20223)

Gerd Albrecht

Musikinstrumente und wie man sie spielt

Peter Wicke, Wieland und Kai-Erik Ziegenrücker

Musiklehre compact

Handbuch der populären Musik € 9,95 [D] / sFr 18,90* / € 10,30 [A] € 29,95 [D] / sFr 49,90* / € 30,80 [A] ISBN 978-3-7957-2332-3 (ED 8823) € 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-0571-8 (ED 20017) ISBN 978-3-254-00001-9 (ATL 6001)

Handbuch der Chorleitung

Michael Collins

Martin Carbow und Christoph Schönherr

Popinstrumente und wie man sie spielt

Frank Sikora

Lisl Hammaleser

Neue Jazz-Harmonielehre

Übungsprogramm € 32,95 [D] / sFr 56,50* / € 33,90 [A] Musiklehre compact

€ 19,95 [D] / sFr 37,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-7957-5124-1 (SPL 1032) € 9,95 [D] / sFr 18,90* / € 10,30 [A] ISBN 978-3-254-00268-6 (ATL 6268) ISBN 978-3-7957-2331-6 (ED 8837)

24

€ 39,95 [D] / sFr 68,–* / € 41,10 [A] ISBN 978-3-7957-5785-4 (ED 9940)

Chorleitung Pop, Jazz, Gospel € 24,95 [D] / sFr 47,50* / € 25,70 [A] ISBN 978-3-7957-0566-4 (ED 20006)


Schott · Auszug aus der Backlist Studienbuch Musik

Richard Jakoby

Musikstudium in Deutschland 2007 € 14,95 [D] / sFr 27,90* / € 15,40 [A] ISBN 978-3-7957-0564-0 (ED 8717)

Serie Musik

Margot Scheufele-Osenberg

Ulrich Rühle

Komponistenlexikon € 17,95 [D] / sFr 32,90* / € 18,50 [A] für junge Leute Die Atemschule

ISBN 978-3-7957-8705-9 (ED 8705) € 16,95 [D] / sFr 31,–* / € 17,50 [A] ISBN 978-3-254-08404-0 (SEM 8404)

Kurt Pahlen

Richard Wagner Siegfried € 12,95 [D] / sFr 24,–* / € 13,40 [A] ISBN 978-3-254-08034-9 (SEM 8034

Gerhard Mantel

Frank Hartmann

Arnold Werner-Jensen

Kurt Pahlen

Intonation

Qigong für Musiker

Opernführer für junge Leute

€ 17,95 [D] / sFr 32,90* / € 18,50 [A] ISBN 978-3-7957-8729-5 (ED 8729)

€ 14,95 [D] / sFr 27,90* / € 15,40 [A] ISBN 978-3-7957-8728-8 (ED 8728)

€ 13,95 [D] / sFr 25,90* / € 14,40 [A] ISBN 978-3-254-08384-5 (SEM 8384)

Richard Wagner Walküre

Gerhard Mantel

Andreas Mohr

Gerhard Mantel

Arnold Werner-Jensen

Mut zum Lampenfieber

Konzertführer für junge Leute

Handbuch der € 17,95 [D] / sFr 32,90* / € 18,50 [A] Kinderstimmbildung Einfach üben

��� 11,50 [D] / sFr 21,90* / € 11,90 [A] ISBN 978-3-254-08037-0 (SEM 8037)

€ 12,95 [D] / sFr 24,–* / € 13,40 [A] € 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] ISBN 978-3-254-08385-4 (SEM 8385) ISBN 978-3-7957-8704-2 (ED 8704)

€ 13,95 [D] / sFr 25,90* / € 14,40 [A] ISBN 978-3-254-08386-9 (SEM 8386)

Der kleine Hey Die Kunst des Sprechens

Karl-Peter Chilla

Hans-Günther Bastian

Harry D. Schurdel

Kinder optimal fördern – mit Musik

Nationalhymnen der Welt

ISBN 978-3-7957-8702-8 (ED 8702)

€ 19,95 [D] / sFr 35,90* / € 20,60 [A] € 6,95 [D] / sFr 13,50* / € 7,20 [A] ISBN 978-3-7957-8727-1 (ED 8727) ISBN 978-3-254-08381-4 (SEM 8381)

ISBN 978-3-7957-8724-0 (ED 8724)

Handbuch € 14,95 [D] / sFr 27,90* / € 15,40 [A] der Kinderchorleitung

€ 16,95 [D] / sFr 31,–* / € 17,50 [A] ISBN 978-3-254-08221-3 (SEM 8221)

25


Verlagsinformationen · Schott Music GmbH & Co. KG

Annette Schröder (Buchvertrieb) Telefon (0 61 31) 246-129 Telefax (0 61 31) 246-119 E-mail annette.schroeder@schott-music.com

Verlagsbereich Buch Zimmerstraße 11 D-10969 Berlin Telefon (0 30) 25 93 70 90 Telefax (0 30) 25 93 70 92 E-mail buch@schott-music.com Verkehrsnummer: 15765 Ust-IdNr. DE 149025549

Anke Kremmling (Presse/Öffentlichkeitsarbeit/Lesungen) Telefon (0 61 31) 246-814 Telefax (0 61 31) 246-119 E-mail anke.kremmling@schott-music.com

NIEDERSACHSEN, SCHLESWIG-HOLSTEIN, HAMBURG, BREMEN

SACHSEN, THÜRINGEN, SACHSEN-ANHALT

Dr. Matthias Landt Kieler Straße 2 D-24631 Langwedel Telefon (0 43 29) 91 35 44 Telefax (0 43 29) 91 35 91 E-mail mlandt@t-online.de

Joachim Zimmermann Rosenweg 2 D-07907 Schleiz Telefon (0 36 63) 40 40 06 Telefax (0 36 63) 40 40 07 E-mail achimzimm@aol.com

BERLIN, BRANDENBURG, MECKLENBURG-VORPOMMERN

NORDRHEIN-WESTFALEN

HESSEN, RHEINLAND-PFALZ, SAARLAND, LUXEMBURG Marita Türschmann Postfach 1325 D-64334 Seeheim-Jugenheim Telefon (0 62 57) 9 98 99 80 Telefax (0 62 57) 9 98 99 86 E-mail m.tuerschmann@t-online.de BAYERN Matthias Böhme c/o Vertreterbüro Würzburg Kapuzinerstraße 11 D-97070 Würzburg Telefon (09 31) 17 405 Telefax (09 31) 17 410 E-mail boehme@sitwell.de BADEN-WÜRTTEMBERG Beate Biggeleben Königreich 21 D-72108 Rottenburg (Neckar) Telefon (0 74 78) 91 30 75 Telefax (0 74 78) 91 30 76 E-mail b.biggeleben@nubig.de

Änderungen vorbehalten Preisstand 1.12.2007

DEUTSCHLAND NORD Joachim Keysers Am Mühlenbach 9 D-40670 Meerbusch Telefon (0 21 59) 5 06 60 Telefax (0 21 59) 5 03 24 E-mail joachim.keysers@schott-music.com DEUTSCHLAND SÜD, SCHWEIZ

Unsere Ansprechpartner im Buchhandel:

Martina Wagner Liselotte-Hermann-Str. 2 D-10407 Berlin Telefon (0 30) 31 50 54 90 Telefax (0 30) 31 50 54 91 E-mail buechermartina@t-online.de

Unsere Ansprechpartner im Musikalienhandel:

N. N. SCHWEIZ Stefan Baumgartner & Sebastian Inhauser Baumgartner Bücher AG Centralweg 16 Postfach 74 CH-8910 Affoltern a.A. Telefon (0 44) 7 62 42 80 Telefax (0 44) 7 62 42 85 E-mail baumgartner@ava.ch Internet www.ava.ch ÖSTERREICH Günther Raunjak Haberlgasse 86/9 A-1160 Wien Telefon (01) 4 03 02 58 Telefax (01) 4 03 08 68 E-mail guenther.raunjak@mohrmorawa.at Günther Thiel Reuharting 11 A-4652 Steinerkirchen Telefon (06 64) 3 91 28 35 Telefax (06 64) 7 73 91 28 35 E-mail guenther.thiel@mohrmorawa.at

Hermann Ober Rusterbachstr. 13 D-65321 Martenroth Telefon (0 67 72) 96 06 25 Telefax (0 67 72) 96 06 26 E-mail hermann.ober@schott-music.com ÖSTERREICH Christian Quast c/o Universal Edition Forsthausgasse 9 A-1200 Wien Telefon (06 99) 10 33 98 11 Telefax (01) 33 72 34 3-0

Unsere Auslieferungen: BUCHHANDEL IN DEUTSCHLAND, MUSIKALIENHANDEL IN DEUTSCH-LAND, ÖSTERREICH UND IN DER SCHWEIZ mds – music distribution services Carl-Zeiss-Straße 1 D-55129 Mainz E-mail info@mds-partner.com Internet www.mds-partner.com BUCHHANDEL IN ÖSTERREICH Mohr Morawa Buchvertrieb GmbH Postfach 2 60 A-1101 Wien Telefon (01) 6 80 14-5 Telefax (01) 6 88 71 30 und (01) 6 89 68 00 E-mail bestellung@mohrmorawa.at Internet www.mohrmorawa.at BUCHHANDEL IN DER SCHWEIZ Baumgartner Bücher AG Centralweg 16 Postfach 74 CH-8910 Affoltern a.A. Telefon (01) 7 62 42 80 Telefax (01) 7 62 42 85 E-mail baumgartner@ava.ch Internet www.ava.ch

ISMN M-001-14121-5

KAT 208-99

12-07 Cover: © Bob Sacha / Corbis

Schott Music GmbH & Co. KG Weihergarten 5 · D-55116 Mainz Internet www.schott-music.com


Buchvorschau - Frühjahr 2008 - Schott Music